Vestax | PDX-2300MkII | BEDIENUNGSANLEITUNG

PROFESSIONAL DIRECT DRIVE TURNTABLE
BEDIENUNGSANLEITUNG
VESTAX CORP.
1-18-6 Wakabayashi, Setagaya-ku, Tokyo 154-0023, Japan
Tel.: 03-3412-7011
Fax: 03-3412-7013
www.vestax.com
VESTAX (Europe) Ltd.
Unit 5, Rivervey Industrial Park, Alton, Hampshire GU34 2QL, England
Tel.: (0) 1420-83000 Fax: (0) 1420-80040 www.vestax.co.uk
VESTAX German Distributor:
Korg & More DJ-TOOLS, a Division of Musik Meyer GmbH
Postfach 21 47, 35009 Marburg, Germany
Tel: 06421-989-540 Fax: 06421-989-579 www.vestax.info
2
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
Wir wollen Ihnen zum Kauf des VESTAX PDX-2300MKII/MKII PRO Professional Direct Drive Turntables gratulieren
und uns recht herzlich bei Ihnen bedanken. Bitte lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam und vollständig durch,
bevor Sie Ihren Plattenspieler in Betrieb nehmen, denn erst, wenn Sie alle seine Eigenschaften kennen, können
Sie ihn optimal nutzen.
INHALTSVERZEICHNIS
Wichtige Sicherheitshinweise! ............................................................................................................................. 3
Eigenschaften ........................................................................................................................................................ 4
Hinweise ................................................................................................................................................................. 4
Bedienelemente und Funktionen ......................................................................................................................... 5
Vorderseite ........................................................................................................................................................... 5
Rückseite.............................................................................................................................................................. 5
Lieferumfang.......................................................................................................................................................... 6
Montage und Einstellungen.................................................................................................................................. 6
Montage des Plattentellers ................................................................................................................................... 6
Montage des Ausgleichsgewichts ........................................................................................................................ 6
Verwendung der Auflagematte ............................................................................................................................. 6
Montage des Tonabnehmers................................................................................................................................ 7
Aufstellung und Anschlussverbindungen........................................................................................................... 7
Aufstellung............................................................................................................................................................ 7
Anschluss des Plattenspielers an den Verstärker, Mixer etc. ............................................................................... 7
Beispielkonfiguration ............................................................................................................................................ 8
Einstellung des Überhangs (PDX-2300mkII Pro) ................................................................................................. 8
Einstellung des Gleichgewichts ............................................................................................................................ 9
Einstellung des Nadelandrucks ............................................................................................................................ 9
Einstellung der Tonarmhöhe .............................................................................................................................. 10
Betrieb .................................................................................................................................................................. 11
Fernbedienung ................................................................................................................................................... 11
Wiedergabe von Singles .................................................................................................................................... 11
Tonabnehmerbeleuchtung.................................................................................................................................. 11
Arbeiten mit den PITCH-Elementen ................................................................................................................... 12
Die SPEED ADJUSTMENT-Tasten.................................................................................................................... 13
Die REVERSE-Taste.......................................................................................................................................... 13
Technische Daten................................................................................................................................................ 14
Der Blitz mit der Pfeilspitze im gleichseitigen Dreieck soll den Anwender
vor nichtisolierter gefährlicher Spannung im Geräteinnern warnen. Diese
Spannung kann so hoch sein, dass die Gefahr eines Stromschlags
besteht.
Das Ausrufezeichen im gleichseitigen Dreieck soll den Anwender auf
wichtige Bedienungs- und Wartungsanleitungen aufmerksam machen, die
im mitgelieferten Informationsmaterial näher beschrieben werden.
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
3
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE!
Bitte lesen Sie die nachfolgenden Hinweise sorgfältig und vollständig durch, bevor Sie das
Gerät in Betrieb nehmen.
Dieses Produkt wurde gemäß strengen Qualitäts- und Sicherheitsstandards gefertigt. Ungeachtet dessen sollten
Sie die nachfolgend aufgeführten Sicherheitshinweise besonders beachten.
1. Lesen Sie alle Sicherheits- und Bedienungshinweise vollständig durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb
nehmen.
2. Die Sicherheits- und Bedienungshinweise sollten Sie unbedingt aufbewahren, da Sie sie später noch einmal
benötigen könnten.
3. Beachten Sie die auf dem Gerät und im Bedienungshandbuch vorhandenen Warnhinweise.
4. Verfahren Sie mit dem Gerät nur auf die im Bedienungshandbuch angegebene Weise.
5. Trennen Sie das Gerät vom Netz, bevor Sie es reinigen. Verwenden Sie zur Reinigung nur ein trockenes oder
leicht angefeuchtetes Tuch. Verwenden sie keine flüssigen Reinigungsmittel.
6. Verwenden Sie keinerlei Zubehör zu diesem Gerät, welches nicht ausdrücklich vom Hersteller empfohlen
wird.
7. Betreiben Sie das Gerät keinesfalls an Orten, an denen Wasser oder Feuchtigkeit vorhanden sind, also
beispielsweise in der Nähe von Badewannen, Wasch- oder Spülbecken, Schwimmbecken, in feuchten Kellern
o.ä.
8. Betreiben Sie das Gerät nur an Orten, an denen es einen festen und sicheren Stand hat, um eine Gefährdung
des Gerätes als auch der bedienenden oder anderer Personen auszuschließen. Falls das Gerät fest installiert
werden soll, beachten Sie beim Einbau die Vorgaben des Herstellers. Verwenden Sie eine vom Hersteller
eventuell mitgelieferte oder empfohlene Halterung.
9. Die am Gerät vorhandenen Lüftungsschlitze und -öffnungen dienen einem zuverlässigen Betrieb und
schützen es vor Überhitzung. Decken Sie diese Öffnungen niemals ab. Das Gerät sollte nicht in der Nähe von
Wärmequellen wie beispielsweise Heizkörpern oder -schächten aufgestellt werden. Bei Festinstallation sollte
auf eine ausreichende Kühlluftzufuhr geachtet werden. Beachten Sie diesbezüglich die im Handbuch
gegebenen Anweisungen.
10. Das Gerät darf nur an eine Stromquelle angeschlossen werden, die den Angaben in der Betriebsanleitung
oder am Gerät entspricht. Wenn das Gerät an eine Stromquelle angeschlossen wird, die nicht diesen
Vorgaben entspricht, besteht die Gefahr einer Überlastung, welche das Gerät beschädigen oder zerstören
kann.
11. Achten Sie darauf, dass das mitgelieferte Netzkabel so verlegt wird, dass es nicht geknickt oder anderweitig
beschädigt werden kann. Dies gilt insbesondere für den Anschluss an das Gerät selbst sowie für den
Anschluss an die Netzsteckdose.
12. Als Überlastschutz wurde in das Gerät ein Schutzstecker integriert. Im Handbuch finden Sie weitere
Informationen zur Ersetzung bzw. Wiedereinschalten dieser Schutzvorrichtung. Wenn die Schutzvorrichtung
ersetzt werden musste, vergewissern Sie sich, dass die beauftragte Fachwerkstatt ein Ersatzteil verwendet
hat, welches den Vorgaben des Herstellers entspricht. Die Verwendung eines identischen Überlastschutzes
muss gewährleistet sein.
13. Trennen Sie das Gerät bei Auftreten von Gewittern oder bei voraussichtlicher Nichtverwendung auf einen
längeren Zeitraum vom Netz. Dadurch vermeiden Sie Beschädigungen infolge von Blitzschlag und Überlast.
14. Achten Sie darauf, dass verwendete Netzsteckdosen und Verlängerungskabel nicht überlastet werden.
Andernfalls besteht Feuergefahr sowie die Gefahr eines elektrischen Schlages.
15. Achten Sie darauf, dass niemals Gegenstände oder Flüssigkeiten in das Geräteinnere gelangen. Im
Geräteinneren befinden sich Bereiche, in denen sehr hohe Spannungen anliegen. Achtung: Es besteht
Feuergefahr sowie die Gefahr eines elektrischen Schlages.
16. Die Wartung des Gerätes sollte qualifiziertem Fachpersonal vorbehalten bleiben. Beschränken Sie sich bitte
auf die in der Bedienungsanleitung beschriebenen Maßnahmen.
17. Trennen Sie das Gerät umgehend vom Netz und wenden Sie sich an Ihren Kundendienst, wenn
a) Netzkabel oder Netzstecker Beschädigungen aufweisen;
b) Gegenstände oder Flüssigkeiten in das Gerät gelangt sind;
c) das Gerät dem Regen ausgesetzt war;
d) am Gerät Fehlfunktionen auftreten, die nicht im Handbuch dokumentiert sind (überlassen Sie in diesem
Fall die Reparaturarbeiten unbedingt einem qualifiziertem Techniker);
e) das Gerät fallengelassen wurde oder das Gehäuse Beschädigungen aufweist;
f) am Gerät offensichtliche Leistungsabfälle auftreten (dies weist auf einen Reparaturbedarf hin).
18. Wenn Geräteteile ersetzt werden mussten, vergewissern Sie sich, dass die beauftragte Fachwerkstatt
Ersatzteile verwendet hat, welche den Vorgaben des Herstellers entsprechen. Bei
Verwendung anderer Teile besteht Feuergefahr sowie die Gefahr eines elektrischen
Schlages.
19. Nach Reparaturen oder Wartungsarbeiten am Gerät sollten Sie den verantwortlichen
Techniker dazu veranlassen, Sicherheitsüberprüfungen am Gerät durchzuführen.
20. Dieses Gerät sollte nur mit einem vom Hersteller empfohlenen Transportwagen oder Karren
transportiert werden. Gehen Sie während des Transport mit äußerster Sorgfalt vor. Abruptes
Anhalten, übermäßiger Kraftaufwand und Bodenunebenheiten können ansonsten zu einem Umkippen des
Transportmittels und Schäden am Gerät selber führen.
4
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
EIGENSCHAFTEN
Fortschrittlicher Analogschallplattenspieler
Optimierte Geschwindigkeitssteuerung
Schneller und exakter Beatabgleich dank des PITCH-Faders (Einstellbereich: ±10%; Faderweg: 100 mm).
Dazu ULTRA PITCH-Fader mit einem Einstellbereich von ±50% – auf diese Weise wird eine
Geschwindigkeitsvariation von insgesamt maximal ±60% ermöglicht. Außerdem können Sie mit dem PITCH
BEND-Joystick die Rotation temporär beschleunigen und verlangsamen – ideal für unhörbare Übergänge
und abgedrehte Dynamikeffekte!
Digitale PITCH-Anzeige
Das großes Display, welches die aktuelle PITCH-Einstellung anzeigt, erlaubt Ihnen eine exakte Einstellung
der Wiedergabegeschwindigkeit.
Neu entwickelter DC-Motor
Der Gleichstrommotor erzeugt ein Drehmoment von 1,7 kg und erlaubt superschnelles Starten und
Abbremsen (innerhalb einer Viertelumdrehung).
ASTS und TH-Ausgleichssystem
ASTS ist das zuverlässigste und stärkste Tonarmsystem, das für Profiplattenspieler zu kriegen ist. In
Verbindung mit der TH-Technologie (Tracking Hold) kann dieses System das Springen oder Vibrieren der
Nadel um bis zu 90% verringern.
Tonarmhöhe und Ausgleichsgewicht justierbar
Regler für Anlauf- und Abbremsgeschwindigkeit
Diese Geschwindigkeitsregler ermöglichen ganz neuartige Mixtechniken.
Reverse Play
Durch Betätigung der REVERSE-Taste drehen Sie die Abspielrichtung mit einem Schlag um.
Modernes Gehäuse
Das futuristische Gehäuse des PDX-2300MKII/MKII PRO besteht aus hochverdichtetem Kunststoffguss, der
nicht nur optimale akustische Eigenschaften aufweist, sondern auch Rückkopplungen verringert.
Außerdem beim PDX-2300MKII Pro:
Neben den bereits genannten Features weist das Pro-Modell ein Tonarmsystem mit dynamischer
Gewichtung auf. Dank einer optimierten Spurlage erhöht sich die Wiedergabequalität und ermöglicht sogar
die Wiedergabe verzogener Schallplatten.
HINWEISE
•
•
•
•
•
•
Bevor Sie den Tonabnehmer montieren oder entfernen, stellen Sie sicher, dass die Lautstärke des
angeschlossenen Mischpults oder Verstärkers ganz nach unten geregelt ist, da Sie ansonsten an diese
Geräte angeschlossene Lautsprecherboxen beschädigen könnten.
Schalten Sie den Plattenspieler niemals ein, wenn der Plattenteller nicht montiert ist.
Wenn Sie das Gerät eine Zeitlang nicht betreiben, oder wenn Sie es transportieren wollen, sichern Sie den
Tonarm mit der Klammer am Tonarmhalter. Außerdem sollten Sie, falls vorhanden, den Schutzmechanismus
für die Abnehmernadel montieren.
Entfernen Sie Staub und Schmutz vor dem Abspielen von Schallplatten sowohl von der Abnehmernadel als
auch von den Platten selbst. Dadurch erhöhen Sie die Wiedergabequalität und schützen die Nadel und Ihre
Schallplatten vor Verschleiß.
Falls Sie das Gerät transportieren wollen, verwenden Sie zu diesem Zweck die Originalverpackung. Sollte die
Verpackung nicht mehr vorhanden sein, gehen Sie wie folgt vor:
Demontieren Sie zunächst den Plattenteller und die Auflagematte und verpacken Sie diese separat, um sie
vor Beschädigung zu schützen. Legen Sie den Tonarm auf die Tonarmhalterung und befestigen Sie ihn dort
mit Klebestreifen o. ä. Schrauben Sie das Ausgleichsgewicht ab, demontieren Sie den Tonabnehmer und
verpacken Sie auch diese beiden separat, um sie vor Beschädigung zu schützen.
Pfeifgeräusche werden in der Regel durch Lautsprechervibrationen erzeugt, die den Tonabnehmer in
Schwingung versetzen (Rückkopplungen). Sollten Rückkopplungen auftreten, so stellen Sie einen
größtmöglichen Abstand zwischen Plattenspieler und Lautsprechern her.
Brummgeräusche treten auf, wenn Felder von elektrischen Geräten, welche über einen Transformator oder
einen Thermostat verfügen, in die Audioleitungen des Plattenspielers einstreuen. Sie können das Problem
lösen, indem Sie mögliche Störquellen aus der unmittelbaren Nähe des Plattenspielers entfernen. Des
weiteren kann es auch zu sogenanntem „Netzbrummen“ kommen, wenn der Plattenspieler nicht
ordnungsgemäß geerdet ist. Verbinden Sie in einem solchen Fall das Erdungskabel des Plattenspielers mit
dem entsprechenden Anschluss (GND) Ihres Mischpults oder Verstärkers.
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
BEDIENELEMENTE UND FUNKTIONEN
VORDERSEITE
RÜCKSEITE
5
6
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
LIEFERUMFANG
Mit diesem Gerät werden die folgenden Teile mitgeliefert:
1.
2.
3.
4.
5.
Plattenspieler
Plattenteller
Slipmat
Tonabnehmer
Gewicht
6.
Anleitung sowie die folgenden ihr beiliegenden Gegenstände
•
Ausgleichsgewicht
•
Cinchkabel
•
Erdungskabel
•
Singleadapter
•
Schrauben für Plattenteller
•
Schraubenzieher
•
Tonabnehmerbeleuchtung
MONTAGE UND EINSTELLUNGEN
MONTAGE DES PLATTENTELLERS
1. Setzen Sie den Plattenteller auf die
Plattenspindel auf. Der Teller rastet
selbsttätig ein. Lassen Sie den Teller
nicht auf die Spindel fallen, damit der
Magnet nicht beschädigt wird.
2. Richten Sie die Schraublöcher korrekt
aus.
3. Drehen
Sie
die
Schrauben
mit
beiliegendem Schraubdreher ein.
4. Legen Sie die Slipmat auf den
Plattenteller.
5. Achten Sie darauf, dass Sie das Gerät
nicht fallen lassen, da es andernfalls
beschädigt werden kann.
HINWEIS:
Schließen Sie das Gerät niemals ans Netz
an,
bevor
Sie
es
vollständig
zusammengesetzt haben. Beachten Sie
ferner,
dass
der
Plattenteller
nicht
einwandfrei laufen wird, wenn Sie die
Schrauben nicht angezogen haben.
MONTAGE DES AUSGLEICHSGEWICHTS
Setzen Sie das Ausgleichsgewicht auf das hintere Ende des Tonarms auf und
drehen Sie es im Uhrzeigersinn an.
VERWENDUNG DER SLIPMAT
Legen Sie die Slipmat auf den Plattenteller und darauf dann die Schallplatte. Die
Slipmat dient im wesentlichen dazu, Ihnen das Drehen der Schallplatte zu erleichtern:
Bei aufliegender Slipmat können Sie die Schallplatte anhalten, beschleunigen oder
verlangsamen, ohne die Plattentellerdrehung zu beeinträchtigen.
• Oberseite der Slipmat ............... bedruckte Seite
• Unterseite der Slipmat .............. unbedruckte Seite
HINWEIS:
Beachten Sie, dass das Aussehen der beiliegenden Slipmat sich von dem in dieser
Anleitung oder in anderen Publikationen (Kataloge, Broschüren etc.) unterscheiden
kann.
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
7
MONTAGE DES TONABNEHMERS
1. Setzen Sie den Tonabnehmer wie in der dortigen Anleitung
beschrieben zusammen und befestigen Sie ihn. Sollte der
Tonabnehmer ein geringes Gewicht haben, so muss das
beiliegende Gewicht zusammen mit dem Abnehmer montiert
werden.
2. Verbinden sie die Anschlusskabel mit den Anschlüssen des
Tonabnehmers. In der Regel sind die Anschlüsse farblich kodiert.
Verbinden Sie die Kabel so mit den Anschlüssen, dass die
Farben übereinstimmen:
• rot (R+) ................ rechter Kanal (+)
• grün (R-) ............... rechter Kanal (-)
• weiß (L+) ................ linker Kanal (+)
• blau (L-)................... linker Kanal (-)
3. Der Überhang des Tonabnehmers muss so eingestellt werden, dass er für den
ASTS-Tonarm optimal ist. Mit einem Überhang von 50 mm (siehe Abbildung)
erzielen Sie die bestmögliche Spurlage und einen optimalen Nadelandruck.
4. Schieben Sie den Tonabnehmer vorne auf die Halterung. Drehen Sie dann den
Verschlussring in Pfeilrichtung wie in der Abbildung gezeigt.
HINWEIS:
Berühren Sie während der Einstellung niemals die Nadel mit Ihrem Finger.
AUFSTELLUNG UND ANSCHLUSSVERBINDUNGEN
AUFSTELLUNG
Wählen Sie einen Aufstellungsort aus, an dem das
Gerät
weder
direktem
Sonnenlicht
oder
Wärmequellen noch dem Einfluss von Feuchtigkeit
ausgesetzt ist. Das Gerät sollte auf einer stabilen,
ebenen und erschütterungsfreien Unterlage in
geeigneter Entfernung von Ihren Lautsprecherboxen
aufgestellt werden. Wenn es sich zu nah an einem
Radiogerät oder Tuner befindet, können bei
Plattenspielerbetrieb
Einstreuungen
von
Radiowellen auftreten. Stellen Sie deswegen
gegebenenfalls einen ausreichenden Abstand
zwischen
dem
Empfängergerät
und
dem
Plattenspieler her.
ANSCHLUSS DES PLATTENSPIELERS
DEN VERSTÄRKER, MIXER ETC.
Schließen Sie das
Netzsteckdose an.
Gerät
zunächst
an
AN
eine
HINWEIS:
Dieses Gerät wurde entsprechend strenger
Qualitäts- und Sicherheitsstandards gefertigt.
Verwenden
Sie
AUSSCHLIESSLICH
eine
Netzstromquelle gemäß den Angaben auf der
Geräterückseite. Andernfalls besteht Gefahr sowohl
für das Gerät selbst als auch für den Anwender
(Stromschlaggefahr!).
Verbinden Sie über die beiliegenden Cinch- und
Erdungskabel die Ausgangsanschlüsse und den
GND-Anschluss auf der Rückseite des PDX2300MKII/MKII PRO mit den Phonoeingangsanschlüssen Ihres Mischers oder Verstärkers.
HINWEIS:
Verbinden Sie den GND-Anschluss in jedem Fall mit
dem entsprechenden Anschluss des Mixers oder
Verstärkers, da andernfalls Netzbrummen auftreten
kann.
8
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
BEISPIELKONFIGURATION
EINSTELLUNG DES ÜBERHANGS (PDX-2300MKII PRO)
Wie in der Abbildung gezeigt, bezeichnet der Begriff
„Überhang“ den Abstand zwischen der Spitze der
Abnehmernadel und der Plattenspindel, wenn der
Tonarm direkt über der Spindel zu liegen kommt. Wenn
dieser Überhang nicht korrekt eingestellt ist, liegt die
Nadel nicht einwandfrei in der Plattenrille.
1. Lösen Sie die beiden Schrauben, mit denen der
Tonabnehmer befestigt ist.
2. Positionieren Sie den Tonabnehmer über der
Spindel.
3. Verschieben Sie den Tonabnehmer so, dass er sich
so weit von der Spindel entfernt befindet wie in der
Abbildung angegeben.
4. Ziehen
Sie
nun
die
Schrauben
zur
Tonabnehmerbefestigung wieder an.
HINWEIS:
Berühren Sie während der Einstellung niemals die Nadel
mit Ihrem Finger.
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
9
EINSTELLUNG DES GLEICHGEWICHTS
1. Nehmen Sie den Tonarm von seiner Halterung, so
dass er frei schwingen kann.
2. Drehen Sie das Ausgleichsgewicht so, dass der
Tonarm waagrecht steht.
HINWEIS:
Stellen Sie beim PDX-2300mkII Pro den Einstellregler für
den dynamischen Nadelandruck in die Position „0“.
3. Legen Sie den
Tonarmhalterung.
Tonarm
HINWEIS:
Achten Sie darauf, dass Sie
Tonabnehmernadel nicht berühren.
wieder
die
auf
die
Spitze
der
EINSTELLUNG DES NADELANDRUCKS
PDX-2300MKII
1. Halten Sie das Ausgleichsgewicht wie in der
Abbildung gezeigt mit einer Hand fest und drehen Sie
nur den Skalenring so lange, bis die „0“ auf dem Ring
über der Achsenlinie auf dem Tonarm zu liegen
kommt.
HINWEIS:
Wenn Sie versehentlich das Ausgleichsgewicht drehen
sollten, müssen Sie die oben beschriebene Einstellung
des Tonarms erneut vornehmen.
2. Drehen Sie nun das Ausgleichsgewicht mit dem
Skalenring, bis auf diesem der für Ihren
Tonabnehmer vorgeschriebene Nadeldruck über der
Achsenlinie angezeigt wird. Da sich der Skalenring
gemeinsam mit dem Ausgleichsgewicht dreht, kann
der korrekte Nadelandruck am Skalenring abgelesen
und so eingestellt werden.
HINWEIS:
Wenn der Nadelandruck zu hoch eingestellt ist, kann die
Nadel beim Scratching springen. Außerdem kann ein zu
hoher Andruck die Lebensdauer der Nadel verkürzen.
10
PDX-2300MKII PRO
(DYNAMISCHE BALANCEEINSTELLUNG)
Lösen Sie den Einstellregler für den dynamischen
Nadelandruck und stellen Sie den geeigneten
Nadelandruck ein. Stellen Sie den Regler dann wieder
fest.
EINSTELLUNG DER TONARMHÖHE
Die
Höhe
des
Tonarms kann mithilfe
des
Tonarmhöhenmaßes
nach
Lösen
der
Feststellschraube um maximal 9 mm geändert werden.
Wenn Ihr Tonabnehmer 16 mm hoch ist, ist eine
Einstellung des Tonarms nicht notwendig; ist der
Tonabnehmer hingegen 25 mm hoch, dann müssen Sie
die Einstellung auf 9 mm (max.) korrigieren.
HINWEIS:
Ziehen Sie die Feststellschraube nach Einstellung des
Höhenmaßes in jedem Fall wieder an. Andernfalls kann
die Nadel bei laufender Wiedergabe springen oder
rutschen.
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
11
BETRIEB
1. Legen Sie eine Schallplatte auf den Plattenteller.
2. Schalten Sie den PDX-2300MKII/MKII PRO mithilfe
Netzschalters auf der Rückseite ein.
3. Entfernen
Sie
ggf.
den
Schutzmechanismus
Tonabnehmers.
des
des
4. Betätigen Sie die START/STOP-Taste, um den Motor zu
starten. Der Plattenteller beginnt sich zu drehen.
5. Schieben Sie den Tonarm über die gewünschte Position der
Schallplatte und senken Sie ihn vorsichtig ab. Die Wiedergabe
beginnt.
6. Wählen Sie die passende Wiedergabegeschwindigkeit (331/3
oder 45 U/min.) mit dem
HINWEIS:
Wenn der PDX-2300MKII/MKII PRO mit dem Netzschalter
eingeschaltet
wird,
wird
als
Wiedergabegeschwindigkeit
1
automatisch 33 /3 U/min. gewählt. Wenn eine Schallplatte mit 45
U/min. abgespielt werden soll, betätigen Sie den entsprechenden
Geschwindigkeitswahltaster, um die Wiedergabegeschwindigkeit
umzuschalten.
7. Wenn die Wiedergabe beendet ist, legen Sie den Tonarm auf
dem Tonarmhalter ab.
8. Betätigen Sie die START/STOP-Taste, um den Motor zu
anzuhalten. Der Plattenteller hört auf, sich zu drehen.
9. Schalten Sie den PDX-2300MKII/MKII PRO mit dem Netzschalter
ab.
HINWEIS:
Wenn Sie den Netzschalter abschalten, ohne zuvor
START/STOP-Taste betätigt zu haben, funktioniert
Elektrobremse nicht.
die
die
FERNBEDIENUNG
Wenn Sie die START/STOP-Funktion des PDX-2300MKII/MKII PRO fernbedienen wollen, können Sie an den
entsprechenden Anschluss auf der Rückseite einen Fußschalter o. ä. anschließen.
WIEDERGABE VON SINGLES
Setzen Sie den Singleadapter auf die Plattenspindel auf. Legen Sie dann die Single auf und starten Sie die
Wiedergabe wie gewohnt.
TONABNEHMERBELEUCHTUNG
Für den PDX-2300MKII/MKII PRO ist optional eine abnehmbare Tonabnehmerbeleuchtung erhältlich.
12
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
ARBEITEN MIT DEN PITCH-ELEMENTEN
Der PDX-2300MKII/MKII PRO bietet fortschrittliche Funktionen zur
Steuerung
der
Wiedergabegeschwindigkeit.
Mithilfe
dreier
verschiedener Bedienelemente können Sie die Geschwindigkeit um
±60% verstellen.
PITCH BEND-JOYSTICK UND ULTRASHIFT
Mithilfe
des
PITCH
BEND-Joysticks
können
Sie
die
Wiedergabegeschwindigkeit des Geräts direkt erhöhen oder
verringern. Durch Bewegen des Joysticks in Richtung des Tonarms
wird die Geschwindigkeit verringert, in Gegenrichtung erhöht.
Sie können den Grad der Geschwindigkeitsänderung auf 1, 2, 3 oder
6% einstellen (Standard: 2%). Zu diesem Zweck drücken Sie den
Joystick nach unten. Bei einmaliger Betätigung wechselt der Wert
zunächst auf 3%, bei jeder nachfolgenden Betätigung nacheinander
auf 6%, 1%, dann wieder 2% usw.
Durch Bewegung des Joysticks nach links oder rechts können Sie
sogar eine Geschwindigkeitsänderung von ±50% erzielen (UltrashiftFunktion. Bei einer Bewegung nach links wird die Geschwindigkeit
erhöht, bei einer Bewegung in die entgegengesetzte Richtung
verringert. Die Änderung erfolgt nur, solange der Joystick betätigt
wird.
HINWEIS:
Nach dem Einschalten des Geräts ist der Wertebereich für die
PITCH BEND-Funktion auf 2% gesetzt.
DAS DISPLAY
Bei jeder Betätigung des Joysticks ändert sich die Displayanzeige wie folgt:
DER FINE PITCH-FADER
Der PDX-2300MKII/MKII PRO
verfügt über zwei Fader zur
Geschwindigkeitssteuerung. Der FINE PITCH-Fader (100 mm) dient
der Feineinstellung. Sie können hiermit Korrekturen in einem Bereich
von ±10% vornehmen.
Die Steuerung der Abspielgeschwindigkeit mithilfe des ULTRA
PITCH-Faders erfolgt in einem Regelbereich von etwa ±50%.
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
DIE SPEED ADJUSTMENT-REGLER
Mit dem START-Regler können Sie die Beschleunigung beim
Anfahren des Plattentellers einstellen. Wenn Sie den Regler nach
rechts drehen, erfolgt eine langsamere Beschleunigung, wenn Sie
den Regler nach links drehen, eine schnellere. Bei
Maximaleinstellung dieses Reglers weist der PDX-2300MKII/MKII PRO
eine beeindruckende Startgeschwindigkeit von 0,5 Sekunden bis zur
eingestellten Wiedergabegeschwindigkeit auf.
Gleichermaßen können Sie mit dem BRAKE-Regler den
Geschwindigkeitsverlust beim Anhalten des Plattentellers einstellen.
Wenn Sie den Regler nach rechts drehen, dauert das Anhalten
länger, wenn Sie den Regler nach links drehen, weniger lang. Auch
hier sorgt der leistungsfähige Motor dafür, dass der PDX2300MKII/MKII PRO seine Mitbewerber in diesem Bereich weit hinter
sich lässt.
DIE REVERSE-TASTE
Wenn Sie diese Taste betätigen, leuchtet die zugehörige Anzeige,
und der Plattenteller dreht sich nun in umgekehrter Richtung.
Betätigen Sie die Taste erneut, dann dreht sich der Plattenteller
wieder in normaler Richtung.
Nach dem Einschalten ist immer die normale Rotationsrichtung
aktiviert.
13
14
Vestax PDX-2300MKII/MKII PRO Bedienungsanleitung
TECHNISCHE DATEN
SCHALLPLATTENSPIELER
Motor
Anlaufzeit
Anlaufdrehmoment
Abbremssystem
Rauschspannungsabstand
Rotationsgeschwindigkeit
Feineinstellung Geschwindigkeit
Grobeinstellung Geschwindigkeit
Joystick
Klirrfaktor
TONARM
Typ
quarzgesteuerter Direktantrieb
1
0,5 s (33 /3 U/min.), 70°
2,7 kg cm
Elektronikbremse
78 dB (IEC 98 A gewichtet)
1
33 /3 U/min., 45 U/min.
±10% (FINE PITCH-Fader, 100 mm)
±50% (ULTRA PITCH-Fader, 45 mm)
±1, 2, 3, 6% (vorne ↔ hinten)
±50% (links ↔ rechts)
0,07% effektiv
Ausgleich
Tonarmhöhe
Nadelandruck
ASTS (Anti-Skipping Tone-Arm System)
J-Tonarm mit dynamischer Balancierung
TH-Gewicht
variable bis max. 9 mm
0 ~ 7,0 g einstellbar
WEITERE DATEN
Beleuchtung (optional)
Fernsteuerung
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
Stromversorgung
ablösbare Miniaturbeleuchtung (12 VDC, 100 mA)
START/STOP-Funktionen (Miniklinkeneingang 3,5 mm)
454 × 162 × 365 mm
9,5 kg
120 V (USA) oder 230 VAC (Europa), 10 W
Download PDF