Pressemappe_DE.pdf

Pressemappe_DE.pdf
Inhaltsverzeichnis
Komplettlösung für eigensichere Stromkreise – Signalwandler
ACT20X und Blitz- und Überspannungsschutz VARITECTOR SPC EX.
Weidmüller Industrial-Ethernet-WLAN-Modul: Ethernet-Geräte
sicher und flexibel in WLAN-Infrastrukturen einbinden.
Weidmüller Seriell-/Ethernet-Konverter mit ein oder zwei Ports für
die industrielle Automation. – Einfache Integration von seriellen
Geräten in industrielle Ethernet-Netzwerke.
Weidmüller ACT20M-Passivtrenner: Ein- und zweikanaliger
Passivtrenner in 6 mm Bauweise. Hohe Prozesssicherheit:
Galvanische Trennung in Signalkreisen - ohne zusätzliche
Spannungsversorgung.
Weidmüller „RockStar® HighPower-250-A“ – Ein- bis vierpolige
Hochstromsteckverbinder in Crimpanschlusstechnik für 250 A
und bis 4.000 V . – Neu entwickeltes Anbaugehäuse mit Schnellmontagerahmen. – Modularer Aufbau des Gesamtsystems
ermöglicht eine Vielzahl unterschiedlicher Steckverbinder.
Weidmüller IE-Leitung für PROFINET: Umspritzte IndustrialEthernet-Leitung mit PushPull-Steckverbindern als sichere
Anschlusslösung für den industriellen Einsatz.
Weidmüller 7/8“-Steckverbinder: Robuste Steckverbinderlösung
zur Spannungsversorgung - auch frei konfektionierbar.
Vergoldete, korrosionsfreie Kontaktoberflächen sorgen für eine
lange Lebensdauer.
Presse-Information
Seite: 1 / 5
Komplettlösung für eigensichere Stromkreise – Signalwandler ACT20X und
Blitz- und Überspannungsschutz VARITECTOR SPC EX.
Mit dem Signalwandler ACT20X für MSR-Signale in explosionsgefährdeten Bereichen und dem steckbaren Blitz- und Überspannungsschutz VARITECTOR
SPC EX offeriert Weidmüller eine Komplettlösung für eigensichere Stromkreise in explosionsgefährdeten Umgebungen von Zone 2 bis Zone 0. In Sensornähe eingesetzt bieten die Signaltrennwandler ACT20X sehr gute Eigenschaften, um die Steuerungsebene von der Sensorebene galvanisch zu entkoppeln und verlässliche, standardisierte Signalwerte zu erzeugen. Das 12,5
mm schmale, ausgangsstromschleifengespeiste Modul ACT20X-HUI-SAO-LP
bietet einen eigensicheren Eingang für Norm-DC-, Temperatur- und Widerstandssignale und trennt damit den explosionsgefährdeten vom sicheren
Bereich. Diese Eigenschaften reichen jedoch nicht aus, wenn es zu einem
Blitzeinschlag oder einer Blitzeinkopplung kommt. In diesem Fall übernimmt
innerhalb von eigensicheren Signalkeisen der VARITECTOR SPC EX, der in
explosiongefährdeten Umgebungen der Zonen 2, 1 oder 0 und somit auch in
direkter Sensornähe montiert werden kann, einen sicheren Schutz vor Überspannungen und Signalausfällen. Der nach den neuesten Anwender- und Produktnormen sowie nach den aktuellen ATEX Richtlinien geprüfte Blitz- und
Überspannungsschutz bietet maximalen Schutz und saubere Signale und ist
in prozesstechnischen Anlagen nach den aktuellsten Normen einsetzbar. Dort
schützt er Messfühler und Signalwandler, Trenner und Steuerung gegen
Überspannungen und Blitzeinkopplungen. So ist der störungsfreie Betrieb der
Anlage gesichert. Die zuverlässige Versorgung übernimmt PRO-H, die leistungsstarke Schaltnetzteilfamilie mit ATEX- und Class-I-Div.-2-Zulassung.
Prozesstechnische Anlagen wie Chemieanlagen, Klärwerke oder Biogasanlagen
müssen kontinuierlich betrieben werden. Jegliche Ausfälle oder Stillstände bringen
hohe Kosten und schlimmstenfalls sogar Versorgungsengpässe mit sich. Gerade in
diesem Bereich sollten daher Komponenten eingesetzt werden, die verhindern, dass
Blitze und Überspannungen die teils sehr aufwändigen und teuren Messgeräte zerKontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 5
stören oder die Signale verfälschen. In explosionsgefährdeten Umgebungen werden
aktive Bauteile jedoch häufig vermieden oder möglichst weit außerhalb vom Ex-Bereich montiert, da ihnen Energie zugeführt werden muss, wodurch gefährliche
Zündfunken entstehen können. Die empfindlichen Signalverbindungen sind Überspannungen und Blitzeinwirkungen so schutzlos ausgesetzt.
Mit dem Signalwandler ACT20X für MSR-Signale in explosionsgefährdeten Bereichen
und dem steckbaren Blitz- und Überspannungsschutz VARITECTOR SPC EX bietet
Weidmüller eine Komplettlösung für eigensichere Stromkreise in explosionsgefährdeten Umgebungen von Zone 2 bis Zone 0.
Die Eigensicherheit gemäß „Ex i“ hat sich in der Industrie bewährt. Sowohl in der
Chemieproduktion als auch in industriellen Prozessen, bei denen durch Stäube oder
Gase Explosionsgefahr besteht, kann die Eigensicherheit zur Lösung der Probleme
beitragen. Das Funktionsprinzip dieser Zündschutzart beruht darauf, die Energie im
Stromkreis wirksam zu begrenzen und Spannungen sowie Ströme dabei so weit zu
reduzieren, das weder Funken noch heiße Oberflächen Gase und Stäube entzünden können.
Der Betreiber einer chemischen Anlage trägt eine hohe Verantwortung. Seine Aufgabe besteht darin, aus einer Vielzahl von Lösungen und Komponenten ein für
seine Applikation geeignetes Sicherheitskonzept zu finden. Weiterhin hat er den
Nachweis zu erbringen, dass die eingesetzten Komponenten in der Applikation alle
Vorschriften optimal erfüllen. Eigensichere Stromkreise bestehen aus einer Energiequelle im sicheren Bereich sowie einem Verbraucher, beispielsweise einem
Feldgerät im Ex-Bereich. Mit Hilfe geeigneter Überspannungsableiter und Sicherungen ist es möglich, die Energie am Verbraucher bzw. Feldgerät so zu begrenzen,
dass keine Funkenbildung möglich ist. Dabei ist auch zu berücksichtigen, dass
Induktivitäten und Kapazitäten zusätzliche Energie im eigensicheren Stromkreis
speichern können.
Lösung für Zone 2 bis Zone 0
In der Praxis werden explosionsgefährdete Bereiche in Zonen eingeteilt. Damit
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 5
werden einerseits die Gefahren durch explosionsfähige Atmosphären und Stäube
berücksichtigt, andererseits auch wirtschaftliche Explosionsschutzmaßnahmen
empfohlen. Die Zonen sind gemäß der ATEX-Richtlinie definiert. Danach ist Zone 0
der Bereich, in dem eine explosionsfähige Atmosphäre als Gemisch aus Luft und
brennbaren Gasen oder Dämpfen ständig, über längere Zeiträume oder häufig vorhanden ist. Laut Definition kann sich in Zone 1 bei Normalbetrieb nur gelegentlich
eine explosionsfähige Atmosphäre bilden, während in Zone 2 unter normalen Bedingungen keine explosionsfähige Atmosphäre auftritt oder nur kurzzeitig auftreten
kann. Zone 20 entspricht Zone 0, sie bezieht sich jedoch auf zündfähige Stäube.
Gleiches gilt für die Zonen 21 und 22.
Zur Begrenzung der eindringenden Energie und der damit verbundenen Funkengefahr werden in explosionsgefährdeten Bereichen eigensichere Stromkreise eingesetzt. Typische Anwendungsbereiche sind Reaktionsbehälter, wie Fermenter oder
Speicher bzw. Tanks, da sie innerhalb der großflächigen Anlagen die Punkte darstellen, an denen häufig Blitze und Überspannungen auftreten. Eigensichere Signalwandler mit galvanischer Trennung sowie „Ex-i“-zugelassene Überspannungsschutzableiter schützen in diesen Stromkreisen die empfindliche Mess- und Steuerungselektronik. Weidmüller bietet hierfür ein komplettes Lösungspaket bestehend
aus den schmalen analogen Signalwandlern ACT20X und den Überspannungsschutzmodulen VARITECTOR SPC EX.
In Sensornähe eingesetzt bieten die Signaltrennwandler ACT20X optimale Eigenschaften, um die Steuerungsebene von der Sensorebene galvanisch zu entkoppeln
und verlässliche, standardisierte Signalwerte zu erzeugen. Das 12,5 mm schmale,
ausgangsstromschleifengespeiste Modul ACT20X-HUI-SAO-LP hat einen eigensicheren Eingang für Norm-DC-, Temperatur- und Widerstandssignale und trennt
damit den explosionsgefährdeten vom sicheren Bereich. Die galvanische Trennung
vermeidet darüber hinaus eine gegenseitige Beeinflussung mehrerer Sensorkreise,
wie sie etwa bei Erdschleifen in verketteten Messkreisen vorkommen können. Zwischen Eingang, Ausgang und Versorgungsspannung ermöglicht sie den Einsatz des
Bausteins sowohl direkt an der Mess-Einrichtung als auch im Bereich von großen
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 4 / 5
und komplexen Kontrollsystemen, wie sie in der Anlagentechnik häufig eingesetzt
werden.
Wenn es zu einem Blitzeinschlag oder einer Blitzeinkopplung kommt, reichen diese
Eigenschaften jedoch nicht aus. Ohne Überspannungsschutz können in diesem Fall
Messgeräte und Trennwandler zerstört werden. Die Folge kann ein kompletter Stillstand der Anlage oder schlimmstenfalls eine Explosion sein. Sicheren Schutz vor
Signalverfälschungen und Überspannungen bietet innerhalb von eigensicheren
Signalkeisen der VARITECTOR SPC EX, der in explosiongefährdeten Umgebungen
der Zonen 2, 1 oder 0 und somit auch in direkter Sensornähe montiert werden kann.
Der nach den neuesten Anwender- und Produktnormen (IEC61643-21, IEC62305,
IEC61643-22) geprüfte Blitz- und Überspannungsschutz bietet maximalen Schutz
und sichere Signale. Er ist in prozesstechnischen Anlagen nach den dort geltenden
aktuellen ATEX- und IECEx-Richtlinien (EN 60079-0:2009, EN 60079-11:2007, EN
60079-26:2007 und EN 61241-11:2006 sowie IEC60079-0:2007; IEC6007911:2006; IEC60079-26:2006 und IEC61241-11:2005) in Staub und Gas Atmosphären einsetzbar. Dort schützt er Messfühler und Signalwandler, Trenner und Steuerung gegen Überspannungen und Blitzeinkopplungen. So ist der störungsfreie Betrieb einer Anlage gesichert.
Æ Sehen Sie sich online an, wie ACT20X und VARITECTOR SPC EX als Komplettlösung wirken:
http://www.weidmueller.com/int/Eigensicherheit
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Stichwort: Blitz- und Überspannungsschutz für eigensichere Stromkreise
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com und www.energie-signale-daten.de
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 5 / 5
Bildtexte:
Bild 1: Dipl.-Ing. Ralf Güthoff, Produktmanager Blitz- und Überspannungsschutz bei Weidmüller Interface GmbH & Co. KG.
Bildnr.: Sä 20111106
Bild 2: Für prozesstechnische Anlagen wie Chemieanlagen, Klärwerke oder
Biogasanlagen bietet Weidmüller eine komplette Blitz- und Überspannungsschutz-Lösung für eigensichere Stromkreise in explosionsgefährdeten Umgebungen von Zone 2 bis Zone 0 an.
Bildnr.: Klaeranlage.jpg
Bild 3: Komplettlösung für eigensichere Stromkreise – Blitz- und Überspannungsschutz VARITECTOR SPC EX und Signalwandler ACT20X.
Bildnr.: Sä 20110710
Bild 4: Der Blitz - und Überspannungsschutz VARITECTOR SPC EX leitet
Überspannungen in den Zonen 0, 1 und 2 gezielt ab. Detail: Vier binäre bzw.
zwei analoge Signale sind auf einer Baubreite von nur 17,8 mm untergebracht.
Bildnr.: Sä 20111110
Bild 5: Der Signalwandler ACT20X bietet einen eigensicheren Eingang für
Norm-DC-, Temperatur- und Widerstandssignale und trennt den Ex- vom
sicheren Bereich.
Bildnr.: Sä 20111109
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 1 / 4
Weidmüller Industrial-Ethernet-WLAN-Modul: Ethernet-Geräte sicher und
flexibel in WLAN-Infrastrukturen einbinden.
Weidmüller bietet mit dem neuen Industrial-Ethernet-WLAN-Modul eine
sichere und flexible Einbindung von Ethernet-Geräten in WLANInfrastrukturen. Bei beweglichen Applikationen oder unzugänglichen
Umgebungen erweisen sich drahtlose Kommunikationslösungen als
besonders vorteilhaft. Das Industrial-Ethernet-WLAN-Modul von Weidmüller,
ein IEEE 802.11a/b/g kompatibles Single Radio Modul (2,4 GHz oder 5 GHz
Band), ist flexibel als Access-Point, Bridge oder Client verwendbar. Die
Versorgung des Geräts kann alternativ über Power-over-Ethernet
(Spannungsversorgung über Datenkabel) oder redundante
Spannungsanschlüsse erfolgen. Per Power-over-Ethernet lässt sich das
WLAN-Modul auf einfachste Weise in bestehende Infrastrukturen einbinden.
Höchste Datenintegrität gewährleistet Weidmüller gleichermaßen durch
Einbindung in einen RADIUS-Dienst und die sichere Verschlüsselung mit
WPA2 im Funkfeld. Anwender können flexibel mehrere Funkfelder
aufspannen, in denen sich die Clients durch schnelles Roaming zwischen
den Funkzellen bewegen. Je Funkzelle werden problemlos mehrere Bereiche
vergeben (Multi-SSID) und unterschiedlichen VLANs zugeordnet. Dies führt
die kabelgebundene Infrastruktur im Funkbereich 1:1 weiter.
An beweglichen Teilen innerhalb anspruchsvollerer Maschinen gehören heute
schleppkettentaugliche Verbindungsleitungen zum Stand der Technik. Bei
derartigen Applikationen und für schwer zugängliche Bereiche sind drahtlose
Module von besonderem Vorteil, weswegen sich Wireless LAN vermehrt
industrielle Produktionsstätten oder Anlagen als Einsatzort erobert hat. Das neue
Industrial-Ethernet-WLAN-Modul von Weidmüller ist flexibel als Access-Point,
Bridge oder Client verwendbar. Das Modul selbst ist als IEEE 802.11a/b/g
kompatibles Single Radio Modul (2,4 GHz oder 5 GHz Band) ausgelegt. Die
Versorgung des Geräts kann entweder über Power-over-Ethernet
(Spannungsversorgung über Datenkabel) oder redundante Spannungsanschlüsse
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 4
erfolgen (12 bis 48 V DC, redundante DC-Doppeleingänge). Die redundante
Spannungsversorgung stellt den unterbrechungsfreien Betrieb des WLAN-Moduls
sicher. Mittels Power-over-Ethernet (48 V DC, IEEE 802.3af) lässt es sich einfach
in bestehende Infrastrukturen einbinden. Höchste Datenintegrität gewährleistet das
IE-WLAN-Modul dank Einbindung in einen RADIUS-Dienst sowie seiner sicheren
Verschlüsselung mit WPA2 im Funkfeld. Flexibel lassen sich mehrere Funkfelder
aufspannen, in welchen sich die Clients mittels schnellem Handover zwischen den
Funkzellen bewegen. Je Funkzelle können Anwender mehrere Bereiche vergeben
(Multi-SSID) und unterschiedlichen VLANs zuordnen. Damit wird die
kabelgebundene Infrastruktur im Funkbereich 1 : 1 weitergeführt.
Auch in der Logistik werden automatische Flurförderfahrzeuge, sogenannte AGV
(automatic guides vehicles), über WLAN angebunden. Hierbei ist das Roaming
zwischen mehreren Funkzellen essentiell, da es eine individuell konfigurierbare
Funkabdeckung gestattet. Das Weidmüller WLAN-Module ist exakt für derartige
Anforderungen zugeschnitten und deckt große Funknetze ab: Durch TurboRoaming wechseln mobile Clients innerhalb kürzester Zeit zwischen den
Funkzellen, ohne dass die Gefahr eines Verbindungsabbruchs besteht.
Das WLAN-Modul bietet eine erweiterte Diagnose: Die Signalstärkeanzeige am
Gerät vereinfacht die Installation ebenso wie die Antennenausrichtung. Und über
die integrierten DI/DO Kontakte realisieren Anwender Überwachungs- und
Warnfunktionen. Hinzu kommt höchste Sicherheit: Die Funktionen WPA/WPA2Verschlüsselung und Radius-Server-Authentifizierung (IEEE 802.1X) verhindern
zuverlässig nicht autorisierte Zugriffe auf das Wireless-Netzwerk. Zudem sind alle
WLAN-Module universell integrierbar: Durch Multi-SSID und VLAN gleichwie
Quality-of-Service und Wireless-Multimedia lassen sich die Module optimal in
vorhandene Netze einbinden.
Als Standardantenne besitzt das Weidmüller WLAN-Module eine (2 dBi omnidirektionale) Doppelbandantenne und RP-SMA Stecker; der Anschluss für externe
Antennen erfolgt über RP-SMA Buchse. Der LAN-Anschluss 10/100BaseT(X)
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 4
verfügt über Auto negotiation Funktion (RJ45-Anschluss). Hinzu kommt ein
Konsolen-Port RS-232 (RJ45-Anschluss). Folgende LED-Anzeigen besitzt das
WLAN-Modul: PWR1, PWR2, PoE, FAULT, STATE, SIGNAL, CLIENT, BRIDGE,
WLAN, 10M und 100M. Der Alarmkontakt ist über einen Relaisausgang mit einer
Strombelastbarkeit von 1 A bei 24 V DC realisiert. Zwei digitale Eingänge
(galvanisch getrennt) mit einer maximalen Stromaufnahme von 8 mA stehen
bereit.
Das IE-WLAN-Modul im Metallgehäuse wird auf Tragschienen TS35 einfach
montiert, optional verfügbar ist ein Einbausatz für 19" Rack-Montage.
Standardmodelle sind im Temperaturbereich von 0 bis 60 °C (32 bis 140 °F)
betriebsfähig; Modelle mit erweitertem Temperaturbereich dienen dem Einsatz im
Bereich von -40 bis 75 °C (-40 bis 167 °F). Bereit stehen IEEE 802.11a/b/g
Wireless AP/Bridge/Client WLAN-Modelle für den europäischen und
amerikanischen Markt.
Ergänzend zu den WLAN-Modulen bietet Weidmüller ebenso Power-overEthernet-Switche - gemanagte und ungemanagte 6-Port-Switche mit 4-PoE+Ports.
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Stichwort: Weidmüller Industrial-Ethernet-WLAN-Modul
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com und www.energie-signale-daten.de
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 4 / 4
Bildtexte:
Bild 1: Weidmüller bietet mit dem neuen Industrial-Ethernet-WLAN-Modul eine
sichere und flexible Einbindung von Ethernet-Geräten in WLANInfrastrukturen.
Bildnr.: Sä 20110911
Bild 2: Per Power-over-Ethernet lässt sich das WLAN-Modul auf einfachste
Weise in bestehende Infrastrukturen einbinden.
Bildnr.: Sä 20110213
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 1 / 3
Weidmüller Seriell-/Ethernet-Konverter mit ein oder zwei Ports für die
industrielle Automation. – Einfache Integration von seriellen Geräten in
industrielle Ethernet-Netzwerke.
Die neuen Seriell-/Ethernet-Konverter von Weidmüller binden Geräte mit
seriellen Schnittstellen einfach und zuverlässig in industrielle EthernetNetzwerke ein. Das schützt bereits getätigte Investitionen in vorhandene
Automatisierungskomponenten. Die Geräte unterstützen Ethernet-seitig eine
Vielzahl von Betriebsmodi wie TCP-Server, TCP-Client, UDP, Real COM,
RFC2217, Reverse Telnet, Pair Connection und Ethernet-Modem – was die
Kompatibilität der Netzwerksoftware sicherstellt. Die Konverter eignen sich
bestens für industrielle Automatisierungsanwendungen, in denen Geräte mit
seriellem RS-232-, RS-422- oder RS-485-Anschluss - wie zum Beispiel
Steuerungssysteme, Sensoren, Messgeräte, Motoren, Antriebe, StrichcodeLeser oder Bedienanzeigen - in einem Ethernet-Netzwerk kommunizieren.
Zwei im Gerät integrierte Ethernet-Ports lassen sich als Ethernet-SwitchPorts verwenden – dies reduziert Verkabelungskosten, da Anwender nicht
mehr jedes Gerät mit einem separaten Ethernet-Switch verbinden müssen.
Ebenso können Anwender eine kaskadierte Reihenschaltung mehrerer
Seriell-/ Ethernet-Konverter realisieren und greifen mit einem solchen
Ethernet-Netzwerkaufbau problemlos auf Komponenten mit serieller
Schnittstelle zu, so etwa über PCs. Über das integrierte Web-Interface
konfigurieren Anwender nutzerfreundlich alle Funktionsparameter des
Konverters gleichwie des Ethernet-Netzwerks.
Weit verbreitet in automatisierungstechnischen Anlagen sind serielle Schnittstellen
wie RS 232-, RS 422- oder RS 485-Bus-Standard. Um entsprechende Endgeräte,
wie etwa Steuerungssysteme, Sensoren, Messgeräte, Motoren, Antriebe,
Strichcode-Leser oder Bedienanzeigen in moderne industrielle Ethernet-Netze
einzubinden, kommen Seriell-/ Ethernet-Konverter zum Einsatz. Sie bieten damit
einen Investitionsschutz für bereits existierende Automatisierungskomponenten.
Der Seriell-/Ethernet-Konverter von Weidmüller - mit einem oder zwei seriellen
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 3
Ports - bindet nahezu alle seriellen Endgeräte problemlos in vorhandene EthernetNetzwerkstrukturen ein. Die Konfiguration der Funktionsparameter erfolgt
wahlweise über Web-Konsole, serielle Konsole, Telnet-Konsole oder Windows
Utility – dies gilt sowohl für die seriellen Ports als auch das Ethernet-Netzwerk.
Die Weidmüller Seriell-/Ethernet-Konverter unterstützen auf der Ethernet-Seite
vielfältige Betriebsmodi - so etwa TCP-Server, TCP-Client, UDP, Real COM,
RFC2217, Reverse Telnet, Pair Connection und Ethernet-Modem – was die
Kompatibilität der Netzwerke sicherstellt. Ein weiterer Vorteil: Mittels der Seriell-/
Ethernet-Konverter lassen sich Geräte mit Feldbus unabhängiger Konfiguration
über ihre Ethernet-Anbindung aus der Ferne konfigurieren und bedienen.
Ebenso können Anwender eine kaskadierte Reihenschaltung mehrerer Seriell-/
Ethernet-Konverter realisieren - also einfach verkabeln - und greifen mit einem
solchen Ethernet-Netzwerkaufbau auf alle Komponenten mit serieller Schnittstelle
zu, so etwa über PCs. Zwei im Gerät integrierte Ethernet-Ports sind als EthernetSwitch-Ports verwendbar. Damit reduzieren Anwender Verkabelungskosten, weil
nicht jedes Gerät mit einem separaten Ethernet-Switch verbunden werden muss.
Der im Konverter integrierte Relaisausgang dient Administratoren als Warnfunktion
– ob Probleme bei Ethernet-Verbindungen vorliegen oder nicht-autorisierte
Veränderungen an seriellen Signalen und Stromanschlüssen vorgenommen
wurden, eine entsprechende Warnung erreicht Wartungstechniker per E-Mail, was
in Notfallsituationen eine schnelle Reaktion erlaubt. Für Zuverlässigkeit sorgen
zudem eine Alarmierung (eingebauter Summer und Echtzeituhr) sowie ein
automatischer Neustart im Fehlerfall (eingebauter Watchdog-Timer).
Dank des erweiterten Überspannungsschutzes für die seriellen Anschlüsse, die
Ethernet-Ports und die Spannungsversorgung eignen sich die Weidmüller Seriell-/
Ethernet-Konverter ideal für den Einsatz in rauen industriellen Umgebungen.
Zuverlässigen Halt bieten robuste Schraubklemmblöcke für Versorgungs- und
serielle Steckverbinder. Sicherheit und Effizienz verschaffen redundante DCKontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 3
Spannungsversorgungseingänge (12 bis 48 V DC) und eine geringe
Stromaufnahme.
Mit einem umfassenden Produktportfolio im Bereich Industrial Ethernet deckt
Weidmüller eine Vielzahl anspruchsvoller und spezieller Anforderungen ab und
ermöglicht eine durchgehend effiziente Kommunikation im industriellen Umfeld.
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Stichwort: Weidmüller Seriell-/Ethernet-Konverter
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com und www.energie-signale-daten.de
Bildtexte:
Bild 1: Die Seriell-/Ethernet-Konverter von Weidmüller binden Geräte mit
seriellen Schnittstellen einfach und zuverlässig in industrielle EthernetNetzwerke ein. Detail 1: Verschiedene serielle Schnittstellen wie RS-232,
RS-422 und RS-4858. Detail 2: Zwei im Gerät integrierte Ethernet-Ports sind
als Ethernet-Switch-Ports verwendbar.
Bildnr.: Sä 20110913
Bild 2: Über das integrierte Web-Interface lassen sich alle Funktionen des
Konverters besonders benutzerfreundlich konfigurieren.
Bildnr.: Sä 20110912
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 1 / 3
Weidmüller ACT20M-Passivtrenner: Ein- und zweikanaliger Passivtrenner in
6 mm Bauweise. Hohe Prozesssicherheit: Galvanische Trennung in
Signalkreisen - ohne zusätzliche Spannungsversorgung.
Weidmüller bietet mit dem neuen ACT20M wahlweise einen ein- oder
zweikanaligen Passivtrenner in sechs Millimeter Bauweise. Passivtrenner
gewährleisten - ohne zusätzliche Spannungsversorgung - die galvanische
Trennung in Signalkreisen. Die Versorgung des Passivtrenners erfolgt
hierbei entweder durch den Eingangs- (Input Loop Powered, ILP) oder
Ausgangsmesskreis (Output Loop Powered, OLP). So lassen sich zwei
Kanäle auf nur 6 mm Baubreite galvanisch trennen. Dies stellt die einfachste,
platzsparendste und kostengünstigste Methode der Isolation zum Schutz der
angeschlossenen Geräte dar und verbessert ebenso die Signalqualität. Für
hohe Prozesssicherheit sorgen einerseits die galvanische Trennung von 2,5
kV (300 V Bemessungsspannung) und anderseits die hohe Messgenauigkeit
von bis zu 0,1 Prozent.
Mit dem neuen ACT20M bietet Weidmüller wahlweise einen ein- oder
zweikanaligen Passivtrenner in 6,1 mm Bauweise. Passivtrenner trennen DCSignale galvanisch und kommen ohne zusätzliche Spannungsversorgung aus. Der
Passivtrenner wird dabei entweder durch den Eingangs- (Input Loop Powered,
ILP) oder Ausgangsmesskreis (Output Loop Powered, OLP) versorgt. Zwei Kanäle
lassen sich beim ACT20M auf lediglich 6,1 mm Baubreite galvanisch trennen. Zum
Schutz der angeschlossenen Geräte und zur Verbesserung der Signalqualität stellt
dies die einfachste, platzsparendste und kostengünstigste Art der Isolation dar.
Die neue Produktreihe „ACT20M“ mit Ex-Zulassung für Zone 2 greift konsequent
die gestiegenen Kundenbedürfnisse auf und überzeugt in jeder Hinsicht. Neben
der im Schaltschrank signifikant platzsparenden Modulbaubreite, kommt eine hohe
galvanische Trennung von 2,5 kV bei 300V Bemessungsspannung hinzu.
Außerdem sorgen die hohe Messgenauigkeit von bis zu 0,1 Prozent und der breite
Temperaturbereich von -25 °C bis +75 °C für hohe Prozesssicherheit. Die
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-1190, Fax: +49(0)5231/14-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 3
Grenzfrequenz des ACT20M-Passivtrenners beträgt 100 Hz. Er ist gemäß
Überspannungskategorie II klassifiziert.
Beim ACT20M-CI-CO-ILP-S erfolgt die Spannungsversorgung über den Eingangsund beim ACT20M-CI-CO-OLP-S über den Ausgangsstromkreis. Beide Versionen
sind kompakt gebaut (114,3 mm x 6,1 mm x 112,5 mm L/B/H) und robust
ausgelegt. Die internationalen Zulassungen (cULus, ATEX Zone 2, FM Div. 2, GL,
DNV) und die zulässige Ausgangsbürde bis 600 Ohm zum Ansteuern von Lasten
(Schaltverstärker) gestatten den weltweiten Einsatz in vielfältigen Applikationen.
Mit der Produktfamilie „ACT20M“ legt Weidmüller eine eigenständige, komplett
neu entwickelte Reihe von analogen Signalwandlern in 6 mm Baubreite vor. Die
äußert kompakt ausgelegte „ACT20M“-Reihe senkt die Kosten, steigert die
Anlagenverfügbarkeit und reduziert die Komplexität für den Endnutzer. Die neue
Produktreihe umfasst 1- und 2-kanalige Passivtrenner, universelle TemperaturMessumformer, DC-Trennverstärker und Signalverdoppler.
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Stichwort: Weidmüller ACT20M-Passivtrenner
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com und www.energie-signale-daten.de
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-1190, Fax: +49(0)5231/14-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 3
Bildtexte:
Bild 1: Weidmüller ACT20M-Passivtrenner: Ein- und zweikanaliger
Passivtrenner in 6 mm Bauweise. Hohe Prozesssicherheit: Galvanische
Trennung in Signalkreisen - ohne zusätzliche Spannungsversorgung.
Bildnr.: Sä 20111108
Bild 2: Weidmüller ACT20M-Passivtrenner: Zwei Kanäle in 6,1 mm
Baubreite sorgen für Platzersparnis im Schaltschrank.
Bildnr.: Sä 20111107
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-1190, Fax: +49(0)5231/14-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 1 / 5
Weidmüller „RockStar® HighPower-250-A“ – Ein- bis vierpolige Hochstromsteckverbinder in Crimpanschlusstechnik für 250 A und bis 4.000 V . – Neu entwickeltes Anbaugehäuse mit Schnellmontagerahmen. – Modularer Aufbau des Gesamtsystems ermöglicht eine Vielzahl unterschiedlicher Steckverbinder.
Seine im Markt etablierte „RockStar® HighPower Steckverbinderfamilie“ erweitert Weidmüller jetzt um den neuen Hochstromsteckverbinder „RockStar®
HighPower-250-A“ in Crimpanschlusstechnik für 250 A und bis 4.000 Volt. Die
neuen Hochstromsteckverbinder sind modular aufgebaut, genauso wie die
bekannte „RockStar® HighPower“ 550-Ampere-Version. Durch die Verwendung von ein- bis vierpoligen Module erhalten die Anwender immer den passenden Steckverbinder für ihre jeweilige Applikation. Problemlos und platzsparend lassen sich die mit zu 250 Ampere belastbaren Leistungskontakte
montieren und so verschiedene vibrationsfeste Versionen realisieren: einen
Steckverbinder mit vier Leistungskontakten oder mit drei Leistungskontakten
und einem PE-Kontakt oder mit zwei Leistungskontakten oder als kompakteste Version mit einem Leistungskontakt. Das als Stecker-, Sockel- und Anbaugehäuse ausgelegte zweiteilige Aluminiumdruckgussgehäuse der Baugröße 8 ist mit einem großflächig dimensionierten PE-Anschluss ausgestattet;
gleiches gilt für den Gegenrahmen. Die hoch schlagfesten und korrosionsresistenten Gehäuse lassen sich problemlos montieren und sind in Schutzart IP
68 bzw. IP 69k ausgeführt. Beim neu entwickelten Anbaugehäuse unterstützt
ein Schnellmontagegegenrahmen mit vormontierten Befestigungsschrauben
die Montage. Weidmüller hat die Crimpkontakte des „RockStar® HighPower250-A“ neu konstruiert, so dass sie über die M25-Kabeleingangsbohrung demontierbar sind. Mehr-, fein- und feinstdrähtige Kupferleiter von 25 bis zu 95
mm2 lassen sich mit Standardcrimpwerkzeugen problemlos anschließen. Spezialwerkzeug ist nicht erforderlich. „RockStar® HighPower-250-A“ ist aufgrund
einer innen liegenden EMV-Anbindung, welche sich an den jeweiligen Kabeldurchmessern anpassen lässt, exzellent EMV beständig. Durch den Temperaturbereich von -50°C bis +120 °C und eine Schlagfestigkeit der Gehäuse bis 7
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 5
Joule lassen sich die neuen Hochstromsteckverbinder problemlos unter extremen Umweltbedingungen einsetzen.
Für verschiedene Hochstromapplikationen im Maschinen- und Anlagenbau, der
Prozessautomation, Verkehrstechnik sowie in Windkraftanlagen lässt sich die
„RockStar® HighPower-Steckverbinderfamilie“ vorteilhaft verwenden. Die innovative
Hochstromsteckverbinderfamilie zur steckbaren Energieübertragung besteht derzeit
aus den modularen Steckverbindersystemen „RockStar® HighPower-550 A“ und
„RockStar® HighPower-250-A“. „RockStar® HighPower“ wurde unter anderem für
Hochstromapplikationen in der Verkehrstechnik gemäß DIN EN 61373 KAT 2 –
Drehgestell entwickelt. Sein Einsatz ist im Bereich der Motorsteuerung, Wirbelstrombremse und dem Wagenübergang. Außerdem vereinfacht der Steckverbinder
den Austausch des kompletten Drehgestells.
Mit dem neuen Hochstromsteckverbinder „RockStar® HighPower-250-A“ in Crimpanschlusstechnik für 250 A und bis 4.000 Volt erweitert Weidmüller die „RockStar®
HighPower“ Familie. Konstruktiv für unterschiedliche Anwendungsbereiche entwickelt, stellt das in sich geschlossene System mit einer Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten die ideale Basis zur steckbaren Übertragung von hohen Spannungen und Strömen dar. Der robust und kompakt realisierte Steckverbinder nimmt
vier Leistungskontakte sicher und platzsparend auf. Die Bemessungsdaten betragen
max. 250 Ampere und 4.000 Volt. Die als Stecker-, Sockel- und Anbaugehäuse
ausgelegten zweiteiligen Aluminiumdruckgehäuse entsprechen der Baugröße 8. Für
das neue Anbaugehäuse wurde ein Schnellmontage-Gegenrahmen entwickelt, bei
dem die Befestigungsschrauben vormontiert sind. Alle Gehäuse verfügen über
einen großflächig dimensionierten PE-Anschluss; gleiches gilt für den Gegenrahmen.
Durch den modularen Aufbau des Gesamtsystems entstehen applikationsspezifisch
eine Vielzahl an Steckverbinderversionen: eine Version mit vier Leistungskontakten
oder mit drei Leistungskontakten und einem PE-Kontakt oder mit zwei Leistungskontakten oder als kompakteste Version mit einem Leistungskontakt. Die robusten
Gehäuse entsprechen der Schutzart IP 68 (IEC 60529) bzw. IP 69k (DIN 40050 Teil
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 5
9, Wasser). Der Temperaturbereich beträgt -50° bis +120 °C. Die innovativen Hochstromsteckverbinder basieren auf einem zweiteiligen, mit 7 Joule hoch schlagfesten
und korrosionsresistenten Aluminiumdruckgussgehäuse. Mit diesen Werten ist ein
Einsatz der Steckverbinder unter extremen Umweltbedingungen problemlos möglich. Die Gehäuseoberfläche ist in schwarzer Farbe (RAL 9005) pulverlackiert ausgeführt.
Im Gegensatz zu anderen Herstellern setzt Weidmüller auf die bewährte, wartungsfreie Crimpanschlusstechnik. Für den neuen Hochstromsteckverbinder
„RockStar® HighPower-250-A“ wurde der Crimpkontakt neu konstruiert, so dass er
über die jeweilige M25-Kabeleingangsbohrung demontierbar ist. Mehr-, fein- und
feinstdrähtige Kupferleiter von 25 mm2, 35 mm2, 50 mm2 70 mm2 oder 95 mm2
lassen sich mit handelsüblichen Crimpwerkzeugen problemlos anschließen. Verwendung finden zum Beispiel die Weidmüller Handcrimpwerkzeuge vom Typ
„MTR 160“ oder „MTR 300“. Spezialwerkzeuge sind nicht erforderlich.
Die Crimpkontakte bestehen aus einer hochwertigen Kupferlegierung mit versilberter Oberfläche. Sie zeichnen sich durch einen sichere und störungsfreie Übertragung von hohen Strömen und Spannungen aus. Für den Buchseneinsatz ist optional ein Berührungsschutz bestellbar.
Die Crimpkontakte lassen sich sicher in eine Isolierhülse schieben, welche anschließend mit einer Haltefeder gesichert wird. Die Isolierhülse besteht aus dem
hochwertigen Isolierstoff PA 66, der UL-gelistet und bahnqualifiziert ist. Der Hochstromsteckverbinder „RockStar® HighPower-250-A“ der Baugröße 8 ist in „Einzelkontakttechnik“ aufgebaut und lässt sich mit max. vier Kontakten bestücken, die
samt Isolierhülse in einem Rahmen gehalten werden. Ein unbewusstes Lösen der
Kontakte aus dem Halterahmen ist konstruktionsbedingt ausgeschlossen.
Das „RockStar® HighPower-250-A“ System verfügt über eine exzellente EMV-Beständigkeit. Dazu ist das System mit großflächig dimensionierten PE-Anschlüssen
ausgestattet, welche sich an den Stecker-, Sockel- und an den Anbaugehäusen sowie dem Gegenrahmen befinden. Die innen liegende EMV-Anbindung durch pass-
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 4 / 5
genaue Schirmbügel, die auf den jeweiligen Kabeldurchmesser abgestimmt sind,
trägt entscheidend zur sehr guten EMV-Beständigkeit bei.
Alle Materialien, die in den Einsätzen und Gehäusen zum Einsatz kommen, sind
frei von Schadstoffen. Bei ihrer Auswahl wurden existierende und geplante internationale Richtlinien zur Schadstofffreiheit berücksichtigt. Die in den Einsätzen
verwendeten Kunststoffe bestehen die internationalen Materialzulassungen der
Bahnindustrie, wie unter anderem DIN EN 5510 Teil2, NFF 16-101, NFF 16-102,
ASTM E 162, ASTM E 662 und Bombardier SMP 800C.
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Stichwort: Weidmüller „RockStar® HighPower-250-A“
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com und www.energie-signale-daten.de
Bildtexte:
Bild 1: Weidmüller „RockStar® HighPower-250-A“ – Ein- bis vierpolige
Hochstromsteckverbinder in Crimpanschlusstechnik für 250 A und bis
4.000 V . Detail 1: Für eine bestmögliche Montage sind die Stecker- als auch
die Sockelgehäuse zweiteilig ausgeführt. Detail 2: Durch den Temperaturbereich bis -50°C und eine Schlagfestigkeit der Gehäuse bis 7 Joule lassen
sich die Steckverbinder problemlos unter extremen Umweltbedingungen
einsetzen.
Bildnr.: Sä 20110914
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 5 / 5
Bild 2: Weidmüller „RockStar® HighPower-250-A“ – Die Crimpkontakte lassen sich durch die M25-Kabeleingangsbohrung aus dem Steckverbinder
demontieren.
Bildnr.: Sä 20110916
Bild 3: Weidmüller „RockStar® HighPower-250-A“ – Der modulare Aufbau
des Gesamtsystems ermöglicht eine Vielzahl unterschiedlicher Steckverbinder.
Bildnr.: Sä 20110915
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 1 / 3
Weidmüller IE-Leitung für PROFINET: Umspritzte Industrial-Ethernet-Leitung
mit PushPull-Steckverbindern als sichere Anschlusslösung für den
industriellen Einsatz.
Weidmüller bietet für PROFINET- und SERCOS-III-Netzwerke eine neue,
umspritzte IE-Leitung mit PushPull-Steckverbindern als sichere
Anschlusslösung für industrielle Einsätze. Gemäß PROFINET-Spezifikation
sind in IP67-Netzwerkinstallationen PushPull-Steckverbinder der Variante 14
vorgeschrieben. Weidmüller hat seine dementsprechenden Anschlusskabel
robust und eigens für Industrieeinsätze ausgelegt. Basierend auf
Komponenten mit STEADYTEC®-Technologie, gestatten auch die neuen
umspritzten IP67-Patchkabel Applikationen bis 10-Gigabit-Ethernet. Die
innovative Umspritzungstechnologie sorgt für Manipulationssicherheit,
effektiven Knickschutz und hohe Zug-/Querentlastung. Ausgeführt in
Schutzart IP67, zeichnet sich die Schnittstelle durch eine robuste Mechanik
aus. Jede Komponente entspricht der PROFINET-Spezifikation, konform zu
IEC 61076-3-117, Variante 14. Dank STEADYTEC®-Technologie bieten die
kompakten PushPull-Steckverbinder zudem eine sichere Schirmung. Die
konfektionierten Patchkabel PROFINET sind schleppkettentauglich (Typ.C)
Cat.5 umspritzt, sie entsprechen der Kategorie Cat.5 (ISO/IEC 11801) / Cat.5e
(TIA 568-B).
Eigens für PROFINET- und SERCOS-III-Netzwerke hat Weidmüller eine neue,
umspritzte IE-Leitung mit PushPull-Steckverbindern als sichere Anschlusslösung
für industrielle Einsätze konzipiert. Die PROFINET-Spezifikation schreibt in IP67Netzwerkinstallationen PushPull-Steckverbinder der Variante 14 vor. Die
dementsprechenden Patchkabel von Weidmüller sind robust und speziell für
Einsätze in Industrieumgebungen ausgelegt. Auch die neuen umspritzten IP67Patchkabel bieten, basierend auf Komponenten mit STEADYTEC®-Technologie,
Anwendungsmöglichkeiten bis 10-Gigabit-Ethernet. Dank der innovativen
Umspritzungstechnologie erweisen sich die IE-Leitungen als leistungsstark und
manipulationssicher, sie bieten effektiven Knickschutz und hohe Zugentlastung.
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 3
Eine robuste Mechanik zeichnet die Schnittstelle in Schutzart IP67 aus. Die
Komponenten entsprechen der PROFINET-Spezifikation, konform zu IEC 610763-117, Variante 14. Die kompakten PushPull-Steckverbinder bieten eine sichere
Schirmung (SF/UTP) - dank STEADYTEC®-Technologie.
Die konfektionierten Patchkabel PROFINET sind schleppkettentauglich (Typ.C)
Cat.5 umspritzt, sie entsprechen der Kategorie Cat.5 (ISO/IEC 11801) / Cat.5e
(TIA 568-B). Der Leiterquerschnitt beträgt 4*AWG 22/7 - 0,36 mm2, der maximale
Manteldurchmesser liegt bei 6,7 mm (Mantelwerkstoff PUR), der Aderisolationsdurchmesser beträgt max. 1,6 mm. Das Patchkabel ist auf 3 Millionen Biegezyklen
ausgelegt, bei einer Geschwindigkeit von 180 m/min, einer Beschleunigung von
4 m/s2 und einer Ziehkraft von ≤ 150 N.
Die zulässige Umgebungstemperatur im Betrieb reicht von -40 °C bis +70 °C, die
Verlegetemperatur von -20 °C bis +60 °C. Die Weidmüller IE-Leitung für
PROFINET weist eine sehr gute Abriebfestigkeit auf, sie ist flammwidrig gemäß
IEC 60332-1 und ölbeständig gemäß IEC 60811-2-1. PROFINET IE-Leitungen
stehen in den Längen 1 m, 2 m, 3 m, 5 m und 10 m ab Werk bereit.
Ein umfangreiches Zubehör für PROFINET komplettiert das Weidmüller Angebot:
Es reicht vom Abmantelwerkzeug AM 12 (für UTP und STP Datenkabel) bzw. IECST (für Koaxial- und runde Datenkabel) bis zu diversen Markierern für die
Betriebsmittelkennzeichnung, inklusive Einsteckschildern, transparenten Hülsen
und Leitermarkierern.
Für die Übertragung von Energie, Signale und Daten im Automobilbau gemäß den
Anforderungen der AIDA* offeriert Weidmüller ein durchgängiges Installationssystem,
welches den Verkabelungsrichtlinie für PROFINET entspricht. Das Installationssystem
kann sowohl in Kupfer- oder LWL-Technik ausgeführt sein und umfasst aktive und
passive Komponenten sowie entsprechendes Werkzeug.
Mit dem Multifunktionswerkzeug „HTX-IE-POF“ zum Abisolieren, Crimpen und
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 3
Schneiden für POF-Leitungen (Polymeroptische Faser) lassen sich IP 20 und IP 67 POF
LWL-Steckverbinder schnell, sicher und einfach konfektionieren. Ein nachträgliches,
zeitaufwendiges Polieren der Schnittflächen ist nicht notwendig.
*Automation Initiative of German Domestic Automobil Manufacturers kurz: AIDA
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Stichwort: Weidmüller IE-Leitung für PROFINET
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com und www.energie-signale-daten.de
Bildtexte:
Bild 1: Weidmüller IE-Leitung für PROFINET: Umspritzte Industrial-EthernetLeitung mit PushPull-Steckverbindern als sichere Anschlusslösung für den
industriellen Einsatz. Detail: Die innovative Umspritzungstechnologie sorgt
für Manipulationssicherheit, effektiven Knickschutz und hohe Zug-/Querentlastung.
Bildnr.: Sä 20111102
Bild 2: Gemäß PROFINET-Spezifikation sind in IP67-Netzwerkinstallationen
PushPull-Steckverbinder der Variante 14 vorgeschrieben. Weidmüller hat
seine dementsprechenden Anschlusskabel robust und eigens für Industrieeinsätze ausgelegt. Detail: Die innovative Umspritzungstechnologie sorgt für
Manipulationssicherheit, effektiven Knickschutz und hohe Zug-/Querentlastung.
Bildnr.: Sä 20111103
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 1 / 3
Weidmüller 7/8“-Steckverbinder: Robuste Steckverbinderlösung zur
Spannungsversorgung - auch frei konfektionierbar. Vergoldete,
korrosionsfreie Kontaktoberflächen sorgen für eine lange Lebensdauer.
Robuste Steckverbinderlösungen zur Spannungsversorgung bietet
Weidmüller mit seinen neuen 7/8 Zoll-Steckverbindern. Für verschiedene
internationale Einsatzfälle hat Weidmüller stets die passenden 7/8"Steckverbinder: Im Sortiment sind frei konfektionierbare Varianten,
Einbaustecker mit Vorder- und Hinterwandmontage sowie umspritzte
Leitungen. Die Kontaktträger sind 3-, 4- oder 5-polig ausgelegt. Zum Schutz
vor Korrosionen sind die Kontakte vergoldet - und gewährleisten so eine
lange Lebensdauer. Vergoldete Kontakte gleichwie eine geringe Steckkraft
sorgen zudem für hohe Übertragungssicherheit. Das Besondere dieser
Steckverbinder: Die frei konfektionierbaren Varianten sind - trotz ihrer
vergleichsweise geringen Abmaße – mit einem Schraubanschluss
ausgestattet. Die Leistungsdaten überzeugen: Sie reichen von 12 A bei der 3poligen Version bis 9 A bei der 4- bzw. 5-poligen Version. Ein Pin ist dabei
stets als PE-Kontakt ausgeführt. Die Bemessungsspannung beträgt in jedem
Fall mindestens 250 V. Dank dieser Eigenschaften sind die 7/8 ZollSteckverbinder prädestiniert für die Energieversorgung von diversen
Geräten, vor allem für I/O-Module.
Seit etwa 25 Jahren gibt es 7/8 Zoll-Steckverbinder – vorwiegend in Nafta-Staaten
und Asien. In Europa dominieren metrische Verschraubungen den Markt. Für
Anwender, die zöllige Verschraubungen mit PG Gewinde bevorzugen, bietet
Weidmüller mit den neuen 7/8 Zoll-Steckverbindern robuste SteckverbinderLösungen zur Spannungsversorgung, unter anderem für I/O-Module. Im
Weidmüller Portfolio befinden sich für verschiedene Einsatzfälle stets die
passenden 7/8"-Steckverbinder: Verfügbar sind drei Bauformen und zwar frei
konfektionierbare Varianten, Einbaustecker mit Vorder- und Hinterwandmontage
sowie umspritzte Leitungen. Die Kontaktträger (Stift/ Buchse) sind 3-, 4- oder 5polig ausgelegt. Vergoldete Kontakte stehen für eine lange Lebensdauer, sie
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 3
schützen vor Korrosionen und sorgen – bei geringer Steckkraft - für eine hohe
Übertragungssicherheit. Weidmüller 7/8"-Steckverbinder weisen eine Besonderheit
auf: Die frei konfektionierbaren Varianten sind, trotz ihrer vergleichsweise geringen
Abmessungen, mit der weit verbreiteten Schraubanschlusstechnik ausgestattet.
Für den Serienbereich sind hochrobuste, umspritzte Leitungen verfügbar. Nicht
zuletzt ermöglichen Einbausteckverbinder für Vorder- und Hinterwandmontage
einen steckbaren Geräteanschluss in Schutzart IP67.
Die Leistungsdaten reichen von 12 A bei der 3-poligen Version bis 9 A bei der 4bzw. 5-poligen Version, wobei ein Pin immer als PE-Kontakt ausgeführt ist. Bei
allen Weidmüller 7/8"-Steckverbindern beträgt die Bemessungsspannung mindestens 250 V – erreicht wird die hohe Spannungsfestigkeit durch einen weiten
Kontaktabstand. Die Steckverbinder eignen sich folglich bestens zur Energieversorgung von Geräten.
In der Regel sind die Weidmüller 7/8-Zoll-Steckverbinder für Steckzyklen größer
50 ausgelegt, die „einseitig offenen“ bieten Steckzyklen größer 100 und eine
Bemessungsspannung von 300 V.
Die Weidmüller 7/8"-Steckverbinder Produktfamilie (3-, 4- und 5-polig) umfasst:
Frei konfektionierbare SAI-Varianten mit Schraubanschluss 7/8", PG9,
Kabeldurchmesser 6...8 mm, gerade bzw. gewinkelt sowie frei konfektionierbare
SAI-Varianten mit Schraubanschluss 7/8", PG11, Kabeldurchmesser 8...10 mm,
gerade bzw. gewinkelt. Hinzu kommen folgende Einbaustecker: 7/8"
Steckverbinder für die Hinterwandmontage; 7/8" Steckverbinder, PG11 gleichwie
7/8" Steckverbinder PG13,5. Ergänzt wird das Sortiment durch ein Sensorleitung
7/8" Steckverbinder, einseitig offen (Stift gerade/ gewinkelt, Buchse gerade/
gewinkelt).
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 3
Stichwort: Weidmüller 7/8“-Steckverbinder
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com und www.energie-signale-daten.de
Bildtext: Weidmüller 7/8“-Steckverbinder: Robuste Steckverbinderlösung
zur Spannungsversorgung. Detail 1: Vergoldete Kontakte sowie geringe
Steckkräfte ermöglichen eine hohe Übertragungssicherheit. Detail 2: Frei
konfektionierbare Variante mit Schraubanschluss.
Bildnr.: Sä 20111101
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller Ges.m.b.H.
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M2; A – 2355 Wiener Neudorf
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Tel:+43(0)2236 6708/ Fax:+43(0)2236/6708- 199
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
e-mail:[email protected]
[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-29-1190, Fax: +49(0)5231/14-29-1097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement