manuals 513598ge

manuals 513598ge
PROFESSIONAL TROMMEL TROCKNER
8,5 kg
INSTALLATION, BETRIEB
513598GER2
Ausgabedatum: Aug 2013
Vor der Verwendung des Trockners alle Anweisungen lesen.
WARNUNG
FÜR IHRE SICHERHEIT befolgen Sie bitte die Anweisungen in diesem Handbuch,
um Brand- oder Explosionsgefahr auszuschalten und Sachschaden, Verletzungen
oder Todesfälle zu vermeiden.
W033R1GE
• In der Nähe dieses Haushaltsgeräts und ähnlicher Geräte dürfen kein Benzin bzw. keine
sonstigen brennbaren Dämpfe oder Flüssigkeiten gelagert oder verwendet werden.
• WENN SIE GAS RIECHEN:
– Nichts in der Nähe des Gerätes entzünden.
– Keine elektrischen Schalter berühren; keine Telefone im Haus benutzen.
– Alle anwesenden Personen aus dem Raum, dem Gebäude oder dem Bereich evakuieren.
– Sofort das Gasversorgungs-unternehmen vom Telefon eines Nachbarn aus anrufen. Die
Anweisungen des Gasversorgungsunternehmens befolgen.
– Wenn Sie das Gasversorgungs-unternehmen nicht erreichen können, rufen Sie die
Feuerwehr.
• Die Installation und Wartung muss von einem qualifizierten Installierer, einer Reparaturfirma
oder dem Gasversorgungsunternehmen vorgenommen werden.
W052GE
WICHTIG: Der Käufer muss das lokale Gasversorgungsunternehmen bzgl. Anweisungen kontaktieren, was
bei Gasgeruch zu tun ist. Die Anweisungen des Gasversorgungsunternehmens müssen zusätzlich zum
obigen SICHERHEITS und WARNUNG gut sichtbar in der Nähe des Trockners angebracht werden.
WARNUNG
• Der Trockner muss von einem qualifizierten Monteur installiert werden.
• Wäschetrockner gemäß den Herstelleranweisungen und den örtlich geltenden Vorschriften
installieren.
• Wäschetrockner NICHT mit biegsamen Entlüftungsmaterialien aus Kunststoff installieren.
Wenn biegsame Kanäle aus Metall (Folienausführung) installiert werden, müssen diese den
Spezifikationen des Geräteherstellers entsprechen und für den Einsatz mit
Wäschetrocknern geeignet sein. Weitere Anweisungen sind im Abschnitt zum Anschluss
des Abluftsystems zu finden. Biegsame Entlüftungsmaterialien können leicht
zusammengedrückt werden und zur Ansammlung von Flusen führen. Dadurch wird der
Luftstrom des Wäschetrockners blockiert und die Brandgefahr erhöht.
W729R1GE
FÜR IHRE SICHERHEIT
In der Nähe dieses Haushaltsgeräts und ähnlicher Geräte dürfen kein Benzin bzw.
keine sonstigen brennbaren Dämpfe oder Flüssigkeiten gelagert oder verwendet
werden.
W053GE
513598GER2
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
1
Inhaltsverzeichnis
Sicherheitsinformationen ...................................................................
Erläuterung der Sicherheitshinweise ....................................................
Wichtige Sicherheitsanweisungen ........................................................
3
3
3
Installation...........................................................................................
Abmessungen........................................................................................
Vor dem Beginn....................................................................................
Werkzeuge .......................................................................................
Installation des Trockners.....................................................................
Schritt 1: Trockner positionieren und nivellieren ............................
Schritt 2: Abluftsystem des Trockners anschließen.........................
Schritt 3: (Nur Gastrockner) Gaszuleitungsrohr anschließen ..........
Schritt 4: Türscharnier versetzen, falls gewünscht ..........................
Schritt 5: Innenseite des Trockners auswischen ..............................
Schritt 6: Trockner am Netz anschließen.........................................
Schritt 7: Schritte 1-6 überprüfen ....................................................
Schritt 8: Wärmequelle überprüfen..................................................
6
6
7
7
8
8
9
12
14
15
16
18
18
Betrieb..................................................................................................
Betriebsanweisungen ............................................................................
Schritt 1: Flusenfilter reinigen .........................................................
Schritt 2: Mit Wäsche beladen .........................................................
Schritt 3: Beladetür schließen ..........................................................
Schritt 4: Temperatur einstellen.......................................................
Schritt 5: Timer einstellen................................................................
Schritt 6: Trockner starten ...............................................................
Schritt 7: Wäsche herausnehmen .....................................................
Signal für Zyklusende ......................................................................
20
20
20
20
20
21
21
22
22
22
Wartung...............................................................................................
Schmierung ...........................................................................................
Pflege des Trockners.............................................................................
Innenraum des Trockners.................................................................
Schrankgehäuse................................................................................
Bedienfeld ........................................................................................
Abluftsystem ....................................................................................
Flusenfilter............................................................................................
Motorüberlastschutz .............................................................................
23
23
23
23
23
23
23
24
24
Fehlersuche und -behebung ............................................................... 25
Entsorgung des Geräts ....................................................................... 27
Kontaktinformationen........................................................................ 28
Checkliste für den Installateur ............................................... Rückseite
© Published by permission of the copyright owner.
Alle Rechte vorbehalten. Ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung des Herausgebers darf kein Teil dieses
Handbuches in irgendeiner Form oder in irgendeiner Weise reproduziert oder übertragen werden.
2
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Sicherheitsinformationen
Erläuterung der
Sicherheitshinweise
Dieses Handbuch und die Maschinenaufkleber
enthalten Warnhinweise („GEFAHR“, „WARNUNG“
und „VORSICHT“) gefolgt von spezifischen
Anweisungen. Diese Warnhinweise dienen der
persönlichen Sicherheit des Bedieners, Benutzers,
Reparaturtechnikers und der Personen, die mit der
Wartung der Maschine betraut sind.
Wichtige Sicherheitsanweisungen
Diese Anweisungen aufbewahren
WARNUNG
Um bei der Verwendung Ihres Trockners
das Brand-, Stromschlag- oder
Verletzungsrisiko zu verringern, sollten
Sie folgende grundlegende
Vorsichtsmaßnahmen befolgen:
GEFAHR
Weist auf eine unmittelbare
Gefahrensituation hin, die schwere oder
tödliche Verletzungen verursacht, wenn
sie nicht gemieden wird.
WARNUNG
Weist auf eine Gefahrensituation hin, die
schwere oder tödliche Verletzungen
verursachen kann, wenn sie nicht
gemieden wird.
VORSICHT
Weist auf eine Gefahrensituation hin, die
leichte oder mittelschwere Verletzungen
bzw. Sachschäden verursachen kann,
wenn sie nicht gemieden wird.
Auf zusätzliche Vorsichtshinweise („WICHTIG“ und
„HINWEIS“) folgen spezifische Anweisungen.
WICHTIG: Das Wort „WICHTIG“ wird dazu
verwendet, den Leser auf spezifische
Verfahrensweisen aufmerksam zu machen, bei
denen geringfügige Maschinenschäden auftreten,
wenn die Verfahrensweise nicht eingehalten wird.
HINWEIS: Das Wort „HINWEIS“ wird für
Informationen bezüglich Installation, Betrieb,
Wartung oder Reparatur verwendet, die wichtig,
jedoch nicht mit Gefahren verbunden sind.
W034GE
1. Vor Verwendung des Trockners alle
Anweisungen lesen.
2. Die ordnungsgemäße Erdung des Trockners ist
im Abschnitt ERDUNGSANWEISUNGEN des
INSTALLATIONSHANDBUCHES beschrieben.
3. Textilien, die kurz zuvor mit Benzin,
Lösungsmitteln zur Textilreinigung oder
brennbaren bzw. explosiven Stoffen gereinigt,
eingeweicht, gewaschen oder besprengt wurden,
dürfen nicht getrocknet werden, da sie Dämpfe
abgeben, die sich entzünden oder zu einer
Explosion führen können.
4. Dieses Gerät darf nur dann von Personen
(einschließlich Kindern) mit eingeschränkten
körperlichen, sensorischen oder geistigen
Fähigkeiten bzw. fehlender Erfahrung oder
mangelndem Wissen benutzt werden, wenn diese
Personen von einer für ihre Sicherheit
verantwortlichen Person beaufsichtigt bzw. in die
Bedienung des Geräts eingewiesen wurden.
Kinder müssen beaufsichtigt werden, um
sicherzustellen, dass sie nicht mit dem Gerät
spielen.
5. Bevor der Trockner außer Betrieb genommen
oder entsorgt wird, muss die Tür der Trommel
abmontiert werden.
6. Nicht in den Trockner greifen, wenn sich die
Trommel dreht.
7. Den Trockner nicht an einer Stelle installieren
oder lagern, an der er Nässe und/oder der
Witterung ausgesetzt ist.
8. Keine unbefugten Eingriffe an den
Bedienelementen vornehmen.
513598GER2
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
3
Sicherheitsinformationen
9. Teile des Trockners nur reparieren, ersetzen oder
warten, wenn dies in für Sie verständlichen und
von Ihnen ausführbaren Wartungsanleitungen
oder veröffentlichten Reparaturanleitungen für
den Benutzer speziell empfohlen wird.
10. Weichspüler oder Produkte zum Eliminieren
statischer Aufladung dürfen nur entsprechend
den Herstelleranweisungen verwendet werden.
11. Artikel wie Schaumgummi (Latex-Schaum),
Duschhauben, wasserfeste Textilien, Artikel mit
Gummibesatz sowie mit Schaumgummibelägen
gefüllte Kleidungsstücke oder Kissen sollten
nicht in den Trockner gegeben werden.
12. Nach jeder Ladung IMMER den Flusenfilter
reinigen. Eine Flusenschicht im Filter verringert
die Trocknungseffizienz und verlängert die
Trocknungsdauer.
13. Den Bereich um die Abluftöffnung und den
angrenzenden Bereich frei von Flusen-, Schmutzund Staubansammlungen halten.
14. Das Innere des Trockners und der Abluftkanal
müssen regelmäßig von qualifiziertem Personal
gereinigt werden.
15. Der Trockner funktioniert bei geöffneter Tür
nicht. AUF KEINEN FALL den
Türsicherheitsschalter umgehen, um den
Trockner bei geöffneter Tür zu betreiben. Der
Trockner stoppt die Trommel, wenn die Tür
geöffnet wird. Den Trockner nicht benutzen,
wenn die Trommel bei geöffneter Tür nicht zum
Stillstand kommt oder wenn sich die Trommel
anfängt zu drehen, ohne dass die START-Taste
gedrückt wird. Den Trockner dann nicht mehr
verwenden und von einem Wartungsmonteur
überprüfen lassen.
16. Kleidungsstücke, die mit Substanzen wie
Speiseöl, Azeton, Alkohol, Mineralöl, Kerosin,
Fleckenentferner, Terpentin, Wachs oder
Wachsentferner versetzt wurden, sollten mit einer
zusätzlichen Waschmittelmenge in heißem
Wasser gewaschen werden, bevor sie in den
Trockner gegeben werden.
4
17. Um die Brandgefahr zu verringern, dürfen
Textilien mit Spuren von brennbaren Substanzen,
wie z. B. Maschinenöl, brennbare Chemikalien,
Verdünnungsmittel usw., Materialien mit Wachs
oder Chemikalien, wie z. B. Mopps und
Reinigungslappen, oder Gegenstände, die zu
Hause mit einem chemischen
Reinigungslösungsmittel behandelt wurden,
NICHT in den Trockner gegeben werden.
18. Den Trockner nur entsprechend der
Zweckbestimmung einsetzen – zum Trocknen
von Kleidungsstücken.
19. Vor der Durchführung von Wartungsarbeiten
stets die elektrische Stromversorgung des
Trockners trennen. Das Netzkabel zum
Abtrennen am Stecker ziehen.
20. Wenn das Netzkabel beschädigt ist, muss es
durch ein spezielles Kabel oder Bauteil ersetzt
werden, das beim Hersteller oder seinem
Servicevertreter erhältlich ist.
21. Diesen Trockner gemäß den
INSTALLATIONSANWEISUNGEN
installieren. Alle Anschlüsse für elektrischen
Strom, Erdung und Gaszufuhr müssen den
örtlichen Vorschriften entsprechen und
gegebenenfalls durch entsprechend zugelassene
Monteure vorgenommen werden. Führen Sie
selbst keine Maßnahmen durch, wenn Sie nicht
über die genaue Vorgehensweise Bescheid
wissen!
22. Die Wäsche unmittelbar nach Anhalten des
Trockners herausnehmen.
23. Stets die Anweisungen des Herstellers auf
Packungen mit Wasch- und Reinigungsmitteln
beachten. Alle Warnhinweise und
Sicherheitsvorkehrungen einhalten. Um das
Risiko von Vergiftungen oder chemischer
Verbrennungen zu verringern, müssen diese
Mittel von Kindern ferngehalten werden
(vorzugsweise in einem abgeschlossenen
Schrank).
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Sicherheitsinformationen
24. Vorhänge und Stoffe aus Glasfaser nur dann im
Trockner trocknen, wenn dies laut Etikett
möglich ist. Nach Trocknung solcher Stoffe die
Trommel mit einem feuchten Tuch auswischen,
um die Glasfaserpartikel zu entfernen.
25. STETS die Pflegeanweisungen des
Bekleidungsherstellers befolgen.
26. Den Trockner auf keinen Fall mit abgebauten
Schutzvorrichtungen und/oder -gehäusen
betreiben.
27. Den Trockner NICHT mit fehlenden oder
beschädigten Teilen betreiben.
513598GER2
28. Sicherheitsvorrichtungen AUF KEINEN FALL
umgehen.
29. Keine ungewaschenen Kleidungsstücke in den
Trockner geben.
30. Wenn diese Maschine nicht gemäß den
Herstelleranweisungen installiert, gewartet und/
oder bedient wird, kann dies zu Bedingungen
führen, die Verletzungen und/oder Sachschäden
zur Folge haben.
HINWEIS: Die WARNUNG und WICHTIGEN
SICHERHEITSANWEISUNGEN in diesem
Handbuch decken nicht alle Bedingungen und
Situationen ab, die auftreten können. Bei der
Installation, Wartung und Bedienung des
Trockners gesunden Menschenverstand walten
lassen und vorsichtig und umsichtig vorgehen.
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
5
Installation
Abmessungen
Der mittlere Schalldruckpegel der Arbeitsstation beträgt 54,1 dBA.
597 mm
(23,5 in.)
711 mm (28 in.)
*1092 mm (43 in.)
11 mm
(0,4 in.)
391 mm
(15,4 in.)
*392 mm
(15,44 in.)
*114 mm
(4,5 in.)
*914 mm (36 in.)
203 mm
(8,0 in.)
*1022,4 mm (40,25 in.)
568,5 mm
(22,38 in.)
683 mm (26,9 in.)
DRY2258N
*102 mm
(4,0 in.)
ELEKTROTROCKNER
DRY2258N
*Bei in den Sockel eingeschraubten Nivellierfüßen
HINWEIS: Abluftöffnungen sind 102 mm (4 Zoll) Metallkanäle.
597 mm
(23,5 in.)
11 mm
(0,4 in.)
711 mm (28 in.)
*102 mm
(4,0 in.)
391 mm
(15,4 in.)
*392 mm (15,44 in.)
*1092 mm (43 in.)
*114 mm
(4,5 in.)
*1022,4 mm (40,25 in.)
203 mm
(8,0 in.)
*914 mm (36 in.)
568,5 mm
(22,38 in.)
*70 mm (2,8 in.)
60 mm
(2,3 in.)
683 mm (26,9 in.)
DRY2259N
1
GASTROCKNER
DRY2259N
*Bei in den Sockel eingeschraubten Nivellierfüßen
HINWEIS: Abluftöffnungen sind 102 mm (4 Zoll) Metallkanäle.
1
6
3/8-in.-NPT-Gasanschluss
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Installation
Vor dem Beginn
WARNUNG
Werkzeuge
Jegliche Demontagearbeiten, die
Werkzeuge erfordern, müssen von einem
qualifizierten Techniker durchgeführt
werden.
Für die meisten Installationen werden folgende
Werkzeuge benötigt:
1
3
2
6
W299GE
5
4
DRY911N
DRY911N
1
2
3
4
5
6
Rollgabelschlüssel
1/4-in.-Steckschlüssel
Schraubendreher
Füllstand
Teflonband
Isolierband
Abbildung 1
513598GER2
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
7
Installation
Installation des Trockners
Der Trockner darf nicht in einem Bereich installiert
oder gelagert werden, in dem er Wasser oder der
Witterung ausgesetzt werden kann.
Schritt 1: Trockner positionieren und
nivellieren
Einen Aufstellungsort mit stabilem Boden wählen. Bei
Aufstellung in Privatgaragen muss der Trockner 457
mm (18 in.) über dem Boden installiert werden.
Mit dem Trockner sollten keine anderen Brennstoff
verbrauchenden Geräte im selben Schrank installiert
werden.
Der Trockner erfordert ausreichend Freiräume und
Frischluft, um den ordnungsgemäßen Betrieb und die
ordnungsgemäße Luftzirkulation zu gewährleisten
sowie die Installation und Wartung zu vereinfachen.
(Die Mindestabstände sind in Abbildung 2 dargestellt.)
Der Trockner darf nicht hinter einer verschließbaren
Tür, einer Schiebetür oder einer Tür mit einem
Scharnier auf der dem Trockner gegenüberliegenden
Seite installiert werden.
F
1
B
***1067 mm (42 in.)
E
D
A
2 (G)
F
A
A
VORDERANSICHT
(ohne Schranktür)
C
SEITENANSICHT
(Schranktür)
3
VORDERANSICHT
(Schranktür)
D823I
Bereich
A*
Beschreibung
Freistehende/
Nischeninstallation
0 mm (0 in.)
Schrankinstallation
Abstand an den Seiten und an der Rückseite des
0 mm (0 in.)
Trockners
B
Abstand an der Oberseite des Trockners
305 mm (12 in.)
305 mm (12 in.)
C
Abstand an der Vorderseite des Trockners
Nicht anwendbar
51 mm (2 in.)
D
Abstand des Abluftkanals zu brennbarem
51 mm (2 in.)
51 mm (2 in.)
Material
E
Abstand zwischen Nässehaube und Boden
305 mm (12 in.)
305 mm (12 in.)
F
Abstand zwischen Boden oder Decke und
Nicht anwendbar
76 mm (3 in.)
Lochkante
G**
Querschnitt der zentrierten Frischluftöffnungen in Nicht anwendbar
2600 mm2 (40 sq. in.) Öffnung
der Schranktür
* Der hintere Abstand ist der Mindestabstand. Für Versorgungsanschlüsse werden 5 cm empfohlen. Bei Entlüftung über die Rückseite
des Geräts werden 15 cm empfohlen. Für Versorgungsanschlüsse werden 5 cm (2 in.) empfohlen. Bei Entlüftung über die Rückseite
des Geräts werden 15 cm (6 in.) empfohlen.
1
Schranktür
2
Zentrierte Frischluftöffnungen (G) (mindestens 2)
3
Äußere Gehäusewand
***HINWEIS: Bei Neuinstallationen die Oberkante des Luftanschlusses 1067 mm (42 in.) über dem Boden
positionieren, damit der Luftversorgungsschlauch einfacher angeschlossen werden kann.
Abbildung 2
8
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Installation
Den Trockner positionieren und die Füße so einstellen,
dass der Trockner nach allen Seiten hin nivelliert ist.
Die Nivellierfüße können von der Innenseite des
Trockners aus mit einem 1/4-in.-Steckschlüssel
eingestellt werden. Alle vier Füße müssen fest auf dem
Boden aufliegen, damit das Gewicht des Trockners
gleichmäßig verteilt wird. Der Trockner darf nicht
schaukeln.
Schritt 2: Abluftsystem des Trockners
anschließen
WARNUNG
Die Abluft des Trockners MUSS ins Freie
abgeleitet werden, um das Risiko von
Bränden und der Ansammlung von
brennbaren Abgasen zu reduzieren.
2
W604GE
1
Zur Reduzierung des Brandrisikos und der
Gefahr von Verbrennungsgasansammlungen
darf die Abluft des Trockners AUF KEINEN
FALL in einen Fensterschacht, einen
Gasabzug, einen Kamin oder einen
geschlossenen, unbelüfteten Bereich, z. B.
einen Speicher, eine Wand, eine Decke,
einen Kriechbereich unter einem Gebäude
oder einen verdeckten Bereich in einem
Gebäude geleitet werden.
3
D259I
W045GE
D669I
WARNUNG
D669I
1
2
3
Trocknersockel
Füllstand
Nivellierfuß
Zur Reduzierung des Brandrisikos für die
Abluft des Trockners AUF KEINEN FALL
Leitungskanäle aus Kunststoff oder
dünner Folie verwenden.
W354GE
Abbildung 3
WICHTIG: Bei Installationen in Wohnmobilen
müssen Gastrockner zum Zeitpunkt der
Installation permanent am Boden befestigt werden.
Für Installationen in Wohnmobilen das TrocknerInstallationskit Nr. 526P3 (separat erhältlich)
bestellen. Die im Kit enthaltenen Anweisungen
befolgen.
Abluftkanal und Nässehaube MÜSSEN aus
nicht brennbarem Material hergestellt sein,
um das Risiko von Bränden zu reduzieren.
Für Wäschetrockner wird ein starrer oder
flexibler Metallkanal empfohlen.
W048GE
WARNUNG
Zur Reduzierung des Brandrisikos aufgrund
von erhöhtem statischen Druck wird es
nicht empfohlen, sekundäre Flusenfilter
oder Flusensammler in der Leitung zu
installieren. Wenn sekundäre Systeme
vorgeschrieben sind, das System häufig
reinigen, um den sicheren Betrieb zu
gewährleisten.
W749GE
WICHTIG: Durch Installation von Filtern oder
Flusensammlern in der Leitung wird der statische
Druck erhöht. Wenn das sekundäre Flusensystem
nicht ordnungsgemäß gewartet wird, verringert
sich die Effizienz des Trockners. Zudem wird die
Garantie der Maschine nichtig.
513598GER2
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
9
Installation
 AUF KEINEN FALL Kanäle aus Kunststoff,
dünner Folie oder flexiblem Kanalmaterial Typ B
verwenden. Es wird ein starrer Metallkanal
empfohlen.
 Der Trockner hat ein Abluftvolumen von
305 m3/h (180 cfm) (gemessen an der Rückseite
des Trockners).
 KEINE flexiblen Abluftkanäle in verdeckten
Bereichen wie einer Wand oder Decke
installieren.
 Der statische Druck im Abluftkanal darf 10 mm
Wassersäule (0,4 in.) nicht überschreiten
(gemessen mit einem 610 mm [2 Fuß] vom
Trockner entfernt im Abluftkanal installierten
Manometer bei laufendem Trockner ohne
Ladung).
RICHTIG
FALSCH
D314I
D315I
Abbildung 4
 Den Trockner so aufstellen, dass der Abluftkanal
so kurz wie möglich ist.
 Sicherstellen, dass alte Ablufkanäle gereinigt
werden, bevor Sie Ihren neuen Trockner
installieren.
 Einen starren oder flexiblen Metallkanal mit
einem Durchmesser von 102 mm (4 in.)
verwenden.
 Das Steckende des jeweiligen Kanalabschnittes
muss vom Trockner weg weisen.
 So wenige Winkelstücke wie möglich
verwenden.
 Alle Kanalverbindungen mit Isolierband oder
Popnieten sichern. An den AbluftrohrVerbindungsstellen KEINE in den Kanal
ragenden Blechschrauben oder sonstigen
Befestigungselemente verwenden, an denen
Flusen anhaften können.
 Abluftkanäle, die durch unbeheizte Bereiche
geführt werden, müssen isoliert werden, um die
Kondensation und Ansammlungen von Flusen an
Rohrwänden zu reduzieren.
 Bei Installationen mit mehreren Trocknern
Rückstaudämpfer installieren.
 Die Abführung der Abluft an schwer
zugänglichen Orten kann durch Installation des
flexiblen Metallabluftkits 521P3 (als optionales
Zubehör gegen Aufpreis erhältlich) erleichtert
werden.
 Der Trockner muss mit ausreichender Frischluft
versorgt werden, um das Abluftvolumen zu
ersetzen. Die erforderliche Frischluftöffnung ins
Freie muss mindestens 2600 mm2 (40 in.2)
betragen.
 Energieeffiziente Gebäude mit geringer
Luftinfiltration sollten mit einem Luftaustauscher
ausgestattet werden, der bei Bedarf Frischluft in
den Waschraum leiten kann. Diese Geräte sind
bei Bauunternehmen oder in Baumärkten
erhältlich.
 Keine Frischluft aus Räumen mit einem
gasbetriebenen Warmwasserbereiter, einer
Textilreinigung oder einem Friseursalon
zuführen.
 Eine nicht ordnungsgemäße Abführung der
Abluft macht die Garantie nichtig.
HINWEIS: Entlüftungsmaterialien sind nicht im
Lieferumfang des Trockners enthalten (im
Fachhandel erwerben).
WICHTIG: Den Luftstrom unten an der
Vorderseite des Trockners NICHT mit Wäsche,
Läufern usw. blockieren. Andernfalls wird der
Luftstrom durch den Trockner und damit die
Effizienz des Trockners reduziert.
 Bei Installationen an Wohnmobilen/-wagen muss
der Abluftkanal des Trockners an der Wand des
Wohnmobils/-wagens befestigt werden.
 Der Abluftkanal des Trockners DARF NICHT
unter dem Wohnmobil/-wagen enden.
10
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Installation
Abluftrichtung
Abluftsystem
Die Abluft kann durch die linke, rechte, Rück- oder
Unterseite des Trockners ins Freie abgeführt werden.
AUSNAHME: Bei Gastrocknern kann die Abluft
auf Grund des Brennergehäuses nicht auf der
linken Seite abgeführt werden.
Die maximal empfohlene Länge des Abluftsystems,
die zur Gewährleistung der optimalen Leistung des
Trockners nicht überschritten werden sollte, ist in
Tabelle 1 angegeben.
Um Rückstau zu vermeiden, wenn der Trockner nicht
in Betrieb ist, muss das äußere Ende des Abluftrohrs
mit einer Rückstaudämpfer-Nässehaube mit
Scharnieren versehen werden (im Fachhandel
erhältlich).
Der Trockner wird werkseitig mit Abführung der
Abluft über die Rückseite versandt.
Ein Abluftumleitungskit, Teilenummer 528P3, zur
Abführung der Abluft auf den Seiten oder an der
Unterseite ist als optionales Zubehör gegen Aufpreis
erhältlich.
Anzahl von 90°
Winkelstücken
HINWEIS: Die Nässehaube muss mit mindestens
305 mm (12 in.) Abstand über dem Boden
installiert werden. An Installationsorten, an denen
starker Schneefall möglich ist, muss dieser Abstand
ggf. noch größer sein.
Art der Nässehaube
Nur für Installationen mit kurzen Leitungen
Empfohlen
102 mm
(4 in.)
102 mm
(4 in.)
63,5 mm
(2-1/2 in.)
D673I
0
1
2
3
4
D802I
Maximale Länge des starren Metallkanals mit 102 mm (4 in.) Durchmesser.
19,8 m (65 Fuß)
16,8 m (55 Fuß)
16,8 m (55 Fuß)
14,3 m (47 Fuß)
14,3 m (47 Fuß)
12,5 m (41 Fuß)
11,0 m (36 Fuß)
9,1 m (30 Fuß)
8,5 m (28 Fuß)
6,7 m (22 Fuß)
HINWEIS: Für jedes zusätzliche Winkelstück 1,8 m (6 Fuß) subtrahieren.
Tabelle 1
HINWEIS: Die maximale Länge eines flexiblen
Metallkanals mit 102 mm (4 in.) Durchmesser darf
2,4 m (7,87 Fuß) nicht überschreiten.
513598GER2
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
11
Installation
Schritt 3: (Nur Gastrockner)
Gaszuleitungsrohr anschließen
(6,2 kW)
Gas Rate = 0,55 m3/hr.
HINWEIS: Dieses Gerät muss gemäß den geltenden
Vorschriften installiert werden.
HINWEIS: Dieses Gerät wird werkseitig für den
Betrieb mit Erdgas (Familie 2, Gruppe H[E]) bei
einem Einlassnenndruck von 20 mbar zur
Verwendung in den Ländern GB/IE/PT/ES/IT
ausgerüstet. Zur Installation in anderen EULändern und/oder zur Umrüstung auf LP-Gas
wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.
Vor der Installation prüfen, ob die örtlichen
Versorgungsbedingungen, Gassorte und -druck sowie
die Einstellung des Geräts kompatibel sind.
1. Es muss sichergestellt werden, dass der Trockner
für die Verwendung des in Ihrem Waschraum
benutzten Gases geeignet ist. Der Trockner ist
werkseitig mit einem 3/8 in. NPT-Gasanschluss
für Erdgas ausgestattet.
HINWEIS: Die Gasversorgung eines Gastrockners
muss den örtlichen Vorschriften und Regeln
entsprechen.
WARNUNG
Zur Reduzierung der Gefahr von
Gaslecks, Bränden oder Explosionen:
• Der Trockner muss an die Gassorte
angeschlossen werden, die auf dem
Typenschild in der Türaussparung
angegeben ist.
• Einen neuen flexiblen Anschluss aus
Edelstahl verwenden.
• An allen Rohrgewinden entweder
Teflonband oder eine Rohrdichtmasse
verwenden, die nicht in Flüssiggas
löslich ist.
• Luft und Ablagerungen aus der
Gaszuleitung blasen, bevor sie an den
Trockner angeschlossen wird. Vor dem
Festziehen des Anschlusses die
verbleibende Luft aus der Gasleitung
zum Trockner ausblasen, bis
Gasgeruch festgestellt wird. Dieser
Schritt ist erforderlich, um
Kontamination des Gasventils zu
verhindern.
• Zum Feststellen von Gaslecks keine
offenen Flammen verwenden. Eine
nicht korrodierende
Lecksuchflüssigkeit einsetzen.
• Jegliche Demontagearbeiten, die
Werkzeuge erfordern, müssen von
einem qualifizierten Techniker
durchgeführt werden.
W316GE
12
Diese Anweisungen gelten nur für Geräte mit den
folgenden Ländercodes: GB/IE/PT/ES/IT/BE. Geräte
mit anderen Codes müssen unter Bezugnahme auf die
technischen Anweisungen installiert werden, die die
notwendigen Informationen hinsichtlich der
Modifikation des Geräts für die Bedingungen im
jeweiligen Land enthalten.
Erdgas: Eine Versorgung von 37,3 MJ/m3
(1000 Btu/Fuß3) muss mit mindestens 5,0 in. Druck in
Wassersäule bis maximal 10,5 in. Druck in
Wassersäule zugeführt werden.
Für den ordnungsgemäßen Betrieb bei Höhen über
915 m (3000 Fuß) muss die Öffnung des
Erdgasventilfußes verkleinert werden, um eine
vollständige Verbrennung zu gewährleisten. Siehe
Tabelle 2.
Höhenlageneinstellungen für Erdgas
Höhenlage
Düsengröße
m
Fuß
Nr.
mm
in.
Teilenum
mer
915
3000
43
2,26
0,0890
503778
1830
6000
44
2,18
0,0860
58719
2440
8000
45
2,08
0,0820
503779
2740
9000
46
2,06
0,0810
503780
3050
10.000
47
1,99
0,0785
503781
Tabelle 2
2. Die Versandkappe vom Gasanschluss an der
Rückseite des Trockners abnehmen. Beim
Entfernen der Kappe vorsichtig vorgehen, damit
das Rohrgewinde nicht beschädigt wird.
3. Den Trockner an das Gaszuleitungsrohr
anschließen.
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Installation
HINWEIS: Beim Anschluss an eine Gasleitung
muss innerhalb von 1,8 m (6 Fuß) zum Trockner
ein Absperrventil installiert werden. Zur Prüfung
des Einlassdrucks muss eine 3,1 mm (1/8 in.) NPTRohrverschraubung installiert werden (siehe
Abbildung). Siehe Abbildung 5.
1
Flüssiggas (LPG) mit 93,1 MJ/m3 (2500 Btu/ft3)
muss mit 10 ± 1,5 in. Druck in Wassersäule zugeführt
werden.
Um den ordnungsgemäßen Betrieb bei Höhen über
1370 m (4500 Fuß) zu gewährleisten, muss die
Öffnung des Flüssiggasventilfußes verkleinert werden,
um eine vollständige Verbrennung zu ermöglichen.
Siehe Tabelle 3.
Höhenlageneinstellungen für Flüssiggas
Höhenlage
5
2
4
D233I
D233I
2
3
4
5
m
Fuß
Nr.
mm
in.
1370
3000
4500
9500
56
57
1,2
1,1
0,0465
0,043
Teilenr.
503786
60941
Tabelle 3
3
1
Düsengröße
HINWEIS: Den Trockner NICHT an Flüssiggas
(LPG) anschließen, ohne den Händler zu
konsultieren und/oder ohne die ordnungsgemäße
Umrüstung laut Umrüstungsvorschriften
durchzuführen (Umrüstungssatz 599P3).
Neuer flexibler Anschluss aus Edelstahl
(zugelassenen Anschluss verwenden)
nur verwenden, wenn er gemäß örtlicher
Vorschriften zugelassen ist
1/8-in.-NPT-Rohrverschraubung
Absperrventil
Schwarzeisenrohr
Kürzer als 6,1 m (20 Fuß) –
9,5 mm (3/8 in.) Rohr verwenden.
Länger als 6,1 m (20 Fuß) –
12,7 mm (1/2 in.) Rohr verwenden.
3/8-in.-NPT-Gasanschluss
Abbildung 5
4. Alle Anschlüsse fest anziehen. Die Gaszufuhr
einschalten und alle Rohrverbindungen (intern
und extern) mit einer nicht korrodierenden
Leckerkennungsflüssigkeit auf Gaslecks
überprüfen.
HINWEIS: Der Trockner und das dazugehörige
Hauptgasventil müssen während Drucktests dieses
Systems mit Testdrücken von mehr als 50 mbar
vom Gaszuleitungssystem getrennt werden. Siehe
Schritt 8 (Wärmequelle überprüfen).
513598GER2
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
13
Installation
Schritt 4: Türscharnier versetzen, falls
gewünscht
4. Die Türplatte wie abgebildet um 180 Grad
drehen.
1. Die vier Befestigungsschrauben der Scharniere
entfernen.
D273P
Abbildung 9
D675I
5. Den Türanschlag vom Türeinsatz entfernen und
auf der gegenüberliegenden Seite anbringen.
D675I
Abbildung 6
2. Alle neun Schrauben entfernen.
DRY1917N
DRY1917N
Abbildung 10
D272P
6. Den Türeinsatz unter dem Flansch an der
Unterseite der Tür einschieben und dann die
Oberseite des Türeinsatzes positionieren.
Abbildung 7
3. Die Unterseite des Türeinsatzes heraus- und
herunterziehen und den Türeinsatz durch die
Türplatte entfernen.
B
A
DRY1918N
DRY1918N
B
Abbildung 11
A
DRY1916N
DRY1916N
Abbildung 8
14
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Installation
Schritt 5: Innenseite des Trockners
auswischen
7. Die neun in Schritt 2 entfernten Schrauben
wieder anbringen.
WICHTIG: Vor dem ersten Betrieb des Trockners
die Trommel innen mit einem Mehrzweckreiniger
oder einem Wasser-/Reinigungsmittelgemisch und
einem feuchten Lappen auswischen, um beim
Versand angesammelten Staub zu entfernen.
DRY1919N
DRY1919N
Abbildung 12
8. Die beiden Türstopfen mit einem
Schraubendreher entfernen und auf der
gegenüberliegenden Seite anbringen.
D618I
D618I
Abbildung 15
D620I
D620I
Abbildung 13
9. Die vier in Schritt 1 entfernten
Befestigungsschrauben der Scharniere wieder
anbringen.
D606I
D606I
Abbildung 14
513598GER2
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
15
Installation
Schritt 6: Trockner am Netz anschließen
Elektrotrockner
Die Elektrikanforderungen dem Typenschild
entnehmen.
WICHTIG: Die Steckdose nach Bedarf von einem
Elektriker installieren lassen.
L 1 L 2 L 3
N
400 Volt
EINPHASIGE MODELLE
400 Volt
(Installation mit 230 Volt, 50 Hertz, 2 Leiter plus
Erde, 30 A)
400 Volt
230 Volt
DREIPHASIGE MODELLE
(Installation mit 400/230 Volt, 50 Hertz, 4 Leiter
plus Erde, 10A)
HINWEIS: Siehe Satz Nr. 756P3 bzgl.
Anweisungen zur Umrüstung von Sternschaltung
(400/230 Volt, 50 Hertz, 4 Leiter plus Erde, 10
AMP) auf Dreieckschaltung (230 Volt, 50 Hertz, 3
Leiter plus Erde, 15 AMP).
HINWEIS: Das Verdrahtungsdiagramm befindet
sich in der Steuerungshaube.
Zum Anbringen des dreiphasigen Netzkabels (400
Volt Sternschaltung; vom Kunden zu stellen):
1. Die Zugangsplatte der Elektrik von der Rückseite
der Maschine entfernen.
2. Die Leiter des Netzkabels wie in Abbildung 16
dargestellt anschließen.
3. Die mit der Maschine mitgelieferte
Zugentlastung in Übereinstimmung mit allen
einschlägigen Vorschriften am Netzkabel
befestigen.
4. Die Zugangsplatte wieder anbringen.
230 Volt
230 Volt
VERDRAHTUNG DER KLEMMENLEISTE FÜR
DRY1931N
400 VOLT STERNSCHALTUNG MIT BLICK
DURCH DIE HINTERE ZUGANGSPLATTE
DRY1931N
Abbildung 16
WARNUNG
Zur Reduzierung des Stromschlag- oder
Brandrisikos sowie der Gefahr von
schweren oder tödlichen Verletzungen
MÜSSEN alle Verdrahtungen und
Erdungsvorrichtungen den örtlichen
Elektrovorschriften entsprechen. Der
Kunde ist dafür verantwortlich, die
Verdrahtung und Sicherungen durch
einen qualifizierten Elektriker überprüfen
zu lassen, um sicherzustellen, dass der
Waschraum über eine geeignete
Stromversorgung für den Betrieb des
Trockners verfügt.
W458GE
16
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Installation
Erdungs- und Verdrahtungsanweisungen
 Der Trockner muss mit einem geerdeten
Metallteil oder einem permanenten
Verdrahtungssystem verbunden werden oder es
muss ein Schutzleiter mit den Stromleitern
verlegt und an die Erdungsklemme oder -leitung
des Gerätes angeschlossen werden.
 Elektrikanforderungen dem Typenschild des
Trockners entnehmen. Die Verdrahtung und
Sicherungen des Stromkreises müssen den
Leistungsanforderungen entsprechen. Der
Trockner verfügt über eine eigene
Klemmenleiste, die an einen separaten
einphasigen Abzweigstromkreis mit 230 V, 50
Hz oder einen separaten dreiphasigen
Abzweigstromkreis mit 400/230 V, 50 Hz
angeschlossen werden muss, dessen Verdrahtung
und Sicherungen die auf dem Typenschild
angegebenen Leistungsanforderungen erfüllen
müssen.
D724I
D725I
FEST VERDRAHTET
NETZKABEL
D724I
D725I
HINWEIS: Die Steckdose muss so positioniert sein, dass sie bei aufgestellter Waschmaschine leicht zugänglich ist.
Wenn die Maschine fest verdrahtet ist, muss ein Zwischenschalter installiert werden; die Spaltbreite des Schalters
muss 3 mm betragen, um die Anforderungen von EN 60335-1, Absatz 24.3 und 22.2,.zu erfüllen bzw. 3,5 mm, um die
Anforderungen der Norm IEC 60335-1, Absatz 24.3 und 22.2, zu erfüllen. Die Spaltbreite ist als der Mindestabstand
der Kontakte jedes Pols im Schalter zwischen den Positionen „EIN“ und „AUS“ definiert.
Abbildung 17
513598GER2
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
17
Installation
Gastrockner
(Installation mit 230 Volt, 50 Hertz, 2 Leiter plus
Erde, 10 A)
HINWEIS: Das Verdrahtungsdiagramm befindet
sich in der Steuerungshaube.
WARNUNG
Zur Reduzierung des Risikos von
Bränden und Stromschlag sowie der
Gefahr von schweren oder tödlichen
Verletzungen MÜSSEN alle
Verdrahtungen eines Gastrockners den
örtlichen Elektrovorschriften
entsprechen. Die Gasversorgung eines
Gastrockners muss den örtlichen
Vorschriften und Regeln entsprechen.
D724I
W780GE
Der Trockner ist für den Betrieb an einem 230 Volt, 50
Hertz Einphasen-Zweileiter-Stromkreis plus Erde
ausgelegt, der gemäß der auf dem Typenschild
angegebenen Stromstärke gesichert ist.
D724I
HINWEIS: Die Steckdose muss so positioniert sein,
dass sie bei aufgestellter Waschmaschine leicht
zugänglich ist.
Abbildung 19
Erdungsanweisungen
1
D210I
1
13-A-Sicherung
Abbildung 18
Der Trockner muss geerdet werden. Falls eine
Fehlfunktion oder ein Versagen eintritt, reduziert die
Erdung das Risiko eines Stromschlags, indem der
elektrische Strom über einen Weg des geringsten
Widerstands abfließen kann. Der Trockner wird mit
einem Netzkabel geliefert, das mit einem Schutzleiter
ausgestattet ist. Der Netzstecker muss an eine
entsprechende Schutzsteckdose angeschlossen
werden, die in Übereinstimmung mit einschlägigen
Vorschriften installiert und geerdet wurde.
Den mit dem Trockner gelieferten Netzstecker nicht
modifizieren – falls der Stecker nicht in die Steckdose
passt, muss eine geeignete Steckdose durch einen
Elektriker installiert werden.
Schritt 7: Schritte 1-6 überprüfen
Die Checkliste für den Installateur auf der Rückseite
dieses Handbuchs verwenden, um zu gewährleisten,
dass der Trockner ordnungsgemäß installiert ist.
Schritt 8: Wärmequelle überprüfen
Elektrotrockner
Die Beladetür schließen und den Trockner mit einer
Wärmeeinstellung starten (siehe Abschnitt Betrieb).
Nach drei Betriebsminuten sollte das Abluftrohr warm
sein.
18
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Installation
Gastrockner
Luftmangel hin. Eine harsche, lodernde, sehr blaue
Flamme weist auf übermäßige Luft hin.) Die
Luftklappe wie folgt einstellen (siehe Abbildung 20):
WICHTIG: Diese Prüfung muss von einem
qualifizierten Monteur durchgeführt werden.
1. Die Feststellschraube der Luftklappe lösen.
Zur Prüfung der Brennerflamme die untere Frontplatte
des Trockners entfernen.
Die Beladetür schließen und den Trockner mit einer
Wärmeeinstellung starten (siehe Abschnitt Betrieb).
Die Einheit startet, die Zündvorrichtung glüht rot und
der Hauptbrenner zündet.
WICHTIG: Wenn die Gasleitung nicht vollständig
entlüftet wurde, geht die Gaszündvorrichtung ggf.
aus, bevor das Gas gezündet wird. In diesem Fall
wird die Zündvorrichtung nach ca. zwei Minuten
erneut aktiviert, um das Gas zünden.
WICHTIG: Wenn der Brenner nicht zündet,
sicherstellen, dass die Gasversorgung eingeschaltet
ist.
Nachdem der Trockner ca. fünf Minuten lang
betrieben wurde, die Brennerflamme durch die untere
Frontplatte beobachten. Die Luftklappe einstellen, um
eine weiche, gleichmäßige, blaue Flamme zu erhalten.
(Eine träge Flamme mit gelber Spitze weist auf
2. Die Luftklappe nach links drehen, um eine
Flamme mit hellgelber Spitze zu erhalten, und
anschließend langsam nach rechts zurückdrehen,
um eine weiche, gleichmäßige, blaue Flamme zu
erhalten.
3. Nachdem die Flamme mithilfe der Luftklappe
eingestellt wurde, die Feststellschraube der
Luftklappe festziehen.
4. Die untere Frontplatte wieder anbringen.
WARNUNG
Zur Reduzierung der Gefahr schwerer
oder tödlicher Verletzungen muss das
untere Bedienfeld während des Betriebs
installiert sein.
W158GE
Nach ca. drei Betriebsminuten sollte das Abluftrohr
warm sein.
1
2
6
5
4
3
DRY212N
1
2
3
4
Griff des Absperrventils
Feststellschraube der Luftklappe
Luftklappe
3,1 mm (1/8 in.) Rohrverschraubung (zur
Prüfung des Leitungsdrucks)
5
6
Geöffnete Position
Geschlossene Position
Abbildung 20
513598GER2
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
19
Betrieb
Betrieb
Betriebsanweisungen
Schritt 2: Mit Wäsche beladen
Schritt 1: Flusenfilter reinigen
Den Trockner zur Hälfte mit Wäsche beladen
(maximales Trockengewicht der Ladung: 7,8 kg).
WICHTIG: Alle Gegenstände aus den Taschen
entfernen, wie beispielsweise Feuerzeuge und
Streichhölzer.
Den Flusenfilter vor jeder Verwendung reinigen.
D716i
D716I
Abbildung 22
Schritt 3: Beladetür schließen
D659I
D689I
Abbildung 21
WARNUNG
Zur Reduzierung des Brandrisikos und
des Risikos der Ansammlung von Flusen
im Abluftkanal darf der Trockner nicht
ohne Flusenfilter betrieben werden.
W771GE
20
D688I
D688I
Abbildung 23
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Schritt 4: Temperatur einstellen
Unbeheizt
DRY472N
Mittlere Temperatur/Feinwäsche
DRY473N
Hohe Temperatur/Normal –
Pflegeleicht
CPD106B
DRY474N
Abbildung 25
Die Heizperiode startet zu Beginn jedes Zyklus.
Durch eine Periode ohne Heizung zu Ende jedes
Zyklus werden die Kleidungsstücke ohne Wärme
getrocknet und auf Raumtemperatur abgekühlt.
Heizung
DRY478N
CPD106D
Abbildung 24
Schritt 5: Timer einstellen
Gewebe-/Temperatureinstellung wählen.
Pflegeleicht
DRY477N
Normal
DRY481N
Feinwäsche
DRY484N
Unbeheizt
DRY479N
HINWEIS: Zum Trocknen von Kleidungsstücken,
die mit Wärme getrocknet werden können, die
Einstellungen „Pflegeleicht“ oder „Feinwäsche“
verwenden. Diese Zyklen trocknen die Ladungen
automatisch entsprechend der ausgewählten
Trocknungsstufe.
„Weniger Trocknen“ trocknet große Ladungen und
leichte Kleidungsstücke, schwerere Kleidungsstücke
bleiben jedoch ggf. feucht.
„Mehr Trocknen“ trocknet sehr kleine Ladungen und
einige schwere Kleidungsstücke, leichte
Kleidungsstücke werden dadurch jedoch übertrocknet.
Zeitlich gesteuert
DRY485N
HINWEIS: Immer die Pflegeanweisungen auf dem
Herstellerschild befolgen.
Weniger Trocknen
DRY482N
Mehr Trocknen
DRY483N
HINWEIS: Mit einem Sternchen (*)
gekennzeichnete Einstellungen verbrauchen am
wenigsten Energie.
Energie sparen
DRY480N
Sollte der Trockner vor Abschluss des Zyklus
anhalten, wurde ggf. der Motorüberlastschutz
ausgelöst. Siehe page 25.
513598GER2
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
21
Betrieb
Schritt 6: Trockner starten
Schritt 7: Wäsche herausnehmen
Den Timer-Knopf drücken, um den Trockner zu
starten.
Die Wäsche unmittelbar nach Anhalten des Trockners
am Ende des Zyklus herausnehmen.
Ende des Zyklus
DRY487N
CPD106C
D718i
Abbildung 26
D718I
Abbildung 27
WARNUNG
Zur Reduzierung des Brandrisikos die
Wäsche bei einem Stromausfall sofort
herausnehmen.
W779GE
Signal für Zyklusende
Die Lautstärke des Signaltons kann auf Aus, Hoch
oder zwischen den beiden Werten eingestellt werden.
Bei Auswahl eines Lautstärkepegels ertönt zum
Abschluss eines Zyklus ein Signalton.
Schallpegel
DRY475N
Lautstärkebereich
(Niedrig - Hoch)
DRY476N
22
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Wartung
Wartung
Schmierung
Bedienfeld
Alle beweglichen Teile sind abgedichtet und
dauergeschmiert bzw. mit schmierfreien Lagern
ausgestattet. Es ist keine zusätzliche Schmierung
notwendig.
Das Bedienfeld ausschließlich mit einem
angefeuchteten Lappen oder Schwamm reinigen.
Einige Vorbehandlungs-Sprühprodukte können das
Oberflächenfinish des Bedienfelds schädigen. NICHT
benutzen Sie Produkte, die Alkohol auf der Schalttafel
enthalten.
Pflege des Trockners
HINWEIS: Das Verdrahtungsdiagramm befindet
sich im Inneren des Bedienfelds.
WARNUNG
Zur Reduzierung des Stromschlagrisikos
sowie zur Vermeidung schwerer oder
tödlicher Verletzungen den Netzanschluss
des Trockners vor der Reinigung des
Inneren des Trockners trennen.
W132GE
Innenraum des Trockners
Die Oberflächen mit einem weichen Lappen und
Haushaltsreiniger oder einer nicht scheuernden Paste
aus Waschmittelpulver und heißem Wasser abwischen
und den Trockner anschließend mit einer Ladung
Lappen kurz für einen Heizzyklus betreiben.
Zum Entfernen von Farbstift- oder
Kugelschreibermarkierungen von der
Trocknertrommel alte Lappen in den Trockner geben
und den Trockner mit hoher Temperatur betreiben, um
die Farbe oder Tinte zu absorbieren. Führt dies nicht
zum Erfolg, den Gerätehändler kontaktieren. KEINE
Chemikalien im Trockner verwenden.
WICHTIG: Die Verwendung von Chlorbleiche
zum Entfernen von Verfärbungen sollte vermieden
werden, da das Oberflächenfinish durch
Bleichmittel beschädigt werden kann.
Schrankgehäuse
Das Trocknergehäuse nach Bedarf abwischen. Falls
Waschmittel, Bleichmittel oder andere
Reinigungsprodukte auf dem Trockner verschüttet
wurden, den Bereich unverzüglich abwischen. Manche
Produkte verursachen dauerhafte Schäden, wenn sie
auf der Waschmaschine verschüttet werden.
513598GER2
VORSICHT
Wenn an den Bedienelementen Arbeiten
durchgeführt werden, müssen vor dem
Abtrennen alle Drähte beschriftet werden.
Verdrahtungsfehler können zu
unsachgemäßen und gefährlichen
Betriebszuständen führen.
W049GE
Abluftsystem
WARNUNG
Um das Risiko eines Stromschlags zu
reduzieren, muss der Elektroanschluss
des Trockners vor der Reinigung
abgetrennt werden.
W043R1GE
Der Abluftkanal sollte nach einem Jahr Gebrauch von
einem qualifizierten Servicetechniker überprüft und
falls erforderlich gereinigt werden, um angesammelte
Flusen zu entfernen. Diese Überprüfung und
Reinigung danach, je nach Bedarf, alle ein bis zwei
Jahre durchführen.
Die Nässehaube außen an der Hauswand regelmäßig
überprüfen, um sicherzustellen, dass die Ablenkplatten
frei beweglich sind, nicht eingedrückt wurden bzw.
nicht blockiert sind.
Den Bereich um den Trockner frei von brennbaren
Materialien, Kraftstoffen sowie anderen brennbaren
Dämpfen und Flüssigkeiten halten.
Der Verbrennungs- und Entlüftungsluftstrom darf
nicht blockiert werden.
HINWEIS: Nach Beendigung der Arbeiten muss
der ordnungsgemäße Betrieb überprüft werden.
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
23
Flusenfilter
Motorüberlastschutz
REINIGEN SIE DEN FLUSENFILTER VOR JEDER
LADUNG. (Die Anordnung des Flusenfilters ist in
Abbildung 28 dargestellt.) Der Flusenfilter muss
regelmäßig gereinigt werden, da der Luftstrom im
Trockner durch eine Flusenschicht oder einen
Flusenbelag auf dem Filter blockiert werden kann.
Dadurch wird die Effizienz des Trockners reduziert,
die Kleidungsartikel werden nicht richtig getrocknet
und es wird Energie verschwendet.
Die Überlastschutzvorrichtung des Trockners stoppt
den Motor bei einer Überlastung automatisch. Nach
einer Abkühlperiode wird die
Überlastschutzvorrichtung automatisch zurückgesetzt.
Der Trockner kann durch Drücken des Timer-Knopfes
wieder gestartet werden. Wenn der Überlastschutz
erneut aktiviert wird, den Trockner außer Betrieb
nehmen und die Störung durch einen qualifizierten
Servicetechniker beheben lassen.
Der Flusenfilter kann nach Bedarf gewaschen werden.
Bauen Sie den Flusenfilter (Schraube entfernen) einmal
pro Jahr aus, um den darunterliegenden Bereich
abzusaugen.
1
D689I
D689I
1
Flusenfilter
Abbildung 28
24
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Fehlersuche und -behebung
Fehlersuche und -behebung
Die folgenden Tipps für die Fehlersuche und behebung zu Rate ziehen, bevor ein Servicetechniker
angerufen wird – dadurch kann ggf. Zeit und Geld
gespart werden.
Trocknersymptom
Mögliche Ursache / Abhilfe

Trockner startet nicht





Trockner erzeugt keine Wärme





Trockner trocknet die Wäsche
nicht ausreichend







Trockner läuft laut



513598GER2
Bei Trocknern mit einem Netzkabel sicherstellen, dass das Netzkabel ganz in die
Steckdose eingesteckt ist.
Sicherstellen, dass die Beladetür geschlossen ist.
Den Timer-Knopf eindrücken, um den Trockner zu starten.
Sicherstellen, dass die Sicherung(en) des Waschraums nicht durchgebrannt bzw.
gelockert ist/sind bzw. dass keine Schutzschalter geöffnet sind. Der Trockner
selbst ist nicht mit elektrischen Sicherungen ausgestattet. Ein Elektrotrockner
verfügt über einen elektrischen Schaltkreis mit zwei Sicherungen.
Prüfen, ob die Überlastschutzvorrichtung des Motors aktiviert wurde. 10
Minuten warten und es erneut versuchen.
Ist die Sicherung im Gastrockner durchgebrannt? Siehe Schritt 6 in Abschnitt
Installation.
Sicherstellen, dass die Sicherung(en) des Waschraums nicht durchgebrannt bzw.
gelockert ist/sind bzw. dass keine Schutzschalter geöffnet sind. Der Trockner
selbst ist nicht mit elektrischen Sicherungen ausgestattet. Ein Elektrotrockner
verfügt über einen elektrischen Schaltkreis mit zwei Sicherungen.
Sicherstellen, dass die Bedienelemente auf WÄRME eingestellt sind.
Nur Gastrockner – Sicherstellen, dass das Gasventil im Trockner und das
Hauptgasleitungsventil eingeschaltet sind.
Den Abluftkanal, der ins Freie führt, auf Knickstellen und Blockagen prüfen und
gegebenenfalls reinigen.
Die Nässehaube überprüfen um sicherzustellen, dass die Ablenkplatten frei
beweglich sind, nicht eingedrückt wurden bzw. nicht blockiert sind.
Den Abluftkanal, der ins Freie führt, auf Knickstellen und Blockagen prüfen und
gegebenenfalls reinigen.
Die Nässehaube überprüfen um sicherzustellen, dass die Ablenkplatten frei
beweglich sind, nicht eingedrückt wurden bzw. nicht blockiert sind.
Den Flusenfilter reinigen.
Sicherstellen, dass die Ladung nicht zu klein ist. Kleine Wäschemengen werden
eventuell nicht richtig gedreht oder sie trocknen ungleichmäßig.
Automatischer Zyklus – Auf „Mehr Trocknen“ oder „Weniger Trocknen“
einstellen.
Timer-Zyklus – Mehr oder weniger Trockenzeit einstellen.
Die zu trocknende Ladung prüfen. Schwere Artikel benötigen längere Zeit zum
Trocknen als leichte Artikel der Ladung.
Den Trockner auf Fremdkörper prüfen (Nägel, Münzen, Haarklammern, Metall,
Plastikspielzeug usw.). Fremdkörper aus dem Trockner entfernen.
Sicherstellen, dass der Trockner waagerecht ausgerichtet ist. Andernfalls kann
die Waschmaschine übermäßig vibrieren.
Zu normalen Betriebsgeräuschen gehören das Ticken des Timers, das Ein- und
Ausschalten der Wärmequelle und das Summen der durch den Trockner und das
Abluftsystem strömenden Luft.
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
25
Trocknersymptom
Kleidungsstücke werden
übermäßig zerknittert
Mögliche Ursache / Abhilfe


Kleidungsstücke riechen
ungewöhnlich
26

Die Wärmeeinstellung überprüfen. Faltenbildung kann durch zu langes Trocknen
verursacht werden.
Die Ladungsgröße überprüfen. Große Ladungen können ggf. nicht
ordnungsgemäß getrocknet werden und verursachen Faltenbildung.
Den Raum vor dem Trocknen von Kleidungsstücken auf ungewöhnliche
Gerüche überprüfen. Jegliche Gerüche (Bratdunst, Farbe, Lack,
Reinigungsmittel, Brennholz usw.) werden auf die Kleidungsstücke übertragen,
da der Trockner Luft aus dem Raum ansaugt. Den Raum vor dem Trocknen gut
belüfteten.
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Entsorgung des Geräts
Entsorgung des Geräts
Dieses Haushaltsgerät ist gemäß der EU-Richtlinie
2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte
gekennzeichnet.
Das entsprechende Symbol auf dem Produkt oder auf
der Verpackung gibt an, dass dieses Produkt nicht als
Haushaltsabfall behandelt werden darf. Siehe
Abbildung 29. Das Produkt muss stattdessen bei einer
Recyclingstelle für Elektro- und Elektronik-Altgeräte
abgegeben werden. Durch Gewährleistung, dass dieses
Produkt ordnungsgemäß entsorgt wird, können
potenziell negative Auswirkungen auf die Umwelt und
die Gesundheit der Menschen vermieden werden, die
andernfalls durch unsachgemäße Abfallbehandlung
dieses Produkts verursacht werden könnten. Das
Recycling von Materialien unterstützt die Bewahrung
natürlicher Ressourcen. Detaillierte Informationen
über das Recycling dieses Produkts erhalten Sie bei
Ihrer Stadtverwaltung, beim Entsorgungsdienst für
Haushaltsabfälle oder bei der Verkaufsstelle, bei der
Sie das Produkt gekauft haben.
513598GER2
MIX1N
Abbildung 29
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
27
Kontaktinformationen
Wenn ein Service erforderlich ist, wenden Sie sich an
das am nächsten gelegene vom Werk zugelassene
Servicezentrum.
Wenn Ersatzteile erforderlich sind, wenden Sie sich an
Ihre Bezugsquelle für den Trockner bzgl. Name und
Anschrift des nächsten autorisierten
Ersatzteillieferanten.
Kaufdatum _______________________________
Modellnummer ___________________________
Seriennummer ___________________________
Wenn Sie wegen Ihres Trockners schreiben oder
anrufen, GEBEN SIE BITTE DIE MODELL- UND
SERIENNUMMER AN. Die Modell- und
Seriennummer befinden sich auf dem Typenschild.
Das Typenschild ist an der in der nachfolgenden
Abbildung gezeigten Position zu finden. Bitte
schicken Sie eine Kopie Ihrer Verkaufsurkunde und
aller Belege über Wartungsarbeiten mit.
WARNUNG
Zur Reduzierung der Gefahr schwerer
oder tödlicher Verletzungen KEINE Teile
des Trockners reparieren, ersetzen oder
warten, wenn dies nicht in für Sie
verständlichen und von Ihnen
ausführbaren Wartungsanleitungen oder
veröffentlichten Reparaturanleitungen für
den Benutzer speziell empfohlen wird.
W133GE
Wenn Ersatzteile erforderlich sind, wenden Sie sich an
Ihre Bezugsquelle für den Trockner bzgl. Name und
Anschrift des nächsten autorisierten
Ersatzteillieferanten.
2
1
D063K
1
2
Typenschild - Modelle ab Seriennr.
1206025810
Typenschild - Modell bis Seriennr.
1206025809
Abbildung 30
28
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
513598GER2
Checkliste für den Installateur
Kurzanleitung für die Installation des Trockners
(Detaillierte Informationen finden Sie im Handbuch)
1
5
• Trockner
positionieren und
nivellieren.
• Innenseite des
Trockners
auswischen.
D467IE0A
LEVEL
D255I
D255I
D618I
D618I
PRÜFEN
D256I
D259I
PRÜFEN
2
6
• Trockner am Netz anschließen.
• Abluftsystem
des Trockners
anschließen.
D203IE1A
D314I
ELEKTRISCH
D315I
PRÜFEN
3
PRÜFEN
NUR GASMODELLE
• Gaszuleitungsro
hr anschließen.
• Auf Gaslecks
prüfen.
7
D258I
8
• Türscharnier
versetzen, falls
gewünscht.
• Schritte 1-6 überprüfen.
PRÜFEN
PRÜFEN
4
D210IE1B
GAS
• Wärmequelle
überprüfen.
D700I
D700I
PRÜFEN
D675I
D675I
PRÜFEN
© Published by permission of the copyright owner - DO NOT COPY or TRANSMIT
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement