Eneo | VKC-1425 | 1/4” Kamera, Tag & Nacht, 23x Zoom VKC-1425

Montage und Betriebsanleitung
1/4” Kamera, Tag & Nacht, 23x Zoom
VKC-1425
Inhaltsverzeichnis
1. Sicherheitshinweise....................................................................4
2. Allgemeine Beschreibung............................................................6
3. Rückansicht und Teilebezeichnungen..........................................7
4. Installation..................................................................................9
4.1 Anschließen eines Monitors................................................9
4.2 Anschließen der Spannungsversorgung............................10
4.3 Kamerasteuerungsmodi....................................................11
5. Kommunikationsprotokoll..........................................................14
5.1 PELCO-D Byte Format.......................................................14
5.2 PELCO-P Byte Format.......................................................16
6. Bildschirmmenü (OSD)..............................................................17
6.1 Erklärung des OSD-Menüs...............................................17
7. Menüs und Bedienvorgänge......................................................20
7.1 Einstellung der Funktionen...............................................20
7.2 Hauptmenü - FOCUS (Fokussierung).................................23
7.3 Hauptmenü – EXPOSURE (Belichtungssteuerung).............25
7.4 Hauptmenü - D&N (Tag/Nacht) – (optional).......................28
7.5 Hauptmenü – BLC (Gegenlichtkompensation)...................29
7.6 Hauptmenü – WHITE BAL (Weißabgleich)..........................30
7.7 Hauptmenü – 3D-DNR (Digitale Rauschunterdrückung)....32
7.8 Hauptmenü – SPECIAL (Spezial).......................................33
7.9 Hauptmenü - Allgemeines................................................38
7.10 Hauptmenü - INITIAL (Initialisierung).................................41
7.11 Hauptmenü - EXIT (Verlassen)..........................................42
8. Technische Daten......................................................................43
9. Maßzeichnungen.......................................................................46
Betriebsanleitung
Installation and Operating Instructions
Mode d’emploi
Instrukcja instalacji i obsługi
⇒
www.videor.com
www.eneo-security.com
1. Sicherheitshinweise
• Bevor Sie das System anschließen und in Betrieb nehmen, lesen Sie zuerst diese Sicherheitshinweise und die Betriebsanleitung.
• Bewahren Sie die Betriebsanleitung sorgfältig zur späteren Verwendung auf.
•
Die Kameras gegen Eindringen von Wasser und Feuchtigkeit schützen, Wasser kann die Geräte dauerhaft schädigen. Sollte dennoch Feuchtigkeit eingedrungen sein, die Kameras nie unter diesen Bedingungen einschalten, sondern zur Überprüfung an eine autorisierte Fachwerkstatt geben.
• Das System darf nie außerhalb der technischen Daten benutzt werden, das kann die Kamera zerstören.
• Die Kamera nur in einem Temperaturbereich von -10°C bis +50°C und einer Luftfeuchtigkeit bis max. 90% betreiben.
• Um das System von der Versorgungsspannung zu trennen, ziehen Sie das Kabel nur am Stecker heraus. Ziehen Sie nie direkt am Kabel.
• Verlegen Sie die Verbindungskabel sorgfältig und stellen Sie sicher, dass die Kabel nicht mechanisch beansprucht, geknickt oder beschädigt werden und keine Feuchtigkeit eindringen kann.
• Das Gerät darf nur von qualifiziertem Servicepersonal geöffnet werden. Fremdeingriffe beenden jeden Garantieanspruch.
• Die Kamera darf nie mit geöffneter Blende gegen die Sonne gerichtet werden (Zerstörung des Sensors).
• Montage, Wartung und Reparaturen dürfen nur von autorisiertem Fachpersonal ausgeführt werden. Vor Öffnen des Gehäuses ist eine Netztrennung erforderlich.
• Der Errichter ist für die Aufrechterhaltung der Schutzart lt. Techn. Daten verantwortlich, z.B. durch Abdichtung des Kabelaustritts mit Silikon.
• Falls Funktionsstörungen auftreten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Lieferanten.
• Verwenden Sie nur Originalersatzteile und Original-Zubehör von Videor E. Hartig GmbH.
• Zur Reinigung der Gehäuse immer nur ein mildes Haushaltsmittel verwenden. Niemals Verdünner oder Benzin benutzen, dies kann die Oberfläche dauerhaft schädigen.
•
Bei der Montage muss grundsätzlich darauf geachtet
werden, dass vorhandene Dichtungen ordnungsgemäß
eingesetzt und bei der Montage nicht verschoben werden.
Beschädigte Dichtungen dürfen nicht mehr verbaut werden.
HINWEIS:
Dies ist ein Gerät der Klasse A. Dieses Gerät kann im
Wohnbereich Funktionsstörungen verursachen;
in diesem Fall kann vom Betreiber verlangt werden,
angemessene Maßnahmen durchzuführen und dafür
aufzukommen.
2. Allgemeine Beschreibung
• Hochauflösende Tag/Nachtkamera
• Integriertes 23x AF-Objektiv / 10x Digital-Zoom
• Schwenkbarer IR-Sperrfilter (ICR)
• Kabellängenanpassung in 3 Stufen einstellbar
• 3D-DNR leistungsstarke Rauschunterdrückung
• Bewegungsmeldung (MD)
• LowSpeed Shutter-Regelung (DSS)
• Effekte: Spiegelbild, Rotation
• Geschützte Bereiche (Privacy Zones)
• Bildschirm-Menüführung (OSD)
• RS-485 Steuerschnittstelle (Pelco P & D)
Lieferumfang
• Kamera
• Kamerasockel mit 4 Schrauben
• Montage und Betriebsanleitung
3. Rückansicht und Teilebezeichnungen
(1) Taste zur Funkti-
onseinstellung
(2) Videoausgang
(3) Einschaltanzeige
(4) Auswahlschalter
(5) Spannungsver-
sorgungsanschluss
(6) Steuerungs-
anschluss
1. Taste zur Funktionseinstellung
Die Funktionen können mit den 5 Tasten an der Rückseite der Kamera eingestellt werden.
•
MENU-Taste: Zum Aufrufen des Menümodus. Zum Verlassen des Menümodus Taste nochmals drücken.
•
TELE/WEITWINKEL-Tasten: Zur Auswahl des gewünschten Menü-
punkts. Bewegt außerdem den Cursor auf dem Menübildschirm nach oben bzw. unten.
•
NAH/FERN-Tasten: Zum Ändern der Parameter des ausgewählten Menü-
punkts. Bewegt außerdem den Cursor auf dem Menübildschirm nach links bzw. rechts.
2. Videoausgang (VIDEO OUT)
Zum Anschluss eines externen Videomonitors
3. Einschaltanzeige
Die LED leuchtet bei angelegter Spannung.
4. Auswahlschalter
Wenn die Kamera weit vom Monitor entfernt ist, stellen Sie den Auswahlschalter auf 2 oder 3. Dadurch wird das Bild auf dem Monitor klarer.
5. Spannungsversorgungsanschluss
6. Steuerungsanschluss
• D&N IN: Mit dieser Funktion kann der Tag/Nacht-Modus umgeschaltet werden, wenn im OSD-Menü der Kamera „EXT D&N” aktiviert ist.
D&N IN
GND
EXT Typ
SW
Geöffnet:
Tag
Geschlossen: Nacht
• MD OUT: Mit dieser Funktion kann die DVR-Aufnahme eingeschaltet werden, wenn im OSD-Menü der Kamera der MD-Modus (Bewegungsdetektor) aktiviert ist.
MD OUT
GND
+5V
0V
+5V 10mA: Bewegung Ein
0V: Bewegung Aus
4. Installation
4.1 Anschließen eines Monitors
Schließen Sie den Videoausgang an der Rückseite des Produkts an
den Monitor an.
Kamera
Monitor
• Schließen Sie die Kamera erst an, nachdem Sie alle Geräte ausgeschaltet haben.
•
Stellen Sie den 75Ohm/Hi-Z-Umschalter jedes Gerätes gemäß dem folgenden Diagramm ein. Schalten Sie den Schalter des zwischengeschalteten Monitors auf
Hi-Z, und den des Endgeräts auf 75Ohm.
Kamera
Zwischengeschalteter Monitor
Endgerät
4.2 Anschließen der Spannungsversorgung
• Der Anschluss besitzt eine Polung. Achten Sie sorgfältig auf die richtige Polung!
• Verwenden Sie eine 12VDC Spannungsquelle.
• Da bei langen Kabeln ein Spannungsabfall auftreten kann,
arbeitet die Kamera möglicherweise nicht korrekt, wenn das
Anschlusskabel zum Netzteil zu lang ist.
• Eingangsspannung für den Kamerabetrieb: 12VDC ±10%
10
4.3 Kamerasteuerungsmodi
Fernsteuerung mittels PTZ-Steuergerät
PTZ-Steuergerät
11
Fernsteuerung über RS-485
Signal (RS-485)
DVR System
Pelco-D Bediengerät
12
• DVR
DVR - Anschließen an serielle
Schnittstelle (COM1 oder COM2)
Serielles Kabel
RS-485 Konverter für Kamera
• Bediengerät (Pelco-D, Pelco-P)
Pelco-D Bediengerät
13
5. Kommunikationsprotokoll
5.1 PELCO-D Byte Format
-RS-485, 9600bps, 1 Startbit, 8 Datenbits, 1 Stopbit, kein Paritätsbit
• Befehlsmeldung
Funktion
MSG
Zoom Tele
Byte 1
Byte 2
Byte 3
Byte 4
Byte 5
Byte 6
Byte 7
0xFF
CamID
0x00
0x20
0x00
0x00
Checksum
Byte 1
Byte 2
Byte 3
Byte 4
Byte 5
Byte 6
Byte 7
0xFF
CamID
0x00
0x40
0x00
0x00
Checksum
Byte 1
Byte 2
Byte 3
Byte 4
Byte 5
Byte 6
Byte 7
0xFF
CamID
0x01
0x00
0x00
0x00
Checksum
Byte 1
Byte 2
Byte 3
Byte 4
Byte 5
Byte 6
Byte 7
0xFF
CamID
0x00
0x80
0x00
0x00
Checksum
Byte 1
Byte 2
Byte 3
Byte 4
Byte 5
Byte 6
Byte 7
0xFF
CamID
0x40
0x00
0x00
0x00
Checksum
Byte 1
Byte 2
Byte 3
Byte 4
Byte 5
Byte 6
Byte 7
0xFF
CamID
0x88
0x00
0x00
0x00
Checksum
Byte 1
Byte 2
Byte 3
Byte 4
Byte 5
Byte 6
Byte 7
0xFF
CamID
0x08
0x00
0x00
0x00
Checksum
Byte 1
Byte 2
Byte 3
Byte 4
0xFF
CamID
0x00
0x00
Funktion
MSG
Zoom Wide
Funktion
MSG
Focus Near
Funktion
MSG
Focus Far
Funktion
MSG
Menu On / Off
Funktion
MSG
Power On
Funktion
MSG
Power Off
Funktion
MSG
Pelco D Stop
14
Byte 5
Byte 6
Don’t care
Byte 7
Checksum
• Pelco Bediengerät (95 + Pattern)
Funktion
MSG
Menü Ein / Aus
Byte 1
Byte 2
Byte 3
Byte 4
Byte 5
Byte 6
Byte 7
0xFF
CamID
0x00
0x23
0x00
0x5F
Checksum
• Video Bediengerät (Set Preset + 98)
Funktion
MSG
Menü Ein / Aus
Byte 1
Byte 2
Byte 3
Byte 4
Byte 5
Byte 6
Byte 7
0xFF
CamID
0x00
0x03
0x00
0x62
Checksum
15
5.2 PELCO-P Byte Format
-RS-485, 9600bps, 1 Startbit, 8 Datenbits, 1 Stopbit, kein Paritätsbit
• Befehlsmeldung
Funktion
Zoom Tele
Byte 1 Byte 2 Byte 3 Byte 4 Byte 5 Byte 6 Byte 7
MSG
0xA0
CamID
0x00
Funktion
0x20
0x00
0x00
0xAF
Zoom Wide
Byte 1 Byte 2 Byte 3 Byte 4 Byte 5 Byte 6 Byte 7
MSG
0xA0
CamID
0x00
Funktion
0x40
0x00
0x00
0xAF
0xA0
CamID
0x02
0x00
Funktion
0x00
0x00
0xAF
0xA0
CamID
0x01
Funktion
0x80
0x00
0x00
0xAF
0xA0
CamID
Funktion
0x80
0x00
0x00
0x00
0xAF
0xA0
CamID
Funktion
0x50
0x00
0x00
0x00
0xAF
0xA0
CamID
0x40
Funktion
0x00
0x00
0x00
0xAF
Byte 8
Checksum
Dauertaste-Stopp
Byte 1 Byte 2 Byte 3 Byte 4 Byte 5 Byte 6 Byte 7
MSG
Byte 8
Checksum
Spannungsversorgung Aus
Byte 1 Byte 2 Byte 3 Byte 4 Byte 5 Byte 6 Byte 7
MSG
Byte 8
Checksum
Spannungsversorgung Ein
Byte 1 Byte 2 Byte 3 Byte 4 Byte 5 Byte 6 Byte 7
MSG
Byte 8
Checksum
Menü Ein / Aus
Byte 1 Byte 2 Byte 3 Byte 4 Byte 5 Byte 6 Byte 7
MSG
Byte 8
Checksum
Focus Far
Byte 1 Byte 2 Byte 3 Byte 4 Byte 5 Byte 6 Byte 7
MSG
Byte 8
Checksum
Focus Near
Byte 1 Byte 2 Byte 3 Byte 4 Byte 5 Byte 6 Byte 7
MSG
Byte 8
Checksum
0xA0
CamID
0x00
0x00
16
Don’t care
0xAF
Byte 8
Checksum
6. Bildschirmmenü (OSD)
6.1 Erklärung des OSD-Menüs
Das Bildschirmmenü (OSD) ist wie folgt aufgebaut:
1
Funktion
OSD
Erklärung
Focus (Scharfstellung)
ND
Automatische Scharfstellung
ND
Keine gespiegelte Darstellung
Darstellung ist horizontal oder
vertikal gespiegelt
Gegenlichtkompensation aus
Automatische Gegenlicht-
kompensation
Modus Automatische Farb-
korrektur
Modus Spezielle Farbkorrektur
Innenraum-Modus
Außenmodus
Temporärer Automatikmodus
2
D-Effect
(Spiegeln)
3
Backlight
(Gegenlicht)
4
White
Balance
(Weiß-
abgleich)
Manuelle Scharfstellung
ND
AB
ND
MWB
IWB
OWB
PWB
17
Funktion
5
6
Shutter
Speed
(ShutterGeschwindigkeit)
ID
Motion
Detect (Be7
wegungserkennung)
Initial LOGO
8 (Logo initialsieren)
Cam Title
9 (Kameratitel)
10
Zoom
OSD
Erklärung
ND
Normale Shutter-Geschwindigkeit (NTSC: 1/60; PAL: 1/50)
FLK
Flimmerkorrektur-Modus
x125 ~
x10.000
000 ~ 255
Anzeige der Shutter-Geschwindigkeit
Kamera-Identifikationsnummer
ND
Keine Bewegung festgestellt
MD
Bewegung festgestellt
WAITING
Wird beim Einschaltvorgang der
Kamera angezeigt.
Erläuterung der von der Kamera
erfassten Szene (max. 10
Buchstaben)
Optischer Zoom: x1 ~ x23
x1 ... Dx230 Digital-Zoom: Dx24 ~ Dx230
(„D” bedeutet Zoom)
–
„ND”: No Display (keine Anzeige)
Die Bildschirmanzeigen von 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 10 verschwinden nach
5 Sek.
18
OSD Menüstruktur
19
7. Menüs und Bedienvorgänge
7.1 Einstellung der Funktionen
Die Funktionen können mit den 5 Tasten an der Rückseite der
Kamera eingestellt werden.
• MENU-Taste: Ruft das Menü auf bzw. blendet es aus
• TELE/WIDE: Aufwärts-Abwärtsbewegung
• NEAR/FAR: Ausgewähltes Element bestätigen
Die oben genannten Tasten können in einigen Funktionen anders benutzt werden,
siehe z. B. „CAM TITLE”
1. Taste MENU drücken
• Das Menü besteht aus dem „Hauptmenü” und dem „Untermenü”.
• Im Hauptmenü können alle 10 Kamerafunktionen ausgewählt werden.
20
• Hauptmenüauswahl, das Untermenü wird angezeigt.
2. Drücken Sie die Taste TELE/WIDE
• Hiermit bewegen Sie sich nach oben bzw. unten durch die Hauptmenükategorie.
• Die Untermenüfunktionen der Hauptmenükategorie werden rechts angezeigt.
21
3. Drücken Sie die Taste NEAR/FAR
• Der aktuellen Zustand jedes Untermenüs kann geprüft werden.
• Drücken Sie die Taste TELE/WIDE, um in den Untermenü-
kategorien nach oben und unten zu gehen, und stellen Sie die Kategorie durch Drücken der Taste NEAR/FAR ein.
Kann mit der Taste
Near/Far geändert
werden
4. Wenn Sie die Taste OSD MENU im Hauptmenü oder in einem
Untermenü drücken, wird das Menü ausgeblendet
• Dies gilt nicht, wenn die Taste MENU für andere Zwecke verwendet wird.
Bildschirm zum Einstellen von „Cam Title” (Kameratitel)
• Hiermit gelangen Sie zum Untermenüfenster des ausgewählten Hauptmenüs.
22
7.2 Hauptmenü - FOCUS (Fokussierung)
• Stellt Zoom und Fokus der Kamera ein
• Drücken Sie die Taste MENU, um zum Untermenü zu gelangen.
1. FOCUS MODE (Fokussierungsmodus)
• AUTO: Automatische Scharfstellung, wenn das Menü Tag/Nacht-
Wechsel enthält
• MANUAL: Der Benutzer fokussiert manuell.
• PUSH (Drücken): Wenn „Temporäre automatische Fokussierung”
gewählt ist, fokussiert die Kamera automatisch, wenn nur die Taste MENU gedrückt wird.
HINWEIS:
Die automatische Scharfstellung im manuellen
Modus ist nur möglich, wenn die Position des ZoomObjektivs geändert wurde oder wenn die Kategorie
„temporäre automatische Fokussierung” ausgewählt
wurde. Die automatische Fokussierung ist auch über
einen externen AF-Befehl möglich (1-mal-AF).
23
2. FOCAL DIST (Fokussierungsabstand)
• Mindestabstand, auf den die Kamera fokussieren kann
Beispiel, 10cm: Gegenstände/Personen, die näher sind als 10cm, können nicht fokussiert werden.
3. ZOOM START
• Mindest-Zoom. Mögliche Werte: x001 bis x023
4. ZOOM END
• Maximal-Zoom. Mögliche Werte: x001 bis x230
5. ZOOM SPEED (Zoom-Geschwindigkeit)
• Geschwindigkeit der Zoom-Bewegung (Start x1 ~ Ende x23)
1: 7,5Sek
2: 6Sek
3: 4Sek
6. REFRESH MODE (Fokus-Nachstellmodus)
• Der Fokus wird nach Ablauf der REFRESH TIME automatisch nachgestellt.
7. REFRESH TIME (Fokus-Nachstellintervall)
• Intervall der automatischen Fokus-Nachstellung
8. INITIAL (Initialisierung)
• Initialisiert geänderte Kategorie im Fokus-Menü
9. EXIT (Verlassen)
• Schließt das Untermenü und kehrt zum Hauptmenü zurück
24
7.3 Hauptmenü – EXPOSURE (Belichtungs steuerung)
• Drücken Sie die Taste MENU, um zum Untermenü zu gelangen.
1. AE MODE (Modus Automatische Belichtungssteuerung)
• AUTO: Automatische Einstellung der Helligkeit gemäß der verfüg-
baren Beleuchtung
• MANUAL: Manuelle Einstellung der Helligkeit
• AGC MAN: Zur manuellen Einstellung der Verstärkung
• IRIS MAN: Zur manuellen Einstellung der Blende
• SHUT MAN: Zur manuellen Einstellung der Shutter-Geschwindig-
keit
HINWEIS: D
ie Einstellung ist nicht möglich, wenn der
Tag/Nacht-Modus (siehe S. 30) auf Auto gestellt ist.
25
2. SHUTTER
• Kann im manuellen Modus und im manuellen Shutter-Modus geändert werden
• Shutter-Geschwindigkeit kann vom Standard auf 1/10.000 geändert werden
• Standard-Shutter-Geschwindigkeit: NTSC: 1/60, PAL: 1/50
3. IRIS (Blendeneinstellung)
• Einstellung der Blendenöffnung
• Kann auf Werte zwischen 0 (geschlossen) und 255 (geöffnet) eingestellt werden
• Änderungen auf dem Bildschirm können nur innerhalb eines gewissen Bereichs erkannt werden.
• Kann im manuellen Modus (MANUAL) und im manuellen Blenden-
einstellungs-Modus geändert werden
4. AGC (Einstellung der Automatischen Verstärkungsregelung)
• Einstellung der Verstärkung des Bildsignals
• Kann auf Werte von 0 bis 255 eingestellt werden
• Kann im manuellen Modus (MANUAL) und im Verstärkungs-
einstellungs-Modus (AGC MANUAL) geändert werden
5. BRIGHTNESS (Helligkeit)
• Die Helligkeit kann auf Werte zwischen 0 (dunkel) und 48 (hell) eingestellt werden.
• Verwendung im manuellen Modus möglich.
6. FLICKERLESS (Flimmerfrei)
• Entfernt Bildschirmflimmern, das durch nicht synchronisierte Frequenz und Beleuchtung verursacht wird.
26
7. D.S.S. (Digital Slow Shutter)
• Bei sehr schwachen Lichtbedingungen für Vollfarben-Über-
wachung verwenden
• OFF: Die Funktion digitale Bildintegration (DSS) ist deaktiviert.
• Kann auf Werte zwischen FLD 2 und FLD 128 eingestellt werden.
8. INITIAL (Initialisierung)
• Initialisiert die geänderte Kategorie im Belichtungsmenü (EXPOSURE) auf die ursprünglichen Einstellungen
9. EXIT (Verlassen)
• Schließt das Untermenü und kehrt zum Hauptmenü zurück
27
7.4 Hauptmenü - D&N (Tag/Nacht) – (optional)
• Bestimmt und aktiviert automatisch den Tag- bzw. den Nacht-
modus
• Drücken Sie die Taste MENU, um zum Untermenü zu gelangen.
• Durch Drücken der MENU-Taste können Sie zwischen AUTO, NIGHT (Nacht) und DAY (Tag) wählen.
1. D&N MODE (Tag/Nacht-Modus)
• AE: Die Kamera wählt den Modus automatisch je nach Licht-
verhältnissen aus.
• EXT D&N: Der TAG/NACHT-Filter wird durch das externe Signal umgeschaltet
2. DWELL TIME (Verweilzeit)
• Stellt die Umschaltverzögerung für den IR-Filter im Automatik-
modus ein.
• Die Verzögerungszeit kann auf Werte zwischen 1 und 10 Sek. eingestellt werden.
3. INITIAL (Initialisierung)
• Initialisiert die veränderte Kategorie im Nachtaufnahme-Menü
28
4. EXIT (Verlassen)
• Schließt das Untermenü und kehrt zum Hauptmenü zurück
7.5 Hauptmenü – BLC (Gegenlichtkompensation)
• Drücken Sie die Taste MENU, um zum Untermenü zu gelangen.
1. BLC (Gegenlichtkompensation)
• Zur Auswahl des BLC-Modus
• Die Gegenlichtkompensation (BLC) kann mit der Taste NEAR/FAR (Nah/Fern) auf NORMAL, C1, C2, L1, L2, U1, U2, D1, D2, R1 und R2 eingestellt werden.
29
7.6 Hauptmenü – WHITE BAL (Weißabgleich)
• Einstellung der Bildfarbe
• Drücken Sie die Taste MENU, um zum Untermenü zu gelangen.
• Durch Drücken der Taste NEAR/FAR könen Sie zwischen ATW (automatischer Weißabgleich), MANUAL (manuell), INDOOR (Innenräume), OUTDOOR (ußen) und PUSH (drücken) wählen.
• ATW: Automatische Einstellung der Farbe gemäß der verfüg-
baren Beleuchtung
• MANUAL: Die Farbe kann korrigiert werden, wenn der Benutzer die „Rotkontrolle” oder die „Blaukontrolle” verringert oder vergrößert.
• INDOOR (Innenräume): Einstellung der Farbtemperatur auf 5400K
• OUTDOOR (Außenbereich): Einstellung der Farbtemperatur auf 3200K
• PUSH: Wenn im temporären Automatikmodus die Taste MENU gedrückt wird, wird die Farbe automatisch eingestellt.
30
1. RED CONT (Rotkontrolle)
• Kann nur im Spezialmodus geändert werden. Die Rotverstärkung wird eingestellt.
• Kann auf Werte von 0 bis 255 eingestellt werden
2. BLUE CONT (Blaukontrolle)
• Kann nur im Spezialmodus geändert werden. Die Blauverstärkung wird eingestellt.
• Kann auf Werte von 0 bis 255 eingestellt werden
3. EXIT (Verlassen)
• Schließt das Untermenü und kehrt zum Hauptmenü zurück
31
7.7 Hauptmenü – 3D-DNR (Digitale Rausch unterdrückung)
• Drücken Sie die Taste MENU, um zum Untermenü zu gelangen.
1. 3D-DNR (Digitale Rauschunterdrückung)
• Zur Reduktion des Bildrauschens, insbesondere während schlechter Umgebungslichtverhältnisse.
• Durch Drücken der MENU-Taste können Sie zwischen OFF (Aus), LOW (niedrig), MIDDLE (mittel) und HIGH (hoch) wählen.
32
7.8 Hauptmenü – SPECIAL (Spezial)
• Drücken Sie die Taste MENU, um zum Untermenü zu gelangen.
1. D-EFFECT (Digitale Effekte)
• Durch Drücken der Taste NEAR/FAR können Sie zwischen OFF (Aus), V-FLIP (horizontal spiegeln), ROTATE (drehen) und MIRROR (vertikal spiegeln) wählen.
• V-FLIP: Spiegelt das Bild horizontal (rechts/links)
• ROTATE: Dreht das Bild um 180°.
• MIRROR: Spiegelt das Bild vertikal
2. SHARPNESS (Bildschärfe)
• Einstellung der Schärfe von Umrissen
• Kann auf Werte von 0 bis 16 eingestellt werden.
3. FREEZE (Bild einfrieren)
• Friert das Videobild ein
33
4. COLOR (Farbe)
• Durch Drücken der Taste NEAR/FAR können Sie zwischen ON/OFF (Ein/Aus) wählen.
5. MOTION (Bewegung)
• Wenn eine auf dem Bildschirm dargestellte Person sich bewegt, wird ein Alarm ausgelöst, oder der Benutzer wird über Hinweise informiert, oder auf dem Bildschirm wird „MD” angezeigt.
• Drücken Sie die Taste MENU, um zum Untermenü zu gelangen.
A. ZONE SELECT (Zonenauswahl)
•
Einstellung des Felds, das von der Bewegungserkennung überprüft wird
Kann auf CENTER (Mitte), OUT (aus), UPPER (oben) und WHOLE
(gesamtes Bild) eingestellt werden
B. ZONE STATE (Zonen-Aktivierungszustand)
• Schaltet die Bewegungserkennung ein oder aus
C. SENSITIVITY (Empfindlichkeit)
• Stellt die Empfindlichkeit der Bewegungserkennung ein
• Kann auf Werte von 1 (niedrige Empfindlichkeit) bis 15 (hohe Empfindlichkeit) eingestellt werden
34
D. INITIAL (Initialisierung)
• Initialisiert geänderte Kategorie im Bewegungserkennungs-
Menü (MOTION)
E. EXIT (Verlassen)
• Schließt das Untermenü und kehrt zum Hauptmenü zurück
HINWEIS:
Jedes Mal, wenn sich die Person bewegt, wird ein
Signal abgegeben.
Wenn Bewegung festgestellt wird, wird oben links
auf dem Bildschirm MD (Motion Detected - Bewegung erkannt) angezeigt. Durch diese Meldung kann
der Benutzer den OSD-Zustand im Menü einstellen.
VORSICHT: In den folgenden Fällen können Fehler bei der
Bewegungserkennung auftreten.
• Bei wechselhafter Beleuchtung
• Wenn die Beleuchtung sich oft ändert, obwohl
sich keine Person bewegt.
Es wird empfohlen, diese Funktion erst zu verwenden, nachdem die Erkennungsempfindlichkeit und
das Erkennungsfeld eingestellt wurden.
Diese Einstellung sollte erst vorgenommen werden,
nachdem die Umgebung für eine längere Zeit
beobachtet wurde.
HINWEIS: Das Erkennungsfeld auf dem Bildschirm:
WHOLE (Gesamtes Bild)
UPPER
CENTER
OUT
35
6. PRIVACY (Geschützte Bereiche)
• Wählen Sie mit der TELE/WIDE-Taste PRIVACY und drücken Sie die MENU-Taste, um die Option PRIVACY zu aktivieren.
