Belkin | Screencast | SCREENCAST AV 4

SCREENCAST AV 4
Benutzerhandbuch
F7D4515 8820ed00863de Rev. A01
Deutsch
Inhaltsverzeichnis
Vorbereitungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Fehlerbehebung und häufig gestellte Fragen . . . . . . . . . . . . . 21
Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Verpackungsinhalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
ScreenCast AV 4-Sender . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Sender: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
ScreenCast AV 4 Empfänger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Empfänger: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Was bedeuten die LEDs auf dem Empfänger? . . . . . . . . . . . . . . . 21
Konnektivität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Abstand und Aufstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Video und Audio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Andere technische Informationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Allgemeine Informationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Ihr HD-Fernseher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Komponenten Ihrer Audio-/Video-Quellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Allgemeine Informationen zur Reichweite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
ScreenCast AV-Empfänger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
ScreenCast AV-Sender . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Ihre Videoquellen steuern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
HDMI-CEC . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Den ScreenCast AV-Sender installieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Den ScreenCast AV-Empfänger installieren . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Den Fernseher auf HDMI einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
ScreenCast AV-Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Videoquellen benennen/umbenennen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Die Funkfunktion ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Die Sprache einstellen/ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
sonstige Informationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
FCC-Erklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
EU-Konformitätserklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Allgemeine Sicherheitshinweise: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Zwei Jahre Herstellergarantie von Belkin International, Inc. . . . . . 26
Technischer Support . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Vorbereitungen
Einleitung
Wir freuen uns, dass Sie sich für das ScreenCast AV Funksystem entschieden haben.
Das ScreenCast AV-System wurde mit dem Ziel konstruiert, Ihnen die Möglichkeit zu geben, Audio-/Video-Komponenten
außer Sichtweite aufzustellen, sodass Sie sich besser auf das Fernsehen in HD-Qualität konzentrieren können.
Verstehen Sie uns nicht falsch: Wir mögen natürlich auch AV-Produkte. Wir finden es aber auch angenehm, ein
echtes Wohnzimmer zu haben, das nicht mit Elektronikgeräten zugestellt ist. Es gibt natürlich bereits die Möglichkeit,
maßgeschneiderte AV-Systeme zu installieren, die kaum auffallen. Wir wollten jedoch eine einfache Lösung, für die keine
Löcher in unversehrte Wände gebohrt zu werden brauchen, und die Ihnen den Kauf teurer, langer HDMI-Kabel erspart.
Deshalb haben wir ScreenCast AV konstruiert, um eine benutzerfreundliche, leicht zu installierende
Lösung mit der bestmöglichen Reichweite und AV-Qualität zu finden.
Da ScreenCast AV Signale in einer Sichtlinie von bis zu 30 m übertragen kann und auch 10 m mit Hindernissen wie Wänden,
Türen und Audio-/Videoschränken überbrücken kann, können Sie Ihr Wohnzimmer so einrichten, wie Sie wollen.
Das Wichtigste ist, dass ScreenCast AV Ihnen diese Freiheit bietet, ohne die Bild- oder Tonqualität zu
beeinträchtigen. Sie können sich also Ihre Lieblingsfilme, Fernsehsendungen und andere Medien auf
AV-Geräten ansehen - in einer Bildqualität von bis zu 1080p und in 5.1-Kanal-HD-Sound.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit ScreenCast AV und der Freiheit, so zu leben, wie Sie wollen.
1
Vorbereitungen
Verpackungsinhalt
•
S creenCast AV-Sender
•
S creenCast AV-Empfänger
•
Zwei Netzteile
•
H igh-Speed-HDMI ® -Kabel
•
F ernbedienung (inkl. Batterie)
•
I R-Emitter
•
Wandmontage-Kit
•
B enutzerhandbuch auf CD
2
Vorbereitungen
ScreenCast AV 4-Sender
Sender:
A.Videoauswahltaste
• Z um Umschalten zwischen verschiedenen
eingebundenen Videogeräten
B.Kopplungstaste zum Synchronisieren mit
anderen ScreenCast-Produkten
• Z um Hinzufügen anderer ScreenCast-Empfänger
C.HDMI-Eingänge 1/2/3/4
• Z um Anschluss Ihrer HDMI-Quellgeräte wie Bluray™™-Disc-Player oder Kabel-/Satellitendecoder
D. I R-Emitter-Anschluss (3,5-mm-Klinkenanschluss)
• Z um Anschluss des IR-Kabels, das zur
Steuerung Ihrer AV-Quellgeräte dient
E.USB-Anschluss
• Für zukünftige Produkt-Upgrades
F.Reset-Taste
• D er ScreenCast-Sender wird durch kurzes Drücken
dieser Taste (weniger als 5 Sekunden) neu gestartet.
• N ach längerem Drücken dieser Taste (mehr als 5
Sekunden) werden die Werkseinstellungen des
ScreenCast-Senders wiederhergestellt. Er muss dann
erneut mit dem Empfänger gekoppelt werden.
G.Stromeingang
H.Ein-/Aus-Schalter
3
Vorbereitungen
Empfänger:
ScreenCast AV 4 Empfänger
A.Videoauswahltaste
• Z um Umschalten zwischen verschiedenen
eingebundenen AV-Quellgeräten
B.Kopplungstaste zum Synchronisieren mit
anderen ScreenCast-Sendern
• Z um Hinzufügen anderer ScreenCast-Sender
C.HDMI-Ausgang/HDTV
D.USB-Anschluss
• Für zukünftige Produkt-Upgrades
E.Reset-Taste
• D er ScreenCast-Empfänger wird durch kurzes Drücken
dieser Taste (weniger als 5 Sekunden) neu gestartet.
• N ach längerem Drücken dieser Taste (mehr als 5 Sekunden)
werden die Werkseinstellungen des ScreenCastEmpfängers wiederhergestellt. Er muss dann erneut
mit den verwendeten Sendern gekoppelt werden.
