American Audio | Media Operator | Benutzerhandbuch - Amazon Web Services

Professioneller USB & SD-Karten MP3-Player
"EINFACH, SCHNELL & VERLÄßLICH"
Benutzerhandbuch
A.D.J. SUPPLY EUROPE B.V.
Junostraat 2
6468 EW Kerkrade
The Netherlands
www.americanaudio.eu
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 1
INHALTSVERZEICHNIS
Hauptfunktionen ..................................................................................................................................................................
Sicherheitshinweise..............................................................................................................................................................
Stromsicherheitshinweise.....................................................................................................................................................
Sicherheitsanweisungen.......................................................................................................................................................
Auspacken............................................................................................................................................................................
Einleitung.............................................................................................................................................................................
Vorsichtsmaßnahmen beim Set-Up......................................................................................................................................
Wichtige SD-Karten und USB-Speichergeräte Informationen............................................................................................
Set-Up...................................................................................................................................................................................
Hauptfunktionen und Steuerelemente
Anlage..............................................................................................................................................................................
LCD-Displaypanel...........................................................................................................................................................
Grundlegende Bedienung
Einführen/Entnehmen der SD-Karte oder des USB-Speichergeräts................................................................................
Ordner- und Titelwahl......................................................................................................................................................
Wiedergabe......................................................................................................................................................................
Auto Cue..........................................................................................................................................................................
Framegenaue Suche.........................................................................................................................................................
Einstellen eines Cue Point...............................................................................................................................................
Einstellen einer Endlosschleife........................................................................................................................................
Ändern der Zeitangabe.....................................................................................................................................................
Fortgeschrittene Titelsuche..............................................................................................................................................
Voreingestelltes Menü..........................................................................................................................................................
Pitcheinstellungen
Pitch Knob........................................................................................................................................................................
Pitch Bending...................................................................................................................................................................
Laden von Musikdateien auf Speicherträger........................................................................................................................
Technische Daten.................................................................................................................................................................
ROHS...................................................................................................................................................................................
HAUPTFUNKTIONEN
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
ein USB 2.0 Anschluss und ein SD-Kartenslot
Auto Cue Funktion
Tempo Lock Funktion
Pitcheinstellungstaste
Pitch Bend
Pitchanzeige
Seamless Loop ( ununterbrochene Wiedergabe von Schleifen)
Mikrofone Input mit Lautstärkenregler
variabler Pitchbereich von +/-4%, +/-8% oder +/-16%
Titel und Ordner Suchknöpfe
Fortgeschrittene Titelsuche
Liste der MP3-Titel
Wiederholungsmodus
Großer heller LCD-Display
Master Volume
Automatische BPM
Single / Continues Modus
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 2
2
3
4
5
6
6
6
6
7
8
12
13
13
14
14
15
15
16
17
18
19
21
22
23
24
25
SICHERHEITSHINWEISE
SICHERHEITSHINWEISE FÜR
AMERIKANISCHE UND KANADISCHE
GERÄTE
WARNUNG:
UM BRANDGEFAHR ODER
STROMSCHLÄGE VORZUBEUGEN,
MUSS DER PLAYER VOR WASSER UND
FEUGTIGKEIT GESCHÜTZT WERDEN.
ACHTUNG
UM
STROMSCHLÄGE
VORZUBEUGEN,
BENUTZEN
DIESEN
(POLARISIERTEN)
STECKER
NICHT
MIT
EINEM
VERLÄNGERUNGSKABEL,
EINEM
ÜBERGANG ODER EINEM ANDEREN
AUSGANG, WENN DIE STECKER NICHT
VOLLSTÄNDIG EINGESTECKT WERDEN
KÖNNEN.
ACHTUNG:
1. Die Versorgungsleitung pflegen. Beschädigen
und deformieren sie sie nicht; es kann zu
Stromschlägen oder Betriebsstörungen führen.
Halten sie die Steckdose fest, wenn sie den Stecker
ziehen. Keine Leitung ziehen.
ACHTUNG:
2. Um einen elektrischen Schlag vorzubeugen,
öffnen sie das Gehäuse nicht, wenn die Anlage an
die Stromversorgung angeschlossen ist. Treten
Probleme auf, setzten sie sich mit ihrem American
Audio® Verkäufer in Verbindung.
DER
PLAYER
DARF
NUR
DURCH
QUALIFIZIERTES PERSONAL EINGESTELLT
UND GEWARTET WERDEN.
3. Im Inneren des Players darf man weder
Metallgegenstände einstecken noch Flüssigkeiten
ausgießen. Es kann zu einem Stromschlag oder zu
Störung führen.
ACHTUNG
Nicht öffnen –
Stromschlaggefahr
ACHTUNG: UM DAS RISIKO DES STROMSCHLAGS
ZU VERRINGERN, DAS GEHÄUSE NICHT ÖFFNEN.
TEILE IM INNEREN DER ANLAGE DÜRFEN NICHT
VON NUTZERN AUSGETAUSCHT WERDEN.
WENDEN SIE SICH AN EINEN AUTORISIERTEN
VERKÄUFER VON American Audio.
ANDERE,
ALS
DIE
IN
DIESEM
BENUTZERHANDBUCH
BESCHRIEBENEN,
ANWENDUNGEN
ODER
EINSTELLUNGEN
KÖNNEN
GEFÄHRLICHE
STRAHLUNGEN
BEWIRKEN
ACHTUNG:
Die Anlage kann Störungen des Empfangs
von Rundfunkempfängern und
Fernsehempfänger bewirken.
Vor der Inbetriebnahme der Anlage zuerst die Anleitung
lesen. Die Anleitung enthält wichtige Informationen über
die Sicherheit bei der Benutzung und Wartung dieser
Anlage. Berücksichtigen sie besonders sie Symbolen und
Warnschilder, die sich auf Anlage und im
Benutzerhandbuch befinden. Bewahren sie die
Anleitung zusammen mit der Anlage auf.
Dieses Symbol, ein Blitz in einem Dreieck, soll
den Benutzer vor stromführenden, nichtisolierten
Teile im Inneren des Gehäuse und vor der Gefahr
eines Stromschlags warnen.
Dieses Symbol, ein Ausrufezeichenin einem
Dreieck, weist den Benutzer darauf hin, dass das
Benutzerhandbuch wichtigen Informationen zur
Benutzung und Wartung (Instandhaltung) der
Anlage enthält.
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 3
STROMSICHERHEITSHINWEISE
ACHTUNG
GEFAHR EINES STROMSCHLAGS!
NICHT ÖFFNEN!
Das Symbol Blitz in einem Dreieck warnt vor stromführenden,
nichtisolierten Teile im Inneren des Gehäuses. Gefahr eines
Stromschlagsr.
ACHTUNG: UM DAS RISIKO DES STROMSCHLAGS ZU
VERRINGERN,DAS GEHÄUSE NICHT ÖFFNEN.
TEILE IM INNEREN DER ANLAGE DÜRFEN NICHT
VON NUTZERN AUSGETAUSCHT WERDEN. WENDEN
SIE SICH AN EINEN AUTORISIERTEN VERKÄUFER
VON American Audio.
Das Symbol Ausrufezeichen in einem Dreieck deutet auf
wichtige Informationen zur Benutzung und Wartung
(Instandhaltung) der Anlage im Benutzerhandbuch hin.
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
ANLEITUNG LESEN — Lesen sie Vor Inbetriebnahme der
Anlage alle Sicherheitshinweise und die
ganze
Bedienungsanleitung.
ANLEITUNG
AUFBEWAHREN
—
Die
Benutzerhandbuch muss für zukünftige Anwendungen
aufbewahrt werden.
WARNUNGEN BEACHTEN — Beachten sie alle
Warnungen
am
Produkt
und
in
der
Bedienungsanleitung genau.
ANLEITUNG BEACHTEN — Befolgen sie die
Bedienungsanleitung.
REINIGUNG — Die Anlage darf nur mit speziellen
Polierlappen oder trockenen, weichen Stofflappen
gereinigt
werden.
Man
darf
weder
Möbelreinigungsmittel, noch Benzin, Insektizide und
anderen flüchtige Reinigungsmittel verwenden, da sie
das Gehäuse beschädigen könnten.
ANSÄTZE — Man darf keine Anbaugeräte verwenden.
die der Herstellers nicht anerkannt hat, da Risiken
bergen können.
WASSER UND FEUCHTIGKEIT — Die Anlage darf
nicht in der Nähe von Wassers benutzt werden — z.B.
neben
der
Badewanne,
dem
Waschbecken,
Spülbecken, in feuchten Kellern, in der Nähe von
Schwimmbecken und an ähnlichen Stellen.
ZUBEHÖR — Die Anlage darf nicht auf instabilen Wagen,
Ständer, Dreibeine, Tische gestellt werden. Die Anlage
kann runterfallen und Kindern oder Erwachsenen
ernsthafte Verletzungen zuführen, oder sich selbst
beschädigen. Man darf ausschließlich die Wagen,
Ständer, Dreibeine und Tische mit Zustimmung des
Herstellers verwenden oder solche, die zusammen mit
der Anlage verkauft wurden. Die Montage soll gemäß
den Anweisungen des Herstellers und mit Einsatz des
empfohlenen Montagezubehörs durchgeführt werden.
WAGEN — Transportieren sie die Anlage vorsichtig auf
dem Wagen .Vermeiden sie abruptes Stehen bleiben,
übermäßige Kraftaufwand und unebene Oberflächen,
da sie zum des Wagens mit der Anlage führen können.
BELÜFTUNG — Spalten und Öffnungen dienen zur
Sicherstellung der Belüftung und garantieren die
zuverlässige Funktion, beugen Überhitzungen vor und
dürfen deswegen nicht bedeckt und verstopft werden. Die
Anlage darf weder auf dem Bett, Sofa, Teppich noch auf
ähnlichen Oberflächen gestellt werden. Die Anlage darf
weder in den Bücherschrank noch ins Regal eingebaut
werden, es sei denn, dass die entsprechende Belüftung
sichergestellt wird oder die Montage gemäß den
Anweisungen des Herstellers erfolgte.
ENERGIEVERSORGUNG
—
Die
Anlage
darf
ausschließlich aus der auf dem Typenschild bestimmten
Quelle versorgt werden. Im Zweifelfall wenden Sie sich
bitte an den Verkäufer der Anlage oder an das zuständige
Kraftwerk.
AUFSTELLEN – Die Anlage soll auf einer stabilen
Position aufgebaut werden.
STILLSTANDZEITEN – Wird die Anlage längere Zeit
nicht betrieben, stecken sie den Strom aus.
ERDUNG UND POLARISATION
•
Verfügt die Anlage über einen Stecker mit Polbolzen (der
Bolzen ist breiter als üblich), dann ist ein solcher Stecker nur
für Wandsteckdosen mit Polarisation geeignet. Diese
Funktion dient zur Verbesserung der Sicherheit. Passt der
Stecker nicht in die Steckdose, muss er von einem
Elektriker ausgetauscht werden. Man darf kein Bolzen
entfernen, da er die Schutzeigenschaften des Steckers mit
Polarisation sicherstellt.
•
Verfügt die Anlage über einen Stecker mit Erdbolzen, der
einen dritten Bolzen (Erdbolzen) hat, dann ist ein solcher
Stecker nur für Wandsteckdosen mit Erdung geeignet. Diese
Funktion dient der Verbesserung der Sicherheit. Passt der
Stecker nicht in die Steckdose, muss er von einem Elektriker
ausgetauscht werden. Man darf kein Bolzen entfernen, da er
die Schutzeigenschaften des Steckers mit Erdung
sicherstellt.
SCHUTZ DER VERSORGUNGSLEITUNG – Legen sie
die Leitungen so, dass man nicht auf ihnen geht und sie
nicht einquetscht. Achten sie vor allen Dingen auf
Leitungen in der Nähe von Stecker, zusätzlichen
Steckdosen und an Stellen, an denen sie im Gehäuse
der Anlage stecken.
ERDUNG DER AUßENANTENNE — Vergewissern sie
sich, wenn die Anlage an eine Außenantenne
angeschlossen ist, dass die Antenne entsprechend
geerdet und einen entsprechenden Schutz gegen
Spannungsstöße und Reibungselektrizität vorhanden
ist. Die Außenantenne muss gemäß der bestehenden
rechtlichten Vorraussetzungen geerdet werden. Siehe
Zeichnung A.
BLITZE — Um die Anlage vor Gewitter und bei langem
Stillstand
zu
schützen,
muss
man
die
Stromversorgung, die Antenne oder das Kabelsystem
herausziehen. Das verhindert Beschädigungen durch
Blitze und Überspannungen bei Gewittern auf derm
Versorgungsnetz.
HOCHSPANNUNGSLINIEN — Die Außenantenne darf
weder in der Nähe von Hochspannungsleitungen,
unter elektrischen Beleuchtung, an andere Stromkreise
noch an andere Orte, an denen die Antenne auf die
Anlage fallen könnte, montiert werden. Passen sie
während der Montage auf, um Kontakt mit anderen
stromführenden Geräten und der Antenne zu
vermeiden. Lebensgefahr – Stromschlag.
ÜBERSPANNUNG — Nicht zu viele Geräte an eine
Steckdose schalten. Brand- und Stromschlaggefahr.
FREMDKÖRPER UND ÜBERSCHEMMUNG – In
den Inneren der Anlage darf man keine Fremdkörper
einführen. Sie können die stromführenden Teile
berühren und einen Stromschlag oder Brand
verursachen. Die Anlage darf Flüssigkeiten nicht
ausgesetzt.
SERVICE — Der Benutzer darf die Anlage nie selbständig
reparieren. Sowohl die Öffnung als auch Schließung
des Gehäuses zum Stromschlag oder anderen Gefahr
führen. Alle Reparaturen müssen durch qualifiziertes
Personal ausgeführt werden.
BESCHÄDIGUNG – Treten die unten genannten Störungen
ein, muss die Stromversorgung abgeschaltet werden und
man muss mit der Reparatur qualifiziertes Personal
beauftragen:
•
Beschädigung des Stromkabels oder des
Steckers.
•
Flüssigkeitseintritt in der Anlage oder Fremdkörper in
der Anlage.
•
Wenn sie Regen oder Wasser ausgesetzt war.
•
Die Anlage funktioniert nicht korrekt trotz der Beachtung
der Bedienungsanleitung. Man soll nur diese Optionen und
Einstellungen, die in der Anleitung beschrieben wurden,
einsetzen. Die Abstimmung der anderen Einstellungen
kann zur schlechten Funktionierung der Anlage führen.
Die Anlage kann ausschließlich vom qualifizierten
Servicemitarbeiter instand gesetzt werden.
•
Anlage ist gefallen oder wurde auf andere Art und Weise
beschädigt.
•
Wesentliche Änderung der Funktion der Anlage im
Vergleich zum früheren Betrieb — es weist auf die
Notwendigkeit des Eingriffs seitens des hin.
ERSATZTEILE – Werden Ersatzteile benötigt,
vergewissern sie sich, dass die Servicestelle die
originalen vom Hersteller genannten Ersatzteile oder
Ersatzteile mit gleichen Eigenschaften beschafft.
Falsche Ersatzteile können zu Bränden, Stromschlägen
usw. führen.
SICHERHEITSPRÜFUNG – Nach Wartungen und
Reparaturen bitten sie Servicemitarbeiter eine
Sicherheitsprüfung
und
Funktionskontrolle
durchzuführen, um die einwandfreien Zustand zu
gewährleisten.
WAND- ODER DECKENMONTAGE — Die Anlage darf
weder an der Wand noch unter der Decke montiert
werden.
TEMPERATUR — Die Anlage von Wärmequellen wie
Heizkörper, Heizelemente, Ofen und anderen Geräten
(Verstärker eingeschlossen) fern halten.
ANTENNEN
KABEL
ERDUNGSKLAM
MER
ENTLADUNGSEINHEIT ANTENNE
(NEC 810-20)
SCHALTSCHRANK
ERDLEITER (NEC 810-21)
ERDUNGSKLAMMERN
SYSTEM DER ERDELEKTRODEN
(NEC ART 250, TEIL H)
Zeichnung A
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 4
SICHERHEITSANWEISUNGEN
1. Anleitung lesen — Vor Inbetriebnahme der
Anlage die Bedienungsanleitung lesen und die
Anleitung aufbewahren
2. Warnungen beachten — Alle Warnungen am
Produkt und in der Bedienungsanleitung sollen
genau beachtet werden.
3. Wasser und Feuchtigkeit - Die Anlage darf nicht
in der Nähe von Wassers benutzt werden —
zum Beispiel neben Badewannen, Waschbecken,
Spülbecken, in feuchten Kellern, in der Nähe des
Schwimmbecken und an ähnlichen Stellen.
4. Spalten und Öffnungen dienen zur Sicherstellung
der Belüftung und garantieren die zuverlässige
Funktion, beugen Überhitzungen vor und dürfen
deswegen nicht bedeckt und verstopft werden.
Die Anlage darf weder auf dem Bett, Sofa,
Teppich noch auf ähnlichen Oberflächen gestellt
werden. Die Anlage darf weder in den
Bücherschrank noch ins Regal eingebaut werden,
es sei denn, dass die entsprechende Belüftung
sichergestellt wird.
Seriennummer und Modellnummer dieser Anlage befindet
sich auf der Rückseite. Füllen Sie diese Nummer unten
ein und bewahren sie sie auf.
Modellnummer _________________________
Seriennummer __________________________
Einkauf:
Einkaufsdatum _____________________
Verkäufer _______________________________
Verkäuferanschrift _________________________
_________________________________________
________________________________________
Telefonnummer des Verkäufers ________________
5. Wärmequellen - Die Anlage von Wärmequellen
wie Heizkörper, Heizelemente, Ofen und anderen
Geräten (Verstärker eingeschlossen) fern halten.
6. Wartungen – Der Benutzer darf keine, außer den im
Benutzerhandbuch
beschriebenen,
Servicemaßnahmen selbstständig verrichten. Mit
allen anderen Tätigkeiten muss qualifiziertes
Servicepersonal betraut werden. Der Player soll in
folgenden Fällen dem Fachservice überbracht
werden:
A. Leitung oder Stecker wurden beschädigt.
B. Flüssigkeiten oder Fremdkörper sind in den
Players eingetreten.
C. Der Player wurde Wassers ausgesetzt.
D. Der Player funktioniert nicht oder anders als
er sollte.
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 5
AUSPACKEN
Jeder Media Operator™ wurde genau geprüft und betriebsbereit geliefert. Überprüfen sie die Transportverpackung genau
auf Schäden, die während des Transports entstehen konnten.
Erscheint ihnen der Karton beschädigt, überprüfen sie ihren Player genau auf alle Schäden und versichern sie sich, dass
das zur Inbetriebnahme des Players benötigt Zubehör unbeschädigt vorhanden ist. Bitte wenden sie sich im Fall von
Schäden oder nicht vorhandenen Zubehör an unsere kostenlosen Kundendienst. Bitte geben sie ihren Player nicht ohne
vorherigen Kontakt mit unserem Kundendienst an ihren Händler zurück.
EINLEITUNG
Einleitung:
Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für den Kauf von Media Operator™ von American Audio®. Dieser Player
verkörpert die stetige Hingabe von American Audio Audioprodukte der besten und höchsten Qualität zu erschwinglichen
Preisen zu produzieren. Bitte machen sie sich vor Inbetriebnahme des Players mit dieser Bedienungsanleitung vertraut.
Dieses Benutzerhandbuch enthält wichtige Informationen bezüglich der korrekten und sicheren Inbetriebnahme ihres
neuen Players.
Kundendienst:
American Audio® bietet ihnen einen kostenlosen telefonischen Kundendienst, der ihnen Hilfe bei der Inbetriebnahme
leistet und alle Fragen, die sich ihnen während der Inbetriebnahme und der Nutzung stellen, beantwortet. Sie können uns
auch auf mit ihren Anregungen und Vorschlägen auf unserer Webseite www.americanaudio.eu besuchen.
E-Mail: support@americanaudio.eu
Achtung! Es sind keine vom Kunden reparierbaren Teile im Player vorhanden. Versuchen sie keine selbstständigen
Reparaturen, bevor sie nicht von einem autorisierten American Audio Servicetechniker dazu unterwiesen wurden. Diese
unerlaubte Reparatur führt zum Verlust der Herstellergarantie. Im unwahrscheinlichen Fall, dass ihr Player die Reparatur
unseres Service benötigt, wenden sie sich bitte an den Kundendienst von American Audio®.
Entsorgen sie die Verpackung nicht im Müll. Bitte recyceln sie, wann immer es möglich ist.
VORSICHTSMASSNAHMEN BEIM SET-UP
Überprüfen sie, ob sie alle Anschlüsse korrekt angeschlossen haben, bevor sie den Player an die Stromversorgung
anschließen. Alle Ton- und Lautstärkenregler sollten auf Null- oder Mindeststellung eingestellt sein bevor der SD-Player
angestellt wird. Schalten sie den Player nicht sofort ein, wenn er extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt wurde
(z.B. nach dem Transport). Das entstandene Kondenswasser kann ihre Anlage beschädigen. Lassen sie die Anlage
ausgeschaltet, bis sie Raumtemperatur erreicht.
Betriebsbedingungen:
• Überprüfen sie bitte bei der Installation der Anlage, ob sie nicht extremen Temperaturen, hoher Luftfeuchtigkeit
oder Staub ausgesetzt ist oder war!
• Betreiben sie den Player nicht in extrem heißen (mehr als 40°C/104°F) oder extrem niedrigen (weniger als
5°C/40°F) Umgebungstemperaturen.
• Die Anlage vor direkter Sonnenstrahlung schützen und von Wärmequellen fernhalten.
• Bedienen sie den Player erst nachdem sie sich mit seinen Funktionen bekannt gemacht haben. Erlauben sie
Personen, die nicht qualifiziert sind für den Umgang mit dieser Anlage, nicht das bedienen. Die meisten
Beschädigungen sind das Ergebnis falscher Bedienung.
WICHTIGE SD-KARTEN UND USB-SPEICHERGERÄTE INFORMATIONEN
Sehr wichtige SD-Karten und USB Information: Beim Betrieb des Players mit einer SD-Karte, einem USB-Stick,
einem USB-Kartenlesegeräten oder einer kompatiblen externen Festplatten* beachten sie bitte folgendes:
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 6
•
Vergewissern sie sich, dass sich auf der SD-Karte, den USB-Stick oder der Festplatte* nur MP3-Dateien
befinden. Es können keine anderen Dateitypen auf ihren Medienträger enthalten sein, keine WAVDateien, Fotodateien, usw ...
• Der Media Operator™ unterstützt sowohl SD- als auch SDHC-Karten (SDHC nur bis zu 32GB)
• Der Media Operator™ kann nur MP3-Dateien erkennen.
Nur externe Festplatten* mit externer Stromversorgung werden unterstützt. Wenn sie eine externe
Festplatte benutzten und den Media Operator aus- und wieder anschalten, müssen sie die Verbindung
zu ihrer Festplatte mit dem USB-Stecker trennen und wieder herstellen. Falls sie dies nicht machen, wird
der Media Operator ihre angeschlossene Festplatte nicht erkennen.
• Wenn sie eine SD-Karte mit einem USB-Kartenlesegerät benutzen, müssen sie erst den USB-Kartenleser
abtrennen, um eine SD-Karte zu wechseln. Bitte entnehmen sie die SD-Karte nicht, wenn der USBKartenleser noch an den Media Operator angeschlossen ist.
ACHTUNG:
Für höhere Qualität von MP3-Dateien (mehr als 128kbps) empfiehlt American Audio "High Speed" SD-Karten. Mit
dem benutzen von Hochgeschwindigkeits-Karten sichern sie sich die beste Leistung ihres Media Operator™.
* Nicht alle externen Festplatten mit externer Stromversorgung sind mit dem Media Operator™ kompatibel.
SET-UP
1. Lieferumfang überprüfen
Vergewissern sie sich, dass ihr Media Operator™ mit folgendem Inhalt geliefert wurde:
1) Media Operator™
2) Bedienungsanleitung (dieses Handbuch)
3) Ein Satz Stereo RCA-Kabel
4) Garantiekarte
5) SD-Karte und SD-Kartenleser
2. Installation
1) Stellen sie die Anlage auf eine ebene Fläche oder befestigen sie sie an den Rack.
2) Vergewissern sie sich, dass der Player an einem gut gelüfteten Platz steht ohne direktes Sonnenlicht, hohe
Temperaturen oder hohe Luftfeuchtigkeit.
3) Versuchen sie die Anlage so weit wie möglich von Fernsehern und Tunern aufzubauen, da sie unerwünschte
Störungen verursachen kann.
3. Anschlüsse
1) Stromzufuhr als letztes anschalten, um jeglichen Stromschäden zu vermeiden.
2) AUDIOANSCHLÜSSE: Benutzen sie das beigefügte RCA-Kabel um den Media Operator™ Ausgang in den Anschluss
eines Mixers anzuschließen.
Verbinden sie diesen Ausgang des Players niemals mit dem Plattenspieler Eingang des Mixers.
3) Benutzen sie den XLR symmetrischen Ausgang um dem Media Operator™ an den XLR Eingang eines Lautsprechers
anzuschalten.
ACHTUNG:
• Achten sie darauf, dass der Strom abgeschaltet ist, wenn sie Leitungen an der Anlage anschließen, um
Schäden an der Anlage zu vermeiden.
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 7
HAUPTFUNKTIONEN UND STEUERELEMENTE
Abbildung 1
Abbildung 2
A. Player ( Abbildung 1)
1. Source Select Button – Mit dieser Taste schalten sie um zwischen der USB-Schnittstelle und dem SD-Kartenslot.
Das zugehörige LED leuchtet, wenn eine Quelle ausgewählt wurde. Das USB-Schnittstellen-LED leuchtet rot und das
SD-Kartenslot-LED leuchtet grün. Die Taste kann nur benutzt werden, wenn die Wiedergabe auf Pause gestellt ist.
2. USB-Schnittstelle – An diese USB-Schnittstelle können sie einen USB-Stick, USB-Kartenleser oder eine kompatible
externe Festplatten zur Wiedergabe anschließen.
ACHTUNG: BITTE LESEN SIE AUF SEITE 7 HINWEISE ZUM USB-ANSCHLUSS UND SEINER NUTZUNG
3. Mikrofon – Combo-Steckerverbindung für Standart 1/4 Stecker oder XLR symmetrische männliche 3-Pin Stecker. Die
Lautstärkenreglung für das Mikrophon wird durch den VOLUME KNOB(21) geregelt. ACHTUNG: Wir empfählen den
Gebrauch von 500-600ohm Mikrofonen für die beste Klangqualität.
4. LCD DISPLAY – Diese LCD-Anzeige höchster Qualität zeigt alle abgerufenen Funktionen an.
Die Anzeigensymbole werden auf Seite 12 erläutert.
5. FOLDER KNOB – Dieser Drehknopf bedient 3 Funktionen, je nachdem in welchen Modus sie sind:
•
Durch Drehen scrollen sie in den Musikdateien auf ihrer SD-Karte oder auf ihren USB-Stick. Die Ordnernummer
wird unter FOLDER INDICATOR(28) auf dem LCD-Display angezeigt. Drehen sie den Knopf um rück- oder
vorwärts durch Ordner zu scrollen.
•
Drücken sie den Knopf um den Namen des gerade wiedergegebenen Titels anzuzeigen.
•
Drücken sie den Knopf für 2 Sekunden um in den Ordner PRESET MENU zu wechseln. Das PRESET MENU
wird auf Seite 19 beschrieben.
6. TRACK KNOB – Durch Drehen durchsuchen sie Ordner und Dateien. Datei- und Ordnernamen werden auf den LCDDisplay angezeigt. Drehen sie den Knopf, um rück- oder vorwärts durch Dateien und Ordner zu scrollen. Durch Drücken
und Drehen des Knopfes können sie 10 Dateien vor- oder rückwärts mit einem "klick"
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 8
HAUPTFUNKTIONEN UND STEUERELEMENTE (FORTSETZUNG)
überspringen. Drücken sie den Knopf, um den Künstler, Bitrate, Titel, Genre und Dateinamen von der aktuellen Musiktitel
anzuzeigen.
7. REPEAT BUTTON – Wenn die REPEAT-Funktion aktiviert ist, werden nur die Dateien innerhalb des Ordners der
gerade abgespielt wird wiedergegeben. Wenn die REPEAT-Funktion deaktiviert ist, werden alle Dateien auf den
Speichergerät abgespielt.
8. IN, OUT, RELOOP BUTTONS –
IN BUTTON – "CUE ON THE FLY" Diese Funktion ermöglicht das Einstellen eines CUE POINT (siehe CUE POINT
Seite15), ohne die Musik zu unterbrechen ("on the fly"). Diese Taste setzt auch den Anfangspunkt für die Nahtlosschleife
(siehe SEAMLESS LOOP Seite 16)
OUT BUTTON – Diese Taste dient zum Setzten des Endpunktes einer Schleife. Eine Schleife wird durch Drücken des IN
BUTTONS begonnen und durch Drücken des OUT BUTTON wird der Endpunkt der Schleife gesetzt. Die Schleife wird
jetzt wiedergegeben, bis der OUT BUTTON wieder gedrückt wird.
RELOOP BUTTON – Wurde eine Nahtlosschleife gebildet (siehe Einstellen einer SEAMLESS LOOP Seite16) und der
Player ist nicht in SEAMLESS LOOP Betrieb (die Schleife wird nicht wiedergegeben), so wird der SEAMLESS LOOP
Betrieb durch Betätigung des RELOOP BUTTON sofort aktiviert. Betätigen sie den OUT BUTTON, um die Schleife zu
verlassen. Auf dem LCD DISPLAY (4) wird LOOP und RELOOP angezeigt, wenn diese Funktion abrufbar ist.
9. TEMPO LOCK FUNCTION – Diese Taste aktiviert und deaktiviert die TEMPO LOCK Funktion. Diese Funktion
ermöglicht es ihnen den PITCH KNOB für Beschleunigung oder Herabsetzung der Wiedergabegeschwindigkeit ohne
Änderung des tonalen Pitch des Titels. Ist diese Funktion nicht aktiviert, ändert sich des tonalen Pitch des Titels und gibt
einen "Chipmunk" Effekt, wenn der Titel mit großer Geschwindigkeit wiedergegeben wird oder beschleunigt wird ergibt
das einen "James Earl Jones" Effekt.
10. PITCH ON/OFF BUTTON – Diese Taste dient zum An- und Ausschalten des PITCH ADJUSMENT KNOB (11). Der
Pitchbereich kann im Bereich von 4%, 8% und 16% verändern werden. 4% beeinflussen den Pitch am geringsten und
16% ermöglichen die größte Beeinflussung des Pitch. Die Regelung der verschiedenen Werte wurde auf Seite
beschrieben.
11. PITCH KNOB – Dieser Drehregler dient zur Regelung des variablen Pitchbereichs der Wiedergabe. Er bleibt in
seiner Position bis der Drehregler gedreht wird oder die Pitchfunktion beendet wird. Diese Position kann mit oder ohne
digitale Quelle eingestellt werden. Die Einstellung des Pitchbereichs bleibt auch bei der Entnahme der digitalen Quelle
erhalten und wird auf andere, den Player angeschlossene digitale Quellen, übertragen. Das bedeutet, wenn sie einen
+2% Pitchbereich einstellen, den Datenträger entnehmen und einen anderen anschließen, wird dieser Datenträger auch
einen +2% Pitchbereich haben. Der eingestellte Pitchbereich wird auf dem LCD-Display (4) angezeigt.
12. PITCH BEND BUTTONS
(-) PITCH BEND BUTTON – Die (-)Pitch Bend Funktion bewirkt eine kurzzeitige Verlangsamung der BPM (Beats per
minute) während der Wiedergabe. Dies ermöglicht ihnen die Anpassung des Beats zweier Musiktitel oder Musikquellen.
Denken sie daran, dass dies nur eine momentane Funktion ist. Wenn sie ihren Finger von den PITCH BUTTON nehmen,
normalisieren sich die BPM automatisch wieder. Das Betätigen dieser Taste verlangsamt den Pitch zu den im PITCH
PRECENTAGE SELECTOR(13) eingestellten Pitchbereich. Benutzten sie diese Funktion, um zu einer anderen
wiedergegebenen Musikquelle überzuleiten. Beachten sie, dass dies nur eine kurzzeitige Anpassung des Pitch ist.
(+)PITCH BEND BUTTON – Die (+)Pitch Bend Funktion verursacht einen kurzzeitigen Beschleunigung der BPM (Beats
per minute) während der Wiedergabe. Dies ermöglicht ihnen die Anpassung des Beats zweier Musiktitel oder
Musikquellen. Denken sie daran, dass dies nur eine momentane Funktion ist. Wenn sie ihren Finger von den PITCH
BUTTON nehmen, normalisieren sich die BPM automatisch wieder. Das Betätigen dieser Taste verlangsamt den Pitch zu
den im PITCH PRECENTAGE SELECTOR(13) gewählten Pitch
HAUPTFUNKTIONEN UND STEUERELEMENTE (FORTSETZUNG)
eingestellten Pitchbereich. Benutzte diese Funktion, um zu einer anderen wiedergegebenen Musikquelle überzuleiten.
Beachte, dass dies nur eine kurzzeitige Anpassung des Pitch ist.
13. PITCH PERCENTAGE SELECTOR – Wenn der PITCH KNOB(11) aktiviert ist wählen sie mit dieser Taste zwischen
einen prozentuellen Pitchbereich von 4%, 8% und 16%. Die Regelung wurde auf Seite 21 genau beschrieben.
14. PLAY/PAUSE BUTTON – Jede Betätigung des PLAY/PAUSE BUTTON bewirkt eine Wechsel zwischen Wiedergabe
und Pause. Das grüne LED wird im Wiedergabemodus leuchten und im Pausemodus blinken.
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 9
15. CUE – Das Betätigen der Taste während der Wiedergabe stoppt diese sofort und setzt den Titel auf den letzten
eingestellten Cuepunkt zurück (siehe Einstellung des CUE POINT Seite 15). Das rote CUE LED leuchtet, wenn die
Anlage im Cuebetrieb arbeitet. Das LED blinkt außerdem jedes Mal, wenn ein neuer CUE POINT gesetzt wird. Die CUETaste kann gedrückt gehalten werden, um einen Titel kurzzeitig anzuspielen. Wenn sie die Cue-Taste loslassen, kehrt
die Wiedergabe augenblicklich auf den letzten CUE POINT zurück. Man kann die CUE-Taste auch mehrmals anschlagen
um den BOP EFFEKT zu erreichen.
16.SGL/CTN – Diese Funktion ermöglicht es ihnen zwischen der Wiedergabe eines einzelnen Titels und der
Dauerwiedergabe (alle Titel eines Ordners) zu wählen. Halten sie diese Taste für eine Sekunde gedrückt, um die AutoCue-Funktion zu aktivieren. Siehe AUTO CUE auf Seite 14.
17. TIME MODE – Die TIME Taste dient zum Umschalten zwischen den in Time Meter angegebenen Zeitangaben von
ELAPSED PLAYING TIME und TRACK REMAINING TIME.
18. ADV. TRACK BUTTON – Betätigen sie diese Taste sowohl bei der Wiedergabe als auch im Pausebetrieb, um nach
den nächsten Titel für die Wiedergabe zu suchen. Wenn sie diese Taste betätigen beginnen sie den Betrieb im ADV.
TRACK MODUS und der TRACK INDICATOR wird blinken. Benutzen sie den TRACK KNOB(6) zum Suchen des
gewünschten Titels zur Wiedergabe. Drücken sie den TRACK KNOB(6) ein Mal, wenn sie den gewünschten Titel
gefunden haben. Auf dem LCD-Display wird "Search..." und dann "Found" angezeigt, nachdem der Titel gefunden wurde.
Wenn der gespielte Titel ausklingt, betätigen sie ein weiteres Mal den TRACK KNOB(6) um die Wiedergabe des
gesuchten Titels zu beginnen. Sie können auch den TRACK KNOB (6) betätigen, um die momentane Wiedergabe zu
beenden und die Wiedergabe ihres ausgewählten Titels zu beginnen. Siehe Seite 18 für genaue Anweisungen.
19. FRAME SEARCH BUTTON – Die Suchtaste lässt sie die Titel durchsuchen, sowohl rück- als auch vorwärts, von
Frame zu Frame. Wenn sie eine der Tasten gedrückt halten, erhöht dies die Geschwindigkeit ihre Suchgeschwindigkeit
durch die Frames.
20. MASTER VOLUME CONTROL – Dieser Drehregler kontrolliert die Lautstärke des Hauptausgangs. Um Schäden an
den Lautsprechern zu vermeiden, achten sie immer darauf, dass dieser Drehregler bei dem Einschalten der Anlage auf
die niedrigste Einheit eingestellt ist.
21. MICROPHONE VOLUME CONTROL – Dieser Drehregler kontrolliert die Lautstärke des Mikrofons (3).
22. SD CARD SLOT – Hier wird ihre SD-Karte eingesteckt. Führen sie ihre SD-Karte vorsichtig in den Kartenslot. Um
die SD-Karte zu entnehmen, stellen sie den Media Operator in den Pausebetrieb und drücken sie vorsichtig auf die SDKarte. Die SD-Karte sollte herausspringen. ACHTUNG: BITTE LESEN SIE AUF SEITE 7 INFORMATIONEN ÜBER SDKARTEN UND IHREN GEBRAUCH.
23. POWER BUTTON – Halten sie diese Taste für mindestens 2 Sekunden gedrückt, um die Anlage an- und
auszuschalten.
B. Media Operator – Rückseite ( Abbildung 2 )
24. AUDIO OUT R & L - Der Hauptausgang enthält sowohl ein Paar XLR BALANCED JACKS (25) als auch ein Paar
RCA unsymmetrische Stecker. Der RCA-Stecker sendet schwache unsymmetrische Signale. Benutzen sie diesen
Stecker um Standartaudiodateien an einen Mixer oder ein Empfangsgerät zu senden. Der rote Stecker steht für die
Wiedergabe im linken Kanal und der weiße Stecker die Wiedergabe im rechten Kanal.
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 10
HAUPTFUNKTIONEN UND STEUERELEMENTE (FORTSETZUNG)
25. BALANCED XLR MASTER OUTPUT JACKS – Der Hauptausgang enthält sowohl ein Paar XLR symmetrische
Stecker als auch ein Paar RCA UNBALANCED JACKS(24). Die XLR 3-Pin Stecker senden starke symmetrische Signale.
Benutzten sie diesen Stecker zum Anschließen an Verstärker oder anderes Audioequipment mit symmetrischen
Eingängen oder wenn sie das Signal über mehr als 4,5m übertragen. Nutzen sie diesen Stecker wann immer es möglich
ist.
26. AC VOLTAGE INPUT – Dieser Anschluss dient zum Anschluss des mitgelieferten separaten Netzteils zur
Stromversorgung der Anlage. Die Anlage benötigt eine Stromversorgung von DC 6V 1,5A.
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 11
HAUPTFUNKTIONEN UND STEUERELEMENTE (FORTSETZUNG)
Abbildung 3
LCD DISPLAY PANEL (ABBILDUNG 3)
27. CUE INDICATOR – Anzeige leuchtet, wann die Anlage im CUE-Modus ist und blinkt, wenn immer wenn ein neuer
CUE POINT gesetzt wird.
28. FOLDER INDICATOR – Zeigt an in welcher Datei sie momentan sind.
29. TIMEBAR INDICATOR – Dieser Balken zeigt die ungefähre Restzeit eines Titel an. Der Balken beginnt zu blinken,
wenn der Titel sich seinem Ende nähert.
30. AUTO BPM INDICATOR – Zeigt an, dass der Zähler Auto BPM aktiv ist
31. BPM METER – Misst und zeigt die BPM des aktuellen Titels an.
32. PITCH METER – Zeigt den variablen Pitchbereich, der mit dem PITCH KNOB (11) eingestellt wurde, an.
33. TEMPO LOCK – Zeigt an, dass die Tempo-Lock-Funktion aktiviert ist.
34. LOOP & RELOOP INDICATOR – Erscheint, wenn ein LOOP eingestellt ist oder ein RELOOP wiedergegeben wird
oder fertig zur Wiedergabe ist.
35. AUTO CUE INDICATOR – Zeigt an, ob der Auto Cue angestellt ist oder nicht. Halten sie die Tast SGL/CTN(16) für
mehr als eine Sekunde gedrückt, um die Auto-Cue-Funktion ein und aus zu schalten.
36. TIME DISPLAY – Zeigt genau Minuten, Sekunden und Frames an. Der Zähler zeigt entweder die die Ablaufzeit oder
die Restzeit an.
37. CHARACTER DISPLAY – Zeigt den Namen des Titels und Albums an, wenn die SD-Karte geladen ist.
38. ELAPSED/REMAIN INDICATOR – Wenn "REMAIN" auf dem Bildschirm angezeigt wird, zeigt der LCD-Display TIME
DISPLAY (36) die Restzeit des Titels an. Wenn "ELAPSED" angezeigt wird, zeigt der LCD-Display TIME DISPLAY (36)
die Ablaufzeit des Titels an.
39. REPEAT INDICATOR – Zeigt an, dass die Repeat-Funktion aktiviert ist. Wenn die Repeat-Funktion eingestellt ist,
werden alle Titel aktuellen Ordner so lange wiederholt, bis die REPEAT-Funktion deaktiviert wird.
40. SINGLE INDICATOR –Anzeige leuchtet, wenn der Player im Single-Play-Modus ist. Der Titel wird ein Mal
wiedergegeben und der Player kehrt in den CUE-Modus zurück. Leuchtet die Anzeige nicht, befindet sich die Anlage im
Dauerwiedergabe-Modus. Im Dauerwiedergabe-Modus spielt die Anlage alle übrigen Titel von dem Speichergerät. Wenn
alle Titel abgespielt wurden, wird die Anlage in den Cue-Modus zurückkehren.
41. TRACK INDICATOR – Diese vierstellige Anzeige zeigt den aktuell aufgerufenen oder gespielten Titel genau an.
42. PLAY & PAUSE INDICATOR – Die “PLAY” Anzeige leuchtet, wenn die Anlage im Wiedergabemodus ist und die
"PAUSE" Anzeige leuchtet, wenn die Anlage im Pausemodus ist.
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 12
GRUNDLEGENDE BEDIENUNG
1. EINFÜHREN/ENTNEHMEN DER SD-KARTE ODER DES USB-SPEICHERGERÄTS
Wenn sie eine SD-Karte in den Kartenslot des Players einführen, halten sie das SD-Kartenlabel nach oben und das
Kontaktelement nach unten. Um die Speicherkarte zu entnehmen, drücken sie vorsichtig auf die Speicherkarte, bis sie
raus springt. Wenn sie einen USB-Stick, ein USB-Kartenlesegerät oder eine externe Festplatte anschließen, vergewissern
sie sich, dass die USB-Verbindung korrekt in der USB-Schnittstelle steckt und drücken sie die Verbindung dann vorsichtig
rein. Um ein USB-Speichergerät abzutrennen, beenden sie die Wiedergabe des Players und ziehen sie die USBVerbindung heraus. Bitte lesen sie auf Seite 7 nähere Informationen zu SD-Karten und USB-Speichergeräten.
Abbildung 4
Abbildung 4: Um eine Karte zu entnehmen drücke sie auf die SD-Karte, bis diese herausspringt. Um ein USBSpeichergerät zu abzutrennen, beenden sie die Wiedergabe und ziehen sie die USB-Verbindung heraus.
2. ORDNER- UND TITELWAHL
Wählen sie mit dem FOLDER KNOB (5) einen gewünschten Ordner oder einen gewünschten Titel mit dem TRACK KNOB
(6). Dreht man den FOLDER KNOB (5) oder den TRACK KNOB (6) in die nächste Position, wird entweder der
nächsthöhere oder der nächstniedrigere Ordner oder Titel gewählt, je nachdem in welche Richtung man dreht.
Abbildung 5: Drehen des FOLDER KNOB(5) gegen
den Uhrzeigersinn öffnet den vorherigen Ordner.
Abbildung 5
Abbildung 6: Drehen des FOLDER KNOB(5) im
Uhrzeigersinn öffnet den nächsten Ordner.
Abbildung 6
Abbildung 7: Drehen des TRACK KNOB(5) gegen den
Uhrzeigersinn öffnet den letzten Titel.
Abbildung 7
Abbildung 8: Drehen des TRACK KNOB(5) im
Uhrzeigersinn öffnet den nächsten Ordner.
Abbildung 8
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 13
GRUNDLEGENDE BEDIENUNG ( FORTSETZUNG )
3. WIEDERGABE BEGINNEN - Abbildung 9
SD-Karte ein oder USB-Speichergerät gemäß Anweisungen auf Seite 13 anschließen (EINFÜHREN/ENTNEHMEN DER
SD-KARTE ODER DES USBSPEICHERGERÄTS). Betätigen des PLAY/PAUSE
BUTTON (14) mit einer geladenen SD-Karte oder
einem angeschlossenen USB-Speichergerät startet
die Wiedergabe sofort. Die PLAY (42) Anzeige
leuchtet sofort bei Beginn der Wiedergabe. Der
Punkt, an dem die Wiedergabe beginnt, wird sofort
als Cue Point abgespeichert. Die Anlage kehrt zu
diesen Cue Point (Punkt an dem die
Wiedergabe startet) zurück, wenn der CUE
BUTTON (15) gedrückt und wieder losgelassen
wird.
Abbildung 9
4. PAUSING - ABBILDUNG 9
Diese Funktion pausiert die Wiedergabe genau in dem Punk, an dem der PLAY/PAUSE BUTTON (14)gedrückt wurde.
Das Drücken des PLAY/PAUSE BUTTON (14) schaltet zwischen Wiedergabe- und Pausemodus um. Wenn die Anlage im
Pausemodus ist, leuchtet der PAUSE INDICATOR (42) auf dem LCD DISPLAY (4) und das PLAY/PAUSE BUTTON LED
beginnt zu blinken.
WIEDERGABE ANHALTEN - Abbildung 9 & 10
Das Anhalten der Wiedergabe unterbricht nicht den
Einlesevorgang, es unterbricht oder stoppt sie im Cue
Point. Dank dieser Funktion kann man
die Wiedergabe sofort starten. Es gibt zwei Möglichkeiten
zum Anhalten der Wiedergabe:
1) Drücken sie den PLAY/PAUSE BUTTON (14) während
der Wiedergabe. Das hält die Wiedergabe an exakt den
Punkt an, an den der PLAY/PAUSE BUTTON (14)
betätigt wurde.
2) Drücke den CUE BUTTON (15) während der
Wiedergabe. Das hält die Wiedergabe an und setzt sie
auf den zuletzt gesetzten Cue Point zurück.
Abbildung 10
6. AUTO CLUE
Diese Funktion stellt automatisch den ersten Cue Point für die erste Audioquelle ein. Der erste Cue Point wird immer der
Beginn von dem ersten Titel sein. Wenn ein neuer Titel gewählt wird bevor der PLAY/PAUSE Button (14) betätigt wird,
wird ein neuer CUE POINT gesetzt, um den neuen Anfangspunkt zu markieren. Um die AUTO CUE Funktion ein- oder
auszuschalten, halten sie den SGL/CTN BUTTON (16) für 2 Sekunden gedrückt.
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 14
GRUNDLEGENDE BEDIENUNG ( FORTSETZUNG )
Abbildung 11
7. FRAMEGENAUE SUCHE
Diese Funktion ermöglicht eine Titel von Frame zu Frame zu durchsuchen und dabei einen Starting Cue oder einen Loop
Point zu finden und zu setzten. Um diese Funktion zu aktivieren, muss man im Pausemodus (siehe Punkt 4) oder im
Cuemodus (siehe Punkt 8) sein. Wenn sie im Pause- oder Cuemodus sind, drücken sie den SEARCH BUTTON (19) um
durch den Titel zu spulen (Abbildung 11).Sie können dank der Abhörfunktion hören was sie durchspulen, wenn sie den
SEARCH BUTTON (19) benutzen. Wenn sie den gewünschten Punkt gefunden haben, können sie durch das betätigen
des PLAY/PAUSE BUTTONS (14), wie auf Abbildung 9 gezeigt, einen Cue Punkt (Anfangspunkt) setzten. Das Drücken
des CUE BUTTON(15), wie auf Abbildung 10 gezeigt, wird nun die Wiedergabe auf den Cue Point zurücksetzten.
8. EINSTELLEN EINES CUE POINT
Einstellen eines Cue Punktes:
Der Cue Point ist die exakte Position der Wiederaufnahme der Wiedergabe nachdem sie den PLAY/PAUSE BUTTON
(14) gedrückt haben. Sie können ihren Cue Point auf jeder Position eines Titels setzen. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie
auf Abbildung 12 und 13 gezeigt, einen CUE POINT zu setzen.
1) Sie können den IN BUTTON (8) während der
Wiedergabe. Hierbei wird der CUE POINT ohne
Unterbrechung der Wiedergabe eingestellt. Durch
Drücken des CUE BUTTONS (15) wird die Wiedergabe
auf den von ihnen eingestellten Cue Point
zurückgestellt.
Abbildung 12
2) Sie können auch den SEARCH BUTTON (19)
benutzen, um einen Cue Point einzustellen.
Benutzen sie den SEARCH BUTTON (19) während
ein Titel im Pause- oder Cuemodus ist, um ihn zu
durchspulen und den gewünschten Startpunkt zu
finden. Betätigen sie den PLAY/PAUSE BUTTON
(14) wenn sie die gewünschte Position gefunden
haben, um ihren Cue Point zu setzen. Das Drücken
des CUE BUTTON (15) setzt die Wiedergabe auf
exakt diese Position zurück.
Abbildung 13
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 15
GRUNDLEGENDE BEDIENUNG (FORTSETZUNG)
9. ENTWERFEN UND ABSPIELEN EINER ENDLOSSCHLEIFE
Der Seamless Loop ist eine Tonschleife die unaufhörlich ohne Unterbrechung wiedergegeben wird. Durch Anwenden der
Schleife können sie dramatische Effekte beim Mixen erzielen. Dieser Loop hat keine Zeitbeschränkung und sie könnten
sogar die ganze Speicherkartenkapazität in einen Loop einbauen.
1) Drücken sie den PLAY/PAUSE BUTTON (14), um
den Wiedergabemodus zu aktivieren.
Abbildung 14
2) Drücken sie den IN BUTTON (8). Das stellt den
Anfangspunkt der SEAMLESS LOOP ein. Das IN
BUTTON LED blinkt.
Abbildung 15
3) Drücken sie den OUT BUTTON (8) um den Endpunkt
der SEAMLESS LOOP zu setzen ( Abbildung 16). Die IN
BUTTON und OUT BUTTON LEDs beginnen zu blinken
und zeigen so die Aktivierung des Seamless-LoopBetriebs an.
Abbildung 16
10. VERLASSEN DER SCHLEIFE – Drücken sie den
OUT BUTTON (8), um die SEAMLESS LOOP zu
verlassen. Die LEDs des In BUTTON und OUT
BUTTON (8) werden weiter brennen, aber sie hören
auf zu blinken. Die Musikwiedergabe übernimmt wieder
den normalen Modus. Die LEDs leuchten weiter, um
sie daran zu erinnern, dass ein Loop abgespeichert
wurde.
Abbildung 17
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 16
GRUNDLEGENDE BEDIENUNG (FORTSETZUNG)
11. ERNEUTE WIEDERGABE EINER SCHLEIFE Die Funktion RELOOP (8) erlaubt es jederzeit zu einer
abgespeicherten Schleife zurückzukommen. Die IN
BUTTON und OUT BUTTON LEDs zeigen an, dass sich
eine Schleife auf dem Systemspeicher befindet und
jederzeit abgespielt werden kann. Um die Schleife
abzuspielen, drücken sie den RELOOP BUTTON (8).
Die IN BUTTON und OUT BUTTON LEDs beginnen bei
der Aktivierung des SEAMLESS LOOP Modus
wieder zu blinken und die abgespeicherte Schleife wird
sofort abgespielt.
Stutter Effekt: Benutzten sie ihre Schleife um den Sutter
Effekt zu erzielen. Wenn eine Schleife abgespielt wird,
drücken sie den RELOOP BUTTON (8) mehrmals und
erzielen sie so diesen Effekt.
Abbildung 19
12. ÄNDERUNG DER ZEITANZEIGE(36)/DES ZEITBALKENS (29):
Das Drücken des TIME BUTTON (17) WÄHREND DER NORMALEN WIEDERGABE verändert die
Anzeigeninformation (36 & 29) auf den LCD- Bildschirm (4). Das Folgende ist eine Aufzählung über die
Einstellungen und Definitionen der Zeitangaben.
1) ELAPSED - Auf dem LCD-Display wird die Zeit als die abgelaufene Zeit des aktuell wiedergegebenen Titels
wiedergegeben.
2) REMAIN – Auf der LCD-Display wird die Zeit als noch verbleibende Zeit des aktuell wiedergegebenen Titels
wiedergegeben.
TIME BAR INDICATOR – Zeigt die unter TIME METER (36) definierte Zeit als Zeitbalken an. Wie bei der Zeitmessung,
zeigt auch dieser Zeitbalken die gewählte Zeitform ELAPSED oder REMAIN an. Unabhängig von der gewählten Zeitform
wird dieser Balken anfangen zu blinken, wenn ein Titel sich seinem Ende nähert. Der blinkende Balken soll sie daran
erinnern, dass der Titel zu Ende geht.
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 17
GRUNDLEGENDE BEDIENUNG (FORTSETZUNG)
13. FORTGESCHRITTENE TITELSUCHE
Sie können auch während der Wiedergabe oder Pause einen Titel suchen, den sie gerne abspielen möchten.
1. Drücken sie den ADV.TRACK BUTTON (18), um in
den erweiterten Suchmodus zur Titelwahl zu aktivieren.
Der TRACK INDICATOR(41) auf dem Bildschirm
beginnt zu leuchten. Drehen sie den TRACK KNOB (6)
um im aktuellen Ordner nach dem gewünschten Titel
zu suchen.
ACHTUNG: Wenn sich der gewünschte Titel in einem
anderen Ordner befindet, müssen sie zuerst diesen
finden und öffnen bevor sie die fortgeschrittene
Titelsuche aktivieren.
Abbildung 20
2. Drücken sie den TRACK KNOB (6), um den
gewünschten Titel zu wählen. Auf dem LCD-Display
steht jetzt "SEARCH".
Abbildung 21
3) Drücken sie den TRACK KNOB (6) erneut, wenn auf
dem LCD-Display "FOUND" steht, um die Wiedergabe
des gewählten Titels zu starten.
Abbildung 22
4) Das Drücken des ADV. TRACK BUTTON (18) startet
jederzeit diese Funktion.
Abbildung 23
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 18
VOREINGESTELLTES MENÜ
14. PRESET MENU:
Der Media Operator hat ein voreingestelltes Menü, in
dem sie AUTO MUTE, AUTO TALK OVER, RESET
ALL oder die Produktnummer abrufen können.
Abbildung 24
AUTO MUTE:
Wenn diese Funktion aktiviert ist, wir der Mikrofoneingang stumm geschaltet, wenn er unter -60dB hat.
Gehen sie ins PRESET MENU und drehen sie den
FOLDER KNOB (5) bis AUTO MUTE angezeigt wird.
Drücken sie den FOLDER KNOB (5), um zwischen
AUTO MUTE ON und OFF umzuschalten. Wenn sie
fertig sind, drehen sie den FOLDER KNOB (5) gegen
den Uhrzeigersinn bis das PRESET MENU erscheint
und drücken sie wieder den FOLDER KNOB (5). Sie
können auch für mindestens 5 Sekunden warten und
die Anlage wird automatisch das PRESET MENU
verlassen.
Abbildung 25
AUTO TALK OVER:
Wenn diese Funktion aktiviert ist, sinken alle Signalpegel
außer dem des Mikrofons. Sie können den Pegel des
Mikrofons mit dem MIC VOLUME KNOB (21) einstellen.
Gehen sie ins PRESET MENU und drehen sie den
FOLDER KNOB (5) bis AUTO TALK OVER angezeigt
wird. Drücken sie den FOLDER KNOB (5), um zwischen
AUTO TALK OVER ON und OFF umzuschalten. Wenn
sie fertig sind, drehen sie den FOLDER KNOB (5) gegen
den Uhrzeigersinn bis das PRESET MENU erscheint und
drücken sie wieder den FOLDER KNOB (5). Sie können
auch für mindestens 5 Sekunden warten und die Anlage
wird automatisch das PRESET MENU verlassen.
Abbildung 25
RESET ALL:
Abbildung 26
Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird die Anlage
auf die Standarteinstellungen zurückgesetzt.Gehen sie
ins PRESET MENU und drehen sie den FOLDER KNOB
(5) bis RESET ALL? angezeigt wird. Wenn sie den
FOLDER KNOB (5), wird die Anlage in die
Standarteinstellungen zurückgesetzt. Wenn sie die
Einstellungen nicht löschen wollen, drehen sie den
FOLDER KNOB (5) bis das PRESET MENU erscheint
und
drücken sie wieder den FOLDER KNOB (5). Sie können
auch für mindestens 5 Sekunden warten und die Anlage
wird automatisch das PRESET MENU verlassen.
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 19
VOREINGESTELLTES MENÜ (FORTSETZUNG)
SERIENNUMMER:
Gehen sie ins PRESET MENU und drehen sie den
FOLDER KNOB (5) bis VXX.XX angezeigt wird. Anstelle
der "X" erscheint die Seriennummer. Wenn sie die
Einstellungen nicht löschen wollen, drehen sie den
FOLDER KNOB (5) bis das PRESET MENU erscheint
und
drücken sie wieder den FOLDER KNOB (5). Sie können
auch für mindestens 5 Sekunden warten und die Anlage
wird automatisch das PRESET MENU verlassen.
Abbildung 28
ANZEIGEN DER INFORMATIONEN ZUM TITEL:
Es ist möglich den Künstler, die Bitrate, den Titelnamen
und Dateinamen des gerade wiedergegebenen Titels
anzuzeigen. Um diese Informationen zu zeigen, drücke
den TRACK KNOB (6).
Abbildung 29
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 20
PITCHEINSTELLUNGEN
PITCHEINSTELLUNGEN:
Die verschiedenen Einstellungen des Pitch erlauben es die Geschwindigkeit eines Titels oder einer Schleife zu verändern.
Diese Veränderung der Geschwindigkeit wird gewöhnlich zur Abstimmung des Beats zweier oder mehr Musikquellen
benutzt. Die Wiedergabegeschwindigkeit kann in einem Bereich von bis zu +/-16 verändert werden. Die nächsten
Abschnitte beschreiben verschiedene Arten der Pitchveränderungen.
1. PITCH KNOB (11):
Diese Funktion erhöht oder verlangsamt die
Wiedergabegeschwindigkeit, den "PITCH", eines
Titels. Der maximale variable Prozentsatz der
Pitcheinstellung beträgt +/- 16%. Der PITCH KNOB
(11) dient zum Verlangsamen oder Erhöhen der
Wiedergabegeschwindigkeit. Wird er gegen den
Uhrzeigersinn gedreht, wird der Pitch herabgesetzt
und wird er im dem Uhrzeigersinn gedreht, wird der
Pitch angehoben. Mit dem PITCH KNOB (11) kann
man die Einstellung zwischen
+/-4%, +/-8% oder +/-16% wählen (Siehe PITCH
PROZENT AUSWAHL auf der nächsten Seite). Der
PITCH KNOB (11) wird nur die Wiedergabe
verändern, wenn er aktiv ist.
Abbildung 30
AKTIVIEREN DES PITCH KNOB (11): Um den PITCH
KNOB (11) zu aktivieren, müssen sie die Funktion zur
Einstellung des Pitch anschalten. Drücken sie den
PITCH BUTTON (11), um den PITCH BUTTON(10)
einzustellen. Die Anzeige des Pitch wird auf dem LCDDisplay aufleuchten, wenn die Funktion aktiviert ist. Ist
die Pitchfunktion nicht eingestellt, wird der PITCH
KNOB (11) nicht funktionieren.
Abbildung 31
BENUTZEN des PITCH KNOB (11):
Vergewissern sie sich, dass die Pitchfunktion wie oben
beschrieben eingestellt wurde. Um den PITCH KNOB
(11) zu benutzen drehen sie in entweder im oder gegen
den Uhrzeigersinn. Im Uhrzeigersinn erhöhen sie die
Wiedergabegeschwindigkeit und gegen den
Uhrzeigersinn verlangsamen sie die
Wiedergabegeschwindigkeit.
Abbildung 32
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 21
PITCHEINSTELLUNGEN (FORTSETZUNG)
BENUTZEN DES PITCH PRECENTAGE SELECTOR
(13): Sie können den Pitchbereich jederzeit ändern. Um
den Pitchbereich zu ändern, vergewissern sie sich,
dass die Pitchfunktion eingestellt ist, wie auf Abbildung
31 gezeigt. Der Pitchbereich ist variabel zwischen +/4%, +/-8% und +/-16%einstellbar. Wobei 4% die
Wiedergabegeschwindigkeit am geringsten und 16%
am meisten verändert. Um die verschiedenen
Prozentsätze zu wählen, drücken sie den PITCH
PRECENTAGE BUTTON (13) so oft, bis der gewählte
Prozentsatz angezeigt ist.
Abbildung 33
2. PITCH BENDING
Anders als beim PITCH KNOB (11) erhöht oder setzt diese Funktion die Wiedergabegeschwindigkeit nur kurzzeitig herab.
Um die PITCH BEND Funktion zu benutzen, verwenden sie die (-) & (+) PITCH BEND BUTTONS (12).Der maximale
durch die PITCH BUTTONS (12) erreichbare Prozentsatz für den Pitch Bend ist +/-16%. Die Pitch Bend Funktion
funktioniert durch den mit dem PITCH KNOB (11) eingestellten Pitchbereich. Wenn der Pitch Knob (11) beispielsweise
auf 4% eingestellt ist, dann fängt der Pitch Bend bei 4% an und erhöht sich auf maximal 16%.
3. PITCH BEND BUTTONS (12):
Die Taste (+) PITCH BEND BUTTON (12) erhöht die Wiedergabegeschwindigkeit des Titels und die Taste (-) PITCH
BEND BUTTON (12) setzt die Wiedergabegeschwindigkeit des Titels herab. Der Umfang der Pitchveränderung ist
proportional zu der Länge der Zeit, in der die Taste gedrückt wird. Wenn der (+) PITCH BEND BUTTON (12)
beispielsweise konstant gedrückt wird, wie auf Abbildung 35, wird die Wiedergabegeschwindigkeit sich erhöhen, bis sie
den mit dem PITCH PRECENTAGE BUTTON (13) eingestellten Prozentsatz erreicht. Wenn sie den (+) PITCH BEND
BUTTON (12) loslassen, sinkt die Wiedergabegeschwindigkeit wieder auf die vorherige Geschwindigkeit herab.
Das Drücken und Halten des (-)PITCH BEND
BUTTON (12) bewirkt ein Herabsetzen des Pitch
der Wiedergabe.
Abbildung 34
Abbildung 34
Das Drücken und Halten des (+)PITCH BEND BUTTON
(12)bewirkt ein Erhöhen des Pitch der Wiedergabe.
Abbildung 35
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 22
LADEN VON MUSIKDATEIN AUF SPEICHERTRÄGER
Wenn sie Musikdateien auf ihre SD-Karte, ihren USB-Stick oder auf die externe Festplatte laden, achten sie darauf, dass
die Dateien MP3-Format haben müssen. Legen sie einen Ordner für jeden Interpreten an, das wird ihnen die Such nach
gewünschten Dateien erleichtern. Das Format der Dateien kann nur MP3 sein.
Das Laden von Musik auf eine SD-Karte einen USB-Stick oder eine externe Festplatte:
1. Verbinden sie ihren Datenträger mit ihrem Computer. Wenn kein SD-Kartenslot vorhanden ist, nutzen sie ein SDKartenlesegerät und stecken sie das Kartenlesegerät in die USB-Schnittstelle.
2. Der Datenträger erscheint als "Wechseldatenträger" auf ihrem Computer unter "Arbeitsplatz".
3. Gehen sie in den Windows Explorer oder ein ähnliches Programm und ziehen sie ihre Musikdateien einfach auf
ihren Datenträger (Wechseldatenträger). Die Musikdateien werden in derselben Qualität auf ihren Datenträger
übertragen, in der sie auf ihren Computer übertragen wurden. Achtung: Denken sie daran, dass es besser ist
einen Ordner für jeden Interpreten zu erstellen und diesen dann auf ihren Datenträger zu übertragen.
4. Wenn sie fertig sind, trennen sie die Verbindung zu ihrem Computer und laden sie das Speichergerät auf den
Media Operator.
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 23
TECHNISCHE DATEN
ALLGEMEIN
Model: American Audio® Media OperatorTM - Professionelle SD-Karten, USB-Stick oder externe Festplatten
Player
SD-Karte und USB Medienwiedergabegerät
Zwischen +/- 4%, +/- 8%, +/- 16%,
+/- 4%, +/- 8%, +/- 16%,
+/-0.15%
482(B) x 139(H) x 43(T) mm
18.9"(B) x 5.47(H) x 1.69"(T)
Place on flat surface or mount in flat case
3.74 Lbs. / 1.7 Kgs
DC 6V 1.5A
Netzteil:
AC 100V, 50/60Hz (Japan)
AC 110V, 60Hz (Colombia)
AC 120V, 60Hz (U.S.A. und Kanada)
AC 127V, 60Hz (Mexico)
AC 220V, 50Hz (Chile und Argentina)
AC 220V, 60Hz (Philippines und Korea)
AC 230V, 50Hz (Europe, New Zealand, South Africa, and Singapore)
AC 240V, 50Hz (Australia und U.K.)
4.5W
Betriebstemperatur: 5 - 35 ̊C (41 - 95 ̊F)
Betriebs-Luftfeuchtigkeit: 25 - 85 % (keine Kondenswasserbildung)
Lager-Temperatur: -10 - 60 ̊C (14 - 140 ̊F)
Stereo RCA-Kabel
Netzteil
SD-Karte und SD-Kartenleser
Typ:
Pitch Range:
Pitch Bend:
Pitch Accuracy:
Abmessungen:
Installation:
Masse:
Stromversorgung:
Leistungsaufnahme:
Umgebungsbedingungen:
Zubehör:
AUDIO EIGENSCHAFTEN: Mp3, 128KBPS; LOAD=100K (UNSYMMETRISCH) 600 (SYMMETRISCH) OHM
PLAYER SEKTION:
Ausgangsimpedanz
Unsymmetrisch
Symmetrisch
Ausgangspegel
Unsymmetrisch
Symmetrisch
Kanalsymmetrisch
Übertragungsbereich
TRK1/4/16)
Kanaltrennung
T.H.D. + NOISE (*1)
Signal-Rausch-Verhältnis (*2)
Dynamikbereich
NORMAL
LIMIT
AUFLAGEBEDINGUNG
1kohm +/-5%
600ohm +/-5%
1kohm +/-10%
600ohm +/-10%
1kHz
1kHz
2VRMS +/-0.5dB
2VRMS +/-0.5dB
innerhalb 0.5dB
17-16KHz +/-0.3dB
2VRMS +/-1dB
2VRMS +/-1dB
innerhalb 1dB
17-16KHz +/-1dB
1kHz, 0dB (TCD782, TRK2)
1kHz, 0dB (TCD782, TRK2)
1KHz, 0dB (TCD782, TRK2)
0dB Output (TCD781,
89dB
0.006%
97dB
93dB
85dB
0.02%
90dB
88dB
1KHz,0dB(TCD782,TRK9/11)
1KHz,0dB (TCD782, TRK2)
1KHz,0dB(TCD782, TRK2/8)
1KHz,-60dB (TCD782, TRK18)
ACHTUNG: * Mit 20KHz Tiefpassfilter.
MIKROPHON SEKTION:
Eingangsimpedanz
Eingangsempfindlichkeit
NORMAL
10Kohm +/-5%
-38dBV
LIMIT
10Kohm +/-10%
-38dBV +/-2dB
AUFLAGEBEDINGUNG
1KHz
1KHz, 0dBV Output
Maximaler Eingangswert
Frequenzgang
T.H.D. + NOISE (*2)
Signal-Rausch-Verhältnis (*2)
-31dB
20-20KHz +/-2.4dB
0.024%
91dB
More than -32dBV
20-20KHz +0/-3dB
0.05%
85dB
1KHz, Output THD=1%
0dB Output
1KHz, 0dBV Output
1KHz, 0dBV Output
AUTO MUTE ON
76dB
70dB
1KHz, 0dBV Output
AUTO MUTE OFF
Achtung: Änderungen der technischen Daten und des Designs ohne vorherige Ankündigung
vorbehalten
PRÜFEN SIE DIE AMERICAN AUDIO WEBSEITE FÜR UPDATES DER BENUTZERSOFTWARE.
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 24
Sehr geehrter Kunde,
ROHS - Ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Umwelt
die Europäische Gemeinschaft hat eine Richtlinie erlassen, die eine Beschränkung/Verbot der Verwendung
gefährlicher Stoffe vorsieht. Diese Regelung, genannt ROHS, ist ein viel diskutiertes Thema in der
Elektronikbranche.
Sie verbietet unter anderem sechs Stoffe: Blei (Pb), Quecksilber (Hg), sechswertiges Chrom (CR VI),
Cadmium (Cd), polybromierte Biphenyle als Flammenhemmer (PBB), polybromierte Diphenylather als
Flammenhemmer (PBDE)
Unter die Richtlinie fallen nahezu alle elektrischen und elektronischen Geräte deren Funktionsweise
elektrische oder elektromagnetische Felder erfordert - kurzum: alles was wir im Haushalt und bei der Arbeit an
Elektronik um ums herum haben.
Als Hersteller der Markengeräte von AMERICAN AUDIO, AMERICAN DJ, ELATION professional und
ACCLAIM Lighting sind wir verpflichtet, diese Richtlinien einzuhalten. Bereits 2 Jahre vor Gültigkeit der ROHS
Richtlinie haben wir deshalb begonnen, alternative, umweltschonendere Materialien und Herstellungsprozesse
zu suchen. Bis zum Umsetzungstag der ROHS wurden bereits alle unsere Geräte nach den Maßstäben der
europäischen Gemeinschaft gefertigt. Durch regelmäßige Audits und Materialtests stellen wir weiterhin sicher,
dass die verwendeten Bauteile stets den Richtlinien entsprechen und die Produktion, soweit es der Stand der
Technik entspricht, umweltfreundlich verläuft.
Die ROHS Richtlinie ist ein wichtiger Schritt für die Erhaltung unserer Umwelt zu sorgen und die Schöpfung für
unsere Nachkommen zu erhalten. Wir als Hersteller fühlen uns verpflichtet, unseren Beitrag dazu zu leisten.
WEEE – Entsorgung von Elektro- und Elektronkaltgeräten
Jährlich landen tausende Tonnen umweltschädlicher Elektronikbauteile auf den Deponien der Welt. Um eine
bestmögliche Entsorgung und Verwertung von elektronischen Bauteilen zu gewährleisten, hat die Europäische
Gemeinschaft die WEEE Richtlinie geschaffen.
Das WEEE-System (Waste of Electrical and Electronical Equipment) ist vergleichbar dem bereits seit Jahren
umgesetzten System des „Grünen Punkt“. Die Hersteller von Elektronikprodukten müssen dabei einen Beitrag
zur Entsorgung schon beim In-Verkehr-Bringen der Produkte leisten. Die so eingesammelten Gelder werden in
ein kollektives Entsorgungssystem eingebracht. Dadurch wird die sachgerechte und umweltgerechte
Demontage und Entsorgung von Altgeräten gewährleistet.
Als Hersteller sind wir direkt dem deutschen EAR-System angeschlossen und tragen unseren Beitrag dazu.
(Registration in Deutschland: DE41027552)
Für die Markengeräte von AMERICAN DJ und AMERICAN AUDIO heißt das, dass diese für Sie kostenfrei an
Sammelstellen abgegeben werden können und dort in den Verwertungskreislauf eingebracht werden können.
Die Markengeräte unter dem Label ELATION professional, die ausschließlich im professionellen Einsatz
Verwendung finden, werden durch uns direkt verwertet. Bitte senden Sie uns diese Produkte am Ende Ihrer
Lebenszeit direkt zurück, damit wir deren fachgerechte Entsorgung vornehmen können.
Wie auch die zuvor erwähnte ROHS, ist die WEEE ein wichtiger Umweltbeitrag und wir helfen gerne mit, die
Natur durch dieses Entsorgungskonzept zu entlasten.
Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontakt: info@americandj.eu
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 25
A.D.J. SUPPLY EUROPE B.V.
Junostraat 2
6468 EW Kerkrade
The Netherlands
www.americanaudio.eu
©American Audio® - www.americanaudio.eu - Media Operator ™ Benutzerhandbuch Seite 26
Download PDF