Peavey CM2208, CM2204, CM 2204, CM 2208 Bedienungsanleitung


Add to my manuals
64 Seiten

Werbung

Peavey CM2208, CM2204, CM 2204, CM 2208 Bedienungsanleitung | Manualzz
™
PROFESSIONAL
POWER AMPLIFIERS
OWNER’S MANUAL
Ce symbole est utilisé dans ce manuel pour indiquer à l’utilisateur la présence d’une tension dangereuse
pouvant être d’amplitude suffisante pour constituer un risque de choc électrique.
Ce symbole est utilisé dans ce manuel pour indiquer à l’utilisateur qu’il ou qu’elle trouvera d’importantes
instructions concernant l’utilisation et l’entretien de l’appareil dans le paragraphe signalé.
ATTENTION: Risques de choc électrique — NE PAS OUVRIR!
ATTENTION: Afin de réduire le risque de choc électrique, ne pas enlever le couvercle. Il ne se trouve à l’intérieur
aucune pièce pouvant être reparée par l’utilisateur. Confiez I’entretien et la réparation de l’appareil à un réparateur
Peavey agréé.
AVERTISSEMENT: Afin de prévenir les risques de décharge électrique ou de feu, n’exposez pas cet appareil à
la pluie ou à l’humidité. Avant d’utiliser cet appareil, lisez attentivement les avertissements supplémentaires de ce
manuel.
Dieses Symbol soll den Anwender vor unisolierten gefährlichen Spannungen innerhalb des Gehäuses
warnen, die von Ausreichender Stärke sind, um einen elektrischen Schlag verursachen zu können.
Dieses Symbol soll den Benutzer auf wichtige Instruktionen in der Bedienungsanleitung aufmerksam
machen, die Handhabung und Wartung des Produkts betreffen.
VORSICHT: Risiko — Elektrischer Schlag! Nicht öffnen!
VORSICHT: Um das Risiko eines elektrischen Schlages zu vermeiden, nicht die Abdeckung enfernen. Es befinden sich keine Teile darin, die vom Anwender repariert werden könnten. Reparaturen nur von qualifiziertem
Fachpersonal durchführen lassen.
ACHTUNG: Um einen elektrischen Schlag oder Feuergefahr zu vermeiden, sollte dieses Gerät nicht dem Regen
oder Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Vor Inbetriebnahme unbedingt die Bedienungsanleitung lesen.
2
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
xx
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
ACHTUNG: Beim Einsatz von Elektrogeräten müssen u.a. grundlegende Vorsichtsmaßnahmen befolgt werden:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
Lesen Sie sich diese Anweisungen durch.
Bewahren Sie diese Anweisungen auf.
Beachten Sie alle Warnungen.
Befolgen Sie alle Anweisungen.
Setzen Sie dieses Gerät nicht in der Nähe von Wasser ein.
Reinigen Sie es nur mit einem trockenen Tuch.
Blockieren Sie keine der Lüftungsöffnungen. Führen Sie die Installation gemäß den Anweisungen des Herstellers durch.
Installieren Sie das Gerät nicht neben Wärmequellen wie Heizungen, Heizgeräten, Öfen oder anderen Geräten (auch Verstärkern),
die Wärme erzeugen.
Beeinträchtigen Sie nicht die Sicherheitswirkung des gepolten Steckers bzw. des Erdungssteckers. Ein gepolter Stecker weist
zwei Stifte auf, von denen einer breiter ist als der andere. Ein Erdungsstecker weist zwei Stifte und einen dritten Erdungsstift auf.
Der breite Stift bzw. der dritte Stift dient Ihrer Sicherheit. Sollte der beiliegende Stecker nicht in Ihre Steckdose passen, wenden
Sie sich bitte an einen Elektriker, um die ungeeignete Steckdose austauschen zu lassen.
Schützen Sie das Netzkabel, sodass niemand darauf tritt oder es geknickt wird, insbesondere an Steckern oder Buchsen und
ihren Austrittsstellen aus dem Gerät.
Hinweis – Nur für Großbritannien: Sollte die Farbe der Drähte in der Netzleitung dieses Geräts nicht mit den Klemmen in Ihrem
Stecker übereinstimmen, gehen Sie folgendermaßen vor:
a) Der grün-gelbe Draht muss an die mit E (Symbol für Erde) markierte bzw. grüne oder grün-gelbe Klemme angeschlossen
werden.
b) Der blaue Draht muss an die mit N markierte bzw. schwarze Klemme angeschlossen werden.
c) Der braune Draht muss an die mit L markierte bzw. rote Klemme angeschlossen werden.
Verwenden Sie nur die vom Hersteller erhältlichen Zubehörgeräte oder Zubehörteile.
Verwenden Sie nur einen Wagen, Stativ, Dreifuß, Träger oder Tisch, der den Angaben des Herstellers entspricht oder zusammen
mit dem Gerät verkauft wurde. Wird ein Wagen verwendet, bewegen Sie den Wagen mit dem darauf befindlichen Gerät besonders
vorsichtig, damit er nicht umkippt und möglicherweise jemand verletzt wird.
Trennen Sie das Gerät während eines Gewitters oder während längerer Zeiträume, in denen es nicht benutzt wird, von der
Stromversorgung.
Lassen Sie sämtliche Wartungsarbeiten von qualifizierten Kundendiensttechnikern durchführen. Eine Wartung ist erforderlich,
wenn das Gerät in irgendeiner Art beschädigt wurde, etwa wenn das Netzkabel oder der Netzstecker beschädigt wurden,
Flüssigkeit oder Gegenstände in das Gerät gelangt sind, das Gerät Regen oder Feuchtigkeit ausgesetzt wurde, nicht normal
arbeitet oder heruntergefallen ist.
Der Erdungsstift darf nie entfernt werden. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne unsere kostenlose Broschüre „Shock Hazard and
Grounding“ (Gefahr durch elektrischen Schlag und Erdung) zu. Schließen Sie nur an die Stromversorgung der Art an, die am
Gerät neben dem Netzkabel angegeben ist.
Wenn dieses Produkt in ein Geräte-Rack eingebaut werden soll, muss eine Versorgung über die Rückseite eingerichtet werden.
Belastung durch extrem hohe Lärmpegel kann zu dauerhaftem Gehörverlust führen. Die Anfälligkeit für durch Lärm bedingten
Gehörverlust ist von Mensch zu Mensch verschieden, das Gehör wird jedoch bei jedem in gewissem Maße geschädigt, der über
einen bestimmten Zeitraum ausreichend starkem Lärm ausgesetzt ist. Die US-Arbeitsschutzbehörde (Occupational and Health
Administration, OSHA) hat die folgenden zulässigen Pegel für Lärmbelastung festgelegt:
Dauer pro Tag in Stunden 8
6
4
3
2
1 1/2
1
1
/2
1
/4 oder weniger
Geräuschpegel dBA, langsame Reaktion
90
92
95
97
100
102
105
110
115
Laut OSHA kann jede Belastung über den obenstehenden zulässigen Grenzwerten zu einem gewissen Gehörverlust führen. Sollte
die Belastung die obenstehenden Grenzwerte übersteigen, müssen beim Betrieb dieses Verstärkungssystems Ohrenstopfen oder
Schutzvorrichtungen im Gehörgang oder über den Ohren getragen werden, um einen dauerhaften Gehörverlust zu verhindern. Um sich vor
einer möglicherweise gefährlichen Belastung durch hohe Schalldruckpegel zu schützen, wird allen Personen empfohlen, die mit Geräten
arbeiten, die wie dieses Verstärkungssystem hohe Schalldruckpegel erzeugen können, beim Betrieb dieses Geräts einen Gehörschutz zu tragen.
BEWAHREN SIE DIESE SICHERHEITSHINWEISE AUF!
1.
2. 3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12. 13.
14.
15.
16.
17.
18.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11. 12.
13.
14. 15. 16. 17.
18.
GUARDE ESTAS INSTRUCCIONES!
Multiple Uses
ACL™
IGM™
AUTORAMP™
Cooling Requirements
W ire
G auge
Stranded Wire Gauge
(AWG)
5
18
.79
1.58
16
.50
1.00
14
.31
.62
12
.20
.40
10
.125
.25
10
18
1.58
3.16
16
1.00
2.00
14
.62
1.25
12
.40
.80
10
.25
.50
40
18
8.00
12.60
16
4.00
8.00
14
2.50
5.00
12
1.60
3.20
10
8
1.00
.625
2.00
1.25
80
16
8.00
16.00
14
5.00
10.00
12
3.20
6.40
10
2.00
4.00
1
1
2
2
3
3
(2) Signal Indicators
(3) Clip Indicators
10
4
4
6
5
6
5
11
Rear Panel
7
8
+
HPF
7
-6
Ch 1
HPF
-6
-6
-6
+
Ch 3
+
Ch 2
+
Inputs
Ch 4
-
Gain
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 3
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 2
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
x40
0dB
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
WARNING: TO REDUCE THE RISK OF FIRE OR ELECTRIC
SHOCK, THIS APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSED TO RAIN OR
MOISTURE AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH AS VASES,
SHOULD NOT BE PLACED ON THIS APPARATUS.
DANS LE BUT DE REDUIRE LES RISQUES D’INCENDIE OU
AVIS: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE-NE PAS OUVRIR AVIS:
DE DECHARGE ELECTRIQUE, CET APPREIL NE DOIT PAS ETRE
8
12
Rear Panel
9
9
+
+
HPF
Ch 1
Ch 2
-6
HPF
-6
-6
-6
+
+
Inputs
Ch 3
Ch 4
(9) Channel Inputs
-
Gain
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 3
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 2
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
x40
0dB
SHOCK, THIS APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSED TO RAIN OR
MOISTURE AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH AS VASES,
SHOULD NOT BE PLACED ON THIS APPARATUS.
DANS LE BUT DE REDUIRE LES RISQUES D’INCENDIE OU
AVIS: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE-NE PAS OUVRIR AVIS:
DE DECHARGE ELECTRIQUE, CET APPREIL NE DOIT PAS ETRE
Inputs
Inputs
-
Gain
Ch 4
-
0dB
x40
x40
0dB
0dB
0dB
-6
-6
Gain
Ch 4
Balanced
13
Rear Panel
10
11
12
10
+
+
HPF
Ch 1
Ch 2
-6
HPF
-6
-6
-6
+
+
Inputs
11
Ch 3
Ch 4
-
Gain
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 3
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 2
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
x40
0dB
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
SHOCK, THIS APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSED TO RAIN OR
MOISTURE AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH AS VASES,
SHOULD NOT BE PLACED ON THIS APPARATUS.
12
DANS LE BUT DE REDUIRE LES RISQUES D’INCENDIE OU
AVIS: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE-NE PAS OUVRIR AVIS:
DE DECHARGE ELECTRIQUE, CET APPREIL NE DOIT PAS ETRE
(13) Circuit Breaker
14
Input
Input
Ch 2
+
Gain
Ch 2
Ch 3
Ch 4
-6
Inputs
-
+
-6
+
HPF
Ch 1
+
Input
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
Speaker
x40
0dB
15
Low-Z
70V
100V/50V
16
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
-
+
--
+
+
-
20 speakers @ 10 Watts each = 200 Watts
+
-
+
+
-
+
Ch 2
70 V Line
+
-
+
+
-
+
-
+
-
+
-
+
Ch 1
+
70 V Line
-
+
-
Ch 3
+
-
Ch 4
17
+
-
8 speakers @ 25 Watts each = 200 Watts
+
-
SPECIFICATIONS
Specification
CM™ 2208
CM 2204
160 Watts
240 Watts
230 Watts
160 Watts
245 Watts
220 Watts
4 Ohms
8 Ohms
70 Volts (24 Ohms)
150 Watts
210 Watts
170 Watts
155 Watts
240 Watts
180 Watts
Minimum Load Impedance
4 Ohms
4 Ohms
320 Watts
460 Watts
320 Watts
440 Watts
8 Ohms
140 Volts 300 Watts
340 Watts
310 Watts
360 Watts
Minimum Load Impedance
8 Ohms
8 Ohms
-1 dB @ 1 Watt (8 Ohm Load)
5 Hz–20 kHz
5 Hz–20 kHz
THD @ rated power‚ 1 kHz (70 V)
<0.02%
<0.02%
>200
>200
Input CMRR
<-60 dB
<-60 dB
Voltage Gain
x40 or 0 dBu (x90)
x40 or 0 dBu (x90)
Input Sensitivity (0 dBu setting)
0.775 V
0.775 V
Input Impedance
-97 dB
-97 dB
(one channel driven)
4 Ohms
8 Ohms
70 Volts (24 Ohms)
(all channels driven)
(one channel driven)
8 Ohms
140 Volts (all channels driven)
18
SPECIFICATIONS
CM™ 2208
CM 2204
8.0 A 4.0 A <2 A
4.4 A
2.3 A
<1 A
724 BTU/hr 947 BTU/hr
473 BTU/hr
621 BTU/hr
2204,
2208,
2204,
2208,
Input: Four 3-position Euro-style detachable terminal blocks
Input: Eight 3-position Euro-style detachable terminal blocks
Output: Four 2-position Euro-style detachable terminal blocks
Output: Eight 2-position Euro-style detachable terminal blocks
Weight
CM 2204-AB: 34 lbs. (15.4 kg)
CM2204-DV: 35.5 lbs. (16.1 kg)
CM 2208-AB: 36.5 lbs. (16.5 kg)
CM2208-DV: 38 lbs. (17.2 kg)
Power Requirements
120 VAC 60 Hz (-AB versions)
230 VAC 50 Hz (-DV versions)
Test Conditions
120 VAC 60 Hz Line Input voltage maintained (-AB versions)
230 VAC 50 Hz Line Input voltage maintained (-DV versions)
19
SERVICE AND SUPPORT
Support
20
Einführung
DEUTSCH
Verstärker der CM™-Serie bieten eine einzigartige Verstärkerarchitektur
mit einer Vielzahl von Vorteilen für den Nutzer wie etwa der vereinfachte
Betrieb und der Einsatz bei zahlreichen Anwendungen sowie eine
unübertroffene Klangqualität und flexible Leistung.
Einfach zu bedienen
Der CM 2204-AB (US-Modell)/CM 2204-DV (Europa-Modell) und der
CM 2208-AB (US-Modell)/CM 2208-DV (Europa-Modell) lassen sich ganz
einfach einstellen und bedienen. Die in einem leichten, aber dennoch soliden
Stahlgehäuse (Stärke 16) untergebrachte Multi-Load-Architektur erlaubt
einen niederohmigen oder einen 70-Volt-Betrieb (Wahlschalter). Die
Ausgangsleistung je Kanal beträgt 220 Watt (70 V oder 8 Ohm oder 160
Watts in 4 Ohm), was eine flexible Systemkonfiguration gestattet. Die FrontSeiten-Kühlung senkt den Stromverbrauch und gewährleistet den effizienten
Betrieb in einer 2HE-Rack-Anordnung.
Vielseitiger Einsatz
Die CM-Serie umfasst Vierkanal- (CM 2204-AB/DV) und AchtkanalGeräte (CM 2208-AB/DV) (unabhängige Kanäle). Mehrkanal-Verstärker
sind in einer Vielzahl von Umgebungen einsetzbar, z.B. in Bars, Clubs und
Restaurants, Videokonferenzen, Hotels und Motels, Industriebetrieben und
Geschäften. Ein für mehrere Anwendungen geeigneter Verstärker stellt eine
kostengünstige Lösung dar und bietet Erweiterungsmöglichkeiten und eine
unerreichte Flexibilität
Schutzschaltungen/Sicherheit
Die CM-Serie bietet zahlreiche Schutzschaltungsfunktionen, darunter:
ACL™
(Active Clip Limiting oder Spannungsbegrenzung)
Zur automatischen Gain-Reduzierung beim Einsetzen von Clipping, um
Beschädigungen an Verstärker und Lautsprechern zu vermeiden.
IGM™
Überwacht den Laststrom zum Schutz vor Überlast.
AUTORAMP™
Der Gain wird beim Einschalten des Verstärkers schrittweise erhöht, um
abrupte Einschaltspitzen zu verhindern.
Weitere Schutzfunktionen:
Kurzschluss, Gleichspannung, umfassende Wärmeregelung, Stromstoß, Ein/Ausschalt-Spannungsspitze und Unter-/Ultraschallsignale.
(Instantaneous Gain Modulation oder
Leistungszufuhrbegrenzung)
Einige Schutzfunktionen sind in diesem Handbuch an späterer Stelle
ausführlicher beschrieben. Beachten Sie jedoch, dass unsachgemäßer Einsatz
Gefahren sowohl für den Anwender als auch das Gerät birgt. Bei diesen
Geräten handelt es sich um Hochleistungsverstärker, die hohe Spannungsund Stromwerte abgeben können. Achten Sie beim Einsatz dieser Verstärker
immer auf sichere Betriebsverfahren und lesen Sie diese Anleitung bitte
sorgfältig durch
21
Einleitung
Funktionen auf einen Blick:
• Vier- oder Achtkanal-Verstärkersystem – 200 Watt RMS pro Kanal
(70 Volt)
• Niederohmiger (4 oder 8 Ohm) oder 70-Volt-Ausgang
• Eingangsstecker: 3-Pin-Phoenix, symmetriert
• Ausgangsstecker: 2-Pin-Phoenix
• Umfangreiche Schutzschaltungen einschließlich ACL, IGM und
AUTORAMP
• Stahlgehäuse der Stärke 16
• 2 HE. Rack-Höhe
• CM 2204-AB/DV: 15,4 kg/16,1 kg 2208-AB/DV: 16,5 kg/17,2 kg
• Front-Seiten-Kühlung
• LED-Anzeigen für jeden Kanal auf der Vorderseite: Signal, Clip und
Protect
• Eingangs- und Ausgangs-Steckverbinder sind im Lieferumfang
enthalten
Auspacken
Untersuchen Sie den Verstärker beim Auspacken. Sollten Sie Beschädigungen
feststellen, informieren Sie unverzüglich Ihren Händler. Nur der
Empfänger kann gegenüber dem Spediteur einen Anspruch aufgrund von
Transportschäden geltend machen. Heben Sie den Karton und sämtliches
Verpackungsmaterial bitte auf. Sollte es irgendwann einmal erforderlich sein,
das Gerät zu Crest Audio oder zu einem unserer Büros, Service-Center
oder Händler zurückzuschicken, verwenden Sie dazu bitte ausschließlich die
Original-Werksverpackung. Sollte keine Versandverpackung mehr vorhanden
sein, bitten Sie Crest Audio um Ersatz.
Montage
Die Verstärker der CM™-Serie werden in genormten 19”-Racks montiert.
Kühlanforderungen
Die Verstärker der CM-Serie arbeiten mit einem Fremdkühlsystem, das eine
niedrige gleichmäßige Betriebstemperatur gewährleistet. Luft wird durch die
Ventilatoren auf der Rückseite in das Gerät eingesaugt und läuft durch die
Kühlrippen des Kanalkühlkörpers. Die Luft tritt an den Seiten des Gehäuses
wieder aus. Werden die Kühlrippen zu heiß, aktiviert eine Sensorschaltung
das Stummschaltsystem zum Schutz des Verstärkers. Ist die Innentemperatur
wieder auf einen normalen Wert gesunken, schaltet der Verstärker
automatisch wieder in den Normalbetrieb um. Sowohl an der Front als auch
an der Seite des Gerätes muss genügend Platz für die zirkulierende Kühlluft
gelassen werden. Wird der Verstärker im Rack montiert, darf das Rack
vorne nicht mit Türen oder Abdeckungen verschlossen werden; die Zuluft
muss unbehindert strömen können. Werden Racks mit verschlossenen
Rückseiten verwendet, muss eine (1) Standard-Rackhöhe für je drei
montierte Verstärker offen gelassen werden. Wird das Gerät nicht im Rack
montiert, muss auf allen Seiten ein Abstand von 15 cm belassen werden.
22
Sicherheitshinweise für den Betrieb
Achten Sie darauf, dass die Netzspannung korrekt ist und mit den Angaben
auf der Rückseite des Verstärkers übereinstimmt. Schäden, die aufgrund
des Anschlusses des Verstärkers an eine ungeeignete Wechselspannung
entstehen, werden nicht von der Garantie abgedeckt.
Hinweis: Schalten Sie den Verstärker immer aus und trennen Sie
ihn vom Netz, bevor Sie Audio-Geräte anschließen. Als zusätzliche
Vorsichtsmaßnahme sollten Sie vor dem Einschalten die Dämpfer
herunterdrehen.
Es empfiehlt sich, die Gain-Regler während des Einschaltens ausgedreht
zu lassen; dies verhindert eine Beschädigung der Lautsprecher, wenn an
den Eingängen hohe Signalpegel vorliegen. Ganz gleich, ob Sie sie kaufen
oder selber herstellen, verwenden Sie nur Anschlüsse, Eingangskabel und
Lautsprecherkabel guter Qualität, und gehen Sie beim Löten sorgfältig und
korrekt vor, um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Die meisten
Probleme durch Ausfälle werden durch defekte Kabel verursacht.
Die geeigneten Durchmesser für verschiedene Lastimpedanzen und
Kabellängen finden Sie in der untenstehenden Kabelstärkentabelle. Denken
Sie daran, dass der Kabelwiderstand die Leistung des Verstärkers auf
zweifache Weise beeinträchtigt: Durch direkten Leistungsverlust aufgrund
des Widerstands (I2R-Verlust) und durch Anheben der Gesamtlastimpedanz.
W ire
Kabellänge
(In Fuß)
5
10
40
80
G auge
Amerikanisches
Drahtmaß, (AWG)
Verlustleistung
8 ohms (%)
18
16
14
12
10
18
16
14
12
10
18
16
14
12
10
8
16
14
12
10
.79
.50
.31
.20
.125
1.58
1.00
.62
.40
.25
8.00
4.00
2.50
1.60
1.00
.625
8.00
5.00
3.20
2.00
23
Verlustleistung
4 ohms (%)
1.58
1.00
.62
.40
.25
3.16
2.00
1.25
.80
.50
12.60
8.00
5.00
3.20
2.00
1.25
16.00
10.00
6.40
4.00
Vorderseite
1
1
2
2
3
3
(1) Power-Anzeige
Die grüne LED leuchtet auf, wenn das Gerät mit Wechselstrom versorgt
wird und eingeschaltet ist.
(2) Signalanzeigen
Grüne LEDs zeigen an, dass an diesem Kanalausgang ein deutliches Signal
vorhanden ist. Die Signalanzeige leuchtet nur, wenn das Ausgangssignal 1 W
oder darüber beträgt (bei 70 V). Daher kann es vorkommen, dass die Signalanzeige nicht leuchtet, obwohl ein ausreichend starkes Signal vorliegt.
(3) Clip-Anzeigen
Die Clip-Anzeige-LED leuchtet gelb, wenn an der Last des CM 2204/CM
2208 zuviel Spannung oder Strom vorliegen. Erreicht die Verstärkerleistung
ihre Grenzen, versucht die Active-Clip-Limiting-Funktion (ACL™), das Signal
zu komprimieren. In diesem Fall leuchtet die Clip-LED kurzfristig auf. Bei
niederohmigen Lautsprechern tritt Überlaststrom häufiger auf. Weitere
Informationen zum Clipping finden Sie in den Beschreibungen zu IGM™ und
ACL auf Seite 7.
Bei kontinuierlichem Clipping schaltet das Gerät für eine Sekunde in die
Protect-Funktion (siehe Punkt 4 unten) und überprüft die Clipping-Bedingung. Bei anhaltendem Clipping schaltet das Gerät für diesen Kanal dauerhaft
in die Protect-Funktion. Dies wird durch gleichmäßiges Blinken der ProtectLED angezeigt. Um in diesem Fall den Protect-Modus für den Kanal wieder
auszuschalten, muss das Gerät aus- und wieder eingeschaltet werden. Blinkt
die Protect-LED nach dem erneuten Einschalten weiterhin, ist der Kanal
möglicherweise defekt. In diesem Fall muss das Gerät zum Kundendienst
gebracht werden.
24
Vorderseite
4
4
(4) Protect-Anzeigen
6
5
6
5
Nach dem Einschalten des Geräts leuchten die Protect-LEDs kurzfristig
auf, danach erlöschen sie nacheinander für den jeweiligen Kanal und
bleiben ausgeschaltet. Während des normalen Betriebs kann Überlaststrom
auftreten, wenn der Verstärker soweit übersteuert wird, dass das Clipping
kontinuierlich wird oder ein Kurzschluss am Lautsprecherausgang vorliegt.
Die Protect-LED leuchtet rot auf, wenn eine dieser Bedingungen vorliegt.
Die Innentemperatur der Verstärker der CM™-Serie beträgt 65°C. Sollte
diese Temperatur im Gerät überschritten werden, schaltet der Verstärker
in den Thermoschutzmodus (in der Regel kommt dies nur vor, wenn der
interne Lüfter ausfällt). Ist der Verstärker überhitzt, leuchten alle LEDs auf.
Kühlt das Gerät ab, nimmt es seinen Betrieb automatisch wieder auf.
(5) AC-Power-Schalter
Die Endstufen der CM-Serie sind mit einem üblichen WechselstromNetzschalter auf der Vorderseite ausgestattet.
Achtung: Der Netzschalter unterbricht nicht beide Seiten der
Leitung, und unter bestimmten Bedingungen kann gefährliche Energie
vorliegen, obwohl sich der Schalter in der Position OFF befindet.
(6) Lüftungsauslass
Die CM-Serie wurde für den Betrieb unter extremen Bedingungen
entwickelt. Auf der Vorderseite befindet sich ein Kanal, durch den die Luft
vom Lüfter eingezogen wird. Danach zirkuliert sie durch den Filter (zum
Reinigen herausnehmbar) und wird schließlich an den Seiten des Geräts
wieder abgegeben. Die Öffnungen vorne und seitlich am Gerät dürfen
keinesfalls blockiert werden. Es wird empfohlen, den herausnehmbaren
Filter mit Druckluft zu reinigen.
25
Rückseite
7
8
+
HPF
7
-6
Ch 1
HPF
-6
-6
-6
+
Ch 3
+
Ch 2
+
Inputs
Ch 4
-
Gain
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 3
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 2
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
x40
0dB
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
WARNING: TO REDUCE THE RISK OF FIRE OR ELECTRIC
SHOCK, THIS APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSED TO RAIN OR
MOISTURE AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH AS VASES,
SHOULD NOT BE PLACED ON THIS APPARATUS.
DANS LE BUT DE REDUIRE LES RISQUES D’INCENDIE OU
AVIS: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE-NE PAS OUVRIR AVIS:
DE DECHARGE ELECTRIQUE, CET APPREIL NE DOIT PAS ETRE
8
(7) Wechselstrom-Netzsteckdose
Hierbei handelt es sich um einen genormten IEC-Netzstecker. Ein
Wechselstrom-Netzkabel mit dem entsprechenden Wechselstromstecker
und den entsprechenden Werten für die erforderliche Betriebsspannung
liegt bei. Das Netzkabel muss an den Verstärker angeschlossen werden,
bevor es an eine geeignete Wechselstromsteckdose angeschlossen wird.
Wechselstrom-Netzkabel
Bei diesem dem Gerät beiliegenden Netzkabel handelt es sich um ein
robustes dreiadriges Kabel mit einem herkömmlichen 120-VAC-Stecker (für
Europa 230 VAC) mit Erdungsstift. Der Erdungsstift darf keinesfalls an irgendeinem Gerät entfernt werden. Er ist zu Ihrer Sicherheit vorhanden. Ist die
verwendete Steckdose nicht mit einem Erdungsstift ausgestattet, muss ein
geeigneter Erdungsadapter verwendet und die dritte Ader korrekt geerdet
werden.
HINWEIS - NUR FÜR GROSSBRITANNIEN:
Sollte die Farbe der Drähte in der Netzleitung dieses Geräts nicht mit den
farbigen Markierungen für die Klemmen in Ihrem Stecker übereinstimmen,
gehen Sie folgendermaßen vor: (1) Der grün-gelbe Draht muss an die mit
E oder durch das Symbol für Erde markierte oder grüne bzw. grün-gelbe
Klemme angeschlossen werden. (2) Der blaue Draht muss an die mit N
markierte oder schwarze Klemme angeschlossen werden. (3) Der braune
Draht muss an die mit L markierte oder rote Klemme angeschlossen
werden.
(8) Kanalausgänge
Als Ausgänge dienen zweipolige Phoenix-Stecker. Schließen Sie das Lautsprechersystem entsprechend den Markierungen am Gerät an die jeweiligen positiven (+) bzw. Erdungsklemmen (-) an. Ausnahme ist der Betrieb
des Geräts im Bridged-Modus: Hier wird ein Lautsprecher an zwei positive
Klemmen an den Ausgängen von zwei Kanälen angeschlossen.
26
Rückseite
9
9
+
+
HPF
Ch 1
Ch 2
-6
HPF
-6
-6
-6
+
+
Inputs
Ch 3
Ch 4
(9) Kanaleingänge
-
Gain
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 3
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 2
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
x40
0dB
SHOCK, THIS APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSED TO RAIN OR
MOISTURE AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH AS VASES,
SHOULD NOT BE PLACED ON THIS APPARATUS.
DANS LE BUT DE REDUIRE LES RISQUES D’INCENDIE OU
AVIS: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE-NE PAS OUVRIR AVIS:
DE DECHARGE ELECTRIQUE, CET APPREIL NE DOIT PAS ETRE
Als Eingänge dienen symmetrierte dreipolige Phoenix-Stecker. Schließen
Sie die eingehenden Signale entsprechend den Markierungen am Gerät
an die jeweiligen positiven (+), negativen (-) bzw. Erdungsklemmen ( ) an.
Die Kanaleingangsempfindlichkeit beträgt 0 dBu (0,775 V) bei einer GainEinstellung von 0 dB. Dies entspricht einem Gain von 90,3x. Der Gain
kann mit dem Gain-Wahlschalter auch um x40 verringert werden (siehe
Punkt 12 Gain-Wahlschalter). Für den Betrieb im Bridged-Modus siehe den
entsprechenden Abschnitt.
Eingangsanschlüsse
Die Phoenix-Stecker sind folgendermaßen verdrahtet: Stift 1 ist positiv, Stift
2 ist negativ, Stift 3 ist die Gehäuseerdung. In der Regel sind symmetrierte
Eingänge mit zweiadrigen geschirmten Kabeln verdrahtet, wie in der
folgenden Abbildung gezeigt. Bei unsymmetrierten Eingängen wird die
einzelne Leitung an Stift 1 verdrahtet und die Abschirmung wird an die
Stifte 2 und 3 angeschlossen, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.
Inputs
Inputs
-
Gain
Ch 4
-
0dB
x40
x40
0dB
0dB
0dB
-6
-6
Gain
Ch 4
Balanced
27
Rückseite
10
11
12
10
+
+
HPF
Ch 1
Ch 2
-6
HPF
-6
-6
-6
+
+
Inputs
11
Ch 3
Ch 4
-
Gain
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 3
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 2
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
x40
0dB
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
SHOCK, THIS APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSED TO RAIN OR
MOISTURE AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH AS VASES,
SHOULD NOT BE PLACED ON THIS APPARATUS.
12
DANS LE BUT DE REDUIRE LES RISQUES D’INCENDIE OU
AVIS: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE-NE PAS OUVRIR AVIS:
DE DECHARGE ELECTRIQUE, CET APPREIL NE DOIT PAS ETRE
(10) Hochpassfilter
Mit diesem Schalter mit zwei Positionen werden die Hochpassfilter für jeden
Kanaleingang aktiviert oder umgangen. In der oberen Position (aktiviert)
beträgt die Hochpassfilter-Grenzfrequenz 70 Hz. In der unteren Position
(deaktiviert) wird der Eingangsfrequenzbereich auf 1 Hz gesenkt. Ob der
Hochpassfilter aktiviert oder deaktiviert ist, lässt sich durch eine geneigte
bzw. gerade Linie am Gerät erkennen.
(11) Stufendämpfer
Jeder Kanaleingang ist mit einem Stufendämpfer mit 21 Positionen
ausgestattet, der von negativ unendlich bis 0 dB reicht. Die “mittlere”
Position des Stufendämpfers beträgt -6 dB, wie am Gerät angegeben.
(12) Gain-Wahlschalter
Für jeden Kanaleingang ist ein eigener Gain-Wahlschalter vorhanden. Dieser
Schalter mit zwei Positionen kann auf 0 dB (untere Position) bzw. x40 (obere
Position) eingestellt werden.
(13) Überlastschalter
Löst der Überlastschalter aus, schalten Sie das Gerät AUS. Warten Sie etwa
eine Minute, und schalten Sie es dann wieder EIN. Löst der Überlastschalter
ein zweites Mal aus, ist das Gerät möglicherweise defekt. In diesem Fall muss
es von einem Crest-Audio-Händler gewartet werden.
28
Zwei Verstärkerkanäle können überbrückt werden, um einen einzigen
Ausgang mit einer Nennleistung zu erhalten, die der Summe beider KanalNennleistungen bei zweifacher Nennlast eines einzelnen Kanals entspricht.
So ergibt sich durch Überbrücken von zwei Verstärkern mit jeweils 160
Watt an 4 Ohm eine Leistung von 320 Watt an 8 Ohm.
Im Bridged-Modus arbeiten die Kanäle mit jeweils entgegengesetzter
Polarität, sodass sie im Gegentakt arbeiten. In dieser Betriebsart wird
das Eingangssignal zu einem Kanal und dasselbe Signal mit umgekehrter
Polarität an den anderen Kanal des Verstärkerpaares gesendet (1/2, 3/4
beim CM 2204-AB/DV oder 1/3, 2/5, 4/6, 7/8 beim CM 2208-AB/DV). Um
z.B. Kanal 1 und 2 zu überbrücken, verbinden Sie das Eingangssignal über
die Standard-Verbindungen mit dem Eingangsstecker von Kanal 1 (s. Nr.
9 „Kanaleingänge“ im Abschnitt über die Rückseite). Kehren Sie an Kanal
2 jedoch den positiven und den negativen Eingangsanschluss um, sodass
der positive (+) Stecker an den negativen (-) Eingang von Kanal 2 und
der negative (-) Eingangsstecker an den positiven (+) Eingang von Kanal 2
angeschlossen sind.
Beide Kanalpegelregler (in diesem Beispiel 1 und 2) MÜSSEN zur Regelung
des Signalspegels verwendet werden und MÜSSEN in der gleichen Position
stehen.
Input
Input
Ch 2
+
Gain
Ch 2
Ch 3
Ch 4
-6
Inputs
-
+
-6
+
HPF
Ch 1
+
Input
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
Speaker
x40
0dB
29
Ausgänge im Bridged-Modus
Die Lautsprecherlast wird nur an die jeweiligen positiven (+) Ausgangsklemmen der überbrückten Kanäle angeschlossen. Da beide Seiten des Lautsprecherlastkabels spannungsführend
sind, darf KEINE Seite des Kabels geerdet werden, solange sich der Verstärker im BridgedModus befindet. Wird eine Ausgangsschalttafel verwendet, müssen alle Anschlüsse voneinander
und von der Schalttafel isoliert werden. Wird der niederohmige Ausgang verwendet, beträgt
die Mindestnennlastimpedanz im Bridged-Modus 8 Ohm. Dies entspricht dem Betrieb beider
überbrückter Kanäle mit 4 Ohm. Wird der 70-V-Ausgang verwendet, liegen am überbrückten Ausgang 140 Volt vor, und die Mindestlastimpedanz im Bridged-Modus beträgt 50 Ohm.
Werden Lasten mit niedrigerer Impedanz verwendet, kann dies die Schutzschaltungen aktivieren. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt „Ausgangs-Modi“.
Die Verstärkerausgänge dürfen NIE aneinander angeschlossen werden, ganz gleich welche
Betriebsart verwendet wird.
Hinweis:
Zwischen den gebrückten Klemmen liegen Ausgangsspannungen von über 120 V RMS vor.
Beim Anschluss des Lautsprechersystems muss gemäß nationalen und örtlichen Vorschriften
Verdrahtung KLASSE 3 verwendet werden.
Achtung:
Bei eingeschaltetem Verstärker führen die Anschlüsse der Lautsprecherausgänge des Gerätes
Strom, und es besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages. Ergreifen Sie die folgenden
Vorsichtsmaßnahmen:
Achtung:
1. Berühren Sie keine blanken Drähte, die an die Lautsprecherausgangssteck
er angeschlossen sind.
2. Verwenden Sie isolierte Lautsprecherkabel und berührungssichere
Stecker an den Lautsprechern.
3. Versuchen Sie nicht, bei eingeschaltetem Verstärker (ON) Anschlüsse an
die Ausgangsstecker oder an die Lautsprecherstecker durchzuführen.
4. Überprüfen Sie alle Anschlüsse zweifach, und stellen Sie sicher, dass keine
freiliegenden Kabel oder Stecker vorhanden sind, bevor Sie den
Verstärker einschalten.
5. Achten Sie bei jedem Einschalten des Verstärkers darauf, dass Kabel oder Drähte
unversehrt sind und dass alle Kabel fest und korrekt angeschlossen sind.
6. Externe, an diese Klemmen angeschlossene Verdrahtung muss gemäß den
Anweisungen einer erfahrenen Person oder mithilfe von gebrauchsfertigen Leitungen oder
Drähten angeschlossen werden.
Ausgangs-Modi
Alle Kanäle des CMTM 2204-AB/DV oder des CMTM 2208-AB/DV können
für Direct-Drive- (niederohmig, 70 V oder 140 V) oder Isolated-DriveAnwendungen (100 V oder 50 V) genutzt werden.
Low-Z
In dieser Betriebsart kann jeder Ausgang des Kanalpaars eine
Lautsprecherlast von 4 oder 8 Ohm treiben. Im Bridged-Modus (s. Abschnitt
„Bridged-Modus“) wird die Leistung beider Kanäle an eine einzige Last von
8 Ohm (etwa einen Subwoofer) geliefert
70V
In dieser Betriebsart kann jeder Ausgang des Kanalpaars ein 70-V-Beschallungssystem mit konstanter Spannung direkt treiben. Im Bridged-Modus (s.
Abschnitt „Bridged-Modus“) wird die Leistung beider Kanäle an ein 140-VBeschallungssystem mit konstanter Spannung geliefert
100V/50V
Der Ausgang des CM 2204-AB/DV und des CM 2208-AB/DV kann auf 100
V oder 50 V gestellt werden, sofern die optionalen Zubehörteile CMX4-50,
CMX4-100, CMX8-50 bzw. CMX8-100 verwendet werden
30
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
-
+
--
+
+
-
+
-
+
+
-
+
Ch 2
70 V Line
+
-
+
+
-
+
-
+
-
+
-
+
Ch 1
+
70 V Line
-
+
-
Ch 3
+
-
Ch 4
31
+
-
8 speakers @ 25 Watts each = 200 Watts
+
-
Technische Daten
Technische Daten
CM™ 2208
CM 2204
160 Watts
240 Watts
230 Watts
160 Watts
245 Watts
220 Watts
4 Ohms
8 Ohms
70 Volts (24 Ohms)
150 Watts
210 Watts
170 Watts
155 Watts
240 Watts
180 Watts
Mindestlastimpedanz
4 Ohms
4 Ohms
320 Watts
460 Watts
320 Watts
440 Watts
8 Ohms
140 Volts 300 Watts
340 Watts
310 Watts
360 Watts
Mindestlastimpedanz
8 Ohms
8 Ohms
-1 dB bei 1 Watt (Nennlast: 8 Ohm)
5 Hz–20 kHz
5 Hz–20 kHz
Klirrfaktor bei Nennleistung‚ 1 kHz
(70 V)
<0.02%
<0.02%
Dämpfungsfaktor (8 Ohms)
>200
>200
Eingangs-CMRR
<-60 dB
<-60 dB
Spannungsverstärkung
x40 oder 0 dBu (x90)
x40 oder 0 dBu (x90)
Eingangsempfindlichkeit (Einstellung 0 dBu)
0.775 V
0.775 V
20 kOhm, symmetriert
10 kOhm, unsymmetriert
20 kOhm, symmetriert
10 kOhm, unsymmetriert
Brummen und Rauschen
Unter Nennleistung‚ 22 Hz – 22 kHz
-97 dB
-97 dB
Normalbetrieb
Nennleistung
(ein Kanal getrieben)
4 Ohms
8 Ohms
70 Volts (24 Ohms)
Nennleistung
(alle Kanäle getrieben)
Bridged-Modus
Nennleistung
(ein Kanal getrieben)
8 Ohms
140 Volts Nennleistung
(alle Kanäle getrieben)
Frequenzverhalten (HPF aus)
Eingangsimpedanz
32
Technische Daten
Technische Daten
Leistungsaufnahme
CM™ 2208
CM 2204
(230-V-Geräte: Leistungsaufnahme mit 0,5 multiplizieren)
1/3 Leistung, 70-V-Ausgang
1/8 Leistung, 70-V-Ausgang
Leerlauf
8,0 A 4,0 A <2 A
4,4 A
2,3 A
<1 A
724 BTU/Std. 947 BTU/Std.
473 BTU/Std
621 BTU/Std.
Wärmeabgabe
1/8 Leistung, 70-V-Ausgang
1/3 Leistung, 70-V-Ausgang
Regler
Vorderseite: Wechselstromschalter
CM 2204, Rückseite: 4-Kanal-Eingangssignaldämpfer‚ 4-Kanal-HPF-Wahlschalter, 4-Kanal-Gain-Wahlschalter
CM 2208, Rückseite: 8-Kanal-Eingangssignaldämpfer‚ 8-Kanal-HPF-Wahlschalter, 8-Kanal-Gain-Wahlschalter
LED-Anzeigen (Vorderseite)
CM 2204: 4x Clip‚ 4x Signal‚ 4x Protect, 1x Power
CM 2208: 8x Clip‚ 8x Signal‚ 8x Protect, 1x Power
Schutzfunktionen
Übertemperatur‚ Wechselstrom‚ Ein-/Ausschalt-Spannungsspitze‚ Unterschall‚ Kurzschluss, Überstrom
Stecker
CM
CM
CM
CM
2204,
2208,
2204,
2208,
Eingang: Vier Klemmleisten mit drei Positionen.
Eingang: Acht Klemmleisten mit drei Positionen.
Ausgang: Vier Klemmleisten mit zwei Positionen.
Ausgang: Acht Klemmleisten mit zwei Positionen.
Bauweise
Stahl (Stärke 16), verstärkt mit Rackösen (Stärke 12)
Abmessungen
Höhe: 8,84 cm; 2 EIA Rackhöhe
Breite‚ Vorderseite: 48,26 cm
Breite‚ Rückseite: 43,18 cm
Tiefe: 43,31 cm
Montagetiefe: 42,24 cm hinter den vorderen Rackösen
Gewicht
CM 2204-AB: 15,4 kg CM2204-DV: 16,1 kg
CM 2208-AB: 16,5 kg CM2208-DV: 17,2 kg
Leistungsbedarf
120 VAC 60 Hz (AB-Modelle)
230 VAC 50 Hz (DV-Modelle)
Testbedingungen
120 VAC 60 Hz Line-Eingang bei gleichbleibender Spannung (AB-Modelle).
230 VAC 50 Hz Line-Eingang bei gleichbleibender Spannung (DV-Modelle).
33
KUNDENDIENST UND TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG
Technische Unterstützung
Sollte bei Ihrem Verstärker tatsächlich einmal ein Problem auftreten, muss
er an einen autorisierten Vertrieb, ein Servicecenter direkt an das Werk
geschickt werden.
Für Kundendienstleistungen wenden Sie sich bitte an das nächste CrestAudio-Servicecenter, den nächsten Vertrieb oder Händler oder eines der
weltweiten Crest-Audio-Büros (s. im Internet unter www.crestaudio.com).
Kontakt
Kundendienst Telefon 201.475.4600 (USA)
E-Mail [email protected]
Technische Unterstützung Telefon 201.475.4600 (USA)
E-Mail [email protected]
Anschrift Crest Audio Inc.
16-00 Pollitt Drive
Fair Lawn, NJ 07410 USA
34
ACL™
IGM™
(Instantaneous Gain Modulation, or limiting de Courant)
AUTORAMP™
(Active Clip Limiting, ou limitation de Voltage)
35
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Déballage
Montage
Refroidissement
36
W ire
G auge
5
18
.79
1.58
16
.50
1.00
14
.31
.62
12
.20
.40
10
.125
.25
10
18
1.58
3.16
16
1.00
2.00
14
.62
1.25
12
.40
.80
10
.25
.50
40
18
8.00
12.60
16
4.00
8.00
14
2.50
5.00
12
1.60
3.20
10
8
1.00
.625
2.00
1.25
80
16
8.00
16.00
14
5.00
10.00
12
3.20
6.40
10
2.00
4.00
37
1
1
2
2
3
3
(1) LED d’Alimentation
38
4
4
6
5
6
5
39
7
8
+
HPF
7
-6
Ch 1
HPF
-6
-6
-6
+
Ch 3
+
Ch 2
+
Inputs
Ch 4
-
Gain
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 3
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 2
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
x40
0dB
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
WARNING: TO REDUCE THE RISK OF FIRE OR ELECTRIC
SHOCK, THIS APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSED TO RAIN OR
MOISTURE AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH AS VASES,
SHOULD NOT BE PLACED ON THIS APPARATUS.
DANS LE BUT DE REDUIRE LES RISQUES D’INCENDIE OU
AVIS: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE-NE PAS OUVRIR AVIS:
DE DECHARGE ELECTRIQUE, CET APPREIL NE DOIT PAS ETRE
8
40
9
+
+
HPF
Ch 1
Ch 2
-6
HPF
-6
-6
-6
+
+
Inputs
Ch 3
Ch 4
-
Gain
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 3
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 2
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
x40
0dB
SHOCK, THIS APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSED TO RAIN OR
MOISTURE AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH AS VASES,
SHOULD NOT BE PLACED ON THIS APPARATUS.
DANS LE BUT DE REDUIRE LES RISQUES D’INCENDIE OU
AVIS: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE-NE PAS OUVRIR AVIS:
DE DECHARGE ELECTRIQUE, CET APPREIL NE DOIT PAS ETRE
Inputs
Inputs
-
Gain
Ch 4
-
0dB
x40
x40
0dB
0dB
0dB
-6
-6
Gain
Ch 4
Balanced
41
11
12
10
+
+
HPF
Ch 1
Ch 2
-6
HPF
-6
-6
-6
+
+
Inputs
11
Ch 3
Ch 4
-
Gain
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 3
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 2
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
x40
0dB
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
SHOCK, THIS APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSED TO RAIN OR
MOISTURE AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH AS VASES,
SHOULD NOT BE PLACED ON THIS APPARATUS.
12
DANS LE BUT DE REDUIRE LES RISQUES D’INCENDIE OU
AVIS: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE-NE PAS OUVRIR AVIS:
DE DECHARGE ELECTRIQUE, CET APPREIL NE DOIT PAS ETRE
(10) Filtre Passe-Haut
42
Mode Pont (Bridge)
Input
Input
Ch 2
+
Gain
Ch 2
Ch 3
Ch 4
-6
Inputs
-
+
-6
+
HPF
Ch 1
+
Input
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
Speaker
x40
0dB
43
70V
100V/50V
44
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
-
+
--
+
+
-
20 speakers @ 10 Watts each = 200 Watts
+
-
+
+
-
+
Ch 2
70 V Line
+
-
+
+
-
+
-
+
-
+
-
+
Ch 1
+
70 V Line
-
+
-
Ch 3
+
-
Ch 4
45
+
-
+
-
CM™ 2208
CM 2204
160 Watts
240 Watts
230 Watts
160 Watts
245 Watts
220 Watts
4 Ohms
8 Ohms
70 Volts (24 Ohms)
150 Watts
210 Watts
170 Watts
155 Watts
240 Watts
180 Watts
Impédance Minimum de sortie
4 Ohms
4 Ohms
320 Watts
460 Watts
320 Watts
440 Watts
8 Ohms
140 Volts 300 Watts
340 Watts
310 Watts
360 Watts
8 Ohms
8 Ohms
-1 dB @ 1 Watt (Charge de 8 Ohm)
5 Hz–20 kHz
5 Hz–20 kHz
<0.02%
<0.02%
>200
>200
<-60 dB
<-60 dB
Voltage Gain
x40 or 0 dBu (x90)
x40 or 0 dBu (x90)
0.775 V
0.775 V
Mode Normal
4 Ohms
8 Ohms
70 Volts (24 Ohms)
Mode Pont
8 Ohms
140 Volts -97 dB
46
CM™ 2208
CM 2204
8.0 A 4.0 A <2 A
4.4 A
2.3 A
<1 A
724 BTU/hr 947 BTU/hr
473 BTU/hr
621 BTU/hr
2204,
2208,
2204,
2208,
Poids
CM 2204-AB: 34 lbs. (15.4 kg)
CM2204-DV: 35.5 lbs. (16.1 kg)
CM 2208-AB: 36.5 lbs. (16.5 kg)
CM2208-DV: 38 lbs. (17.2 kg)
47
Support
48
ACL™
IGM™
AUTORAMP™
49
Desempaquetado
Montaje
50
W ire
G auge
Pérdida de Potencia
a 8 ohms (%)
Pérdida de Potencia
a 4 ohms (%)
5
18
.79
1.58
16
.50
1.00
14
.31
.62
12
.20
.40
10
.125
.25
10
18
1.58
3.16
16
1.00
2.00
14
.62
1.25
12
.40
.80
10
.25
.50
40
18
8.00
12.60
16
4.00
8.00
14
2.50
5.00
12
1.60
3.20
10
8
1.00
.625
2.00
1.25
80
16
8.00
16.00
14
5.00
10.00
12
3.20
6.40
10
2.00
4.00
51
Panel Frontal
1
1
2
2
3
3
52
Panel Frontal
4
4
6
5
6
5
53
Panel Trasero
7
8
+
HPF
7
-6
Ch 1
HPF
-6
-6
-6
+
Ch 3
+
Ch 2
+
Inputs
Ch 4
-
Gain
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 3
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 2
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
x40
0dB
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
WARNING: TO REDUCE THE RISK OF FIRE OR ELECTRIC
SHOCK, THIS APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSED TO RAIN OR
MOISTURE AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH AS VASES,
SHOULD NOT BE PLACED ON THIS APPARATUS.
DANS LE BUT DE REDUIRE LES RISQUES D’INCENDIE OU
AVIS: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE-NE PAS OUVRIR AVIS:
DE DECHARGE ELECTRIQUE, CET APPREIL NE DOIT PAS ETRE
8
54
Panel Trasero
9
9
+
+
HPF
Ch 1
Ch 2
-6
HPF
-6
-6
-6
+
+
Inputs
Ch 3
Ch 4
-
Gain
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 3
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 2
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
x40
0dB
SHOCK, THIS APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSED TO RAIN OR
MOISTURE AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH AS VASES,
SHOULD NOT BE PLACED ON THIS APPARATUS.
DANS LE BUT DE REDUIRE LES RISQUES D’INCENDIE OU
AVIS: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE-NE PAS OUVRIR AVIS:
DE DECHARGE ELECTRIQUE, CET APPREIL NE DOIT PAS ETRE
Inputs
-
Gain
Ch 4
-
0dB
x40
x40
0dB
0dB
0dB
-6
-6
Gain
Ch 4
Balanced
55
Panel Trasero
10
11
12
10
+
+
HPF
Ch 1
Ch 2
-6
HPF
-6
-6
-6
+
+
Inputs
11
Ch 3
Ch 4
-
Gain
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 3
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 2
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
x40
0dB
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
SHOCK, THIS APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSED TO RAIN OR
MOISTURE AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH AS VASES,
SHOULD NOT BE PLACED ON THIS APPARATUS.
12
DANS LE BUT DE REDUIRE LES RISQUES D’INCENDIE OU
AVIS: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE-NE PAS OUVRIR AVIS:
DE DECHARGE ELECTRIQUE, CET APPREIL NE DOIT PAS ETRE
(10) Filtro Paso-Alto
(11) Atenuadores Por Pasos
(13) CortaCircuitos
56
Input
Input
Ch 2
+
Gain
Ch 2
Ch 3
Ch 4
-6
Inputs
-
+
-6
+
HPF
Ch 1
+
Input
-
0dB
x40
0dB
Gain
Ch 1
0dB
Speaker
x40
0dB
TO REDUCE THE RISK OF FIRE OR ELECTRI
C
APPARATUS SHOULD NOT BE EXPOSEDOT RAIN OR
AND OBJECTS FILLED WITH LIQUIDS, SUCH
AS VASES,
APPARATUS.
D INCENDIE OU
APPREILNE DOIT PAS ETRE
A LA PLUIE OUA L HUMIDITE ET AUCUN OBJET REMPLI
L QU UN VASE,NE DOIT ETRE POSE SUR CELUI-CI
.
57
Low-Z (Baja Impedancia)
70V
100V/50V
58
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
+
-
-
+
--
+
+
-
20 speakers @ 10 Watts each = 200 Watts
+
-
+
+
-
+
Ch 2
70 V Line
+
-
+
+
-
+
-
+
-
+
-
+
Ch 1
+
70 V Line
-
+
-
Ch 3
+
-
Ch 4
59
+
-
8 speakers @ 25 Watts each = 200 Watts
+
-
CM™ 2208
CM 2204
160 Vatios
240 Vatios
230 Vatios
160 Vatios
245 Vatios
220 Vatios
4 Ohmios
8 Ohmios
70 Voltios (24 Ohmios)
150 Vatios
210 Vatios
170 Vatios
155 Vatios
240 Vatios
180 Vatios
Mínima Carga de Impedancia
4 Ohmios
4 Ohmios
320 Vatios
460 Vatios
320 Vatios
440 Vatios
8 Ohmios
140 Voltios 300 Vatios
340 Vatios
310 Vatios
360 Vatios
Mínima Carga de Impedancia
8 Ohmios
8 Ohmios
5 Hz–20 kHz
5 Hz–20 kHz
Potencia Estimada
4 Ohmios
8 Ohmios
70 Voltios (24 Ohmios)
Potencia Estimada
Potencia Estimada
8 Ohmios
140 Voltios Potencia Estimada
<0.02%
>200
>200
<-60 dB
<-60 dB
Ganancia Voltaje
x40 o 0 dBu (x90)
x40 o 0 dBu (x90)
0.775 V
0.775 V
20 K Ohmios balanceada
10 K Ohmios desbalanceada
20 K Ohmios balanceada
10 K Ohmios desbalanceada
-97 dB
-97 dB
60
CM™ 2208
CM 2204
8.0 A 4.0 A <2 A
4.4 A
2.3 A
<1 A
724 BTU/hora 947 BTU/hora
473 BTU/hora
621 BTU/hora
2204,
2208,
2204,
2208,
Peso
CM 2204-AB: 34 lbs. (15.4 kg)
CM2204-DV: 35.5 lbs. (16.1 kg)
CM 2208-AB: 36.5 lbs. (16.5 kg)
CM2208-DV: 38 lbs. (17.2 kg)
61
SERVICIO Y SOPORTE
Soporte
Soporte Técnico teléfono201.475.4600 USA
email [email protected]
62
63

Werbung

Was this manual useful for you? Ja Nein
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the workof artificial intelligence, which forms the content of this project

Related manuals

Werbung

In anderen Sprachen

Es wurden nur seiten des dokuments in Deutscher sprache angezeigt