F.Stromeingang
G.Ein-/Aus-Schalter
4
Allgemeine Informationen
Ihr HD-Fernseher
Komponenten Ihrer Audio-/Video-Quellen
Um die beste Leistung aus Ihrem ScreenCast AV-System zu holen,
empfehlen wir Ihnen einen HDMI-fähigen 1080p-Fernseher.
ScreenCast AV wurde speziell für HDMI-fähige
Produkte wie Blu-ray- Disc-Player, Gaming-Systeme
und Kabel- und Satellitenempfänger entwickelt.
Sie können auch einen 720p- oder 1080i-Fernseher verwenden.
Allerdings erzielen Sie dann nicht dieselbe Bildqualität, die
ScreenCast AV Ihnen mit 1080p-Geräten bieten kann. Das ist
natürlich ein guter Grund, sich ein neueres Gerät anzuschaffen.
Im Moment unterstützt ScreenCast AV noch keine analogen
Produkte mit Component- oder Composite-Anschluss,
wie Videorekorder oder manche DVD-Player.
Sie können keinen Fernseher ohne HDMI-Anschluss verwenden,
da ScreenCast AV sich nur für HDMI-fähige Geräte eignet.
5
Allgemeine Informationen
Allgemeine Informationen zur Reichweite
ScreenCast AV-Empfänger
ScreenCast AV kann Signale in einer Sichtlinie von bis
zu 30 m übertragen. Wenn Wände, Schränke und Türen
im Weg sind, beträgt die Reichweite ungefähr 10 m.
Der Empfänger muss sich neben dem HD-Fernseher
befinden, da Sie ihn mit dem mitgelieferten HDMIKabel an den HD-Fernseher anschließen müssen.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass nicht alle Häuser gleich
sind, und dass es sich bei den oben angegebenen Reichweiten
um Schätzungen handelt. Die tatsächliche Reichweite ist
abhängig vom Material der Wände sowie anderen Faktoren.
Sie können ihn entweder mit dem mitgelieferten Befestigungskit
an der Wand neben dem Fernseher anbringen oder auf dem
Fernsehschrank oder einem Regal in der Nähe ablegen.
Sie sollten ihn nicht hinter Ihrem HD-Fernseher oder
außerhalb der Sichtlinie des Platzes, an dem Sie
fernsehen, anbringen, da der integrierte IR-Empfänger
die Befehle der Fernbedienungen "sehen" muss.
6
Allgemeine Informationen
ScreenCast AV-Sender
Ihre Videoquellen steuern
Der Sender dient dazu, Signale von Ihren AV-Quellgeräten
wie Blu-ray-Disc-Playern oder Kabel-/Satellitendecodern
drahtlos auf den Fernseher zu übertragen.
Es gibt zwei Methoden, AV-Quellgeräte, die mit dem
ScreenCast AV-System verbunden sind, zu steuern:
HDMI-CEC und IR (Infrarot). Sie können beide Methoden
miteinander kombinieren oder nur IR verwenden.
Der Sender kann entsprechend den auf Seite 6 beschriebenen
Richtlinien zur Reichweite aufgestellt werden. Sie müssen
ausprobieren, welche Aufstellung für eine optimale Wiedergabe
am besten ist. Sie können den Standort des Senders
ändern oder Empfänger etwas anders ausrichten.
IR (Infrarot oder “die gebräuchlichsten
AV- und Fernsehfernbedienungen)
Befehle der Fernbedienungen Ihrer Quellgeräte können vom
Empfänger auf den Sender und dann über den IR-Emitter
auf jedes Gerät übertragen werden. Hierzu müssen Sie den
mitgelieferten IR-Emitter an den IR-Anschluss des Senders
anschließen und die Kabelenden des Emitters auf Ihre Quellgeräte
richten. Es spielt keine Rolle, welches der vier Kabelenden
des Emitters auf ein bestimmtes Gerät ausgerichtet sind.
Sie können die Fernbedienungen von Geräten wie
Ihrem Blu-ray-Disc-Player auch in Kombination mit
dem ScreenCast AV-System verwenden.
• D
er ScreenCast AV-Empfänger nimmt das Signal
Ihrer Fernbedienung auf (IR) und sendet es zurück
zum ScreenCast AV-Sender. Der Sender sendet diese
Befehle dann über die IR-Emitter an Ihre Geräte.
ScreenCast AV ist ein WHDI™-zertifiziertes Produkt und kann
bis zu acht WHDI™-Sender unterstützen. Neben den 4-Port
AV-Sendern, die im Lieferumfang enthalten sind, können Sie in
der Zukunft zusätzliche Sender in die ScreenCast-Produktfamilie
integrieren. Möglicherweise haben Sie einen Sender für
Ihr Notebook und einen anderen für einen Tablet-PC.
• S
ie können z. B. die Fernbedienung Ihres Blu-ray-Disc-Players auf
den ScreenCast-Empfänger richten und auf "Play" (Wiedergabe)
drücken. Der Befehl wird dann zurück zum ScreenCast-Sender
geschickt und dann über den IR-Emitter weitergeleitet. Dann
erfolgt die Wiedergabe auf Ihrem Blu-ray-Disc-Player.
• M
anche Produkte, insbesondere PlayStation 3®, arbeiten
mit Bluetooth ® -Funktechnologie und nicht mit Infrarot.
Bluetooth wird nicht vom ScreenCast AV-System
unterstützt, aber da Bluetooth eine Funktechnologie ist,
ist sie mit dem ScreenCast AV-System kompatibel.
7
Allgemeine Informationen
HDMI-CEC
HDMI-CEC ist ein relativ neuer Standard, der es über HDMI
miteinander verbundenen Geräten erlaubt, aufeinander zu
reagieren und einander zu steuern. Diese Version des ScreenCast
ist mit einer beschränkten HDMI-CEC-Funktion für einfache
“Standby-Befehle" ausgestattet. Wenn Sie HDMI-CEC auf Ihrem
Fernseher und einem Quellgerät aktivieren, können Sie dank
ScreenCast Ihr HDM-CEC-Quellgerät mit der Standby-Taste der
Fernseh-Fernbedienung in den Standby-Modus versetzen. Die
Fernbedienung des Quellgeräts ist dazu nicht erforderlich.
8
Das Produkt installieren
Den ScreenCast AV-Sender installieren
HDMI
Abbildung A
Abbildung B
Schließen Sie den ScreenCast AV-Sender an das mitgelieferte
Netzteil und das Netzteil an eine Steckdose an. Drücken
Sie die Ein-/Aus-Taste, um das Gerät einzuschalten.
Schließen Sie das Kabel mit der Bezeichnung “IR-Emitter” an die
Rückseite des Senders an. Leiten Sie dann die vier Kabelenden
zur Vorderseite Ihrer Videoquellen. Diese leiten Befehle der
Fernbedienungen vom ScreenCast-Empfänger weiter. Sie werden
im Abschnitt “Die IR-Emitter installieren” (nach dem Abschnitt
über den Empfänger) die Installation des Emitters abschließen.
Schließen Sie Ihre HDMI-AV-Quellgeräte an die ScreenCast-AV
Empfänger-Anschlüsse an. Vergewissern Sie sich, dass all Ihre
Videoquellen mit Strom versorgt werden und eingeschaltet sind.
Schließen Sie den IR-Emitter mit einem 3,5-mm-Klinkenkabel an den
ScreenCast AV-Sender an. Die vier Kabelenden des Emitters leiten
Befehle der Fernbedienungen dieser Geräte weiter (vom ScreenCastEmpfänger zum Sender und über den Emitter zu Ihren Geräten).
9
Das Produkt installieren
Den ScreenCast AV-Empfänger installieren
Abbildung C
C
D
Schließen Sie Ihren ScreenCast AV-Empfänger mit
einem HDMI-Kabel an Ihren HD-Fernseher an.
Schließen Sie den ScreenCast AV-Empfänger an das mitgelieferte
Netzteil und das Netzteil an eine Steckdose an. Drücken
Sie die Ein-/Aus-Taste, um das Gerät einzuschalten.
HDMI
Abbildung D (Optionale Befestigung an der Wand)
Der Empfänger kann mit der mitgelieferten Halterung und Anleitung
an der Wand befestigt werden. Wenn Sie den Empfänger an
der Wand befestigen, achten Sie darauf, dass sich die InfrarotLinse in der Sichtlinie Ihrer Fernbedienungen befindet.
Tipp: Befestigen Sie hierzu den ScreenCast-Empfänger und
bringen Sie eine beliebige Fernbedienung an den Platz, an dem Sie
fernsehen werden. Wenn die oberste LED-Leuchte des Empfängers
blau blinkt, wenn Sie auf eine Taste der Fernbedienung drücken,
befindet sich der ScreenCast-Empfänger an einem geeigneten Ort.
10
Das Produkt installieren
Den Fernseher auf HDMI einstellen
Ihre Videoquellen benennen
Wenn Sie eine Sprache ausgewählt haben, zeigt Ihnen ScreenCast
nacheinander Ihre Videoquellen an. So können Sie einen passenden
Namen in einer Liste mit gebräuchlichen Namen für Videoquellen
aussuchen. Nach diesem Schritt ist die Installation abgeschlossen.
Schalten Sie Ihren Fernseher ein. Stellen Sie den Fernseher mit
dessen Fernbedienung auf HDMI ein (den HDMI-Anschluss, an
den der ScreenCast angeschlossen ist). Sie müssten nun die
ScreenCast-Sprachauswahl auf dem Fernsehbildschirm sehen:
Die IR-Emitter installieren
Schauen Sie nach, an welcher Stelle Ihre Videoquellen Befehle der
jeweiligen Fernbedienungen empfangen. Es handelt sich hierbei
meist um eine Art Linse an der Vorderseite des Geräts. Diese
Empfänger werden "IR" genannt, weil Sie Infrarotsignale empfangen.
TV INPUT: HDMI
Um die richtige Stelle zu finden, richten Sie die Fernbedienungen
der betreffenden Geräte auf das entsprechende Gerät aus,
und drücken auf eine Taste. Versuchen Sie die Fernbedienung
so nah wie möglich an das Gerät zu halten, um den
genauen Standort des Empfängers zu bestimmen.
INPUT
OK
OK
Richten Sie alle IR-Emitter-Kabelenden so aus, dass ihre
kleinen, gewölbten Linsen auf den IR-Empfänger des
Quellgeräts gerichtet sind. Richten Sie dann die Fernbedienung
des Geräts auf den ScreenCast-Empfänger und drücken
Sie auf eine Taste. Wenn das Gerät nicht reagiert, ändern
Sie die Ausrichtung des Emitters, bis es funktioniert.
Die ScreenCast AV-Fernbedienung zur
Sprachauswahl verwenden
Bewegen Sie den Zeiger über die Pfeiltasten (nach
unten oder oben), um die gewünschte Sprache
auszuwählen und drücken Sie auf die “OK”-Taste.
11
Verwendung Ihrer ScreenCast-Fernbedienung und der Bildschirmanzeige
Videoquellen umschalten
Wenn Sie eine andere Videoquelle wählen, drücken Sie auf “OK”.
Damit starten Sie die Umschaltung. Auf dem Bildschirm wird, wie im
Beispiel unten, angezeigt dass eine Verbindung hergestellt wird.
Wenn Sie auf eine beliebige Taste Ihrer ScrennCast-Fernbedienung
drücken, wird die Bildschirmanzeige aktiviert und ein Bild, das dem
auf der Abbildung oben gleicht, wird angezeigt. Auf diesem Bild haben
Sie die Wahl, das Programm zu beenden, eine der vier Videoquellen
auszuwählen oder auf das Einstellungsmenü zuzugreifen.
Bewegen Sie den Zeiger über die Pfeiltasten (nach
unten oder nach oben), um etwas auszuwählen und
drücken Sie danach auf die “OK”-Taste.
Hinweis: ScreenCast AV kann mehr Videoquellen unterstützen als die
vier, die dieses Produkt unterstützt. Er kann nämIich eine Verbindung
mit mehreren ScreenCast AV-Sendern herstellen. Sie können z.
B. einen weiteren 4-Port AV-Sender für zusätzliche AV-Geräte
hinzufügen, einen Sender für Ihr Notebook und einen für Ihren TabletPC. Alle Quellen dieser Sender werden in dieser Liste aufgeführt.
Wenn Sie mehr als vier Quellen haben, können Sie im Menü blättern.
Wenn Sie einen WHDI™-Sender hinzufügen wollen, gehen Sie bitte
zum Abschnitt “Einen Sender hinzufügen/löschen” auf Seite 16.
Dies kann bis zu 10 Sekunden dauern, da das System
mehrere Verbindungen zwischen Videoquelle,
Sender, Empfänger und Fernseher herstellt.
Wenn Sie auf eine AV-Quelle auf einem anderen Sender umschalten,
nimmt dieser Vorgang ungefähr 60 Sekunden in Anspruch.
Wenn die Verbindung hergestellt worden ist, wird die neue
Videoquelle angezeigt und die Bildschirmanzeige wird ausgeblendet.
12
ScreenCast AV-Einstellungen
Videoquellen benennen/umbenennen
Drücken Sie auf der ScreenCast AV-Fernbedienung auf eine
beliebige Taste, um die Bildschirmanzeige zu aktivieren. Bewegen
Sie dann den Zeiger zu den Einstellungen und drücken Sie auf
“OK”. Dann wird das Einstellungsmenü unten angezeigt.
Mit dieser Option können Sie verschiedene Namen für Ihre
Videoquellen festlegen. Sie können alle vier Quellen wie bei der
Installation umbenennen. Sie können auch nur eine der Quellen
umbenennen.
In der Quellen-Liste werden alle Videoquellen aufgeführt. Es spielt
keine Rolle, mit welchem Sender Sie verbunden sind.
13
ScreenCast AV-Einstellungen
Alle Videoquellen umbenennen
Eine Videoquelle umbenennen
Wenn Sie sich entscheiden, alle Quellen umzubenennen, sehen Sie
die folgende Meldung:
Wenn Sie nur eine Quelle umbenennen wollen, wird diese
Quelle angezeigt und Sie können einen passenden Namen in
der Liste mit gebräuchlichen Quellennamen auswählen.
Die Namen einer Anzahl Standard-Gerätetypen sind bereits in der
Liste eingetragen, um die Anwendung zu erleichtern. Bitte wählen Sie
einen Namen aus, der am besten zu Ihrem Quellgerät passt.
Klicken Sie auf "OK" und folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Die Namen einer Anzahl Standard-Gerätetypen sind bereits in der
Liste eingetragen, um die Anwendung zu erleichtern. Bitte wählen Sie
einen Namen aus, der am besten zu Ihrem Quellgerät passt.
14
ScreenCast AV-Einstellungen
Sie sehen dann das Fenster unten, auf welchem eine Liste mit
Sendern angezeigt wird, die mit Ihrem Empfänger verbunden
sind. Wählen Sie den Sender aus, den Sie umbenennen wollen
und drücken Sie dann auf der Fernbedienung auf "OK".
Sender benennen/umbennen
ScreenCast AV kann bis zu acht Sender unterstützen. Neben dem
mitgelieferten 4-Port AV-Sender können Sie also auch andere
ScreenCast AV-Sender hinzufügen. Möglicherweise haben Sie einen
Sender für Ihr Notebook und einen anderen für einen Tablet-PC.
Es ist es sinnvoll, für jeden Sender einen speziellen Namen zu
verwenden, egal, ob Sie einen oder mehrere Sender verwenden.
Denken Sie daran, dass ein Sendername nicht dasselbe ist wie der
Name der Videoquelle. Es gibt 1 bis 4 Videoquellen pro Sender.
Um einem Sender einen neuen Namen zu geben, oder um ihn
umzubenennen, können Sie im Einstellungsmenü "Rename
a transmitter" (Sender umbenennen) auswählen.
Sie können nun in der bereits aufgefüllten Liste mit gebräuchlichen
Sendernamen einen neuen Namen für Ihren Sender auswählen.
15
ScreenCast AV-Einstellungen
Einen Sender hinzufügen/löschen
Einen Sender hinzufügen
ScreenCast AV gehört zur WHDI™-Produktfamilie. Es ist
also möglich, eine Reihe anderer WHDI™-Sender mit
Ihrem ScreenCast AV-Empfänger zu verbinden.
Markieren Sie im Einstellungsmenü “Add or Delete a transmitter"
(Sender hinzufügen oder löschen). Im nächsten Fenster
wählen Sie "Add a transmitter" (Sender hinzufügen).
Manche dieser Sender haben nur eine Videoquelle; andere
verfügen über mehrere Quellen. Wenn ein Sender hinzugefügt
wird, werden all seine Quellen in der Liste mit Quellgeräten,
die im Hauptfenster (in dem man zwischen den Quellen
umschalten kann) zur Auswahl stehen, aufgeführt.
Sender sind mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet. Sehen
Sie also bitte im Benutzerhandbuch des jeweiligen Geräts nach, wie
es mit dem ScreenCast AV-Empfänger betrieben werden kann.
Dann erhalten Sie Anweisungen dazu, wie Sie eine Verbindung mit
dem neuen Sender herstellen können. Drücken Sie auf die Taste
"Pair" (Koppeln) auf dem Empfänger und dann auf die Taste "Pair"
(Koppeln) auf dem Sender. Der Vorgang ist mit dem Herstellen
einer Bluetooth ® -Verbindung zwischen einem Headset und einem
Handy vergleichbar. Sender und Empfänger tauschen Informationen
miteinander aus und stellen eine sichere Verbindung miteinander her.
Das Koppeln kann bis zu 60 Sekunden in Anspruch nehmen.
Verwenden Sie die ScreenCast AV-Fernbedienung, um das MenüFenster zu öffnen und zum Bereich “Settings" (Einstellungen) zu
gelangen; dann sehen Sie das Fenster auf der Abbildung unten.
16
ScreenCast AV-Einstellungen
Wenn eine Verbindung hergestellt worden ist, sehen Sie ein Fenster,
das dem auf der Abbildung unten gleicht.
