Pressemappe_SPS_2012.pdf

Pressemappe_SPS_2012.pdf
Inhaltsverzeichnis
Weidmüller Industrie 4.0 − Weiterdenken für die Fabrik der Zukunft.
Weidmüller Gigabit Security Router: Sichere Kommunikation
zwischen Ethernet-Netzwerken mit integrierten VPNFernwartungsfunktionen in industriellen Netzwerken.
Weidmüller unterbrechungsfreie Stromversorgungen DC-USV:
Sichere Energieversorgung in der Automatisierung überbrückt
Netzausfälle bis zu 30 Minuten bei 40 A.
Weidmüller ConnectPower DC/DC: DC/DC-Wandler als AllroundTalent. Stabile und galvanisch getrennte Stromversorgung. −
DC/DC-Wandler der Schutzklasse III.
Weidmüller Überspannungsschutzgeräte VPU Typ 1, 2 und 3 für
Energienetze: Schutz vor Blitz und Überspannungen auf derzeit
höchstem Niveau nach aktueller IEC 61643-11 und zukünftiger EN
61643-11 (neu in 2013). - Zukunftsorientierte Schutzsysteme für
nachhaltigen Anlagenschutz.
Weidmüller FreeCon Active PROFINET Medienkonverter:
Konvertierung von RJ45- auf POF- Verkabelung – zugleich mit
Diagnose der LWL-Strecke und Meldung bei notwendigem
Austausch. In einem Modul vereint – Datenkommunikation und
Energieversorgung.
Presse-Information
Seite: 1 / 8
Weidmüller Industrie 4.0 − Weiterdenken für die Fabrik der Zukunft.
Wir stehen aktuell an der Schwelle zu dem, was als vierte industrielle Revolution betitelt wird. Unter den Begriffen „vierte industrielle Revolution“ oder
„Industrie 4.0“ steht die Integration der Internettechnologie in Produktionsprozesse, außerdem werden Entwicklungen wie „Cyber Physical Systems
(CPS)“ und das „Internet der Dinge“ vereint. In „cyberphysikalischen Systemen“ verfügt jedes Werkstück über ein digitales Produktgedächtnis, das
definiert, was es ist und was mit ihm geschehen soll. Produktionssysteme
leiten daraus ihre Aufgaben ab – über die gesamte Wertschöpfungskette
hinweg, vom ersten Bearbeitungsschritt bis hin zur Übergabe an die Logistik. Als Partner der Industrial Connectivity entwickelt Weidmüller einerseits,
in einem Projekt mit dem „Fraunhofer-Institut“ ein selbstkorrigierendes
Stanz-Biege-Werkzeug für die Produktion, andererseits offeriert Weidmüller
innovative Ethernet-Produkte für die Fabrik der Zukunft.
„Industrie 4.0“ stellt eine komplette Neuausrichtung der Industrie dar. Das Ganze
ist ein Paradigmenwechsel, der die Arbeitsstrukturen in Unternehmen neu
definiert, von der Planung über die Umsetzung bis zum Verkauf. In der „vierten
industriellen Revolution“ organisiert sich die Fabrik selbst. Produkte regeln ihren
eigenen Produktionsprozess, Rohlinge schicken über Funk ihren Fertigungsplan
an die Fabrikanlage, Werkstücke werden zu aktiven Steuerungskomponenten in
der Fabrik der Zukunft. Aus starren, unflexiblen Fertigungsanlagen werden
modulare, effiziente und ressourcenschonende „smarte Fabriken“. Die skizzierte
Vision mag auf den ersten Blick utopisch anmuten, doch sie lässt sich im
Zusammenspiel mit den derzeitigen Technologien bereits realisieren.
Schon heute erfolgt die automatische Identifikation mittels RFID oder StrichCodes, und zwar zur Fertigungssteuerung und auch zur eindeutigen Erkennung
von Produkten über alle Prozesse ihres Life Cycles. Die weitreichende Verbindung
über Sensoren der Produktionsanlagen und der Erzeugnisse ermöglicht das
Erfassen von Zuständen und das Auslösen von Aktionen, zum Beispiel um
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 8
drohende Ausfälle frühzeitig zu erkennen und so die Verfügbarkeit sicherzustellen.
In „Smart Factories“ werden zukünftig die physikalische Produktwelt und die
virtuelle Internetwelt untrennbar miteinander verbunden sein. In den „CyberPhysischen Systemen (CPS)“ bzw. im sogenannten „Internet der Dinge“
kommunizieren und handeln Produkte und Produktionsanlagen autonom und
tragen so die Prozesssteuerung mit ihrer eigenen Intelligenz. Ausgehend von der
spezifischen Funktion und der zentralen Steuerung jeder Maschine, strebt man hin
zu universeller Funktionalität und dezentraler Selbstorganisation. Soweit die
Theorie. Doch ist dieser revolutionäre Umschwung tatsächlich bereits zum Greifen
nah? Weidmüller jedenfalls hält bereits erste Lösungen in den Händen.
Selbstkorrigierende Fertigungsprozesse
Eine automatisierte und damit ressourcenschonende Produktion reduziert schon
heute erheblich die Fertigungskosten. Dieses weiter voranzutreiben, sieht
Weidmüller als einen wesentlichen Teil seiner wirtschaftlichen Verantwortung –
insbesondere vor dem Hintergrund der knapper werdenden materiellen Ressourcen. Weidmüller arbeitet kontinuierlich an der Optimierung von Fertigungsprozessen – in einem aktuellen Projekt speziell an der Selbstoptimierung innerhalb
der eigenen Produktionsanlagen.
Gefördert vom Bundesministerium für Forschung und Entwicklung, entstehen im
Rahmen des ostwestfälisch-lippischen Spitzenclusters „it’s OWL“ Innovationen für
intelligente, vernetzte Produktionssysteme. In einer Kooperation zwischen
Weidmüller und den Universitäten Paderborn und Bielefeld sowie dem Fraunhofer
Institut für Produktionstechnologie in Paderborn ist darunter das Projekt „Self X
Pro“ entstanden. Als Ansatz in Richtung des „Internets der Dinge“ entwickelt
Weidmüller mit den Forschungspartnern eine Lösung für die Selbstoptimierung
von Stanz-Biege-Maschinen, mit der Unregelmäßigkeiten im Produktionsprozess
eigenständig korrigiert werden sollen. Das Ziel: ressourcensparende Produktion
durch minimale Materialverluste und Steigerung der Qualität durch optimale
Prozessparameter. Die Selbstoptimierung ermöglicht darüber hinaus eine weitere
Miniaturisierung der Weidmüller Produkte und eröffnet die Realisation von völlig
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 8
neuen Produktinnovationen, bei bestmöglicher Qualität.
Wesentliche Basis der selbstkorrigierenden Fertigung sind eine hochpräzise
Messtechnik sowie die intelligente Vernetzung der Maschinen untereinander. Ein
Messsystem innerhalb der Stanz-Biege-Maschine erfasst die Kennwerte der
produzierten Teile und gibt Informationen über den Maschinenoutput an eine
intelligente Steuerung weiter: die Selbstoptimierung. Diese sorgt dafür, dass die
Stanz-Biege-Maschine auf die Abweichungen reagiert. Werkzeuge passen sich
selbstständig an und optimieren so den laufenden Fertigungsprozess.
Auf lange Sicht kann man die Selbstkorrektur auf ganze Produktionslinien
anwenden, in denen die Maschinen miteinander kommunizieren und
Unregelmäßigkeiten im Prozess weitergeben. Wird dann beispielsweise am
Anfang der Prozesskette erkannt, dass das Rohmaterial nicht genau die
gewünschten Eigenschaften besitzt, wird diese Information automatisch
weitergeleitet, sodass die nächsten Maschinen in der Prozesskette das optimieren
können. Zukünftig lassen sich so Ausfälle in ganzen Maschinensystemen und
Anlagen vermeiden. Gleichzeitig garantiert diese Technologie die optimale
Produktqualität auch dann, wenn der Prozess schwankt.
Ein weiteres Projekt im Rahmen des ostwestfälisch-lippischen Spitzenclusters „it’s
OWL“ mit Weidmüller Beteiligung trägt die Bezeichnung „InnovIIT“ – Innovative
Automatisierungsgeräte durch Industrial IT. Inhalt dieses Projektes ist die
Realisation von intelligenten Feldgeräte mit dem Ziel, den Engineering-Aufwand zu
reduzieren, „Plug-and-Play“ zu erlauben und Condition-Monitoring zu realisieren.
Integration von Ethernet-Schnittstellen
Damit innovative Produktionsprozesse dieser Art sich durchsetzen können, bedarf
es leistungsfähige, innovative Komponenten für sichere und gigabitfähige Kommunikationsnetzwerke. Aufgrund einer höheren Anzahl an Netzwerkteilnehmern
bestehen etwa gesteigerte Sicherheitsanforderungen an die Kommunikation, was
die Verwendung IPv6-fähiger Industrial-Ethernet-Geräte unabdingbar macht. Mit
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 4 / 8
gigabitfähigen Ethernet-Steckverbindern, Switchen und Routern aus dem praxisgerechten Industrial-Ethernet-Portfolio ermöglicht Weidmüller eine zuverlässige
Kommunikation in selbstkorrigierenden Fertigungsprozessen. Ein weiteres
Beispiel, wie Weidmüller Produkte in die Zukunft führen, ist die Integration von
Ethernet-Schnittstellen in Geräte mit autonomer Intelligenz. Auf diese Weise wird
die Möglichkeit eröffnet, lokale Informationen, beispielsweise von Sensorik und
Aktorik, nicht nur weiterzuleiten, sondern direkt vor Ort zu verarbeiten. Nahezu in
Echtzeit können so lokal Aktivitäten ausgelöst oder sogar Prozessentscheidungen
gefällt werden. Damit geht Weidmüller einen entscheidenden Schritt voran, der
zusammen mit den Schritten der Forschungs- und Industriepartner schon bald
über die Schwelle zur Industrie 4.0 führen kann.
IE-Line Steckverbindern mit STEADYTEC® – Technologie
Bei seinen Industrial Ethernet Steckverbindern setzt Weidmüller auf ein modulares
Plattformkonzept mit folgenden Vorteilen: Erstmalig durchgängige IP67-Lösungen
für die Kupfer- und LWL-Verkabelung; eine Vielzahl von Ausführungen mit freier
Kombination der Einsätze; Ausstattungsvielfalt bei Material und Anschluss; hochwertige Kontakttechnologie mit mehr als garantierten 750 Steckzyklen für Stecker
gemäß IEC 60603-7. IE-Line Steckverbinder mit STEADYTEC® –Technologie sind
gigabitfähig und in der IEC 61076-3-106 beschrieben. Die in der Norm genannten
Steckverbinder der Varianten 4 (Ethernet/TCP/IP) und 5 (Profinet) und Variante 1
(Ethernet IP) sind darüber hinaus in den Normen für anwendungsneutrale
Verkabelungen von Industriegebäuden ISO/IEC 24702 (FDIS), prEN50173-1:2006,
IEC 61918 (Automation Island) und sowie Feldbusinstallationen IEC 61784-5 vorgeschrieben. Die vollgeschirmten Steckverbinder bieten eine Übertragungsrate bis
10 G/Bit, sind kompakt gebaut und direkt im Feld werkzeuglos konfektionierbar.
Für das Konfektionieren der LWL-Einsätze mit polymeroptischen Fasern (POF)
bietet Weidmüller ein spezielles Handwerkzeug an. Mit dem innovativen
Multifunktionswerkzeug können Anwender die komplette Konfektionierung der
Steckverbinder vornehmen. Das Crimpen der Steckverbinder und das passende
Abtrennen der POF Fasern erfolgt in einem Arbeitsgang. Ein nachträgliches,
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 5 / 8
zeitaufwendiges Polieren der Schnittflächen ist nicht notwendig, da das exakte
Schneiden der Faser an der Ferrule durch ein rotierendes Messer erfolgt.
IPv6-fähige Managed Gigabit Ethernet Switches
Die Automationstechnik verlangt ständig nach höheren Datenmengen, darüber
hinaus gehören im Maschinenbau hohe Bandbreiten in den Fertigungsnetzen
mittlerweile zum Standard. Gigabit- und Fast-Ethernet unterstützen den Trend
zur vollautomatisierten Produktion, in der beispielsweise die Qualitätsprüfung der
Werkstücke durch eine optische Bildverarbeitung mit großer Bildauflösung
automatisiert abläuft. Die hohen Kommunikations-Anforderungen im industriellen
Umfeld, erfordern eine sehr hohe Anzahl an Netzwerkteilnehmern sowie
gesteigerte Sicherheitsanforderungen an die Kommunikation, das wiederum
macht die Verwendung von IPv6-fähigen Industrial-Ethernet Geräten
unabdingbar.
Weidmüller offeriert zwei IPv6-fähige Produktfamilien von Industrial Ethernet
Switches, die Value Line und die Premium Line. Die Managed Gigabit-Switches
der Produktfamilie Premium Line sind für den High-End Bereich konzipiert: Sie
verfügen über erweiterte Management- sowie Sicherheitsfunktionen und eignen
sich damit für anspruchsvolle Netzwerklösungen. Die Geräte sind mit Gigabit
Ethernet und Fast Ethernet Ports lieferbar. Varianten mit Full-Gigabit Ethernet
sowie Power-over-Ethernet runden das Programm ab. Dank ihrer integrierten
Ringredundanz-Technologie mit einer Wiederherstellungszeit von ≤ 20 ms,
erhöhen diese Geräte die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von industriellen
Netzwerken. Die Gigabit-Varianten erlauben den Einsatz in Netzwerken mit
hohem Kommunikationsaufkommen und optionale SFP-Transceiver bieten ein
hohes Maß an Flexibilität bei der Einbindung in LWL Netze. Gigabit Ethernet
Switches der Produktfamilie Premium Line von Weidmüller sind als Full-Level
managed Switches ausgelegt. Verfügbar sind Varianten mit Gigabit-Uplink-Ports
und Fast Ethernet Ports sowie Full-Gigabit Varianten mit bis zu 9 Gigabit
Ethernet Ports.
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 6 / 8
Weidmüller Managed Gigabit Ethernet Switches bieten einen breiten
Anwendungsbereich: Er reicht von Ethernet-Anwendungen mit hohen
Anforderungen an die Bandbreite (z.B. Bildverarbeitung), über Zentral-Switche in
hierarchischen Netzwerken sowie in redundant aufgebauten Netzwerken bis hin
zum Einsatz als Standalone-Gerät zum Bandbreiten-Management an
hochbelasteten Netzwerkpunkten. Nicht zuletzt eignen sich die Gigabit Ethernet
Switches bestens für alle datenintensiven Netzwerke mit einer hohen Dichte an
Netzwerkknoten.
Kommunikationsfähige Signalkonverter
Eine effektive Kommunikation zwischen unterschiedlichen Netzwerkteilnehmern
und die Durchgängigkeit von der Feldebene bis zur Unternehmensleitebene mit
nur einer Netzwerktechnologie – auf diese Trends der industriellen Automation
reagiert Weidmüller mit kommunikationsfähigen Signalwandlern, die durch eine
Ethernetschnittstelle direkt in bestehende Industrial Ethernet-Strukturen eingebunden werden können. Das Besondere ist, dass die ethernetfähigen Signalkonverter neben den typischen Funktionen wie Signalerfassung, -aufbereitung, -normierung und -ausgabe umfangreiche Diagnosefunktionen zur Verfügung stellen.
Die Signalkonverter zeigen, dass die Vernetzung der automatisierungstechnischen
Komponenten einfacher und effektiver gestaltet werden kann. Wenn man alle in
einer Anlage vorhandenen Geräte mit nur einer Bustechnologie zu einem Gesamtsystem vernetzt, ist ein geräteunabhängiger Austausch von Prozessdaten und
Diagnosefunktionen unter den Netzwerkteilnehmern möglich.
Begriffe:
Industrie 4.0 steht für die Integration der Internettechnologie in
Produktionsprozesse. Die Integration wird auch als 4.industrielle Revolution
bezeichnet.
Cyber physical Systems (CPS): Einheit aus computertechnischen und
physikalischen Systemen – z. B. ein kommunikationsfähiger Sensor.
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 7 / 8
Internet der Dinge: Verknüpfung physikalisch identifizierbarer Objekte (things) mit
virtuellen Repräsentanten nach dem Vorbild der Internetstruktur.
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Stichwort: Weidmüller Industrie 4.0
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com
Bildtexte:
Bild 1: Dr. Jan Stefan Michels, Leiter der Technologieentwicklung bei
Weidmüller.
Bildnr.: Dr_Michels.jpg
Bild 2: Weidmüller Industrie 4.0 − Weiterdenken für die Fabrik der Zukunft.
Bildnr.: Fabrik.jpg
Bild 3: Stanz-Biege-Maschine mit Selbstoptimierung. Die Selbstoptimierung
sorgt dafür, dass die Stanz-Biege-Maschine auf die Abweichungen reagiert.
Werkzeuge passen sich selbstständig an und optimieren so den laufenden
Fertigungsprozess.
Bildnr.: P1020629.jpg
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 8 / 8
Bild 4: Weidmüller IE-Line Steckverbindern mit STEADYTEC® – Technologie:
Die vollgeschirmten Steckverbinder bieten eine Übertragungsrate bis 10
G/Bit, sind kompakt gebaut und direkt im Feld werkzeuglos konfektionierbar.
Bildnr.: Steadytec-Gruppe.jpg
Bild 5: Weidmüller Managed Gigabit Ethernet Switches: Hochperformante
Gigabit-Switches für Anwendungen der industriellen Kommunikation mit
Gigabit-Ethernet-Ports und Fast Ethernet-Ports für Kupfer und Glasfaser.
Bildnr.: Sä 20110208.jpg
Bild 6: „Durch Ethernet zu mehr Prozesstransparenz.“ – Erste Prototypen einer neuen Signalkonverter-Generation von Weidmüller, die mit
einem Ethernet-Interface ausgestattet ist.
Bildnr.: Sä 20100304.jpg
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 1 / 4
Weidmüller Gigabit Security Router: Sichere Kommunikation zwischen
Ethernet-Netzwerken mit integrierten VPN-Fernwartungsfunktionen in
industriellen Netzwerken.
Der neue Gigabit Security Router von Weidmüller ist eigens für Industrienetzwerke entwickelt worden, er bietet eine sichere, zuverlässige
Kommunikation zwischen ethernetbasierten Maschinen und Anlagen sowie
übergeordneten Netzwerken. Der Industrial Security Router mit 2 Gigabit
Ports (LAN/WAN) macht die Vorteile der standardisierten EthernetKommunikation wie auch der industriellen Automatisierungstechnik nutzbar.
Aus Sicherheitsgründen sowie um ein effizientes Management des
Datenverkehrs zu gewährleisten, werden Maschinennetzwerke vermehrt
segmentiert und für den Netzwerkübergang industrielle Router eingesetzt.
Ideal geeignet für diese Aufgabe sind die Weidmüller Security Router. Sie
bieten höchste Performance aufgrund der Gigabit-Technologie auf beiden
Ethernet-Ports. Dank der integrierten „stateful-inspection“ Firewall und
weiterer Security-Funktionen (z.B. Maquerading) werden die
angeschlossenen Maschinenkomponenten zuverlässig vor unbefugtem
Zugriff geschützt. Hinzu kommen zusätzlich Leistungsmerkmale wie
Priorisierung und Kanalisierung des Netzwerkverkehrs, IP-Address-Mapping
zur Reduzierung von IP-Adressen und Anpassung von IP-Adressbereichen.
Weiterhin ermöglichen die integrierten VPN-Fernwartungsfunktionen
Anwendern den gesicherten internetbasierten Fernzugriff auf Komponenten
und Systeme im LAN-Netzwerk - wahlweise kabelgebunden über den WANPort oder mobilfunkgestützt über das UMTS-Interface. Für sichere VPNVerbindungen können sowohl die OpenSource-Technologie „OpenVPN“ als
auch die „IPsec“-Verschlüsselung, jeweils als Client und Server-Funktion,
eingesetzt werden.
Wenn es darum geht, dass Anwender auf ihre Maschinen und Anlagen sicher,
zuverlässig sowie standortunabhängig zugreifen wollen, ist der Router als VPNZugangspunkt für den Zugriff auf das Zielnetzwerk ideal geeignet. Router eröffnen
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 4
nur „legitimierten“ Daten den Zugang zu Industrienetzwerken. Der neue
Weidmüller Gigabit Industrial Security Router verlagert die Vorteile der EthernetKommunikation hinein in die industrielle Automatisierungstechnik. Das heißt, die
vertikale Daten- und Informationsvernetzung, wie sie in der EthernetKommunikation im Büroumfeld bereits existiert, soll in ihrer Standardisierung und
Einfachheit auch der industriellen Automatisierungstechnik nutzbar gemacht
werden. Anwender profitieren so von einer vertikalen Datenintegration - von der
Produktionsebene über das Büronetzwerk bis ins Internet. Allerdings sind
Automatisierungswelten höchst sensible Bereiche, die es gilt, zusätzlich und
eigens abzusichern. Hierzu eignen sich industrielle Router mit integrierten Firewallund Security-Funktionen ideal.
Die Industrial Security Router mit 2 Gigabit Ports (LAN/WAN) von Weidmüller
bieten statisches oder dynamisches Routing und unterstützen RIPv2/ OSPF. Die
Router leiten den Datenverkehr kontrolliert zwischen “geswitchten” EthernetNetzwerken (IP-Routing) weiter. Sie reduzieren Netzwerklasten durch Aufteilung in
separate Netzwerke (Broadcast-Limitierung) und bieten - dank Firewall und
Masquerading - Schutz vor unbefugten Zugriffen. Die Geräte implementieren
weitere Funktionen wie Priorisierung und Kanalisierung des Netzwerkverkehrs.
Hinzu kommen eine Reduzierung von IP-Adressen und die Anpassung von IPAdressbereichen durch IP-Adress-Mapping.
Weidmüller Router mit integrierten VPN-Fernwartungsfunktionen erlauben den
gesicherten Fernzugriff auf Komponenten und Systeme im LAN-Netzwerk. Der
Fernzugriff, zur standortunabhängigen Diagnose und Fehlerbehebung, kann
wahlweise über eine kabelgebundene oder mobilfunkgestützte Internetanbindung
erfolgen. So sorgt die Routervariante mit integriertem 3G/UMTS-Modem für eine
universelle Verfügbarkeit. Eine im Router integrierte Firewall, mit variablen und
umfangreichen Filterfunktionen, erkennt legitimierte Nachrichten und lässt sie
passieren. Nicht autorisierten Daten wird der Zugang zum Netzwerk verwehrt.
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 4
Sichere VPN-Verbindungen können über OpenVPN- und IPsec-Verschlüsselung
hergestellt werden. Die Aktivierung bzw. das Trennen einer VPN-Verbindung
erfolgt dabei über einen digitalen Eingang (Schlüsselschalterfunktion), diese
Möglichkeit erlaubt die Kontrolle über den Zugang zum Maschinennetzwerk.
Alternativ kann eine vorkonfigurierte VPN-Verbindung softwarebasiert auch über
den integrierten Modbus-TCP-Server aktiviert bzw. deaktiviert werden. Als
weiteres Sicherheits-„Add-On“ kann man den WAN-Port, typischerweise
angebunden an ein übergeordnetes Netzwerk, bedarfsweise trennen,
beispielsweise im Servicefall über die VPN-Einwahl per UMTS. Diese Funktion
lässt sich ebenfalls sowohl hardwareseitig über einen digitalen Eingang (z.B. per
Schlüsselschalter) als auch softwareseitig über ein ModbusTCP-Register steuern.
Zusätzlich zur integrierten Konfigurationsspeicherung im nicht flüchtigen FlashSpeicher kann die Ablage und Wiederherstellung der Gerätekonfiguration auch
über eine externe SIM-Speicherkarte erfolgen.
Die kompakt konstruierten Security Router (35 mm x 159 mm x134 mm (B x H x T)
ohne Antenne) besitzen zwei RJ45-Ports und einen USB-Port, einen SCM-Kartenleser für SIM-Speicherkarten, diverse LED-Anzeigen für Zustandssignalisierungen sowie digitale Ein-/ Ausgänge und einen Factory-Reset-Button. Der
Betriebstemperaturbereich entspricht industriellen Bedürfnissen: Er reicht von
–20°C bis +70°C.
Weidmüller hat in seinem Produktportfolio gleich mehrere überzeugende
Lösungen für Industrial-Ethernet-Netzwerke: Diese reichen von Kabeln und
Steckverbindern (IP20 und IP67) bis hin zu aktiven Industrial-EthernetKomponenten wie Switches, Medienkonverter und WLAN-Geräte.
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Stichwort: Weidmüller Gigabit-Industrial-Security-Router
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 4 / 4
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com
Bildtexte:
Bild 1: Weidmüller Gigabit Security Router: Sichere Kommunikation
zwischen Ethernet-Netzwerken mit integrierten VPN-Fernwartungsfunktionen
in industriellen Netzwerken. Detail 1: Über einen digitalen Eingang am Router
bzw. softwaregesteuert über den integrierten Modbus-TCP Server lässt sich
eine vorkonfigurierte VPN-Verbindung aktivieren und deaktivieren sowie die
Verbindung am WAN-Port trennen. Detail 2: Die Gigabit-Technologie auf
beiden Ethernet-Ports ermöglicht höchsten Datendurchsatz auch bei
verschlüsselten VPN-Übertragungen.
Bildnr.: Sä 20121020
Bild 2: Weidmüller Gigabit Security Router: Die Routervariante mit
integriertem 3G/UMTS-Modem erlaubt via Mobilfunk den Zugriff auf
Maschinen und Anlagen ohne eigene Festnetzanbindung.
Bildnr.: Sä 20121021
Bild 3: Weidmüller Gigabit Security Router: Der Fernzugriff über sichere
VPN-Verbindungen auf Maschinen und Anlagen ermöglicht die Diagnose und
Fehlerbehebung unabhängig vom Standort. In vielen Fällen kann man so auf
den Vororteinsatz eines Servicetechnikers verzichten.
Bildnr.: Sä 20121022
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 1 / 4
Weidmüller unterbrechungsfreie Stromversorgungen DC-USV: Sichere
Energieversorgung in der Automatisierung überbrückt Netzausfälle bis zu
30 Minuten bei 40 A.
Weidmüller bietet mit seinen unterbrechungsfreien Stromversorgungen (DCUSV) eine hochverfügbare 24 V Stromversorgung für die Automation. Eine
zuverlässige DC-USV vermeidet kostspielige Maschinen- sowie Anlagenstillstände und hält Sicherheitsfunktionen, Prozesskontrolle und Kommunikation für eine definierte Zeit aufrecht. Das wartungsfreie Puffermodul
empfiehlt sich bei Kurzzeitunterbrechungen im Bereich von mehreren 100
Millisekunden; je nach Anwendung erzielen Anwender mit dem Gerät eine
Lebensdauer von bis zu 10 Jahren. Die USV Steuereinheit in Verbindung mit
einem Batteriemodul überbrückt längere Netzausfälle sicher und zuverlässig.
Diese liefern, je nach Bedarf, Energie bis zu 40A für 30 Minuten oder 1A für
30 Stunden. Die temperaturkompensierte Ladekennlinie sorgt für eine lange
Lebensdauer der Batterien. Fünf fein abgestufte Batteriemodule von 1,3…17
Ah gestatten einen passgenauen Einsatz. Die direkt anreihbare Weidmüller
DC-USV benötigt bei nur 66 mm Baubreite wenig Platz im Schaltschrank. Die
TÜV-Zertifizierung sowie die in Vorbereitung stehenden Zulassungen cURus
und cULus ermöglichen den weltweiten Einsatz.
Seine Stromversorgungsfamilie ergänzt Weidmüller mit den neuen unterbrechungsfreien Stromversorgungen DC-USV, sie bieten eine hochverfügbare 24
V DC Stromversorgung für die Automation. Die DC-USV verhindert bei Netzunterbrechungen kostenträchtige Maschinen- und Anlagenstillstände; Sicherheitsfunktionen, die Prozesskontrolle und Kommunikation bleiben für eine definierte Zeit erhalten. Denn: bei Stromausfall am Systemeingang, versorgt die DC-USV die angeschlossenen 24V Automatisierungskomponenten unterbrechungsfrei über eine
festgelegte Zeit zuverlässig weiter. Maschinen und Anlagen lassen sich so in einen
definierten Zustand „fahren“ oder können sogar unbeeinflusst weiter betrieben
werden. Das wartungsfreie Puffermodul eignet sich für Kurzzeitunterbrechungen
im Bereich von mehreren 100ms, es besitzt je nach Anwendung eine Lebensdauer
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 4
von bis zu 10 Jahren. Die USV Steuereinheit in Verbindung mit einem Batteriemodul überbrückt längere Netzausfälle: Diese liefern je nach Bedarf Energie bis zu
40A für 30 Minuten oder 1A für 30 Stunden.
Ein komplettes DC-USV System lässt sich mit der USV-Steuereinheit mit dem
dazugehörenden Batteriemodul und dem versorgenden Netzteil aufbauen. Das
System stellt „Stützzeiten“ für die Automatisierungskomponenten im Minuten- oder
Stundenbereich bereit. Der modulare Aufbau erlaubt die Aufteilung der Gesamtlast
in „ungesicherte“ und „sichere“ Lastkreise, dadurch kann man häufig eine kleinere
USV auslegen und einsetzen.
Die USV Steuereinheiten von Weidmüller besitzen eine komfortable Statusanzeige
sowie vielfältige Einstellmöglichkeiten für den passgenauen Einsatz. Neben den
drei Relaiskontakten stehen drei zusätzliche, aktive Transistorausgänge für die
einfache Verdrahtung zur übergeordneten Überwachungseinheit zur Verfügung.
Jeder Signalausgang läßt sich zudem für eine optimale Anpassung an die
bestehende Logik mittels DIP Schalter invertieren. Ein Steuereingang zur
Batteriesperre (Interlock) ermöglicht das Freischalten der USV von der Batterie
und gewährt so ein sicheres Arbeiten an der Steuerung im Servicefall. Bei lediglich
66 mm Baubreite sparen die direkt anreihbaren DC-USV-Module Platz im
Schaltschrank.
Weidmüller bietet vielfältige Batteriemodule von 1,3…17 Ah, sie sind mit hochwertigen, wartungsfreien Blei-Vlies Batterien (AGM VRLA) ausgestattet. Der in den
Batteriemodulen integrierte Temperatursensor lässt sich mit dem „temp“-Eingang
der DC-USV verbinden. Die DC-USV misst dann die Batterietemperatur und führt
die Ladespannung entsprechend der temperaturkompensierten Ladekennlinie
automatisch nach, was die Lebensdauer der Batterie maximiert. Eine Ladezustandsanzeige ebenso wie Status- und Fehleranzeigen dienen der schnellen
Fehleranalyse. Die USV Steuereinheiten sind mit einer innovativen Lade- und
Entladeüberwachung ausgerüstet. Implementiert sind Schutzmechanismen gegen
Über-/ Tiefentladung, Verpolung und Stromüberlast.
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 4
Die Batterien stehen derzeit in fünf Varianten abrufbereit (24 V DC 1,3 Ah/ 3.4 Ah/
7.2 Ah/ 12 Ah/ 17 Ah). Sowohl die USV Steuereinheiten, in den beiden Varianten
24V 20A/10A und 24V 40A, als auch das Puffermodul DC BUFFER 24V 20A sind
in einem weiten Temperaturbereich einsetzbar, und zwar von -25˚C bis 70˚C bei
Montage ohne Abständen zwischen den Einheiten. Bei den beiden USVSteuereinheiten visualisieren vier LED dem Anwender vor Ort u.a. folgende
Meldungen: Den Füllgrad der Batterie (dreifarbige LED, 100 % = grün; <85 % =
gelb; <40 % = rot; <20 % rot blinkend), Puffern (gelbe LED), Alarm (rote LED) und
Abschaltung (gelbe LED). Zur Fernüberwachung werden die drei Statussignale
Alarm/Puffern/Laden mittels potentialfreien Relaiskontakten und zusätzlichen
Transistorausgängen angeboten.
Die ConnectPower DC-USV ermöglichen den weltweiten Einsatz in unterschiedlichen Applikationen, hierfür stehen die TÜV-Zertifizierung sowie die in Vorbereitung stehenden internationale Zulassungen (cURus, cULus).
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Stichwort: Weidmüller DC-USV
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 4 / 4
Bildtexte:
Bild 1: Weidmüller DC-USV: Die unterbrechungsfreie Stromversorgung überbrückt Netzausfälle bis zu 30 Minuten bei 40 A. Detail 1: Die Ladezustandsanzeige sowie die Status- und Fehleranzeige ermöglicht eine schnelle Fehleranalyse. Detail 2: Unterschiedliche Betriebsarten gewährleisten die bestmögliche Ausnutzung der Batterieenergie und somit einen flexiblen Einsatz.
Bildnr.: Sä 20121023
Bild 2: Weidmüller DC-USV: Die Batteriemodule sind mit wartungsfreien BleiVlies-Batterien (AGM VRLA) ausgerüstet. Ein integrierter Temperatursensor
ermöglicht eine stets exakte Batterieladung.
Bildnr.: Sä 20121024
Bild 3: Weidmüller DC-USV: Kurzzeitige Spannungsunterbrechungen von
mehreren 100 ms werden zuverlässig durch das wartungsfreie Puffermodul
überbrückt.
Bildnr.: Sä 20121029
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 1 / 3
Weidmüller ConnectPower DC/DC: DC/DC-Wandler als Allround-Talent.
Stabile und galvanisch getrennte Stromversorgung. − DC/DC-Wandler der
Schutzklasse III.
Mit ConnectPower DC/DC bietet Weidmüller einen neuen Gleichspannungswandler zur Aufbereitung und Potentialtrennung in 24 VDC Systemen. In
erdfreien Spannungssystemen, wie etwa in Notstrom-Batterien im Schiffbau,
gilt es die Steuerspannung galvanisch von der Batteriespannung zu trennen.
Der kompakt konstruierte DC/DC-Wandler in Schutzklasse III und
Überspannungskategorie III ist - dank seiner hohen Leistungsfähigkeit prädestiniert für derartige Anwendungen. Anwender profitieren, neben den
überdurchschnittlichen Leistungsdaten, gleich von vielen Gerätevorteilen:
Sie reichen von der hohen Schock- und Vibrationsfestigkeit, der äußerst
schmalen Bauform, über einen Wirkungsgrad von über 91 Prozent bis hin zu
einem Statussignal zur Fernüberwachung. Sein Gesamtpaket macht den
Gleichspannungswandler aus der PRO-M-Serie zum Allround-Talent, wann
immer es um 24-V-DC-Versorgungsspannung geht. Internationale
Zulassungen (cULus, cURus, GL) sowie die TÜV-Zertifizierung gestatten den
weltweiten Einsatz in unterschiedlichen Applikationen.
Für eine stabile und galvanisch getrennte Stromversorgung sorgt der neue
Weidmüller Gleichspannungswandler ConnectPower DC/DC. Die DC/DC-Wandler
der Schutzklasse III eignen sich insbesondere für den Einsatz in erdfreien Systemen. Dabei handelt es sich beispielsweise um Anwendungen mit Notstrombatterien im Bereitschaftsparallelbetrieb. Dort muss die Steuer- galvanisch von der
Batteriespannung getrennt werden. Der kompakte Weidmüller DC/DC-Wandler ist
für derartige Anwendungen bestens geeignet und bringt hierfür eine hohe
Leistungsfähigkeit mit. Der gemäß Schutzklasse III und Überspannungskategorie
III klassifizierte DC/DC-Wandler wartet zudem mit einer hohen Schock- und Vibrationsfestigkeit, einer äußerst schmalen Bauform, einem Wirkungsgrad von über 91
Prozent sowie einem Statussignal zur Fernüberwachung auf.
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 3
Der Gleichspannungswandler aus der PRO-M-Serie bietet Anwendern als
Allround-Talent all das, was eine sichere, stabile 24-V-DC-Versorgungsspannung
ausmacht. Der DC/DC-Wandler besitzt einen Rastfuß aus Metall, dies sorgt für
hohe Vibrations- und Schockfestigkeit. Außerdem senkt das schmal gebaute Gerät
den Platzbedarf: Die direkte Anreihbarkeit der DC/DC-Wandler bei nur 60 mm
Baubreite spart Platz im Schaltschrank. Integrierte Alarmausgänge überwachen
den Status der 24-V-Ausgangsspannung, etwa durch SPS-Steuerungen. Zudem
gleicht der DC/DC-Wandler Spannungsschwankungen aus, wie sie beispielsweise
bei ungeregelten Spannungsversorgungen oder laststrombedingten
Spannungsabfällen entstehen. Der robust und kompakt ausgelegte
Gleichspannungswandler (150 mm x 60 mm x 130 mm L/B/H) arbeitet zuverlässig
in einem weiten Temperaturbereich von -25 °C bis +70 °C. Dank internationaler
Zulassungen (cULus, cURus, GL) sowie die der TÜV-Zertifizierung lassen sich
weltweit unterschiedlichste Applikationen realisieren.
Der DC/DC-Wandler ist mit einer internen Eingangssicherung versehen. Als
Vorsicherung wird empfohlen: 16 A / DI/II Schmelzsicherung, 16 A, Char. B
Leitungsschutzschalter oder 16 A, Char. C Leitungsschutzschalter. Ausgangsseitig
bietet das Gerät einen Kurzschluss- und Überlastschutz sowie einen Powerboost
@ 24 V DC (60 °C), also 12 A für 1 min (ED = 5 %).
Der visuellen Kontrolle dienen unterschiedliche Kontrollmöglichkeiten: So unter
anderem eine grüne LED (DC OK) Ausgangsspannung ≥ 21,6 V, eine rote LED
(Störung) Ausgangsspannung ≤ 20,4 V, DC OK Transistorausgang „1“ (max.
Belastung): Ausgangsspannung ≥ 21,6 V (max. 250 mA), DC OK
Transistorausgang „0“: Ausgangsspannung ≤ 20,4 V, Status Relaiskontakt
Ein/Aus: Ausgangsspannung > 21,6 V / < 20,4 V. Sowohl beim Ein- als auch
Ausgang sorgen Schraubanschlüsse für sicheren Halt.
An Zubehör bereit stehen ein Diodenmodul (für Redundanz Stromversorgung) und
ein Kapazitätsmodul (für Impulsauslösung von Leitungsschutzschaltern).
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 3
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Stichwort: Weidmüller DC/DC-Wandler
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com
Bildtexte:
Bild 1: Weidmüller DC/DC-Wandler: Mit dem DC/DC-Wandler bietet
Weidmüller neue Gleichspannungswandler zur Aufbereitung und
Potentialtrennung in 24 VDC Systemen an. Internationale Zulassungen
gestatten den weltweiten Einsatz. Detail: Integrierte Alarmausgänge
ermöglichen die Statusüberwachung der 24 V-Ausgangsspannung.
Bildnr.: Sä 20121010
Bild 2: Weidmüller DC/DC-Wandler: Der Rastfuß aus Metall verleiht dem
Wandler eine hohe Vibrations- und Schockfestigkeit.
Bildnr.: Sä 20121011
Bild 3: Weidmüller DC/DC-Wandler: Der DC/DC-Wandler gleicht
Spannungsschwankungen aus, so dass eine exakte Anpassung an eine
stabile 24 V DC-Spannung gewährleistet ist.
Bildnr.: Sä 20121012
Bild 4: Weidmüller DC/DC-Wandler: DC/DC-Wandler der Schutzklasse III
eignen sich besonders für den Einsatz in erdfreien Systemen, beispielsweise
bei Anwendungen mit Notstrombatterien im Bereitschaftsparallelbetrieb.
Bildnr.: Sä 20121013
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 1 / 5
Weidmüller Überspannungsschutzgeräte VPU Typ 1, 2 und 3 für
Energienetze: Schutz vor Blitz und Überspannungen auf derzeit höchstem
Niveau nach aktueller IEC 61643-11 und zukünftiger EN 61643-11 (neu in
2013). - Zukunftsorientierte Schutzsysteme für nachhaltigen Anlagenschutz.
Weidmüller bietet eine neue, überzeugend konstruierte Blitz- und Überspannungsschutzserie VPU und sorgt so für Planungssicherheit und Investitionsschutz. Mit der umfassend ausgelegten Produktpalette VPU gemäß Typ
1, 2 und 3 für Energienetze lässt Weidmüller nahezu keine Wünsche offen
und gibt Antworten auf die aktuelle IEC 61643-11 und die zukünftige
EN 61643-11. Die 2013 eingeführte neue EN-Norm unterstreicht die hohe
Relevanz eines rundum zuverlässigen Blitz- und Überspannungsschutzes.
Basierend auf einer kombinierten Varistor-Gasableiter-Technologie erfüllt die
zukunftsorientierte Produktserie VPU bereits heute das neue internationale
Normenwerk und schützt dadurch Anlagen nachhaltig. Mit VPU sichern Anwender aber nicht nur ihre Anlagen ab, sondern auch ihren Planungsprozess: Dank der Normkonformität von mindestens fünf Jahren minimieren
Anwender mit dem neuen Blitz- und Überspannungsschutz VPU die Iterationsschritte bei der Planung nach der Anwendungsnorm IEC61643-12 und
damit verbundene Re-Designs. Gleich mehrere praxisnahe Produkteigenschaften unterstützen den Installateur beim Einbau und den Wartungsspezialisten beim Service der Blitz- und Überspannungsschutzanlage. So lässt
sich jedes VPU-Modul durch seine 180° Drehbarkeit auf kürzestem Wege
zum Blitzschutzpotenzialausgleich im Schaltschrank positionieren. Außerdem vermittelt ein großes zentriertes Statusfenster gut sichtbar alle Information über die Schutzfunktion. Ein neuer Tragschienenclip vereinfacht die
Montage, er ist werkzeuglos bedienbar. Die schnelle Demontage erfolgt einfach durch Zurückziehen des Rastfußes - auch aus einem Modulverbund
heraus. Die innovative Mechanik des Rastfußes löst dabei das VPU-Modul
präzise von der Tragschiene. Der vibrationssicher ausgelegte Ableiter rastet
hör- und fühlbar in den Sockel ein. Auch der Fernmeldekontakt lässt sich mit
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 5
„PUSH IN“-Anschlusstechnik schnell und zuverlässig anschließen. Er gibt
zuverlässig eine Information über den Status der Schutzfunktion.
