Alan | 777 PMR 446 | Bedienungsanleitung ALAN 777 Funkhandy Set

Bedienungsanleitung ALAN 777
Funkhandy Set
www.alan-germany.de
ALAN 777
Kombi-Sprechfunkgerät 8 Kanal PMR 446 + 69 Kanal LPD
Mit dem ALAN 777 setzt ALAN wieder Maßstäbe für die neueste Generation der PMR446 und
LPD Funkgeräte.
Das Design ist nicht nur funktionell, die Funktionen, wie Kanalwahl, Codierung, Suchlauf,
Freisprechen oder auch die Babyüberwachung (Vox) sind einfach zu bedienen, und nicht
zuletzt sieht das ALAN 777 wie ein Schmuckstück aus!
Gerade mal kreditkartengroß, im extra slim Design, leicht und ultra -kompakt: all das macht
dieses Funkgerät ideal für alle Zwecke!
Das ALAN 777 wartet mit für PMR 446 völlig neuen Features auf: vom ultraflachen Long Life
Lithium Ionen Akku, dem blau beleuchtetem Display bis hin zum Vibrationsalarm für stumme
Alarmierung.
Mit diesen Eigenschaften ist das ALAN 777 die Alternative für die Kommunikation im
Nahbereich- es ist zudem ohne Vertrag zu benutzen und kosten keinerlei Gebühren!
Da dieses Gerät auf den in fast allen EU Ländern zugelassenen PMR 446 Frequenzen
arbeitet, kann es in den meisten europäischen Ländern (z.Zt. allerdings noch nicht in allen
neuen EU Beitrittsländern) unterwegs auch frei benutzt werden. Näheres zu einzelnen
regionalen Besonderheiten entnehmen Sie bitte unseren Zusatzinformationen zu nationalen
Benutzungsregelungen.
Die wichtigsten Funktionen:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Frequenzbereiche 446.00625 ÷ 446.09375MHz (PMR 446) und
433.075 - 434.775MHz (LPD)
Kanalabstand: 12.5 KHz (PMR); 25 KHz (LPD)
8 Kanäle (PMR); 69 Kanäle (LPD)
Sendeleistung 500 mW (PMR 446) , 10mW ERP (LPD)
Reichweite bis zu 4÷5 km **
Batteriebetrieb: Lithium – Ionen Akku 3.7 V - 720 mA/h
Alphanumerisches LCD Display mit blauer LED Hintergrundbeleuchtung
VOX (Freisprechfunktion)
38 CTCSS Codes zusätzlich schaltbar
Betriebsdauer bis zu 21 Stunden mit (LI-ION Akku 3.7 V - 720 mA/h)
Umgebungstemperaturen zwischen –20° bis +55°
Zweikanalüberwachung
Gewicht 58 gr (ohne eingesetzten Akku)
Abmessungen 86x 19x 42mm
Kombi-Anschlussbuchse für Audio-Zubehör oder Steckerladegerät: 2.5 mm
Stereo [8]
zusätzliche Ladekontakte für Standlader
Änderungen der Ausstattungsmerkmale im Rahmen der Produktpflege vorbehalten!
** ungefähre Reichweite des Geräts
Die Angaben beziehen sich auf den PMR 446 Bereich. Die höchste Reichweite wird in freiem Gelände bei
Sichtkontaktbedingungen (d.h. ohne funkseitige Hindernisse) erreicht. Umwelt- und Umgebungseinflüsse, wie
Bäume, Gebäude, Hügel, Gebirge, aber auch Schneefall und starker Regen können die Reichweite reduzieren.
Auch aus dem Inneren eines Fahrzeugs ist die Reichweite nach außen eingeschränkt.
Lieferumfang
• 2 Stück ALAN 777 Funkgeräte
• 2 Stück Lithium-Ionen-Akkus
• je 1 Gürtelclips
• je 1 Trageband
• 1 Doppelstandlader
• 1 Steckerladegerät mit 2 Ladesteckern (passt sowohl an Funkgeräte als auch a n den
Standlader
Funkgerät komplettieren
Das Funkgerät wird mit separat beigepacktem Li -Ion-Akku geliefert. Bitte setzen Sie den
mitgelieferten Akku vor Inbetriebnahme noch in das Funkgerät ein.
Versuchen Sie niemals, ein Funkgerät ohne eingesetzte Batterie einzuschalten oder mit
einem Ladegerät zu verbinden!
Batteriefach öffnen und schließen
Den Batteriefachdeckel können Sie nach Abschrauben des Gürtelclips auf der Rückseite
abnehmen. Dazu drücken Sie am oberen Ende des Batteriefachs leicht auf die Mar kierung
und ziehen gleichzeitig den Deckel nach unten ab.
Setzen Sie jetzt den Akku entsprechend der Markierung ein (Kontakte nach unten) und
schließen Sie das Batteriefach wieder. Den Akku sollten Sie nur herausnehmen, wenn Sie
das Gerät längere Zeit nicht benutzen. Achten Sie darauf, die Kontakte der
Batterie nie kurzzuschließen. Legen Sie den Akku nie mit der Unterseite auf
eine metallische Fläche!
Kurzschlüsse können bei Lithium Batterien zu gefährlicher Hitzeentwicklung
führen, es besteht darüber hinaus Brand- und Explosionsgefahr.
Akkus aufladen
Es gibt zwei Möglichkeiten zum Aufladen der Akkus:
• über die seitliche Kombibuchse MIC / CHG
• über den Doppel-Standlader
In beiden Fällen wird das mitgelieferte Stecker-Ladegerät benutzt.
Stecken Sie bitte zuerst einen der beiden Stecker des Stecker-Ladegeräts in die Ladebuchse
des Funkgeräts CHG [2] bzw. in die Ladeschale. Danach stecken Sie den Steckerlader in
eine 230 V Steckdose.
Eine volle Ladung bei total entleertem Akku dauert etwa 10 -14 Stunden. Während des Ladens
blinkt die Batterieanzeige im Funkgerät.
Wir empfehlen, beim Laden das Funkgerät ausgeschaltet zu lassen. Im
Standlader kann zwar das Funkgerät gleichzeitig auf Empfang bleiben, jedoch
verlängert sich – je nach Empfangslautstärke und Kanalbel egung die Ladezeit.
Es darf ausschließlich der mitgelieferte Steckerlader oder das von ALAN als
Zubehör erhältliche 12 V Ladekabel benutzt werden. Bei Verwendung anderer
Ladegeräte besteht die Gefahr, den Akku und das Gerät zu beschädigen.
Bedienung des Funkgeräts
Funkgerät ein- oder ausschalten
Halten Sie die MODE Taste [4] mindestens 3 Sekunden lang gedrückt. Mit einem Mehrfachton
(diese Art der Tastenbestätigung kann abgeschaltet werden) schaltet sich das Gerät ein (bzw.
aus). Beim Einschalten leuchten alle Symbole in der Anzeige kurz auf, in dieser Zeit erfolgt ein
automatischer Funktionstest. Beim eingeschalteten Gerät erscheint dann die Kanalnummer,
die Sie zuletzt benutzt haben, beim erstem Einschalten P 1 (für PMR, 1. Kanal).
Lautstärke einstellen
Die Empfangslautstärke stellen Sie mit den ▲/▼ [7] Tasten auf de gewünschten Wert ein.
Displaybeleuchtung
Ein kurzer Tastendruck auf die Auf- oder Ab- Taste an der Seite schaltet die
Displaybeleuchtung für ca. 5 s ein.
Kanalwahl
Drücken Sie die MODE [4] Taste einmal. Die Kanalnummer blinkt. Mit ▲/▼ [7] wählen Sie
dann den gewünschten Kanal. Abgespeichert wird die Kanalnummer, sobald Sie die
Sendetaste PTT [7] kurz antippen (5 sec Warten bewirkt den gleichen Effekt) Bitte beachten
Sie auch die folgende Frequenzliste
Kanal / Frequenzliste
• PMR446 Kanäle werden mit einem P vor der Nummer angezeigt, wie P1, P2, usw. bis
P8
• LPD Kanäle werden nur als Nummer, wie: 1,2,3, usw. bis ...69 angezeigt.
PMR 446 Kanal
Frequenz (MHz)
P1
P2
P3
P4
P5
P6
P7
P8
446.00625
446.01875
446.03125
446.04375
446.05625
446.06875
446.08125
446.09375
LPD Kanal
Frequenz (MHz)
LPD Kanal
Frequenz (MHz)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
433.0750
433.1000
433.1250
433.1500
433.1750
433.2000
433.2250
433.2500
433.2750
433.3000
433.3250
433.3500
433.3750
433.4000
433.4250
433.4500
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
433.9500
433.9750
433.0000
433.0250
433.0500
434.0750
434.1000
434.1250
434.1500
434.1750
434.2000
434.2250
434.2500
434.2750
434.3000
434.3250
LPD Kanal
Frequenz (MHz)
LPD Kanal
Frequenz (MHz)
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
433.4750
433.5000
433.5250
433.5500
433.5750
433.6000
433.6250
433.6500
433.6750
433.7000
433.7250
433.7500
433.7750
433.8000
433.8250
433.8500
433.8750
433.9000
433.9250
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
434.3500
434.3750
434.4000
434.4250
434.4500
434.4750
434.5000
434.5250
434.5500
434.5750
434.6000
434.6250
434.6500
434.6750
434.7000
434.7250
434.7500
434.7750
Senden
Funkgeräte arbeiten im Gegensatz zum normalen Mobiltelefon standardmässig im PTT
Betrieb. Das bedeutet, dass Sie zum Sprechen Ihre PTT Taste [8] (Push-To-Talk) Taste
drücken müssen. Die Taste drücken Sie (mindestens ½ Sekunde, bevor S ie sprechen) und
halten Sie die Taste gedrückt, solange Sie sprechen, erst dann loslassen. Ihr Gerät schaltet
danach wieder auf Empfang, sodass Sie die anderen Stationen hören können.
Für eine klare Verständigung sprechen Sie bitte aus ca. 5-10 cm Entfernung in das Funkgerät.
Zur Orientierung ist das Loch der Mikrofoneinsprache am Gerät markiert. Während der
Sendung erscheint im Display “TX” (für „Transmit“)
Beim Loslassen der PTT [8] erscheint ein akustisches Signal, das Ihren Funkpartnern
signalisiert, dass Sie aufgehört haben zu sprechen, der sog. “Roger Beep”. Dieses Signal ist
über das Menü auch abschaltbar.
Empfang
Bei nicht gedrückter PTT [8] Taste empfängt Ihr Gerät. Sobald ein Signal ankommt, leuchtet
“RX” auf (für “Receive”).
Automatische Geräuschunterdrückung (Squelch)
In Ihrem ALAN 777 ist eine automatische Schaltung zur Unterdrückung des sonst störenden
Rauschens bei unbenutzten Kanälen eingebaut.
Automatische Stromsparschaltung
Auch der Stromverbrauch Ihres ALAN 777 wird durch den zentralen Prozessor optimiert:
Sobald mehr als 7 Sekunden lang kein Signal mehr empfangen wird, werden alle nicht
unbedingt benötigten Schaltungen im Gerät vorübergehend deaktiviert, solange, bis wieder ein
Empfangssignal registriert wird. Dadurch wird eine Energieeinsparung von bis zu 50 % erzielt!
Batterie-Warnanzeige
Sobald der Lithium-Ionen-Akku unter den erlaubten Mindestwert entladen ist, erscheint das
Batterie- Symbol und erinnert Sie daran, den Akku schnellstmöglich wieder aufzuladen. Bei
weiterer Entladung schaltet sich das Gerät dann automatisch ab.
Tastatursperre
Halten Sie die Taste SCAN /Keylock [3] länger als 3 Sekunden gedrückt. Das SchlüsselSymbol erscheint für ca. 3 Sekunden. Nur die Sendetaste PTT ist dann noch aktiv. Zum
Entsperren wieder SCAN /Keylock [3] länger als 3 Sekunden drücken.
Weitere Tastenfunktionen
Alle Funktionen sind in einer Menüsteuerung zusammengefasst und können
durch wiederholtes Drücken der MODE [4] Taste nacheinander erreicht werden.
VOX: Automatische Sprachsteuerung
Freisprechen und Babyüberwachung
VOX Funktion einschalten
MODE [4] Taste 3 x drücken. Im Display blinkt “VOX” oben links, und darunter erscheint
zunächst of . Mit ▲/▼[7] können Sie jetzt zwischen 2 Empfindlichkeitsstufen wählen.
Stufe 1 ist die empfindlichste Stufe, z.B. für die Babyüberwachung oder bei geringen
Umgebungsgeräuschen. Stufe 2 ist zu wählen, wenn die Umgebungsgeräusche stärker sind.
Wie schon beschrieben, bestätigen Sie Ihre Wahl mit einem kurzen Druck auf PTT [8] (oder
einfach 5 Sekunden warten).
Beim Sprechen in das Mikrofon wird automatisch der Sender eingeschaltet, Sie brauchen also
keine PTT Taste mehr zu drücken. Die automatische Schaltung funktioniert mit dem
eingebauten Mikrofon und ebenso mit externem Audio Zubehör, z.B . dem Headset AE 37
oder dem externen Baby-Überwachungsmikrofon BM 1.
Da im Gegensatz zum Handy-Telefonieren bei Funkgeräten ein durch Geräusche aktivierter
Sender den Empfang blockieren kann, benutzen Sie die Freisprechfunktion nur, wenn die
Umgebungsgeräusche nicht zu laut sind.
So ist z.B. beim Motorradfahren ein
Freisprechbetrieb nicht zu empfehlen.
VOX abschalten
MODE [4] wieder 4 x drücken, bis VOX blinkt. Darunter sehen Sie die gewählte
Empfindlichkeit 1 oder 2. Schalten Sie mit ▲/ ▼[2] auf of und bestätigen Sie wieder mit PTT
[8].
ROGER BEEP aus- und einschalten
Die beim Loslassen der PTT [8] gesendeten Bestätigungstöne kann man auch jederzeit
deaktivieren und wieder einschalten.
•
•
•
MODE [4] 6x drücken bis das Display rb und of bzw. on anzeigt.
Zwischen on bzw, of mit ▲/▼ auswählen [7].
PTT [8] zur Bestätigung drücken.
Suchlauf (Scan)
Im Suchlauf (SCAN) Mode kann man die Funkkanäle nach Signalen absuchen, also besetzte
Kanäle finden.
Dabei werden alle Kanäle nacheinander automatisch abgesucht. Auf belegten Kanälen stoppt
der Suchlauf und Sie hören den Funkbetrieb mit.
Suchlauf einschalten:
• SCAN [3] Taste drücken. Im Display sehen Sie die Kanäle durchlaufen.
• Bei Suchlaufstops auf nicht interessanten Sendungen kann
▲/▼ weiterschalten.
man
mit
Senden während des Suchlaufs
Beim Drücken von PTT [8], sendet das Gerät entweder auf dem Kanal, wo der Suchlauf
gestartet wurde, oder, falls der Suchlauf auf einem belegten Kanal angehalten hatte, auf
diesem Kanal.
Abschalten des Suchlaufs: SCAN [3] Taste erneut drücken.
Hinweis: beim Suchlauf kann das Gerät erkennen, ob eine gefundene Gegenstation mit
einem CTCSS Ton codiert sendet. Ist das der Fall, dann wird die Nummer des Ton -Codes im
Display angezeigt. Wenn Sie mit einer so beim Suchlauf gefundenen Station in Kontakt treten
wollen, dann müssen Sie natürlich die Ton-Code-Nummer auch bei Ihrem Gerät für diesen
Kanal übernehmen, sonst kann der andere Teilnehmer dort Sie ja nicht hören (lesen Sie bitte
mehr über CTCSS im nächsten Kapitel).
CTCSS-Codes einstellen
Mit im Funk unhörbaren Tönen (continuous tone coded squelch system) kann man auf
Wunsch eine Übertragung auf einem bestimmten Kanal zusätzlich codieren. Man erreicht
damit, dass sich auf einem gemeinsam benutzten Kanal bis zu 38 verschiedene Gruppen
bilden können. Innerhalb einer Gruppe hört man dann nur alle dort beteiligten Stationen, nicht
aber fremde Teilnehmer.
Ihr ALAN 777 kann in zwei Arten empfangen
offener Funkverkehr:
in diesem Fall hören Sie alle Sendungen auf Ihrem Kanal.
codierter Funk mit CTCSS:
Alle Mitglieder einer Gruppe entscheiden sich für einen aus
den 38 möglichen CTCSS Code-Tönen. Jetzt empfangen Sie
nur noch Sendungen von Teilnehmern mit dem gleichen
CTCSS Code: bei allen anderen Signalen bleibt der
Lautsprecher stumm.
CTCSS aktivieren:
• Funkgerät einschalten und Kanal auswählen.
• 2 x MODE [3] drücken, bis neben der Kanalzahl of oder eine Nummer 01..38 blinkt (of
ist die Werkseinstellung).
• mit UP/DOWN [7] den gewünschten Code auswählen.
• mit PTT [8] Taste bestätigen oder ca. 5 Sekunden warten.
CTCSS abschalten
• Wie oben vorgehen, jedoch dabei of auswählen.
Hinweis: Alle Teilnehmer einer Gruppe müssen den gleichen Kanal und die gleiche
Codierung eingeschaltet haben, sonst ist keine Funkverbindung möglich!
Sendeleistung umschalten
Auf den PMR 446 Kanälen können Sie die Sendeleistung auch von 500 mW auf ca. 50 mW
herunterschalten, um Batteriestrom zu sparen (nützlich über kurze Entfernungen). Im LPD
Bereich der Kanäle 1 bis 69 ist das Gerät ständig auf niedrige Leistung geschaltet (EU
Vorschrift).
Zum Einschalten von LOW Power:
• Funkgerät
einschalten
und
MODE
[4]
4
im Display Pr hi erscheint.
• mit ▲ oder ▼[7] auf niedrige Leistung herunterschalten.
• mit PTT [8] bestätigen (oder 5 Sekunden warten).
x
drücken,
bis
Tastentöne aus- oder einschalten
Die Bestätigungstöne bei den Tasten können auch aus - oder wieder eingeschaltet werden.
• Funkgerät
einschalten
und
MODE
[4]
Taste
5
x
drücken,
bis das Display BP on zeigt.
• Mit ▲ oder ▼ [7] BP of auswählen.
• mit PTT [8] bestätigen (oder 5 Sekunden warten).
Rufmelodie aussenden
Mit dem ALAN 777 können Sie 3 verschiedene Rufmelodien aussenden, um eine
Partnerstation anzurufen. Rufsignale von einem ALAN 777 können von beliebigen P MR 446
Geräten
(bzw.
LPD-Geräten)
aufgenommen
werden.
•
Zum Senden einer Rufmelodie drücken Sie bitte 2 x schnell hintereinander die PTT [8]
T aste.
Zum Auswählen der Rufmelodie:
1. bei eingeschaltetem Gerät MODE [4] 7 x drücken, bis das Display CA 1 zeigt
(Werkseinstellung).
2. Mit ▲ oder ▼ [7] eine der anderen Melodien auswählen, diese ertönen zur Kontrolle
über den Lautsprecher. Soll keine Rufmelodie gesendet werden, wählen Sie
stattdessen of
3. mit PTT [8] bestätigen (oder 5 Sekunden warten).
Vibrationsalarm (Vibracall)
Ihr ALAN 777 kann auch einen Vibrationsalarm empfangen, wenn Sie nicht durch Ruftöne
gestört werden wollen. Auch wenn die Gegenstation einen Tonruf aussendet, hören Sie diesen
Ruf nur als Vibrationsalarm, wenn dieser aktiviert bist.
Vibrationsalarm aktivieren:
•
bei eingeschaltetem Gerät MODE [4] 8 x drücken, bis das Display das Vibracall-
•
•
Symbol
zeigt
mit ▲ oder ▼ zwischen of und on auswählen.
mit PTT [8] bestätigen (oder 5 Sekunden warten).
Hinweis: Ein Vibrationsalarm kann nur von anderen ALAN 777 empfangen werden, nicht
jedoch von anderen Funkgeräte-Fabrikaten. Auch ALAN 777, bei denen die Rufmelodien
ausgeschaltet sind, können durch 2 x kurzes PTT Drücken einen Vibrationsalarm bei einem
dazu aktivierten ALAN 777 auslösen.
Zweikanal-Überwachung (Dual Watch):
Müssen Sie auf einem bestimmten Kanal ständig empfangsbereit sein (Prioritätskanal), dann
können sie diesen Sie diesen Kanal besonders markieren. Selbst wenn Sie auf einem anderen
Kanal auf Empfang sind, wird Ihr ALAN 777 immer wieder kurz auf diesen besonderen Kanal
zurückschalten und prüfen, ob dort Funkbetrieb stattfindet. Wenn das der Fall ist, schaltet das
Gerät auf diesen Kanal um, ansonsten wird wieder der andere gewählte Kanal überwacht.
Zum Einschalten der Funktion gehen Sie bitte auf den letzten Menüpunkt.
•
•
•
Sie erreichen diesen mit MODE [4] 9 x drücken, bis das Display RX und TX anzeigt,
darunter erscheint of
mit ▲ oder ▼ zwischen of und P1 ... P8 bzw. 1...69 auswählen.
mit PTT [8] bestätigen (oder 5 Sekunden warten).
Gesetzliche Gewährleistung
Der Verkäufer dieses Geräts gewährt Ihnen eine gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren
nach Kaufdatum des Geräts. Diese Gewährleistung (im Sprachgebrauch auch Garantie
genannt) umfasst alle Fehler, die durch defekte Bauteile oder fehlerhafte Funktionen innerhalb
der Gewährleistungsfrist auftreten sollten, nicht jedoch Fehler, die auf normaler Abnutzung
beruhen, wie z.B. Batterien, Akkus, Kratzer im Display, Gehäusedefekte, abgebrochene
Antennen, sowie Defekte durch äußere Einwirkung, wie z.B. ausgelaufene Batterien,
Überspannung durch unsachgemäße externe Spannungsversorgung oder Verwendung
ungeeigneten Zubehörs. Ebenso sind Fehler von der Gewährleistung ausgeschlossen, die auf
nicht bestimmungsgemäßen Umgang mit dem Gerät beruhen.
Bitte wenden Sie sich bei Gewährleistungsansprüchen unmittelbar an den Händler, bei dem
Sie das Gerät erworben haben, vergessen Sie Ihr e Kaufquittung als Garantienachweis nicht
und beschreiben Sie bitte den aufgetretenen Fehler möglichst genau.
Technische Informationen
Technische
Informationen,
die
jeweils
neueste
CE
Konformitätserklärung,
Bedienungsanleitungen, sowie die jeweils aktuellen Updates zu den sich möglicherweise noch
ändernden
Länder-Bestimmungen
finden
Sie
auf
unserem
Download-Server
http://www.hobbyradio.de
Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Technik -Hotline unter:
Telefon:
Fax:
e-mail:
06103-9481-31
06103-9481-60
service@alan-germany.de
© ALAN Electronics GmbH 2005
Download PDF