Hinweis: Es ist möglich, durch Drücken auf die Taste "Pair"
(Koppeln) auf der Rückseite des Empfängers, eine Verbindung mit
einem neuen Sender zu herzustellen. Die Taste “Pair” (Koppeln)
kann auf manchen Modellen auch die Bezeichnung “Connect”
(Verbinden) haben. Wenn Sie auf dem Empfänger auf die Taste
gedrückt haben, gehen Sie zum Sender und drücken Sie auf
dieselbe Taste - "Pair" (Koppeln) bzw. "Connect" (Verbinden).
Wenn keine Verbindung hergestellt werden konnte, sehen
Sie ein Fenster, das dem auf der Abbildung unten gleicht:
Tipp: Um die Reichweite des Senders zu erhöhen, können Sie
ihn so aufstellen, dass sich weniger Hindernisse wie Wände oder
Schränke zwischen ihm und dem Empfänger befinden. Es kann
schon helfen, das Produkt ein paar Zentimeter zu verschieben,
um die gewünschte Verbindungsqualität zu erhalten.
17
ScreenCast AV-Einstellungen
Wenn er gelöscht worden ist, erscheint das folgende Fenster.
Einen Sender löschen
Wenn Sie einen Sender löschen wollen, sehen Sie
ein Menü, das dem auf der Abbildung gleicht. Wählen
Sie den Sender aus, den Sie löschen wollen.
Sie können erneut eine Verbindung mit dem Sender herstellen, indem
Sie den Anweisungen im Abschnitt "Einen Sender hinzufügen" folgen.
Wählen Sie in der Senderliste ein Gerät aus, das Sie
löschen wollen und drücken Sie dann auf "OK".
Dann erscheint ein Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, Ihre Wahl
zu bestätigen. Der Name des betreffenden Senders wird angezeigt.
18
ScreenCast AV-Einstellungen
Die Funkfunktion ein-/ausschalten
Wenn Sie “Yes" (Ja) markieren und die Funkfunktion
ausschalten, sehen Sie folgendes Fester:
Dies ist nur in wenigen Situationen erforderlich. Wenn die
Funkfunktion ausgeschaltet ist, kommuniziert ScreenCast AV
nicht mit .Sendern und es erfolgt keine Videowiedergabe.
Obwohl es nicht empfohlen wird, wollen Sie möglicherweise einmal die
Funkfunktion des ScreenCast AV-Empfängers ausschalten. Gehen Sie
hierzu zur Menüseite, markieren Sie dann “Settings" (Einstellungen)
und dann “Turn off wireless.” (Funkfunktion ausschalten). Dann müsste ein Fenster angezeigt werden,
das folgendermaßen aussieht:
19
ScreenCast AV-Einstellungen
Die Sprache einstellen/ändern
In den “settings” (Einstellungen) sehen Sie unten
den Bereich “languages" (Sprachen). Benutzen Sie die ScreenCast AV-Fernbedienung,
um das Menü-Fenster zu öffnen und zum Bereich
“Settings" (Einstellungen) zu gelangen. Wenn Sie "languages" (Sprachen) markieren, erscheinen
wie im Beispiel unten verschiedene Optionen. Sie sollten
dann die Sprache auswählen, die Sie verwenden wollen.
Die Einstellungsseite sieht folgendermaßen aus:
20
Fehlerbehebung und häufig gestellte Fragen
Was bedeuten die LEDs auf dem Empfänger?
Konnektivität
Die meisten Informationen, die Sie benötigen, erscheinen
auf dem Fernsehbildschirm. Hier folgt eine kurze Liste mit
Erklärungen zu den LEDs auf dem Sender und dem Empfänger.
Wie lange dauert es, bis mein ScreenCast AV-System
aktiviert und eine Verbindung hergestellt wird?
Das ScreencastGerät...
Die LED-Anzeige...
Startet
Blinkt langsam blau
Stellt eine
Verbindung her
Blinkt in kurzen Abständen blau, bis
eine Verbindung hergestellt ist. Wenn
nach einer Minute keine Verbindung
hergestellt werden kann, blinkt die
Leuchte orange auf, um anzuzeigen,
dass die Verbindung fehlgeschlagen ist.
Es besteht eine
Verbindung mit einem
starken Signal
Blaues Dauerlicht
Es besteht eine
Verbindung mit einem
schwachen Signal
Orange Daueranzeige
Es werden Signale
der Fernbedienung
empfangen
Die Leuchte geht in schneller
Abfolge an und aus, bis die Taste der
Fernbedienung losgelassen wird.
• N
ach dem Einschalten des Empfängers und
Senders kann es bis zu 15 Sekunden dauern, bis
die Geräte miteinander verbunden sind.
• W
enn Sie die Quellen oder die Bildschirmauflösung ändern, kann
es bis zu 10 Sekunden dauern, bis eine Verbindung hergestellt
wird, da die Geräte miteinander synchronisiert werden.
• W
enn Sie einen zusätzlichen Sender in Ihr ScreencastSystem einbinden, kann der Kopplungsvorgang
bis zu 60 Sekunden in Anspruch nehmen.
Hinweis: D as ScreenCast AV-System wird mit einem Empfänger
und einem Sender geliefert, die bereits aneinander
gekoppelt sind. Die Kopplung ist also nicht notwendig,
wenn Sie nicht einen zusätzlichen WHDI™-Sender
einbinden wollen oder die Reset-Taste so lange drücken
(5 Sekunden oder länger), dass die Werkseinstellungen
des Empfängers wiederhergestellt werden.
21
Fehlerbehebung und häufig gestellte Fragen
Abstand und Aufstellung
Video und Audio
ScreenCast AV kann Signale in einer Sichtlinie von bis
zu 30 m übertragen. Wenn Wände, Schränke und Türen
im Weg sind, beträgt die Reichweite ungefähr 10 m.
Warum dauert es oft einige Sekunden, bis die neue Quelle auf dem
Bildschirm erscheint, wenn ich die Geräte umgeschaltet habe?
Zum Umschalten der HDMI-Quellen muss zwischen Ihrem
Fernseher, Ihrem Quellgerät und dem ScreenCast AV-System
eine "Übergabe" stattfinden. Deshalb kann es bis zu 10 Sekunden
dauern, bis die HDMI-Synchronisation abgeschlossen ist.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass nicht alle Häuser gleich sind,
und dass es sich bei den oben angegebenen Reichweiten um
Schätzungen handelt. Die tatsächliche Reichweite hängt von der
Art und dem Standort der Hindernisse und anderen Faktoren ab.
Warum muss das Screencast-AV-System eine neue
Verbindung herstellen, wenn ich zwischen zwei Einstellungen
auf demselben Gerät umschalte (z. B. von der Bluray-Disc-Wiedergabe auf das BD-Player-Menü)?
Unter Umständen müssen der Standort und die Ausrichtung des
ScreenCast AV-Senders und/oder -Empfängers geändert werden.
Normalerweise sehen Sie an einer Meldung auf
dem Bildschirm, ob eine Standortänderung Ihres
Senders und/oder Empfängers erforderlich ist.
Manchmal unterscheiden sich die Bildschirmauflösungen eines AV-Geräts
in unterschiedlichen Einstellungen. Es ist z. B. möglich, dass ein Menü
in einer 720p-Auflösung, Spiele oder Blu-ray-Disc-Filme jedoch in einer
1080p-Auflösung wiedergegeben werden. Wenn das ScreenCast-System
die Auflösung ändert, muss eine neue Verbindung zwischen Sender
und Empfänger hergestellt werden. Deshalb tritt möglicherweise eine
leichte Verzögerung auf, bis die zwei Geräte wieder synchronisiert sind.
Die Befehle meiner Fernbedienung werden nicht ausgeführt.
Überprüfen Sie, ob der IR-Emitter ordnungsgemäß an der Rückseite
des ScreenCast AV-Senders befestigt ist. Sie sollten auch überprüfen
,ob die Leuchte des Empfängers blau blinkt, wenn Sie einen Befehl mit
der Fernbedienung geben; das bedeutet, dass er den Befehl zurück
zum Sender schickt. Überprüfen Sie zum Schluss, ob die Batterien
der Fernbedienung vollständig aufgeladen und/oder neu sind, damit
ein starkes Signal von der AV-Fernbedienung ausgehen kann.
22
Fehlerbehebung und häufig gestellte Fragen
Andere technische Informationen
Welche Videoformate kann das ScreenCast
AV-System auf meinen Fernseher übertragen?
• V ideo-Kompatibilität:
• Industriestandard: WHDI™
• 4 80p, 720p (HDTV 2D & 3D), 1080i (HDTV),
1080p (FHDTV 2D & 3D)
• W HDI™ (de)komprimiert nicht. Es wird stattdessen
ein "Video-Modem-Ansatz" verwendet, um
die beste Bildqualität zu erzielen.
• U nterstützt 5.1-Kanal-Surround-Sound (96 kHz)
• Kompatibilität mit 2D-Videoauflösung
• B is zu 1080p, 60 Hz: 480i/480p/576i/576p/720p/
1080i/1080p VGA, XGA
• 3 D-Video-Unterstützung
• 1920 x 1080p/24 Hz und 1920 x 720p/24 Hz
Welche Audioformate kann das ScreenCast
AV-System auf meinen Fernseher übertragen?
• 2-6-Kanal-LPCM/32 KHz-192 kHz
23
sonstige Informationen
FCC-Erklärung
FCC-Hinweis
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG ZUR
EINHALTUNG DER FCC-BESTIMMUNGEN ÜBER
ELEKTROMAGNETISCHE KOMPATIBILITÄT
Wir, Belkin International, Inc., eine Gesellschaft mit Sitz in
12045 E. Waterfront Drive, Playa Vista, CA 900994, USA,
erklären hiermit in alleiniger Verantwortung, dass dieser Artikel,
F7D4515v1, auf den sich diese Erklärung bezieht, in Einklang
mit Teil 15 der FCC-Bestimmungen steht. Der Betrieb unterliegt
den beiden folgenden Bedingungen: (1) Dieses Gerät darf
schädigende Störungen nicht verursachen, und (2) dieses Gerät
muss jedwede Störung annehmen, einschließlich der Störungen,
die einen unerwünschten Betrieb verursachen könnten.
Dieses Gerät entspricht nachweislich den Grenzwerten für digitale
Geräte der Klasse B gemäß Teil 15 der FCC-Bestimmungen. Diese
Grenzwerte dienen dem angemessenen Schutz vor schädlichen
Strahlungen beim Betrieb von Geräten im Wohnbereich.
Dieses Gerät erzeugt und verwendet hochfrequente Strahlungen
und kann sie ausstrahlen. Verursacht dieses Gerät Störungen
des Radio- oder Fernsehempfangs (was sich durch Ein- und
Ausschalten des Gerätes feststellen lässt), so können Sie
versuchen, die Störung auf folgende Weise zu beseitigen:
• N euausrichtung oder Standortänderung der Empfangsantenne.
• Vergrößern des Abstands zwischen Gerät und Empfänger.
Achtung: Hochfrequente Strahlungen.
Die Strahlungsleistung dieses Geräts liegt deutlich unter den
FCC-Grenzwerten für hochfrequente Strahlungen. Dennoch ist
bei der Gerätenutzung darauf zu achten, dass im Normalbetrieb
Menschen möglichst wenig schädlichen Strahlungen ausgesetzt
werden. Beim Anschluss einer externen Antenne an das Gerät
muss die Antenne so aufgestellt werden, dass im Normalbetrieb
Menschen möglichst wenig mit schädlichen Strahlungen
in Berührung kommen. Um sicherzustellen, dass die FCCGrenzwerte für Belastungen durch hochfrequente Strahlungen
nicht überschritten werden, ist im Normalbetrieb stets ein
Abstand von mindestens 20 cm zur Antenne einzuhalten.
• A nschluss des Geräts an eine Steckdose in einem
anderen Stromkreis als dem des Empfängers.
• D en Händler oder einen erfahrenen Rundfunkund Fernsehtechniker hinzuziehen.
Warnung der FCC
Veränderungen oder andere Eingriffe, die ohne ausdrückliche
Genehmigung des für die Störsicherheit zuständigen
Herstellers vorgenommen wurden, können die Berechtigung
des Benutzers zum Betrieb des Geräts außer Kraft setzen.
Anpassungen
Nach den Vorschriften der FCC muss dem Benutzer mitgeteilt
werden, dass Änderungen oder Modifikationen an diesem
Gerät, die nicht ausdrücklich von Belkin International, Inc.
genehmigt wurden, dazu führen können, dass die Berechtigung
des Benutzers zum Betrieb des Geräts erlischt.
24
SONSTIGE Informationen
EU-Konformitätserklärung
Hiermit erklärt Belkin International, dass dieser SCREENCAST AV (F7D4515), den wesentlichen Anforderungen und anderen
relevanten Bestimmungen der R&TTE-Richtlinie 1999/5/EG, der EMV-Richtlinie 2004/108/EG und der Niederspannungsrichtlinie
2006/5/EG entspricht. Die Entsprechung der Normen wurde mit Hilfe der technischen Dokumentation überprüft.
Auf folgender Website finden Sie die Konformitätserklärung zur CE-Kennzeichnung der Europäischen Union: www.belkin.com/doc
Informationen zur Entsorgung von Produkten
finden Sie unter
http://environmental.belkin.com
Allgemeine Sicherheitshinweise:
• Nur in Innenräumen verwenden
• Zur Installation nur das mitgelieferte Netzteil verwenden
• D as Produkt wird über das mitgelieferte Netzteil ausgeschaltet. Die Steckdose, an die es
angeschlossen ist, muss sich in der Nähe des Produkts befinden und leicht zugänglich sein.
25
SONSTIGE Informationen
Zwei Jahre Herstellergarantie von
Belkin International, Inc.
Garantieausschluss.
Alle oben genannten Garantien verlieren ihre Gültigkeit, wenn
das Belkin-Produkt Belkin auf Anfrage nicht auf Kosten des
Käufers zur Überprüfung zur Verfügung gestellt wird oder wenn
Belkin feststellt, dass das Belkin-Produkt nicht ordnungsgemäß
installiert worden ist, und dass unerlaubte Änderungen daran
vorgenommen worden sind. Die Herstellergarantie von Belkin
gilt nicht für höhere Gewalt wie Überschwemmungen, Erdbeben,
Blitzschlag und Krieg sowie Vandalismus, Diebstahl, normalen
Verschleiß, Wertminderung, Veralterung, unsachgemäße oder
missbräuchliche Behandlung, Beschädigung durch Störungen
aufgrund von Unterspannung (z. B. Spannungsabfall oder -senkung)
oder nicht erlaubte Programm- oder Systemänderungen.
Garantieleistung.
Belkin International, Inc. ("Belkin") garantiert dem ursprünglichen
Käufer dieses Belkin-Produkts, dass dieses Produkt frei von
Entwurfs-, Montage-, Material- und Konstruktionsfehlern ist.
Garantiedauer.
Belkin gewährt für dieses Belkin-Produkt
eine Garantie von zwei Jahren.
Problembehebung.
Herstellergarantie.
Belkin wird das fehlerhafte Produkt nach eigenem Ermessen
entweder kostenlos (abgesehen von den Versandkosten)
reparieren oder austauschen. Belkin behält sich vor, seine
Produkte ohne Vorankündigung auslaufen zu lassen und
übernimmt keine begrenzte Garantie für die Reparatur oder den
Ersatz solcher ausgelaufenen Produkte. Wenn Belkin nicht in
der Lage ist, das Produkt zu reparieren oder zu ersetzen (z. B.
weil es sich um ein Auslaufmodell handelt), bietet Ihnen Belkin
eine Rückerstattung oder eine Gutschrift für ein anderes Produkt
unter Belkin.com für den Produktpreis auf der Originalquittung
abzüglich eines Betrages für den natürlichen Verschleiß an.
Service.
Um Unterstützung von Belkin zu bekommen,
gehen Sie nach folgenden Schritten vor:
1Wenden Sie sich innerhalb von 15 Tagen nach dem Vorfall
telefonisch an Belkin International. Die Telefonnummer finden Sie
auf S. 28. Halten Sie die folgenden Informationen bereit:
a. D ie Artikelnummer des Belkin-Produkts.
b. Wo Sie das Produkt erworben haben.
c. D as Kaufdatum.
d. Kopie der Originalquittung.
2Der/die Kundendienstmitarbeiter/in von Belkin erläutert
Ihnen dann, wie Sie den Kaufbeleg und das Belkin-Produkt
verschicken können und wie in Ihrem Fall verfahren wird.
26
SONSTIGE Informationen
In manchen Ländern sind Einschränkungen bezüglich der Dauer
der Garantie nicht zulässig. Die oben erwähnten Einschränkungen
treffen für Sie dementsprechend möglicherweise nicht zu.
Belkin behält sich vor, das beschädigte Belkin-Produkt zu
überprüfen. Alle Kosten, die beim Versand des Belkin-Produkts
an Belkin zum Zweck der Überprüfung entstehen, sind vollständig
durch den Käufer zu tragen. Wenn Belkin nach eigenem Ermessen
entscheidet, dass es nicht angebracht ist, das beschädigte Gerät
an Belkin zu schicken, kann Belkin nach eigenem Ermessen eine
Reparaturstelle damit beauftragen, das Gerät zu überprüfen und
einen Kostenvoranschlag für die Reparaturkosten des Gerätes zu
machen. Die Kosten für den Versand zu einer solchen Reparaturstelle
und die eventuellen Kosten für einen Kostenvoranschlag gehen
vollständig zu Lasten der Käuferin oder des Käufers. Beschädigte
Geräte müssen zur Überprüfung zur Verfügung stehen, bis das
Reklamationsverfahren abgeschlossen ist. Wenn Ansprüche
beglichen werden, behält sich Belkin das Recht vor, Ersatzansprüche
an eine bestehende Versicherung des Käufers zu übertragen.
UNTER KEINEN UMSTÄNDEN HAFTET BELKIN FÜR
ZUFÄLLIGEN, BESONDEREN, DIREKTEN, INDIREKTEN ODER
MEHRFACHEN SCHADEN ODER FOLGESCHÄDEN WIE, ABER
NICHT AUSSCHLIESSLICH, ENTGANGENES GESCHÄFT
ODER PROFITE, DIE IHNEN DURCH DEN VERKAUF ODER DIE
BENUTZUNG VON EINEM BELKIN-PRODUKT ENTGANGEN
SIND, AUCH WENN SIE AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER
SCHÄDEN AUFMERKSAM GEMACHT WORDEN SIND.
Diese Garantie räumt Ihnen spezifische Rechte ein, die von
Land zu Land unterschiedlich ausgestaltet sein können. In
manchen Staaten sind Einschränkungen und Ausschluss
in Bezug auf zufällige Schäden, Folgeschäden und andere
Schäden nicht erlaubt. Die oben erwähnten Einschränkungen
treffen für Sie dementsprechend möglicherweise nicht zu.
Garantiegesetze
DIESE GARANTIE BILDET DIE ALLEINIGE GARANTIE
VON BELKIN. ES GIBT KEINE ANDERE GARANTIE,
AUSDRÜCKLICH ODER STILLSCHWEIGEND, AUSSER
WENN DIES VOM GESETZ VORGESCHRIEBEN IST,
EINSCHLIESSLICH DER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIE
ODER DES QUALITÄTSZUSTANDS, DER ALLGEMEINEN
GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT ODER EIGNUNG FÜR EINEN
BESTIMMTEN ZWECK, UND SOLCHE STILLSCHWEIGENDEN
GARANTIEN, WENN ES SOLCHE GIBT, BEZIEHEN
SICH AUSSCHLIESSLICH AUF DIE DAUER, DIE IN
DIESER GARANTIE ZUGRUNDE GELEGT WIRD.
27
SONSTIGE Informationen
Technischer Support
USA
http://www.belkin.com/support
GB
http://www.belkin.com/uk/support
Australien
http://www.belkin.com/au/support
Neuseeland
http://www.belkin.com/au/support
Singapur
1800 622 1130
Europa
http://www.belkin.com/uk/support
Land
Nummer
Internet-Adresse
AT
ÖSTERREICH
0820 200766
www.belkin.com/de/networking/
BE
BELGIEN
07 07 00 073
www.belkin.com/nl/networking/
www.belkin.com/fr/networking/
CH
SCHWEIZ
08 - 48 00 02 19
www.belkin.com/de/networking/
www.belkin.com/fr/networking/
CZ
TSCHECHISCHE REPUBLIK
239 000 406
www.belkin.com/uk/networking/
DÄNEMARK
701 22 403
www.belkin.com/uk/networking/
DEUTSCHLAND
0180 - 500 57 09
www.belkin.com/de/networking/
SPANIEN
902 - 02 43 66
www.belkin.com/es/networking/
FINNLAND
0972519123
www.belkin.com/uk/networking/
FRANKREICH
08 - 25 54 00 26
www.belkin.com/fr/networking/
GRIECHENLAND
00800 - 44 14 23 90
www.belkin.com/uk/networking/
UNGARN
06 - 17 77 49 06
www.belkin.com/uk/networking/
IRLAND
0818 55 50 06
www.belkin.com/uk/networking/
ISLAND
800 8534
www.belkin.com/uk/networking/
ITALIEN
02 - 69 43 02 51
www.belkin.com/it/networking/
LUXEMBURG
34 20 80 85 60
NIEDERLANDE
0900 - 040 07 90
NORWEGEN
81 50 0287
www.belkin.com/uk/networking/
POLEN
00800 - 441 17 37
www.belkin.com/uk/networking/
PORTUGAL
707 200 676
www.belkin.com/uk/networking/
RUSSLAND
495 580 9541
www.belkin.com/networking/
SLOWAKEI
08000 04614
www.belkin.com/networking/
SL
SLOWENIEN
0800 80510
www.belkin.com/networking/
07 - 71 40 04 53
www.belkin.com/uk/networking/
UK
SCHWEDEN
GROSSBRITANNIEN
UND NORDIRLAND
SÜDAFRIKA
0845 - 607 77 87
www.belkin.com/uk/networking/
0800 - 99 15 21
www.belkin.com/uk/networking/
SONSTIGE LÄNDER
+44 - 1933 35 20 00
DA
DE
ES
FI
FR
GR
HU
IE
IS
IT
LU
Technische Informationen und Unterstützung erhalten Sie
unter www.belkin.com im Bereich technischer Support.
Wenn Sie den technischen Support
telefonisch erreichen wollen, wählen Sie die
entsprechende Nummer in dieser Liste*.
*Anruf gebührenpflichtig.
NL
NO
PL
PT
RU
SK
SV
ZA
28
www.belkin.com/uk/networking/
€ 0,10 pro Minute
www.belkin.com/nl/networking/
© 2011 Belkin International, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produktnamen sind eingetragene Marken der angegebenen Hersteller.
HDMI ist in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern eine Marke oder eingetragene Marke der HDMI Licensing LLC.
F7D45158820ed00863de_RevA01
Belkin Ltd.
Express Business Park
Shipton Way, Rushden
NN10 6GL, Großbritannien
Belkin Iberia
Avda de Barajas, 24
Edificio Gamma, 4ªpta
28108 Alcobendas
Madrid - Spanien
Belkin SAS
Bâtiment J - Parc des Reflets
165 Avenue du Bois de la Pie
Paris Nord 2 , 95972 Roissy en France
Frankreich
Belkin Italy & Greece
Via Nino Bonnet, 4/6
Milano 20154
Italien
Belkin GmbH
Otto-Hahn-Straße 20
85609 Aschheim
Deutschland
Belkin B.V.
Tupolevlaan 1
1119 NW Schiphol-Rijk,
Niederlande
Download PDF