4478 9 0
DE Gebrauchsanweisung
Kaffeeautomat
4
9
14
NL Gebruiksaanwijzing
19
24
IT
29
DK Brugsanvisning
Kaffemaskine
34
SE Bruksanvisning
38
FI
42
46
51
Manuale d’uso
56
Liebe Kundin, lieber Kunde,
wir wünschen Ihnen mit dem Qualitätsprodukt aus dem Hause SEVERIN
viel Freude und bedanken uns für Ihr Vertrauen.
Die Marke SEVERIN steht seit über 120 Jahren für Beständigkeit,
deutsche Qualität und Entwicklungskraft. Jedes Gerät wurde mit Sorgfalt
hergestellt und geprüft.
Mit der sprichwörtlichen Sauerländer Gründlichkeit, Genauigkeit und
Ehrlichkeit überzeugt das Familienunternehmen aus Sundern seit der
Gründung 1892 mit innovativen Produkten Kunden in aller Welt.
In den sieben Produktgruppen Kaffee, Frühstück, Küche, Grillen,
Haushalt, Personal Care und Kühlen & Gefrieren bietet SEVERIN mit über
250 Produkten ein umfassendes Elektrokleingeräte-Sortiment. Für jeden
Anlass das richtige Produkt!
Lernen Sie die SEVERIN-Produktvielfalt kennen und besuchen Sie uns
unter www.severin.de oder www.severin.com.
Ihre
Geschäftsleitung und Mitarbeiter
der SEVERIN Elektrogeräte GmbH
2
6
1
5
2
4
3
3
DE
Kaffeeautomat
Liebe Kundin, lieber Kunde,
bitte die Gebrauchsanweisung sorgfältig vor
der Benutzung des Gerätes durchlesen und
für den weiteren Gebrauch aufbewahren.
Das Gerät darf nur von Personen benutzt
werden, die mit den Sicherheitsanweisungen
vertraut sind.
Anschluss
Das Gerät nur an eine vorschriftsmäßig
installierte Schutzkontaktsteckdose
anschließen.
Die Netzspannung muss der auf dem
Typenschild des Gerätes angegebenen
Spannung entsprechen. Das Gerät
entspricht den Richtlinien, die für die CEKennzeichnung verbindlich sind.
Aufbau
1. Schwenkfilter
2. Glaskanne mit Deckel
3. Anschlussleitung mit Netzstecker
4. Ein/Aus-Taster
5. Wasserbehälter mit Wasserstandsanzeige
6. Wasserbehälterdeckel
Sicherheitshinweise
∙ Um Gefährdungen zu vermeiden
und um Sicherheitsbestimmungen
einzuhalten, dürfen Reparaturen am
Gerät und an der Anschlussleitung
nur durch unseren Kundendienst
durchgeführt werden. Daher im
Reparaturfall unseren Kundendienst
4
∙
∙
∙
∙
∙
telefonisch oder per Mail kontaktieren
(siehe Anhang).
Vor jeder Reinigung den Netzstecker
ziehen und das Gerät abkühlen
lassen. Nähere Angaben zur
Reinigung entnehmen Sie bitte aus
dem Abschnitt Reinigung und Pflege.
Das Gerät darf aus Gründen der
elektrischen Sicherheit nicht mit
Flüssigkeiten behandelt oder gar
darin eingetaucht werden.
Vorsicht! Missbrauch des Gerätes
kann zu Verletzungen führen.
Achtung! Die Warmhalteplatte ist
während und nach dem Betrieb sehr
heiß.
Das Gerät ist dazu bestimmt,
im Haushalt und ähnlichen
Anwendungen verwendet zu werden,
wie z.B.
- in Küchen für Mitarbeiter in
Läden, Büros und ähnlichen
Arbeitsumgebungen,
- in landwirtschaftlichen Betrieben,
- von Kunden in Hotels, Motels
und weiteren typischen
Wohnumgebungen,
- in Frühstückspensionen.
∙ Das Gerät kann von Kindern ab
8 Jahren sowie von Personen
mit reduzierten physischen,
sensorischen oder mentalen
Fähigkeiten oder Mangel an
Erfahrung und/oder Wissen benutzt
werden, wenn sie beaufsichtigt oder
bezüglich des sicheren Gebrauchs
des Gerätes unterwiesen wurden und
die daraus resultierenden Gefahren
verstanden haben.
∙ Kinder dürfen nicht mit dem Gerät
spielen.
∙ Reinigung und Benutzer-Wartung
dürfen nicht durch Kinder
durchgeführt werden, es sei denn sie
sind 8 Jahre und älter und werden
beaufsichtigt.
∙ Kinder jünger als 8 Jahre sind vom
Gerät und der Anschlussleitung
fernzuhalten.
∙ Halten Sie Kinder von
Verpackungsmaterial fern. Es besteht u.a.
Erstickungsgefahr!
∙ Vor der Inbetriebnahme das komplette
Gerät inkl. Anschlussleitung und
eventueller Zubehörteile auf Mängel
und Beschädigungen überprüfen, die
die Funktionssicherheit des Gerätes
beeinträchtigen könnten. Falls das Gerät
z.B. zu Boden gefallen ist oder an der
Anschlussleitung gezogen wurde, können
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
von außen nicht erkennbare Schäden
vorliegen. In diesen Fällen das Gerät
nicht in Betrieb nehmen.
Überprüfen Sie den Glaskannengriff vor
jedem Gebrauch auf festen Sitz. Der
Metallring kann mit der Schraube im
Griff gegebenenfalls leicht nachgezogen
werden.
Stellen Sie das Gerät auf eine ebene
rutschfeste und wasserunempfindliche
Fläche.
Lassen Sie das Gerät während des
Betriebes nicht unbeaufsichtigt.
Achten Sie darauf, dass weder das
Gehäuse noch die Anschlussleitung einer
heißen Kochplatte oder offenem Feuer zu
nahe kommt.
Achtung! Die Warmhalteplatte ist im
Betrieb sehr heiß.
Bevor Sie den Kaffeeautomaten öffnen
oder Zubehör entnehmen, muss das
ausgeschaltete Gerät erst abkühlen.
Andernfalls kann heißes Wasser oder
Dampf austreten.
Den Netzstecker ziehen
- bei Störungen während des Betriebes,
- vor jeder Reinigung,
- nach jedem Gebrauch
Den Netzstecker nicht an der
Anschlussleitung aus der Steckdose
ziehen; fassen Sie den Netzstecker an.
Die Anschlussleitung nicht
herunterhängen lassen und von heißen
Geräteteilen fernhalten.
Wird das Gerät falsch bedient, oder
zweckentfremdet verwendet, kann keine
Haftung für evtl. auftretende Schäden
übernommen werden.
5
Automatische Abschaltung
Um unnötigen Stromverbrauch zu
vermeiden, schaltet sich das Gerät
ca. 35 Minuten nach dem Ende des
Kaffeedurchlaufs automatisch ab.
Vor der ersten Inbetriebnahme
Vor der ersten Kaffeezubereitung ca. 2-3
Wasserdurchläufe mit max. Tassenzahl
kaltem Wasser ohne Kaffeemehl
durchführen. Dieses gilt auch, wenn der
Automat einmal über längere Zeit nicht
benutzt wurde oder nach einer Entkalkung.
Allgemein
∙ Am Wasserbehälter und an der Kanne
befindet sich eine Skalierung zur
Dosierung der Frischwassermenge.
Bei zweiskalig ausgeführter
Wasserstandsanzeige gilt die linke
Skalierung für normalgroße Tassen mit
einem Inhalt von ca. 125 ml, die rechte
für kleine Tassen. Die angegebene max.
Tassenzahl nicht überschreiten.
∙ Sind mehrere Brühvorgänge
hintereinander erforderlich, so ist nach
jedem Brühvorgang der Kaffeeautomat
auszuschalten und eine Abkühlpause (ca.
5 Min.) einzulegen.
∙ Wichtig: Beim Einfüllen von Frischwasser
kurz nach dem Brühvorgang kann heißer
Dampf aus dem Wasserauslauf austreten
(Verbrühungsgefahr).
Kaffeezubereitung
∙ Wasser einfüllen:
Wasserbehälterdeckel öffnen, gewünschte
Menge kaltes Wasser einfüllen und Deckel
schließen.
∙ Papierfilter einlegen:
Schwenkfilter aufschwenken und in den
6
Filtereinsatz einen Papierfilter Größe 4
einlegen. Vorher die perforierten Seiten
umknicken.
∙ Kaffeemehl einfüllen:
Wir empfehlen für jede normalgroße
Tasse (125 ml) ca. 6g = 1½ - 2 Teelöffel
mittelfein bis fein gemahlenes Kaffeemehl
zu verwenden. Anschließend Schwenkfilter
zuschwenken.
∙ Kanne vorbereiten:
Kanne mit dem Deckel verschließen und in
das Gerät stellen. Durch den Deckel wird der
Tropfverschluss im Schwenkfilter während
des Brühvorganges geöffnet.
∙ Brühvorgang starten:
Netzstecker einstecken und den
Kaffeeautomaten mit dem Ein-/Aus-Taster
einschalten. Der Wasserdurchlauf beginnt.
∙ Kaffee warmhalten:
Wasserdurchlauf durch den Filter abwarten
und die Kanne entnehmen.
∙ Kaffeeautomaten ausschalten:
Der Kaffee kann zur Warmhaltung mit
der Glaskanne auf die Warmhalteplatte
gestellt werden. Die Warmhalteplatte wird
noch ca. 35 Minuten nach dem Ende des
Brühvorgangs beheizt.
∙ Abbrechen des Brüh-/
Warmhaltevorgangs:
Soll der Brühvorgang vorzeitig abgebrochen
werden oder wird keine Warmhaltefunktion
gewünscht, kann das Gerät durch erneutes
Drücken des Ein-/Aus-Tasters ausgeschaltet
werden.
∙ Netzstecker ziehen:
Nach dem Ende des Brüh-/
Warmhaltevorgangs den Netzstecker ziehen.
Entkalken
∙ Alle Heißwassergeräte müssen je
nach Kalkgehalt des Wassers und
Benutzungshäufigkeit entkalkt werden,
damit das einwandfreie Funktionieren des
Gerätes nicht beeinträchtigt wird.
∙ Der Garantieanspruch erlischt bei
Geräten, die aufgrund mangelnder
Entkalkung nicht einwandfrei
funktionieren.
∙ Wenn sich die Brühzeit verlängert
oder eine vermehrte Geräuschbildung
beobachtet wird, ist dies ein sicheres
Anzeichen dafür, dass der Kaffeeautomat
entkalkt werden muss.
∙ Ist die Verkalkung des Kaffeeautomaten
bereits zu weit fortgeschritten, haben
Entkalkungsmittel kaum eine Chance und
das Brühsystem könnte undicht werden.
Daher rechtzeitig nach ca. dreißig bis
vierzig Brühvorgängen entkalken. Zum
Entkalken eignet sich Essig.
∙ 80 ml Essigessenz mit max. Tassenzahl
kaltem Wasser mischen.
∙ Diese Mischung in den Wasserbehälter
füllen und mit eingelegtem Papierfilter,
jedoch ohne Kaffeemehl, wie
im Abschnitt Kaffeezubereitung
beschrieben, durchlaufen lassen (falls
erforderlich wiederholen). Dabei für eine
ausreichende Lüftung sorgen und den
Essigdampf nicht einatmen.
∙ Zur Reinigung ca. 2-3 mal mit kaltem
Frischwasser (ohne Kaffeemehl)
nachkochen.
∙ Entkalkungsmittel nicht in emaillierte
Abflussbecken gießen.
Reinigung und Pflege
∙ Vor jeder Reinigung den Netzstecker
ziehen und das Gerät abkühlen lassen.
∙ Das Gerät darf aus Gründen der
elektrischen Sicherheit nicht mit
Flüssigkeiten behandelt oder gar darin
eingetaucht werden. Das Gerät mit
einem angefeuchteten Tuch, dem etwas
Spülmittel beigegeben wurde, abwischen
und trockenreiben.
∙ Keine Scheuermittel oder aggressiven
Reiniger verwenden.
∙ Zur Entnahme des verbrauchten
Kaffeemehls den Schwenkfilter
aufschwenken und den Filtereinsatz
entnehmen. Papierfilter mit verbrauchtem
Kaffeemehl entsorgen. Das Kaffeemehl
kann kompostiert werden. Filtereinsatz
spülen. Anschließend wieder einsetzen
und Schwenkfilter zuschwenken.
∙ Bei Bedarf kann der Schwenkfilter
ebenfalls abgenommen und gereinigt
werden. Dazu den Wasserbehälterdeckel
öffnen.
∙ Glaskanne nach dem Gebrauch mit
warmem Spülwasser reinigen und
anschließend abtrocknen.
∙ Glaskanne und –deckel können in der
Spülmaschine gereinigt werden.
Ersatzteile und Zubehör
Ersatzteile oder Zubehör können bequem
im Internet auf unserer Homepage www.
severin.de unter dem Unterpunkt „Service /
Ersatzteil-Shop“ bestellt werden.
Entsorgung
Geräte, die mit diesem Symbol
gekennzeichnet sind, müssen
getrennt vom Hausmüll entsorgt
werden. Diese Geräte enthalten
7
wertvolle Rohstoffe, die wiederverwertet
werden können. Eine ordnungsgemäße
Entsorgung schützt die Umwelt und die
Gesundheit Ihrer Mitmenschen. Ihre
Gemeindeverwaltung bzw. Ihr Fachhändler
gibt Auskunft über die ordnungsgemäße
Entsorgung.
Garantie
Von den nachfolgenden
Garantiebedingungen bleiben die
gesetzlichen Gewährleistungsrechte
gegenüber dem Verkäufer und eventuelle
Verkäufergarantien unberührt. Wenden
Sie sich im Garantiefall daher direkt an
den Händler. Zusätzlich gewährt SEVERIN
eine Herstellergarantie von zwei Jahren ab
Kaufdatum. In diesem Zeitraum beseitigen
wir kostenlos alle Mängel, die nachweislich
auf Material- oder Fertigungsfehlern beruhen
und die Funktion wesentlich beeinträchtigen.
Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.
Von der Garantie ausgenommen sind:
Schäden, die auf Nichtbeachtung der
Gebrauchsanweisung, unsachgemäße
Behandlung oder normalen Verschleiß
zurückzuführen sind, ebenso leicht
zerbrechliche Teile wie z. B. Glas, Kunststoff
oder Glühlampen. Die Garantie erlischt bei
Eingriff nicht von SEVERIN autorisierter
Stellen. Sollte eine Reparatur erforderlich
werden, setzen Sie sich bitte telefonisch
oder per Mail mit unserem Kundendienst in
Verbindung. Die Kontaktdaten finden Sie im
Anhang der Anleitung.
8
∙
∙
∙
∙
∙
10
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
13
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
20
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
23
ES
24
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
30
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
35
∙
∙
∙
∙
∙
41
∙
∙
∙
∙
42
∙
45
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
∙
57
∙
∙
∙
∙
∙
∙
59
Kundendienstzentralen
Service Centres
Centrales service-après-vente
Oficinas centrales del servicio
Centros de serviço
Centrale del servizio clienti
Service-centrales
Centrale serviceafdelinger
Centrala kundtjänstplatser
Keskushuollot
Servisné stredisko
Centrala obsługi klientów
Szerviz
Κεντρικό σέρβις
SEVERIN Service
Am Brühl 27
59846 Sundern
Telefon (02933) 982-460
Telefax (02933) 982-480
[email protected]
Kundendienst Ausland
Austria
Degupa
Vertriebsgesellschaft m.b.H.
Gewerbeparkstr. 7
5081 Anif / Salzburg
Tel.: +43 (0) 62 46 73 58 10
Fax:. +43 (0) 62 46 / 72 70 2
eMail: [email protected]
Belgique
BVBA Dancal Elektro
Kalkhoevestraat 1
B-8790 Waregem
Tel.: +32 56 71 54 51
Fax: +32 56 70 04 49
Bosnia i Herzegovina
Malisic export-import d.o.o
Biletic polje
88260 Citluk
Tel: +387 36 650 601
Fax: +387 36 651 062
Bulgaria
Noviz AG
Khan Kubrat 1 Str.
BG-4000 Plovdiv
Tel.: + 359 32 275 617, 275 614
eMail: [email protected]
Finland
AV-Komponentti Oy
Koronakatu 1 A
02210 Espoo
Tel.: +358 9 867 8020
Fax: +358 9 867 80250
Web: www.avkomponentti.fi
61
Macedonia
Agrotehna
St.Prvomajska bb
1000-Skopje
MACEDONIA
e-mail: [email protected]
Tel : +389 2 / 24 45 009 or - 019
Fax : +389 2 24 63 270
Magyarország
TFK Elektronik Kft.
Gyar u.2
H-2040 Budaörs
Tel.: (+36) 23 444 266
Fax: (+36) 23 444 267
eMail: [email protected]
Polska
SERV- SERWIS SP. Z O.O.
UL. WSCHODNIA 4
46-070 CHMIELOWICE K/OPOLA
Tel: +48 77 453 86 42
Fax: +48 77 453 86 42
eMail: [email protected]
Portugal
Auferma Comercio Internacional SA
Aguda Parque
Lago de Arcozelo No. 76
Armazem H3
P-4410 455 Arcozelo
Tel: +351 22 616 7300
Fax: +351 22 616 7325
62
Thailand
Verasu Ltd. part.
83/7 Wireless Rd., Lumpini,
Patumwan, Bangkok 10330
Tel.: +662 254 81 008
eMail: [email protected]
Slovenia
SEVTIS d.o.o.
Smartinska 130
1000 Ljubljana
Tel: 00386 1 542 1927
Fax: 00386 1 542 1926
United Arab Emirates
Juma al Majid Est
P.O. Box 156
Dubai U.A.E.
Tel.: 04 266 5210
Fax: 04 262 3431
eMail: [email protected]
Web: www.al-majid.com
Switzerland
VB Handels Sàrl GmbH
Postfach 306
1040 Echallens
Tel: 021 881 60 45
Fax: 021 881 60 46
mail: [email protected]
63
SEVERIN Elektrogeräte GmbH
Röhre 27
D-59846 Sundern
Tel +49 2933 982-0
Fax +49 2933 982-333
[email protected]
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Herunterladen PDF

Werbung

In anderen Sprachen

Es wurden nur seiten des dokuments in Deutscher sprache angezeigt