Marktübersicht PDA mit Vergleich

Marktübersicht PDA
mit Vergleich
Betriebssysteme
Produkte
Trends
BA Lörrach - Frank Schlesselmann WWI01B
2.2.2004
Agenda
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Agenda
Motivation
Produkte
Grundlagen PDA
Bezeichnungen
Geschichte
Komponenten
2.2.2004
1
Betriebssysteme
Dell Axim X3i
HP iPAQ h4150/h4350
Sony Clié PEG-UX50
Palm Tungsten T
Sharp SL-6000
Trends
Fazit
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
2
> Motivation
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Motivation
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
> Motivation
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Motivation
2.2.2004
3
Markt für PDAs ist unübersichtlich
Welches sind die aktuellen Modelle?
Was bekommt man für sein Geld?
Unterschiede bei den Betriebssystemen?
Welche aktuellen Trends für 2004?
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
4
Motivation
> Grundlagen PDA
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Grundlagen PDA
2.2.2004
Bezeichnungen
Geschichte
Komponenten
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Grundlagen PDA >> Bezeichnungen
Begriffsvielfalt
2.2.2004
5
Motivation
> Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
PDA
Handheld PC
Palmtop / palm-size(d) PC
Palm / Palmpilot (Produktnamen)
Pocket PC
Organiser (engl.) / Organizer (am.)
(Smartphone)
(Tablet PC)
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
6
Grundlagen PDA >> Bezeichnungen
Motivation
> Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
PDA
Personal = persönlich, privat
Digital
Assistant = Assistent, Helfer, Mitarbeiter
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Grundlagen PDA >> Bezeichnungen
Definition - PDA
2.2.2004
7
Motivation
> Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Batteriebetriebener, tragbarer Klein- oder KleinstComputer, der ungefähr die Größe eines
Taschenbuchs hat und als ständiger Begleiter
dabei helfen kann, den Alltag (Adressen, Notizen,
Termine) zu organisieren und verwalten.
Die Eingabe erfolgt über einen sog. touch screen
(einer berührungsempfindlichen Anzeige) per Stift
und/oder eine kleine Tastatur.
Gewicht ca. 130 – 500 Gramm
Preis ca. 100€ - 800€
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
8
Grundlagen PDA >> Bezeichnungen
Weitere Bezeichnungen
Handheld, Palmtop, Pocket PC
in der Hand gehalten
tragbar
„palmtop“
„palm“
Handfläche, Handteller
„top“
on top:
oben, obenauf
on top of:
auf, über
„pocket“
Tasche
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Grundlagen PDA >> Bezeichnungen
Bezeichnungen im Umfeld „PDA“
Abgrenzung
9
Motivation
> Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Smartphone
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
„hand-held“
Motivation
> Grundlagen PDA
„Kreuzung“ aus
Mobiltelefon und PDA
Tablet PC
Microsoft-Standard für
stiftbediente Personal
Computer
Größe: ca. DIN A4
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
10
Motivation
> Grundlagen PDA
Grundlagen PDA >> Geschichte
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Geschichte
1972: HP 35
1984: PSION Organiser 1
Seit 1921: Filofax
+
=
„The Personal Organiser“
Weltweit erster
wissenschaftlicher
Taschenrechner
2.2.2004
„It‘s like having a
personal filing system
in your pocket!“
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Motivation
> Grundlagen PDA
Grundlagen PDA >> Geschichte
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Geschichte
1984: Psion Organiser 1
2.2.2004
11
8-Bit-Technologie
0,92MHz CPU
10k non-volatile
1x16 Buchstaben LCD
2 Slots
Datenbank mit Suchfunktion
Rechner
Uhr / Datum
POPL
RS232
£99
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
12
Motivation
> Grundlagen PDA
Grundlagen PDA >> Geschichte
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Geschichte
1993: Apple Newton MessagePad
2.2.2004
CPU: ARM 610, 20MHz
4MB ROM
640k RAM, 150k frei
Optional internes Modem 9,6k
