Serie - BRO 44 FUNKEMPFÄNGER MIT VARIABLEM KODE Beschreibung

Serie -  BRO 44 FUNKEMPFÄNGER MIT VARIABLEM KODE Beschreibung
Serie - BRO 44
FUNKEMPFÄNGER MIT VARIABLEM KODE
Beschreibung
Die Funkempfaenger B.RO44 erlauben die Aktivierung auf Distanz von jeglichem elektronischen Gerät. Diese Geräte sind in drei verschiedenen
Ausführungen erhältlich: Super (mit SAW—Filter und Schmalband), superreaktiv und gequarzt digitaler Kodierung mit VARIABLEM KODE. Diese
Kodierung bietet mehr als18 Billiarden von Kombinationen, damit wird eine Sicherheit und unerwünschte Inbetriebnahmen garantiert. Das
Empfaengersystem sieht den Betrieb von 4 verschiedenen Relais vor. In einem einzigen Empfänger, der mit einem ausziehbaren Speichermodul
ausgestattet ist, können bis zu 1000 Handsenders verschiedene Tasten gespeichert werden. Je nach deren Konfiguration kann jedes Relais in drei
verschiedenen Arten betrieben werden: UMGEHEND, SCHRITT-FUER-SCHRITT, AUF ZEIT. Jeder Relaisausgang erlaubt Ladungen bis zu 0,5A120Vac oder 1A-30Vdc zu betreiben.
Elektrische Verbindungen
Selbstlerntaste
1
Led1
2
3 4
5
6
7
8
9 10 11 12
Funkstörungsled
1 = Vers. + 12/24Vdc 12/24Vac
2 = Vers. 0 Vdc 12/24Vac
3-4 = Relaiskontakt 1 (NA)
5-6 = Relaiskontakt 2 (NA)
7-8 = Relaiskontakt 3 (NA)
9-10 = Relaiskontakt 4 (NA)
11 = Antennenmasse
12 = Signalantenne
Speicher
Jmp a
Dip
JUMPER GESCHLOSSEN: 12 Vac/dc
JUMPER OFFEN 24 Vac/dc
Installierung
Führen Sie die Verbindungen gemäß Plan aus.
Falls mehrere Empfänger notwendig sein sollten, positionieren Sie diese 3—4 m einer vom anderen entfernt um gegenseitige Interferenzen zu vermeiden. Wenn über einen Erdstecker mit guter Qualität verfügt wird, verbinden Sie diesen mit der Klemme 11 des Schraubverbinders.
Positionieren Sie die Antenne weit weg von Hindernissen oder Metallstrukturen, oder über diesen falls mit der Erde verbunden. Verbinden Sie die Signalantenne mit der Klemme 12 und die Umflechtung mit der Klemme 11. die Antenne ist notwendig um Hoechstleistungen des Gerätes zu erreichen ,
andernfalls würde sich die Reichweite auf wenige M beschränken. Falls das gelieferte Antennenkabel zu kurz sein sollte, führen Sie keine Verlängern
bei sondern tauschen Sie das gesamte Kabel in der notwendigen Länge und einer Impedanz von 50 ohm (Typ RG 58) aus. Das Kabel darf unter keinen
Umständen 1eine Länge von 10 nm überschreiten.
Wie der Kode eines Handsenders gespeichert wird
1.
2.
3.
4.
5.
Versorgen Sie den Empfänger an den Klemmen 1 und 2, bitte achten Sie darauf den korrekten Jumper für die Spannungsversorgungswahl zu
nehmen.
Um die Lernmodalität zu aktivieren können 3 verschiedene Arten vorangegangen werden (der Led 1 wird permanent eingeschalten):
a: Drücken Sie für einen Moment die Selbstlerntaste der Steuerung
b: Drücken Sie die versteckte Taste eines bereits gespeicherten Handsenders (UP + DOWN fuer den B.ROT12W)
c: übertragen Sie das Signal der Speicheröffnung eines bereits verfügbaren Kanals.
Drücken Sie die Handsendertaste für die gewünscht wird die Speicherung des Kodes. Der Led blinkt zweimal und schaltet anschließend aus.
Die Handsendertaste, die als erste gedrückt wird, wird auf dem ersten Empfängerrelais (Relais 1) gespeichert werden.
Steht ein 2— oder 4– Tastenhandsender zur Verfügung, ist es möglich eine andere Funktion zu aktivieren durch gleichzeitiges Drücken von
zwei Tasten des Handsender, zum Beispiel A und B diese werden im ersten freien Kanal des Empfängers gespeichert. Auf diese Weise wird
eine erhöhte Immunität gegen unerwünschte Inbetriebnahmen garantiert da das gleichzeitige Drücken von zwei Tasten nur sehr selten auftritt
und auf ungewollte Weise nach einer zufälligen Bewegung.
Um die nachfolgende Taste des Handsenders zu speichern wiederholen Sie den Vorgang ausgehend von Punkt 2.
Die Erlernung der nachfolgenden Tasten desselben Handsender erfolgt vom Punkt 2 bis Punkt 4 für alle zu erlernenden Handsender.
Wie die Kodes von mehreren Hansendern gespeichert werden (Mehrfacherlernung)
1.
2.
3.
4.
5.
Versorgen Sie den Empfänger an den Klemmen 1 und 2.
Drücken Sie die Selbstlerntaste für 3 Sekunden und anschließend lassen Sie die Taste los. Der Empfänger weist auf den
Eingang die Mehrfacherlernung mit zweimal blinken hin, anschließend bleibt dieser permanent eingeschalten.
Drücken Sie die Tasten des ersten zu speichernden Handsenders, beispielsweise in der Sequenz von A, B, C, D gemäß dem
Abbild. Die erste Taste, die gedrückt wird, in diesem Fall “B” wird an mit dem zweiten Empfaengerkanal assoziiert usw. Durch
zweimal blinken zeigt der LED die korrekte Erlernung der gedrückten Taste an.
Durch Drücken der verbliebenen zu speichernden Tasten, in der gewünschten Sequenz, wir die Erlernung der jeweiligen Kodes
ausgeführt.
Um den Mehrfacherlernvorgang zu verlassen drücken Sie für einen Moment auf die Empfaengertaste. Der Led 1 wird ausgeschalten.
ACHTUNG: Falls in der Speicherphase der LED 1 nicht blinkt, wurde der Kode nicht gespeichert. In diesem Fall empfehlen wir folgendes zu über
prüfen:
•
Der Handsender muss die selbe Frequenz des Empfängers aufweisen.
•
•
Der Handsenderkode wurde bereits gespeichert; drücken Sie die Taste und überprüfen welchem der 4 Relais dieser entspricht
Der Speicher ist ausgefüllt: in diesem Fall wurde die Hoechstanzahl von Handsendern gespeichert.
Wie alle Kodes der Handsender gelöscht werden können
1.
2.
3.
4.
Entnehmen Sie die Versorgung der Empfaengerkarte
Halten Sie die Selbsterlerntaste gedrückt und versorgen Sie erneut den Empfänger. Nach ca. 3 Sekunden schaltet der LED 1 ein.
Lassen Sie die Empfaengertaste los.
Sobald der Led ausgeschalten wird, sind alle Kodes gelöscht. .
6-1621660 rev. 5 10/01/2014
ITA
ENG
FRA
ESP
DEU
POR
1/2
Betriebsart: umgehend, Schritt-für-Schritt, und auf Zeit
Die Betriebsarten der Ausgänge der jeweiligen 4 Relais sind 3 und können unabhängig voneinander gewählt werden.
•
UMGEHEND: das Relais bleibt angeregt bis das Unksignal besteht oder der Relaisausgang bleibt geschlossen bis die Taste des Handsenders gedrückt wird.
•
•
SCHRITT-FUER-SCHRITT: Das Relais bleibt bis zum nächsten Befehl aktiv oder bis erneut eine Taste des Handsender gedrückt wird
AUF ZEIT: das Relais, sobald aktiviert, bleibt für eine programmierbare von 3 Sekunden bis 2 Stunden angeregt.
Funktionseinstellungen
Jeder der 4 Relais ist an einen Dip-Switch assoziiert (Bild 2). Wenn der Dip-Switch auf der Position OFF steht, so gehen die jeweiligen Reilais in
die umgehende/auf Zeit Betriebsart ( falls das Produkt diese Betriebsweise vorsieht). Wenn der dip-switch auf der Position ON steht , so werden die
jeweiligen Relais in der Schritt-fuer-Schritt-Betriebsart betrieben.
Betriebsart auf Zeit
1.
2.
3.
4.
5.
Entnehmen Sie die Versorgung der Empfaengerkarte.
Stellen Sie alle DipSwitch auf der Position OFF ein (umgehende Betriebsart), anschließend versorgen Sie
erneut die Karte.
Drücken Sie die Taste des Empfängers für eine Zeit von mehr als 5 Sekunden, anschließend lassen Sie die
Taste los.
Der LED1 weist mit einer Sequenz von zweimal blinken und einer Pause darauf hin, dass man in die
Programmierung eingetreten ist. Um die beginnende Zeitzaehlung zu bestimmen, aktivieren Sie das Relais,
welches zeitbegrenzt werden möchte mittels eines bereits erlernten Handsenders.
Um das Ende der Zeitzaehlung zu bestimmen, drücken Sie kurz die Taste des Empfängers.
Um die das Ende der Zeitzaehlung zu bestimmen, drücken Sie kurz die Taste des Empfängers.
RELE’ RELE’ RELE’ RELE’
1
2
4
3
fig .2
Das Löschen des Speichers auf Zeit
Um die Betriebart auf Zeit auf einem oder mehreren Relais zu beseitigen, gehen Sie wie folgt voran:
1.
Entnehmen Sie dem Empfänger die Versorgung der Klemmen 1 und 2.
2.
Stellen Sie den Dip-Switch auf die Position ON des Relais, für welches gewünscht wird die auf Betriebsart auf Zeit zu beseitigen, und nachher
versorgen Sie die Klemmen 1 und 2.
3.
Drücken Sie für mehr als 5 Sekunden und lassen Sie die Taste anschliessend los.
4.
Der LED 1 weist mit einer Sequenz von zwei Blinkungen und einer Pause darauf hin, dass in die Programmierung betretenen hat. Drücken Sie
kurz die Taste des Empfängers.
Löschen der Handsender der Serie B.RO
1.
2.
Um diese Handsender zu löschen drücken Sie und halten Sie die versteckte Taste des zu löschenden gewünschten Handsenders.
Gleichzeitig zur versteckten Taste drücken Sie die Taste 1. Der LED 1 blinkt 4 mal um darauf hinzuweisen, dass das Löschen des Handsenders erfolgreich vorgenommen wurde.
Löschen eines einzelnen Handsenders B.ROT12W
1.
2.
Wählen Sie einen gespeicherten Kanal und drücken Sie gleichzeitig die Tasten UP & DOWN. Der LED des Empfängers wird ständig
eingeschalten und weist so auf den Zugang der Modalität “Speicheröffnung” hin.
Wählen Sie nun den Kanal “d” (Buchstabe “d” auf dem Display) und drücken Sie die Taste UP oder DOWN. Der LED 1 blinkt 4 mal um
darauf hinzuweisen, dass das Löschen des Handsender vorgenommen wurde.
Funkdiagnose
Der Empfänger ist mit einem LED für die Funkdiagnose ausgestattet: Der Monteur ist in der Lage sofort festzustellen ob Funkstörungen vorliegen,
die sich negativ auf die Reichweite auswirken könnten. Prüfen Sie ob Störungen vorliegen zwischen einer und der anderen Übertragung, dabei
folgende Tabelle beachten:
•
LED ausgeschaltet = keine Störungen
•
•
Blinkender LED = leichte Störungen
LED ständig eingeschalten = heftige Störungen
WARNUNGEN UND RATSCHLÄGE
Bevor der Empfänger wieder versorgt wird, stellen Sie Versorgungsspannung mittels Wahljumper ein. Bei Betriebsausfall bitte folgendes nachfolgendes über prüfen:
•
Die Versorgung des Empfängers und die Kondition der Handsenderbatterie
•
•
Die korrekte Installierung der Antenne, überprüfen Sie ob der LED des Funkempfängers nicht ständig eingeschalten ist. Dieser LED zeigt
die Anwesenheit von einem sehr starken Funksignal (Störung).
Überprüfen Sie ob der LED 1 nicht ständig mit einer Blinkung pro Sekunde blinkt. Dies bedeutet dass das Speichermodul nicht verbunden
oder beschädigt ist.
GARANTIE – Die gesetzliche Herstellergarantie läuft mit dem auf dem Produkt aufgedruckten Datum an und beschränkt sich auf die kostenlose
Reparatur oder den kostenlosen Ersatz der Teile, die aufgrund schwerer Materialmängel oder schlechter Verarbeitung vom Hersteller als fehlerhaft
anerkannt werden. Die Garantie deckt keine durch äußere Einwirkung, mangelnde Wartung, Überlastung, natürlichen Verschleiß, falsche
Typenwahl, und Montagefehler verursachte Schäden oder andere nicht dem Hersteller anzulastende Schäden oder Fehler. Durch Manipulierung
beschädigte Produkte werden weder ersetzt noch repariert. Die angegebenen Daten sind als unverbindliche Richtwerte zu betrachten. Es besteht
kein Ersatzanspruch im Falle einer verminderten Reichweite oder bei Funktionsstörungen aufgrund von Umwelteinflüssen. Die Verantwortlichkeit
des Herstellers für Personenschäden durch Unfälle jeglicher Art aufgrund einer Fehlerhaftigkeit unserer Produkte beschränkt sich unabdingbar auf
die nach italienischem Gesetz vorgesehene Haftung.
6-1621660 rev. 5 10/01/2014
ITA
ENG
FRA
ESP
DEU
POR
2/2
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement