ROBBE | BLUE ARROW | Bedienungsanleitung Blue Arrow Q

Bedienungsanleitung
Blue Arrow Q
Nr. S2541
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
Inhalt
1. Vorwort
9. Beschreibung der einzelnen Funktionen
2. Sicherheitshinweise
9.1 Anzeige der gefundenen Satelliten
2.1 Modellbetrieb
9.2 Positions Modus
2.2 Versicherung
2.3 Haftungsausschluss
3. Erklärung der Flugrichtungen
4. Lieferumfang / Technische Daten
9.3 Coming Home Modus
9.4 Failsafe Coming Home
9.5 Unterspannungs-Schutz
9.6 Intelligent Orientation Control (IOC)
10. Einstellungen der Fernsteuerung
5. Aufbauanleitung
10.1 Einstellungen robbe XS 7
10.2 Aufbau der Fernsteuerung
5.1 Montage der Propeller
11. Anleitung zum E-Coline Ladegerät
5.2 Montage von Kompass und Landegestell
11.1 Technische Daten des Ladegerätes
6. Anschlussanleitung Motoren - Fahrtregler
/ Fahrtregler - Hauptplatine
11.2 Ladevorgang
6.1 Anschluss der Motoren an die Fahrtregler
11.4 Hinweise zum Flugakku
6.2 Anschluss der Fahrtregler an die
Hauptplatine
12. Vor dem Flug
7. Informationen zur Steuereinheit
7.1 Steuereinheit
7.2 Empfänger
7.3 Anschluss des UP02 Adapters
(Updatekanal)
7.4 Voraussetzungen zur Installation der
Steuereinheit
8. Basiswissen
8.1 Die Flugmodi
8.2 Anbinden des Copters
8.3 Motoren entsichern / sichern / anhalten
8.4 Kalibrieren von Kompass, Kreisel und
Höhensensor
11.3 Bitte beachten
13. Nach dem Flug
Anhang 1 - Informationen zum Normalflug
Anhang 2 - Trimmen des Copters
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
1. Vorwort
Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt aus dem Hause robbe entschieden haben. Bitte lesen Sie sich die
Anleitung aufmerksam durch, um Ihr Modell aufzubauen, zu binden und die Kreisel zu kalibrieren und bewahren Sie
die Anleitung für spätere Montage- und Wartungsarbeiten auf.
Lesen Sie vor dem Betrieb Ihres Modells unbedingt die Sicherheitshinweise genau durch. Halten Sie sich
stets an die in den Anleitungen empfohlenen Vorgehensweisen und Einstellungen.
Wenn Sie ferngesteuerte Modellflugzeuge, -hubschrauber, -autos oder -schiffe erstmalig betreiben, empfehlen
wir Ihnen, einen erfahrenen Modellpiloten um Hilfe zu bitten.
2. Sicherheitshinweise
Ferngesteuerte Modelle sind kein Spielzeug im üblichen Sinne und dürfen von Jugendlichen unter 14 Jahren nur unter
Aufsicht von Erwachsenen eingesetzt und betrieben werden.
Ihr Bau und Betrieb erfordert technisches Verständnis, handwerkliche Sorgfalt und sicherheitsbewusstes Verhalten.
Fehler oder Nachlässigkeiten beim Bau, Fliegen oder Fahren können erhebliche Sach- oder Personenschäden zur
Folge haben.
Da Hersteller und Verkäufer keinen Einfluss auf den ordnungsgemäßen Bau und Betrieb der Modelle haben, wird ausdrücklich auf diese Gefahren hingewiesen und jegliche Haftung ausgeschlossen.
Rotoren bei Hubschraubern, Multicoptern und generell alle sich bewegenden Teile stellen eine
ständige Verletzungsgefahr dar. Vermeiden Sie unbedingt eine Berührung solcher Teile.
Beachten Sie, dass Motoren und Regler im Betrieb hohe Temperaturen erreichen können. Vermeiden
Sie unbedingt eine Berührung solcher Teile.
Bei Elektromotoren mit angeschlossenem Antriebsakku niemals im Gefährdungsbereich von rotierenden
Teilen aufhalten. Achten Sie ebenfalls darauf, dass keine sonstigen Gegenstände mit sich drehenden Teilen in
Berührung kommen!
Beachten Sie die Hinweise der Akkuhersteller.
Über- oder Falschladungen können zur Explosion der Akkus führen. Achten Sie auf richtige Polung.
Schützen Sie Ihre Geräte vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit. Setzen Sie die Geräte keiner übermäßigen Hitze,
Kälte oder Vibrationen aus.
Benutzen Sie nur empfohlene Ladegeräte und laden Sie Ihre Akkus nur bis zur angegebenen Ladezeit.
Überprüfen Sie Ihre Geräte stets auf Beschädigungen und erneuern Sie Defekte mit Original-Ersatzteilen.
Durch Absturz beschädigte oder nass gewordene Geräte, selbst wenn sie wieder trocken sind, nicht mehr verwenden!
Entweder im robbe Service überprüfen lassen oder ersetzen.
Durch Nässe oder Absturz können versteckte Fehler entstehen, welche nach kurzer Betriebszeit zu einem
Funktionsausfall führen.
Es dürfen nur die von uns empfohlenen Komponenten und Zubehörteile eingesetzt werden.
An den Fernsteueranlagen dürfen keinerlei Veränderungen vorgenommen werden, die nicht in der Anleitung
beschrieben sind.
2.1 Modellbetrieb
Achtung, Verletzungsgefahr:
Halten Sie immer einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu Ihrem Modell (auch zu kleinen Koaxial- oder
Singlerotor-Modellen). Überfliegen Sie niemals Zuschauer, andere Piloten oder sich selbst. Führen Sie
Flugfiguren immer in vom Piloten oder Zuschauer abgewandter Richtung aus. Bitte beachten Sie, dass
gerade kunstflugtaugliche Modellhelikopter enormen Belastungen im Flug ausgesetzt sind und das auch
hochwertigste Fernsteuerungskomponenten eine Störung aufweisen können. Gerade der Betrieb dieser
Modelle erfordert ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und größtmögliche Sicherheitsvorkehrungen
für Pilot und Zuschauer.
•
•
•
•
Fliegen Sie nie in der Nähe von Hochspannungsleitungen oder Wohngebieten.
Betreiben Sie Ihr Modell auch nie in der Nähe von Schleusen und öffentlichem Schiffsverkehr.
Betreiben Sie Ihr Modell nicht auf öffentlichen Straßen, Autobahnen, Wegen und Plätzen etc., sondern nur an
zugelassenen Orten.
Bei Gewitter dürfen Sie das Modell nicht betreiben.
2
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
2.2 Versicherung
Bodengebundene Modelle sind üblicherweise in einer Privathaftpflichtversicherung mitversichert. Für Flugmodelle ist
eine Zusatzversicherung oder Erweiterung erforderlich.
Überprüfen Sie Ihre Versicherungspolice und schließen Sie ggf. eine Versicherung ab.
2.3 Haftungsausschluss
Sowohl die Einhaltung der Montage- und Betriebsanleitung als auch die Bedingungen und Methoden bei Installation,
Betrieb, Verwendung und Wartung der Modellbaukomponenten können von robbe Modellsport nicht überwacht
werden.
Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für Verluste, Schäden oder Kosten, die sich aus fehlerhafter Verwendung und
Betrieb ergeben oder in irgendeiner Weise damit zusammenhängen.
Soweit gesetzlich zulässig ist die Verpflichtung zur Schadenersatzleistung, gleich aus welchen Rechtsgründen,
auf den Rechnungswert der an dem schadensstiftenden Ereignis unmittelbar beteiligten robbe-Produkte begrenzt.
Dies gilt nicht, soweit nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften wegen Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit
unbeschränkt gehaftet werden muss.
3. Erklärung der Flugrichtungen
Die folgende Abbildung soll dazu dienen, Ihnen die Flugrichtungen Ihres Modells zu erläutern.
oben
rechts
hinten
vorne
links
unten
4. Lieferumfang
• Fast flugfertig montierter Multikopter Blue Arrow Q
• LiPo-Akku 11,1V 2200 mAh
• Ladegerät mit 230V Steckernetzteil
• 2,4 GHz 7-Kanal Computerfernsteuerung XS-7 LCD
(Mode 2 eingestellt, Mode 1 - 4 einstellbar)
• Externe 11,1 Volt Stromversorgung mit BEC-Stecker zum Anschluss von optionalen Zusatzkomponenten (z.B.
Kameras).
• Kleinteile und Zubehör
Technische Daten:
• Hauptrotordurchmesser ca.:
• Fluggewicht ca.:
• Länge ca.:
• Höhe ca.:
206 mm
800 g
290 mm
180 mm
Montage der Propeller
Weitere Technische Daten:
• Abfluggewicht mit Zuladung (Kamera) max. 1200 g
vorne
5. Aufbauanleitung
5.1 Montage der Propeller
• Packen Sie das Modell und die Propeller aus.
• Wenn Sie die Propeller montieren, achten Sie auf
die Richtungspfeile auf den Propellern und auf dem Modell.
Die Propeller müssen mit dem Richtungspfeil nach oben
angebracht werden (Der Pfeil gibt die Drehrichtung an).
• Befestigen Sie die Propeller mit den beiliegenden Muttern
(Bitte mit etwas Schraubensicherungslack sichern).
3
LED grün
links
rechts
LED rot
hinten
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
5.2 Montage von Kompass und Landegestell
Bitte achten Sie auf eine ordnungsgemäße Montage des
Landegestells und verbinden und kalibrieren Sie das
Kompass Modul (siehe Kapitel 8.4).
•
•
•
Bereiten Sie das Modell und das Landegestell vor.
Montieren Sie zunächst das Landegestell mit dem
Kompass auf der rechten Seite des Modells.
Verlegen Sie das Anschlusskabel durch das Loch
im Landegestell und fixieren Sie das Landegestell
mit den beiliegenden Rändelschrauben. Schließen
Sie danach das Anschlusskabel am Kompass an.
Monitieren Sie nun das Landegestell auf der linken
Seite und fixieren Sie das Anschlusskabel für den
Kompass mit etwas weißem Klebeband.
Antenne
6. Anschluss Motoren - Fahrtregler / Fahrtregler - Hauptplatine
6.1 Anschluss der Motoren an die Fahrtregler
HINWEIS: Dieser Schritt wird nur nötig wenn Motoren, Fahrtregler oder Hauptplatine ausgetauscht werden.
Die Motoren M1 und M3 (s. Abb. „Montage der Propeller“) laufen im Uhrzeigersinn. Die Motorkabel müssen wie folgt
auf die Reglerplatine gelötet werden: gelb - grün - rot von außen nach innen.
Fahrtregler
gelb
Motor
M1/M3
grün
rot
+
Die Motoren M2 und M4 (s. Abb. „Montage der Propeller“) laufen gegen den Uhrzeigersinn. Die Motorkabel müssen
wie folgt auf die Reglerplatine gelötet werden: grün - gelb - rot von außen nach innen.
Fahrtregler
grün
Motor
M2/M4
gelb
rot
+
6.2 Anschluss der Fahrtregler an die Hauptplatine
HINWEIS: Dieser Schritt wird nur nötig wenn Motoren, Fahrtregler oder Hauptplatine ausgetauscht werden.
Verbinden Sie das rote Kabel des Fahrtreglers mit dem „VCC“ Anschluss und das schwarze Kabel des Fahrtreglers mit
dem „GND“ Anschluss der Hauptplatine.
schwarz
GND
+
Fahrtregler
Hauptplatine
VCC
rot
7. Informationen zu Steuereinheit und Empfänger
7.1 Steuereinheit
Anschluss für UP2
(Updatekanal, optional)
Schaltkanal für IOC
Schaltkanal für Flugmodus
Kanal für Gieren
Kanal für Drehzahl
Kanal für Roll
Kanal für Nick
Kanal zur Spannungsüberwachung
Mit Regler für Motor 1 verbinden
Mit Regler für Motor 2 verbinden
Mit Regler für Motor 3 verbinden
Mit Regler für Motor 4 verbinden
Anschluss für die LED´s
Anschluss für den Kompass
Anschluss für das GPS-Modul
4
DEVO-RX702接收盒贴纸 2013.07.31
尺寸:31.4X21.2(mm)
材料:拉丝银(50C 横拉丝纹方向)
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
7.2 Empfänger
Kanal für Nick
Kanal für Roll
Kanal für Drehzahl
Kanal für Gieren
Schaltkanal für Flugmodus
Schaltkanal für IOC
nicht belegt
nicht belegt
Steuereinheit
7.3 Anschluss des UP02 Adapters (Updatekanal)
• Die Software zum Download der Blue Arrow Q Firmware kann unter www.robbe.de/blue-arrow-q-rtf.html
heruntergeladen werden.
• Sie benötigen hierzu den UP02 Update-Adapter (Nr. 1-UP-02).
UP02 Adapter
PC
UP02 Kabel
• Im Akkuschacht Ihres Modells finden Sie ein 3-poliges Kabel (schwarz, rot, weiß) welches zum Update-Kanal der
Steuereinheit führt. Um den UP02 Adapter anzuschließen, verbinden Sie bitte das schwarze Kabel des Adapters mit
dem schwarzen, das gelbe Kabel des Adapters mit dem roten und das blaue Kabel des Adapters mit dem weißen
Kabel der Steuereinheit.
UP02 Adapter
schwarz an schwarz
gelb an rot
blau an weiß
Steuereinheit
7.4 Voraussetzungen zur Installation der Steuereinheit
• Das Label der Steuereinheit muss nach oben zeigen.
• Die Seite mit den Anschlüssen für die Fahrtregler muss nach vorne zeigen.
• Die Steuereinheit muss möglichst horizontal zum Gehäuse des Copters eingebaut werden.
• Die Steuereinheit muss möglichst genau auf dem Schwerpunkt des Copter platziert werden. Achten Sie bitte darauf,
dass alle Steckplätze nach dem Einbau frei zugänglich sind.
8. Basiswissen
8.1 Die Flugmodi
Es wird zwischen drei verschiedenen Basis-Flugmodi unterschieden, welche mit Hilfe des Schalters „MIX“ (siehe
Abschnitt 10.2; langer 3-Pos-Schalter oben rechts) an der Fernsteuerung ausgewählt werden können: Der manuelle
Modus (Schalterstellung 0), der Positions Modus (Schalterstellung 1, Mitte, siehe Abschnitt 9.2) und der Coming
Home Modus (Schalterstellung 2, siehe Abschnitt 9.3). Weiterhin kann durch Umschalten des Schalters „FMD“ (vorne
rechts an der Fernsteuerung) noch der IOC-Modus (Intelligent-Flight-Mode) aktiviert werden (siehe Abschnitt 9.6).
Im manuellen Modus wird der Blue Arrow Q nur durch die internen Kreisel unterstützt und der Pilot steuert das Modell
ohne GPS-Unterstützung.
8.2 Anbinden des Copters an die Fernsteuerung
Der Blue Arrow Q hat hinten zwei grüne LED´s welche im folgenden als „Status-LED´s“ bezeichnet werden. Um den
Copter an die Fernsteuerung anzubinden, schalten Sie zunächst die Fernsteuerung ein. Nachdem die Fernsteuerung
ein Tonsignal abgegeben hat, schließen Sie bitte innerhalb von 10 Sekunden den Flugakku an den Blue Arrow Q
an. Nun warten Sie bis die Fernbedienung eine zweite Tonfolge abgibt. Nach der zweiten Tonfolge wechselt die linke
grüne Status-LED erst von schnellem auf langsames Blinken und geht anschließend aus. Nun ist der Copter an die
Fernsteuerung angebunden.
Rechte Status-LED
Linke Status-LED
5
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
8.3 Motoren entsichern / sichern / anhalten.
Um nach dem Anbinden die Motoren Ihres Modells zu entsichern, gehen Sie bitte wie folgt vor:
Mode 1:
Der Gasknüppel (rechter Knüppel) an der Fernsteuerung muss auf der untersten Position (Leerlauf) stehen. Nun
bringen Sie den Heckknüppel (Gieren, linker Knüppel) ganz nach links. Die linke Status-LED des Blue Arrow Q
leuchtet nun dauerhaft grün. Dies bedeutet, dass die Motoren nun entsichert sind und durch langsames Bewegen des
Gasknüppels nach oben anfangen zu laufen.
Mode 2:
Der Gasknüppel (linker Knüppel) an der Fernsteuerung muss auf der untersten Position (Leerlauf) stehen. Nun
bringen Sie den Heckknüppel (Gieren, linker Knüppel) ganz nach links. Die linke Status-LED des Blue Arrow Q
leuchtet nun dauerhaft grün. Dies bedeutet, dass die Motoren nun entsichert sind und durch langsames Bewegen des
Gasknüppels nach oben anfangen zu laufen.
HINWEIS:
Der „MIX“-Schalter (siehe Abschnitt 10.2) an der Fernsteuerung muss zum Entsichern der Motoren auf Schalterstellung 0 (manueller Modus) stehen.
MIX
Um nach dem Flug die Motoren Ihres Modells wieder zu sichern, gehen Sie bitte wie folgt vor:
Mode1:
Der Gasknüppel (rechter Knüppel) an der Fernsteuerung muss auf der untersten Position (Leerlauf) stehen. Nun
bringen Sie den Heckknüppel (Gieren, linker Knüppel) ganz nach rechts. Die linke Status-LED des Blue Arrow Q
erlischt nun. Dies bedeutet, dass die Motoren nun gesichert sind und nicht mehr auf Steuereingaben am Gasknüppel
reagieren.
Mode 2:
Der Gasknüppel (linker Knüppel) an der Fernsteuerung muss auf der untersten Position (Leerlauf) stehen. Nun
bringen Sie den Heckknüppel (Gieren, linker Knüppel) ganz nach rechts. Die linke Status-LED des Blue Arrow Q
erlischt nun. Dies bedeutet, dass die Motoren nun gesichert sind und nicht mehr auf Steuereingaben am Gasknüppel
reagieren.
HINWEIS:
Für beide Modi gilt: Wenn der Gasknüppel der Fernsteuerung in die unterste Position gebracht wird, stoppen die Motoren zwar, sind aber nicht gesperrt.
Entsichern der Motoren
Mode 1
Heckknüppel
Sichern der Motoren
Mode 2
Mode 1
Nickknüppel
Gasknüppel Gas-/Heckknüppel
Heckknüppel
Mode 2
Nickknüppel
Gasknüppel Gas-/Heckknüppel
8.4 Kalibrieren von Kompass, Kreisel und Höhensensor
8.4.1 Kompass kalibrieren
Der Kompass muss neu kalibriert werden, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:
(1) Das Modell wird zum ersten Mal betrieben.
(2) Das Modell wird an einem anderen Flugort betrieben (mehrere Kilometer zwischen den Flugorten).
(3) Die Position des Magnetsensors wird am Modell selbst verändert.
6
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
Um die Kalibrierung durchzuführen, gehen Sie bitte wie folgt vor:
• Stellen Sie das Modell im Freien auf einen möglichst geraden Untergrund und sichern Sie die Motoren (siehe
Abschnitt 8.3), falls diese bereits entsichert wurden.
Mode 1:
Bewegen Sie den Gasknüppel (rechter Knüppel) in Vollgas-Stellung und drücken Sie den Knüppel für Gieren und Nick
(linker Knüppel) unten links in die Ecke um in den Kalibrierungs-Modus zu gelangen.
Mode 2:
Bewegen Sie den Gasknüppel (linker Knüppel) in Vollgas-Stellung und drücken Sie den Knüppel für Gieren (gleicher
Knüppel) in die linke Ecke. Bringen Sie nun den Nick-Knüppel (rechter Knüppel) in die unterste Position um in den
Kalibrierungs-Modus zu gelangen.
Mode 1
Gasknüppel
Mode 2
Gas-/Heckknüppel
Nick-/Heckknüppel
Nickknüppel
• Drehen Sie den Blue Arrow Q nun wie abgebildet einmal 360° um jede Achse.
360°
vorne
360°
hinten
links
360°
rechts
HINWEISE:
• Führen Sie die Kalibrierung nicht in der Umgebung magnetischer Materialien durch.
• Tragen Sie während der Kalibrierung keine magnetischen Gegenstände bei sich.
• Beachten Sie, dass der Kompass am Nord- und Südpol nicht funktioniert.
• Die Kalibrierung des Kompasses ist extrem wichtig, da das System sonst nicht richtig funktionieren kann.
• Nach einem Absturz schalten Sie bitte das Modell aus und wieder ein und führen Sie die Kalibrierung erneut
durch.
8.4.2 Kreisel kalibrieren
Die Steuereinheit führt beim Anbinden eine automatische Kalibrierung des Kreisels durch. Außerdem können Sie den
Kreisel mit den folgenden Schritten neu kalibrieren.
• Platzieren Sie das Modell auf einem geraden Untergrund und bewegen Sie es nicht, um die Motoren zu sichern
(siehe Abschnitt 8.3)
Mode 1:
Bringen Sie den Gasknüppel in die unterste Position (Leerlauf) und bewegen Sie den Nick-/Heckknüppel nach unten
rechts in die Ecke. Hierdurch wird der Kalibrierungsmodus gestartet.
Mode 2:
Bringen Sie den Gas-/Heckknüppel nach unten rechts in die Ecke und ziehen Sie den Nickknüppel ganz nach unten.
Hierdurch wird der Kalibrierungsmodus gestartet.
Mode 1
Mode 2
Nick-/Heckknüppel
Gas-/Heckknüppel
Gasknüppel
Nickknüppel
• Wenn die linke grüne Status-LED einmal blinkt und anschließend erlischt, ist die Kalibrierung abgeschlossen.
7
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
8.4.3 Höhensensor kalibrieren
Die Steuereinheit führt beim Anbinden eine automatische Kalibrierung des Höhensensors durch. Außerdem können
Sie den Höhensensor mit den folgenden Schritten neu kalibrieren.
• Platzieren Sie das Modell auf einem geraden Untergrund und bewegen Sie es nicht, um die Motoren zu sichern
(siehe Abschnitt 8.3)
Mode 1:
Bringen Sie den Gasknüppel in die oberste Position (Vollgas) und bewegen Sie den Nick-/Heckknüppel nach unten
rechts in die Ecke. Hierdurch wird der Kalibrierungsmodus gestartet.
Mode 2:
Bringen Sie den Gas-/Heckknüppel nach oben rechts in die Ecke und ziehen Sie den Nickknüppel ganz nach unten.
Hierdurch wird der Kalibrierungsmodus gestartet.
Mode 1
Mode 2
Gas-/Heckknüppel
Nick-/Heckknüppel
Gasknüppel
Nickknüppel
• Wenn die linke grüne Status-LED einmal blinkt und anschließend erlischt, ist die Kalibrierung abgeschlossen.
HINWEIS:
Die Kalibrierung der Kreisel und des Höhensensors sollte durchgeführt werden, wenn der Blue Arrow Q keine oder
nur eine geringe Kreiselempfindlichkeit aufweist und wenn das Modell die Höhe im Positionsmodus nicht mehr korrekt
hält.
9. Beschreibung der einzelnen Funktionen
9.1 Anzeige der gefundenene Satelliten
HINWEIS:
Die Startposition ist der Punkt, an dem das Modell eingeschaltet wurde, das System initialisiert hat und alle
automatischen Prüfprozesse abgeschlossen wurden.
Je öfter die rechte grüne Status-LED blinkt, desto mehr Satelliten hat der Blue Arrow Q gefunden. Als Hilfestellung gilt
folgende Rechnung: Anzahl Blinken der rechten LED + 4 = Anzahl der gefundenen Satelliten.
GPS Satelliten
Anzeige
der rechten
grünen LED
<5
5
6
7
8
9
10
11
12
kein
blinken
1x
blinken
2x
blinken
3x
blinken
4x
blinken
5x
blinken
6x
blinken
7x
blinken
8x
blinken
9.2 Positions Modus
Folgende Voraussetzungen müssen für den Betrieb im Positions Modus gegeben sein:
• Das Modell befindet sich im normalen Flugmodus und der Flugakku ist geladen.
• Das Modell hat ein ausreichendes GPS-Signal gefunden (5 oder mehr Satelliten, die rechte Status-LED blinkt).
HINWEISE:
• Im Positions Modus können Sie die Knüppel zum Steuern verwenden. Sie können das Modell mit Roll, Nick, Gieren
und Gas steuern. Sobald Sie im Positionsmodus die Knüppel loslassen, stabilisiert sich das Modell und hält die
Position automatisch. ACHTUNG: Die Höhe des Blue Arrow Q muss über den Gasknüppel weiterhin überwacht
werden. Wenn der Gasknüppel etwas über Knüppelmitte steht, hält das Modell die Höhe automatisch.
• Verwenden Sie bitte den manuellen Modus, um mit dem Fliegen zu beginnen. Sobald Sie in den Positionsmodus
umschalten (Schalter „MIX“ (siehe Abschnitt 10.2) in Position 1 (Mittelstellung) bringen), schwebt das Modell stabil.
Wenn Sie nach dem Landen den Gasknüppel in die unterste Position (Leerlauf) bewegen, sichern sich die Motoren
selbständig. Um die Motoren wieder zu entsichern und zu starten, müssen Sie zunächst in den manuellen Modus
zurückschalten. MIX
8
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
9.3 Coming Home Modus
Folgende Voraussetzungen müssen für den Betrieb im Coming Home Modus gegeben sein:
• Das Modell befindet sich im normalen Flugmodus und der Flugakku ist geladen.
• Das Modell hat ein ausreichendes GPS-Signal gefunden (5 oder mehr Satelliten, die rechte Status-LED blinkt).
Aufzeichnung
der Startposition
Fliegen
Schweben
Schalter „MIX“
auf 2
Startposition
Boden
Modell
Bereit für
Rückkehr
möglicher
Landebereich
Aufgezeichnete
Startposition
Coming Home
starten
Erst schweben, dann landen
Schalter „MIX“
auf 2 lassen
Schalter „MIX“
auf 2 lassen
Schalter „MIX“
auf 2 lassen
HINWEISE:
• Verwenden Sie bitte den manuellen Modus, um mit dem Fliegen zu beginnen. Sobald Sie in den Coming Home
Modus umschalten, wird das Modell beginnen, zur gespeicherten Startposition zurück zu fliegen und selbständig zu
landen. Die Motoren werden nach dem Aufsetzen automatisch gesichert. Nach dem Aufsetzen bringen Sie zunächst
den Gasknüppel in die unterste Position (Leerlauf). Wenn Sie weiterfliegen möchten, müssen Sie nun wieder in den
manuellen Modus umschalten (Schalter „MIX“ auf Position 0), um die Motoren zu entsichern.
• Um einen sicheren Betrieb des Modells zu gewährleisten, stellen Sie sicher, dass Sie genau wissen, wo die
Startposition ist (Position des Modells beim Anbinden).
• Wenn der Coming Home Modus gestartet wurde, fliegt das Modell vorwärts, parallel zum Horizont, zum Startpunkt
zurück.
• Sollten große Hindernisse im Weg sein, kann das Modell mit diesen kollidieren.
• Wenn ein schlechtes oder kein GPS-Signal vorliegt, kann das Modell den Coming Home Modus nicht ausführen und
nicht zum Startpunkt zurückkehren.
9.4 Failsafe Coming Home
Folgende Voraussetzungen müssen für den Failsafe Coming Home Modus gegeben sein:
• Das Modell befindet sich im normalen Flugmodus und der Flugakku ist geladen.
• Das Modell hat ein ausreichendes GPS-Signal gefunden (5 oder mehr Satelliten, die rechte Status-LED blinkt).
Aufzeichnung
der Startposition
Fliegen
Signalfehler
Schweben
Startposition
Boden
Modell
Signalfehler
Bereit für
Rückkehr
möglicher
Landebereich
Aufgezeichnete
Startposition
Coming Home
starten
Erst schweben, dann landen
Signalfehler
Signalfehler
9
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
HINWEISE:
• Um einen sicheren Betrieb des Modells zu gewährleisten, stellen Sie sicher, dass Sie genau wissen, wo die
Startposition ist (Position des Modells beim Anbinden).
• Wenn der Failsafe Coming Home Modus gestartet wurde, fliegt das Modell vorwärts, parallel zum Horizont, zum
Startpunkt zurück.
• Sollten große Hindernisse im Weg sein, kann das Modell mit diesen kollidieren.
• Wenn ein schlechtes oder kein GPS-Signal vorliegt, kann das Modell den Failsafe Coming Home Modus nicht
ausführen und nicht zum Startpunkt zurückkehren.
9.5 Unterspannungs-Schutz
Der Unterspannungsschutz dient als Warnung, wenn die Kapazität des Akkus zur Neige geht. Ist der Flugakku leer,
fängt die linke grüne Status LED an, langsam zu blinken und das Modell geht in einen langsamen Sinkflug.
ACHTUNG:
Wenn diese Warnung von der LED angezeigt wird, landen Sie Ihr Modell so schnell wie möglich, um einen Absturz zu
vermeiden.
9.6 Intelligent Orientation Control (IOC-Modus)
• Das Modell befindet sich im normalen Flugmodus und der Flugakku ist geladen.
• Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit dem Basisflugwissen vertraut gemacht haben und verwenden Sie erst dann
diese Funktion. In diesem Modus ist es möglich, den Blue Arrow Q durch Ziehen des Nickknüppels immer wieder in
Richtung Startposition fliegen zu lassen.
Vorne ist in diesem Modus immer vorne. Das bedeutet, egal wie das Modell gerade zu Ihnen steht, drücken Sie den
Nickknüppel nach vorne, fliegt das Modell vom Startpunkt weg, ziehen Sie den Nickknüppel nach hinten, fliegt das
Modell zum Startpunkt hin.
Zeichnenerklärung: Flugrichtung
Richtung der „Modellnase“
Normalerweise ist die Flugrichtung „vorne“ bei einem Modell die gleiche Richtung, in die auch die Nase des Modells
zeigt. Im IOC-Modus ist es jedoch egal in welche Richtung die Nase des Modells zeigt. In diesem Flugmodus ist
„vorne“ immer die Richtung, in welche die Nase des Modells beim Erkennen des Startpunktes gezeigt hat. Beachten
Sie hierzu bitte die folgenden Abbildungen (die Pfeile an der Fernsteuerung entsprechen hier den Nick- und
Rollbewegungen).
Mode 1, Gas rechts
Mode 2, Gas links
Nickknüppel Rollknüppel
Verhalten im
normalen Flug
Verhalten im
IOC-Modus
Nick-/Rollknüppel
9.6.1 IOC-Modus starten
Um den IOC-Modus zu starten, muss der Schalter „FMD“ vorne rechts an der Fernsteuerung auf Position 2 stehen
(siehe Abschnitt 10.2). Auf den Positionen 0 und 1 ist der IOC-Modus nicht aktiv.
FMD
9.6.2 Grafische Darstellung des Flugverhaltens im IOC-Modus
Schritt 1: Richtung „vorne“ wird beim
Einschalten aufgezeichnet
Schritt 2: IOC an
Während des
gleichen Fluges...
10
Schritt 3: IOC aus
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
10. Einstellungen der Fernsteuerung
10.1 Einstellungen robbe XS 7
HINWEIS:
Diese Anlage befindet sich im Lieferumfang und ist bereits fertig programmiert. Die Position der Tasten „UP“, „DN“,
„EXT“, „ENT“, „R“ und „L“ finden Sie im Abschnitt „10.2 Aufbau der Fernsteuerung“.
10.1.1 Einschalt-Display
Batterie-Anzeige
Timer-Anzeige
Gastrimmung
Nicktrimmung
Ausgabe Gas
Giertrimmung
Rolltrimmung
10.1.2 Modelltyp (TYPE)
Drücken Sie den „ENT-Knopf“ an der Fernsteuerung um in das Hauptmenü zu gelangen. Drücken Sie „UP“ oder „DN“
bis oben im Display „MODEL“ blinkt. Drücken Sie anschließend den „ENT-Knopf“ erneut um das Modell-Menü zu
betreten. Drücke Sie nun „UP“ oder „DN“ bis im Display „TYPE“ blinkt. Nun drücken Sie erneut „ENT“ um in das Menü
zu gelangen. Wählen Sie mit den Knöpfen „R“ oder „L“ den Modelltyp „AERO“ und bestätigen Sie die Auswahl mit
„ENT“. Verlassen Sie den Menüpunkt durch einmaliges Drücken auf „EXT“. Sie befinden sich nun wieder im ModellMenü.
10.1.3 Modellauswahl (SELEC)
Drücken Sie im Modell-Menü „UP“ oder „DN“ bis der Menüpunkt „SELEC“ blinkt. Drücken Sie nun „ENT“ um sich
den Modellspeicher anzeigen zu lassen. Drücken Sie „UP“ oder „DN“ um einen freien Modellspeicher auszuwählen
und bestätigen Sie die Auswahl mit „ENT“. Verlassen Sie den Menüpunkt durch einmaliges Drücken auf „EXT“. Sie
befinden sich nun wieder im Modell-Menü.
