ACD-22SW ACD-23SW ACD-22SW ACD-23SW

ACD-22SW ACD-23SW ACD-22SW ACD-23SW
Users Manual
• Mode
Moded’emploi
d’emploi
• Bedienungshandbuch
Bedienungshandbuch
• Manuale
Manual d’Uso
d’uso
• Manual
Manualde
deuso
uso
Digital Clamp Meter
ACD-22SW
ACD-23SW
10
1
10
1
11
2
11
2
3
12
3
12
4
13
4
13
5
9
5
9
6
7
6
8
14
7
8
15
W
T
J
B
F
P
R
Audible tone
,
;
=
)

3
2 1.5V AAA Batteries (Installed)
HOLD Button
Auto Power Off (APO)
7
DC Volts (Auto Ranging)
Ranges
Accuracy
400.0mV, 4.000V, 40.00V, 400.0V, 600V
± (0.5% rdg + 2 dgts)
AC Volts (TRUE RMS) (Auto Ranging)
Ranges
Accuracy
4V, 40V, 400V
50 to 500 Hz
± (1.2% rdg + 8 dgts)
600V
50 to 500 Hz
± (1.5% rdg + 8 dgts)
AC Current (TRUE RMS) (Auto Ranging)
Ranges
Accuracy
40.00A, 400.0A
50 to 60 Hz
± (2.0% rdg + 10 dgts)
Resistance (Auto Ranging)
Ranges
Accuracy
400.0e, 4.000ke, 40.00ke, 400.0ke
± (1.0% rdg + 5 dgts)
4.000Me
± (1.5% rdg + 5 dgts)
9
40.00Me
± (3.0% rdg + 5 dgts)
Accuracy
4.000μF
±(3.0% rdg + 15 dgts)
40.00μF, 400.0μF
±(3.0% rdg + 5 dgts)
4.000mF
±(5.0% rdg + 20 dgts)
Accuracy
± (1.0% + 2°F)
± (2.0% + 6°F)
11
Fig.1
Measuring DC Voltage
Fig.3
Fig.2
Measuring AC Voltage
Fig.4
Fig.5
Fig.7
Measuring Resistance
Fig.6
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
Non-Contact voltage (NCV) Measurement
Measuring Temperature
ACD-22SW
ACD-23SW
10
1
10
1
11
2
11
2
3
12
3
12
4
13
4
13
5
9
5
9
6
7
6
8
14
7
8
15
SYMBOLES

Batterie
W
T
B
J
Courant alternatif
E
P
R
,
;
=
)
•
•
•
•
•
5
6
9
400,0 mV, 4,000 V, 40,00 V, 400,0 V ; 600 V
4 V, 40 V, 400 V
600 V
40,00 A, 400,0 A
400,0 e ; 4,000 ke ; 40,00 ke ; 400,0 ke
4,000 Me
40,00 Me
4,000 µF
40,00 μF ; 400,0 μF
4,000 mF
± (1,0 % + 2 °F)
± (2,0 % + 6 °F)
12
Fig. 2 Mesure de tension alternative
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
Digitales Zangenmessgerät
Bedienungshandbuch
Oktober 2012, Rev. 2
©2012 Amprobe Test Tools.
Alle Rechte vorbehalten. Gedruckt in Taiwan.
Deutsch
ACD-22SW
ACD-23SW
Beschränkte Gewährleistung und Haftungsbeschränkung
Es wird gewährleistet, dass dieses Amprobe-Produkt für die Dauer von einem Jahr ab dem Kaufdatum
frei von Material- und Fertigungsdefekten ist. Diese Gewährleistung erstreckt sich nicht auf
Sicherungen, Einwegbatterien oder Schäden durch Unfälle, Nachlässigkeit, Missbrauch, Änderungen
oder abnormale Betriebsbedingungen bzw. unsachgemäße Handhabung. Die Verkaufsstellen sind
nicht dazu berechtigt, diese Gewährleistung im Namen von Amprobe zu erweitern. Um während der
Gewährleistungsperiode Serviceleistungen in Anspruch zu nehmen, das Produkt mit Kaufnachweis an
ein autorisiertes Amprobe Test Tools Service-Center oder an einen Amprobe-Fachhändler/-Distributor
einsenden. Nähere Einzelheiten siehe Abschnitt „Reparatur“. DIESE GEWÄHRLEISTUNG STELLT
DEN EINZIGEN UND ALLEINIGEN RECHTSANSPRUCH AUF SCHADENERSATZ DAR. ALLE ANDEREN
(VERTRAGLICH GEREGELTEN ODER GESETZLICH VORGESCHRIEBENEN) GEWÄHRLEISTUNGEN,
EINSCHLIESSLICH DER GESETZLICHEN GEWÄHRLEISTUNG DER MARKTFÄHIGKEIT UND DER EIGNUNG
FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, WERDEN ABGELEHNT. DER HERSTELLER ÜBERNIMMT KEINE
HAFTUNG FÜR SPEZIELLE, INDIREKTE, NEBEN- ODER FOLGESCHÄDEN ODER FÜR VERLUSTE, DIE AUF
BELIEBIGER URSACHE ODER RECHTSTHEORIE BERUHEN. Weil einige Staaten oder Länder den Ausschluss
oder die Einschränkung einer implizierten Gewährleistung sowie den Ausschluss von Begleit- oder
Folgeschäden nicht zulassen, ist diese Gewährleistungsbeschränkung möglicherweise für Sie nicht gültig.
