CALOR CHAUFFAGE GALEA 6341, 6345, 6344, 6341, 6343, 6342 Bedienungsanleitung

Hinzufügen zu Meine Handbücher
24 Seiten

Werbung

CALOR CHAUFFAGE GALEA 6341, 6345, 6344, 6341, 6343, 6342 Bedienungsanleitung | Manualzz
Radiateur soufflant salle de bains
Badkamer-ventilatorkachel
Bathroom fan heater
Badezimmer-Heizlüfter
Mode d’emploi
Gebruiksaanwijzing
Instructions for use
Gebrauchsanleitung
Mod. 6341 - 6342 - 6343 - 6344 - 6345
AVANT - VOORZIJDE
FRONT SIDE - VORDERSEITE
B
H
F
E
G
A
C
(Mod. 6345)
D
1
2
1
60 cm
50 cm
60 cm
3
2
4 6342
6341
5 6343
6 6344
7 6345
8 6345
9 6345
F
6341
6342
6343
6344
6345
750/1500 W
2000 W
1000 / 2000 W
2000 W
2000 W
2,8 kg
2,8 kg
2,8 kg
2,8 kg
2,8 kg
386 x 290 x 100 mm
386 x 290 x 100 mm 386 x 290 x 100 mm 386 x 290 x 100 mm
Interrupteur Marche/Arrêt
Oui
Oui
Oui
Oui
Oui
Oui
Oui
Oui
Oui
Oui
Oui
Non
Oui
Non
Non
Non
Non
Non
Non
Oui
Minuterie 2 h
Non
Non
Non
Oui
Non
■
F
6. MISE EN MARCHE
F
■
■
F
F
■
11. EN CAS DE PROBLÈME
Problème
Votre appareil ne chauffe
pas.
Branchez-le.
Placez-le en position ●.
.
1. TECHNISCHE GEGEVENS
Artikelnummer
6341
6342
6343
6344
6345
Vermogen
750/1500 W
2000 W
1000 / 2000 W
2000 W
2000 W
Gewicht
2,8 kg
2,8 kg
2,8 kg
2,8 kg
2,8 kg
Afmetingen (H. x B. x D.)
386 x 290 x 100 mm
386 x 290 x 100 mm 386 x 290 x 100 mm 386 x 290 x 100 mm
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Verschillende warmtestanden
Ja
Nee
Ja
Nee
Nee
Nee
Nee
Nee
Nee
Ja
2-uurs timer
Nee
Nee
Nee
Ja
Nee
NL
3. BELANGRIJK
NL
■ Dit apparaat is uitsluitend bestemd om aan de wand bevestigd te worden (zie hoofdstuk 10).
■
NL
NL
■
■
■
11. BIJ EVENTUELE PROBLEMEN
Probleem
Oorzaak
NL
.
6342
6343
6344
6345
Power
750/1500 W
2000 W
1000 / 2000 W
2000 W
2000 W
Weight
2,8 kg
2,8 kg
2,8 kg
2,8 kg
2,8 kg
386 x 290 x 100 mm
386 x 290 x 100 mm 386 x 290 x 100 mm 386 x 290 x 100 mm
Yes
Yes
Yes
Yes
Yes
Yes
Yes
Yes
Yes
Yes
Yes
No
Yes
No
No
24 h programmer
No
No
No
No
Yes
No
No
No
Yes
No
■
ENG
b) Models 6341 (750/1500 W) and 6343 (1000/2000 W) (fig. 5).
ENG
■
ENG
ENG
Plug it in.
Deutsch.
Sie haben gerade einen Wand-Heizlüfter erworben und wir möchten uns bei Ihnen dafür bedanken. Dieses Gerät ist mit einem speziellen Spritzwasserschutz ausgerüstet.
D
BESCHREIBUNG
VORDERSEITE.
A. Thermostat.
B. Mod. 6341-6342-6343 : Ein/Aus-schalter.
Mod. 6344 : Wahlschalter Aus / Manueller Betrieb / 2 Std.-Automatik
Mod. 6345 : Wahlschalter Aus / Manueller Betrieb / Timer-Betrieb .
C. Mod. 6345 : Programmierbare 24 Std.-Zeitschaltuhr.
D. Warmluftaustrittsgitter.
.
RÜCKSEITE.
E. Kaltlufteintrittsgitter.
F. Befestigungsschraube.
G. Wandaufhängung.
H. Kabel.
1. TECHNISCHE DATEN
Referenz
6341
6342
6343
6344
6345
Leistung
750/1500 W
2000 W
1000 / 2000 W
2000 W
2000 W
Gewicht
2,8 kg
2,8 kg
2,8 kg
2,8 kg
2,8 kg
Maße (H. x L. x T.)
386 x 290 x 100 mm
386 x 290 x 100 mm 386 x 290 x 100 mm 386 x 290 x 100 mm
Ein/Aus-Schalter
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Thermostat mit Frostschutzstellung
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Mehrere Leistungsstufen
Ja
Nein
Ja
Nein
Nein
24Std.-Timer programmierbar
Nein
Nein
Nein
Nein
Ja
2 Std.-Automatik
Nein
Nein
Nein
Ja
Nein
2. SPANNUNG
Ihr Gerät ist für 230-240 V, 50 Hz Einphasensystem, ausgerichtet. Es ist nicht nötig, dieses Gerät
an eine Steckdose mit Erdung anzuschließen, da es sich in Übereinstimmung mit den anzuwendenden Normen um ein Gerät der Kategorie II mit doppelter Isolierung handelt.
3. WARNUNG
■ Dieses Gerät ist ausschließlich als Wandgerät zu benutzen (siehe Kapitel «10. Installation»).
Befestigen Sie das Gerät nicht direkt unter einer Wandsteckdose.
Das Gerät ist so anzubringen, daß die Ein/Aus-Schalter oder andere Schaltvorrichtungen von einer Person, welche Dusche oder Badewanne benutzt, nicht berührt werden
können.
■ Dieses Gerät ist ausschließlich für den Hausgebrauch bestimmt. Es darf nicht für industrielle
Zwecke verwendet werden.
■ Achten Sie darauf, daß keine Gegenstände in die Gitter gelangen.
■ Überwachen Sie Ihr Gerät bei der ersten Benutzung.
■ Es ist vollkommen normal, daß es bei der ersten Inbetriebnahme oder nach einer Reinigung
des Geräts kurzfristig zu einer geringfügigen Geruchsbildung kommen kann (Staubablagerung).
■ Das Gerät entspricht den Richtlinien 73/23/EWG und 89/336/EWG.
■
■
D
4. SICHERHEIT
Wichtig :
Die auf Ihrem Gerät angebrachte Beschriftung «NICHT BEDECKEN» weist darauf hin,
daß die Lufteintritts- und - austrittsgitter während des Betriebs nicht abgedeckt sein
dürfen bzw. die freie Luftzirkulation nicht behindert werden darf. Ist dies doch der Fall,
wird automatisch der Überhitzungsschutz wirksam.
Der Überhitzungsschutz.
Bei anormalem Temperaturanstieg stellt sich das Gerät durch den eingebauten Überhitzungsschutz automatisch aus.
Stellen Sie in diesem Fall den Schalter B auf Position 0 und beseitigen Sie die Ursache für den
Temperaturanstieg. Sobald die Gerätetemperatur wieder normal ist (nach ungefähr 15 Min.), können Sie das Gerät erneut einschalten, indem Sie den Schalter B auf Position ● stellen.
Falls das Gerät nach dem Einschalten wieder nicht normal funktioniert, sollten Sie mit einem
zugelassenen Reparaturdienst Kontakt aufnehmen.
Um die Stromzufuhr zu Ihrem Gerät zu unterbrechen : müssen Sie den Ein/Aus-Schalter B
auf 0 stellen.
5. VERWENDUNG IM BADEZIMMER
In Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften.
6. INBETRIEBNAHME
a) Modell 6342 (Abb. 4).
Stellen Sie den Schalter B auf Position ●.
- Das Gerät arbeitet in dieser Stellung mit einer Höchstleistung von 2000 W, je nachdem, auf welcher Position der Thermostatschalter A steht.
- Ihr Gerät läuft so lange, bis Sie den Schalter B auf 0 bzw. auf die Aus-Position stellen.
b) Modelle 6341 (750/1500 W) und 6343 (1000/2000 W) (Abb. 5).
Sie können je nach gewünschter Schnelligkeit, mit der der Raum erwärmt werden soll, die entsprechende Leistung einstellen.
Für 750 W (Mod. 6341) oder 1000 W (Mod. 6343) ist Schalter B auf Position ● zu stellen.
Für 1500 W (Mod. 6341) oder 2000 W (Mod. 6343), die schnelle Erwärmung des Raumes, ist
Schalter B auf Position ●● zu stellen.
- In beiden Fällen wird die Raumtemperatur entsprechend der Position des Thermostatschalters
A reguliert.
- Ihr Gerät läuft so lange, bis Sie den Schalter B auf Position 0 bzw. auf die Aus-Position stellen.
c) Modell 6344 (Abb. 6).
Stellen Sie den Schalter B auf Position ●.
- Das Gerät arbeitet in dieser Stellung mit einer Höchstleistung von 2000 W, je nachdem, auf welcher Position der Thermostatschalter steht A.
- Ihr Gerät läuft so lange, bis Sie den Schalter B auf 0 bzw. auf die Aus-Position stellen.
- Wenn Sie den Schalter B auf Position
stellen, wird das Gerät 2 Stunden in Betrieb sein. Die
Temperatur wird entsprechend der Thermostateinstellung reguliert.
- Nach 2 Stunden wird sich das Gerät ausschalten. Möchten Sie das Gerät wieder einschalten, müssen Sie den Schalter erst auf Position ● und anschließend auf Position
stellen, um
einen neuen 2 Std.Zyklus zu starten.
d) Modell 6345 (Abb. 7).
Ihr Gerät kann manuell oder per programmierbarem 24 Std.-Timer betrieben werden. In beiden
Fällen arbeitet das Gerät mit einer Leistung von 2000 W, je nachdem, auf welcher Position der
Thermostatschalter A steht.
Manuelle Inbetriebnahme.
Stellen Sie den Schalter B auf Position ●.
Ihr Gerät wird so lange laufen, bis Sie den Schalter B auf Position 0 stellen.
■
■ Inbetriebnahme durch programmierbaren 24 Std.-Timer.
Drehen Sie den Schalter B auf die Position «Timer-Betrieb» (fig. 7).
Mit der 24 Std.-Zeitschaltuhr können Sie die Dauer des Betriebs und die Stillstandszeit in
Zeitabständen von mindestens 30 Min. über einen Zeitraum von 24 Stunden hinweg einstellen.
- Stellen Sie als erstes die richtige Uhrzeit ein, indem Sie die Scheibe der Zeitschaltuhr so weit
nach rechts drehen, bis die der Uhrzeit entsprechende Ziffer auf die Gehäusemarkierung zeigt
(Abb. 9).
- Drücken Sie anschließend die Stifte, die der gewünschten Betriebszeit des Gerätes entsprechen, nach außen.
Beispiel : wenn Sie das Gerät so programmieren möchten, daß Ihr Bad von 6.00 Uhr bis 8.00
Uhr morgens geheizt wird, müssen Sie die 4 Stifte zwischen der Stricheinteilung 6 und 8
nach außen drücken (Abb. 9).
Mit dieser Programmierung wird sich Ihr Gerät jeden Tag von 6.00 Uhr bis 8.00 Uhr morgens einschalten. Die Temperaturregelung erfolgt gemäß der gewählten Thermostatposition.
Anmerkung : Sie können ein Gerät, das nach vorprogrammierter Einstellung läuft, manuell
ausschalten, indem Sie den Schalter B auf 0 stellen. Sie können das Gerät auch außerhalb der
vorprogrammierten Zeiten in Betrieb nehmen, indem Sie den Schalter B auf die manuelle Einschaltposition ● stellen. Ihre Tagesprogrammierung wird dadurch nicht verändert.
D
7. THERMOSTATREGELUNG
D
Ihr Gerät ist mit einem Raumthermostat A ausgerüstet, der dafür sorgt, daß die für den zu heizenden Raum gewählte Temperatur immer konstant bleibt. Steht der Thermostat auf maximaler
Position, bleibt das Gerät unter normalen Benutzungsbedingungen ständig in Betrieb. Die
Zwischenstellungen entsprechen den verschiedenen Temperatureinstellungen und bewirken das
automatische Ein- und Ausschalten des Geräts.
- Position 9 : wärmer.
- Position 1 : weniger warm.
Sobald die gewünschte Raumtemperatur erreicht wurde, schaltet sich das Gerät aus und stellt
sich erst dann wieder automatisch ein, wenn zur Beibehaltung der gewünschten Temperatur wieder geheizt werden muß.
8. FROSTSCHUTZSTELLUNG
Mit dieser Stellung können Sie die Temperatur in einem normal isolierten Raum mit einer
Quadratmeterzahl unter 30 m3 bei einer Außentemperatur von mehr als - 10°C automatisch über
5°C halten.
- Stellen Sie den Thermostatschalter A auf Position .
- Stellen Sie den Schalter B auf Position ● : Ein.
9. BEFESTIGUNG AN DER WAND
Vergewissern Sie sich, daß das Gerät richtig ausgerichtet ist und sich die Schalter rechts
oben befinden.
Anbringen und Anschließen des Geräts.
Das Gerät muß senkrecht angebracht werden, so wie es auf Abb. Nr 2 gezeigt wird.
Sie müssen Ihr Gerät, unter Berücksichtigung der geltenden Vorschriften, unveränderlich an
einer bestimmten Stelle in senkrechter Position befestigen (der Schaltkasten befindet sich rechts
am Gerät).
■ Schrauben Sie vor der Installation die Wandaufhängung an der Rückseite des Gerätes ab.
■ Verwenden Sie für die Befestigung der Wandaufhängung (G) an der Wand die geeigneten
Schrauben und Dübel.
■ Befestigen Sie die Wandaufhängung (G) an der gewünschten Stelle. Beachten Sie dabei die
vorgeschriebenen Mindestabstände zum Boden, zu den Wänden, zur Decke und zu sonstigen
Gegenständen. (Abb. 2).
Gemäß den Normen dürfen Sie an dieses Kabel keinen Stecker anpassen, der für den
Anschluß an eine Steckdose gedacht ist.
Beim Anschließen des Gerätes wird das Kabel auf die für den Anschluß benötigte Länge gekürzt.
Bei der Elektroinstallation Ihrer Wohnung sollte eine zweipolige Unterbrechung vorgesehen sein.
Dieser Schalter muß eine 3 mm große Kontaktöffnung aufweisen.
■
■
Bringen Sie das Gerät so an, wie es auf der Abbildung 3 gezeigt wird.
Lokalisieren Sie die beiden Längsöffnungen zum Einhängen des Geräts, die sich auf der
Rückseite befinden :
- Halten Sie das Gerät an die Wand, wobei sich die obere Öffnung über der Wandaufhängung
befinden muß,
■
■
- Schieben Sie das Gerät langsam nach unten, bis sich die obere und die untere Halterung in die
jeweilige Öffnung eingehakt hat,
- Sichern Sie die Halterungen mit Hilfe der im Installationssatz mitgelieferten Schraube F (Abb. 3).
■ Ziehen Sie erforderlichenfalls einen Fachmann zu Rate.
D
10. WARTUNG
Das Gerät benötigt keine spezielle Wartung.
■ Entfernen Sie den Staub mit einem weichen Lappen.
■ Zum Entfernen von Flecken den Lappen befeuchten.
■ Saugen Sie mindestens einmal pro Jahr die Gitter mit dem Staubsauger ab.
Bei diesen Reinigungsarbeiten muß das Gerät immer ausgeschaltet sein.
Wichtig : Verwenden Sie niemals Scheuermittel, da diese den Belag zerkratzen könnten.
■ Eine vollständige Reinigung kann nur vom zugelassenen Reparaturdienst vorgenommen werden.
■
Dieser Eingriff fällt nicht unter die Garantie.
Auswechseln des Kabels.
Falls das Kabel beschädigt ist, muß es von einer zugelassenen Servicestelle ausgewechselt werden, da für Zerlegen des Geräts Spezialwerkzeug benötigt wird.
11. FALLS PROBLEME AUFTAUCHEN
Problem
Ursachen
Lösungen
Ihr Gerät heizt
nicht.
Es ist nicht angeschlossen.
Schließen Sie es an.
Der Ein/Aus-Schalter steht auf 0.
Stellen Sie ihn auf Position ●.
Der Thermostat steht im Verhältnis Stellen Sie den Thermostat höher.
zur Raumtemperatur auf einer zu
niedrigen Position.
Bei anormalem Temperatur
anstieg schaltet sich das Gerät
durch den eingebauten
Überhitzungsschutz automatisch
ab.
Z.B.: Übermäßige Verstaubung
des Gitters für den Lufteinlaß. (E).
Stellen Sie den Schalter auf
Position 0, beseitigen Sie die
Ursache der Überhitzung. Sobald
das Gerät wieder seine normale
Temperatur erreicht hat, können
Sie es wieder einschalten, indem
Sie den Schalter auf ● stellen.
Für sonstige Probleme bitte mit einer autorisierten Servicestelle Kontakt aufnehmen (siehe beigefügte Liste).
Wichtig : dieses Gerät kann nur mit Spezialwerkzeug repariert werden.

Werbung

Verwandte Handbücher

Herunterladen PDF

Werbung

In anderen Sprachen

Es wurden nur Seiten des dokuments in Deutscher angezeigt