PCMCIA (Type II)
Infrarot & Serielle Schnittstelle
(Handschrifterkennung)
$700 USD
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Motivation
> Grundlagen PDA
Grundlagen PDA >> Geschichte
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Geschichte
1996: US Robotics Pilot 1000
2.2.2004
13
Motorola Dragonball CPU 16MHz
256kB RAM
Display: 160x160 ohne Beleuchtung
Handschrifterkennung
erster PDA mit Palm OS 1.0
Terminplaner, Adressverwaltung,
Notizen, Aufgabenliste, Rechner
Serielle Schnittstelle
162g
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
14
Grundlagen PDA >> Geschichte
Geschichte
Motivation
> Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
1997: Microsoft stellt Windows CE 1.0 vor
1999: Erster Mutimedia PDA von Casio
(Cassiopeia E-105) mit Windows CE
2001: erster Linux PDA
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Grundlagen PDA >> Komponenten
Komponenten
15
Motivation
> Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Hardware
CPU
ROM
RAM
(Flash-)ROM
Display
Eingabegerät(e)
Tastatur und/oder Stift („stylus“ = Griffel) + Touchscreen
Slots für Erweiterungen (z.B. Speicher, Modem)
Batterie/Akku + Ladestation („Cradle“ = Gestell, Wiege)
Datenkabel / Schnittstellen für Datenübertragung
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
16
Motivation
> Grundlagen PDA
Grundlagen PDA >> Komponenten
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Komponenten
Software
Betriebssystem
Anwendungen
Pocket PC
Palm OS
(Symbian)
Linux
2.2.2004
PIM
„Office“
Datenbanken
Spiele
Browser
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Grundlagen >> Komponenten
Prozessoren für PDAs
2.2.2004
17
Motivation
> Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Intel Xscale PXAxxx
Samsung S3C2410
StrongARM
MIPS
Texas Instruments OMAP
Motorola Dragonball
Sony Handheld Engine
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
18
Grundlagen >> Komponenten
Intel Xscale PXA263
2.2.2004
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
200, 300, 400MHz
32bit RISC Kern / ARM Befehlssatz
100MHz 16 & 32bit Memory Bus
16bit LCD Controller
Integriertes FlashROM („StrataFlash“)
in den meisten neuen PDAs zu finden
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Grundlagen >> Komponenten
Intel Xscale PXA263
2.2.2004
Motivation
> Grundlagen PDA
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
19
Motivation
> Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
20
Motivation
Grundlagen PDA
> Betriebssysteme
Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Betriebsysteme
2.2.2004
Windows Mobile 2003
Palm OS 5
Symbian OS
Linux
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Betriebssysteme >> Windows Mobile 2003
Windows Mobile 2003
Software für Pocket PC
21
Motivation
Grundlagen PDA
> Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
man liest aber oft: „Pocket PC 2003“
Nachfolger von „Pocket PC 2002“
PDAs mit „Pocket PC“ heißen
„Windows powered“
Allerdings Kompatibilität mit
Desktopgeräten lediglich im
Datenaustausch
Anwendungen vom Windows PC
laufen nicht auf dem PDA
2.2.2004
Betriebssystemkern Windows CE .NET 4.2
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
22
Motivation
Grundlagen PDA
> Betriebssysteme
Betriebssysteme >> Windows Mobile 2003
Produkte
Trends
Fazit
Pocket PC 2003
E-Mail und
Datenaustausch
Drahtlose Kommunikation
Synchronisation von EMail, Kalender und
Kontakten
Unterstützung Exchange
Server 2003
Automatische Erkennung
drahtloser Netzwerke
Bluetooth als Standard
VPN
Pocket Internet Explorer
6.0
Multimedia
HTML 4.0, XHTML,
Cascading Style Sheets,
WAP 2.0, Jscript v.5.5,
WTLS und IPv6
„Bilder“: Viewer, Editor, Diashow
Windows Media Player 9 für Pocket PC 2003
2.2.2004
Spielt sowohl Dateien als auch Streams
Spiele
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Betriebssysteme >> Windows Mobile 2003
Pocket PC 2003
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
23
Motivation
Grundlagen PDA
> Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
24
Betriebssysteme >> Windows Mobile 2003
Pocket PC 2003
HW-Anforderungen: 32MB ROM
„Kennst Du einen Pocket PC,
kennst Du alle Pocket PCs.“
Festes Design für Hardware
Motivation
Grundlagen PDA
> Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Vier- bzw. Fünf-Wege-Navigation
4 Schnellstarttasten
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Betriebssysteme >> Palm OS 5
Palm OS 5
Hersteller: PalmSource
Kompatibel zu ARM-Prozessoren
Kommunikation
2.2.2004
Motivation
Grundlagen PDA
> Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
WLAN, Bluetooth, GSM, CDMA
Sicherheit
25
128bit Verschlüsselung, RC4, SSL
Multimedia-fähig
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
26
Betriebssysteme >> Palm OS 5
Produkte
Trends
Fazit
Palm OS
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Betriebssysteme >> Palm OS 5
27
Motivation
Grundlagen PDA
> Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Palm OS
2.2.2004
Motivation
Grundlagen PDA
> Betriebssysteme
Große Anzahl von Anwendungen verfügbar
Eher Business wie Multimedia
Ist/war de facto Standard-Betriebssystem für PDAs
Palm OS 6 ab Mitte 2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
28
Betriebssysteme >> Palm OS 5
Produkte
Trends
Fazit
Palm OS
Motivation
Grundlagen PDA
> Betriebssysteme
Lizenznehmer
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Betriebssysteme >> Symbian OS
Symbian OS
29
Motivation
Grundlagen PDA
> Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Auf Basis von EPOC (Psion V) entwickelt
Aktuelle Version v7.0s
Unterstützt
Bluetooth
Java
HTML
WAP
2.2.2004
1.1
v.a. bei Smartphones zu finden
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
30
Motivation
Grundlagen PDA
> Betriebssysteme
Betriebssysteme >> Symbian OS
Produkte
Trends
Fazit
Symbian OS
Besitzer
2.2.2004
Lizenznehmer
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Betriebssysteme >> Linux
Motivation
Grundlagen PDA
> Betriebssysteme
Produkte
Trends
Fazit
Linux
31
Open Source auch auf dem PDA
Soll „Windows Mobile“ und „Palm OS“ Konkurrenz
machen
Verschiedene Versionen für „Embedded Systeme“
Embedix Plus PDA (Sharp)
Open Palmtop Integrated Environment (OPIE)
Trolltech Qtopia
…
Produkte wurden eingestellt
Agenda Computing VR3
Sharp Zaurus Reihe, nur in USA und Japan erhältlich
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
32
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
> Produkte
Produkte
Trends
Fazit
Produkte
2.2.2004
Dell Axim X3i
HP iPAQ Pocket PC h4150 / h4350
Sony Clié PEG-UX50
PalmOne Tungsten T
Sharp SL-6000
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
> Produkte
Produkte
Marktübersicht Hersteller
2.2.2004
33
Acer
Asus
(Casio)
(Compaq)
Dell
Fujitsu-Siemens
G.Mate
(Handspring)
HP
Trends
Fazit
Palm
Psion
Sendo
Sharp
Sony
Toshiba
Yakumo
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
34
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
> Produkte
Produkte
Wie vergleicht man PDAs?
Trends
Fazit
Preis
Ausstattung
Prozessor
Betriebssystem
Anwendungen
Schnittstellen
Rechenleistung
Benchmarks
Ergonomie
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
> Produkte
Produkte >> Dell Axim X3i
Dell Axim X3i Wireless
Hardware
240x320
65.536 Farben
Slots
2.2.2004
X-Scale PXA263 CPU
400MHz
64MB RAM
64MB StrataFlash ROM
USB, IrDA, WLAN
Screen 3,5“ 16-Bit
35
Trends
Fazit
Software
Windows Mobile 2003
Software für Pocket PC
12,3 x 7,7 x 1,5 cm
140g
ca. 380€
Secure Digital
SDIO Now!
MMC
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
36
Produkte >> HP iPAQ Pocket PC h4150 / h4350
HP iPAQ Pocket PC
h4150 / h4350
Hardware
X-Scale 400MHz PXA255
64MB RAM
32MB ROM
USB, IrDA, Bluetooth, WLAN
Screen 3,5“ 16-Bit
Trends
Fazit
Software
Windows Mobile 2003 Premium
12 x 6,8 x 1 cm / 132g
ca. €600 / €700
240x320
65.536 Farben
Slots
2.2.2004
Secure Digital
SDIO Now!
