Philips | 49PUS7909 | Bedienungsanleitung

Register your product and get support at
www.philips.com/welcome
7000 series
Benutzerhandbuch
49PUS7909
55PUS7909
Inhalt
6.7 Batterien 30
6.8 Pflege 30
1 TV-Tour 4
1.1
1.2
1.3
1.4
1.5
1.6
1.7
1.8
1.9
Android TV 4
Apps 4
Filme und Verpasste Sendungen 4
Soziale Netzwerke 4
Pause TV und Aufnahmen 4
Spiele 4
Skype 5
3D 5
Smartphones und Tablets 5
7 Home-Menü 31
7.1
7.2
7.3
7.4
8 Jetzt auf Ihrem Fernseher 33
8.1 Informationen zu Jetzt im TV 33
8.2 Was Sie benötigen 33
8.3 Verwenden von Jetzt im TV 33
2 Konfigurieren 6
2.1
2.2
2.3
2.4
2.5
2.6
Lesen der Sicherheitshinweise 6
Standfuß und Wandmontage 6
Tipps zum Aufstellen 6
Netzkabel 6
Antennenkabel 7
Parabolantenne 7
9 Apps 34
9.1 Informationen zu Apps 34
9.2 Installieren einer App 34
9.3 Starten einer App 34
9.4 Chrome™ 34
9.5 App-Sperre 35
9.6 Widgets 35
9.7 Entfernen von Apps und Widgets 35
9.8 Internetspeicher löschen 35
9.9 Android-Einstellungen 35
9.10 Nutzungsbedingungen – Apps 36
3 Netzwerk 8
3.1
3.2
3.3
3.4
Öffnen des Home-Menüs 31
Überblick 31
Benachrichtigungen 31
Suche 31
Mit Netzwerk verbinden 8
Netzwerkeinstellungen 9
Netzwerkgeräte 10
Freigabe von Dateien 10
4 Anschlüsse 11
10 Video on Demand 37
4.1 Tipps zum Anschließen 11
4.2 EasyLink HDMI-CEC 12
4.3 CI+ CAM mit Smart Card 13
4.4 Set-Top-Box – STB 14
4.5 Satellitenreceiver 15
4.6 Home Entertainment-System – HES 15
4.7 Blu-ray Disc-Player 17
4.8 DVD-Player 17
4.9 Spielekonsole 17
4.10 Gamepad 18
4.11 USB-Festplatte 18
4.12 USB-Tastatur oder -Maus 19
4.13 USB-Flashlaufwerk 20
4.14 Kamera 20
4.15 Camcorder 21
4.16 Computer 21
4.17 Kopfhörer 22
4.18 Kabellose Lautsprecher 22
10.1 Informationen zu Video on Demand 37
10.2 Ausleihen von Filmen 37
10.3 Streaming 37
11 Sendung verpasst? 38
11.1 Informationen zu TV on Demand 38
11.2 Abrufen einer Sendung 38
12 Programme 39
12.1 Anzeigen von Sendern 39
12.2 TV-Guide 46
13 Quellen 48
13.1 Wechseln zu einem Gerät 48
13.2 Geräterkennung 48
13.3 Wiedergabe per Tastendruck 48
14 3D 49
14.1
14.2
14.3
14.4
14.5
14.6
5 Ein- und Ausschalten 23
5.1
5.2
5.3
5.4
5.5
Ein, Standby oder Aus 23
Philips Logo-Helligkeit 23
Tasten am Fernseher 23
Sleep-Timer 23
Ausschalt-Timer 24
15 Multi View 51
15.1 Öffnen von Multi View 51
15.2 Tauschen der Bildschirme 51
15.3 Öffnen zuletzt verwendeter Anwendungen 51
6 Fernbedienung 25
6.1
6.2
6.3
6.4
6.5
6.6
Was Sie benötigen 49
Die 3D-Brille 49
3D-Wiedergabe 49
Optimale 3D-Wiedergabe 49
Pflege der 3D-Brille 50
Hinweise zu Gesundheitsrisiken 50
Die Tasten im Überblick 25
Mauszeiger 26
Stimme 27
Tastatur 27
Verknüpfen mit dem Fernseher 29
IR-Sensor 29
16 Spiele 52
16.1 Was Sie benötigen 52
16.2 Spieleinstellungen 52
16.3 Spielen 52
2
16.4 Gamepads 53
16.5 Spielen mit geteiltem Bildschirm 53
26.6
26.7
26.8
26.9
17 Videos, Fotos und Musik 54
17.1
17.2
17.3
17.4
17.5
17.6
Über eine USB-Verbindung 54
Von einem Computer oder NAS 54
Von einem Mobilen Gerät 54
Videos 55
Fotos 56
Musik 56
27 Unterstützung 117
27.1
27.2
27.3
27.4
27.5
18 Pause TV 58
28.1 Sicherheit 120
28.2 Bildschirmpflege 121
19 Aufnehmen 59
29 Nutzungsbedingungen, Urheberrechte und Lizenzen
122
19.1 Was Sie benötigen 59
19.2 Aufnehmen einer Sendung 59
19.3 Wiedergeben von Aufnahmen 60
29.1 Nutzungsbedingungen – Fernseher 122
29.2 Urheberrechte und Lizenzen 122
20 Skype 61
Index 125
20.1 Informationen über Skype 61
20.2 Was wird benötigt? 61
20.3 Erste Schritte mit Skype 61
20.4 Skype-Menü 62
20.5 Menschen 62
20.6 Anrufe tätigen mit Skype 63
20.7 Skype-Guthaben 64
20.8 Skype-Einstellungen 65
20.9 Zurück zum Fernseher 66
20.10 Abmelden 66
21 Multiroom 67
21.1 Informationen über Multiroom 67
21.2 Was Sie benötigen 67
21.3 Verwenden von Multiroom 67
22 Teilen 69
23 Philips TV Remote App 70
24 Einstellung 71
24.1 Schnelleinstellungen 71
24.2 Bild 71
24.3 Ton 75
24.4 Ambilight 78
24.5 Allgemeine Einstellungen 81
24.6 Energiespareinstellungen 82
24.7 Zugänglichkeit 82
24.8 Netzwerk 84
24.9 Installation Antenne/Kabel 84
24.10 Installation Satellit 88
25 Software 92
Software aktualisieren 92
Softwareversion 92
Open-Source-Software 92
Open-Source-Lizenz 92
Meldungen 113
26 Technische Daten 114
26.1
26.2
26.3
26.4
26.5
Registrieren 117
Fehlerbehebung 117
Hilfe 118
Online-Hilfe 119
Reparieren 119
28 Sicherheit und Sorgfalt 120
18.1 Was Sie benötigen 58
18.2 Anhalten einer Sendung 58
25.1
25.2
25.3
25.4
25.5
Abmessungen und Gewichte 115
Anschlüsse 115
Ton 115
Multimedia 115
Umweltschutz 114
Leistung 114
Betriebssystem 114
Empfang 114
Anzeige 114
3
TV-Tour
Film direkt per Streaming auf Ihren Fernseher. Öffnen Sie die
Videoshop-App, erstellen Sie ein persönliches Konto, wählen Sie
einen Film aus, und spielen Sie ihn ab. Kein kompliziertes
Herunterladen*.
1.1
Video on Demand ist in ausgewählten Ländern verfügbar.
Android TV
Drücken Sie zur Anzeige weiterer
Informationen  Stichwörter, und öffnen Sie Video on
Demand.
1
Dieser Philips Fernseher läuft unter Android™.
Genau wie Ihr Smartphone oder Tablet verfügt auch Ihr neuer
Fernseher über äußerst praktische Apps für jede Form der
Fernsehunterhaltung: Fernsehsendungen wiedergeben, im
Internet spielen, Freunde über Skype anrufen oder den
Fernseher einfach per Sprachbefehl anweisen, Ihr Lieblingslied im
Internet zu finden.
* Je nach Videostreaming-Service des ausgewählten Videoshops.
Mit der Philips TV Remote App auf dem Smartphone oder
Tablet sind Ihre Fernsehsender nur einen Tastendruck entfernt.
Senden Sie ein Foto auf den großen Fernsehbildschirm, oder
sehen Sie sich Ihre liebste Kochshow auf dem Tablet in der
Küche an. Von jetzt an ist Ihr Fernseher Teil Ihres mobilen
Haushalts.
Jetzt müssen Sie nicht mehr erst zum Computer gehen, um
Nachrichten Ihrer Freunde abzurufen.
1.4
Soziale Netzwerke
Mit diesem Fernseher erhalten Sie die Nachrichten aus Sozialen
Netzwerken auf Ihrem Fernsehbildschirm. Von Ihrem Sofa aus
können Sie dann eine Antwort senden. Die Apps Facebook und
Twitter finden Sie im Home-Menü  Apps.
Verbinden Sie den Fernseher mit Ihrem Heimnetzwerk und dem
Internet.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Apps.
Google, Android und andere Marken sind Marken von Google
Inc.
1.5
Der Android-Roboter wird anhand von Werken reproduziert
bzw. verändert, die von Google erstellt oder geteilt wurden.
Seine Verwendung erfolgt gemäß den Bestimmungen der
Creative Commons 3.0-Lizenz.
Pause TV und Aufnahmen
Wenn Sie eine USB-Festplatte anschließen, können Sie eine
Sendung von einem digitalen Fernsehprogramm zeitversetzt
sehen und aufnehmen.
http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/legalcode
Unterbrechen Sie eine Sendung, um einen dringenden Anruf
entgegenzunehmen, oder gönnen Sie sich während der
Sportübertragung einfach eine kleine Pause. Die Sendung wird
auf der USB-Festplatte gespeichert, und Sie können die
Wiedergabe später fortsetzen.
Mit einer angeschlossenen USB-Festplatte können Sie auch
digitale Sendungen aufnehmen. Sie können die Sendung
entweder direkt während der Übertragung aufnehmen oder die
Aufnahme vorab programmieren.
1.2
Apps
Damit Sie sofort loslegen können, wurden einige praktische
Apps bereits auf dem Fernseher vorinstalliert.
Auf den Apps-Seiten werden alle auf Ihrem Fernseher
installierten Apps (Anwendungen) angezeigt. Wie die Apps auf
Ihrem Smartphone oder Tablet bieten auch die Apps auf dem
Fernseher spezielle Funktionen, die Ihr Fernseherlebnis
bereichern, z. B. Facebook, YouTube, Twitter, TV-Spiele oder
der Wetterbericht. Sie können auch eine Internet-Browser-App,
wie z. B. Google Chrome, starten und im Internet surfen.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Pause TV oder Aufnehmen.
1.6
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Apps.
Spiele
1.3
Dieser Fernseher ist Ihr großer Bildschirm zum Spielen. Groß
genug für zwei.
Sie können ein Spiel von einer angeschlossenen Spielkonsole, ein
Spiel von einer installierten App oder einfach ein Online-Spiel
auf einer Website spielen. Sie können für den Fernseher die
idealen Einstellungen zum Spielen konfigurieren, sodass
reaktionsschnelle Aktionen ermöglicht werden. Wenn Sie ein
Spiel für zwei Spieler auf einem geteilten Bildschirm spielen,
Filme und Verpasste Sendungen
Um ein Leihvideo anzusehen, müssen Sie nicht mehr das Haus
verlassen.
Öffnen Sie Video on Demand, und übertragen Sie den neuesten
4
können Sie den Fernseher so einrichten, dass jeder Spieler
gleichzeitig im Vollbildmodus angezeigt wird. Jeder Spieler kann
sich so auf sein eigenes Spiel konzentrieren.
1.9
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Spiele.
Die neue Philips TV Remote App ist ab sofort Ihre
Fernsehassistentin.
Smartphones und Tablets
Mit der TV Remote App auf Ihrem Smartphone oder Tablet
können Sie Ihre Medien kinderleicht steuern. Senden Sie Fotos,
Musik oder Videos an den großen Fernsehbildschirm, oder sehen
Sie sich Fernsehsender live auf Ihrem Tablet oder Telefon an.
Öffnen Sie den TV-Guide, und programmieren Sie eine
Aufnahme für morgen. Ihr Fernseher zu Hause übernimmt den
Job für Sie. Schalten Sie Ambilight+hue ein, und sorgen Sie für
gemütliche Farbeffekte in Ihrem Wohnzimmer. Mit der TV
Remote App haben Sie die Kontrolle. Möglicherweise möchten
Sie auch einfach nur die Lautstärke verringern.
1.7
Skype
Mit Skype™ auf Ihrem Fernseher können Sie auch bei
räumlicher Entfernung Erinnerungen direkt in Ihrem
Wohnzimmer kreieren und mit anderen teilen. Sie müssen also
nicht mehr vor dem Computer kauern und verpassen keine
wichtigen Momente mehr.
Laden Sie die Philips TV Remote App noch heute von der AppPlattform Ihres Vertrauens herunter.
Es ist kostenlos.
Die Philips TV Remote App ist für iOS und Android verfügbar.
Sie können kostenlose Sprach- und Videoanrufe an andere
Skype-Nutzer mit Skype-fähigen Geräten tätigen.
Für einen Videoanruf benötigen Sie eine Kamera mit
integriertem Mikrofon und eine gute Internetverbindung. Bei
einigen Fernsehern von Philips sind eine Kamera und ein
Mikrofon integriert.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Skype.
1.8
3D
Ihr neuer Fernseher ist ein 3D-Fernseher.
Genießen Sie das atemberaubende Erlebnis, einen Film in 3D
anzusehen. Geben Sie einen Film in 3D auf Ihrem Blu-ray Player
wieder, oder leihen Sie sich von einem Videoshop im HomeMenü, unter "Video on Demand", einen 3D-Film aus.
Der Fernseher verwendet die Active 3D-Technologie zum
Anzeigen von 3D-Filmen in maximaler Auflösung.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie 3D.
5
Die Wandmontage des Fernsehers erfordert Fachkenntnisse und
sollte nur von qualifiziertem Personal durchgeführt werden. Bei
der Wandmontage des Fernsehers sollten die dem Gewicht des
Geräts entsprechenden Sicherheitsstandards beachtet werden.
Lesen Sie zudem die Sicherheitshinweise, bevor Sie den
Fernseher aufstellen.
TP Vision Europe B.V. übernimmt keine Haftung für eine
unsachgemäße Montage oder aus der Montage resultierende
Unfälle oder Verletzungen.
2
Konfigurieren
2.1
Lesen der Sicherheitshinweise
Lesen Sie die Sicherheitshinweise, bevor Sie den Fernseher zum
ersten Mal verwenden.
Drücken Sie zum Lesen der Anweisungen die
Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Sicherheitshinweise.
2.3
Tipps zum Aufstellen
2.2
• Stellen Sie den Fernseher so auf, dass kein direktes Licht auf
den Bildschirm fällt.
• Der Raum sollte nur geringem Lichteinfall ausgesetzt sein, um
den Ambilight-Effekt optimal zu nutzen.
• Stellen Sie den Fernseher bis zu 15 cm von der Wand entfernt
auf.
• Der ideale Abstand zum Fernseher beträgt das Dreifache der
Bildschirmdiagonale. Im Sitzen sollten Ihre Augen auf derselben
Höhe sein wie die Mitte des Bildschirms.
Standfuß und Wandmontage
Standfuß
Die Montageanweisungen für den Standfuß finden Sie in der
mitgelieferten Kurzanleitung. Falls diese Anleitung abhanden
gekommen ist, können Sie sie unter www.philips.com
herunterladen.
Geben Sie zum Herunterladen der Kurzanleitung die
Typennummer des Fernsehers in das Suchfeld ein.
Wandmontage
Ihr Gerät kann zudem mit einer VESA-kompatiblen
Wandhalterung verwendet werden (separat erhältlich).
Nutzen Sie die folgende VESA-Information, um die
Wandhalterung zu erwerben:
2.4
Netzkabel
• 49PUS7909
VESA MIS-F 400 x 400, M6
• Schließen Sie das Netzkabel an den Anschluss POWER auf
der Rückseite des Fernsehers an.
• Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel fest in den Anschluss
gesteckt ist.
• Achten Sie darauf, dass der Netzstecker in der Steckdose
jederzeit zugänglich ist.
• Um das Stromkabel vom Netzanschluss zu trennen, ziehen Sie
niemals am Kabel, sondern immer am Stecker.
• 55PUS7909
VESA MIS-F 400 x 400, M6
Vorbereitung
Entfernen Sie zunächst die vier Kunststoff-Schraubkappen von
den Gewindebuchsen auf der Rückseite des Fernsehers.
Stellen Sie sicher, dass die Metallschrauben zum Montieren des
Fernsehers an der VESA-kompatiblen Halterung etwa 10 mm in
die Gewindebuchsen eingedreht werden.
Dieser Fernseher verbraucht im Standby-Betrieb sehr wenig
Strom. Ziehen Sie dennoch den Netzstecker ab, wenn Sie den
Fernseher über einen längeren Zeitraum nicht verwenden, um
Vorsicht
6
Strom zu sparen.
Drücken Sie  Stichwörter, und öffnen Sie Einschalten, um
weitere Informationen zum Ein- und Ausschalten des Fernsehers
zu erhalten.
2.5
Antennenkabel
Stecken Sie den Antennenstecker fest in die Antennenbuchse
auf der Rückseite des Fernsehers.
Zwei Tuner
Sie können Ihre eigene Antenne anschließen oder eine
Verbindung zu einem Antennensignal von einem
Antennenverteilersystem herstellen. Verwenden Sie ein HFKoaxialkabel (75 Ohm) mit IEC-Stecker.
Um einen Satellitensender anzusehen und einen anderen Sender
gleichzeitig aufzunehmen, benötigen Sie zwei identische Kabel,
die von der Parabolantenne zum Fernseher verlaufen.
Verwenden Sie diese Antennenverbindung für DVB-T- und DVBC-Eingangssignale.
Verbinden Sie das erste Kabel von der Parabolantenne direkt mit
dem Anschluss SAT 1 und das zweite Kabel mit dem Anschluss
SAT 2. Verwenden Sie ein Koaxialkabel, das sich zum Anschluss
einer Parabolantenne eignet. Stellen Sie vor der Installation
sicher, dass die Parabolantenne korrekt ausgerichtet ist.
Wählen Sie während der Satelliteninstallation Zwei Tuner aus.
2.6
Parabolantenne
Ein Tuner
Unicable oder MDU
Um einen Satellitensender anzusehen und einen anderen Sender
gleichzeitig aufzunehmen, benötigen Sie zwei identische Kabel,
die von der Parabolantenne zum Fernseher verlaufen. Wenn Sie
nur ein Kabel haben, können Sie nur den Sender aufnehmen,
den Sie gerade ansehen.
Wenn Sie ein Unicable-System verwenden, verbinden Sie das
Kabel mit dem Anschluss SAT 1. Verwenden Sie ein
Koaxialkabel, das sich zum Anschluss einer Parabolantenne
eignet. Stellen Sie vor der Installation sicher, dass die
Parabolantenne korrekt ausgerichtet ist.
Verbinden Sie das Kabel von der Parabolantenne direkt mit dem
Anschluss SAT 1. Verwenden Sie ein Koaxialkabel, das sich zum
Anschluss einer Parabolantenne eignet. Stellen Sie vor der
Installation sicher, dass die Parabolantenne korrekt ausgerichtet
ist.
Wählen Sie während der Satelliteninstallation Zwei Tuner und
später Unicable aus.
Wählen Sie während der Satelliteninstallation Ein Tuner aus.
7
3
WPS
Netzwerk
Wenn Ihr Router WPS unterstützt, können Sie ohne
Netzwerksuche direkt eine Verbindung zum Router herstellen.
Wenn Geräte in Ihrem WLAN-Netzwerk vorhanden sind, die
das WEP-Verschlüsselungssystem verwenden, ist die
Verwendung von WPS nicht möglich.
3.1
Mit Netzwerk verbinden
1 - Drücken Sie  HOME, um das Home-Menü zu öffnen.
2 - Klicken Sie in der Menüleiste auf  Apps und anschließend
auf  Konfiguration.
3 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann auf Mit Netzwerk
verbinden.
4 - Klicken Sie auf WPS.
5 - Gehen Sie zum Router, drücken Sie die WPS-Taste, und
kehren Sie innerhalb von 2 Minuten zum Fernseher zurück.
6 - Klicken Sie zum Herstellen der Verbindung auf Verbinden.
7 - Sobald die Verbindung hergestellt wurde, wird eine
Nachricht angezeigt.
Kabellose Verbindung
Was Sie benötigen
Zur kabellosen Verbindung des Fernsehers mit dem Internet
benötigen Sie einen WiFi-Router mit Zugang zum Internet.
Verwenden Sie einen Router mit einer HochgeschwindigkeitsInternetverbindung (Breitband).
WPS mit PIN-Code
Wenn Ihr Router WPS mit PIN-Code unterstützt, können Sie
ohne Netzwerksuche direkt eine Verbindung zum Router
herstellen. Wenn Geräte in Ihrem WLAN-Netzwerk das WEPVerschlüsselungssystem verwenden, ist die Verwendung von
WPS nicht möglich.
1 - Drücken Sie  HOME, um das Home-Menü zu öffnen.
2 - Klicken Sie in der Menüleiste auf  Apps und anschließend
auf  Konfiguration.
3 - Navigieren Sie zu Netzwerk, und klicken Sie auf Mit
Netzwerk verbinden.
4 - Klicken Sie auf WPS mit PIN-Code.
5 - Notieren Sie sich den achtstelligen PIN-Code, der auf dem
Bildschirm angezeigt wird, und geben Sie ihn in der RouterSoftware auf Ihrem PC ein. Im Handbuch zu Ihrem Router
erfahren Sie, wo Sie den PIN-Code in der Router-Software
eingeben müssen.
6 - Klicken Sie zum Herstellen der Verbindung auf Verbinden.
7 - Sobald die Verbindung hergestellt wurde, wird eine
Nachricht angezeigt.
Herstellen der Verbindung
Kabellos
So stellen Sie die kabellose Verbindung her:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann auf Mit Netzwerk
verbinden.
3 - Klicken Sie auf Kabellos.
4 - Klicken Sie in der Liste der gefundenen Netzwerke auf Ihr
kabelloses Netzwerk. Wenn Ihr Netzwerk nicht in der Liste
angezeigt wird, weil der Netzwerkname ausgeblendet ist (Sie
haben die SSID-Übertragung des Routers deaktiviert), wählen
Sie Namen eingeben aus, um den Netzwerknamen manuell
einzugeben.
5 - Geben Sie je nach Routermodell den Verschlüsselungscode
ein – WEP, WPA oder WPA2. Wenn Sie den
Verschlüsselungscode für dieses Netzwerk bereits eingegeben
haben, können Sie durch Drücken von OK die Verbindung
direkt herstellen.
6 - Sobald die Verbindung hergestellt wurde, wird eine
Nachricht angezeigt.
Probleme
Kabelloses Netzwerk wurde nicht gefunden oder ist gestört
• Mikrowellenherde, DECT-Telefone oder andere Geräte mit
WiFi 802.11b/g/n in der Nähe können möglicherweise
Störungen im WLAN-Netzwerk verursachen.
• Stellen Sie sicher, dass Sie über die Firewalls im Netzwerk
Zugriff auf die kabellose Verbindung mit dem Fernseher
erlauben.
• Wenn das kabellose Netzwerk nicht ordnungsgemäß
funktioniert, testen Sie die kabelgebundene Netzwerkinstallation.
Das Internet funktioniert nicht
• Prüfen Sie, falls die Verbindung zum Router ordnungsgemäß
8
funktioniert, die Verbindung des Routers mit dem Internet.
3.2
Der PC und die Internetverbindung sind langsam
• Informieren Sie sich in der Bedienungsanleitung des kabellosen
Routers über die Reichweite in Innenräumen, die
Übertragungsrate und über die anderen Faktoren zur
Signalqualität.
• Sie benötigen für den Router eine
Hochgeschwindigkeitsverbindung (Breitband) zum Internet.
Netzwerkeinstellungen
Netzwerkeinstellungen anzeigen
Sie können alle aktuellen Netzwerkeinstellungen hier anzeigen.
Die IP- und MAC-Adresse, die Signalstärke, die Geschwindigkeit,
die Verschlüsselungsmethode usw.
DHCP
• Wenn keine Verbindung hergestellt werden kann, überprüfen
Sie die DHCP-Einstellung (Dynamic Host Configuration
Protocol) des Routers. DHCP sollte aktiviert sein.
So zeigen Sie die aktuellen Netzwerkeinstellungen an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann
auf Netzwerkeinstellungen anzeigen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Kabelgebundene Verbindung
Was Sie benötigen
Zum Verbinden des Fernsehers mit dem Internet benötigen Sie
einen Netzwerkrouter mit einer
Hochgeschwindigkeitsverbindung (Breitband) zum Internet.
Netzwerkkonfiguration
Wenn Sie ein erfahrener Benutzer sind und das Netzwerk mit
einer statischen IP-Adresse einrichten möchten, können Sie am
Fernseher die Option Statische IP aktivieren.
So aktivieren Sie die Option "Statische IP" am Fernseher:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann
auf Netzwerkkonfiguration.
3 - Klicken Sie auf Statische IP, und kehren Sie zu Netzwerk
zurück.
4 - Klicken Sie auf Statische IP-Konfiguration, und konfigurieren
Sie die Verbindung.
5 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Herstellen der Verbindung
So stellen Sie die kabelgebundene Verbindung her:
1 - Verbinden Sie den Router über ein Netzwerkkabel (EthernetKabel**) mit dem Fernseher.
2 - Prüfen Sie, ob der Router tatsächlich eingeschaltet ist.
3 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
4 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann auf Mit Netzwerk
verbinden.
5 - Klicken Sie auf Kabelgebunden. Der Fernseher sucht
kontinuierlich nach der Netzwerkverbindung.
6 - Sobald die Verbindung hergestellt wurde, wird eine
Nachricht angezeigt.
Mit WiFi (WoWLAN) einschalten
Sie können diesen Fernseher von Ihrem Smartphone oder
Tablet aus einschalten, wenn er sich im Standby-Modus befindet.
Die Einstellung Mit WiFi (WoWLAN) einschalten muss aktiviert
sein.
So schalten Sie WoWLAN ein:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann auf Mit WiFi
(WoWLAN) einschalten.
3 - Klicken Sie auf Ein.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Wenn keine Verbindung hergestellt werden kann, überprüfen
Sie die DHCP-Einstellung des Routers. DHCP sollte aktiviert
sein.
** Verwenden Sie ein abgeschirmtes FTP-5E-Ethernetkabel, um
den EMC-Anforderungen zu entsprechen.
9
Menü zu beenden.
Digital Media Renderer – DMR
Wenn Ihre Mediendateien nicht auf Ihrem Fernseher
wiedergegeben werden, stellen Sie sicher, dass der Digital Media
Renderer eingeschaltet ist. Bei Lieferung ist DMR eingeschaltet.
Internetspeicher löschen
Mit dieser Funktion können Sie alle Internetdateien, die auf
Ihrem Fernseher gespeichert sind, löschen. Sie löschen Ihre
Philips Smart TV-Registrierung und die Einstellungen zur
Altersfreigabe, Ihre Anmeldedaten für Videoshop-Apps, alle
Smart TV-Apps in der Favoritenliste, die Internet-Lesezeichen
und den Verlauf. Durch interaktive MHEG-Anwendungen
können auch sogenannte "Cookies" hinterlegt werden, die
ebenfalls gelöscht werden.
So schalten Sie DMR ein:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann auf Digital Media
Renderer.
3 - Klicken Sie auf Ein.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
So löschen Sie den Internetspeicher:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann auf Internetspeicher
löschen.
3 - Klicken Sie zur Bestätigung auf Ja.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Wi-Fi Miracast
Einschalten von Wi-Fi Miracast, um den Bildschirm Ihres
Smartphones, Tablets oder Computers auf dem Fernseher
freizugeben
Drücken Sie zur Anzeige weiterer
Informationen  Stichwörter, und öffnen Sie Miracast™,
Einschalten.
3.3
Netzwerkgeräte
WiFi Smart Screen
Der Fernseher kann eine Verbindung zu anderen Geräten in
Ihrem WLAN-Netzwerk herstellen, beispielsweise zu
Computern oder Smartphones. Sie können einen Computer mit
Microsoft Windows oder Apple OS X verwenden.
Um digitale Fernsehsender auf Ihrem Smartphone oder Tablet
mit der Philips TV Remote App anzusehen, müssen Sie WiFi
Smart Screen aktivieren. Einige verschlüsselte Sender sind auf
dem mobilen Gerät möglicherweise nicht verfügbar.
3.4
So aktivieren Sie WiFi Smart Screen:
Freigabe von Dateien
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann auf WiFi Smart Screen.
3 - Klicken Sie auf Ein.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Sie können auf diesem Fernseher Fotos, Musiktitel und Videos
öffnen, die auf Ihrem Computer gespeichert sind. Verwenden Sie
eine aktuelle Version des Medienserverprogramms, wie z. B.
Philips MediaManager*, Windows Media Player 11, Twonky™
o. Ä.
Installieren Sie die Medienserver-Software auf Ihrem Computer,
und richten Sie sie so ein, dass der Fernseher auf Ihre
Mediendateien zugreifen kann. Weitere Informationen erhalten
Sie in der Anleitung des Medienserverprogramms. Die Software
muss auf dem Computer ausgeführt werden, damit Sie Dateien
auf dem Fernseher anzeigen bzw. wiedergeben können.
Fernsehername im Netzwerk
Wenn sich mehr als ein Fernseher in Ihrem Heimnetzwerk
befindet, können Sie diesem Fernseher einen eindeutigen
Namen geben.
* Sie können die Philips MediaManager-Software auf der Philips
Support-Website www.philips.com/support herunterladen.
So ändern Sie den Fernsehernamen:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann auf Fernsehername im
Netzwerk.
3 - Geben Sie den Namen über die Fernbedienungstastatur ein.
4 - Klicken Sie auf Done (Fertig).
5 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Um eine Übersicht über die unterstützten
Medienserverprogramme zu erhalten, drücken
Sie  Stichwörter, und öffnen Sie Medienserverprogramme,
Unterstützte.
10
Ultra HD- (UHD) TV-Signale. Verwenden Sie ein High SpeedHDMI-Kabel für optimale Signalqualitätsübertragung, und
verwenden Sie kein HDMI-Kabel, das länger als 5 Meter ist.
4
Anschlüsse
4.1
Tipps zum Anschließen
Verbindungsleitfaden
Verwenden Sie zum Verbinden eines Geräts mit dem Fernseher
immer die hochwertigste Verbindung. Verwenden Sie außerdem
qualitativ hochwertige Kabel, um eine gute Bild- und
Tonübertragung sicherzustellen.
EasyLink HDMI-CEC
Wenn Ihre Geräte über HDMI angeschlossen sind und über
EasyLink verfügen, können Sie diese Geräte über die
Fernbedienung des Fernsehers steuern. Dazu muss EasyLink
HDMI-CEC auf dem Fernseher und den angeschlossenen
Geräten aktiviert werden.
Drücken Sie zum Anzeigen weiterer Informationen zu EasyLink
die Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie EasyLink CEC.
Wenn Sie ein Gerät anschließen, erkennt der Fernseher den
entsprechenden Typ und ordnet dem Gerät die richtige
Typenbezeichnung zu. Bei Bedarf können Sie den Typennamen
ändern. Wenn eine richtige Typenbezeichnung für ein Gerät
festgelegt wird, wechselt der Fernseher automatisch zu den
idealen Fernsehereinstellungen, wenn Sie im Quellenmenü
dieses Gerät auswählen.
DVI zu HDMI
Wenn Sie beim Verbinden mehrerer Geräte mit dem Fernseher
Hilfe benötigen, können Sie den Philips TV Connectivity Guide
heranziehen. Dieser Leitfaden bietet Informationen zum
Anschlussverfahren und zu den geeigneten Kabeln.
Verwenden Sie einen DVI-HDMI-Adapter, wenn Ihr Gerät nur
einen DVI-Anschluss aufweist. Verwenden Sie einen der HDMIAnschlüsse und zusätzlich ein Audio-L/R-Kabel (3,5 mmMiniklinkenbuchse) am Audioeingang an der Rückseite des
Fernsehers für den Ton.
Gehen Sie auf www.connectivityguide.philips.com
Kopierschutz
Antenne
DVI- und HDMI-Kabel unterstützen HDCP (High-Bandwidth
Digital Content Protection). HDCP ist ein Kopierschutzsignal,
das verhindert, dass Inhalte von einer DVD oder Blu-ray Disc
kopiert werden. Es wird auch DRM (Digital Rights Management)
genannt.
Wenn Sie über eine Set-Top-Box (einen Digitalreceiver) oder
einen Recorder verfügen, verbinden Sie die Kabel so, dass das
Antennensignal zunächst durch die Set-Top-Box bzw. den
Recorder läuft, bevor es zum Fernseher gelangt. Dadurch
können die Antenne und die Set-Top-Box zur Aufnahme
mögliche zusätzliche Kanäle an den Recorder senden.
HDMI ARC
Alle HDMI-Anschlüsse am Fernseher verfügen über HDMI ARC
(Audio Return Channel).
Wenn das Gerät, in der Regel ein Home Entertainment-System
(HES), ebenfalls über einen HDMI ARC-Anschluss verfügt,
schließen Sie es an einen HDMI-Anschluss am Fernseher an.
Durch die HDMI ARC-Verbindung benötigen Sie kein separates
Audiokabel zur Übertragung des Tons an das HES. Über HDMI
ARC werden sowohl Video- als auch Audiosignale übertragen.
Zum Anschluss des HES am Fernseher können Sie einen
beliebigen HDMI-Anschluss verwenden, ARC steht jedoch für
jeweils nur ein Gerät bzw. eine Verbindung zur Verfügung.
HDMI
HDMI-CEC
DVI zu HDMI
Ein HDMI-Anschluss bietet die beste Bild- und Tonqualität. Ein
einzelnes HDMI-Kabel kombiniert Video- und Audiosignale.
Verwenden Sie ein HDMI-Kabel für High Definition- (HD) oder
Wenn Ihr Gerät nur einen DVI-Anschluss besitzt, können Sie das
Gerät über einen DVI-HDMI-Adapter an einen beliebigen
11
HDMI-Anschluss anschließen.
Verbinden Sie das Audio-L/R-Kabel mit dem Anschluss AUDIO
IN (3,5 mm Miniklinkenbuchse).
Audioausgang – Optisch
Audioausgang – Optisch ist eine hochwertige Tonverbindung.
Diese optische Verbindung kann 5.1-Audiokanäle übertragen.
Wenn Ihr Gerät, in der Regel ein Home Entertainment-System
(HES), nicht über einen HDMI ARC-Anschluss verfügt, können
Sie dieses Kabel an den optischen Audioeingang am HES
anschließen. Die Verbindung "Audioausgang – Optisch" sendet
den Ton vom Fernseher an das HES.
Y Pb Pr
Y Pb Pr Component-Video ist eine qualitativ hochwertige
Verbindung.
Der YPbPr-Anschluss kann für HD-Fernsehsignale (High
Definition) verwendet werden. Für den Ton können Sie ein
zusätzliches Audio-L/R-Kabel verwenden.
Achten Sie beim Anschließen auf die gleichen Farben (grün, blau,
rot) bei YPbPr-Anschluss und Kabelstecker.
Verwenden Sie ein Audio-L/R-Cinch-Kabel, wenn Ihr Gerät auch
über Ton verfügt.
Sie können die Art des Audioausgangssignals so festlegen, dass
es den Audiomöglichkeiten des Home Entertainment-Systems
entspricht.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Audioausgangseinstellungen.
Wenn der Ton nicht mit dem Bild auf dem Bildschirm
übereinstimmt, können Sie den Ton mit der Videowiedergabe
synchronisieren.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Audio-Video-Synchronisierung.
4.2
Scart
EasyLink HDMI-CEC
SCART ist eine qualitativ gute Verbindung.
EasyLink
Die SCART-Verbindung eignet sich für CVBS- und RGBVideosignale, jedoch nicht für HD-Fernsehsignale (High
Definition). Über SCART werden sowohl Video- als auch
Audiosignale übertragen. Die SCART-Verbindung unterstützt
zudem die NTSC-Wiedergabe.
Mit EasyLink können Sie ein angeschlossenes Gerät über die
Fernbedienung des Fernsehers bedienen. EasyLink kommuniziert
mit den angeschlossenen Geräten über HDMI-CEC (Consumer
Electronics Control). Die Geräte müssen HDMI-CEC
unterstützen und über HDMI angeschlossen sein.
12
EasyLink-Einstellungen
Standardmäßig sind alle EasyLink-Einstellungen des Fernsehers
aktiviert.
EasyLink
So schalten Sie EasyLink vollständig aus:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen > EasyLink und
dann im nächsten Schritt erneut auf EasyLink.
3 - Klicken Sie auf Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
EasyLink-Einrichtung
Die Easy-Link-Funktion des Fernsehers ist standardmäßig
aktiviert. Stellen Sie sicher, dass alle HDMI-CEC-Einstellungen auf
den angeschlossenen EasyLink-Geräten richtig definiert sind.
EasyLink funktioniert unter Umständen nicht mit Geräten
anderer Hersteller.
EasyLink-Fernbedienung
HDMI-CEC und andere Marken
Wenn Sie möchten, dass Geräte zwar miteinander
kommunizieren, nicht jedoch über die Fernbedienung des
Fernsehers gesteuert werden, können Sie die EasyLinkFernbedienung auch separat deaktivieren.
Wählen Sie im EasyLink-Einstellungsmenü EasyLinkFernbedienung und anschließend Aus aus.
Die HDMI-CEC-Funktionalität wird bei verschiedenen Marken
unterschiedlich benannt. Einige Beispiele sind: Anynet, Aquos
Link, Bravia Theatre Sync, Kuro Link, Simplink und Viera Link.
Nicht alle Marken sind vollständig mit EasyLink kompatibel.
Als Beispiel genannte HDMI-CEC-Marken sind Eigentum der
jeweiligen Inhaber.
4.3
CI+ CAM mit Smart Card
Steuern von Geräten
CI+
Um ein über HDMI angeschlossenes Gerät zu steuern und
EasyLink zu konfigurieren, wählen Sie das Gerät – oder dessen
Aktivität – aus der Liste der Fernseheranschlüsse aus. Drücken
Sie  SOURCES, wählen Sie ein über HDMI angeschlossenes
Gerät aus, und drücken Sie OK.
Dieser Fernseher ist kompatibel mit CI+ Conditional AccessModulen (CAM).
Mit CI+ können Sie Premium-HD-Programme ansehen, wie
Filme oder Sport, die von digitalen Fernsehsendern in Ihrer
Region angeboten werden. Diese Programme werden von den
Fernsehsendern verschlüsselt und können mit einem
erworbenen CI+-Modul entschlüsselt werden.
Digitale Fernsehbetreiber stellen ein CI+-Modul (Conditional
Access Module, CAM) sowie eine zugehörige Smart Card bereit,
wenn Sie deren Premium-Programme abonnieren. Diese
Programme verfügen über einen strengen Kopierschutz.
Sobald das Gerät ausgewählt wurde, kann es über die
Fernbedienung des Fernsehers gesteuert werden. Die Tasten 
und  OPTIONS sowie einige weitere Fernsehertasten, wie
 Ambilight, werden nicht an das Gerät weitergeleitet.
Wenn sich die gewünschte Taste nicht auf der Fernbedienung
des Fernsehers befindet, können Sie die Taste im Optionsmenü
auswählen.
Drücken Sie  OPTIONS, und wählen Sie Steuerungen in der
Menüleiste aus. Wählen Sie die gewünschte Gerätetaste auf dem
Bildschirm aus, und drücken Sie OK.
Einige, sehr spezielle Gerätetasten sind möglicherweise nicht im
Steuerungsmenü verfügbar.
Wenden Sie sich an einen digitalen Fernsehbetreiber, um
weitere Informationen zu den Bedingungen zu erhalten.
Nur Geräte, die die EasyLink-Fernbedienungsfunktion
unterstützen, reagieren auf die Befehle der Fernbedienung des
Fernsehers.
13
Stecken Sie die Smart Cards in die CA-Module. Berücksichtigen
Sie dabei an die Anweisungen des Betreibers.
Eine Smart Card
So stecken Sie das CA-Modul in den Fernseher:
Wenn die Premium-Programme eines digitalen Fernsehanbieters
abonnieren, erhalten Sie von diesem ein CI+-Modul
(Conditional Access Module, CAM) sowie eine zugehörige
Smart Card.
1 - Achten Sie beim Einstecken des CA-Moduls auf die richtige
Ausrichtung. Eine falsche Ausrichtung kann das CA-Modul und
den Fernseher beschädigen.
2 - Stecken Sie das CA-Modul mit der Vorderseite zu Ihnen
gerichtet in den Anschluss auf der Rückseite des Fernsehers.
3 - Drücken Sie das CA-Modul so weit wie möglich in den
Steckplatz, und nehmen Sie es nicht wieder heraus.
Stecken Sie die Smart Card in das CA-Modul. Berücksichtigen
Sie dabei die Anweisungen des Anbieters.
So stecken Sie das CA-Modul in den Fernseher:
1 - Achten Sie beim Einstecken des CA-Moduls auf die richtige
Ausrichtung. Eine falsche Ausrichtung kann das CA-Modul und
den Fernseher beschädigen.
2 - Stecken Sie das CA-Modul mit der Vorderseite zu Ihnen
gerichtet in den Anschluss COMMON INTERFACE 1 auf der
Rückseite des Fernsehers.
3 - Drücken Sie das CA-Modul so weit wie möglich in den
Steckplatz, und nehmen Sie es nicht wieder heraus.
Wenn Sie den Fernseher einschalten, kann es möglicherweise
etwas dauern, bis das CA-Modul aktiviert wird. Wenn ein CAM
eingesetzt und das Abonnement bezahlt wurde, (wobei sich die
Verbindungsmethoden unterscheiden können), können Sie die
von der CAM Smart Card unterstützten verschlüsselten Sender
ansehen.
Das CAM und die Smart Card sind ausschließlich für Ihren
Fernseher vorgesehen. Wenn Sie das CAM entfernen, können
Sie die vom CAM unterstützten verschlüsselten Sender nicht
mehr ansehen.
Wenn Sie den Fernseher einschalten, kann es möglicherweise
etwas dauern, bis das CA-Modul aktiviert wird. Wenn ein CAM
eingesetzt und das Abonnement bezahlt wurde, (wobei sich die
Verbindungsmethoden unterscheiden können), können Sie die
von der CAM Smart Card unterstützten verschlüsselten Sender
ansehen.
Kennwörter oder PIN-Codes
Das CAM und die Smart Card sind ausschließlich für Ihren
Fernseher vorgesehen. Wenn Sie das CAM entfernen, können
Sie die vom CAM unterstützten verschlüsselten Sender nicht
mehr ansehen.
Bei einigen CAMs müssen Sie einen PIN-Code eingeben, um
dessen Sender anzusehen. Wenn Sie den PIN-Code für das
CAM einrichten, empfehlen wir die Verwendung des gleichen
Codes, den Sie zum Entsperren des Fernsehers verwenden.
So richten Sie den PIN-Code für das CAM ein:
1 - Drücken Sie  SOURCES.
2 - Klicken Sie auf den Sendertyp, für den Sie das CAM
verwenden: Antennen-, Kabel- oder Satellitenfernsehen.
3 - Drücken Sie  OPTIONS, und klicken Sie auf Common
Interface.
4 - Klicken Sie auf den Fernsehbetreiber des CAM. Die
folgenden Bildschirme stammen vom Fernsehbetreiber. Lesen
Sie die Anweisungen zur Einrichtung des PIN-Codes.
Zwei Smart Cards
Einige digitale Fernsehbetreiber bieten ein zweites CI+-Modul
(CAM) mit Smart Card. Ein zweites CAM mit Smart Card wird
benötigt, wenn Sie einen Sender während der Aufnahme eines
zweiten Senders vom gleichen Fernsehbetreiber ansehen
möchten.
4.4
Set-Top-Box – STB
Schließen Sie die Antenne mit zwei Antennenkabeln an die SetTop-Box (einen Digitalreceiver) und den Fernseher an.
Wenn Sie mit beiden Karten dieselbe Menge Sender ansehen
können, besitzen beide Karten identische Zugriffsrechte. Wenn
Sie mit einer Karte weniger Sender ansehen können, verfügen
die Karten über unterschiedliche Zugriffsrechte.
Wenn Ihre Smart Cards identische Zugriffsrechte besitzen, spielt
es keine Rolle, welche Karte Sie in welchen Anschluss stecken.
Wenn eine der Karten mehr Zugriffsrechte als die andere
aufweist, sollten Sie die Karte mit mehr Zugriffsrechten in den
Steckplatz COMMON INTERFACE 1 und die Karte mit
weniger Zugriffsrechten in Steckplatz COMMON
INTERFACE 2 stecken.
14
öffnen Sie Ausschalt-Timer, um weitere Informationen zu
erhalten.
Zusätzlich zu den Antennenverbindungen benötigen Sie ein
HDMI-Kabel zum Anschließen der Set-Top-Box an den
Fernseher.
Alternativ können Sie ein SCART-Kabel verwenden, wenn die
Set-Top-Box keinen HDMI-Anschluss aufweist.
4.6
Home Entertainment-System –
HES
Verbinden mit HDMI ARC
Schließen Sie ein Home Entertainment-System (HES) über ein
HDMI-Kabel an den Fernseher an. Sie können einen Philips
SoundBar oder ein HES mit einem integrierten Disc-Player
anschließen.
Ausschalt-Timer
HDMI ARC
Schalten Sie den automatischen Timer aus, wenn Sie
ausschließlich die Fernbedienung der Set-Top-Box verwenden.
Durch das Deaktivieren dieses Timers verhindern Sie, dass der
Fernseher automatisch ausschaltet, wenn innerhalb von
4 Stunden keine Taste auf der Fernbedienung des Fernsehers
gedrückt wurde.
Wenn Ihr Home Entertainment-System über einen HDMI ARCAnschluss verfügt, können Sie einen beliebigen HDMI-Anschluss
am Gerät zum Verbinden verwenden. Mit HDMI ARC müssen
Sie kein separates Audiokabel anschließen. Über HDMI ARC
werden sowohl Video- als auch Audiosignale übertragen.
Alle HDMI-Anschlüsse am Fernseher können das ARC-Signal
(Audio Return Channel) anbieten. Sobald Sie das Home
Entertainment-System angeschlossen haben, kann der Fernseher
das ARC-Signal jedoch nur an diesen HDMI-Anschluss senden.
Drücken Sie in der Hilfe die Farbtaste  Stichwörter, und
öffnen Sie Ausschalt-Timer, um weitere Informationen zu
erhalten.
4.5
Satellitenreceiver
Verbinden Sie das Kabel der Parabolantenne mit dem
Satellitenempfänger.
Zusätzlich zur Antennenverbindung benötigen Sie ein HDMIKabel zum Anschließen des Geräts an den Fernseher.
Alternativ können Sie ein SCART-Kabel verwenden, wenn das
Gerät keinen HDMI-Anschluss aufweist.
Audio-Video-Synchronisierung (Sync)
Wenn der Ton nicht dem Video auf dem Bildschirm entspricht,
können Sie bei den meisten Home Entertainment-Systemen mit
Disc-Player eine Verzögerung einstellen, um Ton und Video
aneinander anzupassen.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen die Farbtaste
 Stichwörter, und öffnen Sie Audio-Video-Synchronisierung.
Verbinden mit HDMI
Ausschalt-Timer
Schließen Sie ein Home Entertainment-System (HES) über ein
HDMI-Kabel an den Fernseher an. Sie können einen Philips
SoundBar oder ein HES mit einem integrierten Disc-Player
anschließen.
Schalten Sie den automatischen Timer aus, wenn Sie
ausschließlich die Fernbedienung der Set-Top-Box verwenden.
Durch das Deaktivieren dieses Timers verhindern Sie, dass der
Fernseher automatisch ausschaltet, wenn innerhalb von
4 Stunden keine Taste auf der Fernbedienung des Fernsehers
gedrückt wurde.
Wenn das Home Entertainment-System keinen HDMI ARCAnschluss aufweist, verwenden Sie ein optisches Audiokabel
(Toslink), um den Ton des Fernsehers an das Home
Entertainment-System zu übertragen.
Drücken Sie in der Hilfe die Farbtaste  Stichwörter, und
15
Tonsynchronisierung festlegen. Sie können einen Versatz
einstellen, der die erforderliche Zeit, die das Home
Entertainment-System zur Tonverarbeitung benötigt,
kompensiert. Legen Sie den Wert in Schritten von 5 ms fest. Die
Maximaleinstellung beträgt -60 ms.
Die Einstellung für die Tonverzögerung sollte eingeschaltet sein.
So synchronisieren Sie den Ton mit dem Fernseher:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Erweitert und dann auf Tonversatz.
3 - Legen Sie den Tonversatz mithilfe des Schiebereglers fest,
und drücken Sie OK.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Audio-Video-Synchronisierung (Sync)
Wenn der Ton nicht dem Video auf dem Bildschirm entspricht,
können Sie bei den meisten Home Entertainment-Systemen mit
Disc-Player eine Verzögerung einstellen, um Ton und Video
aneinander anzupassen.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen die Farbtaste
 Stichwörter, und öffnen Sie Audio-Video-Synchronisierung.
Audioausgangsformat
Wenn Sie ein Home Entertainment-System (HES)
mit Mehrkanal-Tonverarbeitung, wie z. B. Dolby Digital, DTS®
oder ähnliche Funktionen, verwenden, legen Sie als
Audioausgangsformat "Mehrkanal" fest. Mit "Mehrkanal" kann der
Fernseher komprimierte Mehrkanal-Tonsignale eines
Fernsehprogramms oder angeschlossenen Players an das Home
Entertainment-System senden. Wenn Sie ein Home
Entertainment-System ohne Mehrkanal-Tonverarbeitung
verwenden, wählen Sie "Stereo" aus.
Audioausgangseinstellungen
Audioverzögerung
Wenn ein Home Entertainment-System (HES) angeschlossen ist,
sollten Sie das Bild auf dem Fernseher mit dem Ton des HES
synchronisieren.
Automatische Audio-Video-Synchronisierung
So stellen Sie das Audioausgangsformat ein:
Bei den neuen Home Entertainment-Systemen von Philips
erfolgt die Audio-Video-Synchronisierung stets automatisch und
korrekt.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Erweitert und dann
auf Audioausgangsformat.
3 - Klicken Sie auf Mehrkanal oder Stereo.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Audio-Sync-Verzögerung
Bei einigen Home Entertainment-Systemen muss die Audio-SyncVerzögerung möglicherweise angepasst werden, um Ton und
Bild zu synchronisieren. Erhöhen Sie am HES den
Verzögerungswert, bis Bild und Ton übereinstimmen. Es kann
eine Verzögerung von 180 ms erforderlich sein. Weitere
Informationen finden Sie im HES-Benutzerhandbuch. Wenn ein
Verzögerungswert am HES eingestellt ist, müssen Sie die
Audioverzögerung am Fernseher ausschalten.
Pegel Audio-Ausgang
Verwenden Sie die Funktion "Pegel Audio-Ausgang", um die
Lautstärke des Fernsehers und des Home EntertainmentSystems anzugleichen, wenn Sie zwischen den beiden Geräten
wechseln. Unterschiede bei der Lautstärke können durch
Unterschiede bei der Tonverarbeitung verursacht werden.
So deaktivieren Sie die Audioverzögerung:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Erweitert und dann
auf Audioverzögerung.
3 - Klicken Sie auf Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
So gleichen Sie die Lautstärkeunterschiede an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Erweitert und dann auf Pegel AudioAusgang.
3 - Wenn der Lautstärkeunterschied sehr groß ist, wählen Sie
Mehr aus. Wenn der Lautstärkeunterschied gering ist, wählen Sie
Weniger aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Tonversatz
Wenn es nicht möglich ist, eine Verzögerung am Home
Entertainment-System einzustellen, können Sie am Fernseher die
16
Die Lautstärkeanpassung des Audioausgangs wirkt sich auf den
optischen Audioausgang und die HDMI ARC-Tonsignale aus.
4.8
DVD-Player
Verbinden Sie den DVD-Player über ein HDMI-Kabel mit dem
Fernseher.
Alternativ können Sie ein SCART-Kabel verwenden, wenn das
Gerät keinen HDMI-Anschluss aufweist.
Probleme mit dem HES-Sound
Sound mit lauten Geräuschen
Wenn Sie ein Video von einem angeschlossenen USBFlashlaufwerk oder Computer wiedergeben, ist die
Soundwiedergabe von Ihrem Home Entertainment-System
möglicherweise verzerrt. Diese Geräusche treten auf, wenn die
Audio- oder Videodatei über DTS-Sound verfügt, das Home
Entertainment-System aber nicht. Sie können diesen Fehler
beheben, indem Sie das Audioausgangsformat des Fernsehers
auf Stereo einstellen.
Drücken Sie  für Konfiguration > Ton > Erweitert >
Audioausgangsformat.
Wenn der DVD-Player über HDMI angeschlossen ist und über
EasyLink CEC verfügt, können Sie den Player mit der
Fernbedienung des Fernsehers steuern.
Kein Ton
Wenn das Home Entertainment-System den Ton des
Fernsehers nicht wiedergibt, überprüfen Sie, ob Sie das HDMIKabel an einen HDMI ARC-Anschluss am Home EntertainmentSystem angeschlossen haben. Alle HDMI-Anschlüsse am
Fernseher sind HDMI ARC-Anschlüsse.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen zu EasyLink die
Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie EasyLink HDMI CEC.
4.9
4.7
Spielekonsole
Blu-ray Disc-Player
HDMI
Schließen Sie den Blu-ray Disc-Player über ein High SpeedHDMI-Kabel an den Fernseher an.
Beste Qualität erzielen Sie, wenn Sie ein High Speed-HDMIKabel zum Anschließen der Spielkonsole an den Fernseher
verwenden.
Wenn der Blu-ray Disc-Player über EasyLink HDMI-CEC verfügt,
können Sie den Player mit der Fernbedienung des Fernsehers
steuern.
YPbPr
Drücken Sie in der Hilfe die Farbtaste  Stichwörter, und
öffnen Sie EasyLink HDMI CEC, um weitere Informationen zu
erhalten.
Verbinden Sie die Spielkonsole über ein Component VideoKabel (Y Pb Pr) und ein Audio L/R-Kabel mit dem
Fernseher.
17
Geeignete Gamepads
Audio-Video-LR/SCART
Ein ausgewähltes Sortiment kabelloser Gamepads ist Tests
zufolge für die Verwendung mit diesem Fernseher geeignet.
Andere Gamepads werden möglicherweise nicht unterstützt.
Schließen Sie die Spielkonsole über ein Composite-Kabel
(CVBS) und ein Audio L/R-Kabel am Fernseher an.
Folgende Gamepads sind kompatibel:
Wenn Ihre Spielkonsole nur über einen Video (CVBS)- oder
Audio-L/R-Ausgang verfügt, verwenden Sie zum Anschließen an
den SCART-Anschluss einen Video-Audio-L/R-SCART-Adapter
(separat erhältlich).
• Logitech F710
• Logitech F510
• Xbox 360 Wireless Controller für Windows
• Speedlink Strike FX Wireless Gamepad
Probleme mit Interferenzen
So vermeiden Sie mögliche Interferenzen mit anderen kabellosen
Geräten am Fernseher:
• Verwenden Sie ein USB-Verlängerungskabel, und halten Sie
einen Abstand von etwa 1 Meter zwischen Nano-Empfänger
und Fernseher ein.
• Sie können aber auch einen aktiven USB-Hub an den
Fernseher anschließen und die Nano-Empfänger dort einstecken.
4.10
Gamepad
4.11
USB-Festplatte
Anschließen eines Gamepads
Was Sie benötigen
Um Spiele aus dem Internet auf diesem Fernseher zu spielen,
können Sie ein ausgewähltes Sortiment kabelloser Gamepads
nutzen. Wenn Sie das Gamepad anschließen, ist es sofort
einsatzbereit.
Wenn Sie eine USB-Festplatte anschließen, können Sie eine
Fernsehsendung zeitversetzt ansehen oder aufnehmen. Bei der
Fernsehsendung muss es sich um eine digitale Übertragung
handeln (DVB-Übertragung o. Ä.).
So schließen Sie ein Gamepad an:
1 - Stecken Sie den kleinen Nano-Empfänger in einen der USBAnschlüsse an der Seite des Fernsehers. Der kabellose NanoEmpfänger ist im Lieferumfang des Gamepads enthalten.
2 - Wenn das Gamepad eingeschaltet ist, können Sie es
verwenden.
So halten Sie die Wiedergabe an:
Sie können ein zweites Gamepad mit dem zweiten USBAnschluss an der Seite des Fernsehers verbinden.
Um Sendungen zeitversetzt anzusehen oder aufzunehmen,
benötigen Sie mindestens 250 GB Speicher. Wenn Sie eine
Sendung mit TV-Guide-Informationen aus dem Internet
aufnehmen möchten, muss der Fernseher mit dem Internet
verbunden werden, bevor Sie die USB-Festplatte installieren.
Zum zeitversetzten Fernsehen benötigen Sie eine
USB 2.0-kompatible Festplatte mit mindestens 32 GB Speicher.
So nehmen Sie Sendungen auf:
Sie können das Gamepad auch zum Steuern des Zeigers
verwenden.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen zum
18
Anschließen einer USB-Festplatte die Farbtaste  Stichwörter,
und öffnen Sie USB-Festplatte, Installation.
Sie können eine Tastatur und eine Maus an den Fernseher
anschließen.
Verwenden Sie für die Verbindung einen der USB-Anschlüsse.
Installation
Um eine Sendung zeitversetzt ansehen oder aufnehmen zu
können, müssen Sie zunächst eine USB-Festplatte anschließen
und formatieren. Durch die Formatierung werden alle Daten auf
der USB-Festplatte gelöscht.
1 - Schließen Sie die USB-Festplatte an einen der USB
-Anschlüsse am Fernseher an. Schließen Sie während des
Formatierens kein weiteres USB-Gerät an die anderen USBAnschlüsse an.
2 - Schalten Sie die USB-Festplatte und den Fernseher ein.
3 - Schalten Sie auf einen digitalen Sender, und drücken Sie 
(Pause). Dadurch wird die Formatierung gestartet.
Installieren der Tastatur
Um die USB-Tastatur zu installieren, schalten Sie den Fernseher
ein, und schließen Sie die USB-Tastatur an einen der USB
-Anschlüsse des Fernsehers an. Wenn der Fernseher die
Tastatur zum ersten Mal erkennt, können Sie das Tastaturlayout
auswählen und dieses testen. Wenn Sie ein kyrillisches oder
griechisches Tastaturlayout auswählen, können Sie als sekundäres
Tastaturlayout ein lateinisches Layout auswählen.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Entfernen Sie die USB-Festplatte auch nach der Formatierung
nicht.
So ändern Sie das ausgewählte Tastaturlayout:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen und dann
auf Einstellungen der USB-Tastatur, um die Tastatureinrichtung
zu starten.
Schlüssel
Tasten zur Texteingabe
• Eingabetaste = OK
• Rücktaste = Zeichen vor dem Cursor löschen
• Pfeiltasten = Innerhalb eines Textfelds navigieren
• Wenn ein sekundäres Tastaturlayout festgelegt wurde, können
Sie durch gleichzeitiges Drücken der Tasten Strg + Leertaste
zwischen den Layouts wechseln.
Warnung
Die USB-Festplatte wird speziell für diesen Fernseher formatiert.
Sie können daher die gespeicherten Aufnahmen auf keinem
anderen Fernseher oder PC verwenden. Verwenden Sie keine
PC-Anwendung zum Kopieren oder Bearbeiten von
Aufnahmedateien auf der USB-Festplatte. Dies beschädigt die
Aufnahmen. Wenn Sie eine weitere USB-Festplatte formatieren,
geht der Inhalt der vorigen verloren. Wenn Sie eine auf dem
Fernseher installierte USB-Festplatte für einen Computer
verwenden möchten, muss diese neu formatiert werden.
Tasten für Smart TV-Apps und Internetseiten
• Tab und Umschalt + Tab = Vor und Zurück
• Pos1 = Zum Anfang der Seite blättern
• Ende = Zum Ende der Seite blättern
• Bild nach oben = Eine Seite nach oben wechseln
• Bild nach unten = Eine Seite nach unten wechseln
• + = Bild um eine Einstellung vergrößern
• - = Bild um eine Einstellung verkleinern
• * = passt die Webseite an die Bildschirmbreite an.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen die Farbtaste
 Stichwörter, und öffnen Sie Pause TV oder Aufnehmen.
4.12
USB-Tastatur oder -Maus
USB-Maus
USB-Tastatur
Anschließen einer USB-Maus
Installieren der Tastatur
Sie können eine USB-Maus (Typ USB-HID) anschließen, um im
Fernseher zu navigieren.
Um Text am Fernseher einzugeben, können Sie eine USBTastatur (Typ USB-HID) anschließen.
Anschließen der Maus
19
Schalten Sie den Fernseher ein, und schließen Sie die USB-Maus
an einen der USB-Anschlüsse des Fernsehers an. Des Weiteren
können Sie die USB-Maus auch mit einer angeschlossenen USBTastatur verbinden.
Der Fernseher erkennt das Flashlaufwerk und öffnet eine Liste
mit dessen Inhalten.
Wenn die Inhaltsliste nicht automatisch angezeigt wird, drücken
Sie  SOURCES, und klicken Sie auf USB.
Um die Wiedergabe der Inhalte auf dem USB-Flashlaufwerk zu
beenden, drücken Sie  TV, oder wählen Sie eine andere
Aktivität aus.
Wenn Sie das USB-Flashlaufwerk vom Fernseher trennen
möchten, können Sie es jederzeit herausziehen.
Mausklicks
• Linksklick = OK
• Rechtsklick = Zurück 
Ultra HD über USB
Mit dem Scrollrad können Sie in Seiten nach oben bzw. unten
blättern.
Sie können Fotos in Ultra HD-Auflösung über ein
angeschlossenes USB-Gerät oder -Flashlaufwerk ansehen. Der
Fernseher passt die Auflösung auf Ultra HD an, wenn die
Fotoauflösung höher ist. Sie können keine nativen Ultra HDVideos über die USB-Anschlüsse wiedergeben.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen zur Verbindung
einer Tastatur die Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie USBTastatur.
Um weitere Informationen zum Anzeigen oder Wiedergeben
von Inhalten über ein USB-Flashlaufwerk zu erhalten, drücken Sie
die Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Fotos, Videos und
Musik.
Mausgeschwindigkeit
Sie können die Geschwindigkeit der Maus, mit der sie sich auf
dem Bildschirm bewegt, anpassen.
So passen Sie die Geschwindigkeit an:
4.14
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Wählen Sie Allgemeine Einstellungen >
Zeiger-/Mausgeschwindigkeit, und drücken Sie OK.
3 - Drücken Sie den Pfeil  (nach oben) oder  (nach unten),
um die Geschwindigkeit zu erhöhen bzw. zu verringern.
4 - Drücken Sie den Pfeil  (nach rechts), und bewegen Sie die
Maus, um die eingestellte Geschwindigkeit zu testen.
5 - Drücken Sie den Pfeil  (nach links), um zum Schieberegler
zurückzukehren. Sie können die Einstellung erneut anpassen.
6 - Drücken Sie bei ausgewähltem Schieberegler die
Taste  (nach links), um diese Einstellung zu speichern und den
Vorgang zu beenden.
7 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Kamera
Um Fotos anzuzeigen, die auf Ihrer digitalen Kamera gespeichert
sind, können Sie die Kamera direkt an den Fernseher
anschließen.
Verwenden Sie für die Verbindung einen der USB-Anschlüsse
am Fernseher. Schalten Sie nach erfolgreicher Verbindung die
Kamera ein.
4.13
Wenn die Inhaltsliste nicht automatisch angezeigt wird, drücken
Sie  SOURCES, und klicken Sie auf USB.
An Ihrer Kamera muss unter Umständen die Inhaltsübertragung
über PTP (Picture Transfer Protocol) eingestellt werden.
Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihrer
Digitalkamera.
USB-Flashlaufwerk
Sie können Fotos, Musik oder Videos von einem
angeschlossenen USB-Flashlaufwerk wiedergeben.
Stecken Sie ein USB-Flashlaufwerk in einen der USB-Anschlüsse
des eingeschalteten Fernsehers.
Ultra HD über USB
Sie können Fotos in Ultra HD-Auflösung über ein
angeschlossenes USB-Gerät oder -Flashlaufwerk ansehen. Der
20
Fernseher passt die Auflösung auf Ultra HD an, wenn die
Fotoauflösung höher ist. Sie können keine nativen Ultra HDVideos über die USB-Anschlüsse wiedergeben.
4.16
Computer
Um weitere Informationen zum Anzeigen von Fotos zu erhalten,
drücken Sie die Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Fotos,
Videos und Musik.
Verbinden
Sie können Ihren Computer an den Fernseher anschließen, und
den Fernseher als Computerbildschirm verwenden.
Ultra HD über USB
Sie können Fotos in Ultra HD-Auflösung über ein
angeschlossenes USB-Gerät oder -Flashlaufwerk ansehen. Der
Fernseher passt die Auflösung auf Ultra HD an, wenn die
Fotoauflösung höher ist. Sie können keine nativen Ultra HDVideos über die USB-Anschlüsse wiedergeben.
Über HDMI
Verbinden Sie den Computer über ein HDMI-Kabel mit dem
Fernseher.
4.15
Camcorder
HDMI
Über DVI-HDMI
Beste Qualität erzielen Sie, wenn Sie ein HDMI-Kabel zum
Anschließen des Camcorders an den Fernseher verwenden.
Als Alternative können Sie einen DVI-HDMI-Adapter (separat
erhältlich) zum Anschließen des PCs an den HDMI-Anschluss
und ein Audio-L/R-Kabel (3,5 mm Stereo-Miniklinkenbuchse) am
Anschluss AUDIO IN L/R an der Rückseite des Fernsehers
verwenden.
Audio-Video-LR/SCART
Sie können den HDMI-, YPbPr- oder den SCART-Anschluss
zum Anschließen des Camcorders nutzen. Wenn Ihr Camcorder
nur einen Video- (CVBS)- und einen Audio-L/R-Ausgang hat,
nutzen Sie einen separat erhältlichen Video-Audio-L/R-SCARTAdapter, um ihn an den SCART-Anschluss anzuschließen.
Einstellungen
Wenn Ihr Computer als Gerät des Typs PC im Quellenmenü
hinzugefügt wird (Liste aller Anschlüsse), werden am Fernseher
automatisch die idealen PC-Einstellungen vorgenommen.
Wenn Sie Ihren Computer zum Ansehen von Filmen oder für
Spiele nutzen, möchten Sie möglicherweise die idealen Fernsehoder Spieleeinstellungen auf dem Fernseher einstellen.
So legen Sie auf dem Fernseher manuell die idealen
Einstellungen fest:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert und dann auf Spiel oder PC.
21
3 - Klicken Sie auf Spiel (zum Spielen) oder auf Computer (zum
Ansehen eines Films).
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
das Gerät mit dem Fernseher, und der Fernseher speichert die
Verbindung.
5 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Achten Sie darauf, die Einstellung "Spiel oder Computer" wieder
auf Computer zu setzen, wenn Sie mit dem Spielen fertig sind.
Um weitere Informationen zum Auswählen der kabellosen
Lautsprecher zu erhalten, drücken Sie die
Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Kabellose
Lautsprecher, Auswählen.
4.17
Kopfhörer
Sie können Kopfhörer an der Rückseite des Fernsehers am
Anschluss  anschließen. Dies ist ein Anschluss für einen
3,5 mm Miniklinkenstecker. Sie können die Lautstärke der
Kopfhörer getrennt einstellen.
So stellen Sie die Lautstärke ein:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Kopfhörerlautstärke, und klicken Sie
dann auf den Schieberegler, um den Wert anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
4.18
Kabellose Lautsprecher
Um den Fernseherton auf einem kabellosen Lautsprecher
wiederzugeben, müssen Sie den kabellosen Lautsprecher mit
dem Fernseher koppeln. Sie können bis zu 10 kabellose
Lautsprecher koppeln, können den Ton jedoch nur auf jeweils
einem Subwoofer oder SoundBar-System wiedergeben. Stellen
Sie den kabellosen Lautsprecher in einem Abstand von max. 5 m
zum Fernseher auf.
So koppeln Sie einen kabellosen Lautsprecher mit dem
Fernseher:
1 - Schalten Sie den kabellosen Lautsprecher ein, und stellen Sie
ihn in Reichweite des Fernsehers auf. Genaue Informationen
zum Koppeln und zur Wireless-Reichweite finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Geräts.
2 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
3 - Klicken Sie auf Ton > Kabellose Lautsprecher > Neuen
Lautsprecher hinzufügen.
4 - Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie koppeln
22
Menü zu beenden.
5
Ein- und Ausschalten
5.1
Ein, Standby oder Aus
Bevor Sie den Fernseher einschalten, sollten Sie sicherstellen,
dass Sie das Netzkabel mit dem Anschluss POWER auf der
Rückseite des Fernsehers verbunden haben.
5.3
Um den Standby-Modus zu aktivieren, wenn die Anzeige
ausgeschaltet ist, drücken Sie die kleine Joystick-Taste auf der
Rückseite des Fernsehers. Die Anzeige leuchtet auf.
Tasten am Fernseher
Wenn Sie Ihre Fernbedienung verloren haben oder die Batterien
leer sind, können Sie dennoch einige grundlegende Funktionen
des Fernsehers nutzen.
So öffnen Sie das Basismenü:
1 - Drücken Sie bei eingeschaltetem Fernseher die Joystick-Taste
auf der Rückseite des Fernsehers, um das Basismenü aufzurufen.
2 - Drücken Sie nach links oder rechts, um Lautstärke, Sender
oder Quellen auszuwählen. Wenn für den Fernseher der
Standort "Geschäft" ausgewählt wurde, können Sie zudem die
Option Kamera wählen.
3 - Drücken Sie nach oben oder unten, um die Lautstärke
einzustellen oder zum nächsten oder vorangehenden Sender zu
schalten. Wenn Sie nach oben oder unten drücken, können Sie
durch die Liste der Quellen navigieren, darunter die TunerAuswahl. Drücken Sie die Joystick-Taste, um die Kamera
auszufahren.
4 - Das Menü wird automatisch ausgeblendet.
Wenn sich der Fernseher im Standby-Modus befindet, drücken
Sie auf der Fernbedienung die Taste , um den Fernseher
einzuschalten. Alternativ können Sie auch die Taste  HOME
drücken.
Umschalten in den Standby-Modus
Drücken Sie zum Umschalten in den Standby-Modus  auf der
Fernbedienung.
Ausschalten
Um den Fernseher auszuschalten, drücken Sie die Joystick-Taste.
Die Anzeige erlischt.
Der Fernseher ist weiterhin an die Stromversorgung
angeschlossen, verbraucht jedoch nur sehr wenig Energie.
Um den Fernseher auszuschalten, wählen Sie TV aus aus, und
drücken Sie die Joystick-Taste.
Um den Fernseher vollständig auszuschalten, ziehen Sie den
Netzstecker heraus.
Ziehen Sie dazu niemals am Kabel, sondern immer am Stecker.
Stellen Sie sicher, dass der Zugang zum Netzstecker, Netzkabel
und zur Steckdose jederzeit frei ist.
5.2
5.4
Philips Logo-Helligkeit
Sleep-Timer
Sie können die Helligkeit des Philips Logos auf der Vorderseite
des Fernsehers anpassen oder die Beleuchtung vollständig
ausschalten.
Mit dem Sleep-Timer können Sie festlegen, dass der Fernseher
nach einer bestimmten Zeit automatisch in den Standby-Modus
wechselt.
So schalten Sie die Funktion ein bzw. aus:
So stellen Sie den Sleep-Timer ein:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen und dann auf Philips
Logo-Helligkeit.
3 - Klicken Sie auf Maximum, Mittel, Minimum oder Aus, um die
Beleuchtung des Logos auszuschalten.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen > Sleep-Timer. Mit
dem Schieberegler können Sie den Sleeptimer in Schritten von
5 Minuten auf bis zu 180 Minuten einstellen. Wenn Sie ihn auf
0 Minuten einstellen, ist er ausgeschaltet. Sie können den
23
Fernseher jederzeit früher ausschalten oder die Zeit während
des Countdowns zurücksetzen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
5.5
Ausschalt-Timer
Wenn der Fernseher ein Fernsehsignal empfängt, Sie jedoch
innerhalb von vier Stunden keine Taste drücken, schaltet sich der
Fernseher automatisch aus, um Energie zu sparen. Wenn der
Fernseher innerhalb von zehn Minuten kein Fernsehsignal und
keinen Fernbedienungsbefehl empfängt, schaltet sich der
Fernseher ebenfalls aus.
Wenn Sie den Fernseher als Monitor nutzen oder zum
Fernsehen einen Digitalreceiver verwenden (eine Set-Top-Box,
STB) und die Fernbedienung des Fernsehers nicht zum Einsatz
kommt, deaktivieren Sie das automatische Ausschalten.
So deaktivieren Sie den Ausschalt-Timer:
1 - Drücken Sie , und klicken Sie auf Energiespareinstellungen.
2 - Klicken Sie auf Ausschalt-Timer. Klicken Sie auf den
Schieberegler, um den Wert anzupassen. Beim Wert 0 (Aus)
wird das automatische Ausschalten deaktiviert.
Das Symbol  wird vor dem Ausschalt-Timer angezeigt, wenn
dieser aktiviert wurde.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen zu den
umweltfreundlichen Einstellungen des Fernsehers die Farbtaste
 Stichwörter, und öffnen Sie Energiespareinstellungen.
24
6
Intermezzo
Fernbedienung
6.1
Die Tasten im Überblick
Oben
1.  HOME
Öffnen des Home-Menüs.
2.  SOURCES
Öffnen des Quellenmenüs.
3. -     Farbtasten
Direktwahl von Optionen. Blaue Taste  zum Öffnen der Hilfe.
1.  Standby / Ein
Einschalten des Fernsehers oder Umschalten in den StandbyModus.
4.  INFO
Öffnen oder Schließen der Programminformationen.
2. Wiedergabe und Aufnahme
• Wiedergabe  zum Starten der Wiedergabe
• Pause  zum Anhalten der Wiedergabe
• Stopp  zum Beenden der Wiedergabe
• Rücklauf  zum Aktivieren des Rücklaufs
• Vorlauf  zum Aktivieren des Vorlaufs
• Aufnahme , zum Starten einer Aufnahme
5.  BACK
Umschalten zum zuletzt ausgewählten Sender.
Verlassen eines Menüs, ohne eine Änderung der Einstellungen
vorzunehmen.
Umschalten zur vorherigen App-/Internetseite.
6.  - EXIT
Umschalten zur Wiedergabe des Fernsehprogramms. Verlassen
einer interaktiven Fernsehanwendung.
3.  Ambilight
Ein- oder Ausschalten von Ambilight oder Einschalten von
Ambilight aus dem Standby-Modus.
7.  OPTIONS
Öffnen bzw. Schließen des Optionsmenüs.
4.  TV GUIDE
Öffnen oder Schließen des TV-Guides.
5. VOICE-Mikrofon
8. OK
Bestätigen einer Auswahl oder Einstellung. Aktivieren des
Zeigers und Klicken.
6.  Einstellungen
Öffnen des Einstellungsmenüs.
9. Pfeil-/Navigationstasten
Navigieren nach unten, oben, links und rechts.
7.  Bildformat
Öffnen oder Schließen des Bildformatmenüs.
10.  MULTIVIEW
Öffnen eines zusätzlichen kleinen Bildschirms.
8.  3D
Öffnen oder Schließen des 3D-Menüs oder sofortiges
Umschalten zu 3D.
Unten
9.  VOICE
Starten einer Suchanfrage mit Spracheingabe.
25
Wenn Sie den Zeiger nicht verwenden möchten, können Sie ihn
auch deaktivieren.
Wenn Sie ein Gamepad anschließen, können Sie auch dieses
zum Steuern des Zeigers verwenden.
Verwenden des Zeigers
Aktivieren
Wenn Sie einen Bildschirm oder eine Anwendung mit
Unterstützung der Zeigersteuerung öffnen, wird ein interaktiver
Zeiger eingeblendet – ein grau gefärbtes
Symbol  (Pfeilspitze) in der Mitte des Bildschirms.
Legen Sie den Daumen auf die OK-Taste – ohne sie zu
drücken –, um den Zeiger zu aktivieren. Bewegen Sie nun die
Fernbedienung aus dem Handgelenk; eine Bewegung des Arms
ist nicht erforderlich. Wenn Sie nun die OK-Taste loslassen,
bleibt der Zeiger bleibt in seiner Position. Nach fünf Sekunden
wird der Zeiger ausgeblendet. Wenn Sie den Daumen erneut
auf die OK-Taste legen, können Sie die Fernbedienung erneut
bewegen und den Zeiger aufrufen.
1.  Lautstärke
Einstellen der Lautstärke.
2. Zifferntasten
Direktes Auswählen eines Senders.
3. SUBTITLE
Ein- oder Ausschalten der Untertitel oder Einschalten der
Untertitel im Stummschaltmodus.
Um den Zeiger zu aktivieren, legen Sie den Daumen auf die
OK-Taste, und schütteln Sie die Fernbedienung kurz.
4.  LIST
Öffnen oder Schließen der Senderliste.
5.  Sender
Umschalten zum nächsten oder vorherigen Sender in der
Senderliste, Öffnen der nächsten oder vorherigen Seite im
Videotext oder Starten des nächsten oder vorherigen Kapitels
auf einer Disc.
Klicken
Um die gewünschte Option auszuwählen, navigieren Sie mit
dem Zeiger zur entsprechenden Stelle, und drücken bzw. klicken
Sie auf die OK-Taste wie bei einer Computermaus. Was die
Farbtasten und die Tasten  INFO und  OPTIONS betrifft,
müssen Sie weiterhin die Tasten auf der Fernbedienung drücken.
6.  Stummschaltung
Aus-/Einschalten des Tons.
So drücken Sie bei der Verwendung des Zeigers eine Taste:
7. TEXT
Öffnen oder Schließen von Videotext.
1 - Gehen Sie mit dem Zeiger über das Element auf dem
Bildschirm, z. B. einen Sender in der Senderliste.
2 - Heben Sie den Daumen, sodass der Zeiger an dieser Stelle
bleibt.
3 - Drücken Sie die erforderliche Farbtaste.
4 - Legen Sie den Daumen erneut auf die OK-Taste, um den
Zeiger weiterhin zu verwenden.
6.2
Mauszeiger
Informationen zum Zeiger
Anstatt auf dem Bildschirm die Pfeiltasten zur Navigation zu
verwenden, können Sie auch mit dem Zeiger navigieren.
Pfeilnavigation
Der Zeiger funktioniert wie eine Computermaus. Sie bewegen
den Zeiger  – einen blauen Pfeil –, indem Sie die
Fernbedienung leicht bewegen. Wie bei der Computermaus
können Sie auf beim Zeiger die Geschwindigkeit einstellen.
Wenn Sie zum Navigieren eine Pfeiltaste (nach links, rechts,
oben oder unten) drücken, wird der Zeiger ausgeblendet. Der
Fernseher wechselt zur Pfeilnavigation. Um den Zeiger zu
aktivieren, legen Sie den Daumen auf die OK-Taste, und
schütteln Sie die Fernbedienung kurz.
Neben dem Zeiger können Sie zur Auswahl stets auch die
Pfeiltasten verwenden. In diesem Fall wir der Zeiger
vorübergehend ausgeblendet. Einige Anwendungen, z. B.
Text/Videotext – oder Internetseiten unterstützen den Zeiger
nicht. Der Fernseher wechselt dann zur Navigation automatisch
zu den Pfeiltasten.
26
Namen einer App auszusprechen, um diese auf dem Fernseher
zu starten.
Neupositionierung
Nach einiger Zeit kann sich die Ausrichtung des Zeigers ändern.
Zur Neupositionierung des Zeigers heben Sie den Daumen,
zeigen Sie mit der Fernbedienung auf den blauen Pfeil auf dem
Bildschirm, und legen Sie den Daumen erneut auf die OK-Taste.
So bedienen Sie den Fernseher mit der Sprachsteuerung:
1 - Drücken Sie  VOICE.
2 - Sagen Sie zuerst den Befehl und dann das gewünschte
Element. Sie können 10 Sekunden sprechen, bevor sich das
Mikrofon ausschaltet. Sie können jederzeit  VOICE drücken,
um Ihren Befehl zu wiederholen.
Zeigergeschwindigkeit
Der Fernseher führt Ihren Befehl aus.
Sie können die Geschwindigkeit, mit der sich der Zeiger auf dem
Bildschirm bewegt, anpassen.
Die Sprachsteuerung ist während eines Skype-Anrufs nicht
verfügbar.
So passen Sie die Geschwindigkeit an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Wählen Sie Allgemeine Einstellungen >
Zeiger-/Mausgeschwindigkeit, und drücken Sie OK.
3 - Drücken Sie den Pfeil  (nach oben) oder  (nach unten),
um die Geschwindigkeit zu erhöhen bzw. zu verringern.
4 - Drücken Sie den Pfeil  (nach rechts), um die eingestellte
Geschwindigkeit zu testen. Legen Sie den Daumen auf die OKTaste, um die Geschwindigkeit des Zeigers zu testen.
5 - Drücken Sie den Pfeil  (nach links), um zum Schieberegler
zurückzukehren. Sie können die Einstellung erneut anpassen.
6 - Drücken Sie bei ausgewähltem Schieberegler die
Taste  (nach links), um diese Einstellung zu speichern und den
Vorgang zu beenden.
7 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Sprachbefehle
Damit Sie von der Sprachfunktion besser verstanden werden,
können Sie die folgenden Befehle verwenden.
WATCH [Sagen Sie z. B. "Watch: Die Muppet Show"]: Der
Fernseher sucht nach dieser Fernsehsendung und wechselt zum
richtigen Sender.
CHANNEL [Sagen Sie z. B. "Channel: ARD"]: Der Fernseher
sucht nach diesem Sender und gibt ihn wieder.
PLAY [Sagen Sie z. B. "Play: Jingle Bells"]: Der Fernseher sucht
dieses Lied in Ihrer Musiksammlung und gibt es wieder.
SEARCH [Sagen Sie z. B. "Search: Der Hobbit"]: Der Fernseher
durchsucht Ihre Medien und zeigt die Suchergebnisse an.
GOOGLE [Sagen Sie z. B. "Google: Aktienkurse"]: Der
Fernseher durchsucht das Internet und zeigt die GoogleSuchergebnisse an.
Ausschalten des Zeigers
GO TO [Sagen Sie z. B. "Go to: Philips.de"]: Der Fernseher
öffnet die Philips Website.
So schalten Sie den Zeiger aus:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Wählen Sie Allgemeine Einstellungen > Zeiger der
Fernbedienung und dann Aus.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
OPEN [Sagen Sie z. B. "Open: Skype"]: Der Fernseher öffnet
Skype.
Um diese Befehle ausführen zu können, muss der Fernseher
Zugriff auf das Gesuchte haben. Die Sender müssen installiert
und die Medien freigegeben sein. Angeschlossene Geräte
müssen eingeschaltet sein. Der Fernseher muss mit dem Internet
verbunden sein.
6.3
Stimme
6.4
Tastatur
Verwenden der Sprachsteuerung
Überblick
Mit der Sprachsteuerung können Sie den Fernseher einfach
steuern, indem Sie der Fernbedienung Sprachbefehle geben. Der
Fernseher muss dabei mit dem Internet verbunden sein.
QWERTY und AZERTY
Sie können den Fernseher anweisen, einen bestimmten Sender
oder eine laufende Sendung aus dem TV-Guide einzuschalten.
Sie können die Sprachsteuerung auch jederzeit verwenden, um
Suchvorgänge im Internet durchzuführen. Möglich ist auch, den
Überblick über eine QWERTY-/AZERTY-Tastatur.*
27
Teilen im Internet, was Sie sich derzeit ansehen.
8. Navigation und OK
* Je nach Region verfügt Ihre Fernbedienung über eine
QWERTY-/AZERTY- oder eine QWERTY-/Kyrillische Tastatur.
Schreiben von Text
1. AZERTY-Zeichen
Zeichenposition, wenn das AZERTY-Tastaturlayout aktiviert ist.
Mit der Tastatur auf der Rückseite der Fernbedienung können
Sie in den Textfeldern auf dem Bildschirm Text eingeben.
Drehen Sie die Fernbedienung so, dass die Tastatur nach oben
zeigt, um die Tastaturtasten zu aktivieren. Halten Sie die
Fernbedienung in beiden Händen, und geben Sie Text mit
beiden Daumen ein.
2.  Umschalttaste
Eingeben von Großbuchstaben.
3. Ω Sonderzeichen
Öffnen der Bildschirmtastatur zur Auswahl von Zeichen mit
Akzenten und Symbolen.
4. Fn-Taste
Eingeben einer Nummer oder eines Satzzeichens.
Text eingeben
Um Text in ein Textfeld auf dem Bildschirm einzugeben, wählen
Sie das Textfeld aus, und beginnen Sie mit der Eingabe.
Drücken Sie OK, um den Text zu bestätigen.
5.  Leertaste
6. Navigation und OK
7.  Teilen
Teilen im Internet, was Sie sich derzeit ansehen.
Groß-/Kleinschreibung
* Je nach Region verfügt Ihre Fernbedienung über eine
QWERTY-/AZERTY- oder eine QWERTY-/Kyrillische Tastatur.
Um einen Großbuchstaben einzugeben, drücken Sie direkt vor
der Eingabe des Buchstabens die Umschalttaste .
Um mehrere Großbuchstaben nacheinander einzugeben, halten
Sie während der Eingabe die Taste  gedrückt.
Um fortlaufend Großbuchstaben einzugeben, halten Sie die
Taste  zwei Sekunden lang gedrückt, um die Tastatur in den
Großbuchstabenmodus umzuschalten.
Um den Großbuchstabenmodus zu beenden, drücken Sie erneut
die Taste . Wenn Sie 20 Sekunden lang kein Zeichen auf der
Tastatur drücken, wird der Großbuchstabenmodus automatisch
deaktiviert. Sie können auch eine andere Modifizierungstaste auf
der Tastatur drücken, wie Fn oder Ω, um den
Großbuchstabenmodus auszuschalten.
QWERTY und Kyrillisch
Überblick über eine QWERTY-/Kyrillische Tastatur.*
1. Kyrillische Zeichen
Verfügbare Zeichen, wenn die kyrillische Tastatur aktiviert
wurde.
Zahlen und Satzzeichen
Um eine Zahl oder ein Satzzeichen einzugeben, drücken Sie
direkt vor der Eingabe der gewünschten Zahl oder des
Satzzeichens die Fn-Taste. Das Ein- und Ausschalten des FnModus entspricht dem Vorgehen beim Großbuchstabenmodus.
2.  Wechseln der kyrillischen Tastatur
Wechseln der Tastatur zu kyrillischen Zeichen oder QWERTY.
3.  Umschalttaste
Eingeben von Großbuchstaben.
Internet
4. Ω Sonderzeichen
Öffnen der Bildschirmtastatur zur Auswahl von Zeichen mit
Akzenten und Symbolen.
Sie können die Fn-Taste verwenden, um www. oder .com
einzugeben.
5. Fn-Taste
Eingeben einer Nummer oder eines Satzzeichens.
6.  Leertaste
7.  Teilen
28
Buchstaben mit Akzenten und Symbole
Koppelung
Buchstaben mit Akzenten und Symbole sind auf der Tastatur der
Fernbedienung nicht verfügbar.
Öffnen Sie zum Eingeben dieser Zeichen die Bildschirmtastatur.
Diese Fernbedienung überträgt Befehle über Funk (HF) an den
Fernseher. Im Gegensatz zu Fernbedienungen mit
Infrarotsignalen können Sie auch dann Befehle an den Fernseher
senden, wenn Sie die Fernbedienung nicht darauf richten.
Drücken Sie zum Öffnen der Bildschirmtastatur Ω. Navigieren
Sie auf der Bildschirmtastatur zum gewünschten Zeichen.
Wechseln Sie das Tastaturlayout mit den Farbtasten. Drücken
Sie OK, um ein Zeichen einzugeben. Sobald Sie eine Taste auf
der Fernbedienungstastatur drücken, wird die Bildschirmtastatur
ausgeblendet.
Damit die Fernbedienung mit dem Fernseher kommunizieren
kann, müssen der Fernseher und die Fernbedienung einander
zugewiesen (gekoppelt) werden. Danach können Sie die
Fernbedienung nicht mehr zur Steuerung eines anderen
Fernsehers verwenden.
Während der Erstinstallation des Fernsehers wurden Sie dazu
aufgefordert, die Taste OK zu drücken. Durch diesen Vorgang
wurde die Zuweisung durchgeführt. Beim Ausschalten des
Fernsehers wird die Zuweisung gespeichert. Insgesamt können
bis zu 5 Fernbedienungen mit dem Fernseher gekoppelt werden.
Als Alternative können Sie Sonderzeichen mit dem SMSTastenfeld an der Vorderseite der Fernbedienung eingeben.
QWERTY-, AZERTY- und kyrillische
Tastatur
Erneutes Zuweisen
Das Standardlayout der Fernbedienungstastatur ist QWERTY.
Sie können dem Fernseher auch eine andere Fernbedienung
zuweisen.
AZERTY-Tastatur
Je nach Ihrer Region kann die Fernbedienungstastatur auf das
AZERTY-Layout eingestellt werden. Die AZERTY-Zeichen sind
in der oberen rechten Ecke der entsprechenden Tasten
abgebildet.
Das Verfahren zum Zuweisen einer Fernbedienung ist abhängig
davon, ob die Fernbedienung bereits einem anderen Fernseher
zugewiesen ist, oder ob die Fernbedienung noch nicht
zugewiesen wurde.
So stellen Sie das Tastaturlayout auf AZERTY ein:
• Die Fernbedienung ist einem anderen Fernseher zugewiesen.
Halten Sie die Fernbedienung zum Zuweisen in die Nähe des
Philips Logos (etwa 10 cm), und drücken Sie gleichzeitig die rote
Taste  und die blaue Taste . Wenn die Zuweisung
erfolgreich war, wird eine Meldung angezeigt.
• Die Fernbedienung wurde noch nicht zugewiesen.
Halten Sie zum Zuweisen die Fernbedienung in die Nähe des
Philips Logos (etwa 10 cm), und drücken Sie OK. Wenn die
Zuweisung erfolgreich war, wird eine Meldung angezeigt.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen >
Fernbedienungstastatur.
3 - Klicken Sie auf AZERTY oder QWERTY.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Kyrillische Tastatur
Je nach Ihrer Region können Sie auf der Fernbedienungstastatur
zu kyrillischen Buchstaben wechseln.
Die kyrillischen Buchstaben sind in der oberen rechten Ecke der
Tastaturtasten abgebildet.
Einzelhandel
Um einem neuen – noch nicht zugewiesenen – Fernseher eine
Fernbedienung zuzuweisen, die bereits einem anderen Fernseher
zugewiesen wurde, halten Sie die Fernbedienung in die Nähe
des Philips Logos (etwa 10 cm), und drücken Sie gleichzeitig die
rote Taste  und die blaue Taste .
So geben Sie kyrillische Buchstaben ein:
1 - Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste .
2 - Drücken Sie erneut , um wieder zur QWERTY-Eingabe
zu wechseln.
Wenn die Zuweisung erfolgreich war, wird eine Meldung
angezeigt.
6.5
Verknüpfen mit dem Fernseher
29
6.6
6.8
IR-Sensor
Pflege
Die Fernbedienung nutzt zur Übertragung von Befehlen an den
Fernseher Hochfrequenzen (HF). Mit HF ist es nicht mehr nötig,
die Fernbedienung auf den Fernseher zu richten.
Die Fernbedienung wurde mit einer kratzfesten Beschichtung
behandelt.
Reinigen Sie die Fernbedienung mit einem weichen, feuchten
Tuch. Verwenden Sie dabei keine Substanzen wie Alkohol,
Chemikalien oder Haushaltsreiniger.
Der Fernseher kann jedoch auch Befehle von einer
Fernbedienung empfangen, die Infrarot (IR) zur
Befehlsübertragung verwendet. Achten Sie bei der Verwendung
einer derartigen Fernbedienung darauf, dass die Fernbedienung
stets auf den Infrarotsensor an der Vorderseite des Fernsehers
gerichtet ist.
6.7
Batterien
Bei niedrigem Ladestand der Fernbedienungsbatterien wird eine
Meldung auf dem Fernseher angezeigt.
Um die Batterien auszutauschen, öffnen Sie das Batteriefach an
der Tastaturseite der Fernbedienung.
1 - Drücken Sie die rechteckige Entriegelungstaste mit einer
kleinen Münze oder einem anderen kleinen, stumpfen
Gegenstand, um die Batterieabdeckung zu öffnen.
2 - Schieben Sie die blaue Sperre in die durch den Pfeil
angezeigte Richtung, und heben Sie sie an.
3 - Tauschen Sie die alten Batterien durch zwei Alkalibatterien
des Typs AA, LR6, 1,5 V aus. Vergewissern Sie sich, dass die
Polungen + und - der Batterien richtig ausgerichtet sind.
4 - Drucken Sie die blaue Verriegelung nach unten, und schieben
Sie sie zurück, bis sie hörbar einrastet.
5 - Setzen Sie die Batterieabdeckung wieder auf, und drücken
Sie sie nach unten, bis sie hörbar einrastet.
Legen Sie die Fernbedienung ca. 15 Sekunden lang hin, um den
Mauszeiger zu kalibrieren.
Entnehmen Sie die Batterien, wenn Sie die Fernbedienung über
einen längeren Zeitraum nicht verwenden.
Entsorgen Sie alte Batterien sicher entsprechend der für das
Nutzungsende geltenden Anweisungen.
Drücken Sie für weitere Informationen  Stichwörter, und
öffnen Sie Nutzungsende.
30
7
Home-Menü
7.1
9 - Farbtasten
10 -  Info: Das Symbol wird weiß dargestellt, wenn
Informationen verfügbar sind.
11 -  Optionen: Das Symbol wird weiß dargestellt, wenn
Optionen verfügbar sind.
12 - : Die Registerkarte wird als Vollbild angezeigt.
Öffnen des Home-Menüs
Um von allen Vorteilen, die Android bietet, profitieren zu
können, ist eine Verbindung des Fernsehers mit dem Internet
erforderlich.
Wie auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet ist das HomeMenü die Steuerzentrale des Fernsehers. Vom Home-Menü aus
können Sie Anwendungen starten, zu einem bestimmten Sender
wechseln, einen Film ausleihen, eine App starten oder zu einem
angeschlossenen Gerät schalten.
7.3
Benachrichtigungen
Drücken Sie die Taste  HOME, um das Home-Menü zu
öffnen.
Der Fernseher kann viele verschiedene Meldungen, sogenannte
Benachrichtigungen, empfangen. Diese Benachrichtigungen
stammen von einer der Anwendungen auf Ihrem Fernseher oder
können Ihnen von Freunden oder App-Servicezentren gesendet
werden. Die Benachrichtigungen werden in einer Liste
gesammelt, und die neueste Benachrichtigung wird jeweils ganz
oben angezeigt.
Klicken Sie auf die Symbole in der Titelleiste, um die gewünschte
Registerkarte auszuwählen.
•
•
•
•
•
•
 Jetzt im TV
 Apps
 Video on Demand
 TV on Demand
 Sender
 Quellen
Sobald eine Benachrichtigung eingeht, wird im Bildschirm oben
rechts kurz ein Symbol  eingeblendet. Solange es angezeigt
wird, können Sie darauf klicken und das Benachrichtigungsfenster
öffnen.
Je nach Fernseherkonfiguration und Ländereinstellungen sind
einige Symbole möglicherweise nicht verfügbar. In den nächsten
Kapiteln erhalten Sie weitere Informationen zu den
verschiedenen Registerkarten im Home-Menü.
So öffnen Sie die Benachrichtigungen später:
1 - Drücken Sie die Taste  HOME, um das Home-Menü zu
öffnen.
2 - Klicken Sie auf das Benachrichtigungssymbol  oben rechts
im Menü.
3 - Klicken Sie auf eine Benachrichtigung, um sie zu lesen.
Um das Home-Menü ohne Änderungen zu speichern, drücken
Sie  BACK.
Wählen Sie die Benachrichtigung aus, und drücken Sie
gleichzeitig die Taste  (nach rechts), um die Anwendung zu
öffnen.
7.2
Überblick
Drücken Sie die Taste  (nach links), um die ausgewählte
Benachrichtigung zu löschen.
Drücken Sie  INFO, um die Benachrichtigung vollständig
anzuzeigen.
1 -  Jetzt im TV
2 -  Apps
3 -  Video on Demand
4 -  TV on Demand
5 -  Sender
7.4
6 -  Quellen
7 -  Benachrichtigungen
8 -  Suche
Sie können Text für ein spezielles Lied, eine Fernsehsendung, ein
YouTube-Video oder etwas anderes im Internet eingeben.
Verwenden Sie zur Texteingabe die Bildschirmtastatur oder die
Fernbedienungstastatur.
Suche
Wenn der Fernseher mit dem Internet verbunden ist, können
Sie das Suchfeld im Home-Menü verwenden.
Als Alternative können Sie auch die Sprachsteuerung testen und
31
einfach laut aussprechen, wonach Sie suchen, ohne das Suchfeld
im Home-Menü zu verwenden.
So funktioniert die Suche:
1 - Drücken Sie die Taste  HOME, um das Home-Menü zu
öffnen.
2 - Klicken Sie auf , um das Suchfeld zu öffnen.
• Die Bildschirmtastatur wird automatisch angezeigt. Sie können
Ihren Text hier mit den Navigationstasten eingeben. Um die
Bildschirmtastatur auszublenden, drücken Sie  BACK.
• Wenn Sie zur Fernbedienungstastatur wechseln, wird die
Bildschirmtastatur automatisch ausgeblendet.
Die Ergebnisse Ihrer Suche werden nach wenigen Augenblicken
angezeigt. Wenn Sie nach oben und unten navigieren, können
Sie die verschiedenen gefundenen Inhalte anzeigen.
32
8
angezeigt, wenn "Jetzt im TV"-Informationen vorliegen.
Jetzt auf Ihrem
Fernseher
8.3
Verwenden von Jetzt im TV
Wenn Sie Jetzt im TV öffnen, kann der Fernseher einige
Augenblicke benötigen, um die Seiteninformationen zu
aktualisieren.
8.1
Informationen zu Jetzt im TV
So öffnen Sie "Jetzt im TV":
Mit  Jetzt im TV im Home-Menü empfiehlt der Fernseher die
neun beliebtesten derzeit gezeigten Sendungen.
1 - Drücken Sie die Taste  HOME, um das Home-Menü zu
öffnen.
2 - Klicken Sie in der Titelleiste auf , um Jetzt im TV zu
öffnen.
Der Fernseher empfiehlt Sendungen, die entweder gerade laufen
oder innerhalb der nächsten 15 Minuten starten. Die
empfohlenen Sendungen werden aus den installierten Sendern
in Ihrem Land ausgewählt. Mit Jetzt im TV können Sie zudem
personalisierte Empfehlungen erhalten. Diese basieren auf den
Sendungen, die Sie regelmäßig sehen.
In "Jetzt im TV" können Sie Folgendes tun:
• Auf ein Sendungssymbol klicken, um zur laufenden Sendung zu
schalten.
• Auf ein Symbol einer geplanten Sendung klicken, um bereits
jetzt zum entsprechenden Sender zu schalten.
• Auf eine Werbung klicken, um die Webseite der Werbung zu
öffnen.
Um diese personalisierten Empfehlungen zu erhalten, müssen Sie
die Zustimmung zu persönlichen Empfehlungen in
den Nutzungsbedingungen bestätigen. Wenn Sie die
Nutzungsbedingungen bereits akzeptiert haben, sollten Sie
überprüfen, ob sie das Kästchen zur Zustimmung zu
persönlichen Empfehlungen aktiviert haben. Bevor Sie das
Kästchen aktivieren, können Sie die Zustimmung im Einzelnen
durchlesen.
Um "Jetzt im TV" ohne Wechseln zu einem anderen Sender zu
verlassen, drücken Sie  BACK.
Mithilfe der Farbtasten können Sie eine Aufnahme starten,
beenden oder entfernen. Sie können zudem eine Erinnerung
einrichten oder entfernen, die Sie über den Start einer Sendung
informiert.
Um die Nutzungsbedingungen und die Zustimmung zu
persönlichen Empfehlungen zu akzeptieren, drücken Sie die
Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Nutzungsbedingungen,
Apps.
Der Fernseher speichert keine vergangenen Empfehlungen. Die
Informationen "Jetzt im TV" sind nur in ausgewählten Ländern
verfügbar.
8.2
Was Sie benötigen
So erhalten Sie die Informationen "Jetzt im TV":
• Auf dem Fernseher müssen Sender installiert sein.
• Die "Jetzt im TV"-Informationen müssen in Ihrem Land
verfügbar sein.
• Für die Uhr des Fernsehers muss die Einstellung "Automatisch"
oder "Landesabhängig" festgelegt sein.
• Sie müssen die Nutzungsbedingungen akzeptieren (Sie haben
dies möglicherweise schon getan, als Sie die Internetverbindung
hergestellt haben.)
• Die TV-Guide-Daten stammen aus dem Internet, können
jedoch auch von der Sendanstalt bereitgestellt werden, wenn
keine Berechtigung durch Eltern festgelegt wurde oder Sender
gesperrt sind.
Wir empfehlen, den Fernseher mit dem Internet zu verbinden.
Das Symbol  wird nur in der Titelleiste des Home-Menüs
33
2 - Klicken Sie auf  in der Titelleiste, um Apps zu öffnen.
3 - Klicken Sie rechts auf , um die Apps als Vollbild anzuzeigen.
Navigieren Sie nach unten, um zu den nächsten Seiten zu
gelangen.
4 - Klicken Sie auf ein App-Symbol, um die App zu starten.
9
Apps
9.1
So beenden Sie eine App:
Informationen zu Apps
Drücken Sie  HOME, und wählen Sie eine andere Aktivität
aus, oder drücken Sie  EXIT, um fernzusehen.
Mit  Apps im Home-Menü öffnen Sie die Apps-Seiten.
Auf den Apps-Seiten werden alle auf Ihrem Fernseher
installierten Apps (Anwendungen) angezeigt. Wie die Apps auf
Ihrem Smartphone oder Tablet bieten auch die Apps auf dem
Fernseher spezielle Funktionen, die Ihr Fernseherlebnis
bereichern, z. B. Facebook, YouTube, Twitter, TV-Spiele oder
der Wetterbericht. Sie können auch eine Internet-Browser-App,
wie z. B. Google Chrome, starten und im Internet surfen.
9.4
Chrome™
Öffnen des Browsers
Mit dem Internet-Browser Chrome™ können Sie über den
Fernseher auf das Internet zugreifen.
Die Apps können aus der Philips App-Galerie oder von Google
Play™ stammen. Damit Sie sofort loslegen können, wurden
einige praktische Apps bereits auf dem Fernseher vorinstalliert.
Einige Apps bieten auch Widgets, die auf den Apps-Seiten
angezeigt werden.
So surfen Sie im Internet:
1 - Drücken Sie  HOME, um das Home-Menü zu öffnen.
2 - Klicken Sie auf  in der Titelleiste, um Apps zu öffnen.
3 - Suchen Sie das App-Symbol für Chrome, und klicken Sie
darauf.
Um Apps aus der Philips App-Galerie oder von Google Play zu
installieren, muss der Fernseher mit dem Internet verbunden
sein.
Prinzipiell können Sie auf dem Fernseher jede beliebige InternetWebsite aufrufen, einige sind möglicherweise jedoch nicht auf
das Bildschirmformat zugeschnitten.
9.2
Installieren einer App
• Einige Plug-ins (z. B. zur Anzeige von Seiten oder Videos) sind
auf dem Fernseher nicht verfügbar.
• Internet-Seiten werden seitenweise und als Vollbild angezeigt.
Sie können eine App aus der Philips App-Galerie oder von
Google Play installieren.
So beenden Sie das Surfen im Internet:
So installieren Sie eine App:
Drücken Sie  HOME, und wählen Sie eine andere Aktivität
aus, oder drücken Sie  EXIT, um fernzusehen.
1 - Drücken Sie  HOME, um das Home-Menü zu öffnen.
2 - Klicken Sie auf  in der Titelleiste, um Apps zu öffnen.
3 - Klicken Sie auf das Symbol der App-Galerie oder
von Google Play.
4 - Wählen Sie die gewünschte App aus, und klicken Sie auf die
Installationsschaltfläche neben der App.
Browser-Tricks
Mit dem Zeiger können Sie in den Seiten navigieren, indem Sie
die Wischfunktion oder den Bildlauf aktivieren.
Der Fernseher installiert die App.
Wischfunktion:
Nach der Installation wird das Symbol der App auf den AppsSeiten angezeigt. Apps aus der App-Galerie werden nach der
Installation automatisch geöffnet.
1 - Positionieren Sie den Zeiger am linken oder rechten Rand
der Seite.
2 - Halten Sie die OK-Taste gedrückt, und wischen Sie mit der
Fernbedienung nach rechts oder links, um die nächste oder
vorangehende Seite anzuzeigen.
Wenn Sie Probleme bei der Installation der Apps haben,
überprüfen Sie zuerst die Einstellungen in Google Play.
Bildlauf:
9.3
1 - Positionieren Sie den Zeiger in der Mitte des Bildschirms.
2 - Halten Sie die OK-Taste gedrückt, und bewegen Sie die
Fernbedienung nach unten oder oben.
Starten einer App
Sie können eine App von den Apps-Seiten aus starten.
So starten Sie eine App:
Während des Bildlaufs werden die Registerkarten und die
Adressleiste oben auf der Seite möglicherweise ausgeblendet.
1 - Drücken Sie  HOME, um das Home-Menü zu öffnen.
So blenden Sie die Registerkarten und die Adressleiste wieder
34
ein:
Die Audio- und Videowiedergabe wird von Widgets nicht
unterstützt.
1 - Positionieren Sie den Zeiger am oberen Rand der Seite.
2 - Halten Sie die OK-Taste gedrückt, und bewegen Sie die
Fernbedienung nach unten.
Fotorahmen
Google Chrome kann die Browser-Funktion im Laufe der Zeit
ändern.
Auf den Apps-Seiten finden Sie ein kleines Widget mit dem
Namen Fotorahmen. Sie können ein eigenes Foto als Bild für
den Fotorahmen auswählen.
9.5
So wählen Sie ein Bild für den Fotorahmen aus:
App-Sperre
1 - Öffnen Sie auf dem Fernsehbildschirm ein Foto.
2 - Drücken Sie  OPTIONS, und klicken Sie auf Als
Fotorahmen festlegen. Das Foto wird auf die Größe des
Widgets angepasst.
Sie können den Fernseher so einstellen, dass für Kinder
ungeeignete Apps gesperrt werden.
Es können jedoch nur Apps aus der App-Galerie gesperrt
werden. Zum Entsperren einer App benötigen Sie den
Kindersicherungs-PIN-Code des Fernsehers.
Um weitere Informationen zur Anzeige von Fotos auf dem
Fernsehbildschirm zu erhalten, drücken Sie die Farbtaste 
Stichwörter, und öffnen Sie Videos, Fotos und Musik.
So sperren Sie für Kinder ungeeignete Apps:
1 - Drücken Sie  HOME, um das Home-Menü zu öffnen.
2 - Klicken Sie auf  in der Titelleiste, um Apps zu öffnen.
3 - Drücken Sie  OPTIONS, und klicken Sie auf
Nutzungsbedingungen. Falls Sie diese noch nicht akzeptiert
haben, können Sie dies jetzt tun.
4 - Aktivieren Sie auf der nächsten Seite das Kontrollkästchen
zum Zulassen einer Ab-18-App-Sperre Allow 18+ App Locking.
5 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
9.7
Entfernen von Apps und Widgets
Sie können Apps und Widgets von den Apps-Seiten entfernen.
Wenn Sie eine App entfernen, wird diese gleichzeitig
deinstalliert. Sie können nur Apps und Widgets löschen, die Sie
selbst installiert haben. Entfernte Apps und Widgets können
jederzeit erneut installiert werden.
So entfernen Sie eine App oder ein Widget:
9.6
1 - Positionieren Sie den Zeiger auf der App, und heben Sie den
Daumen.
2 - Wenn die Farbtaste Entfernen eingeblendet wird, drücken
Sie , um die App von den Apps-Seiten zu entfernen.
Widgets
Informationen zu Widgets
Ein Widget ist ein kleines Fenster auf den Apps-Seiten. Widgets
können jede Art von Informationen anzeigen, wie Nachrichten,
Wetter, Empfehlungen usw. – je nach Widget-Typ. Widgets
müssen nicht gestartet werden. Sobald ein Widget den AppsSeiten hinzugefügt wurde, ist es immer aktiviert.
9.8
Internetspeicher löschen
Sie können den Internetspeicher des Fernsehers löschen.
Es gibt zwei Arten von Widgets. Einige Widgets gehören zu
einer App und haben ein App-Symbol und ein Widget. Andere
Widgets haben kein App-Symbol, sondern nur ein Widget.
Wenn Sie eine App mit einem eigenen Symbol und einem
Widget installieren, müssen Sie das Widget den Apps-Seiten
manuell hinzufügen. Widgets ohne ein eigenes App-Symbol
werden den Apps-Seiten automatisch hinzugefügt.
Möglicherweise möchten Sie die Philips Registrierung, die
Kindersicherungseinstellungen, die Anmeldedaten für VideoshopApps, Internet-Lesezeichen, Cookies und den Verlauf löschen.
So löschen Sie den Internetspeicher:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann auf "Internetspeicher
löschen".
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
So fügen Sie den Apps-Seiten ein Widget hinzu:
Drücken Sie nach der Installation der App auf den Apps-Seiten
die Farbtaste  Widgets.
Klicken Sie in der Liste der Widgets auf das Widget, das Sie den
Apps-Seiten hinzufügen möchten. Eine Kennzeichnung, z. B. 2x3
oder 1x2 – gibt den Platz an, den es auf den Apps-Seiten
einnimmt.
35
Bedingungen erneut zuzustimmen.
4 - Aktivieren Sie auf der nächsten Seite gegebenenfalls das
Kontrollkästchen bei bestimmten Funktionen.
5 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
9.9
Android-Einstellungen
Sie können einige spezifische Einstellungen für die Verwendung
von Apps festlegen.
Apps verwalten
Zeigen Sie die Liste installierter Apps an, prüfen Sie, wie viel
freier Speicherplatz zum Herunterladen weiterer Apps verfügbar
ist, oder deinstallieren Sie eine App.
Konten
Zeigen Sie Ihre verfügbaren Konten an, oder fügen Sie für eine
installierte App ein Konto hinzu.
Zugänglichkeit
Richten Sie den Fernseher für Personen mit Seh- und
Hörbeeinträchtigungen ein.
Tastatureingabemethoden
Wählen Sie die Tastatureingabemethode.
Privatsphäreneinstellungen
Lesen Sie die Android-Privatsphäreneinstellungen.
Rechtlichte Hinweise zu Android
Lesen Sie die rechtlichen Hinweise von Google.
So richten Sie die Android-Einstellungen ein:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen und dann
auf Android-Einstellungen.
3 - Klicken Sie auf die gewünschte Einstellung.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
9.10
Nutzungsbedingungen – Apps
Wenn Sie den Fernseher mit dem Internet verbunden haben,
wurden Sie dazu aufgefordert, den Nutzungsbedingungen
zuzustimmen.
Zur Nutzung der Apps aus der Philips App-Galerie und von
Google Play müssen Sie den Nutzungsbedingungen zustimmen.
Sie können die Nutzungsbedingungen öffnen und erneut lesen
oder einzelnen Funktionen zustimmen, wie z. B. den
persönlichen Empfehlungen oder der Ab-18-App-Sperre.
So lesen und akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen:
1 - Drücken Sie  HOME, um das Home-Menü zu öffnen.
2 - Klicken Sie auf  in der Titelleiste, um Apps zu öffnen.
3 - Drücken Sie  OPTIONS, und klicken Sie auf
Nutzungsbedingungen. Blättern Sie nach unten, um den
36
5 - Starten Sie die Wiedergabe. Zur Auswahl stehen die Tasten
 (Wiedergabe) und  (Pause).
10
Video on Demand
Bei den meisten Videoshops ist es notwendig, ein persönliches
Konto zu erstellen.
10.1
Informationen zu Video on
Demand
10.3
Streaming
Mit  Video on Demand im Home-Menü können Sie Filme
von einem Online-Videoshop ausleihen. Die Bezahlung erfolgt
sicher per Kreditkarte. Sie können Video on Demand auch so
einstellen, dass Sie personalisierte Filmempfehlungen auf Basis
Ihres Landes, der Fernseherinstallation und der regelmäßig von
Ihnen gesehenen Sendungen erhalten.
Mit diesem Fernseher können Sie Leihfilme ansehen, die im
Streaming-Videoformat übertragen werden. Die Filme lassen sich
nahezu sofort wiedergeben. Sie benötigen u. U. eine USBFestplatte zum Speichern des Videopuffers. Wenn Sie eine USBFestplatte angeschlossen haben, können Sie auch Leihfilme von
Videoshops herunterladen, die keine anderen
Wiedergabemöglichkeiten anbieten. Informationen zu den
Geschäftsbedingungen erhalten Sie von den entsprechenden
Videoshops.
Um diese personalisierten Empfehlungen zu erhalten, müssen Sie
die Zustimmung zu persönlichen Empfehlungen in
den Nutzungsbedingungen bestätigen. Wenn Sie die
Nutzungsbedingungen bereits akzeptiert haben, sollten Sie
überprüfen, ob sie das Kästchen zur Zustimmung zu
persönlichen Empfehlungen aktiviert haben. Bevor Sie das
Kästchen aktivieren, können Sie die Zustimmung im Einzelnen
durchlesen.
Internetverkehr
Durch das häufige Streamen bzw. Herunterladen von Videos
wird möglicherweise Ihre monatliche Nutzungsgrenze für das
Internet überschritten.
Video on Demand ist nur in ausgewählten Ländern verfügbar.
Das Symbol  wird nur in der Titelleiste des Home-Menüs
angezeigt, wenn Video on Demand verfügbar ist.
Um die Nutzungsbedingungen und die Zustimmung zu
persönlichen Empfehlungen zu akzeptieren, drücken Sie die
Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Nutzungsbedingungen,
Apps.
10.2
Ausleihen von Filmen
Auf der ersten Seite von Video on Demand, direkt über der
Filmübersicht, können Sie eine Kategorie auswählen. Darüber
hinaus können Sie einen speziellen Videoshop auswählen, falls
mehrere Optionen verfügbar sind, oder ein bestimmtes Genre
aus dem Menü auswählen.
So wählen Sie einen Videoshop oder ein Genre aus:
1 - Klicken Sie auf Alle Shops oder Genre.
2 - Klicken Sie auf den gewünschten Shop bzw. das gewünschte
Genre.
3 - Wenn Sie keine Änderungen vornehmen möchten, drücken
Sie  BACK.
So leihen Sie einen Film aus:
1 - Ziehen Sie den Zeiger über den Film, um dessen Titel zu
lesen.
2 - Klicken Sie auf das Symbol, um zum Videoshop zu navigieren,
und lesen Sie die Inhaltszusammenfassung des Films.
3 - Bestätigen Sie Ihre Bestellung.
4 - Führen Sie die Zahlung über das Internet durch.
37
 (Wiedergabe) und  (Pause).
11
Sendung verpasst?
11.1
Informationen zu TV on Demand
Mit  Sendung verpasst? im Home-Menü können Sie Ihre
liebsten Fernsehsendungen dann ansehen, wenn Sie Zeit dafür
haben.
Außerdem können Sie von TV on Demand personalisierte
Empfehlungen auf Basis der Fernseherinstallation und Ihrer
regelmäßig gesehenen Sendungen erhalten.
Um diese personalisierten Empfehlungen zu erhalten, müssen Sie
die Zustimmung zu persönlichen Empfehlungen in
den Nutzungsbedingungen bestätigen. Wenn Sie die
Nutzungsbedingungen bereits akzeptiert haben, sollten Sie
überprüfen, ob sie das Kästchen zur Zustimmung zu
persönlichen Empfehlungen aktiviert haben. Bevor Sie das
Kästchen aktivieren, können Sie die Zustimmung im Einzelnen
durchlesen.
TV on Demand ist nur in ausgewählten Ländern verfügbar. Das
Symbol  wird nur in der Titelleiste des Home-Menüs
angezeigt, wenn TV on Demand verfügbar ist.
Um die Nutzungsbedingungen und die Zustimmung zu
persönlichen Empfehlungen zu akzeptieren, drücken Sie die
Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Nutzungsbedingungen,
Apps.
11.2
Abrufen einer Sendung
Auf der ersten Seite von TV on Demand, direkt über der
Sendungsübersicht, können Sie eine Kategorie auswählen.
Darüber hinaus können Sie eine spezielle Sendeanstalt, falls
mehrere Optionen verfügbar sind, eine Liste mit den
beliebtesten Sendungen oder einen bestimmten Tag auswählen.
So wählen Sie eine Sendeanstalt aus:
1 - Klicken Sie auf Sendeanstalt.
2 - Klicken Sie auf die gewünschte Sendeanstalt.
3 - Wenn Sie keine Änderungen vornehmen möchten, drücken
Sie  BACK.
So rufen Sie eine Sendung ab:
1 - Ziehen Sie den Zeiger über die Sendung, um ihren Titel zu
lesen.
2 - Klicken Sie auf das Symbol, um zum TV on Demand-Dienst
der Sendeanstalt zu wechseln und die Informationen zur
Sendung zu lesen.
3 - Bestätigen Sie Ihre Anforderung.
4 - Nehmen Sie falls erforderlich die Online-Bezahlung vor.
5 - Starten Sie die Wiedergabe. Zur Auswahl stehen die Tasten
38
die für jeden integrierten Tuner installiert wurden, den Tuner für
Antennen-, Kabel- oder Satellitensender*. Sie können diese
Gruppe weiter filtern, um alle oder nur Ihre bevorzugten Sender
anzuzeigen. Sie können Filter für Radio- oder Fernsehsender und
für digitale und analoge Sender auswählen.
12
Programme
12.1
Nach einer automatischen Senderaktualisierung wird die
Senderliste automatisch aktualisiert. Neue Sender werden mit
einem Symbol markiert.
Anzeigen von Sendern
Umschalten der Sender
Sendersymbole
Um Fernsehsender anzuzeigen, drücken Sie . Der Fernseher
schaltet automatisch auf den Sender, den Sie zuletzt gesehen
haben.
 Favorit
 Gesperrter Sender
 Neuer Sender
 Verschlüsselter Sender
Umschalten der Sender
Um umzuschalten, drücken Sie  + oder  -.
Wenn Sie die Sendernummer kennen, geben Sie die Zahl mit
den Zifferntasten ein. Drücken Sie nach der Eingabe OK, um
sofort zum Sender zu wechseln.
Radiosender
Wenn digitale Sendungen verfügbar sind, werden während der
Installation auch digitale Radiosender installiert. Sie können wie
bei Fernsehprogrammen zwischen Radiosendern wechseln. Eine
Installation mit Kabelsendern (DVB-C) speichert Radiosender
meistens auf den Sendernummern 1001 und aufwärts.
Sendergruppe
Wenn Sie eine der  Tasten wiederholt drücken, schalten Sie
schnell durch die Sender der aktuell ausgewählten Gruppe in der
Senderliste.
* Wenn Ihr Fernseher über einen integrierten Satelliten-Receiver
verfügt. Überprüfen Sie, ob die Option Satelliteninstallation im
Konfigurationsmenü zur Verfügung steht.
Jetzt und nächste Sendung
Während Sie eine Sendung ansehen, können Sie schnell durch
den Rest der Sender blättern und sehen, was gerade läuft.
Drücken Sie  (nach oben) oder  (nach unten), um eine
Bildlaufleiste mit Sendern zu öffnen. Wenn die Informationen aus
dem Internet verfügbar sind, zeigt der Fernseher den Namen der
derzeitigen Sendung und die Details sowie die darauf folgende
Sendung und die Details an.
Öffnen der Senderliste
Um die Senderliste zu öffnen, drücken Sie  LIST. Die Liste
wird dann im Vollbildmodus angezeigt.
Als Alternative können Sie die Senderliste auch vom HomeMenü aus öffnen.
Drücken Sie , und klicken Sie oben auf  Sender.
Vorheriger Sender
Wenn Sie zurück zum zuvor wiedergegebenen Sender wechseln
möchten, drücken Sie  BACK.
Die Sender werden mit ihrem Namen und Logo dargestellt.
Um die aktuell laufenden Sendungen anzuzeigen, drücken Sie
 INFO.
Um zurück zu den Sendernamen zu wechseln, drücken Sie
erneut  INFO.
Sie können die Sender auch von der Senderliste aus wechseln.
Um von der Senderliste aus zu einem Sender zu wechseln,
klicken Sie einfach mit dem Zeiger auf den Sender, oder wählen
Sie den Sender mit den Pfeiltasten aus, und drücken Sie OK.
Senderliste
Informationen zur Senderliste
In der Senderliste werden alle auf dem Fernseher installierten
Sender (Antenne, Kabel und Satellit) und Radiosender angezeigt.
Wenn der Fernseher mit dem Internet verbunden ist und die
Informationen zur Verfügung stehen, werden Sender mit ihrem
Namen und Logo oder ihrem Namen und der aktuellen
Sendung angezeigt.
Sendergruppen
In der Senderliste können Sie eine spezielle Sendergruppe
auswählen.
Wählen Sie die Sender vom Antennen-, Kabel- oder SatellitenTuner aus. Sie können auch nur Ihre Favoritensender vom
Antennen-/Kabel-Tuner oder dem Satelliten-Tuner auswählen.
Darüber hinaus können Sie nur die digitalen Sender oder nur die
Radiosender vom jeweiligen Tuner auswählen. Die in der
Senderliste ausgewählte Sendergruppe legt fest, durch welche
Sender Sie schalten, wenn Sie  + und  - drücken.
Sie können Sender als Favoriten markieren oder bestimmte
Sender sperren, wenn Sie sie nicht als kindgerecht einstufen. Die
drei am häufigsten angezeigten Sender werden mit einer dünnen
Linie um den Namen und das Logo gekennzeichnet.
In der Senderliste können Sie die Gruppe der Sender auswählen,
39
Sobald Sie einen Sender von der derzeit ausgewählten Gruppe
auswählen, wechselt der Fernseher zu den Gruppensendern des
ausgewählten Tuners.
2 - Positionieren Sie den Zeiger auf dem Sender, und heben Sie
den Daumen.
3 - Drücken Sie  OPTIONS.
4 - Legen Sie den Daumen wieder auf die OK-Taste, und klicken
Sie auf Umbenennen.
5 - Geben Sie den neuen Namen über die
Fernbedienungstastatur ein.
6 - Drücken Sie OK, um das Textfeld zu schließen.
7 - Drücken Sie  BACK, bei Bedarf mehrmals, um wieder
fernzusehen.
Auswählen einer Gruppe
1 - Drücken Sie beim Fernsehen  LIST, um die Senderliste im
Vollbildmodus zu öffnen.
2 - Klicken Sie auf eine der Gruppenregisterkarten über der
Senderliste. In der Liste werden nur die Sender der Gruppe
anzeigt, die Sie ausgewählt haben. Einige Gruppen können leer
sein.
Für die Benennung stehen nur römische Zeichen zur Verfügung.
Bevorzugte Sender
Verschieben von Sendern
Sie können eine Gruppe mit Ihren Favoritensendern erstellen.
Sie können die Sender in der Favoritenliste an eine neue
Position verschieben.
Für jeden Tuner – Antenne, Kabel oder Satellit* – können Sie
Sender als Favoritensender markieren. Wenn die Registerkarte
Favoriten in der Senderliste ausgewählt ist, werden beim
Schalten durch die Sender nur die Favoritensender angezeigt.
Alle anderen Sender werden ausgeblendet.
So verschieben Sie einen Sender:
1 - Drücken Sie beim Fernsehen  LIST, um die Senderliste zu
öffnen.
2 - Klicken Sie auf "Favoriten".
3 - Drücken Sie die Farbtaste  Verschieben.
4 - Positionieren Sie den Zeiger auf dem Sender, den Sie
verschieben möchten, klicken Sie darauf, und ziehen Sie ihn an
die neue Position. Wenn der Sender auf die nächste oder
vorherige Seite verschoben werden soll, ziehen Sie ihn an den
oberen bzw. unteren Rand der Seite. Die vorherige bzw. nächste
Seite wird angezeigt. Die neue Position wird durch einen Pfeil
gekennzeichnet.
5 - Lassen Sie die OK-Taste los, um den Sender an seine neue
Position zu verschieben.
6 - Sie können dann einen anderen Sender auswählen und
verschieben.
7 - Wenn Sie alle Sender verschoben haben, drücken Sie 
Beenden.
8 - Drücken Sie  BACK, bei Bedarf mehrmals, um wieder
fernzusehen.
So erstellen Sie eine Favoritenliste:
1 - Drücken Sie beim Fernsehen  LIST, um die Senderliste zu
öffnen.
2 - Klicken Sie auf den Tuner: Antenne, Kabel oder Satellit*.
3 - Klicken Sie auf die Registerkarte Sender, um alle installierten
Sender für den ausgewählten Tuner anzuzeigen.
4 - Drücken Sie die Farbtaste Favoriten bearbeiten, um Sender als
Favoriten auszuwählen.
5 - Klicken Sie mit dem Zeiger auf die Sender, die Sie als Favorit
kennzeichnen möchten. Um die Kennzeichnung eines Senders
aufzuheben, klicken Sie erneut auf den Sender. Wenn Sie zum
Navigieren die Pfeiltasten verwenden, wählen Sie den Sender
aus, und drücken Sie OK.
6 - Um die Kennzeichnung als Favoriten zu beenden, drücken Sie
 Schließen.
Um mehrere Sender auf einmal zu markieren, drücken Sie 
Favoriten bearbeiten und dann  Senderauswahl treffen.
Klicken Sie auf einen Sender und dann auf den letzten Sender
der gewünschten Auswahl, um auch alle Sender dazwischen als
Favoriten zu markieren.
Um alle Sender auszuwählen, drücken Sie  Alle auswählen.
Wenn Sie nur einen Sender verschieben möchten, können Sie
auf diesen klicken und den Zeiger ein paar Sekunden lang
gedrückt halten. Sobald der Sender über der Senderliste
"schwebt", können Sie den ihn verschieben und an seiner neuen
Position ablegen.
Die Sender in den Favoriten werden neu nummeriert.
Mit den Pfeiltasten
* Wenn Ihr Fernseher über einen integrierten Satelliten-Receiver
verfügt. Überprüfen Sie, ob die Option Satelliteninstallation im
Konfigurationsmenü zur Verfügung steht.
Wenn Sie zum Navigieren die Pfeiltasten verwenden, können Sie
nach Auswählen des zu verschiebenden Senders diesen mit den
Pfeiltasten an seine neue Position verschieben. Sie können die
neue Position auch mit den Zifferntasten der Fernbedienung
eingeben. Drücken Sie OK, um den Sender an seiner neuen
Position zu bestätigen.
Umbenennen eines Senders
Sie können Sender umbenennen.
So benennen Sie einen Sender um:
Sperren von Sendern
1 - Drücken Sie beim Fernsehen  LIST, um die Senderliste zu
öffnen.
Sie können einen Sender sperren.
40
Um zu verhindern, dass Kinder einen bestimmten Sender sehen,
können Sie diesen sperren. Um einen gesperrten Sender
wiederzugeben, müssen Sie den Code für die Kindersicherung
eingeben. Sie können keine Sendungen von angeschlossenen
Geräten sperren.
Sender automatisch in einer Gruppe angezeigt werden. Sie
können einen neuen Sender umgehend sperren, umbenennen
oder als Favoriten markieren. Sobald Sie zu einem neuen Sender
wechseln, wird dieser aus der Gruppe der neuen Sender
entfernt.
So sperren Sie einen Sender:
Um die Gruppe der neuen Sender zu öffnen, drücken Sie 
OPTIONS, und klicken Sie auf Neue Sender anzeigen.
1 - Drücken Sie beim Fernsehen  LIST, um die Senderliste zu
öffnen.
2 - Gehen Sie in einer beliebigen Gruppe mit dem Zeiger über
den zu sperrenden Sender, und heben Sie den Daumen.
3 - Drücken Sie  OPTIONS und dann Sender sperren.
Gesperrte Sender sind mit einem Schloss  gekennzeichnet.
Um den Sender als Favoriten festzusetzen, drücken Sie die
Farbtaste  Favoriten bearbeiten.
Zum Sperren, Entsperren oder Umbenennen drücken Sie 
OPTIONS.
Zum Schließen der Gruppe der neuen Sender drücken Sie 
Schließen.
Um einen Sender zu entsperren, wählen Sie den gesperrten
Sender aus, und klicken Sie auf Sender freigeben. Sie werden
aufgefordert, den Code für die Kindersicherung zum Entsperren
einzugeben.
Suchen nach einem Sendernamen
Sie können in der Senderliste nach einem Sendernamen suchen.
Altersfreigabe
Die Suche nach einem bestimmten Sender erfolgt innerhalb
einer ausgewählten Sendergruppe. Sie können einen Teil des
Sendernamens oder den vollständigen Namen eingeben. Das
Suchfeld berücksichtigt keine Groß- und Kleinschreibung und
diakritische Zeichen.
Damit Kinder keine Sendungen sehen, die für ihr Alter
ungeeignet sind, können Sie eine Altersfreigabe festsetzen.
Digitale Sender haben eine Altersfreigabe in ihre Sendungen
integriert. Wenn die Freigabe gleich oder höher als das
eingegebene Alter Ihres Kindes ist, wird die entsprechende
Sendung gesperrt. Um eine gesperrte Sendung wiederzugeben,
müssen Sie zuerst den Code für die Kindersicherung eingeben.
So suchen Sie nach einem Sender:
1 - Drücken Sie beim Fernsehen  LIST, um die Senderliste zu
öffnen.
2 - Drücken Sie in einer der Gruppen  OPTIONS, und
klicken Sie dann auf Sender suchen.
3 - Geben Sie über die Fernbedienungstastatur den Text ein,
und klicken Sie auf Suchen.
4 - Auf dem Fernseher werden die gefundenen Sender
angezeigt.
5 - Um die Suche erneut durchzuführen, drücken Sie die
Farbtaste  Erneut suchen.
So setzen Sie eine Altersfreigabe fest:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Wählen Sie Allgemeine Einstellungen > Kindersicherung >
Berechtigung durch Eltern aus.
3 - Geben Sie den vierstelligen Kindersicherungscode ein. Wenn
Sie noch keinen Code festgelegt haben, klicken Sie
unter Kindersicherung auf Code festlegen. Geben Sie einen
vierstelligen Kindersicherungscode ein, und bestätigen Sie Ihre
Eingabe. Sie können jetzt eine Altersfreigabe festlegen.
4 - Klicken Sie im Fenster Berechtigung durch Eltern auf das
entsprechende Alter, und drücken Sie OK.
5 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Senderoptionen
Öffnen der Optionen
Beim Fernsehen können Sie einige Optionen festlegen.
Um die elterliche Altersfreigabe zu deaktivieren, wählen Sie als
Alterseinstellung Keine aus. In einigen Ländern ist es jedoch
vorgeschrieben, eine Altersfreigabe festzulegen.
Je nach Art des wiedergegebenen Senders (analog oder digital)
bzw. je nach Fernsehereinstellungen stehen unterschiedliche
Optionen zur Verfügung.
Für einige Sendeanstalten/Anbieter werden nur Sendungen mit
einer höheren Altersfreigabe gesperrt. Die Altersfreigabe ist für
alle Sender eingestellt.
Öffnen des Optionsmenüs
Drücken Sie während der Senderwiedergabe  OPTIONS.
Neue Sender
Videoauswahl
Neue Sender werden in der Senderliste gespeichert und mit
einem  (Stern) gekennzeichnet.
Digitale TV-Sender können mehrere Videosignale ausgeben
(Multifeed Broadcasts) sowie verschiedene Kameraeinstellungen
des gleichen Events oder verschiedene Sendungen auf einem TV-
Nach einer automatischen Senderaktualisierung können neue
41
Sender anzeigen. In einer Nachricht wird angezeigt, ob derartige
TV-Sender verfügbar sind.
bevorzugten Sprachen zur Verfügung stehen.
Drücken Sie für weitere Informationen  Stichwörter, und
öffnen Sie Audiosprachen.
HbbTV auf diesem Sender
Dual I-II
Wenn ein Sender HbbTV-Seiten anbietet, können diese HbbTVSeiten gesperrt werden.
Drücken Sie für weitere Informationen  Stichwörter, und
öffnen Sie HbbTV.
Wenn ein Audiosignal zwei Audiosprachen beinhaltet, jedoch
mindestens eine dieser Sprachen keine Sprachenkennung
aufweist, steht diese Funktion zur Verfügung.
MHP-Anwendung
Common Interface
Aktivieren/Deaktivieren der MHP-Anwendungen.
Drücken Sie für weitere Informationen  Stichwörter, und
öffnen Sie MHP.
Wenn im Voraus bezahlte Premium-Inhalte von einem CAModul zur Verfügung stehen, können Sie mit dieser Option die
Anbietereinstellungen vornehmen.
Bildformat
Senderinformationen
Funktionell
Wählen Sie Senderinformationen aus, um technische Daten zu
diesem Sender (ob analog oder digital) oder zu einem
angeschlossenen Gerät, das soeben wiedergegeben wird,
anzuzeigen.
Wenn das Bild nicht den gesamten Bildschirm ausfüllt, wenn
schwarze Streifen oben oder unten oder an den Seiten angezeigt
werden, können Sie das Bild so anpassen, dass der Bildschirm
vollständig ausgefüllt wird.
So wählen Sie eine der Basiseinstellungen zum Ausfüllen des
Bildschirms aus:
Mono/Stereo
1 - Drücken Sie  (Bildformat).
2 - Klicken Sie auf Bildschirm ausfüllen oder Vollbild.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
• Bildschirm ausfüllen: Vergrößert das Bild automatisch, um den
Bildschirm auszufüllen. Minimale Bildverzerrung, Untertitel
bleiben sichtbar. Nicht für PC-Inhalte geeignet. Wenn das
Bildformat sehr extrem ist, können trotzdem noch schwarze
Balken angezeigt werden.
• Vollbild: Stellt das Bildformat automatisch auf die
Bildschirmgröße ein. Ohne Bildverzerrung, schwarze Balken
bleiben eventuell sichtbar. Nicht für PC-Inhalte geeignet.
Wählen Sie Mono/Stereo aus, um den Ton auf Mono bzw.
Stereo zu stellen.
Weitere Optionen
Zugänglichkeit
Wenn die Seh- und Hörhilfen aktiviert sind, eignet sich der
Fernseher zur Verwendung durch Personen mit Seh- und
Hörbeeinträchtigungen.
Um weitere Informationen zu erhalten, drücken Sie die
Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Zugänglichkeit.
Untertitel
Erweitert
Mit dieser Option können Sie die Untertitel ein- oder
ausschalten. Wählen Sie An bei Stumm aus, um Untertitel nur
dann anzuzeigen, wenn die Stummschaltung über  aktiviert
wurde.
Wenn Sie anhand der beiden Standardeinstellungen das Bild
nicht zufriedenstellend formatieren können, werden erweiterte
Einstellungen angeboten. Mit diesen können Sie das Format des
Bildes manuell an den Bildschirm anpassen.
Untertitelsprache
Sie können das Bild soweit zoomen, dehnen oder verschieben,
bis Sie das gewünschte Ergebnis erhalten. So können Sie
beispielsweise vormals fehlende Untertitel oder durchlaufende
Textbanner sehen. Wenn Sie das Bild für eine bestimmte Quelle
formatieren – z. B. eine angeschlossene Spielkonsole – können
Sie bei der nächsten Verwendung der Spielkonsole wieder zu
dieser Einstellung zurückkehren. Der Fernseher speichert die
letzte Einstellung der einzelnen Anschlüsse.
Bei digitalen Übertragungen können Sie eine verfügbare
Untertitelsprache vorübergehend auswählen, wenn keine Ihrer
bevorzugten Sprachen zur Verfügung stehen.
Drücken Sie für weitere Informationen  Stichwörter, und
öffnen Sie Untertitel.
Audiosprachen
Bei digitalen Übertragungen können Sie eine verfügbare
Audiosprache vorübergehend auswählen, wenn keine Ihrer
So formatieren Sie das Bild manuell:
42
1 - Drücken Sie  (Bildformat).
2 - Drücken Sie  Erweitert, wenn die Standardeinstellungen
zuerst geöffnet werden.
3 - Passen Sie das Bild anhand der Optionen zum Verschieben,
Vergrößern oder Dehnen an. Klicken Sie alternativ auf Letzte
Einstellung, um zum zuletzt gespeicherten Format zu wechseln.
Klicken Sie auf Rückgängig, um zur Einstellung zurückzukehren,
die das Bild beim Öffnen von Bildformat hatte.
4 - Der Fernseher speichert Ihre Einstellungen als letzte
Einstellungen, wenn Sie  Standard oder  Zurück drücken,
um das Menü zu schließen.
• Verschieben: Klicken Sie auf die Pfeile, um das Bild zu
verschieben. Sie können das Bild nur verschieben, wenn es
vergrößert ist.
• Zoom: Klicken Sie auf die Pfeile, um das Bild zu vergrößern.
• Ausdehnen: Klicken Sie auf die Pfeile, um das Bild vertikal oder
horizontal zu dehnen.
• Letzte Einstellung: Klicken Sie auf diese Option, um zu der
Einstellung zu gelangen, die Sie für diese Verbindung (Quelle)
festgelegt haben.
• Rückgängig: Klicken Sie auf diese Option, um zum anfänglichen
Bildformat zurückzukehren.
• Natives Format: Zeigt das Originalformat des eingehenden
Bildes an. Das Pixelseitenverhältnis ist 1:1. Expertenmodus für
HD- und PC-Eingänge.
Der Fernseher erstellt eine Liste der letzten zehn
Videotextseiten, die Sie geöffnet haben. Sie können diese ganz
einfach in der Spalte der bevorzugten Videotextseiten erneut
öffnen.
1 - Wählen Sie im Videotext den Stern in der oberen linken
Ecke des Bildschirms aus, um die Spalte mit Ihren Lieblingsseiten
anzuzeigen.
2 - Drücken Sie  (nach unten) oder  (nach oben), um eine
Seitennummer auszuwählen, und drücken Sie OK, um die Seite
zu öffnen.
Sie können die Liste mit der Option Lieblingsseiten löschen
leeren.
Videotextsuche
Sie können ein Wort auswählen und den Videotext nach diesem
Wort durchsuchen.
1 - Öffnen Sie eine Videotextseite aus, und drücken Sie OK.
2 - Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten ein Wort oder eine Zahl
aus.
3 - Drücken Sie erneut OK, um direkt zur nächsten Stelle mit
diesem Wort oder dieser Nummer zu springen.
4 - Drücken Sie erneut OK, um zur nachfolgenden Stelle zu
springen.
5 - Um die Suche zu beenden, drücken Sie  (nach oben), bis
nichts mehr markiert ist.
Videotext von einem angeschlossenen Gerät
Einige angeschlossene Geräte, die TV-Sender empfangen, bieten
u. U. auch Videotext.
So öffnen Sie Videotext von einem angeschlossenen Gerät:
Text/Videotext
Videotextseiten
1 - Drücken Sie  SOURCES, wählen Sie das Gerät aus, und
drücken Sie OK
2 - Drücken Sie während der Wiedergabe auf diesem Gerät die
Taste  OPTIONS, und wählen Sie Gerätetasten anzeigen.
Wählen Sie dann , und drücken Sie OK.
3 - Drücken Sie  BACK , um die Tasten auf dem Bildschirm
auszublenden.
4 - Um den Videotext zu schließen, drücken Sie erneut 
BACK.
Um beim Fernsehen den Text/Videotext zu öffnen, drücken Sie
die Taste TEXT.
Um den Videotext zu schließen, drücken Sie erneut die Taste
TEXT.
Auswählen einer Videotextseite
So wählen Sie eine Seite aus:
1 - Geben Sie die Seitennummer mit den Zifferntasten ein.
2 - Verwenden Sie die Pfeiltasten, um zu navigieren.
3 - Drücken Sie eine Farbtaste, um eine der farbig
gekennzeichneten Optionen am unteren Bildschirmrand zu
aktivieren.
Digitaler Videotext (nur in Großbritannien)
Einige digitale Sendeanstalten bieten auf ihren digitalen TVSendern einen digitalen Videotext oder interaktives Fernsehen.
Die Auswahl und Navigation erfolgt dabei wie im normalen
Videotext mit den Ziffern-, Farb- und Pfeiltasten.
Videotextunterseiten
Eine Videotextseite kann unter ihrer Seitennummer mehrere
Unterseiten enthalten. Die Nummern der Unterseiten werden
auf der Leiste neben der Hauptseitenzahl angezeigt.
Um eine Unterseite auszuwählen, drücken Sie  oder .
Um den digitalen Videotext zu schließen, drücken Sie  BACK.
Videotextoptionen
T.O.P.-Videotextseiten
Drücken Sie im Videotext  OPTIONS, um Folgendes
auszuwählen:
Manche Sendeanstalten bieten T.O.P.-Videotext.
Um die T.O.P.-Videotextseiten innerhalb des Videotextes zu
öffnen, drücken Sie  OPTIONS, und wählen Sie
T.O.P.-Übersicht aus.
• Anhalten der Seite
Hält das automatische Wechseln der Unterseiten an.
• Dual Bild/Vollbildschirm
Zeigt das Fernsehprogramm und den Videotext nebeneinander
Lieblingsseiten
43
an.
• T.O.P. Liste
Öffnet den T.O.P.-Videotext.
• Vergrößern
Vergrößert die Videotextseiten, um das Lesen zu erleichtern.
• Aufdecken
Blendet verborgene Informationen auf einer Seite ein.
• Durchlaufen von Unterseiten
Durchläuft evtl. verfügbare Unterseiten.
• Sprache
Schaltet auf die entsprechende Zeichengruppe um, um den
Videotext richtig anzuzeigen.
• Videotext 2.5
Aktiviert Videotext 2.5 für mehr Farben und bessere Grafiken.
Stummschaltung aktivieren.
Spracheinstellungen
Digitale Sender können für eine Sendung mehrere
Untertitelsprachen anbieten. Sie können eine bevorzugte und
eine alternative Untertitelsprache auswählen. Wenn Untertitel in
einer dieser Sprachen zur Verfügung stehen, werden sie vom
Fernseher angezeigt.
Wenn keine der ausgewählten Untertitelsprachen verfügbar sind,
können Sie eine andere, verfügbare Untertitelsprache auswählen.
So legen Sie die bevorzugte und die alternative Untertitelsprache
fest:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen und dann
auf Sprachen > Bevorzugte Untertitelsprache oder Alternative
Untertitelsprache.
3 - Klicken Sie auf die gewünschte Sprache.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Einrichten des Videotexts
Videotextsprache
Einige digitale Sender stellen Videotext in verschiedenen
Sprachen bereit.
So stellen Sie die bevorzugte und die alternative
Videotextsprache ein:
So stellen Sie eine Untertitelsprache ein, wenn keine Ihrer
ausgewählten Sprachen verfügbar ist:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen > Sprachen und
dann auf Bevorzugte Videotextsprache oder Alternative
Videotextsprache.
3 - Klicken Sie auf Ihre bevorzugten Videotextsprachen.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
1 - Drücken Sie  OPTIONS.
2 - Klicken Sie auf Untertitelsprache und dann auf die Sprache,
die vorübergehend verwendet werden soll.
Untertitel vom Videotext
Videotext 2.5
Wenn Sie zu einem analogen Sender wechseln, müssen Sie die
Untertitel für jeden Sender manuell aktivieren.
Videotext 2.5 bietet, sofern verfügbar, mehr Farben und bessere
Grafiken. Videotext 2.5 ist in der Werksvoreinstellung aktiviert.
So deaktivieren Sie Videotext 2.5:
1 - Wechseln Sie zu einem Sender, und drücken Sie TEXT, um
den Videotext zu öffnen.
2 - Geben Sie die Seitennummer für die Untertitel ein, für
gewöhnlich 888.
3 - Drücken Sie TEXT erneut, um den Videotext zu schließen.
1 - Drücken Sie TEXT.
2 - Drücken Sie bei geöffnetem Videotext  OPTIONS.
3 - Klicken Sie auf Videotext 2.5 > Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Wenn Sie bei der Wiedergabe dieses analogen Senders im
Untertitelmenü Ein auswählen, werden die Untertitel, sofern
verfügbar, angezeigt.
Untertitel und Sprachen
Um zu erkennen, ob ein Sender analog oder digital ist, wechseln
Sie zum Sender, und öffnen Sie den Punkt Senderinformationen
im Menü OPTIONS.
Untertitel
Einschalten
Audiosprachen
Drücken Sie zum Einschalten der Untertitel SUBTITLE.
Spracheinstellungen
Für die Untertitel stehen die Optionen Ein, Aus oder Ein +
Tonunterbrechung zur Verfügung.
Um Untertitel automatisch einzublenden, wenn die übertragene
Sendung nicht in der für den Fernseher eingestellten Sprache
gezeigt wird, wählen Sie Automatisch. Mit dieser Einstellung
werden die Untertitel auch automatisch gezeigt, wenn Sie die
Digitale Fernsehsender können neben der Originalsprache noch
weitere Audiosprachen übertragen. Sie können eine bevorzugte
und eine alternative Audiosprache auswählen. Wenn der Ton in
einer dieser Sprachen zur Verfügung steht, wird diese
44
automatisch vom Fernseher ausgewählt.
Interactive TV
Wenn keine der ausgewählten Audiosprachen verfügbar sind,
können Sie eine andere, verfügbare Audiosprache auswählen.
Informationen über iTV
So legen Sie die bevorzugte und die alternative Audiosprache
fest:
Mithilfe des interaktiven Fernsehens kombinieren einige digitale
Sendeanstalten ihr Standard-Fernsehprogramm mit Informationsoder Unterhaltungsseiten. Auf einigen Seiten können Sie
Rückmeldungen zu einer Sendung geben oder an einer
Abstimmung teilnehmen, Sie können Online-Einkäufe tätigen
oder für eine Video-on-Demand-Sendung bezahlen.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen und dann
auf Sprachen > Bevorzugte Audiosprache oder Alternative
Audiosprache.
3 - Klicken Sie auf die gewünschte Sprache.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
HbbTV, MHEG usw.
Sendeanstalten verwenden verschiedene interaktive
Fernsehsysteme, z. B. HbbTV (Hybrid Broadcast Broadband TV)
oder iTV (Interactive TV – MHEG). Interaktives Fernsehen wird
teilweise auch als "Digitaler Videotext" oder "Red Button"
bezeichnet. Jedes System ist jedoch anders.
So stellen Sie eine Audiosprache ein, wenn keine Ihrer
ausgewählten Audiosprachen verfügbar ist:
1 - Drücken Sie  OPTIONS.
2 - Klicken Sie auf Audiosprache und dann auf die Audiosprache,
die vorübergehend verwendet werden soll.
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der
jeweiligen Sendeanstalten.
Originalsprache
Was Sie benötigen
Wenn der digitale Sender die Originalsprache einer Sendung
oder eines Films überträgt, können Sie den Fernseher so
einstellen, dass diese Audiosprache automatisch ausgewählt wird.
Interaktives Fernsehen ist nur auf digitalen Fernsehsendern
verfügbar. Um die Vorteile des interaktiven Fernsehens
vollständig ausschöpfen zu können, muss Ihr Fernseher über
einen Hochgeschwindigkeitszugang zum Internet (Breitband)
verfügen.
So schalten Sie automatisch zur Originalsprache:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen und dann
auf Sprachen > Originalsprache.
3 - Klicken Sie auf Ein, um einen synchronisierten Film in der
Originalsprache wiederzugeben.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
HbbTV
Wenn ein Fernsehsender HbbTV-Seiten anbietet, müssen Sie
zuerst in den Fernseheinstellungen auf HbbTV schalten, um die
Seiten anzusehen.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Fernsehereinstellungen und dann auf HbbTV.
3 - Klicken Sie auf Ein.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Menüsprache
Wenn Sie den Zugriff auf HbbTV-Seiten von bestimmten
Sendern aus vermeiden möchten, können Sie die HbbTV-Seiten
für diesen Sender blockieren.
So ändern Sie die Sprache der Fernsehermenüs und Meldungen:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen und dann auf
Sprache > Menüsprache.
3 - Klicken Sie auf die gewünschte Sprache.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
1 - Schalten Sie zu dem Sender, für den Sie die HbbTV-Seiten
blockieren möchten.
2 - Drücken Sie  OPTIONS, und klicken Sie dann auf HbbTV
auf diesem Sender.
3 - Klicken Sie auf Aus.
iTV nutzen
Öffnen der iTV-Seiten
Bei den meisten Sendern, die HbbTV oder iTV anbieten, können
Sie durch Drücken der (roten) Taste  oder der Taste OK auf
45
die interaktiven Sendungen zugreifen.
so einstellen, dass die TV-Guide-Daten aus dem Internet
bezogen werden.
Navigieren in den iTV-Seiten
So stellen Sie die TV-Guide-Daten ein:
Zum Navigieren in den iTV-Seiten können Sie die Pfeil- oder
Farbtasten, die Zifferntasten und die Taste  BACK
verwenden.
Um Videos auf den iTV-Seiten anzusehen, können Sie die Tasten
 (Wiedergabe),  (Pause) und  (Stopp) verwenden.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen > TV-Guide und
dann auf Vom Internet.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Digitaler Videotext (nur in Großbritannien)
Fehlende Aufnahmen
Öffnen Sie den digitalen Videotext mit der Taste TEXT; zum
Schließen drücken Sie  BACK.
Wenn einige Aufnahmen in der Liste der Aufnahmen fehlen,
haben die TV-Guide-Informationen sich möglicherweise
geändert. Aufnahmen mit der Einstellung Von Sendeanstalt
werden in der Liste ausgeblendet, wenn Sie die Einstellung zu
Vom Internet ändern, oder umgekehrt. Möglicherweise hat der
Fernseher automatisch einen Wechsel in den Modus Vom
Internet vorgenommen.
Damit die Aufnahmen in der Liste der Aufnahmen verfügbar
sind, wechseln Sie zur Einstellung, die zum Zeitpunkt der
Aufnahme ausgewählt war.
Schließen der iTV-Seiten
Auf den meisten iTV-Seiten wird angezeigt, mit welcher Taste
Sie die Seite schließen können.
Wenn Sie möchten, dass eine iTV-Seite geöffnet bleibt, schalten
Sie zum nächsten Fernsehsender, und drücken Sie  BACK.
12.2
TV-Guide
Was Sie benötigen
Verwenden des TV-Guide
Im TV-Guide sehen Sie die aktuellen und kommenden
Fernsehsendungen Ihrer Sender. Je nachdem, woher der TVGuide seine Daten bezieht, werden analoge und digitale Sender
oder nur digitale Sender angezeigt. Nicht alle Sender stellen
Daten für den TV-Guide bereit.
Öffnen des TV-Guide
Um den TV-Guide zu öffnen, drücken Sie  TV-GUIDE.
Drücken Sie zum Beenden erneut  TV GUIDE.
Wenn Sie den TV-Guide das erste Mal öffnen, durchsucht der
Fernseher alle Sender nach Programminformationen. Dies kann
einige Minuten dauern. Die Daten des TV-Guide werden auf
dem Fernseher gespeichert.
Der Fernseher kann TV-Guide-Daten von Sendern sammeln, die
auf dem Fernseher installiert sind. Der Fernseher kann keine TVGuide-Daten von Sendern sammeln, die über einen digitalen
Receiver oder Decoder empfangen werden.
Einschalten einer Sendung
TV-Guide-Daten
Schalten zu einer Sendung
Der TV-Guide bezieht Informationen (Daten) von
Sendeanstalten oder aus dem Internet. In einigen Regionen und
für einige Sender sind keine TV-Guide-Daten verfügbar. Der
Fernseher kann TV-Guide-Daten von auf dem Fernseher
installierten Sendern sammeln. Der Fernseher kann keine TVGuide-Daten von Sendern sammeln, die über einen digitalen
Receiver oder Decoder empfangen werden.
Vom TV-Guide aus können Sie zu einer derzeit ausgestrahlten
Sendung schalten.
Klicken Sie auf den Sendungsnamen, um die Sendung
auszuwählen.
Navigieren Sie nach rechts, um die Sendungen anzuzeigen, die
später an diesem Tag ausgestrahlt werden.
Um zu einer anderen Sendung (einem anderen Sender) zu
wechseln, wählen Sie die entsprechende Sendung aus, und
drücken Sie OK.
Standardmäßig ist auf dem Fernseher für die Informationen Vom
Sender eingestellt.
Wenn die TV-Guide-Daten aus dem Internet stammen, können
neben den digitalen Sendern auch analoge Sender aufgeführt
werden. Im Menü des TV-Guide wird außerdem ein kleiner
Bildschirm mit dem aktuell wiedergegebenen Sender angezeigt.
Anzeigen von Informationen zur Sendung
Um Informationen zur ausgewählten Sendung anzuzeigen,
drücken Sie  INFO.
Über das Internet
Wenn Zugriff zum Internet besteht, können Sie den Fernseher
46
Ändern der Tagauswahl
Im TV-Guide werden alle Sendungen angezeigt, die in den
nächsten, maximal 8, Tagen ausgestrahlt werden.
Wenn die Daten des TV-Guide von der Sendeanstalt
bereitgestellt werden, können Sie  + drücken, um das
Programm für einen der nächsten Tage anzuzeigen. Drücken Sie
 -, um zum vorherigen Tag zurückzukehren.
Sie können aber auch die Farbtaste  Tag drücken und den
gewünschten Tag auswählen.
Aktivieren einer Erinnerung
Sie können Erinnerungen aktivieren. Dadurch wird vor Beginn
einer bestimmten Sendung eine Meldung auf dem Bildschirm
angezeigt.
Wählen Sie zum Aktivieren einer Erinnerung eine Sendung im
TV-Guide aus, und drücken Sie die Farbtaste für  Erinnerung
einst. Die Sendung wird mit einer Uhr  gekennzeichnet.
Um die Erinnerung aufzuheben, drücken Sie  Erinnerung
löschen.
Wenn Sie alle aktivierten Erinnerungen in der Übersicht anzeigen
möchten, drücken Sie  OPTIONS, und wählen Sie Aktivierte
Erinnerungen aus.
Nach Genre suchen
Sofern entsprechende Daten zur Verfügung stehen, können Sie
das Fernsehprogramm nach Genre durchsuchen, wie Filme,
Sport usw.
Um Sendungen nach Genre zu suchen, drücken Sie 
OPTIONS, und wählen Sie Nach Genre suchen aus.
Wählen Sie ein Genre aus, und drücken Sie OK. Es wird eine
Liste der gefundenen Sendungen angezeigt.
Aufnahmen
Über den TV-Guide können Sie ein Fernsehprogramm direkt
aufnehmen oder eine Aufnahme programmieren. Um die
Aufnahmen speichern zu können, schließen Sie eine USBFestplatte an den Fernseher an.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen zur Aufnahme
die Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Aufnahme.
47
13
13.3
Quellen
Wiedergabe per Tastendruck
Selbst wenn sich der Fernseher im Standby-Modus befindet,
können Sie mithilfe der Fernbedienung des Fernsehers zu einem
Disc-Player wechseln.
13.1
Wechseln zu einem Gerät
Wiedergabe
Sie können von der Quellenliste aus zu einem angeschlossenen
Gerät wechseln und dessen Programm wiedergeben.
Um einen Disc-Player und den Fernseher aus dem StandbyModus einzuschalten und sofort die Wiedergabe der Disc zu
starten, drücken Sie auf der Fernbedienung des Fernsehers die
Taste  (Wiedergabe).
Das Gerät muss über ein HDMI-Kabel angeschlossen sein, und
bei Fernseher und Gerät muss die HDMI-CEC-Funktion aktiviert
sein.
So wechseln Sie zu einem angeschlossenen Gerät:
1 - Drücken Sie  SOURCES, um das Quellenmenü zu öffnen.
2 - Klicken Sie auf das Symbol des angeschlossenen Geräts. Der
Fernseher gibt das Programm des Geräts wieder.
3 - Drücken Sie  BACK, um zum Fernsehprogramm
zurückzukehren.
Um das Quellenmenü zu beenden, ohne zu einem Gerät zu
wechseln, drücken Sie erneut  SOURCES.
13.2
Geräterkennung
Wenn Sie ein neues Gerät mit dem Fernseher verbinden, wird
das Gerät erkannt, und Sie können einen Gerätetyp als Symbol
für das neue Gerät zuweisen. Wenn Sie ein Gerät über HDMI
CEC anschließen, erhält das Gerät sein Symbol automatisch.
Wenn Sie das Symbol ändern möchten, das einem
angeschlossenen Gerät zugewiesen wurde, drücken Sie die
Farbtaste  Typ ändern, und wählen Sie einen Typ aus, der
zum angeschlossenen Gerät passt.
Wenn der Name nicht zum Gerät passt oder Sie dem Gerät
einen eigenen Namen zuweisen möchten, drücken Sie 
Umbenennen. Geben Sie über die Fernbedienungstastatur
einen neuen Namen ein.
Wenn der Gerätetyp richtig eingestellt ist, erleichtert dies die
Verwendung des Geräts. Mit dem Gerätetyp werden Bild- und
Toneinstellungen, die Auflösung, spezielle Einstellungen oder die
Position innerhalb des Quellenmenüs festgesetzt.
Wenn Sie ein neues Gerät mit dem Fernseher verbinden, springt
das Symbol des Geräts an die oberste Stelle des Quellenmenüs.
Ursprünglicher Name und ursprüngliches Symbol
Um den ursprünglichen Namen und das ursprüngliche Symbol
für das Gerät wiederherzustellen, drücken Sie  OPTIONS,
und klicken Sie auf Ursprünglicher Name und ursprüngliches
Symbol.
Suchen von Anschlüssen
Um erneut alle Anschlüsse des Fernsehers zu durchsuchen und
das Quellenmenü zu aktualisieren, drücken Sie  OPTIONS,
und klicken Sie dann auf Anschlüsse suchen.
48
3D-Bild zu erhalten. Die Optionen Nebeneinander,
Nebeneinander umgekehrt, Übereinander und Übereinander
umgekehrt stehen zur Verfügung.
14
3D
So beenden Sie die 3D-Wiedergabe:
14.1
1 - Drücken Sie  3D.
2 - Klicken Sie auf 2D.
Was Sie benötigen
Wenn Sie zu einem anderen Sender oder einem
angeschlossenen Gerät wechseln, erfolgt ein Wechsel von 3D
auf 2D.
Dies ist ein passiver 3D-Fernseher.
So aktivieren Sie 3D:
• Schalten Sie zu einem Fernsehsender, der 3D-Inhalte
überträgt.
• Leihen Sie einen 3D-Film von einem Online-Video-Shop aus.
• Geben Sie einen 3D-Film von einer 3D Blu-ray Disc, einem
USB-Gerät oder einem Computer wieder.
Automatisches Umschalten
Wenn zum ersten Mal ein 3D-Signal erkannt wird, können Sie
einstellen, wie die 3D-Funktion zukünftig gestartet werden
soll. Sie können diese Einstellung später in der Konfiguration
ändern.
Sie können Fotos in Ultra HD-Auflösung in 3D über einen USBAnschluss ansehen.
Sie können native Ultra HD-Videos nicht in 3D und nicht über
ein Gerät, das an den HDMI 5-Anschluss angeschlossen ist,
wiedergeben.
• Um automatisch zu 3D zu wechseln, wählen Sie Automatisch
aus.
• Wenn zuerst eine Benachrichtigung angezeigt werden soll,
wählen Sie Nur Benachrichtigung aus.
• Wenn kein Umschalten auf 3D erfolgen soll, wählen Sie Nie
aus.
Weitere passive Philips 3D-Brillen können Sie unter den
Artikelnummern PTA417 oder PTA426 bestellen (separat
erhältlich). Andere 3D-Brillen werden möglicherweise nicht
unterstützt.
So ändern Sie diese Einstellung:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf 3D > Zu 3D wechseln, und klicken Sie auf
Automatisch, Nur Benachrichtigung oder Nie.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
14.2
Die 3D-Brille
Setzen Sie zum Ansehen eines 3D-Programms einfach die 3DBrille auf.
Empfohlene Anzeigehöhe
Konvertieren von 2D in 3D
Um die ideale Bildqualität bei der passiven 3D-Wiedergabe zu
erhalten, sollten Ihre Augen auf derselben Höhe sein wie die
Mitte des Bildschirms.
Mit der Konvertierung von 2D in 3D können Sie jederzeit 3D
sehen. Der Fernseher erzeugt 3D künstlich aus einem 2D-Signal.
So geben Sie 3D von einem 2D-Signal wieder:
14.3
1 - Drücken Sie  3D.
2 - Klicken Sie auf Konvertierung von 2D in 3D. Setzen Sie die
3D-Brille auf.
3D-Wiedergabe
Wechseln zur 3D-Wiedergabe
So deaktivieren Sie die Funktion:
1 - Drücken Sie  3D.
2 - Klicken Sie auf 2D.
Wenn der Fernseher zu 3D wechselt oder eine
Benachrichtigung die Verfügbarkeit von 3D anzeigt, setzen Sie
Ihre 3D-Brille auf.
Wenn der Fernseher kein 3D-Signal ermitteln kann (die 3DSignalkennzeichnung fehlt), wird die 3D-Sendung als doppeltes
Bild auf dem Bildschirm angezeigt. Sie müssen 3D manuell
einschalten.
14.4
Optimale 3D-Wiedergabe
Um ein optimales 3D-Erlebnis zu erzielen, sollten Sie Folgendes
beachten:
So schalten Sie 3D manuell ein:
1 - Drücken Sie  3D.
2 - Klicken Sie auf die entsprechende Einstellung, um ein richtiges
• Sitzen Sie mindestens dreimal so weit vom Bildschirm entfernt
49
wie dieser hoch ist, jedoch nicht weiter als sechs Meter.
• Vermeiden Sie fluoreszierendes Licht (z. B. Neonlicht oder
bestimmte Energiesparlampen, die mit niedrigen Frequenzen
betrieben werden) sowie direktes Sonnenlicht, da dies das 3DErlebnis beeinträchtigen kann.
tragen Sie die 3D-Brille zusammen mit der Brille oder den
Kontaktlinsen.
• Bewahren Sie die Brille sicher vor kleinen Kindern auf, um das
Schlucken von Kleinteilen oder Batterien zu vermeiden.
• Eltern sollten während der 3D-Wiedergabe ihre Kinder
überwachen und sicherstellen, dass sie sich nicht unwohl fühlen
(wie oben beschrieben). Die Wiedergabe von 3D wird nicht für
Kinder unter sechs Jahren empfohlen, da ihr visuelles System
noch nicht vollständig ausgebildet ist.
• Verwenden Sie die 3D-Brille nicht, wenn Sie unter einer
Augenentzündung oder anderen Krankheiten leiden, die durch
Kontaktinfektion übertragen werden (z. B. Bindehautentzündung,
Kopfläuse usw.). Verwenden Sie die 3D-Brille erst dann wieder,
wenn die Entzündung vollständig ausgeheilt ist.
14.5
Pflege der 3D-Brille
• Verwenden Sie keine chemischen Reiniger mit Alkohol,
Lösungsmitteln, Tensiden oder Wachs, Benzol,
Verdünnungsmittel, Insektenschutzspray oder Schmiermittel, da
diese Chemikalien zu Verfärbungen oder Rissen führen können.
• Bewahren Sie die 3D-Brille nicht in direktem Sonnenlicht, nahe
einer Wärmequelle, nahe Flammen oder Wasser auf. Dadurch
könnte sie beschädigt werden oder Feuer fangen.
• Lassen Sie die Gläser der 3D-Brille nicht fallen, verbiegen Sie
sie nicht und vermeiden Sie anderweitige Krafteinwirkungen.
• Verwenden Sie ein sauberes, weiches Tuch (Mikrofaser oder
Baumwollflanell), um die Gläser ohne Kratzerbildung zu reinigen.
Sprühen Sie niemals Reinigungsflüssigkeit auf die 3D-Brille, da
dadurch die Elektronik beschädigt werden kann (bei Active3DBrillen).
• Verwenden Sie keine chemischen Reiniger mit Alkohol,
Lösungsmitteln, Tensiden oder Wachs, Benzol,
Verdünnungsmittel, Insektenschutzspray oder Schmiermittel, da
diese Chemikalien zu Verfärbungen oder Rissen führen können.
• Bewahren Sie die 3D-Brille nicht in direktem Sonnenlicht, nahe
einer Wärmequelle, nahe Flammen oder Wasser auf. Dadurch
könnte sie beschädigt werden oder Feuer fangen.
• Lassen Sie die Gläser der 3D-Brille nicht fallen, verbiegen Sie
sie nicht und vermeiden Sie anderweitige Krafteinwirkungen.
14.6
Hinweise zu Gesundheitsrisiken
• Die Wiedergabe von 3D wird nicht für Kinder unter sechs
Jahren empfohlen.
• Falls Sie oder ein Familienmitglied unter Epilepsie oder
photosensitiver Epilepsie leiden, sollten Sie sich an einen Arzt
wenden, bevor Sie sich blinkenden Lichtquellen, schnellen
Bildfolgen oder 3D-Bildern aussetzen.
• Wenn Ihnen unwohl wird, beenden Sie die 3D-Wiedergabe,
und warten Sie eine gewisse Zeit, bevor Sie möglicherweise
gefährliche Handlungen vornehmen (z. B. Autofahren), bis die
Symptome abgeklungen sind. Wenn die Symptome nicht
abklingen, sollten Sie sich an einen Arzt wenden, bevor Sie
erneut 3D-Inhalte wiedergeben.
• Zur Vermeidung von Beschwerden, wie zum Beispiel
Benommenheit, Kopfschmerzen oder Desorientierung, sollten
Sie sich der Wiedergabe von 3D-Bildern nicht über längere Zeit
hinweg aussetzen.
• Verwenden Sie die 3D-Brille nur, um 3D-Inhalte auf dem
Fernseher zu sehen.
• Wenn Sie normalerweise eine Brille oder Kontaktlinsen tragen,
50
1 - Drücken Sie  Multi View.
2 - Klicken Sie auf eines der App-Symbole, um die Anwendung
erneut zu öffnen.
15
Multi View
15.1
Öffnen von Multi View
Mit Multi View können Sie zwei verschiedene Sender gleichzeitig
ansehen. Einen Sender im Vollbild und einen anderen Sender im
kleinen Bildschirm oben rechts. Der kleine Bildschirm unterstützt
keinen Ton. Multi View ist nur für digitale Sender verfügbar.
So öffnen Sie Multi View:
1 - Wechseln Sie zum Fernseher, drücken Sie  SOURCES,
und klicken Sie auf Antennenfernsehen, Kabelfernsehen
oder Satellit, und geben Sie einen Sender wieder.
2 - Drücken Sie  MULTI VIEW. Wenn Multi View verfügbar
ist, wird das Multi View-Symbol hervorgehoben.
3 - Klicken Sie auf  Multi View, um einen kleinen Bildschirm
mit dem gleichen Fenster zu öffnen.
4 - Drücken Sie   oder  , um den Sender auf dem
großen Bildschirm anzuzeigen.
Wenn Sie 1 CAM zum Entschlüsseln von Sendern oder 2 CAMs
mit unterschiedlichen Zugriffsrechten verwenden, sind
bestimmte Senderkombinationen möglicherweise nicht
verfügbar. Um Satellitensender mit Multi View anzusehen, muss
die Satelliteninstallation für zwei Tuner (Zwei Tuner) erfolgt sein.
So beenden Sie Multi View:
1 - Drücken Sie  MULTI VIEW.
2 - Klicken Sie auf  Multi View.
15.2
Tauschen der Bildschirme
Sie können den Sender vom großen Bildschirm mit dem Sender
vom kleinen Bildschirm tauschen und umgekehrt.
So tauschen Sie Sender:
1 - Drücken Sie  Multi View.
2 - Klicken Sie auf  Tauschen.
15.3
Öffnen zuletzt verwendeter
Anwendungen
Mit der Multi View Taskleiste können Sie einfach und schnell auf
eine kürzlich verwendete Anwendung zugreifen. Die kürzlich
verwendeten Anwendungen werden rechts neben den Multi
View-Symbolen angezeigt. In der Taskleiste werden die letzten
6 verwendeten Apps angezeigt.
So öffnen Sie eine zuletzt verwendete App erneut:
51
16
16.3
Spiele
Spielen
Von einer Spielkonsole
16.1
Was Sie benötigen
Auf dem Fernseher können Sie ein Spiel von einer
angeschlossenen Spielkonsole spielen.
Auf diesem Fernseher können Sie Spiele von folgenden Quellen
spielen:
So starten Sie das Spiel:
1 - Schalten Sie die Spielkonsole ein.
2 - Drücken Sie  SOURCES, und klicken Sie auf die
Spielkonsole bzw. ihre Verbindung.
3 - Starten Sie das Spiel.
4 - Um das Spielen zu beenden, drücken Sie  HOME, und
wählen Sie eine andere Aktivität aus.
• Einer angeschlossenen Spielkonsole
• Der App-Galerie im Apps-Menü des Fernsehers
• Dem Internet auf diesem Fernseher
• Von Google Play auf den Fernseher heruntergeladene Spiele
Für Spiele von der App-Galerie, einer Internet-Webseite oder
für heruntergeladene Spiele von Google Play benötigt der
Fernseher einen Hochgeschwindigkeitszugang zum Internet
(Breitband). Um Spiele aus dem Internet zu spielen, benötigen
Sie ein Gamepad.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen zum Verbinden
einer Spielkonsole  Stichwörter, und öffnen Sie Spielkonsole,
Anschließen.
Um weitere Informationen zum Herstellen einer
Internetverbindung zu erhalten, drücken Sie die Farbtaste 
Stichwörter, und öffnen Sie Netzwerkinstallation.
Von der Apps-Seite
Sie können auf dem Fernseher ein Spiel spielen, das auf den
Apps-Seiten installiert ist.
16.2
So starten Sie das Spiel:
Spieleinstellungen
1 - Drücken Sie  HOME, um das Home-Menü zu öffnen.
2 - Klicken Sie auf  in der Titelleiste, um Apps zu öffnen.
3 - Klicken Sie auf den Apps-Seiten auf die App des Spiels, das
Sie starten möchten.
4 - Klicken Sie auf das Spielsymbol, um das Spiel zu starten.
Verwenden Sie zum Spielen ein Gamepad.
5 - Um das Spielen zu beenden, drücken Sie  HOME, und
wählen Sie eine andere Aktivität aus.
Bevor Sie ein Spiel von einer Konsole, einer App oder dem
Internet spielen, sollten Sie auf dem Fernseher die idealen
Einstellungen zum Spielen einrichten. Dadurch erhalten Sie
optimale Ergebnisse in Bezug auf Geschwindigkeit und Präzision.
Wenn Ihre Spielkonsole als Gerät des Typs Spiel im
Quellenmenü (Liste aller Anschlüsse) hinzugefügt wurde, werden
am Fernseher automatisch die idealen Spieleinstellungen
vorgenommen. Wenn für die Spielkonsole der
Typ Player festgelegt wurde und Sie sie die meiste Zeit als DiscPlayer verwenden, sollten Sie die Einstellung Player nicht ändern.
Um weitere Informationen zum Herstellen einer
Internetverbindung zu erhalten, drücken Sie  Stichwörter, und
öffnen Sie Netzwerk, Verbinden.
So legen Sie auf dem Fernseher manuell die idealen
Einstellungen fest:
Über das Internet
1 - Drücken Sie , und klicken Sie auf Spiel.
2 - Klicken Sie auf Ein. Für den Fernseher werden die idealen
Einstellungen zum Spielen festgesetzt.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Sie können auf dem Fernseher ein Spiel direkt aus dem Internet
spielen.
So starten Sie ein Spiel:
1 - Drücken Sie  HOME, um das Home-Menü zu öffnen.
2 - Klicken Sie auf  in der Titelleiste, um Apps zu öffnen.
3 - Klicken Sie auf den Apps-Seiten auf einen Internet-Browser
wie Google Chrome.
4 - Gehen Sie im Internet auf eine Website, die Online-Spiele
anbietet.
5 - Klicken Sie auf das Spielsymbol, um das Spiel zu starten.
Verwenden Sie zum Spielen ein Gamepad.
6 - Um das Spielen zu beenden, drücken Sie  HOME, und
wählen Sie eine andere Aktivität aus.
Vergessen Sie nicht, diese Einstellung wieder auf Aus zu setzen,
wenn Sie das Spielen beenden.
52
und Ton, wählen Sie 2-Spieler-Mode, und drücken Sie OK.
4 - Wählen Sie das Format aus, in dem das Spiel auf dem
geteilten Bildschirm angezeigt wird, Side-by-Side oder
Oben/unten, und drücken Sie OK. Auf dem Fernseher werden
2 Vollbildschirmansichten angezeigt.
Um die beiden unterschiedlichen Bildschirme zu sehen, setzen
Sie die 3D-Brille auf.
Um die Brille für den Bildschirm für Spieler 1 oder Spieler 2
einzustellen, drücken Sie an der Brille die Auswahltaste
Player 1/2.
Um weitere Informationen zum Herstellen einer
Internetverbindung zu erhalten, drücken Sie  Stichwörter, und
öffnen Sie Netzwerk, Verbinden.
16.4
Gamepads
Um Spiele aus dem Internet auf diesem Fernseher zu spielen,
können Sie ein ausgewähltes Sortiment kabelloser Gamepads
nutzen. Der Fernseher unterstützt bis zu zwei Gamepads
gleichzeitig. Wenn Sie das Gamepad anschließen, ist es sofort
einsatzbereit.
Ein- und Ausschalten der geteilten Bildschirmansicht
In der geteilten 2-Spieler-Bildschirmansicht können Sie zwischen
dem geteilten Bildschirm und der kombinierten Ansicht
wechseln, um das Spielmenü oder den Punktestand aufzurufen.
Zum Wechseln der Ansichten drücken Sie auf der
Fernbedienung des Fernsehers die Taste OK.
Sie können das Gamepad auch zum Steuern des Zeigers
verwenden.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen zum Verbinden
eines Gamepads die Farbtaste  Suchbegriffe, und öffnen
Sie Gamepad, Anschließen.
Beenden eines Spiels für zwei Spieler
Um die geteilte 2-Spieler-Bildschirmansicht zu beenden, drücken
Sie , und wählen Sie eine andere Aktivität aus.
16.5
Spielen mit geteiltem Bildschirm
Informationen zum Spielen mit geteiltem
Bildschirm
Wenn Sie ein Spiel für mehrere Spieler auf einem geteilten
Bildschirm spielen, können Sie den Fernseher so einrichten, dass
jeder Bildschirm im Vollbildmodus angezeigt wird. Jeder Spieler
sieht nur seinen eigenen Teil des Spiels, und das im
Vollbildmodus. Der Fernseher verwendet zur Anzeige beider
Bildschirme die 3D-Technologie.
Um ein Spiel für zwei Spieler mit zwei Bildschirmen im
Vollbildmodus zu spielen, benötigen Sie eine 3D-Brille für jeden
Spieler.
Was wird benötigt?
Um ein Spiel für zwei Spieler auf diesem Fernseher zu spielen,
benötigen Sie ein Zwei-Spieler-Kit mit 2 passiven 3D-Brillen –
Philips PTA436 (separat erhältlich).
Weiterhin muss die Spielkonsole über HDMI angeschlossen
sein.
Spielen eines Spiels auf geteiltem Bildschirm
So starten Sie ein Spiels für zwei Spieler:
1 - Drücken Sie  SOURCES, wählen Sie die Spielekonsole
aus, und drücken Sie OK.
2 - Starten Sie auf der Spielkonsole das Spiel, und wählen Sie
den Modus für mehrere bzw. zwei Spieler aus. Stellen Sie den
geteilten Bildschirm-Modus ein.
3 - Drücken Sie am Fernseher  OPTIONS, wählen Sie Bild
53
Um die Dateien auf Ihrem Computer zu durchsuchen und
wiederzugeben, drücken Sie  SOURCES, und klicken Sie auf
SimplyShare.
17
Videos, Fotos und
Musik
17.3
17.1
Von einem Mobilen Gerät
Über eine USB-Verbindung
Informationen zu Wi-Fi Miracast
Sie können Ihre Fotos, Musik oder Videos von einem
angeschlossenen USB-Flashlaufwerk oder eine USB-Festplatte
wiedergeben.
Sie können Ihre Fotos, Musiktitel und Videos von einem mobilen
Gerät mithilfe von Wi-Fi Miracast™ wiedergeben.
Ihr Fernseher ist ein Wi-Fi Certified Miracast™-Gerät. Mit
Miracast™ können Sie den Bildschirm Ihres Smartphones,
Tablets oder Computers kabellos auf dem Fernsehbildschirm
anzeigen und freigeben. Sie können Videos (Audio und Video)
streamen, Fotos und weitere Inhalte auf dem Bildschirm des
Geräts freigeben. Das Gerät muss nicht mit dem Heimnetzwerk
verbunden sein. Sowohl der Fernseher als auch das Gerät
müssen Wi-Fi Certified Miracast™-Geräte sein und die Funktion
Miracast aktiviert haben.
Schließen Sie bei eingeschaltetem Fernseher ein USBFlashlaufwerk oder eine USB-Festplatte an einen der USBAnschlüsse an. Das Gerät wird vom Fernseher erkannt, und eine
Liste Ihrer Mediendateien wird angezeigt. Wenn die Liste nicht
automatisch angezeigt wird, drücken Sie  SOURCES, und
klicken Sie auf USB.
Sie können eine Datei über das Suchfeld suchen oder in der
Dateistruktur auf dem Laufwerk Ihre Dateien durchsuchen.
Miracast unterliegt auf diesem Fernseher dem HDCP-Protokoll
und kann keine urheberrechtlich geschützten Premium-Inhalte
anzeigen, die von einem Gerät gesendet werden. Die maximal
unterstützte Videoauflösung beträgt 720p für 2,4 GHz WiFi oder
1080p für 5 GHz WiFi.
Der Fernseher ordnet Ihre Mediendateien nach Typ
–  Videos,  Fotos oder  Musik. Die Funktionen der
Farbtasten und die Optionen unter  OPTIONS sind daher an
den Typ angepasst.
Um die Wiedergabe von Videos, Fotos und Musik zu beenden,
drücken Sie  HOME, und wählen Sie eine andere Aktivität aus.
Weitere Informationen zu Wi-Fi Certified Miracast™-Geräten
finden Sie unter www.wi-fi.org.
Warnung
Wi-Fi®, das Wi-Fi CERTIFIED-Logo und das Wi-Fi-Logo sind
eingetragene Marken der Wi-Fi Alliance. Wi-Fi CERTIFIED
Miracast™ und Miracast™ sind Marken der Wi-Fi Alliance.
Wenn Sie eine Sendung unterbrechen oder aufzeichnen
möchten und eine USB-Festplatte angeschlossen ist, werden Sie
vom Fernseher aufgefordert, die USB-Festplatte zu formatieren.
Bei dieser Formatierung werden alle vorhandenen Dateien auf
der USB-Festplatte gelöscht.
Einschalten von Miracast
Stellen Sie sicher, dass Wi-Fi Miracast aktiviert ist.
17.2
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen > Wi-Fi Miracast.
3 - Klicken Sie auf Ein.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Von einem Computer oder NAS
Sie können Fotos, Musik und Videos von einem Computer oder
einem NAS (Network Attached Storage) in Ihrem
Heimnetzwerk wiedergeben.
Der Fernseher und Computer bzw. das NAS-Gerät müssen sich
im gleichen Heimnetzwerk befinden. Auf Ihrem Computer bzw.
NAS muss ein Medienserverprogramm, z. B. Twonky™,
installiert sein. Der Medienserver muss zur Freigabe Ihrer
Dateien mit dem Fernseher konfiguriert sein. Auf dem Fernseher
werden Ihre Dateien und Ordner genauso angezeigt, wie sie auf
dem Medienserver gespeichert bzw. auf Ihrem Computer oder
NAS strukturiert sind. Auf dem Fernseher sind die
Farbtastenfunktionen und die Optionen unter  OPTIONS für
alle Mediendateitypen identisch.
Freigeben eines Bildschirms auf dem
Fernseher
So geben Sie den Bildschirm auf dem Smartphone, Tablet oder
Computer auf dem Fernseher frei:
1 - Schalten Sie den Fernseher ein.
2 - Öffnen Sie auf dem Gerät eine Anwendung wie Wi-Fi
Miracast, Wi-Fi Direct™, Intel®Wireless Display* usw., und
starten Sie die Suche nach anderen Miracast-Geräten.
Wenn der Medienserver die Suche nach Dateien unterstützt,
steht ein Suchfeld zur Verfügung.
54
2 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann auf Wi-Fi MiracastVerbindungen. Die Liste wird gelöscht.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
3 - Wählen Sie in der Liste der gefundenen Geräte den
Fernseher aus, und stellen Sie eine Verbindung her.
4 - Akzeptieren Sie die Verbindungsanfrage auf dem Fernseher,
um eine Verbindung herzustellen. Möglicherweise werden Sie
aufgefordert, einen PIN-Code des Geräts auf dem Fernseher
einzugeben. Geben Sie die Ziffern mit den Zifferntasten der
Fernbedienung ein. Alternativ werden Sie möglicherweise vom
Fernseher aufgefordert, einen PIN-Code auf dem Gerät
einzugeben. Wenn Sie eine Verbindung hergestellt haben, zeigt
der Fernseher den Bildschirm des Geräts an.
5 - Wählen Sie auf dem Gerät die Videos, Fotos oder Dateien
aus, die Sie auf dem Fernseher anzeigen möchten.
Sperren eines zuvor verbundenen Geräts
Wenn Sie ein zuvor verbundenes Gerät sperren möchten,
müssen Sie zunächst die Liste der Wi-Fi Miracast-Verbindungen
löschen. Wenn Sie diese Liste löschen, müssen Sie die
Verbindung aller Geräte erneut bestätigen oder sperren.
* Miracast wird ab WiDi 3.5 unterstützt.
Bildschirmverzögerung
Sie finden die WiFi-Verbindung (z. B. 'DIRECT_Fernsehername')
auch in der Liste der verfügbaren Netzwerke auf anderen
Netzwerkgeräten, z. B. Ihrem Laptop. Diese Verbindung kann
jedoch nur von Wi-Fi Miracast-Geräten verwendet werden.
Die normale Bildschirmverzögerung bei der Freigabe eines
Bildschirms über Miracast beträgt ca. 1 Sekunde. Bei älteren
Geräten mit einer geringeren Rechenleistung kann die
Verzögerung länger sein.
Beenden der Freigabe
17.4
Videos
Sie können die Freigabe eines Bildschirms über den Fernseher
oder ein mobiles Gerät beenden.
Wiedergeben von Videos
Über das Gerät:
Wie Sie eine Mediendateiliste auf dem Fernseher öffnen können,
hängt von der Art des Geräts ab, auf dem die Dateien
gespeichert sind.
Sie können die Verbindung in der Anwendung, mit der Sie
Miracast gestartet haben, trennen und die Anzeige des
Bildschirms auf dem Fernseher beenden. Der Fernseher
wechselt zurück zum zuletzt ausgewählten Programm.
Klicken Sie zur Wiedergabe eines Videos auf den Dateinamen
des Videos in der Mediendateiliste.
Über den Fernseher:
• Um zum nächsten oder vorherigen Video zu wechseln,
drücken Sie  + bzw.  -.
• Um das Video zu unterbrechen, drücken Sie OK. Drücken Sie
erneut OK, um die Wiedergabe fortzusetzen.
• Um in einem Video einen 10-Sekunden-Sprung vorwärts oder
rückwärts durchzuführen, drücken Sie  oder .
• Um schnell vor- oder zurückzuspulen, drücken Sie  bzw.
. Drücken Sie die Tasten mehrmals, um die Geschwindigkeit
auf das 2-, 4-, 8-, 16- oder 32-Fache zu erhöhen.
• Um die Videowiedergabe zu beenden, drücken Sie  (Stopp).
• Um zurück zum Ordner zu wechseln, drücken Sie  BACK.
Um die Anzeige des Gerätebildschirms auf dem Fernseher zu
beenden, können Sie:
•  drücken, um eine Fernsehsendung anzuzeigen
•  drücken, um eine andere Aktivität auf dem Fernseher zu
starten
•  SOURCES drücken, um das Quellenmenü zu öffnen und
ein angeschlossenes Gerät auszuwählen
Sperren eines Geräts
Fortschrittsanzeige
Wenn Sie zum ersten Mal eine Verbindungsanfrage von einem
Gerät erhalten, können Sie das Gerät sperren. Diese Anfrage
und alle zukünftigen Anfragen dieses Geräts werden ignoriert.
Um ein Gerät zu sperren, klicken Sie auf Sperren.
Um die Fortschrittsleiste während der Wiedergabe eines Videos
anzuzeigen (Abspielerposition, Dauer, Titel, Datum usw.),
drücken Sie  INFO.
Drücken Sie die Taste erneut, um die Informationen
auszublenden.
Freigeben aller Geräte
Die Wi-Fi Miracast-Verbindungsliste speichert die zuvor
verbundenen und gesperrten Geräte. Wenn Sie diese Liste
löschen, werden die gesperrten Geräte wieder freigegeben.
So geben Sie alle gesperrten Geräte wieder frei:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
55
auszublenden.
Videooptionen
Farbtastenfunktionen und Optionen zur Wiedergabe eines
Videos.
Fotooptionen
• Alle wdg. – Alle Videodateien in diesem Ordner werden
wiedergegeben.
• Einen Titel wdg. – Nur dieses Video wird wiedergegeben.
• Liste – Die Videos werden als Dateien in einer Liste angezeigt.
• Miniaturbilder – Die Videos werden als Miniaturbilder
angezeigt.
• Zufallswiedergabe – Ihre Dateien werden in zufälliger
Reihenfolge wiedergegeben.
• Untertitel – Für die Untertitel können Sie die Einstellungen
Ein, Aus oder Ein + Tonunterbrechung festlegen.
• Untertitelsprache – Wählen Sie, sofern verfügbar, eine
Untertitelsprache aus.
• Audiosprache – Wählen Sie, sofern verfügbar, eine
Audiosprache aus.
• Wiederholen – Alle Videos in diesem Ordner werden einmal
oder wiederholt wiedergegeben.
Farbtastenfunktionen und Optionen zum Anzeigen von Fotos.
• Diashow – Die Fotos werden einzeln nacheinander angezeigt.
• Sortieren – Die Fotos werden in logischer Reihenfolge
sortiert.
• Liste – Die Fotos werden als Dateien in einer Liste angezeigt.
• Miniaturbilder – Die Fotos werden als Miniaturbilder
angezeigt.
• Zufallswiedergabe – Ihre Dateien werden in zufälliger
Reihenfolge wiedergegeben.
• Wiederholen – Die Diashow wird einmal oder wiederholt
wiedergegeben.
• Musikwdg. abbr. – Die Musikwiedergabe im Hintergrund wird
abgebrochen.
• Diashow: Geschwindigkeit – Die Geschwindigkeit der
Diashow wird festgesetzt.
• Diashow: Übergang – Die Art der Fotoübergänge wird
festgesetzt.
• Drehen – Das Foto wird in das Hoch- oder Querformat
gedreht.
• Als Fotorahmen festlegen – Dieses Foto wird als Bild für den
Fotorahmen im Fotorahmen-Widget des Home-Menüs
festgelegt.
17.5
Fotos
Anzeigen von Fotos
Wie Sie eine Mediendateiliste auf dem Fernseher öffnen können,
hängt von der Art des Geräts ab, auf dem die Dateien
gespeichert sind.
17.6
Musik
Klicken Sie zur Anzeige eines Fotos in der Mediendateiliste auf
den Dateinamen des Fotos.
Geben Sie Musik wieder
Wenn sich mehrere Fotos in einem Ordner befinden, können
Sie eine Diashow starten.
Wie Sie eine Mediendateiliste auf dem Fernseher öffnen können,
hängt von der Art des Geräts ab, auf dem die Dateien
gespeichert sind.
So starten Sie eine Diashow:
1 - Wählen Sie ein Foto im Ordner aus.
2 - Drücken Sie die Farbtaste  Diashow.
• Um zum nächsten oder vorherigen Foto zu wechseln, drücken
Sie  + bzw.  -.
• Wenn Sie die Diashow anhalten oder das Foto schließen
möchten, drücken Sie  LIST oder  (Stopp).
Klicken Sie zur Wiedergabe eines Liedes auf den Dateinamen
des Liedes in der Mediendateiliste.
Wenn sich mehrere Lieder in einem Ordner befinden, können
Sie diese nacheinander anhören.
• Um zum nächsten oder vorherigen Lied zu wechseln, drücken
Sie  + bzw.  -.
• Um das Lied zu unterbrechen, drücken Sie OK. Drücken Sie
erneut OK, um die Wiedergabe fortzusetzen.
• Um in einem Lied einen 10-Sekunden-Sprung vorwärts oder
rückwärts durchzuführen, drücken Sie  oder .
• Um schnell vor- oder zurückzuspulen, drücken Sie  bzw.
. Drücken Sie die Tasten mehrmals, um die Geschwindigkeit
auf das 2-, 4-, 8-, 16- oder 32-Fache zu erhöhen.
• Wenn Sie  LIST oder  BACK drücken, wird die Musik
weiterhin wiedergegeben.
• Um die Musikwiedergabe zu beenden, drücken Sie  (Stopp).
So geben Sie Musik als Begleitung der Diashow wieder:
1 - Starten Sie die Musik, bevor Sie die Diashow starten.
2 - Wählen Sie ein Lied oder einen Ordner mit Liedern aus, und
drücken Sie OK.
3 - Wählen Sie ein Foto oder einen Ordner mit Fotos aus, und
drücken Sie  Diashow.
Info
Um Informationen zu einem Foto aufzurufen (Größe,
Erstelldatum, Dateipfad usw.), wählen Sie ein Foto aus, und
drücken Sie  INFO.
Drücken Sie die Taste erneut, um die Informationen
Fortschrittsanzeige
56
Um die Fortschrittsleiste während der Wiedergabe eines Liedes
anzuzeigen (Abspielerposition, Dauer, Titel, Datum usw.),
drücken Sie  INFO.
Drücken Sie die Taste erneut, um die Informationen
auszublenden.
Musikoptionen
Farbtastenfunktionen und Optionen zur Wiedergabe von Musik.
• Alle wdg. – Alle Lieder in diesem Ordner werden
wiedergegeben.
• Einen Titel wdg. – Nur dieses Lied wird wiedergegeben.
• Zufallswiedergabe – Ihre Dateien werden in zufälliger
Reihenfolge wiedergegeben.
• Wiederholen – Alle Lieder in diesem Ordner werden einmal
oder wiederholt wiedergegeben.
57
18
Replay
Pause TV
Wenn die USB-Festplatte angeschlossen und formatiert ist,
speichert der Fernseher die aktuell wiedergegebene
Fernsehübertragung. Wenn Sie umschalten, wird die
Übertragung des vorherigen Senders gelöscht. Wenn Sie den
Fernseher in den Standby-Modus schalten, wird die Übertragung
ebenfalls gelöscht.
18.1
Was Sie benötigen
Sie können eine digitale Fernsehübertragung anhalten und zu
einem späteren Zeitpunkt weiter ansehen.
Da der Fernseher die aktuell wiedergegebene Übertragung
speichert, können Sie meist einige Sekunden der Übertragung
erneut wiedergeben.
Zum Anhalten einer Fernsehsendung benötigen Sie Folgendes:
• eine verbundene USB-Festplatte, die auf diesem Fernseher
formatiert wurde
• digitale Fernsehsender auf diesem Fernseher
• Senderinformationen für den am Bildschirm angezeigten TVGuide
So spielen Sie eine aktuell wiedergegebene Übertragung erneut
ab:
1 - Drücken Sie  (Pause).
2 - Drücken Sie  (nach links). Sie können  mehrmals drücken,
bis Sie zum Beginn der Übertragungsspeicherung oder die
maximale Zeitspanne erreicht haben.
Während der Aufnahme können Sie Pause TV nicht verwenden.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen die Farbtaste
 Stichwörter, und öffnen Sie USB-Festplatte, Installation.
18.2
Anhalten einer Sendung
Pause
So halten Sie eine Übertragung an und setzen deren
Wiedergabe fort:
Um eine Übertragung anzuhalten, drücken Sie  (Pause). Für
kurze Zeit wird eine Fortschrittsanzeige eingeblendet.
Um die Fortschrittsanzeige aufzurufen, drücken Sie erneut 
(Pause).
Um die Wiedergabe fortzusetzen, drücken Sie  (Wiedergabe).
Ein kleines Symbol  wird auf dem Bildschirm über der
Sendezeit dargestellt.
Sie können eine Übertragung bis zu 90 Minuten lang anhalten.
Um zurück zur eigentlichen Fernsehübertragung zu schalten,
drücken Sie  (Stopp).
Fortschrittsanzeige
Um die Fortschrittsanzeige einzublenden, drücken Sie  (Pause),
wenn Sie eine Sendung angehalten haben, oder drücken Sie 
(Wiedergabe), wenn Sie die Wiedergabe einer Sendung
fortgesetzt haben. Drücken Sie bei eingeblendeter
Fortschrittsanzeige  (Rücklauf) oder  (Vorlauf), um
auszuwählen, wo Sie mit der Wiedergabe der angehaltenen
Übertragung beginnen möchten. Die Geschwindigkeit können
Sie durch mehrmaliges Drücken dieser Tasten anpassen.
Während der Aufnahme einer Sendung auf der USB-Festplatte
können Sie die Übertragung nicht anhalten.
58
Seite den Sender und die aufzunehmende Sendung aus. Drücken
Sie  (nach rechts) oder  (nach links), um durch die
Sendungen eines Senders zu blättern. Wählen Sie mithilfe der
Farbtasten den gewünschten Tag aus.
2 - Drücken Sie bei markierter Sendung die Farbtaste 
Aufnahme. Die Aufnahme der Sendung ist nun programmiert.
Wenn Aufnahmen programmiert werden, die sich zeitlich
überschneiden, wird automatisch eine Warnmeldung
eingeblendet. Wenn Sie eine Aufnahme programmieren
möchten, die in Ihrer Abwesenheit erfolgen soll, muss der
Fernseher im Standby-Modus und die USB-Festplatte
eingeschaltet bleiben.
3 - Der Fernseher fügt am Ende der Sendung eine Pufferzeit
hinzu. Bei Bedarf können Sie eine zusätzliche Pufferzeit
hinzufügen.
19
Aufnehmen
19.1
Was Sie benötigen
Sie können eine digitale Fernsehübertragung aufnehmen und
später ansehen.
Zum Aufnehmen einer Fernsehsendung benötigen Sie
Folgendes:
• eine verbundene USB-Festplatte, die auf diesem Fernseher
formatiert wurde
• digitale Fernsehsender auf diesem Fernseher
• Senderinformationen für den am Bildschirm angezeigten TVGuide
• eine zuverlässige Einstellung der Uhrzeit. Wenn Sie die Uhrzeit
des Fernsehers manuell einstellen, kann bei der Aufnahme
möglicherweise ein Fehler auftreten.
So passen Sie das Ende der Aufnahmezeit an:
1 - Drücken Sie die Taste  HOME, um das Home-Menü zu
öffnen.
2 - Klicken Sie auf  Apps und dann auf Aufnahmen.
3 - Wählen Sie die anzupassende Aufnahme aus, und drücken
Sie  Uhrzeit einstellen. Wenn die TV-Guide-Daten aus dem
Internet abgerufen werden, wählen Sie die Aufnahme aus, und
drücken Sie OK. Wenn die Sendungsdaten angezeigt werden,
drücken Sie  Uhrzeit einstellen.
Sie können keine Aufnahme starten, wenn Sie Pause TV
verwenden.
Einige digitale Fernsehanbieter erlauben die Senderaufnahme
nicht.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen zum
Anschließen einer USB-Festplatte die Farbtaste  Stichwörter,
und öffnen Sie USB-Festplatte, Installation.
Liste der Aufnahmen
Alle Aufnahmen und programmierte Aufnahmen werden in der
Liste der Aufnahmen angezeigt.
19.2
So öffnen Sie die Liste:
Aufnehmen einer Sendung
1 - Drücken Sie die Taste  HOME, um das Home-Menü zu
öffnen.
2 - Klicken Sie auf  Apps und dann auf  Aufnahmen.
Jetzt aufnehmen
In dieser Liste können Sie auswählen, welche Aufnahme Sie
ansehen möchten. Zudem können Sie aufgenommene
Sendungen löschen, das Ende der Aufnahmezeit anpassen oder
den freien Speicherplatz auf der Festplatte überprüfen.
Außerdem können Sie eine Aufnahme programmieren und die
Uhrzeit für den Start und das Ende manuell festlegen, d. h. die
Aufnahme wird keiner bestimmten Sendung zugeordnet.
Um die derzeit wiedergegebene Sendung aufzunehmen, drücken
Sie  (Aufnahme) auf der Fernbedienung. Die Aufnahme wird
sofort gestartet.
Wenn TV-Guide-Daten verfügbar sind, wird die derzeit
angezeigte Sendung vollständig aufgenommen. Wenn keine TVGuide-Daten verfügbar sind, wird die Aufnahme nur 30 Minuten
durchgeführt. Sie können das Ende der Aufnahme in der Liste
der Aufnahmen anpassen.
So legen Sie eine zeitgesteuerte Aufnahme fest:
1 - Drücken Sie  OPTIONS, und klicken Sie auf
Programmieren. Wenn die TV-Guide-Daten aus dem Internet
abgerufen werden, drücken Sie  Programmieren.
2 - Wählen Sie den Sender, das Datum und die Zeitdauer aus.
3 - Klicken Sie auf Programmieren, um die Aufnahme zu
bestätigen.
Um die Aufnahme zu beenden, drücken Sie  (Stopp).
Aufnahme programmieren
Sie können die Aufnahme von Sendungen programmieren, die
noch am selben Tag oder einige Tage später (bis zu 8 Tage
später) ausgestrahlt werden.
So entfernen Sie eine programmierte Aufnahme:
1 - Wählen Sie die bevorstehende Aufnahme in der Liste der
Aufnahmen aus.
2 - Drücken Sie  Entfernen.
So programmieren Sie eine Aufnahme:
1 - Drücken Sie  TV-Guide. Wählen Sie auf der TV-Guide-
59
Fernsehen bei gleichzeitiger Aufnahme
Um einen Sender ansehen und gleichzeitig einen anderen
Sender aufnehmen zu können, ist dieser Fernseher mit zwei
Tunern ausgestattet. Die Sender, die zur Wiedergabe während
einer Aufnahme zur Verfügung stehen, sind jedoch von den
Einstellungen zum Senderempfang abhängig.
Diese Sender können Sie während einer Aufnahme ansehen:
Wenn Sie 1 CAM zum Entschlüsseln verschlüsselter Sender
verwenden, können Sie nur Sender ansehen, die nicht
entschlüsselt werden müssen, sowie den aufgenommenen
Sender.
Wenn Sie 2 CAMs zum Entschlüsseln verschlüsselter Sender
verwenden und beide Smart Cards identische Zugriffsrechte
besitzen, können Sie alle Sender, einschließlich des
aufgenommenen, ansehen.
Wenn Sie 2 CAMs mit unterschiedlichen Zugriffsrechten
verwenden, können Sie nur die Sender des CAM mit den
wenigsten Zugriffsrechten sowie den aufgenommenen Sender
ansehen.
Wenn Sie ein Unicable-System verwenden und nur
1 Benutzerband verfügbar ist, können Sie nur die Sender
ansehen, die nicht entschlüsselt werden müssen, sowie den
aufgenommenen Sender.
Um weitere Informationen zu erhalten, drücken Sie die
Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Smart Card, CAM.
19.3
Wiedergeben von Aufnahmen
So geben Sie eine Aufnahme wieder:
1 - Drücken Sie die Taste  HOME, um das Home-Menü zu
öffnen.
2 - Klicken Sie auf  Apps und dann auf  Aufnahmen.
3 - Wählen Sie in der Liste die Aufnahme aus, und drücken Sie
OK, um die Wiedergabe zu starten. Sie können die Tasten
 (Vorlauf),  (Rücklauf),  (Pause) oder  (Stopp) auf der
Fernbedienung verwenden.
Sender können einschränken, wie lange eine Aufnahme
angesehen werden kann. Eine Aufnahme in der Liste zeigt u. U.
die Anzahl der Tage an, bevor sie abläuft.
Wenn eine programmierte Aufnahme vom Sender abgewiesen
wurde oder die Übertragung unterbrochen wurde, wird die
Aufnahme als Fehlgeschlagen markiert.
So löschen Sie eine Aufnahme:
1 - Wählen Sie die Aufnahme in der Liste der Aufnahmen aus.
2 - Drücken Sie  Entfernen oder  Löschen.
60
20
Installieren der Kamera
Skype
Schließen Sie das Kabel der Fernsehkamera an einen der USBAnschlüsse des Fernsehers an.
20.1
Richten Sie die Kamera auf die Stelle, an der Sie normalerweise
sitzen. Sie können während eines Skype-Anrufs das Kamerabild
schwenken, neigen oder vergrößern bzw. verkleinern.
Informationen über Skype
Mit Skype™ auf Ihrem Fernseher können Sie auch bei
räumlicher Entfernung Erinnerungen direkt in Ihrem
Wohnzimmer kreieren und mit anderen teilen.
Sie können die Kamera an einer beliebigen Stelle anbringen, es
wird jedoch empfohlen, sie etwas von den Lautsprechern des
Fernsehers entfernt zu positionieren.
Sie müssen also nicht mehr vor dem Computer kauern und
verpassen keine wichtigen Momente mehr. Und Sie können
kostenlose Sprach- und Videoanrufe an andere Skype-Nutzer
mit Skype-fähigen Geräten tätigen.
Wenn die Kamera des Fernsehers nicht angeschlossen ist, kann
Skype nicht gestartet werden.
Sie können mit Ihren Freunden über den großen Bildschirm
sprechen und Ihr Wohnzimmer in einen Erlebnisort verwandeln,
an dem sich Ihre gesamte Familie erfreuen kann.
Anmelden
Melden Sie sich mit Ihrem Skype-Namen und Kennwort bei
Skype an. Wenn Sie noch nicht über einen Skype-Namen
verfügen, müssen Sie ein neues Skype-Konto erstellen.
20.2
So melden Sie sich bei Skype an:
Was wird benötigt?
1 - Drücken Sie die Taste , um das Home-Menü zu öffnen.
2 - Klicken Sie auf  Apps und dann auf Skype.
3 - Wenn Sie Skype das erste Mal starten, können Sie die
Kamera einstellen.
4 - Wenn Sie sich auf diesem Fernseher noch nicht bei Skype
angemeldet haben, klicken Sie auf Anmelden oder Konto
hinzufügen. Wenn Sie sich zuvor bereits angemeldet haben,
klicken Sie auf Ihr Konto.
5 - Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Für einen Videoanruf mit Skype benötigen Sie eine separat
erhältliche Philips PTA317 Fernsehkamera mit integriertem
Mikrofon und eine gute Internetverbindung.
Bevor Sie Skype starten können, muss der Fernseher über eine
gute Verbindung zum Internet verfügen. Sie können Ihren
Fernseher kabellos oder über Kabel verbinden.
Um weitere Informationen zu erhalten, drücken Sie die
Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Netzwerk, Kabellos.
Benötigen Sie Hilfe?
Wenn Sie Ihren Skype-Namen oder Ihr Passwort vergessen
haben oder Probleme bei der Anmeldung haben, besuchen Sie
www.skype.com/support.
Skype-Konto
Um Skype verwenden zu können, müssen Sie für sich oder Ihre
Familie ein Skype-Konto erstellen. Sie können das neue Konto
auf dem Fernseher erstellen, auf dem Computer ist dies jedoch
praktischer.
Neues Skype-Konto
Skype-Guthaben oder Skype-Abonnements
Wenn Sie noch keinen Skype-Namen und kein Kennwort
haben, können Sie auf Ihrem Computer ein neues Skype-Konto
erstellen. Sobald Sie das neue Konto erfolgreich erstellt haben,
können Sie sich mit dem Skype-Namen und Kennwort auf dem
Fernseher anmelden.
Mit Skype können Sie gegen eine geringe Gebühr auch Festnetzoder Mobiltelefone anwählen. Über Ihren Computer können Sie
unter www.skype.com Skype-Guthaben erwerben oder ein
Skype-Abonnement eingehen.
Um ein Skype-Konto auf dem Computer zu erstellen, besuchen
Sie www.skype.com.
20.3
Erste Schritte mit Skype
Microsoft-Konto
Wenn Sie über ein Microsoft-Konto verfügen, können Sie dieses
Konto verwenden, um sich auf dem Fernseher bei Skype
anzumelden.
So melden Sie sich mit einem Microsoft-Konto an:
61
1 - Klicken Sie auf der Anmeldeseite von Skype auf Mit
Microsoft-Konto anmelden.
2 - Klicken Sie auf Weiter. Auf dem Fernseher wird die
Anmelde-Webseite für das Microsoft-Konto angezeigt.
3 - Geben Sie die E-Mail-Adresse und das Passwort Ihres
Microsoft-Kontos ein.
4 - Klicken Sie auf Senden.
20.5
Menschen
Ihre Kontakte
Unter Kontakte wird die Liste Ihrer Skype-Kontakte angezeigt.
Ihre Kontakte werden mit ihrem Profilbild und
dem Skype-Namen angezeigt. Kontakte sind online und für einen
Skype-Anruf verfügbar, wenn neben ihrem Namen ein grüner
Punkt angezeigt wird. Kontakte, die über eine Telefonnummer
hinzugefügt wurden, können bei Verfügbarkeit nicht mit einem
grünen Punkt angezeigt werden.
Keine Notrufe über Skype
Skype ist kein Ersatz für Ihren normalen Telefondienst und kann
nicht für Notrufe genutzt werden.
Hinzufügen eines Kontakts
Hinzufügen eines Skype-Kontakts
20.4
In der Liste Ihrer Kontakte unter Kontakte können Sie einen
neuen Skype-Kontakt hinzufügen.
Skype-Menü
Wenn Sie den Skype-Namen oder die E-Mail-Adresse von
einem Ihrer Freunde kennen, kann Skype Ihren Kontakt ganz
einfach finden. Wenn Sie den Skype-Namen oder die E-MailAdresse Ihres Freundes nicht kennen, können Sie auch
versuchen, ihn mithilfe seines Namens zu finden.
Wenn Sie sich erfolgreich angemeldet haben, öffnet Skype das
Skype-Menü.
Im Skype-Menü stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung:
•  Profil
Unter dem Profil können Sie Ihr persönliches Profil für Skype
anzeigen und bearbeiten. Sie können Ihren Status, das Profilbild,
die Telefonnummer und vieles mehr festlegen. Bestimmte
Einstellungen können nur am PC geändert werden.
So fügen Sie einen Skype-Kontakt hinzu:
1 - Klicken Sie auf der Kontakte-Seite auf  Kontakt
hinzufügen.
2 - Geben Sie den Skype-Namen oder die E-Mail-Adresse Ihres
neuen Kontakts ein. Sie können auch seinen Namen eingeben.
Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Skype durchsuchen.
3 - Skype sucht nach dem Kontakt und zeigt die Suchergebnisse
an.
4 - Klicken Sie auf den gewünschten Kontakt, und wählen Sie
Kontakt hinzufügen aus.
5 - Schreiben Sie die Anfrage, und klicken Sie auf Senden. Skype
sendet die Anfrage an Ihren neuen Kontakt.
•  Kontakte
Unter "Kontakte" können Sie einen Skype-Anruf starten und Ihre
Kontakte verwalten.
•  Verlauf
Unter "Verlauf" können Sie Ihre entgangenen und früheren
Anrufe anzeigen und Sprachnachrichten abhören.
•  Telefone anrufen
Unter "Telefone anrufen" können Sie eine Festnetz- oder
Mobiltelefonnummer anrufen, indem Sie sie auf einem
Tastenfeld eingeben. Sie müssen über Skype-Guthaben oder ein
Skype-Abonnement verfügen, um eine Telefonnummer
anzurufen.
Wenn der Kontakt die Anfrage annimmt, wird der Skype-Name
des neuen Kontakts in Ihrer Liste angezeigt, und Sie können den
Kontakt über Skype anrufen.
•  Einstellungen
Unter "Einstellungen" können Sie Ihr Kennwort ändern, Ihre
Datenschutz- und Sprachnachrichteneinstellungen festlegen,
gesperrte Kontakte anzeigen und mehr. Außerdem können Sie
sich im Einstellungsmenü bei Skype abmelden.
Hinzufügen einer Telefonnummer
Sie können in Ihrer Kontaktliste unter Kontakte eine
Telefonnummer als Kontakt hinzufügen. Sie können mit einem
Skype-Sprachanruf ein Telefon anrufen. Um Telefonanrufe zu
tätigen, benötigen Sie Skype-Guthaben.
•  Zurück zum Fernseher
Damit können Sie Skype schließen und erneut das
Fernsehprogramm wiedergeben. Sie können weiterhin von Ihren
Kontakten angerufen werden.
So fügen Sie eine Telefonnummer hinzu:
1 - Klicken Sie auf der Kontakte-Seite auf Kontakt hinzufügen.
2 - Klicken Sie auf Telefonnummer hinzufügen.
3 - Um den Namen Ihres Kontakts einzugeben, klicken Sie auf
Namen eingeben. Geben Sie einen Namen ein, und klicken Sie
62
abschließend auf Speichern.
4 - Klicken Sie auf Nummer hinzufügen neben der
Telefonnummer, die Sie hinzufügen möchten.
5 - Klicken Sie auf ein Land. Suchen Sie nach dem richtigen Land
für diese Telefonnummer, und klicken Sie auf die entsprechende
Flagge.
6 - Geben Sie die Telefonnummer Ihres Kontakts ein.
7 - Klicken Sie auf Speichern. Sie können eine weitere
Telefonnummer für diesen Kontakt hinzufügen oder wenn Sie
fertig sind auf Zu Kontakten hinzufügen klicken.
Umbenennen eines Kontakts
So benennen Sie einen Kontakt um:
1 - Klicken Sie auf der Seite Kontakte auf den Kontakt, den Sie
umbenennen möchten.
2 - Klicken Sie auf Bearbeiten neben dem Namen Ihres
Kontakts.
3 - Geben Sie den neuen Namen für diesen Kontakt ein, und
klicken Sie auf Speichern.
20.6
Akzeptieren einer Kontaktanfrage
Anrufe tätigen mit Skype
Wenn Sie eine Kontaktanfrage erhalten, wird der Kontakt auf
der Kontakte-Seite angezeigt. Das Symbol  befindet sich
neben dem Namen des Kontakts.
Video- oder Sprachanruf
So akzeptieren Sie eine Kontaktanfrage:
Tätigen eines Videoanrufs
1 - Klicken Sie auf der Seite Kontakte auf den Kontakt.
2 - Klicken Sie auf Akzeptieren. Sie können jetzt Ihren neuen
Kontakt anrufen und dessen Online-Status sehen.
So tätigen Sie einen Videoanruf:
1 - Klicken Sie auf der Seite Kontakte auf den Kontakt, den Sie
anrufen möchten.
2 - Klicken Sie auf Videoanruf. Wenn Ihr Kontakt bei Skype
online ist, über eine Skype-Kamera verfügt und den Anruf
annimmt, können Sie die Person auf dem Fernseher sehen.
3 - Um den Anruf zu beenden, klicken Sie auf  Anruf
beenden.
Entfernen und Blockieren eines Kontakts
Sie können einen Skype-Kontakt entfernen und blockieren. Ein
blockierter Kontakt kann Sie nicht über Skype kontaktieren.
Außerdem wird der Kontakt aus der Kontaktliste entfernt.
Wenn Ihre Skype-Kamera eingeschaltet ist, leuchtet eine blaue
LED-Anzeige. Sie können in dem kleinen Bildschirm unten rechts
im Fernsehbildschirm sehen, was Ihr Kontakt sieht.
Ein blockierter Kontakt wird nicht benachrichtigt. Sie werden in
der Kontaktliste des blockierten Kontakts als offline angezeigt.
Um die Skype-Kamera auszuschalten, klicken Sie auf  Video
aus. Um sie wieder einzuschalten, klicken Sie auf Video ein.
Sie können die Blockierung von Kontakten jederzeit aufheben.
Diese werden dann wieder zu Ihrer Kontaktliste hinzugefügt.
Um Ihr Mikrofon stummzuschalten, klicken Sie auf  Mikrofon
aus. Um es wieder einzuschalten, klicken Sie auf  Mikrofon
ein.
Telefonnummern können nicht blockiert werden. Sie können nur
aus der Kontaktliste entfernt werden.
So blockieren und entfernen Sie einen Kontakt:
1 - Klicken Sie auf der Seite Kontakte auf den Kontakt, den Sie
blockieren möchten.
2 - Klicken Sie auf Diesen Kontakt entfernen und blockieren.
3 - Klicken Sie auf Entfernen. Der Kontakt wird aus Ihrer
Kontaktliste entfernt und kann Sie nicht mehr kontaktieren.
Tätigen eines Sprachanrufs
Tätigen Sie einen Sprachanruf, um ohne Video bei
ausgeschalteter Kamera anzurufen.
So heben Sie die Blockierung eines Kontakts auf:
So tätigen Sie einen Sprachanruf:
1 - Klicken Sie im Skype-Menü auf Einstellungen.
2 - Wählen Sie Sicherheit > Blockierte Kontakte verwalten
aus.
3 - Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
1 - Klicken Sie auf der Seite Kontakte auf den Kontakt, den Sie
anrufen möchten.
2 - Klicken Sie auf Sprachanruf. Wenn Ihr Kontakt bei Skype
online ist und den Anruf annimmt, können Sie mit Ihrem Kontakt
sprechen.
3 - Um den Anruf zu beenden, klicken Sie auf  Anruf
beenden.
Ein Kontakt kann Sie einem Sprachanruf mit mehr als einem
Teilnehmer hinzufügen. Sie selbst können keinen zusätzlichen
Teilnehmer hinzufügen.
63
Anrufen von Telefonen
Verlauf
Mit Skype können Sie kostengünstig Mobilfunk- und
Festnetztelefone anrufen. Um Telefone anrufen zu können,
müssen Sie Skype-Guthaben erwerben oder ein SkypeAbonnement abschließen.
Auf der Seite Verlauf im Skype-Menü finden Sie eine Liste aller
Anrufe, die Sie auf dem Fernseher getätigt haben, sowie eine
Liste der entgangenen Anrufe. Außerdem können Sie
Sprachnachrichten abhören.
So rufen Sie ein Telefon an:
Wie lange Ihre Skype-Ereignisse im Verlauf gespeichert werden,
hängt von der Anzahl Ihrer Kontakte und der Intensivität der
Skype-Nutzung ab.
1 - Klicken Sie auf der Seite Kontakte auf den
Telefonnummernkontakt.
2 - Klicken Sie auf die Nummer. Sie müssen über ein SkypeGuthaben oder ein Skype-Abonnement verfügen, um eine
Telefonnummer anzurufen. Wenn Ihr Kontakt den Anruf am
Telefon annimmt, können Sie mit ihm sprechen.
3 - Um den Anruf zu beenden, klicken Sie auf  Anruf
beenden.
Sprachnachrichten
Informationen zu Sprachnachrichten
Wenn Sie in Skype angerufen werden und den Anruf nicht
annehmen, kann der Anrufende eine Skype-Sprachnachricht
hinterlassen. Wenn Sie einen Kontakt anrufen und dieser den
Anruf nicht annimmt, können Sie Ihrem Kontakt eine
Sprachnachricht senden.
Sie können mit Skype auch direkt eine Telefonnummer anrufen.
Geben Sie die Telefonnummer über die Tastatur ein.
So öffnen Sie die Tastatur:
1 - Klicken Sie im Skype-Menü auf Telefone anrufen.
2 - Klicken Sie auf Land, um die Ländervorwahl hinzuzufügen.
Suchen Sie nach dem gewünschten Land, und klicken Sie auf
seinen Namen und die Flagge.
3 - Kehren Sie zu Telefone anrufen zurück.
4 - Klicken Sie auf die Nummern auf dem Tastenfeld, um die
Telefonnummer einzugeben.
5 - Klicken Sie auf Anrufen.
6 - Um den Anruf zu beenden, klicken Sie auf  Anruf
beenden.
Um Sprachnachrichten zu empfangen oder senden, müssen Sie
(oder Ihr Kontakt) zunächst die Sprachnachrichtenfunktion in
Skype einrichten. Richten Sie Sprachnachrichten auf Ihrem
Computer ein. Besuchen Sie www.skype.com.
Aufnehmen einer Sprachnachricht
Wenn die Sprachnachrichten bei Ihrem Kontakt aktiviert sind,
können Sie eine Sprachnachricht hinterlassen, wenn der Anruf
nicht angenommen wird.
Keine Notrufe über Skype
Skype ist kein Ersatz für Ihren normalen Telefondienst und kann
nicht für Notrufe genutzt werden.
So nehmen Sie eine Sprachnachricht auf:
1 - Rufen Sie einen Kontakt an. Wenn Ihr Anruf nicht
beantwortet wird, schlägt Skype vor, eine Sprachnachricht zu
senden.
2 - Hinterlassen Sie Ihre Nachricht nach dem Signal.
3 - Um die Aufnahme zu beenden, klicken Sie auf Anruf
beenden.
Annehmen eines Anrufs
Wenn Sie bei Skype angemeldet sind und fernsehen, werden Sie
bei einem eingehenden Anruf durch einen Klingelton und eine
Nachricht auf dem Bildschirm informiert. Die Nachricht gibt an,
wer anruft, und gibt Ihnen Optionen zum Annehmen oder
Ablehnen des Anrufs.
Wiedergeben einer Sprachnachricht
Um einen Anruf anzunehmen, klicken Sie auf  – Mit Video
antworten.
1 - Klicken Sie im Skype-Menü auf Verlauf.
2 - Klicken Sie auf die Sprachnachricht, die Sie wiedergeben
möchten.
3 - Klicken Sie auf , um die Sprachnachricht wiederzugeben.
Sie können Sprachnachrichten beliebig oft anhören.
Ein Kontakt kann Ihnen eine Sprachnachricht senden. Auf der
Seite "Verlauf" können Sie Sprachnachrichten wiedergeben.
So geben Sie eine Sprachnachricht wieder:
Um den Anruf mit deaktivierter Kamera anzunehmen, klicken Sie
auf  – Mit Audio antworten.
Um den Anruf abzulehnen, klicken Sie auf .
64
Datenschutzbestimmungen.
20.7
Skype-Guthaben
Sicherheit
Auf der Skype-Website können Sie Skype-Guthaben erwerben
oder ein Skype-Abonnement abschließen. Wenn Sie über SkypeGuthaben oder ein Skype-Abonnement verfügen, können Sie
über Ihren Fernseher kostengünstig Festnetz- und
Mobilfunktelefone anrufen.
Passwort ändern
Sie können Ihr aktuelles Skype-Kennwort ändern und ein neues
Kennwort für Ihr Skype-Konto eingeben.
Erwerben von Skype-Guthaben
So andern Sie Ihr Kennwort:
Um Skype-Guthaben zu erwerben oder ein Skype-Abonnement
einzugehen, melden Sie sich auf dem Computer bei Skype an.
Das erworbene Skype-Guthaben steht zur Verfügung, wenn Sie
sich auf dem Fernseher bei Skype anmelden.
1 - Melden Sie sich mit Ihrem Konto bei Skype an.
2 - Klicken Sie im Skype-Menü auf Einstellungen.
3 - Klicken Sie auf Sicherheit und dann auf Kennwort ändern.
4 - Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Der Betrag des Guthabens bzw. die Abonnement-Daten
werden auf jeder Seite angezeigt, von der aus Sie einen
Telefonanruf tätigen können.
Blockierte Kontakte
Geringes Skype-Guthaben
Sie können eine Liste aller blockierten Kontakte anzeigen. In
dieser Liste können Sie die Blockierung von Kontakten
aufheben.
Wenn das verfügbare Skype-Guthaben nicht ausreicht, um ein
Telefonat zu führen, wird eine Nachricht angezeigt.
So öffnen Sie die Liste:
1 - Melden Sie sich mit Ihrem Konto bei Skype an.
2 - Klicken Sie im Skype-Menü auf Einstellungen.
3 - Klicken Sie auf Sicherheit > Blockierte Kontakte verwalten.
20.8
Skype-Einstellungen
Kennwort speichern
Eingehende Anrufe
Wenn Sie auf dem Fernseher immer dasselbe Skype-Konto
verwenden, können Sie Skype so einrichten, dass die
Anmeldeseite übersprungen wird.
Sie können Skype so einrichten, dass eingehende Skype-Anrufe
eingeschränkt sind.
So richten Sie die Einschränkung ein:
Aktivieren Sie auf der Anmeldeseite das Kontrollkästchen bei
Kennwort speichern. Wenn Sie sich nicht bei Skype abmelden
und zurück zur Wiedergabe von Fernsehsendern wechseln oder
den Fernseher ausschalten, wird Skype beim nächsten Starten
mit der Seite "Kontakte" geöffnet, ohne dass Sie sich anmelden
müssen.
1 - Melden Sie sich mit Ihrem Konto bei Skype an.
2 - Klicken Sie im Skype-Menü auf Einstellungen.
3 - Klicken Sie auf Sicherheit > Anrufe zulassen von > Jeder
oder Nur meine Kontakte.
Profilbild
Allgemein
Sie können Skype so einrichten, dass Ihr Profilbild nur
eingeschränkt angezeigt wird.
Skype-Guthaben
So richten Sie die Einschränkung ein:
So überprüfen Sie Ihr Skype-Guthaben:
1 - Melden Sie sich mit Ihrem Konto bei Skype an.
2 - Klicken Sie im Skype-Menü auf Einstellungen.
3 - Klicken Sie auf Sicherheit > Profilbild anzeigen > Jeder oder
Nur meine Kontakte.
Öffnen Sie Skype, und klicken Sie auf  Einstellungen >
Allgemein > Skype-Guthaben.
Skype-Geschäftsbedingungen
So öffnen Sie die Geschäftsbedingungen und
Datenschutzbestimmungen von Skype:
Starten Sie Skype, und klicken Sie auf  Einstellungen >
Allgemein > Geschäftsbedingungen oder
65
Hinweise
Sie können für eingehende Anrufe, Kontaktanfragen,
Sprachnachrichten oder entgangene Anrufe einen Skype-Hinweis
einrichten. Darüber hinaus können Sie die Klingeltonlautstärke
einstellen.
So richten Sie die Skype-Hinweise ein:
1 - Melden Sie sich mit Ihrem Konto bei Skype an.
2 - Klicken Sie im Skype-Menü auf Einstellungen.
3 - Klicken Sie auf Hinweise.
Kamera
Kameraposition
Sie können den Blickwinkel der Kamera ändern. Sie können das
Kamerabild vergrößern bzw. verkleinern, schwenken oder
neigen.
So legen Sie den Blickwinkel der Kamera fest:
1 - Melden Sie sich mit Ihrem Konto bei Skype an.
2 - Klicken Sie im Menü Skype auf  Einstellungen > Kamera.
3 - Um das Bild zu vergrößern, klicken Sie auf  (plus). Um das
Bild zu verkleinern, klicken Sie auf  (minus). Um die Kamera zu
schwenken, klicken Sie auf die Pfeile nach links oder rechts im
Bild. Um das Kamerabild zu neigen, klicken Sie auf die Pfeile nach
oben oder unten.
4 - Klicken Sie auf Speichern, um den Blickwinkel der Kamera zu
speichern.
20.9
Zurück zum Fernseher
Klicken Sie auf  Zurück zum Fernseher, um Skype zu
schließen und weiterhin fernzusehen.
Ihre Kontakte können Sie weiterhin anrufen.
20.10
Abmelden
Wenn Sie sich bei Skype abmelden, können Sie Ihre Kontakte
nicht mehr anrufen.
So melden Sie sich ab:
1 - Klicken Sie im Menü Skype auf  Einstellungen.
2 - Klicken Sie auf Abmelden.
66
21
21.3
Multiroom
Verwenden von Multiroom
Starten
21.1
Informationen über Multiroom
Wenn Sie Multiroom zum ersten Mal verwenden, schalten Sie
beide Fernseher ein.
Mit Multiroom können Sie eine Fernsehsendung ansehen, die auf
einem anderen Fernseher in Ihrem Zuhause angezeigt wird. Die
Sendung wird von einem Fernseher zum anderen per Streaming
übertragen. Sie können Sendungen an einen Fernseher streamen,
der selbst keinen Antennenanschluss oder kein Smart CardAbonnement hat. Außerdem können Sie aufgenommene
Sendungen von einem Fernseher mit einer angeschlossenen
Festplatte streamen.
Sobald dieser Fernseher eine Verbindung zum anderen
Fernseher hergestellt hat, wird auf dem anderen Gerät
automatisch das Menü Netzwerk durchsuchen angezeigt – auch
wenn es sich im Standby-Modus befindet.
Streamen eines Fernsehsenders
Der Fernseher, der die Sendung an den anderen Fernseher
überträgt, muss eingeschaltet sein und den jeweiligen Sender
bzw. die Aufnahme wiedergeben.
Über Multiroom können Sie den aktuellen Fernsehsender
ansehen oder die Senderliste des anderen Fernsehers öffnen.
Wenn Sie einen Sender aus der Liste auswählen, schaltet auch
der andere Fernseher auf den ausgewählten Sender um. Verfügt
der andere Fernseher über einen integrierten Satelliten-Receiver
mit installierten Sendern oder eine verbundene Festplatte
(HDD) mit Aufnahmen*, können Sie diese auch auf diesem
Fernseher ansehen. Sie können nicht umschalten, während der
andere Fernseher eine Sendung aufnimmt, sich im Pause TVModus befindet oder Skype ausführt.
Durch das Streamen mit Multiroom wird die Auflösung der
Fernsehsendung auf höchstens 720p reduziert. Radiosendungen
können nicht gestreamt werden. Einige Sender sichern ihre
Sendungen, sodass kein Streaming möglich ist.
21.2
Was Sie benötigen
So können Sie Fernsehprogramme von einem anderen Philips
Fernseher ansehen:
1. Vergewissern Sie sich, dass sich der andere Fernseher im
Standby-Modus* befindet bzw. dass er eingeschaltet ist.
2. Drücken Sie auf diesem Fernseher  SOURCES, wählen Sie
Netzwerk durchsuchen aus, und drücken Sie dann OK.
3. Wenn der Fernseher noch nicht mit Ihrem Heimnetzwerk
verbunden wurde, startet die Netzwerkinstallation automatisch.
Wenn der Fernseher bereits verbunden ist, fahren Sie mit
Schritt 4 fort.
4. Wählen Sie im Menü Netzwerk durchsuchen den Namen
des anderen Fernsehers aus, und drücken Sie OK. Wenn Sie
mehrere Fernseher in Ihrem Zuhause haben, möchten Sie
möglicherweise auch den Namen des anderen Fernsehers
ändern. Dies kann auf dem Fernseher direkt vorgenommen
werden.
5. Wählen Sie aus, was Sie vom anderen Fernseher wiedergeben
möchten:
• Um den aktuell auf dem anderen Fernseher wiedergegebenen
Sender anzusehen, wählen Sie Aktueller Sender aus, und
drücken Sie OK.
• Um die Senderliste des anderen Fernsehers zu öffnen, wählen
Sie TV schauen aus, und drücken Sie  (nach rechts).
• Um die Satellitenprogrammliste des anderen Fernsehers zu
öffnen, wählen Sie Wiedergabe über Satellit aus, und drücken
Sie  (nach rechts).
• Um die Liste der Aufnahmen* des anderen Fernsehers zu
öffnen, wählen Sie Aufnahmen ansehen, und drücken Sie 
(nach rechts).
• Sender können Sie mit  + und  - wechseln. Sie können
Um eine Fernsehsendung von einem Fernseher an einen
anderen zu streamen, muss diese auf einem digitalen
Fernsehsender gezeigt werden.
Beide Fernseher müssen mit dem kabellosen Heimnetzwerk
verbunden sein. Um weitere Informationen zu erhalten, drücken
Sie  Stichwörter, und öffnen Sie Kabelloses Netzwerk.
Beide Fernseher müssen außerdem eine Philips Modellnummer
mit einer 8 oder einer höheren Zahl am Ende aufweisen, z. B.
xxXXXxxx8 oder xxXXXxxx9. Möglicherweise muss der ältere
Fernseher mit der neuesten Software zu aktualisiert werden.
Lesen Sie auf dem älteren Fernseher in der Hilfe das Kapitel zum
Aktualisieren der Software.
Stellen Sie sicher, dass die Einstellung Mit WiFi (WoWLAN)
einschalten im Konfigurationsmenü eingeschaltet ist.
So aktivieren Sie diese Einstellung auf dem Fernseher:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Netzwerk und dann auf Mit WiFi
(WoWLAN) einschalten.
3 - Klicken Sie auf Ein.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Der Fernseher, der die Sendung an den anderen Fernseher
überträgt, muss eingeschaltet sein und den jeweiligen Sender
bzw. die Aufnahme wiedergeben.
67
nicht umschalten, während der andere Fernseher eine Sendung
aufnimmt, sich im Pause TV-Modus befindet oder Skype
ausführt.
* Um den anderen Fernseher aus dem Standby-Modus
einschalten oder Aufnahmen von einer verbunden Festplatte
(HDD) ansehen zu können, müssen beide Fernseher eine
Typennummer haben, die auf 8 endet, z. B. (Bildschirmgröße)
PFLxxx8.
Name des Fernsehers:
So ändern Sie den Namen des Fernsehers:
Drücken Sie  > Einstellung > Netzwerkeinstellungen > TVNetzwerkname.
68
22
Teilen
Mit der Taste Teilen  auf der Rückseite der Fernbedienung
und neben der Tastatur auf der rechten Seite, können Sie den
aktuellen Sender- und Sendungsnamen oder die Internetadresse
der aktuell besuchten Seite teilen. Sie können Titel und
Informationen zu einem im TV-Guide ausgewählten Sender oder
den App-Namen und das Symbol aus Smart TV teilen. Sie
können all diese Informationen auf Facebook oder Twitter und
allen anderen auf Ihren Smart TV-App-Seiten verfügbaren
sozialen Netzwerken teilen.
Der Fernseher muss mit dem Internet verbunden sein.
So teilen Sie das aktuelle Programm bzw. die aktuelle Auswahl:
1 - Drücken Sie , um das Freigabemenü zu öffnen.
2 - Wählen Sie das soziale Netzwerk aus, in dem Sie die Inhalte
teilen möchten, und drücken Sie OK.
3 - Der Fernseher öffnet die Website des sozialen Netzwerks. Je
nach ausgewähltem sozialem Netzwerk können Sie eine
Nachricht veröffentlichen, senden oder eingeben.
69
23
Philips TV Remote App
Die neue Philips TV Remote App ist ab sofort Ihre
Fernsehassistentin.
Mit der TV Remote App auf Ihrem Smartphone oder Tablet
können Sie Ihre Medien kinderleicht steuern. Senden Sie Fotos,
Musik oder Videos an den großen Fernsehbildschirm, oder sehen
Sie sich Fernsehsender live auf Ihrem Tablet oder Telefon an.
Suchen Sie nach Inhalten, die Sie auf Ihrem Telefon oder
Fernseher ansehen möchten. Mit der TV Remote App haben Sie
die Kontrolle. Möglicherweise möchten Sie auch einfach nur die
Lautstärke des Fernsehers verringern.
Laden Sie die Philips TV Remote App noch heute von der AppPlattform Ihres Vertrauens herunter.
Es ist kostenlos.
Die Philips TV Remote App ist für iOS und Android verfügbar.
70
24
angeschlossene Gerät im Quellenmenü gespeichert werden.
Einstellung
So stellen Sie die ursprüngliche Konfiguration wieder her:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Bildeinstellung und dann auf die
wiederherzustellende Bildeinstellung.
3 - Drücken Sie die Farbtaste  Stil wiederherst.. Die
Bildeinstellung wird zurückgesetzt.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
24.1
Schnelleinstellungen
Die am häufigsten benötigten Fernsehereinstellungen sind im
Menü Schnelleinstellungen zusammengefasst.
So öffnen Sie das Menü:
1 - Drücken Sie  .
2 - Klicken Sie auf die Einstellung, die Sie anpassen möchten.
Zuhause oder Geschäft
Die Bildeinstellung wird bei jedem Einschalten auf Lebhaft
zurückgesetzt, wenn als Standort des Fernsehers Geschäft
ausgewählt wurde. Diese Einstellung ist für Verkaufszwecke im
Laden vorgesehen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
24.2
So stellen Sie den Fernseher für die Verwendung zu Hause ein:
Bild
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen > Standort und
dann Zuhause.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Bildeinstellung
Auswählen einer Einstellung
Zur einfachen Anpassung des Bildes können Sie eine
vordefinierte Bildeinstellung auswählen.
Spiel oder PC
1 - Drücken Sie beim Fernsehen , und klicken Sie
auf Bildeinstellung.
2 - Klicken Sie auf eine der Einstellungen in der Liste.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Wenn Sie ein Gerät anschließen, erkennt der Fernseher den
entsprechenden Typ und ordnet dem Gerät die richtige
Typenbezeichnung zu. Bei Bedarf können Sie den Typennamen
ändern. Wenn eine richtige Typenbezeichnung für ein Gerät
festgelegt wird, wechselt der Fernseher automatisch zu den
idealen Fernsehereinstellungen, wenn Sie im Quellenmenü
dieses Gerät auswählen.
Folgende Einstellungen sind verfügbar:
• Persönlich – Die Bildoptionen, die Sie beim ersten Öffnen
ausgewählt haben.
• Lebhaft – Ideal für die Wiedergabe bei Tageslicht
• Natürlich – Natürliche Bildeinstellungen
• Standard – Die energieeffizienteste Einstellung –
Werkseinstellung
• Film – Ideal für die Wiedergabe von Filmen
Wenn Ihre Spielkonsole einen integrierten Blu-ray Disc-Player
aufweist, haben Sie für die Typenbezeichnung möglicherweise
"Blu-ray Disc" festgelegt. Bei Spiel oder PC können Sie manuell
zu den idealen Einstellungen für Spiele wechseln. Vergessen Sie
nicht, die Einstellung "Spiel oder PC" auszuschalten, wenn Sie
wieder fernsehen möchten.
• Foto – Ideal für die Anzeige von Fotos
• ISF Tag – Zur ISF-Kalibrierung
• ISF Nacht – Zur ISF-Kalibrierung
So wechseln Sie die Einstellung manuell:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert und dann auf Spiel oder PC.
3 - Klicken Sie auf den zu verwendenden Gerätetyp. Um zum
Fernseher zurückzukehren, klicken Sie auf Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Wiederherstellen einer Einstellung
Mit einer ausgewählten Bildeinstellung können Sie alle
Bildoptionen unter Konfiguration > Bild anpassen.
Die durchgeführten Änderungen werden unter der
entsprechenden Bildeinstellung gespeichert. Wir empfehlen, nur
für die Einstellung Persönlich Anpassungen vorzunehmen. Für
diese Bildeinstellung können Personalisierungen für jedes
71
Menü zu beenden.
Bildeinstellungen
Farbe
Farbtemperatur
Mit Farbe können Sie die Farbsättigung des Bilds anpassen.
Mit Farbtemperatur können Sie eine voreingestellte
Farbtemperatur für das Bild festlegen. Wählen Sie alternativ
Personalisiert aus, um über die Personalisierte
Farbtemperatur Ihre eigene Temperatureinstellung festzulegen.
Die Einstellungen "Farbtemperatur" und "Personalisierte
Farbtemperatur" werden nur für erfahrene Benutzer empfohlen.
So passen Sie die Farbe an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Farbe, und klicken Sie dann auf den
Schieberegler, um den Wert anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
So wählen Sie eine Voreinstellung aus:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert > Farbe
> Farbtemperatur und dann auf Normal, Warm oder Kalt.
Wenn Sie auf Personalisiert klicken, können Sie die
Farbtemperatur selbst einstellen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Kontrast
Mit Kontrast können Sie den Kontrast des Bilds anpassen. Wenn
Sie 3D-Bilder anzeigen, wechselt diese Einstellung zu 3DKontrast.
So passen Sie den Kontrast an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Kontrast, und klicken Sie dann auf den
Schieberegler, um den Wert anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Personalisierte Farbtemperatur
Mit Personalisierte Farbtemperatur können Sie die
Farbtemperatur selbst festlegen. Wählen Sie zunächst im Menü
"Farbtemperatur" die Option "Personalisiert" aus. Die Einstellung
"Personalisierte Farbtemperatur" wird nur für erfahrene Benutzer
empfohlen.
So legen Sie eine personalisierte Farbtemperatur fest:
Schärfe
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Schärfe, und klicken Sie dann auf den
Schieberegler, um den Wert anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert > Farbe > Personalisierte
Farbtemperatur und dann auf den Schieberegler, um den Wert
anzupassen. WP ist der Weißpunkt, BL ist der Schwarzwert. Sie
können auch eine der Voreinstellungen in diesem Menü
auswählen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Erweitert
ISF-Farbsteuerung
Mit Schärfe können Sie die Bildschärfe detailliert anpassen.
So passen Sie die Schärfe an:
Mit ISF Farbsteuerung können ISF-Experten die Farbwiedergabe
des Fernsehers kalibrieren. Die Farbsteuerung ist eine ISFExperteneinstellung.
Farbe
Farboptimierung
Mit der ISF®-Kalibrierung holen Sie das Beste aus Ihrem
Fernsehbildschirm heraus. Bitten Sie einen Experten für ISFKalibrierung, bei Ihnen zu Hause die optimale Bildeinstellung für
Ihren Fernseher einzurichten. Zudem kann der Experte eine ISFKalibrierung für Ambilight einrichten.
Fragen Sie Ihren Händler nach der ISF-Kalibrierung.
Mit der Farboptimierung können Sie die Farbintensität und die
Details mit leuchtenden Farben verbessern.
So passen Sie die Intensität an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert > Farbe > Farboptimierung
und dann auf Maximum, Mittel, Minimum oder Aus.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Die Vorteile der Kalibrierung sind:
• Klarere und schärfere Bilder
• Mehr Details in hellen und dunklen Bildbereichen
72
• Intensiveres und dunkleres Schwarz
• Bessere Farbreinheit und -qualität
• Geringerer Energieverbrauch
Videokontrast
Mit Videokontrast können Sie den Videokontrastbereich
verringern. Wenn Sie 3D-Bilder ansehen, ändert sich diese
Einstellung zu 3D-Video-Kontrast. Die Einstellungen
"Videokontrast" und "3D-Video-Kontrast" werden nur für
erfahrene Benutzer empfohlen.
Der ISF-Kalibrierungsexperte speichert und sperrt die ISFEinstellungen als zwei Bildeinstellungen.
Sobald die ISF-Kalibrierung abgeschlossen ist, drücken Sie , und
klicken Sie auf Bildeinstellung und ISF Tag bzw. ISF Nacht.
Wählen Sie "ISF Tag" aus, um bei hellem Licht fernzusehen, oder
wählen Sie "ISF Nacht" aus, um bei dunklen Lichtverhältnissen
fernzusehen.
So passen Sie die Intensität an:
Mit dem Modus nur RGB kann ein ISF-Experte den Bildschirm
so einstellen, dass nur RGB-Farben angezeigt werden.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert
> Kontrast > Videokontrast, und klicken Sie dann auf den
Schieberegler, um den Wert anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Kontrast
Lichtsensor
ISF, Modus nur RGB
Der Lichtsensor passt die Bild- und Ambilight-Einstellungen
automatisch an die Lichtverhältnisse im Raum an. Sie können
den Lichtsensor ein- und ausschalten.
Kontrastmodi
Über den Kontrastmodus können Sie den Wert festlegen, bei
dem der Stromverbrauch durch Verringerung der
Bildschirmhelligkeit gesenkt werden kann. Sie haben die Wahl
zwischen dem günstigsten Stromverbrauch und der besten
Bildhelligkeit.
So schalten Sie den Lichtsensor ein oder aus:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert > Kontrast > Lichtsensor
und dann auf Ein oder Aus.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
So passen Sie die Intensität an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert > Kontrast
> Kontrastmodus und dann auf Optimale Leistung, Optimales
Bild, Standard oder Aus.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Gamma
Mit Gamma können Sie eine nicht-lineare Einstellung für die
Bildhelligkeit und den Kontrast festlegen. Die Einstellung
"Gamma" ist für erfahrene Benutzer vorgesehen.
Helligkeit
So passen Sie die Intensität an:
Mit Helligkeit können Sie die Helligkeitsstufe des Bildsignals
festlegen. Die Einstellung "Helligkeit" ist für erfahrene Benutzer
vorgesehen. Wenn Sie kein erfahrener Benutzer sind, sollten Sie
die Helligkeit mit der Einstellung Kontrast ändern.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert > Kontrast > Gamma, und
klicken Sie dann auf den Schieberegler, um den Wert
anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
So passen Sie die Intensität an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert > Kontrast > Helligkeit,
und klicken Sie dann auf den Schieberegler, um den Wert
anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Schärfe
Ultra Resolution
Mit Ultra Resolution aktivieren Sie eine überragende Schärfe bei
Linien und Konturen im Bild.
So schalten Sie den Lichtsensor ein oder aus:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
73
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert > Schärfe > Ultra
Resolution.
3 - Klicken Sie auf Ein oder Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Clear LCD
Mit Clear LCD genießen Sie eine überragende Schärfe bei der
Wiedergabe von Bewegungen, bessere Schwarzwerte, einen
hohen Kontrast mit flimmerfreiem, ruhigem Bild und einen
größeren Blickwinkel.
So schalten Sie den Lichtsensor ein oder aus:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert > Bewegung > Clear LCD.
3 - Klicken Sie auf Ein oder Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Rauschminderung
Mit der Option Rauschunterdrückung können Sie Bildrauschen
herausfiltern und verringern.
So passen Sie die Rauschunterdrückung an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert
> Schärfe > Rauschunterdrückung.
3 - Klicken Sie auf Maximum, Mittel, Minimum oder Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Bildformat
Wenn an den Seiten oder oben und unten am Bildschirm
schwarze Balken zu sehen sind, können Sie das Bildformat so
anpassen, dass das Bild den gesamten Bildschirm ausfüllt.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen zum Bildformat
die Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Bildformat.
MPEG-Artefaktunterdrückung
Mit der MPEG-Artefaktunterdrückung können Sie die digitalen
Bildübergänge glätten. MPEG-Artefakte zeigen sich meist als
Klötzchen oder gezackte Ränder in Bildern.
Schnelleinst. für Bild
Während der Erstinstallation haben Sie einige Bildeinstellungen
in wenigen einfachen Schritten durchgeführt. Mit der
Schnelleinstellung für Bild können Sie diese Schritte wiederholen.
Stellen Sie dazu sicher, dass der Fernseher zu einem
Fernsehsender oder einer Sendung von einem angeschlossenen
Gerät wechseln kann.
So unterdrücken Sie MPEG-Artefakte:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert
> Schärfe > MPEG-Artefaktunterdrückung.
3 - Klicken Sie auf Maximum, Mittel, Minimum oder Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
So stellen Sie das Bild in wenigen einfachen Schritten ein:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild und dann auf Schnelleinst. für Bild.
3 - Klicken Sie auf die gewünschte Bildeinstellung, und fahren Sie
mit der nächsten Einstellung fort.
4 - Klicken Sie abschließend auf Beenden.
5 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Bewegung
Perfect Natural Motion
Mit Perfect Natural Motion können Sie das Bewegungsruckeln
verringern, das bei Filmen beim Fernsehen auftritt. Perfect
Natural Motion lässt alle Bewegungen fließender wirken.
Wenn Sie die Schnelleinstellung für Bild abgeschlossen haben,
können Sie zur einfachen Einrichtung des Fernsehertons die
Schnelleinstellung für Ton starten.
So verringern Sie das Bewegungsruckeln:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Bild > Erweitert > Bewegung > Perfect
Natural Motion.
3 - Klicken Sie auf Maximum, Mittel, Minimum oder Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Ort
Wenn der Fernseher in einem Geschäft aufgestellt ist, können
Sie den Fernseher so einstellen, dass ein Werbebanner
eingeblendet wird. Die Bildeinstellung wird automatisch auf
Lebhaft gesetzt. Der automatische Ausschalt-Timer ist
deaktiviert.
So stellen Sie für den Fernseher den Standort "Geschäft" ein:
74
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen und dann auf
Standort.
3 - Klicken Sie auf Geschäft.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
entsprechenden Toneinstellung gespeichert. Wir empfehlen, nur
für die Einstellung Persönlich Anpassungen vorzunehmen. Für
diese Toneinstellung können Personalisierungen für jedes
angeschlossene Gerät im Quellenmenü gespeichert werden.
So stellen Sie die ursprüngliche Konfiguration wieder her:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Toneinstellung und dann auf die
wiederherzustellende Toneinstellung.
3 - Drücken Sie die Farbtaste  Stil wiederherst.. Die
Bildeinstellung wird zurückgesetzt.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Wenn Sie den Fernseher zu Hause verwenden, müssen Sie den
Standort auf "Zuhause" setzen.
Einstellungen für Geschäfte
Wenn der Fernseher auf Geschäft eingestellt ist, können Sie die
Verfügbarkeit spezifischer Demos für die Nutzung in Geschäften
festlegen.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen und dann
auf Geschäftsdemo.
3 - Klicken Sie für die Geschäftsdemo auf Aus, auf
Werbebanner.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Toneinstellungen
Bässe
Mit Bässe können Sie die Intensität der tiefen Töne festlegen.
So passen Sie die Intensität an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Bässe, und klicken Sie dann auf den
Schieberegler, um den Wert anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
24.3
Ton
Toneinstellung
Auswählen einer Einstellung
Höhen
Zur einfachen Anpassung des Tons können Sie über
Toneinstellung eine vordefinierte Einstellung auswählen.
Mit Höhen können Sie den Pegel von hohen Tönen innerhalb
des Klangs festlegen.
1 - Drücken Sie beim Fernsehen , und klicken Sie
auf Toneinstellung.
2 - Klicken Sie auf eine der Einstellungen in der Liste.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
So passen Sie die Intensität an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Höhen, und klicken Sie dann auf den
Schieberegler, um den Wert anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Folgende Einstellungen sind verfügbar:
• Persönlich – Die Tonoptionen, die Sie beim ersten Öffnen
ausgewählt haben.
• Original – Die neutralste Toneinstellung
• Film – Ideal für die Wiedergabe von Filmen
• Musik – Ideal für die Wiedergabe von Musik
• Spiel – Ideal für Spiele
Surround-Modus
Im Surround-Modus können Sie den Soundeffekt der TVLautsprecher festlegen. Wenn Sie für 2D-Bilder Incredible
Surround auswählen, wechselt der Fernseher automatisch zu
Incredible Surround 3D, wenn Sie die 3D-Wiedergabe
beginnen. Wenn Sie nicht möchten, dass der Fernseher den
Modus automatisch wechselt, wählen Sie die Option Aus unter
Auto Surround 3D aus.
• Nachrichten – Ideal für Nachrichten/Dokumentationen
Wiederherstellen einer Einstellung
Mit einer ausgewählten Toneinstellung können Sie alle
Tonoptionen unter Konfiguration > Ton anpassen.
So stellen Sie den Surround-Modus ein:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
Die durchgeführten Änderungen werden unter der
75
2 - Klicken Sie auf Ton > Surround-Modus.
3 - Klicken Sie auf Stereo, Incredible Surround oder Incredible
Surround 3D.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Klarer Klang
Mit der Funktion Clear Sound können Sie den Klang von
Stimmen verbessern. Dies eignet sich besonders für neue
Sender. Sie können die Stimmverbesserung ein- bzw.
ausschalten.
So schalten Sie den Lichtsensor ein oder aus:
Auto Surround 3D
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Erweitert > Clear Sound.
3 - Klicken Sie auf Ein oder Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Mit Auto Surround 3D können Sie verhindern, dass der
Fernseher bei der 3D-Wiedergabe automatisch zu Incredible
Surround 3D wechselt.
So schalten Sie den Lichtsensor ein oder aus:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Auto Surround 3D.
3 - Klicken Sie auf Ein oder Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
HDMI ARC
Wenn Sie den ARC-Anschluss (Audio Return Channel) oder die
HDMI-Anschlüsse nicht benötigen, können Sie das ARC-Signal
deaktivieren.
Drücken Sie für weitere Informationen  Stichwörter, und
öffnen Sie HDMI ARC.
Kopfhörerlautstärke
Mit Kopfhörerlautstärke können Sie die Lautstärke eines
angeschlossenen Kopfhörers getrennt einstellen.
Audioausgangsformat
So stellen Sie die Lautstärke ein:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Kopfhörerlautstärke, und klicken Sie
dann auf den Schieberegler, um den Wert anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Mit dem Audioausgangsformat können Sie das
Audioausgangssignal des Fernsehers so einstellen, dass es der
Tonverarbeitungsleistung des Home Entertainment-Systems
entspricht.
Erweitert
Pegel Audio-Ausgang
Autom. Lautstärkenivellierung
Mit Pegel Audio-Ausgang können Sie die Tonlautstärke des
Home Entertainment-Systems auf die Lautstärke des Fernsehers
abstimmen, wenn Sie zwischen den beiden Geräten wechseln.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Audioausgangsformat.
Mit Autom. Lautstärkenivellierung können Sie den Fernseher so
einstellen, dass er plötzliche Lautstärkeunterschiede automatisch
ausgleicht. Diese treten in der Regel beim Beginn von
Werbeblöcken oder beim Wechseln von Sendern auf.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Pegel Audio-Ausgang.
So schalten Sie den Lichtsensor ein oder aus:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Erweitert > Autom.
Lautstärkenivellierung.
3 - Klicken Sie auf Ein oder Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Audioverzögerung
Wenn Sie eine Audio-Sync-Verzögerung am Home
Entertainment-System einstellen, um den Ton mit dem Bild zu
synchronisieren, müssen Sie die Audioverzögerung am
Fernseher ausschalten.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Audioverzögerung.
76
1 - Drücken Sie beim Fernsehen .
2 - Klicken Sie auf Lautsprecher und dann auf den Namen des
kabellosen Lautsprechers.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Tonversatz
Wenn es nicht möglich ist, am Home Entertainment-System eine
Verzögerung einzustellen, können Sie am Fernseher einen
Tonversatz festlegen.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Tonversatz.
Entfernen eines Lautsprechers
Sie können einen kabellosen Lautsprecher aus der Liste der
gekoppelten Lautsprecher entfernen.
Lautsprecher
So entkoppeln und entfernen Sie einen kabellosen Lautsprecher:
Kabellose Lautsprecher
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Kabellose Lautsprecher >
Lautsprecher entfernen.
3 - Klicken Sie in der Liste auf den kabellosen Lautsprecher, den
Sie entfernen möchten.
4 - Klicken Sie auf Entfernen.
5 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Was Sie benötigen
Sie können einen kabellosen Lautsprecher – einen Subwoofer
oder ein SoundBar-System – an diesen Fernseher anschließen.
Es stehen eine Reihe kabelloser Philips Lautsprecher zur
Verfügung, die nach dem Anschließen den Fernseherton
wiedergeben können. Weitere Informationen zu geeigneten
kabellosen Audioprodukten für diesen Fernseher erhalten Sie auf
der Philips Website www.philips.com/tv.
Um den Fernseherton über einen kabellosen Lautsprecher
wiederzugeben, müssen Sie diesen mit dem Fernseher koppeln.
Sie können bis zu 10 kabellose Lautsprecher koppeln, der Ton
wird jeweils jedoch nur über einen einzigen kabellosen AudioLautsprecher wiedergegeben. Wenn Sie einen Subwoofer
anschließen, wird der Ton über den Fernseher und den
Subwoofer wiedergegeben. Bei angeschlossenem SoundBarSystem wird der Ton nur über das SoundBar-System
wiedergegeben.
Subwooferlautstärke
Wenn Sie einen kabellosen Subwoofer anschließen, können Sie
die Lautstärke des Subwoofers etwas höher oder niedriger
stellen.
So passen Sie die Lautstärke an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Kabellose Lautsprecher >
Subwooferlautstärke, und klicken Sie dann auf den
Schieberegler, um den Wert anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Um weitere Informationen zum Koppeln eines kabellosen
Lautsprechers zu erhalten, drücken Sie die
Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Kabellose
Lautsprecher, Anschließen.
Auswählen eines Lautsprechers
Probleme
Wenn ein kabelloser Lautsprecher mit dem Fernseher gekoppelt
ist, können Sie den Lautsprecher zur Wiedergabe des
Fernsehertons auswählen.
Verbindung getrennt
• Positionieren Sie den kabellosen Lautsprecher in einem
Bereich von fünf Metern um den Fernseher.
• Orte mit hoher kabelloser Aktivität – Wohnungen mit vielen
kabellosen Routern – können die kabellose Verbindung
beeinträchtigen. Stellen Sie Router und kabellose Lautsprecher
so nah wie möglich an den Fernseher.
So wählen Sie einen kabellosen Lautsprecher zur Wiedergabe
des Fernsehertons aus:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Erweitert > TV-Lautsprecher.
3 - Klicken Sie auf den Namen des kabellosen Lautsprechers. Die
TV-Lautsprecher werden ausgeschaltet. Wenn Sie einen
kabellosen Subwoofer ausgewählt haben, bleiben die TVLautsprecher eingeschaltet.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Ton und Bild nicht synchron
• Bei einigen kabellosen Lautsprechersystemen können
Probleme bei der Audio- und Videosynchronisierung auftreten.
Wir empfehlen die Verwendung von kabellosen Philips
Audioprodukten.
So schalten Sie direkt zu den kabellosen Lautsprechern:
77
Home Entertainment-System
24.4
Sie können den Ton des Fernsehers an ein angeschlossenes
Audiogerät senden, beispielsweise ein Home Entertainmentoder Audiosystem.
Ambilight-Stil
Ambilight
Sie können auswählen, ob Sie den Ton vom Fernseher hören
und wie Sie ihn steuern möchten.
• Wenn Sie Aus wählen, werden die TV-Lautsprecher dauerhaft
ausgeschaltet.
• Wenn Sie Ein wählen, sind die TV-Lausprecher immer
eingeschaltet.
Sie können einen bestimmten Stil für Ambilight
auswählen. Verfügbar sind mehrere dynamische Stile und ein
statischer Stil. Für den statischen Stil können Sie die Farbe selbst
auswählen. Sie können Ambilight allerdings auch ausschalten.
So legen Sie den Ambilight-Stil fest:
1 - Drücken Sie  (Ambilight).
2 - Klicken Sie auf den gewünschten Ambilight-Stil. Wenn Sie auf
Statisch klicken, wird eine Farbpalette eingeblendet. Klicken Sie
auf eine Farbe in der Palette, um die statische Farbe festzulegen.
Um Ambilight auszuschalten, klicken Sie auf Aus.
Wenn Sie ein Audiogerät über HDMI-CEC angeschlossen
haben, können Sie eine der EasyLink-Einstellungen auswählen.
• Wenn Sie EasyLink auswählen, sendet der Fernseher den Ton
des Fernsehers an das Audiogerät. Der Fernseher schaltet die
TV-Lautsprecher aus, sobald das Gerät den Ton wiedergibt.
• Wenn Sie EasyLink-Autostart auswählen, wechselt der
Fernseher zum Audiogerät, sendet den Ton des Fernsehers an
das Gerät und schaltet die TV-Lautsprecher aus.
Wenn EasyLink oder EasyLink-Autostart ausgewählt ist, können
Sie bei Bedarf weiterhin zu den TV-Lautsprechern wechseln.
Neben der Einstellung "Off" stehen die folgenden Stile zur
Verfügung:
• Standard
• Natürlich
• Intensiv
• Lebhaft
• Spiel
So stellen Sie die TV-Lautsprecher ein:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ton > Erweitert > TV-Lautsprecher.
3 - Klicken Sie auf Aus, Ein, EasyLink oder EasyLink-Autostart.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
• Komfort
• Entspannen
• ISF
• Statisch
So schalten Sie direkt zu den Lautsprechern:
1 - Drücken Sie beim Fernsehen  .
2 - Klicken Sie auf Lautsprecher und dann
auf Fernsehen oder Audiosystem.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Ambilight-Einstellungen
Ambilight-Helligkeit
Mit der Ambilight-Helligkeit können Sie die Helligkeit von
Ambilight festlegen.
So passen Sie die Intensität an:
Aufstellungsort
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ambilight > Helligkeit, und klicken Sie dann
auf den Schieberegler, um den Wert anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Im Rahmen der Erstinstallation wurde für diese Einstellung
entweder Auf Tischfuß oder An der Wand ausgewählt. Wenn
Sie den Aufstellungsort des Fernsehers seither geändert haben,
sollten Sie diese Einstellung anpassen, um die ideale
Tonwiedergabe sicherzustellen.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen > Aufstellungsort.
3 - Klicken Sie auf Auf Tischfuß oder An der Wand.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Ambilight-Sättigung
Mit der Ambilight-Sättigung können Sie die Farbsättigung von
Ambilight festlegen.
So passen Sie die Intensität an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ambilight > Sättigung, und klicken Sie dann
auf den Schieberegler, um den Wert anzupassen.
78
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Einschalten.
4 - Klicken Sie auf Konfigurieren.
5 - Wenn der Fernseher mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden
ist, beginnt er sofort mit der Suche nach der Philips hue-Bridge.
Wenn der Fernseher nicht mit dem Netzwerk verbunden ist,
startet der Fernseher zunächst die Netzwerkeinrichtung. Sie
müssen den Fernseher mit Ihrem Heimnetzwerk verbinden.
Ambilight+hue
Was Sie benötigen
Mit Ambilight+hue können Sie Ihre Philips hue-Lampen so
einrichten, dass sie den Ambilight-Farben des Fernsehers folgen.
Die Philips hue-Lampen erweitern den Ambilight-Effekt auf den
ganzen Raum. Wenn Sie noch keine Philips hue-Lampen
besitzen, kaufen Sie das Philips hue-Starter-Kit (mit einer hueBridge und 3 hue-Lampen), und installieren Sie es. Weitere
Philips hue-Lampen sind separat erhältlich.
Sobald der Fernseher mit Ihrem Netzwerk verbunden ist, gehen
Sie zur Seite hue-Bridge.
Zur Einrichtung von Ambilight+hue auf dem Fernseher
benötigen Sie:
hue-Bridge
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen zum Verbinden
des Fernsehers mit dem Heimnetzwerk die Farbtaste 
Stichwörter, und öffnen Sie Netzwerk, Kabellos.
Im folgenden Schritt verbinden Sie den Fernseher mit der
Philips hue-Bridge.
Der Fernseher kann nur mit jeweils einer hue-Bridge verbunden
werden.
• eine Philips hue-Bridge
• einige Philips hue-Lampen
• eine Verbindung zum Heimnetzwerk auf dem Fernseher
Sie können die Einrichtung von Ambilight+hue vollständig auf
dem Fernseher ausführen, ohne die Ambilight+hue-App zu
verwenden.
Wenn Sie die kostenlose Ambilight+hue-App auf Ihrem
Smartphone oder Tablet herunterladen, können Sie sie zum
Anpassen einiger Ambilight+hue-Einstellungen verwenden.
So verbinden Sie die hue-Bridge:
1 - Wenn der Fernseher mit dem Heimnetzwerk verbunden ist,
zeigt er die verfügbaren hue-Bridges an. Wenn der Fernseher
Ihre hue-Bridge noch nicht gefunden hat, können Sie Erneut
scannen auswählen.
Wenn der Fernseher Ihre hue-Bridge gefunden hat, klicken Sie
auf Weiter.
Wenn mehr als eine hue-Bridge verfügbar ist, klicken Sie auf die
gewünschte hue-Bridge und dann auf Weiter.
2 - Gehen Sie dann zur Philips hue-Bridge, und drücken Sie die
Verbindungstaste in der Mitte des Geräts. Dadurch wird die hueBridge mit dem Fernseher verbunden. Führen Sie diesen Schritt
innerhalb von 30 Sekunden aus. Der Fernseher bestätigt, dass
die hue-Bridge mit dem Fernseher verbunden wurde.
3 - Klicken Sie nach dieser Bestätigung OK.
Konfigurieren
Konfigurationsschritte
Befolgen Sie die Schritte auf den nachfolgenden Seiten, um
Philips hue-Lampen als Ambilight+hue-Lampen zu konfigurieren.
1 - Netzwerk
2 - hue-Bridge
3 - hue-Lampen
4 - Konfigurieren der Lampen
Sobald die Philips hue-Bridge mit dem Fernseher verbunden ist,
wechseln Sie zur Seite hue-Lampen.
Netzwerk
hue-Lampen
In diesem ersten Schritt bereiten Sie den Fernseher darauf vor,
die Philips hue-Bridge zu suchen.
Im folgenden Schritt wählen Sie die Philips hue-Lampen aus, die
Ambilight folgen sollen.
Sie können maximal 9 Philips hue-Lampen für Ambilight+hue
auswählen.
Der Fernseher und die Philips hue-Bridge müssen sich im
gleichen Netzwerk befinden.
Verbinden Sie die Philips hue-Bridge über ein Ethernetkabel mit
dem Router des Netzwerks, das auch der Fernseher verwendet.
Schalten Sie die hue-Lampen ein.
So wählen Sie die Lampen für Ambilight+hue aus:
1 - Klicken Sie im Menü Ambilight+hue konfigurieren
auf hue-Lampen.
2 - Markieren Sie die Lampen, die Ambilight folgen sollen. Um
eine Lampe zu markieren, klicken Sie auf den Namen der
Lampe.
3 - Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK.
So beginnen Sie mit der Konfiguration:
1 - Drücken Sie  (Ambilight), und klicken Sie auf einen
Ambilight-Stil.
2 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
3 - Klicken Sie auf Ambilight > Ambilight+hue und dann auf
Nachdem Sie die Lampen für Ambilight+hue markiert haben,
gehen Sie zur Seite Lampe konfigurieren.
79
anzeigen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Lampe konfigurieren
Im folgenden Schritt konfigurieren Sie jede einzelne Philips hueLampe.
So konfigurieren Sie jede einzelne hue-Lampe:
Erweiterte Ambilight-Einstellungen
1 - Klicken Sie auf den Lampennamen im Menü Ambilight+hue
konfigurieren. Die ausgewählte Lampe blinkt.
2 - Geben Sie zunächst an, wo Sie die Lampe im Verhältnis zum
Fernseher platziert haben. Wenn Sie den Winkel richtig
einstellen, wird die richtige Ambilight-Farbe an die Lampe
gesendet. Klicken Sie zum Anpassen der Position auf den
Schieberegler.
3 - Geben Sie danach den Abstand zwischen der Lampe und
dem Fernseher an. Je weiter sie sich vom Fernseher entfernt
befindet, desto schwächer ist die Ambilight-Farbe. Klicken Sie
zum Anpassen des Abstands auf den Schieberegler.
4 - Legen Sie schließlich die Helligkeit der Lampe fest. Klicken
Sie zum Anpassen der Helligkeit auf den Schieberegler.
5 - Wenn Sie mit der Konfiguration dieser Lampe fertig sind,
klicken Sie auf OK.
6 - Im Menü Ambilight+hue konfigurieren können Sie für jede
der Lampen ebenso vorgehen.
7 - Wenn alle Ambilight+hue-Lampen konfiguriert sind, klicken
Sie auf Beenden.
Wandfarbe
Mit Wandfarbe können Sie die Auswirkungen einer farbigen
Wand auf die Ambilight-Farben neutralisieren. Wählen Sie die
Farbe der Wand hinter dem Fernseher aus, und das Gerät
ändert die Ambilight-Farben so, dass sie wie beabsichtigt
angezeigt werden.
So wählen Sie die Wandfarbe aus:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ambilight > Erweitert > Wandfarbe.
3 - Klicken Sie in der Farbpalette auf die Farbe, die der Wand
hinter dem Fernseher entspricht.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Fernseher ausschalten
Ambilight+hue ist jetzt einsatzbereit.
Mit Fernseher ausschalten können Sie einstellen, ob Ambilight
nach dem Ausschalten des Fernsehers sofort ausgeschaltet wird
oder langsam verblasst. Durch das Verblassen haben Sie genug
Zeit, die Beleuchtung in Ihrem Wohnzimmer einzuschalten.
Sie können die Ambilight+hue-Konfiguration jederzeit ändern.
Um die Konfiguration zu ändern, drücken Sie , und klicken Sie
auf Konfiguration > Ambilight > Ambilight+hue >
Konfigurieren.
So wählen Sie aus, wie Ambilight ausgeschaltet werden soll:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ambilight > Erweitert > Fernseher
ausschalten.
3 - Klicken Sie auf Verblassen bis aus oder Sofort ausschalten.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Immersion
Mit Immersion können Sie den Ambilight-Effekt für die
Ambilight+hue-Lampen anpassen.
So passen Sie "Immersion" für Ambilight+hue an:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ambilight > Ambilight+hue > Immersion,
und klicken Sie dann auf den Schieberegler, um den Wert
anzupassen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Lounge Light-Atmosphäre
Wenn sich der Fernseher im Standby-Modus befindet, können
Sie Ambilight aktivieren und einen Lounge Light-Effekt im Raum
erzeugen.
Um Ambilight zu aktivieren, während sich der Fernseher im
Standby-Modus befindet, drücken Sie  (Ambilight).
Konfiguration anzeigen
Um das Farbschema des Lounge Light-Effekts zu ändern,
drücken Sie erneut  (Ambilight).
Um das Lounge Light auszuschalten, halten Sie  (Ambilight)
einige Sekunden lang gedrückt.
Unter Konfiguration anzeigen können Sie die aktuelle
Ambilight+hue-Konfiguration anzeigen, z. B. welches Netzwerk
Sie verwenden, wie viele Lampen verbunden sind usw.
So zeigen Sie die aktuelle Ambilight+hue-Einstellung an:
So wählen Sie ein voreingestelltes Farbschema für Lounge Light
aus:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ambilight > Ambilight+hue > Konfiguration
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
80
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ambilight > Erweitert > Lounge Light.
3 - Klicken Sie auf das gewünschte Farbschema.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Kindersicherung
Der Kindersicherungs-PIN-Code wird zum Sperren und
Entsperren von Sendern und Sendungen verwendet.
So legen Sie den Sperrcode fest oder ändern den aktuellen
Code:
Mit der Philips TV Remote App auf Ihrem Smartphone oder
Tablet können Sie selbst eine Farbsequenz für den Lounge LightEffekt festlegen. Klicken Sie in der Liste der Effekte auf TV
Remote App, um Ihre aktuellste Lounge Light-Kreation als
Lounge Light-Effekt zu verwenden. Wenn sich der Fernseher im
Standby-Modus befindet und Ihr Smartphone bzw. Tablet mit
dem gleichen Heimnetzwerk verbunden ist, können Sie den
derzeitigen Lounge Light-Effekt auf Ihrem mobilen Gerät ändern.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Wählen Sie Allgemeine Einstellungen > Code festlegen
oder Code ändern, und drücken Sie OK.
3 - Geben Sie einen vierstelligen Code Ihrer Wahl ein. Wenn
bereits ein Code festgelegt wurde, geben Sie den aktuellen
Kindersicherungscode und danach zweimal den neuen Code ein.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Lounge Light+hue
Der neue Code ist nun eingestellt.
Wenn Sie Ambilight+hue installiert haben, können Sie den
Fernseher so konfigurieren, dass die hue-Lampen dem Lounge
Light-Effekt von Ambilight folgen. Die Philips hue-Lampen
erweitern den Lounge Light-Effekt auf den gesamten Raum.
Durch die Konfiguration von Ambilight+hue werden die hueLampen eingeschaltet und folgen dem Lounge Light-Effekt
automatisch. Wenn Sie nicht möchten, dass die hue-Lampen
Lounge Light folgen, können Sie die Lampen auch ausschalten.
Sie haben den Kindersicherungs-PIN-Code vergessen?
Wenn Sie Ihren PIN-Code vergessen haben, können Sie den
aktuellen Code umgehen und einen neuen Code eingeben.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Wählen Sie Allgemeine Einstellungen > Code festlegen
oder Code ändern, und drücken Sie OK.
3 - Geben Sie den vorrangigen Code 8888 ein.
4 - Geben Sie jetzt einen neuen Kindersicherungs-PIN-Code ein
und geben Sie ihn anschließend zur Bestätigung ein weiteres Mal
ein.
5 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
So schalten Sie die hue-Lampen aus:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Ambilight > Erweitert > Lounge Light + hue.
3 - Klicken Sie auf Aus.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Der neue Code ist nun eingestellt.
ISF-Tuning
Uhr
Wenn der Fernseher von einem ISF-Experten kalibriert wird,
kann eine statische Ambilight-Farbe kalibriert werden. Sie
können dafür eine beliebige Farbe auswählen. Wenn die ISFKalibrierung abgeschlossen ist, können Sie die statische ISF-Farbe
auswählen.
Wenn Sie wissen möchten, wie spät es ist, drücken Sie  . Im
Home-Menü wird immer die Uhrzeit angezeigt.
Digitale Fernsehanstalten senden in einigen Ländern keine
Weltzeitdaten. Deshalb werden möglicherweise die Wechsel
zwischen Sommer- und Winterzeit nicht beachtet, und der
Fernseher kann eine falsche Zeit anzeigen.
So wählen Sie die statische ISF-Farbe aus:
Drücken Sie  (Ambilight), und klicken Sie auf ISF.
Bei der Aufnahme von Sendungen, die im TV-Guide angegeben
sind, empfehlen wir, die Uhrzeit und das Datum nicht manuell zu
ändern. In einigen Ländern ist die Einstellung Uhr für einige
Netzwerkanbieter ausgeblendet, um eine falsche
Uhrzeiteinstellung zu vermeiden.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie ISF®-Kalibrierung.
24.5
So korrigieren Sie die Fernseheruhr:
Allgemeine Einstellungen
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links).
2 - Wählen Sie Allgemeine Einstellungen > Uhr und dann
Landesabhängig aus.
3 - Wählen Sie Sommerzeit und danach die entsprechende
Einstellung aus.
81
Um Datum und Zeit manuell einzustellen, wählen Sie Manuell
und dann Zeit oder Datum.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Lichtsensor
Der Fernseher spart Strom, indem die Bildschirmhelligkeit
mithilfe des Umgebungslichtsensors an das Umgebungslicht
angepasst wird. Der integrierte Lichtsensor passt das Bild
automatisch zusammen mit Ambilight an die vorherrschenden
Lichtbedingungen an.
Senderlogos
So schalten Sie den Bildschirm aus:
In einigen Ländern kann der Fernseher die Senderlogos anzeigen.
Wenn diese Logos nicht angezeigt werden sollen, können Sie sie
deaktivieren.
1 - Drücken Sie , und klicken Sie auf Energiespareinstellungen.
2 - Klicken Sie auf Lichtsensor. Das Symbol  wird vor dem
Lichtsensor angezeigt, wenn dieser aktiv ist.
So deaktivieren Sie die Logos:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links).
2 - Wählen Sie Allgemeine Einstellungen > Senderlogos und
dann OK aus.
3 - Wählen Sie Aus, und drücken Sie die Taste OK.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Ausschalt-Timer
Wenn der Fernseher ein Fernsehsignal empfängt, Sie jedoch
innerhalb von vier Stunden keine Taste drücken, schaltet sich der
Fernseher automatisch aus, um Energie zu sparen. Wenn der
Fernseher innerhalb von zehn Minuten kein Fernsehsignal und
keinen Fernbedienungsbefehl empfängt, schaltet sich der
Fernseher ebenfalls aus.
24.6
Energiespareinstellungen
Wenn Sie den Fernseher als Monitor nutzen oder zum
Fernsehen einen Digitalreceiver verwenden (eine Set-Top-Box,
STB) und die Fernbedienung des Fernsehers nicht zum Einsatz
kommt, deaktivieren Sie das automatische Ausschalten.
Energiesparend
Unter Energiespareinstellungen  finden Sie alle Einstellungen,
die dem Schutz der Umwelt dienen.
So deaktivieren Sie den Ausschalt-Timer:
1 - Drücken Sie , und klicken Sie auf Energiespareinstellungen.
2 - Klicken Sie auf Ausschalt-Timer. Klicken Sie auf den
Schieberegler, um den Wert anzupassen. Beim Wert 0 (Aus)
wird das automatische Ausschalten deaktiviert.
Energiesparend
Wenn Sie "Energiesparend" auswählen, wechselt der Fernseher
automatisch zur Standard-Bildeinstellung. Diese Bildeinstellung ist
die energiesparendste Einstellung für die Bildwiedergabe und
Ambilight.
Das Symbol  wird vor dem Ausschalt-Timer angezeigt, wenn
dieser aktiviert wurde.
So aktivieren Sie die Energiespareinstellung:
1 - Drücken Sie , und klicken Sie auf Energiespareinstellungen.
2 - Wenn Sie auf Energiesparend klicken, wird die Bildeinstellung
automatisch auf "Standard" eingestellt.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
24.7
Zugänglichkeit
Einschalten
Bild ausgeschaltet
Wenn die Zugänglichkeit aktiviert ist, eignet sich der Fernseher
zur Verwendung durch Personen mit Seh- und
Hörbeeinträchtigungen.
Wenn Sie nur Musik hören, können Sie den Fernsehbildschirm
ausschalten, um Energie zu sparen.
Einschalten
Wenn Sie die Zugänglichkeit nicht bei der Installation eingestellt
haben, können Sie sie auch über die Konfiguration aktivieren.
So schalten Sie die Seh- und Hörhilfen ein:
So schalten Sie den Bildschirm aus:
1 - Drücken Sie , und klicken Sie auf Energiespareinstellungen.
2 - Klicken Sie auf Bild ausgeschaltet.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Wählen Sie Zugänglichkeit und beim nächsten Schritt
erneut Zugänglichkeit aus.
3 - Wählen Sie Ein, und drücken Sie die Taste OK.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Um den Bildschirm wieder einzuschalten, drücken Sie eine
beliebige Taste der Fernbedienung.
82
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Menü zu beenden.
Wenn die Seh- und Hörhilfen eingeschaltet sind, wird die
Option "Zugänglichkeit" im Optionsmenü angezeigt.
Alle weiteren Einstellungen wie Sprache, Sprachgeschwindigkeit
oder Sprachlautstärke werden in der TTS-Anwendung auf dem
mobilen Gerät vorgenommen.
Tastenton
Gesprochene Informationen und gesprochener Text
Den Tastenton hören Sie, wenn Sie eine Taste auf der
Fernbedienung drücken. Die Lautstärke des Tons ist nicht
einstellbar.
Die folgende Information bzw. der folgende Text wird
gesprochen wiedergegeben:
So schalten Sie den Tastenton ein:
Wenn "Zugänglichkeit" nicht im Optionsmenü angezeigt wird,
aktivieren Sie Zugänglichkeit im Konfigurationsmenü.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Zugänglichkeit.
• der Sendername und der Sendeplatz beim Umschalten
• die Startzeit der Fernsehsendung
• Details zur aktuellen und folgenden Sendung
• Anweisungen zur Navigation mit den Pfeiltasten
• die Audiobeschreibung, sofern verfügbar
• die Lautstärke beim Einstellen des Pegels
• das Optionsmenü und seine Elemente
• die Navigation im Home-Menü
Sprachsteuerung
Hörbehindert
1. Drücken Sie beim Fernsehen  OPTIONS, wählen Sie
Zugänglichkeit aus, und drücken Sie OK.
2. Wählen Sie Tastenton und anschließend Ein aus.
Einige digitale Fernsehsender senden ein besonderes Audiosignal
und Untertitel für hörbehinderte und taube Menschen. Wenn
Hörbehindert eingeschaltet ist, wechselt der Fernseher
automatisch in den Modus mit angepasstem Audiosignal und
Untertiteln, sofern verfügbar. Bevor Sie Hörbehindert
einschalten können, muss Zugänglichkeit aktiviert werden.
Was Sie benötigen
Mit der Sprachsteuerung spricht Ihr Smartphone oder Tablet
Text, der auf dem Fernseherbildschirm angezeigt wird. Das
Gerät informiert Sie, welcher Sender eingeschaltet ist oder liest
die Details zur nächsten Sendung auf diesem Sender ab. Die
Sprachsteuerung kann Sender-, Sendungs- und TV-GuideInformationen laut wiedergeben.
Einschalten
So schalten Sie die Option "Hörbehindert" ein:
Auf Ihrem Smartphone bzw. Tablet muss eine TTS-Anwendung
(Text-to-Speech) installiert sein. Der Fernseher muss mit dem
Smartphone bzw. Tablet in Ihrem Heimnetzwerk verbunden
sein.
1 - Drücken Sie beim Fernsehen  OPTIONS, wählen Sie
Zugänglichkeit aus, und drücken Sie OK.
2 - Wählen Sie Hörbehindert und Ein aus, und drücken Sie OK.
Wenn die Sprachsteuerung unter "Zugänglichkeit" aktiviert ist,
sendet der Fernseher die TTS-Informationen an das Smartphone
bzw. Tablet in Ihrem Heimnetzwerk. Wenn die TTS-Anwendung
auf dem mobilen Gerät aktiviert ist, wird der Text in Sprache
umgewandelt.
Um zu überprüfen, ob eine Audiosprache für Hörbehinderte
verfügbar ist, drücken Sie die Taste  OPTIONS, und wählen
Sie die Option Audiosprache aus. Suchen Sie nach einer
Audiosprache, für die das Symbol  angezeigt wird.
Der Fernseher sendet die TTS-Informationen in der für den
Fernseher festgelegten Sprache an das Smartphone bzw. Tablet.
Dieses gibt den Text in der dieser Sprache wieder, auch wenn
für das mobile Gerät eine andere Sprach festgelegt ist.
Wenn "Zugänglichkeit" nicht im Optionsmenü angezeigt wird,
aktivieren Sie Zugänglichkeit im Konfigurationsmenü.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen 
Stichwörter, und öffnen Sie Zugänglichkeit.
Die Sprachsteuerung funktioniert nur mit der Pfeilnavigation.
Audiobeschreibung
Einschalten
Einschalten
So schalten Sie die Sprachsteuerung ein:
Digitale Fernsehsender können spezielle Audiokommentare
übertragen, die das Geschehen auf dem Bildschirm beschreiben.
Um Audio und Effekte für die Sehbeeinträchtigung zu aktivieren,
muss zunächst die Audiobeschreibung eingeschaltet werden.
Bevor Sie die Audiobeschreibung einschalten können, müssen
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Wählen Sie Zugänglichkeit > Sprachsteuerung aus.
3 - Wählen Sie Ein, und drücken Sie die Taste OK.
83
Sie unter Konfiguration auch die Zugänglichkeit einschalten.
2 - Wählen Sie Zugänglichkeit > Audiobeschreibung > Sprache
aus, und drücken Sie OK.
3 - Wählen Sie Beschreibend oder Untertitel aus, und drücken
Sie OK.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Mit der Funktion Audiobeschreibung werden Kommentare
eines Erzählers zum normalen Ton hinzugeschaltet.
So deaktivieren Sie den Kommentar (falls verfügbar):
1 - Drücken Sie während der Senderwiedergabe  OPTIONS.
2 - Wählen Sie Zugänglichkeit > Audiobeschreibung aus, und
drücken Sie OK.
3 - Wählen Sie Ein, und drücken Sie die Taste OK.
24.8
Netzwerk
Sie können prüfen, ob ein Audiokommentar verfügbar ist.
Wählen Sie im Optionsmenü Audiosprache aus, und suchen Sie
nach einer Audiosprache mit der Kennzeichnung .
Um weitere Informationen zu erhalten, drücken Sie die
Farbtaste  Stichwörter, und öffnen Sie Netzwerk.
Kombin. Lautst.
24.9
Sie können die Lautstärke des normalen Tons mit den
Audiokommentaren kombinieren.
Installation Antenne/Kabel
So kombinieren Sie die Lautstärke:
Sender aktualisieren
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Wählen Sie Zugänglichkeit > Audiobeschreibung >
Kombin. Lautst. aus, und drücken Sie OK.
3 - Stellen Sie den Schieberegler mit den Pfeiltasten nach oben
und unten entsprechend ein.
4 - Drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
5 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Autom. Senderaktualisierung
Wenn Sie digitale Sender empfangen, können Sie den Fernseher
so einstellen, dass diese Sender automatisch aktualisiert werden.
Täglich um 6 Uhr morgens aktualisiert der Fernseher die Sender
und speichert neu hinzugekommene Sender. Neue Sender
werden in der Senderliste gespeichert und mit einem 
gekennzeichnet. Sender ohne Signal werden entfernt. Zur
automatischen Senderaktualisierung muss sich der Fernseher im
Standby-Modus befinden. Sie können die automatische
Senderaktualisierung jedoch auch deaktivieren.
Wenn eine Audiosprache mit gemeinsamem Audiokommentar
verfügbar ist, finden Sie diese Einstellung unter  OPTIONS >
Zugänglichkeit > Kombin. Lautst..
So deaktivieren Sie die automatische Aktualisierung:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Antennen-/Kabelinstallation > Autom.
Senderaktualisierung und dann auf Aus.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Soundeffekte
Bei einigen Audiokommentaren können zusätzliche
Soundeffekte, wie Stereo oder Ausklingen, verfügbar sein.
So schalten Sie die Soundeffekte ein (sofern vorhanden):
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Wählen Sie Zugänglichkeit > Audiobeschreibung >
Soundeffekte aus, und drücken Sie OK.
3 - Wählen Sie Ein, und drücken Sie OK.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Wenn neue Sender gefunden oder vorhandene Sender
aktualisiert oder entfernt werden, wird beim Einschalten des
Fernsehers eine Nachricht eingeblendet. Wenn diese Nachricht
nicht nach jeder Senderaktualisierung angezeigt werden soll,
können Sie sie deaktivieren.
So deaktivieren Sie die Nachricht:
So schalten Sie diese Untertitel (sofern vorhanden) ein:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie
auf Antennen-/Kabelinstallation >
Senderaktualisierungsnachricht und dann auf Aus.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
In einigen Ländern erfolgt die automatische Senderaktualisierung
während der Programmwiedergabe oder wenn sich der
Sprache
Die Audiokommentare können auch Untertitel für die
gesprochenen Worte enthalten.
84
auf Fernseher erneut einrichten.
3 - Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Die
Installation kann einige Minuten in Anspruch nehmen.
Fernseher im Standby-Modus befindet.
Manuelle Senderaktualisierung
Sie können die Senderaktualisierung jederzeit selbst starten.
Werksvoreinstellungen
So starten Sie eine Senderaktualisierung selbst:
Sie können den Fernseher auf die Originaleinstellungen
(Werksvoreinstellungen) für Bild, Ton und Ambilight
zurücksetzen.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Antennen-/Kabelinstallation > Nach Sendern
suchen und dann auf Aktualisier..
3 - Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Die
Aktualisierung kann einige Minuten in Anspruch nehmen.
So stellen Sie die Originaleinstellungen wieder her:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen und dann
auf Werksvoreinstellungen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Neue Sender
In der Senderliste werden neu gefundene Sender mit einem
 gekennzeichnet.
Senderliste kopieren
So öffnen Sie eine Liste der neuen Sender:
1 - Drücken Sie  LIST, um die Senderliste zu öffnen.
2 - Drücken Sie  OPTIONS, und klicken Sie auf Neue Sender
anzeigen. Sie können einen Sender als Favoriten markieren, ihn
sperren oder umbenennen.
3 - Drücken Sie die Farbtaste  Schließen, um die Liste der
neuen Sender zu schließen.
Einführung
Die Funktion "Senderliste kopieren" wird nur für Händler oder
erfahrene Benutzer empfohlen. In einigen Ländern ist diese
Funktion nur zum Kopieren von Satellitensendern verfügbar.
Mit der Funktion "Senderliste kopieren" können Sie die auf
einem Fernseher eingerichteten Sender auf einen anderen Philips
Fernseher derselben Serie übertragen. Mit dem Kopieren der
Senderliste vermeiden Sie die aufwändige Sendersuche, und Sie
erhalten eine vordefinierte Konfiguration der Senderliste.
Verwenden Sie ein USB-Flashlaufwerk mit mindestens 1 GB
Speicher.
Sender erneut installieren
Sender erneut installieren
Sie können alle Sender neu installieren und alle anderen
Fernsehereinstellungen beibehalten.
Bedingungen
• Beide Fernseher sind aus derselben Serie.
• Beide Fernseher verfügen über denselben Hardware-Typ.
Überprüfen Sie den Hardware-Typ auf dem Typenschild auf der
Rückseite des Fernsehers. Für gewöhnlich ist er gekennzeichnet
als Q ... LA
• Die Softwareversionen beider Fernseher sind kompatibel.
Wenn ein Kindersicherungscode festgelegt wurde, müssen Sie
diesen Code vor dem erneuten Einstellen der Sender eingeben.
So installieren Sie Sender neu:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Antennen-/Kabelinstallation > Nach Sendern
suchen und dann auf Neu install..
3 - Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Die
Installation kann einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aktuelle Softwareversion
Unter Konfiguration > Software aktualisieren > Informationen
zur aktuellen Software wird die aktuelle Version der
Fernsehersoftware angezeigt.
Fernseher erneut einrichten
Kopieren der Senderliste
Sie können eine komplett neue Fernseherinstallation
durchführen. Der Fernseher wird vollständig neu eingerichtet.
So kopieren Sie eine Senderliste:
1 - Schalten Sie den Fernseher ein. Auf diesem Fernseher sollten
bereits Sender installiert sein.
2 - Stecken Sie ein USB-Flashlaufwerk ein.
3 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
So führen Sie eine komplett neue Fernseherinstallation durch:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen und dann
85
4 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen > Senderliste
kopieren und dann auf Auf USB kopieren. Möglicherweise
werden Sie beim Kopieren der Senderliste ebenfalls zur Eingabe
des Kindersicherungs-PIN-Codes aufgefordert.
5 - Trennen Sie das USB-Flashlaufwerk vom Anschluss, wenn der
Kopiervorgang abgeschlossen ist.
6 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
dann mit Schritt 2 fort.
2 - Schließen Sie das USB-Flashlaufwerk an, auf dem die
Senderliste des anderen Fernsehers gespeichert ist.
3 - Um den Hochladevorgang der Senderliste zu starten,
drücken Sie  und  (nach links) Konfiguration.
4 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen > Senderliste
kopieren und dann auf Auf Fernseher kopieren. Möglicherweise
werden Sie zur Eingabe des Kindersicherungs-PIN-Codes
aufgefordert.
5 - Wenn die Senderliste vollständig auf den Fernseher
übertragen wurde, wird eine entsprechende Nachricht
eingeblendet. Trennen Sie das USB-Flashlaufwerk vom
Anschluss.
Jetzt können Sie die kopierte Senderliste auf einen anderen
Philips Fernseher laden.
Hochladen der Senderliste
Auf nicht installierte Fernseher
DVB-T oder DVB-C
Das Verfahren zum Hochladen einer Senderliste hängt davon ab,
ob Ihr Fernseher bereits installiert wurde oder nicht.
DVB-T- oder DVB-C-Empfang
Auf einen Fernseher, der noch nicht installiert wurde
1 - Stellen Sie eine Verbindung zur Stromversorgung her, um die
Installation zu starten, und wählen Sie Sprache und Land aus. Die
Sendersuche können Sie überspringen. Beenden Sie die
Installation.
2 - Schließen Sie das USB-Flashlaufwerk an, auf dem die
Senderliste des anderen Fernsehers gespeichert ist.
3 - Um den Hochladevorgang der Senderliste zu starten,
drücken Sie  und  (nach links) Konfiguration.
4 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen > Senderliste
kopieren und dann auf Auf Fernseher kopieren. Möglicherweise
werden Sie zur Eingabe des Kindersicherungs-PIN-Codes
aufgefordert.
5 - Wenn die Senderliste vollständig auf den Fernseher
übertragen wurde, wird eine entsprechende Nachricht
eingeblendet. Trennen Sie das USB-Flashlaufwerk vom
Anschluss.
Während der Senderinstallation, direkt vor der Sendersuche,
haben Sie "Antenne (DVB-T)" oder "Kabel (DVB-C)" ausgewählt.
Mit "Antenne (DVB-T)" werden terrestrische analoge Sender
und digitale DVB-T-Sender gesucht. Mit "Kabel (DVB-C)"
werden analoge und digitale Sender von einem DVB-CKabelnetzbetreiber gesucht.
DVB-C-Senderinstallation
Aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit werden alle DVB-CEinstellungen automatisch festgelegt.
Wenn Sie von Ihrem DVB-C-Betreiber spezielle DVB-C-Werte,
wie Netzwerk-ID oder Netzwerkfrequenz, erhalten haben,
geben Sie diese Werte während der Installation ein.
Senderkonflikte
In einigen Ländern können verschiedene Fernsehsender über
dieselbe Sendernummer verfügen. Während der Installation
werden die im Konflikt stehenden Sendernummern angezeigt.
Wählen Sie daraufhin aus, welcher Fernsehsender mit welcher
Sendernummer gespeichert werden soll.
Auf installierte Fernseher
Das Verfahren zum Hochladen einer Senderliste hängt davon ab,
ob Ihr Fernseher bereits installiert wurde oder nicht.
DVB-Einstellungen
Auf einen Fernseher, der bereits installiert ist
1 - Überprüfen Sie die Ländereinstellung dieses Fernsehers.
(Drücken Sie hierzu  und dann  (nach
links) Konfiguration. Klicken Sie
auf Antennen-/Kabelinstallation und dann auf Sender erneut
installieren. Drücken Sie  BACK und später Abbr., um die
Installation zu beenden.)
Wenn das richtige Land eingestellt ist, fahren Sie mit Schritt 2
fort.
Wenn nicht das richtige Land eingestellt ist, muss eine erneute
Installation durchgeführt werden. Drücken Sie hierzu  und
dann  (nach links) Konfiguration. Klicken Sie
auf Antennen-/Kabelinstallation und dann auf Sender erneut
installieren. Wählen Sie das richtige Land aus, und überspringen
Sie die Sendersuche. Beenden Sie die Installation, und fahren Sie
Netzwerk-Frequenzmodus
Wenn Sie bei der Senderfrequenzsuche die
Schnellsuchfunktion verwenden möchten, wählen Sie
Automatisch aus. Der Fernseher verwendet eine der
voreingestellten Netzwerkfrequenzen (oder den Homing
Channel, HC), die von den meisten Kabelnetzbetreibern in
Ihrem Land verwendet werden.
Wenn Sie eine bestimmte Netzwerkfrequenz zur Sendersuche
erhalten haben, wählen Sie Manuell aus.
86
Module.
Netzwerkfrequenz
Wenn für den Netzwerkfrequenzmodus die Option Manuell
eingestellt ist, können Sie die von Ihrem Kabelnetzbetreiber
bereitgestellte Netzwerkfrequenz hier eingeben. Verwenden Sie
zur Eingabe die Zifferntasten.
Empfangsqualität
Frequenzsuche
So überprüfen Sie die Empfangsqualität eines digitalen Senders:
Wählen Sie die Methode aus, die zur Sendersuche verwendet
werden soll. Sie können die Schnellsuchfunktion auswählen und
die voreingestellten Einstellungen übernehmen, die von den
meisten Kabelnetzbetreibern in Ihrem Land verwendet werden.
1. Schalten Sie den Sender ein.
2. Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
3. Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen >
Antennen-/Kabelinstallation und dann auf Testempfang.
Sie können die Signalstärke und -qualität eines digitalen Senders
prüfen. Wenn Sie eine eigene Antenne verwenden, können Sie
durch Umstellen der Antenne den Empfang ggf. verbessern.
Wenn mit dieser Methode keine Sender installiert werden oder
Sender fehlen, können Sie eine vollständige Suche durchführen.
Diese Methode nimmt mehr Zeit für die Suche und Installation
der Sender in Anspruch.
Für diesen Sender wird die digitale Frequenz angezeigt. Wenn
der Empfang schlecht ist, können Sie Ihre Antenne umstellen.
Um die Signalqualität dieser Frequenz erneut zu prüfen, wählen
Sie Suchen und drücken OK.
Um eine bestimmte digitale Frequenz manuell einzugeben,
verwenden Sie die Zifferntasten der Fernbedienung. Wählen Sie
als Alternative die Frequenz aus, positionieren Sie die Pfeile mit
 und  auf einer Nummer, und ändern Sie sie mit  und .
Klicken Sie auf Suchen, um die Frequenz zu überprüfen.
Frequenz-Intervallgröße
Der Fernseher sucht in Schritten von je 8 MHz nach Sendern.
Wenn dadurch keine Sender installiert werden oder Sender
fehlen, können Sie die Suche in kleineren Schritten von je 1 MHz
durchführen. Die Suche in 1-MHz-Schritten nimmt mehr Zeit für
die Suche und Installation der Sender in Anspruch.
Wenn Sie DVB-C zum Empfang der Sender verwenden, stehen
Ihnen die Optionen Modus für Symbolrate und Voreingestellte
Symbolraten zur Verfügung. Wählen Sie für den SymbolratenModus die Option Automatisch, sofern Ihnen nicht Ihr
Kabelnetzbetreiber einen besonderen Wert für die Symbolrate
mitgeteilt hat. Geben Sie ggf. den Wert der Symbolrate mit den
Zifferntasten ein.
Digitale Sender
Wenn Sie wissen, dass Ihr Kabelnetzbetreiber keine digitalen
Sender anbietet, können Sie die Suche nach digitalen Sendern
überspringen.
Manuelle Installation
Wählen Sie Aus aus.
Analoge Fernsehsender können nacheinander manuell eingestellt
werden.
Analoge Sender
So installieren Sie analoge Sender manuell:
Wenn Sie wissen, dass Ihr Kabelnetzbetreiber keine analogen
Sender anbietet, können Sie die Suche nach analogen Sendern
überspringen.
1. Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2. Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen >
Antennen-/Kabelinstallation und dann auf Manuelle Installation.
Wählen Sie Aus aus.
• System
Um das Fernsehsystem einzurichten, klicken Sie auf System.
Wählen Sie Ihr Land oder das Gebiet aus, in dem Sie sich derzeit
befinden.
Ohne Beschränkung/Verschlüsselt
Wenn Sie über ein Abonnement und ein CAM (Conditional
Access Module) für kostenpflichtige Fernsehdienste verfügen,
wählen Sie Ohne Beschränkung + verschlüsselt aus. Wenn Sie
kein Abonnement für kostenpflichtige Fernsehsender oder
-dienste abgeschlossen haben, können Sie Nur freie Sender
auswählen.
• Sender suchen
Um einen Sender zu suchen, klicken Sie auf Sender suchen.
Klicken Sie auf Suchen. Sie können auch selbst eine Frequenz
eingeben. Wenn der Empfang schlecht ist, drücken Sie erneut
Suchen. Wenn Sie den Sender speichern möchten, klicken Sie
auf Fertig.
Drücken Sie zur Anzeige weiterer Informationen die Farbtaste
 Stichwörter, und öffnen Sie CAM – Conditional Access
• Lagern
Sie können den Sender unter der derzeitigen Sendernummer
87
stets Zwei Tuner aus.
4 - Wählen Sie im Installationssystem die Anzahl der zu
installierenden Satelliten oder eines der Unicable-Systeme
aus. Wenn Sie sich für Unicable entscheiden, können Sie die
Benutzerbandnummern auswählen und für jeden Tuner die
Benutzerbandfrequenzen eingeben. In einigen Ländern können
Sie unter Weitere Einstellungen einige Experteneinstellungen für
die einzelnen LNBs anpassen.
5 - Der Fernseher sucht nach innerhalb der Ausrichtung Ihrer
Parabolantenne verfügbaren Satelliten. Dies kann einige Minuten
in Anspruch nehmen. Wenn ein Satellit gefunden wurde,
werden sein Name und die Empfangsstärke auf dem Bildschirm
angezeigt.
6 - Wenn der Fernseher die gewünschten Satelliten gefunden
hat, klicken Sie auf Installieren.
7 - Wenn ein Satellit Senderpakete anbietet, zeigt der Fernseher
die verfügbaren Pakete für diesen Satelliten an. Klicken Sie auf
das benötigte Paket. Einige Pakete bieten eine schnelle bzw.
vollständige Installation für die verfügbaren Sender. Wählen Sie
eine der Optionen aus. Der Fernseher installiert die Satellitenund Radiosender.
8 - Um die Satellitenkonfiguration sowie die installierten
Fernseh- und Radiosender zu speichern, klicken Sie auf Beenden.
oder unter einer neuen Sendernummer speichern.
Wählen Sie Aktuellen Sender speichern oder Als neuen Sender
speichern aus.
Sie können diese Schritte wiederholen, bis alle verfügbaren
analogen Fernsehsender eingestellt sind.
24.10
Installation Satellit
Installieren von Satelliten
Informationen zum Installieren von Satelliten
Dieser Fernseher verfügt über zwei integrierte DVB-S/DVBS2-Satellitentuner.
Bis zu vier Satelliten
Sie können auf diesem Fernseher bis zu vier Satelliten (4 LNBs)
installieren. Wählen Sie die genaue Anzahl der zu installierenden
Satelliten bei Beginn der Installation aus. Dies beschleunigt die
Installation.
Unicable
Satelliten-CAMs
Sie können ein Unicable-System verwenden, um die
Parabolantenne mit dem Fernseher zu verbinden. Sie können zu
Beginn der Installation Unicable für 1 oder für 2 Satelliten
auswählen.
Wenn Sie ein CAM – ein Conditional Access-Modul mit einer
Smart Card – verwenden, um Satellitensender wiederzugeben,
empfehlen wir, das CAM vor der Satelliteninstallation in den
Fernseher einzusetzen.
MDU (Multi-Dwelling-Unit)
Die meisten CAMs werden zur Entschlüsselung von Sendern
verwendet.
Die integrierten Satellitentuner unterstützen MDU für die AstraSatelliten und für Digiturk auf dem Eutelsat-Satelliten. MDU auf
Türksat wird nicht unterstützt.
Die CAMs der neuesten Generation (CI+ 1.3 mit Operator
Profile) können alle Satellitensender automatisch auf dem
Fernseher installieren. Das CAM schlägt Ihnen vor, seine(n)
Satelliten und Sender zu installieren. Diese CAMs führen nicht
nur die Installation und Entschlüsselung der Sender durch,
sondern übernehmen zusätzlich regelmäßige
Senderaktualisierungen.
Starten der Installation
Stellen Sie vor Beginn der Installation sicher, dass die
Parabolantenne ordnungsgemäß angeschlossen und ausgerichtet
ist.
So starten Sie die Satelliteninstallation:
Senderpakete
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach links) für
Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Satelliteninstallation und dann auf Start.
3 - Klicken Sie auf Satelliten installieren, und bestätigen Sie den
Vorgang mit Neu install.. Auf dem Fernseher wird die aktuelle
Konfiguration der Satelliteninstallation angezeigt.
Wenn Sie diese Konfiguration ändern möchten, klicken Sie auf
Einstellungen. Fahren Sie mit Schritt 3b fort.
Wenn Sie die Konfiguration nicht ändern möchten, klicken Sie
auf Suche. Fahren Sie mit Schritt 5 fort.
3b. Der Fernseher verfügt über zwei integrierte Satellitentuner.
Je nach Anzahl der angeschlossenen Parabolantennen (1 oder 2),
wählen Sie Ein Tuner oder Zwei Tuner aus. Wenn Sie ein
Einkabelsystem (Unicable oder MDU) verwenden, wählen Sie
Satelliten können Senderpakete anbieten, in denen Sender ohne
Beschränkung gebündelt werden und die eine auf ein
bestimmtes Land zugeschnittene Zusammenstellung enthalten.
Einige Satelliten bieten abonnierbare Pakete an, die
kostenpflichtige Sender enthalten.
Wenn Sie ein Abonnementpaket auswählen, fordert der
Fernseher Sie möglicherweise auf, eine Schnellinstallation oder
vollständige Installation auszuwählen.
Wählen Sie Schnell aus, um nur die Sender des Pakets zu
installieren, oder Vollständig, um das Paket sowie alle anderen
verfügbaren Sender zu installieren. Wir empfehlen die schnelle
Installation für Abonnement-Pakete. Wenn Sie über weitere
88
Satelliten verfügen, die nicht im Abonnement-Paket enthalten
sind, empfehlen wir eine vollständige Installation. Alle installierten
Sender werden in der Senderliste "Alle" aufgeführt.
werden in der Senderliste gespeichert und mit
einem  gekennzeichnet. Sender ohne Signal werden entfernt.
Falls ein Satellitenbetreiber ein Senderpaket überarbeitet, wird
die Senderliste des Fernsehers aktualisiert. Der Fernseher muss
sich im Standby-Modus befinden, um Sender automatisch zu
aktualisieren. Sie können die automatische Senderaktualisierung
jedoch auch ausschalten.
Unicable-Konfiguration
Das Unicable-System
So deaktivieren Sie die automatische Aktualisierung:
Sie können ein Einkabelsystem, ein MDU- oder ein UnicableSystem verwenden, um die Parabolantenne an den Fernseher
anzuschließen. Ein Einkabelsystem verwendet nur ein Kabel, um
die Parabolantenne mit allen Satellitentunern im System zu
verbinden. Ein solches System wird in der Regel in
Mehrfamilienhäusern verwendet. Wenn Sie ein Unicable-System
verwenden, fordert Sie der Fernseher während der Installation
auf, eine Benutzerbandnummer und die entsprechende Frequenz
zuzuweisen. Sie können auf diesem Fernseher einen oder zwei
Satelliten mit Unicable installieren.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Satelliteninstallation > Autom.
Senderaktualisierung und dann auf Aus.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Wenn nach der Unicable-Installation einige Sender fehlen, kann
das daran liegen, dass zeitgleich eine andere Installation auf dem
Unicable-System durchgeführt wurde. Führen Sie die Installation
erneut durch, um die fehlenden Sender zu installieren.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Satelliteninstallation und dann auf Option zur
automatischen Aktualisierung. Klicken Sie in der Liste der
Satelliten auf einen Satelliten, um diesen zu kennzeichnen bzw.
dessen Kennzeichnung aufzuheben.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Sie können den Fernseher so einrichten, dass nur die Sender
eines bestimmten Satelliten aktualisiert werden.
So markieren Sie zu aktualisierende Satelliten:
Nutzerbandnummer
In einem Unicable-System muss jeder angeschlossene
Satellitentuner nummeriert sein (z. B. 0, 1, 2 oder 3 usw.).
In einigen Ländern erfolgt die automatische Senderaktualisierung
während der Programmwiedergabe oder wenn sich der
Fernseher im Standby-Modus befindet.
Sie finden die verfügbaren Benutzerbänder und ihre Nummern
auf dem Unicable-Umschalter. Benutzerband wird auch
manchmal mit "UB" abgekürzt. Es gibt Unicable-Umschalter, die
vier oder acht Benutzerbänder enthalten. Wenn Sie in den
Einstellungen "Unicable" auswählen, fordert der Fernseher Sie
auf, die eindeutige Benutzerbandnummer für jeden integrierten
Satellitenreceiver zuzuweisen. Ein Satellitentuner kann nicht
dieselbe Benutzerbandnummer wie ein anderer Satellitentuner
im Unicable-System haben.
Manuelle Senderaktualisierung
Sie können die Senderaktualisierung jederzeit selbst starten.
So starten Sie eine Senderaktualisierung selbst:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Satelliteninstallation > Nach Sendern suchen
und dann auf Sender aktualisieren.
3 - Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Die
Aktualisierung kann einige Minuten in Anspruch nehmen.
Nutzerbandfrequenz
Abgesehen von der eindeutigen Benutzerbandnummer benötigt
der integrierte Satellitenreceiver die Frequenz der ausgewählten
Benutzerbandnummer. Diese Frequenzen werden meist neben
der Benutzerbandnummer auf dem Unicable-Umschalter
angezeigt.
Hinzufügen von Satelliten
Sie können Ihrer aktuellen Satelliteninstallation einen weiteren
Satelliten hinzufügen. Die installierten Satelliten und ihre Sender
bleiben dabei unverändert. Einige Satellitenanbieter unterstützen
das Hinzufügen eines Satelliten nicht.
Autom. Senderaktualisierung
Wenn Sie digitale Satellitensender empfangen, können Sie den
Fernseher so einstellen, dass diese Sender automatisch
aktualisiert werden.
Der zusätzliche Satellit sollte als Zusatz betrachtet werden. Es
handelt sich dabei weder um Ihr Hauptsatellitenabonnement
noch um den Hauptsatelliten, dessen Senderpaket Sie nutzen. In
der Regel fügen Sie einen vierten Satelliten hinzu, wenn Sie
bereits drei Satelliten installiert haben. Wenn Sie vier Satelliten
Täglich um 6 Uhr morgens aktualisiert der Fernseher die Sender
und speichert neu hinzugekommene Sender. Neue Sender
89
installiert haben, sollten Sie zunächst einen davon entfernen,
bevor Sie einen neuen Satelliten hinzufügen.
Sie können die manuelle Installation nicht verwenden, wenn Sie
die Anzahl der Satelliten ändern müssen. In diesem Fall müssen
Sie eine vollständige Installation über "Satelliten installieren"
durchführen.
Einstellung
Wenn Sie derzeit nur einen oder zwei Satelliten installiert haben,
gestatten die aktuellen Installationseinstellungen das Hinzufügen
eines zusätzlichen Satelliten möglicherweise nicht. Wenn Sie die
Installationseinstellungen ändern müssen, ist die komplette
Satelliteninstallation neu durchzuführen. Sie können Satellit
hinzufügen nicht verwenden, wenn eine Änderung der
Einstellungen erforderlich ist.
So installieren Sie einen Transponder:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Satelliteninstallation und dann auf Manuelle
Installation.
3 - Wenn Sie mehr als einen Satelliten installiert haben, wählen
Sie den Satelliten/das LNB aus, für den/das Sie Sender
hinzufügen möchten.
4 - Legen Sie die erforderliche Polarisierung fest. Wenn Sie für
den Modus für Symbolrate Manuell einstellen, können Sie die
Symbolrate unter Symbolrate manuell eingeben. Geben Sie die
Frequenz ein, und starten Sie die Suche nach dem Transponder.
5 - Wenn ein Transponder gefunden wurde, klicken Sie auf
Speichern, um den neuen Transponder für den ausgewählten
LNB zu speichern.
6 - Klicken Sie auf Ende, um die manuelle Installation zu
beenden.
So fügen Sie einen Satelliten hinzu:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Satelliteninstallation > Nach Satellit suchen
und dann auf Satellit hinzufügen. Die verfügbaren Satelliten
werden angezeigt.
3 - Klicken Sie auf Suchen. Der Fernseher sucht nach neuen
Satelliten.
4 - Wenn der Fernseher einen oder mehrere Satelliten gefunden
hat, klicken Sie auf Installieren. Der Fernseher installiert die
Sender der gefundenen Satelliten.
5 - Um die Fernseh- und Radiosender zu speichern, klicken Sie
auf Beenden.
LNB-Einstellungen
In einigen Ländern können Sie für die einzelnen LNBs spezielle
Experteneinstellungen vornehmen.
Entfernen eines Satelliten
LNB-Stromversorgung
Sie können einen oder mehrere Satelliten aus der aktuellen
Installation entfernen. Dabei werden der Satellit und alle seine
Sender entfernt. Einige Satellitenbetreiber gestatten das
Entfernen eines Satelliten nicht.
Die LNB-Stromversorgung ist standardmäßig eingeschaltet.
Ton 22 kHz
So entfernen Sie Satelliten:
Der Ton ist standardmäßig auf "Automatisch" gesetzt.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Satelliteninstallation > Nach Satellit suchen
und dann auf Satellit entfernen. Die verfügbaren Satelliten
werden angezeigt.
3 - Klicken Sie auf den bzw. die Satelliten, den bzw. die Sie
entfernen möchten.
4 - Klicken Sie auf Entfernen. Die Satelliten werden entfernt.
5 - Klicken Sie auf Ende, um das Fenster zu schließen.
Niedrige LO-Frequenz/Hohe LO-Frequenz
Die lokalen Oszillatorfrequenzen sind auf die Standardwerte
gesetzt. Passen Sie diese nur an, wenn dies für besondere
Geräte erforderlich ist.
Probleme
Der Fernseher kann die gewünschten Satelliten nicht finden
oder der Fernseher installiert den gleichen Satelliten zwei Mal
Manuelle Installation
• Stellen Sie sicher, dass die richtige Anzahl an Satelliten zu
Beginn der Installation ausgewählt wurde. Sie können den
Fernseher so einrichten, dass er nach einem, zwei oder drei/vier
Satelliten sucht.
Die manuelle Installation ist für erfahrene Benutzer vorgesehen.
Sie können die manuelle Installation verwenden, um schnell neue
Satelliten von einem Satellitentransponder hinzuzufügen. Sie
müssen die Frequenz und Polarisierung des Transponders
kennen. Der Fernseher installiert alle Sender dieses
Transponders. Wenn der Transponder zuvor schon installiert
war, werden alle Sender (sowohl die vorherigen als auch die
neuen) an das Ende der Senderliste "Alle" verschoben.
Ein Doppel-LNB kann keinen zweiten Satelliten finden
• Wenn der Fernseher einen Satelliten findet, aber keine
zweiten Satelliten finden kann, drehen Sie die Parabolantenne
um ein paar Grad. Richten Sie die Parabolantenne so aus, dass
sie das stärkste Signal für den ersten Satelliten empfängt.
90
Überprüfen Sie die Signalstärkeanzeige für den ersten Satelliten
auf dem Bildschirm. Sobald der erste Satellit auf das stärkste
Signal eingestellt ist, wählen Sie Erneut suchen aus, um den
zweiten Satelliten zu finden.
• Stellen Sie sicher, dass in den Einstellungen zwei Satelliten
festgelegt wurden.
Das Problem konnte durch die Änderung der
Installationseinstellungen nicht behoben werden
• Alle Einstellungen, Satelliten und Sender werden erst am Ende
der Installation gespeichert, wenn Sie den Vorgang fertigstellen.
Alle Satellitenprogramme sind verschwunden
• Wenn Sie ein Unicable-System verwenden, stellen Sie sicher,
dass Sie den beiden integrierten Tunern in den UnicableEinstellungen eine eindeutige Benutzerbandnummer zugewiesen
haben. Es kann sein, dass ein anderer Satellitenempfänger
dieselbe Benutzerbandnummer verwendet.
Einige Satellitenprogramme scheinen aus der Senderliste
verschwunden zu sein
• Wenn einige Satellitensender verschwunden oder in der
Senderliste nicht vorhanden zu sein scheinen, hat der
Satellitenanbieter die Transponderposition für diese Sender
möglicherweise geändert. Um die Senderliste
wiederherzustellen, können Sie versuchen, das Senderpaket zu
aktualisieren.
Ein Satellit kann nicht entfernt werden
• Abonnementpakete gestatten das Entfernen eines Satelliten
nicht. Um den Satelliten zu entfernen, müssen Sie erneut eine
vollständige Installation durchführen und ein anderes Paket
auswählen.
Der Empfang ist manchmal schlecht
• Vergewissern Sie sich, dass die Parabolantenne fest montiert
ist. Starke Winde können an der Antenne rütteln.
• Schneefall und Regen können den Empfang beeinträchtigen.
91
25
Aktualisieren über das Internet
Software
Wenn der Fernseher mit dem Internet verbunden ist, erhalten
Sie möglicherweise eine Nachricht mit der Aufforderung, die
Fernsehersoftware zu aktualisieren. Sie benötigen dazu eine
Hochgeschwindigkeits- bzw. Breitbandverbindung. Wenn diese
Nachricht angezeigt wird, empfehlen wir, die Aktualisierung
auszuführen.
25.1
Software aktualisieren
Aktualisierung über USB
Klicken Sie bei angezeigter Nachricht auf Aktualisieren, und
befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Es kann erforderlich werden, die Software des Fernsehers zu
aktualisieren. Sie benötigen einen Computer mit einer
Hochgeschwindigkeitsverbindung zum Internet und ein USBFlashlaufwerk zum Upload der Software auf den Fernseher.
Verwenden Sie ein USB-Flashlaufwerk mit mindestens 500 MB
freiem Speicher, und vergewissern Sie sich, dass der
Schreibschutz deaktiviert ist.
Wenn die Aktualisierung abgeschlossen ist, schaltet sich der
Fernseher automatisch aus und wieder ein. Warten Sie, bis er
sich automatisch erneut einschaltet, und drücken Sie nicht den
Ein-/Ausschalter  am Gerät.
So suchen Sie manuell nach einer Softwareaktualisierung:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Software aktualisieren > Nach Updates
suchen und dann auf Internet. Befolgen Sie die Anweisungen auf
dem Bildschirm.
So aktualisieren Sie die Fernsehersoftware:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Software aktualisieren.
Identifizieren des Fernsehers
1 - Setzen Sie das USB-Flashlaufwerk in einen der USBAnschlüsse des Fernsehers ein.
2 - Klicken Sie auf Start. Eine Identifizierungsdatei wird auf das
USB-Flashlaufwerk geschrieben.
25.2
Softwareversion
Herunterladen der Software
1 - Verbinden Sie das USB-Flashlaufwerk mit Ihrem Computer.
2 - Suchen Sie auf dem Flashlaufwerk nach der Datei
update.htm, und doppelklicken Sie darauf.
3 - Klicken Sie auf ID senden.
4 - Wenn neue Software verfügbar ist, laden Sie die ZIP-Datei
herunter.
5 - Entpacken Sie nach dem Download die Datei, und kopieren
Sie die Datei autorun.upg auf das USB-Flashlaufwerk. Legen Sie
sie nicht in einem Ordner ab.
So zeigen Sie die aktuelle Version der Fernsehersoftware an:
Aktualisieren der Software des Fernsehers
1 - Verbinden Sie das USB-Flashlaufwerk erneut mit dem
Fernseher. Die Aktualisierung startet automatisch. Bitte warten
Sie. Drücken Sie keine Taste auf der Fernbedienung, und ziehen
Sie das USB-Flashlaufwerk nicht heraus.
2 - Nach der Aktualisierung schaltet sich der Fernseher aus und
wieder ein. Die Nachricht Operation successful wird auf dem
Bildschirm angezeigt. Sie können den Fernseher wieder
verwenden.
25.3
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Software aktualisieren und dann
auf Informationen zur aktuellen Software. Unter Version:
erhalten Sie die gewünschten Informationen.
3 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Open-Source-Software
Dieser Fernseher enthält Open-Source-Software. TP Vision
Europe B.V. bietet hiermit auf Nachfrage die Lieferung einer
vollständigen Kopie des entsprechenden Quellcodes an. Dieser
gilt für die in diesem Produkt verwendeten urheberrechtlich
geschützten Open-Source-Softwarepakete, für die ein solches
Angebot anhand der entsprechenden Lizenzen angefragt wurde.
Wenn während des Aktualisierungsvorgangs ein Stromausfall
auftritt, darf das USB-Flashlaufwerk nicht vom Fernseher
getrennt werden. Sobald die Stromversorgung wieder
gewährleistet ist, wird die Aktualisierung fortgesetzt.
Das Angebot ist bis drei Jahre nach dem Kauf des Produkts für
jeden, der in dieser Form benachrichtigt wurde, gültig.
Um den Quellcode zu erhalten, schreiben Sie bitte auf Englisch
an:
Um eine versehentliche Aktualisierung der Software des
Fernsehers zu verhindern, löschen Sie die Datei autorun.upg
vom USB-Flashlaufwerk.
Intellectual Property Dept.
TP Vision Europe B.V.
Prins Bernhardplein 200
1097 JB Amsterdam
Niederlande
92
supporting DICT, FILE, FTP, FTPS, Gopher, HTTP, HTTPS,
IMAP, IMAPS, LDAP, LDAPS, POP3, POP3S, RTMP, RTSP, SCP,
SFTP, SMTP, SMTPS, Telnet and TFTP. libcurl supports SSL
certificates, HTTP POST, HTTP PUT, FTP uploading, HTTP
form based upload, proxies, cookies, user+password
authentication (Basic, Digest, NTLM, Negotiate, Kerberos), file
transfer resume, http proxy tunneling and more!The original
download site for this software is :
http://curl.haxx.se/libcurl/COPYRIGHT AND PERMISSION
NOTICE Copyright (c) 1996 - 2010, Daniel Stenberg,
daniel@haxx.se. All rights reserved.Permission to use, copy,
modify, and distribute this software for any purposewith or
without fee is hereby granted, provided that the above
copyrightnotice and this permission notice appear in all
copies.THE SOFTWARE IS PROVIDED "AS IS", WITHOUT
WARRANTY OF ANY KIND, EXPRESS ORIMPLIED,
INCLUDING BUT NOT LIMITED TO THE WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY,FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE
AND NONINFRINGEMENT OF THIRD PARTY RIGHTS.
INNO EVENT SHALL THE AUTHORS OR COPYRIGHT
HOLDERS BE LIABLE FOR ANY CLAIM,DAMAGES OR
OTHER LIABILITY, WHETHER IN AN ACTION OF
CONTRACT, TORT OROTHERWISE, ARISING FROM, OUT
OF OR IN CONNECTION WITH THE SOFTWARE OR THE
USEOR OTHER DEALINGS IN THE SOFTWARE.Except as
contained in this notice, the name of a copyright holder shall
notbe used in advertising or otherwise to promote the sale, use
or other dealingsin this Software without prior written
authorization of the copyright holder.
25.4
Open-Source-Lizenz
README für den Quellcode der Teile der Fernsehersoftware
von TP Vision Europe B.V., die unter Open-Source-Lizenzen
fallen.
In diesem Dokument wird die Verteilung des Quellcodes
beschrieben, der im TP Vision Europe B.V.-Fernseher verwendet
wird. Für diese Quellcodes gilt entweder die GNU General
Public License (die GPL) oder die GNU Lesser General Public
License (die LGPL) oder eine weitere Open Source-Lizenz.
Anweisungen zum Erhalt von Kopien dieser Software finden Sie
in der Bedienungsanleitung.
TP Vision Europe B.V. MAKES NO WARRANTIES
WHATSOEVER, EITHER EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING
ANY WARRANTIES OF MERCHANTABILITY OR FITNESS
FOR A PARTICULAR PURPOSE, REGARDING THIS
SOFTWARE. TP Vision Europe B.V. offers no support for this
software. The preceding does not affect your warranties and
statutory rights regarding any TP Vision Europe B.V. product(s)
you purchased. It only applies to this source code made available
to you.
Android (4.2.2)
This tv contains the Android Jelly Bean Software.Android is a
Linux-based operating system designed primarily for touchscreen
mobile devices such as smartphones and tablet computers. This
software will also be reused in TPVision Android based TV's.The
original download site for this software is :
https://android.googlesource.com/This piece of software is made
available under the terms and conditions of the Apache license
version 2, which can be found below. Android APACHE License
Version 2 (http://source.android.com/source/licenses.html)
libfreetype (2.4.2)
FreeType is a software development library, available in source
and binary forms, used to render text on to bitmaps and
provides support for other font-related operationsThe original
download site for this software is :
https://github.com/julienr/libfreetype-androidFreetype License
Busybox (1.1.194)
The original download site for this software is :
http://www.busybox.net/This piece of software is made available
under the terms and conditions of the GPL v2 license.
libjpeg (8a)
This package contains C software to implement JPEG image
encoding, decoding, and transcoding.This software is based in
part on the work of the Independent JPEG
Group.----------------------The authors make NO WARRANTY
or representation, either express or implied,with respect to this
software, its quality, accuracy, merchantability, orfitness for a
particular purpose. This software is provided "AS IS", and you,its
user, assume the entire risk as to its quality and accuracy.This
software is copyright (C) 1991-1998, Thomas G. Lane.All Rights
Reserved except as specified below.Permission is hereby granted
to use, copy, modify, and distribute thissoftware (or portions
thereof) for any purpose, without fee, subject to
theseconditions:(1) If any part of the source code for this
software is distributed, then thisREADME file must be included,
with this copyright and no-warranty noticeunaltered; and any
additions, deletions, or changes to the original filesmust be
clearly indicated in accompanying documentation.(2) If only
executable code is distributed, then the
accompanyingdocumentation must state that "this software is
based in part on the work ofthe Independent JPEG Group".(3)
Permission for use of this software is granted only if the user
linux kernel (3.4.70)
This tv contains the Linux Kernel.The original download site for
this software is : http://www.kernel.org/.This piece of software is
made available under the terms and conditions of the GPL v2
license, which can be found below. Additionally, following
exception applies : "NOTE! This copyright does *not* cover
user programs that use kernel services by normal system calls this is merely considered normal use of the kernel, and does
*not* fall under the heading of "derived work". Also note that
the GPL below is copyrighted by the Free Software Foundation,
but the instance of code that it refers to (the linux kernel) is
copyrighted by me and others who actually wrote it. Also note
that the only valid version of the GPL as far as the kernel is
concerned is _this_ particular version of the license (ie v2, not
v2.2 or v3.x or whatever), unless explicitly otherwise stated.
Linus Torvalds"
libcurl (7.21.7)
libcurl is a free and easy-to-use client-side URL transfer library,
93
acceptsfull responsibility for any undesirable consequences; the
authors acceptNO LIABILITY for damages of any kind.These
conditions apply to any software derived from or based on the
IJG code,not just to the unmodified library. If you use our work,
you ought toacknowledge us.Permission is NOT granted for the
use of any IJG author's name or company namein advertising or
publicity relating to this software or products derived fromit.
This software may be referred to only as "the Independent JPEG
Group'ssoftware".We specifically permit and encourage the use
of this software as the basis ofcommercial products, provided
that all warranty or liability claims areassumed by the product
vendor.
download site for this software is :
http://ezxml.sourceforge.net.Copyright 2004, 2005 Aaron
Voisine. This piece of software is made available under the terms
and conditions of the MIT license, which can be found below.
Protobuf (2.0a)
Protocol Buffers are a way of encoding structured data in an
efficient yet extensible format. Google uses Protocol Buffers for
almost all of its internal RPC protocols and file formats.The
original download site for this software is :
http://code.google.com/p/protobufCopyright 2008, Google
Inc.All rights reserved.Redistribution and use in source and binary
forms, with or withoutmodification, are permitted provided that
the following conditions aremet: * Redistributions of source
code must retain the above copyrightnotice, this list of
conditions and the following disclaimer. * Redistributions in
binary form must reproduce the abovecopyright notice, this list
of conditions and the following disclaimerin the documentation
and/or other materials provided with thedistribution. * Neither
the name of Google Inc. nor the names of itscontributors may
be used to endorse or promote products derived fromthis
software without specific prior written permission.THIS
SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS
AND CONTRIBUTORS"AS IS" AND ANY EXPRESS OR
IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOTLIMITED TO,
THE IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND
FITNESS FORA PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED.
IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHTOWNER OR
CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT,
INCIDENTAL,SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES (INCLUDING, BUT NOTLIMITED TO,
PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES;
LOSS OF USE,DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS
INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON
ANYTHEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT,
STRICT LIABILITY, OR TORT(INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USEOF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY
OF SUCH DAMAGE.Code generated by the Protocol Buffer
compiler is owned by the ownerof the input file used when
generating it. This code is notstandalone and requires a support
library to be linked with it. Thissupport library is itself covered by
the above license.
libpng (1.4.1)
libpng is the official Portable Network Graphics (PNG) reference
library (originally called pnglib). It is a platform-independent
library that contains C functions for handling PNG images. It
supports almost all of PNG's features, is extensible.The original
download site for this software is :
https://github.com/julienr/libpng-androidlibpng license
openssl (1.0.1e)
OpenSSL is an open-source implementation of the SSL and TLS
protocols. The core library, written in the C programming
language, implements the basic cryptographic functions and
provides various utility functions.The original download site for
this software is : http://openssl.org/OpenSSL license
Zlib compression library (1.2.7)
zlib is a general purpose data compression library. All the code is
thread safe. The data format used by the zlib library is described
by RFCs (Request for Comments) 1950 to 1952 in the files
http://tools.ietf.org/html/rfc1950 (zlib format), rfc1951 (deflate
format) and rfc1952 (gzip format) Developed by Jean-loup Gailly
and Mark Adler(C) 1995-2012 Jean-loup Gailly and Mark Adler
This software is provided 'as-is', without any express or implied
warranty. In no event will the authors be held liable for any
damages arising from the use of this software. Permission is
granted to anyone to use this software for any purpose,
including commercial applications, and to alter it and redistribute
it freely, subject to the following restrictions: 1. The origin of this
software must not be misrepresented; you must not claim that
you wrote the original software. If you use this software in a
product, an acknowledgment in the product documentation
would be appreciated but is not required. 2. Altered source
versions must be plainly marked as such, and must not be
misrepresented as being the original software. 3. This notice may
not be removed or altered from any source distribution. Jeanloup Gailly Mark Adler jloup@gzip.org
madler@alumni.caltech.edu
guava (11.0.2)
The Guava project contains several of Google's core libraries
that we rely on in our Java-based projects: collections, caching,
primitives support, concurrency libraries, common annotations,
string processing, I/O, and so forth.The original download site for
this software is : http://code.google.com/This piece of software is
made available under the terms and conditions of the Apache
License version 2.
dvbsnoop (1.2)
dvbsnoop is a DVB / MPEG stream analyzer program.For
generating CRC32 values required for composing PAT, PMT, EIT
sectionsThe original download site for this software is : https://git
hub.com/a4tunado/dvbsnoop/blob/master/src/misc/crc32.cGPL
v2 http://dvbsnoop.sourceforge.net/dvbsnoop.html
gSoap (2.7.15)
The gSOAP toolkit is an open source C and C++ software
development toolkit for SOAP/XML Web services and generic
(non-SOAP) C/C++ XML data bindings.Part of the software
embedded in this product is gSOAP software. Portions created
by gSOAP are Copyright 2001-2009 Robert A. van Engelen,
ezxml (0.8.6)
ezXML is a C library for parsing XML documents.The original
94
Genivia inc. All Rights Reserved. THE SOFTWARE IN THIS
PRODUCT WAS IN PART PROVIDED BY GENIVIA INC
AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES,
INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR
A PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED. IN NO EVENT
SHALL THE AUTHOR BE LIABLE FOR ANY DIRECT,
INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR
CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT
LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR
SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS
INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON ANY
THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT
LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY
OF SUCH DAMAGE.
INCIDENTAL,SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES (INCLUDING, BUT NOTLIMITED TO,
PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES;
LOSS OF USE,DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS
INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON
ANYTHEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT,
STRICT LIABILITY, OR TORT(INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USEOF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY
OF SUCH DAMAGE.
EMX (0.9c)
Opera uses EMX, which is an OS/2 port of the gcc suite. Opera
uses modified versions of the sprintf and sscanf methods from
this C library.* The emx libraries are not distributed under the
GPL. Linking an * application with the emx libraries does not
cause the executable * to be covered by the GNU General
Public License. You are allowed * to change and copy the emx
library sources if you keep the copyright * message intact. If you
improve the emx libraries, please send your * enhancements to
the emx author (you should copyright your * enhancements
similar to the existing emx libraries).
restlet (2.1.4)
Restlet is a lightweight, comprehensive, open source REST
framework for the Java platform. Restlet is suitable for both
server and client Web applications. It supports major Internet
transport, data format, and service description standards like
HTTP and HTTPS, SMTP, XML, JSON, Atom, and WADL.The
original download site for this software is : http://restlet.orgThis
piece of software is made available under the terms and
conditions of the Apache License version 2.
freetype (2.4.8)
Opera uses freetype FreeType 2 is a software-font engine that is
designed to be small, efficient, highly customizable and portable,
while capable of producing high-quality output (glyph
images).The original download site for this software is :
http://www.freetype.org/freetype2/index.htmlFreetype License
Opera Web Browser (SDK 3.5)
This TV contains Opera Browser Software.
HKSCS (2008)
Opera uses HKSCS: The Government of the Hong Kong Special
Administrative Region HKSCS mappingsThe original download
site for this software is : http://www.ogcio.gov.hkBefore
downloading the Software or Document provided on this Web
page, you should read the following terms (Terms of Use). By
downloading the Software and Document, you are deemed to
agree to these terms.1. The Government of the Hong Kong
Special Administrative Region (HKSARG) has the right to amend
or vary the terms under this Terms of Use from time to time at
its sole discretion.2. By using the Software and Document, you
irrevocably agree that the HKSARG may from time to time vary
this Terms of Use without further notice to you and you also
irrevocably agree to be bound by the most updated version of
the Terms of Use.3. You have the sole responsibility of obtaining
the most updated version of the Terms of Use which is available
in the "Digital 21" Web site (http://www.ogcio.gov.hk/en/business
/tech_promotion/ccli/terms/terms.htm).4. By accepting this
Terms of Use, HKSARG shall grant you a non-exclusive license
to use the Software and Document for any purpose, subject to
clause 5 below.5. You are not allowed to make copies of the
Software and Document except it is incidental to and necessary
for the normal use of the Software. You are not allowed to
adapt or modify the Software and Document or to distribute,
sell, rent, or make available to the public the Software and
Document, including copies or an adaptation of them.6. The
Software and Document are protected by copyright. The
licensors of the Government of Hong Kong Special
Administrative Region are the owners of all copyright works in
dlmalloc (2.7.2)
Opera uses Doug Lea's memory allocatorThe original download
site for this software is :
http://gee.cs.oswego.edu/dl/html/malloc.html
double-conversion
Opera uses double-conversion library by Florian Loitsch, faster
double : string conversions (dtoa and strtod).The original
download site for this software is :
http://code.google.com/p/double-conversionCopyright
2006-2011, the V8 project authors. All rights
reserved.Redistribution and use in source and binary forms, with
or withoutmodification, are permitted provided that the
following conditions aremet: * Redistributions of source code
must retain the above copyright notice, this list of conditions and
the following disclaimer. * Redistributions in binary form must
reproduce the above copyright notice, this list of conditions and
the following disclaimer in the documentation and/or other
materials provided with the distribution. * Neither the name of
Google Inc. nor the names of its contributors may be used to
endorse or promote products derived from this software
without specific prior written permission.THIS SOFTWARE IS
PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND
CONTRIBUTORS"AS IS" AND ANY EXPRESS OR IMPLIED
WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOTLIMITED TO, THE
IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND
FITNESS FORA PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED.
IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHTOWNER OR
CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT,
95
the Software and Document. All rights reserved.7. You
understand and agree that use of the Software and Document
are at your sole risk, that any material and/or data downloaded
or otherwise obtained in relation to the Software and
Document is at your discretion and risk and that you will be
solely responsible for any damage caused to your computer
system or loss of data or any other loss that results from the
download and use of the Software and Document in any
manner whatsoever.8. In relation to the Software and
Document, HKSARG hereby disclaims all warranties and
conditions, including all implied warranties and conditions of
merchantability, fitness for a particular purpose and noninfringement.9. HKSARG will not be liable for any direct, indirect,
incidental, special or consequential loss of any kind resulting from
the use of or the inability to use the Software and Document
even if HKSARG has been advised of the possibility of such
loss.10. You agree not to sue HKSARG and agree to indemnify,
defend and hold harmless HKSARG, its officers and employees
from any and all third party claims, liability, damages and/or costs
(including, but not limited to, legal fees) arising from your use of
the Software and Document, your violation of the Terms of Use
or infringement of any intellectual property or other right of any
person or entity.11. The Terms of Use will be governed by and
construed in accordance with the laws of Hong Kong.12. Any
waiver of any provision of the Terms of Use will be effective
only if in writing and signed by HKSARG or its representative.13.
If for any reason a court of competent jurisdiction finds any
provision or portion of the Terms of Use to be unenforceable,
the remainder of the Terms of Use will continue in full force and
effect.14. The Terms of Use constitute the entire agreement
between the parties with respect to the subject matter hereof
and supersedes and replaces all prior or contemporaneous
understandings or agreements, written or oral, regarding such
subject matter.15.In addition to the licence granted in Clause 4,
HKSARG hereby grants you a non-exclusive limited licence to
reproduce and distribute the Software and Document with the
following conditions:(i) not for financial gain unless it is
incidental;(ii) reproduction and distribution of the Software and
Document in complete and unmodified form; and(iii) when you
distribute the Software and Document, you agree to attach the
Terms of Use and a statement that the latest version of the
Terms of Use is available from the "Office of the Government
Chief Information Officer" Web site (http://www.ogcio.gov.hk/en
/business/tech_promotion/ccli/terms/terms.htm).
https://moztw.orgThis piece of software is made available under
the terms and conditions of CCPL
NPAPI (0.27)
Opera uses NPAPI : Netscape 4 Plugin API: npapi.h,
npfunctions.h, npruntime.h and nptypes.h. Distributed as part of
the Netscape 4 Plugin SDK.The original download site for this
software is : wiki.mozilla.orgThis piece of software is made
available under the terms and conditions of mozilla licencse as
described below.
openssl (1.0.0g)
Opera uses OpenSSL, which is an open-source implementation
of the SSL and TLS protocols. The core library, written in the C
programming language, implements the basic cryptographic
functions and provides various utility functions.The original
download site for this software is : http://openssl.org/OpenSSL
license
Unicode (4.0)
Opera uses Unicode : Data from the Unicode character
database.The original download site for this software is :
www.unicode.orghttp://www.unicode.org/copyright.html
Webp (0.2.0)
Opera uses Webp : libwebp is a library for decoding images in
the WebP format. Products may use it to decode WebP images.
The turbo servers will eventually re-decode images to
WebP.The original download site for this software is :
https://developers.google.com/speed/webp/?csw=1
https://chromium.googlesource.com/webm/libwebp/Additional IP
Rights Grant (Patents)"This implementation" means the
copyrightable works distributed byGoogle as part of the WebM
Project.Google hereby grants to you a perpetual, worldwide,
non-exclusive,no-charge, royalty-free, irrevocable (except as
stated in this section)patent license to make, have made, use,
offer to sell, sell, import,transfer, and otherwise run, modify and
propagate the contents of thisimplementation of VP8, where
such license applies only to those patentclaims, both currently
owned by Google and acquired in the future,licensable by
Google that are necessarily infringed by thisimplementation of
VP8. This grant does not include claims that would beinfringed
only as a consequence of further modification of
thisimplementation. If you or your agent or exclusive licensee
institute ororder or agree to the institution of patent litigation
against anyentity (including a cross-claim or counterclaim in a
lawsuit) allegingthat this implementation of VP8 or any code
incorporated within thisimplementation of VP8 constitutes direct
or contributory patentinfringement, or inducement of patent
infringement, then any patentrights granted to you under this
License for this implementation of VP8shall terminate as of the
date such litigation is filed.
IANA (Dec 30 2013)
Opera uses Internet Assigned Numbers Authority: Character
encoding tag names and numbers.The original download site for
this software is : https://www.iana.org
ICU (3)
Opera uses ICU : International Components for Unicode:
Mapping table for GB18030The original download site for this
software is : http://site.icu-project.org/http://source.icuproject.org/repos/icu/icu/trunk/license.html
FaceBook SDK (3.0.1)
This TV contains Facebook SDK. The Facebook SDK for
Android is the easiest way to integrate your Android app with
Facebook's platform. The SDK provides support for Login with
Facebook authentication, reading and writing to Facebook APIs
and support for UI elements such as pickers and dialogs.The
original download site for this software is :
MozTW (1.0)
Opera uses MoxTW : MozTW project: Big5-2003 mapping
tables.The original download site for this software is :
96
https://developer.facebook.com/docs/androidThis piece of
software is made available under the terms and conditions of the
Apache License version 2.
this software.Permission is granted to anyone to use this
software for anypurpose, including commercial applications, and
to alter it andredistribute it freely, subject to the following
restrictions:1. The origin of this software must not be
misrepresented; you mustnot claim that you wrote the original
software. If you use thissoftware in a product, an
acknowledgment in the product documentationwould be
appreciated but is not required.2. Altered source versions must
be plainly marked as such, andmust not be misrepresented as
being the original software.3. This notice may not be removed
or altered from any sourcedistribution..
iptables (1.4.7)
iptables is a user space application program that allows a system
administrator to configure the tables provided by the Linux
kernel firewall (implemented as different Netfilter modules) and
the chains and rules it stores. Different kernel modules and
programs are currently used for different protocols; iptables
applies to IPv4The original download site for this software is :
https://android.googlesource.comThis piece of software is made
available under the terms and conditions of the GPL v2.
Marvell Bootloader (NA)
Developed by Marvell SemiconductorsThis piece of software is
made available under the terms and conditions of the GPL v2
license, which can be found below.
libyuv (814)
libyuv is an open source project that includes YUV conversion
and scaling functionality.The original download site for this
software is : http://code.google.com/p/libyuvThis piece of
software is made available under the terms and conditions BSD.
DirectFB (1.6.1)
DirectFB is a thin library that provides hardware graphics
acceleration.The original download site for this software is :
http://www.directfb.org/This piece of software is made available
under the terms and conditions of the LGPL v2.1 license, which
can be found below.
Audio Codec FLAC (1.2.1)
This TV uses FLAC in libddlacodec.so.FLAC stands for Free
Lossless Audio Codec, an audio format similar to MP3, but
lossless, meaning that audio is compressed in FLAC without any
loss in quality.The original download site for this software is :
http://www.xiph.orgThis piece of software is made available
under the terms and conditions of the BSD license, which can be
found below.
fusion (8.10.3)
Fusion provides an implementation of abstractions needed for
multi-threaded/multi-process programming: .The original
download site for this software is : http://www.directfb.org/This
piece of software is made available under the terms and
conditions of the LGPL v2.1 license, which can be found below.
Audio Codec SRC (1.8.1)
This TV uses Audio Codec SRC which is used by
libamphal.so.The original download site for this software is :
https://ccrma.stanford.edu/~jos/resample/This piece of software
is made available under the terms and conditions of the LGPL
v2, which can be found below.
live555 (NA)
Live555 provides RTP/RTCP/RTSP client.The original download
site for this software is : http://www.live555.comThis piece of
software is made available under the terms and conditions of the
LGPL v2.1 license, which can be found below.
Audio Codec Vorbis (1.3.3)
This TV uses Audio Codec Vorbis which is used by
libamphal.so.The original download site for this software is :
http://www.xiph.orgThis piece of software is made available
under the terms and conditions of BSD Style.
Google Mocking Framework (NA)
Google C++ Mocking Framework (or Google Mock for short) is
a library for writing and using C++ mock classes. GThe original
download site for this software is :
http://code.google.com/p/googlemock/Copyright 2008, Google
Inc.All rights reserved.Redistribution and use in source and binary
forms, with or withoutmodification, are permitted provided that
the following conditions aremet: * Redistributions of source
code must retain the above copyrightnotice, this list of
conditions and the following disclaimer. * Redistributions in
binary form must reproduce the abovecopyright notice, this list
of conditions and the following disclaimerin the documentation
and/or other materials provided with thedistribution. * Neither
the name of Google Inc. nor the names of itscontributors may
be used to endorse or promote products derived fromthis
software without specific prior written permission.THIS
SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS
AND CONTRIBUTORS"AS IS" AND ANY EXPRESS OR
IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOTLIMITED TO,
THE IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND
FITNESS FORA PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED.
IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHTOWNER OR
CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT,
Flick Runtime Library (2.1)
This TV uses Flick Runtime Library.The original download site for
this software is : http://www.cs.utah.edu/flux/This piece of
software is made available under the terms and conditions of the
BSD Style License.
ffmpeg (1.1.1)
This TV uses FFmpeg. FFmpeg is a complete, cross-platform
solution to record, convert and stream audio and video.The
original download site for this software is : http://ffmpeg.orgThis
piece of software is made available under the terms and
conditions of the GPL v2 license, which can be found below.
tinyxml (2.4.0)
This TV uses tinyxml.TinyXML is a simple, small, efficient, C++
XML parser that can be easily integrating into other
programs.The original download site for this software is :
http://www.grinninglizard.com/tinyxml/This software is provided
'as-is', without any express or impliedwarranty. In no event will
the authors be held liable for anydamages arising from the use of
97
INCIDENTAL,SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES (INCLUDING, BUT NOTLIMITED TO,
PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES;
LOSS OF USE,DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS
INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON
ANYTHEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT,
STRICT LIABILITY, OR TORT(INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USEOF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY
OF SUCH DAMAGE.
1999, 2000 Thai Open Source Software Center Ltd and Clark
CooperCopyright (c) 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006 Expat
maintainers.Permission is hereby granted, free of charge, to any
person obtaininga copy of this software and associated
documentation files (the"Software"), to deal in the Software
without restriction, includingwithout limitation the rights to use,
copy, modify, merge, publish,distribute, sublicense, and/or sell
copies of the Software, and topermit persons to whom the
Software is furnished to do so, subject tothe following
conditions:The above copyright notice and this permission notice
shall be includedin all copies or substantial portions of the
Software.THE SOFTWARE IS PROVIDED "AS IS", WITHOUT
WARRANTY OF ANY KIND,EXPRESS OR IMPLIED,
INCLUDING BUT NOT LIMITED TO THE WARRANTIES
OFMERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR
PURPOSE AND NONINFRINGEMENT.IN NO EVENT SHALL
THE AUTHORS OR COPYRIGHT HOLDERS BE LIABLE FOR
ANYCLAIM, DAMAGES OR OTHER LIABILITY, WHETHER IN
AN ACTION OF CONTRACT,TORT OR OTHERWISE,
ARISING FROM, OUT OF OR IN CONNECTION WITH
THESOFTWARE OR THE USE OR OTHER DEALINGS IN
THE SOFTWARE.
Bluetooth Stack (Bluedroid)
This TV uses Bluetooth stack.The original download site for this
software is :This piece of software is made available under the
terms and conditions of Android Apache License Version 2.
D-BUS (1.2.1)
D-Bus is a simple system for interprocess communication and
coordination.The original download site for this software is :
http://dbus.freedesktop.orgThis piece of software is made
available under the terms and conditions of GPL V2.
EXIF (NA)
Exif JPEG header manipulation tool.The original download site
for this software is :
http://www.sentex.net/~mwandel/jhead/Portions of this source
code are in the public domainCopyright (c) 2008, The Android
Open Source ProjectAll rights reserved.Redistribution and use in
source and binary forms, with or withoutmodification, are
permitted provided that the following conditionsare met: *
Redistributions of source code must retain the above copyright
notice, this list of conditions and the following disclaimer. *
Redistributions in binary form must reproduce the above
copyright notice, this list of conditions and the following
disclaimer in the documentation and/or other materials provided
with the distribution. * Neither the name of The Android Open
Source Project nor the names of its contributors may be used to
endorse or promote products derived from this software
without specific prior written permission.THIS SOFTWARE IS
PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND
CONTRIBUTORS"AS IS" AND ANY EXPRESS OR IMPLIED
WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOTLIMITED TO, THE
IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND
FITNESSFOR A PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED.
IN NO EVENT SHALL THECOPYRIGHT OWNER OR
CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT,
INDIRECT,INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR
CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING,BUT NOT
LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR
SERVICES; LOSSOF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS
INTERRUPTION) HOWEVER CAUSEDAND ON ANY
THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT
LIABILITY,OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUTOF THE USE OF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY
OFSUCH DAMAGE.
neven face recognition library (NA)
This TV uses neven face recognition library which is used for
face recognitionThis piece of software is made available under
the terms and conditions of Android Apache License version 2.
Unicode (4.8.1.1)
This TV uses Unicode which specifies the representation of
textThe original download site for this software is : http://icuproject.orgICU License - ICU 1.8.1 and laterCOPYRIGHT AND
PERMISSION NOTICECopyright (c) 1995-2008 International
Business Machines Corporation and othersAll rights
reserved.Permission is hereby granted, free of charge, to any
person obtaining a copy of this software and associated
documentation files (the "Software"), to deal in the Software
without restriction, including without limitation the rights to use,
copy, modify, merge, publish, distribute, and/or sell copies of the
Software, and to permit persons to whom the Software is
furnished to do so, provided that the above copyright notice(s)
and this permission notice appear in all copies of the Software
and that both the above copyright notice(s) and this permission
notice appear in supporting documentation.THE SOFTWARE IS
PROVIDED "AS IS", WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND,
EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO
THE WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A
PARTICULAR PURPOSE AND NONINFRINGEMENT OF
THIRD PARTY RIGHTS. IN NO EVENT SHALL THE
COPYRIGHT HOLDER OR HOLDERS INCLUDED IN THIS
NOTICE BE LIABLE FOR ANY CLAIM, OR ANY SPECIAL
INDIRECT OR CONSEQUENTIAL DAMAGES, OR ANY
DAMAGES WHATSOEVER RESULTING FROM LOSS OF
USE, DATA OR PROFITS, WHETHER IN AN ACTION OF
CONTRACT, NEGLIGENCE OR OTHER TORTIOUS
ACTION, ARISING OUT OF OR IN CONNECTION WITH
THE USE OR PERFORMANCE OF THIS SOFTWARE.Except as
contained in this notice, the name of a copyright holder shall not
be used in advertising or otherwise to promote the sale, use or
EXPAT (2.1.0)
EXPAT is a XML Parser.The original download site for this
software is : http://expat.sourceforge.netCopyright (c) 1998,
98
other dealings in this Software without prior written
authorization of the copyright holder.All trademarks and
registered trademarks mentioned herein are the property of
their respective owners.
LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR
SERVICES; LOSS OF USE,// DATA, OR PROFITS; OR
BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON
ANY// THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT,
STRICT LIABILITY, OR TORT// (INCLUDING NEGLIGENCE
OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE
USE// OF THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE
POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.=================
======================================
==================
IPRoute2 (NA)
IPRoute2 is used for TCP/IP,Networking and Traffic control.The
original download site for this software is : http://www.linuxfoun
dation.org/collaborate/workgroups/networking/iproute2This
piece of software is made available under the terms and
conditions of GPL V2.
Sonic Audio Synthesis library (NA)
The original download site for this software is :
http://www.sonivoxmi.com/This piece of software is made
available under the terms and conditions of Apache License
version 2.0.
mtpd (NA)
mtpd is used for VPN Network.The original download site for
this software is : http://libmtp.sourceforge.net/This piece of
software is made available under the terms and conditions of
Apache License version 2.0.
Sqlite (3071100)
The original download site for this software is :
www.sqlite.org.This piece of software is made available under
the terms and conditions of Apache License version 2.0.
MDNS Responder (NA)
MDNS Responder. The mDNSResponder project is a
component of Bonjour,Apple's ease-of-use IP networking
initiative.The original download site for this software is : http://w
ww.opensource.apple.com/tarballs/mDNSResponder/This piece
of software is made available under the terms and conditions of
Apache License version 2.0.
Nuance Speech Recognition engine (NA)
The original download site for this software is :
http://www.nuance.com/This piece of software is made available
under the terms and conditions of Apache License version 2.0.
NFC (NA)
NFC Semiconductor's NFC Library. Near Field Communication
(NFC) is a set of short-range wireless technologies, typically
requiring a distance of 4cm or less to initiate a connection. NFC
allows you to share small payloads of data between an NFC tag
and an Android-powered device, or between two Androidpowered devices.This piece of software is made available under
the terms and conditions of Apache License version 2.0.
C++Standard Template Library library (5)
This TV uses Implementation of the C++ Standard Template
Library.The original download site for this software is :
http://stlport.sourceforge.netBoris Fomitchev grants Licensee a
non-exclusive, non-transferable, royalty-free license to use
STLport and its documentation without fee.By downloading,
using, or copying STLport or any portion thereof, Licensee
agrees to abide by the intellectual property laws and all other
applicable laws of the United States of America, and to all of the
terms and conditions of this Agreement.Licensee shall maintain
the following copyright and permission notices on STLport
sources and its documentation unchanged :Copyright 1999,2000
Boris FomitchevThis material is provided "as is", with absolutely
no warranty expressed or implied. Any use is at your own
risk.Permission to use or copy this software for any purpose is
hereby granted without fee, provided the above notices are
retained on all copies. Permission to modify the code and to
distribute modified code is granted, provided the above notices
are retained, and a notice that the code was modified is included
with the above copyright notice.The Licensee may distribute
binaries compiled with STLport (whether original or modified)
without any royalties or restrictions.The Licensee may distribute
original or modified STLport sources, provided that:The
conditions indicated in the above permission notice are met;The
following copyright notices are retained when present, and
conditions provided in accompanying permission notices are met
:Copyright 1994 Hewlett-Packard CompanyCopyright 1996,97
Silicon Graphics Computer Systems, Inc.Copyright 1997
Moscow Center for SPARC Technology.Permission to use, copy,
modify, distribute and sell this software and its documentation
for any purpose is hereby granted without fee, provided that the
above copyright notice appear in all copies and that both that
copyright notice and this permission notice appear in supporting
Skia (NA)
Skia is a complete 2D graphic library for drawing Text,
Geometries, and Images.The original download site for this
software is : http://code.google.com/p/skia/// Copyright (c) 2011
Google Inc. All rights reserved.//// Redistribution and use in
source and binary forms, with or without// modification, are
permitted provided that the following conditions are// met://// *
Redistributions of source code must retain the above copyright//
notice, this list of conditions and the following disclaimer.// *
Redistributions in binary form must reproduce the above//
copyright notice, this list of conditions and the following
disclaimer// in the documentation and/or other materials
provided with the// distribution.// * Neither the name of Google
Inc. nor the names of its// contributors may be used to endorse
or promote products derived from// this software without
specific prior written permission.//// THIS SOFTWARE IS
PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND
CONTRIBUTORS// "AS IS" AND ANY EXPRESS OR IMPLIED
WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT// LIMITED TO, THE
IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND
FITNESS FOR// A PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED.
IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT// OWNER OR
CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT,
INCIDENTAL,// SPECIAL, EXEMPLARY, OR
CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT//
99
documentation. Hewlett-Packard Company makes no
representations about the suitability of this software for any
purpose. It is provided "as is" without express or implied
warranty.Permission to use, copy, modify, distribute and sell this
software and its documentation for any purpose is hereby
granted without fee, provided that the above copyright notice
appear in all copies and that both that copyright notice and this
permission notice appear in supporting documentation. Silicon
Graphics makes no representations about the suitability of this
software for any purpose. It is provided "as is" without express
or implied warranty.Permission to use, copy, modify, distribute
and sell this software and its documentation for any purpose is
hereby granted without fee, provided that the above copyright
notice appear in all copies and that both that copyright notice
and this permission notice appear in supporting documentation.
Moscow Center for SPARC Technology makes no
representations about the suitability of this software for any
purpose. It is provided "as is" without express or implied
warranty
This TV uses Tremolo ARM-optimized Ogg Vorbis
decompression library. Vorbis is a general purpose audio and
music encoding format contemporary to MPEG-4's AAC and
TwinVQ, the next generation beyond MPEG audio layer 3The
original download site for this software is :
http://wss.co.uk/pinknoise/tremoCopyright (c) 2002-2008
Xiph.org FoundationRedistribution and use in source and binary
forms, with or withoutmodification, are permitted provided that
the following conditionsare met:- Redistributions of source code
must retain the above copyrightnotice, this list of conditions and
the following disclaimer.- Redistributions in binary form must
reproduce the above copyrightnotice, this list of conditions and
the following disclaimer in thedocumentation and/or other
materials provided with the distribution.- Neither the name of
the Xiph.org Foundation nor the names of itscontributors may
be used to endorse or promote products derived fromthis
software without specific prior written permission.THIS
SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS
AND CONTRIBUTORS``AS IS'' AND ANY EXPRESS OR
IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOTLIMITED TO,
THE IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND
FITNESS FORA PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED.
IN NO EVENT SHALL THE FOUNDATIONOR
CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT,
INCIDENTAL,SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES (INCLUDING, BUT NOTLIMITED TO,
PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES;
LOSS OF USE,DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS
INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON
ANYTHEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT,
STRICT LIABILITY, OR TORT(INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USEOF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY
OF SUCH DAMAGE.
svox (NA)
The original download site for this software is :
http://www.nuance.com/This piece of software is made available
under the terms and conditions of Apache License version 2.0.
tinyalsa (NA)
This TV uses tinyalsa: a small library to interface with ALSA in
the Linux kernelThe original download site for this software is :
http://github.com/tinyalsaCopyright 2011, The Android Open
Source ProjectRedistribution and use in source and binary forms,
with or withoutmodification, are permitted provided that the
following conditions are met: * Redistributions of source code
must retain the above copyright notice, this list of conditions and
the following disclaimer. * Redistributions in binary form must
reproduce the above copyright notice, this list of conditions and
the following disclaimer in the documentation and/or other
materials provided with the distribution. * Neither the name of
The Android Open Source Project nor the names of its
contributors may be used to endorse or promote products
derived from this software without specific prior written
permission.THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY The Android
Open Source Project ``AS IS'' ANDANY EXPRESS OR
IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED
TO, THEIMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY
AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSEARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL The Android Open
Source Project BE LIABLEFOR ANY DIRECT, INDIRECT,
INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR
CONSEQUENTIALDAMAGES (INCLUDING, BUT NOT
LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS
ORSERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR
BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVERCAUSED AND ON
ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT,
STRICTLIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAYOUT OF THE USE OF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY
OF SUCHDAMAGE.
Webkit (12.0.7.42)
This TV uses WebkitThe original download site for this software
is : http://www.webkit.orgThis piece of software is made
available under the terms and conditions of LGPL version 2.
wpa_supplicant_Daemon (v0.6)
Library used by legacy HAL to talk to wpa_supplicant
daemonThe original download site for this software is :
http://hostap.epitest.fi/wpa_supplicant/This piece of software is
made available under the terms and conditions of GPL version 2.
dnsmasq
Dnsmasq is a lightweight, easy to configure DNS forwarder and
DHCP serverThe original download site for this software is :
https://android.googlesource.com/platform/external/dnmasqThis
piece of software is made available under the terms and
conditions of the LGPL v2.1 license, which can be found below.
TP Vision Europe B.V. is grateful to the groups and individuals
above for their contributions.
_________________________________
GNU GENERAL PUBLIC LICENSE
Version 2, June 1991
Copyright (C) 1989, 1991 Free Software Foundation, Inc.
Vorbis Decompression Library (NA)
100
51 Franklin Street, Fifth Floor, Boston, MA 02110-1301, USA
"modification".) Each licensee is addressed as "you".
Activities other than copying, distribution and modification are
not covered by this License; they are outside its scope. The act
of running the Program is not restricted, and the output from
the Program is covered only if its contents constitute a work
based on the Program (independent of having been made by
running the Program). Whether that is true depends on what
the Program does.
1. You may copy and distribute verbatim copies of the
Program's source code as you receive it, in any medium,
provided that you conspicuously and appropriately publish on
each copy an appropriate copyright notice and disclaimer of
warranty; keep intact all the notices that refer to this License and
to the absence of any warranty; and give any other recipients of
the Program a copy of this License along with the Program.
You may charge a fee for the physical act of transferring a copy,
and you may at your option offer warranty protection in
exchange for a fee.
2. You may modify your copy or copies of the Program or any
portion of it, thus forming a work based on the Program, and
copy and distribute such modifications or work under the terms
of Section 1 above, provided that you also meet all of these
conditions:
a) You must cause the modified files to carry prominent notices
stating that you changed the files and the date of any change.
b) You must cause any work that you distribute or publish, that
in whole or in part contains or is derived from the Program or
any part thereof, to be licensed as a whole at no charge to all
third parties under the terms of this License.
c) If the modified program normally reads commands
interactively when run, you must cause it, when started running
for such interactive use in the most ordinary way, to print or
display an announcement including an appropriate copyright
notice and a notice that there is no warranty (or else, saying that
you provide a warranty) and that users may redistribute the
program under these conditions, and telling the user how to
view a copy of this License. (Exception: if the Program itself is
interactive but does not normally print such an announcement,
your work based on the Program is not required to print an
announcement.)
These requirements apply to the modified work as a whole. If
identifiable sections of that work are not derived from the
Program, and can be reasonably considered independent and
separate works in themselves, then this License, and its terms,
do not apply to those sections when you distribute them as
separate works. But when you distribute the same sections as
part of a whole which is a work based on the Program, the
distribution of the whole must be on the terms of this License,
whose permissions for other licensees extend to the entire
whole, and thus to each and every part regardless of who wrote
it.
Thus, it is not the intent of this section to claim rights or contest
your rights to work written entirely by you; rather, the intent is
to exercise the right to control the distribution of derivative or
collective works based on the Program.
In addition, mere aggregation of another work not based on the
Program with the Program (or with a work based on the
Program) on a volume of a storage or distribution medium does
Everyone is permitted to copy and distribute verbatim copies
of this license document, but changing it is not allowed.
Preamble
The licenses for most software are designed to take away your
freedom to share and change it. By contrast, the GNU General
Public License is intended to guarantee your freedom to share
and change free software--to make sure the software is free for
all its users. This General Public License applies to most of the
Free Software Foundation's software and to any other program
whose authors commit to using it. (Some other Free Software
Foundation software is covered by the GNU Lesser General
Public License instead.) You can apply it to your programs, too.
When we speak of free software, we are referring to freedom,
not price. Our General Public Licenses are designed to make
sure that you have the freedom to distribute copies of free
software (and charge for this service if you wish), that you
receive source code or can get it if you want it, that you can
change the software or use pieces of it in new free programs;
and that you know you can do these things.
To protect your rights, we need to make restrictions that forbid
anyone to deny you these rights or to ask you to surrender the
rights. These restrictions translate to certain responsibilities for
you if you distribute copies of the software, or if you modify it.
For example, if you distribute copies of such a program, whether
gratis or for a fee, you must give the recipients all the rights that
you have. You must make sure that they, too, receive or can get
the source code. And you must show them these terms so they
know their rights.
We protect your rights with two steps: (1) copyright the
software, and (2) offer you this license which gives you legal
permission to copy, distribute and/or modify the software.
Also, for each author's protection and ours, we want to make
certain that everyone understands that there is no warranty for
this free software. If the software is modified by someone else
and passed on, we want its recipients to know that what they
have is not the original, so that any problems introduced by
others will not reflect on the original authors' reputations.
Finally, any free program is threatened constantly by software
patents. We wish to avoid the danger that redistributors of a
free program will individually obtain patent licenses, in effect
making the program proprietary. To prevent this, we have made
it clear that any patent must be licensed for everyone's free use
or not licensed at all.
The precise terms and conditions for copying, distribution and
modification follow.
TERMS AND CONDITIONS FOR COPYING, DISTRIBUTION
AND MODIFICATION
0. This License applies to any program or other work which
contains a notice placed by the copyright holder saying it may be
distributed under the terms of this General Public License. The
"Program", below, refers to any such program or work, and a
"work based on the Program" means either the Program or any
derivative work under copyright law: that is to say, a work
containing the Program or a portion of it, either verbatim or
with modifications and/or translated into another language.
(Hereinafter, translation is included without limitation in the term
101
not bring the other work under the scope of this License.
3. You may copy and distribute the Program (or a work based
on it, under Section 2) in object code or executable form under
the terms of Sections 1 and 2 above provided that you also do
one of the following:
a) Accompany it with the complete corresponding machinereadable source code, which must be distributed under the
terms of Sections 1 and 2 above on a medium customarily used
for software interchange; or,
b) Accompany it with a written offer, valid for at least three
years, to give any third party, for a charge no more than your
cost of physically performing source distribution, a complete
machine-readable copy of the corresponding source code, to be
distributed under the terms of Sections 1 and 2 above on a
medium customarily used for software interchange; or,
c) Accompany it with the information you received as to the
offer to distribute corresponding source code. (This alternative is
allowed only for noncommercial distribution and only if you
received the program in object code or executable form with
such an offer, in accord with Subsection b above.)
The source code for a work means the preferred form of the
work for making modifications to it. For an executable work,
complete source code means all the source code for all modules
it contains, plus any associated interface definition files, plus the
scripts used to control compilation and installation of the
executable. However, as a special exception, the source code
distributed need not include anything that is normally distributed
(in either source or binary form) with the major components
(compiler, kernel, and so on) of the operating system on which
the executable runs, unless that component itself accompanies
the executable.
If distribution of executable or object code is made by offering
access to copy from a designated place, then offering equivalent
access to copy the source code from the same place counts as
distribution of the source code, even though third parties are
not compelled to copy the source along with the object code.
4. You may not copy, modify, sublicense, or distribute the
Program except as expressly provided under this License. Any
attempt otherwise to copy, modify, sublicense or distribute the
Program is void, and will automatically terminate your rights
under this License. However, parties who have received copies,
or rights, from you under this License will not have their licenses
terminated so long as such parties remain in full compliance.
5. You are not required to accept this License, since you have
not signed it. However, nothing else grants you permission to
modify or distribute the Program or its derivative works. These
actions are prohibited by law if you do not accept this License.
Therefore, by modifying or distributing the Program (or any
work based on the Program), you indicate your acceptance of
this License to do so, and all its terms and conditions for
copying, distributing or modifying the Program or works based
on it.
6. Each time you redistribute the Program (or any work based
on the Program), the recipient automatically receives a license
from the original licensor to copy, distribute or modify the
Program subject to these terms and conditions. You may not
impose any further restrictions on the recipients' exercise of the
rights granted herein. You are not responsible for enforcing
compliance by third parties to this License.
7. If, as a consequence of a court judgment or allegation of
patent infringement or for any other reason (not limited to
patent issues), conditions are imposed on you (whether by court
order, agreement or otherwise) that contradict the conditions of
this License, they do not excuse you from the conditions of this
License. If you cannot distribute so as to satisfy simultaneously
your obligations under this License and any other pertinent
obligations, then as a consequence you may not distribute the
Program at all. For example, if a patent license would not permit
royalty-free redistribution of the Program by all those who
receive copies directly or indirectly through you, then the only
way you could satisfy both it and this License would be to refrain
entirely from distribution of the Program.
If any portion of this section is held invalid or unenforceable
under any particular circumstance, the balance of the section is
intended to apply and the section as a whole is intended to
apply in other circumstances.
It is not the purpose of this section to induce you to infringe any
patents or other property right claims or to contest validity of
any such claims; this section has the sole purpose of protecting
the integrity of the free software distribution system, which is
implemented by public license practices. Many people have
made generous contributions to the wide range of software
distributed through that system in reliance on consistent
application of that system; it is up to the author/donor to decide
if he or she is willing to distribute software through any other
system and a licensee cannot impose that choice.
This section is intended to make thoroughly clear what is
believed to be a consequence of the rest of this License.
8. If the distribution and/or use of the Program is restricted in
certain countries either by patents or by copyrighted interfaces,
the original copyright holder who places the Program under this
License may add an explicit geographical distribution limitation
excluding those countries, so that distribution is permitted only
in or among countries not thus excluded. In such case, this
License incorporates the limitation as if written in the body of
this License.
9. The Free Software Foundation may publish revised and/or
new versions of the General Public License from time to time.
Such new versions will be similar in spirit to the present version,
but may differ in detail to address new problems or concerns.
Each version is given a distinguishing version number. If the
Program specifies a version number of this License which applies
to it and "any later version", you have the option of following the
terms and conditions either of that version or of any later
version published by the Free Software Foundation. If the
Program does not specify a version number of this License, you
may choose any version ever published by the Free Software
Foundation.
10. If you wish to incorporate parts of the Program into other
free programs whose distribution conditions are different, write
to the author to ask for permission. For software which is
copyrighted by the Free Software Foundation, write to the Free
Software Foundation; we sometimes make exceptions for this.
Our decision will be guided by the two goals of preserving the
free status of all derivatives of our free software and of
promoting the sharing and reuse of software generally.
102
NO WARRANTY
11. BECAUSE THE PROGRAM IS LICENSED FREE OF
CHARGE, THERE IS NO WARRANTY FOR THE PROGRAM,
TO THE EXTENT PERMITTED BY APPLICABLE LAW.
EXCEPT WHEN OTHERWISE STATED IN WRITING THE
COPYRIGHT HOLDERS AND/OR OTHER PARTIES
PROVIDE THE PROGRAM "AS IS" WITHOUT WARRANTY
OF ANY KIND, EITHER EXPRESSED OR IMPLIED,
INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR
A PARTICULAR PURPOSE. THE ENTIRE RISK AS TO THE
QUALITY AND PERFORMANCE OF THE PROGRAM IS
WITH YOU. SHOULD THE PROGRAM PROVE DEFECTIVE,
YOU ASSUME THE COST OF ALL NECESSARY SERVICING,
REPAIR OR CORRECTION.
12. IN NO EVENT UNLESS REQUIRED BY APPLICABLE LAW
OR AGREED TO IN WRITING WILL ANY COPYRIGHT
HOLDER, OR ANY OTHER PARTY WHO MAY MODIFY
AND/OR REDISTRIBUTE THE PROGRAM AS PERMITTED
ABOVE, BE LIABLE TO YOU FOR DAMAGES, INCLUDING
ANY GENERAL, SPECIAL, INCIDENTAL OR
CONSEQUENTIAL DAMAGES ARISING OUT OF THE USE
OR INABILITY TO USE THE PROGRAM (INCLUDING BUT
NOT LIMITED TO LOSS OF DATA OR DATA BEING
RENDERED INACCURATE OR LOSSES SUSTAINED BY YOU
OR THIRD PARTIES OR A FAILURE OF THE PROGRAM TO
OPERATE WITH ANY OTHER PROGRAMS), EVEN IF SUCH
HOLDER OR OTHER PARTY HAS BEEN ADVISED OF THE
POSSIBILITY OF SUCH DAMAGES.
receive source code or can get it if you want it; that you can
change the software and use pieces of it in new free programs;
and that you are informed that you can do these things.
To protect your rights, we need to make restrictions that forbid
distributors to deny you these rights or to ask you to surrender
these rights. These restrictions translate to certain responsibilities
for you if you distribute copies of the library or if you modify it.
For example, if you distribute copies of the library, whether
gratis or for a fee, you must give the recipients all the rights that
we gave you. You must make sure that they, too, receive or can
get the source code. If you link other code with the library, you
must provide complete object files to the recipients, so that they
can relink them with the library after making changes to the
library and recompiling it. And you must show them these terms
so they know their rights.
We protect your rights with a two-step method: (1) we
copyright the library, and (2) we offer you this license, which
gives you legal permission to copy, distribute and/or modify the
library.
To protect each distributor, we want to make it very clear that
there is no warranty for the free library. Also, if the library is
modified by someone else and passed on, the recipients should
know that what they have is not the original version, so that the
original author's reputation will not be affected by problems that
might be introduced by others.
Finally, software patents pose a constant threat to the existence
of any free program. We wish to make sure that a company
cannot effectively restrict the users of a free program by
obtaining a restrictive license from a patent holder. Therefore,
we insist that any patent license obtained for a version of the
library must be consistent with the full freedom of use specified
in this license.
Most GNU software, including some libraries, is covered by the
ordinary GNU General Public License. This license, the GNU
Lesser General Public License, applies to certain designated
libraries, and is quite different from the ordinary General Public
License. We use this license for certain libraries in order to
permit linking those libraries into non-free programs.
When a program is linked with a library, whether statically or
using a shared library, the combination of the two is legally
speaking a combined work, a derivative of the original library.
The ordinary General Public License therefore permits such
linking only if the entire combination fits its criteria of freedom.
The Lesser General Public License permits more lax criteria for
linking other code with the library.
We call this license the "Lesser" General Public License because
it does Less to protect the user's freedom than the ordinary
General Public License. It also provides other free software
developers Less of an advantage over competing non-free
programs. These disadvantages are the reason we use the
ordinary General Public License for many libraries. However, the
Lesser license provides advantages in certain special
circumstances.
For example, on rare occasions, there may be a special need to
encourage the widest possible use of a certain library, so that it
becomes a de-facto standard. To achieve this, non-free
programs must be allowed to use the library. A more frequent
case is that a free library does the same job as widely used non-
________________________________
GNU LESSER GENERAL PUBLIC LICENSE
Version 2.1, February 1999
Copyright (C) 1991, 1999 Free Software Foundation, Inc.
51 Franklin Street, Fifth Floor, Boston, MA 02110-1301 USA
Everyone is permitted to copy and distribute verbatim copies
of this license document, but changing it is not allowed.
[This is the first released version of the Lesser GPL. It also
counts as the successor of the GNU Library Public License,
version 2, hence the version number 2.1.]
Preamble
The licenses for most software are designed to take away your
freedom to share and change it. By contrast, the GNU General
Public Licenses are intended to guarantee your freedom to share
and change free software--to make sure the software is free for
all its users.
This license, the Lesser General Public License, applies to some
specially designated software packages--typically libraries--of the
Free Software Foundation and other authors who decide to use
it. You can use it too, but we suggest you first think carefully
about whether this license or the ordinary General Public
License is the better strategy to use in any particular case, based
on the explanations below.
When we speak of free software, we are referring to freedom
of use, not price. Our General Public Licenses are designed to
make sure that you have the freedom to distribute copies of
free software (and charge for this service if you wish); that you
103
free libraries. In this case, there is little to gain by limiting the free
library to free software only, so we use the Lesser General
Public License.
In other cases, permission to use a particular library in non-free
programs enables a greater number of people to use a large
body of free software. For example, permission to use the GNU
C Library in non-free programs enables many more people to
use the whole GNU operating system, as well as its variant, the
GNU/Linux operating system.
Although the Lesser General Public License is Less protective of
the users' freedom, it does ensure that the user of a program
that is linked with the Library has the freedom and the
wherewithal to run that program using a modified version of the
Library.
The precise terms and conditions for copying, distribution and
modification follow. Pay close attention to the difference
between a "work based on the library" and a "work that uses the
library". The former contains code derived from the library,
whereas the latter must be combined with the library in order
to run.
TERMS AND CONDITIONS FOR COPYING, DISTRIBUTION
AND MODIFICATION
0. This License Agreement applies to any software library or
other program which contains a notice placed by the copyright
holder or other authorized party saying it may be distributed
under the terms of this Lesser General Public License (also
called "this License"). Each licensee is addressed as "you".
A "library" means a collection of software functions and/or data
prepared so as to be conveniently linked with application
programs (which use some of those functions and data) to form
executables.
The "Library", below, refers to any such software library or work
which has been distributed under these terms. A "work based
on the Library" means either the Library or any derivative work
under copyright law: that is to say, a work containing the Library
or a portion of it, either verbatim or with modifications and/or
translated straightforwardly into another language. (Hereinafter,
translation is included without limitation in the term
"modification".)
"Source code" for a work means the preferred form of the work
for making modifications to it. For a library, complete source
code means all the source code for all modules it contains, plus
any associated interface definition files, plus the scripts used to
control compilation and installation of the library.
Activities other than copying, distribution and modification are
not covered by this License; they are outside its scope. The act
of running a program using the Library is not restricted, and
output from such a program is covered only if its contents
constitute a work based on the Library (independent of the use
of the Library in a tool for writing it). Whether that is true
depends on what the Library does and what the program that
uses the Library does.
1. You may copy and distribute verbatim copies of the Library's
complete source code as you receive it, in any medium,
provided that you conspicuously and appropriately publish on
each copy an appropriate copyright notice and disclaimer of
warranty; keep intact all the notices that refer to this License and
to the absence of any warranty; and distribute a copy of this
License along with the Library.
You may charge a fee for the physical act of transferring a copy,
and you may at your option offer warranty protection in
exchange for a fee.
2. You may modify your copy or copies of the Library or any
portion of it, thus forming a work based on the Library, and copy
and distribute such modifications or work under the terms of
Section 1 above, provided that you also meet all of these
conditions:
� a) The modified work must itself be a software library.
� b) You must cause the files modified to carry prominent
notices stating that you changed the files and the date of any
change.
� c) You must cause the whole of the work to be licensed at
no charge to all third parties under the terms of this License.
� d) If a facility in the modified Library refers to a function or a
table of data to be supplied by an application program that uses
the facility, other than as an argument passed when the facility is
invoked, then you must make a good faith effort to ensure that,
in the event an application does not supply such function or
table, the facility still operates, and performs whatever part of its
purpose remains meaningful.
(For example, a function in a library to compute square roots
has a purpose that is entirely well-defined independent of the
application. Therefore, Subsection 2d requires that any
application-supplied function or table used by this function must
be optional: if the application does not supply it, the square root
function must still compute square roots.)
These requirements apply to the modified work as a whole. If
identifiable sections of that work are not derived from the
Library, and can be reasonably considered independent and
separate works in themselves, then this License, and its terms,
do not apply to those sections when you distribute them as
separate works. But when you distribute the same sections as
part of a whole which is a work based on the Library, the
distribution of the whole must be on the terms of this License,
whose permissions for other licensees extend to the entire
whole, and thus to each and every part regardless of who wrote
it.
Thus, it is not the intent of this section to claim rights or contest
your rights to work written entirely by you; rather, the intent is
to exercise the right to control the distribution of derivative or
collective works based on the Library.
In addition, mere aggregation of another work not based on the
Library with the Library (or with a work based on the Library)
on a volume of a storage or distribution medium does not bring
the other work under the scope of this License.
3. You may opt to apply the terms of the ordinary GNU
General Public License instead of this License to a given copy of
the Library. To do this, you must alter all the notices that refer
to this License, so that they refer to the ordinary GNU General
Public License, version 2, instead of to this License. (If a newer
version than version 2 of the ordinary GNU General Public
License has appeared, then you can specify that version instead if
you wish.) Do not make any other change in these notices.
Once this change is made in a given copy, it is irreversible for
that copy, so the ordinary GNU General Public License applies
to all subsequent copies and derivative works made from that
104
copy.
This option is useful when you wish to copy part of the code of
the Library into a program that is not a library.
4. You may copy and distribute the Library (or a portion or
derivative of it, under Section 2) in object code or executable
form under the terms of Sections 1 and 2 above provided that
you accompany it with the complete corresponding machinereadable source code, which must be distributed under the
terms of Sections 1 and 2 above on a medium customarily used
for software interchange.
If distribution of object code is made by offering access to copy
from a designated place, then offering equivalent access to copy
the source code from the same place satisfies the requirement
to distribute the source code, even though third parties are not
compelled to copy the source along with the object code.
5. A program that contains no derivative of any portion of the
Library, but is designed to work with the Library by being
compiled or linked with it, is called a "work that uses the
Library". Such a work, in isolation, is not a derivative work of the
Library, and therefore falls outside the scope of this License.
However, linking a "work that uses the Library" with the Library
creates an executable that is a derivative of the Library (because
it contains portions of the Library), rather than a "work that uses
the library". The executable is therefore covered by this License.
Section 6 states terms for distribution of such executables.
When a "work that uses the Library" uses material from a header
file that is part of the Library, the object code for the work may
be a derivative work of the Library even though the source code
is not. Whether this is true is especially significant if the work can
be linked without the Library, or if the work is itself a library. The
threshold for this to be true is not precisely defined by law.
If such an object file uses only numerical parameters, data
structure layouts and accessors, and small macros and small
inline functions (ten lines or less in length), then the use of the
object file is unrestricted, regardless of whether it is legally a
derivative work. (Executables containing this object code plus
portions of the Library will still fall under Section 6.)
Otherwise, if the work is a derivative of the Library, you may
distribute the object code for the work under the terms of
Section 6. Any executables containing that work also fall under
Section 6, whether or not they are linked directly with the
Library itself.
6. As an exception to the Sections above, you may also combine
or link a "work that uses the Library" with the Library to produce
a work containing portions of the Library, and distribute that
work under terms of your choice, provided that the terms
permit modification of the work for the customer's own use and
reverse engineering for debugging such modifications.
You must give prominent notice with each copy of the work
that the Library is used in it and that the Library and its use are
covered by this License. You must supply a copy of this License.
If the work during execution displays copyright notices, you must
include the copyright notice for the Library among them, as well
as a reference directing the user to the copy of this License.
Also, you must do one of these things:
� a) Accompany the work with the complete corresponding
machine-readable source code for the Library including
whatever changes were used in the work (which must be
distributed under Sections 1 and 2 above); and, if the work is an
executable linked with the Library, with the complete machinereadable "work that uses the Library", as object code and/or
source code, so that the user can modify the Library and then
relink to produce a modified executable containing the modified
Library. (It is understood that the user who changes the contents
of definitions files in the Library will not necessarily be able to
recompile the application to use the modified definitions.)
� b) Use a suitable shared library mechanism for linking with
the Library. A suitable mechanism is one that (1) uses at run
time a copy of the library already present on the user's
computer system, rather than copying library functions into the
executable, and (2) will operate properly with a modified
version of the library, if the user installs one, as long as the
modified version is interface-compatible with the version that
the work was made with.
� c) Accompany the work with a written offer, valid for at least
three years, to give the same user the materials specified in
Subsection 6a, above, for a charge no more than the cost of
performing this distribution.
� d) If distribution of the work is made by offering access to
copy from a designated place, offer equivalent access to copy
the above specified materials from the same place.
� e) Verify that the user has already received a copy of these
materials or that you have already sent this user a copy.
For an executable, the required form of the "work that uses the
Library" must include any data and utility programs needed for
reproducing the executable from it. However, as a special
exception, the materials to be distributed need not include
anything that is normally distributed (in either source or binary
form) with the major components (compiler, kernel, and so on)
of the operating system on which the executable runs, unless
that component itself accompanies the executable.
It may happen that this requirement contradicts the license
restrictions of other proprietary libraries that do not normally
accompany the operating system. Such a contradiction means
you cannot use both them and the Library together in an
executable that you distribute.
7. You may place library facilities that are a work based on the
Library side-by-side in a single library together with other library
facilities not covered by this License, and distribute such a
combined library, provided that the separate distribution of the
work based on the Library and of the other library facilities is
otherwise permitted, and provided that you do these two things:
� a) Accompany the combined library with a copy of the same
work based on the Library, uncombined with any other library
facilities. This must be distributed under the terms of the
Sections above.
� b) Give prominent notice with the combined library of the
fact that part of it is a work based on the Library, and explaining
where to find the accompanying uncombined form of the same
work.
8. You may not copy, modify, sublicense, link with, or distribute
the Library except as expressly provided under this License. Any
attempt otherwise to copy, modify, sublicense, link with, or
distribute the Library is void, and will automatically terminate
your rights under this License. However, parties who have
received copies, or rights, from you under this License will not
105
have their licenses terminated so long as such parties remain in
full compliance.
9. You are not required to accept this License, since you have
not signed it. However, nothing else grants you permission to
modify or distribute the Library or its derivative works. These
actions are prohibited by law if you do not accept this License.
Therefore, by modifying or distributing the Library (or any work
based on the Library), you indicate your acceptance of this
License to do so, and all its terms and conditions for copying,
distributing or modifying the Library or works based on it.
10. Each time you redistribute the Library (or any work based
on the Library), the recipient automatically receives a license
from the original licensor to copy, distribute, link with or modify
the Library subject to these terms and conditions. You may not
impose any further restrictions on the recipients' exercise of the
rights granted herein. You are not responsible for enforcing
compliance by third parties with this License.
11. If, as a consequence of a court judgment or allegation of
patent infringement or for any other reason (not limited to
patent issues), conditions are imposed on you (whether by court
order, agreement or otherwise) that contradict the conditions of
this License, they do not excuse you from the conditions of this
License. If you cannot distribute so as to satisfy simultaneously
your obligations under this License and any other pertinent
obligations, then as a consequence you may not distribute the
Library at all. For example, if a patent license would not permit
royalty-free redistribution of the Library by all those who receive
copies directly or indirectly through you, then the only way you
could satisfy both it and this License would be to refrain entirely
from distribution of the Library.
If any portion of this section is held invalid or unenforceable
under any particular circumstance, the balance of the section is
intended to apply, and the section as a whole is intended to
apply in other circumstances.
It is not the purpose of this section to induce you to infringe any
patents or other property right claims or to contest validity of
any such claims; this section has the sole purpose of protecting
the integrity of the free software distribution system which is
implemented by public license practices. Many people have
made generous contributions to the wide range of software
distributed through that system in reliance on consistent
application of that system; it is up to the author/donor to decide
if he or she is willing to distribute software through any other
system and a licensee cannot impose that choice.
This section is intended to make thoroughly clear what is
believed to be a consequence of the rest of this License.
12. If the distribution and/or use of the Library is restricted in
certain countries either by patents or by copyrighted interfaces,
the original copyright holder who places the Library under this
License may add an explicit geographical distribution limitation
excluding those countries, so that distribution is permitted only
in or among countries not thus excluded. In such case, this
License incorporates the limitation as if written in the body of
this License.
13. The Free Software Foundation may publish revised and/or
new versions of the Lesser General Public License from time to
time. Such new versions will be similar in spirit to the present
version, but may differ in detail to address new problems or
concerns.
Each version is given a distinguishing version number. If the
Library specifies a version number of this License which applies
to it and "any later version", you have the option of following the
terms and conditions either of that version or of any later
version published by the Free Software Foundation. If the Library
does not specify a license version number, you may choose any
version ever published by the Free Software Foundation.
14. If you wish to incorporate parts of the Library into other free
programs whose distribution conditions are incompatible with
these, write to the author to ask for permission. For software
which is copyrighted by the Free Software Foundation, write to
the Free Software Foundation; we sometimes make exceptions
for this. Our decision will be guided by the two goals of
preserving the free status of all derivatives of our free software
and of promoting the sharing and reuse of software generally.
NO WARRANTY
15. BECAUSE THE LIBRARY IS LICENSED FREE OF CHARGE,
THERE IS NO WARRANTY FOR THE LIBRARY, TO THE
EXTENT PERMITTED BY APPLICABLE LAW. EXCEPT WHEN
OTHERWISE STATED IN WRITING THE COPYRIGHT
HOLDERS AND/OR OTHER PARTIES PROVIDE THE
LIBRARY "AS IS" WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND,
EITHER EXPRESSED OR IMPLIED, INCLUDING, BUT NOT
LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR
PURPOSE. THE ENTIRE RISK AS TO THE QUALITY AND
PERFORMANCE OF THE LIBRARY IS WITH YOU. SHOULD
THE LIBRARY PROVE DEFECTIVE, YOU ASSUME THE COST
OF ALL NECESSARY SERVICING, REPAIR OR CORRECTION.
16. IN NO EVENT UNLESS REQUIRED BY APPLICABLE LAW
OR AGREED TO IN WRITING WILL ANY COPYRIGHT
HOLDER, OR ANY OTHER PARTY WHO MAY MODIFY
AND/OR REDISTRIBUTE THE LIBRARY AS PERMITTED
ABOVE, BE LIABLE TO YOU FOR DAMAGES, INCLUDING
ANY GENERAL, SPECIAL, INCIDENTAL OR
CONSEQUENTIAL DAMAGES ARISING OUT OF THE USE
OR INABILITY TO USE THE LIBRARY (INCLUDING BUT
NOT LIMITED TO LOSS OF DATA OR DATA BEING
RENDERED INACCURATE OR LOSSES SUSTAINED BY YOU
OR THIRD PARTIES OR A FAILURE OF THE LIBRARY TO
OPERATE WITH ANY OTHER SOFTWARE), EVEN IF SUCH
HOLDER OR OTHER PARTY HAS BEEN ADVISED OF THE
POSSIBILITY OF SUCH DAMAGES.
_______________________________
BSD LICENSE
Redistribution and use in source and binary forms, with or
without modification, are permitted provided that the following
conditions are met:
1. Redistributions of source code must retain the above
copyright notice, this list of conditions and the following
disclaimer.
2. Redistributions in binary form must reproduce the above
copyright notice, this list of conditions and the following
disclaimer in the documentation and/or other materials provided
with the distribution.
3. All advertising materials mentioning features or use of this
106
software must display the following acknowledgement: This
product includes software developed by the University of
California, Berkeley and its contributors.
4. Neither the name of the University nor the names of its
contributors may be used to endorse or promote products
derived from this software without specific prior written
permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE REGENTS AND
CONTRIBUTORS ``AS IS'' AND ANY EXPRESS OR IMPLIED
WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE
IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND
FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED.
IN NO EVENT SHALL THE REGENTS OR CONTRIBUTORS
BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL,
SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES
(INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF
SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS OF USE, DATA,
OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER
CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER
IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING
NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY
OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED
OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
TERMS AND CONDITIONS FOR USE, REPRODUCTION,
AND DISTRIBUTION
______________________________
"Source" form shall mean the preferred form for making
modifications,
including but not limited to software source code,
documentation
source, and configuration files.
1. Definitions.
"License" shall mean the terms and conditions for use,
reproduction,
and distribution as defined by Sections 1 through 9 of this
document.
"Licensor" shall mean the copyright owner or entity authorized
by
the copyright owner that is granting the License.
"Legal Entity" shall mean the union of the acting entity and all
other entities that control, are controlled by, or are under
common
control with that entity. For the purposes of this definition,
"control" means (i) the power, direct or indirect, to cause the
direction or management of such entity, whether by contract or
otherwise, or (ii) ownership of fifty percent (50%) or more of
the
outstanding shares, or (iii) beneficial ownership of such entity.
"You" (or "Your") shall mean an individual or Legal Entity
exercising permissions granted by this License.
MIT LICENSE
Permission is hereby granted, free of charge, to any person
obtaining
a copy of this software and associated documentation files (the
"Software"), to deal in the Software without restriction, including
without limitation the rights to use, copy, modify, merge, publish,
distribute, sublicense, and/or sell copies of the Software, and to
permit persons to whom the Software is furnished to do so,
subject to
the following conditions:
"Object" form shall mean any form resulting from mechanical
transformation or translation of a Source form, including but
not limited to compiled object code, generated documentation,
and conversions to other media types.
"Work" shall mean the work of authorship, whether in Source or
Object form, made available under the License, as indicated by a
copyright notice that is included in or attached to the work
(an example is provided in the Appendix below).
The above copyright notice and this permission notice shall be
included
in all copies or substantial portions of the Software.
"Derivative Works" shall mean any work, whether in Source or
Object
form, that is based on (or derived from) the Work and for
which the
editorial revisions, annotations, elaborations, or other
modifications
represent, as a whole, an original work of authorship. For the
purposes
of this License, Derivative Works shall not include works that
remain
separable from, or merely link (or bind by name) to the
interfaces of,
the Work and Derivative Works thereof.
THE SOFTWARE IS PROVIDED "AS IS", WITHOUT
WARRANTY OF ANY KIND,
EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO
THE WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR
PURPOSE AND NONINFRINGEMENT.
IN NO EVENT SHALL THE AUTHORS OR COPYRIGHT
HOLDERS BE LIABLE FOR ANY
CLAIM, DAMAGES OR OTHER LIABILITY, WHETHER IN AN
ACTION OF CONTRACT,
TORT OR OTHERWISE, ARISING FROM, OUT OF OR IN
CONNECTION WITH THE
SOFTWARE OR THE USE OR OTHER DEALINGS IN THE
SOFTWARE.
"Contribution" shall mean any work of authorship, including
the original version of the Work and any modifications or
additions
to that Work or Derivative Works thereof, that is intentionally
submitted to Licensor for inclusion in the Work by the copyright
owner
_____________________________
Apache License
Version 2.0, January 2004
http://www.apache.org/licenses/
107
or by an individual or Legal Entity authorized to submit on behalf
of
the copyright owner. For the purposes of this definition,
"submitted"
means any form of electronic, verbal, or written communication
sent
to the Licensor or its representatives, including but not limited to
communication on electronic mailing lists, source code control
systems,
and issue tracking systems that are managed by, or on behalf of,
the
Licensor for the purpose of discussing and improving the Work,
but
excluding communication that is conspicuously marked or
otherwise
designated in writing by the copyright owner as "Not a
Contribution."
Derivative Works a copy of this License; and
(b) You must cause any modified files to carry prominent
notices
stating that You changed the files; and
(c) You must retain, in the Source form of any Derivative Works
that You distribute, all copyright, patent, trademark, and
attribution notices from the Source form of the Work,
excluding those notices that do not pertain to any part of
the Derivative Works; and
(d) If the Work includes a "NOTICE" text file as part of its
distribution, then any Derivative Works that You distribute must
include a readable copy of the attribution notices contained
within such NOTICE file, excluding those notices that do not
pertain to any part of the Derivative Works, in at least one
of the following places: within a NOTICE text file distributed
as part of the Derivative Works; within the Source form or
documentation, if provided along with the Derivative Works; or,
within a display generated by the Derivative Works, if and
wherever such third-party notices normally appear. The contents
of the NOTICE file are for informational purposes only and
do not modify the License. You may add Your own attribution
notices within Derivative Works that You distribute, alongside
or as an addendum to the NOTICE text from the Work,
provided
that such additional attribution notices cannot be construed
as modifying the License.
"Contributor" shall mean Licensor and any individual or Legal
Entity
on behalf of whom a Contribution has been received by
Licensor and
subsequently incorporated within the Work.
2. Grant of Copyright License. Subject to the terms and
conditions of
this License, each Contributor hereby grants to You a perpetual,
worldwide, non-exclusive, no-charge, royalty-free, irrevocable
copyright license to reproduce, prepare Derivative Works of,
publicly display, publicly perform, sublicense, and distribute the
Work and such Derivative Works in Source or Object form.
You may add Your own copyright statement to Your
modifications and
may provide additional or different license terms and conditions
for use, reproduction, or distribution of Your modifications, or
for any such Derivative Works as a whole, provided Your use,
reproduction, and distribution of the Work otherwise complies
with
the conditions stated in this License.
3. Grant of Patent License. Subject to the terms and conditions
of
this License, each Contributor hereby grants to You a perpetual,
worldwide, non-exclusive, no-charge, royalty-free, irrevocable
(except as stated in this section) patent license to make, have
made,
use, offer to sell, sell, import, and otherwise transfer the Work,
where such license applies only to those patent claims licensable
by such Contributor that are necessarily infringed by their
Contribution(s) alone or by combination of their Contribution(s)
with the Work to which such Contribution(s) was submitted. If
You
institute patent litigation against any entity (including a
cross-claim or counterclaim in a lawsuit) alleging that the Work
or a Contribution incorporated within the Work constitutes
direct
or contributory patent infringement, then any patent licenses
granted to You under this License for that Work shall terminate
as of the date such litigation is filed.
5. Submission of Contributions. Unless You explicitly state
otherwise,
any Contribution intentionally submitted for inclusion in the
Work
by You to the Licensor shall be under the terms and conditions
of
this License, without any additional terms or conditions.
Notwithstanding the above, nothing herein shall supersede or
modify
the terms of any separate license agreement you may have
executed
with Licensor regarding such Contributions.
6. Trademarks. This License does not grant permission to use
the trade
names, trademarks, service marks, or product names of the
Licensor,
except as required for reasonable and customary use in
describing the
origin of the Work and reproducing the content of the NOTICE
file.
4. Redistribution. You may reproduce and distribute copies of
the
Work or Derivative Works thereof in any medium, with or
without
modifications, and in Source or Object form, provided that You
meet the following conditions:
(a) You must give any other recipients of the Work or
108
7. Disclaimer of Warranty. Unless required by applicable law or
agreed to in writing, Licensor provides the Work (and each
Contributor provides its Contributions) on an "AS IS" BASIS,
WITHOUT WARRANTIES OR CONDITIONS OF ANY KIND,
either express or
implied, including, without limitation, any warranties or
conditions
of TITLE, NON-INFRINGEMENT, MERCHANTABILITY, or
FITNESS FOR A
PARTICULAR PURPOSE. You are solely responsible for
determining the
appropriateness of using or redistributing the Work and assume
any
risks associated with Your exercise of permissions under this
License.
You may obtain a copy of the License at
http://www.apache.org/licenses/LICENSE-2.0
Unless required by applicable law or agreed to in writing,
software
distributed under the License is distributed on an "AS IS" BASIS,
WITHOUT WARRANTIES OR CONDITIONS OF ANY KIND,
either express or implied.
See the License for the specific language governing permissions
and
limitations under the License.
_____________________________
This copy of the libpng notices is provided for your convenience.
In case of
any discrepancy between this copy and the notices in the file
png.h that is
included in the libpng distribution, the latter shall prevail.
8. Limitation of Liability. In no event and under no legal theory,
whether in tort (including negligence), contract, or otherwise,
unless required by applicable law (such as deliberate and grossly
negligent acts) or agreed to in writing, shall any Contributor be
liable to You for damages, including any direct, indirect, special,
incidental, or consequential damages of any character arising as a
result of this License or out of the use or inability to use the
Work (including but not limited to damages for loss of goodwill,
work stoppage, computer failure or malfunction, or any and all
other commercial damages or losses), even if such Contributor
has been advised of the possibility of such damages.
COPYRIGHT NOTICE, DISCLAIMER, and LICENSE:
If you modify libpng you may insert additional notices
immediately following
this sentence.
This code is released under the libpng license.
libpng versions 1.2.6, August 15, 2004, through 1.4.1, February
25, 2010, are
Copyright (c) 2004, 2006-2007 Glenn Randers-Pehrson, and are
distributed according to the same disclaimer and license as
libpng-1.2.5
with the following individual added to the list of Contributing
Authors
9. Accepting Warranty or Additional Liability. While
redistributing
the Work or Derivative Works thereof, You may choose to
offer,
and charge a fee for, acceptance of support, warranty, indemnity,
or other liability obligations and/or rights consistent with this
License. However, in accepting such obligations, You may act
only
on Your own behalf and on Your sole responsibility, not on
behalf
of any other Contributor, and only if You agree to indemnify,
defend, and hold each Contributor harmless for any liability
incurred by, or claims asserted against, such Contributor by
reason
of your accepting any such warranty or additional liability.
Cosmin Truta
libpng versions 1.0.7, July 1, 2000, through 1.2.5 - October 3,
2002, are
Copyright (c) 2000-2002 Glenn Randers-Pehrson, and are
distributed according to the same disclaimer and license as
libpng-1.0.6
with the following individuals added to the list of Contributing
Authors
Simon-Pierre Cadieux
Eric S. Raymond
Gilles Vollant
END OF TERMS AND CONDITIONS
APPENDIX: How to apply the Apache License to your work.
and with the following additions to the disclaimer:
To apply the Apache License to your work, attach the following
boilerplate notice, with the fields enclosed by brackets "[]"
replaced with your own identifying information. (Don't include
the brackets!) The text should be enclosed in the appropriate
comment syntax for the file format. We also recommend that a
file or class name and description of purpose be included on the
same "printed page" as the copyright notice for easier
identification within third-party archives.
There is no warranty against interference with your enjoyment
of the
library or against infringement. There is no warranty that our
efforts or the library will fulfill any of your particular purposes
or needs. This library is provided with all faults, and the entire
risk of satisfactory quality, performance, accuracy, and effort is
with
the user.
Copyright [yyyy] [name of copyright owner]
libpng versions 0.97, January 1998, through 1.0.6, March 20,
2000, are
Copyright (c) 1998, 1999 Glenn Randers-Pehrson, and are
Licensed under the Apache License, Version 2.0 (the "License");
you may not use this file except in compliance with the License.
109
distributed according to the same disclaimer and license as
libpng-0.96,
with the following individuals added to the list of Contributing
Authors:
The Contributing Authors and Group 42, Inc. specifically permit,
without
fee, and encourage the use of this source code as a component
to
supporting the PNG file format in commercial products. If you
use this
source code in a product, acknowledgment is not required but
would be
appreciated.
Tom Lane
Glenn Randers-Pehrson
Willem van Schaik
libpng versions 0.89, June 1996, through 0.96, May 1997, are
Copyright (c) 1996, 1997 Andreas Dilger
Distributed according to the same disclaimer and license as
libpng-0.88,
with the following individuals added to the list of Contributing
Authors:
A "png_get_copyright" function is available, for convenient use in
"about"
boxes and the like:
printf("%s",png_get_copyright(NULL));
John Bowler
Kevin Bracey
Sam Bushell
Magnus Holmgren
Greg Roelofs
Tom Tanner
Also, the PNG logo (in PNG format, of course) is supplied in the
files "pngbar.png.jpg" and "pngbar.jpg (88x31) and
"pngnow.png.jpg" (98x31).
Libpng is OSI Certified Open Source Software. OSI Certified
Open Source is a
certification mark of the Open Source Initiative.
libpng versions 0.5, May 1995, through 0.88, January 1996, are
Copyright (c) 1995, 1996 Guy Eric Schalnat, Group 42, Inc.
Glenn Randers-Pehrson
glennrp at users.sourceforge.net
February 25, 2010
For the purposes of this copyright and license, "Contributing
Authors"
is defined as the following set of individuals:
_____________________________
This software is based in part on the work of the FreeType
Team.
Andreas Dilger
Dave Martindale
Guy Eric Schalnat
Paul Schmidt
Tim Wegner
---------------------The FreeType Project LICENSE
----------------------------
The PNG Reference Library is supplied "AS IS". The Contributing
Authors
and Group 42, Inc. disclaim all warranties, expressed or implied,
including, without limitation, the warranties of merchantability
and of
fitness for any purpose. The Contributing Authors and Group
42, Inc.
assume no liability for direct, indirect, incidental, special,
exemplary,
or consequential damages, which may result from the use of the
PNG
Reference Library, even if advised of the possibility of such
damage.
2006-Jan-27
Permission is hereby granted to use, copy, modify, and distribute
this
source code, or portions hereof, for any purpose, without fee,
subject
to the following restrictions:
This license applies to all files found in such packages, and
which do not fall under their own explicit license. The license
affects thus the FreeType font engine, the test programs,
documentation and makefiles, at the very least.
Copyright 1996-2002, 2006 by
David Turner, Robert Wilhelm, and Werner Lemberg
Introduction
============
The FreeType Project is distributed in several archive packages;
some of them may contain, in addition to the FreeType font
engine,
various tools and contributions which rely on, or relate to, the
FreeType Project.
This license was inspired by the BSD, Artistic, and IJG
(Independent JPEG Group) licenses, which all encourage
inclusion
and use of free software in commercial and freeware products
alike. As a consequence, its main points are that:
1. The origin of this source code must not be misrepresented.
2. Altered versions must be plainly marked as such and must not
be misrepresented as being the original source.
3. This Copyright notice may not be removed or altered from
any
source or altered source distribution.
o We don't promise that this software works. However, we will
be
110
interested in any kind of bug reports. (`as is' distribution)
KIND, EITHER EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING, BUT NOT
LIMITED TO,
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR
A PARTICULAR
PURPOSE. IN NO EVENT WILL ANY OF THE AUTHORS OR
COPYRIGHT HOLDERS
BE LIABLE FOR ANY DAMAGES CAUSED BY THE USE OR
THE INABILITY TO
USE, OF THE FREETYPE PROJECT.
o You can use this software for whatever you want, in parts or
full form, without having to pay us. (`royalty-free' usage)
o You may not pretend that you wrote this software. If you use
it, or only parts of it, in a program, you must acknowledge
somewhere in your documentation that you have used the
FreeType code. (`credits')
We specifically permit and encourage the inclusion of this
software, with or without modifications, in commercial products.
We disclaim all warranties covering The FreeType Project and
assume no liability related to The FreeType Project.
2. Redistribution
----------------This license grants a worldwide, royalty-free, perpetual and
irrevocable right and license to use, execute, perform, compile,
display, copy, create derivative works of, distribute and
sublicense the FreeType Project (in both source and object code
forms) and derivative works thereof for any purpose; and to
authorize others to exercise some or all of the rights granted
herein, subject to the following conditions:
Finally, many people asked us for a preferred form for a
credit/disclaimer to use in compliance with this license. We thus
encourage you to use the following text:
"""
Portions of this software are copyright � <year> The FreeType
Project (www.freetype.org). All rights reserved.
"""
o Redistribution of source code must retain this license file
(`FTL.TXT') unaltered; any additions, deletions or changes to
the original files must be clearly indicated in accompanying
documentation. The copyright notices of the unaltered,
original files must be preserved in all copies of source
files.
Please replace <year> with the value from the FreeType version
you
actually use.
Legal Terms
===========
o Redistribution in binary form must provide a disclaimer that
states that the software is based in part of the work of the
FreeType Team, in the distribution documentation. We also
encourage you to put an URL to the FreeType web page in your
documentation, though this isn't mandatory.
0. Definitions
-------------Throughout this license, the terms `package', `FreeType Project',
and `FreeType archive' refer to the set of files originally
distributed by the authors (David Turner, Robert Wilhelm, and
Werner Lemberg) as the `FreeType Project', be they named as
alpha,
beta or final release.
These conditions apply to any software derived from or based
on
the FreeType Project, not just the unmodified files. If you use
our work, you must acknowledge us. However, no fee need be
paid
to us.
`You' refers to the licensee, or person using the project, where
`using' is a generic term including compiling the project's source
code as well as linking it to form a `program' or `executable'.
This program is referred to as `a program using the FreeType
engine'.
3. Advertising
-------------Neither the FreeType authors and contributors nor you shall use
the name of the other for commercial, advertising, or
promotional
purposes without specific prior written permission.
This license applies to all files distributed in the original
FreeType Project, including all source code, binaries and
documentation, unless otherwise stated in the file in its
original, unmodified form as distributed in the original archive.
If you are unsure whether or not a particular file is covered by
this license, you must contact us to verify this.
We suggest, but do not require, that you use one or more of
the
following phrases to refer to this software in your
documentation
or advertising materials: `FreeType Project', `FreeType Engine',
`FreeType library', or `FreeType Distribution'.
The FreeType Project is copyright (C) 1996-2000 by David
Turner,
Robert Wilhelm, and Werner Lemberg. All rights reserved
except as
specified below.
As you have not signed this license, you are not required to
accept it. However, as the FreeType Project is copyrighted
material, only this license, or another one contracted with the
authors, grants you the right to use, distribute, and modify it.
Therefore, by using, distributing, or modifying the FreeType
Project, you indicate that you understand and accept all the
1. No Warranty
-------------THE FREETYPE PROJECT IS PROVIDED `AS IS' WITHOUT
WARRANTY OF ANY
111
terms
of this license.
* 3. All advertising materials mentioning features or use of this
* software must display the following acknowledgment:
* "This product includes software developed by the OpenSSL
Project
* for use in the OpenSSL Toolkit. (http://www.openssl.org/)"
*
* 4. The names "OpenSSL Toolkit" and "OpenSSL Project" must
not be used to
* endorse or promote products derived from this software
without
* prior written permission. For written permission, please
contact
* openssl-core@openssl.org.
*
* 5. Products derived from this software may not be called
"OpenSSL"
* nor may "OpenSSL" appear in their names without prior
written
* permission of the OpenSSL Project.
*
* 6. Redistributions of any form whatsoever must retain the
following
* acknowledgment:
* "This product includes software developed by the OpenSSL
Project
* for use in the OpenSSL Toolkit (http://www.openssl.org/)"
*
* THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE OpenSSL
PROJECT ``AS IS'' AND ANY
* EXPRESSED OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT
NOT LIMITED TO, THE
* IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND
FITNESS FOR A PARTICULAR
* PURPOSE ARE DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE
OpenSSL PROJECT OR
* ITS CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT,
INDIRECT, INCIDENTAL,
* SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES
(INCLUDING, BUT
* NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE
GOODS OR SERVICES;
* LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS
INTERRUPTION)
* HOWEVER CAUSED AND ON ANY THEORY OF
LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT,
* STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE
OR OTHERWISE)
* ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS
SOFTWARE, EVEN IF ADVISED
* OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
* =====================================
===============================
*
* This product includes cryptographic software written by Eric
Young
* (eay@cryptsoft.com). This product includes software written
by Tim
* Hudson (tjh@cryptsoft.com).
4. Contacts
----------There are two mailing lists related to FreeType:
o freetype@nongnu.org
Discusses general use and applications of FreeType, as well as
future and wanted additions to the library and distribution.
If you are looking for support, start in this list if you
haven't found anything to help you in the documentation.
o freetype-devel@nongnu.org
Discusses bugs, as well as engine internals, design issues,
specific licenses, porting, etc.
Our home page can be found at
http://www.freetype.org
--- end of FTL.TXT --_____________________________
LICENSE ISSUES
==============
The OpenSSL toolkit stays under a dual license, i.e. both the
conditions of
the OpenSSL License and the original SSLeay license apply to
the toolkit.
See below for the actual license texts. Actually both licenses are
BSD-style
Open Source licenses. In case of any license issues related to
OpenSSL
please contact openssl-core@openssl.org.
OpenSSL License
--------------/* =====================================
===============================
* Copyright (c) 1998-2011 The OpenSSL Project. All rights
reserved.
*
* Redistribution and use in source and binary forms, with or
without
* modification, are permitted provided that the following
conditions
* are met:
*
* 1. Redistributions of source code must retain the above
copyright
* notice, this list of conditions and the following disclaimer.
*
* 2. Redistributions in binary form must reproduce the above
copyright
* notice, this list of conditions and the following disclaimer in
* the documentation and/or other materials provided with the
* distribution.
*
112
*
*/
acknowledgement:
* "This product includes software written by Tim Hudson
(tjh@cryptsoft.com)"
*
* THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY ERIC YOUNG ``AS IS''
AND
* ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING,
BUT NOT LIMITED TO, THE
* IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND
FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE
* ARE DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE AUTHOR
OR CONTRIBUTORS BE LIABLE
* FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL,
EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL
* DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO,
PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS
* OR SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR
BUSINESS INTERRUPTION)
* HOWEVER CAUSED AND ON ANY THEORY OF
LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT
* LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY
* OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED
OF THE POSSIBILITY OF
* SUCH DAMAGE.
*
* The licence and distribution terms for any publically available
version or
* derivative of this code cannot be changed. i.e. this code cannot
simply be
* copied and put under another distribution licence
* [including the GNU Public Licence.]
*/
Original SSLeay License
----------------------/* Copyright (C) 1995-1998 Eric Young (eay@cryptsoft.com)
* All rights reserved.
*
* This package is an SSL implementation written
* by Eric Young (eay@cryptsoft.com).
* The implementation was written so as to conform with
Netscapes SSL.
*
* This library is free for commercial and non-commercial use as
long as
* the following conditions are aheared to. The following
conditions
* apply to all code found in this distribution, be it the RC4, RSA,
* lhash, DES, etc., code; not just the SSL code. The SSL
documentation
* included with this distribution is covered by the same
copyright terms
* except that the holder is Tim Hudson (tjh@cryptsoft.com).
*
* Copyright remains Eric Young's, and as such any Copyright
notices in
* the code are not to be removed.
* If this package is used in a product, Eric Young should be given
attribution
* as the author of the parts of the library used.
* This can be in the form of a textual message at program
startup or
* in documentation (online or textual) provided with the
package.
*
* Redistribution and use in source and binary forms, with or
without
* modification, are permitted provided that the following
conditions
* are met:
* 1. Redistributions of source code must retain the copyright
* notice, this list of conditions and the following disclaimer.
* 2. Redistributions in binary form must reproduce the above
copyright
* notice, this list of conditions and the following disclaimer in the
* documentation and/or other materials provided with the
distribution.
* 3. All advertising materials mentioning features or use of this
software
* must display the following acknowledgement:
* "This product includes cryptographic software written by
* Eric Young (eay@cryptsoft.com)"
* The word 'cryptographic' can be left out if the rouines from
the library
* being used are not cryptographic related :-).
* 4. If you include any Windows specific code (or a derivative
thereof) from
* the apps directory (application code) you must include an
25.5
Meldungen
Sie können Meldungen erhalten, die Sie über neue, zum
Download zur Verfügung stehende Fernsehersoftware oder
über andere softwarebezogene Themen informieren.
So lesen Sie diese Meldungen:
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Software aktualisieren und dann auf Ansage.
3 - Klicken Sie auf die Meldung, die Sie lesen möchten.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
113
Informieren Sie sich über die getrennte Sammlung von Batterien
in Ihrem Land. Die korrekte Entsorgung der Batterien hilft,
negative Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit zu
vermeiden.
26
Technische Daten
26.1
Umweltschutz
26.2
Leistung
Europäisches Energie-Label
Produktdaten können ohne Vorankündigung geändert werden.
Weitere Details zu den Produktdaten finden Sie unter
www.philips.com/support.
Das Europäische Energie-Label informiert Sie über die
Energieeffizienzklasse des Produkts. Je grüner die
Energieeffizienzklasse des Produkts ist, desto weniger Energie
verbraucht es.
Auf dem Label werden die Energieeffizienzklasse, der
durchschnittliche Stromverbrauch des Produkts bei Gebrauch
und der durchschnittliche Energieverbrauch pro Jahr angegeben.
Die Werte für den Stromverbrauch finden Sie ebenfalls auf der
Philips Website für Ihr Land unter www.philips.com/TV.
Leistung
• Netzspannung: AC 220 bis 240 V, +/-10 %
• Umgebungstemperatur: 5 bis 35 °C
• Energieverbrauch Standby: < 0,3 W
• Energiesparfunktionen: Lichtsensor, Eco-Modus,
Bildabschaltung (bei Radiobetrieb), Ausschalt-Timer, Menü für
Stromspareinstellungen.
Die auf dem Typenschild des Produkt angegebene Nennleistung
entspricht dem Energieverbrauch dieses Produkts bei normaler
Verwendung im Haushalt (IEC 62087 Ed. 2). Die maximale
Nennleistung (in Klammern) dient für die elektrische Sicherheit
(IEC 60065 Ed. 7.2).
Nutzungsende
Entsorgung von Altgeräten und Akkus
Ihr Gerät wurde unter Verwendung hochwertiger Materialien
und Komponenten entwickelt und hergestellt, die recycelt und
wiederverwendet werden können.
26.3
Betriebssystem
Android OS
4.2.2 Jelly Bean
Befindet sich dieses Symbol (durchgestrichene Abfalltonne auf
Rädern) auf dem Gerät, bedeutet dies, dass für dieses Gerät die
Europäische Richtlinie 2002/96/EG gilt.
26.4
Empfang
• Antenneneingang: 75 Ohm, Koaxialbuchse (IEC75)
• Tuner-Band: Hyperband, S-Channel, UHF, VHF
• DVB: DVB-T (terrestrisch, Antenne) COFDM 2K/8K, DVB-T2:
nur für Fernsehertypen '... T/12', DVB-C (Kabel) QAM
• Analoge Videowiedergabe: SECAM, PAL
• Digitale Videowiedergabe: MPEG2 SD/HD (ISO/IEC 13818-2),
MPEG4 SD/HD (ISO/IEC 14496-10)
• Digitale Audiowiedergabe (ISO/IEC 13818-3)
• Satelliteneingang: 75 Ohm Typ F
• Eingangsfrequenzbereich: 950 bis 2150 MHz
• Bereich des Eingangspegels: 25 bis 65 dBm
• DVB-S/S2 QPSK, Symbolrate: 2 bis 45 M Symbole, SCPC und
MCPC
• LNB: DiSEqC 1.0, 1 bis 4 LNBs unterstützt, Auswahl der
Polarität 14/18 V, Bandauswahl 22 kHz, Toneburst-Modus, LNBSpannung: max. 300 mA
Informieren Sie sich über die örtlichen Bestimmungen zur
getrennten Sammlung elektrischer und elektronischer Geräte.
Beachten Sie die geltenden regionalen Bestimmungen, und
entsorgen Sie Altgeräte nicht mit dem normalen Hausmüll. Die
korrekte Entsorgung des nicht mehr benötigten Produkts hilft,
negative Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit zu
vermeiden.
Ihr Produkt enthält Akkus, die der Europäischen Richtlinie
2006/66/EG unterliegen. Diese dürfen nicht mit dem normalen
Hausmüll entsorgt werden.
114
• Ohne TV-Standfuß:
Breite: 1232 mm, Höhe: 710 mm, Tiefe: 52 mm, Gewicht:
±22 kg
26.5
Anzeige
Typ
• Mit TV-Standfuß:
Breite: 1232 mm, Höhe: 788 mm, Tiefe: 220 mm, Gewicht:
±26 kg
Bildschirmdiagonale:
• 49PUS7909: 123 cm/49 Zoll
• 55PUS7909: 139 cm/55 Zoll
Bildschirmauflösung
• 3840 x 2160p
26.7
Anschlüsse
Seite des Fernsehers
• 2 x HDMI-Eingang ARC HDMI 2.0
• 2 x USB 2.0
• 2 Common Interface-Steckplätze (CI+/CAM)
Eingangsauflösung
Videoformate
Auflösung – Bildwiederholfrequenz
Rückseite des Fernsehers
• Audioeingang (DVI an HDMI): 3,5 mm StereoMiniklinkenbuchse
• SCART: Audio-L/R, CVBS-Eingang, RGB
• YPbPr: Y Pb Pr, Audio links/rechts
• Netzwerk-LAN: RJ45
• 480i – 60 Hz
• 480p – 60 Hz
• 576i – 50 Hz
• 576p – 50 Hz
• 720p – 50 Hz, 60 Hz
• 1080i – 50 Hz, 60 Hz
• 1080p – 24 Hz, 25 Hz, 30 Hz
• 2160p – 24 Hz, 25 Hz, 30 Hz, 50 Hz, 60 Hz
TV-Unterseite
• HDMI 1-Eingang - ARC - HDMI 2.0 - HDCP 2.2
• HDMI 2-Eingang ARC HDMI 2.0
• 1 x USB 2.0
• Audioausgang – Optisch, Toslink
• Kopfhörer: 3,5 mm Stereo-Miniklinkenbuchse
• Antenne (75 Ω), Dual Tuner
• Satellitentuner 1
• Satellitentuner 2
Computerformate
Auflösungen (u. a.)
• 640 x 480p – 60 Hz
• 800 x 600p – 60 Hz
• 1024 x 768p – 60 Hz
• 1280 x 768p – 60 Hz
• 1360 x 765p – 60 Hz
• 1360 x 768p – 60 Hz
• 1280 x 1024p – 60 Hz
• 1920 x 1080p – 60 Hz
• 3840 x 2160p – 24 Hz, 25 Hz, 30 Hz, 50 Hz, 60 Hz
26.8
Ton
• 3D wOOx
• HD Stereo
• Ausgangsleistung (RMS): 30 W
• Dolby® Digital Plus
• DTS Premium Sound™
26.6
Abmessungen und Gewichte
7000er Serie
26.9
Multimedia
49PUS7909
• Ohne TV-Standfuß:
Breite: 1092 mm, Höhe: 632 mm, Tiefe: 52 mm, Gewicht:
±18 kg
Anschlüsse
• USB 2.0
• Ethernet-LAN RJ-45
• WiFi 802.11b/g/n (integriert)
• Mit TV-Standfuß:
Breite: 1092 mm, Höhe: 706 mm, Tiefe: 210 mm, Gewicht:
±22 kg
Unterstützte USB-Dateisysteme
• FAT 16, FAT 32, NTFS
Wiedergabeformate
• Container: 3GP, AVCHD, AVI, DivX®, MPEG-PS, MPEG-TS,
55PUS7909
115
MPEG-4, Matroska (MKV), Quicktime (MOV, M4V, M4A),
Windows Media (ASF/WMV/WMA)
• Video-Codecs: DivX®, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4 Part 2,
MPEG-4 Part 10 AVC (H264), VC-1, WMV9
• Audio-Codecs: AAC, HE-AAC (v1/v2), AMR-NB, Dolby
Digital, Dolby Digital Plus, DTS Premium Sound™,
MPEG-1/2/2.5 Layer I/II/III (mit MP3), WMA (v2 bis v9.2), WMA
Pro (v9/v10)
• Untertitel:
– Formate: SAMI, SubRip (SRT), SubViewer (SUB), MicroDVD
(TXT), mplayer2 (TXT), TMPlayer (TXT)
– Zeichensätze: UTF-8, Mitteleuropa und Osteuropa
(Windows-1250), Kyrillisch (Windows-1251), Griechisch
(Windows-1253), Türkisch (Windows-1254), Westeuropa
(Windows-1252)
• Bild-Codecs: JPEG, JPS, MPO
• Einschränkungen:
– Die maximal unterstützte Gesamt-Bitrate für eine Mediendatei
beträgt 30 Mbit/s.
– Die maximal unterstützte Video-Bitrate für eine Mediendatei
beträgt 20 Mbit/s.
– MPEG-4 AVC (H.264) wird bis High Profile @ L4.1
unterstützt.
– VC-1 wird bis Advanced Profile @ L3 unterstützt.
Wi-Fi Miracast™-zertifiziert
Dieser Fernseher unterstützt WiDi 4.x-Geräte.
Unterstützte Medienserverprogramme (DMS)
• PC – Microsoft Windows XP, Vista oder Windows 7
– Sie können beliebige DLNA®-zertifizierte
Medienserverprogramme verwenden.
– Microsoft - Windows Media Player
• Mac OS X
– Sie können beliebige DLNA®-zertifizierte
Medienserverprogramme verwenden.
• Mobile Geräte
– Philips TV Remote app - iOS, Android
– Interoperabilität und Leistung sind je nach Funktionen des
mobilen Geräts und der verwendeten Software unterschiedlich.
ESD-Bestimmungen
Dieses Gerät entspricht den Leistungskriterien A für ESD. Ein
Eingreifen des Benutzers ist erforderlich, wenn das Gerät
aufgrund einer elektrostatischen Entladung nicht mehr aus dem
Dateifreigabe-Modus zurückschaltet.
116
Kamera eines Mobiltelefons prüfen. Starten Sie die
Kamerafunktion auf dem Telefon, und zeigen Sie mit der
Fernbedingung auf das Kameraobjektiv. Wenn Sie eine beliebige
Taste auf der Fernbedienung drücken und über die Kamera die
Infrarot-LED aufleuchten sehen, funktioniert die Fernbedienung,
und der Fernseher muss überprüft werden.
Wenn die LED nicht aufleuchtet, ist die Fernbedienung
möglicherweise defekt, oder die Batterien sind leer.
Diese Prüfmethode für die Fernbedienung funktioniert nicht bei
Fernbedienungen, die kabellos mit dem Fernseher gekoppelt
sind.
27
Unterstützung
27.1
Registrieren
Registrieren Sie jetzt Ihren Fernseher, und genießen Sie eine
Vielzahl von Vorteilen, einschließlich eines umfassenden
Produktsupports (inklusive Downloads), exklusiven Zugriffs auf
Informationen zu Produktneuheiten, Sonderangeboten und
Rabatten, der Chance auf attraktive Preise und sogar der
Teilnahme an speziellen Umfragen zu neuen Veröffentlichungen.
Nach der Anzeige des Philips Startbildschirms wechselt der
Fernseher wieder in den Standby-Modus.
Wenn sich der Fernseher im Standby-Modus befindet, wird ein
Philips Startbildschirm angezeigt, und der Fernseher kehrt
anschließend in den Standby-Modus zurück. Das ist normal.
Wenn der Fernseher von der Stromversorgung getrennt und
dann wieder angeschlossen wird, wird beim nächsten Einschalten
des Geräts der Startbildschirm angezeigt. Wenn Sie den
Fernseher aus dem Standby-Modus einschalten möchten,
drücken Sie auf die Fernbedienung des Fernsehers.
Besuchen Sie www.philips.com/welcome.
27.2
Fehlerbehebung
Programme
Die Standby-Anzeige blinkt dauerhaft.
Während der Installation wurden keine digitalen Sender
Trennen Sie das Stromkabel vom Netzanschluss. Warten Sie
fünf Minuten, bevor Sie das Netzkabel wieder anschließen.
Kontaktieren Sie das Philips Kundendienstzentrum, falls das
Blinken erneut auftritt.
gefunden.
Lesen Sie die technischen Spezifikationen, um sicherzustellen,
dass Ihr Fernseher DVB-T oder DVB-C in Ihrem Land
unterstützt.
Vergewissern Sie sich, dass alle Kabel ordnungsgemäß
angeschlossen sind und dass das korrekte Netzwerk ausgewählt
wurde.
Falsche Menüsprache.
Stellen Sie Ihre Sprache wieder her.
1 - Drücken Sie  und anschließend  (nach
links) Konfiguration.
2 - Klicken Sie auf Allgemeine Einstellungen > Menüsprache.
3 - Klicken Sie auf die gewünschte Sprache und dann auf OK.
4 - Drücken Sie gegebenenfalls mehrmals  BACK, um das
Menü zu beenden.
Installierte Sender werden in der Senderliste nicht angezeigt.
Prüfen Sie, ob die korrekte Senderliste ausgewählt wurde.
Allgemein
Der Fernseher lässt sich nicht einschalten.
• Trennen Sie das Stromkabel vom Netzanschluss. Warten Sie
eine Minute, und schließen Sie das Stromkabel wieder an.
• Prüfen Sie, ob das Stromkabel sicher angeschlossen ist.
Bild
Kein Bild/verzerrtes Bild.
• Prüfen Sie, ob die Antenne korrekt mit dem Fernseher
verbunden ist.
• Prüfen Sie, ob das korrekte Gerät als Quelle für die Anzeige
ausgewählt wurde.
• Prüfen Sie, ob das externe Gerät bzw. die externe Quelle
korrekt angeschlossen ist.
Es ertönt ein Knackgeräusch beim Ein- oder Ausschalten.
Beim Ein-/Ausschalten des Fernsehers oder beim Schalten in den
Standby-Modus hören Sie ein Knackgeräusch im Gehäuse. Die
Knackgeräusche sind normal und entstehen, wenn sich der
Fernseher beim Aufwärmen oder Abkühlen dehnt. Dies hat
keinen Einfluss auf die Leistung des Geräts.
Ton, aber kein Bild.
• Prüfen Sie, ob die Bildeinstellungen korrekt sind.
Der Fernseher reagiert nicht auf die Fernbedienung.
Schlechter Antennenempfang.
• Prüfen Sie, ob die Antenne korrekt mit dem Fernseher
verbunden ist.
• Lautsprecher, nicht geerdete Audiogeräte, Neonlicht, hohe
Gebäude und andere große Objekte können die
Empfangsqualität beeinträchtigen. Versuchen Sie, die Bildqualität
Der Fernseher benötigt eine gewisse Aufwärmzeit. In dieser Zeit
reagiert der Fernseher nicht auf die Fernbedienung oder die
frontseitigen Bedienelemente. Das ist normal.
Wenn der Fernseher weiterhin nicht auf die Fernbedienung
reagiert, können Sie die Funktion der Fernbedienung mit der
117
zu verbessern, indem Sie die Ausrichtung der Antenne ändern
oder den Abstand zu anderen Geräten vergrößern.
• Falls die Empfangsqualität nur bei einem Sender schlecht ist,
nehmen Sie für diesen Sender eine Feinabstimmung vor.
Anschlüsse
HDMI
• Bitte beachten Sie, dass es bei HDCP-Unterstützung zu
Verzögerungen bei der Anzeige von Inhalten von HDMIGeräten über den Fernseher kommen kann.
• Falls der Fernseher das HDMI-Gerät nicht erkennt und kein
Bild angezeigt wird, schalten Sie erst auf ein anderes Gerät und
anschließend wieder auf das ursprüngliche Gerät um.
• Wenn Tonunterbrechungen auftreten, prüfen Sie, ob die
Ausgabeeinstellungen des HDMI-Geräts korrekt sind.
• Wenn Sie einen HDMI-auf-DVI-Adapter oder ein HDMI-aufDVI-Kabel verwenden, muss ein zusätzliches Audiokabel an
AUDIO IN (nur Klinkenbuchse) angeschlossen sein.
Schlechtes Bild über ein Gerät.
• Stellen Sie sicher, dass das Netzteil ordnungsgemäß
angeschlossen ist.
• Prüfen Sie, ob die Bildeinstellungen korrekt sind.
Bildeinstellungen ändern sich nach einer Weile.
Stellen Sie sicher, dass unter Position die Option Zuhause
ausgewählt ist. In diesem Modus können Sie Einstellungen
ändern und speichern.
Es wird ein Werbebanner angezeigt.
EasyLink funktioniert nicht.
• Prüfen Sie, ob Ihre HDMI-Geräte HDMI-CEC-kompatibel sind.
Die EasyLink-Funktionen können nur mit HDMI-CECkompatiblen Geräten verwendet werden.
Stellen Sie sicher, dass unter Position die Option Zuhause
ausgewählt ist.
Das Bild passt nicht auf den Bildschirm.
Wechseln Sie zu einem anderen Bildformat. Drücken Sie .
Es wird kein Lautstärkesymbol angezeigt.
• Wenn ein HDMI-CEC-Audiogerät angeschlossen ist, ist dieses
Verhalten normal.
Fotos, Videos und Musik von einem USB-Gerät werden nicht
Das Bildformat ändert sich, wenn ich den Sender wechsle.
Wählen Sie ein nicht-automatisches Bildformat.
angezeigt.
• Stellen Sie Ihr USB-Speichergerät wie in der
Bedienungsanleitung beschrieben so ein, dass es mit der Klasse
der Massenspeicher kompatibel ist.
• Prüfen Sie, ob das USB-Speichergerät mit Ihrem Fernseher
kompatibel ist.
• Prüfen Sie, ob die Audio- und Bilddateiformate von Ihrem
Fernseher unterstützt werden.
Die Position des Bilds ist nicht korrekt.
Die Bildsignale mancher Geräte passen u. U. nicht richtig auf den
Bildschirm. Überprüfen Sie den Signalausgang des
angeschlossenen Geräts.
Das Computerbild ist nicht stabil.
Prüfen Sie, ob Ihr PC die unterstützte Auflösung und die
Wiederholrate verwendet.
USB-Dateien werden abgehackt wiedergegeben.
• Die Übertragungsleistung des USB-Speichergeräts kann die
Datenübertragungsrate zum Fernseher einschränken, was eine
schlechte Wiedergabequalität zur Folge hat.
Ton
Kein Ton oder schlechte Tonqualität.
27.3
Falls kein Audiosignal erkannt wird, schaltet der Fernseher den
Ton automatisch aus. Hierbei handelt es sich nicht um eine
Fehlfunktion.
Hilfe
Bei diesem Fernseher wird die Hilfe auf dem Bildschirm
angeboten.
• Prüfen Sie, ob die Toneinstellungen korrekt sind.
• Prüfen Sie, ob alle Kabel korrekt angeschlossen sind.
• Prüfen Sie, ob die Lautstärke stummgeschaltet oder auf Null
eingestellt ist.
• Prüfen Sie, ob der Audioausgang des Fernsehers mit dem
Audioeingang am Home Entertainment-System verbunden ist.
Sie sollten Ton aus den HTS-Lautsprechern hören.
• Bei einigen Geräten müssen Sie die HDMI-Audioausgabe
möglicherweise manuell aktivieren. Falls HDMI-Audio bereits
aktiviert wurde, Sie aber immer noch kein Audiosignal hören,
versuchen Sie, das digitale Audioformat des Geräts zu PCM
(Pulse Code Modulation) zu ändern. Anweisungen hierzu finden
Sie in der Dokumentation Ihres Geräts.
Öffnen der Hilfe
Drücken Sie die Taste  (blau), um die Hilfe sofort zu öffnen.
Die Hilfe wird in dem Kapitel geöffnet, das für Ihre aktuelle
Aktion oder die Auswahl auf dem Fernseher relevant ist. Um die
Themen alphabetisch zu sortieren, wählen Sie Stichwörter aus.
Wenn Sie die Hilfe wie ein Buch lesen möchten, wählen Sie
Buch.
Schließen Sie die Hilfe, bevor Sie die Anweisungen der Hilfe
ausführen.
Um die Hilfe zu schließen, drücken Sie die
Farbtaste  Schließen.
Bei einigen Aktivitäten, z. B. im Videotext, haben die Farbtasten
118
bestimmte Funktionen und können nicht zum Öffnen der Hilfe
verwendet werden.
Fernseherhilfe auf Ihrem Tablet, Smartphone oder Computer
Um die Ausführung ausführlicher Anweisungen zu erleichtern,
können Sie die Fernseherhilfe im PDF-Format herunterladen, um
sie auf einem Smartphone, Tablet oder Computer zu lesen.
Alternativ können Sie die entsprechende Hilfeseite auch auf
Ihrem Computer ausdrucken.
Um die Hilfe (Bedienungsanleitung) herunterzuladen, gehen Sie
auf www.philips.com/support.
MRVL_20140918
27.4
Online-Hilfe
Um Probleme mit Ihrem Fernseher von Philips zu lösen, können
Sie sich an unseren Online-Support wenden. Sie können Ihre
Sprache auswählen und Ihre Produkt-/Modellnummer eingeben.
Besuchen Sie www.philips.com/support.
Auf der Support-Website finden Sie nicht nur Antworten auf
häufig gestellte Fragen (FAQs), sondern auch die für Ihr Land
relevante Telefonnummer, über die Sie uns kontaktieren können.
In einigen Ländern können Sie sich mit Fragen direkt per Chat an
einen unserer Partner wenden oder eine E-Mail schreiben.
Sie können die neue Fernsehersoftware oder die Anleitung
herunterladen, um es auf dem Computer zu lesen.
27.5
Reparieren
Support und Reparaturen erhalten Sie unter der Hotline des
Service-Centers in Ihrem Land. Die Telefonnummer finden Sie in
der gedruckten Dokumentation, die Sie gemeinsam mit dem
Fernseher erhalten haben.
Oder Sie kontaktieren uns auf unserer Website:
www.philips.com/support
TV-Modellnummer und Seriennummer
Sie werden eventuell nach der Modell-/Seriennummer Ihres
Geräts gefragt. Diese Nummern finden Sie auf dem
Verpackungsetikett oder auf dem Typenschild an der Unteroder Rückseite des Fernsehers.
 Warnung
Versuchen Sie nicht, den Fernseher selbst zu reparieren. Dies
kann zu schweren Verletzungen, irreparablen Schäden an Ihrem
Fernseher oder dem Verfall Ihrer Garantie führen.
119
• Stellen Sie bei einer Wandmontage sicher, dass die
Wandhalterung für das Gewicht des Fernsehers geeignet ist. TP
Vision übernimmt keine Haftung für unsachgemäße
Wandmontage oder daraus resultierende Unfälle oder
Verletzungen.
• Teile dieses Produkts sind aus Glas. Seien Sie vorsichtig, um
Verletzungen oder Beschädigungen zu vermeiden.
28
Sicherheit und Sorgfalt
28.1
Sicherheit
Gefahr der Beschädigung des Fernsehers
Wichtig!
Bevor Sie den Fernseher mit dem Stromnetz verbinden, sollten
Sie sicherstellen, dass die Stromspannung dem auf der Rückseite
des Geräts angegebenen Wert entspricht. Schließen Sie den
Fernseher nicht an die Steckdose an, wenn die Spannung einen
anderen Wert aufweist.
Lesen Sie alle Sicherheitsanweisungen gründlich durch, bevor Sie
den Fernseher verwenden. Für Schäden, die durch
Nichtbeachtung der Anweisungen verursacht wurden, haben Sie
keinen Garantieanspruch.
Verletzungsgefahr für Kinder
Risiko von Stromschlägen und Brandgefahr
Befolgen Sie diese Sicherheitshinweise, damit der Fernseher nicht
kippen kann und Kinder verletzen könnte.
• Setzen Sie den Fernseher niemals Regen oder Wasser aus.
Platzieren Sie niemals Behälter mit Flüssigkeiten, wie z. B. Vasen,
in der Nähe des Fernsehers.
Wenn der Fernseher außen oder innen mit Flüssigkeit in Kontakt
kommt, trennen Sie den Fernseher sofort vom Stromnetz.
Kontaktieren Sie das Philips Service-Center, um den Fernseher
vor der erneuten Nutzung überprüfen zu lassen.
• Setzen Sie den Fernseher, die Fernbedienung und die Batterien
niemals übermäßiger Hitze aus. Platzieren Sie sie nie in der Nähe
von brennenden Kerzen, offenem Feuer oder anderen
Wärmequellen. Dies schließt auch direkte Sonneneinstrahlung
ein.
• Führen Sie keine Gegenstände in die Lüftungsschlitze oder
andere Öffnungen des Fernsehers ein.
• Stellen Sie niemals schwere Objekte auf das Netzkabel.
• Stellen Sie sicher, dass der Netzstecker keinen mechanischen
Belastungen ausgesetzt wird. Lockere Netzstecker können
Funkenüberschlag oder Feuer verursachen. Stellen Sie sicher,
dass keine Zuglast auf das Netzkabel ausgeübt wird, wenn der
Bildschirm gedreht wird.
• Um den Fernseher von der Stromversorgung zu trennen, muss
der Netzstecker aus der Steckdose gezogen werden. Ziehen Sie
dazu niemals am Kabel, sondern immer am Stecker. Stellen Sie
sicher, dass der Zugang zum Netzstecker, Netzkabel und zur
Steckdose jederzeit frei ist.
• Stellen Sie den Fernseher nie auf eine Fläche, die mit einem
Tuch oder einem anderen Material bedeckt ist, das weggezogen
werden kann.
• Stellen Sie sicher, dass kein Teil des Fernsehers über die
Ränder der Oberfläche hinausragt.
• Stellen Sie den Fernseher nie auf hohe Möbelstücke (z. B. ein
Bücherregal), ohne sowohl das Möbelstück als auch den
Fernseher an der Wand oder durch geeignete Hilfsmittel zu
sichern.
• Weisen Sie Kinder auf die Gefahren des Kletterns auf
Möbelstücke hin, um den Fernseher zu erreichen.
Gefahr des Verschluckens von Batterien!
Die Fernbedienung kann Knopfbatterien enthalten, die von
kleinen Kindern verschluckt werden könnten. Bewahren Sie diese
Batterien immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf!
Risiko der Überhitzung
Platzieren Sie den Fernseher nie in einem geschlossenen Bereich.
Der Fernseher benötigt einen Lüftungsabstand von mindestens
10 cm um das Gerät herum. Stellen Sie sicher, dass Vorhänge
und andere Gegenstände die Lüftungsschlitze des Fernsehers
nicht abdecken.
Verletzungsgefahr oder Beschädigungsgefahr
für den Fernseher
Gewitter
• Zum Heben und Tragen eines Fernsehers mit einem Gewicht
von über 25 kg sind zwei Personen erforderlich.
• Wenn Sie den Fernseher auf einem Standfuß aufstellen
möchten, verwenden Sie nur den mitgelieferten Standfuß, und
befestigen Sie ihn fest am Fernseher.
Stellen Sie den Fernseher auf eine flache, ebene Fläche, die für
das gesamte Gewicht des Fernsehers und des Sockels geeignet
ist.
Trennen Sie den Fernseher vor Gewittern vom Netz- und
Antennenanschluss.
Berühren Sie den Fernseher, das Netzkabel oder das
Antennenkabel während eines Gewitters nicht.
120
Gefahr von Hörschäden
Vermeiden Sie den Einsatz von Ohrhörern oder Kopfhörern bei
hohen Lautstärken bzw. über einen längeren Zeitraum.
Niedrige Temperaturen
Wenn der Fernseher bei Temperaturen unter 5 °C transportiert
wird, packen Sie den Fernseher aus, und warten Sie, bis er
Zimmertemperatur erreicht hat, bevor Sie ihn mit dem
Netzanschluss verbinden.
Luftfeuchtigkeit
In seltenen Fällen kann es je nach Temperatur und
Luftfeuchtigkeit zu einer geringfügigen Kondensation an der
Innenseite der Glasfront Ihres Fernsehers (bei einigen Modellen)
kommen. Um dies zu vermeiden, setzen Sie den Fernseher
weder direktem Sonnenlicht noch Hitze oder extremer
Feuchtigkeit aus. Tritt dennoch eine Kondensation auf, geht sie
von selbst zurück, wenn Sie den Fernseher einige Stunden
verwenden.
Die Kondensationsfeuchtigkeit führt nicht zu Beschädigungen
oder Fehlfunktionen des Fernsehers.
28.2
Bildschirmpflege
• Berühren Sie den Bildschirm nicht mit Gegenständen, drücken
oder streifen Sie nicht mit Gegenständen über den Bildschirm.
• Trennen Sie vor dem Reinigen den Netzstecker des
Fernsehers von der Steckdose.
• Reinigen Sie den Fernseher und den Rahmen vorsichtig mit
einem weichen feuchten Tuch. Achten Sie darauf, die AmbilightLEDs an der Rückseite des Fernsehers möglichst nicht zu
berühren. Verwenden Sie keine Substanzen wie Alkohol,
Chemikalien oder Haushaltsreiniger.
• Um Verformungen und Farbausbleichungen zu vermeiden,
müssen Wassertropfen so rasch wie möglich abgewischt
werden.
• Vermeiden Sie nach Möglichkeit die Wiedergabe von
Standbildern. Standbilder sind Bilder, die über einen längeren
Zeitraum auf dem Bildschirm verbleiben. Dazu gehören
beispielsweise Bildschirmmenüs, schwarze Balken und
Zeitanzeigen. Wenn Sie Standbilder wiedergeben möchten,
verringern Sie den Kontrast und die Helligkeit des Bildschirms,
um ihn vor Beschädigungen zu schützen.
121
Erlöschen der Garantie. Pixeleigenschaften Dieses LCD-/LEDProdukt verfügt über eine hohe Anzahl von Farbpixeln. Obwohl
der Prozentsatz der funktionsfähigen Pixel mindestens 99,999 %
beträgt, können auf dem Bildschirm permanent dunkle oder
helle Lichtpunkte (rot, grün oder blau) vorhanden sein. Hierbei
handelt es sich um eine bauartbedingte Eigenschaft der Anzeige
(innerhalb allgemeiner Industriestandards) und nicht um eine
Fehlfunktion. CE-Konformität Dieses Produkt entspricht den
grundlegenden Anforderungen und sonstigen relevanten
Bestimmungen der Richtlinien 2006/95/EG (Niederspannung),
2004/108/EG (EMV) und 2011/65/EU (RoHS).
Elektromagnetische Verträglichkeit TP Vision Europe B.V.
produziert und vertreibt viele Endkundenprodukte, die, wie
jedes elektronische Gerät im Allgemeinen, elektromagnetische
Signale aussenden und empfangen können. Eines der
grundsätzlichen Unternehmensprinzipien von Philips ist es, für
unsere Produkte alle notwendigen Gesundheits- und
Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um allen anwendbaren
rechtlichen Anforderungen zu entsprechen und die zum
Zeitpunkt der Herstellung des Produkts anwendbaren EMVNormen in vollem Maße einzuhalten. Philips verpflichtet sich,
Produkte zu entwickeln, herzustellen und zu vertreiben, die
keine gesundheitlichen Probleme hervorrufen. TP Vision kann
wissenschaftlichen Studien zufolge bestätigen, dass ihre Produkte
bei ordnungs- und zweckgemäßem Gebrauch sicher sind. Philips
spielt eine aktive Rolle in der Entwicklung der internationalen
EMF- und Sicherheitsstandards, sodass Philips auch weiterhin die
neuesten Entwicklungen der Standardisierung so früh wie
möglich in seine Produkte integrieren kann.
29
Nutzungsbedingungen,
Urheberrechte und
Lizenzen
29.1
Nutzungsbedingungen – Fernseher
2014 © TP Vision Europe B.V. Alle Rechte vorbehalten.
Dieses Produkt wurde von TP Vision Europe B.V. oder einem
seiner Tochterunternehmen, in diesem Dokument zusammen als
TP Vision bezeichnet, auf den Markt gebracht. TP Vision ist der
Hersteller des Produkts. Der Garantiegeber in Bezug auf den
Fernseher, dem diese Broschüre beilag, ist TP Vision. Philips und
das Philips Emblem sind eingetragene Marken der Koninklijke
Philips N.V.
Alle Rechte vorbehalten. Technische Daten können ohne
vorherige Ankündigung geändert werden. Die Marken sind
Eigentum von Koninklijke Philips N.V oder der jeweiligen
Eigentümer. TP Vision behält sich das Recht vor, Produkte
jederzeit ohne die Verpflichtung zu ändern, frühere Lieferungen
entsprechend nachzubessern.
Das dem Fernseher beiliegende schriftliche Material und die im
Speicher des Fernsehers abgelegte bzw. die von der PhilipsWebsite heruntergeladene Bedienungsanleitung sind für den
beabsichtigen Einsatz des Systems als korrekt anzusehen.
29.2
Urheberrechte und Lizenzen
Die Informationen in dieser Anleitung werden für den
bestimmungsgemäßen Gebrauch des Systems als angemessen
erachtet. Wenn das Produkt oder seine einzelnen Module oder
Funktionen für andere Zwecke verwendet werden als hier
angegeben, ist eine Bestätigung für deren Richtigkeit und Eignung
einzuholen. TP Vision Europe B.V. gewährleistet, dass die
Informationen an sich keine US-Patente verletzen. Alle anderen
Gewährleistungen, gleich ob ausdrücklich oder konkludent, sind
ausgeschlossen. TP Vision Europe B.V. kann weder für Fehler im
Inhalt dieses Dokuments noch für Probleme, die aus dem Inhalt
dieses Dokuments resultieren, verantwortlich gemacht werden.
Fehler, die Philips gemeldet werden, werden behoben und auf
der Support-Website von Philips so bald wie möglich
veröffentlicht. Garantiebedingungen, Verletzungsgefahr,
Beschädigungsgefahr für den Fernseher oder Erlöschen der
Garantie! Versuchen Sie keinesfalls, den Fernseher selbst zu
reparieren. Verwenden Sie Fernseher und Zubehör
ausschließlich wie vom Hersteller vorgesehen. Der Warnhinweis
auf der Rückseite des Fernsehers weist auf das Risiko von
elektrischen Schlägen hin. Öffnen Sie niemals das Gehäuse des
Fernsehers. Wenden Sie sich bei Service- oder
Reparaturarbeiten stets an den Kundenservice von Philips. Jeder
Betrieb, der in dieser Anleitung ausdrücklich untersagt wird, und
jegliche Einstellungen oder Montageverfahren, die in dieser
Anleitung nicht empfohlen oder autorisiert werden, führen zum
HDMI
HDMI®
Die Begriffe HDMI und HDMI High-Definition Multimedia
Interface und das HDMI-Logo sind Marken oder eingetragene
Marken von HDMI Licensing LLC in den Vereinigten Staaten und
in anderen Ländern.
Dolby
122
Dolby®
Microsoft
Hergestellt unter der Lizenz von Dolby Laboratories. Dolby und
das Doppel-D-Symbol sind Marken von Dolby Laboratories.
DTS Premium Sound™
Windows Media
Windows Media ist eine Marke oder eine eingetragene Marke
der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen
Ländern.
DTS Premium Sound™
Microsoft PlayReady
Informationen zu DTS-Patenten finden Sie unter
http://patents.dts.com. Hergestellt unter der Lizenz von DTS
Licensing Limited. DTS, das Symbol sowie DTS und das Symbol
zusammen sind eingetragene Marken, und DTS 2.0 Channel ist
ein Warenzeichen von DTS, Inc. © DTS, Inc. Alle Rechte
vorbehalten.
Die Eigentümer von Inhalten verwenden die Zugriffstechnologie
Microsoft PlayReady™, um ihr geistiges Eigentum zu schützen,
urheberrechtlich geschützte Inhalte eingeschlossen.
Dieses Gerät verwendet die PlayReady-Technologie zum Zugriff
auf PlayReady-geschützte Inhalte und/oder WMDRM-geschützte
Inhalte. Wenn das Gerät die Nutzungsbeschränkungen für
Inhalte nicht ordnungsgemäß durchsetzt, können die
Inhaltseigentümer Microsoft auffordern, die Gerätefunktion zum
Wiedergeben von PlayReady-geschützten Inhalten zu
deaktivieren. Diese Deaktivierung gilt nicht für ungeschützte
Inhalte oder für Inhalte, die durch andere
Inhaltszugriffstechnologien geschützt sind. Inhaltseigentümer
können ein PlayReady-Upgrade erzwingen, um den Zugriff auf
ihre Inhalte zu ermöglichen. Wenn Sie ein Upgrade ablehnen,
erhalten Sie keinen Zugriff auf Inhalte, für die dieser Upgrade
notwendig ist.
Skype
Skype™
WiFi Alliance
© 2014 Skype und/oder Microsoft. Der Name Skype,
zugehörige Marken und Logos sowie das "S"-Logo sind Marken
von Skype oder zugehörigen Geschäftseinheiten.
Skype ist eine Marke von Skype oder seiner verbundenen
Unternehmen. Obwohl dieses Produkt getestet wurde und
unsere Zertifizierungsstandards für Klang- und Videoqualität
erfüllt hat, wird es nicht von Skype, Skype Communications S.a.r.l
oder einem seiner verbundenen Unternehmen empfohlen.
WiFi®, das WiFi CERTIFIED-Logo und das WiFi-Logo sind
eingetragene Marken der Wi-Fi Alliance. Wi-Fi CERTIFIED
Miracast™ und Miracast™ sind Marken der Wi-Fi Alliance.
Java
MHEG-Software
Java und alle anderen Java-Marken sind eingetragene Marken von
Oracle und/oder deren Tochterfirmen in den USA und/oder
anderen Ländern.
Das Urheberrecht an der MHEG-Software ("Software") auf
diesem Fernseher ("Produkt"), die zur Verwendung der
interaktiven Funktionen auf dem Fernseher dienen, liegt bei S&T
CLIENT SYSTEMS LIMITED ("Eigentümer"). Sie sind nur
berechtigt, die Software in Verbindung mit diesem Produkt zu
verwenden.
123
Andere Marken
Alle anderen eingetragenen Marken und nicht eingetragenen
Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
124
Index
3
3D 49
3D, Ansehen 49
3D, Hinweise zu Gesundheitsrisiken 50
3D, Konvertierung von 2D in 3D 51
3D, Optimale Wiedergabe 49
3D-Wiedergabe 51
A
Abmessungen und Gewichte 115
Altersfreigabe 41
Ambilight+hue 79
Ambilight, Aufstellen des Fernsehers 6
Ambilight, Ein-/Ausschalten 78
Ambilight, Einstellungen 78
Ambilight, Fernseher ausschalten 80
Ambilight, Lounge Light 80
Ambilight, Lounge Light + hue 81
Ambilight, Wandfarbe 80
Ambilight-Stil 80
Android-Betriebssystem, Version 114
Anschlüsse, Liste 48
Anschließen, DVD-Player 17
Antennenanschluss, Tipps 11
Antennenverbindung 7
App, Verfügbarer Speicherplatz 36
App-Konten 38
Apps 34
Apps verwalten 40
Apps, Sperren 35
Audio-Video-Synchronisierung 16
Audioausgang – Optisch, Tipps 12
Audioausgangsformat 16
Audiobeschreibung 83
Audiokommentar 85
Audiosprache 44
Audioverzögerung 18
Aufnahme, Aufnahme programmieren 59
Aufnahme, Wiedergeben 60
Aufnehmen, Jetzt aufnehmen 59
Aufnehmen, Liste der Aufnahmen 59
Aufnehmen, TV-Guide-Daten 46
Aufnehmen, Was wird benötigt 59
Aufstellungsort 78
Ausleihen von Filmen 37
Ausschalt-Timer 24
Auto Surround 3D 76
Autom. Lautstärkenivellierung 76
Autom. Senderaktualisierung 84
Automatische Ausschaltung 26
Ü
Überprüfen des Energieverbrauchs 82
B
Basismenü 23
Batterien, Fernbedienung 30
Bässe 75
Bedienungsanleitung 118
Benachrichtigungen 31
Berechtigung durch Eltern 43
Betrachtungsabstand 8
Bewegung, Clear LCD 74
Bewegung, Perfect Natural Motion 74
Bild, Ausdehnen 42
Bild, Farbe 72
Bild, Kontrast des Hintergrunds 72
Bild, Probleme 117
Bild, Schärfe 72
Bild, Verschiebung 44
Bild, Zoom 46
Bildeinstellung 71
Bildformat 48
Bildschirm ausfüllen 50
Bildschirmhilfe 120
Bildschirmpflege 121
Blu-ray Disc, Anschließen 17
C
CAM, Conditional Access Module 13
Catch-up TV 38
Chrome™ 34
CI+ 15
CI-Steckplatz 17
Clear LCD 76
Computer, Anschließen 21
Cookies, Löschen 35
D
Digitaler Videotext 43
DMR, Digital Media Renderer 10
DVB (Digital Video Broadcast) 86
DVD-Player 19
DVI, Anschließen 11
DVI-Verbindung 11
E
EasyLink 12
EasyLink HDMI-CEC 13
EasyLink, Verbindung 15
EasyLink-Einstellungen 13
Ein und Aus 23
Eingangsauflösung 115
Einschalten 25
Einstellung des Fernsehers 85
Empfangsqualität 87
Energiespareinstellungen 84
Entsorgung des Fernsehers und der Batterien 114
ESD 115
Europäisches Energie-Label 114
F
Farbe 74
Farbe, Farboptimierung 72
Farbe, Farbtemperatur 72
Favoriten-Senderliste 40
Fehlerbehebung 117
Fernbedienung, Akzente und Symbole 29
Fernbedienung, AZERTY 29
Fernbedienung, Die Tasten im Überblick 25
125
Fernbedienung, Großschreibung 28
Fernbedienung, Mikrofon 27
Fernbedienung, QWERTY 31
Fernbedienung, QWERTY und AZERTY 27
Fernbedienung, QWERTY und Kyrillisch 28
Fernbedienung, Tastatur 28
Fernbedienung, Zeiger 26
Fernbedienung, Zuweisen 29
Fernsehen 39
Fernseher erneut einrichten 87
Fernsehersprache 45
Fotorahmen 35
Fotos, Anzeigen 56
Frequenz-Intervallgröße 87
Frequenzsuche 87
G
Gamepad, Anschließen 18
Gamma 73
Gerätesymbol 50
Geschäftsdemos 74
Google Chrome™ 36
Kabellose Lautsprecher, Anschließen 22
Kabellose Lautsprecher, Auswählen 77
Kabellose Lautsprecher, Informationen 77
Kamera, Anschließen 20
Kindersicherungs-PIN-Code 81
Klarer Klang 76
Kontaktaufnahme zu Philips 119
Kontrast 74
Kontrast des 3D-Hintergrunds 76
Kontrast des Hintergrunds 78
Kontrast, Gamma 75
Kontrast, Helligkeit 75
Kontrast, Kontrastmodus 73
Kontrast, Lichtsensor 73
Kontrast, Videokontrast 73
Kopfhörer 22
Kopfhörerlautstärke 76
L
Lautsprecher, Kabellos 77
Lichtsensor 75
Lounge Light 82
H
M
Höhen 75
Hörbehindert 82
Hörbehindert 83
HbbTV 45
HDCP, Kopierschutz 17
HDMI ARC 11
HDMI-CEC 14
HDMI-Verbindung, Tipps 19
Helligkeit 73
Helligkeit, Philips Logo 23
Hilfe 122
Home Entertainment-System, Anschließen 15
Home Entertainment-System, Lautstärkenivellierung 16
Home Entertainment-System, Mehrkanal 18
Home Entertainment-System, Probleme 17
Home Entertainment-System, Ton 78
Home-Menü 31
Home-Menü, Überblick 31
Home-Menü, Suche 31
Manuelle Installation 87
Maus, Anschließen 19
Mauszeiger 28
Mauszeiger, Geschwindigkeit 27
Mauszeiger, Informationen 26
Mauszeiger, Verwenden 26
Medien 54
Mediendateien, Von einem Computer oder NAS 54
Mediendateien, Von einem mobilen Gerät 54
Mediendateien, Von einem USB-Laufwerk 54
Meldungen 113
Menüsprache 47
Miracast™ 56
Miracast™, Einschalten 54
MPEG-Artefaktunterdrückung 74
Multi View 51
Multi View, Taskleiste 51
Multiroom 67
Multiroom, Verwendung 67
Musik, Wiedergeben 56
I
Incredible Surround 75
Infrarot-Sensor 30
Installation, Antenne/Kabel 84
Instant Replay 58
Interaktives Fernsehen, Informationen über 45
Interaktives Fernsehen, Was Sie benötigen 47
Internet-Browser 38
Internetspeicher löschen 37
Internetspeicher löschen 10
Internetspeicher, Löschen 9
ISF®-Kalibrierung 72
I
iTV 47
J
Jetzt auf Ihrem Fernseher 33
Jetzt im TV, Verwendung 33
K
Kabelgebundenes Netzwerk 9
N
Netzwerk, DHCP 8
Netzwerk, Einstellungen 11
Netzwerk, Einstellungen anzeigen 9
Netzwerk, Fernsehername im Netzwerk 10
Netzwerk, Internetspeicher löschen 12
Netzwerk, Kabelgebunden 11
Netzwerk, Kabellos 8
Netzwerk, Passwort 8
Netzwerk, Probleme 10
Netzwerk, Statische IP-Adresse 9
Netzwerk, Verbinden 8
Netzwerk, WiFi Smart Screen 10
Netzwerk-Frequenzmodus 86
Netzwerkfrequenz 87
Netzwerkinstallation 10
Netzwerkname des Fernsehers 13
Nutzungsbedingungen, Apps 36
Nutzungsbedingungen, Fernseher 122
Nutzungsende 116
126
O
Online-Support 119
Online-TV 40
Open-Source-Software 92
Optionen für einen Sender 41
Originalsprache 45
Ort 76
P
Parabolantenne, Anschließen 7
Pause TV 60
Pegel Audio-Ausgang 18
Perfect Natural Motion 76
Philips hue 81
Philips Logo, Helligkeit 25
Philips Service-Center 121
Philips TV Remote App 70
PIN-Code 83
Probleme 119
Programme, Probleme 117
Q
Quellen 52
R
Radiosender 39
Rauschminderung 74
Registriere Dein Produkt. 117
Reparieren 123
Replay 62
Rote Taste 49
S
Satellit, Entfernen eines Satelliten 90
Satellit, Hinzufügen von Satelliten 89
Satellit, Manuelle Senderaktualisierung 89
Satellit, Senderpakete 88
Satellit, Unicable 89
Satelliten, Automatische Senderaktualisierung 89
Satelliten, Multi-Dwelling-Unit (MDU) 88
Satelliten-CAMs 88
Satelliteninstallation 88
Satellitenreceiver, Anschließen 15
SCART-Verbindung, Tipps 12
Schärfe 74
Schärfe, Geräuschreduzierung 76
Schärfe, MPEG-Artefaktunterdrückung 76
Schärfe, Ultra Resolution 73
Schnelleinst. für Bild 74
Schnelleinstellung für Ton 76
Schnelleinstellungen 71
Schwarze Balken 52
Sehbeeinträchtigung 87
Sehbehindert 84
Sender 39
Sender neu anordnen 40
Sender, Antennen-/Kabelinstallation 86
Sender, Autom. Senderaktualisierung 86
Sender, Manuelle Senderaktualisierung 85
Sender, Neu 41
Sender, Neu installieren 85
Sender, Optionen 43
Sender, Satelliteninstallation 90
Sender, Sperren 40
Sender, Suchen 41
Sender, Umbenennen 40
Sender, Verschieben 42
Sender, Wechseln zu 41
Senderaktualisierungsnachricht 88
Senderliste 39
Senderliste kopieren 85
Senderliste, Öffnen 39
Senderliste, Favoriten 42
Senderliste, Gruppen 39
Senderliste, Informationen 41
Senderlogos 82
Sendungen, Empfehlungen 35
Set-Top-Box, Anschließen 14
Sicherheitshinweise 120
SimplyShare (Computer oder NAS) 56
Skype, Abmelden 66
Skype, Anmelden 61
Skype, Annehmen eines Anrufs 64
Skype, Anrufe in Abwesenheit 64
Skype, Anrufen von Telefonen 64
Skype, Automatische Anmeldung 65
Skype, Datenschutzbestimmungen 65
Skype, Geschäftsbedingungen 67
Skype, Guthaben 65
Skype, Installieren der Kamera 61
Skype, Kamerapositionierung 66
Skype, Kontakte 62
Skype, Menü 62
Skype, Microsoft-Konto 61
Skype, Neues Konto 61
Skype, Sprachanruf 63
Skype, Sprachnachrichten 64
Skype, Videoanruf 63
Skype, Was wird benötigt 61
Skype, Zurück zum Fernseher 66
Skype™, Informationen über 61
Sleep-Timer 23
Smart Card, CAM 19
Software, Aktualisierung 92
Spiel oder PC, Einstellung 71
Spiele 52
Spiele, Ideale Einstellungen 52
Spielen 54
Spielen mit geteiltem Bildschirm 53
Spielen, Spiel auf geteiltem Bildschirm 55
Spielkonsole, Anschließen 17
Sprache, Audio 46
Sprache, Menüs und Meldungen 49
Sprache, Original 47
Sprachsteuerung 83
Standby 27
Standort Geschäft 78
Stimme 29
Stromversorgung 6
Suche 33
Support, Online 121
Surround-Modus 77
Synchronisieren von Audio und Video 20
T
Tastatur, Anschließen 19
Tastatureingabemethoden 42
Tasten am Fernseher 25
Teilen 69
127
Testempfang 89
Text 45
Ton, Probleme 118
Toneinstellung 75
Tonversatz 16
TV on Demand 42
TV Remote App 72
TV-Guide 46
TV-Guide, Daten/Informationen 48
TV-Guide, Erinnerung 47
TV-Lautsprecher 80
U
Uhr 81
Unicable 91
Unterstützte Medienserver 117
Untertitel 44
USB-Festplatte, Installation 19
USB-Festplatte, Speicherplatz 18
USB-Flashlaufwerk, Anschließen 20
USB-Maus 21
USB-Tastatur 21
V
Verbindungsleitfaden 11
Video-on-Demand 39
Videoauswahl 41
Videos, Fotos und Musik 56
Videos, Wiedergeben 55
Videoshops 41
Videotext 47
Vollbild 54
W
Werbebanner 80
Werksvoreinstellungen 85
Wi-Fi Miracast™-zertifiziert 58
Widgets 36
Widgets 35
Wiedergabeformate 119
WiFi 10
WiFi Smart Screen 12
Wireless Audio 79
WLAN-Netzwerk 12
WoWLAN 9
WPS – PIN-Code 10
WPS – Wi-Fi Protected Setup 12
Y
YPbPr-Verbindung, Tipps 12
Z
Zeiger, Ausschalten 27
Zugänglichkeit 86
Zugänglichkeit, Hörbehindert 85
Zugänglichkeit, Sprachsteuerung 85
Zuweisen der Fernbedienung 31
128
User Manual
FAQ
Chat
Forum
Call
Email Warranty
www.philips.com/support
България
Грижа за клиента
02 4916 273
(Ηационапен номер)
Hrvatska
Potpora potrošačima
01 777 66 01
(Lokalni poziv)
Österreich
Kundendienst
49 34 02 30 53 47
(0,145€/Min.)
België/Belgique
Klantenservice/
Service Consommateurs
02 700 72 62
(0.15€/min.)
Ireland
Consumer Care
015 24 54 45
(National Call)
Республика Беларусь
Контакт Центр
8 10 (800) 2000 00 04
(бесплатный звонок по
Республике
Беларусь со стационарных
номеров)
Republika Srbija
Potpora potrošačima
011 321 6840
(Lokalni poziv)
Italia
Servizio Consumatori
02 452 870 14
(Chiamata nazionale)
Қазақстан Республикасы
байланыс орталығы
810 800 2000 00 04
(стационарлық нөмірлерден
Қазақстан Республикасы
бойынша қоңырау шалу тегін)
Česká republika
Zákaznická podpora
228 880 895
(Mistni tarif)
Danmark
Kundeservice
3525 8314
Deutschland
Kundendienst
069 66 80 10 10
(Zum Festnetztarif ihres
Anbieters)
Ελλάδα
Τμήμα καταναλωτών
2111983028
(Διεθνής κλήση)
Latvija
Klientu atbalsts
6616 32 63
(Vietĕiais tarifs)
Lietuva
Klientų palaikymo tarnyba
8 521 402 93
(Vietinais tarifais)
Luxembourg
Service Consommateurs
2487 11 00
(Appel national)/(Nationale Ruf)
Eesti
Klienditugi
668 30 61
(Kohalikud kõned)
España
Atencíon al consumidor
913 496 582
(0,10€ + 0,08€/min.)
France
Service Consommateurs
01 57 32 40 50
(coût d’un appel local sauf
surcoût éventuel selon
opérateur réseau)
Magyarország
Ügyfélszolgálat
(061) 700 81 51
(Belföldi hívás)
Nederland
Klantenservice
0900 202 08 71
(0,10€/min.)
Norge
Forbrukerstøtte
22 97 19 14
Sverige
Kundtjänst
08 57 92 90 96
Türkiye
Tüketici Hizmetleri
0 850 222 44 66
Российская Федерация
Контакт Центр
8 (800) 220 00 04
(бесплатный звонок по
России)
Україна
Служба підтримки
споживачів
0-800-500-480
(дзвінки зі стаціонарних
телефонів безкоштовні)
Polska
Wsparcie Klienta
22 397 15 04
(Połączenie lokalne)
United Kingdom
Consumer Care
020 79 49 03 19
(5p/min BT landline)
Portugal
Assistência a clientes
800 780 068
(0,12€/min. – Móvel
0,30€/min.)
România
Serviciul Clienţi
031 630 00 42
(Tarif local)
Schweiz/Suisse/Svizzera
Kundendienst/
Service Consommateurs/Servizio Consumatori
0848 000 291
(0,081 CHF/Min)
Slovenija
Skrb za potrošnike
01 888 83 12
(Lokalni klic)
Slovensko
Zákaznícka podpora
02 332 154 93
(vnútroštátny hovor)
All registered and unregistered trademarks are property of their respective owners.
Specifications are subject to change without notice. Philips and the Philips’ shield
emblem are trademarks of Koninklijke Philips N.V. and are used under license from
Koninklijke Philips N.V. 2014 © TP Vision Europe B.V. All rights reserved.
philips.com
Suomi
Finland Kuluttajapalvelu
09 88 62 50 40
Argentina
Consumer Care
0800 444 77 49
- Buenos Aires
0810 444 77 82
Brasil
Suporte ao Consumidor
0800 701 02 45
- São Paulo
29 38 02 45
Download PDF