Reparatur
Zu allen Geräten, die zur Reparatur oder Kalibrierung im Rahmen der Garantie oder außerhalb der
Garantie eingesendet werden, muss folgendes beigelegt werden: Name des Kunden, Firmenname,
Adresse, Telefonnummer und Kaufbeleg. Zusätzlich bitte eine kurze Beschreibung des Problems oder der
gewünschten Wartung sowie die Messleitungen dem Messgerät beilegen. Die Gebühren für außerhalb des
Garantiezeitraums durchgeführte Reparaturen oder für den Ersatz von Instrumenten müssen per Scheck,
Zahlungsanweisung oder Kreditkarte (Kreditkartennummer mit Ablaufdatum) beglichen werden oder es
muss ein Auftrag auf Rechnung an Amprobe® Test Tools formuliert werden.
Garantiereparaturen oder -austausch – Alle Länder
Bitte die Garantieerklärung lesen und die Batterie prüfen, bevor Reparaturen angefordert werden.
Während der Garantieperiode können alle defekten Geräte zum Umtausch gegen dasselbe oder ein
ähnliches Produkt an den Amprobe® Test Tools-Distributor gesendet werden. Ein Verzeichnis der
zuständigen Distributoren ist im Abschnitt „Where to Buy“ (Verkaufsstellen) auf der Website
www.amprobe.com zu finden. Darüber hinaus können in den USA und in Kanada Geräte an ein
Amprobe® Test Tools Service-Center (Adresse siehe weiter unten) zur Reparatur oder zum Umtausch
eingesendet werden.
Reparaturen und Austausch außerhalb der Garantie – USA und Kanada
Für Reparaturen außerhalb des Garantiezeitraums in den Vereinigten Staaten und in Kanada werden
die Geräte an ein Amprobe Test Tools Service-Center gesendet. Auskunft über die derzeit geltenden
Reparatur- und Austauschgebühren erhalten Sie von Amprobe® Test Tools oder der Verkaufsstelle.
In den USA:
In Kanada:
Amprobe Test Tools
Amprobe Test Tools
Everett, WA 98203
Mississauga, ON L4Z 1X9
Tel.: 888-993-5853
Tel.: 905-890-7600
Fax: 425-446-6390
Fax: 905-890-6866
Reparaturen und Austausch außerhalb der Garantie – Europa
Geräte mit abgelaufener Garantie können durch den zuständigen Amprobe® Test Tools-Distributor
gegen eine Gebühr ersetzt werden. Ein Verzeichnis der zuständigen Distributoren ist im Abschnitt
„Where to Buy“ (Verkaufsstellen) auf der Website www.amprobe.com zu finden.
Amprobe® Test Tools Europe
In den Engematten 14
79286 Glottertal, Deutschland
Tel.: +49 (0) 7684 8009 - 0
*(Nur Korrespondenz – keine Reparaturen und kein Umtausch unter dieser Anschrift. Kunden in Europa
wenden sich an den zuständigen Distributor.)
10
1
10
1
11
2
11
2
3
12
3
12
4
13
4
13
5
9
5
9
6
7
6
8
14
7
8
15
1.Strombacken
2.Backenöffnungshebel
3.NCV-LED-Anzeige
4.Drehschalter für Funktionsauswahl
5.RANGE-Taste (ACD-22SW)/
Zusatzfunktionsauswahl
(ACD-23SW)
6.LCD-Anzeige, 3¾-Stellen mit
3999 Zähler
7.Gemeinsame (Bezugserde)
Eingangsbuchse für alle Funktionen
AUSSER ACA-Stromzangenfunktion
8.Eingangsbuchse für alle Funktionen
AUSSER ACA-Stromzangenfunktion
9.NCV-Tastenfunktion
10.NCV-Sensor
11.Griffschutz zur Anzeige der
Grenzen für sichere Berührung des
Messgeräts während Messungen
12.Hold-Tastenfunktion
13.Hintergrundbeleuchtungstaste
14.Eingangsbuchsen für Temperaturmessung
15.Temperaturschiebeschalter
INHALT
SYMBOLE.............................................................................................................2
Sicherheitsinformationen...............................................................................2
AUSPACKEN UND ÜBERPRÜFEN.........................................................................4
EINFÜHRUNG.......................................................................................................4
BEDIENUNG.........................................................................................................5
°F/°C/R/e -Taste.....................................................................................5
HOLD-Taste......................................................................................................5
RANGE-Taste...................................................................................................5
Hintergrundbeleuchtungstaste......................................................................5
Automatische Ausschaltung (APO)................................................................5
Messen von Gleichspannung..........................................................................5
Messen von Wechselspannung......................................................................5
Wechselstrommessung...................................................................................6
Kapazitätsmessung (nur ACD-23SW).............................................................6
Widerstand......................................................................................................6
Kontinuitätsprüfung......................................................................................7
Diodenprüfung (ACD-22SW)..........................................................................7
Temperaturmessung (nur ACD-23SW)...........................................................7
Berührungslose Spannungsanzeige...............................................................8
Automatische Ausschaltung (APO)................................................................8
Deaktivierung der automatischen Ausschaltfunktion (APO).......................8
TECHNISCHE DATEN ...........................................................................................9
AC V (echteffektivwert)................................................................................10
AC A (echteffektivwert)...............................................................................10
Widerstand....................................................................................................10
Kapazität (nur ACD-23SW)...........................................................................11
Temperatur (nur ACD-23SW).......................................................................11
Kontinuität....................................................................................................11
Berührungslose Spannungsanzeige (NCV)..................................................11
Auswechseln der Batterie............................................................................12
WARTUNG UND REPARATUR............................................................................12
1
SYMBOLE
Batterie
W
Im Handbuch nachlesen
T
B
Schutzisoliert
J
Erde, Masse
Wechselstrom
F
Gleichstrom
P
Übereinstimmung mit EURichtlinien.
R
Akustischer Alarm
,
Anwendung in der
Umgebung von gefährlichen,
stromführenden Leitern zulässig
;
Übereinstimmung
mit den relevanten
australischen Standards.
=
Dieses Produkt nicht im
unsortierten Kommunalabfall
entsorgen

)
Sicherheitsinformationen
• Die drehbaren Echteffektivwert-Zangenmessgeräte ACD-22SW und
ACD-23SW stimmen mit EN61010-1:2010; EN61010- 2-032:2012; EN610102-033:2012; CAT III 600 V, Klasse II, Verschmutzungsgrad 2 überein. und
EN61326-1 (EMC Compliance)
CAT III: Für in der Gebäudeinstallation durchgeführte Messungen.
• Dieses Messgerät ist nach EN61010-1 für Installationskategorie III ( 600 V)
zertifiziert. Es wird für primäre Stromverteilung, Hochspannungsleitungen,
Kabelsysteme, auf Verteilungsebene und in Festinstallationen sowie auch
in untergeordneten Installationen empfohlen.
• Die maximalen Überlastungsgrenzen der einzelnen Funktionen (siehe
Technische Daten) und die auf dem Messgerät markierten Grenzwerte
nicht überschreiten. Zwischen Messleitung und Masse niemals mehr als
600 V Gleichspannung/600 V Wechselspannung eff. anlegen.
W Warn- und Vorsichtshinweise
• Vor und nach gefährlichen Spannungsmessungen die Spannungsfunktion
an einer bekannten Quelle, z. B. Netzspannung, testen, um korrektes
Funktionieren des Messgeräts zu bestimmen.
• Die Messleitungen vor dem Wechseln von Messgerätfunktionen von den
Prüfpunkten trennen.
• Vor Strommessungen das Messgerät von den Messleitungen trennen.
• Vor jedem Gebrauch das Zangenmessgerät, die Messleitungen und das
Zubehör prüfen. Keine beschädigten Teile verwenden.
• Sich selbst isolieren, wenn Messungen durchgeführt werden. Keine
freiliegenden Schaltungselemente oder Prüfspitzen/Messleitungen berühren.
2
• Das Messgerät nicht in Umgebungen mit explosiven Gasen betreiben.
• Um das Risiko von Feuer und Stromschlag zu verringern, dieses Produkt
nicht Regen oder Feuchtigkeit aussetzen.
• Das Messgerät ist ausschließlich für Gebrauch in Gebäuden konzipiert.
Zur Vermeidung von Stromschlag bei Arbeiten mit Spannungen über
60 V Gleichspannung, 42,4 V Spitze oder 30 V Wechselspannung eff. die
ordnungsgemäßen Sicherheitsvorkehrungen beachten. Diese Spannungen
stellen eine Stromschlaggefahr für den Bediener dar.
• Vor und nach gefährlichen Spannungsmessungen die Spannungsfunktion
an einer bekannten Quelle, z. B. Netzspannung, testen, um korrektes
Funktionieren des Messgeräts zu bestimmen.
• Die Hände/Finger stets hinter dem Griffschutz (des Messgeräts und
der Messleitungen) halten, der die Grenze sicherer Berührung des
handgehaltenen Teils während Messungen anzeigt.
• Vor jedem Gebrauch die Messleitungen, Anschlüsse und Sonden bezüglich
beschädigter Isolierung und exponiertem Metall untersuchen. Falls ein
Defekt festgestellt wird, das entsprechende Teil unverzüglich ersetzen.
• Dieses Zangenmessgerät ist zum Anlegen (bzw. Abnehmen) an unisolierte,
gefährliche stromführende Leiter konzipiert. Es muss persönliche
Schutzausrüstung verwendet werden, wenn gefährliche stromführende
Teile der Installation u. U. zugänglich sind.
• In den folgenden Situationen außerordentliche Vorsicht
walten lassen: Messung von Spannung > 20 V //
Stromstärke > 10 mA // Wechselspannungsleitungen mit Induktivlasten //
Wechselspannungsleitungen während Gewittern // Strom mit einer
durchgebrannten Sicherung in einem Schaltkreis mit
Leerlaufspannung > 600 V // bei der Wartung von Kathodenröhrengeräten.
• Vor Öffnen des Gehäuses zum Auswechseln der Batterie die Messleitungen
entfernen.
• Vor dem Prüfen von Widerstand, Kontinuität, Dioden oder Kapazität den
Strom des Stromkreises abschalten und alle Hochspannungskondensatoren
entladen.
• Zur Vermeidung falscher Messwerte, die zu Stromschlag oder
Verletzungen führen können, die Batterien ersetzen, sobald die Anzeige
für schwache Batterie (  ) erscheint.
• Zur Vermeidung von Stromschlag nicht den HOLD-Modus verwenden,
um zu bestimmen, ob ein Stromkreis Strom führt. Instabile oder gestörte
Messwerte werden nicht aufgezeichnet und nicht angezeigt.
WVORSICHT
Für nicht-invasive ACA-Strommessungen die Backen für Laststrommessungen
um einen einzigen Leiter eines Stromkreises klemmen. Mehrere Leiter
verursachen fehlerhafte Messwerte.
3
AUSPACKEN UND ÜBERPRÜFEN
Der Verpackungskarton sollte Folgendes enthalten:
1 Drehbares ACD-22SW oder ACD-23SW Echteffektivwert-Zangenmessgerät
1 Satz Messleitungen
1 Transportetui
1 Bedienungshandbuch
1 Typ-K-Thermoelementsonde (nur Modell ACD-23SW)
2 1,5 V AAA/LR03 Batterien (eingesetzt)
Wenn einer dieser Artikel beschädigt ist oder fehlt, die gesamte Lieferung zwecks
Ersatz an die Verkaufsstelle zurücksenden.
Einführung
Die Echteffektivwert-Zangenmessgeräte ACD-22SW und ACD-23SW verfügen
über einen neuen drehbaren Kopf, der müheloses Ablesen der Messwerte an
engen oder schwer erreichbaren Orten ermöglicht. Einfach den Körper des
Messgeräts drehen, um eine unbehinderte Ansicht der LCD-Anzeige zu erhalten.
Breite Palette von Funktionen und CAT III 600 V Sicherheit für Gebrauch in
elektrischen und HVAC-Anwendungen.
Zu den Funktionen gehören:
• 180 Grad drehbarer Kopf für perfekte Sicht der Anzeige
• Erweiterte berührungslose VoltTect-Spannungsprüfung
• Ausführung mit schlanken Backen und einhändiger Bedienung
• Automatische Bereichswahl für das Messen von Wechselstrom bis
400 A, Wechsel-/Gleichspannung bis 600 V, Widerstand und Kapazität
(nur ACD-23SW)
• Temperaturmessung (nur ACD-23SW)
• Akustische Kontinuitätsprüfung
• Automatische und manuelle Bereichswahl für schnelle Prüfungen und
genaue Messungen
• Automatische Ausschaltung (APO)
• Datenhaltemodus
• Diodenpüfung (nur ACD-22SW)
• Für Leiter bis 30 mm Durchmesser
• Sicherheit CAT III 600 V
4
BEDIENUNG
Zusatzfunktionstaste
°F/°C/R/e-Taste (nur ACD-23SW) °F/°C/R/e
Die °F / °C-Taste verwenden, um °F- oder °C-Temperaturbereiche auszuwählen.
Die R/e-Taste verwenden, um Widerstands- oder Kontinuitätsbereiche
auszuwählen HOLD.
HOLD-Taste
Der Datenhaltemodus hält den aktuellen auf der LCD-Anzeige vorhandenen
Messwert zum Zeitpunkt des Tastendrucks fest. Um diese Menüfunktion zu
verwenden, das Messgerät für den gewünschten Typ von Messung und den
gewünschten Bereich einrichten.
Die Messleitungen an den zu messenden Schaltkreis/die zu messende
Komponente anschließen und dann die HOLD-Taste drücken. Der Messwert auf
der LCD wird festgehalten und HOLD wird eingeblendet. Die Messleitungen
können jetzt entfernt werden und der Messwert verändert sich nicht, bis die
Hold-Taste erneut gedrückt wird.
RANGE-Taste
Der Benutzer kann damit den Bereich einer Funktion auswählen, die auf der LCD
nicht RANGE angibt.
Hintergrundbeleuchtungstaste
Automatische Abschaltung der Hintergrundbeleuchtung nach ca. 60 Sek.
Automatische Ausschaltung (APO)
Dieses Messgerät schaltet nach 10 Minuten automatisch den Strom aus. Um
automatische Abschaltung (APO) zu deaktivieren, das Messgerät auf die Position
OFF einstellen, die
Hintergrundbeleuchtungstaste drücken und gedrückt
halten und gleichzeitig den Drehschalter auf die gewünschte Position drehen. Die
Taste loslassen, wenn die normale Anzeige auf der LCD erscheint. Beachten, dass
der APO-Anzeiger nicht mehr auf der LDC angezeigt wird.
Messen von Gleichspannung
1.Den Funktionsschalter auf L schalten.
2.Die Messleitungen anschließen: Rot an +, Schwarz an COM.
3.Die Prüfspitzen/Messleitungen an die Prüfpunkte des Schaltkreises
anschließen. Siehe Abb. 1.
4.Die Anzeige ablesen. Ggf. vorkommende Überlastbedingungen (OL)
korrigieren.
5
Messen von Wechselspannung
1.Den Funktionsschalter auf K. einstellen.
2.Die Messleitungen anschließen: Rot an +, Schwarz an COM.
3.Die Prüfspitzen/Messleitungen an die Prüfpunkte des Schaltkreises
anschließen. Siehe Abb. 2.
4.Die Spannung auf der primären Anzeige ablesen und die Frequenz auf
der sekundären Anzeige. Ggf. vorkommende Überlastbedingungen (OL)
korrigieren.
Wechselstrommessung
1.Den Funktionsschalter auf Position ? einstellen.
2.Die Federzange durch Drücken des Backenöffnungshebels an der linken
Seite des Messgeräts öffnen.
3.Die Zange um einen Draht oder Leiter anlegen. Den Backenöffnungshebel
loslassen. Der Draht sollte innerhalb der Backen zentriert sein. Siehe Abb. 3.
4.Die Stromstärke auf der primären Anzeige ablesen und die Frequenz auf
der sekundären Anzeige. Ggf. vorkommende Überlastbedingungen (OL)
korrigieren.
Kapazitätsmessung (nur ACD-23SW)
Beim Prüfen eines Kondensators, der Teil eines Schaltkreises ist, bedeutet die
Anzeige von dS.C auf der LCD, dass eine Spannung vorhanden ist. Vor der
Prüfung den Kondensator entladen.
1.Den Funktionsschalter auf die Position E einstellen.
2.Die Messleitungen anschließen: Rot an +, Schwarz an COM.
3.Die Prüfspitzen/Messleitungen an die Prüfpunkte des Schaltkreises
anschließen. Siehe Abb. 4.
4.Die Anzeige ablesen. Ggf. vorkommende Überlastbedingungen (OL)
korrigieren.
WVORSICHT
Die Verwendung der Widerstands- oder Kontinuitätsfunktion in einem
stromführenden Schaltkreis erzeugt fehlerhafte Ergebnisse und kann das
Messgerät beschädigen. In den meisten Fällen muss die verdächtige
Komponente von Schaltkreis getrennt werden, um einen genauen Messwert zu
erzielen.
6
Widerstand
1.Den Funktionsauswahlschalter auf e (ACD-22SW) bzw. e / R
(ACD-23SW) einstellen, um die Widerstandsprüfung auszuwählen.
Die Zusatzfunktionstaste (°F/°C/R/e) verwenden, um Widerstand
auszuwählen (ACD-23SW).
2.Die Messleitungen anschließen: Rot an +, Schwarz an COM.
3.Die Stromversorgung des zu messenden Schaltkreises ausschalten. Strom
niemals über eine Spannungsquelle oder in einem stromführenden
Stromkreis messen.
4.Alle Kondensatoren, die die Messung beeinflussen könnten, entladen.
5.Die Prüfleitungen/Messleitungen über dem Widerstand anlegen. Siehe
Abb. 5.
6.Die Anzeige ablesen. Wenn im höchsten Bereich OL erscheint, ist der
Widerstand zu hoch, um gemessen zu werden, oder der Schaltkreis ist offen.
Kontinuitätsprüfung
1.Den Funktionsauswahlschalter auf R (ACD-22SW) bzw. e / R einstellen,
um den Kontinuitätstest auszuwählen. Die Zusatzfunktionstaste
(°F/°C/R/e) verwenden, um Kontinuität auszuwählen (ACD-23SW).
2.Die Messleitungen anschließen: Rot an +, Schwarz an COM.
3.Die Stromversorgung des zu messenden Schaltkreises ausschalten.
4.Alle Kondensatoren, die die Messung beeinflussen könnten, entladen.
5.Die Prüfspitzen/Messleitungen über den Widerstand bzw. die zwei Punkte
der Prüfung anlegen.
6.Auf den Ton achten, der Kontinuität (< 25 e) anzeigt.).
Diodenprüfung (ACD-22SW)
1.Den Funktionsschalter auf die Position  einstellen.
2.Die rote Messleitung an die Ve-Buchse anschließen und die schwarze
Messleitung an die COM-Buchse anschließen.
3.Die Stromversorgung des zu prüfenden Stromkreises ausschalten.
Externe Spannung über den Komponenten kann ungültige Messwerte
verursachen.
4.Die Sonden an die Diode anschließen. Ein Vorwärtsspannungsabfall
beträgt ungefähr 0,6 V (typisch für eine Silikondiode).
5.Die Sondenanschlüsse an der Diode umkehren. Wenn die Diode in Ordnung
ist, wird OL angezeigt. Wenn die Diode kurzgeschlossen ist, wird 0,00 oder
ein anderer Wert angezeigt.
7
6.Wenn die Diode offen ist, wird OL in beiden Richtungen angezeigt.
7.Akustische Anzeige: Weniger als 0,25 e.
Temperaturmessung (nur ACD-23SW)
1.Sicherstellen, dass die zu prüfende Stelle nicht elektrisch aufgeladen ist.
2.Den Funktionsschalter auf die Position 400 °F einstellen.
3.Den Schiebeschalter auf die Position TEMP bewegen. Den
Thermoelementstecker einführen, der für die Schlitzbreiten geeignet ist.
4.Die Thermoelementperle an dem Prüfpunkt anschließen. Siehe Abb. 6.
5.Die Anzeige ablesen. Falls OL auf der Anzeige erscheint, ist die Temperatur
zu hoch, um gemessen zu werden, oder das Thermoelement ist offen.
6.Die Zusatzfunktionstaste (°F/°C/R/e) verwenden, um ˚C bzw. ˚F
auszuwählen.
Hinweis: Die Messleitungen müssen entfernt werden, um die Schiebeplatte zu
bewegen, sodass das Thermoelement eingeführt werden kann.
Berührungslose Spannungsanzeige
1.Die Messleitungen vom Messgerät entfernen. Die NCV-Taste in beliebiger
Funktion/beliebigem Bereich drücken. Die Anzeige schaltet sich aus und
die LED blinkt mit einem kurzen zirpenden Ton als Selbsttest. Siehe Abb. 7.
2.Mit dem NCV die Spitze der Zange nahe an eine Wechselspannung
führen, die NCV-Taste drücken, worauf die NCV-LED aufleuchtet und das
akustische Signal ertönt. Je näher das Gerät an eine Wechselspannung
geführt wird, desto lauter ist das akustische Signal.
Automatische Ausschaltung (APO)
1.Automatische Ausschaltung: ca. 10 Minuten.
2.Nach automatischer Ausschaltung eine beliebige Taste drücken, um das
Messgerät neu zu starten. Der Messwert bleibt auf der Anzeige erhalten.
Deaktivierung der automatischen Ausschaltfunktion (APO):
• Die
Hintergrundbeleuchtungstaste drücken und gedrückt halten und
gleichzeitig den Funktionsschalter von OFF auf eine beliebige Position
schalten, um das Messgerät einzuschalten.
• Die automatische Ausschaltfunktion (APO) ist deaktiviert.
• Beachten, dass der APO-Anzeiger nicht mehr auf der LDC angezeigt wird.
8
TECHNISCHE DATEN
Anzeige: Flüssigkristallanzeige (LCD) mit 3 3/4 Stellen, mit Maximalanzeige
von 3999.
Polarität: Automatisch, positiv = Standard, negativ = Anzeiger.
Überlast: (OL) oder (-OL) wird angezeigt.
Null: Automatisch.
Anzeige für schwache Batterie:  wird angezeigt, wenn die Batteriespannung
unter den Betriebswert abfällt.
Messintervall: 2 mal pro Sekunde, Nennwert.
Automatische Ausschaltung: Ca. 10 Minuten.
Betriebsumgebung: 0 °C bis 50 °C bei < 70 % relativer Luftfeuchtigkeit.
Lagertemperatur: -20 °C bis 60 °C bei < 80 % relativer Luftfeuchtigkeit.
Genauigkeit: Nenngenauigkeit bei 23 °C ±5 °C und <75 % relativer
Luftfeuchtigkeit.
Temperaturkoeffizient: 0,1 X (spezifizierte Genauigkeit) / °C (0 °C bis 18 °C, 28 °C
bis 50 °C).
Höhenlage: 2000 m.
Backenöffnungskapazität: 30 mm Leiter.
Stromversorgung: 1,5 Volt Batterie x2, LR03/AAA.
Stromversorgung: Eine Standard-1,5-V-Batterie LR03/AAA x2 (NEDA 24A).
Batterielebensdauer: typisch 50 Stunden mit Kohlezink-Batterie; 100 Stunden mit
Alkalibatterie.
Abmessungen: 240 × 70 × 41 mm.
Gewicht: ca. 220 g.
DC V (automatische Bereichswahl)
Bereiche
Genauigkeit
400,0 mV, 4,000 V, 40,00 V, 400,0 V, 600 V
± (0,5 % Anzeige + 2 Stellen)
400 mV Bereich (nur ACD-22SW)
Eingangsimpedanz: 400 mV: > 100 Me; 4 V:10 Me; 40 V bis 600 V: 9,1 Me
Überlastschutz: 600 V DC oder AC eff.
9
AC V (Echteffektivwert) (automatische Bereichswahl)
Bereiche
Genauigkeit
4 V, 40 V, 400 V
50 bis 500 Hz
± (1,2 % Anzeige + 8 Stellen)
600 V
50 bis 500 Hz
± (1,5 % Anzeige + 8 Stellen)
Spitzenfaktor: ≤ 3
Wechselstromgekoppelte Effektivwerte spezifiziert von 5 % bis 100 % des
Bereichs.
Eingangsimpedanz: 4 V:10 Me; 40 V bis 600 V: 9,1 Me
Überlastschutz: 600 V DC oder AC eff.
AC A (Echteffektivwert) (automatische Bereichswahl)
Bereiche
Genauigkeit
40,00 A, 400,0 A
50 bis 60 Hz
± (2,0 % Anzeige + 10 Stellen)
Spitzenfaktor: ≤ 3
Wechselstromgekoppelte Effektivwerte spezifiziert von 5 % bis 100 % des
Bereichs.
Überlastschutz: 400 A AC
Widerstand (automatische Bereichswahl)
Bereiche
Genauigkeit
400,0 e, 4,000 ke, 40,00 ke, 400,0 ke
± (0,1 % Anzeige + 5 Stellen)
4,000 Me
± (1,5 % Anzeige + 5 Stellen)
40,00 Me
± (3,0 % Anzeige + 5 Stellen)
Spannung in offenen Schaltkreisen: -0,45 V Gleichspannung typisch, (-1,2 V im
400 e-Bereich)
Überlastschutz: 600 V DC oder AC eff.
10
Kapazität (nur ACD-23SW) (automatische Bereichswahl)
Bereiche
Genauigkeit
4,000 μF
± (3,0 % Anzeige + 15 Stellen)
40,00 μF, 400,0 μF
± (3,0 % Anzeige + 5 Stellen)
4,000 mF
± (5,0 % Anzeige + 20 Stellen)
Mindesteingangsbereich: > 100 nF
Überlastschutz: 600 V DC oder AC eff.
Temperatur (nur ACD-23SW)
Bereiche
Genauigkeit
0,0 °C bis 400,0 °C
-35,0 °C bis 0,0 °C
32,0 °F bis 400,0 °F
± (1,0 % + 2 °F)
-30,0 °F bis 32,0 °F
± (2,0 % + 6 °F)
Sensortyp: K-Thermoelement
Überlastschutz: max. 30 V
Diodenpüfung (nur ACD-22SW)
Prüfstrom: 0,8 mA (ca.)
Genauigkeit: ± (3,0 % Anzeige + 3 Stellen)
Spannung in offenen Schaltkreisen: 3,0 V DC typisch
Akustische Anzeige: <0,25V
Kontinuität
Bereich: 400 e
Auflösung: 1 e
Akustische Anzeige: Weniger als 25 e
Ansprechzeit: 500 ms
Überlastschutz: 600 V DC oder AC eff.
Berührungslose Spannungsanzeige (NCV)
Wechselspannung: 70 V bis 600 V Wechselspannung (50 Hz bis 60 Hz)
Rote LED und Tonsignal
11
Auswechseln der Batterie
• Stromversorgung erfolgt durch 1,5-Volt-Batterie x2 (LR03/AAA).
•  erscheint auf der LCD-Anzeige, wenn die Batterien ausgewechselt
werden müssen.
• Um die Batterie zu ersetzen, die zwei Schrauben von der Rückseite des
Messgeräts entfernen und die Rückseite von der Gehäusevorderseite
abheben.
• Die Batterie aus dem Gehäuseunterteil entfernen.
WARTUNG UND REPARATUR
Wenn ein Fehlverhalten während des Betriebs des Messgeräts vermutet wird,
sollten die folgenden Schritte durchgeführt werden, um die Ursache des Problems
genau zu bestimmen:
1.Die Batterien prüfen. Die Batterie sofort ersetzen, wenn das Symbol
 auf der LCD-Anzeige erscheint.
2.Die Bedienungsanleitungen studieren, um mögliche Fehler bei der
Bedienung zu erkennen.
Außer dem Ersetzen der Batterie sollten Reparaturen am Messgerät ausschließlich
durch werkseitig autorisiertes Servicepersonal oder anderes Fachpersonal
durchgeführt werden. Die Vorderseite und das Gehäuse können mit einer milden
Lösung von Reinigungsmittel und Wasser gereinigt werden. Die Lösung spärlich
mit einem weichen Tuch auftragen und das Gerät vor Gebrauch vollständig
trocknen lassen. Keine aromatischen Kohlenwasserstoffe oder Chlorlösungsmittel
zur Reinigung verwenden.
12
Abb. 2 Messen von Wechselspannung
Abb. 1 Messen von Gleichspannung
Abb. 3 Messen von Wechselstromstärke
13
Abb. 4 Messen von Kapazität
Abb. 5 Messen von Widerstand
Abb. 6 Messen von Temperatur
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
Abb. 7 Berührungslose Spannungsmessung (NCV)
14
Manuale d’uso
Italiano
ACD-22SW
ACD-23SW
10
1
10
1
11
2
11
2
3
12
3
12
4
13
4
13
5
9
5
9
6
7
6
8
14
7
8
15
W
Consultare il manuale
T
B
J
F
P
R
;
=

)
,
1 custodia da trasporto morbida
•
•
•
•
Pulsante HOLD
Pulsante RANGE
6
400,0 mV, 4,000 V, 40,00 V, 400,0 V, 600 V
4 V, 40 V, 400 V
Da 50 a 500 Hz
600 V
Da 50 a 500 Hz
40,00 A, 400,0 A
Da 50 a 60 Hz
400,0 e, 4,000 ke, 40,00 ke, 400,0 ke
4,000 Me
40,00 Me
10
4,000 μF
40,00 μF, 400,0 μF
4,000 mF
Da 0,0 a 400,0 °C
Da -35,0 a 0,0 °C
Da 32,0 a 400,0 °F
± (1,0% + 2 °F)
± (2,0% + 6 °F)
12
Fig. 6 Misure di temperatura
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
ACD-22SW
ACD-23SW
10
1
10
1
11
2
11
2
3
12
3
12
4
13
4
13
5
9
5
9
6
7
6
8
14
7
8
15
W
Consulte el manual
R
B
J
F
P
R
,
;
=
)

Apagado automático (APO)
8
Exactitud
400,0 mV, 4,000 V, 40,00 V, 400,0 V,
600 V
Voltios CA (RMS verdadero) (rango automático)
Rangos
Exactitud
4 V, 40 V, 400 V
50 a 500 Hz
600 V
50 a 500 Hz
Corriente CA (RMS verdadero) (rango automático)
Rangos
Exactitud
40,00 A, 400,0 A
50 a 60 Hz
Exactitud
400,0 e, 4,000 ke, 40,00 ke, 400,0 ke
4,000 Me
40,00 Me
Exactitud
4,000 μF
40,00 μF, 400,0 μF
4,000 mF
Temperatura (sólo ACD-23SW)
Rangos
Exactitud
± (1,0 % + 2 °F)
-30,0 °F a 32,0 °F
± (2,0 % + 6 °F)
12
Fig. 1
Fig. 3
13
Fig. 2
Fig. 4
Fig. 5
Fig. 7
Fig. 6
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
OFF
15
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Herunterladen PDF

Werbung

In anderen Sprachen

Es wurden nur seiten des dokuments in Deutscher sprache angezeigt