10.1.4 Modellname (NAME)
Drücken Sie im Modell-Menü „UP“ oder „DN“ bis der Menüpunkt „NAME“ blinkt. Drücken Sie nun „ENT“ um den
Modellnamen zu ändern. Drücken Sie „UP“ oder „DN“ um den Buchstaben auszuwählen den Sie ändern möchten und
drücken Sie anschließend „R“ oder „L“ um den ausgewählten Buchstaben zu ändern. Drücken Sie anschließend „ENT“
um den eingegebenen Namen zu bestätigen und „EXT“ um ins Modell-Menü zurück zu kehren.
11
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
10.1.5 Flächentyp (WING)
Drücken Sie im Modell-Menü „UP“ oder „DN“ bis der Menüpunkt „WING“ blinkt und betreten Sie diesen durch
drücken von „ENT“. Jetzt wird der Flächentyp angezeigt. Drücken Sie „UP“ oder „DN“ um den Flächentyp „NORM“
auszuwählen und bestätigen Sie die Auswahl mit „ENT“. Verlassen Sie den Menüpunkt durch Drücken auf „EXT“.
10.1.6 Schalterbelegung (OUTPU)
Drücken Sie im Modell-Menü „UP“ oder „DN“ bis der Menüpunkt „OUTPU“ blinkt und betreten Sie diesen durch
drücken von „ENT“.
(1) „GEAR“ Einstellung
Drücken Sie „UP“ oder „DN“ um „GEAR MIX“ auszuwählen und bestätigen Sie mit „ENT“. Drücken Sie nun „DN“ um
„GEAR ACT“ auszuwählen und bestätigen Sie wieder mit „ENT“.
(2) „FLAP“ Einstellung
Drücken Sie „UP“ oder „DN“ um „FLAP FMD“ auszuwählen und bestätigen Sie mit „ENT“. Drücken Sie nun „DN“ um
„FLAP ACT“ auszuwählen und bestätigen Sie wieder mit „ENT“.
10.1.7 Servoumpolung (REVSW)
Drücken Sie den „ENT-Knopf“ an der Fernsteuerung um in das Hauptmenü zu gelangen. Drücken Sie „UP“ oder
„DN“ bis oben im Display „FUNCTION“ blinkt. Drücken Sie anschließend den „ENT-Knopf“ erneut um das FunktionsMenü zu betreten. Drücke Sie nun „UP“ oder „DN“ bis im Display „REVSW“ blinkt. Nun drücken Sie erneut „ENT“ um
sich den Kanalnamen und die Kanalrichtung anzeigen zu lassen. Verwenden Sie „R“ oder „L“ um zwischen „NOR“
(Normal) und „REV“ (Reverse) zu wählen. Drücken Sie „DN“ um jeden einzelnen Kanal und seine Kanalrichtung
anzuzeigen. Bitte stellen Sie die Kanalrichtungen wie in der folgenden Tabelle dargestellt ein. Verlassen Sie das
Menü durch drücken auf „EXT“, bis Sie sich wieder auf dem Startbildschirm befinden. Die Einstellungen sind damit
abgeschlossen.
12
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
10.2 Aufbau der Fernsteuerung
MIX Schalter
FMD Schalter
Steuerknüppel rechts
Steuerknüppel links
Ein / Aus
Display
R / L Taste
UP / DN Taste
EXT Taste
ENT Taste
11. Anleitung zum E-Coline Ladegerät
11.1 Technische Daten des Ladegerätes
Eingangsspannung
Eingangsstrom
Ausgangsstrom
Maße ca.
Gewicht ca.
15 - 18V
1000 mA
800 mA
62,5 x 47 x 20,8 mm
46 g
Status LED
Eingang für Netzteil
Eingang für Akkus
mit 2 Zellen
Eingang für Akkus
mit 3 Zellen
11.2 Der Ladevorgang
Das Netzteil in eine Steckdose stecken, dann am Lipo-Lader (runde Steckverbindung) anschließen. Die LED
leuchtet rot und signalisiert Betriebsbereitschaft. Akku an den „Eingang für Akkus mit 3 Zellen“ anschließen. Der
Ladevorgang wird durch die rot blinkende LED angezeigt. Ist der Ladevorgang abgeschlossen, leuchtet die LED grün.
Die Steckverbindung von Akku und Ladegerät nach Ablauf der Ladezeit lösen, Ladegerät von der Stromversorgung
trennen.
11.3 Bitte beachten
Das Ladegerät und den Akku nicht auf brennbaren Unterlagen betreiben und nicht unbeaufsichtigt lassen. Vor
Feuchtigkeit schützen. Nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen, Gerät nicht abdecken. Keine Akkus laden, die
stark erwärmt sind. Akku auf Umgebungstemperatur abkühlen lassen. Den Akku nur mit dem im Set enthaltenen
Ladegerät laden, keine anderen Lader verwenden. Ladegerät nur für den im Set des Modells befindlichen Akku
verwenden. Mit diesem Netzteil/Ladegerät auf keinen Fall den Sender laden.
11.4 Hinweise zum Flugakku
• Bewahren Sie den Flugakku bitte immer an einem trockenen und gut belüfteten Ort auf. Die Umgebungstemperatur
sollte bei der Lagerung zwischen 18°C und 25°C liegen.
• Vermeiden Sie Teilladungen und Schnellentladungen um den Lebenszyklus zu verlängern.
• Bevor der Akku lange gelagert wird, empfehlen wir ihn zu 50% - 60% aufzuladen.
• Wenn der Akku länger als einen Monat gelagert werden soll, empfehlen wir die Spannung der Einzelzellen
regelmäßig (1x monatlich) zu überprüfen. Die Spannung sollte pro Zelle nie unter einen Wert von 3V fallen.
• Um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern, empfehlen wir den Akku für 3 - 5 Zyklen zu laden und zu entladen.
Beachten Sie bitte, dass der Akku bei diesen Entladevorgängen nicht unter eine Kapazität von 70% fallen sollte.
13
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
12. Vor dem Flug
Schritt 1
Schritt 2
Schritt 3
Schritt 4
Schritt 1: Öffnen Sie das Batteriefach und legen Sie Schritt 2: Schalten Sie die Fernsteuerung
den Flugakku ein.
ein.
Schritt 3: Bringen Sie den Gasknüppel und die
Schritt 4: Stellen Sie das Modell auf einen
geraden Untergrund, schließen Sie den
Gastrimmung in die unterste Position (Leerlauf)
Akku an und bewegen Sie das Modell sowie
und stellen Sie alle anderen Trimmungen auf
die Steuerknüppel nicht, bis das Anbinden
Mittelstellung.
erfolgreich abgeschlossen ist (siehe
Abschnitt 8.2).
13. Nach dem Flug
Schritt 1
Schritt 1: Ziehen Sie den
Flugakku ab.
Schritt 2
Schritt 3
Schritt 2: Schalten Sie die
Fernsteuerung aus.
Schritt 3: Entfernen Sie
den Akku .
Anhang 1 - Informationen zum Normalflug
Mode 1 (Gas rechts)
Wenn Sie den Rollknüppel nach links oder
nach rechts bewegen, fliegt das Modell nach
links oder nach rechts.
Wenn Sie den Gasknüppel nach oben
bewegen steigt das Modell. Wenn Sie den
Gasknüppel nach unten bewegen sinkt es.
Wenn Sie den Gierknüppel nach links oder
nach rechts bewegen, dreht das Modell nach
links oder nach rechts um die Hochachse.
Wenn Sie den Nickknüppel nach oben oder
nach unten bewegen, fliegt das Modell nach
vorne oder nach hinten.
14
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
Mode 2 (Gas links)
Wenn Sie den Rollknüppel nach links oder
nach rechts bewegen, fliegt das Modell nach
links oder nach rechts.
Wenn Sie den Gasknüppel nach oben
bewegen steigt das Modell. Wenn Sie den
Gasknüppel nach unten bewegen sinkt es.
Wenn Sie den Gierknüppel nach links oder
nach rechts bewegen, dreht das Modell nach
links oder nach rechts um die Hochachse.
Wenn Sie den Nickknüppel nach oben oder
nach unten bewegen, fliegt das Modell nach
vorne oder nach hinten.
Anhang 2 - Trimmen des Copters
Mode 1
Mode 2
Wenn sich der Blue Arrow Q nach dem Abheben um die Hochachse nach links dreht, verstellen Sie
die Trimmung unter dem Gierknüppel nach rechts. Verstellen Sie den Trimmhebel nach links, wenn
sich das Modell nach dem Abheben nach rechts dreht.
Mode 1
Mode 2
Wenn der Blue Arrow Q nach dem Abheben selbständig nach vorne fliegt, verstellen Sie die
Trimmung neben dem Nickknüppel nach unten. Verstellen Sie den Trimmhebel nach oben, wenn
das Modell nach dem Abheben selbständig nach hinten fliegt.
Mode 1
Mode 2
Wenn der Blue Arrow Q nach dem Abheben selbständig nach links fliegt, verstellen Sie die
Trimmung unter dem Rollknüppel nach rechts. Verstellen Sie den Trimmhebel nach links, wenn das
Modell nach dem Abheben selbständig nach rechts fliegt.
15
Bedienungsanleitung Blue Arrow Q 2,4 GHz
Nr. S2541
Konformitätserklärung
Hiermit erklärt die robbe Modellsport GmbH & Co. KG, dass sich dieses Gerät in
Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und anderen relevanten
Vorschriften der entsprechenden CE Richtlinien befindet. Die Original-Konformitätserklärung
finden Sie im Internet unter www.robbe.com, bei der jeweiligen Gerätebeschreibung durch
Aufruf des Logo-Buttons „Konformitätserklärung“.
Altgeräteentsorgung
Dieses Symbol bedeutet, dass elektrische und elektronische Geräte am Ende ihrer Nutzungsdauer, vom Hausmüll getrennt, entsorgt werden müssen. Entsorgen Sie das Gerät bei Ihrer örtlichen,
kommunalen Sammelstelle oder Recycling-Zentrum. Dies gilt für alle Länder der Europäischen Union sowie in anderen Europäischen Ländern mit separatem Sammelsystem.
Entsorgung der Akkus
Werfen Sie Akkus auf keinen Fall in den Hausmüll. Um die Umwelt zu schützen, geben Sie defekte oder verbrauchte Akkus nur entladen zu den entsprechenden Sammelstellen. Dies sind alle
Verkaufsstellen für Batterien und Akkus oder kommunale Sondermüllsammelstellen. Um Kurzschlüsse zu vermeiden, kleben Sie bitte eventuell blanke Kontakte mit Klebestreifen ab.
robbe Modellsport GmbH & Co. KG
Metzloser Straße 38 - D-36355 Grebenhain
Technische Hotline: +49(0)66 44 / 87-777 - hotline@robbe.com
Handelsregister: Amtsgericht Gießen HRA 2722
Persönlich haftender Gesellschafter:
robbe Modellsport Beteiligungs GmbH Gießen / HRB 5793 - Geschäftsführer: Philip Janssen
Irrtum und technische Änderungen vorbehalten - Copyright robbe-Modellsport 2014
Kopie und Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung der robbe-Modellsport GmbH & Co. KG
16
Download PDF