A. MASK NUMBER (Maskennummer): Zum Festlegen der
Bereichsmaske
•
Wählen Sie mit der TELE/WIDE-
Taste AREA. Mit der NEAR/FAR-
Taste können Sie Bereich 0~3 auswählen.
B. MASK STATE (Masken-Aktivierungszustand) Zur Anzeige des Bereichsmasken-Bildbereichs
•
Wählen Sie mit der TELE/WIDE-
Taste DISPLAY. Mit der NEAR/FAR-
Taste können Sie zwischen ON/OFF umschalten.
(1) ON: Den Bereichsmasken-
Bildbereich anzeigen
(2) OFF: deaktiviert
36
C. MASK COLOR: Zum Ändern der Farbe der Bereichsmaske
•
Wählen Sie mit der TELE/WIDE-
Taste COLOR. Mit der NEAR/FAR-
Taste können Sie GRAY (grau), BLACK (schwarz), WHITE (weiß) oder YELLOW (gelb) einstellen.
D. TOP/BOTTOM/LEFT/RIGHT: Einstellung der geschützten Bereiche
• Wählen Sie mit der TELE/WIDE-Taste TOP, (oben) BOTTOM (unten), LEFT (links) oder RIGHT (rechts). Sie können die ge-
schützten Bereiche mit Hilfe der NEAR/FAR Taste einstellen.
(1) TOP (Oben): Den Oberrand der Bereichs-
maske erweitern oder verringern
(2) BOTTOM (Unten): Den Unterrand der Bereichsmaske erweitern oder verringern
(3) LEFT (Links): Den linken Rand der Bereichsmaske erweitern oder verringern
(4) RIGHT (Rechts): Den rechten Rand der Bereichsmaske erweitern oder verringern
Oben
Links
(0~281)
(0~741)
verringern RIGHT erweitern
Rechts
Unten
E. INITIAL: Zum Rücksetzen der Bereichsmaskeneinstellungen auf die Werkeinstellungen
37
• Wählen Sie mit der TELE/WIDE-Taste INITIAL. Sie können den Bereichsmaskenmodus mit der MENU-Taste zurücksetzen.
F. EXIT: Zur Rückkehr zum SPECIAL-Menü
• Wählen Sie mit der TELE/WIDE-Taste EXIT. Sie können mit der MENU-Taste zum SPECIAL-Menü zurückkehren.
7.9 Hauptmenü - Allgemeines
• Hiermit wird die allgemeine Funktion der Kamera eingestellt.
• Drücken Sie die Taste MENU, um zum Untermenü zu gelangen.
1. CAMERA ID (Kamera-ID)
• Zeigt die ID der Kamera an
• Als Kamera-ID können mit der Taste NEAR/FAR Zahlen von 000 bis 255 eingestellt werden.
2. ID DISPLAY (ID-Anzeige)
• Zeigt die ID der Kamera auf dem Bildschirm an
38
3. CAM TITLE (Kameratitel)
• Bearbeitet und speichert den selbst gewählten, links unten auf dem Bildschirm angezeigten Hinweistext zu der Kamera oder zur Erklärung des erfassten Bildbereichs.
• Es können maximal 10 Buchstaben verwendet/bearbeitet werden.
CAM TITLE (Kameratitel)
• Der Benutzer kann die Erklärung oder den Zustand der Kamera
bearbeiten. Diese Information wird links unten auf dem Bildschirm angezeigt.
1. Sie können bis zu 84 Symbole aus der Tabelle der verfüg-
baren Symbole auswählen.
2. Wählen Sie die Position der Buchstaben mit der Taste TELE/WIDE. Auf dem zu bearbeitenden Buchstaben blinkt ein Download-Pfeil.
3. Wählen Sie die Buchstaben mit der Taste NEAR/FAR aus.
4. Zum Verlassen drücken Sie die Taste MENU.
39
VORSICHT: Bezeichnet eine Leertaste und wird auf
dem aktuellen Bild als Freiraum angezeigt.
4. LANGUAGE (Sprache)
• Zeigt die momentan eingestellte Sprache an
• Die Sprache kann mit der Taste NEAR/FAR auf ENG (englisch) und CHN (chinesisch) eingestellt werden.
5. PROTOCOL (Protokoll)
• DEF: Werkeinstellung
• P/D: Pelco-D
• P/P: Pelco-P
6. BAUDRATE
• Sie können zwischen 2400, 4800, 9600 und 38.400 bps wählen.
7. VERSION
• Zeigt die Versionsdaten der Kamera an
8. INITIAL (Initialisierung)
• Setzt die aktuellen Werte der Kategorie Allgemeine Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurück.
9. EXIT (Verlassen)
• Schließt das Untermenü und kehrt zum Hauptmenü zurück
ACHTUNG: Ä
ndern Sie die Daten des Untermenüs mit der Taste
NEAR/FAR.
40
7.10 Hauptmenü - INITIAL (Initialisierung)
• Initialisiert alle aktuellen Einstellungen
• Kein Untermenü
• Drücken Sie die Taste MENU, um sämtliche Kameraeinstellungen zu initialisieren.
• Beachten Sie, dass alle Einstellungen der Untermenüs initialisiert werden.
• OFF STATE (AUS-Zustand): Zeigt an, dass die Einstellungen nicht initialisiert sind
• ON STATE (EIN-Zustand): Zeigt an, dass die Kameraein-
stellungen initialisiert wurden
VORSICHT:
Bitte verwenden Sie diese Funktion vorsichtig.
Alle Einstellungen (auch in allen Untermenüs)
werden initialisiert. (außer einige Menüs: CAM ID
(Kamera ID), CAM TITLE (Kameratitel), LANGUAGE
(Sprache), PROTOCOL (Protokoll), BAUDRATE im
GENERAL-Menü). Durch eine Initialisierung in Untermenüs werden nur die Kategorien des Untermenüs
initialisiert.
41
7.11 Hauptmenü - EXIT (Verlassen)
• Schließt das Menü
• Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü zu schließen.
42
8. Technische Daten
Type
VKC-1425
Art. No.
92769
System
Tag/Nacht
Videonorm
PAL
Chipgröße
1/4”
Aufnahmesensor
CCD
Aktive Bildelemente
795(H) x 596(V) Pixel
Synchronisation
Intern
Signal-/Rauschabstand
>50dB
Horizontale Auflösung
580 TVL
Lichtempfindlichkeit
(bei 50% Videosignal)
0,24 Lux, (Farbe); 0,15Lux (SW)
bei F1,2 (gemessen)
Belichtungsregelung
Automatisch, manuell, Iris-Priorität, Shutter-Priorität, AGC-Priorität
Automatischer
1/50~1/10.000Sek.
Elektronischer Shutter (ESC)
Manueller elektronischer
Shutter (MES)
1/50~1/10.000Sek.
Low Speed Shutter
ja
Automatische
Ein-/Aus schaltbar
Verstärkungsregelung (AGC)
Digitale Rauschunterdrückung (DNR)
ja, EIN, AUS, niedrig, mittel, hoch
Flickerless Funktion
Ein-/Ausschaltbar
Mirror Funktion
Spiegelbild, V-Flip, Rotation
43
Weißabgleich
ATW, Innen, manuell, Außen,
One Push
Gegenlichtkompensation
BLC, 11 einstellbare Zonen, Ein-/Ausschaltbar
Wide Dynamic Range (WDR)
nein
IR-Sperrfilter
Schwenkbar
Videoausgänge
Composite (FBAS)
Objektiv Typ
Zoom
Brennweite
3,6mm - 82,8mm
Blendenbereich (F)
F1,6~F3,7
PTZ Unterstützung
nein
Digital Zoom
2~10-fach
Bildwinkel horizontal
55,21° - 2,12°
Beleuchtung
nein
Menüsprache
Englisch
Menüeinstellungen
OSD Kamera Set-up
Texteinblendung
10-stellig
Bewegungsmelder
ja, 4 Zonen, Ein/Aus schaltbar
Privacy Zones
4 Zonen einstellbar
Steuer-Schnittstellen
RS-485
Schnittstellen Protokolle
Pelco D, Pelco P, DEF
Externe Einstellungen
Menüsteuerung, Zoom/Fokus
Externe Anschlüsse
Video (BNC), RS-485, Spannungseingang, Alarmausgang, Externe
Tag/Nachtumschaltung
Gehäusematerial
Metall, Kunststoff
Gehäuse
Innen
44
Integrierte Wandhalterung
nein
Verdeckte Kabelführung
nein
Sonnenschutzdach
nein
Scheibenheizung
nein
Farbe (Gehäuse)
Silbergrau
Vandalismusgeschützt
nein
Schutzart
Keine Angabe
Alarmeingänge
nein
Alarmausgänge
1
Betriebsspannung
12VDC, (+/-10%)
Leistungsaufnahme
4,6W
Abmessungen
Siehe Maßzeichnungen
Gewicht
325g
Zertifizierungen
CE
Optionales Zubehör
Das aktuelle optionale Zubehör finden Sie auf unseren Homepages:
www.videor.com und www.eneo-security.com
45
9. Maßzeichnungen
8.5
62
18
1/4”-20UNC
34.6
63
50.5
16
120
Maße: mm
46
47
eneo® ist eine eingetragene Marke der Videor E. Hartig GmbH
Vertrieb ausschließlich über den Fachhandel.
VIDEOR E. Hartig GmbH
Carl-Zeiss-Straße 8
63322 Rödermark/Germany
Tel. +49 (0) 6074 / 888-0
Fax +49 (0) 6074 / 888-100
Technische Änderungen vorbehalten
© Copyright by
VIDEOR E. Hartig GmbH
www.videor.com
www.eneo-security.com
05/2011
48
Download PDF