www.philips.com/welcome DE Benutzerhandbuch

Register your product and get suppor t at
www.philips.com/welcome
DE
Benutzerhandbuch
32PFL8404H
37PFL8404H
42PFL8404H
47PFL8404H
Contact information
Type nr.
Product nr.
Luxembourg / Luxemburg
United Kingdom
Magyarország
078 250 145 - € 0.06 / min
40 6661 5644 - Ortsgespräch
0870 900 9070 - Local
06 80018 189 Ingyenes hívás
Danmark
Nederland
Estonia
Romānä
3525 8759 - Lokalt opkald
0900 8407 - € 0.10 / min
6008600 - Local
21 203 2060 - gratuit
Deutschland
Norge
Lithuania
Россия
01803 386 852 - € 0.09 / min
2270 8111 - Lokalsamtale
67228896 - Local
France
Österreich
Latvia
- Moсква
(495) 961-1111 - Местный звонок
- 8-800-200-0880 - Местный звонок
0821 611 655 - € 0.09 / min
0810 000 205 - € 0.07 / min
527 37691 - Local
Ελλάδα
Portugal
Kaзaкcтaн
Србија
0 0800 3122 1280 - Κλήση χωρίς
800 780 903 - Chamada local
007 727 250 66 17 - Local
+381 114 440 841 - Lokalni poziv
España
Suisse / Schweiz / Svizzera
Бълария
Slovakia
902 888 784 - € 0.10 / min
0844 800 544 - Ortsgespräch
+3592 489 99 96 - Местен
0800 004537 - Bezplatný hovor
Italia
Sverige
Hrvatska
Slovenija
8403 20086 - € 0.08 / min
08 5792 9100 - Lokalsamtal
01 6403 776 - Lokalni poziv
00386 1 280 95 00 - Lokalni klic
Ireland
Suomi
Česká republika
Türkiye
01 601 1777 - Free
Northern Ireland 0800 055 6882
09 2311 3111 - paikallispuhelu
800 142840 - Bezplatný hovor
0800 261 3302 - Şehiriçi arama
Polska
Україна
België / Belgique
χρέωση
Appel local
Appel local
Chiamata locale
разговор
022 3491504 - połączenie
lokalne
8-500-500-6970 - Мicцeвий виклик
1.1.1 Erleben Sie High Definition
Dieses Fernsehgerät kann Fernsehprogramme in High
Definition ausgeben. Um HD TV erleben zu können,
müssen Sie zuerst Programme in HD-Qualität empfangen.
Wenn Sie keine HD-Programme empfangen, entspricht
die Bildqualität der normalen TV-Qualität.
Wenden Sie sich an Ihren Händler, um weitere
Informationen zu erfahren. Öffnen Sie die häufig gestellten
Fragen unter www.philips.com/support, um eine Liste der
HD-Sender und HD-Anbieter in Ihrem Land anzuzeigen.
Sie können Programme in High Definition über folgende
Geräte empfangen:
• Über einen Blu-ray Disc-Player, der über ein HDMIKabel angeschlossen ist, und in den ein HD-Film eingelegt
wurde.
• Über einen digitalen HD-Empfänger, der über ein HDMIKabel angeschlossen ist, und der HD-Sender von einem
Kabel- oder Satellitenanbieter empfängt.
• Über DVB-T (MPEG4) Sendeanstalten.
• Über einen HD-Sender Ihres Kabelanbieters (DVB-C).
• Über eine HD-Spielkonsole (Xbox 360/PlayStation 3), die
über ein HDMI-Kabel angeschlossen ist, und in die ein
HD-Spiel eingelegt wurde.
1.1.2 Sicherheit
Lesen Sie alle Anweisungen gründlich durch, bevor Sie
Ihr Fernsehgerät verwenden. Die Garantie erlischt bei
Schäden, die durch Nichtbeachtung der Anweisungen
verursacht wurden.
Risiko von Stromschlägen und Brandgefahr!
• Setzen Sie das Fernsehgerät und die Fernbedienung
niemals Regen, Wasser oder übermäßiger Hitze aus.
• Platzieren Sie niemals Behälter mit Flüssigkeiten
wie Vasen in der Nähe des Fernsehgeräts. Wenn das
Fernsehgerät außen oder innen mit Flüssigkeit in Kontakt
kommt, nehmen Sie das Fernsehgerät sofort vom
Stromnetz. Kontaktieren Sie den Philips Kundendienst, um
das Fernsehgerät vor der erneuten Nutzung überprüfen zu
lassen.
1/3
• Bringen Sie das Fernsehgerät, die Fernbedienung und
die Batterien niemals in die Nähe von offenem Feuer oder
anderen Wärmequellen wie auch direktem Sonnenlicht.
• Halten Sie Kerzen und anderes offenes Feuer stets von
diesem Produkt fern.
• Führen Sie keine Gegenstände in die Lüftungsschlitze
oder andere Öffnungen des Fernsehgeräts ein.
• Stellen Sie sicher, dass der Netzstecker keinen großen
mechanischen Belastungen ausgesetzt wird. Lockere
Netzstecker können Funkenüberschlag oder Feuer
verursachen.
• Stellen Sie weder das Fernsehgerät noch andere
Gegenstände auf das Netzkabel.
• Um das Stromkabel vom Netzanschluss zu trennen,
ziehen Sie niemals am Kabel, sondern immer am Stecker.
...
1.1.2 Sicherheit
Verletzungsgefahr und Beschädigungsgefahr für das
Fernsehgerät!
• Zum Heben und Tragen eines Fernsehgeräts mit einem
Gewicht von über 25 kg sind zwei Personen erforderlich.
• Wenn Sie das Fernsehgerät auf einem Standfuß
aufstellen möchten, verwenden Sie nur den mitgelieferten
Standfuß, und befestigen Sie ihn fest am Fernsehgerät.
Stellen Sie das Fernsehgerät auf eine flache, ebene Fläche,
die für das Gewicht des Geräts geeignet ist.
• Stellen Sie bei einer Wandmontage sicher, dass die
Wandhalterung für das Gewicht des Fernsehgeräts
geeignet ist. Koninklijke Philips Electronics N.V.
übernimmt keine Haftung für unsachgemäße
Wandmontage oder daraus resultierende Unfälle oder
Verletzungen.
2/3
Verletzungsgefahr für Kinder!
Befolgen Sie diese Sicherheitshinweise, damit das
Fernsehgerät nicht kippen kann und Kinder verletzen
könnte.
• Stellen Sie das Fernsehgerät nie auf eine Fläche, die mit
einem Tuch oder einem anderen Material bedeckt ist, das
weggezogen werden kann.
• Stellen Sie sicher, dass kein Teil des Fernsehgeräts über
die Ränder der Oberfläche hinausragt.
• Stellen Sie das Fernsehgerät nie auf hohe Möbelstücke
(z. B. ein Bücherregal), ohne sowohl das Möbelstück als
auch das Fernsehgerät an der Wand oder durch geeignete
Hilfsmittel zu sichern.
• Weisen Sie Kinder auf die Gefahren des Kletterns auf
Möbelstücke hin, um das Fernsehgerät zu erreichen.
...
1.1.2 Sicherheit
3/3
Risiko der Überhitzung!
Gefahr von Hörschäden!
Das Fernsehgerät benötigt einen Lüftungsabstand von
mindestens 10 cm um das Gerät herum. Stellen Sie
sicher, dass Vorhänge und andere Gegenstände die
Lüftungsschlitze des Fernsehgeräts nicht abdecken.
Vermeiden Sie den Einsatz von Ohrhörern oder Kopfhörern
bei hohen Lautstärken bzw. über einen längeren Zeitraum.
Gewitter
Wenn das Fernsehgerät bei Temperaturen unter 5 °C
transportiert wurde, nehmen Sie es aus der Verpackung,
und warten Sie, bis die Temperatur des Fernsehgeräts der
des Zimmers entspricht, bevor Sie es anschließen.
Trennen Sie das Fernsehgerät vor Gewittern vom Netzund Antennenanschluss. Berühren Sie das Fernsehgerät,
das Netzkabel oder das Antennenkabel während eines
Gewitters nicht.
Niedrige Temperaturen
1.1.3 Aufstellen des Fernsehgeräts
Lesen Sie die Sicherheitshinweise sorgfältig durch, bevor
Sie das Fernsehgerät aufstellen.
• Stellen Sie das Fernsehgerät so auf, dass kein direktes
Licht auf den Bildschirm fällt.
• Der Raum sollte nur geringem Lichteinfall ausgesetzt
sein, um den Ambilight-Effekt optimal zu nutzen.
• Stellen Sie das Fernsehgerät bis zu 25 cm von der Wand
entfernt auf, um den Ambilight-Effekt optimal zu nutzen.
1.1.4 Betrachtungsabstand
Stellen Sie das Fernsehgerät im idealen
Betrachtungsabstand auf. So können Sie die Fernsehbilder
in HD- und normaler Qualität genießen, ohne dass Ihre
Augen belastet werden. Suchen Sie nach der optimalen
Hörposition, direkt vor dem Fernsehgerät, um so ein
perfektes Fernseherlebnis und ein entspanntes Betrachten
der Bilder zu erreichen.
Der ideale Abstand zum Fernsehgerät beträgt das
Dreifache der Bildschirmdiagonale. Im Sitzen sollten
Ihre Augen auf derselben Höhe sein wie die Mitte des
Bildschirms.
1.1.5 Schloss
Ihr Fernsehgerät ist an der Gehäuserückseite mit einer
Buchse für ein Kensington-Schloss ausgestattet.
Sie können ein Kensington-Schloss (nicht im
Lieferumfang enthalten) erwerben, um das Fernsehgerät
zu sichern.
1.1.6 Pflegehinweise für den Bildschirm
• Gefahr der Beschädigung des Fernsehbildschirms!
Berühren Sie den Bildschirm nicht mit Gegenständen,
drücken oder streifen Sie nicht mit Gegenständen über
den Bildschirm.
• Trennen Sie vor dem Reinigen den Netzstecker des
Fernsehgeräts von der Steckdose.
• Reinigen Sie das Fernsehgerät und den Rahmen
mit einem weichen, feuchten Tuch. Verwenden Sie
dabei keine Substanzen wie Alkohol, Chemikalien oder
Haushaltsreiniger.
• Um Verformungen und Farbausbleichungen zu
vermeiden, müssen Wassertropfen so rasch wie möglich
abgewischt werden.
• Vermeiden Sie nach Möglichkeit die Wiedergabe von
Standbildern. Standbilder sind Bilder, die über einen
längeren Zeitraum auf dem Bildschirm verbleiben.
Dazu gehören beispielsweise Bildschirmmenüs,
schwarze Balken und Zeitanzeigen. Wenn Sie Standbilder
wiedergeben möchten, verringern Sie den Kontrast
und die Helligkeit des Bildschirms, um ihn vor
Beschädigungen zu schützen.
1.1.7 Nutzungsende
Ihr Gerät wurde unter Verwendung hochwertiger
Materialien und Komponenten entwickelt und hergestellt,
die recycelt und wiederverwendet werden können.
Befindet sich dieses Symbol (durchgestrichene
Abfalltonne auf Rädern) auf dem Gerät, bedeutet dies,
dass für dieses Gerät die Europäische Richtlinie 2002/96/
EG gilt.
...
1/2
1.1.7 Nutzungsende
Entsorgen Sie dieses Produkt nie mit dem restlichen
Hausmüll. Beachten Sie die geltenden Bestimmungen
zur getrennten Sammlung von Elektro- und ElektronikAltgeräten in Ihrem Land. Die korrekte Entsorgung
des nicht mehr benötigten Produkts hilft, negative
Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit zu vermeiden.
2/2
Ihr Produkt enthält Batterien, die der Europäischen
Richtlinie 2006/66/EG unterliegen. Diese dürfen nicht mit
dem normalen Haushaltsmüll entsorgt werden.
Beachten Sie die geltenden Bestimmungen zur getrennten
Sammlung von Batterien. Die korrekte Entsorgung von
Batterien hilft, negative Auswirkungen auf Umwelt und
Gesundheit zu vermeiden.
1.2.1 Einschalten
Das Fernsehgerät benötigt einige Sekunden, um sich
einzuschalten.
Wenn die rote Standby-Anzeige aus ist, drücken Sie rechts
am Fernsehgerät die Taste O, um es einzuschalten.
Drücken Sie die Taste O erneut, um das Gerät
auszuschalten.
Die weiße LED blinkt während des Einschaltvorgangs
und leuchtet nicht mehr auf, wenn das Fernsehgerät
betriebsbereit ist. Durch Ambilight wird angezeigt, dass
das Fernsehgerät eingeschaltet ist.
Sie können die weiße LED auch so einstellen, dass sie
ständig leuchtet, oder die Helligkeit der LED einstellen.
Drücken Sie dazu auf h> Konfiguration > Einstellung >
Bevorzugte Einstellungen > LightGuide Helligkeit.
1.2.2 Lautstärke V
Mit den Tasten an der Seite des Fernsehgeräts können
grundlegende Funktionen gesteuert werden.
Sie können die Lautstärke mit Volume + / - an der Seite
des Fernsehgeräts einstellen.
1.2.3 Programm P
Mit den Tasten an der Seite des Fernsehgeräts können
grundlegende Funktionen gesteuert werden.
Sie können die TV-Kanäle mit Program + / - an der Seite
des Fernsehgeräts einstellen.
1.2.4 Taste SOURCE
Mit den Tasten an der Seite des Fernsehgeräts können
grundlegende Funktionen gesteuert werden.
Um die Quellenliste für die Auswahl eines
angeschlossenen Geräts zu öffnen, drücken Sie
auf Source s. Drücken Sie erneut auf Source s,
um ein angeschlossenes Gerät auszuwählen. Nach
wenigen Sekunden wechselt das Fernsehgerät zu dem
ausgewählten Gerät.
1.2.5 IR-Sensor
Achten Sie darauf, dass Sie die Fernbedienung immer
in Richtung des Infrarot-Sensors an der Vorderseite des
Fernsehgeräts halten.
1.3.1 VESA-Info
Ihr Gerät kann mit einer VESA-kompatiblen
Wandhalterung verwendet werden. Eine solche VESAWandhalterung ist nicht im Lieferumfang enthalten.
Nutzen Sie den folgenden VESA-Code, um die Halterung
zu erwerben.
32" (80 cm) VESA MIS-F 200, 200, 6
37" (94 cm) VESA MIS-F 200, 200, 6
42" (107 cm) VESA MIS-F 200, 200, 6
47" (119 cm) VESA MIS-F 400, 400, 8
Verwenden Sie die Schraubenlänge, die in der Zeichnung
angegeben wird.
1.3.2 Demontieren des Standfußes
Lösen Sie die vier Standfußschrauben auf der Rückseite des Fernsehgeräts, bevor Sie das Fernsehgerät vom Standfuß heben.
1.4.1 Full High Definition-LCD-Display
Dieses Fernsehgerät ist mit einem Full HD-Display (High
Definition) ausgestattet. Uneingeschränkte HD-Auflösung
von 1920 x 1080 Pixeln, die höchste Auflösung von HDSignalquellen.
Um HD TV erleben zu können, müssen Sie zuerst
Programme in HD-Qualität empfangen. Wenn Sie keine
HD-Programme empfangen, entspricht die Bildqualität
der normalen TV-Qualität.
Dieses Fernsehgerät bietet ein hervorragendes,
flimmerfreies, progressives Bild mit optimaler Helligkeit
und prächtigen Farben.
Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte >
Wichtig > HD TV.
1.4.2 Ambilight
Ambilight ist eine Technologie, die Licht von der Rückseite
des Fernsehgeräts auf die Wand projiziert. Mit dieser
innovativen Technologie werden die Farbe und die
Helligkeit des Lichts automatisch an das Fernsehbild
angepasst.
Dadurch entsteht eine einmalige Atmosphäre. Das Licht
schont zudem die Augen und sorgt für ein entspanntes
Fernseherlebnis.
Weitere Informationen zu Ambilight finden Sie unter
Verwenden des Fernsehgeräts.
1.4.3 Integrierter DVB-T-/DVB-C-Tuner
Neben herkömmlichen analogen Fernsehprogrammen
empfängt Ihr Fernsehgerät auch terrestrisches
Digitalfernsehen (DVB-T) und in manchen Ländern
auch digitales Kabelfernsehen (DVB-C) sowie digitale
Radioprogramme.
DVB – Mit Digital Video Broadcasting profitieren Sie von
einer besseren Bild- und Tonqualität.
Einige Sender stellen den Ton (Sprache) und/oder
Videotext in verschiedenen Sprachen bereit.
Vergewissern Sie sich, dass das Fernsehgerät DVB-T oder
DVB-C in Ihrem Land unterstützt. Überprüfen Sie dazu das
Etikett "Digital TV Country Compatibility" (Kompatibilität
für Digitalfernsehen nach Ländern) auf der Rückseite des
Fernsehgeräts.
1.4.4 Programmführer
Der EPG (Electronic Programme Guide) ist eine am
Bildschirm angezeigte Übersicht zu den geplanten
Fernsehsendungen. Dieser Programmführer wird
von digitalen Sendern oder dem Net TV-Onlinedienst
bereitgestellt. Sie können die Zusammenfassung des
Programms lesen, eine Erinnerung für eine bestimmte
Sendung setzen oder Programme nach Genre auswählen.
Weitere Informationen finden Sie unter Infos zu … >
Programmführer.
1.4.5 Net TV
Sie können Ihr Fernsehgerät an das Net TV anschließen.
Auf der Net TV-Startseite finden Sie Filme, Bilder, Musik,
Infotainment, Spiele und vieles mehr. All das können Sie
über Ihr Fernsehgerät nutzen.
Um Net TV zu nutzen, müssen Sie das Fernsehgerät
an einen Router anschließen, der mit dem Internet
verbunden ist.
Weitere Informationen zu Net TV finden Sie unter
Verwenden des Fernsehgeräts > Net TV durchsuchen.
Weitere Informationen zum Verbinden eines Routers
finden Sie unter Konfiguration > Netzwerk.
1.4.6 USB- und PC-Netzwerk-Verbindungen
Geben Sie Ihre eigenen Multimedia-Dateien (Fotos, Musik,
Videos usw.) über den USB-Anschluss an der Seite des
Fernsehgeräts wieder.
Schließen Sie das Fernsehgerät an ein PC-Netzwerk an,
und geben Sie die Multimedia-Dateien wieder, die auf
Ihrem PC gespeichert sind.
1.5.1 Auf dem Bildschirm
Sie lesen die integrierte Bedienungsanleitung.
Diese Anleitung enthält alle Informationen, die Sie für
die Installation und Bedienung dieses Fernsehgeräts
benötigen.
Die Bedienungsanleitung kann mithilfe der gelben
Taste e auf der Fernbedienung aufgerufen und wieder
geschlossen werden.
Bevor Sie die Anweisungen ausführen, schließen Sie die
Anleitung mithilfe der gelben Taste e.
Wenn Sie die Bedienungsanleitung wieder aufrufen, wird
die zuletzt geöffnete Seite angezeigt.
1.5.2 Im Internet
Eine Druckversion der Bedienungsanleitung finden Sie im
Internet.
Öffnen Sie die Site www.philips.com/support,
um Informationen in der Bedienungsanleitung
nachzuschlagen oder die Anleitung auszudrucken.
1.6 Open-Source-Lizenzen
2.1.1 Übersicht zur Fernbedienung
1/6
1 Standby O
Einschalten des Fernsehgeräts oder Umschalten in den
Standby-Modus.
2 Home-Menü h
Öffnen oder Schließen des Home-Menüs.
3 GUIDE g
Öffnen oder Schließen des Programmführers bzw. der
Inhaltsliste beim Durchsuchen von Multimedia-Inhalten.
4 OPTIONS o
Öffnen oder Schließen des Optionenmenüs mit den
verfügbaren Optionen.
...
2.1.1 Übersicht zur Fernbedienung
2/6
5 Navigationstaste
Navigieren nach unten, oben, links und rechts.
6 OK-Taste
• Öffnen der Senderübersicht.
• Aktivieren einer Auswahl.
7 BACK b
Zurückgehen in einem Menü oder Beenden eines Menüs
ohne Änderungen an den Einstellungen.
Zurückgehen zum vorherigen Sender bzw. zur vorherigen
Videotextseite.
8 INFO i
Öffnen oder Schließen von Sender- oder
Programminformationen, sofern verfügbar.
...
2.1.1 Übersicht zur Fernbedienung
3/6
9 Audio- und Videotasten T, P, Q, S, R
Wiedergabe von Multimedia oder Verwenden eines DiscPlayers.
10 Lautstärke V
Einstellen der Lautstärke.
11 Stummschalten m
Aus-/Wiedereinschalten des Tons.
12 Sender/Programm nach unten und nach oben
• Umschalten zum nächsten oder vorherigen Sender in der
Senderübersicht.
• Wechseln zur vorherigen oder nächsten Videotextseite.
13 Format f
Auswählen des Bildformats.
...
2.1.1 Übersicht zur Fernbedienung
4/6
14 TV-Taste
Einstellen der Fernbedienung auf den TV-Modus
15 Subtitle
Öffnen oder Schließen des Untertitelmenüs
16 Teletext / MHEG
Öffnen oder Schließen von Videotext / MHEG
17 Net TV
Öffnen oder Schließen der Net TV-Startseite
...
2.1.1 Übersicht zur Fernbedienung
5/6
18 Rote Taste / Demo
• Öffnen oder Schließen des Demomenüs
• Einfaches Auswählen von Videotextseiten
19 Grüne Taste
• Einfaches Auswählen von Videotextseiten
20 Gelbe Taste / e
• Öffnen oder Schließen der Bedienungsanleitung
• Einfaches Auswählen von Videotextseiten
21 Blaue Taste
• Einfaches Auswählen von Videotextseiten
...
2.1.1 Übersicht zur Fernbedienung
6/6
22 Zifferntasten
Auswählen eines TV-Kanals oder Eingeben von Ziffern und
Text
23 Quellenwahl s
Auswählen eines verbundenen Geräts aus der Quellenliste
24 Bild A
Öffnen oder Schließen des Bildmenüs
25 Ambilight
Ein-/Ausschalten von Ambilight
2.1.2 Batterien
Öffnen Sie die Batterieabdeckung auf der Rückseite der
Fernbedienung, um die zwei mitgelieferten Batterien
einzulegen (Typ AAA-LR03-1,5V).
Vergewissern Sie sich, dass die Polmarkierungen + und
- der Batterien richtig ausgerichtet sind (wie im Gehäuse
gekennzeichnet).
Entnehmen Sie die Batterien, wenn Sie die Fernbedienung
über einen längeren Zeitraum nicht verwendet haben.
Entsorgen Sie die Batterien nach dem Gebrauch
entsprechend der geltenden Vorschriften. Weitere
Informationen finden Sie unter Erste Schritte > Wichtig >
Nutzungsende.
2.2.1 Senderübersicht
1/3
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe
die Taste OK, um die Senderübersicht anzuzeigen. In
dieser Übersicht werden die verfügbaren Fernseh- und
Radiosender angezeigt, die auf Ihrem Fernsehgerät
gespeichert sind.
Wenn Sie in der angezeigten Senderübersicht die Taste
OPTIONS o drücken, stehen folgende Optionen zur
Verfügung:
Wählen Sie den gewünschten Sender mithilfe der Taste
u oder v, w oder x. Drücken Sie die Taste OK, um den
gewünschten Sender wiederzugeben.
Wählen Sie aus, welche Sender in der Senderübersicht
angezeigt werden. Wenn in der Senderübersicht ein
Filter eingestellt ist, drücken Sie während der TVProgrammwiedergabe die Taste P+/-, um die Sender der
gefilterten Übersicht anzuzeigen.
Drücken Sie die Taste BACK b, um die Übersicht zu
schließen, ohne den Sender zu wechseln.
Liste wählen
Als Favoriten markieren
Markieren Sie in der Senderübersicht einen Sender, um
ihn als Favoriten zu speichern.
Weitere Informationen finden Sie unter Infos zu … >
Bevorzugte Sender.
...
2.2.1 Senderübersicht
2/3
Neu ordnen
Umbenennen
Sie können die Positionen der Sender innerhalb der
Übersicht neu ordnen.
Sie können Sender umbenennen.
1 Wählen Sie im Menü OPTIONS o die Option Neu ordnen,
um die Reihenfolge der Sender zu ändern.
2 Markieren Sie einen Sender, und drücken Sie die Taste
OK.
3 Positionieren Sie den Sender mithilfe der
Navigationstasten an der gewünschten Stelle.
4 Drücken Sie die Taste OK, um die Position zu bestätigen.
Sie können einen weiteren Sender markieren und die oben
beschriebenen Schritte erneut ausführen.
Um die Neuordnung zu beenden, drücken Sie die Taste
OPTIONS o, und wählen die Option Beenden aus.
1 Navigieren Sie in der Senderübersicht zu dem Sender,
den Sie umbenennen möchten.
2 Wählen Sie im Menü OPTIONS o die Option
Umbenennen.
3 Drücken Sie auf Back b, um ein Zeichen zu löschen.
Verwenden Sie die Zifferntasten auf der Fernbedienung
wie bei der Texteingabe für SMS oder Textnachrichten, um
zu dem gewünschten Zeichen zu wechseln. Verwenden Sie
die Zifferntaste 0, um Sonderzeichen einzugeben. Drücken
Sie auf OK, um die Texteingabe zu beenden.
4 Wählen Sie Fertig, und drücken Sie auf OK, um das
Umbenennen zu beenden.
...
2.2.1 Senderübersicht
3/3
Ausgeblendete Sender einblenden
Sender ausblenden
Sie können alle Sender, auch die ausgeblendeten,
anzeigen. Sie können Sender aus- und einblenden.
Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie in der
Senderübersicht einen Sender ausblenden möchten.
Wenn Sie einen Sender ausblenden, wird er beim
nächsten Anzeigen der Senderübersicht nicht mehr
angezeigt.
1 Wählen Sie im Menü OPTIONS o die Option
Ausgeblendete Sender anzeigen.
2 Navigieren Sie zu einem Sender.
3 Drücken Sie die Taste OPTIONS o, und wählen Sie
Sender ausblenden oder Sender einblenden.
Sie können zu einem weiteren Sender navigieren, und die
oben beschriebenen Schritte erneut ausführen.
Um die Ansicht zum Einblenden der ausgeblendeten
Sender zu schließen, wählen Sie im Optionenmenü die
Option Beenden. Die Übersicht wird aktualisiert, wenn Sie
sie das nächste Mal öffnen.
Um ausgeblendete Sender wieder anzuzeigen, wählen Sie
im Menü OPTIONS o die Option Ausgeblendete Sender
anzeigen aus.
2.2.2 Homeh
Im Home-Menü finden Sie alle Optionen, die Sie über Ihr
Fernsehgerät ausführen lassen können.
Drücken Sie die Taste h, um das Home-Menü zu öffnen.
Um eine Option auszuwählen, markieren Sie das
gewünschte Element mithilfe der Navigationstasten, und
drücken Sie die Taste OK.
Sie können eine (immer mit einem Gerät verbundene)
Option hinzufügen, indem Sie die Option Geräte
hinzufügen auswählen.
Um das Home-Menü zu schließen, klicken Sie erneut die
Taste h.
2.2.3 Hinzufügen von Geräten
Wenn Sie ein Gerät mit dem Fernsehgerät verbunden
haben, müssen Sie dieses immer im Home-Menü
hinzufügen. Sobald es dort gespeichert ist, können
Sie vom Fernsehgerät ganz einfach auf dieses Gerät
umschalten.
Wählen Sie im Home-Menü die Option Geräte hinzufügen,
und drücken Sie auf OK. Folgen Sie den Anweisungen auf
dem Bildschirm.
Sie werden aufgefordert, das Gerät sowie die
entsprechende Verbindung auszuwählen.
Das Gerät wird nun im Home-Menü angezeigt.
Um ein Gerät aus dem Home-Menü zu entfernen, wählen
Sie das entsprechende Gerät aus, drücken Sie die Taste
OPTIONS o, und wählen Sie anschließend Dieses Gerät
entfernen aus. Drücken Sie die Taste OK.
2.2.4 Einstellung
Über die im Home-Menü vorhandene Option
"Konfiguration" werden die meisten Fernseheinstellungen
verwaltet.
Das Konfigurationsmenü bietet folgende Möglichkeiten:
• Bild-, Ton- und Ambilight-Einstellungen festlegen
• Einige Spezialfunktionen einrichten
• Fernsehsender aktualisieren oder neu speichern
• Verbindung mit einem Netzwerk herstellen
• Software des Fernsehgeräts aktualisieren
• ...
Wählen Sie im Home-Menü die Option Konfiguration, und
drücken Sie die Taste OK.
Wählen Sie mithilfe der Tasten w oder x, u oder v eine
Option aus, und drücken Sie die Taste OK.
Zum Beenden des Menüs drücken Sie die Taste BACK b.
2.2.5 Optionen o
Im Optionenmenü finden sich praktische Einstellungen für
die Bildschirmanzeige.
Drücken Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt die Taste
OPTIONS o, um die verfügbaren Optionen anzuzeigen.
Drücken Sie zum Schließen erneut die Taste OPTIONS o.
2.2.6 Guide g
Mit der Taste GUIDE können Sie eine Liste der geplanten
Fernsehprogramme anzeigen (nur digitale Programme).
Außerdem können Sie mit dieser Taste auch Fotos, Musik
oder Videos von einem verbundenen PC-Netzwerk oder
einem angeschlossenen USB-Gerät als Liste anzeigen
lassen.
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe die
Taste GUIDE g, um den Programmführer zu öffnen (falls
verfügbar).
Wenn Sie Ihr PC-Netzwerk oder ein USB-Gerät
durchsuchen, drücken Sie die Taste GUIDE g, um den
Inhalt anzuzeigen.
Weitere Informationen finden Sie unter Infos zu … >
Programmführer oder Infos zu … > Multimedia.
2.3.1 Auswählen der Sender
Um zwischen den Fernsehsendern zu wechseln, drücken
Sie auf der Fernbedienung die Tasten P + oder P -. Wenn
Ihnen die Sendernummer bekannt ist, können Sie dazu
auch die Zifferntasten verwenden.
Um zum zuvor angezeigten Sender zurückzukehren,
drücken Sie die Taste BACK b.
Wenn digitale Sendungen verfügbar sind, werden während
der Installation auch digitale Radiosender installiert.
Wählen Sie einen Radiosender auf dieselbe Weise aus
wie Fernsehsender. Radiosender beginnen meist ab der
Sendernummer 400.
Senderübersicht
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe die
Taste OK, um die Senderübersicht anzuzeigen. Wählen
Sie den Sender mithilfe der Navigationstasten aus, und
drücken Sie die Taste OK, um zum entsprechenden Sender
zu wechseln.
Drücken Sie die Taste BACK b, um die Senderübersicht zu
schließen, ohne den Sender zu wechseln.
2.3.2 Programminformationen
Wenn Sie das Programm eines digitalen Fernsehsenders
ansehen, stehen Informationen zur aktuellen und zur
nächsten Sendung zur Verfügung.
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe die
Taste INFO i, um die Programminformationen zum
aktuellen Sender anzuzeigen.
Um die Programminformationen zu beenden, drücken Sie
erneut die Taste INFO i.
Optionen o
Wenn die Programminformationen angezeigt werden,
drücken Sie die Taste OPTIONS o, um Informationen zur
Qualität des aktuellen digitalen Senders zu erhalten.
2.3.3 In den Standby-Modus schalten
Wenn das Fernsehgerät eingeschaltet ist, drücken Sie
auf der Fernbedienung die Taste O, um in den StandbyModus zu wechseln.
Die rote Standby-Anzeige leuchtet.
Auch wenn das Fernsehgerät im Standby-Modus nur sehr
wenig Energie benötigt,
wird dennoch Strom verbraucht.
Wenn das Fernsehgerät längere Zeit nicht verwendet wird,
sollte es deshalb mit der am Gerät vorhandenen Taste O
ausgeschaltet werden, und das Stromkabel sollte aus der
Steckdose gezogen werden.
Wenn Sie Ihre Fernbedienung nicht finden können
und das Fernsehgerät in den Standby-Modus schalten
möchten, drücken Sie an der Seite des Fernsehgeräts die
Taste O. Ihr Fernsehgerät wird dann ausgeschaltet.
Um das Fernsehgerät wieder einzuschalten, drücken Sie
erneut die Taste O.
2.3.4 Smart-Einstellungen
Sie können eine vordefinierte Einstellung festlegen, die
sich für das Fernsehgerät und das derzeitige Programm
am besten eignet. Jede Einstellung umfasst bestimmte
Einstellungen für Bild, Ton und Ambilight.
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe die
Taste OPTIONS o, und wählen Sie die Option Bild und Ton
aus. Drücken Sie die Taste OK.
• PP-Werte – Stellt das Fernsehgerät auf Ihre persönlich
bevorzugten Einstellungen bezüglich Bild, Ton
und Ambilight ein, und speichert diese im Menü
"Konfiguration".
• Lebhaft – Intensive und dynamische Einstellungen, ideal
für die Verwendung bei Tageslicht.
• Standard – Die werksseitigen Standardeinstellungen.
Wählen Sie die Option Smart Settings, und drücken Sie die
Taste OK.
• Film – Die idealen Einstellungen für die Wiedergabe von
Filmen.
Wählen Sie aus der Liste eine Einstellung aus, und drücken
Sie die Taste OK.
• Spiel – Die idealen Einstellungen für Spiele.
• Energiesparmodus – Die Einstellungen, mit denen am
meisten Energie gespart wird.
2.3.5 Bildformat
Wenn schwarze Balken auf dem Bildschirm angezeigt
werden, können Sie das Bildformat anpassen. Ändern Sie
das Bildformat idealerweise auf ein bildschirmfüllendes
Format.
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe die
Taste FORMAT f, um das Menü "Bildformat" zu öffnen.
Wählen Sie eines der verfügbaren Bildformate aus, und
drücken Sie die Taste OK.
Wenn die Untertitel einer Sendung nicht angezeigt
werden, drücken Sie die Taste u, um das Bild nach oben
zu verschieben.
1/2
Die folgenden Bildformate stehen zur Auswahl:
Auto Format
Vergrößert das Bild automatisch, um den Bildschirm
auszufüllen. Minimale Bildverzerrung, Untertitel bleiben
sichtbar.
Nicht für PCs geeignet.
Im Menü Konfiguration > Bild > Automatischer
Format-Modus können Sie zwei automatische
Formateinstellungen auswählen:
Wählen Sie • Sichtb. Bereich max. vergrößern, um den
Bildschirm so weit wie möglich auszufüllen.
Wählen Sie • Auto zoom, um das Originalbildformat
beizubehalten.
Möglicherweise sind schwarze Balken sichtbar.
...
2.3.5 Bildformat
2/2
SuperZoom
Breitbild
Entfernt die seitlichen schwarzen Balken bei Sendungen
im Format 4:3. Das Bild wird optimal an den Bildschirm
angepasst.
Streckt das Bildformat auf 16:9.
4:3-Format
Maximale Schärfe. An den Rändern können Verzerrungen
auftreten. Schwarze Streifen können bei der
Bildübertragung vom PC auftreten. Nur für HD und PC.
Zeigt das Programm im 4:3-Format an.
Breitbildformat 16:9
Stellt das Bildformat auf 16:9 um.
Nicht skaliert
2.4.1 Ambilight aktiviert
Mit Ambilight genießen Sie ein angenehmeres
Fernseherlebnis und eine bessere Bildqualität.
Der Raum sollte nur geringem Lichteinfall ausgesetzt sein,
um den Ambilight-Effekt optimal zu nutzen.
Um Ambilight ein- oder auszuschalten, drücken Sie auf
der Fernbedienung die Taste AMBILIGHT.
Vorsicht
Um Empfangsprobleme bei Infrarotfernbedienungen
zu vermeiden, sollten Sie andere Geräte nicht im
Wirkungsbereich von Ambilight aufstellen.
Dynamisches Reaktionsverhalten
Um das Reaktionsverhalten anzupassen, mit dem
Ambilight auf die Fernsehbilder reagiert, drücken Sie drei
Sekunden lang die Taste AMBILIGHT.
Passen Sie das Reaktionsverhalten mithilfe des
Schiebereglers auf dem Bildschirm an. Entspannt sorgt für
einen weichen und stufenlosen Übergang von Ambilight.
Dynamisch sorgt für eine rasche Änderungs- und
Reaktionszeit von Ambilight.
Um das Reaktionsverhalten anpassen zu können,
muss der Aktiv-Modus aktiviert sein. Schließen Sie
die Bedienungsanleitung, und drücken Sie auf h >
Konfiguration > Ambilight.
2.4.2 Ambilight-Einstellungen
Im Menü "Ambilight" können Sie die folgenden AmbilightEinstellungen festlegen:
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe auf
h> Konfiguration > Ambilight.
Farbe
Stellt die Ambilight-Farbe entweder auf dynamisch (AktivModus) oder auf eine der vordefinierten gleichbleibenden
Ambilight-Farben.
Ambilight
Personalisiert ermöglicht die Feinabstimmung einer
gleichbleibenden Farbe.
Ein-/Ausschalten von Ambilight
Personalisierte / angepasste Farbe
Active mode
Um eine personalisierte Farbe einzurichten, wählen Sie im
Menü Farbe die Option Personalisiert.
Passt das Reaktionsverhalten an, mit dem Ambilight auf
die Fernsehbilder reagiert.
Helligkeit
Ändert die Helligkeit von Ambilight.
Teilung
Legt die Farbunterschiede zwischen den Lampen der
beiden Seiten des Fernsehgeräts fest.
Eine deaktivierte Teilung bewirkt eine dynamische, aber
einheitliche Ambilight-Lichtfarbe.
2.4.3 LoungeLight
Wenn sich das Fernsehgerät im Standby-Modus befindet,
können Sie Ambilight aktivieren und einen Ambilight
LoungeLight-Effekt im Raum erzeugen.
Um Ambilight zu aktivieren, während das Fernsehgerät
sich im Standby-Modus befindet, drücken Sie auf der
Fernbedienung die Taste AMBILIGHT.
Um die LoungeLight-Farbe zu ändern, halten Sie
Ambilight drei Sekunden lang gedrückt.
2.5 Wiedergeben eines DVD-Films
Um einen Film über den DVD-Player wiederzugeben,
schalten Sie den DVD-Player ein, legen Sie eine DVD ein,
und drücken Sie auf dem Player die Taste Play. Das DVDBild wird automatisch auf dem Bildschirm angezeigt.
Wenn das DVD-Bild nicht angezeigt wird, drücken Sie auf
der Fernbedienung die Taste h, und wählen Sie DVD
Player. Drücken Sie die Taste OK.
Warten Sie ein paar Sekunden, bis das DVD-Bild angezeigt
wird.
Wenn der DVD-Player noch nicht im Home-Menü
angezeigt wird, beachten Sie die Informationen unter
Verwenden des Fernsehgeräts > Menüs > Hinzufügen von
Geräten.
2.6 Fernsehen über einen Digitalreceiver
Wenn Sie über einen Digitalreceiver fernsehen möchten
und ein Abonnement eines Kabel- oder Satellitenanbieters
haben, schließen Sie den Receiver an, und fügen Sie ihn
im Home-Menü hinzu.
Um den Receiver im Home-Menü hinzuzufügen, beachten
Sie die Informationen unter Verwenden des Fernsehgeräts
> Menüs > Hinzufügen von Geräten.
Um das Receiverprogramm anzuzeigen, schalten Sie
den Receiver ein. Wenn das Receiverprogramm nicht
automatisch angezeigt wird, drücken Sie die Taste
h, und wählen Sie den Receiver im Home-Menü aus.
Drücken Sie die Taste OK.
Die Fernsehsender wählen Sie über die Fernbedienung
des Digital Receivers aus.
2.7 Über ein externes Gerät fernsehen
Wenn Sie ein externes Gerät als Option im HomeMenü hinzugefügt haben, können Sie es ganz einfach
auswählen.
Um das Gerät im Home-Menü hinzuzufügen, beachten Sie
die Informationen unter Verwenden des Fernsehgeräts >
Menüs > Hinzufügen von Geräten.
Um über ein externes Gerät fernzusehen, drücken Sie die
Taste h, und wählen Sie das Gerät im Home-Menü aus.
Drücken Sie die Taste OK.
Wenn das verbundene Gerät nicht im Home-Menü
gespeichert ist, wählen Sie das Gerät aus der Quellenliste
(Taste SOURCE) aus.
Drücken Sie auf der Fernbedienung oder an der Seite des
Fernsehgeräts die Taste SOURCE s , um die Quellenliste
zu öffnen.
Wählen Sie das Gerät oder den entsprechenden Anschluss
aus, und drücken Sie die Taste OK.
2.8 Net TV durchsuchen
Net TV öffnet die Net TV-Startseite. Dort finden Sie Filme,
Bilder, Musik, Infotainment, Spiele und vieles mehr. All das
können Sie über Ihr Fernsehgerät anzeigen.
Schließen Sie die Bedienungsanleitung, und drücken Sie
auf der Fernbedienung die Taste NET TV, oder wählen Sie
im Home-Menü Net TV durchsuchen, und drücken Sie die
Taste OK.
Das Fernsehgerät stellt eine Verbindung zu Net TV her und
öffnet die Startseite.
...
1/3
2.8 Net TV durchsuchen
Wenn das Fernsehgerät noch nicht an ein Netzwerk
angeschlossen ist und Sie die Taste NET TV drücken,
beginnt die Netzwerkinstallation. Sie müssen ein Netzwerk
mit einer Internet-Verbindung konfigurieren, um Net TV
nutzen zu können.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Weitere Informationen zu Netzwerken finden Sie in der
Bedienungsanleitung unter Konfiguration > Netzwerk.
2/3
Net TV-Seiten
Auf der Startseite werden Ihre bevorzugten Dienste und
einige Empfehlungen angezeigt. Sie können Net TV von
dieser Seite aus durchsuchen. Wählen Sie Browse all (Alle
durchsuchen), und drücken Sie die Taste OK, um alle
Dienste nach Kategorien sortiert anzuzeigen.
Sie können Net TV und die Webseiten mithilfe der Tasten
u oder v, w oder x durchsuchen. Um eine markierte
Option anzuzeigen, drücken Sie die Taste OK.
Drücken Sie die Taste BACK b, um zur vorherigen Seite
zurückzukehren.
Um Net TV zu beenden, drücken Sie die Taste h, und
wählen Sie eine andere Aktivität aus.
...
2.8 Net TV durchsuchen
3/3
Bevorzugte Dienste/Favoriten
Löschen des Verlaufs
Um einen Dienst als Favoriten festzulegen, wählen Sie
Als Favoriten markieren, drücken Sie die Taste OK, und
navigieren Sie zu dem Dienst, den Sie markieren möchten.
Drücken Sie die Taste OK. Navigieren Sie zu Fertig, um die
Markierung der Favoriten zu beenden.
Sie können den Speicher von Net TV löschen.
Um Kennwörter, Cookies und den Verlauf zu löschen,
drücken Sie auf h > Konfiguration > Einstellung > Internet
TV-Speicher löschen.
Koninklijke Philips Electronics N.V. trägt keine
Verantwortung für den Inhalt und die Qualität der
Informationen, die von den Dienstanbietern bereitgestellt
werden.
3.1.1 Auswählen einer Videotextseite
Die meisten Fernsehsender strahlen Information über
Videotext aus.
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe die
Taste TELETEXT.
Um den Videotext auszublenden, drücken Sie erneut die
Taste TELETEXT.
So wählen Sie eine Seite aus:
• Geben Sie die Seitennummer mit den Zifferntasten ein.
• Drücken Sie die Taste P +/- oder u oder v oder b, um
die nächste bzw. vorherige Seite anzuzeigen.
• Drücken Sie eine Farbtaste, um eine der farbig
gekennzeichneten Optionen am unteren Bildschirmrand
zu aktivieren.
3.1.2 Auswählen einer Videotextsprache
Einige digitale Sender stellen mehrere Videosprachen zur
Verfügung. Sie können eine Erst- und eine Zweitsprache
einstellen.
Drücken Sie auf h > Konfiguration > Einstellung >
Sprachen > Bevorzugte Videotext Sprache oder Alternative
Videotext Sprache, und wählen Sie die gewünschten
Sprachen aus.
3.1.3 Auswählen von Videotext-Unterseiten
Eine Videotextseite kann unter ihrer Seitennummer
mehrere Unterseiten enthalten.
Die Seiten werden neben der Seitennummer der
Hauptseite auf einer Leiste angezeigt.
Wählen Sie mit w oder x Unterseiten aus, wenn sie über
eine Videotextseite zur Verfügung stehen.
3.1.4 Auswählen des T.O.P.-Videotexts
Mit T.O.P.-Videotext können Sie ganz einfach von einem
Thema zum nächsten wechseln, ohne Seitenzahlen
eingeben zu müssen.
Nicht alle Fernsehsender verfügen über T.O.P.-Videotext.
Drücken Sie bei angezeigtem Videotext die Taste INFO i.
Der T.O.P.-Überblick wird angezeigt.
Wählen Sie ein Thema aus, und drücken Sie die Taste OK,
um die Seite anzuzeigen.
3.1.5 Durchsuchen von Videotext
Im Videotext können Sie schnell zu einem Thema
wechseln, das mit einer Reihe von Seitenzahlen verknüpft
ist. Sie können auch nach bestimmten Wörtern auf den
Videotextseiten suchen.
Zeigen Sie den Videotext an, und drücken Sie die Taste OK.
Das erste Wort oder die erste Indexzahl der Seite wird auf
dem Bildschirm markiert.
Springen Sie mit w oder x, u oder v zum nächsten Wort
bzw. zur nächsten Seitenzahl.
Drücken Sie die Taste OK, um eine Seite zu suchen, die
das hervorgehobene Wort oder die hervorgehobene
Seitenzahl enthält.
Bei jedem erneuten Drücken der Taste OK wird die nächste
Seite angezeigt, auf der sich das markierte Wort bzw. die
markierte Zahl befindet.
Um die Suche zu beenden, drücken Sie die Taste u so
lange, bis kein Wort bzw. keine Zahl mehr markiert ist.
3.1.6 Videotextoptionen
Drücken Sie im Videotext auf der Fernbedienung die
Taste OPTIONS o, um ausgeblendete Informationen
anzuzeigen, automatisch durch Unterseiten zu wechseln,
die Schrifteinstellung zu ändern, eine Videotextseite
als Standbild anzuzeigen, den Fernsehsender und den
Videotext gleichzeitig anzuzeigen oder eine Videotextseite
erneut als Vollbild anzuzeigen.
Seite anhalten
Hält das automatische Wechseln der Unterseiten an, oder
hält die Seitenzählung an, falls Sie eine falsche Seitenzahl
eingegeben haben, oder falls die Seite nicht verfügbar ist.
1/2
Dual Bild/Vollbildschirm
Nicht für Sender mit digitalen Textdiensten verfügbar.
Wählen Sie die Option Dual Bild, um den Fernsehsender
und den Videotext nebeneinander anzuzeigen.
Wählen Sie die Option Vollbildschirm, um erneut nur den
Videotext anzuzeigen.
Aufdecken
Ein- oder Ausblenden von verborgenen Informationen auf
einer Seite, wie z. B. Lösungen zu Rätseln oder Puzzles.
...
3.1.6 Videotextoptionen
2/2
Unterseiten durchlaufen
Vergrößern einer Videotextseite
Wenn für die ausgewählte Seite Unterseiten verfügbar
sind, können Sie diese automatisch durchlaufen lassen.
Sie können die Videotextseiten vergrößern, um das Lesen
zu erleichtern.
Sprache
Drücken Sie im Videotext die Taste f, um den oberen
Teil der Seite zu vergrößern. Drücken Sie erneut die Taste
f, um den unteren Teil der Seite vergrößert anzuzeigen.
Mit u und v können Sie sich auf der vergrößerten Seite
bewegen.
Manche Sprachen verwenden einen anderen Zeichensatz.
Um den Text richtig anzuzeigen, schalten Sie auf die
andere Zeichengruppe um.
Drücken Sie f erneut, um zur normalen Seitengröße
zurückzukehren.
3.1.7 Digitaler Text (nur in Großbritannien)
Manche digitalen Fernsehsender (z. B. BBC1) bieten für
ihre digitalen Fernsehprogramme dedizierte digitale
Textdienste oder interaktive Dienste an. Für diese Dienste
steht der normale Videotext mit den Ziffern-, Farbund Navigationstasten für Auswahl und Navigation zur
Verfügung.
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe die
Taste TELETEXT, und navigieren Sie zu den Optionen, die
Sie auswählen oder markieren möchten.
Wählen Sie mithilfe der Farbtasten eine Option aus, und
drücken Sie die Taste OK, um Ihre Auswahl zu bestätigen
oder zu aktivieren.
Drücken Sie die Taste S, um die digitalen oder interaktiven
Dienste abzubrechen.
Digitale Textdienste werden blockiert, wenn Untertitel
übertragen werden und im Menü "Sonderfunktionen"
aktiviert sind.
Weitere Informationen finden Sie unter Untertitel und
Sprachen > Untertitel.
3.1.8 Videotext 2.5
Diese Videotextversion, sofern sie vom Fernsehsender
übertragen wird, bietet mehr Farben und bessere Grafiken.
Videotext 2.5 ist in der Werksvoreinstellung aktiviert.
Um diese Version zu deaktivieren, wählen Sie h >
Konfiguration > Einstellung > Bevorzugte Einstellungen >
Videotext 2.5.
3.2 Bevorzugte Sender
Nach der Installation werden alle Fernseh- und
Radiosender zur Senderübersicht hinzugefügt.
In dieser Übersicht können Sie Sender als Favoriten
markieren und sie so einstellen, dass nur diese Favoriten
angezeigt werden.
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe die
Taste OK, um die Senderübersicht anzuzeigen. Markieren
Sie einen Sender, und drücken Sie die Taste OPTIONS o.
Wählen Sie Als Favoriten markieren, um den markierten
Sender als Favorit zu speichern. Die als Favoriten
ausgewählten Sender werden mit F gekennzeichnet.
Wenn der Sender nicht mehr als Favorit gespeichert sein
soll, wählen Sie Markierung als Favorit aufheben.
Liste wählen
In der Senderübersicht können Sie mit der Option
"Liste wählen" die Übersicht so einstellen, dass nur Ihre
bevorzugten Sender angezeigt werden.
Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden des
Fernsehgeräts > Menüs > Senderübersicht.
3.3.1 Programmführer
Der EPG (Electronic Programme Guide) ist eine am
Bildschirm angezeigte Übersicht zu den geplanten
Fernsehsendungen. Diese Übersicht wird von den
Sendeanstalten bzw. von Net TV bereitgestellt. Sie
können eine Erinnerung einstellen, damit zu Beginn einer
bestimmten Sendung eine Nachricht angezeigt wird, oder
Programme nach Genre auswählen.
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe die
Taste GUIDE g, um die Programmzeitschrift zu öffnen.
Es wird eine Liste mit allen aktuellen Fernsehprogrammen
(sofern verfügbar) angezeigt. Das Laden dieser
Informationen kann eine gewisse Zeit dauern.
Um die Programmzeitschrift zu beenden, drücken Sie die
Taste GUIDE g.
...
1/3
3.3.1 Programmführer
Navigieren Sie in der Liste zur gewünschten Sendung, und
wählen Sie sie aus.
Info i
Um die Sendungsdetails und eine Zusammenfassung zu
öffnen, drücken Sie die Taste INFO i.
Um eine Nachricht auf dem Bildschirm anzuzeigen, wenn
die Sendung beginnt, wählen Sie Erinnerung aktivieren,
und drücken Sie die Taste OK. Die Sendung wird mit ©
markiert. Um die Nachricht zu stornieren, wählen Sie
Erinnerung löschen, und drücken Sie die Taste OK. Um
direkt zum Fernsehsender zu wechseln, der die Sendung
ausstrahlt, wählen Sie Sender ansehen, und drücken Sie
die Taste OK.
2/3
Optionen o
Drücken Sie in der Programmführerliste die Taste OPTIONS
o, um Folgendes auszuwählen:
• Erinnerung aktivieren
Wenn eine Erinnerung gespeichert ist, steht die
Option Festgelegte Erinnerungen mit einer Liste aller
gespeicherten Erinnerungen zur Auswahl.
• Tag ändern
Zeigt die Sendungen des vorherigen bzw. nächsten Tags
an.
• Weitere Informationen
Öffnet den Infobildschirm mit Details und einer
Zusammenfassung der Sendung.
...
3.3.1 Programmführer
• Nach Genre suchen
Zeigt alle Sendungen nach Genre an. Wählen Sie eine
Sendung aus, und drücken Sie die Taste INFO i, um
weitere Informationen anzuzeigen oder eine Erinnerung zu
aktivieren.
• Liste der bevorzugten Sender
Anhand dieser Liste legen Sie fest, welche Sender in der
Programmzeitschrift angezeigt werden (max. 50 Sender).
3/3
3.3.2 Einstellung
Um auszuwählen, woher die Programmzeitschrift
ihre Informationen bezieht, drücken Sie auf h >
Konfiguration > Einstellung > Bevorzugte Einstellungen >
Programmführer.
Automatisch
Wenn keine Verbindung zu Net TV besteht, werden die
Informationen der Sendeanstalt genutzt. Mit Automatisch
werden die Informationen aus dem Internet abgerufen,
sobald das Fernsehgerät mit Net TV verbunden ist.
Sendeanstalt
Die Programminformationen kommen von der
entsprechenden Sendeanstalt.
3.4.1 Sleeptimer
Mit der Option "Sleeptimer" können Sie das Fernsehgerät
zu einem bestimmten Zeitpunkt in den Standby-Modus
schalten oder aus dem Standby-Modus aufwecken.
Schließen Sie die Bedienungsanleitung, und drücken Sie
auf h > Konfiguration > Sonderfunktionen > Sleeptimer.
Über den Sleeptimer-Schieberegler können Sie in 5Minuten-Schritten eine Zeit bis zu 180 Minuten festlegen.
In der Einstellung 0 Minuten ist der Sleeptimer deaktiviert.
Sie können das Fernsehgerät jederzeit früher ausschalten
oder die Zeit während des Countdowns zurücksetzen.
3.4.2 CHILD LOCK (Kindersicherung)
1/2
Damit Kinder nicht unbeaufsichtigt fernsehen, können
Sie das Fernsehgerät sperren oder Sendungen mit
Altersfreigabe blockieren.
CHILD LOCK (Kindersicherung)
Festlegen des persönlichen Codes
Wenn die Verriegelung aktiviert ist, müssen Sie Ihren
persönlichen Code eingeben, um das Fernsehgerät zu
entsperren.
Bevor Sie die Kindersicherung aktivieren, um das
Fernsehgerät zu sperren oder eine Altersfreigabe
festzulegen, definieren Sie unter h > Konfiguration >
Sonderfunktionen > Code eingeben Ihren persönlichen
Sperrcode.
Geben Sie den vierstelligen Code über die Zifferntasten
ein.
Sie können, falls nötig, den Code jederzeit ändern.
Wählen Sie Verriegeln, um alle Fernsehsender und
Sendungen anderer Geräte zu sperren.
Die Verriegelung ist aktiviert, sobald Sie das Menü
schließen oder das Fernsehgerät in den Standby-Modus
schalten.
...
3.4.2 CHILD LOCK (Kindersicherung)
2/2
Berechtigung durch Eltern
Haben Sie Ihren Code vergessen?
Wählen Sie Berechtigung durch Eltern, um ein Alter in
der entsprechenden Liste festzulegen. Geben Sie das
Alter Ihres Kindes an. Sendungen mit einer höheren
Altersfreigabe werden blockiert.
Wählen Sie Code ändern, drücken Sie die Taste x, und
geben Sie den Mastercode 8888 ein.
Weitere Informationen zum Einrichten einer Altersfreigabe
in dieser Liste finden Sie unter Infos zu … > Timer- und
Verriegelungsfunktionen > Altersfreigabe.
Geben Sie einen neuen persönlichen Code ein, und
bestätigen Sie ihn.
Der vorherige Code wird gelöscht und der neue Code
gespeichert.
3.4.3 Altersfreigabe
Einige digitale Sendeanstalten haben, je nach Land, eine
Altersfreigabe in ihre Sendungen integriert.
Wenn die Freigabe über dem eingegebenen Alter Ihres
Kindes liegt, wird die entsprechende Sendung blockiert.
Um eine Altersfreigabe festzulegen, drücken Sie auf h >
Konfiguration > Sonderfunktionen > Kindersicherung, und
wählen Sie Berechtigung durch Eltern.
Wenn die Altersfreigabe für die Kindersicherung
eingestellt ist, wählen Sie h > Konfiguration >
Sonderfunktionen > Berechtigung durch Eltern, und
wählen Sie die Altersfreigabe für Sendungen aus, die
wiedergegeben werden dürfen.
Sendungen mit einer höheren Altersfreigabe werden
blockiert, und das Fernsehgerät fragt nach dem
Verriegelungscode, um die Blockierung der Sendung
aufzuheben.
Die Altersfreigabe ist aktiviert, sobald Sie das Menü
schließen oder das Fernsehgerät in den Standby-Modus
schalten.
Weitere Informationen finden Sie unter Infos zu … >
Timer- und Verriegelungsfunktionen > Kindersicherung.
3.5.1 Untertitel
Meist stehen Untertitel für Sendungen zur Verfügung.
Sie können sie so einstellen, dass sie ständig angezeigt
werden. Je nach Sender (digital oder analog) wird eine
bestimmte Methode verwendet, mit der die ständigen
Untertitel angezeigt werden.
Für digitale Sender kann eine bevorzugte Sprache für die
Untertitel festgelegt werden.
1/3
Untertitel für analoge Sender
Um Untertitel ständig anzuzeigen, wählen Sie einen
analogen Fernsehsender aus, und drücken Sie die Taste
TELETEXT, um den Videotext zu öffnen.
Geben Sie die dreistellige Seitenzahl der Untertitelseite an
(meist 888), und drücken Sie erneut die Taste TELETEXT,
um den Videotext auszublenden. Sofern Untertitel
verfügbar sind, werden sie angezeigt.
Jeder analoge Sender muss einzeln eingestellt werden.
...
3.5.1 Untertitel
Untertitelmenü
Um Untertitel ständig anzuzeigen, drücken Sie die Taste
SUBTITLE.
Wählen Sie Aus, Ein oder Ein+Tonunterbrechung.
Wenn "Ein+Tonunterbrechung" ausgewählt ist, werden die
Untertitel der Sendungen nur angezeigt, wenn Sie über m
den Ton ausgeschaltet haben.
...
2/3
3.5.1 Untertitel
Untertitelsprachen für digitale Sender
Wenn bei den digitalen Sendern Untertitel zur Verfügung
stehen, können Sie aus einer Liste der übertragenen
Sprachen Ihre bevorzugte Untertitelsprache auswählen.
Weitere Informationen finden Sie unter h > Konfiguration
> Sonderfunktionen > Untertitelsprache.
Wählen Sie eine Untertitelsprache aus der Liste der
verfügbaren Sprachen aus, und drücken Sie die Taste OK.
Die im Menü Einstellung festgelegten bevorzugten
Untertitelsprachen werden damit vorübergehend außer
Kraft gesetzt.
3/3
3.5.2 Audiosprachen
Digitale Fernsehsender können mehrere Audiosprachen
übermitteln, die für die Sendungen zur Auswahl stehen.
Sie können bevorzugte Sprachen einstellen, um zu diesen
zu wechseln, wenn sie als Audiosprachen gesendet
werden.
Um Ihre bevorzugten Audiosprachen einzustellen,
drücken Sie auf h > Konfiguration > Einstellung >
Sprachen > Bevorzugte Audio Sprache. Sie können im
selben Sprachmenü auch eine alternative Sprache
festlegen.
Das Fernsehgerät wechselt automatisch zu den
eingestellten Sprachen, sobald diese übertragen werden.
Um zu überprüfen, ob eine Audiosprache verfügbar
ist, drücken Sie die Taste OPTIONS o, und wählen
Sie die Option Audiosprache. Sie können eine weitere
Audiosprache aus der Liste auswählen.
Einige digitale Fernsehsender übertragen spezielle
Audiosprachen und Untertitel, die für hör- oder
sehbehinderte Personen erstellt wurden. Weitere
Informationen finden Sie unter Infos zu … > Seh- und
Hörhilfen.
3.6.1 USB durchsuchen
1/2
Geben Sie Fotos, Musik und Videos über ein USB-Gerät auf
dem Fernsehgerät wieder.
Wählen Sie in der geöffneten Liste die Datei aus, die Sie
wiedergeben möchten, und drücken Sie die Taste OK oder
die Wiedergabetaste P.
Stecken Sie ein USB-Gerät in den USB-Anschluss auf der
linken Seite des eingeschalteten Fernsehgeräts.
Die Songs, die Fotos (als Diashow) oder die Videos werden
wiedergegeben.
Das Fernsehgerät erkennt das Gerät und öffnet eine Liste
mit dem Inhalt des USB-Geräts auf dem Bildschirm.
Falls der Inhalt nicht angezeigt wird, drücken Sie auf h >
USB durchsuchen und dann auf OK.
Drücken Sie die Taste P erneut, um die Wiedergabe
anzuhalten.
Drücken Sie die Taste x oder P +, um die nächste Datei
wiederzugeben.
Drücken Sie die Taste w oder P -, um die vorherige Datei
wiederzugeben.
Drücken Sie die Taste Q, um eine Musikdatei schnell
vorzuspulen.
Drücken Sie die Taste OPTIONSo, um 1x abspielen,
Wiederholen, Shuffle ein, Drehen und viele weitere
Optionen auszuwählen.
...
3.6.1 USB durchsuchen
Wiedergabe von Videos
Wählen Sie im Menü ein Video aus, und drücken Sie die
Wiedergabetaste P.
Drücken Sie die Pausetaste P, um das Video anzuhalten.
Drücken Sie einmal die Taste Q, um das Video langsam
vorzuspulen, drücken Sie sie zweimal, um das Video
schnell vorzuspulen. Drücken Sie die Taste erneut, um
wieder die normale Geschwindigkeit aufzunehmen.
Drücken Sie die Taste OPTIONS o, um Vollbildschirm,
Kleiner Schirm, 1x abspielen usw. auszuwählen.
Um das USB-Menü zu verlassen, drücken Sie die Taste h,
und wählen Sie eine andere Aktivität aus, oder ziehen Sie
das USB-Gerät vom Fernsehgerät ab.
2/2
3.6.2 PC-Netzwerk durchsuchen
Geben Sie Fotos oder Musik und Videos über einen PC
oder ein anderes Speichergerät in Ihrem Heimnetzwerk
über das Fernsehgerät wieder.
Um Ihr PC-Netzwerk zu durchsuchen, müssen Sie zuerst
die Netzwerkverbindung einrichten. Weitere Informationen
finden Sie unter Konfiguration > Netzwerkeinstellung.
Wenn das Netzwerk noch nicht installiert ist, wird die
Netzwerkeinstellung gestartet, sobald Sie das erste Mal
versuchen, das PC-Netzwerk zu durchsuchen. Befolgen
Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
1/2
PC-Netzwerk durchsuchen
Schließen Sie die Bedienungsanleitung, drücken Sie
die Taste h, wählen Sie im Home-Menü PC-Netzwerk
durchsuchen, und drücken Sie die Taste OK.
Sofern der PC und der Router eingeschaltet sind, wird auf
dem Fernsehgerät der Multimedia-Serverinhalt Ihres PCs
angezeigt.
Wählen Sie in der geöffneten Liste die Datei aus, die Sie
wiedergeben möchten, und drücken Sie die Taste OK oder
die Wiedergabetaste P.
Die Songs, die Fotos (als Diashow) oder die Videos werden
wiedergegeben.
...
3.6.2 PC-Netzwerk durchsuchen
Drücken Sie die Taste P erneut, um die Wiedergabe
anzuhalten.
Drücken Sie die Taste x oder P +, um die nächste Datei
wiederzugeben.
Drücken Sie die Taste w oder P -, um die vorherige Datei
wiederzugeben.
Drücken Sie die Taste Q, um eine Musikdatei schnell
vorzuspulen.
Drücken Sie die Taste OPTIONSo, um 1x abspielen,
Wiederholen, Shuffle ein, Drehen und viele weitere
Optionen auszuwählen.
2/2
Wiedergabe von Videos
Wählen Sie im Menü ein Video aus, und drücken Sie die
Wiedergabetaste P. Drücken Sie die Pausetaste P, um
das Video anzuhalten.
Drücken Sie einmal die Taste Q, um das Video langsam
vorzuspulen, drücken Sie sie zweimal, um das Video
schnell vorzuspulen. Drücken Sie die Taste erneut, um
wieder die normale Geschwindigkeit aufzunehmen.
Drücken Sie die Taste OPTIONS o, um Vollbildschirm,
Kleiner Schirm, 1x abspielen usw. auszuwählen.
Um das PC-Netzwerk zu verlassen, drücken Sie die Taste
h, und wählen Sie eine andere Aktivität aus.
3.7.1 Hörbehindert
Einige digitale Fernsehsender übertragen spezielle
Audiosprachen und Untertitel, die für hörbehinderte
Personen erstellt wurden.
Um die Audiosprache und Untertitel für Hörbehinderte
zu aktivieren, drücken Sie auf h > Konfiguration >
Einstellung > Sprachen > Hörbehindert. Wählen Sie Ein,
und drücken Sie die Taste OK.
Das Fernsehgerät schaltet die Audiosprache und Untertitel
für Hörbehinderte ein, falls diese verfügbar sind.
Um zu überprüfen, ob eine Audiosprache für
Hörbehinderte verfügbar ist, drücken Sie die Taste
OPTIONS o, und wählen Sie die Option Audiosprache.
Suchen Sie nach einer Audiosprache, für die ein
Ohrsymbol angezeigt wird.
3.7.2 Sehbeeinträchtigt
Einige digitale Fernsehsender übertragen spezielle
Audiosprachen, die für sehbehinderte Personen erstellt
wurden. Die normale Audioübertragung wird mit
zusätzlichen Kommentaren versehen.
Um die Audioübertragung für Sehbehinderte zu
aktivieren, drücken Sie während der digitalen TVProgrammwiedergabe die Taste OPTIONS o, und wählen
Sie die Option Sehbeeinträchtigung. Wählen Sie Ein, und
drücken Sie die Taste OK.
Das Fernsehgerät schaltet die Audioübertragung für
Sehbehinderte ein, falls diese verfügbar ist.
Im Optionenmenü können Sie die Audioübertragung
für Sehbehinderte so einstellen, dass sie über die
Lautsprecher, den Kopfhörer oder über Lautsprecher +
Kopfhörer wiedergegeben wird.
Sie können im Optionenmenü ebenfalls LautstärkeSehbeeinträchtigung auswählen, um die Lautstärke der
zusätzlichen Kommentare anzupassen.
Um zu überprüfen, ob eine Audiosprache für
Sehbehinderte verfügbar ist, drücken Sie die Taste
OPTIONS o, und wählen Sie die Option Audiosprache.
Suchen Sie nach einer Audiosprache, für die ein
Augensymbol angezeigt wird.
4.1.1 Smart-Einstellungen
Sie können eine vordefinierte Einstellung festlegen, die
sich für das Fernsehgerät und das derzeitige Programm
am besten eignet. Jede Einstellung umfasst bestimmte
Einstellungen für Bild, Ton und Ambilight.
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe die
Taste OPTIONS o, und wählen Sie die Option Bild und Ton
aus. Drücken Sie die Taste OK.
• PP-Werte – Stellt das Fernsehgerät auf Ihre persönlich
bevorzugten Einstellungen bezüglich Bild, Ton
und Ambilight ein und speichert diese im Menü
"Konfiguration".
• Lebhaft – Intensive und dynamische Einstellungen, ideal
für die Verwendung bei Tageslicht.
• Standard – Die werksseitigen Standardeinstellungen.
Wählen Sie die Option Smart Settings, und drücken Sie die
Taste OK.
• Film – Die idealen Einstellungen für die Wiedergabe von
Filmen.
Wählen Sie aus der Liste eine Einstellung aus, und drücken
Sie die Taste OK.
• Spiel – Die idealen Einstellungen für Spiele.
• Energiesparmodus – Die Einstellungen, mit denen am
meisten Energie gespart wird.
4.1.2 Bild
Im Menü "Bild" können Sie alle Bildeinstellungen einzeln
anpassen.
Schließen Sie die Bedienungsanleitung, und drücken Sie
auf h > Konfiguration > Bild.
Mit w oder x, u oder v können Sie die jeweiligen
Einstellungen auswählen und anpassen.
Drücken Sie die Taste OK, um eine Einstellung zu
aktivieren.
1/4
• Einstellungen-Hilfeprogramm
Das Einstellungen-Hilfeprogramm begleitet Sie Schritt für
Schritt durch die grundlegenden Bildeinstellungen.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
• Kontrast
Ändert die Helligkeit der hellen Bildbereiche und lässt
dabei dunkle Bildbereiche unverändert.
• Helligkeit
Ändert die Helligkeit des gesamten Bildes.
• Farbe
Ändert die Farbsättigung.
...
4.1.2 Bild
2/4
• Farbton
• Personalisiertes Farbweiß
Bei NTSC-Sendungen gleicht diese Einstellung die
Farbabweichungen aus.
Verwenden Sie einen Schieberegler, um das Farbweiß für
das Bild zu ändern:
• Schärfe
- R-WP Weißpunkt rot
Ändert die Bildschärfe feiner Details.
- G-WP Weißpunkt grün
• Rauschreduzierung
- B-WP Weißpunkt blau
Filtert und verringert das Bildrauschen. Wählen Sie die
Einstellung Minimum, Mittel, Maximum oder Aus.
- R-BL Schwarzwert rot
• Farbweiß
Legt das Farbweiß auf Normal, Warm (rötlich) oder Kalt
(bläulich) fest. Wählen Sie die Option Personalisiert, um im
Menü "Personalisiert" eigene Einstellungen festzulegen.
- G-BL Schwarzwert grün
...
4.1.2 Bild
3/4
• Pixel Precise HD
- Dynamic Contrast
Steuert die erweiterten Einstellungen von Pixel Precise HD.
Legt den Wert fest, bei dem das Fernsehgerät automatisch
Details in dunklen, mittelhellen und hellen Bereichen des
Bilds optimiert.
- HD Natural Motion
Beseitigt Bewegungsruckeln, und bewirkt insbesondere
bei Filmen fließende Bewegungen.
- 100-Hz-LCD
Bietet eine schnelle Pixelreaktionszeit für besondere
Bildschärfe all Ihrer Filme und Sportsendungen.
- Dynam. Hintergrundbeleuchtung
Legt den Wert fest, bei dem der Stromverbrauch durch
Verringerung der Bildschirmhelligkeit gesenkt werden
kann. Sie haben die Wahl zwischen dem günstigsten
Stromverbrauch und der besten Bildhelligkeit.
...
4.1.2 Bild
4/4
- MPEG-Artefaktunterdrückung
• Lichtsensor
Glättet die digitalen Übergänge im Bild.
Passt die Bild- und Ambilight-Einstellungen automatisch
an die Lichtverhältnisse im Raum an. Schaltet den
Lichtsensor ein und aus.
- Farboptimierung
Bewirkt kräftig leuchtende Farben, und verbessert die
Auflösung der Details bei hellen Farben.
• PC-Modus
Stellt das Fernsehgerät auf die ideale vordefinierte
Computereinstellung fest, falls ein Computer verbunden
ist.
• Bildformat/Automatischer Format-Modus
Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden des
Fernsehgeräts > Fernsehen > Bildformat.
• Bild verschieben
Verschiebt mithilfe der Navigationstasten das Bild vertikal
über den Bildschirm.
4.1.3 Ton
Im Menü "Ton" können Sie alle Toneinstellungen einzeln
anpassen.
Schließen Sie die Bedienungsanleitung, und drücken Sie
auf h > Konfiguration > Ton.
1/3
• Tiefen
Ändert die tiefen Töne. Ändern Sie die Einstellung anhand
der einzelnen Schieberegler.
• Höhen
Mit w oder x, u oder v können Sie die jeweiligen
Einstellungen auswählen und anpassen.
Ändert die hohen Töne. Ändern Sie die Einstellung anhand
der einzelnen Schieberegler.
Drücken Sie die Taste OK, um eine Einstellung zu
aktivieren.
• Lautstärke
Ändert die Lautstärke.
Wenn der Lautstärkebalken nicht angezeigt werden
soll, drücken Sie auf h > Konfiguration > Einstellung >
Bevorzugte Einstellungen > Lautst.balken. Wählen Sie Aus,
und drücken Sie die Taste OK.
...
4.1.3 Ton
2/3
• Lautstärke – Sehbeeinträchtigung
• Mono/Stereo
Ändert die Lautstärke der Audiosprache für Sehbehinderte.
Soweit Stereosignale übertragen werden, können Sie für
jeden Fernsehsender zwischen Mono und Stereo wählen.
• Audiosprache
Zeigt die Liste der übertragenen Audiosprachen für digitale
Fernsehsender an.
Sie können Ihre bevorzugte Audiosprache unter h >
Konfiguration > Einstellung > Sprachen > Bevorzugte Audio
Sprache festlegen.
• Dual I/II
Soweit diese übertragen werden, können Sie zwischen
zwei verschiedenen Sprachen wählen.
• TV Lautsprecher
Wenn Sie ein Audiosystem an das Fernsehgerät
angeschlossen haben, können Sie die Lautsprecher des
Fernsehgeräts ausschalten.
Wenn Ihr Audiosystem EasyLink unterstützt finden Sie
weitere Informationen unter Verbindungen > EasyLink.
Wählen Sie die Option Automatisch (EasyLink), um den
Ton des Fernsehgeräts automatisch vom Audiosystem
wiederzugeben.
...
4.1.3 Ton
3/3
• Raumklang
• Balance
Schaltet das Fernsehgerät automatisch in den besten
verfügbaren Raumklangmodus. Wählen Sie die Option Ein
bzw. Aus.
Passt die Balance-Einstellung des linken und rechten
Lautsprechers an Ihre Hörposition an.
• Kopfhörerlautstärke
Ändert die Kopfhörerlautstärke.
Sie können die TV Lautsprecher über m stummschalten.
• Programmlautstärke
Gleicht die Lautstärkeunterschiede zwischen den Sendern
bzw. verbundenen Geräten aus. Schalten Sie zuerst
auf den Sender oder das Gerät, bei dem Sie die
Lautstärkeunterschiede ausgleichen möchten.
• Autom. Lautstärkenivellierung
Verringert plötzliche Lautstärkeschwankungen, z. B. beim
Beginn von Werbesendungen oder beim Umschalten
zwischen den einzelnen Sendern. Wählen Sie die Option
Ein bzw. Aus.
4.1.4 Ambilight
Im Menü "Ambilight" können Sie alle Bildeinstellungen
einzeln anpassen.
Schließen Sie die Bedienungsanleitung, und drücken Sie
auf h > Konfiguration > Ambilight.
Mit w oder x, u oder v können Sie die jeweiligen
Einstellungen auswählen und anpassen.
Drücken Sie die Taste OK, um eine Einstellung zu
aktivieren.
Weitere Informationen zu Ambilight finden Sie unter
Verwenden des Fernsehgeräts > Verwenden von Ambilight.
4.1.5 Werkseinstellungen
Sie können die Original-Werkseinstellungen
wiederherstellen.
Es werden nur die Einstellungen für Bild, Ton und
Ambilight zurückgesetzt.
Schließen Sie die Bedienungsanleitung, und drücken Sie
auf h > Konfiguration > Einstellung > Werksvoreinstell.
wiederherstellen, und drücken Sie die Taste OK.
4.2.1 Neu ordnen und Umbenennen
Möglicherweise möchten Sie die Sender nach der ersten
Installation neu anordnen oder umbenennen. Ordnen
Sie die Fernsehsender entsprechend Ihrer persönlichen
Vorlieben, oder weisen Sie ihnen einen neuen Namen zu.
Drücken Sie während der TV-Programmwiedergabe
die Taste OK, um die Senderübersicht anzuzeigen. In
der Senderübersicht werden die verfügbaren Fernsehund Radiosender angezeigt, die auf Ihrem Fernsehgerät
gespeichert sind.
Um sie neu zu ordnen oder umzubenennen, drücken Sie
die Taste OPTIONS o, und wählen Sie eine der Optionen
aus.
1/2
Neu ordnen
Sie können die Positionen der Sender innerhalb der
Übersicht neu ordnen.
1 Wählen Sie im Menü OPTIONS o die Option Neu ordnen,
um die Reihenfolge der Sender zu ändern.
2 Markieren Sie einen Sender, und drücken Sie die Taste
OK.
3 Positionieren Sie den Sender mithilfe der
Navigationstasten an der gewünschten Stelle.
4 Drücken Sie die Taste OK, um die Position zu bestätigen.
Sie können einen weiteren Sender markieren und die oben
beschriebenen Schritte erneut ausführen.
Um die Neuordnung zu beenden, drücken Sie die Taste
OPTIONS o, und wählen die Option Beenden aus.
...
4.2.1 Neu ordnen und Umbenennen
Umbenennen
Sie können Sender umbenennen.
1 Navigieren Sie in der Senderübersicht zu dem Sender,
den Sie umbenennen möchten.
2 Wählen Sie im Menü OPTIONS o die Option
Umbenennen.
3 Drücken Sie auf Back b, um ein Zeichen zu löschen.
Verwenden Sie die Zifferntasten auf der Fernbedienung
wie bei der Texteingabe für SMS oder Textnachrichten, um
zu dem gewünschten Zeichen zu wechseln. Verwenden Sie
die Zifferntaste 0, um Sonderzeichen einzugeben. Drücken
Sie auf OK, um die Texteingabe zu beenden.
4 Wählen Sie Fertig, und drücken Sie auf OK, um das
Umbenennen zu beenden.
2/2
4.2.2 Sender aktualisieren
Als Sie das Fernsehgerät zum ersten Mal eingeschaltet
haben, wurden alle Sender vollständig installiert.
Sie können das Fernsehgerät so einstellen, dass digitale
Sender automatisch hinzugefügt oder entfernt werden. Sie
können die Senderaktualisierung auch manuell starten.
1/2
Automatische Aktualisierung
Damit das Fernsehgerät die digitalen Fernsehsender
automatisch aktualisiert, müssen Sie das Gerät im
Standby-Modus lassen. Es aktualisiert und speichert dann
einmal täglich um 6 Uhr morgens alle neu gefundenen
Sender. Nicht vorhandene Sender werden aus der
Senderübersicht entfernt.
Wenn eine Senderaktualisierung vorgenommen
wurde, wird beim Einschalten des Fernsehgeräts eine
entsprechende Meldung angezeigt.
Wenn diese Meldung nicht angezeigt werden soll, wählen
Sie unter h > Konfiguration > Einstellung > Einstellung der
Sender > Senderaktualisierungsnachricht die Option Nein
aus.
...
4.2.2 Sender aktualisieren
Manuelle Aktualisierung
Um die Sender zu einem beliebigen Zeitpunkt selbst
zu aktualisieren, drücken Sie auf h > Konfiguration >
Einstellung > Einstellung der Sender > Autom. Einstellung,
und drücken Sie die Taste OK.
Starten Sie die Aktualisierung, und wählen Sie Sender
aktualisieren.
Die Aktualisierung kann einige Minuten dauern.
2/2
4.2.3 Neuinstallation der Sender
Als Sie das Fernsehgerät zum ersten Mal eingeschaltet
haben, wurden alle Sender vollständig installiert.
Sie können diese vollständige Installation erneut
vornehmen, um Ihre Sprache und Ihr Land festzulegen
und alle verfügbaren Fernsehsender zu installieren.
Sender erneut installieren
Um das Fernsehgerät neu zu installieren, drücken Sie auf
h > Konfiguration > Einstellung > Einstellung der Sender >
Autom. Einstellung, und drücken Sie die Taste OK.
Starten Sie die Einstellung, und wählen Sie Neuinstallation
der Sender.
Die Aktualisierung kann einige Minuten dauern.
Weitere Informationen zum Ordnen oder Umbenennen
der gefundenen Sender finden Sie unter Konfiguration >
Einstellung der Sender > Neu ordnen und Umbenennen.
4.2.4 Digitale Empfangsqualität
1/2
Wenn Sie einen digitalen Fernsehempfang (DVB) über Ihre
eigene Antenne (DVB-T) nutzen oder über den TV-Tuner
digitale Kabelsender (DVB-C) empfangen, können Sie die
Qualität und Signalstärke eines Senders überprüfen.
Um die Empfangsqualität eines digitalen Senders zu
überprüfen, wählen Sie den Sender aus. Drücken Sie
anschließend auf h > Konfiguration > Einstellung >
Einstellung der Sender > Digital: Kontrolle des Empfangs >
Suchen, und drücken Sie die Taste OK.
Wenn der Empfang schlecht ist, sollten Sie die Antenne
anders ausrichten, um ihn zu verbessern. Um die
besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie sich an einen
spezialisierten Antenneninstallateur wenden.
Es wird die digitale Frequenz für diesen Sender angezeigt.
Wenn der Empfang schlecht ist, sollten Sie Ihre Antenne
anders ausrichten. Wählen Sie Suchen, und drücken Sie
die Taste OK, um die Signalqualität dieser Frequenz erneut
zu prüfen.
...
4.2.4 Digitale Empfangsqualität
Sie können selbst eine bestimmte digitale Frequenz
eingeben.
Wählen Sie die Frequenz aus, positionieren Sie die Pfeile
mit x und w auf einer Nummer, und ändern Sie sie mit
u und v. Drücken Sie auf Suchen, um diese Frequenz zu
überprüfen.
2/2
Wenn Sie den Sender über DVB-C empfangen, werden
die Optionen Modus für Symbolrate und Symbol rate
angezeigt.
Wählen Sie für Modus für Symbolrate die Option
Automatisch, falls Ihr Kabelanbieter nicht einen
bestimmten Wert für die Symbolrate zur Verfügung
gestellt hat. Sie können diesen Wert über die Zifferntasten
unter Symbol rate eingeben.
4.2.5 Manuelle Einstellung analoger Sender
Analoge Fernsehsender können nacheinander manuell
eingestellt werden.
Um die manuelle Einstellung der analogen Sender zu
starten, drücken Sie auf h > Konfiguration > Einstellung >
Einstellung der Sender > Analog: manuelle Einstellung.
Führen Sie nacheinander die Schritte in diesem Menü aus.
Sie können diese Schritte wiederholen, bis alle
verfügbaren analogen Fernsehsender eingestellt sind.
1 System – Wenn Sie über eine eigene Antenne verfügen,
müssen Sie das Land oder den Kontinent auswählen, aus
dem der jeweilige Fernsehsender stammt. Wenn Sie die
Fernsehsender über ein Kabelsystem empfangen, müssen
Sie das Land oder den Kontinent nur einmal auswählen.
2 Sender suchen – Sucht nach einem analogen
Fernsehsender. Die Suche beginnt automatisch, Sie
können jedoch manuell eine Frequenz eingeben. Wenn
der Senderempfang schlecht ist, wählen Sie Suchen, um
erneut eine Suche auszuführen. Drücken Sie auf Fertig und
OK, um diesen Fernsehsender zu speichern.
...
1/2
4.2.5 Manuelle Einstellung analoger Sender
3 Feinabstimmung – Stimmen Sie den gefundenen
Sender mit u und v ab. Drücken Sie auf Fertig, wenn die
Feinabstimmung für den Fernsehsender abgeschlossen
ist.
4 Speichern – Ein gefundener Sender kann über Aktuellen
Sender speichern unter der aktuellen Sendernummer
oder über Als neuen Sender speichern unter einer neuen
Sendernummer gespeichert werden.
2/2
4.2.6 Feinabstimmung analoger Sender
Wenn der Empfang eines analogen Fernsehsenders
schlecht ist, können Sie versuchen, eine Feinabstimmung
auszuführen.
Um die Feinabstimmung der analogen Sender zu starten,
drücken Sie auf h > Konfiguration > Einstellung >
Einstellung der Sender > Analog: manuelle Einstellung >
Feinabstimmung.
Führen Sie die Feinabstimmung mit u und v durch.
Drücken Sie auf Fertig, wenn die Feinabstimmung für den
Fernsehsender abgeschlossen ist.
Sie können den feinabgestimmten Sender unter der
aktuellen Sendernummer mit Aktuellen Sender speichern
oder als neuen Sender mit neuer Sendernummer Als
neuen Sender speichern.
4.2.7 DVB-T oder DVB-C
Wenn in Ihrem Land sowohl DVB-T als auch DVB-C als
Empfangsmethode zur Verfügung steht und dieses
Fernsehgerät für DVB-T und DVB-C ausgerüstet ist,
müssen Sie vor der Installation der Fernsehsender DVB-T
bzw. DVB-C auswählen.
Um den Empfang über DVB-T oder DVB-C auszuwählen,
drücken Sie auf h > Konfiguration > Einstellung >
Einstellung der Sender > Antenne/Kabel (DVB).
Wählen Sie für eine DVB-T-Installation die Option Antenne
aus.
Wählen Sie für eine DVB-C-Installation die Option Kabel
aus.
DVB-C-Senderinstallation
Alle DVB-C-Fernseheinstellungen werden automatisch
festgelegt, aber für das DVB-C-Netzwerk müssen
eventuell einige Einstellungen vorgenommen werden,
die der DVB-C-Anbieter bereitstellt. Geben Sie diese
Einstellungen bzw. Werte ein, wenn Sie auf dem
Fernsehgerät dazu aufgefordert werden.
Sie können Ihr Fernsehgerät für DVB-T und DVBC installieren. In diesem Fall müssen Sie zwei
Senderinstallationen durchführen. Führen Sie zuerst eine
Installation mit der ausgewählten Option "Antenne" und
anschließend eine Installation mit der ausgewählten
Option "Kabel" aus. Danach werden in der Senderübersicht
die DVB-T- und DVB-C-Sender angezeigt.
4.2.8 Uhrzeiteinstellungen
Digitale Fernsehanstalten senden in einigen Ländern
keine Weltzeitdaten. Deshalb werden möglicherweise
die Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit
nicht beachtet. Dies können Sie mithilfe der
Uhrzeiteinstellungen korrigieren.
Wenn das Fernsehgerät die falsche Uhrzeit anzeigt,
drücken Sie auf h > Konfiguration > Einstellung > Uhr >
Autom. Uhr Modus, und wählen Sie die Option Manuell.
Wählen Sie im Menü Sommerzeit die Option Standard Zeit
(Winter) oder Sommerzeit (Sommer) aus, abhängig von
der lokalen Uhrzeit.
4.3.1 Netzwerkvorteile
PC-Netzwerk
Net TV
Wenn Sie das Fernsehgerät an Ihr PC-Netzwerk
anschließen, können Sie Fotos, Musik und Filme von
einem Computer oder einem anderen Speichergerät in
diesem Netzwerk wiedergeben.
Wenn das Fernsehgerät an das PC-Netzwerk
angeschlossen und dieses wiederum mit dem Internet
verbunden ist, können Sie das Fernsehgerät mit Net TV
verbinden. Auf der Net TV-Startseite finden Sie Filme,
Bilder, Musik, Infotainment, Spiele und vieles mehr. All das
können Sie über Ihr Fernsehgerät anzeigen.
Wenn das Netzwerk installiert ist, wählen Sie im HomeMenü PC-Netzwerk durchsuchen, um den Inhalt des PCs
anzuzeigen.
Wenn das Netzwerk installiert ist, wählen Sie im HomeMenü Net TV durchsuchen, oder drücken Sie einfach
auf der Fernbedienung die Taste NET TV, um die Net TVStartseite zu öffnen.
4.3.2 Was Sie benötigen
Um das Fernsehgerät mit einem PC-Netzwerk und dem
Internet zu verbinden, muss im PC-Netzwerk ein Router
vorhanden sein. Der Router muss für DHCP konfiguriert
sein.
Um Net TV zu nutzen, müssen Sie das Fernsehgerät an
einen Router mit Hochgeschwindigkeitsverbindung
anschließen, der mit dem Internet verbunden ist.
Für den Anschluss des Routers an das Fernsehgerät ist ein
Netzwerkkabel (Ethernet-Kabel) erforderlich.
...
1/2
4.3.2 Was Sie benötigen
Die PC-Netzwerkfunktion dieses Fernsehgeräts ist DLNAzertifiziert.
Sie können Microsoft Windows XP oder Vista,
Intel Mac OSX oder Linux auf dem Computer verwenden.
Um PC-Inhalte auf dem Fernsehgerät anzuzeigen,
benötigen Sie eine neue Medienserver-Software auf Ihrem
Computer.
Sie benötigen Windows Media Player 11 oder ein ähnliches
Programm.
Einige Medienserver-Softwareprogramme müssen so
eingestellt werden, dass sie Dateien für das Fernsehgerät
freigeben.
Eine Liste der unterstützten MedienserverSoftwareprogramme finden Sie unter Technische Daten >
Multimedia.
2/2
4.3.3 Kabelgebundene Installation
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das
kabelgebundene Netzwerk zu installieren.
Das Fernsehgerät sucht ständig nach einer
Netzwerkverbindung.
Verbinden Sie den Router über ein Netzwerkkabel mit dem
Fernsehgerät, und schalten Sie ihn ein, bevor Sie mit der
Netzwerkinstallation beginnen.
Wenn Sie dazu aufgefordert werden, akzeptieren Sie die
Endbenutzer-Lizenzvereinbarung.
Um die Installation des kabelgebundenen Netzwerks
zu beginnen, schließen Sie die Bedienungsanleitung.
Wählen Sie anschließend h > Konfiguration > Einstellung
> Netzwerk > Netzwerkeinstellung, und drücken Sie die
Taste OK.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Sie finden die aktuelle Endbenutzer-Lizenzvereinbarung
unter www.philips.com.
4.3.4 Netzwerkeinstellungen
Die Netzwerkeinstellungen des Fernsehgeräts sind
bezüglich der Herstellung einer Routerverbindung
auf den Standard eingestellt und werden automatisch
durchgeführt. Dadurch wird eine vereinfachte Verbindung
zu einem verfügbaren Netzwerk ermöglicht.
Falls Sie Probleme mit der Netzwerkverbindung haben,
müssen Sie die Einstellungen möglicherweise ändern, um
sie optimal für Ihr Heimnetzwerk auszurichten.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich bezüglich
dieser Einstellungen an einen Experten.
Um spezielle Netzwerkeinstellungen festzulegen, drücken
Sie auf h > Konfiguration > Einstellung > Netzwerk >
Netzwerkmodus und/oder … > IP – Konfiguration.
4.3.5
PC-Einstellungen für
Medienserver
Medienserver müssen für die Freigabe der auf ihnen
gespeicherten Dateien und Ordner eingerichtet
werden. Befolgen Sie genau die Anweisungen, um
Ihren jeweiligen Server einzurichten.
Aktivieren Sie im Fenster Media Sharing
(Medienfreigabe) das Kontrollkästchen Share my
media (Medien freigeben). Klicken Sie dann auf OK.
1
2
Windows Media Player 11 unter Windows Vista
Einstellung für die Netzwerkfreigabe
Wählen Sie im Windows Media Player im Menü die
Option Library (Medienbibliothek), und wählen Sie
Media Sharing (Medienfreigabe) aus.
Wenn keine Netzwerkverbindung gefunden wurde und
Sie das Kontrollkästchen nicht aktivieren können,
klicken Sie auf die Schaltfläche Networking
(Netzwerk), um das Fenster Network and Sharing
Center (Netzwerk- und Freigabecenter) zu öffnen.
1
2
Wählen Sie für die Option Network discovery
(Netzwerkermittlung) On (Ein) aus. Wählen Sie für die
Option File sharing (Dateifreigabe) On (Ein) aus.
Gehen Sie zurück zum Fenster Media Sharing
(Medienfreigabe) im Windows Media Player, und
aktivieren Sie das Kontrollkästchen Share my media
(Medien freigeben). Klicken Sie dann auf OK.
Ordner für die Freigabe einrichten
Wählen Sie im Windows Media Player im Menü die
Option Library (Medienbibliothek), und wählen Sie Add
to Library (Zur Medienbibliothek hinzufügen) aus.
Wenn ein Fernsehgerät über den Router mit dem PC
verbunden ist und alle Geräte eingeschaltet sind, wird
das Fernsehgerät im Fenster Media Sharing
(Medienfreigabe) als Unknown Device (Unbekanntes
Gerät) angezeigt. Wählen Sie das Gerät aus, und
klicken Sie auf Allow (Zulassen).
1
2
Um spezielle Einstellungen für die Freigabe zu
ändern, können Sie das Fenster Settings
(Einstellungen) öffnen. Sobald das Gerätesymbol (das
Fernsehgerät) mit einem grünen Häkchen versehen
ist, klicken Sie auf OK.
Wählen Sie im Fenster Add To Library (Zur Medienbibliothek hinzufügen) die Option My folders and
those of others that I can access (Eigene Ordner und
Ordner anderer Benutzer, auf die Zugriff besteht), und
klicken Sie auf die Schaltfläche Advanced Options
(Erweiterte Optionen).
1
2
Im Dialogfeld Advanced Options (Erweiterte Optionen)
können Sie der Freigabeliste weitere Ordner
hinzufügen. Klicken Sie auf Add (Hinzufügen).
Nun wird im Fenster Add To Library (Zur Medienbibliothek hinzufügen) der neu hinzugefügte Ordner
angezeigt. Sie können weitere Ordner für die Freigabe
auswählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die
Dateien der Medienbibliothek hinzuzufügen.
1
Wählen Sie im Fenster Add Folder (Ordner hinzufügen)
einen Ordner mit Musikdateien, Fotos oder Videos
aus, die Sie für andere Geräte freigeben möchten.
Klicken Sie dann auf OK.
1
Nun wurden alle Einstellungen vorgenommen, um
Musik, Fotos und Videos auf Ihrem Fernseher
genießen zu können.
2
Windows Media Player 11 unter Windows XP
Einstellung für die Netzwerkfreigabe
1
2
Wählen Sie im Windows Media Player im Menü die
Option Library (Medienbibliothek), und wählen Sie
Media Sharing (Medienfreigabe) aus.
3
Um spezielle Einstellungen für die Freigabe zu
ändern, können Sie das Fenster Settings
(Einstellungen) öffnen. Sobald das Gerätesymbol (das
Fernsehgerät) mit einem grünen Häkchen versehen
ist, klicken Sie auf OK.
Aktivieren Sie im Fenster Media Sharing (Medienfreigabe) das Kontrollkästchen Share my media
(Medien freigeben).
Wenn ein Fernsehgerät über den Router mit dem PC
verbunden ist und alle Geräte eingeschaltet sind, wird
das Fernsehgerät im Fenster Media Sharing (Medienfreigabe) als Unknown Device (Unbekanntes Gerät)
angezeigt. Wählen Sie das Gerät aus, und klicken Sie
auf Allow (Zulassen).
Ordner für die Freigabe einrichten
Wählen Sie im Windows Media Player im Menü die
Option Library (Medienbibliothek), und wählen Sie Add
to Library (Zur Medienbibliothek hinzufügen) aus.
Wählen Sie im Fenster Add To Library (Zur Medienbibliothek hinzufügen) die Option My folders and
those of others that I can access (Eigene Ordner und
Ordner anderer Benutzer, auf die Zugriff besteht), und
klicken Sie auf die Schaltfläche Advanced Options
(Erweiterte Optionen).
Im Dialogfeld Advanced Options (Erweiterte Optionen)
können Sie der Freigabeliste weitere Ordner
hinzufügen. Klicken Sie auf Add (Hinzufügen).
1
Wählen Sie im Fenster Add Folder (Ordner hinzufügen)
einen Ordner mit Musikdateien, Fotos oder Videos
aus, die Sie für andere Geräte freigeben möchten.
Klicken Sie dann auf OK.
Nun wird im Fenster Add To Library (Zur Medienbibliothek hinzufügen) der neu hinzugefügte Ordner
angezeigt. Sie können weitere Ordner für die Freigabe
auswählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die
Dateien der Medienbibliothek hinzuzufügen.
In einem Popupfenster wird die Meldung angezeigt,
dass der Medienserverdienst gestartet wird. Klicken
Sie dann auf OK.
Nun wurden alle Einstellungen vorgenommen, um
Musik, Fotos und Videos auf Ihrem Fernseher
genießen zu können.
Klicken Sie auf die Registerkarte Sharing (Freigabe).
1
TVersity 0.9.10.3 unter Windows XP
Einstellung für die Netzwerkfreigabe
Klicken Sie auf die Registerkarte Settings
(Einstellungen), und klicken Sie auf die Schaltfläche
Start Sharing (Freigabe starten).
Ordner für die Freigabe einrichten
Klicken Sie auf das grüne Plussymbol, und wählen Sie
die Option Add folder (Ordner hinzufügen) aus.
1
2
1
2
Klicken Sie im Popupfenster Add media (Medien
hinzufügen) auf die Schaltfläche Browse
(Durchsuchen).
Twonky Media 4.4.2 unter Macintosh OS X
Einstellung für die Netzwerkfreigabe
Wählen Sie in Twonky Media Basic Setup
(Grundeinstellung) > First steps (Erste Schritte).
In diesem Fenster können Sie den am Fernsehgerät
angezeigten Servernamen ändern.
1
1
Wählen Sie im Fenster Browse for Folder (Nach Ordner
suchen) einen Ordner mit Musikdateien, Fotos oder
Videos aus, die Sie freigeben möchten.
Klicken Sie dann auf OK.
Nun wurden alle Einstellungen vorgenommen, um
Musik, Fotos und Videos auf Ihrem Fernseher
genießen zu können.
2
Wählen Sie Basic Setup (Grundeinstellung) >
Clients/Security (Clients/Sicherheit).
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Enable sharing for
new clients automatically (Freigabe für neue Clients
automatisch aktivieren).
Ordner für die Freigabe einrichten
Wählen Sie Basic Setup (Grundeinstellung) > Sharing
(Freigabe).
Möglicherweise wurden einige "Content Locations"
(Speicherorte für Inhalte) bereits automatisch
eingestellt. Um einen im Netzwerk freizugebenden
Ordner (Speicherort für Inhalte) hinzuzufügen, klicken
Sie auf die Schaltfläche Browse (Durchsuchen).
Klicken Sie auf Select (Auswählen), um den
freizugebenden Ordner auszuwählen.
Klicken Sie nun auf Save Changes (Änderungen
speichern).
1
2
Klicken Sie im blauen Rahmen auf den Namen der
Festplatte, um nach einem Ordner mit Musikdateien,
Fotos und Videos zu suchen, den Sie für andere Geräte
(Ihr Fernsehgerät) freigeben möchten.
Klicken Sie dann auf Rescan content directories
(Speicherorte für Inhalte erneut durchsuchen).
Möglicherweise werden durch dieses Verfahren in
einigen Fällen nicht alle Dateien und Ordner verfügbar
gemacht.
Wählen Sie Support (Unterstützung) > Troubleshooting
(Fehlerbehebung), und klicken Sie auf Rebuild
database (Datenbank wiederherstellen), um
sicherzustellen, dass alles korrekt funktioniert. Diese
Wiederherstellung kann eine Weile dauern.
Nun wurden alle Einstellungen vorgenommen, um
Musik, Fotos und Videos auf Ihrem Fernseher
genießen zu können.
4.4.1 Über das Internet
In einigen Fällen muss eventuell die Software des
Fernsehgeräts aktualisiert werden. Wenn Ihr Fernsehgerät
über einen Router mit dem Internet verbunden ist, können
Sie die Software direkt über das Internet aktualisieren.
Dafür ist eine DSL-Verbindung erforderlich.
Schließen Sie die Bedienungsanleitung, wählen Sie h
> Konfiguration > Software-Aktualisierung > Jetzt aktual.,
und drücken Sie die Taste OK.
Wählen Sie Internet, und drücken Sie die Taste OK.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Wenn die Aktualisierung abgeschlossen ist, schaltet
sich das Fernsehgerät automatisch aus und wieder ein.
Warten Sie, bis es sich automatisch erneut einschaltet,
und benutzen Sie nicht den Netzschalter O am Gerät.
Wenn das Fernsehgerät mit dem Internet verbunden ist,
wird nach dem Einschalten auf dem Gerät eine Meldung
zur Verfügbarkeit der neuen Software angezeigt.
4.4.2 Über ein USB-Speichergerät
In einigen Fällen muss eventuell die Software des
Fernsehgeräts aktualisiert werden. Starten Sie die
Software-Aktualisierung auf dem Fernsehgerät. Laden Sie
anschließend die Software des Fernsehgeräts aus dem
Internet auf Ihren PC herunter und dann mithilfe eines
USB-Speichergeräts von Ihrem PC auf das Fernsehgerät.
1/3
Vorbereitung
Sie benötigen einen PC mit einer
Hochgeschwindigkeitsverbindung zum Internet sowie
ein USB-Gerät mit 256 MB freiem Speicherplatz. Stellen
Sie sicher, dass der Schreibschutz deaktiviert ist. Einige
USB-Speichergeräte sind möglicherweise nicht mit dem
Fernsehgerät kompatibel.
...
4.4.2 Über ein USB-Speichergerät
2/3
1 Identifizierung
2 Herunterladen vom PC auf das USB-Speichergerät
Schließen Sie die Bedienungsanleitung, wählen Sie h
> Konfiguration > Software-Aktualisierung > Jetzt aktual.,
und drücken Sie die Taste OK.
Nachdem die Identifizierungsdatei des Fernsehgeräts
auf das USB-Gerät geschrieben wurde, schließen Sie
das USB-Gerät an Ihrem PC an, der mit dem Internet
verbunden ist. Suchen Sie auf dem USB-Speichergerät
die Datei "update.htm", und wählen Sie die Datei durch
Doppelklick aus. Klicken Sie auf ID senden. Wenn neue
Software verfügbar ist, wird sie auf das USB-Speichergerät
heruntergeladen.
Wählen Sie USB, und drücken Sie die Taste OK.
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Sie werden auf dem Fernsehgerät dazu aufgefordert,
das USB-Gerät am USB-Anschluss an der Seite des
Fernsehgeräts anzuschließen.
...
4.4.2 Über ein USB-Speichergerät
3 Herunterladen vom USB-Speichergerät auf das
Fernsehgerät
Schließen Sie das USB-Speichergerät wieder am
Fernsehgerät an.
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm,
um die Software-Aktualisierung für das Fernsehgerät
auszuführen. Das Fernsehgerät schaltet sich aus und nach
10 Sekunden wieder ein. Bitte warten.
Achtung
3/3
Wenn die Aktualisierung abgeschlossen ist, wird auf
dem Bildschirm die Nachricht Operation successful
(Vorgang erfolgreich) angezeigt. Entfernen Sie das USBSpeichergerät, und drücken Sie die Taste O auf der
Fernbedienung.
Achtung
• Die Taste O darf nicht zweimal gedrückt werden.
• Der Schalter O am Gerät darf nicht benutzt werden.
• Die Fernbedienung darf nicht verwendet werden.
Das Fernsehgerät schaltet sich aus und (nach
10 Sekunden) wieder ein. Bitte warten.
• Während der Software-Aktualisierung darf das USBSpeichergerät nicht vom Fernsehgerät getrennt werden.
Die Aktualisierung der Software ist damit abgeschlossen.
Wenn während des Aktualisierungsvorgangs ein
Stromausfall auftritt, darf das USB-Speichergerät
nicht vom Fernsehgerät getrennt werden. Sobald die
Stromversorgung wieder gewährleistet ist, wird die
Aktualisierung des Fernsehgeräts fortgesetzt.
Das Fernsehgerät kann nun wieder normal benutzt
werden.
5.1.1 Netzkabel
Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel fest in das
Fernsehgerät gesteckt ist. Stellen Sie sicher, dass der
Zugang zum Netzstecker in der Wandsteckdose jederzeit
möglich ist.
Um das Stromkabel vom Netzanschluss zu trennen,
ziehen Sie niemals am Kabel, sondern immer am Stecker.
Dieses Fernsehgerät verbraucht im Standby-Betrieb sehr
wenig Strom. Ziehen Sie dennoch den Netzstecker ab,
wenn Sie das Fernsehgerät über einen längeren Zeitraum
nicht verwenden, um Strom zu sparen.
5.1.2 Antennenkabel
Der Antennenanschluss befindet sich auf der Rückseite
des Fernsehgeräts. Stecken Sie das Antennenkabel fest in
die Buchse ANTENNA a.
5.2.1 Kabelqualität
Bevor Sie weitere Geräte mit dem Fernsehgerät verbinden,
überprüfen Sie die Stecker und Buchsen der Geräte.
Verwenden Sie zum Verbinden der Geräte mit dem
Fernsehgerät die hochwertigsten Kabel. Denn gute Kabel
sorgen für eine gute Übertragung von Bild und Ton.
Die in dieser Bedienungsanleitung gezeigten
Verbindungen sind Empfehlungen für die häufigsten Fälle.
Andere Lösungen sind ebenfalls möglich.
Weitere Informationen zu bestimmten Kabeltypen und
verfügbaren Verbindungen finden Sie unter Kabel > HDMI.
Hinzufügen von Geräten
Wenn Sie ein Gerät mit dem Fernsehgerät verbunden
haben, müssen Sie dieses immer im Home-Menü
hinzufügen. Sobald es dort gespeichert ist, können
Sie vom Fernsehgerät ganz einfach auf dieses Gerät
umschalten.
Um ein Gerät hinzuzufügen, drücken Sie auf h > Geräte
hinzufügen. Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
5.2.2 HDMI
Eine HDMI-Verbindung gewährleistet die beste Bild- und
Tonqualität.
Video- und Audiosignale werden mithilfe eines HDMIKabels zusammen übertragen.
Verwenden Sie eine HDMI-Verbindung für Fernsehsignale
im HD-Format (High Definition).
Ein HDMI-Kabel überträgt Bild- und Tonsignale in nur
einer Richtung, im Gegensatz zum Scart-Kabel.
Das verwendete HDMI-Kabel sollte nicht länger als 5 Meter
sein.
...
1/2
5.2.2 HDMI
HDMI unterstützt HDCP (High-bandwidth Digital Contents
Protection). HDCP ist ein Kopierschutzsignal, das mit dem
HD-Inhalt übertragen wird (DVD- oder Blu-ray Disc).
DVI zu HDMI
Verwenden Sie einen DVI-HDMI-Adapter, wenn Ihr Gerät
nur über einen DVI-Anschluss verfügt. Verwenden Sie
einen der HDMI-Anschlüsse und für den Ton zusätzlich
ein Audio L/R-Kabel für den Audio-Eingang (links, rechts),
die HDMI/DVI-Miniklinkenbuchse an der Rückseite des
Fernsehgeräts.
2/2
EasyLink
HDMI mit EasyLink bietet eine einfache Bedienung der
angeschlossenen Geräte, sofern diese den HDMI CECStandard unterstützen.
Weitere Informationen finden Sie unter Verbindungen >
EasyLink HDMI-CEC.
5.2.3 Y Pb Pr – Component Video
Verwenden Sie für den Ton den Component VideoAnschluss Y Pb Pr zusammen mit einem Audio L/R-Kabel.
Achten Sie beim Anschließen auf die gleichen Farben bei
Y Pb Pr-Anschluss und Kabelstecker. Y Pb Pr ist für HD TVSignale geeignet.
5.2.4 Scart
Video- und Audiosignale sind in einem Scart-Kabel
kombiniert. Scart-Anschlüsse können RGB-Videosignale
verarbeiten, aber keine HD TV-Signale (High Definition).
5.2.5 S-Video
Das S-Video-Kabel muss in Kombination mit einem
Cinch-Audiokabel (L/R) verwendet werden.
Achten Sie beim Anschließen auf die gleichen Farben bei
Steckern und Buchsen.
5.2.6 Video
Das Cinch-Videokabel muss in Kombination mit einem
Cinch-Audiokabel an Audio L/R verwendet werden.
Achten Sie beim Anschließen auf die gleichen Farben bei
Steckern und Buchsen.
5.2.7 VGA
Nutzen Sie ein VGA-Kabel (15 pol. SUB-D), um einen
Computer an das Fernsehgerät anzuschließen. Mit
dieser Verbindung können Sie das Fernsehgerät als
Computermonitor nutzen. Für den Ton können Sie ein
Audio L/R-Kabel anschließen.
Weitere Informationen finden Sie unter Verbindungen >
Weitere Geräte > Fernsehgerät als PC-Monitor.
5.3.1 DVD-Player
Verwenden Sie ein HDMI-Kabel, um den DVD-Player an den HDMI-Anschluss auf der Rückseite des Fernsehgeräts
anzuschließen.
5.3.2 DVD Home Entertainment System
Verbinden Sie zuerst das Gerät über ein HDMI-Kabel mit dem Fernsehgerät.
1/3
5.3.2 DVD Home Entertainment System
Verwenden Sie anschließend ein digitales Audiokabel (Cinch) oder ein analoges Audio Out L/R-Kabel, um das Gerät an das
Fernsehgerät anzuschließen.
2/3
5.3.2 DVD Home Entertainment System
Audio Out L/R
Audio- und Videosynchronisation (Sync)
Wenn das Home Entertainment System keine digitale
Audioausgabe unterstützt, können Sie den analogen Audio
Out L/R-Anschluss am Fernsehgerät verwenden.
Wenn der Ton nicht mit der Anzeige auf dem Bildschirm
übereinstimmt, können Sie auf den meisten DVD Home
Entertainment Systemen eine Verzögerung einstellen, um
eine Übereinstimmung zu erreichen.
Schließen Sie das Audiosignal eines DVD-Players
oder eines anderen Geräts nicht direkt an das Home
Entertainment System an. Führen Sie den Ton zuerst über
das Fernsehgerät.
3/3
5.3.3 DVD-Recorder
Verwenden Sie zuerst zwei Antennenkabel, um die Antenne mit dem DVD-Recorder und dem Fernsehgerät zu verbinden.
1/2
5.3.3 DVD-Recorder
Verbinden Sie dann über ein Scart-Kabel den DVD-Recorder mit einem Scart-Anschluss auf der Rückseite des Fernsehgeräts.
2/2
5.3.4 Digitalreceiver oder Satellitenreceiver
Verwenden Sie zuerst zwei Antennenkabel, um die Antenne mit dem Receiver und dem Fernsehgerät zu verbinden.
1/2
5.3.4 Digitalreceiver oder Satellitenreceiver
Verbinden Sie dann über ein Scart-Kabel den Receiver auf der Rückseite des Fernsehgeräts.
2/2
5.3.5 Digitalreceiver und DVD-Recorder
Verwenden Sie zuerst drei Antennenkabel, um den Digitalreceiver und den DVD-Recorder mit dem Fernsehgerät zu verbinden.
1/3
5.3.5 Digitalreceiver und DVD-Recorder
Verbinden Sie dann über ein Scart-Kabel den Digitalreceiver mit dem Fernsehgerät.
2/3
5.3.5 Digitalreceiver und DVD-Recorder
Verwenden Sie anschließend zwei Scart-Kabel, um die zwei Geräte und das Fernsehgerät zu verbinden.
3/3
5.3.6 Digitalreceiver, DVD-Recorder und Home Entertainment System
Verbinden Sie zuerst über drei Antennenkabel die zwei Geräte und das Fernsehgerät.
1/5
5.3.6 Digitalreceiver, DVD-Recorder und Home Entertainment System
Verbinden Sie dann über ein Scart-Kabel den Digitalreceiver mit dem Fernsehgerät.
2/5
5.3.6 Digitalreceiver, DVD-Recorder und Home Entertainment System
Verwenden Sie dann zwei Scart-Kabel, um den Digitalreceiver mit dem DVD-Recorder sowie den DVD-Recorder mit dem
Fernsehgerät zu verbinden.
3/5
5.3.6 Digitalreceiver, DVD-Recorder und Home Entertainment System
Verbinden Sie dann über ein HDMI-Kabel das Home Entertainment System mit dem Fernsehgerät.
4/5
5.3.6 Digitalreceiver, DVD-Recorder und Home Entertainment System
Verbinden Sie anschließend über ein digitales Audiokabel (Cinch) das Home Entertainment System mit dem Fernsehgerät.
5/5
5.3.7 Blu-ray Disc-Player
Verbinden Sie über ein HDMI-Kabel den Blu-ray Disc-Player mit einem HDMI-Anschluss auf der Rückseite des Fernsehgeräts.
5.3.8 Digitaler HD-Receiver
Verbinden Sie zuerst über zwei Antennenkabel den digitalen HD-Receiver mit dem Fernsehgerät.
1/2
5.3.8 Digitaler HD-Receiver
Verbinden Sie über ein HDMI-Kabel den digitalen HD-Receiver mit dem Fernsehgerät.
2/2
5.4.1 Spielkonsole
Spielkonsolen werden praktischerweise seitlich am
Fernsehgerät angeschlossen. Sie können eine HDMI-, SVideo- oder Videoverbindung nutzen, dürfen jedoch nicht
gleichzeitig den S-Video- und Videoanschluss verwenden.
Wenn Sie eine HDMI- oder Y Pb Pr-Verbindung nutzen,
können Sie die Anschlüsse auf der Rückseite des
Fernsehgeräts verwenden.
Weitere Informationen zum Anschluss der Spielkonsole
finden Sie auf den folgenden Seiten.
1/3
Bildverzögerung
Stellen Sie am Fernsehgerät den Modus Spiel ein, um
Bildverzögerungen zu vermeiden.
Schließen Sie die Bedienungsanleitung, drücken Sie die
Taste OPTIONS o, und wählen Sie die Option Bild und Ton.
Drücken Sie dann die Taste OK.
Wählen Sie die Option Smart Settings, und drücken Sie die
Taste OK.
Wählen Sie Spiel, und drücken Sie die Taste OK.
...
5.4.1 Spielkonsole
Spielkonsolen werden praktischerweise seitlich am Fernsehgerät angeschlossen.
2/3
5.4.1 Spielkonsole
Verbinden Sie die Spielkonsole über ein HDMI- oder EXT3-Kabel (Y Pb Pr und Audio L/R) auf der Rückseite des Fernsehgeräts.
3/3
5.4.2 HD-Spielkonsole
Verbinden Sie eine High Definition-Spielkonsole über ein
HDMI-Kabel oder Y Pb Pr-Kabel mit dem Fernsehgerät.
Weitere Informationen finden Sie unter Verbindungen >
Weitere Geräte > Spiel.
5.4.3 Camcorder
Camcorder werden praktischerweise seitlich am
Fernsehgerät angeschlossen. Sie können eine HDMI-, SVideo- oder Videoverbindung nutzen, dürfen jedoch nicht
gleichzeitig den S-Video- und Videoanschluss verwenden.
Weitere Informationen zum Anschluss eines Camcorders
finden Sie auf den folgenden Seiten.
...
1/3
5.4.3 Camcorder
Camcorder werden praktischerweise am besten an der Seite des Fernsehgeräts angeschlossen.
2/3
5.4.3 Camcorder
Verbinden Sie den Camcorder über ein HDMI- oder EXT3-Kabel (Y Pb Pr und Audio L/R) auf der Rückseite des Fernsehgeräts.
3/3
5.4.4 Fernsehgerät als PC-Monitor
Sie können das Fernsehgerät als PC-Monitor an Ihren
Computer anschließen.
Stellen Sie am PC eine Monitor-Bildwiederholfrequenz von
60 Hz ein, bevor Sie den PC anschließen.
Sie können den PC an der Seite und auch auf der Rückseite
des Fernsehgeräts anschließen. Weitere Informationen
zum Anschluss eines Computers finden Sie auf den
folgenden Seiten.
1/3
Ideale Einstellungen für das Fernsehgerät
Legen Sie zum Erreichen der besten Bildschärfe das TVBildformat auf "Nicht skaliert" fest. Drücken Sie während
der TV-Programmwiedergabe die Taste OPTIONS o, und
wählen Sie die Option Bildformat und Nicht skaliert.
Unterstützte PC-Auflösungen
Eine Liste der unterstützten Auflösungen finden Sie unter
Technische Daten > Anzeigeauflösungen.
...
5.4.4 Fernsehgerät als PC-Monitor
2/3
Verwenden Sie einen DVI-zu-HDMI-Adapter, um den PC mit dem HDMI-Anschluss zu verbinden, sowie ein Audio L/R-Kabel, um
den Audio L/R-Anschluss an der Seite des Fernsehgeräts zu verbinden.
5.4.4 Fernsehgerät als PC-Monitor
3/3
Verwenden Sie ein VGA-Kabel, um den PC mit dem VGA-Anschluss zu verbinden, sowie ein Audio L/R-Kabel, um den VGA Audio
L/R-Anschluss auf der Rückseite des Fernsehgeräts zu verbinden.
5.4.5 Decoder
Verwenden Sie ein Scart-Kabel, um einen Decoder
anzuschließen, der analoge Sender über Antenne
decodiert. Verwenden Sie die Anschlüsse EXT1 oder EXT2
auf der Rückseite des Fernsehgeräts.
Sie müssen das Fernsehprogramm als zu decodierenden
Sender zuordnen. Anschließend weisen Sie den Anschluss
zu, mit dem der Decoder verbunden ist.
Schließen Sie die Bedienungsanleitung, und drücken Sie
auf h > Konfiguration > Einstellung > Decoder. Wählen Sie
die Option Programm, um den Sender auszuwählen, den
Sie decodieren möchten. Wählen Sie die Option Status,
um den Anschluss auszuwählen, den Sie für den Decoder
benutzen.
5.5.1 EasyLink
1/2
Wenn ein Gerät mit dem HDMI-CEC-Standard ausgestattet
ist, können bestimmte Sonderfunktionen mit dem
Fernsehgerät genuzt werden.
Mit EasyLink sind die folgenden Funktionen verfügbar:
Verbinden Sie das Gerät über ein HDMI-Kabel mit
dem Fernsehgerät. Auf dem Fernsehgerät ist EasyLink
standardmäßig Ein. Um EasyLink auszuschalten, drücken
Sie auf h > Konfiguration > Einstellung > Bevorzugte
Einstellungen > EasyLink.
Legen Sie eine Disc ein, und drücken Sie auf dem Gerät
die Wiedergabetaste. Das Fernsehgerät wird aus dem
Standby-Modus aufgeweckt, d. h. es wird eingeschaltet
und gibt die Disc automatisch wieder.
• System-Start
• System Standby-Modus
Drücken Sie zwei Sekunden lang auf der Fernbedienung
des Fernsehgeräts die Taste O, um die verbundenen
Geräte in den Standby-Modus zu schalten.
...
5.5.1 EasyLink
• System-Audiosteuerung
Wenn Sie ein Audiosystem anschließen, können Sie den
Ton des Fernsehgeräts über das Audiosystem hören. Die
Lautsprecher des Fernsehgeräts werden automatisch
stummgeschaltet.
Die Lautsprecher des Fernsehgeräts sind standardmäßig
auf EasyLink (Automatisch) festgelegt. Um die
Lautsprecher des Fernsehgeräts auszuschalten oder
immer eingeschaltet zu lassen, drücken Sie auf h >
Konfiguration > Ton > TV Lautsprecher.
Stellen Sie sicher, dass alle HDMI-CEC-Einstellungen
auf dem Gerät ordnungsgemäß definiert sind. EasyLink
arbeitet unter Umständen nicht mit Geräten anderer
Hersteller zusammen.
2/2
Bezeichnungen von HDMI-CEC auf Produkten anderer
Marken
Die HDMI-CEC-Funktion hat bei anderen Marken andere
Bezeichnungen. Einige Beispiele sind: Anynet, Aquos Link,
Bravia Theatre Sync, Kuro Link, Simplink, Viera Link usw.
Nicht alle Marken sind vollständig mit EasyLink
kompatibel.
5.5.2 EasyLink-Fernbedienung
Beachten Sie vor der Verwendung der EasyLinkFernbedienung die Informationen unter Verbindungen >
EasyLink.
Um die EasyLink-Fernbedienung zu aktivieren, drücken
Sie auf h > Konfiguration > Einstellung > Bevorzugte
Einstellungen > EasyLink-Fernbedienung.
Mit der EasyLink-Fernbedienung werden die Befehle der
TV-Fernbedienung direkt an das Gerät gesendet, das Sie
momentan verwenden. Sie müssen das Gerät nicht erst
auf der Fernbedienung auswählen.
Mit Ausnahme der Home-Menü-Taste h können
nun alle Tasten der Fernbedienung zur Steuerung des
Geräts verwendet werden. Einige Befehle funktionieren
möglicherweise nicht für das Gerät.
Achtung> Dies ist eine erweiterte Einstellung. Stellen Sie
sicher, dass alle Geräte für diese Einstellung geeignet
sind. Nicht geeignete Geräte reagieren nicht. Testen Sie
diese Funktion erst, bevor Sie die EasyLink-Fernbedienung
dauerhaft aktivieren.
Um zurück zur TV-Fernbedienung zu gelangen, drücken
Sie die Taste h, und wählen Sie Fernsehen.
Um ein anderes Gerät zu steuern, drücken Sie die Taste
h, und wählen Sie das gewünschte Gerät aus.
5.6 Conditional Access Module (CAM)
Verschlüsselte digitale Fernsehsendungen können mit
einem CA-Modul (CAM, Conditional Access Module)
decodiert werden. Digitale TV-Dienstanbieter stellen
das CA-Modul zur Verfügung, wenn Sie ihre Dienste
abonnieren. Wenden Sie sich an Ihren Betreiber für digitale
Fernsehdienste, um sich über weitere Details und die
Bedingungen zu informieren.
Einstecken eines CA-Moduls
Schalten Sie das Fernsehgerät aus, bevor Sie ein CAModul einstecken.
Achten Sie beim Einstecken des CA-Moduls auf die
richtige Ausrichtung. Eine falsche Ausrichtung kann das
CA-Modul und das Fernsehgerät beschädigen.
Suchen Sie an der Seite des Fernsehgeräts nach dem
Steckplatz für das Common Interface. Setzen Sie das CAModul vorsichtig so weit wie möglich in den Steckplatz
ein, und nehmen Sie es nicht wieder heraus.
Es kann ein paar Minuten dauern, bis das CA-Modul
aktiviert ist. Wenn das CA-Modul entfernt wird, wird der
digitale Fernsehdienst deaktiviert.
...
1/2
5.6 CA-Modul (CAM)
2/2
Ansehen eines CAM-Dienstes
Wenn ein CA-Modul eingesetzt und Abonnementgebühren
gezahlt werden, werden die Sendungen des
Dienstanbieters für digitales Fernsehen angezeigt.
Die Anwendungen, ihre Funktion, der Inhalt und die
Bildschirmmeldungen kommen von dem Anbieter des
CAM-Dienstes.
CAM-Einstellungen
Um Kennwörter oder PIN-Codes für den CAM-Dienst
festzulegen, drücken Sie auf h > Konfiguration >
Sonderfunktionen > Common Interface. Wählen Sie den
CAM-Anbieter aus, und drücken Sie die Taste OK.
5.7.1 Kabelgebundene Netzwerkverbindung
Weitere Informationen zum Einrichten einer
kabelgebundenen Netzwerkverbindung finden Sie in den
Kapiteln unter Konfiguration > Netzwerk.
Verbinden Sie den Router über ein Netzwerkkabel mit dem
Fernsehgerät, und schalten Sie ihn ein, bevor Sie mit der
Netzwerkinstallation beginnen.
6.1 Kontaktinformationen
Warnung
Kontaktinformationen – Kundendienst
Nicht mehr funktionierende Fernsehgeräte dürfen
NIEMALS selbst repariert werden.
Wenn Sie das Problem mit Ihrem Fernsehgerät
nicht lösen können, kontaktieren Sie die Hotline
des Philips Kundendienstzentrums in Ihrem Land.
Die Telefonnummer finden Sie in der gedruckten
Dokumentation, die Sie gemeinsam mit dem Fernsehgerät
erhalten haben.
Wenn die Hinweise und Vorschläge in der Fehlerbehebung
nicht zu einer Lösung führen, schalten Sie das Gerät aus
und wieder ein.
Oder Sie kontaktieren uns auf unserer Website:
www.philips.com/support
TV-Modellnummer und Seriennummer
Sie finden diese Nummern auf dem Verpackungsetikett
oder auf dem Typenschild an der Unter- oder Rückseite
des Fernsehgeräts.
6.2 Fernsehgerät und Fernbedienung
Das Fernsehgerät lässt sich nicht einschalten.
Das Fernsehgerät reagiert nicht auf die Fernbedienung.
• Überprüfen Sie die Verbindung des Netzkabels.
• Stellen Sie sicher, dass die Batterien der Fernbedienung
nicht leer oder schwach sind. Überprüfen Sie die richtige
Ausrichtung der Batterien.
• Stellen Sie sicher, dass die Batterien der Fernbedienung
nicht leer oder schwach sind. Überprüfen Sie die richtige
Ausrichtung der Batterien.
• Ziehen Sie das Netzkabel ab, warten Sie eine Minute,
und schließen Sie das Netzkabel wieder an. Versuchen Sie
dann, das Gerät einzuschalten.
• Zum Einschalten können Sie die Bedientasten am
Fernsehgerät benutzen.
• Reinigen Sie die Sensoroptik an der Fernbedienung und
am Fernsehgerät.
• Stellen Sie sicher, dass die EasyLink-Fernbedienung
ausgeschaltet ist.
• Während der zweiminütigen Aufwärmphase des
Fernsehgeräts reagieren einige externe Geräte sowie das
Fernsehgerät nicht sofort auf die Fernbedienungsbefehle.
Das Gerät funktioniert normal und ist nicht beschädigt.
...
1/2
6.2 Fernsehgerät und Fernbedienung
Das Fernsehgerät schaltet sich aus, und die rote LED
blinkt.
• Ziehen Sie das Netzkabel ab, warten Sie eine Minute, und
schließen Sie das Netzkabel wieder an. Vergewissern Sie
sich, dass ein ausreichender Lüftungsabstand vorhanden
ist. Warten Sie, bis sich das Fernsehgerät abgekühlt hat.
Wenn sich das Fernsehgerät nicht aus dem StandbyModus einschaltet, die LED jedoch erneut blinkt, wenden
Sie sich bitte an das Philips Kundendienstzentrum.
Sie haben den Code für die Kindersicherung vergessen.
• Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Timerund Verriegelungsfunktionen > Kindersicherung.
2/2
6.3 Fernsehsender
Einige Fernsehsender sind nicht mehr gespeichert.
• Stellen Sie sicher, dass der richtige Senderfilter für die
Senderübersicht ausgewählt ist. Weitere Informationen
finden Sie unter Verwenden des Fernsehgeräts > Menüs >
Senderübersicht.
• Es könnte möglicherweise ein Sender in der
Senderübersicht ausgeblendet sein. Weitere
Informationen finden Sie unter Verwenden des
Fernsehgeräts > Menüs > Senderübersicht.
Während der Installation wurden keine digitalen Sender
gefunden.
• Vergewissern Sie sich, dass das Fernsehgerät DVB-T oder
DVB-C in Ihrem Land unterstützt. Überprüfen Sie dazu das
Etikett "Digital TV Country Compatibility" (Kompatibilität
für Digitalfernsehen nach Ländern) auf der Rückseite des
Fernsehgeräts.
6.4 Bild
Ambilight ist aktiviert, es wird jedoch kein Bild
wiedergegeben.
• Vergewissern Sie sich, dass die Antenne richtig
angeschlossen ist.
1/3
Die Qualität des Fernsehbilds ist schlecht.
• Vergewissern Sie sich, dass die Antenne richtig
angeschlossen ist.
Es wird ein Ton, jedoch kein Bild wiedergegeben.
• Nicht geerdete Audiogeräte, Leuchtstoffröhren,
hohe Gebäude oder Berge können die Bildqualität
beeinträchtigen. Versuchen Sie, die Bildqualität zu
verbessern, indem Sie die Position der Antenne ändern
oder den Abstand zu anderen Geräten vergrößern.
• Überprüfen Sie die Kontrast- und
Helligkeitseinstellungen im Menü.
• Vergewissern Sie sich, dass im Menü "Manuelle
Einstellung" das richtige Fernsehsystem ausgewählt ist.
• Vergewissern Sie sich, dass das richtige Gerät
ausgewählt ist.
• Falls die Qualität nur bei einem Sender schlecht ist,
versuchen Sie, diesen Sender im Menü "Feinabstimmung"
besser einzustellen. Weitere Informationen finden Sie
unter Konfiguration > Einstellung > Analog: manuelle
Einstellung.
...
6.4 Bild
Die Farbwiedergabe ist schlecht.
• Überprüfen Sie die Farbeinstellungen im Menü
"Bild". Wählen Sie eine der Smart Settings im Menü
"Konfiguration" aus.
• Überprüfen Sie die Verbindungen und Kabel der
angeschlossenen Geräte.
Bildverzögerung bei angeschlossener Spielkonsole.
• Stellen Sie am Fernsehgerät den Modus "Spiel" ein, um
Bildverzögerungen zu vermeiden. Wählen Sie im Menü
"Konfiguration" die Option Spiel als Smart Setting aus.
2/3
Im Fernsehgerät sind die Einstellungen nach dem
Einschalten nicht mehr gespeichert.
• Vergewissern Sie sich, dass das Fernsehgerät unter
Home-Menü > Konfiguration > Einstellung > Bevorzugte
Einstellungen > Standort auf "Zuhause" eingestellt ist.
Das Bild passt nicht auf den Bildschirm, sondern ist zu
groß oder zu klein.
• Drücken Sie die Taste f, und wählen Sie im Menü
"Bildformat" ein besser passendes Bildformat aus.
...
6.4 Bild
Die Bildposition aus dem Bildschirm ist nicht korrekt.
• Die Bildsignale mancher Geräte passen u. U. nicht
richtig auf den Bildschirm. Sie können das Bild mit
den Cursortasten auf der Fernbedienung verschieben.
Überprüfen Sie den Signalausgang des Geräts.
3/3
6.5 Ton
Es wird ein Bild, jedoch kein Ton wiedergegeben.
Der Ton wird nur über einen Lautsprecher wiedergegeben.
• Vergewissern Sie sich, dass die Lautstärke nicht auf 0
eingestellt ist.
• Vergewissern Sie sich, dass die Einstellung "Balance"
nicht ganz auf links oder ganz auf rechts eingestellt ist.
• Vergewissern Sie sich, dass der Ton nicht mit der Taste
m stumm geschaltet ist.
• Vergewissern Sie sich, dass alle Kabel richtig
angeschlossen sind.
• Wenn kein Tonsignal erkannt wird, schaltet das
Fernsehgerät den Ton automatisch aus. Diese Funktion ist
beabsichtigt und stellt keinen Fehler dar.
Die Tonqualität ist schlecht.
• Vergewissern Sie sich, dass der Ton auf "Stereo"
eingestellt ist.
• Wählen Sie eine der Smart Settings unter h >
Konfiguration > Smart Settings.
Tonverzögerung bei angeschlossenem DVD Home
Entertainment-System.
• Informationen zum Anpassen der Audio-SyncVerzögerung finden Sie in der Bedienungsanleitung des
DVD-Geräts. Wenn Sie keine Verzögerung einstellen
können, schalten Sie unter h > Konfiguration > Bild >
Perfect Pixel HD die Option "HD Natural Motion" aus.
6.6 Geräte
HDMI-Anschlüsse
• Der HDMI-HDCP-Kopierschutzvorgang kann einige
Sekunden in Anspruch nehmen, bevor das Fernsehgerät
die Bildwiedergabe von einem Gerät startet.
• Wenn das Fernsehgerät das Gerät nicht erkennt und
am Bildschirm kein Bild angezeigt wird, können Sie
den HDCP-Kopierschutzvorgang erneut starten, indem
Sie zwischen den verschiedenen Geräten hin- und
herschalten.
• Falls fortwährende Tonunterbrechungen auftreten,
überprüfen Sie anhand der Bedienungsanleitung des
Geräts die betreffenden Ausgangseinstellungen. Sollte
hierdurch keine Abhilfe geschaffen werden, schließen Sie
ein zusätzliches Audiokabel an.
1/2
• Falls ein DVI-HDMI-Adapter verwendet wird,
vergewissern Sie sich, dass zur Ergänzung der DVIVerbindung eine zusätzliche Audioverbindung besteht.
HDMI mit EasyLink
• Stellen Sie sicher, dass das angeschlossene Gerät den
HDMI-CEC-Standard unterstützt und ordnungsgemäß
eingerichtet ist. Weitere Informationen finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Geräts.
• Überprüfen Sie, ob das HDMI-Kabel ordnungsgemäß
angeschlossen ist.
• Stellen Sie unter h > Konfiguration > Einstellung >
Bevorzugte Einstellungen > EasyLink sicher, dass EasyLink
aktiviert ist.
6.6 Geräte
• Vergewissern Sie sich, dass die System-Audiosteuerung
in Ihrem HDMI-CEC-Audiogerät ordnungsgemäß
eingerichtet ist. Weitere Informationen finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Geräts.
EasyLink-Fernbedienung
• Einige Geräte haben eine identische
Funktion, unterstützen jedoch die spezifischen
Fernbedienungsbefehle nicht. Weitere Informationen
finden Sie unter Verbindungen > EasyLink HDMI-CEC >
EasyLink-Fernbedienung.
2/2
Die PC-Anzeige auf dem Fernsehgerät ist nicht stabil oder
nicht synchronisiert (mit Fernsehgerät als PC-Monitor).
• Legen Sie die Aktualisierungsrate Ihres PCs auf 60 Hz fest.
• Vergewissern Sie sich, dass am PC der richtige
Auflösungsmodus ausgewählt ist. Weitere Informationen
finden Sie unter Technische Daten > Anzeigeauflösungen.
6.7 Multimedia
Inhalt des USB-Geräts wird nicht angezeigt.
• Stellen Sie das Gerät (Kamera) so ein, dass es kompatibel
mit der "Massenspeicherklasse" ist.
• Möglicherweise benötigt das USB-Gerät eine bestimmte
Treibersoftware. Leider kann diese Software nicht auf das
Fernsehgerät heruntergeladen werden.
• Es werden nicht alle Audio- und Bilddateien unterstützt.
Weitere Informationen finden Sie unter Technische Daten.
Inhalt des USB-Geräts wird mit Unterbrechungen
angezeigt.
• Die Übertragungsrate wird von der Übertragungsleistung
des USB-Geräts begrenzt.
PC-Dateien werden nicht im Menü "PC-Netzwerk
durchsuchen" angezeigt.
• Vergewissern Sie sich, dass die Dateien in den PC-Ordner
eingefügt wurden.
• Es werden nicht alle Dateiformate unterstützt. Weitere
Informationen finden Sie unter Technische Daten >
Multimedia-Formate.
• Sie müssen den PC-Medienserver einrichten, um
Dateien für das Fernsehgerät freizugeben. Weitere
Informationen finden Sie unter Konfiguration > Netzwerk >
Was Sie benötigen.
PC-Dateien werden nicht wiedergegeben.
• Weitere Informationen finden Sie unter Technische Daten
> Multimedia-Formate.
6.8 Netzwerk
Heimnetzwerk nicht gefunden
Net TV funktioniert nicht.
• Überprüfen Sie, ob der Router eingeschaltet und für
DHCP konfiguriert ist.
• Prüfen Sie, falls die Verbindung zum Router
ordnungsgemäß funktioniert, die Verbindung des Routers
mit dem Internet.
• Überprüfen Sie, ob die Firewalls in Ihrem Netzwerk einen
Zugriff des Fernsehgeräts auf das Netzwerk erlauben.
• Für Ihr Heimnetzwerk sind möglicherweise spezielle
Netzwerkeinstellungen erforderlich. Wenn Sie sich
nicht sicher sind, wenden Sie sich bezüglich dieser
Einstellungen an einen Experten.
Um spezielle Netzwerkeinstellungen festzulegen, drücken
Sie auf h > Konfiguration > Einstellung > Netzwerk >
Netzwerkmodus und/oder ... > IP – Konfiguration.
Net TV ist langsam
• Sie benötigen für Ihren Router eine DSL-Verbindung zum
Internet.
7.1 Netzanschluss und Empfang
Produktspezifikationen können ohne vorherige
Ankündigung geändert werden.
Weitere technische Details zu diesem Produkt erhalten Sie
unter www.philips.com/support.
Stromversorgung
• Netzspannung: AC 220 bis 240 V, +/-10 %
• Umgebungstemperatur: 5 bis 35 °C
• Stromverbrauch im Betrieb und Standby-Modus: Siehe
technische Daten unter www.philips.com.
Empfang
• Antenneneingang: 75 Ohm, Koaxialbuchse (IEC75)
• TV-System: DVB COFDM 2K/8K
• Videowiedergabe: NTSC, SECAM, PAL
• DVB: DVB-T 0151-Kabel
(siehe Länderliste auf dem Typenschild des Fernsehgeräts)
• Tuner-Band: VHF, UHF, S-Channel, Hyperband
7.2 Bild und Ton
Bild / Display
Ton
• Displaytyp: LCD, Full-HD, W-UXGA
• Ausgangsleistung (RMS): 2 x 10 W
• Diagonale:
• Incredible Surround
- 32 Zoll (80 cm)
• Nicam Stereo
- 37 Zoll (94 cm)
- 42 Zoll (106 cm)
- 47 Zoll (119 )cm
• Bildformat: Breitbild 16:9
• Panelauflösung: 1920 x 1080p
• Pixel Precise HD-Bildoptimierung
• Bildverarbeitung 1080p 24/25/30/50/60 Hz
• 100 Hz LCD4
7.3 Unterstützte Auflösungen
Videoformate
Computerformate
Auflösung – Bildwiederholfrequenz
Auflösung – Bildwiederholfrequenz
• 480i – 60 Hz
• 640 x 480 – 60 Hz
• 480p – 60 Hz
• 600 x 800 – 60 Hz
• 576i – 50 Hz
• 1024 x 768 – 60 Hz
• 576p – 50 Hz
• 1280 x 768 – 60 Hz
• 720p – 50 Hz, 60 Hz
• 1360 x 765 – 60 Hz
• 1080i – 50 Hz, 60 Hz
• 1360 x 768 – 60 Hz
• 1080p – 24 Hz, 25 Hz, 30 Hz
• 1280 x 1024 – 60 Hz
• 1080p – 50 Hz, 60 Hz
• 1920 x 1080 – 60 Hz
• 1920 x 1080 – 60 Hz
7.4 Multimedia
1/2
Anschlüsse
Wiedergabeformate
• USB
• MP3
• Ethernet UTP5
• Standbilder: JPEG
Unterstützte Formate von USB-/Speichergeräten
• FAT 16, FAT 32, NTFS
• MPEG 1, MPEG 2, MPEG 4
• MPEG-Program Stream PAL
• AVI
• H.264 (MPEG-4 AVC)
• WMA v2 bis v9.2
• WMV9
...
7.4 Multimedia
Unterstützte Medienserver-Software
• Windows Media Player 11 (für Microsoft Windows XP oder
Vista)
• Google (für XP)
• Twonky Media – PacketVideo 4.4.9 (für PC und Intel
MacOX)
• Sony Vaio-Medienserver (für Microsoft Windows XP oder
Vista)
• TVersity v.0.9.10.3 (für Microsoft Windows XP)
• Nero 8 – Nero MediaHome (für Microsoft Windows XP)
• DiXiM (für Microsoft Windows XP)
• Macrovision Network-Medienserver (für Microsoft
Windows XP)
• Fuppes (für Linux)
• uShare (für Linux)
2/2
• Philips NAS SPD8020 (v. 1.2.9.47)
7.5 Anschlüsse
Rückseite
Seitliche Anschlüsse
• EXT1 (Scart): Audio links/rechts, CVBS-Eingang, RGB
• Seitlicher HDMI-Eingang
• EXT2 (Scart): Audio links/rechts, CVBS-Eingang, RGB
• S-VIDEO-Eingang (Y/C)
• EXT3: Y Pb Pr, Audio L/R
• VIDEO-Eingang (CVBS)
• VGA, Audio L/R (3,5 mm Miniklinkenbuchse)
• Linker/rechter Audio-Eingang
• HDMI-Eingang 1 (HDMI 1.3a für alle HDMI-Anschlüsse)
• Kopfhörer (3,5 mm Stereo-Miniklinkenbuchse)
• HDMI-Eingang 2
• USB
• HDMI-Eingang 3
• Common Interface-Steckplatz
• Audio In L/R – DVI zu HDMI (3,5 mm Miniklinkenbuchse)
• Audioausgang L/R - anzeigesynchron
• Digital-Audioausgang (koaxial, Cinch, S/P-DIF) –
anzeigesynchron
• Netzwerk – (RJ45)
7.6 Abmessungen und Gewichte
1/2
32PFL8404
37PFL8404
42PFL8404
Breite 762 mm
Breite 886 mm
Breite 996 mm
Höhe 470 mm
Höhe 542 mm
Höhe 603 mm
Tiefe 88 mm
Tiefe 88 mm
Tiefe 88 mm
Gewicht ±10 kg
Gewicht ±14 kg
Gewicht ±18 kg
… mit Standfuß
… mit Standfuß
… mit Standfuß
Höhe 522 mm
Höhe 598 mm
Höhe 655 mm
Tiefe 220 mm
Tiefe 260 mm
Tiefe 260 mm
Gewicht ±12 kg
Gewicht ±17 kg
Gewicht ±21 kg
7.6 Abmessungen und Gewichte
47PFL8404
Breite 1106 mm
Höhe 666 mm
Tiefe 92 mm
Gewicht ±21 kg
… mit Standfuß
Höhe 717 mm
Tiefe 309 mm
Gewicht ±25 kg
UMv 3104 327 0005.2 - 090326
2/2
Sicherheit
Risiko von Stromschlägen und Brandgefahr!
• Setzen Sie das Fernsehgerät und die Fernbedienung
niemals Regen, Wasser oder übermäßiger Hitze aus.
• Platzieren Sie niemals Behälter mit Flüssigkeiten
wie Vasen in der Nähe des Fernsehgeräts. Wenn das
Fernsehgerät außen oder innen mit Flüssigkeit in
Kontakt kommt, nehmen Sie das Fernsehgerät sofort
vom Stromnetz. Kontaktieren Sie das Philips Kundendienstzentrum, um das Fernsehgerät vor der erneuten
Nutzung überprüfen zu lassen.
• Bringen Sie das Fernsehgerät, die Fernbedienung
und die Batterien niemals in die Nähe von offenem
Feuer oder anderen Wärmequellen wie auch direktem
Sonnenlicht.
• Halten Sie Kerzen und andere Flammen jederzeit
von diesem Produkt fern.
• Führen Sie keine Gegenstände in die Lüftungsschlitze oder andere Öffnungen des Fernsehgeräts ein.
• Vermeiden Sie die Ausübung von Kraft auf Steckdosen. Lockere Steckdosen können Funkenüberschlag oder Feuer verursachen.
• Stellen Sie weder das Fernsehgerät noch andere
Gegenstände auf das Netzkabel.
Verletzungsgefahr und Beschädigungsgefahr für das
Fernsehgerät!
• Zum Heben und Tragen eines Fernsehgeräts mit
einem Gewicht von über 25 kg sind zwei Personen
erforderlich.
• Wenn Sie das Fernsehgerät stehend aufstellen, verwenden Sie nur den mitgelieferten Sockel. Befestigen
Sie den Sockel fest am Fernsehgerät. Stellen Sie das
Fernsehgerät auf eine flache, ebene Oberfläche, die
das Gewicht des Fernsehgeräts tragen kann.
• Wenn Sie das Fernsehgerät an der Wand montieren,
verwenden Sie an massiven Wänden geeignete Befestigungen, um das Fernsehgerät entsprechend seinem Gewicht sicher zu montieren.
Koninklijke Philips Electronics N.V. haftet nicht für
eine unsachgemäße Wandmontage, die Unfälle oder
Verletzungen zur Folge hat.
Verletzungsgefahr für Kinder!
Befolgen Sie diese Sicherheitshinweise, damit das
Fernsehgerät nicht kippen kann und Kinder verletzen
könnte.
• Stellen Sie das Fernsehgerät nie auf eine Fläche, die
mit einem Tuch oder einem anderen Material bedeckt
ist, das weggezogen werden kann.
• Stellen Sie sicher, dass kein Teil des Fernsehgeräts
über die Ränder der Oberfläche hinausragt.
• Stellen Sie das Fernsehgerät nie auf hohe Möbelstücke (z. B. ein Bücherregal), ohne sowohl das Möbelstück als auch das Fernsehgerät an der Wand oder
durch geeignete Hilfsmittel zu sichern.
• Weisen Sie Kinder auf die Gefahren des Kletterns auf
Möbelstücke hin, um das Fernsehgerät zu erreichen.
Risiko der Überhitzung!
• Das Fernsehgerät benötigt einen Lüftungsabstand
von mindestens 10 cm um das Gerät herum. Stellen
Sie sicher, dass Vorhänge und andere Gegenstände
die Lüftungsschlitze des Fernsehgeräts nicht abdecken.
Gewitter
Trennen Sie das Fernsehgerät vor Gewittern vom
Netz- und Antennenanschluss. Berühren Sie das
Fernsehgerät, das Netzkabel oder das Antennenkabel
während eines Gewitters nicht.
Gefahr von Hörschäden!
Vermeiden Sie den Einsatz von Ohrhörern oder
Kopfhörern bei hohen Lautstärken bzw. über einen
längeren Zeitraum.
Niedrige Temperaturen
Wird das Fernsehgerät bei Temperaturen unter 5° C
transportiert, warten Sie nach dem Auspacken mit der
Inbetriebnahme des Fernsehgeräts, bis es Raumtemperatur erreicht hat.
2009 © Koninklijke Philips Electronics N.V.
Alle Rechte vorbehalten. Technische Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die Marken sind Eigentum
von Koninklijke Philips Electronics N.V. oder der jeweiligen Inhaber. Philips behält sich das Recht vor, Produkte jederzeit ohne
die Verpflichtung zu ändern, frühere Lieferungen entsprechend
nachzubessern. Die Informationen im Benutzerhandbuch werden für
den bestimmungsgemäßen Gebrauch des Systems als angemessen erachtet. Wenn das Produkt oder seine einzelnen Module oder
Vorgänge für andere Zwecke verwendet werden als hier angegeben,
ist eine Bestätigung für deren Richtigkeit und Eignung einzuholen.
Philips gewährleistet, dass die Informationen an sich keine US-Patente verletzen. Alle anderen Gewährleistungen, gleich ob ausdrücklich oder konkludent, sind ausgeschlossen.
Garantie
Das Gerät enthält keine Teile, die vom Benutzer repariert werden
können. Öffnen oder entfernen Sie niemals Gehäuseabdeckungen.
Führen Sie niemals Gegenstände in die Lüftungsschlitze ein, und
führen Sie auch keine ungeeigneten Gegenstände in die Anschlüsse
ein. Reparaturen dürfen nur vom Philips Kundendienst und von offiziellen Reparaturbetrieben durchgeführt werden. Bei Nichtbeachtung
erlischt jegliche Garantie, gleich ob ausdrücklich oder konkludent.
Jeder Betrieb, der in diesem Handbuch ausdrücklich untersagt wird,
und jegliche Einstellungen oder Montageverfahren, die in diesem
Handbuch nicht empfohlen oder autorisiert werden, führen zum
Erlöschen der Garantie.
Pixeleigenschaftens
Dieses LCD-Produkt verfügt über eine hohe Anzahl von Farbpixeln.
Obwohl der Prozentsatz der funktionsfähigen Pixel mindestens 99,999
% beträgt, können auf dem Bildschirm permanent dunkle oder helle
Lichtpunkte (rot, grün oder blau) vorhanden sein. Hierbei handelt
es sich um eine bauartbedingte Eigenschaft der Anzeige (innerhalb
allgemeiner Industriestandards) und nicht um eine Fehlfunktion.
Open source software
Dieses Fernsehgerät enthält Open-Source-Software. Philips bietet
hiermit an, auf Anfrage und gegen eine Gebühr, die die tatsächlichen
Vertriebskosten nicht übersteigt, eine vollständige computerlesbare
Kopie des entsprechenden Quellcodes auf einem für den elektronischen Datenaustausch üblichen Medium zu liefern oder verfügbar zu
machen. Dieses Angebot gilt innerhalb eines Zeitraums von 3 Jahren
nach dem Kauf dieses Produkts. Um den Quellcode zu erhalten,
schreiben Sie an
Philips Innovative Applications N.V.
Ass. to the Development Manager
Pathoekeweg 11
B-8000 Brugge
Belgium
Elektromagnetische Verträglichkeit
Koninklijke Philips Electronics N.V. produziert und vertreibt viele Endkundenprodukte, die, wie jedes elektronische Gerät im Allgemeinen,
elektromagnetische Signale aussenden und empfangen können.
Eines der grundsätzlichen Unternehmensprinzipien von Philips ist es,
für unsere Produkte alle notwendigen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um allen anwendbaren rechtlichen
Anforderungen zu entsprechen und die zum Zeitpunkt der Herstellung des Produkts anwendbaren EMV-Normen in vollem Maße einzuhalten. Philips verpflichtet sich, Produkte zu entwickeln, herzustellen
und zu vertreiben, die keine gesundheitlichen Probleme hervorrufen. Philips kann wissenschaftlichen Studien zufolge bestätigen,
dass die Produkte von Philips bei ordnungs- und zweckgemäßem
Gebrauch sicher sind. Philips beteiligt sich aktiv an der Entwicklung
internationaler EMV- und Sicherheitsstandards und kann seine
Produkte dadurch zu einem frühen Zeitpunkt den neuen Standards
anpassen.
Urheberrechte
VESA, FDMI und das Logo für VESA-kompatible Montage sind Marken
der Video Electronics Standards Association.
Hergestellt unter der Lizenz von Dolby Laboratories. “Dolby”, “Pro
Logic” und das Doppel-D-Symbol sind Marken von Dolby Laboratories.
Hergestellt unter der Lizenz von BBE Sound, Inc. Lizenziert von BBE,
Inc. unter einem oder mehreren der folgenden US-Patente: 5510752,
5736897. BBE und das BBE-Symbol sind eingetragene Marken von
BBE Sound Inc.
Windows Media ist eine Marke oder eine eingetragene Marke der
Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.
Kensington und MicroSaver sind in den USA eingetragene Marken der
ACCO World Corporation mit erteilten Eintragungen und anhängigen
Anmeldungen in anderen Ländern weltweit.
DLNA®, das DLNA-Logo und DNLA Certified™ sind Marken, Dienstleistungsmarken bzw. Gütemarken der Digital Living Network Alliance.
Alle anderen eingetragenen Marken und nicht eingetragenen Marken
sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Info for UK only.
Information about how to
re-tune your TV during the
digital TV switchover.
Digital UK, the body leading the digital TV
switchover, will advise you when you need to
re-tune during the switchover.
If you choose to connect your TV to satellite or
cable with a digital box then it will not be
affected by switchover, and you won’t need to
re-tune.
If you have any questions, please contact your
equipment supplier or call Digital UK on …
0845 6 50 50 50 or visit www.digitaluk.co.uk
How to re-tune:
To find out how to re-tune your TV, check
this user manual for details.
Go to section 6 Install channels.
If you do not re-tune your channels when
advised to do so by Digital UK, you may lose
some or all of your channels until you do
re-tune. You should re-tune your TV every
few months to check for any new channels.
If you are missing any channels, it may be
that they are not available in your area, or
that your aerial needs upgrading.
When does switchover happen?
*Copeland switches on October 17, 2007
Television in the UK is going digital, bringing us
all more choice and new services. Starting in
late 2007 and ending in 2012, television
services in the UK will go completely digital, TV
region by TV region.
Please see the next page to find out when your
area switches to digital.
Digital UK is the independent, non-profit
organisation leading the process of digital TV
switchover in the UK. Digital UK provides impartial information on what people need to do
to prepare for the move to digital, and when
they need to do it.
How the switchover affects
your TV equipment:
Your new TV has a digital tuner built in, which
means it is ready to receive the Freeview signal
by simply plugging it into your aerial socket
(check if you can get digital TV through your
aerial now, or whether you’ll have to wait until
switchover, at www.digitaluk.co.uk).
When the TV switchover happens in your area,
there are at least two occasions when you will
need to re-tune your TV in order to continue
receiving your existing TV channels, and also to
pick up new ones.
The exact date you switch
depends on the transmitter
you are served by. To check
when you switch, go to
Digital UK’s postcode
checker on
www.digitaluk.co.uk
Check your ITV news service
or look at Teletext page 106
to see what TV region you’re
in.
Visit us at digitaluk.co.uk
Call us on 0845 6 50 50 50†
† Calls charged at BT rate of 3p per minute daytime and
1p per minute evenings and weekends. Rates may vary
for calls from non-BT lines.
Diagramma elettronico / Electronic diagram
Flash
FPGA
DVB-T
DVB-C
CVBS
WiFi
LED DIMMING
HDMI MUX
USB 2.0
Dimming
www.philips.com/tv
Non-contractual images. / Images non contractuelles. / Außervertragliche Bilder.
All registered and unregistered trademarks are property of their respective owners.
Specifications are subject to change without notice
Trademarks are the property of Koninklijke Philips Electronics N.V. or their respective owners
2009 © Koninklijke Philips Electronics N.V. All rights reserved
www.philips.com