Normal Modem GSM MIM-G01 Installationsanleitung

Normal Modem GSM MIM-G01 Installationsanleitung
Stromversorgung
Anschlüsse
MITSUBISHI ELECTRIC
Stellen Sie nach Durchführung aller anderen Installationsarbeiten den Anschluss der Spannungsversorgung zum
Mitsubishi NORMAL MODEM her. Das Gerät hat zwei Stromversorgungsanschlüsse, zum einen über zwei Schraubklemmen und zum anderen über eine Netzgeräte-Einbaukupplung (Stiftdurchmesser = 2 mm, Innendurchmesser = 6 mm).
RS232-Schnittstelle
9-poliger D-SUB-Buchse
Mitsubishi NORMAL MODEM GSM
Installationsanleitung
MIM-G01
NO
A
RM
L
M
DE M
MO GS
E
a
n
ten
An
Stecker (FME) für das
Antennenkabel
(Impedanz: 50 Ω)
N
mOR
1 it2 M
0 x A
- RL
3 s
0 2M
V 3o
D2 de
C+ m
, 6 G
m I/
a OS
x. s M
0
.7
A
0V
...4
10
0
2
r
we
Po
7
9
5
4
5
+
P
M
4
tus
1
0
DC
GS
Sta
3
4
sh
Pu
Status GSM
ard
-C
SIM
SIM-Karte
Zwei LED's
(Power und Status GSM)
10...40 V DC Spannungsversorgung
(2 Klemmen) und Netzgeräte
Einbaukupplung
Sicherheitshinweise
Einbau
Diese Installationsanleitung richtet sich ausschließlich an anerkannt ausgebildete Elektrofachkräfte, die mit den Sicherheitsstandards der Elektro- und Automatisierungstechnik vertraut sind. Projektierung, Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Prüfung der Geräte dürfen nur von einer anerkannt ausgebildeten Elektrofachkraft durchgeführt werden. Eingriffe
in die Hard- und Software unserer Produkte, soweit sie nicht in dieser Installationsanleitung oder anderen Handbüchern
beschrieben sind, dürfen nur durch unser Fachpersonal vorgenommen werden.
Montieren Sie das MIM durch Aufschieben oder Aufschnappen auf einer DIN-Schiene (Hutschiene 35 mm).
Ziehen Sie die schwarze Lasche am Gerät mit einem Schraubendreher etwas heraus, damit das Gerät auf die Hutschiene
aufschnappen kann. Auf die gleiche Weise können Sie es auch
wieder von der Hutschiene entfernen. Achten Sie darauf, dass
die Arretierung des Modems sauber in die Hutschiene einschnappt.
na
en
Ant
Al
m ar
10it2m
x
- RMod
30 s2
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
em
V 32
D
C,+ GSM
6
m I/O
ax
s
. 0.
Die Mitsubishi NORMAL MODEMS sind nur für die Einsatzbereiche vorgesehen, die in der vorliegenden Installationsanleitung beschrieben sind. Achten Sie auf die Einhaltung aller in der Installationsanleitung angegebenen Kenndaten. Unqualifizierte Eingriffe in die Hard- oder Software bzw. Nichtbeachtung der in dieser Installationsanleitung angegebenen oder am
Produkt angebrachten Warnhinweise können zu schweren Personen- oder Sachschäden führen. In solchen Fällen wird
keine Haftung übernommen und es erlischt jeder Garantieanspruch.
Sicherheitsrelevante Vorschriften
Bei der Projektierung, Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Prüfung der Geräte müssen die für den spezifischen Einsatzfall gültigen Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften beachtet werden.
In dieser Installationsanleitung befinden sich Hinweise, die für den sachgerechten und sicheren Umgang mit dem Gerät
wichtig sind. Die einzelnen Hinweise haben folgende Bedeutung:
ACHTUNG:
Bedeutet eine Warnung vor möglichen Beschädigungen des Gerätes, der Software oder
anderen Sachwerten, wenn die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen nicht getroffen
werden.
GEFAHR:
Bedeutet, dass eine Gefahr für das Leben und die Gesundheit des Anwenders besteht,
wenn die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen nicht getroffen werden.
V DC
..40
10.
7
+
A
-
r
we
Po
02
79
54
P
GEFAHR:
쎲 Verwenden Sie zum Anschluss nur Leitungen mit ausreichendem Leitungsquerschnitt.
쎲 Setzen Sie keine flexible Leitung mit verlöteten Kabelenden ein.
쎲 Beachten Sie die korrekte Polarität der Spannungsanschlüsse und Kenndaten
(10 – 40 V DC, max. 0,7 A, bei Netzgeräte-Einbaukupplung: Stift = Pluspol)
쎲 Um Beschädigungen zu vermeiden, drehen Sie die Klemmschrauben mit einem Drehmoment von 0,5 – 0,6 Nm fest.
쎲 Nutzen Sie die Netzgeräte-Einbaukupplung, vergewissern Sie sich, dass der Stecker
einen Innendurchmesser von 2,1 mm und einen Außendurchmesser von 6 mm hat.
쎲 Das Gerät darf nur im spannungslosen Zustand verdrahtet werden.
Inbetriebnahme
Zielgruppe Elektrofachkräfte
E
ACHTUNG:
Spannung U = 10 – 40 V DC!
Achten Sie auf die korrekte Polarität der Spannungsanschlüsse.
M
s GS
atu
54
10
34
St
sh
Pu
d
Nach dem Einschalten der Stromversorgung erfolgt ein Selbsttest, dessen Ende durch ein akustisches Signal (kurzes Piepen) angezeigt wird. Das Gerät versucht, sich ins GSM-Netz einzubuchen, Sobald dies geschehen ist, blinkt die grüne
Line-LED langsam.
LED-Anzeigen
LED
Status GSM (grün)
E
Suchen Sie zunächst einen geeigneten Aufstellplatz für die GSM-Antenne außerhalb des Schaltschrankes.
Schrauben Sie den Antennenstecker in die Antennenbuchse an der Frontseite des Modem ein.
Die GSM Antenne befindet sich nicht im Lieferunfang des Modems und muss separat bestellt werden.
SIM-Karte einsetzen
M
tus
sh
Drücken Sie den Knopf, bis die Kartenaufnahme
herausspringt.
-
r
we
Po
Gerät ist im GSM-Netzwerk eingebucht
Schnelles Blinken
Gerät ist im GSM-Netzwerk eingebucht, Verbindung besteht
Daten
300 – 14,4 kbps async., transparent/nicht transparent
ITU-T (V.21, V.22, V.22bis, V.26ter, V.32, V.34, V110)
Faxübertragung
Fax Gruppe 3 / Class 1 und 2.
2400 bps – 14,4 kbps ITU-T (V.17, V.29, V.27ter)
Datenkompression: MNP2, V.42bis
GS
SMS (im GSM und GPRS Mode)
Senden und Empfangen von SMS
GPRS- Features
GPRS multi slot Class 10, GPRS mobile station Class B
Coding Schemes CS1, 2, 3, 4, konform mit SMG31bis
GSM Merkmale
Call Forwarding, Call Barring, Multiparty, Call Waiting, Call Hold, Calling Line Identaty, Advice of Charge, USSD, Close User Group
RS 232
RS 232 nach ITU-T V24, V28, Hardware Handshake
Baudrate: 300 – 115.200 bps, 300 – 115.200 bps mit Autobauding
9-polige D-Sub-Buchse (female)
Signalleitung
Pin
Signalleitung
TX
CT103
3
DSR
CT107
RX
CT104
2
DTR
CT108-2
RTS CT105
7
DCD
CT109
CTS CT106
8
RI
CT125
GND CT102
5
Sta
ard
Legen Sie die SIM-Karte mit der Kontaktseite nach oben ein und
achten Sie darauf, dass die Karte exakt in der Aussparung sitzt.
Schieben Sie die Kartenaufnahme mit der SIM-Karte wieder in
das Modem zurück, bis die Kartenaufnahme einrastet.
Die SIM-Karte befindet sich nicht im Lieferumfang des Modems
und muss separat bestellt werden.
a
tenn
An
Al
m ar
10it2m
x M
- Rs
30 od
V23em
2
DC
+G
, 6 SM
m I/O
ax
s
. 0.
0V
DC
...4
7
10
A
79
54
+
-
r
we
Po
02
M
GS
tus
54
Sta
10
sh
34
Pu
rd
Ca
M-
SI
13
M-C
SI
NORMAL MODEM
GSM
Status GSM
10...40 V DC
-
+
4,3
Power
Push
46
91
Antenna
Pin
6
4
1
9
Stromversorgung
10 bis 40 V DC, max. 0,7 A (2-polige Schraubklemme, Raster 5,08 mm, 2,5 mm²) und
Buchse (Stiftinnen-∅ 2 mm, Außen-∅ 6 mm)
Antennenanschluß
FME-Stecker (male), Koaxial, Impedanz 50 Ω,
Empfangsfrequenz:
925 bis 960 MHz
Sendefrequenz:
880 bis 915 MHz
Leistung:
2 W bei 900 MHz
Abmessungen /Gewicht
1805 bis 1880 MHz
1710 bis 1785 MHz
1 W bei 1800 MHz
DIN-Rail-Gehäuse: Breite: 88 mm x Höhe: 58 mm x Tiefe: 91 mm (ohne Antennenanschluss),
Gewicht: 190 g
Temperaturbereich
Betrieb: 0...+50 °C, Lagerung: -30...+70 °C
Zulässige Luftfeuchte
5...95 % relative Feuchte (nicht betauend)
d
ar
COM1 (RS 232)
SIM-Card
Gerät ist nicht im GSM-Netzwerk eingebucht
Langsames Blinken
Datenübertragung
-C
58
Gerät ist eingeschaltet (Stromversorgung liegt an)
Ain
Merkmal
SIM
88
Ain
Technische Daten
Pu
71
Gerät ist ausgeschaltet (keine Stromversorgung)
GSM-Antenne anschließen
Weitere Informationen zur Bedienung der Modems finden Sie unter www.mitsubishi-automation.de
Abmessungen
Bedeutung
Aus
Power (gelb)
ar
M-C
SI
ACHTUNG:
쎲 Das Gerät darf nur in trockenen und sauberen Räumen eingesetzt werden. Schützen Sie
das Gerät vor Feuchtigkeit, Spritzwasser und Hitzeeinwirkungen und direkter Sonnenbestrahlung.
쎲 Das Gerät darf nicht in Umgebungen eingesetzt werden, in denen entzündliche Gase,
Dämpfe oder Stäube oder leitfähige Stäube vorhanden sind.
쎲 Setzen Sie das Gerät keinen starken Vibrationen aus.
Status
Schutzart
IP20
Anschluss Mitsubishi Alpha XL und Mitsubishi FX an RS232
Verschmutzungsgrad
2
Alpha XL
direkt mit dem Kabel „AL2-GSM-CAB“ an COM1 des MIM
Konformität
Standards:
Weitere Merkmale
Software upgrade, Real Time Clock, Telefonbuch, Voicefähig,
DTMF-Erkennung
Mitsubishi FX
an dem RS232-BD der FX: mit einem seriellen Kabel (1:1) direkt an COM1
, EN55022 (9:2003), EN55024 (10:2003)
EN301489-1/7 (2000 GSM)
EN60950
3GPP TS 51.010-1 (9:2002, v5.0.0.0)
GCF-CC (10:2002, v3.8.1)
Power supply
Terminals
MITSUBISHI ELECTRIC
After all other installation steps are completed, switch on the power supply to the Mitsubishi NORMAL MODEM. The
modem got two power supply connectors: two screw terminals and a power supply jack (pin diameter 2mm, inner diameter
6mm).
RS232 interface
9pin D-Sub jack
Mitsubishi NORMAL MODEM GSM
Installation Manual
MIM-G01
NO
A
RM
L
M
DE M
MO GS
E
a
n
ten
An
Plug (FME) for Antenna cable
(Impedance: 50Ω)
N
mOR
1 it2 M
0 x A
- RL
3 s
0 2M
V 3o
D2 de
C+ m
, 6 G
m I/
a OS
x. s M
0
.7
A
0V
...4
10
0
2
r
we
Po
7
9
5
4
5
+
P
M
4
tus
1
0
DC
GS
Sta
3
4
sh
Pu
Status GSM
ard
-C
SIM
SIM-card
Tow LEDs
(Power and Status GSM)
10...40V DC Power supply
(2 screw terminals) Power supply jack:
Security Advice
Mounting
This installation manual is aimed exclusively at suitably qualified electrical engineering specialists that are familiar with the
safety standards required for electrical engineering and automation. The engineering, installation, commissioning, maintenance and testing of devices must only be carried out by qualified electrical technicians. Unless otherwise stated in this
installation manual or other manuals, any intervention in the hardware and software of our products must only be carried
out by our specialists.
Mount the modem by pushing or snap fitting it onto a DIN rail (top-hat rail 35mm).
Pull out the black tab on the device using a screwdriver and so
the device can snap fit to the DIN rail. You can remove the
device from the rail in the same way. Ensure that the retaining
machanism of the modem snaps cleanly and securely into the
DIN rail.
na
en
Ant
Al
m ar
10it2m
x
- RMod
30 s2
Proper use
em
V 32
D
C,+ GSM
6
m I/O
ax
s
. 0.
Safety instructions
The safety and accident prevention regulations specified for the application concerned must be observed during the engineering, installation, maintenance and testing of devices.
This installation manual contains special instructions that are important for the safe and proper handling of the device. The
warning symbols of the individual instructions have the following meaning:
ATTENTION:
Is a warning of possible damage to the device, software or other material damage if the
relevant safety measures are not taken.
V DC
..40
10.
7
+
A
-
r
we
Po
02
79
54
Mitsubishi NORMAL MODEMS are only designed for use in the application fields described in this installation manual.
Ensure that all the specifications stated in this installation manual are observed. Unqualified interventions in the hardware
or software, and failure to observe the warnings stated in this installation manual or on the product may lead to serious
injury or material damage. No liability is accepted in such cases and any warranty claims become invalid.
M
DANGER:
Means that there is a danger to the life and health of the user if the relevant safety
measures are not taken.
After the power supply has been switched on, a self test will be conducted. At the completion of this test, you will hear an
acoustic signal (short beep). After the test, the device tries to log in to the GSM Network. After sucessfull log in, the green
LED (LINE) will flicker slowly.
LED Indicators
LED
St
sh
Pu
Status GSM (green)
E
ATTENTION:
쎲 The device must only be used in rooms that are dry and clean. Protect the device from humidity, water splashes or heat.
쎲 The device must not be used in environments containing flammable gases, fumes or dust.
쎲 Do not subject the device to severe vibration.
Connecting the GSM antenna
tus
a
Al
m ar
10it2m
x M
- Rs
30 od
V23em
2
DC
+G
, 6 SM
m I/O
ax
s
. 0.
0V
DC
...4
7
10
A
we
Po
02
79
54
+
-
r
M
GS
tus
54
10
34
Sta
sh
Pu
rd
Ca
M-
SI
Fax Transmission
Fax Group 3 / Class 1 und 2.
2400 bps – 14,4 kbps ITU-T (V.17, V.29, V.27ter)
Data Compression: MNP2, V.42bis
SMS (GSM and GPRS Mode)
Sending and receiving SMS
GPRS Features
GPRS multi slot Class 10, GPRS mobile station Class B
Coding Schemes CS1, 2, 3, 4, complies to SMG31bis
GSM Features
Call Forwarding, Call Barring, Multiparty, Call Waiting, Call Hold, Calling Line Identity, Ad vice of Charge, USSD, Close User Group
RS 232
RS 232 by ITU-T V24, V28, Hardware Handshake
Baudrate: 300 - 115.200 bps, 300 - 115.200 bps (Autobauding)
9-pin D-Sub Jack (female)
Signal
Pin
Signal
TX
CT103
3
DSR
CT107
RX
CT104
2
DTR
CT108-2
RTS CT105
7
DCD
CT109
CTS CT106
8
RI
CT125
GND CT102
5
Power Supply
10...40 VDC, max. 0.7 A (2-pin screw terminal 2,5mm²) and jack
(pin-∅ 2mm, outer-∅ 6mm)
Antenna Jack
FME (male), Coaxial, Impedance 50 50 Ω,
Rec.Freq.:
925 – 960MHz
SendingFreq.:
880 – 915MHz
Capacity:
2W at 900MHz
Dimensions/Mass
71
Temperature
Operation: 0...+50°C, Storage: -30...+70°C
Relative Humidity
5...95% relative humidity
Protection
IP20
Degree of fouling
2
Conformity
Standards:
Extra Features
Software upgrade, Real Time Clock, Addressbook
d
ar
Alpha XL
directly by the “AL2-GSM-CAB” cable to COM1
NORMAL MODEM
Mitsubishi FX
at the RS232-BD of the FX: directly by a serial cable (1:1) to COM1
GSM
10...40 V DC
-
+
4,3
Power
46
91
Antenna
Status GSM
DIN-Rail Casing: Width: 88mm x Height: 58mm x Depth: 91mm (without antenna connection),
Mass: 190g
M-C
Mitsubishi Alpha XL and Mitsubishi FX at RS232
Pin
6
4
1
9
1805 – 1880MHz
1710 – 1785MHz
1 W at 1800MHz
SI
COM1 (RS 232)
Push
Device logged onto the GSM network and active connection is established
Data
-C
tenn
Rapidly flashing
300 – 14.400 bps async., transparent / not transparent
ITU-T (V.21,V.22, V.22bis, V.26ter, V.32, V.34, V110)
Pu
An
Device is logged onto the GSM network
Data Transmission
ard
Insert the SIM card with the contact side facing upwards and
ensure that the card is seated correctly in the recess.
Then push the SIM card holder back into the modem until it
snaps into position.
The SIM card is not supplied with the modem and has to be
ordered separately.
Device is not logged onto the GSM network
Slowly flashing
Features
SIM
SIM-Card
Device is switched on (power supply enabled)
On
Technical Data
Push down the button until the card holder is released.
M
GS
Sta
sh
13
On
d
ar
For further information about the modems please refer to the Mitsubishi homepage. ( www.mitsubishi-automation.com)
58
Device is switched off (power supply disabled)
M-C
r
we
Po
88
Meaning
Off
SI
Inserting the SIM card
Dimensions
Status
Power (yellow)
s GS
atu
54
10
34
First of all find a suitable location for mounting the GSM antenna outside of the control cabinet.
Screw the antenna plug into the antenna socket on the front of the modem.
The GSM antenna is not supplied with the modem and has to be ordered separately.
P
DANGER:
쎲 Use leads with sufficient diameter only.
쎲 Do not use flexible leads with soldered tips.
쎲 Watch the polarity and currency parameters (10 ... 40 VDC, max. 0.7A,
Power supply jack: pin = positive)
쎲 In order to avoid damages, fasten the terminal screws with a torque momentum of 0.5 ... 0.6 Nm.
쎲 When using the power supply jack, make sure the plug got an inner/outer diameter of
2.1/6mm.
쎲 Wiring must be done with power off only.
Operation
Intended Target Audience
E
ATTENTION:
Power U = 10 – 40V DC!
Ensure the correct polarity of the power supply terminals.
, EN55022 (9:2003), EN55024 (10:2003)
EN301489-1/7 (2000 GSM)
EN60950
3GPP TS 51.010-1 (9:2002, v5.0.0.0)
GCF-CC (10:2002, v3.8.1)
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising