Chicago Electric | 69078 | [ LIGHT GUIDE

[
P R O F E S S I O N A L
H I N T S
F O R
P R O F E S S I O N A L
P I C T U R E S
]
[ L I G H T G U I D E ] No2
[CONTENTS-INHALT]
HH EE NN SS EE LL LH I I GG HH TL GI UG HI DT ES 2 0 0
PEOPLE - PORTRAITS - FASHION
>GREG GORMANN > RICHRAD HUME > MARK ANDERSON > KIMBERLY ARAD
> ROBERT SANDERS > FRANK JACKSON > JIM MC HUGH
> NICOLAI GEORGIEW > KANJO TAKE > OLAF MARTENS
> MATTHIAS TUNGER > PAUL LECLAIRE > NECKERMANN STUDIOS >VELIBOR E. BOZIC
4>31
STILLS & FOOD
S
>ROBERT ANDREAS HÖRNIG
> ART BREWER >DANIEL GEIGER
32>37
PORTS & ACTION
38>43
>ULRIKE HOLSTEN >ROLF NACHBAR
> MATHIAS NEUBAUER
AUTOMOBILES
44>45
>THOMAS VON SALOMON
>STUDIO HUNGER & SIMMETH
48>52
INTERIOR & LIFESTYLE
LIGHT-EXAMPLES
46>47
1
VELIBOR
PEOPLE
E.BOZIC
Der geborene Kroate zog schon in jungen Jahren
nach Deutschland, um dort zu studieren und
wuchs förmlich in der Musik- und Fashionwelt
auf. Arbeitete er anfangs nebenher noch als DJ
und Barkeeper sowie als Stylist und gefragter
Berater für Fotografen, Musik- und Modelabels,
wurde sein Talent und Gespür für Ästhetik und
klare Eleganz schnell entdeckt. Vor sechs Jahren
begann der Autodidakt dann professionell zu
fotografieren und etablierte sich innerhalb
kürzester Zeit mit einer fast spielerischen Selbstverständlichkeit als gefragter Newcomer in den
Adressbüchern großer Verlage, Fashionlabels
und Modelagenturen.
Seine Auftraggeber, zu denen neben Firmen wie
René Lezard, Orimono, Deutsche Telekom,
Carnaby´s Fashion, Emerson Renaldi und
Heinrich Bauer Verlag auch Prominente wie der
Schauspieler Daniel Brühl, Marcella Siegel, die
Popband B 3, Mousse T., Darryl Pandy und viele
andere gehören, schätzen Velibor´s unbeschwerte
Art, seinen Bildern scheinbar mühelos die richtige
Stimmung zu verleihen. Mit unerschöpflicher
Energie und Liebe für seine Arbeit reist der
30-jährige mittlerweile zwischen München,
Paris, Mailand und Kapstadt hin und her.
He was born in Croatia and moved to Germany
at an early age to study, and really grew up in
the world of music and fashion. Although he started out working as a DJ and barman as well as a
stylist and popular adviser to photographers and
music and fashion labels, his talent and feeling
for aesthetics and clear elegance were quickly
discovered. Six years ago, the self-taught photographer began to take professional photographs
and, within a short space of time, established
himself with consummate ease as a sought-after
newcomer in the address books of leading publishing houses, fashion labels and model agencies. His customers, including companies like
René Lezard, Orimono, Deutsche Telekom,
Carnabys Fashion, Emerson Renaldi and Heinrich
Bauer Verlag and celebrities like actor Daniel
Brühl, Marcella Siegel, the pop band B 3,
Mousse T., Darryl Pandy and many more, appreciate Velibors light-hearted way of apparently
effortlessly giving his pictures the right mood.
With tireless energy and love for his work, the
30 year-old now divides his time between
Munich, Paris, Milan and Cape Town.
10
Eine große Hensel Octaform Box, links von Derryl
Pendy, diente als Hauptlicht.Die Octaform Box war
zwischen zwei großen Schiebewänden (2,20 m x
1,80 m) platziert, um Streulicht auf den Hintergrund
zu vermeiden und somit die interessanten Schatten
am Hintergrund zu erhalten. Hinter der zweiten hin-
A large Hensel Octaform Box, to the left of Derryl
Pendy, serves as the main light. The Octaform Box
teren Wand stand ein HENSEL Kompaktblitzgerät
(250 J) mit einem 9 Reflektor S und einer engeren
Wabe auf den Hintergrund hinter der Person ge-
was placed between two large sliding walls (2.20 m
x 1.80 m) in order to avoid dispersed light on the
background and obtain an interesting shadow on the
richtet. Dieses Gerät wurde nur mit minimaler Leistung eingesetzt. Von rechts setzte ich eine dritte
Wand mit der weißen Seite als Aufhellung ganz nah
background. Behind the second, rear wall was a
HENSEL compact flash (250 J) with a 9 S reflector
and a tighter honeycomb which was directed at the
background behind the person. This unit was used
at minimum power. To the right, I used a third wall
an das Model. Dieses Foto entstand für den Einrichter schwarz-weiß Kunst Kalender.
Kamera: Mamiya 645 AF
Objektiv: 150 mm
Blende: 8, 1/250 s, 100 ISO
close to the model with the white side as a fill-in effect.
This photo was produced for the Fitters black and
white art calendar.
Camera: Mamiya 645 AF
Lens: 150 mm
Exposure: f 8, 1/250 s, ISO 100
11
PAUL
PORTRAIT
LECLAIRE-BFF
Paul Leclaire ist Anfang fünfzig, etwas darüber.
Er lebt seit über fünfundzwanzig Jahren von der
Fotografie, vielleicht auch für die Fotografie,
manchmal erscheint es so ....wenn man die
Arbeitstage und Arbeitsstunden zusammenrechnet, wenn man freie Arbeiten und die notwendigen Jobs aneinander reiht.
Alles analog, na ja, oder digital ... die Sonne ist
aufgegangen! ... Die letzten drei Jahre war
jeder Job digital zu lösen, nur ein Kunde wollte
s/w Filme Typ 120. Menschen vor der KAMERA,
das ist sein Ding. Mit Canon, weil man richtig
nah dran kommt, on location und im Studio.
Die Auswahl des Lichtes im Studio fiel vor
zwanzig Jahren auf Hensel Generatoren,
die schwarzen. Weil Hensel im Preis-Leistungsvergleich anderen Anbieten auch damals
schon standhalten konnte, habe ich mich für
die Würzburger entschieden.
Denkt man in Schubladen, dann ist
PAUL LECLAIRE sicher in keiner zu finden, weil er
nicht nur Menschen fotografiert, sondern
alles, was Schatten macht. Gnadenlos. PUNKT.
www.leclairefoto.de
Paul Leclaire is in his early fifties, or slightly
older. He has been living from photography for
over twenty-five years, or perhaps living for
photography, or so it sometimes appears ... if
you count the days and hours of work and put
together the amount of freelance work and the
necessary jobs.
Everything on film, or digital the sun has
risen! ... Over the last three years, Ive been
able to use digital for nearly all my work, only
one customer wanted b/w 120 film. People in
front of the camera, that is what he does best.
With Canon, because you can get really close up,
on location and in the studio.
Twenty years ago, I opted for black Hensel generators for my studio lighting. I went with the
Würzburg company because, even then, Hensel
was competitive in terms of value for money.
If you think in pigeonholes, you wont find PAUL
LECLAIRE in any of them, because he does not
only photograph people, he photographs anything that moves. Mercilessly. FULL STOP.
Titel Shooting für Dental-Magazin erscheint im
Deutschen Ärzteverlag. Das Model hat stark nachgezogenes Make-up. Es steht hinter einer gefrosteten
Glasscheibe. Der eisfreie Durchblick in der Scheibe wurde bewusst im Bereich des Auges angepasst.
Von rechts wurde das Motiv von einem Blitzkopf mit
Standardreflektor beleuchtet. Dabei wurde durch eine
blaue Folie geblitzt um den Farbeffekt auf der Scheibe
zu erhalten. Von links kommt ein, durch eine Streufolie,
leicht gesofteter Stufenlinser zum Einsatz.
Damit erhält man ein weicheres, flächiges Licht, das
trotzdem den gerichteten Charakter eines Fresnelspots
behält. Außer einer leichten Gamma-Korrektur wurde
keine weitere digitale Bearbeitung durchgeführt.
2 HENSEL Generatoren 3000
1 Flash Head mit Standardreflektor und blauer Folie
1 Fesnelspot 3000
Kamera: Canon EOS 1 Ds mit 50 mm Canon Macro Objektiv
Belichtungszeit 1/125 s
Blende 14
Title shoot for Dental-Magazin published by
Deutsche Ärzteverlag. The model has heavy makeup.
She is standing behind a pane of frosted glass. There
is a section of glass with no ice, which is deliberately
just next to the eye. The motif was lit to the right by
a flash head with a standard reflector. The flash used
a blue film to create the colour effect on the glass.
From the left, there is a Fresnel spot slightly softened
by a dispersion sheet. This gives a softer, even light
without loosing the focussed character of the Fresnel.
Apart from slight gamma correction, the image was
not digitally edited.
2 HENSEL 3000 power packs
1 Flash Head with standard reflector and blue filter sheet
1 Fresnel Spot 3000
Camera: Canon EOS 1 Ds with 50 mm Canon macro lens
Shutter speed: 1/125 s
Aperture: 14
www.leclairefoto.de
14
15
NIKOLAI
GEORGIEW
PEOPLE
Georgiew ist Jahrgang 1966 und arbeitet seit
1989 als Fotograf. Er kann auf zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich Mode, Sport, Celebrities und Commercials verweisen.
Dabei liebt er vor allem die Schwarz-Weiß Fotografie mit allen ihren Facetten.
Für mich ist ein SW-Bild nicht nur schwarzweiss.
Es hat mehr, es zeigt das wahre Motiv. Farbe
kann ablenken, von Form und Ausdruck. Natürlich gibt es wunderbare Farbfotografien! Ich bin
jedoch mit der Lehre von Ansel Adams aufgewachsen und liebe das Zonenmesssystem und ihre Perfektion. Übertragen auf das menschliche
Gesicht lässt sich damit jede Graustufe der Gesichtshaut zeigen- Darüber hinaus färbe ich dezent die Fotos ein, um die Stimmung des Bildes
zu verstärken.
Früher war das Labor mein Arbeitsfeld. Heute
kann ich mit dem Wissen, dass ich im Labor gewonnen habe, Bilder am Computer so bearbeiten
und verstärken, das sie aussehen, als kämen sie
aus einem Fachlabor. Ich möchte die Bilder dabei
nicht verfremden, sondern veredeln.
Mit HENSEL arbeite ich schon, seitdem es den
Porty gibt. Ein wunderbares Gerät. Und gerade
jetzt mit den neuen Features wie dem Funkempfänger, macht das Arbeiten richtig Spaß.
Georgiew was born in 1966 and has been working as a photographer since 1989. He has been
published numerous times in the sectors of fashion, sport, celebrities and commercials.
His favourite medium is black and white
photography in all its facets.
For me, a black and white picture is not just
black and white. It has more, it shows the true
subject. Colour can distract you from the form
and expression. Of course, you can get wonderful colour photographs! However, I grew up with
the teachings of Ansel Adams and love the zone
measurement system and its perfection. Transferred to the human face, it can be used to show
every shade of grey in the skin of the face I also colour photos subtly to reinforce the mood
of the image. The lab used to be my workplace.
Today, I can use the knowledge I gained in the
laboratory to edit and reinforce images on the
computer so that they look as if they came from
a professional laboratory. My aim is not to make
the images unfamiliar, but to refine them.
Georgiew produziert seit 1998 Musicclips und
Commercials. Seine Kunden reichen von Plattenriesen wie Sony Music, BMG, WEA, EMI bis hin
zu Werbekunden wie EXPERT, ROBINSON, SPD,
NEW YORKER und vielen mehr.
Ive been working with HENSEL since the first
Porty came out. A wonderful piece of equipment
and the new features like the radio receiver
make working with it really fun.
Georgiew has been producing music videos and
commercials since 1998. His customers range
from record giants like Sony Music, BMG, WEA,
EMI to advertising customers like EXPERT, ROBINSON, SPD, NEW YORKER and many more.
26
Das vorliegende Bild entstand im Rahmen der MannsBilder Aktion.
This picture was produced as part of the MannsBilder
Man sieht Rudolph Schenker, von den Scorpions auf einer schmalen Plattform
in schwindelerregender Höhe über der Stadt Hannover. Die Wolken liegen
dramatisch im Hintergrund. Ein Sonnenstrahl trifft scharf sein Gesicht und
campaign. You see Rudolph Schenker of the Scorpions on a narrow platform at a vertiginous height above the city of Hanover.
There are dramatic clouds in the background. The sunshine is
er wirft im Moment gerade mit beiden Armen seine typischen Flying Vs (E-Gitarren) in die Ferne - Sein Gesicht ist dabei schreiend verzerrt! Um dieses extreme Motiv zu meistern musste sich Georgiew auf die selbe Höhe wie das
in his face and he is throwing his typical Flying Vs (electric guitars) into the distance, with his face scrunched in a scream. In
order to master this extreme subject, Georgiew needed to be at
Model begeben. Das konnte nur durch einen Spezialsteiger realisiert werden.
Die endgültige Höhe für die Aufnahme lag bei schwindelerregenden 87 m
Höhe. Ohne Stromanschluss und ohne mögliche Kabelverbindung zwischen
the same height as the model. This could only be achieved using
a special climber. The final height for the shot was a dizzy 87 m.
With no power supply and no way of connecting a cable between
Blitzgerät und Kamera war der Porty Premium AS /RC dafür ideal geeignet.
Die Ausleuchtung erfolgte mit nur einem Porty Head, welcher mit einem 9
Reflektor versehen war. Auslösung und Regelung des Gerätes über die eingebaute Funksteuerung. Anschließend wird das Bild in entsättigten Farbtönen
bearbeitet, kontrastverstärkt und in expressiver Schärfe / Unschärfe aus-
the flash unit and the camera, the Porty Premium AS/RC was the
ideal choice. The lighting used a Porty Head with a 9 reflector.
The unit was triggered and controlled using the integrated radio
control. The image was subsequently desaturated, the contrast
highlighted and exposed in an expressive sharpness / blurriness.
belichtet - Die Flying Vs wurden im nachhinein einkopiert und dramatisch
in einem "geblitzten" scharf-unscharf Stil abgebildet.
The Flying Vs were copied in later and dramatically shown in
a flashed sharp-blurry style.
Kamera: Mamiya RZ 67 Pro II
Objektiv: 110 mm
Blende: 8, 1/400 s, 100 ISO
Aufnahme auf Diafilm, danach eingescant und bearbeitet.
Camera: Mamiya RZ 67 Pro II
Lens: 110 mm
Exposure: f 8, 1/400 s, 100 ISO
Captured on slide film, scanned and retouched.
27
AUTOMOBILE
THOMAS
VON SALOMON
Im Zentrum von München gelegen, bieten die
von SALOMON Studios auf üppigen 450 m2 aktuelle Fototechnik vom Feinsten! Es wird sowohl
analog (eigene E6 - Entwicklung im Haus) als
auch digital gearbeitet. Besonders hervorzuheben
sind hierbei die umfangreichen inhouse Bildbearbeitungsmöglichkeiten.
Eine eigene Werkstatt und eine große Requisite,
gepaart mit 45.000 J Lichtpower, Großlichtwannen und zwei großen Durchlichthimmeln
(6 x 10 m und 3 x 9 m) prädestinieren das
Studio u. a. für Automotive.
Insgesamt ist aber das Aufgabenspektrum wesentlich größer. Nahezu alle Bereiche aus Redaktion, Werbung und Stilllife werden abgedeckt!
Ein hochmotiviertes und perfekt geschultes Mitarbeiterteam tut sein Übriges, um auch Kunden
wie z.B. Alpina, Audi, BMW, Dekra, Hirmer,
Playboy, Renault und viele weitere zufrieden
zu stellen. Weitere Informationen und tolle Bilder
finden Sie auf der Studio-Homepage
Right in the centre of Munich, the von SALOMON
Studios offer state-of-the-art photo technology in
a luxuriant 450 m² setting. They work with both
film (they have their own in-house E6 development system) and digital. Their extensive in-house
image processing facilities are also worthy of note.
Their own workshop and a large store of props,
combined with 45,000 Joules of light power,
large light banks and two large skylights (6 x 10
m and 3 x 9 m) make the studio almost predestined for automotive work, among other things.
However, the studios work does, in fact, cover a
considerably wider spectrum. It deals with nearly
all aspects of editing, advertising and still life. A
highly motivated and well-trained team of employees does everything it can to satisfy customers the likes of Alpina, Audi, BMW, Dekra, Hirmer, Playboy, Renault and many more.
Further information and some great pictures can
be found on the studios homepage
www.vonsalomon.de.
www.vonsalomon.de.
Shot 1
Die Aufnahme besteht aus zwei montierten Aufnahmen:
Aufnahme 1
Um die weichen Verläufe im Bereich der Heckscheibe und der
Dachkanten zu erzielen, wurde von oben ein weiches Grundlicht
mit einem HENSEL Autolight 1,3 x 6 m gesetzt. Zwei gesoftete
Lichtriegel wurden direkt auf die Heckklappe geblitzt. Die Heckschürze wurde zusätzlich mit zwei, durch Diffusionsfolien gesofteten Fresnelspots angeblitzt.
Aufnahme 2
44
The picture is made up of two shots mounted together.
Shot 1
In order to emphasise the soft lines around the tailgate and on
the edge of the roof, a soft basic light was applied from above
using a 1.3 x 6 HENSEL Autolight. Two softened light bars were
shone directly onto the tailgate. The rear apron was lit with two
Das Auto wurde direkt von schräg hinten mit einem Fresnelspot
angeleuchtet. Zwei Projektionsspots sorgten für die optimale
Ausleuchtung der Reifen und Felgen.Die Seitenpartie des Fahr-
Fresnel spots softened by dispersion sheets.
Shot 2
The car was lit directly from diagonally at the rear with a Fresnel
spot. Two projection spots ensured optimum lighting of the tyres
zeugs wurde indirekt über eine weiße Wand mit zwei Fresnelspots ausgeleuchtet.
and wheels. The side of the vehicle was lit indirectly by two
Fresnel spots bouncing off a white wall.
6 HENSEL 3000 / 6000 J power packs - 2 light bars
3 Maxispot / Fresnelspot 3000 - 1 Autolight 1.3 x 6 m
2 Weitwinkel Projektionspots
6 HENSEL 3000 / 6000 J power packs - 2 light bars
3 Maxispot / Fresnelspot 3000 - 1 Autolight 1.3 x 6 m
2 wide-angle projection spots
Shot 2
45
Dennis Stratmann, einer meiner langjährigen Fotofahrer. Die Lampen des Porty stehen ca. 1,5 m (vordere Lampe) bzw. ca. 3 m (hintere Lampe) vom Biker
entfernt. Die Höhe der Lampen ist jeweils ca. 1 m
über dem Boden. Beide mit 9 Reflektor. Volle Blitzleistung. Den Hintergrund habe ich im Vergleich zum
Blitz ca. 2 Blenden unterbelichtet. Dadurch wirkt der
Himmel besonders dramatisch. Ich liebe an dieser
Art der Lichtführung die Schatten, die in der Mitte des
Bildes durch Vertauschen von Führungslicht und
Aufhelllicht entstehen. Das heißt Führungslicht von
hinten, Aufhelllicht von vorne rechts. Das gibt dem
Bild Tiefe.
Kamera: Canon EOS 1D
Objektiv: Canon 28 mm
Belichtungszeit: 1/25 s bei Blende 18, ISO 50
DANIEL
GEIGER
Als Fotograf aus Leidenschaft war es immer mein Traum, Beruf und Hobby miteinander zu verbinden. Obwohl ich früher schon immer
viel fotografiert habe, glaubte ich nicht wirklich an eine Chance in diesem hart umkämpften Beruf. Einem Zufall habe ich es zu verdanken, dass ein Redakteur der Zeitschrift Mountainbike bei einem Radrennen auf mich aufmerksam wurde. Er ermunterte mich,
eine Auswahl meiner Bilder in die Redaktion nach München zu schicken. So ergab es sich, dass ich einen ersten Titel, sechs Seiten
Reportage und das erste mal Geld für meine Fotos bekam. Über 50 Titelseiten auf verschiedenen Magazinen und Katalogen und
unzählige redaktionelle Fotos sind bis heute dazu gekommen.
Mein Studium als Grafik Designer hat mir sehr dabei geholfen, die Wünsche einer redaktionellen Grafik zu berücksichtigen. Meine
Hauptarbeitsgebiete liegen heute in den Bereichen: Sport, Mode, Reportage, Reise und Werbung.
Ich arbeite für Unternehmen und Zeitschriften in ganz Europa. Die Bearbeitung meiner Bilder übernehme ich zum Großteil selbst.
Zu meinen Kunden gehören Kawasaki Deutschland, 3 Sat, DSF, die Motorpresse Stuttgart, Zeitschriften wie Fit for Fun, Men´s
Health, Mountainbike Magazin, Outdoor, Klettern, Motorrad, Bergsteiger, PS, Caravaning, Runners World, ProMobil, der BLV Verlag, die Stuttgarter Nachrichten, Newlook, Vélo Vert, Mountain Biker International, Tutto Mountainbike, deutsche Sportbekleidungsfirmen, wie Erima und Gonso, internationale Firmen wie micro, Cannondale, Felt, Alpina, der Deutsche Herold, Magura
und die Deutsche Zentrale für Tourismus. Alle Referenzen, eine große Galerie mit weiteren Bildern und Filmen finden Sie auf
meiner Website: www.danielgeiger.net
SPORTS & ACTION
Das Foto entstand bei einem Shooting für meine
Kunden Alpina / Felt in Südfrankreich. Der Fahrer ist
As a passionate photographer, my dream was always to combine my hobby with my career. Although I had always taken a lot of
photographs, I never really believed I had a chance in this fiercely competitive job. It is thanks to a coincidence that an editor for
Mountainbike magazine noticed me at a bike race. He encouraged me to send a selection of my pictures to the editorial office in
Munich. So it came about that I got my first title shoot, six pages of reportage and was paid for my photos for the first time. Over
50 title pages on various magazines and catalogues and numerous editorial photos were to follow. My studies as a graphic designer help me to get a feel for the requirements of editorial graphics departments. Today, I mainly work in the fields of sport, fashion,
reportage, travel and advertising.
I work for companies and magazines all over Europe. I process most of my pictures myself. My customers include Kawasaki
Deutschland, 3 Sat, DSF, Motorpresse Stuttgart, magazines like Fit for Fun, Mens Health, Mountainbike Magazine, Outdoor,
Klettern, Motorrad, Bergsteiger, PS, Caravaning, Runners World, ProMobil, the BLV Verlag publishing house, Stuttgarter Nachrichten, Newlook, Vélo Vert, Mountain Biker International, Tutto Mountainbike, German sportswear companies, like Erima and
Gonso, international companies like micro, Cannondale, Felt, Alpina, Deutsche Herold, Magura and the German Tourism Centre.
All my references and a large gallery of pictures and video clips can be found on my website:
www.danielgeiger.net
The photo was taken during a shoot for my customer Alpina / Felt in the South of France. The rider
is Dennis Stratmann, who I have been working with
in my photographs for many years. The heads on the
Porty are approx. 1.5 m (front) and 3 m (rear) from
the biker. Both heads are about 1 m above the
ground. Both have a 9 reflector. Full flash performance.The background was approx. 2 stops under-lit
relative to the flash. This gives the sky a particularly
dramatic look. I love lighting the shadows like this,
producing a confusion between the key light and the
fill light. So the key light comes from behind and the
fill light comes from the front right. This gives depth
to the image.
Camera: Canon EOS 1D
Lens: Canon 28 mm
Shutter speed: 1/25 s, f 18, ISO 50
38
39
Das Briefing für diesen Kosmetik Pack Shot sah eine weiche,
helle und trotzdem frische Atmosphäre vor. Um eine geringe
STILLS
Tiefenschärfe zu erzielen, wurde lediglich auf Blende 8 2/3 abgeblendet. Der helle Verlauf auf dem Fond wurde durch einen
auf das weiße Deckensegel gerichteten Stufenlinsenspot erzeugt. Als Führungslicht setzten wir von rechts ein EXPERT PRO
500 mit einem Striplight ein. Als Aufhellung von links dient
ein weiterer Stufenlinser (Starspot 3000 an Vela 1500) indirekt über eine weiße Reflektionsfläche geblitzt. Dieser Starspot wurde mit einer blauen Folie in der Farbtemperatur angehoben, um so den frischen Charakter des Bildes zu formen. Der
helle Verlauf im Hintergrund wurde mit einem Focushead und
12" Reflektor an der Hohlkehle des Studios erzeugt. In der
Postproduction hoben wir die Gradationskurve des Bildes soweit an, dass die Lichter leicht ausbrechen, die Mittel- und
Schattenbereiche blieben unverändert. Anschließend wurde
die Blausättigung etwas zurückgenommen.
Kamera: Rollei Xact2
mit Imacon Rückteil Flexframe 4040 (16 mio.Pixel)
Objektiv: Schneider TeleXenar 2,8/180mm PQ
Blende: 8 2/3, 1/125 s
The brief for this cosmetic pack shot required a soft, bright
and yet fresh atmosphere. In order to achieve a short depth of
field, the lens was opened up to f 8 2/3. The bright effect on
the background was generated using a Fresnel spot on the white
ceiling sail. The key light was a Contra 500 to the right with a
strip-light. The fill light to the left was another Fresnel spot
(Starspot 3000 on Vela 1500) bouncing off a white surface. This
Starspots colour temperature was raised by a blue sheet to give
the picture a fresh character. The bright effect in the background
was generated using a focus head and a 12 reflector on the
studios hollow trough.
In post-production, we raised the gradation curve of the picture
such that the lights break out slightly, while the centre and
shadow areas remain unchanged. The blue saturation was
then reduced slightly.
Camera: Rollei Xact2
with Imacon Flexframe 4040 back (16m pixels)
Lens: Schneider TeleXenar 2.8/180mm PQ
Exposure: f 8 2/3, 1/125 s
ROLF
NACHBAR
Das Nachbar'sche Fotografen- und Designerteam fand sich ab 1994 vor den Toren Würzburgs zusammen. Bei der Konzeption des neuen Studios wurde besonderer
Wert auf außergewöhnliche Perspektiven gelegt, so gibt es z.B. eine Möglichkeit zur Vertikalfotografie aus bis zu 6m Höhe. Eine umlaufende Hohlkehle und der
fast unerschöpfliche "Lichtbaukasten" des Henselsystems runden das Umfeld so ab, daß der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Modernste Digitaltechnik mit
Imacon Rückteilen und vollkalibriertem Workflow auf Macbasis bieten die technische Sicherheit, sich voll und ganz auf das gute Bild konzentrieren zu können.
Das "Nachbar-Team" versteht sich als visueller Dienstleister von der Konzeption über die Fotografie, Grafik und Druckvorstufe, Postproduction und Composing bis
hin zum Daten - und Farbmanagement.
Die Arbeitsbereiche sind bewußt vielfältig: Erfahrungen aus der Foodfotografie lassen sich auch bei Schmuck- und Stilllifeaufnahmen nutzen, Tricks aus der Automobilfotografie sind auch oft bei Möbelaufnahmen hilfreich. Getreu dem Satz "Platz ist in der kleinsten Hütte" werden komplizierte Interieurs von Yachten und Reisemobilen
fotografiert; Architekturfotografie schärft die Sinne für Farbe und Form.
Neue Herausforderungen - Produkte und Konzepte zu erforschen, sie ins rechte Licht zu setzen-, das ist die Passion von Rolf Nachbar und Co, dabei schrecken sie
auch nicht vor komplizierten Sachverhalten zurück. Wenn Sie mehr sehen möchten: www.nachbar.de
Nachbars team of photographers and designers have been working in front of the Gates of Würzburg since 1994. When the studio was designed, one of the main aims was to obtain unusual perspectives.
For example, there is the option of taking photographs vertically down from a height of around 6 m into the studio area below. A hollow trough all around and the almost inexhaustible Hensel modular lighting
system complete the environment such that there are no limits to creativity. State-of-the-art digital technology using Imacon backs and a fully calibrated workflow on Macs ensure technical security at a level
which allows photographers to concentrate fully on producing a good picture. The Nachbar Team sees itself as a visual service-provider from the idea through the photography, graphic design and pre-press,
post-production and composition to data and colour management. The working areas are consciously varied: experience from the field of food photography can also be used for jewellery and still life shots.
Tricks from automobile photography can often be useful for furniture pictures. In accordance with the principle that there is space in the smallest of spaces, they also photograph complex interiors in yachts
and motor homes. Architectural photography heightens the senses of colour and form. New challenges researching products and designs and putting them in the right light are the passion of Rolf Nachbar
und Co, and they have no fear of complex subjects. www.nachbar.de
34
35
ULRIKE
FOOD
HOLSTEN
Ulrike Holsten ist eine der bekanntesten
deutschen Stilliferinnen mit dem Schwerpunkt
Foodfotografie. Sie arbeitet hauptsächlich für
Kunden aus den Bereichen Werbung und Editorial.
Unter anderem hat Sie für 6 Bücher die Fotos
erstellt. Darunter auch das Buch Kap-Küche eine kulinarische Reise in die Kapprovinz
Südafrikas. Dieses Buch hat mehrere internationale Preise für Gestaltung, Fotografie und
Design erhalten und wurde komplett von ihr produziert, geschrieben und fotografiert!
Frau Holsten arbeitet fast ausschließlich mit
Mittel und Großformatkameras wobei unterschiedlichste Lichtkombinationen zum Einsatz
kommen. Dabei werden von ihr immer neue
Varianten erarbeitet. Insbesondere bevorzugt
Sie Mischlichtsituationen mit unterschiedlich
großen Anteilen von Blitz- und Tageslicht.
Firmensitze in Hamburg und Wien
(Fotostudio in Hamburg)!
Das vorliegende Brotmotiv wurde mit nur zwei
Kompaktblitzgeräten ausgeleuchtet. Dabei wurde eine Kombination mit einer Softbox Ultra III 100 x 100
cm und einem 12 Reflektor mit Wabe und Streufolie
eingesetzt.
Beides wurde als Gegenlicht positioniert, die Softbox
direkt von hinten, der 12 Reflektor von schräg hinten
rechts. Die Aufhellung von vorn erfolgte über eine mit
Alufolie beklebte Styroporplatte. Dadurch entstand
ein gerichtetes Licht, das jedoch nicht zu hart wirkt und
tageslichtähnlichen Charakter hat.
Anschließend wurde das auf Colornegativmaterial
fotografierte Motiv im Low Color Verfahren im Fachlabor entwickelt. Dabei treten die Farben fast gänzlich zurück, nur sehr kräftige Farben behalten eine
Farbanmutung.
www.ulrike-holsten.de
Ulrike Holsten is one of the most famous still life
artists in Germany and specialises
in food photography. She mainly works for customers in the advertising and editorial sectors.
She has also produced the photographs for 6
books. Among them was Cape Cuisine a culinary journey through the Cape Province of
South Africa. This book has won several international awards for layout, photography and design
and was entirely produced, written and photographed by her!
Ms Holsten works almost exclusively with medium and large-format cameras and uses various
different lighting combinations. She is always
working on new variations. Generally, she prefers mixed lighting situations with different proportions of flashlight and natural light.
Company headquarters in Hamburg and Vienna
(photo studio in Hamburg)!
1 HENSEL Kompaktblitzgerät 1000 J
mit Ultra III Softbox 100 x100 cm
1 HENSEL Kompaktblitzgerät 500 J
mit 12 Reflektor und Streufolie
This bread motif was lit with two compact flash
units. She used a combination of a Softbox Ultra III
100 x 100 cm and a 12 reflector with honeycomb
and dispersion sheet.
Both were positioned as back-lighting, with the softbox
directly behind and the 12 reflector from diagonally
from behind to the right. The subject was lit up from the
front using a polystyrene board covered with aluminium
foil. This produced a directional light which was not too
harsh and had similar qualities to daylight. Finally, the
picture, which was photographed on colour negative
material, was developed in the specialist laboratory
using the low colour process. This almost completely removes the colours, with only very strong colours retaining a hint of colour.
1 HENSEL 1000 J compact flash
with Ultra III Softbox 100 x 100 cm
1 HENSEL 500 J compact flash
with 12 reflector and dispersion sheet
www.ulrike-holsten.de
32
33
Center, realisiert. Der grundlegende Vorteil dabei
war, dass sowohl der Fotograf als auch die gesamte
Technik außerhalb des Wassers bleiben konnten.
Dadurch wurde die Arbeitsweise und der Aufwand
doch sehr vereinfacht. Hinter der Rückseite des Beckens
wurde über die gesamte Breite ein schwarzer Hintergrundstoff gespannt, damit sich Vorder- und Hintergrund optimal von einander abheben und auch die
Luftblasen optimal zu erkennen sind. Von schräg
oben hinten kam als Hauptlicht eine Octaform Lightbox 150 zum Einsatz. Links vom Motiv wurde als Auf-
The photo was taken in an Aquarium for Divers
- a Diving Centreas modern people call it. The main advantage here was that both the photographer and all the
equipment could remain outside the water. This made
working simpler and the project much less expensive.
A black background material was stretched across the
helllicht eine 90 x 150 Ultra III Softbox platziert.
whole width of the rear of the tank to create an ideal distinction between the foreground and background and to
ensure that the air bubbles were easy to see. The main
Kamera: Hasselblad
Objektiv: 80 mm
Blende: 8,5, 1/250 s, 100 ISO
light from diagonally above was an Octaform Lightbox
150. To the left of the motif was a 90 x 150 Ultra III
Softbox to provide the backlight.
Camera: Hasselblad
Lens: 80 mm
Exposure: f 8.5, 1/250 s, ISO 100
MATTHIAS
PEOPLE
Die Aufnahme wurde in einem Aquarium für
Taucher, moderne Menschen nennen das Diving
TUNGER
Nach langen Wanderjahren als Assistent bei
verschiedenen Fotografen eröffnete er 1999 in
München sein eigenes Studio.
Matthias Tunger ist Jahrgang 1971 und arbeitet
schwerpunktmäsig in den Bereichen People und
Stills, wobei die meisten Aufnahmen aus dem Lifestyle- und Sportbereich stammen.
Seine Hauptauftraggeber sind Werbeagenturen in
Deutschland und aus ganz Europa.
Zu seinen Kunden gehören unter anderem Avery,
Audi, Bay Wa, Barday, FC Bayern, Sun Microsystems, Kattus, Lufthansa und CMP WEKA.
Sein aktuelles Portfolio mit allen Kontaktdaten
sowie weitere tolle Aufnahmen finden
Sie unter www.matthiastunger.de
After many years of travelling around as an assistant to various photographers, he opened up his
own studio in Munich in 1999.
Matthias Tunger was born in 1971 and works
primarily in the fields of people and stills, with
most of his work in the lifestyle and sports sectors.
His main clients are advertising agencies in
Germany and throughout Europe.
His customers include Avery, Audi, BayWa,
Barday, FC Bayern, Sun Microsystems, Kattus,
Lufthansa and CMP WEKA.
His latest portfolio with all his contact details and
some fantastic shots can be found at:
www.matthiastunger.de
16
17
INTERIORS
HUNGER
& SIMMETH
HS gehört zu den 20 größten Studios für Werbefotografie in Deutschland. Wo viele nur durch
Größe wirken hat HS jedoch noch weit mehr
zu bieten. Lifestyle heißt das Zauberwort und
eben dieser Lifestyle wird bei HS perfekt inszeniert. Die beiden Firmengründer bringen es auf
den Punkt: Lifestyle bedeutet für René Hunger,
dass die Aufnahmen nicht aussehen wie aus
dem Fotostudio - das aber perfekt. Seine langjährige Geschäftspartnerin Nico Simmeth sieht
das ganz ähnlich: Wir arbeiten oft 12-14 Stunden an einem Bild, das dann so aussieht, als hätte man im richtigen Moment durch das Schlüsselloch geknipst. Für solche Projekte muss natürlich auch das Umfeld stimmen. Inzwischen sind
ca. 30 Mitarbeiter, darunter Requisiteure, Maskenbildnerinnen, Schreiner, Projektmanager und
Fotografen ständig damit beschäftigt, Kunden aus
Deutschland und ganz Europa stets aufs neue mit
ihrer ausgefeilten Lichtführung und den gefühlvoll
inszenierten Arrangements zu begeistern.
Zukünftig ist auch der Sprung über den großen
Teich und damit der Einsatz in den USA geplant.
Ziel war es, eine möglichst naturgetreu anmutende Lichtsituation im Studio zu schaffen. Dafür musste, schon allein der
Größe des Raumes wegen, ein erheblicher Aufwand an Lichttechnik und Zubehör betrieben werden. Drei Blitzlampen waren
als Hauptlichtquellen eingesetzt. Davon zwei von links, aus ca.
3 m Höhe (1 u. 2), jeweils mit 9 Reflektor und Wabe. Eine
Lampe (3) schräg von hinten aus ca. 4,2 m Höhe mit 12 Reflektor und Wabe. Die beiden Kompaktblitzgeräte (4 u.5) auf der
linken Seite dienten als Streiflichter. Hinter der Kamera war eine
große Aufhellwand platziert, welche von links und rechts mit je
einer, mit einer Softbox versehenen, Lampe (6 u. 7) angeblitzt
wurde. Rechts war über die gesamte Länge des Aufbaus eine
weiße Aufhellwand als indirekte Aufhellung platziert. Der
Durchgang hinten im Bild wurde mit einem Kompaktblitzgerät
(8) und Softbox über eine schräg gestellte Auffhellwand ausgeleuchtet.
Kamera: Mamiya RZ Pro 67 II mit Eyelike Precision M 22
Objektiv: 2,8/110 mm
Blende: 16,5, 1/60 s
46
The aim was to create as natural as possible a light situation
in the studio. Because of the sheer size of the room, this involved
significant expenditure in lighting technology and accessories.
8
Three flash heads were used as the main light sources. Two from
the left from a height of around 3 m (1 and 2) each with a 9
reflector and honeycomb. One head (3) came diagonally from
the rear from a height of around 4.2 m with a 12 reflector and
honeycomb. The two compact flash units (4 and 5) on the left
hand side were used as highlights. There was a large backlight
3
1
2
4
wall behind the camera which was lit from the left and right,
with a softbox fitted to each head (6 and 7). To the right, a white
brightening wall was placed along the length of the building
to create indirect light. The passageway at the back of the picture
was lit with a compact flash unit (8) and softbox via a diagonal
brightening wall.
7
HS is among the top 20 leading advertising
photography studios in Germany. While many of
them are successful merely by virtue of their
size, HS has much more to offer.
Lifestyle is the buzzword, and it is this lifestyle
that is perfectly captured by HS.
The two founders of the company sum it up perfectly: For René Hunger, Lifestyle means that the
shots dont look like they come from a photo
studio, but do look perfect. His long-term business partner Nico Simmeth sees things the same
way: We often work 12-14 hours on a picture
to make it look like someone had just clicked on
the shutter at exactly the right moment.
For these sorts of projects, the background has
to be perfect too. There are now around 30 employees, including props managers, mask artists,
carpenters, project managers and photographers,
who are constantly working on impressing customers from Germany and accross Europe all
over again with their sophisticated lighting and
imaginatively styled arrangements. There are also plans to make the leap over the pond and
start work in the US.
5
6
Camera: Mamiya RZ Pro 67 II with Eyelike Precision M 22
Lens: 2.8/110 mm
Exposure: f 16.5, 1/60 s
47
SPORTS & ACTION
ROBERT ANDREAS
H Ö R N I G
Ich bin froh, Ausbildung und Studium abgeschlossen zu haben, da meiner Meinung nach die
handwerkliche Ausbildung die Entfaltung des
eigenen Stils vernachlässigt, und das Studium
nicht in der Lage ist, ein technisches Fundament
in ausreichender Form zu vermitteln.
Frei nach dem Motto doppelt genäht hält besser
vereinigen sich in den Arbeiten von
Robert A. Hörnig offensichtlich die Vorteile beider
Ausbildungswege!
Bereits wenige Monate nachdem er sein Studium
als Dipl. Designer erfolgreich abgeschlossen hat,
stehen so bekannte Namen wie JTI int., Universal Records, Kesting, Karstadt, at sales communications (für Coca Cola Company) und Nike
Deutschland in seiner Kundenkartei.
Das Bild tree to fakie stammt noch aus seiner
Diplomarbeit und wurde unter härtesten
Bedingungen in ca. 3.800 m Höhe mit zwei
HENSEL Portys in den Schweizer Alpen
aufgenommen.
www.bildermann.org
I am happy having finished my training and
studies, as I feel that training as a tradesman neglects the development of an individual style and
college courses are not able to provide sufficient
technical grounding.
Based on his belt and braces approach, the
benefits of both forms of education can clearly
be seen in Robert A Hörnigs work!
Just a few months after successfully completing
his studies with a Diploma in Design, his customer portfolio already includes such well-known
names as JTI int., Universal Records, Kesting,
Karstadt, at sales communications
(for Coca Cola Company) and Nike Deutschland.
The picture tree to fakie comes from his
dissertation and was taken using two HENSEL
Portys under tough conditions at an altitude of
around 3800 m in the Swiss Alps.
www.bildermann.org
40
Mit zwei Porty Generatoren 1200 B, Flash Heads
und Zubehörteilen sowie einer kompletten Mamiya
RZ Pro 67 II Ausrüstung auf ca. 3800 m actiongeladene Sportfotos zu machen ist nicht gerade alltäglich. Doch der Aufwand ist gerechtfertigt! Vor allem
die Porty Ausrüstung gibt mir noch in den entlegensten Ecken die Möglichkeiten eine völlig freie Lichtgestaltung nach exakt meinen Vorstellungen zu realisieren. Im vorliegenden Fall kam folgender Aufbau
zum Einsatz:
Ein Porty 1200 B mit einem angeschlossenen Kopf
und 9 S Reflektor mit Wabe, schräg von links für eine
Lichtkante. Auslösung über Fotozelle. Ein weiteres
Porty mit Flash Head und 9 S Reflektor war rechts
von der Kamera platziert und diente als Hauptlicht
von vorn. Meist arbeite ich nur mit Standardreflektoren. Ich bevorzuge dieses relativ harte Licht,
dessen Charakter ich noch bei Bedarf individuell
durch Folien soften kann. Vor allem beim Einsatz als
Gegenlicht sind dabei Waben ein unerlässliches Hilfsmittel zur präzisen Lichtführung und zur Vermeidung
von unerwünschtem Streulicht.
2 HENSEL Porty 1200 B Generatoren
2 HENSEL Porty Flash Heads mit 9 Reflektoren
Mamiya RZ 67 Pro II mit 90 mm Objektiv
Film: Agfa RSXII 100
Using two 1200 B Porty generators, Flash Heads,
accessories and a complete Mamiya RZ Pro 67 II set-up
for action-packed sports photos at around 3800 m is
not exactly an everyday task. But the effort was justified! The Porty equipment was particularly useful as
it gave me the option of completely free lighting exactly how I wanted it, even in the most remote spots.
I used the following equipment for this photo:
A Porty 1200 B with a connected head and 9 S reflector with honeycomb diagonally to the left for a light
edge, triggered via a photo cell. Another Porty with a
Flash Head and 9 S reflector was positioned to the
right of the camera and served as the main front light.
I mostly only work with standard reflectors. I prefer this
relatively harsh light, and I can soften its character
with filter sheets for individual shots if I need to. Especially when it is used as a backlight, honeycombs are
indispensable for precise lighting and to prevent unwanted light scatter.
2 HENSEL Porty 1200 B generators
2 HENSEL Porty Flash Heads with 9 reflectors
Mamiya RZ 67 Pro II with 90 mm lens
Agfa RSXII 100 film
41
OLAF
MARTENS
Frostiges Feuer
Rheinisches Landesmuseum Bonn, 1996
Lust und Spiele
Kunsthaus Dresden, 1998
Fashion photography
Great Ring, Moscow, 1998
Olaf Martens, Jahrgang 1963, arbeitete
nach einer Lehre zum Bauzeichner als
Konstrukteur in einem Ingenieurbüro.
Von 1985-1990 studierte er Fotografie
an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Es folgten zwei Jahre als
Meisterschüler. Er wird zum Shooting Star
der internationalen Mode-, Erotik- und Lifestylefotografie. Seit 1992 arbeitet er als
freischaffender Fotograf unter anderem für
den Spiegel, Focus, Stern und viele mehr. In zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen wurden seit 1993 seine
Arbeiten gezeigt.
FASHION
Olaf Martens was born in 1963.
After an apprenticeship as a draughtsman,
he worked as a designer in a firm of consulting engineers. From 1985 to 1990,
he studied photography at the College of
Graphic and Book Art in Leipzig.
He obtained his master photographers
certificate two years later. Olaf Martens
became a shooting star of international
fashion, nude and lifestyle photography.
Since 1992, he has been working as a
free-lance photographer for magazines
such as Spiegel, Focus and Stern
as well as for a number of other
periodicals.
Since 1993, his work has been on display
at a number of individual and group
exhibitions, such as:
Um nur einige zu nennen:
Frostiges Feuer
Rheinisches Landesmuseum Bonn, 1996
Lust und Spiele
Kunsthaus Dresden, 1998
Modephotographie
Große Manege Moskau, 1998
Viele davon waren verbunden
mit Buchpublikationen.
Many of these exhibitions were
accompanied by book publications.
Bemerkenswert an diesem Motiv ist der kombinierte Einsatz von einem
Ringblitz mit zwei weiteren Flash Heads. Der Ringblitz wurde klassisch von
24
vorn, nämlich direkt an der Kamera angebracht, eingesetzt.
Ein Flash Head mit 9 Reflektor beleuchtete den Hintergrund und war dafür
verantwortlich, dass dieser nicht zu dunkel wiedergegeben wurde. Rechts vom
What is remarkable about this shot is the combined use of a ring flash
and two further Flash Heads. The ring flash was mounted conventionally,
i.e. directly on the camera. A Flash Head with a 9 reflector ensured that
Model war eine 80 x 80 cm Ultra Softbox positioniert, welche für ein leichtes
Streiflicht und die daraus resultierende Plastizität sorgte. Jede Leuchte war an
einen separaten HENSEL 1500 J Generator angeschlossen, wobei mit deutlich
the background did not remain in the dark. An 80 x 80 cm Ultra Softbox,
placed to the right of the subject, was used as a key light to enhance the
shadows. Each head was connected to a 1500 J HENSEL pack of its own,
reduzierter Leistung gearbeitet wurde.
with all generators set to considerably less than their maximum power.
Kamera: Mamiya RZ 67
Objektiv: 140 mm Makro
Blende: 16, 1/60 s.
Camera: Mamiya RZ 67
Lens: 140 mm Macro
Exposure: f 16, 1/60 s.
25
KANJO
PORTRAIT
TAKE-BFF
Diplom der Malerei an der Escuela de Bellas
Artes in Granada, Spanien
Diplom für Verbale/Visuelle Kommunikation und
Fotografie an der Hochschule für bildende Künste
in Berlin, Prof. Braun
Auslandsaufenthalte in Japan, England,
Schweiz, Spanien
Artdirektor in internationalen Agenturen
Fotoreisen nach China, USA, Australien, Indien,
Russland
Seit 1982 selbstständiger Foto-Designer
in Hamburg
Mitglied des Vorstandes Bund Freischaffender
Foto-Designer BFF
Seine Arbeiten sind bekannt für ihre klare,
ästhetische Reduktion der Form.
Zu seinen Kunden zählen Steinway & Sons,
Martini, Beck's, Warsteiner, Deutsche Bank,
Olympus Europe, Unilever, Gruner + Jahr, Adidas
and Johnnie Walker.
Diploma in art & painting at the Escuela de
Bellas Artes in Granada, Spain
Diploma in verbal/visual communication and
photography at the College of Fine Arts in
Berlin, Professor Braun
Das ausgewählte Motiv ist Teil eines Anzeigenkonzeptes für verschiedene Produkte, in diesem Fall
ein Beispiel für eine feuchtigkeitsspendende Gesichtslotion. Entstanden auf der Cebit 2003 für Olympus.
Das Gesicht des Models befand sich hinter einer Glasscheibe, welche vorher präpariert wurde. Schräg von
links ein Expert Pro 250 mit 9 Reflektor und zusätzlicher Diffusionsfolie als Aufhellung. Von rechts
ein Expert Pro, schräg von oben.
Zwei weitere Expert Pro 250 wurden zur gleichmäßigen Ausleuchtung des Hintergrundes eingesetzt.
Model: Antea von Modelteam
Make-up Artist: Anka Dean
Kamera: Olympus E-1
Objektiv: 14 54 mm
Belichtung: Blende 11, 1/100s.
Lichttechnik Hensel
The selected image is part of an advertising plan
for different products, and in this case an example for
a moisturizing face cream. Created for Olympus on Cebit 2003. The models face was behind a prepared
pane of glass. Fill light from a Expert Pro 250 with a
9reflector and additional diffusion foil came obliquely from left. Right a Expert Pro, in an oblique line
from above. Additionally, two Expert Pro 250 were
used for the symmetrical illumination of the background.
Model: Antea from Modelteam
Make-up Artist: Anka Dean
Camera: Olympus E-1
Lens: 14 54 mm
Exposure: 11 f, 1/100 s
Light: HENSEL
Various stays abroad in Japan, England,
Switzerland and Spain
Art director in international agencies
Photographic excursions to China, USA,
Australia, India and Russia
Since 1982 freelance photo designer
in Hamburg
Kanjo Take is a member of the board of management Bund Freischaffender Foto-Designer BFF
(German Association of Free-Lance Photographers).
His work is known for its clear,
aesthetic reduction of form.
Kanjo Take counts Steinway & Sons, Martini,
Beck's, Warsteiner, Deutsche Bank, Olympus
Europe, Unilever, Gruner + Jahr, Adidas
and Johnnie Walker among his clients.
6
7
GREG
Für dieses Foto von Elton John verwendete ich einen
Hensel Porty Premium AS / RC mit einem EHT Porty
Head und einem 22 ACW Beauty Dish. Mit einem Flexfill wurde der Bereich unterhalb der Augen aufgehellt.
Die Verschlusszeit von 1/4 s ließ das Umgebungslicht
auf den Theatersitzen zur Geltung kommen. Bearbeitet
in Adobe Camera Raw, Bearbeitung durch Robb Carr.
Kamera: Canon EOS 1DS,
Speicherung auf 1GB Lexar CF-Karte
Objektiv: Canon 2,8/70 - 200 mm IS;
Belichtung: f 5.6, t ¼ s
Licht: HENSEL Porty Premium AS/RC
mit Porty EHT Head und 22 ACW
For the Elton John shot, I used a Hensel Porty
Premium AS / RC with EHT Porty head and a 22 ACW
beauty dish. I also used a flexfill for light reflection
(fill) under the eyes. Exposure time 1/4 of a sec. to
allow for ambient exposure on the theatre seats.
Processed in Adobes Camera Raw and retouched by
Robb Carr.
Camera: Canon EOS 1DS,
captured on 1GB Lexar flash card
Lens: Canon 2,8/70 200 mm IS
Exposure: shot at f 5.6, t ¼ s
Lighting: HENSEL Porty Premium AS/RC
with Porty EHT Head an a 22 ACW
Greg Gorman dokumentiert die merkwürdige
Fixierung des 20. Jahrhunderts auf Berühmtheiten.
Sein Werk ist zeitlos und nicht auf ehemalige,
aktuelle und Möchtegern-Stars beschränkt.
In jedem Bild ist die unendliche Weite der menschlichen Natur zu sehen. Zugleich ist jedes Bild
ein Zeugnis über den individuellen Charakter des
Porträtierten. Ein Foto ist für mich erfolgreich,
wenn es nicht alle Fragen beantwortet - es muss
noch Wünsche offen lassen, sagt Gorman.
PEOPLE
GORMAN
Seit über zwei Jahrzehnten widmet sich
Greg Gorman der Kunst der Fotografie.
Von Porträts berühmter Persönlichkeiten über
Werbekampagnen und Zeitschriftenlayouts bis
hin zu Kunstprojekten hat Greg in einer Vielzahl
von Bereichen seinen anspruchsvollen und
einzigartigen Stil unter Beweis gestellt.
Greg Gorman ist 1949 in Kansas City, Missouri,
USA geboren. Seine Studien an der University of
Kansas zwischen 1967 und 1969 schloss er mit
einem Abschluss in Fotojournalismus ab. 1972
erwarb er an der University of Southern California den Grad eines Master of Fine Arts in
Kinematografie.
Greg Gorman lebt zur Zeit in Los Angeles und
Mendocino, Kalifornien, USA.
Greg Gormans work documents that peculiar obsession of the 20th century celebrity.
His photography is timeless and not confined to
has-beens, hot properties, and wannabes. Each
shot gives a picture of human nature in its infinite range. Each picture is also a testament to
the individual character. For me a photograph is
most successful when it doesnt answer all the
questions, says Gorman, and it leaves something to be desired.
For over two decades, Greg Gorman has continued to master the art of photography. From
personality portraits and advertising campaigns
to magazine layouts and fine art work, Greg has
developed and showcased a discriminating and
unique style in his profession.
Born in 1949 in Kansas City, Missouri, Greg attended the University of Kansas from 1967-69
with a major in photojournalism. He completed
his studies at the University of Southern
California; graduating with a master of fine arts
degree in cinematography in 1972.
He currently resides in Los Angeles and
Mendocino, California.
20
21
The set up uses 18.000 watts of light, 6 Hensel
packs 3000. The Background and 2 meter high
3000 J. Der Hintergrund und die 2 m hohe Grammy-Statue sind mit 4 asymmetrischen Hensel-Generatoren à 3000 J und Reflektoren ausgeleuchtet.
Grammy Statue are lit with 4- 3000 watt Hensel
symmetrical packs and reflectors. BB KIng is lit with
a bi-tube and 2- 3000 watt Hensel symmetrical
packs. I am not using these packs at full power but
Das Licht auf BB King kommt von einem Bi-Tube und
2 symmetrischen Hensel-Generatoren mit 3000 J.
Die Generatoren sind auf halbe Leistung heruntergeregelt, so dass die Blitzfolgezeiten unter einer Sekunde bleiben. Wenn man Stars fotografiert, ist es
wichtig, niemals auf die Blitzbereitschaft warten zu
müssen, denn ein besonderer Gesichtsausdruck kann in
einer Sekunde vorbei sein. Die Lichtquellen von Hensel lassen mich dabei nie im Stich. Besonders beeindruckt bin ich von den neuen asymmetrischen Generatoren mit 3000 J Kapazität, und dem äußerst effizienten Generator mit 1500 J. Bei meinen Aufträgen in Amerika und in der ganzen Welt verlasse
ich mich ständig auf sie.
Vielen Dank für diese schönen Geräte!
Kamera: Hasselblad
Objektiv: 120 mm
Belichtung: f16 bei 1/250 s, auf Kodak Portra 400ASA.
am dialing them to half power so that I can recycle
in under a second.
It is important when photographing celebrities to
never be waiting for your power to recycle. A special
expression happens in a second and Hensel is the
power source that never fails me. I am particularly
thrilled with the new 3000 watt asymmetrical packs
and the very efficient 1500 watt second pack. I am
using them both constantly, in America and on assignment around the world.
Thank you for such beautiful equipment!
Camera: Hasselblad
Lens: 120 mm
Exposure: f16, shutter speed of 250th of a second,
on Kodak Portra 400 ASA.
JIM
MCHUGH
Jim McHugh hat als Porträt- und Lifestyle-Fotograf breite Anerkennung gefunden. Seine Bilder
von David Hockney, Samuel L. Jackson, Clint
Eastwood und Tina Turner haben Preise gewonnen. Seine einzigartige Serie über Menschen
in ihrer Umgebung ist auf dem Cover der Zeitschrift Architectural Digest erschienen. Diese Reihe
enthält unter anderem Fotos von Candice Bergen,
Rob Lowe, Michael J. Fox, Kelsey Grammer und
Winona Ryder.
Vor kurzem reiste Jim nach Italien, Frankreich,
Großbritannien, Belgien, Hong Kong und Bali für
die Illustration von Lifestyle-Reiseberichten mit
Schwerpunkt auf Design und Antiquitäten. Jims
S/W-Reisefotos waren bereits im Louis Stern
Fine Art und The Hollyhock Showroom in Los Angeles ausgestellt. Eine Auswahl dieser außergewöhnlichen Schwarzweißfotografien ist als ständige Ausstellung in der Direction des Affaires
Culturelles der Stadt Paris zu sehen.
Jim McHugh hat zwei Bücher über zeitgenössische Kunst und Künstler veröffentlicht, California Painters: New Work und The Art of Light
and Space. Seine Porträts, unter anderem von
Richard Diebenkorn und Sam Francis gehören zu
ständigen Ausstellungen in The Museum of Modern Art in New York, The Los Angeles County
Museum of Art und Walker Art Institute in Chicago. Seine Porträts von David Hockney waren die
zentralen Kunstwerke in der Werbung für die feierliche Neueröffnung des Museums für Moderne
Kunst im Pariser Centre George Pompidou.
Seit zehn Jahren ist Jim offizieller Fotograf der
Grammy Awards. Das Fernziel des Grammy-Projekts ist ein Buch und eine Reiseausstellung
über die Geschichte moderner Musik. Zu den bisher porträtierten Künstlern gehören unter anderem Tony Bennett, Eric Clapton, Carlos Santana,
Natalie Cole, Sheryl Crow, U2 , Ricky Martin, Elton John, Whitney Houston, BB King und Alicia
Keys.
PEOPLE
Es wurden insgesamt 18.000 W für die Ausleuchtung verwendet: 6 Hensel-Generatoren mit
Jim McHugh is a widely acclaimed portrait and lifestyle photographer.
He has created award winning portraits of David Hockney, Samuel L.
Jackson, Clint Eastwood, and Tina Turner. A unique series of environmental portraits by Jim McHugh, has appeared on the covers of Architectural Digest. This series includes Candice Bergen, Rob Lowe,
Michael J. Fox, Kelsey Grammer and Wynona Rider.
Recently Jim has traveled to Italy, France, Great Britain, Belgium,
Hong Kong and Bali shooting lifestyle travel stories with a special focus on Design and Antiques. Jims edgy Black and White travel photographs have been exhibited at Louis Stern Fine Art and The Hollyhock
Showroom in Los Angeles. A selection of these special black and white
photographs are apart of the permanent collection of The Cultural
Affairs Office for the city of Paris.
McHugh has published two books on Contemporary Art and Artists,
California Painters: New Work andThe Art of Light and Space.
His artists portraits of Richard Diebenkorn, Sam Francis and others
are in the permanent collections of The Museum of Modern Art, NY,
The Los Angeles County Museum of Art, and the Walker Art Institute in
Chicago. His portraits of David Hockney were the lead advertising art
for the grand reopening of the George Pompedeau Museum of Modern Art in Paris.
McHugh has been the official photographer for The Grammy Awards
for the past ten years. The ultimate goal of theThe Grammy Project
is to create a book and traveling exhibition on the history of contemporary music. Just a few of the artists photographed includes Tony
Bennett, Eric Clapton, Carlos Santana, Natalie Cole, Sheryl Crow, U2 ,
Ricky Martin, Elton John, Whitney Houston, BB King and Alisha Keys.
His passion for photography drives him towards his continual exploration
of his own personal vision.
8
9
DIETMAR
PEOPLE
NIX
In der Zentrale der Neckermann Versand AG in
Frankfurt am Main steht mit über 1900 qm
reiner Studiofläche, 29 Digitalsysteme,
578.000 Ws Blitzlicht und 25.000 W Kunstlicht
eines der größten Fotostudios in Deutschland.
Mit dieser Hardware und einem eingespielten
Team macht Neckermann es möglich und produziert einen Großteil seiner Katalogbilder in den
eigenen Studios. Dieses Jahr schätzungsweise
auch wieder über 20.000 Aufnahmen in den
Bereichen Möbel, Hartwaren, Technik, Heimtextilien, People, Mode und Internet. Und auch
wie seit Jahren schon alles 100% digital.
Das Licht von HENSEL wird hier sehr vielseitig
eingesetzt, unter anderem auch in den
Neckermann Tabletopstudios.
Der angestellte Fotograf Dietmar Nix nutzt es
wie hier aber vor allem für seinen Bereich
Mode- und Peoplefotografie.
The headquarters of Neckermann Versand AG,
a mail order company in Frankfurt am Main,
have a studio covering 1900 sq. m., with 29
digital systems, over 578,000 Ws of flash
power and 25,000 W of artificial light, making
it one of the largest photo studios in Germany.
This hardware and a well-established team mean
that Neckermann can produce the majority of its
catalogue pictures in its own studio. This year,
this will mean another approximately 20,000
photographs for furniture, hardware, technology,
home textiles, people, fashion and internet.
And everything is 100% digital, as it has been
for years.
HENSEL lighting is used in a variety of different
ways, including in the table top studios.
However, full-time photographer
Dietmar Nix primarily uses it for
his fashion and
people photographs.
22
Dass eine ausdruckstarke Aufnahme mit perfekter
Beleuchtung sich auch mit kleinem Lichtequipment
realisieren lässt beweist diese Aufnahme eindrucksvoll. Es wurde mit nur einer Blitzlampe an einem
Speed Generator gearbeitet.
Von schräg links vorne werden die drei, leicht hintereinander versetzt stehenden, Personen angeleuchtet.
Auf der rechten Seite befindet sich lediglich noch eine
weiße Stellwand zum Aufhellen der Schatten.
Kamera: Hasselblad
mit Lightphase Rückteil von Phase One
Objektiv: 80 mm
Blende: 11, 1/60s, 100 ISO
This shot is an impressive proof of the fact that
an expressive photograph with perfect lighting can
also be achieved by using small-scale lighting
equipment. He was working with just one head on
a Speed generator. The three people standing slightly
one behind the other are lit diagonally from the rear.
On the right hand side, there is just a white wall to
brighten the shadows.
Camera: Hasselblad
with Lightphase back by Phase One
Lens: 80 mm
Exposure: f 11, 1/60 s, ISO 100
23
This Portrait was for a British editorial, shot at
Industria Studios in New York City. The editorial was
nommen. Der Artikel war im Stil der 40er Jahre gehalten, und so entschied ich mich für härteres, gerichtetes Licht. Da ich wegen der selektiven Un-
to have a 40s look to it so I chose to light with more
of a hard and directional light source. Since I was
using a Fuji GX-680 6x8 swing/tilt camera for the
selective focus falloff, I chose to use my Hensel Porty
schärfe meine Fuji GX-680 6x8 Shift-Tilt-Kamera
verwendete, fiel meine Wahl auf den HENSEL Porty,
dessen Leistung sich präzise herunterregeln ließ.
Denn um eine sichtbare Unschärfe zu erzielen, musste ich bei schwachem Licht das Fuji 3.2/180 mm Teleobjektiv fast vollständig öffnen (f 4.0). Für das
Führungslicht verwendete ich einen EHT Porty 1200
Blitzkopf und einen 9-Reflektor, der zusätzlich
durch eine Diffusorfolie abgesoftet wurde. Um die
Dramatik zu erhöhen, war die Lampe seitlich und relativ weit oben platziert. Für den Hintergrund verwendete ich zwei HENSEL TRIA 1500 Generatoren
und vier EHT 3000 Focusing Flash Heads mit 7
Schirm-Floodreflektoren, deren Licht von vier schwarzweißen Schirmen mit 32 Durchmesser reflektiert
wurde. Der blaue Hintergrund wurde durch Farbvorsätze auf den Reflektoren erzielt. Ich ließ die Wölbung grau anstreichen, um dem Hintergrund einen
tiefblauen Ton zu geben. Der Kodak Portra 400 VC
Farbnegativfilm (ISO 400) wurde mit ISO 200 belichtet und normal entwickelt, um die Kontraste anzuheben. Darüber hinaus sorgte ich im Labor für
eher kalte Proofs, damit die Hauttöne meinen Vorstellungen entsprachen.
Kamera: Fuji GX-680
Objektiv: 180 mm
Blende: f 4
Film: Kodak Portra 400 VC, ISO 400
4
FASHION
Dieses Porträt wurde in den Industria Studios
in New York für einen britischen Leitartikel aufge-
in studio so I could to be able to dial the power way
down with precise control. For the focus falloff to take
place and be noticeable, I needed to shoot with low
power and be almost wide open (f4.0) on the Fuji
180mm telephoto f3.2 lens.
On my key light I used an EHT Porty 1200 flash head
and a 9 medium reflector with a sheet of light diffusion in front of the reflector for some softness. The
light was positioned from the side and relatively high
up for a more dramatic effect. For the background
I used two Hensel Tria 1500 power packs and four
EHT-3000 Focusing flash heads with 6 umbrella
flood reflectors bounced into four 32 diameter black
and white umbrellas. I put two blue gels over the reflectors to create the blue background. I had the cove
painted grey to reflect a deep blue background color.
For film I used Kodak Protra 400 VC color negative
film (ASA 400) shot at 200 ASA and processed normal. This gave me that high contrast look. I also
made sure that I had the lab keep the proofs on the
cool side for the skin tone I wanted.
Camera: Fuji GX-680
Lens: 180 mm
Aperture: f 4
Film : Kodak Portra 400 VC, 400 ISO
RICHARD
HUME
Der bekannte Beauty- und Modefotograf Richard
Hume steht seit über 18 Jahren hinter der Kamera. Sein Studio ist in Los Angeles, aber für
seine Sessions mit Berühmtheiten und Supermodels reist er um die ganze Welt. Richard
arbeitet im Bereich Fashion, Beauty, Lifestyle,
Schwimmen und Fitness für große Zeitschriften
und Werbekampagnen. Seine Werke werden in
amerikanischen, europäischen und australischen
Magazinen veröffentlicht.
Fashion- und Beauty-Fotografie reizt mich, weil
das Bild aus vielen Einzelelementen entsteht,
und überall Perfektion gefragt ist. Wenn jeder
seine Aufgabe gut gemacht hat und alles zusammenpasst, ist der Gesamteindruck überwältigend. Jedes Shooting ist anders, so dass immer
neue Herausforderungen zu meistern sind dadurch wird jeder Tag interessant.
Top beauty & fashion photographer, Richard
Hume has been shooting for over 18 years.
Richard is based out of Los Angeles, but works all
over the world photographing celebrities & super
models. Richard shoots fashion, beauty, lifestyles, swim, and fitness for major magazine and
advertising campaigns. His work appears in magazines in the United States, Europe, and Australia.
I love fashion and beauty photography because
there are so many elements to put together to
create an image. Everything has to be just right.
And when everyone has done their job well and
it all comes together, the transformation is amazing. Every shoot is different so there are always
new challenges. That is what makes everyday
interesting to me.
5
PEOPLE-SPORTS
ART
BREWER
A legend in surf photography for over 35 years,
Art Brewer is distinguished among his peers for
his collection of surfer portraits documenting the
royalty and comrades of the global wave riding
culture. Arts style and vision have translated into a diverse array of publications and clients including Esquire Magazine, Rolling Stone, Islands
Magazine, Nike, Gatorade, Vans shoes, Yamaha
and Sea Doo. With an eye for action and a gritty twist on fashion, Arts work captures the styles
of sport and culture. His fine art prints can be
seen in gallery shows around the world and in
the book "Masters of Surf Photography:
Art Brewer" published by Surfers Journal.
Art Brewer ist seit über 35 Jahren eine Legende
der Surffotografie dank seiner Porträts der
Großen und Tüchtigen der weltweiten Wellenreiter-Gemeinde. Sein Stil und seine Vision haben
in einer Vielzahl von Projekten ihren Niederschlag
gefunden, unter anderem für die Zeitschriften Esquire, Rolling Stone und Islands und die Markenhersteller Nike, Gatorade, Vans Shoes, Yamaha
und Sea Doo. Durch sein scharfes Auge für Action
und seine eigenwillige Sicht auf Mode dokumentiert Brewer Strömungen in Sport und Kultur.
Seine Kunstprints sind in Galerien auf der ganzen
Welt zu sehen; eine Zusammenfassung bietet
das vom Surfers Journal veröffentlichte Buch
Masters of Surf Photography: Art Brewer.
Für diese Aufnahmereihe brauchten wir die bestmögliche Ausrüstung,
um die Bewegungen der Sportler im Studio einzufrieren. Unsere Basisausrüstung bestand aus 6 HENSEL Porty 1200 J Generatoren mit Netzadaptern und
Ersatzakkus für den Fall, dass der Strom ausfiel oder wir umziehen mussten.
Wir hatten 4 EHT Blitzköpfe (und einen Ersatzkopf für den Notfall) sowie meinen Lieblingshead EHT Porty Bi-Tube für High-Speed-Action dabei.
Im Studio wurde eine weiße Wand durch zwei Porty 1200 Generatoren mit 7"-Reflektoren ausgeleuchtet jeweils einer auf beiden Seiten des Studios, mit zwei
Lampen auf einem Gestell, einer ganz unten und der andere etwas höher, hinter
240 x 240 cm großen schwarzen Wänden. Der Hintergrund wurde durch insgesamt
vier Lampen ausgeleuchtet, alle mit einem CTO +1/2 Filtervorsatz. Die Leistung
der 1200er Generatoren war auf jeweils ca. 1000 J eingestellt. Unser Hauptlicht
war ein Bi-Tube EHT 1200 in einer 180 cm großen Lightbox, mit zwei Porty
1200 J Generatoren, eingestellt auf etwas weniger als die Maximalleistung.
Die Octabox war vorne links, mit einer 120 x 240 cm großen weißen Aufhellwand rechts davon, genau vor dem Motiv. Eine 180 x 240 cm große, in weißen
Stoff eingehüllte, Softmatte von 60 cm Dicke schützte den Sportler vor Verletzungen und stellte gleichzeitig eine Aufhellung von unten sicher. Dadurch erzielten wir auch im Schatten den erforderlichen Detailreichtum. Alles in allem
steckten wir mehr Arbeit in die Vorbereitung damit die notwendige Ausrüstung da war, als wir sie brauchten als in die eigentliche Fotoproduktion der
Werbekampagne.
42
For this series of images, we needed the best possible way to stop action
while working with athletes indoors. Our basic package setup was six HENSEL
Porty 1200-watt power packs with AC power adapters and backup batteries
in case the power failed or we had to change locations. We had four EHT flash
heads (plus one extra just in case) and my favorite EHT Porty Bi-tube head
for stopping high-speed action. We shot in a studio with a white coved wall
lit with two Porty 1200 watt packs with 7 inch reflectors- one on each side
of the studio with two heads attached to one stand stacked one low and one
a little higher behind 8x8 foot black panels. There was a total of four heads
to light the background. All heads were filtered with CTO +1/2. Power was
set at approximately 1000 WS seconds each on a 1200 pack.
Our main light was a single Bi-tube EHT 1200 in a 6 foot octobox with two
1200 watt Porty power packs with the power set a little less than full. The
octobox was set to the front left side with a 4x8 foot white fill card to the right
just in front of the subject.
A 6x8 foot crash pad (2 feet thick) covered in a large bright white fabric was
used to properly protect the subject from injury while still giving good fill from
below the subject. This helped to keep all the details in the shadows that we
needed.
Film: Fuji 100F with an 81C warming filter
Exposure: F-8 at 1/90 of a second
Camera: Contax 6.45
Lens: 80mm f/2 or a 55mm f/3.5
43
WEDDING
FRANK
JACKSON
Manchmal treffe ich auf Bilder, und manchmal
treffen die Bilder auf mich. Es gibt einen ständigen Fluss zwischen uns, wie zwischen zwei langjährigen Tanzpartnern.
Frank Jackson ist ein geborener Fotograf. Als er
im Alter von 15 Jahren das erste Mal eine
Kamera in der Hand hielt, entdeckte er, dass er
damit Dinge festhalten konnte, die anderen verborgen blieben. Bereits als Jugendlicher machte
er sich mit den Grundlagen der Fotografie vertraut, und entwickelte dabei eine subtile,
schlichte und einzigartige Technik, die später zu
einem unverwechselbaren Stil heranreifte. Sein
herausragendes Verständnis von Licht, Form,
Farbe und fotografischem Medium hat sein
ganzes Leben bestimmt.
Als Twen fuhr Jackson mit dem ständigen Üben
und Lernen fort, und mit 29 trat er in den Dienst
eines Unternehmens ein. Diese Arbeit führte ihn
um die ganze Welt, bis er sich 1989 gegen den
Job und für die Freiheit entschied. Seither lebt er
in einer Welt voller Bilder und eingefrorener
Augenblicke, die unsere Umgebung, unser Leben,
unsere Beziehungen und Werte mit erstaunlicher
Genauigkeit beschreiben. Sein Werk konzentriert
sich auf Schönheit und Ästhetik, seine Bilder vermitteln aber auch poetische Botschaften und eine
persönliche Philosophie. Frank hat sich für eine
schwarz-weiße Sicht der Welt entschieden. Alles
ist ein Bild, und die Fotografie macht die
Möglichkeiten sichtbar die Unterschiede liegen
im Licht verborgen.
Ich mag das reine Licht von Hensel.
Das Motiv wurde lediglich mit drei Kompaktblitzgeräten HENSEL Integra Pro ausgeleuchtet. Hauptlicht war ein Integra 500 mit ca. 50% Leistung und
einem 22 ACW Beauty Dish. Das Streiflicht von links
hinten stammt von einem weiteren Integra Pro 500
mit 60 x 120 cm Ultra III Softbox. Die Hintergrundausleuchtung, ein sehr steiles Streiflicht von rechts,
kommt von einem 250 J Gerät mit Akzent Tube.
The subject was only lit by three HENSEL Integra
Pro compact flash units. The main light was an In-
Kamera: Hasselblad 503
Objektiv: 180 mm Cfi
Blende: f 11
Belichtung: 1/125 th sec
Film: Kodak Portra B+W 400.
tegra 500 set to approx. 50% power and a 22 ACW
Beauty dish.The key light coming from the back on
the left-hand side was provided by a further Integra
Pro 500 with a 60 x120 cm Ultra III Softbox. The
backlight came from the right and was provided by
an Akzent Tube on a 250 Ws unit. Really clean light,
small, powerful and quiet.
Camera: Hasselblad 503
Lens: 180 mm Cfi
Aperture: f 11
Shutter speed: 1/125 th sec
Film: Kodak Portra B+W 400.
Sometimes I happen to pictures and sometimes
pictures happen to me. We sort of flow between
each other like people who dance together for a
long time.
Frank Jackson was born to be photographer.
The first time he picked up a camera at the age
of 15, he realized that he could capture things
that most of us dont see. As a teenager he
trained himself in the fundamentals of photography, developing a subtle, simple and unique
technique that would mature into a distinctive
style. His remarkable understanding of light,
form, tone and the photographic medium would
shape the course of his life.
During his twenties Jackson was constantly training and teaching himself about the art, until at
the age of 29 he became a corporate photographer a job that took him around the world. By
1989 Jackson left the job to pursue the freedom
he craved, to live in a world of images and captured moments that speak volumes about our environments, lives, relationships and values. His
photography focuses on beauty and aesthetics,
but his images are also imbued with lyrical messages and a personal philosophy. Frank has chosen to see the world in black and white. Everything is a picture and photography articulates the
possibilities, the difference is the light.
I like the clean light of Hensel.
18
19
trast des schwarzen Leders, ihrer schwarzen Haare,
des einzigartigen Make-ups und der Farben von
Mund und Zähnen bis zu ihrem Seidentop zu beeinträchtigen. Die Octaform erwies sich als perfektes
Front- bzw. Hauptlicht, während der 7 Reflektor mit
10°-Wabe von hinten die Silhouette des Modells vom
schwarzen Hintergrund abgrenzte. Abgrenzung war
der wichtigste Aspekt im Hinblick auf die Tonwerte
in diesem Bild: aus der großflächigen Frontalausleuchtung sollten die Konturen von Kelly, ihrer Arme
und ihrer Haare deutlich hervortreten.
Kamera: Mamiya 645 Pro TL
Digitalrückteil: Jenoptik, Eyelike M11
Objektiv: 80mm / f 5.6
Licht: HENSEL VELA Kit, 2 Heads, 1500 J
Hauptlicht: 1,5 m Octaform
Gegenlicht: 10° -Wabe in 7"- Reflektor
Modell: Kelly Grein, USA
Make-up & Styling: Candace Corey, USA
Beleuchtungsassistent: Mike Dixon, USA
The image of model Kelly Grein was designed to
enhance the beautiful color of her skin but not compromise the contrast of black leather, her dark hair, the
unique makeup and the array of color from her mouth
and teeth to her silk top. It was determined that the
Octaform was perfect for front or main coverage while
using the 10° grid spot from behind would define her
outline against the black background. Separation was
ROBERT
SANDERS
Obwohl nicht seit den ersten Tagen der Digitalfotografie dabei, war Robert einer
der Wegbereiter der hochauflösenden digitalen Studiofotografie. Im Jahr 1995
war der Eintritt in die digitale Fotowelt ein nicht nur einsames, sondern auch
einschüchterndes Erlebnis voller Unwägbarkeiten. Innerhalb weniger Monate
teilte Robert nach einer steilen Lernkurve bereits seine Erfahrungen mit anderen.
Robert hat Photoshop an der Academy of Art College in San Francisco unterrichtet, und seine Kooperation mit Leaf, Scitex, Sinar und zuletzt Eyelike
[Jenoptik] war ein Beitrag zur Verbesserung der Arbeitsabläufe, Methoden und
Kommunikationswege von Fotografen.
Dank seiner Zusammenarbeit mit Dutzenden von Prepress-Profis bei Illustrationen für die anspruchsvollsten Bücher, Publikationen und Repro-Häuser
Kaliforniens umfasst Roberts Erfahrung die gesamte Palette der Bildverarbeitung,
einschließlich Farbkorrektur, Farbräume, Konvertierung, Shift, Grauskalen und
Auflösung.
In seinem wundervollen Studio im San Diego Photo District, unweit der La-Jolla-Küste, widmet sich der Werbe- und Fashion-Fotograf zur Zeit der Perfektionierung von Technik, Beleuchtungsmethoden (unter der ausschließlichen Verwendung von HENSEL- Equipment) und Bildbearbeitung. Zudem arbeitet er an einer
neuen Reihe von Unterrichtsmaterialien für Fotografen, die im Zuge ihrer Weiterentwicklung jenes Gebiet der Fotografie in Angriff nehmen, in der Elektronen
so wichtig sind wie Photonen. Robert ist ein faszinierender Lehrer und Vortragsredner, dessen Kurse und Workshops man sich nicht entgehen lassen sollte,
denn sie bieten einen einzigartigen Einblick in die neue Welt der Fotografie.
www.robertrsanders.com
PEOPLE
Das Foto des Models Kelly Grein sollte den zauberhaften Ton ihrer Haut unterstreichen, ohne den Kon-
One of the wagon masters in the early days of the studio level high resolution digital trek. Entering into the digital photo mix
in 1995 was not only lonely, but extremely frightening and full of surprises. The learning curve was great and within a few
months Robert was already sharing his experience.
Robert has taught Photoshop at the Academy of Art College in San Francisco, and he has worked with Leaf, Scitex, Sinar, and
now Eyelike [Jenoptik], improving the workflow, methodology and communication amongst photographers.
Thanks to his relationships with dozens of color specialists and retouch prepress professionals in the production of images for
the finest books, publications and print reproduction houses in California, Robert's knowledge covers the full understanding of
image control, color correction, gamut and space quality, conversion and shift, gray ramp values (dmax) and resolution.
Operating from the San Diego Photo District, a wonderful studio not far from the La Jolla shores, Robert, a commercial advertising and fashion style photographer, is now concentrating on improving technique, lighting methods (exclusively using
HENSEL Studiotechnik) and image enhancement. In addition, he is creating a new series of instructional materials, designed
for the evolving photographers that are stepping lightly into this territory that refers to electrons more than photons. A wonderful teacher and public speaker, Robert's educations and workshops are not to be missed... it is a true revolutionary understanding of our new age of photography.
www.robertrsanders.com
the most important aspect of the values in this image,
trying to maintain the definition of Kelly, her arms, her
hair, against the large full frontal lighting.
Camera: Mamiya 645 Pro TL
Digital Back: Jenoptik, Eyelike M11
Lens: 80mm - shot at f 5.6
Lighting: HENSEL VELA Kit, 2 heads, 1500 J
Main: 5 foot Octaform
Rear: 10° Grid in 7 inch reflector
Model: Kelly Grein, U.S.A.
Makeup & styling: Candace Corey, U.S.A.
Lighting assistant: Mike Dixon, U.S.A.
28
29
STILLS
Dies ist eine Aufnahme aus einer Serie für eine
Kaffeekollektion des deutschen Sternekochs Johann
MATHIAS
NEUBAUER
Jahrgang 1970, ist ausgebildeter Lithographenmeister und Grafik-Designer. Er arbeitete lange
Jahre als Trainer für kreative Bildberarbeitung
und digitale Fotografie in einem
Softwareunternehmen.
Seit 1998 betreibt er ein eigenes Studio
als freischaffender Grafiker und Fotograf.
Unter anderem zählt er auch die Würzburger
Blitzmacher zu seinen Kunden und gestaltete
für sie zum Beispiel diesen Lightguide.
Fotografisch sind seine Arbeitsgebiete
sehr vielseitig. Natur- und Reise- Reportagen,
Peoplefotos für Bank- und Geschäftsberichte
Landschaftskalender für Verlage, vieles für die
Musikszene und seit einiger Zeit mit voller Leidenschaft die Foodfotografie. Gearbeitet wird
mit allen Formaten von Kleinbild bis Großformat.
Analog und Digital und natürlich mit HENSEL Licht.
Lafer. Wichtig war dabei eine möglichst natürliche
Lichtanmutung zu erzielen. Daher wählte ich einen
Lichtaufbau der einem "Halbzehnmorgensfrühstückslicht" entspricht. Die Ausleuchtung wurde wie
folgt erzielt: Mit einem EXPERT Pro 500 und einem
12" Reflektor wurde das Gegenlicht gesetzt, indem
eine weisse Aufhellwand hinter dem Motiv angeblitzt
wurde. Der relativ harte Schatten wurde direkt von
hinten links mit einem EXPERT Pro 250 mit eingeclipster Wabe erzeugt. Um die warme Lichtstimmung
zu bekommen, wurde indirekt mit einem weiteren
Kompaktgerät 250 mit 9 Reflektor und zusätzlicher, orangener Folie gegen die weisse Studiodecke
geblitzt. Von vorne wurde mit einem goldenen Reflektor leicht aufgehellt.
Born in 1970, Mathias Neubauer is a trained
master lithographer and graphic designer. For
many years, he worked as a creative image processing and digital photography trainer in a software company. Since 1998, he has been running his own studio as a freelance graphic
designer and photographer. Among others, he
counts the Würzburg Light Specialists among
his customers and, for example, designed this
Lightguide for them. In photographic terms,
he works in a wide range of different areas.
Nature and travel reportage, people photos for
bank and company reports, landscape calendars
for publishing houses, a great deal for the music
scene and he has also developed a passion for
food photography in recent years.
He works with all different formats, from small
to large format. He works in both film and digital
and, of course, using HENSEL light.
Kamera: Kodak 14n
Linse Nikon 24-85mm Makro
Belichtungszeit 1/125 s
Blende 8
Außer leichte Gradationkorrektur
keine weitere digitale Bearbeitung.
This is a photo from a series for a coffee collection
by German star chef Johann Lafer. The aim was to
achieve as natural a feel to the light as possible. So
I chose a lighting which corresponds to a breakfast
at half nine in the morning light. The lighting was
achieved as follows: An EXPERT Pro 500 and a 12
reflector provided the backlight by lighting a bright
white wall behind the subject.
The relatively hard shadow was generated directly
from behind at the left using an EXPERT Pro 250 with
a clipped-in honeycomb. To get the feeling of a warm
light, another 250 compact unit with a 9 reflector
and an additional orange sheet was shone indirectly
against the white studio ceiling. Gentle light was provided at the front using a golden reflector.
Camera: Kodak 14n
Lens: Nikon 24-85mm Macro
Shutter speed: 1/125 s
Aperture: 8
No digital editing apart from a
slight level adjustment.
36
37
WEDDING
Für diese Aufnahme wurde als Hauptlicht ein
Integra Pro 500 J mit aufgesetztem 22 ACW
KYMBERLY
ARAD
Die Fotografin Kymberly Arad hat sich das Vertrauen und die Anerkennung von Kunden in den
gesamten USA erworben.
Sie hat über 15 Jahre Erfahrung im Festhalten
von Träumen on location und in ihrem Studio in
San Luis Obispo, Kalifornien.
Kymberly verbindet einen Sinn für Eleganz und
kreatives Flair mit einem fotojournalistischen Stil,
um wichtige Lebensmomente festzuhalten und
zu zelebrieren. Ihren spielerisch-klassischen
Fotografieansatz kombiniert sie mit einer selbstbewussten, entgegenkommenden und
professionellen Arbeitsweise.
K.A. Arad Photographer has gained the confidence and recognition of clients nation wide for
her creative and innovative approach in photography. Located on the Central Coast, San Luis
Obispo, California, she has had over fifteen years
of experience of capturing dreams in print, on location and in the studio. Kymberly combines an
elegant eye, creative flair and uses a photojournalism style to capture and celebrate that
cherished moment for a lifetime. Her style of
photography is playful, classic and elegant; while
her manner is confident, accommodating and
professional.
30
1
Beauty Dish Reflektor eingesetzt, das über dem
Modell links von der Kamera positioniert war. Eine
Softbox links der Kamera stand ca. 0,60 m entfernt
vom Modell. Als Hintergrundlicht diente ein weiteres Integra Pro mit einem 22 ACW Beauty Dish
Reflektor bestückt, hinter dem Modell auf eine
graue Wand gerichtet, um diese weiß erscheinen zu
lassen. Das Hintergrundlicht war um 1,5 Blenden
höher als das Hauptlicht.
Kamera: Canon 10D
Objektiv: Canon 28 135 mm IS, Brennweite: 70 mm
Belichtung vom Hauptlicht: 8 f, 1/125 s
Belichtung auf das Hintergrundlicht: 11 f, 1/125 s
The "making of" this image was with one Interga
Pro 500 J with a 22 ACW beauty dish to the left of
the camera above the model as the main light. A softbox to the left of the camera two feet away from the
model. The background light was another Integra Pro
with a 22 beauty dish placed behind the subject and
bounced of a grey wall to make it turn white. The exposure of the background light was one and one half
stops over the main light.
Camera: Canon 10D
Lens: Canon 28-135 mm IS, shot at 70 mm.
Exposure on the main light was F 8 , 1/125s.
Exposure of background light was F 11, 1/125s.
31
MARK
Das Hauptlicht, relativ direkt von vorn, war mit einer
Octaform Lightbox 150 bestückt.
Das Aufhelllicht, ein zusätzlich gesofteter Beauty
ANDERSON
Dish, stand leicht schräg rechts von Denise Richards.
Für den Effekt auf dem Hintergrund wurde ein Akzent
Tube mit einer zusätzlichen Diffusorfolie benutzt.
Hintergrundlicht und die seitliche Aufhellung wurden über nur einen TRIA im asymmetrischen Betrieb
The scene was lit by a total of two TRIA 3000 AS
and three EHT Flash Heads. The main light, equipped
gesteuert.
light. The background effect was provided by an Akzent
Tube equipped with a diffusor sheet. The backlight and
the lateral fill light were powered by a single TRIA in
asymmetric mode.
Kamera: Rollei 6008 pro
Objektiv: 150 mm Zeiss Sonnar F4 PQS
Blende: ca. 5,6 (wie bei fast allen meiner Fotos)
Verschlusszeit: 1/250 s
Film: AGFA RSX II (ISO 100)
Bearbeitung: Fluid Effects, LA.
with an Octaform Lightbox 150, came almost directly
from the front. A softened beauty dish, placed diagonally to the right of Denise Richards, was used as a fill
Camera: Rollei 6008 pro
Lens: 150 mm Zeiss Sonnar F4 PQS
F stop: around 5.6 (I shoot almost everything at this)
Shutter speed: 250th second
Film: AGFA RSX II ( 100 ISO)
Retouching: Fluid Effects, LA.
Mark Anderson begann seine Karriere in den
späten 70ern als Surffotograf in seinem Geburtsland Australien. Anfang der 90er Jahre begann er
mit der Fashion-Fotografie für Zeitschriften wie
Follow Me, Seventeen und Elle.
1983 zog Mark nach London um, wo er
Live-Konzerte unter anderem von U2, Michael
Jackson, David Bowie und Madonna
dokumentierte.
In den frühen 90ern entschloss sich Mark zur
Rückkehr ins Studio; er verlegte sich auf Porträts
und innerhalb kurzer Zeit arbeitete er bereits mit
bekannten Film- und Fernsehstars zusammen.
Sein Werk war bereits in zahlreichen Zeitschriften
zu sehen, darunter Esquire, Esquire Großbritannien,
Empire, Premiere, Elle Großbritannien, Elle Italien, Elle Frankreich, You Magazine, Cosmopolitan, Madame Figaro, Vogue Spanien, Arena, The
Sunday Times, New York Times, Detour und Glow.
Mark wohnt zur Zeit in Los Angeles, wo er an
seinem ersten im Alleingang durchgeführten
Buchprojekt arbeitet.
PORTRAIT
Für die Ausleuchtung kamen insgesamt zwei
TRIA 3000 AS und drei EHT Flash Heads zum Einsatz.
Mark Anderson started his career in the late 70s
as a surfing photographer in his native Australia.
He shifted into fashion in the early eighties
shooting for magazines such as Follow Me,
Seventeen and Elle.
In 1983 Mark moved to London, England. There
he started shooting live concert images of bands
such as U2, Michael Jackson, David Bowie and
Madonna to name a few.
In the early 90s Mark then decided to get back
into the studio and so he moved in portrait
photography and was soon shooting some of the
biggest names in film and television.
Marks work has been featured in magazines
such as Esquire, British Esquire, Empire, Premiere, British Elle, Italian Elle, French Elle, You
Magazine, Cosmopolitan, Madame Figaro, Spanish Vogue, Arena, The Sunday Times magazine,
New York Times magazine, Detour and Glow.
Mark currently resides in Los Angeles where he is
in the process of shooting his first solo book project
1
12
13
[LIGHT-EXAMPLES]
Testaufbau: Um einen möglichst aussagekräftigen Schatten zu erhalten, wurde die Puppe sehr nahe am Hintergrund platziert und mit nur einem ExpertPro Kompaktblitzgerät von
schräg vorne beleuchtet. Alle Aufnahmen wurden unter identischen Bedingungen gemacht. Die Entfernung vom Blitzgerät zur Puppe betrug 2 m. Die Leistungsangaben beziehen sich
auf ein 500 J Gerät mit voller Leistung. Fotografiert wurden die Aufnahmen mit 1/125 s und f 8.* *Für die Fotos wurde die Blitzleistung entsprechend reduziert.
Test setup: For expressive shadows, the doll was placed very close to the background, with an ExpertPro compact flash as the only light source coming diagonally from the front.
All shots were made under identical conditions. The flash was positioned at a distance of 2 m from the doll. Aperture data are given for a 500 J unit at full power. The photos were
made at 1/125 s and f 8.* *Flash power was appropriately reduced for the photos.
HENSEL
REFLEKTOREN/REFLECTORS
Optimal auf die jeweiligen Blitzröhren bzw. Einstelllampen der HENSEL Geräte abgestimmt, ist jeder einzelne Reflektor ein Spezialist in seinem Anwendungsbereich. Alle
Reflektoren werden in stabiler Metallausführung gefertigt. Die Herstellung mit gebördeltem Rand bietet hohe Stabilität und lange Haltbarkeit. Zusätzlich können durch
den speziell geformten Frontrand bei einigen Reflektoren Waben direkt eingeclipst werden. Die Reflektoren sind Teil des großen HENSEL Systems. d. h. Zubehörteile können
bei identischen Durchmessern auch an verschiedenen Reflektoren verwendet werden. Gleiches gilt für den Anschlussdurchmesser. Z. B. der EH Durchmesser (Ø 10 cm) findet
sich an Kompaktblitzgeräten, dem Porty System, an Scanlights und EHT Flash Heads bis 6000 J alles kompatibel! Die komplette Übersicht aller angebotenen Reflektoren
finden Sie in der aktuellen HENSEL Preisliste und im Katalog.
Ideally adapted to the flash tubes and modelling lights of HENSEL flashes, each reflector is a specialist in its own area. All reflectors are heavy-duty units made of metal.
Their flanged rims ensure excellent stability and durability. With some reflectors, honeycomb grids can be directly mounted on specially shaped front lips.
The reflectors are an integral part of the comprehensive HENSEL system. This means that at identical diameters, accessories can be mounted on different reflectors.
The same is true of mounting diameters. An example: the EH diameter (Ø 10 cm) is used by compact units, Porty flashes, Scanlights and EHT flash heads up to 6000 J
maximum compatibility! You can find the full range of our reflectors in the current HENSEL price list and the catalogue.
48
Art. 87 - Schirm-Floodreflektor
Zur Verminderung von unerwünschtem Streulicht und für eine
optimale Ausleuchtung bei der Verwendung von Schirmen (außer Softstar). Dieser Reflektor hat ein sehr weitwinkeliges und
gleichmäßiges Licht. Man kann ihn auch sehr gut ohne Schirm
einsetzen, wobei er sich gleichermaßen gut für direkte (harte)
Ausleuchtung oder indirekte Lichtführung über Wände und
Decken eignet.
Reflektorinnenseite: silber, Ø 13 cm.
Blende: 16,3 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 87 - Umbrella Flood Reflector
Used with umbrellas (except for SoftStar), it reduces undesirable
light scatter and ensures optimum light conditions. This reflector
provides a very wide-angle and evenly distributed light. You can
use it without umbrellas too; it is equally suited for direct (hard)
light or indirect lighting over walls and ceilings.
Reflector inside surface: silver, Ø 13 cm.
Aperture: 16.3 @ 2 m & 500 J.
Art. 504 - 7 Reflektor
Klein, handlich und sehr gleichmäßig in der Ausleuchtung. Mit
den einclipsbaren Waben (0, 1, 2 und 3) wird eine sehr variable
Lichtführung zum günstigsten Preis möglich. Ein 4-Flügeltor Art.
5044 mit Folienhalter sorgt optional für Streulichtschutz.
Reflektorinnenseite: silber, Ø 17 cm.
Blende: 22 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 504 - 7" Reflector
Small, with very uniform light distribution. Clip-in honeycombs
(0, 1, 2 and 3) make variable lighting affordable. An optional
4-wing barn door (Code No. 5044) with sheet holder provides
light scatter protection.
Reflector inside surface: silver, Ø 17 cm.
Aperture: 22 @ 2 m & 500 J.
[LIGHT-EXAMPLES]
HENSEL
REFLEKTOREN/REFLECTORS
Art. 5060 - 9 Reflektor S
Die 3 in ihrer Baulänge verschiedenen 9 Reflektoren ermöglichen ein über den ganzen Ausleuchtungsbereich sehr
gleichmäßiges Licht und sind in ihrem Lichtcharakter recht ähnlich. Der identische Öffnungsdurchmesser erlaubt die Verwendung des gleichen Zubehörs. Es sind vier runde, einclipsbare Waben und ein 4-Flügeltor mit Folienhalter, Art. 1730, lieferbar.
Reflektorinnenseite: silber, Ø 23 cm.
Blende: 32,5 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 5060 - 9" Reflector S
There are 3 different lengths of 9" reflectors available, with similar
characteristics and very even light distribution over their entire
reach. Their diameters being identical, they can share the same accessories. Available accessories: 4 circular clip-in honeycombs and
a 4-wing barn door with sheet holder, Code No. 1730.
Reflector inside surface: silver, Ø 23 cm.
Aperture: 32.5 @ 2 m & 500 J.
Art. 9601 - 12 Reflektor
Den 9 Reflektoren nicht unähnlich, jedoch mit deutlicherer
Lichtkonzentration in der Mitte und einem entsprechend etwas
stärkeren Lichtabfall zum Rand. Die Zubehörteile können auch
am 12 Reflektor mit MH Anschluss verwendet werden. 4-Flügeltor mit Folienhalter Art. 9701 und vier einclipsbare Waben sind
verfügbar. Reflektorinnenseite: silber, Ø 30 cm.
Blende: 45,4 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 9601 - 12" Reflector EH
Similar to the 9" reflectors, but stronger centre focus and consequently more light fall-off towards the edges. The accessories
can also be attached to the 12" reflector with MH mount.
Accessories available: 4-wing barn door with sheet holder,
Code No. 9701 and 4 clip-in honeycombs.
Reflector inside surface: silver, Ø 30 cm.
Aperture: 45.4 @ 2 m & 500 J.
Art. 9613 - 12 Wabe in Verbindung mit 9601
Waben sind die idealen Hilfsmittel, wenn es darauf ankommt, engere
Ausleuchtungswinkel bei minimalem Leistungsverlust zu erhalten.
Prinzipiell gilt: Je enger die Wabenstruktur, desto stärker ist die Konzentration des Lichtes auf die Mitte. Wabengrößen, aufsteigend von
eng nach weit: 1, 2, 3 und 4. Je nach verwendetem Reflektortyp variieren auch die Waben in ihrer Charakteristik.
Reflektorinnenseite: silber, Ø 30 cm, Wabe Gr. 3 in schwarz.
Blende: 45,1 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 9613 - 12" Honeycomb 3
Honeycombs are ideal tools if you want narrow-angled light while
keeping loss of power at a minimum. As a principle, it can be said
that the light's focus on the centre increases with the density of the
honeycomb grid. Honeycomb types (increasing from narrow to
wide): 1, 2, 3 and 4. The honeycombs' characteristics also vary with
the reflectors they are mounted on.
Reflector inside surface: silver, Ø 30 cm, honeycomb size 3 in black.
Aperture: 45.1 @ 2 m & 500 J.
Art. 5050 - 14 Reflektor
Ein Reflektor mit sehr hoher Lichtausbeute. Seine ausgeprägt
enge Ausleuchtung macht ihn zum idealen Werkzeug, wenn aus
großen Entfernungen beleuchtet werden soll. Egal, ob mit langer
Brennweite Mode am Strand oder ein Stuckdetail an der weit entfernten Decke fotografiert werden soll, mit dem 14 Reflektor erhält man den maximalen Output der Blitzgeräte.
Reflektorinnenseite: silber, Ø 34 cm.
Blende: 64 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 5050 - 14 Reflector
An extremely light-efficient reflector. Its particularly narrow angle makes it the ideal tool for long-distance lighting. Whether
you are shooting fashion at the beach with a telephoto lens or
stucco details on a high ceiling, the 14" reflector makes the most
of the available flash power.
Reflector inside surface: silver, Ø 34 cm.
Aperture: 64 @ 2 m & 500 J.
49
[LIGHT-EXAMPLES]
HENSEL
50
REFLEKTOREN/REFLECTORS
Art. 8603 - 22 ACW Beauty Dish EH
Klassischer Reflektor mit tollen neuen Möglichkeiten. Die Kappe
in der Mitte wird durch eine völlig neuartige Vorrichtung gehalten. Dadurch ist es möglich, die Kappe werkzeuglos gegen
Rundwaben (auch passend für 7 Reflektor) auszutauschen. Zusätzlich kann man auch Filterfolien anbringen. Damit eröffnen
sich völlig neue Möglichkeiten der Lichtführung. Mit Kappe:
weich und sehr gleichmäßig mit leicht wärmerem Charakter. Mit
den Waben: weiches Grundlicht mit, je nach verwendeter Wabe,
konzentriertem härterem Licht in der Mitte. Zwei Lichtarten aus
exakt derselben Richtung, aus einem Reflektor! Ideal für People
und Fashion!
Reflektorinnenseite: weiß, Ø 56 cm.
Blende: 11,3 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 8603
22 ACW Beauty Dish EH
A classic with new and fascinating possibilities. The cap at the
centre is held in place by an entirely new mechanism. This allows
you to exchange the cap for circular honeycombs (also fitting on
7" reflectors) without any tools. In addition, you can apply filters
sheets. These innovations open up new ways of lighting. With cap:
soft and very even, slightly warmer in character. With honeycombs: soft base light with varying focus on the centre depending
on the honeycomb used. Two types of light from the exact same
direction, from a single reflector! Ideal for people and fashion!
Reflector inside surface: white, Ø 56 cm.
Aperture: 11.3 @ 2 m & 500 J.
Art. 8604 - 22 ACS Beauty Dish EH
mit Wabe Art. 509
Funktion und Ausführung wie Art. 8603. Innenseite jedoch silber
geglänzt. Dadurch brillanteres, gerichteteres Licht.
Reflektorinnenseite: silber, Ø 56 cm.
Blende: 22,8 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 8604 - 22 ACS Beauty Dish EH
with honeycomb Code No. 509
Like Code No. 8603, but shiny silver inside surface. Gives a more
brilliant and directional light.
Reflector inside surface: silver, Ø 56 cm.
Aperture: 22.8 @ 2 m & 500 J.
Art. 9201 - Akzent Tube
Der neue Akzent Tube besticht gegenüber dem schon lange bekannten Engstrahlreflektor vor allem durch seine wesentlich höhere Lichtausbeute und seine sehr homogene und doch akzentuierte Ausleuchtung. Im Inneren des Reflektors wurde eine Mikrowabe positioniert, welche den engen Ausleuchtungswinkel ermöglicht. Durch die silberne Oberfläche der Wabe ergibt sich eine
zusätzliche Lichtstreuung und dadurch eine gleichmäßige Lichtfläche mit sehr natürlich wirkendem Verlauf.
Reflektorinnenseite: schwarz, Ø 10,5 cm.
Blende: 22 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 9201 - Accent Tube
The new Akzent tube compares very favourably to the popular
narrow-angle reflector thanks to its considerably higher light
efficiency and an extremely homogeneous but still accented light
distribution. The narrow lighting angle is ensured by a micro-honeycomb inside the reflector. The honeycomb's silver surface provides for additional light diffusion, ensuring homogeneous,
highly natural lighting without visible gradients.
Reflector inside surface: black, Ø 10.5 cm.
Aperture: 22 @ 2 m & 500 J.
Art. 156 - BACKLIGHT Reflektor
Ideal, wenn bei beengten Raumverhältnissen, z. B. in der Passbildecke, etc. direkt hinter der Person aufgeblitzt werden soll. Dieser
Reflektor wird inkl. 2 Filterhaltern geliefert.
Reflektorinnenseite: weiß, ca. 17,5 x 28 cm.
Blende: 22 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 156 - BACKLIGHT Reflector
Ideal when space constraints e.g. in a passport photo booth force you
to fire the flash upwards right behind the model. This reflector is shipped with 2 filter mounts.
Reflector inside surface: white, approx. 17.5 x 28 cm.
Aperture: 22 @ 2 m & 500 J.
[LIGHT-EXAMPLES]
HENSEL
SOFTBOXEN/SOFTBOXES
Die erste Wahl, wenn homogenes Licht mit brillanter Charakteristik und/oder Einspiegelungen am Objekt gefordert sind. Alle Boxen sind leicht zerlegbar und bieten optimale Gleichmäßigkeit bei größtmöglicher Lichtausbeute. Je nach Typ verfügen die Boxen über Innen- und Außendiffusoren. Der Fotograf kann wahlweise mit oder ohne diese Diffusoren arbeiten.
Dadurch ergeben sich unterschiedliche Lichtwirkungen. Besonders interessant: Alle Softboxen sind, wie jeder andere Reflektor, beliebig um 360° drehbar am Gerät angebracht.
Die Octaform Lightboxen sind durch ihre extrem flache Bauweise und durch die achteckige Form besonders für den People- und Portraitbereich sehr gut geeignet. Highlight und
ungeschlagen flexibel: die neue Ultra Softbox III 60 x 120 cm mit ihrem speziellen Zubehör. Die komplette Übersicht aller angebotenen Softboxen finden Sie in der aktuellen HENSEL
Preisliste und im Katalog.
Your first choice for brilliant, homogeneous light and/or appealing mirror effects. All boxes offer extremely homogeneous light dispersion combined with maximum efficiency. They
are very easy to take apart. Varying with the individual types, the boxes are equipped with internal and external diffusors. You can choose between very different light effects depending
on whether you work with or without these diffusors. An interesting detail: Like any other reflector, the softboxes can be rotated by 360° on their mounts. The Octaform Lightboxes
are particularly suited for people and portrait shoots by virtue of their extreme flatness and their octagonal shape. A highlight offering unbeatable versatility: the new Ultra softbox
III 60 x 120 cm with dedicated accessories. You can find the full range of our softboxes in the current HENSEL price list and the catalogue.
Art. 5500 - Ultra Softbox III 75 x 75 cm
Quadratische Box mittlerer Größe für nahezu alle Anwendungen
geeignet. Sehr gleichmäßiges Licht mit hoher Lichtausbeute.
Dank schwarzem Rand und homogener Ausleuchtung sind klar
definierte Einspiegelungen möglich.
Mit Innen- und Außendiffusor.
Zubehör: Innenliegender Aussendiffusor und Louvers.
Blende: 11,2 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 5500 - Ultra Softbox III 75 x 75 cm
Medium-sized quadratic box suited for the majority of applications.Very even light distribution and good light efficiency.
A black rim and a homogeneous light distribution allow for welldefined mirror effects.
With internal and external diffusor.
Accessories: Recessed external diffusor and louvers.
Aperture: 11.2 @ 2 m & 500 J.
Art. 4500 - Ultra Softbox III 60 x 120 cm
Das Multitalent unter den Softboxen! Außer durch die grundsätzlich guten Eigenschaften jeder HENSEL Softbox besticht dieser Typ durch sein umfangreiches Zubehör. Der optionale innenliegende Aussendiffusor Art. 9701671 sorgt für guten Streulichtschutz und knackigeres Licht. Außerdem ist er die Voraussetzung für den Einsatz der Louvers. Die Louvers Art. 9701672
reduzieren deutlich das seitliche Streulicht und konzentrieren
das Licht auf die Mitte. Wo dieser Effekt noch nicht ausreicht,
kann die Stripmaske Art. 9701673 eingesetzt werden. Dadurch
wird die Box zum 10 x 120 cm Extrem- Striplight. Nicht genug,
auch das lässt sich noch in Kombination mit dem Striplouver Art.
9701674 auf einen noch minimaleren Ausleuchtungswinkel
bringen. Bei all diesen Veränderungen bleibt die Länge von 120
cm als Lichtaustrittsfläche unverändert!
Mit Innen- und Außendiffusor.
Zubehör: Innenliegender Aussendiffusor und Louvers.
Blende: 11,4 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 4500
Ultra Softbox III 60 x 120 cm
The all-rounder among the softboxes! Apart from the virtues
common to all HENSEL softboxes, the Ultra Softbox III has the
added advantage of an exceptional range of accessories.
The optional recessed external diffusor, Code No. 9701671,
provides a sharper light and protection against light scatter. It
is also required for the use of the louvers. The louvers, Code No.
9701672, considerably reduce lateral light scatter, focusing the
light on the centre. For stronger effect, you can use the strip
mask, Code No. 9701673, converting the box into a 10 x 120
striplight. If this is still not enough, the strip louver Code No.
9701674 allows you to further minimise the lighting angle. All
these modifications do not affect the light output length of
120 cm!
With internal and external diffusor.
Accessories: Recessed external diffusor and louvers.
Aperture: 11.4 @ 2 m & 500 J.
Art. 4000213 - OCTAFORM Lightbox 200
Achteckige Box mit sehr gleichmäßigem Licht und hoher Lichtausbeute. Auch hier kann mit oder ohne Innen- bzw. Aussendiffusor gearbeitet werden. Toller Nebeneffekt: Werden die Diffusoren herausgenommen, kann alternativ auch durch eine Öffnung von hinten durch
die Box fotografiert werden, was diese dann zum Riesenringblitz
macht. Diese Möglichkeit bieten alle HENSEL OCTAFORM Boxen!
Durch die riesige Lichtabgabefläche ergibt sich eine nahezu schattenfreie Ausleuchtung.
Mit Innen- und Außendiffusor.
Zubehör: Speed Ring für EH bzw. MH erforderlich.
Blende: 16 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 4000213 - OCTAFORM Lightbox 200
An octagonal box with very even light distribution and excellent
light efficiency.The OCTAFORM also allows you to work with or
without internal and external diffusors.
A great secondary use: after removing the diffusors you can fire
a flash from behind the box through the resulting hole, using the
box as a gigantic ring flash. This possibility is offered by all HENSEL OCTAFORM boxes! The enormous light plane provides almost
shadowless light.
With internal and external diffusor.
Accessories: Speed Ring required for EH / MH.
Aperture: 16 @ 2 m & 500 J.
51
[LIGHT-EXAMPLES]
HENSEL
SCHIRME/UMBRELLAS
Durch ihre klassische Regenschirmmechanik sind sie immer dann ideal, wenn schnell auf- und abgebaut werden muss. Preiswert und flexibel in der Anwendung, sind
sie die Basis für jede Ausrüstung. Zur Verwendung mit Schirmen empfehlen wir den Schirm-Floodreflektor (Art. 87, EH) bzw. den Tubus-Schirmreflektor (Art. 94, MH).
Nur damit ist eine optimale Ausleuchtung der Schirme gegeben. Die Big Schirme können, je nach gewünschtem Effekt, auch mit anderen Reflektoren ausgeleuchtet werden.
Die komplette Übersicht aller angebotenen Schirme finden Sie in der aktuellen HENSEL Preisliste bzw. im Katalog.
Their classical brolly mechanism recommends them for quick jobs. Their affordability and versatility makes them an integral part of a photographer's equipment.
We recommend the umbrella flood reflector (Code No. 87, EH) and the tube reflector (Code No. 94, MH) for use with our umbrellas. They are required for optimum
light distribution. Depending on the desired effects, the Big umbrellas can also be combined with other reflectors. You can find the full range of our umbrellas in
the current HENSEL price list and the catalogue.
52
Art. 99 - Masterschirm weiß 105
Seit Jahrzehnten die erste Wahl, wenn weiches Licht und weiche
Schatten gewünscht werden. Sei es für Portrait oder Fashion, als
Hauptlicht oder zur Aufhellung. Dank weißer Innenfläche besonders angenehme Hautwiedergabe. Sehr stabiles Schirmgestänge für lange Haltbarkeit und strapazierfähiger Stoffbezug.
Ca. Ø 105 cm, Lieferung mit Schirmbeutel Art. 991.
Adapterplatte für EH bzw. MH erforderlich.
Blende: 11,3 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 99 - Master Umbrella white 105
It has been the first choice for decades whenever soft light and
soft shadows are required, whether for portrait or fashion, whether as a main light or a fill light. The white inside surface gives
skin a particularly agreeable tone.Very solid structure and
heavy-duty fabric for extended durability.
Approx. Ø 105 cm, shipped with umbrella bag Code No. 991.
Adapter plate required for EH/MH.
Aperture: 11.3 @ 2 m & 500 J.
Art. 106 - Softstar 105
Der Softstar vereint die Vorteile von Schirmen und Softboxen:
ähnlich leicht im Aufbau wie ein normaler Schirm, weiches zugleich brillantes Licht wie eine Softbox. Dabei noch sehr weitwinkelig in der Lichtabstrahlung und dadurch ideal mit Weitwinkelobjektiven einzusetzen. Beim Fotografieren wird durch
den Schirm geblitzt. Zum Gerät hin ist der Schirm mit schwarz/silbernem Reflektorstoff abgeschlossen. Dadurch wird eine höhere
Lichtausbeute als bei herkömmlichen Schirmen erreicht. Sehr
stabiles Schirmgestänge für lange Haltbarkeit und strapazierfähiger Bezug.
Ca. Ø 105 cm, Lieferung mit Schirmbeutel Art. 991.
Blende: 11,9 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 106 - Softstar 105
The Softstar combines the advantages of both umbrellas and
softboxes: it is as easy to set up as an umbrella, but it provides
the soft but at the same time brilliant light appreciated in softboxes.Its very wide-angled light distribution makes it ideal for
short lenses.The flash is fired through the umbrella. A black/silver
reflecting fabric shields the unit from the umbrella. This increases
light efficiency in comparison with conventional umbrellas.
Very solid structure and heavy-duty fabric
for extended durability.
Approx. Ø 105 cm, shipped with umbrella bag Art. 991.
Aperture: 11,9 m & 500 J.
Art. 4107921 - Big Schirm 200
Nicht nur einfach groß, sondern einfach auch super, wenn es um
schattenfreie flächige Ausleuchtung geht. Dabei extrem schnell
auf- und abzubauen. Ideal für alle, die flächiges Licht on Location brauchen. Weitere Big Schirme sind mit 2 m und 3,75 m
Durchmesser, jeweils mit silberner Bespannung erhältlich. Sehr
stabiles Schirmgestänge für lange Haltbarkeit und strapazierfähiger Bezug.
Ca. Ø 200 cm, Lieferung mit Schirmbeutel.
Blende: 11,5 aus 2 m, mit 500 J.
Code No. 4107921 - Big Umbrella200
It's not just big it's simply great when shadowless, even light is required on a large surface. Despite its size, it is very easy to set up and
stow away. Ideal for large-surface even light on location.
Big Umbrellas are also available with 2 m and 3.75 m diameters,
both with silver coating.
Very solid structure and heavy-duty fabric for extended durability.
Approx. Ø 200 cm, shipped with umbrella bag.
Aperture: 11.5 @ 2 m & 500 J.
H E N S E L
S T U D I O T E C H N I K
-
F O C U S
O N
F L A S H
-
M A D E
Robert-Bunsen-Str.3 - D-97076 Würzburg - Germany
Phone:+49-931-27881-0 - Fax:+49-931-27881-50
E-Mail: info@hensel.de - Internet: www.hensel.de
I N
G E R M A N Y
Download PDF