Inhaltsverzeichnis Das Kinder Diabetes Buch

Inhaltsverzeichnis Das Kinder Diabetes Buch
Inhalt
9
31
Die neue Situation verstehen
Alles dreht sich ums Insulin
Wenn die Diagnose Diabetes im Raum
steht, brauchen die Kinder und ihre
Eltern erstmal Zeit, um sich mit der
Erkrankung auseinanderzusetzen und
die Veränderungen zu verstehen. Dann
verschwinden viele Ängste.
Auch wenn Sie um die Insulinbehand­
lung nicht herumkommen, Sie können
ganz individuell entscheiden, welche
Behandlungsform für Ihr Kind infrage
kommt. Lesen Sie, wie die Insulingabe
erfolgen kann.
7 Liebe Leserinnen, liebe Leser
9
Plötzlich Diabetes
31
Diabetes muss behandelt werden
32 Ohne Insulin geht nichts
10 Geschichte des Diabetes
10 Diabetes mellitus Typ 1
11 Wie häufig kommt Diabetes bei Kindern
eigentlich vor?
14 Die Rolle der Bauchspeicheldrüse
14 Wie wirkt Insulin im Körper?
15 Insulin und seine »Gegenspieler«
16 Woraus besteht eigentlich Insulin?
32 Woher kommt das Insulin?
32 Verschiedene Insuline wirken unter­
schiedlich
36 Konzentration der Insuline
37 Wie ziehe ich Insulin richtig auf?
40 Wie spritze ich Insulin richtig?
43 Spritz­Ess­Abstand bei Normalinsulin
44 Wechsel der Injektionsstellen
45 Ab welchem Alter selbst spritzen oder
Katheterlegen?
20 Die erste Begegnung mit Diabetes
47 Die intensivierte Insulintherapie
20
21
23
23
47 Intensivierte konventionelle Insulin­
therapie (ICT)
50 Insulinpumpentherapie
57 Kontinuierliche Glukosemessung (CGM)
59 Orales Antidiabetikum (Metformin)
59 Welche Behandlung für welches Kind?
10 Diabetes – was ist das?
Aus heiterem Himmel
Welche Anzeichen gibt es?
In der Klinik
Warum sind Diabetesschulungen
so wichtig?
28 Wieder zu Hause
4
aus: Bartus u.a., Das Kinder-Diabetes-Buch (ISBN 9783830469773) © 2015 Trias Verlag
Inhalt
71
115
Der Diabetes im Alltag
Essen ohne Reue
Im Krankenhaus haben Sie alle wich­
tigen Behandlungsschritte kennen­
gelernt. Worauf Sie zu Hause achten
sollten, lesen Sie in diesem Buchteil.
Auch wenn der Diabetes gute Blutzu­
ckereinstellung nötig macht: Keine Diät,
sondern gesunde Ernährung ist das
Ziel!
61 Begleiterkrankungen und
Spätkomplikationen
61
62
63
64
Diabetes und Schilddrüse
Diabetes und Zöliakie
Weitere Autoimmunerkrankungen
Folgeerkrankungen vorbeugen
71
Zu Hause alles im Griff
72 Den Stoffwechsel kontrollieren
72 Urintests
73 Blutzuckertests
76 Die Angst vor der Insulinspritze
81 Hypo- und Hyperglykämie
81 Was bedeutet Hypoglykämie?
92 Unterzuckerungen bei Schulkindern und
Jugendlichen
94 Die Angst vor Unterzuckerungen
98 Wie kommt es zu einer Hyperglykämie?
102 Der Insulinbedarf verändert sich
102 Auswirkungen auf den Diabetes
104 Diabetes im Jugendalter
111 Kontrolltermine in der Ambulanz
111 HbA1c­Messung
112 Körperliche Entwicklung
115
Erlaubt ist, was schmeckt – keine
Diät!
116 Was ist gesund?
116 Zusammensetzung unserer Nahrung
123 Mahlzeiten
125 Ernährung mit Gefühl und Verstand
128 Geschmäcker sind verschieden
128 Kleinkinder und Ernährung
130 Schulkinder und Ernährung
132 Jugendliche und Ernährung
5
aus: Bartus u.a., Das Kinder-Diabetes-Buch (ISBN 9783830469773) © 2015 Trias Verlag
Inhalt
137
Kleine Kinder mit Diabetes
werden groß
138 Herausforderungen meistern
138
138
140
145
150
151
Babys und Klein(st)kinder mit Diabetes
Diabetes und Kindergarten
Diabetes und Schule
Diabetes bei Jugendlichen
Wenn Kinder erwachsen werden
Und die Geschwisterkinder?
155 Aktiv und unterwegs
156 Sport
159 Auf Reisen
160 Soziale Hilfen und Diabetes – wo gibt es
Unterstützung?
164 Service
166 Glossar
169 Links
170 Literatur
171 Register
155 Im Restaurant
6
aus: Bartus u.a., Das Kinder-Diabetes-Buch (ISBN 9783830469773) © 2015 Trias Verlag
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement