Zeiss | Victory FL 8x56 T* | Roland Zeitler

rg
=
3
F
5
s=)
Eitie rtredizinische
Studie in
ren Fernglasproblemlosbewiilti- I-ebemclkbar macht Mau kann
gen Für clie Pirsch, Ar,rslands- aul' kurzc r-rndr-r-riltlere
E.ntler- den USA zr-rrPupillenöflirung
hat
genr-igend
Es
ic Ansitzjagdin Morgcr.r- r-rndTagesjagden
ist ein liihrigcs. luLlngeu
Detailsclkerr- neue Erkenrrtnissegebracl-r1
T\,
nen und au1'rveitcEntfernunger-r w l r d e c l e r m a x i r r ä l e P u p i l l e n I
t unclAbenddiirnmerLlng l e i c h t e sZ w e i t g l a si d e a l .
t l u L c l r n r e s sr eorn M e n s c h e nz w i LJ
sowie clie zunehmencte
D i e K e n n d a t e n8 x 5 6 s t e h e n W i l d g u t a u s n t a c h e n
Nachtjagdaul'Saucnund Fr-ichsc liir eine achtlircheVergrößelr-rug
Im Verhilltniszr-rrVcrgröße- schendlei Lrnd88Jahrenermitlelt.
- i n v i e l e n G e b i e t e n a u c h a u f irnd56Millimeler Objektivclurch- rung ist ein Objektivdurchmesser Dabei kanr heraus.dassder Pusehr inclividr"rRotwild - erlbrdem ein lichtstar- messer.SiesindIclealwerte
lür ein v o n 5 6 M i l l i m e t c r no p t i m a l .M i 1 pillendirrchmesser
R o l a nZde i t l e r
kes Fernglas.\br allem bei der Ansilz- r-rndNachtglas.Die acht- d e n W e r t e n 5 6 M i l l i n r e t e ru n d e l l u n t l u u t e r s c h i e d l i ci sht .
Vergrößerur.rg
ergibt
Bis etlva 25 Jahre haben die
Arrsitzjagd spielen Gröfie r.rnd 1'ache
ist einerseits achtfachcr Vergrößerr.rng
scchs
t i r r eA u s t r i t t . p r r p irl lcer rrti c - nreistenMenschenzwiscl-tcr-r
G e w i c h t e i n e u n t e r g e o r d n e l e starkgerrug.um genügendDetails s i c l e
llolle. clenndie in der Regelkur- zu erkennen.anclererseits
noch ben Millimelern (Objeklivdurch- r-rnclacl-rtMillir-nelermaximale
im Alter zwischen
zen Wegezur Ar-rsitzeinrichtr-rugnicl-rtso l-roch,dasssich Handun- nresserdividiertdLrrchVergröl3e- Pr-rpillenweite.
kannr-nanar-rch
n'riteinem schwe- rurhestarknegativclurcl-r
Unschllr- rLrngergibt clieAustrittspupille). 25 Lrnd45Jahrcnsindeszwischen
B4
DJz7r'r'tog
DieTestkandidaten:
0ben(vl.):Leica
Geovid,
Luger,
Meopta
Meostar,
Minox,
l.likon
Monarch.
Mitte:0ptolyth
Royal,
0ptolyth
Vial{ova,
Steiner
t'lighthunter,
Swarovski
SLC.
Unten:
Zeiss
Classic
Dialyt,
Zeiss
Victory
FL
das
Diese
Atrlka
hellem
,sicftauch
ton ihrem
trennen
fiinf und siebenMillimeterund
zwischen
45 und 65 Jahrenzwischenvier und sechsMillimeter.
Ab einem Alter von 65 Jahren
zwischen
vierundfiinf Millimeter.
Erstaunlich
ist aber,dasses ein
75-Jähriger
auf siebenMillimeter
Pupillenweite
bringenkann. Jedochwarenauch75-jährige
Menschendabei,die es auf nichtma1
drei Millimeter Pupillenweite
brachten.Ebensowie die Pupillenweiteist auchdie NachtsichtFähigkeit
von Menschzu Mensch
sehr unterschiedlich.
Jedochist
eineetwasgrößere
Austrittspupille alsdiePupillenweite
desAuges
vorteilhaft.
damandanndieeigenePupillenichtsogenauzurAustrittspupilledes Fernglases
zentrierenmuss.Handunruhewirkt
sichwenigeraus.
Die Austrittspupilleerkennt
man,wennmandasGlasaufeine
helleFlächehältund auseiniger
EntfernungaufdasOkularblickt.
Die helle, kreisförmigeFläche
stelltdie Austrittspupille
dar.Sie
soll gleichmäßig
kreisrundsein.
UnförmigeAustrittspupillen
weisenauf einenoptischenMangel
hin.
einmehrlinsiges
Objektivundein
Okularmit beispielsweise
sechs
oderachtLinsen.Gläserwerden
oft miteinanderzu einer Linse
verklebt.
Neuerdings
verwenden
einige
Optik
Hersteller
fl uoridhaltige
ObjektivDie QualitäteinerOptikbeginnt linsen.Mit ihnenisteineapochromit der Optikrechnung
und Aus- matischeKorrekturmöglich.Bewahl geeigneterGlassortenmit sonderswird damiteineextreme
bestimmten
Lichtbrechungsinde-Farbtreue
erreicht,aberaucheine c
xen.Glassorten
für verschiedene sehrhoheSchärleund ein ausgeLinsenmüssenaufeinander
abge- zeichneterKontrast.Die Optik I
o
stimmtsein.In derRegelhatman wird an allen Glas-und Luftflä- I
t/2008D!z8 5
Geovid8x56 BRF
ebenfalls
nicht
alleVergütungen
aufgebracht
Weqen
desLasers
können
LaserhatdenZusatznutzen
eines
eingebauten
DasLeica
Geovid
8x56BRF
geringen
ttvird
Falschlichtanteil.
Geboten
Fernglas
hat
einen
extrem
Das
kleines
0bjektiv werden.
DerLaser durch
einzusätzliches
entfernungsmessers.
gestochen
abbildende,
brillante
0ptik
mit
hervorragender
wirdeine
scharf
wirddurch
das
ausgesandt.
Dasreflektierte
Laserlicht
anderMittelachse
ge- Randschärfe,
Farbsäumen
undsehrgutem
Kontrast.
InderPrasehrgeringen
undmittels
Strahlenteilerprisma
aneineFotozelle
0bjektiv
aufgefangen
gemessenen
robust.
essichalsiührigundsehr
Zeitdauer
wirddieEntfernung
ermittelt. xiserwies
leitet.
Aufgrund
der
liegtessichtgibteseinen
insbesondere
beiKontrast
undBildhelligkeit,
InBildbrillanz,
für
Neben
derEinzelentfernungsmessunq
Scan-Modus
dieaberdenVorteil
derLaserentfernungsZeiss
undSwarovski,
Un- barhinter
Ziele.
Gemessen
werden
kann
vonzehn
bisl200Meter.
sichbewegende
geistdieDetailerkennbarkeit
Auch
beiderNachtjagd
nichtbieten.
nicht,
sodass
auch messung
Meter
stören
Zweige
oderAsteimMessbereich
terzehn
geringer.
gemessen
etwas
Trotzdem
istdasLeica
Geovid
beiden
Gläsern
diesen
werden
kann.
InderPraxis
ergab
sichei- genüber
ausderDeckung
heraus
insehr
genaue
Mankommt
mitdemGlas
auch
nachtjagdtauglich.
wer- vollkommen
neäuperst
Messung.
Wild
konnte
biszu600Meter
angemessen
passt
zurecht.
Selbstverständlich
sindPhasenkorrekschwierigen
Lichtsituationen
Wald
biszuI 000Meter.
DieHelligkeit
der[ntfernungsanzeige
den,
undDrehaugenmuscheln
v0rhanBrillenträgerokulafe
tur,Innenfokussierung,
an.
sichautomatisch
derUmgebungshelligkeit
istmit116
Metern
befriedioend.
Sehfeld
zurMessung
kann
bequem den.Das
DerDruckknopf
aufderGehäuseoberseite
Das
werden.
Ebenso
diegr0[}e
F0kussierwalze
aufderMittelachse.
erreicht
gesamte
Anbeiden
Okularen
befindet
Aluminiumgehäuse
istgummiarmiert.
Amrechten
0kular
lässt
sichsoauch
dieEntfersicheinDioptrienausgleich.
wiegende,
nur182Millimenungsanzeige
optimal
schärfen.
Das
1100
Gramm
inder
Glas
hateineausgezeichnete
Balance
undliegtsehrruhig
terhohe
Eserwies
und
Hand.
sichalssehrrobust
DieLichttransmisimWasserbad
alsdicht.
(Tag
Prozent
sionvon83,5/ 81,3
/ Nacht)
inderlinken
Fernglashälfte
undll,6| 81,9
Prozent
inderrechten
Fernglashälfte
stehtzwarhinter
Zeiss
undSwarovski
Leica
Geovid
mitEntfernungsmesser:
zurück,
istabertrotzdem
fürein
deutlich
Anbeiden
Okularen
können
mitDachkantprismen
sehrhoch.
Fernglas
dieDioptrien
verstellt
werden.
Werte
ergeDieleicht
unterschiedlichen
liegtdieTaste
zur
Aufder0berseite
derLasertechnik
unddes
bensichwegen
Entfernungsmessung.
Beobachten
Strahlenteilerprismas.
Beim
sindsienichtmerkbar
beiherDieAuflösung
istsehrhoch
Randschärfe.
Diebinokulare
vorragender
muss
indervertikalen
AusrichJustierung
tungbeanstandet
werden.
Sieübersteigt
DIN
festgelegten
Wert
und
dennach
werden.
müsste
nachgebessert
chenmehrfachvergütet,um Lichtreflexeund damitLichtverlustzu
verringem.Man bringt dabeiverschiedeneSchichtenvon Metalloxidenund -fluoridenauf.
Bei Dachkantprismennach
Pechanwirdein SpiegelzurLichtumleitungbenutzt.Hochwertige
Gläsersind hier mit einer mehrfachendielektrischenSpiegelbeschichtung ausgestattet. Man
bringt bis zu 60 hauchdünne
Schichtenauf.Sieergebenbei der
Lichtumleitungkeinen Lichtver-
86
ow/zool
lust und steuern eine optimale
FarbtreuedurchKorrekturendes
Lichts, die aufgrund des Lichtdurchgangs
durchdie Optikerforderlichwird.
Die Vergütungauf den Außenflächenvon Okular und Objektiv sollteabrieb-und kratzfest
sein.Neuerdingswerdendie Linsenaußenfl
ächenmit Nanotechnik
gemacht.
Durch diese
,,uneben"
FormperltWasserschnellab.Dadurch wird auch ein Beschlagen
möglichst verhindert. Der Seh-
komfort und das Erkennenvon chenhierdeutlichüber90Prozent.
Objektenbei Regenwerden er- AllgemeinliegtdieLichttransmission bei Porroprismengläsern
höht.
Dachkantprismenmüssen deutlichhöher als bei Dachkant(sogenannter
phasenkorrigiert
P- prismengJäsem.
Ebensokanneine
mit AbBelag)sein.Nur dadurchwird der höhereLichttransmission
ver- be-König-DachkantprismenersogenannteInterferenzeffekt
mieden.Objekte,insbesondere zielt werdenalsmit solchennach
Kantensiehtmanunverzerrtund Pechan.
Für die Detailerkennbarkeit
klar.Bei Gegenlichtgibt eskeine
kommt es aber nicht alleine auf
störendenLichtschweife.
EineOptikzeichnetsichdurch die Lichttransmissionan. Ganz
eine möglichsthohe Lichttrans- entscheidendist ein hoher KonBild
errei- trast,der ein sehrplastisches
missionaus.Spitzengläser
Luger8-x56
ElnGlas
inalterBauform
mitzweischmalen
Brücken
imoberen
Bereich
undeinerVerbindung
von
den0kularen
zurMittelachse.
DasKunststoffgehäuse
erwies
sichalsausreichend
robust
undwassergummiarmiert.
dicht.
ts isthellgrau
Rippen
aufderUnterseite
undFingermulden
aufderOberseite
erhöhen
dieGriffigkeit.
Dielange
Fokussierwalze
anderMittelachse
istsehrguterreichundbedienbarDieBrillenträgerokulare
haben
Drehaugenmuscheln.
Amrechten
Okular
befindet
sichderDioptrienausqleich.
D a s l l 5 0 G r a m m s c h w e r e G2l a3s0iM
s tim
t e t e r n s e h r h o c h . tl e
l l iim
s li icehgt tebreVio r d e r l
gutundruhig
tigkeit
inderHand.
Eine
Innenfokussierung
hatesnicht.
Dafür
abereinePhasenkorrektur
DasSehfeld
vonnur109Metern
istgerinq.
Überrascht
hatdiesehrhohe
Lichttransmissro
von89,6
(Schärfe)
Diemittige
Auflösung
| 86,8Prozent.
isthervorragend
beisehi-guter
Randschär
DerKontrast
istnoch
befriedigend.
Geboten
wirdeinemittelmäBige,
brauchbare
0ptik,
beiderjedoch
deuiliche
Abstriche
zuden
gemacht
Spitzenprodukten
werden
müssen.
Trotz
hoher
Lichttransmission
istdieDetailerkennba
keitimVergleich
zuSpitzenmodellen
beischwierigen
gerinqer.
Lichtverhältnissen
deutlich
Diebinokulare
Ausrichtung
istimvertikalen
qrenzwertig.
(-20"
Bereich
Beigroper
Kälte
Celsius)
liepsichdie
Fokussiertltalze
kaum
mehr
bewegen.
DasFernglas
mitveralteter
Mechanik
istdeutlich
stopempfind
licher
alsFerngläser
mitstabilet
durchgehender
Brücke.
Einpreiswertes
Fernglas,
dasimJaqdbetriebdurchaus
diemeisten
Situationen,
abereben
nicht
allemeistert.
Luger:DasFernglas
hatkeine
durchgehende
Brücke
undkeineechte
Innenfokussierung.
erbringt.Hoher Kontrastverhilft
auch dazu, ein dunkles Wildschweinvor dunkler Fichtendickung bei Mondlicht zu erkennen.
Weiterhinsoll die Optik eine
sehr hohe Auflösung (Schärfe)
besitzen.DasBild mussbei guter
gestochen
Randschärfe
scharfsein.
Zum Randhin wird aberjedeOptik etwasunscharf.Weiterhinsollte dasBild sehrfarbtreusein.
Hoher Falschlichtanteil
mindert Schärfe,Kontrastund Farb-
treue. Die Blendenim Femglas
müssenso gestaltetsein,dasses
im Bild keine Reflexe,Abschattungen,Lichtschweifeoder helle
halbmondfiirmige Randflächen
gibt.
DasFemglassollteBrillenträgerokularebesitzen,die einen
größerenPupillenabstandergeben. Brillenträgerkönnen dann
auch das gesamteSehfeld nutzen.
JederJägerwünschtsich ein
möglichstgroßesSehfeld.Oft er-
Meopta8x56 Meostar
führiges
das
Einmit1125
Gramm
undnur206Millimetern
Höhe
Glas,
ganz
Vorderlastigkeit
aufweist.
Es
liegt
nicht
ausgewoeinedeutliche
qeninderHand,
mankann
DasAluminiumgeesaberruhighalten.
Brücke
häuse
unddiedurchgehende,
stabile
erwiesen
sichalssehr
robust.
Diebinokulare
Ausrichtung
warhervorraqend.
Griffmulden
erhöhen
dieGriffigkeit
desvollgummiarmierten
Glases.
undNoppen
Mit110
Metern
istdasSehfeld
ehergering.
DasGlas
hatDrehaugenmuscheln,
Phasenkorrektur
undechte
lnnenfokussierung.
Esistwasistbestens
Aufder
serdicht.
DasFokussierrad
erreichundbedienbar.
derFokussierwalze
befindet
sichderDioptrienausqleich.
Ir
Oberseite
sichunbeabsichtigt
beimFühren
verstellen.
istleichtgängig
undkann
Diemittige
Auflösung
isthervorragend.
DieRandschärfe
sehrgut.Der
gering.
gut.
Falschlichtanteil
istextrem
DerKontrast
Geboten
wirdeinesehrscharf
abbildende,
helle
Optik
mitgutem
Kontrast.
DieLichttransmission
istmit87,4
Prozent
hoch,
wenn| 81,4
qleich
EininderPraxis
FernderNachtwert
stark
abfällt.
brauchbares
glas,
gutmeistert.
dasdieallermeisten
Situationen
ZuSpitzenprobesteht
abereindeutlicher
Abstand
inderootischen
Leisdukten
rung.
DasMeopta
konnte
sichinderPraxis
auch
inschwierigen
Situationen
beiderNachtjagd
bewähren.
MinorAufderdurchgehenden
BrückesitzteinegroBe
Fokussierwalze.
DieDioptrien
lassen
sichamrechten0kular
verstellen.
Minox BL 8x56 BR
DasMinoxGlasist mitnur196MillimeternHöhe
undI 065Gramm
Gewicht
Esliegtdank
ausgezeichsehrführig.
neter
Balance
sehrruhig
inderHand.
Das
faserverstärkte
Kunststoffgehäuseerwies
sichalsstabil
undrobust.
weistaufder
DieVollgummiarmierung
Rippen
auf,diedieGriffig0berseite
keiterhöhen.
Diehohe,
durchgehende
Justierung
derNormwerte.
Diedicke
Brücke
istsehrrobust.
Diebinokulare
warinnerhalb
istbestens
undbedienbar.
DerDiopFokussierwalze
aufderBrückenoberseite
erreichOkular
undbewegt
äuBerlich
dasOkular
inder
trienausgleich
befindet
sichamrechten
gegeben.
nurfürdieSchärfejustierung
DieDrehauHöhe.
Innenfokussierung
ists0mit
genmuscheln
inderHöhe
rastbar.
sindfünffach
zusammen
DasMinox
hatmit108Metern
mitNikon
dasgeringste
Sehfeld
allerTestDieAuflösung
isthervorragend
beiebenfalls
hervorragender
Randschärf
kandidaten.
scharfe
Abbildung.
DieLichttransmission
istmit82,8
Esergibt
sicheinegestochen
/ 81,8
warmit
Prozent
befriedigend.
Sieergibt
eindurchaus
helles
Bild.
DerFalschlichtanteil
Farbsäume
waren
sichtbar.
Sielagen
im
0,9Prozent
dergeringste
allerlestkandidaten.
gut.
Bereich.
Der
Kontrast
und
die
Farbtreue
sind
Geboten
wird
dank
noch
tolerierbaren
guteOptik,
guten
dieextrem
scharf
abbildet.
EsistfürdenNachtan
Kontrasts
einenoch
sichfürdiemeisten
Situationen.
sitzbrauchbar
undeiqnet
Meopta
Meostar:
DasGlashateine
Kombiwalze
aufder
Brücke.
durchgehenden
AufderGehäuseunterfür
seiteliegenMulden
dieDaumen.
kenntmanbeimAbglasengerade
noch Wild am Bildfeldrandoder
man möchtemöglichstviele StückeeinesRudelsim Blick haben.
Auch auf kurzeEntfemungbeim
Nachtansitzist ein möglichst
88
Dilt/2ool
istgroßundauchsehrkostspielig.
Es ist viel leichter,einehervorragendeoptischeLeistungmit geringem Sehfeldzu verwirklichen
alsmit großemSehfeldHochwertige Gläsermit großemSehfeld
sind deswegenauchsehrteuer.
großesSehfeldvonVorteil.Große
Sehfeldermindem in der Regel
dieoptischeLeistung.Man benötigt viel ,,Know-how", um bei
großemSehfeldeinebrillanteOptik zuverwirklichen.
DerAufivand
extrem stabil als auchmöglichst
leichtsein.Es mussdie Optik vor
starkenErschütterungenschützen. Üblich sind Aluminiumgehäuse.Siedürfenjedochnicht zu
dünneWandungenhaben.
Dasgilt auchftir die teureren
GehäuseauseinerMagnesiumlegierung,die denVorteildesleichMechanik
terenGewichtshaben.Weiterhin
Die Optikmussmit haltbarerMe- gibt esGehäuseausfaserverstärk
chanik und einem sie bestens tem Kunststoff. Sie haben vor
schützenden Gehäuse gepaart allem den Vorteil des geringen
sein.Das Gehäusesollte sowohl Gewichts.Siesindextremrobust,
Nikon Monarch8,5x56
Nikon
weicht
beiderVergröperung
etwas
abundwählte
einegeringfügig
höhere
VergröBerung.
InderPraxisspielt
daskeine
Rolle.
lmmerhin
ergeben
sichnoch
6,6tr4illimeter
Austrittspupille,
wasvollkommen
ausreicht.
Dasmit197
Millimetern
Höhe
und1140
Gramm
Gewicht
führige
Glas
hateinstabiles
Aluminiumgehäuse
undeinehohe,
durchgehende
Brücke.
Daumenmulden
aufderUnterseite
undRippen
aufderOberseite
erhöhen
dieGriffigkeit.
Diegrope
Fokussierwalze
aufderBrücke
istsehrguterreichundbedienbar.
0bjektivschutzkappen
sindanknöpfbar.
DieDrehaugenmuscheln
sinddreifach
inderHöhe
rastbar.
Deram
rechten
0kular
befindliche
Dioptrienausgleich
bewegt
dasOkular
äuBerlich
inderHöhe.
Innenfokussierung
gegeben.
istnurfürdieSchärfejustierung
Das
Glas
hateinehervorragende
Balance
undliegtsehrruhig
inderHand.
DasSehfeld
warmit108
Metern
zusammen
mitdemMinox
BLdasGeringste
allerTestkandidaten,
wobei
manaberdiehöhere
8,5(gemessen
fache
VergröBerung
8,39bedenken
sollte.
Somit
istdieser
Wert
nichtdirekt
ver/ 8,37-fach)
gleich
bar.
DieLichttransmission
liegtmit83,7
Prozent
imakzeptablen
Bereich.
Esergibt
sicheindurchaus
/ 81,6
geringer
nochhelles
Bild.
DieAuflösung
warlinks
alsrechts.
DieRandschärfe
isthervorragend.
DiebinokulareJustierunq
liegtimNormbereich.
DerFalschlichtanteil
istmit0,9Prozent
zusammen
mitMinox
der
niedrigste
allerTestkandidaten.
Nurgeringe
Farbsäume
sindsichtbar.
DerKontrast
istbefriedigend.
DasFernglas
hateinegute0ptik,
diejedoch
nichtdieSpitzenoptiken
erreicht.
Manmuss
erkennbare
Abstriche
gerecht
hinnehmen.
Eshandelt
sichumeinGlas,
dasinderPraxis
denmeisten
Situationen
wird
undeinehervorragende
Bildschärfe
bietet.
Eskann
zumNachtansitz
verwendet
werden.
NikonMonarch:
DieDrehaugenmuscheln
sindin dreiStufenrastbar.
DerDioptrienausgleich
wirdamrechten
0kularvorgenommen.
bruchsicher
und stabil.Manchmal
werdensiemit Aluminiumteilen
kombiniert.
BeideFemglashälften
müssen
mit einerstabilenBrückemiteinander verbundenwerden. Als
ideal haben sich dabei durchgehende Brücken erwiesen. Die
Achsemusssehrstabilsein.Beide Femglashälftenmüssenoptimalparallelausgerichtet
sein,nur
dannist binokulares,ermüdungsfreiesBeobachtenmöglich.
Moderne Ferneläsersollten
mit einer Innenfokussierungsowohl für die Schärfejustierung
als
auchflir den Dioptrienausgleich
ausgestattet
sein.Siebedingtzwar
mehr optischeBauteileund bewirkt geringenLichtverlust,hat
aber den unschätzbaren
Vorteil,
dassdasFemglasdauerhaftdicht
ist.DichtheitkannaufDauernicht
durch O-Ringean außenbeweglichenTeilen(Okulare)garantiert
werden.Das Femglassoll gegen
Innenbeschlag
mit Stickstoffoder
Argongasgefüllt sein.
Eine möglichstgroßeFokussierwalzemussbequemmit dem
Finger erreichbarsein. Oft wird
die Fokussierwalze
alsKombibedienelementmit dem Dioptrienausgleichfiir das rechte Okular
kombiniert. Der Dioptrienausgleichsollte sich möglichstnicht
durch den üblichen Gebrauch
unbeabsichtigt
verstellen.Die Bedienelementemüssenauch bei
großerKälte weich,gleichmdßig
und geschmeidiglaufen.Weiterhin sollte der maximaleOkular-
Royal8x56
_Optotyth
Optolyth ViaNova8x56
Das
0ptolyth
Royal
hohe
undmit1334
8x56hatdieklassisch
hohe
Bauweise,
wiesiejahrzehntelang Dasmit210Millimetern
Gramm
sehrschwere
Fernqlas
hat
üblich
war.
Mit238Millimetern
istessehrhoch,
abermitnurll00Gramm
recht
einäuBerst
stabiles
Aluminiumgehäuse.
Diedurchgehende
Brücke
erwies
sich
leicht.
DieWandungen
desAluminiumgehäuses
alssehrstabil.
DasGlas
liegtdankhervorragender
sindrecht
dünn.
Diebeiden
FernBalance
sehrausgewogen
glashälften
gummiarmiert.
werden
miteiner
elastischen,
undruhig
inderHand.
EsistbisaufdieBrücke
durchgehenden
Kunststoffbrücke
sehr
Ausgestattet
ist
Diegrope
haltbar
undstopfest
miteinander
verbunden.
Diebinokulare
Ausrichtung
weist
esmitDrehaugenmuscheln.
Fokussierwalze
inBrückenmitte
istsehr
DieLage
beidervertikalen
Ausrichtung
einen
zuhohen
Wert
auf.Eswardieschlechteste guterreichundbedienbar.
derFokussierwalze
istideal
beim
Tragen
Ausrichtung
allerTestgläser.
Diehorizontale
Ausrichtung
stimmt.
vonMützen
mitlangem
Schirm.
DerDioptrienausgleich
sitztaufder8rücke.
geriffelte
DasGlas
hataufOberundUnterseite
zweischmale,
Fokussierrä- DasDioptrienrad
wiesRasten
auf,dievorunbeabsichtigter
Verstellung
schütder,diesehrquterreichbar
sind.
Dasuntere
Fokussierrad
istideal
fürSchirmmüt- zen.
DieBrillenträgerokulare
Metern
zenträger.
sindmitStülpaugenmuscheln
ausgestattet.
DasSehfeld
istmit122
sehrgrop.
DieLichttransmission
warmit
Amrechten
Okular
befindet
sichderDioptrienausgleich.
Über
eineInnenfokussie-75,1
Prozent
extrem
niedrig
undenttäuschte.
Eswardieniedrigste
aller
170,9
rungverfügt
dasGlas
nicht.
Testgläser.
Diebinokulare
Ausrichtung
istimvertikalen
Bereich
zubeanstanEsliegtsehrruhig
undausgewogen
inderHand.
DieLichttransmission
ist
den.
Sieliegtdeutlich
überdenDIN-Maximalwerten.
Diemittige
Auflösung
war
geringer
mit87,9
sehrhoch.
Hervorragend
istdiemittige
Testgläsern.
Auflösung
beisehr
alsbeidenanderen
DieRandschärfe
warsehrqut.Farb/ 84,7Prozent
guterRandschärfe.
DerFalschlichtanteil
liegtmit2,4Prozent
Das
waren
DerFalschlichtanteil
vielzuhoch.
säume
sichtbar.
istmit?,4Prozent
vielzuhoch.
(-20"
Glas
bietet
einehelle
0ptikmitbefriedigendem
Kontrast.
Beigroper
Kälte
DasFernglas
bietet
einenichtsehrhelle
0ptikmitbefriedigendem
KonCelsius)
lieBsichdieDioptrienverstellung
nichtmehr
verstellen.
Eskonnte
trast.
Beisehrschwierigen
Lichtverhältnissen
sichin
undbeimNachtansitz
muss
gederPraxis
auchbeiderNachtjagd
bewähren.
DasSehfeld
mandeutliche
Abstriche
machen.
InderDämmerung
wardieLeistung
istmit110
Metern
ausreiring.
ZudenSpitzengläsern
isteindeutlich
VonVorteil
istdasgrofle
Sehfeld.
sichtbarer
Abstand
vorhanden,
der
chend.
vorallem
beimKontrast
liegt.
0ptolythViaNova:
DieFokussierwalze
in derMitte
derBrücke
ist guterreichbar,
derDioptrienausgleich
ist vorn
anderBrücke
angebracht
und
in Stufenrastbar.
0ptolyth
Royal:
klassische
Form
mitdurchgehender
Brücke
und
Dioptrienausgleich
amrechten
0kulatStülpmuscheln.
abstandgroßgenugsein,damiter
sichflir alle Gesichtsgrößen
und
menschlichenAugenabständen
eignet.
Eine Gummiarmierung des
gesamten
Gehäuses
einschließlich
der Objektivtubuskante sollte
selbstversüindlich
sein.Die GummiarmierungabsorbiertStößeund
gewlihrleistetrutschsicherenGriff
auchbei Nässe.Sievermitteltbei
großerKälte ,,'Wärme"und sorgt
flir Geräuschdlimpfung.
Die Gummiarmierung sollte gegenüber
90
Dfll/zool
Handschweiß unempfindlich
sein.
Bei Ferngläsemmit BrillenträgerokularenhabensichDrehoder Ausziehaugenmuscheln
bewährt. Sie sollten sich durch
Andrucknichtvonselbsteinschie- verhindern. Bei häufigem Geben. Ideal sind Arretierungenin brauchverschleißen
sie aberund
zweioderdreiverschiedenen
Ab- sind von Zeit zu Zeit zu tauständen.Zur Reinigung sollten schen.
Als ZubehörhabensichOkudie Augenmuschelnabnehmbar
sein.Stülpaugenmuscheln
konn- lar- und Objektivschutzkappen
tensichauchbewähren,insbeson- bewährt. Ein Trageriemenmit
sowieverbreitertem
dere solchedie Seitenlichteinfall gepolstertem
Nackenteilist vorteilhaft.Keinesfalls darf die Riemenbefestigung
bei der Handhabungstören.Das
Femglassollte,,griffig"sein,Daumenmuldensind dabeivon Vorteil. Und gut ausbalanciert
sollte
es sein, damit es ruhig und ausgewogenin der Hand liegt.
Swarovski8x56 SLC
DasSwarovski
8x56
SLC
istmit1342
Gramm
einsehrschweres
Fernglas,
dasmit215
Millimeter
gropist.Das
Höhe
auch
Gehäuse
basiert
aufsehrstarkem
Aluminium.
Aufderdurchgehende
Brücke
sitzteinegrope
Kombiwalze
fürdieFokussierung
unddemDioptrienausgleich.
Sieläuft
sehrweich
undistsehrguterreichbar
Mittels
Druck
nach
unten
kannmiteiner
kleinen
Scheibe
aufderFokussierwalze
derDioptrienausgleich
vorqenommen
werden.
Dank
Federdruck
wirdeinerunbeabsichtigten
Dioptrienverstellung
vorgebeugt.
DasGlas
mitDaumenmulden
aufderUnterseite
liegtsehrruhig
undausgewogen
inderHand.
Eshatabnehmbare
Drehaugenmusc
andenBrillenträgerokularen.
Gegeben
istechte
Innenfokussierung.
DasSehfeld
istmit113
Meqrop.
ternausreichend
Diebinokulare
Ausrichtung
istexzellent.
DieLichttransmission
von89,8
lässt
/ 88,4Prozent
keine
Wünsche
offen.
Ebenso
istdieAuflösung
undRandschärfe
hervorragend.
mittige
Sowohl
Schärfe
alsauchRandschärfe
waren
diebesten
allerTestgläser
DerFalschlichtanteil
beträgt
gestochen
sehrgute1,3Prozent.
Die0ptikbietet
einsehrhelles,
scharfes
Bildmithervorragendem
geboten.
Kontrast.
Eswirdeinesehrhohe
Farbtreue
DasGlas
hältstärksten
Gebrauch
spielend
DieOptik
stand.
istsehrfarbneutral
beibestem
Kontrast.
Feinste
Farbnuancen
kann
manunterscheiden.
DasGlas
istuneingeschränkt
beiderJagdeinsetzbar.
Eskonnte
sichinarlenSituationen
inderPraxis
bewähren.
DieAupenflächen
vonOkular
und0bjektiv
lassen
Wasserabperlen.
Swarovski
SLC:DasGlashateine
Kombiwalze,
Drehaugenmuscheln
und
Daumenmulden
aufderUnterseite.
Prismen
Ferngläsergibt
essowohlmit Porroprismen-alsauchmitDachkantprismen-Umkehrsystem.
Glasmit
mehreren,lichtbrechenden
Oberflächen bietet die Möglichkeit,
Lichtumzudrehen.
DieseBauteile
nennt man Prismen.Der Winkel
zwischen den Flächen wird so
gewählt,dassdasLicht im Prisma
mehrfachtotal reflektiertwird.Auf
dieseWeiselässtsichdieRichtung
desLichtsmanipulieren.Im Fem-
glasbauverwendetman zur BildumkehrPono-undDachkantprismen.
Porroprismen
: Deritalienische
Erfinder Ignazio Pono (1801bis
1875)entwickelteMitte des 19.
JahrhundertsdasPorro-Umkehrprisma.Er kombiniertezweiPrismenblöcke derart, dasssie das
Zwischenspiel
in dierichtigeLage
drehen.DieBaulängewird erheblichverkürzt,daderStrahlengang
zurück und wieder vorgeht.
SchließlichlenkendiesePrismen
SteinerNighthunterXP 8x56
geht.
Daseinzige
Porroprismenglas
XP8x56.
Es stellung
beigutem
Licht
etwas
mehrindenMinusbereich
inder
imTest
istdasSteiner
Nighthunter
Selbst
(190
bautetwas
breiter Millimeter)
alsdieDachkantprismenqläser.
lstabermit NachtkommtmandannaufKirrungsentfernungen
von40 bis60Metergutzu(195
212
Millimetern
Höhe
nicht
zuhoch
und recht.
Millimeter
ohne
Seitenlichtblende)
benötigt
dieAkkommodation
imAltermehr
Zeitundistetwas
miteinem
Gewicht
von1039Gramm
sehrleicht.
Über
Ventile
aufderGehäuse- Sicherlich
jederzeit
aberauchbeigesunden,
oberseite
kann
eineStickstoffnachfüllung
erfolgen.
Das
extrem
roeingeschränkt.
Siedeckt
älteren
Menschen
denBeEine
buste
undsehrbruchsichere
Makrolon-Gehäuse
wurde
vollgummiarmiert. reich
ab,dendasGlas
benötigt.
Schärfejustierunq
dauert
beiEinzeloku
länger
DasGlas
liegtausgewogen
undruhig
inderHand.
Kräftige
Rippen
sorgen larfokussierung
natürlich
alsbeim
Mitteltrieb.
Dafür
entfällt
aberim
Beobachtungsbereich
von50bis250Meter
fürsicheren
Halt.
Andie0bjektive
kann
manGummischutzkappen
anknöpfen.normalen
einständiges
NachfoSiekönnen
sehreinfach
werden.
DerTrageriemen
mitverbrei- kussieren.
abgenommen
Die0ptikweist
Lichttransmission
Prozent
tertem
Schulterteil
wirdmittels
Clicloc-Systems
befestigt.
Eristschnell
andie
einesehrhohe
von91,3
/ 91,4
Auflösung
isthervorragend,
Haltevorrichtung
anderGehäuseoberseite
ansteckbar
undnatürlich
auch
auf.Diemittige
beibefriedigender
Randschärf
schnell
abnehmbar.
AndenBrillenträgerokularen
istgut.DerFalschlichtanteil
beträgt
hohe
2,0Prozent.
Diebinobefinden
sichStülpaugen- DerKontrast
gabkeinerlei
kulare
Ausrichtung
Anlass
zurBeanstandung.
muscheln
mitSeitenlichtblende.
DieSeitenlichtblende
istzurSeite
seoarat
gute112
gestochen
wegstülpbar.
wirdeinsehrhelles,
mittig
Bildmitguiem
DasSehfeld
beträgt
Meter.
Geboten
scharfes
Kontrast
undguterFarbtreue.
Dassehrrobuste
Glas
konnte
sichinderPraxis
Steiner
setztbeimNighthunter
XPaufEinzelokularfokussierung,
diedas
gutzurNachtjagd.
Eseignet
sichauch
DieDetailerkennba
Unternehmen
Sports
AutoFocus
nennt.
InderRegel
wirddieFokussierung gutbewähren.
wiesieSwarovski
dieTiefenschärfe
undAugenpupillen-Akkommodation
EinFo- beisehrgeringem
Licht,
undZeiss
boten,
konnte
Steinerje
durch
bewältigt.
nötig,
insbesondere
doch
nichterreichen.
Irotzdem
einGlas,
mitdemmanbeiallen
Jagdsituati
kussieren
derbeiden
0kulare
istvorallem
imNahbereich
ist.
beigeringem
Licht.
Hierkann
mansichhelfen,
indem
mannach
derScharf- onengutgerüstet
Steiner
Nigthunter:
DasPorroprismenglas
baut
istaberkürzer
alsGläser
mitDachkantprisbreiter,
mitSeitenlichtblenden
men.
DieAugenmuscheln
haben
sindstülpbar,
die0kulare
Einzelverstellung
fürdieFokussierung.
dasLicht jeweilsvon einemweit Strahlfrihrung die Totalreflexion
außen liegenden Objektiv zu nicht mehr aus.Man muss eine
DamitdieDacheinemweit innenliegendenOku- Seiteverspiegeln.
lar.Porroprismen-Femgläser
bau- kanteim Bild nicht zu sehenist,
en breit, aber nicht hoch. Die muss sie sehr scharfsein. Selbst
Lichttransmission
kannsehrhoch kleinsteAbweichungenvom 90se1n.
Grad-Winkelder Kante würden
Dachkantprismen:
Es gibt bei die Bildqualität negativ beeinden Dachkantprismenfür Fem- trächtigen.
gläserzwei Systeme.Die nach
Der Nachteil der DachkantPechanund dienachAbbe-König. prismen:Die Kante teilt das reBeidenPechan-Dachkantprismen flektierteStrahlenbündelin zwei
wird dasLichtinsgesamt
sechsmal Hälftenund esentstehteinePhareflektiert.Allerdings reicht zur senverschiebung
zwischen
seinen
beidenAnteilen an der Grenzflächevon Glasund Luft. Tälerund
Bergebeider Wellenanteilesind
zeitlich gegeneinanderversetzt.
BeimZusammenkomnle_n
entstehen Interferenzmuster,was Auflösungund Kontrastmindert.Um
dies zu vermeiden,erfolgt eine
Beschichtung
derbrechenden
Flächen,dersogenannteP-Belag.Es
wird an der GrenzflächeeinePhasenverschiebung
verhindertund
so ein Interlerenzeffektvermieden.Man siehtscharfund unver-
zerrt dank dieserPhasenkonektur.
Meist werden heute Silberspiegelzur Reflektionverwendet.
Dielektrische
Spiegelbeschichtu
mit zahlreichenSchichtenist von
erheblichem
Vorteil.Dadurchwird
eineexzellenteFarbtreue,Schärfe und bester Kontrast erzielt.
Außerdemergibtsicheinehöhere
Lichttransmissionund somit ein
sehrhellesBild. Die Bildbrillanz
liegtweit überDachkantprismen
femgläsem,die nur einenSilber-
ZeissVictory 8x56 T* FL
DasZeiss
Victory
8x56T*FListeinSpitzenglas,
dasderzeit
denStand
derTech- anteillagbei1,5Prozent.
Durch
dieFL-Objektive
werden
vorallemFarbsäume
nikverkörpert.
Das
vollgummiarmierte
ist
Glas nur188Millimeter
hoch,
wiegt
vermieden.
DieKonturen
werden
sehrscharf
undnicht
verwischt
abgebildet.
aberl??7
Gramm.
EshatAbbe-König-Dachkantprismen
wiedasZeiss
Classic. Das
Glas
hateinen
hervorragenden
Kontrast
sowie
einehervorragende
mittige
Alleanderen
Dachkantprismengläser
haben
Prismen
nach
Pechan.
DasGrund- Auflösung
undsehrguteRandschärfe.
lmSchärfebezug
stand
eshinter
dem
gehäuse
gröperes
besteht
ausbruchsicherem,
robustem
extrem
sowie
faserverstärktemSwarovski
SLC
zurück,
bietetdafürabereinwesentlich
Sehfeld.
geKunststoff.
DieObjektivstutzen
bestehen
ausstarkem
Aluminium.
Dashelle
undbrillante
Bildzeichnet
sichdurch
ausgezeichneten
Kontrast,
gute
DieBrillenträgerokulare
sindmitabnehmbaren
Drehaugenmuscheln
ausge- stochene
Schärfe
und Farbtreue
aus.
Esergibt
inderNacht
eineausgeDiegrope,
stattet.
mitRippen
versehene
Fokussierwalze,
sitztaufderstabilen, zeichnete
Sicht.
durchgehenden
Brücke.
Eshandelt
sichumeineKombiwalze.
Zieht
mansie
DasZeiss
Victory
liepinderPraxis
keine
Wünsche
offen.
Eshateineexzelhoch,
kann
derDioptrienausgleich
vorgenommen
werden.
Eine
lente
unbeabsichtigte
0ptik,
diedieschwierigsten
Lichtsituationen
meistert.
InderPraxis
erwies
Verstellung
derDioptrien
wirdsomit
ausgeschlossen.
Diebinokulare
Ausrich- essichalssehrrobust
undwiderstandsfähig.
BeiderNachtjagd
istesuneingetungistperfekt.
DasSehfeld
beträgt
extreme
127,5
Meter.
EswarmitAbstand schränkt
das,,Spitzenglas".
DieAuBenflächen
vonObjektiv
und0kular
lassen
(LotuTec).
dasgröpte
Sehfeld
allerTestgläser
undstellteineoptische
Meisterleistung
dar. Wasser
abperlen
Beidiesen
Vorgaben
istdieoptische
Meplatte
extrem
hochqesteckt.
Echte
Innenfokussierung
istgegeben.
DasGlas
liegtsehrruhig
undausgewogen
inderHand.
DieFokussierwalze
istbestens
erreichundbedienbar.
Zeiss
verwendete
imfünflinsigen
0bjektiv
fluoridhaltige
Mitihnen
Glassorten.
wirdeineexzellente
Schärfe,
Farbtreue
und
Bildbrillanz
erreicht.
DieLichttransmission
liegtbeihervorragenden94,2
I 93,0
Prozent.
DieLichttransmission
wardiehöchste
DerFalschlichtallerTestoläser.
Zeiss
Victory
FL:groper
Kombiknopf
für
Fokus
und(rastbar)
fürdenDioptrienausgleich
aufderBrücke.
spiegelbenutzen.Dachkantferngläserkönnenleichterund kompaktergebautwerden.Siebauen
schlanket aber etwashöher als
Porroprismengläser.
VieleAnwender bevorzugendiese schlanke,
handliche Form eines Fernglases.
als auch im Labor einer aufuändigen Bewertung unterzogen.
Gerade beim Kauf eines Femglases8x56 sollte man sich die
Entscheidungftir das eine oder
andereFemglasgründlichüberlegen.Schließlichwird dasBeobachtungsglas8x56 das meistbenutzteJagdhilfsmittelsein.Es ist
ständigerBegleiterbei der Jagd
Testferngläser
und praktischdafiir alsBeobachFür unserenTesthabenwir gän- tungsglasunentbehrlich.
gige Jagdferngläser
8x56 ausgeBesonders in schwierigen
wähltund in derjagdlichenPraxis Lichtsituationen
ist einehochwer-
tige Qualitätsoptik,,Gold wert".
Erst mit ihr wird man Detailssicher erkennenkönnen. Sie trägt
aberauchzu hohem Sehkomfort
und ermüdungsfreiem
-Qeobachten bei.
Unsere Testkandidatenwaren:
Dachkantprismengläser
LeicaGeovid8x56BRF
Luger 8x56
Meopta8x56Meostar
Minox BL 8x56
Nikon Monarch8,5x56
OptolythRoyal8x56
OptolythViaNova8x56
SwarovskiSLC 8x56
ZeissClassic8x56GA T* Dialvt
ZeissVictory 8x56FLT*
Porroprismenglas
SteinerNighthunterXP 8x56
Alle Gläsererwiesensichals
wasserdicht
im mehrstündigen,
50
ZentimetertiefenWasserbad.
Die
Funktion der Bedienelemente
wurdebei +40 Grad Celsiusund
bei -20 Grad Celsius getestet.
Selbstverständlich
läuft bei eroß-
ZeissGlassicDialyt 8x56 GA T*
Jahrzehntelang
wardasZeiss
Classic
dasJagdglas
fürdenAnsitzjäger
Esistmit238Millimetern
zwarsehrhoch,
schlechthin.
abermitl0l0Gramm
DasGehäuse
Gewicht
auch
sehrleicht.
besteht
ausAluminium.
DiebinokulareAusrichtung
warinOrdnung.
DieBrillenträgerokulare
sindmitStülpau'
genmuscheln
Amrechten
Okular
ausgestattet.
befindet
sichderDioptrienDasGlas
hatkeine
Innenfokussierung.
Esliegtsehrausgewogen
ausgleich.
inderHand.
Dieschmale
Fokussierwalze
Brücke
undruhig
überderoberen
istguterreichundbedienbar.
Diebeiden
Fernglashälften
sindmitzwei
Mittelachse
schmalen
Brücken
undeiner
miteinander
verbunden.
DasFernglaserwies
sichalsrobust,
istabernichtsowiderstandsfähig
wieFerngläser
jahrelangem
mitdurchgehenden
Brücken.
Nach
Gebrauch
musste
mein
nachjustiert
werden.
Classic
DieOptik
istSpitzenklasse.
Mit93,7
istdieLichttransmissi| 92,1Prozent
Diemittige
Auflösung
warlinks
onextrem
hoch.
sehrgutundrechts
hervorguter
gut.
ragend,
beisehr
Randschärfe.
DerKontrast
istsehr Diebläuliche
ganz
ganz
Vergütung
zwarnicht
farbtreu
nicht
bildet
abundergibt
denhohenKontrast
derSwarovski-Vergütung,
sievermittelt
inderNacht
aberbeste
Werte
undsehrhohe
Detailerkennbarkeit.
tinideales
Glas
fürdieschwierigs'
tenLichtverhältnisse.
DerFalschlichtanteil
liegtbeinur0,9Prozent.
tin Glas,
praxistauglich
dasuneingeschränkt
ist.
Zeiss
Classic
Dialy*keine
durchgehende
Brücke
undkeine
lnnenfokussierung,
Stülpmuscheln.
Dioptrienverstellung
am
rechten
Okular.
o
;
N
G
t
'9
er K?iltedie Fokussierwalzeetwas
schwergängiger.
BisaufdasOptolyth Royalgabesbei den Gläsem
bei Hitze und Kälte nichtszu beanstanden.
WohlkeinHerstellerhatbeim
Zubehör das Ei des Kolumbus
entdeckt.Trageriemenmit verbreitertemRückenteilsindfiir die
schwerenGläserangebracht,
was
alleHerstelleraucherkannthaben.
Über Okular-und Objektivschutzkappenkann man sich treffIich
streiten.Die Herstellerhabenal-
le ihreeigenenVorstellungen
und
gefallen
Konstruktionen.Weniger
konnten die schmalenTragerie
menvon Optolythund Luger.Die
Okularschutzkappen
von SwarovskilöstensichbeimTiagenbesondersschnellvondenOkularen.In
der Praxishält keine Schutzkappe
wirklichfest.Alle Lösungensind
Behelfe,mit denenaberzurechtkommenkann.
In derPraxiswurdenalleGläserunter schwierigstenLichtsituationen- vor allembei Dämme-
Fernglas
Minox
BL8x56BR
Steiner
Nighthunter
XP8x56
0ptolyth
Royal
8x56
0ptolyth
ViaNova
8x56
Leica
Geovid
8x56
Vergröperung
HA*
I
8
8
8
ö
gemessen
Vergröperung
7 , 9 9| 7 , 9 9
7 , 9 817 , 9 7
I,r2l8,18
8,06/ 8,06
8,2318,?4
0bjektivdurchmesser
HA*
56 mm
56
56
56
56
gemessen 54,3/ 54,4mm
0bjektivdurchmesser
5 3 , /95 3 , 8
54,6
t54,9
53,3I 54,2
54,3| 54,4
Austrittspupille
HA*
7mm
7
7
7
7
gemessen
Austrittspupille
6 , 8 0/ 6 , 8 1m m
6 , 7 5I 6 , 7 5
6 , 7 I36 , 7 1
o,ot/o,lJ
6 , 6 0| 6 . 6 0
Sehfeld
HA*
109m
112
ll0
128
il8
gemessen
Sehfeld
1 0 8 ,/ 01 0 8 ,m
1
112,2
| 11?,0
r r0,0/ 109,7
121,6
| 122,0
1 1 6 ,I?1 1 6 , 1
Sehfeld
für Brillenträger
1 0 0%
r00
100
100
100
Dioptrienausgleich
HA*
+/-?dnt
gemessen
Dioptrienausgleich
Einzeltrieb
gemessen
Pupillenabstand
2,8| +2,3dpt
6 0 . 0- 7 6 . 0m m
Transmission
Tag/ Nacht
82,8| 81,80/o
Falschlichtanteil
0,9 o/o
Strapenlaternentest
0
Bewertung
Farbsäume
0
Nahdistanz
HA*
9m
gemessen
l,lahdistanz
6.05m
7.40
Binokulare
Justierung
+ 2 3| + 0
+33/+10
Höhe
l96mm
?12
GewichtHA*
10409
gemessen
Gewicht
+7-J,)
- 0,8I +6,4
- 8,9| +6,3
- 4,3
+4 , 1- 4 , 6I + 4 , 4
62,5- 76.5
5 7 , -07 7 , 0
5 8 , 07- 4 , 0
91,3191,4
87,9| 84,1
7 5 , 17/ 0 , 0
83,5
| 7 7, 6T * *8 1 , 3/ 8 1 , 9N
2,0
? A
?A
l,l
0
+
0
q Ä
4,20
2,91
5,01
+l | +ll*
-4l-30*
238
210
182
I 070
I 070
I 250
lt00
| 064,6g
r 039,1
I 099,8
r333,6
I 088,0
Prismensystem
Dachkant
Porro
Dach
kant
Dachkant
Dach
kant
Stickstofffüllung
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Wasserdicht
Ja
,|a
Ja
Ja
Ja
Preisin Euro
599
799
898
1271
? 195
- eingesetzt.
rungs-undNachtjagd
Die optischeLeistungwurdedabei
von mehreren Jägem beurteilt.
Siedecktesichmit denMessdaten
aus dem Labor erstaunlichgut.
Mit dem Testbietenwir nur eine
geringe subjektiveBeurteilung.
FaktenwerdennachDIN- / ISONormen geliefert.
Resümee
Eindeutig ist das Zeiss Victory
8x56 FL T* der Testsieger.Das
Glasüberzeugteeindeutigin allen
Belangen.Es punktetevor allem
in der Nacht.Es hat ein sehrhelles Bild mit hoher Detailerkennbarkeit.
Swarovskis8x56 SLC folgt
dicht danach.Bei Tageslichterschienmir der Kontrastund die
Farbtreue etwas höher als bei
Zeiss.DasBild ist sicherlichschärfer als bei Zeiss. Beim Sehfeld
mussSwarovskidafür aberdeutlich zurückstecken.
In der Nacht
hatteZeissetwasdie Nasevome.
1 ?| + 7 6 *
Mit dem Swarovskikann man gestocheneSchärfesowie hohe
sicherlich alle Jagdsituationen Farbtreuegeboten.BeiNachtwar
meistem.
die Bildhelligkeitetwasgeringer
Das Zeiss Classic hat eine alsbeiZeissund Swarovski.
TrotzveralteteMechanik,abe.r_eine
erst- dem wurde eine hohe DetailerklassigeOptik.Die optischeLeis- kennbarkeitbei geringemLicht
tungließkeinerleiWünscheoffen geboten.Ein ebenfallssehr praund steht nachts der des Zeiss xisgerechtesGlas, das auch
Victory nicht erkennbarnach.
schwierigeJagdsituationen
meisDas LeicaGeovidhat sicher- tert. EsbietetzudemdenZusatzlich eineetwasschwächere
Optik nutzen des Laser-Entfernunssals Zeissoder Swarovski.Sie ist messers.
aberimmer noch Spitzenklasse.
Etwasabgeschlagen
mussten
EswerdensehrguterKontrastund sich die Gläservon SteineqMe-
Nikon
Monarch
8,5x56
Meopta
8x56Meostar
Swarovski
SLC
8x56
Luger
8x56
Zeiss
8x56T*BGAClassic
ZeissVlctory
8x56FLT*
R 5
8
I
8
8
8x
8 , 3 9/ 8 , 3 7
7 , 9 5| 7 , 9 4
7,87
n,87
7 . 8 1t T . 8 6
7 , 9 417 , 9 4
8,00
/ 8,00
56
56
56
56
56
56
54,5| 54,4
3f,,ö / 3f,,o
55,4
i 55,3
50,3
/ 50,2
56,1| 56,1
5s,8
/ 55,7
6,6
7
7
I
7
7
6,50
/ 6,s0
7,0?
| 7,00
7,0417,03
6 , 3 9I 6 , 3 9
1,06
17,06
6,97I 6,96
108
tll
115
Il4
t10
130
1 0 8 /, 01 0 8 , 0
t 1 0 , 21/1 0 , 6
il3,4/1r3,3
1 0 9 ,/41 0 9 , 5
i l 0 , 0 /1 1 0 , 0
1 2 7 ,|51 2 7 ,
100
*l'2
100
100
100
+ l - ?
100
+/ - 3,5
r00
+l- 3
1 , 91 + i , 1
3 , 9/ + 3 , 3
1,7
t2,5
'r+,f,
/ +J,J
+l-4
- 4,6| +4,4
6 0 , 07- 4 , 0
57,5- 74,0
61,0- 76,5
5 9 , 07-3 , 0
56,5- 74,6
54,?- 76,6
8 3 , /78 1 , 6
8 t, 4| 8 1 , 4
8 9 , 8/ 8 8 , 4
8 9 , 6/ 8 6 , 8
93,7| 97,1
94,2| 93,0
no
1,0
LJ
2,8
no
t,f,
0
0
++
t0
5
8
8,6r
* 3 3/ * 8
4.45
707
t0,90
+91*3
*3/0
-81-?0*
* 1 5I + 4
+ 3 4I ' 8
197
206
215
?30
238
r88
lt40
I 120
1240
1046
I010
1?20
11 3 9 , 8
I 125,0
1342,3
I 146,1
I019,9
1227,0
Dachkant
Dachkant
Dachkant
Dachkant
Dachkant
Dachkanl
la
JA
ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
ja
549
979
1 665
599
14 ? 0
I 760
opta,OptolythRoyal,Minox und
Lugergeben.Es handeltsichbei
diesenGläsemaberum Femgläsermit guterPraxiseignung.
Auch
bei derNachtjagdsindsiegut einsetzbar.
Das SteinerNighthunterXP
kann hier mit sehr hoher Lichttransmission und guter Optik
punktenund sichetwasnachoben
absetzen.
AuchdasMeoptaMeostarhat eine sehrguteOptik und
robuste Mechanik. Schlusslicht
bildetedasOptolythViaNova,das
7
eine sehr geringeLichttransmission aufiviesund ebenfallsin der
mittigen Schärfeleistungschwächelte. Die binokulareAusrichtung musstebeim Leica Geovid
und denbeidenOptolythFemgläsem beanstandetwerden. Beim
Lugerwar siegrenzwertig.
SicherlichlassensichdieHerstellerder Spitzengläser
ihre Gläserteuerbezahlen.Siehabenaber
auchgewissdie teurereFertigung
und einen durchausauch sichtbarenQualitätsunterschied
zu der
3
?q\
dicht belegtenMittelklasse.Mit
j eder
welcherBeobachtungsoptik
auskommt,kann nur individuell
entschiedenwerden.Sie ist aber
jagdlicheHifsdasmeistgenutzte
mittel, und ein Kauf solltewohlüberlegtsein.
AufDauerwird sichein hochwertiges Femglassicherlich auszahlen.Esgibt aberauchFerngläser mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis,bei denen man
aberden einenoderanderenAbstrichmachenmuss.
b
* auperhalb
(horizonta
derNorm
'20bis+60,vertikal
-20bis+20
Bogensekunden
** linkeundrechte
Fernglashälf
(siehe
Text)
HA*Herstellerangaben
Download PDF