MMC
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Produkte >> HP iPAQ Pocket PC h4150 / h4350
HP iPAQ Pocket PC
h4150 / h4350
2.2.2004
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
> Produkte
37
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
> Produkte
Trends
Fazit
iPAQ h4350
iPAQ h4150
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
38
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
> Produkte
Produkte >> Sony Clié PEG-UX50
Sony Clié PEG-UX50
Hardware
Sony Handheld Engine
CPU 8-123MHz
64MB RAM
64MB StrataFlash ROM
USB, IrDA, WLAN,
Bluetooth
Screen 3,5“ 16-Bit
480x320
65.536 Farben
Software
Palm OS 5.2
10,5 x 8,6 x 1,8 cm
176g
UVP €749
Slots
Sony Memory Stick
Kamera
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
PalmOne Tungsten T
Hardware
TI OMAP 1510 CPU
144MHz
64MB RAM
64MB ROM
USB, IrDA, Bluetooth
Screen 3,5“ 16-Bit
Palm OS 5.0
10,2 x 7,5 x 1,7 cm
157g
UVP €600
Slots
2.2.2004
320x320
65.536 Farben
Trends
Fazit
Software
39
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
> Produkte
Produkte >> PalmOne Tungsten T
Trends
Fazit
SD/MMC
SDIO Now!
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
40
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
> Produkte
Produkte >> Sharp SL-6000
Sharp SL-6000
Hardware
Intel Xscale PXA? 400MHz
VGA-Display
64MB ROM
64/128MB RAM???
USB, Bluetooth, WLAN
Slots
Trends
Fazit
Pr
Mar ototyp!
ktei
nfüh !!
ru
Q1 2
004 ng
CF, SD/MMC
Software
Linux Qtopia
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
41
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
> Produkte
Produkte
Übersicht
2.2.2004
Trends
Fazit
Dell Axim X3i
HP iPAQ h4150
Sony Clié UX50
PalmOne
Tungsten T
Sharp SL-6000
CPU
400MHz
400MHz
8-123MHz
144MHz
? 400MHz
ROM/RAM
in MB
64 / 64
32 / 64
64 / 64
64 / 64
64 / ? 64-128
Display
240x320
240x320
480x320
320x320
480x640
USB
IrDA
Bluetooth
-
Wireless
LAN
-
OS
Windows Mobile
2003
Windows Mobile
2003
Palm OS 5.2
Palm OS 5.0
Qtopia
Einsatzbereich
Allround
Business
Allround
Business
Business
Preis in €
380
600
750
600
?
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
42
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
> Trends
Trends
Fazit
Trends
2.2.2004
Marktentwicklung
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
> Trends
Trends
Trends
43
Fazit
Wireless Communication
Bluetooth & WLAN
PDA WDA (Wireless Digital Assistant)
Multimedia auf PDAs
Mehr Leistung
Mehr „Fun“ statt Business
neuer Xscale mit bis zu 540MHz
Neue Displays
Höhere Auflösungen: VGA und mehr
Schwarz-Weiß ist out!
OLED ( Sony)
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
44
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
> Trends
Trends
Trends
Displays mit höherer
Auflösung
Fujitsu Siemens Prototyp
Fazit
4“ SVGA-Display
(800x600 Auflösung)
Kameras
2.2.2004
z.B. von HP
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
Trends
Trends???
2.2.2004
EOps TV-Tuner
Fossil Wrist PDA
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
45
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
> Trends
Fazit
46
Trends >> Marktentwicklung
Marktentwicklung (Gartner)
Weltweiter Markt für PDAs 2003 um 5%
geschrumpft
Marktanteile:
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
> Trends
Fazit
PalmOne 36%
HP 19,9%
Sony 12,2%
2.2.2004
"Bis Ende 2004 werden Smartphones einen
schlechten Einfluss vor allem auf den Markt der
günstigeren PDAs ausüben"
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
47
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
> Fazit
Fazit
Fazit
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
48
Motivation
Grundlagen PDA
Betriebssysteme
Produkte
Trends
> Fazit
Fazit
Fazit
Tendenz zu integriertem Funk
Allerdings noch sehr teuer
Smartphones kämpfen um Marktanteile
2004
„Handys
werden smarter“ (www.xonio.com)
„PDAs werden funky“
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann - WWI01B
49
Vielen Dank
2.2.2004
BA Lörrach - Frank Schlesselmann WWI01B
50
Download PDF