Wie Schadensstatistiken der Sachversicherer belegen, gefährden Blitze oder
Überspannungen Gebäude und Anlagen in erheblichem Ausmaß. Für Anlagenbetreiber gilt es, ihre beträchtlichen Investitionen mit innovativen Technologien und
gemäß den aktuellen Normen zu schützen – schließlich schlagen die Kosten für
Schutzmaßnahmen nur mit einem Bruchteil dessen zu Buche, was ein Schaden
verursachen kann. Hersteller und Anwender von Blitz- und Überspannungsschutz
haben deswegen die Anforderungen an ein verlässliches Schutzsystem – zum
Schutz von Sachanlagen und Personen - neu definiert und in die bestehende IEC
61643-11 und zukünftigen EN 61643-11 (im Jahr 2013) einfließen lassen. Die
Normen gelten für Produkte der Überspannungsschutzgeräte im Energiebereich.
Die von Weidmüller neu konzipierte Blitz- und Überspannungsschutzserie VPU
bietet Anwendern Planungssicherheit und Investitionsschutz auf derzeit höchstem
Niveau. Die Produktserie VPU berücksichtigt aktuell die zukünftige EN 61643-11,
welche im Jahr 2013 erscheint. VPU-Module basieren auf einer kombinierten
Varistor-Gasableiter-Technologie, damit investieren Anwender bei ihren Anlagen
schon heute in einen normgerechten Blitz- und Überspannungsschutz von
morgen. Kunden sparen sich mit VPU kostspielige, langwierige und mit
Unsicherheit behaftete Re-Designs und Planungsiterationen. Das heißt, sie
müssen ihre bestehenden Pläne nach der dreijährigen Übergangsfrist der ENNorm in eine nationale Norm nicht erneut in Angriff nehmen, denn die Weidmüller
VPU-Produkte sind bereits nach den aktuellen Erfordernissen geprüft.
Weidmüller bietet mit VPU stets das passende Schutzkonzept. Entsprechend den
vielfältigen Anforderungen an Blitz- und Überspannungsschutz ist die Produktpalette von Weidmüller ausgestaltet: Mit rund zweihundert Varianten deckt die
neue VPU-Serie die verschiedenen Schutzzonen und Schutzklassen ab. Dies
ermöglicht ideale Produktlösungen für individuellen Schutzbedarf – von der
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 5
Anlagen- und Gebäudeinfrastruktur über den Maschinenbau bis hin zur Prozesstechnik und den erneuerbaren Energien.
Für Lösungen in der Anlagen- und Gebäudeinfrastruktur steht ein komplettes
Produktprogramm von VPU Typ 1 und Typ 2 für alle Netzvarianten TN-C, TN-S,
TN-C-S, TT und IT zur Verfügung. Das Programm umfasst leckstromfreie Geräte
des Typ 1 als bestmöglichen Schutz für den Einsatz vor dem Zähler. Darüber
hinaus offeriert Weidmüller einen zuverlässigen Schutz vom Typ 3 für alle
wichtigen Endgeräte.
Gemäß IEC 62305 darf der Leitungsweg vom Überspannungsschutzmodul zum
PE-Anschluss maximal 50 cm betragen. Durch die 180°-Drehbarkeit des Sockels
lässt sich jedes VPU-Modul auf kürzestem Wege zum Blitzschutzpotenzialausgleich im Schaltschrank positionieren. Außerdem sorgt das um 180° drehbare
Unterteil der Steckmodule für eine gute Übersicht im Schaltschrank. Der PE-Leiteranschluss kann variabel von oben oder von unten erfolgen. Dadurch ist der
Ableiter stets korrekt einsetzbar.
Auch Photovoltaikanlagen lassen sich optimal mit der Produktgruppe VPU PV
schützen. Das gesamte Produktportfolio an Blitz- und ÜberspannungsschutzGeräten für Photovoltaik-Anlagen entspricht der aktuellen Photovoltaik Norm EN
50539-11, die in 2013 veröffentlicht wird. Damit kann die VPU PV Serie nach der
Anwendungsnorm CLC/TS 50530-12 zur Errichtung vom Überspannungsschutz in
Photovoltaikanlagen installiert werden.
Bei Windenergieanlagen, wofür Weidmüller ebenfalls eine umfassende
Produktpalette neu im Angebot hat, überzeugen die VPU-Module durch ihre
vibrationssichere Verriegelung und sorgen für hohe Sicherheit, die das
konventionelle Maß übersteigt.
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 4 / 5
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Stichwort: Weidmüller Überspannungsschutzgeräte VPU Typ 1, 2 und 3
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com/VPU
Bildtexte:
Bild 1: Weidmüller Überspannungsschutzgeräte VPU Typ 1, 2 und 3 für
Energienetze: Basierend auf einer kombinierten Varistor-GasableiterTechnologie erfüllt die zukunftsorientierte Produktserie schon heute das
neue internationale Normenwerk und schützt dadurch Maschinen und
Anlagen auf höchstem Niveau.
Bildnr.: Sä 20121014
Bild 2: Weidmüller Überspannungsschutzgeräte VPU Typ 1, 2 und 3 für
Energienetze: Mit der umfassend ausgelegten Produktpalette VPU für Energienetze gibt Weidmüller Antworten auf die erhöhten Normgrenzwerte der
IEC 61643-11 und zukünftiger EN 61643-11 (neu in 2013). Detail 1: Große zentrierte Statusfenster informieren präzise über den Status der Schutzfunktion.
Detail 2: Der vibrationssicher ausgelegte Ableiter rastet hör- und fühlbar in
den Sockel ein.
Bildnr.: Sä 20121016
Bild 3: Weidmüller Überspannungsschutzgeräte VPU Typ 1, 2 und 3 für
Energienetze: Die VPU Typ 1 Produkte überzeugen durch einen Überspannungsschutz in Varistor-Gasableiter-Technologie. Detail 1: Eine schnelle
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 5 / 5
Montage erfolgt durch den neuen Tragschienenclip, er ist werkzeuglos bedienbar. Detail 2: Der Fernmeldekontakt mit „PUSH IN“-Anschluss ist schnell
angeschlossen. Er gibt zuverlässig eine Information über den Status der
Schutzfunktion.
Bildnr.: Sä 20121017
Bild 4: Weidmüller Überspannungsschutzgeräte VPU Typ 1, 2 und 3 für
Energienetze: Durch die 180°-Drehbarkeit des Sockels lässt sich jedes
VPU-Modul auf kürzestem Wege zum Blitzschutzpotenzialausgleich im
Schaltschrank positionieren.
Bildnr.: Sä 20121015
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 1 / 4
Weidmüller FreeCon Active PROFINET Medienkonverter: Konvertierung von
RJ45- auf POF- Verkabelung – zugleich mit Diagnose der LWL-Strecke und
Meldung bei notwendigem Austausch. In einem Modul vereint – Datenkommunikation und Energieversorgung.
Der neue AIDA-konforme FreeCon Active PROFINET Medienkonverter von
Weidmüller dient einerseits der Konvertierung von RJ45 auf POF und bietet
andererseits eine Diagnose der LWL-Strecke mit Meldung bei notwendigem
Austausch. Hiermit unterstützt Weidmüller Anwender, so unter anderem in
der robotergestützten Fertigung, die sich Stillstandzeiten nicht erlauben
können und offeriert gleichzeitig eine Produktlösung, die selbständig meldet,
wenn die Leitungen verschlissen sind. Der FreeCon Active PROFINET
Medienkonverter kombiniert die Vorteile einer LWL-Verkabelung mit
einfacher Anschlusstechnik: Dank dem Weidmüller Medienkonverter sind
Lösungen mit einer POF-basierte Verkabelung gemeinsam mit RJ45Schnittstellen-Geräten anschließbar. Das kompakt gebaute Gerät im
robusten Metallgehäuse wandelt aber nicht nur das KupferÜbertragungsmedium (RJ45) nach POF, sondern überwacht ebenso das
optische Bugdet der gesamten POF-Strecke – und zwar in Echtzeit. Sobald
die Toleranzen überschritten sind, gibt der Medienkonverter via PROFINET
einen Alarm an die übergeordnete Steuerung – dies gestattet eine
vorbeugende Wartung, bevor Störungen auftreten oder die Anlage ungewollt
zum Stillstand kommt.
In der robotergestützten Fertigung, wo sich Anwender Stillstandzeiten nicht
erlauben können und auch verschlissene Leitungen kaum tolerierbar sind, werden
Geräte mit RJ45-Schnittstellen in POF-Umgebungen betrieben (POF = Lichtwellenleiter aus Kunststoff). Der FreeCon Active PROFINET Medienkonverter von
Weidmüller bietet eine überzeugende Lösung für derartige Anforderungen: Er
kombiniert die Vorteile einer LWL-Verkabelung mit einfacher Anschlusstechnik.
Denn sobald es darum geht, eine POF-basierte Verkabelung mit Geräten mit RJ45
Schnittstelle gemeinsam anzuschließen, erfordert dies einen Medienkonverter.
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 2 / 4
Zudem ist allgemein bekannt, dass POF-Fasern einem natürlichen Alterungsprozess unterliegen, wodurch die Dämpfung kontinuierlich ansteigt und
Ausfallzeiten provoziert. Weidmüller liefert Antworten auf all diese Fragen in einem
einzigen Gerät - dem neuen AIDA-konformen FreeCon Active PROFINET
Medienkonverter (AIDA = Automatisierungs-Initiative Deutscher Automobilhersteller). Er
ist durch ein robustes Metallgehäuse geschützt und wandelt das Übertragungsmedium Kupfer (RJ45) nach POF; gleichzeitig überwacht der Konverter in Echtzeit
das optische Bugdet der POF-Strecke. Beim Überschreiten der Toleranzen
alarmiert der Medienkonverter über PROFINET sofort die übergeordnete
Steuerung und erlaubt so eine präventive Wartung.
Insgesamt erweist sich der neue, kompakt gebaute FreeCon Active PROFINET
Medienkonverter als passgenaue Produktlösung für Applikationen wie
Roboteranwendungen im Automobilbau. Seine geringen Abmessungen verkleinern
die potenzielle Störkontur eines Roboters. Und sowohl bei der Inbetriebnahme als
auch im laufenden Betrieb unterstützt der Weidmüller FreeCon Konverter
robotergestützte Anwendungen. Bei der Inbetriebnahme vermeiden relevante
Informationen über die Dämpfung und Länge der Verkabelung ein langwieriges
Messen, Dokumentieren gleichwie Zertifizieren und sorgen so für eine signifikante
Zeitersparnis. Und ob ein Schlauchpaket während des Betriebs zum Austausch
ansteht, bedarf keiner groben Schätzungen mehr: Erreicht die Dämpfung einen
kritischen Punkt und muss das Schlauchpaket ausgetauscht werden, erhält die
Steuerung eine Alarmmeldung, noch bevor es zu Störungen oder gar einem
Stillstand der Anlage kommt.
Den FreeCon Active PROFINET Medienkonverter (IP 65) schützt ein robustes AluProfil, der Deckel besteht aus lackiertem Zinkdruckguss. Diverse, gut sichtbare
LED-Anzeigen signalisieren den ordnungsgemäßen Gerätebetrieb oder
visualisieren mögliche Fehler (P1: Port aktiv, P2: Port aktiv, SF: Sammelfehler, BF:
Busfehler, US1: Spannung 1 (Elektronik), US2: Spannung 2). Der 780 Gramm
leichte FreeCon Medienkonverter vereint in einem Modul die Datenkommunikation
und die Energieversorgung (Datenschnittstelle: PROFINET PushPull SCRJ POF
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 3 / 4
(V14), PROFINET PushPull RJ 45 (V14); Powerschnittstelle: PROFINET PushPull
Power). Dies minimiert gleichermaßen die Lagerhaltung und den Zeitaufwand bei
einem erforderlichen Austausch. Außerdem reduziert dies Instandhaltungskosten
und erhöht die Anlagenverfügbarkeit.
Zusammen mit dem Multifunktionswerkzeug „HTX-IE-POF“ für eine schnelle und
reproduzierbare Konfektionierung von SC-RJ-Steckverbindern, bietet Weidmüller
ein komplettes Komponentenpaket für Übertragungslösungen mit POF-Lichtwellenleitern.
Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von
Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.
Stichwort: Weidmüller FreeCon Active PROFINET Medienkonverter
Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com
Bildtexte:
Bild 1: Weidmüller FreeCon Active PROFINET Medienkonverter:
Konvertierung von RJ45- auf POF-Verkabelung – zugleich mit Diagnose der
LWL-Strecke und Meldung bei notwendigem Austausch. Detail:
Alarmmeldung via LEDs bei Toleranzüberschreitung.
Bildnr.: Sä 20121001
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Presse-Information
Seite: 4 / 4
Bild 2: Weidmüller FreeCon Active PROFINET Medienkonverter: Präzise
Informationen über die Dämpfung und Länge der Verkabelung vermeiden
langwieriges Messen, Dokumentationen sowie Zertifizieren und sorgen so
für eine signifikante Zeitersparnis bei der Inbetriebnahme.
Bildnr.: Sä 20121002
Bild 3: Das Weidmüller Multifunktionswerkzeug HTX-IE-POF vereint die
Arbeitsschritte Schneiden, Abisolieren und Crimpen. Detail: Das rotierende
Messer schneidet exakt die POF-Faser an der „Ferrule“. Ein nachträgliches
Polieren der Schnittfläche entfällt. Der Anwender erzielt eine große
Zeitersparnis.
Bildnr.: Sä 20101109
Kontaktadresse für Kunden:
Weidmüller GmbH & Co. KG,
Weidmüller Schweiz AG,
Weidmüller GmbH
Ohmstr. 9, D-32758 Detmold
Rundbuckstr. 2, CH-8212 Neuhausen am Rheinfall 2 IZ Nö Süd Str.2, Obj. M59; A – 2355 Wiener
Tel:+49(0)5231/1428-0
Tel: +41(52) 6740707 / Fax: +41(52) 6740708
Neudorf, Tel:+43(0)2236 6708-0
Fax:+ 49(0)5231/1428-116
Fax:+43(0)2236/6708- 199
[email protected]
e-mail:[email protected]
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Fachpresse, Dipl.-Ing. Horst Kalla, Postfach 3030, D-32720 Detmold,
Tel: +49(0)5231/14-291190, Fax: +49(0)5231/14-291097
Besuchen Sie uns im Internet: http://www.weidmueller.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement