Macrom sp 4050 Bedienungsanleitung


Hinzufügen zu Meine Handbücher
30 Seiten

Werbung

Macrom sp 4050 Bedienungsanleitung | Manualzz
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 1
CAR AUDIO EQUIPMENT
®
Syn Power 4.050
Owner`s Manual
Bedienungsanleitung
Manuel d`Emploi
Manuale di Instruzioni
Manual de Instrucciones
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 2
I
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 3
4
1
2
3
5
7
Input
6
- Mode -
9
10
Input Rear
8
Output
2ch
4ch
2ch 3ch 4ch
Left
Left
4V
0,2V
4V
0,2V
Hz
Right
Right
30
600
11
12
30A
R
Front
Rear
II
600
13
Fuse
30
30A
14
15
16
Power Terminal
+BATT
-GND
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 4
INSTALLATION / EINBAU / INSTALLATION /
INSTALLAZIONE / INSTALACION
III
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 5
ESPECIFICACIONES TECNICAS.
Potencia IHF 202
500 W
4 x 45 W
4 x 80 W
2 x 140 W
4 x 60 W
4 x 90 W
2 x 180 W
(30-600)Hz
(30-600)Hz
12 dB/Octave
10 – 50.000 Hz
0.08%
> 90 dB
200-4000 mV/22 komhs
min. 2 Ohms
min. 4 Ohms
14,4 V DC (11 – 16 V admitidos)
3,9 kg
212(l) x 65(a) 355(p) mm
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 6
FEATURES
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
6
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 7
0,2V
20Hz
20kHz
20Hz
30 > 600Hz
30 > 600Hz
20kHz
60
50
40
Hz
80
125
300
35
30
600
4ch
2ch
4ch
7
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 8
20Hz
20kHz
20Hz
30 > 600Hz
30 > 600Hz
20kHz
60
50
40
Hz
80
125
300
35
30
600
0,2V
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 9
R
Rear
L
Front
R
Front
Rear
Rear
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 10
500 W
4 x 45 W
4 x 80 W
2 x 140 W
4 x 60 W
4 x 90 W
2 x 180 W
(30-600)Hz
(30-600)Hz
12 dB/Octave
10 - 50.000 Hz
0.08%
> 90 dB
200-4000 mV/22 kOhm
min. 2 Ohms
min. 4 Ohms
10
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 11
EINFÜHRUNG
Macrom ist seit jeher Synonym für europäische Tradition auf dem Sektor der Akustik und
Musikwiedergabe und bestrebt, mit ihren Geräten nur höchste Klangqualität zu bieten.
Die Tatsache, daß Sie sich für dieses Produkt entschieden haben, bedeutet, daß Sie ebenso
denken.
Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich mit den fortgeschrittenen Merkmalen dieser
neuen Endstufe vertraut zu machen.
Diese Endstufe schließt eine Reihe beachtlicher technischer Merkmale ein, die höchste
Qualität von allen Tonquellen, Lautsprechern und angeschlossenen Geräten erfordern.
Wir empfehlen die Verwendung von Head-Units, elektronischen Frequenzweichen,
Lautsprechersystemen, Anschlußkabeln und hochwertigen Zubehörteilen von MACROM. Da
die Integration dieser Produkte sehr komplex ist, raten wir Ihnen, die Installation von Ihrem
MACROM-Vertragshändler vornehmen zu lassen.
Diese Endstufe hat keine vom Anwender einstellbare Steuerungen; lesen Sie dieses
Handbuch aufmerksam durch, um sich mit den besonderen Merkmalen und Funktionen Ihres
neuen Macrom-Produkts vertraut zu machen.
Wenden Sie sich für jedes Problem vertrauensvoll an Ihren MACROM-Vertragshändler.
VORSICHTSMAßNAHMEN
1. Jegliche falsche Verbindung könnte das Gerät beschädigen. Lesen Sie aufmerksam die
Anleitungen für den Kabelanschluß durch.
2. Das Batteriekabel zuletzt an den Pluspol (+) der Batterie anschließen und nur, nachdem
alle anderen Anschlüsse ausgeführt worden sind.
3. Man vergewissere sich, daß die elektronische Frequenzweiche an einer Stelle installiert
wird, wo gute Luftzirkulation und eine gute Wärmeabgabe gewährleistet sind.
4. Die Sicherungen müssen immer durch Sicherungen mit der gleichen Amperezahl ersetzt
werden, um schwere Beschädigungen der Gerätekomponenten zu vermeiden. Man lasse
bei mehrmaligem Durchbrennen der Sicherungen die Lichtmaschine des Wagens
überprüfen. Das Gerät niemals selber reparieren, sondern jegliche Reparatur Ihrem
MACROM-Vertragshändler oder der nächsten MACROM-Dienststelle übergeben.
5. Um die besten Leistungen zu erzielen sollte die Temperatur im Wageninnenraum zwischen
-10° C und +60° C liegen, bevor man das Gerät einschaltet.
EIne gute Lüftung des Wageninnenraums ist erforderlich, um die Überhitzung der inneren
Stromkreise des Gerätes zu vermeiden.
Eingangsmodus-Wahlschalter 4/2 Kanäle
Ausgangsmodus-Wahlschalter 4/3/2/ Kanäle
Wahlschalter des Filters front, flat, low-pass oder high-pass
Wahlschalter des Filters rear, flat, low-pass oder high-pass
Stufenlose Einstellung der Frequenz
Stufenlose Einstellung der Empfindlichkeit
MOS-FET-Netzteil
Statusanzeige "Check Control"
Ein- und Ausschalten über Remote-Leitung
Vergoldete RCA-Eingangskontakte
Professionelle vergoldete Schraubkontakte
11
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 12
KONTROLLEN&ANZEIGEN
1 • RCA-Eingangskontakte Front: Damit können die Pre-Ausgangskabel der Head-Unit an
den Eingang des Verstärkers angeschlossen werden. Diese Eingänge steuern die Endstufen
der FRONT-Sektion.
2 • Einstellung des Front-Eingangsgewinns: Ermöglicht die Einstellung der
Eingangsempfindlichkeit der Endstufe zwischen 200 mV und 4V.
4V
0,2V
3 • Wahlschalter der Front-Frequenzweiche: Ermöglicht die Auswahl des Ausgangsmodus
der Endstufe durch Aktivierung des Low-Pass oder High-Pass-Filters.
a) Flat: Die Endstufe gibt den gesamten Frequenzbereich
des am Eingang angelegten Signals wieder.
20Hz
b) Low-Pass: Aktivierung des Tiefpaß-Filters, d. h., das
Ende
der
am
Front-Eingang
anliegenden
Niederfrequenzen wird bestimmt.
c) High-Pass: Aktivierung des Tiefpaß-Filters, d. h. den
Anfang der hohen Frequenzen an den Front-Ausgängen
bestimmen.
20kHz
20Hz
30 > 600Hz
30 > 600Hz
4. Stufenlose Regelung der Low-Pass oder High-Pass Frequenzen
Front: Nach Zuschalten des High-Pass oder Low-Pass-Filters ist es möglich,
den Frequenzübergang stufenlos zwischen 30 Hz und 600 Hz einzustellen.
60
50
40
Hz
80
die
b) ”2Ch”: Sollten nur zwei Signale zur Verfügung stehen, die von der Head-Unit
kommen, so müssen sie an den Front-Eingang angeschlossen werden, damit alle
vier Ausgangskanäle funktionieren.
Die Empfindlichkeitseinstellungen bleiben auf jeden Fall unabhängig.
12
600
Auswahl
a) ”4Ch”: Die vier Eingangskanäle müssen angeschlossen werden, damit alle
Ausgangskanäle funktionieren.
125
300
35
30
5 • E i n g a n g s m o d u s - Wa h l s c h a l t e r 4 C H / 2 C H: Ermöglicht
Eingangskonfiguration der Endstufe, auf folgende Weise:
20kHz
der
2ch
4ch
2ch
4ch
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 13
KONTROLLEN & ANZEIGEN
6 • Ausgangs-Wahlschalter 4CH/3CH/2CH: Ermöglicht die Ausgangskonfiguration des
Verstärkers auf folgende Weise:
a) "4Ch" Konfiguration von 4 Ausgangskanälen.
Auf diese Weise kann die Endstufe mit einem doppelten Stereosystem
betrieben werden, Front und Rear.
2ch 3ch 4ch
b) "3Ch" Konfiguration 3 Ausgangskanäle.
Auf diese Weise kann die Endstufe mit einem Front-System im Stereo-Modus,
und Rear im Mono-Brückenmodus betrieben werden.
2ch 3ch 4ch
c) "2Ch" Konfiguration mit 2 Ausgangskanälen. Auf diese Weise kann der
Verstärker wie eine herkömmliche 2-Kanal Stereo-Endstufe mit doppelter
Leistung betrieben werden.
2ch 3ch 4ch
b) Low-Pass: Aktivierung des Tiefpaß-Filters, d. h. man
bestimmt das Ende der an den Rear-Ausgängen
anliegenden tiefen Frequenzen.
c) High-Pass, Aktivierung des Tiefpaß-Filters, d. h. man
bestimmt den Anfang der an den Rear-Ausgängen
anliegenden hohen Frequenzen.
20Hz
20kHz
20Hz
30 > 600Hz
30 > 600Hz
8 • Stufenlose Regelung der Low-Pass oder High-Pass Frequenzen
Rear: nach Einschalten des Filters kann die Übergangsfrequenz stufenlos
zwischen 30 Hz und 600 Hz eingestellt werden.
20kHz
60
50
40
Hz
80
125
300
35
30
600
9. Einstellung des Eingangsgewinns Rear: Ermöglicht die Einstellung der
Eingangsempfindlichkeit der Endstufe zwischen 200 mV und 4V.
4V
0,2V
10. RCA Rear-Eingangsanschlüsse: Sie ermöglichen den Anschluß der Pre-Ausgangskabel
Ihrer Head-Unit an den Eingang der Endstufe.
Diese Eingänge steuern die Endstufen der Rear-Sektion.
13
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 14
EINSTELLUNGEN UND ANZEIGEN
11 •Lautsprecheranschluß: Ausgänge für den Anschluß der Lautsprecher.
Die Endstufe ermöglicht den Anschluß von Lautsprechern mit einer Mindestimpedanz von 2
Ohm pro Kanal im Stereo-Modus, im mono-gebrückten Modus dagegen Lautsprecher mit
einer Impedanz von 4 Ohm.
Bei Verwendung der 3-Kanal-Konfiguration darf die Gesamt-Impedanz den Mindestwert von 2
Ohm nicht übersteigen.
Auf die richtige Polarität beim Anschluß der Lautsprecher achten.
Der Kontakt zwischen nicht angemessen isolierten Kabeln unter sich,
mit dem Massekabel und Metallteilen des Fahrzeugs ist absolut zu
vermeiden.
Bridged
L
R
Rear
L
Front
R
Front
Rear
Rear
12 • Sicherung: Beim Auswechseln der Sicherung darauf achten, eine Sicherung mit
derselben Amperezahl zu verwenden, da die Geräte andernfalls schwer beschädigt werden
können.
13 • Anschluß + BATT: Über eine Sicherung in der Nähe der Batterie und ein Kabel mit
angemessenem Querschnitt direkt an den "+"-Pol der Batterie anschließen.
Diesen Anschluß nicht mit dem Stromkreis des Fahrzeugs verbinden.
14 • Anschluß REMOTE-ON: An die Remote-on-Leitung der Fernsteuerung oder der
elektrischen Antenne anschließen, die von der Head-Unit kommt.
Dadurch kann die Endstufe über die Head-Unit ein- bzw. ausgeschaltet werden.
15 • Anschluß GND: Diese Masseklemme mittels eines Kabels mit entsprechendem
Querschnitt an eine Metallstelle des Fahrgestells möglichst mit Hilfe einer schon vorhandenen
Schraube anschließen.
Diese Klemme nie direkt an den Minuspol der Batterie anschließen, da beim Betrieb des
Fahrzeugs störende Summgeräusche auftreten können.
16 •Check control-Anzeige: Diese LED zeigt den Betriebszustand der Endstufe an.
WEISS: Das Gerät ist ausgeschaltet
GRÜN: Das Gerät funktioniert einwandfrei.
ROT: Das Gerät befindet sich im Schutzzustand; diese Endstufe ist mit drei
Schutzeinrichtungen versehen:
- Überhitzung: Sollte die Endstufe aufgrund von Installationsfehlern zu heiß werden, schaltet
das Gerät in den Schutzbetrieb, um Schäden zu vermeiden.
Sobald die Temperatur wieder auf einen normalen Wert gesunken ist und die Fehler beseitigt
worden sind, wird der Betrieb wieder aufgenommen.
- Überbelastung: Sollte die Gesamtimpedanz bei Anschluß von mehreren Lautsprechern an
die Endstufe unter den Grenzwert von 1 Ohm sinken, schaltet die Endstufe in den
Schutzbetrieb.
Die Wiederherstellung des normalen Betriebs erhält man durch Aus- und anschließendes
Wiedereinschalten der Head-Unit.
- Kurzschluß am Ausgang: Im Fall von Kurzschlüssen an den Lautsprecherausgängen tritt
des Gerät in den Schutzstatus, um die Beschädigung der Endstufentransistoren zu
vermeiden.
14
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 15
TECHNISCHE DATEN
Leistung IHF 202
500 W
RMS-Leistung bei (12,5 Volt DC)
Front/Rear bei 1 kHz < 0,08 % THD bei 4 Ohm
Front/Rear bei 1 kHz < 0,5 % THD bei 2 Ohm
Front/Rear bei 1 kHz < 0,5 % THD Mono bei 4 Ohm
4 x 45W
4 x 80W
2 x 140W
Dynamische Leistung bei (14,4 Volt DC)
Front/Rear bei 1 kHz < 0,08 % THD bei 4 Ohm
Front/Rear bei 1 kHz < 0,5 % THD bei 2 Ohm
Front/Rear bei 1 kHz < 0,5 % THD Mono bei 4 Ohm
4 x 60W
4 x 90W
2 x 180W
Hochpaß, Front und Rear
Tiefpaß, Front e Rear
Flankensteilheit
(30-600)Hz
(30-600)Hz
12 dB/Oktave
Frequenzgang +1 dB
Harmonische Verzerrung, gesamt
Rauschabstand, IHF A-gewägt
Eingangsempfindlichkeit – Impedanz
10-50.000 Hz
0,08%
>90 dB
200-4000 mV/22 kOhm
Lautsprecherimpedanz
Stereo
Mono
min. 2 Ohm
min. 4 Ohm
Stromversorgung
Gewicht
Maß
14,4 V DC (11 - 16 V zulässig)
3,9 kg
212(l) x 65(h) x 355(t) mm
Änderungen der technischen Daten und des Design bleiben zwecks Verbesserung
vorbehalten.
15
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 16
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 17
0,2V
20Hz
20kHz
20Hz
30 > 600Hz
30 > 600Hz
20kHz
60
50
40
Hz
80
125
300
35
30
600
4ch
2ch
4ch
17
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 18
2ch 3ch 4ch
2ch 3ch 4ch
2ch 3ch 4ch
Nota : Con la configurazione “2ch”, le regolazioni della sensibilità diventano indipendenti, cioè,
la sezione Front regala la sensibilità del canale Sinistro, mentre la sezione Rear regola la
sensibilità del canale Destro. In oltre se si volesse attivare il crossover è attivo solamente
quello della sezione Rear, di conseguenza il suo controllo per la regolazione della frequenza.
7 • S é l e c t e u r d u C r o s s o v e r R e a r : cela permet le réglage du mode de sortie de
l’amplificateur avec le filtre Low-Pass ou High-Pass
a) Flat : l’amplificateur va reproduire toute la gamme
audio en relation au signal appliqué à son entrée.
20Hz
20kHz
20Hz
30 > 600Hz
30 > 600Hz
20kHz
60
50
40
Hz
80
125
300
35
30
600
0,2V
18
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 19
R
Rear
L
Front
Rear
R
Front
Rear
19
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 20
500 W
4 x 45 W
4 x 80 W
2 x 140 W
4 x 60 W
4 x 90 W
2 x 180 W
(30-600) Hz
(30- 600) Hz
12 dB/Octave
10 –50.000 Hz
0,08%
>90 dB
200-4000 mV/22 kOhm
Alimentation
Poids
Dimensions
min. 2 Ohm
min. 4 Ohm
20
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 21
CARATTERISTICHE
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 22
0,2V
20Hz
20kHz
20Hz
30 > 600Hz
30 > 600Hz
20kHz
60
50
40
Hz
80
125
300
35
30
600
2ch
4ch
2ch
4ch
22
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 23
2ch 3ch 4ch
2ch 3ch 4ch
2ch 3ch 4ch
20Hz
20kHz
20Hz
30 > 600Hz
30 > 600Hz
20kHz
60
50
40
Hz
80
125
300
35
30
600
0,2V
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 24
R
Rear
L
Front
Rear
R
Front
Rear
24
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 25
500 W
4 x 45 W
4 x 80 W
2 x 140 W
4 x 60 W
4 x 90 W
2 x 180 W
(30-600)Hz
(30-600)Hz
12 dB/Octave
10 - 50.000 Hz
0,08%
> 90 dB
200-4000 mV/22 komhs
Min. 2 ohms
Min. 4 ohms
25
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 26
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 27
0,2V
20Hz
20kHz
20Hz
30 > 600Hz
30 > 600Hz
20kHz
60
50
40
Hz
80
125
300
35
30
600
2ch
4ch
2ch
4ch
27
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 28
2ch 3ch 4ch
2ch 3ch 4ch
2ch 3ch 4ch
20Hz
20kHz
20Hz
30 > 600Hz
30 > 600Hz
20kHz
60
50
40
Hz
80
125
300
35
30
600
0,2V
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 29
R
Rear
L
Front
R
Front
Rear
Rear
O/M SP 4.050
25/06/02 18:17
Page 30

Werbung

Verwandte Handbücher

Werbung

In anderen Sprachen

Es wurden nur Seiten des dokuments in Deutscher angezeigt