projectiondesign Action! model three Users Manual

projectiondesign Action! model three Users Manual
userguide • benutzer handbuch • guide d’utilisateur • guía del usario • manuale d’uso • bruksanvisning
A
INHALTSVERZEICHNIS
2
deutsch
english
TABLE OF CONTENTS
A
A
Inhaltsverzeichnis
A
B
B
Einleitung
B
C
C
Sicherheit und Warnhinweise
C
D
D
Lieferumfang
D
E
E
Als Option verfügbare Linsen
E
F
Overview
F
Übersicht
F
G
Keypad
G
Tastenfeld
G
H
H
Leuchtanzeigen
H
I
I
Fernbedienung
I
J
Connector panel
J
Anschlüsse
J
K
Set up
K
Einrichtung
K
L
Image adjustments
L
Bildeinstellungen
L
M
M
Betrieb der Lampe
M
N
Pin Code
N
Pincode
N
Code Pin
O
Ceiling mount
O
Deckenmontage
O
P
P
Einsatz des Projektors
P
Q
Menu system
Q
Menüsystem
Q
R
R
RS 232- und LAN-Steuerung
R
S
S
Problembehebung
S
T
T
Instandhaltung
T
U
U
Wartungsangaben
U
V
Lamp change
V
Austauschen der Lampe
V
Changement de la lampe
W
W
Technische Daten
W
X
X
Erklärungen
X
norsk
ÍNDICE DE CONTENIDOS
Innholdsfortegnelse
A
A
A
02
B
B
B
04
C
C
C
06
D
D
D
14
E
Lentes opcionales
E
E
16
F
F
Panoramica
F
18
G
Teclado
G
Tastierino
G
Tastatur
20
H
H
H
Indikatorer
24
I
Mando a distancia
I
Telecomando
I
26
J
Panel de conexiones
J
J
Kontaktpanel
30
K
K
K
32
L
Ajustes de imagen
L
L
34
M
M
M
Lampestyring
36
N
Código PIN
N
N
PIN kode
36
O
O
O
Takmontasje
38
P
P
P
Bruk av projektoren
42
Q
Sistema de menús
Q
Sistema di menu
Q
Menysystem
44
R
R
R
58
S
S
S
Feilfinning
60
T
T
T
Vedlikehold
62
U
U
U
Service informasjon
64
V
V
V
66
W
Datos técnicos
W
W
Teksniske data
68
X
X
X
72
3
B
EINLEITUNG
INTRODUCTION
deutsch
INTRODUCCIÓN
english
INTRODUCTION
Dieser digitale Projektor wurde mit den neuesten Beleuchtungs-, Bild-, Optik-, Elektronik-,
thermischen - und industriellen Technologien konstruiert, um sowohl für herkömmliche als auch
für neuartige Bildanwendungen auf einer Vielzahl von Märkten zu dienen. Er bietet u.A. folgende
Merkmale:
-
PROJEKTIONSLINSEN PROFESSIONELLER GÜTE mit Bajonettverschluss
-
-
DOPPELTES LAMPENSYSTEM mit getrennten Lampen, um eine Verlängerung der
Lebensdauer zu erreichen, als Redundanz und für Dauerbetrieb
-
-
-
-
-
-
-
DOPPELTE OPTISCH-MECHANISCHE IRISBLENDE für variablen Kontrast und Helligkeit
-
-
MECHANISCHER VERSCHLUSS zur kompletten Schwarzschaltung
-
-
DMD™-EINZELCHIP mit DarkChip™-Technologie von Texas Instruments®
-
HIGH RESOLUTION for unprecedented detail
-
HOHER KONTRAST für lebendige Farben und tiefes Schwarz
-
-
HOHE AUFLÖSUNG für noch nie gehabte Detailtreue
-
DEEP BLACKS for maximum dynamics
-
STARKE HELLIGKEIT für größere Bildschirme
-
-
TIEFE SCHWARZDARSTELLUNGEN für eine maximale Dynamik
-
FAROUDJA DCDi™ Video processing and de-interlacing
-
GERINGERES BILDRAUSCHEN Dank High-End-Signalverarbeitung
-
-
FAROUDJA DCDi™-Videoverarbeitung und Deinterlacing
-
-
SPARMODUS mit verringertem Stromverbrauch und geringeren hörbaren Geräuschen
-
-
VARIABLE LAMPENSTÄRKE zur Ausrichtung auf mehreren Bildschirmen
-
-
LANGLEBIGE LAMPE (bis zu 4 000 Stunden) im Sparbetrieb
-
-
STILVOLLES UND KOMPAKTES DESIGN, das für die meisten Anwendungen – als
Festinstallationoder bewegliche Einrichtung - passt
-
OPTIONEN MEHRERE LINSEN für Nah- oder Rückprojektionen und andere Anwendungen
-
SECHS VIDEO- und GRAPHIKEINGÄNGE für praktische jede Video- und Datenquelle
-
ZWEI ERWEITERUNGSANSCHLÜSSE für anwendungsspezifische Signalverarbeitung
-
LAN-, RS232- und USB-Anschlüsse zur Steuerung und Überwachung
-
-
-
.
Die Spezifizierungen und Funktionalität des Produktes können ohne Vorankündigung
geändert werden.
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
4
norsk
INTRODUZIONE
-
-
-
-
-
DOBBELT LAMPE SYSTEM med separate lamper som bidrar til økt levetid og kontinuerlig drift
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
DYP SVART for maksimal dynamikk
-
-
-
-
FAROUDJA DCDi™ video prosessering og de-interlacing
-
-
-
-
-
-
-
-
-
OBTURADOR MECÁNICO para negro total
-
Chip único DMD™ con tecnología DarkChip™ de Texas Instruments®
-
-
-
-
NEGROS PROFUNDOS para una máxima dinámica
-
-
-
-
-
LARGA VIDA ÚTIL DE LA LÁMPARA (hasta 4000 horas) en modo ECO de baja potencia
-
-
-
-
-
-
-
-
SEKS VIDEO og GRAFIKK INNGANGER dekker de fleste video- og datakilder
-
TO EKSPANSJONSPORTER for spesielle anvendelser
-
-
-
-
-
-
-
5
deutsch
SÉCURITÉ & MISES EN GARD
english
SICHERHEIT UND WARNHINWEISE
Dieses Benutzerhandbuch enthält wichtige Angaben zur Sicherheit und Vorsichtsmaßnahmen so wie
die Einrichtung und Verwendung des Projektors. Lesen Sie das Handbuch bitte aufmerksam, bevor
Sie den Projektor in Betrieb nehmen.
SICHERHEIT
Dieses Gerät erfüllt die relevanten Sicherheitsbestimmungen für Datenverarbeitungsgeräte zum
Einsatz in Büros. Vor erstmaliger Verwendung des Projektors lesen Sie bitte die Sicherheitshinweise
aufmerksam durch.
WARNUNG
Verwenden Sie ausschließlich Kabel, die mit dem Projektor geliefert wurden bzw. Originalersatzkabel.
Die Verwendung von anderen Kabeln kann zu Funktionsfehlern oder dauerhafter Beschädigung des
Geräts führen.
Verwenden Sie immer ein 3-poliges / geerdetes Stromkabel, um die sichere Erdung des Gerätes
zu gewährleisten. Verwenden Sie auf keinen Fall 2-polige Kabel, da diese gefährlich sind und einen
Stromschlag verursachen können.
Öffnen Sie das Gerät niemals. Der Projektor enthält keine Teile, die vom Benutzer gewartet werden
müssen. Reparaturarbeiten dürfen nur von qualifiziertem Personal vorgenommen werden.
Versichern Sie sich, dass keine Gegenstände in das Gebläse oder die Öffnungen des Geräts gelangen.
Schütten Sie keine Flüssigkeiten über den Projektor oder in das Gebläse bzw. die Öffnungen des
Geräts.
Nehmen Sie immer die Deckel von den Linsen, bevor Sie den Projektor einschalten. Werden die Deckel
nicht von den Linsen genommen, können sie auf Grund des durch die Linsen abgegebene Licht mit
hohem Energiegehalt schmelzen. Schmelzen die Deckel, kann die Oberfläche der Projektionslinsen
dauerhaft beschädigt werden.
Schauen Sie nicht in die Projektionslinsen, wenn der Projektor eingeschaltet ist. Das starke Licht
könnte die Augen dauerhaft schädigen.
Schauen Sie nicht in den Laserstrahl, wenn die Fernbedienung betätigt wird. Das Laserlicht könnte die
Augen dauerhaft schädigen. Richten Sie den Laserstrahl nicht auf Menschen.
Stellen Sie den Projektor nur auf einer stabilen Fläche auf oder hängen Sie ihn sicher unter Verwendung
einer Deckenhalterung auf.
Lassen Sie den Projektor nicht herunterfallen.
Betreiben Sie den Projektor immer horizontal, innerhalb des Bereichs der regulierbaren Hinterfüße.
Wird das Gerät in einer anderen Stellung betrieben, kann die Lebensdauer der Lampe deutlich verkürzt
werden, und es können Überhitzungen auftreten, die zu Betriebsstörungen führen.
Lassen Sie immer den Luftfluss durch den Projektor strömen. Die Belüftungsöffnungen dürfen nie
versperrt werden. Decken Sie das Gerät nie ab, wenn es in Betrieb ist. Halten Sie ausreichend Abstand
zu Wänden und Decken, um zu vermieden, dass sich das Gerät überhitzen kann. Der Mindestsicherh
eitsabstand an allen Seiten des Geräts beträgt 50 cm / 20” in jede Richtung.
The projector is designed for indoor use only. Never operate the unit outdoors.
VORSICHT! Aus den hinteren Belüftungsöffnungen strömt heiße Luft. Legen Sie keine
wärmeempfindlichen Gegenstände näher als 50 cm / 20” an die Luftaustrittsöffnungen.
Der Projektor ist nur für die Verwendung in geschlossenen Räumen konzipiert. Verwenden Sie das
Gerät niemals im Freien.
6
SEGURIDAD Y ADVERTENCIAS
norsk
SIKKERHET OG ADVARSLER
7
C
SICHERHEIT UND WARNHINWEISE
deutsch
SÉCURITÉ & MISES EN GARD
english
SAFETY & WARNINGS
Verwenden Sie den Projektor nie außerhalb der vorgegebenen Temperatur- und Feuchtigkeitswerte, da
dies zu einer Überhitzung und Betriebsstörung führen kann.
Schließen Sie den Projektor nur an Signalquellen und Spannungen an, wie in den technischen
Daten angegeben. Bei Anschluss an nicht geeignete Signalquellen oder Spannungen kann es zu
Funktionsfehlern oder dauerhafter Beschädigung des Geräts kommen.
Lassen Sie das Gerät 60 Minuten lang abkühlen, bevor Sie die Lampe auswechseln.
ANGABEN UND WARNHINWEISE ZU EVENTUELLEN GESUNDHEITSGEFÄHRDUNGEN IM
ZUSAMMENHANG MIT QUECKSILBERDAMPF.
INFORMATION ET AVERTISSEMENT SUR LES QUESTIONS DE SANTÉ POTENTIELLES DUES
AUX VAPEURS DE MERCURE .
In diesem Projektor wird eine leistungsstarke UHP™-Lampe zur Beleuchtung eingesetzt, die ein
extrem helles Bild erzeugt.
Diese Technologie ist ähnlich wie andere Hochdruckentladungslampen, sie heute häufig in Pkws,
Straßenlampen und anderen Leuchtkörpern verwendet werden. Diese Lampen enthalten, gleich wie
Neonröhren, geringe Quecksilbermengen. Die in den Lampen vorhandenen Quecksilbermengen liegen
weit unter den von den Behörden festgelegten Gefahrengrenzen.
Es ist von großer Wichtigkeit, dass Lampen mit Quecksilbergehalt sachgemäß behandelt werden, um
eventuelle gesundheitliche Gefährdungen zu minimieren.
Die UHP™-Lampe steht während dem Betrieb, ähnlich anderen sehr hellen Projektorlampen,
unter hohem Druck. Obwohl die Lampe und der Projektor sachgemäß konstruiert wurden, um die
Wahrscheinlichkeit eines Lampenbruches zu minimieren, kann die Lampe während dem Betrieb
zerbersten und geringe Mengen Quecksilberdampf aus dem Projektor strömen. Die Wahrscheinlichkeit
des Bruches nimmt mit Erreichen der Lebensdauer der Lampe zu. Deshalb wird dringend empfohlen,
die Lampe auszuwechseln, wenn sie das angegebenen Lebensalter erreicht hat.
Als allgemeine Vorsichtsmaßnahme ist während des Betriebs des Projektors eine gute Belüftung des
Raumes sicher zu stellen. Sollte die Lampe bersten, sollte der Raum geräumt und eine gute Belüftung
sicher gestellt werden. Insbesondere Kinder und Schwangere sollten den Raum verlassen.
Nach Auswechseln einer verbrauchten Lampe muss die verbrauchte Lampe sachgerecht entsorgt und
wiederverwertet werden.
Quecksilber ist ein in der Natur vorkommendes, stabiles Metallelement, das unter bestimmten Umständen
ein Sicherheitsrisiko für den Menschen darstellen kann. Gemäß der Erklärung zur öffentlichen Sicherheit
des Quecksilbers, die von der Agentur für toxische Substanzen und Krankheitsregister („ATSDR”, als
Bestandteil des öffentlichen Gesundheitssystems der USA) veröffentlicht wurde, reagieren das Gehirn,
das zentrale Nervensystem und die Nieren empfindlich auf die Belastung durch Quecksilber; so können
bei ausreichend hohen Belastungsniveaus dauerhafte Schäden auftreten. Bei akuter Belastung durch
hohe Quecksilberdampfkonzentrationen können Zustände wie Reizung der Lungen und Atemwege,
Brustdruck, Brenngefühle in den Lungen, Husten, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auftreten. Kinder
und Ungeborene sind besonders empfindlich auf die schädlichen Wirkungen des Quecksilbermetalls
auf das Nervensystem.
Suchen Sie einen Arzt auf, wenn eines der o.g. Symptome auftritt oder andere ungewöhnliche
Zustände nach Bersten einer Lampe eintreten.
8
SIKKERHET OG ADVARSLER
norsk
SEGURIDAD Y ADVERTENCIAS
9
10
SEGURIDAD Y ADVERTENCIAS
SÉCURITÉ & MISES EN GARD
deutsch
SICHERHEIT UND WARNHINWEISE
english
SAFETY & WARNINGS
WARNUNG
Dieses Produkt enthält chemische Substanzen, darunter auch Blei, das
nach Kenntnis des Staates Kalifornien angeborene Schäden oder andere
Fortpflanzungsschäden verursacht. Sachgemäß recyceln und nicht mit
dem gewöhnlichen Abfall entsorgen!
WARNUNG ZUR FERNBEDIENUNG
Produkt mit Laserstrahlung der Klasse II; Wellenlänge 670 nm; maximale
Leistungsabgabe 1 mW.
Die Fernbedienung erfüllt die zutreffenden Auflagen der Normen 21 CFR
1040.10 und 1040.11.
Die Fernbedienung erfüllt die zutreffenden Auflagen der Norm EN 60 825-1:
1994 + A11
norsk
SIKKERHET OG ADVARSLER
SICUREZZA E AVVERTENZE
11
12
SÉCURITÉ & MISES EN GARD
SEGURIDAD Y ADVERTENCIAS
deutsch
SICHERHEIT UND WARNHINWEISE
english
SAFETY & WARNINGS
WARNING SYMBOLS
WARNSYMBOLE
SYMBOLES D’AVERTISSEMENT
SÍMBOLOS DE ADVERTENCIA
LESEN SIE DAS BENUTZERHANDBUCH
Vorsicht! Nähere Angaben finden Sie im Benutzerhandbuch!
GEFÄHRLICHE SPANNUNG
Gefahr! Hohe Spannung im Inneren des Geräts!
HEISS
Warnung! Heiße Flächen!
WARTEN
Warnung! Abkühlen lassen!
QUECKSILBER
Warnung! Die Lampe enthält Quecksilber! Sachgemäß recyceln,
und nicht mit dem gewöhnlichen Abfall entsorgen!
UV
Warnung! UV-Strahlung im Inneren des Geräts!
RECYCELN
Warnung! Sachgemäß recyceln und nicht mit dem gewöhnlichen Abfall
entsorgen!
KEIN TELEFON
Warnung! Nicht an Telefonleitungen anschließen!
SIKKERHET OG ADVARSLER
norsk
SICUREZZA E AVVERTENZE
SIMBOLI DI AVVERTENZA
SYMBOLER
VARM
Advarsel! Varme flater!
13
D
MATERIAL ENTREGADO
deutsch
english
14
SUPPLIED MATERIAL
Projektor ohne Linsen
Die Linsen werden separat geliefert
Fernbedienung mit Batterien
User guide
Benutzerhandbuch
Stromkabel
(je nach Land)
Deckenmontageabdeckung
Vor der Einrichtung und Verwendung
Packen Sie die gelieferten Teile aus und lernen Sie die
verschiedenen
Komponenten
kennen.Aktiviert
den
Signalkomponenten-Eingang.
MATERIALE IN DOTAZIONE
Bruksanvisning
Kabeldeksel
15
E
ALS OPTION ZUR VERFÜGUNG STEHENDE LINSEN
LENTILLES EN OPTION
Schalten Sie alle Geräte aus, bevor Sie die Einrichtung vornehmen,
damit die Funktion korrekt abläuft.
LENTES OPCIONALES
deutsch
english
Eine Reihe von fixen und Zoom-Linsen können erworben werden, so dass
die meisten Anwendungen, sowohl für Vorder- als auch Rückprojektionen,
abgedeckt werden. Die Linsen werden mit Strom versorgt und in einer
leicht einzubauenden Bajonetthalterung eingesetzt.
Während dem Einbau und Wechsel der Linsen ist zu bedenken, dass die
Optik Staub und Fremdkörpern ausgesetzt ist, solange die Linsen nicht im
Gerät eingesetzt sind. Lassen Sie die Öffnung für den Linseneinsatz nicht
länger als für den Austausch der Linsen erforderlich geöffnet. Wird keine
Linse eingesetzt, setzen Sie immer die Schutzhaube auf, um zu verhindern,
dass Staub und Fremdkörper in die innere Optik gelangen.
Nehmen Sie den Projektor nie ohne Linsen in Betrieb.
A
B
C
16
Nehmen Sie die Schutzhaube vom Bajonettverschluss ab, indem Sie
den Drehknopf gegen den Uhrzeigersinn drehen.
B
Nehmen Sie die hinteren Linsendeckel ab.
B
C
Setzen Sie die Projektionslinsen unter Verwendung des
Bajonettverschlusses ein; beachten Sie dabei die roten
Einsetzmarkierungen.
C
D
E
F
A
B
C
D
E
F
D
E
F
A
D
E
F
Drehen Sie die Linsen kräftig im Uhrzeigersinn, bis sie mit einem Klick
einrasten.
Nehmen Sie die Deckel von den Projektionslinsen ab. Wenn Sie
den Projektor einschalten ohne die Linsendeckel abzunehmen,
können diese Schmelzen und nicht nur die Linsendeckel, sondern
auch die Projektionslinsen und daneben liegenden Teile Schaden
nehmen.
Zum Wechseln der Linsen werden an erster Stelle die eingesetzten
Linsen durch Drücken des Freigabeknopfs und Drehen der Linsen
gegen den Uhrzeigersinn, bis sie lose sind, herausgenommen.
- Ziehen Sie die Linsen heraus.
- Setzen Sie neue Linsen gemäß der obigen Beschreibung ein.
norsk
OBIETTIVI OPZIONALI
A
B
C
D
E
F
B
C
D
E
F
B
C
D
E
F
17
deutsch
A Lens
A Linse
A Lente
B IR sensor
B Infrarotsensor
B Sensor IR
C Belüftung
D Linsenfreigabe
E Stromanschluss
F
Keypad
F
Tastenfeld
F
Clavier
F
Teclado
G Anschlüsse
G Panel de conexiones
H LCD
H LCD
H LCD
H LCD
I
Lamp lids
I
Lampendeckel
I
I
J
Adjustable feet
J
Regulierbare Füße
J
J
18
DESCRIPCIÓN GENERAL
VUE D’ENSEMBLE
francais
ÜBERSICHT
english
OVERVIEW
Ceiling mount
K Sicherheitsverriegelung
L
Deckenmontage
PANORAMICA
norsk
OVERSIKT
A Linse
B Sensore IR
B IR mottaker
C Ventilason
D Linseutløser
B
B
F
Tastierino
F
Tastatur
G Kontaktpanel
H LCD
I
I
J
C
E
Lampelokk
J
C
D
A
F
B
J
C
G
C
H
L
B
I
J
K
Takfeste
B
19
G
KEYPAD
TASTENFELD
english
deutsch
Das Tastenfeld ist für seine Betätigung bei Dunkelheit beleuchtet. Die zur Verfügung
stehenden Funktionen sind gelb beleuchtet, während die gewählten (aktiven) Funktionen
grün leuchten. Nicht zur Verfügung stehende Funktionen sind nicht beleuchtet.
Neben den verschiedenen Funktionen sind 10 Tasten mit den Nummern 0 bis 9 versehen.
Diese Tasten dienen zur Eingabe des PIN-Codes und für andere Nummernfunktionen
je nach Bedarf.
20
STROMVERSORGUNG
Schaltet den Projektor zwischen an und den Standby-Betriebsarten um. Drücken Sie
zum Einschalten fest (1 Sek. lang). Drücken Sie zum Ausschalten fest (1 Sek. lang) zwei
Mal.
AUTO
Einstellung des Projektors, damit das Bild korrekt angezeigt wird; dazu gehören die
Position, Breite, Höhe, Kontrast, Helligkeit und allgemeine Stabilität.
MENÜ
Öffnet das Menüsystem. Mit den Pfeiltasten können Sie die verschiedenen Elemente
erreichen und mit «OK» dann aktivieren.
PFEILTASTEN
Mit Hilfe der Pfeiltasten können Sie sich durch das Menüsystem bewegen oder die
Linsen- und LCD-Funktionen steuern.
OK
Bestätigt eine Menüoption, wenn das Menüsystem aktiviert ist.
ZOOM
Wählen Sie ZOOM und vergrößern bzw. verkleinern Sie das Bild mit den Pfeiltasten.
SCHARFSTELLUNG
Wählen Sie SCHARFSTELLUNG und stellen Sie das Bild mit den Pfeiltasten scharf
VERSCHIEBUNG
Wählen Sie VERSCHIEBUNG und verlagern Sie das Bild mit den Pfeiltasten nach oben,
unten bzw. seitlich
IRISBLENDE
Wählen Sie IRISBLENDE und stellen Sie mit Hilfe der Pfeiltasten die gewünscht
Helligkeits- und Kontrastkombination ein.
TECLADO
norsk
TASTATUR
TASTIERINO
21
VERSCHLUSS
Drücken Sie auf VERSCHLUSS, um das Projektorbild vollkommen zu unterbinden.
VGA
Wählt den VGA-Eingang als aktive Quelle.
DVI
Aktiviert den DVI-D-Eingang.
BNC
Wählt BNC als Quelle.
YPbPr
Aktiviert den Signalkomponenten-Eingang.
S-VIDEO
Wählt Super-Video als aktive Quelle.
C-VIDEO
Aktiviert den Farbbildsignal-Eingang.
X-PORT 1
Aktiviert den X-PORT 1. Diese Taste wird durch das X-PORT 1-Gerät aktiviert, sobald
dieses angeschlossen ist. Die Funktionalität hängt vom tatsächlich angeschlossenen
Gerät ab (beachten Sie das getrennte Benutzerhandbuch für dieses Gerät).
X-PORT 2
Aktiviert den X-PORT 2. Diese Taste wird durch das X-PORT 2-Gerät aktiviert, sobald
dieses angeschlossen ist. Die Funktionalität hängt vom tatsächlich angeschlossenen
Gerät ab (beachten Sie das getrennte Benutzerhandbuch für dieses Gerät).
LICHT
Diese Taste schaltet die Beleuchtung im Anschlussbereich an bzw. aus.
LEUCHTANZEIGEN
Die Leuchtanzeigen LAMPE 1, LAMPE 2 und STATUS sind keine Tasten und dürfen
somit nicht gedrückt werden.
22
CLAVIER
deutsch
english
TASTENFELD
KEYPAD
TASTIERINO
norsk
TECLADO
23
H
STATUS
Zeigt den allgemeinen Zustand des Geräts mit den Farben Grün, Gelb und
Rot an.
PERMANENT GRÜNES LICHT
Der Projektor ist angeschaltet und befindet sich im normalen Betrieb.
PERMANENT GELBES LICHT
Das Gerät befindet sich im Standby-Betrieb; es sind keine Quellen
angeschlossen oder die angeschlossene Quelle bzw. Quellen sind nicht
aktiv oder ausgeschaltet, so dass die Stromsparfunktion (DPMS) aktiviert
wurde. Die Stromsparfunktion kann im SETUP-Untermenü DPMS an oder
aus aktiviert bzw. deaktiviert werden.
BLINKENDES GELBES LICHT
Bitte warten. Das gelbe Licht blinkt eine gewisse Zeit nachdem das
Stromkabel angeschlossen wurde (10 - 15 Sek.), sowie eine gewisse
Zeit nach dem Umschalten in den Standby-Betrieb, während die Lampe
abkühlt (ungefähr 45 Sek.). Der Projektor kann nicht wieder eingeschaltet
werden, solange die Leuchtanzeige nicht wieder auf permanent gelb
gewechselt hat.
BLINKENDES ROTES LICHT
Der Projektor ist überhitzt. Sofort ausschalten! Prüfen Sie, ob die
Belüftungsöffnungen verdeckt sind oder die Raumtemperatur die
vorgegebenen Werte übersteigt. Der Projektor kann nicht eingeschaltet
werden, außer das Stromkabel wird abgezogen und erneut eingesteckt.
Blinkt der Projektor immer noch rot, so muss er zur Reparatur gegeben
werden.
LAMPE 1, LAMPE 2
Zeigt den Zustand der einzelnen Lampen mit den Farben Grün und Rot
an.
PERMANENT GRÜNES LICHT
Die Lampe ist angeschaltet und befindet sich im normalen Betrieb.
PERMANENT GELB
Die Lampe ist bereit und befindet sich im Standby-Betrieb.
BLINKENDES GELBES LICHT
Bitte warten. Die Lampe kühlt gerade ab.
PERMANENT ROTES LICHT
Die Lebensdauer de Lampe ist abgelaufen, die Lampe zündet nicht oder
der Deckel des Lampenfaches ist offen. Tauschen Sie die Projektorlampe
bitte umgehend aus. Wird die Lampe nicht ausgetauscht, kann dies zu
einer Explosion der Lampe führen.
KEIN LICHT
Es ist keine Lampe eingesetzt / angeschlossen.
24
deutsch
INDICADORES
INDICATEURS
INDICATORS
LCD
LCD
LCD
LCD
Der Projektor ist mit einem LCD-Display mit Rückbeleuchtung ausgestattet,
auf dem der Zustand des Geräts angezeigt wird. Mit Hilfe der Pfeiltasten
auf dem Tastenfeld können Sie sich über das LCD-Display bewegen.nach
oben, unten bzw. seitlich zu verlagern.
INDICATORI
norsk
INDIKATORER
LCD
LCD
LCD
25
TELECOMMANDE
deutsch
MANDO A DISTANCIA
english
IDie Fernbedienung bietet einen flexiblen Zugriff auf die
Projektoreinstellungen, entweder über die Direkttasten oder über das
Menüsystem. Die Fernbedienung ist für ihre Verwendung bei Dunkelheit
beleuchtet. Sie verfügt daneben über eine Datenbuchse, über die eine
Kabelverbindung zum Projektor möglich ist. Ist das Kabel angeschlossen,
werden der IR-Strahl (Infrarot) und die internen Batterien abgeschaltet.
Die Fernbedienung kann im ‘Rundsende-’ oder im ‘Einzelbetrieb’ eingesetzt
werden. Werden in einer Montage mehrere Projektoren verwendet, ist
möglicherweise die Einzelsteuerung angebrachter. Die Einzelsteuerung
erfolgt entweder über die über die Datenbuchse verkabelte Fernbedienung
oder mit Hilfe eines individuellen Zahlencodes.
Zur Einzelsteuerung muss an erster Stelle im Menüsystem des Projektors,
im Untermenü DIENSTPROGRAMME, der individuelle RC-ID-Code
festgelegt werden.
Zur Auswahl eines konkreten Projektors wird zuerst die Taste ‘*’ auf dem
unteren Tastenfeld betätigt und dann der für den Zielprojektor festgelegte
Code eingegeben. Ein Code kann im Bereich von ‘0’..’255’ liegen. ‘0’
ist für den Rundsendebetrieb reserviert. Um ein anderes Ziel zu wählen,
wiederholen Sie den Vorgang durch Betätigen der Taste ‘*’ und Eingabe
eines neuen Codes. Um die Einzelsteuerung zu verlassen, drücken Sie
zweimal auf ‘*’’*’ oder auf ‘*’ und ‘0’.
PUISSANCE
Alternez le projecteur entre les modes on et veille.
STROMVERSORGUNG
Schaltet den Projektor zwischen an und den Standby-Betriebsarten um.
AUTO
Einstellung des Projektors, damit das Bild korrekt angezeigt wird; dazu
gehören die Position, Breite, Höhe, Kontrast, Helligkeit und allgemeine
Stabilität.
INFO
Auf dem Display werden die Quelle und der Projektorstatus angezeigt.
HINTERGRUNDBELEUCHTUNG
Schaltet die Hintergrundbeleuchtung an bzw. aus. Die
Hintergrundbeleuchtung schaltet nach zehn Sekunden automatisch ab.
C-VIDEO
Wählt den Videokomponenten-Eingang als aktive Signalquelle.
S-VIDEO
Wählt den Super-Video-Eingang als aktive Signalquelle.
YPbPr
Wählt den Signalkomponenten-Eingang.
DVI
Wählt den DVI-Eingang.
VGA
Wählt den VGA-Eingang.
TELECOMMANDE
MANDO A DISTANCIA
BNC
Wählt den BNC-Eingang.
FERNBEDIENUNG
26
norsk
TELECOMANDO
27
deutsch
X-PORT 1, 2
Aktiviert den X-PORT 1, 2. Diese Taste wird durch das X-PORT 1, 2-Gerät
aktiviert, sobald dieses angeschlossen ist. Die Funktionalität hängt von den
tatsächlich angeschlossenen Geräten ab.
VERSCHLUSS
Öffnet bzw. schließt den mechanischen Verschluss.
ZOOM
Drücken Sie auf die ZOOM-Tasten, um das Bild zu vergrößern bzw. zu
verkleinern.
SCHARFSTELLUNG
Betätigen Sie die Tasten zur SCHARFSTELLUNG, um das Bild scharf zu
stellen.
VERSCHIEBUNG
Betätigen Sie VERSCHIEBUNG und dann die Pfeiltasten, um das Bild nach
oben, unten bzw. seitlich zu verlagern.
IRISBLENDE
Drücken Sie auf die IRISBLENDE-Tasten, um die optisch-mechanische
Blende auf die gewünscht Helligkeits- und Kontrastkombination
einzustellen.
HELLIGKEIT
Drücken Sie auf HELLIGKEIT und dann die Pfeiltasten, um die Helligkeit
des Bilds von dunkel bis hell zu regulieren.
KONTRAST
Drücken Sie auf KONTRAST und dann die Pfeiltasten, um den Kontrast des
Bilds von weich bis hart zu regulieren.
DARSTELLUNG
Durchläuft die verschiedenen verfügbaren Darstellungsverhältnisse für die
gegenwärtige Quelle.
MENÜ
Öffnet bzw. schließt das Menüsystem.
PFEILTASTEN
Mit Hilfe der Pfeiltasten können Sie sich durch das Menüsystem bewegen
und andere Einstellungen vornehmen.
LASER
Schaltete den integrierten Laserpointer an. VORSICHT! Richten Sie den
Laserstrahl nicht auf Menschen. Nicht in den Laserstrahl blicken.
OK
Drücken Sie auf OK, um die gewählte Option in einem Menü zu
bestätigen.
GAMMA
Drücken Sie auf GM+ bzw. GM-, um durch die verschiedenen GammaEinstellungen zu gehen.
SPEICHERN
Drücken Sie auf SPEICHERN und danach eine Zahl von 0 - 9, um die
Benutzereinstellungen im Speicher abzulegen.
AUFRUF
Drücken Sie auf AUFRUF und danach eine Zahl von 0 - 9, um die
Benutzereinstellungen aus dem Speicher aufzurufen.
0-9
Dienen für verschiedene Nummernfunktionen.
28
MANDO A DISTANCIA
TELECOMMANDE
english
FERNBEDIENUNG
norsk
TELECOMANDO
29
J
ANSCHLUSSBEREICH
Der Anschlussbereich wird beleuchtet, wenn die Taste LICHT auf dem
Tastenfeld gedrückt wird.
A
A
C-VIDEO: Wird bei Standardvideoqualität verwendet.
A
A
B
B
S-VIDEO: Wird bei verbesserte Videoqualität verwendet.
B
B
C
C
YPbPr: Wird zur hochwertigen Videowidergabe verwendet.
C
C
D
D
DVI-D – RGB digital: Für ein Computer- und Videobild mit niedrigem
Rauschen.
D
D
E
E
Monitor-VGA-Ausgang: Ermöglicht den Anschluss an einen lokalen
VGA-Monitor oder die Verkettung von mehreren Projektoren unter
Verwendung von VGA. Funktioniert nur mit dem VGA-Eingang.
E
E
F
F
VGA – RGB analog: Die analoge Standardschnittstelle für
Computergraphiken.
F
F
G
BNC – RGB analog: Eine alternative analoge Schnittstelle für
Computer- oder Videographiken.
G
G
H
H
H
I
I
J
J
K
K
L
L
M
M
N
N
G
H
I
J
K
I
J
L
M
N
K
L
M
N
30
PANNEAU DE RACCORDEMENT
deutsch
english
RS 232-Steuerung, Ein-Ausgang: Ermöglicht die Verkabelung der
Fernbedienung und
Überwachung von zahlreichen Projektorfunktionen, die in einer
Montage verwendet werden Der zweite Ausgangsanschluss
ermöglicht die Verkettung, sowohl mit Einzel- als auch globaler
Steuerung von mehreren Projektoren.
RC: Ermöglicht den Anschluss eines externen IR-Empfängers oder
verkabelten Fernbedienung.
Auslöser: 12 V DC zur Steuerung der Bildschirmneigung und des
Darstellungsverhältnisses.
USB-Schnittstelle: Ermöglicht die Steuerung mit einer
Computermaus.
LAN: Ermöglicht den Zugriff auf die Steuerung und die Überwachung
über ein lokales Netzwerk.
Stromanschluss: Verwenden Sie ausschließlich dreipolige / geerdete
Stromkabel.
X-PORT 1, 2: Individuelle Schnittstellen zur anwendungsspezifischen
Signalverarbeitung. Verweben Sie ausschließlich zugelassene
Schnittstelle nach den X-PORT-Spezifikationen.
norsk
PANNELLO DEI CONNETTORI
A
A
B
C
B
C
D
E
F
VGA – analog RGB: Standard analog grafikk-tilkobling.
G
H
I
J
K
L
M
N
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
N
N
M
A B
C
D
E F
G
H
I
J K L
31
deutsch
INSTALACIÓN
SET UP VIDEO
VIDEO-EINRICHTUNG
INSTALLATION VIDEO
INSTALACIÓN DEL VÍDEO
Bevor Sie mit der Einrichtung beginnen, müssen alle Geräte
ausgeschaltet sein.
Komponente und RGB erzeugen Bilder mit höherer Detailtreue.
Farbbildsignal erzeugt Bilder mit einer geringeren Detailtreue.
Daneben kann der DVI-D-Eingang für Videoquellen (DVD-Geräte
mit einem zu HDCPTM kompatiblen DVI- bzw. HDMI-Anschluss)
mit rein digitalem Anschluss verwendet werden.
Schließen Sie das Stromkabel an.
EINRICHTEN DES RECHNERS
INSTALACIÓN DE LA COMPUTADORA
Bevor Sie mit der Einrichtung beginnen, müssen alle Geräte
ausgeschaltet sein.
Es können über die Anschlüsse YPbPr (Komponente), BNC
(RGB), S-VIDEO (Super-Video) und VIDEO (Farbbildsignal) bis zu
vier Videoquellen angeschlossen werden.
Der Projektor kann über die Eingänge VGA, BNC und DVI an bis
zu drei Rechner gleichzeitig angeschlossen werden.
Die Schnittstellen VGA und BNC sind analog und können je
nach Signalqualität der Graphikkarte des Rechners zu einem
gewissen Rauschen in den projizierten Bildern führen.
Die DVI-(Digital Visual Interface)-Schnittstelle ist vollkommen
digital und erreicht ein projiziertes Bild mit sehr geringem
Rauschen.
Verwenden Sie die RS232-Schnittstelle, um die individuelle
oder globale Steuerung von mehreren Geräten in einer
Reihenschaltung zu erreichen.
Verwenden Sie den LAN-Anschluss zur individuellen Steuerung
und Überwachung von mehreren Projektoren über ein LAN.
Schließen Sie das Stromkabel an.
32
INSTALLATION
EINRICHTUNG
english
SET UP
CONFIGURAZIONE DEL VIDEO
VIDEO-OPPSETT
Komponent- og RGB video gir mer detaljerte bilder. Kompositt
video gir bilder med mindre detalj.
CONFIGURAZIONE DEL COMPUTER
DATA-OPPSETT
33
Je nach gewählter Linse stehen verschiedene optische Einst
ellungsmöglichkeiten zur Verfügung. Alle Linseneinstellungen
werden über das Tastenfeld, die Fernbedienung oder über die
RS232- bzw. LAN-Schnittstelle ausgeführt und gesteuert.
Es gibt zwei Linsentypen: fixe oder Zoom-Linsen. Eine fixe Linse
hat eine permanente Brennweite bzw. Projektionsverhältnis.
Eine Zoom-Linse hat eine variable Brennweite bzw.
Projektionsverhältnis.
Daneben können fixe Linsen je nach Art und Typ schaltbar bzw.
nicht schaltbar sein. Beachten Sie die Spezifizierungen der
konkreten Linse.
Das Projektionsverhältnis ist definiert als das Verhältnis zwischen
der Projektionsentfernung bis zum Bildschirm und der Breite
des projizierten Bildes. Bei den fixen Linsen ist dieses Verhältnis
vorgegeben. Bei einer Zoom-Linse kann dieses Verhältnis
innerhalb von bestimmten, für die verwendete Linse spezifischen
Grenzen verändert werden.
Wählen Sie zuerst auf dem Tastenfeld die Linsenfunktion und
nehmen Sie dann die Einstellung mit den Cursor-Tasten vor. Auf
der Fernbedienung sind Zoom und Fokus Direkttasten, während
die Linsenverschiebung durch die Anwahl von VERSCHIEBUNG
und die Pfeiltasten erfolgt.
Der mechanische VERSCHLUSS dient dazu, den Pfad für das
optische Bild vollkommen zu unterbrechen. Der Verschluss kann
direkt über das Tastenfeld und die Fernbedienung angewählt
werden. Der Verschluss wird auch verwendet, wenn keine Linse
eingesetzt ist.
Wählen Sie eine für die Anwendung geeignete Linse. Es kann
eine Reihe von Linsen, von Ultraweitwinkel bis zu Supertelezoom,
bezogen werden.
Stellen Sie gegebenenfalls die horizontale and vertikale
VERSCHIEBUNG ein, um das Bild an den Bildschirm
anzupassen.
Bei Verwendung einer Zoom-Linse muss das Bild auf die
korrekte Größe eingestellt werden. Bei Verwendung einer fixen
Linse muss das Gerät so gestellt werden, dass die korrekte
Größe erreicht wird.
Stellen Sie das Bild scharf.
Stellen Sie die IRISBLENDE ein, bis das gewünschte optische
Gleichgewicht zwischen Helligkeit und Kontrast erreicht ist. In
hellen Umgebungen wird die Helligkeit normalerweise maximiert,
was zu einem verringerten Kontrast führt. In dunklen Umgebungen
ist weniger Licht erforderlich und gewünscht, während ein hoher
Kontrast und tiefe Schwarztöne zu sehen sind.
Zum Nivellieren des Bildes werden die Füße je nach Bedarf
durch entsprechendes Drehen der Füße eingestellt.
34
REGLAGES DE L’IMAGE
deutsch
BILDEINSTELLUNGEN
english
IMAGE ADJUSTMENTS
norsk
35
M
BETRIEB DER LAMP
deutsch
FONCTIONNEMENT DE LA LAMPE
english
LAMP OPERATION
Der Projektor ist mit zwei getrennten Projektionslampen ausgerüstet, die in verschiedenen
Betriebsarten eingesetzt werden können. Die Lampen können außerdem bei Bedarf
einzeln ausgetauscht werden. Somit werden optimale Betriebskosten erreicht. Für jede
Lampe ist eine getrennte Zeitschaltuhr vorhanden.
Die Betriebsart der Lampen wird im Untermenü LAMPEN gesteuert.
PIN CODE
PIN CODE
CODE PIN
Der Projektor kann über eine PIN (Personal Identity Number; persönliche Kennnummer)
gesteuert werden. Die PIN besteht aus 4 Zahlen; wird eine PIN aktiviert, müssen Sie den
richtigen Code eingeben, um den Projektor betriebsbereit zu schalten.
Zu Angaben zur PIN beachten Sie bitte das Untermenü DIENSTPROGRAMME.
Wird eine falsche PIN eingegeben, stehen zwei weitere Versuche zur Verfügung. Wird
der Code drei Mal hintereinander falsch eingegeben, benötigen Sie den PUK-Code
(Freigabe). Der PUK-Code wird mit dem Produkt geliefert.
Wird auch der PUK-Code dreimal falsch eingegeben, wird der Projektor permanent
blockiert und kann nur mit einem speziellen Freigabecode des Kundendienstes wieder
betriebsbereit geschaltet werden.
Um diesen Code zu erhalten, müssen Sie sich mit ihrem Händler oder Kundendienst in
Verbindung setzen. Der Freigabecode des Kundendienstes wird auf der Grundlage einer
sicheren , verschlüsselten Nummer erzeugt, die vom Projektor selber generiert wird. Der
Projektor generiert jedes Mal eine neue Nummer.
N
36
FUNCIONAMIENTO DE LA LÁMPARA
norsk
FUNZIONAMENTO DELLE LAMPADE
CÓDIGO PIN
CODICE PIN
PIN KODE
PIN kode aktiviseres i UTILITIES undermenyen.
37
O
38
MONTAJE EN EL TECHO
francais
MONTAGE AU PLAFOND
deutsch
DECKENMONTAGE
english
CEILING MOUNT
Der Projektor kann mit der nach UL getesteten / zugelassenen
Montagehalterung mit einer Mindesttragfähigkeit von 60 kg / 130 Pfund an
der Decke montiert werden.
Verwenden Sie zur Deckenmontage M6-Schrauben, die maximal 15 mm /
0,6 ” in den Projektorkörper eindringen.
Um eine korrekte Belüftung zu gewährleisten, muss der Mindestabstand
zur Decke / Rückwand wie folgt sein: 30 / 50 cm, 12/ 20 Zoll.
95
82,5
59,5
53
95
82,5
15,5
94,3
111,8
384,9
59,5
53
384,9
15,5
94,3
111,8
163,3
123,1
500mm
500mm
300mm
300mm
123,1
163,3
MONTAGGIO A SOFFITTO
123,1
500mm
15,5
94,3
111,8
384,9
39
163,3
deutsch
DECKENMONTAGEABDECKUNG
Die zusätzliche Kabelabdeckung kann am Projektor angebracht
werden, um die Schnittstellen- und das Stromkabel zu verbergen,
wenn das Gerät an der Decke montiert wird.
Schließen Sie alle Kabel an und befestigen Sie diese in der
jeweiligen Lage, bevor Sie die Kabelabdeckung am Projektor
anbringen.
A Setzen Sie die Kabelabdeckung am Projektor auf, in
dem Sie die horizontalen Haken an der
Abdeckung in die horizontalen Schlitze hinten am Projektor
einsetzen.
40
DECKENMONTAGE
english
CEILING MOUNT
B Drehen Sie die Abdeckung, bis die vertikalen Haken in den
vertikalen Schlitze hinten am Projektor stecken.
C Die Abdeckung rastet dann ein. Um sie zu entfernen,
ziehen Sie die vertikalen Haken an der Abdeckung aus
den Schlitzen und lassen Sie dabei die Abdeckung an den
horizontalen Haken herunterklappen.
MONTAGGIO A SOFFITTO
COPERCHIO PER MONTAGGIO A SOFFITTO
KABELDEKSEL
A
B
41
P
UTILISATION DU PROJECTEUR
deutsch
Nach der Einrichtung, müssen alle Geräte eingeschaltet werden.
Der Projektor kann über das hintere Tastenfeld, die Fernbedienung oder die
RS232- bzw. LAN-Schnittstellen gesteuert werden.
Bei Verwendung der Fernbedienung können entweder alle oder die
ausgewählten Geräte gesteuert werden. Nähere Angaben finden sie in
STEUERUNG, Untermenü RC-ID. Durch Aktivieren der RC-ID wird die
Einzelsteuerung von Geräten bei Montagen mit mehreren Projektoren
möglich gemacht.
-
Zum Einschalten des Projektors, drücken Sie fest auf die Taste
STROMVERSORGUNG auf dem Tastenfeld oder der Fernbedienung.
Die Anzeige STATUS schaltet von Gelb auf Grün, sobald das Gerät
angeschaltet ist. Das Tastenfeld wird beleuchtet und alle zur Verfügung
stehenden Funktionen leuchten gelb. Nicht zur Verfügung stehende
Funktionen werden nicht beleuchtet. Die angewählten Funktionen schalten
auf Grün um.
Blinkt die Anzeige STATUS gelb, müssen Sie warten, bis sie kontinuierliche
gelb leuchtet.
Ist nur eine Quelle angeschlossen, so erkennt der Projektor diese
automatisch. Sind mehrere Quellen angeschlossen, sucht der Projektor die
folgende aktive Quelle nach der nachstehenden Liste, vorausgesetzt die
Option QUELLENSUCHE ist im Untermenü SETUP eingestellt (siehe die
Beschreibung des Menüsystems):
-
VGA
BNC
DVI-D
YPbPr (Komponente)
S-Video
C-Video
Schalten Sie mit Hilfe der Taste QUELLE auf dem Tastenfeld bzw. der
Fernbedienung zwischen den verschiedenen Quellen um. Es werden nur
aktive Quellen angezeigt.
Ist keine Quelle aktiv, so erscheinen auf dem Bildschirm Suchmeldungen.
Ist längere Zeit keine Quelle aktiv, schaltet der Projektor in den StandbyBetrieb um, vorausgesetzt die Option DPMS (Stromsparbetrieb) ist im
Untermenü SETUP auf EIN gestellt. Die Anzeige STATUS schaltet von Grün
auf blinkend Gelb und dann auf Gelb. Der Projektor schaltet wieder zurück,
wenn zumindest eine Quelle (erneut) aktiviert wird. Die Abschaltefunktion
kann im Menü deaktiviert werden. Siehe DPMS im Untermenü SETUP.
Zum Ausschalten des Projektors, drücken Sie fest zwei Mal auf die Taste
STROMVERSORGUNG auf dem Tastenfeld oder der Fernbedienung (um
zu bestätigen, dass Sie das Gerät wirklich ausschalten möchten). Die
Anzeige STATUS schaltet von Grün auf blinkend Gelb und dann auf Gelb,
wenn das Gerät ausgeschaltet wird.
Das Gerät kann nicht wieder eingeschaltet werden, solange die Anzeige
STATUS gelb blinkt. Warten Sie bitte, bis die Anzeige kontinuierlich gelb
leuchtet.
42
EINSATZ DES PROJEKTORS
english
VGA
BNC
DVI-D
YPbPr (Composante)
S-Vidéo
C-Vidéo
UTILIZZO DEL PROIETTORE
Vent hvis STATUS indikatoren blinker gult.
-
-
VGA
BNC
DVI-D
YpbPr (komponent)
S-video
C-video
mode
RS232
auto
fixed
1
baudrate
19200
RC ID
0
SET UP SUB MENY
keystone V
0
keystone H
0
press
DPMS
on
off
on
off
desktop front
off
43
SISTEMA DE MENÚS
deutsch
SYSTEME MENU
Das Menüsystem ermöglicht den Zugriff auf eine Vielzahl von Bildund Systemsteuerungen. Das Menüsystem ist in ein Hauptmenü
und mehrere Untermenüs gegliedert. Die Untermenüs sind
je nach gegenwärtig gewählter Quelle unterschiedlich. Einige
Funktionen stehen bei bestimmten Quellen nicht zur Verfügung.
Gehen Sie in das Menüsystem, gelangen Sie an die Stelle, an
der Sie das Menüsystem zuletzt verlassen haben.
Drücken Sie auf MENÜ und navigieren Sie mit Hilfe der Pfeiltasten
auf dem Tastenfeld oder der Fernbedienung.
HAUPTMENÜ
MENU PRINCIPAL
MENÚ PRINCIPAL
picture
Basic picture controls.
Bild
Die wichtigsten Bildeinstellungen.
dynamisch
Enthält zusätzliche Steuerungsmöglichkeiten für das projizierte
Bild.
avanzado
Controles avanzados de imagen.
44
MENÜSYSTEM
english
MENU SYSTEM
erweitert
Erweiterte Bildeinstellungen.
Setup
Allgemeine Steuerung des Projektors.
Dienstprogramme
Systemsteuerung und -informationen.
Steuerung
RS232- und LAN-Einstellungen.
Lampen
Einstellung des Betriebes mit einer oder zwei Lampen.
norsk
SISTEMA DEI MENU
MENU PRINCIPALE
TOPPMENY
FOR ALL
setup
45
SYSTEME MENU
deutsch
PICTURE SUB MENU
UNTERMENÜ BILD
SOUS MENU IMAGE
SUBMENÚ IMAGEN
Helligkeit
Passt die Helligkeit des Bildes an. Je höher die Einstellung,
desto heller das Bild. Eine niedrigere Einstellung reduziert die
Helligkeit des Bildes.
Kontrast
Regelt den Kontrast des Bildes. Eine hohe Einstellung führt
zu einem ‘härteren’ Bild mit großen Unterschieden zwischen
den Schattierungen, während eine niedrige Einstellung ein
‘weicheres’ Bild mit weniger Unterschieden zwischen den
Schattierungen zur Folge hat.
Farbe
Passt die Farbsättigung an. Eine höhere Einstellung erzeugt
eine stärkere Färbung, während eine niedrigere Einstellung zu
blasseren Farben führt.
Farbstich
Passt den NTSC-Farbstich an. Findet nur beim Videostandard
NTSC (Amerika) Anwendung. Eine höhere Einstellung erzeugt
eine rötlichere Färbung, während eine niedrigere Einstellung zu
eher grünlichen Farben führt.
Farbton
Regelt den Farbton.
Schärfe
Regelt die Bildschärfe. Eine höhere Einstellung erzeugt ein
härteres Bild mit geringerem Filter. Bei Videoanwendungen
kann dies dazu führen, dass im projizierten Bild ein stärkeres
Rauschen erzeugt wird. Eine niedrigere Einstellung macht das
Bild weicher, so dass es verschwommener aussieht und das
allgemeine Rauschen verringert wird.
Darstellung
Bestimmt das Bildformat. Ein Bild kann mit verschiedenen
Darstellungsverhältnissen projiziert werden. Diese Funktion wird
verwendet, wenn Quellenformate projiziert werden, die vom
ursprünglichen Anzeigeformat des Projektors abweichen.
Raum
Legt den Farbstandard für Komponentenvideo fest, so dass das
Bild mit den korrekten Eigenschaften gezeigt wird.
46
SISTEMA DE MENÚS
francais
MENÜSYSTEM
english
MENU SYSTEM
SISTEMA DEI MENU
S-VIDEO / C-VIDEO
SOTTOMENU PICTURE (Immagine)
BILDE UNDERMENY
VGA / BNC
DVI
color
YPbPr (interlaced)
47
SYSTEME MENU
deutsch
DYNAMIC SUB MENU
UNTERMENÜ DYNAMISCH
SOUS MENU DYNAMIQUE
SUBMENÚ DINÁMICO
Weißverstärkung
Erhöht das Weiß-Niveau des Bildes, um den Kontrast zu
verbessern
Gamma
Das Bild der Quelle wird an die typischen Merkmale bestimmter
Anwendungen angepasst. Somit können die Bilder je nach Quelle
– Video, Computer usw. – optimal wiedergegeben werden.
DVI-Setup
Erlaubt die Ausdehnung des dynamischen Bereichs bei
Verwendung von DVI.
Digitale Geräuschunterdrückung
Verringert das Rauschen bei Videobildern von unstabilen Quellen,
Verkabelungen bzw. Material.
DNR-Betrieb
Schaltete die DNR (digitale Geräuschunterdrückung) an bzw.
ab.
DNR-Niveau
Bestimmt den Filterfaktor. Bei starkem Filtern wird das Rauschen
verringert, aber auch das Bild weicher und weniger scharf
gemacht.
DNR-Teilung
Es ist möglich, den halben Bildschirm mit DNR und die
andere Hälfte ohne DNR anzuzeigen, um den Unterschied
festzustellen.
48
SISTEMA DE MENÚS
francais
MENÜSYSTEM
english
MENU SYSTEM
SISTEMA DEI MENU
S-VIDEO / C-VIDEO
SOTTOMENU DYNAMIC (Dinamico)
DYNAMISK UNDERMENY
VGA / BNC
10
gamma
computer 1
DVI
10
gamma
computer 1
DVI setup
film 1
normal
expand
YPbPr (progressive)
10
gamma
computer 1
film 1
press
DNR mode
DNR level
DNR split
disable
49
deutsch
ADVANCED SUB MENU
UNTERMENÜ ERWEITERT
SOUS MENU AVANCE
SUBMENÚ AVANZADO
Horizontale Position
Verschiebt das Bild seitlich.
Vertikale Position
Verschiebt das Bild nach oben bzw. unten.
Synchronisierung
Einstellung für ein stabiles Bild. Ein zittriges Bild kann auch bei bestimmten
VGA-Quellen auftreten. Es ist auch möglich, die Taste AUTO auf dem
Tastenfeld bzw. der Fernbedienung zu betätigen, um das Bild zu
optimieren.
Frequenz
Stellt die Bildbreite ein. Bei unkorrekter Einstellung entstehen unstabile
senkrechte Streifen auf dem Bild und Teile des Bildes werden u.U. nicht auf
dem Bildschirm gezeigt. Drücken Sie auf AUTO, um die richtige Einstellung
zu finden oder stellen Sie die Frequenz manuell ein, bis die senkrechten
Streifen verschwinden.
Farbtemperatur
Verändert die Farbtemperatur. Ein Videosignal erfordert eine andere
Farbtemperatur als ein Computerbild. Eine höhere Einstellung erzeugt eine
kälteres (bläulicheres) Bild, während eine niedrigere Einstellung zu einem
wärmeren (gelblicheren) Bild führt.
Individuelle Farbeinstellung
Definiert die individuell festgelegte Farbtemperatur. Hier kann die
Farbtemperatur individuell für eine konkrete Anwendung definiert werden.
Videoformat
Wahl zwischen manueller oder automatischer Erkennung des TVStandards.
Videotyp
Auswahl unter den Videotypen, DVD bzw. VCR. Normalerweise wird die
DVD-Einstellung verwendet, bei der gut definierte Videobilder erzeugt
werden.
Individuelle Helligkeitseinstellung
Ermöglicht die individuelle Einstellung der Rot-, Grün- und Blauintensität.
Individuelle Kontrasteinstellung
Ermöglicht die individuelle Einstellung des Rot-, Grün- und Blaukontrasts.
50
AJUSTE DE MENÚS
francais
MENÜSYSTEM EINSTELLUNGEN
english
MENU ADJUSTMENT
REGOLAZIONE MENU
S-VIDEO / C-VIDEO
SOTTOMENU ADVANCED (AVANZATO)
50
V position
50
color temp
6500 7300 9300 custom
press
custom contrast
press
VCR
VGA / BNC
50
V position
50
Phase
4
1688
color temp 6500 7300 9300 custom
custom color
custom brightness
press
custom contrast
color temp
6500 7300 9300 custom
press
custom contrast
press
YPbPr (interlaced)
50
50
4
1688
color temp 6500 7300 9300 custom
custom color
custom brightness
press
custom contrast
press
51
SYSTEME MENU
deutsch
SET UP SUB MENU
UNTERMENÜ SETUP
SOUS MENU SET UP
SUBMENÚ INSTALACIÓN
Vertikale Trapezeinstellung
Legt die vertikale Korrektur des Keystone-Effekts fest. Gleicht die
geometrische Verzerrung des projizierten Bildes aus, die durch die
Neigung des Projektors zur Projektion an einer höheren Stelle an der Wand
entsteht.
idioma
Selecciona el idioma.
Horizontale Trapezeinstellung
Legt die horizontale Korrektur des Keystone-Effekts fest. Gleicht die
geometrische Verzerrung des projizierten Bildes aus, die durch die
Projektion in einem seitlichen Winkel zum Bildschirm entsteht.
IR-Fernbedienung
Aktiviert bzw. deaktiviert die von der Fernbedienung verwendeten
Infrarotsensoren. Im Projektor befinden sich ein vordere und drei hintere,
d.h. insgesamt drei, doppelte Infrarotsensoren.
IR vorne, hinten (links), hinten (rechts)
Aktiviert bzw. deaktiviert den Infrarotempfänger.
DPMS
Aktiviert / deaktiviert DPMS (Energiemanagementsignal des Bildschirms).
Ist DPMS aktiviert, schaltet der Projektor nach Abschalten bzw. Ausstecken
der Signalquelle aus. Der Projektor schaltet sich wieder ein, sobald die
Signalquelle erneut aktiviert wird.
Quellensuche
Schaltet die Quellensuche an bzw. aus. Ist die Quellensuche aktiviert,
sucht der Projektor eine andere Quelle, sobald die gegenwärtige Quelle
ausgesteckt bzw. abgeschaltet wird. Ist die Quellensuche deaktiviert,
verbleibt der Projektor bei dem gewählten Quelleneingang, selbst wenn die
Quelle ausgesteckt bzw. abgeschaltet wird.
Ausrichtung
Wählt zwischen Tischaufbau vorne, Tischaufbau hinten, Deckenmontage
vorne und Deckenmontage hinten. Das Bild wird entsprechend umgekehrt
oder gedreht.
OSD
Dient zur Bestimmung, wo die Bildschirmführung angezeigt werden soll.
Sprache
Auswahl unter verschiedenen Sprachen.
RGB-Video
Wählt RGB-Video für den Komponentenvideo-Eingang (YPbPr). Dazu muss
die Komponentensynchronisierung an den Farbbildeingang angeschlossen
sein.
52
SISTEMA DE MENÚS
francais
MENÜSYSTEM
english
MENU SYSTEM
SISTEMA DEI MENU
OPPSETT UNDERMENY
keystone V
0
keystone H
0
press
DPMS
on
off
on
off
desktop front
RGB Video
IR CONTROL - FOR ALL
disable
53
deutsch
UTILITIES SUB MENU
UNTERMENÜ DIENSTPROGRAMME
SOUS MENU UTILITAIRE
SUBMENÚ UTILIDADES
Systemangaben
Zeigt die Angaben über die Quelle und den Projektorstatus.
OSD
Schaltet die Bildschirmführung während der Quellensuche an (Display)
bzw. aus (verborgen).
OSD-Dauer
Legt fest, wie lange die OSD nach Betätigung der letzten Taste angezeigt
wird, bevor sie ausgeblendet wird.
OSD-Hintergrund
Bestimmt den Hintergrundmodus (transparent oder undurchsichtig).
Reset
Stellt die Werkseinstellungen des Projektors wieder her. Alle in den
verschiedenen Menüs veränderbaren Parameter werden auf die
Werkseinstellung zurückgesetzt.
Servicemenü
Nur für Wartungspersonal. Es bedarf eines besonderen Wartungscodes,
um zur internen Kalibrierungssteuerung und Statusangaben zu gelangen.
Kein Zugang durch den Benutzer.
Testbild
Zeigt ein fixes Testbild für die Einrichtung.
PIN-Code
Aktiviert bzw. deaktiviert den PIN-Code. Der PIN-Code ermöglicht den
kontrollierten Einsatz des Projektors.
PIN aktiviert
Aktiviert den PIN-Code.
PIN deaktiviert
Deaktiviert den PIN-Code.
PIN ändern
Um den PIN-Code zu ändern, geben Sie den alten Code gefolgt von zwei
Mal dem neuen Code ein.
LCD-Optionen
Legt die Optionen für das hintere Überwachungs-LCD fest.
LCD-Auszeit
Bestimmt die Zeit, nach der das LCD nach der Verwendung ausgeschaltet
wird.
54
MENÜSYSTEM
english
MENU SYSTEM
LCD-Dimmerniveau
Bestimmt die Intensität der Hintergrundbeleuchtung des LCD.
Quelle kalibrieren
Ermöglicht die Kalibrierung des Projektors für eine analoge RGB-Quelle.
RGB-(VGA, BNC)-Quellen weisen normalerweise geringe Unterschiede
zwischen den Signalpegeln von R, G und B auf, die hier ausgeglichen
werden. Eine korrekte Kalibrierung erfordert die Verwendung des Testbildes
mit der oberen Hälfte in hellgrau 240 und der unteren Hälfte in dunkelgrau
16.
SISTEMA DEI MENU
VERKTØY UNDERMENY
press
OSD
on
off
50
seconds
reset
press
service menu
press
OSD background opaque translucent
hide
LCD options
press
calibrate source
press
YPbPr
brightness: 60
format:
480p NTSC
contrast:
50
mode:
51
color:
40
F3 301.35
3
10
gamma:
film 1
RC-ID
0
color temp: 6500K
lamp 1:
- runtime:
0 hrs
- remaining:
1999 hrs
- remaining: 1999 hrs
- power:
100%
- power:
PIN aktivere
Skrur PIN kode på.
lamp 2:
0 hrs
100 %
LCD tid
Velg hvor lenge LCD skal være på etter bruk.
FOR ALL
MAC:
IP address:
projector port:
subnet:
X-Port 1 port:
gateway:
serial nr.:
press
PIN disable
press
PIN change
press
LCD OPTIONS - FOR ALL
LCD timeout
LCD dim level
15
minutes
100
LCD OPTIONS - FOR ALL
55
deutsch
UNTERMENÜ STEUERUNG
SOUS MENU CONTRÔLE
Modus
Schaltet den Steuermodus zwischen RS232 und X-PORT um.
RS232-Adresse
Ist für die Verwendung von mehreren verketteten Geräten erforderlich.
Wählen Sie die automatische oder fixe Adresszuweisung. Für jede
Verkettung kann nur ein Adressenschema verwendet werden. Die
automatische Adresszuweisung erfolgt gemäß der relativen Stellung in
der Verkettung. Die fixe Adresse ist ein absoluter Adressenwert. Es sind
ausschließlich einmalige Fixadressen zulässig.
RS232 fix
Es wird eine einmalige Fixadresse aus dem verfügbaren Bereich gewählt.
Baudrate
Wählt die Baudrate 4 800, 9 600 oder 19 200. Es kann erforderlich sein,
eine niedrigere Baudrate zu wählen, wenn die Montage mit langen Kabeln
erfolgt.
RC-ID
Auswahl der Adresse für die Einzelfernsteuerung. Durch Festlegen einer
individuellen Adresse reagiert der Projektor nur, wenn diese Adresse an der
Fernbedienung angewählt wird.
LAMP SUB MENU
UNTERMENÜ LAMPE
SOUS MENU LAMPE
SUBMENÚ LÁMPARAS
Mode
select dual or single lamp mode.
Modus
Auswahl zwischen doppeltem oder einfachen Lampenbetrieb.
Sparmodus
Legt den Sparbetrieb fest (verringerte Leistung, um eine längere
Lebensdauer der Lampe zu erreichen).
erweitert
Einzelne Steuerung der Lampen.
Einfach
Bestimmt die Lampe 1 bzw. 2 als aktive Lampe.
Leistung Lampe 1, Lampe 2
Bestimmt die Lampenleistung von 80 bis 100 %.
Verbleibende Lebensdauer Lampe 1, Lampe 2
Geschätzte verbleibende Lebensdauer der Lampe bei der gegenwärtigen
Leistung.
56
MENÜSYSTEM
english
MENU SYSTEM
SISTEMA DEI MENU
FOR ALL
KONTROLL UNDERMENY
1
baudrate
19200
RC ID
0
SOTTOMENU LAMP (Lampada)
mode
RS232
dual
eco
on
Avansert
Individuell lampestyring
single
fixed
FOR ALL
mode
Enkel
Velg lampe 1 eller 2 som aktiv lampe.
auto
press
ADVANCED FOR ALL
lamp1
lamp 2
lamp1 power 100
lamp2 power 100
remaining lamp1
1999
remaining lamp2
1999
57
RS 232- UND LAN-STEUERUNG
RS 232
RS 232
RS 232
Es besteht die Möglichkeit, den Projektor über die serielle RS232-Schnittstelle auf Distanz zu steuern
und überwachen.
Es werden zwei RS232-Protokolle verwendet. Ein einfacher Befehlssatz (SIS) in Form eines ASCIIProtokolls ermöglicht den Zugriff auf die am häufigsten verwendeten Befehle. Daneben stehe ein
binäres Protokoll zur Verfügung, bei dem jeder Befehl eine 32 Bytes lange Reihe in einem Paket
ist. Die Protokolle lassen sowohl Einstellungs- als auch Empfangsoperationen zu. Für den Einsatz
von Empfangsoperationen benötigt der Host eine Routine für den Empfang und Interpretation der
eingehenden Pakete. Die Einstellungsoperationen werden verwendet, um den Projektor in verschiedene
Betriebsarten zu forcieren, wie z.B. die Einstellung der Helligkeit und des Kontrast, die Umschaltung
zwischen Quellen usw.
In einem separaten Dokument unter dem Titel „RS-232- und LAN-Kommunikationsprotokoll und
Befehlssatz” werden die Kommunikationsparameter und Dienstcodes im Einzelnen beschrieben.
LAN
LAN
LAN
Der Projektor kann als Alternative zur RS232-Schnittstelle über den LAN-Anschluss gesteuert und
überwacht werden.
Die LAN-Steuerung ist entweder über eine eingebettete Webseite mit den am häufigsten verwendeten
Befehlen oder den gleichen Befehlssatz wie für RS232 möglich und bietet umfassenden Zugriff auf die
gesamte Systemsteuerung.
HINWEIS! DER PROJEKTOR IST MIT EINER STANDARDGEMÄSSEN IP-ADRESSE
KONFIGURIERT. IN DEN SYSTEMANGABEN, ZU ERREICHEN ÜBER DAS MENÜSYSTEM
ODER DIE FERNBEDIENUNG, FINDEN SIE DIE AKTUELLE IP-ADRESSE.
Eine detaillierte Beschreibung der Konfiguration, Verwendung und des Befehlssatzes finden Sie in
einem separaten Dokument unter dem Titel „RS-232- und LAN-Kommunikationsprotokoll und
Befehlssatz”.
58
deutsch
english
Als Mittel zur Diebstahlserkennung kann die LAN-Schnittstelle eingesetzt werden. Wird der Projektor
abgebaut, wird das LAN getrennt; dies kann über das lokale Netzwerk erkannt und zum Auslösen
eines Alarms verwendet werden.
CONTROLLO LAN ED RS 232
CONTROL RS 232 Y LAN
RS 232
RS 232
RS232
LAN
LAN
LAN
¡NOTA! EL PROYECTOR ESTÁ CONFIGURADO CON UNA DIRECCIÓN IP PREDETERMINADA.
VÉASE LA DIRECCIÓN IP ACTUAL EN LA INFORMACIÓN DEL SISTEMA ACCESIBLE A TRAVÉS
DEL SISTEMA DE MENÚS O EL MANDO A DISTANCIA.
MERK! PROJEKTOREN ER KONFIGURERT MED EN STANDARD IP-ADRESSE. SE SYSTEMINFORMASJONEN, SOM ER TILGJENGELIG VIA FJERN-KONTROLLEN, FOR Å SJEKKE FAKTISK
ADRESSE.
59
S
PROBLEMBEHEBUNG
deutsch
english
NO IMAGE
KEIN BILD
PAS D’IMAGE
Keine Verbindung: Prüfen Sie, ob alle Verbindungen
Quelle aus: Prüfen Sie, ob das Gerät eingeschaltet ist.
Lampe brennt nicht: Die Lampe muss ausgewechselt werden. Überprüfen Sie die LEBENSDAUER
DER LAMPE im Untermenü DIENSTPROGRAMME.
korrekt angeschlossen sind.
im Ruhezustand: Nehmen Sie die Quelle in Betrieb, damit sie ein Bild anzeigt und
Externer Notebook-Bildschirm: Bei den verschiedenen Notebook-Rechnern werden
unterschiedliche Tastekombinationen verwendet, um den externen Graphikanschluss zu aktivieren.
Quellensuche aus: Überprüfen Sie die QUELLENSUCHE im Untermenü SETUP. Ist diese auf AUS
gestellt, sucht der Projektor nicht die nächste aktive Quelle, sondern bleibt bei der gegenwärtig
ausgewählten Quelle.
Shutter engaged: Check if the shutter is engaged.
Keine Linse: Prüfen Sie, ob die Linse korrekt eingesetzt ist.
Lens cap: check if the lens cap is off!
Verschluss zu: Prüfen Sie, ob der Verschluss zu ist.
DUNKLES BILD
Alte; verbrauchte Lampe: Die Lampe muss ausgewechselt werden. Überprüfen Sie die
LEBENSDAUER DER LAMPE im Untermenü DIENSTPROGRAMME.
Geringe Einstellung für HELLIGKEIT und KONTRAST: Drücken Sie auf AUTO oder gehen Sie in
das Menüsystem, Untermenü BILD, um den KONTRAST und die HELLIGKEIT einzustellen.
FLICKERING IMAGE
FLIMMERNDES BILD
Defekte Lampe: Wechseln Sie die Lampe aus. Überprüfen Sie die LEBENSDAUER DER LAMPE im
Untermenü DIENSTPROGRAMME.
UNSCHARFES BILD
Eventuell wurde die Korrektur des Keystone-Effekts unbeabsichtigt aktiviert und komprimiert Teile des
Bildes, was die Anzeige der Graphiken mit dünnen Linien, Texte und anderer hoch auflösender Bilder
beeinträchtigt.
60
Die Auflösung der Quelle stimmt nicht mit der des Projektors überein: Der Projektor wandelt
das Eingangsformat automatisch in die Skala und Größe der internen Auflösung um. Verwenden
Sie einen anderen Skalenfaktor im BILD-Untermenü DARSTELLUNG. Evtl. muss die SCHÄRFE
nachgestellt werden.
RISOLUZIONE DEI PROBLEMI
norsk
SOLUCIÓN DE PROBLEMAS
NO HAY IMAGEN
Obturador atascado: Compruebe si el obturador está atascado.
IMAGEN OSCURA
MØRKT BILDE
PARPADEO DE IMAGEN
IMMAGINE TREMOLANTE
FLIMRENDE BILDE
IMAGEN POCO NÍTIDA
USKARPT BILDE
Ingen forbindelse: Sjekk at alle forbindelser er i orden.
Kilde i hvilemodus: Aktiver kilden.
61
deutsch
INSTANDHALTUNG
MAINTENANCE
Der Projektor muss gelegentlich gereinigt werden. Öffnen Sie das Gerät nie, denn dadurch
erlischt jegliche Garantie. Reparatur- und Wartungsarbeiten sollten nur von qualifiziertem Personal
vorgenommen werden.
Im Projektor werden Lampen mit einer begrenzten Lebensdauer eingesetzt. Lesen Sie bitte im
Abschnitt AUSTAUSCH DER LAMPE unten nach, um nähere Angaben zu erhalten.
Das Gerät darf nur außen gereinigt werden. Nehmen Sie dazu ein feuchtes Tuch. Stellen Sie sicher,
dass keine Flüssigkeiten in den Projektor gelangen.
Reinigen Sie alle Belüftungsöffnungen (A) regelmäßig mit einem Staubsauger, um einen ausreichenden
Luftfluss zu gewährleisten.
62
EINSATZ UNTER HOHER BEANSPRUCHUNG UND DAUERBETRIEB
Der Projektor enthält bewegliche Teile (wie z.B. den Kühlungsventilator) mit einer beschränkten
Lebenserwartung. Nach 7 500 Betriebsstunden des Projektors, und wenn das Gerät für kritische
Anwendungen eingesetzt wird, sollte der Projektor von einem qualifizierten Servicetechniker
einer vorbeugenden Wartung unterzogen werden. Die hilft, einen langen störungsfreien Betrieb
sicherzustellen.
norsk
MANTENIMIENTO
63
U
INFORMATION SUR LE SERVICE
Sollte das Produkt nicht erwartungsgemäß funktionieren, prüfen Sie bitte
zuerst, ob alle Anschlüsse korrekt hergestellt sind, und ob das Stromkabel
richtig eingesteckt ist.
Prüfen Sie, ob der Projektor und die Video- bzw. Computerquellen
eingeschaltet sind.
Die Kabel können mit der Zeit defekt werden. Versuchen Sie, die Kabel
auszutauschen, wenn eine mangelhafte oder aussetzende Verbindung
auftritt.
Prüfen Sie, ob der Leistungsschalter
Stromversorgung in Ordnung ist.
Sollte das Produkt nicht funktionieren, setzen Sie sich bitte mit dem
Händler in Verbindung. Bereiten Sie eine Beschreibung der vorgefallenen
Defektsymptome vor.
bzw.
die
Sicherung
deutsch
Dieses Produkt enthält keine Teile, die vom Benutzer gewartet werden
müssen.
INFORMACIÓN DE SERVICIO TÉCNICO
francais
WARTUNGSANGABEN
english
der
Geben Sie bitte auch die Nummer und Seriennummer vom Etikett an der
Unterseite des Projektors an.
64
INFORMATIONEN FÜR DAS WARTUNGSPERSONAL
INFORMATION POUR LE PERSONNEL D’ENTRETIEN
WARNUNG
Verwenden Sie einen Augen- und Hautschutz gegen UV-Strahlen während
den Wartungsarbeiten
norsk
Indicare anche il numero del prodotto e il numero di serie stampato
sull’etichetta alla base del proiettore.
Vennligst oppgi produktnummer og serienummer. Se merket på siden av
projektoren.
65
V
AUSTAUSCHEN DER LAMPE
CHANGEMENT DE LAMPE
deutsch
CAMBIO DE LÁMPARA
english
Die Anzeige LAMPE auf dem Tastenfeld schaltet auf Rot, sobald die
Lebensdauer der Lampe abgelaufen ist.
Tauschen Sie die Lampe aus, wenn ihre Lebensdauer abgelaufen ist.
Ersetzen Sie die Lampe immer durch eine vom gleiche Typ und der
gleichen Stärke.
Die Lampe schließt eine elektronische Zeitschaltuhr ein, die die
Lebensdauer der Lampe verfolgt.
Lassen Sie die Lampe abkühlen, bevor Sie diese austauschen. Es ist
möglich, eine Lampe zu wechseln, während die andere in Betrieb ist
(hotswap).
A
B
C
D
B
C
A
B
Lösen Sie die Schraube (LAMPE 1) bzw. (LAMPE 2),
je nachdem, welche Lampe ausgewechselt
werden muss.
Öffnen Sie den bzw. die Lampendeckel.
Drehen Sie die drei Sicherungsschrauben eine viertel
Drehung gegen den Uhrzeigersinn.
D
B
C
D
A
E
F
H
Close the lamp lid.
I
Ersetzen Sie sie durch eine neue Lampe; verfahren Sie dazu in der
umgekehrten Reihenfolge.
F
H
I
E
E
Drehen Sie die drei Sicherungsschrauben eine viertel
Drehung im Uhrzeigersinn.
H
H
Schließen Sie den Lampendeckel.
I
I
Drehen Sie die Sicherungsschraube im Uhrzeigersinn
hinein.
Setzen Sie eine neue Lampe ein. Beachten Sie die
Führungsstifte.
WARNUNG
Berühren Sie beim Austauschen des Lampengehäuses nicht das
Schutzglas, da dadurch das Schutzglas überhitzt werden und
während dem Betrieb brechen kann.
WARNUNG
Gehen Sie beim Austausch des Lampenmoduls mit äußerster Vorsicht
vor. Im unwahrscheinlichen Fall, dass die Birne zerbricht, können
kleine Glassplitter entstehen. Das Lampenmodul ist so konzipiert,
dass es diese Splitter auffängt. Beim Ausbau des Lampenmoduls ist
aber Vorsicht gefordert.
66
norsk
SOSTITUZIONE DELLE LAMPADE
LAMP indikatorene ved tastaturet lyser rødt når lampe har nådd sin
nominelle levetid.
B
C
D
Lampeholderen har en innebygd timer som følger levetiden til
lampen.
A
B
C
D
I
B
F
E
H
F
I
H
Lukk lampelokket.
I
Skru låsekruen fast med urviseren.
H
C
F
D
E
67
W
68
TECHNICAL DATA
TECHNISCHE DATEN
DONNÉES TECHNIQUES
DATOS TÉCNICOS
PROJECTOR UNIT
PROJEKTORGERÄT
PARTIE PROJECTEUR
PROYECTOR
Resolution
Auflösung
Anzeigetechnologie
Technologie d’affichage
Anzeigegerät
Écran
Computerkompatibilität
Videokompatibilität
Darstellungsverhältnis
Bandwidth
Bandbreite
Ancho de banda
Helligkeit
Luminosité
Contrast
Kontrast
Contraste
Contraste
Lamp
Lampe
Lampe
Lebensdauer der Lampe
Schalldruckpegel
Dimensions
Abmessungen
Dimensions
Dimensiones
Weight
Gewicht
Poids
Peso
Inputs
Eingänge
Outputs
Ausgänge
Sorties
Salidas
DATI TECNICI
TEKNISKE DATA
UNITÀ DEL PROIETTORE
PROJEKTOR
Bilde-teknologi
Bilde-element
PC kompatibiltet
Video kompatibilitet
Format
Up to 205 MHz on analog RGB
Båndbredde
SX+
5500 ANSI lumen (typ), 4400 ANSI lumen (min) @ 2x250W lamp power*)
4400 ANSI lumen (typ), 3500 ANSI lumen (min) @ ECO-mode 2x200W lamp power*)
XGA
5000 ANSI lumen (typ), 4000 ANSI lumen (min) @ 2x250W lamp power*)
4000 ANSI lumen (typ), 3200 ANSI lumen (min) @ ECO-mode 2x200W lamp power*)
HD 720
3000 ANSI lumen (typ), 2400 ANSI lumen (min) @ 2x250W lamp power*)
2400 ANSI lumen (typ), 1900 ANSI lumen (min) @ ECO-mode 2x200W lamp power*)
*) Initial brightness.
Contrasto
Kontrast
7500 : 1 B/W (max) at max IRIS, 1000 : 1 B/W (min) at min IRIS
Lampada
Lampe
2x250W UHP™ dimmable to 2x200W
Durata della lampada
Lampelevetid
Lydnivå
Dimensioni
Størrelse
Peso
Vekt
12.6 kg / 27.8 lbs, excluding lens
Innganger
Utganger
69
W
70
TECHNICAL DATA
DONNÉES TECHNIQUES
DATOS TÉCNICOS
PROJECTOR UNIT
PROJEKTORGERÄT
PARTIE PROJECTEUR
PROYECTOR
Power
Stromversorgung
Energiezerstreuung
MTBF
MTBF
MTBF
Konformität
Conformidad
Temperature operating
Betriebstemperatur
Lagertemperatur
Betriebsfeuchtigkeit
Lagerfeuchtigkeit
Humidité de stockage
DATI TECNICI
TEKNISKE DATA
UNITÀ DEL PROIETTORE
PROJEKTOR
90-260 VAC, 50-60 Hz, 840W
2866BTU/h
MTBF
MTBF
17500 hrs
CE, FCC A, CSA(C,US)
Driftstemperatur
0-40°C / 32-104°F, 0-1500 m / 0-4950 ft
0-35°C / 32-95°F, 1500-3000 m / 4950-9900 ft
Lagringstemperatur
-20 - 60°C / -4 - 140°F
10-95% RH, non-condensing
71
W
72
TECHNICAL DATA
TECHNISCHE DATEN
DONNÉES TECHNIQUES
DATOS TÉCNICOS
Kurze fixe Linse
Medium fixed lens
Mittlere fixe Linse
Standard zoom lens
Standard-Zoom-Linse
Lentille Standard Zoom
Lente zoom estándar
Long zoom lens
Lange Zoom-Linse
Objectif zoom long
Lente zoom larga
Very long zoom lens
Sehr lange Zoom-Linse
Die Spezifizierungen können ohne Vorankündigung geändert werden.
Alle Werte können um +/- 20 % schwanken.
DATI TECNICI
OBIETTIVI
Kort fast linse
0.8 : 1 (SX+)
1.1: 1 (XGA)
0.88 : 1 (HD 720)
Middels fast linse
1.2 : 1 (SX+)
1.65 : 1 (XGA)
1.8 : 1 (HD 720)
1.3 - 1.7 : 1 (SX+)
1.78 - 2.32 : 1 (XGA)
1.42 – 1.86 : 1 (HD 720)
Standard zoom linse
1.7 - 2.5 : 1 (SX+)
2.32 - 3.42 : 1 (XGA)
1.86 - 2.73 : 1 (HD 720)
Lang zoom linse
2.5 - 4.0 : 1 (SX+)
3.42 - 5.47 : 1 (XGA)
2.73 - 4.38 : 1 (HD 720)
Meget lang zoom linse
4.0 - 7.0 : 1 (SX+)
5.47 - 9.57 : 1 (XGA)
4.38 – 7.66 : 1 (HD 720)
73
DATOS TÉCNICOS
deutsch
english
DONNÉES TECHNIQUES
TECHNICAL DATA
CONNECTORS/STECKER/CONNECTEURS/CONECTADORES/CONNETTORI/KONTAKTER
S-Video
G/Y
4 PIN MINI DIN FEMALE
PHONO/RCA
FEMALE
DVI-D
15 HIGH DENSITY
DSUB FEMALE
BNC MALE
1 GND
STEM GREEN: G/Y
1 TMDS Data 2-
1 Analog R in
2 GND
SHIELD: GND
2 TMDS Data 2+
2 Analog G in
3 Luma
3 TMDS Data 2/4 Shield
3 Analog B in
4 AGND
4 NC
4GND
5 AGND
5 GND
5GND
6 Analog R GND in
6 NC
6RX-
7 DDC Data
7 Analog G GND in
7 NC
7GND
8 NC
8 Analog B GND in
8 NC
BNC V
RS-232 in
RC in
LAN
BNC MALE
9 PIN DSUB FEMALE
3,5mm stereo
mini jack
RJ 45
1 NC
TIP: 5V DC
1TX+
sync.
2 RXD
RING: SIGNAL
2TX-
SHIELD: GND
SHIELD: GND
3 TXD
STEM: GND
3RX+
8GND
9 TMDS Data 1-
9 Reserved
10 TMDS Data 1+
11 TMDS Data 1/3 Shield
11 AGND
B/Pb
PHONO/RCA FEMALE
PHONO/RCA FEMALE
STEM YELLOW:
STEM BLUE: B/Pb
12 DDC/SDA
SHIELD: GND
TIP: 12V DC
14 +5V Power
60mA max
15 DDC/SCL
STEM: GND
SHIELD: GND
Screen
3.5mm mini jack
R/Pr
BNC R
BNC G
BNC B
USB
PHONO/RCA FEMALE
15 HIGH DENSITY
DSUB FEMALE
BNC MALE
BNC MALE
BNC MALE
9 PIN DSUB MALE
3.5mm mini jack
DIGITAL USB
STEM RED: R/Pr
1 Analog R in
STEM: RED
STEM: GREEN
STEM: BLUE
1 NC
TIP: 12V DC
1VCC
SHIELD: GND
2 Analog G in
SHIELD: GND
SHIELD: GND
SHIELD: GND
2 TXD
80mA max
2-Data
3 Analog B in
3 RXD
STEM: GND
3+Data
4 NC
4 NC
5 AGND
5 GND
6 Analog R GND in
6 NC
7 Analog G GND in
7 NC
8 Analog B GND in
8 NC
74
BNC H - C
4GND
norsk
DATI TECNICI
SX+
Screen diagonal
ft
m
ft
12.00
39.6
15.00
49.50
11.00
36.3
13.75
65.18
10.00
33.00
12.50
41.25
9.00
29.70
11.25
37.13
8.00
26.40
10.00
33.00
7.00
23.10
8,75
28.88
6.00
19.80
7.50
24.75
5.00
16.50
6.25
20.63
4.00
13.20
5.00
16.50
3.00
9.90
3.75
12.38
2.00
6.60
2.50
8.25
1.00
3.3
1.25
4.13
0
0
0
0.0
Fi
xe
d
0.
8
:1
m
Fix
ed
1.2
:1
m
o
Zo
len
s
m
Zoo
1.3
-
:1
1.7
1.7
lens
5:1
- 2.
2.5 lens
Zoom
Zoom
.0
lens 4
1
4.0 :
1
- 7.0 :
0
1.00
2.00
3.00
4.00
5.00
6.00
7.00
8.00
9.00
10.00 m
0
3.30
6.60
9.90
13.20
16.50
19.80
23.10
26.40
29.70
33 .00 ft
Projection distance
75
DATOS TÉCNICOS
deutsch
english
DONNÉES TECHNIQUES
XGA
Image width
8
d
ixe
0.
Screen diagonal
m
m
12.00
15.00
11.00
13.75
10.00
12.50
9.00
11.25
8.00
10.00
7.00
8,75
6.00
7.50
5.00
6.25
4.00
5.00
3.00
3.75
2.00
2.50
1.00
1.25
0
0
:1
F
:1
1.2
:
1.7
Zoo
len
Zoom
1
.5 : 1
-2
s 1.7
2.5 - 4.0
m lens
:1
Zoo
Zoom lens
4.0 - 7.0 : 1
76
TECHNICAL DATA
TEKNISKE DATA
norsk
DATI TECNICI
720 HD
Image width
d
xe
Fi
8
0.
Screen diagonal
m
m
12.00
15.00
11.00
13.75
10.00
12.50
9.00
11.25
8.00
10.00
7.00
8,75
6.00
7.50
5.00
6.25
4.00
5.00
3.00
3.75
2.00
2.50
1.00
1.25
0
0
:1
Zo
1.2
om
:1
.3
s 1
len
m
Zoo
.7 :
-1
1.7 lens
1
1
2.5 :
.0 : 1
-4
ns 2.5
0
s 4.0 - 7.
Zoom len
:1
Projection distance
77
X
ERKLÄRUNGEN
deutsch
FCC
Dieses Gerät wurde getestet und es konnte nachgewiesen werden, dass es
den Einschränkungen eines digitalen Geräts der Klasse A gemäß Teil 15 der
FCC-Bestimmungen genügt. Diese Grenzwerte wurden ermittelt, um einen
angemessenen Schutz gegen schädliche Interferenzen zu bieten, wenn
das Gerät in einer kommerziellen Umgebung betrieben wird. Dieses Gerät
erzeugt, verwendet und kann Radifrequenz-Energie ausstrahlen, und, wenn
es nicht gemäß den Anleitungen installiert und betrieben wird, kann es für
die Radiokommunikationen beeinträchtigende Interferenzen verursachen.
Bei Betrieb dieses Gerätes in Wohnbereichen ist es wahrscheinlich, dass
es beeinträchtigende Interferenzen verursacht, die der Benutzer auf seine
eigenen Kosten zu beheben hat.
78
DECLARAZIONES
DÉCLARATIONS
english
DECLARATIONS
EN 55022-WARNUNG
Bei diesem Gerät handelt es sich um ein Produkt der Klasse A. In
Wohnbereichen kann es Radiointerferenzen verursachen. Sollten diese
auftreten, muss der Benutzer angemessene Maßnahmen dagegen treffen.
Der normale Einsatz erfolgt in einem Konferenzraum. Besprechungszimmer
oder Auditorium.
KANADA
Dieser digitale Apparat der Klasse A erfüllt die kanadische Norm ICES003.
CCet appareil numérique de la classe A est conforme à la norme NMB-003
du Canada.
CANADÁ
Este aparato digital de Clase A cumple con la norma canadiense ICES003.
Cet appareil numérique de la classe A est conforme à la norme NMB-003
du Canada.
norsk
DICIARAZIONI
CANADA
Questo dispositivo digitale di classe A è conforme alla norma canadese
ICES-003.
Cet appareil numérique de la classe A est conforme à la norme NMB-003
du Canada.
79
userguide • benutzer handbuch • guide d’utilisateur • guía del usario • manuale d’uso • bruksanvisning
*601-0068-01*
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Herunterladen PDF

Werbung

In anderen Sprachen

Es wurden nur seiten des dokuments in Deutscher sprache angezeigt