Xtant 1.1I, 1.1, Xtant1.1, XTANT1.1I Bedienungsanleitung


Add to my manuals
19 Seiten

Werbung

Xtant 1.1I, 1.1, Xtant1.1, XTANT1.1I Bedienungsanleitung | Manualzz
SPECIFICATIONS
17 Hz-21 kHz +0,-.2dB
1
100
Watts per Channel @ 2Ω:
100
≥2Ω
≤1%
≤ -100dB
100 mV-8.5 V RMS
200 mV-17 V RMS
Operational Voltage:
Fusing Requirement:
Size (L x W x H):
Warranty:
xtant.com
FRANÇAIS
PG 11
PG 19
DEUTSCH
PG 27
3
1
2
3
4
5
INSTALLATION
Speaker cables - 14 gauge
7
TROUBLESHOOTING
SYMPTOM: No power
9
11
1
2
3
4
13
INSTALLATION
15
EN CAS DE DIFFICULTÉ
17
NOTA: VEA LAS ESPECIFICACIONES EN LA PÁGINA 3 DE ESTE MANUAL.
19
TECNOLOGÍA CLASE D DE ESPECTRO COMPLETO PARA EL AUDIÓFILO
1
2
3
4
21
INSTALACIÓN
23
25
Xtant1.1i Amplifier Owner’s Manual
WILLKOMMEN BEI XTANT
Vielen Dank, dass Sie sich für einen Xtant-Verstärker entschieden haben. Unser Konzept ist einfach und plausibel – je sorgfältiger bei der Konzipierung und dem Bau eines Verstärkers vorgegangen wird, umso erstklassiger ist der Sound. Verstärker sind unsere Leidenschaft, und wir tun
alles, um Ihre Erwartungen in Bezug auf Automobil-Audiosysteme zu übertreffen. Auf Sie wartet
ein bisher einmaliges Sound-Erlebnis. Um Ihnen die höchstmögliche Qualität anbieten zu können, setzen wir bei der Planung und Herstellung die besten Ingenieure und die hochwertigsten
Materialien ein. Abgerundet werden unsere Systeme durch eine Vielzahl von Funktionen, ein
radikales Design und eine kreative Systemintegration.
Xtant-Produkte sind nur über die besten, spezialisierten Automobil-Audiohändler erhältlich. Für
den Vertrieb der Xtant-Produkte wählen wir nur Händler aus, denen eine hohe Qualität wichtig
ist. Bitte beachten Sie, dass unsere hochwertigen Audio-Systeme nur von spezialisierten
Fachleuten installiert werden sollten. Ihr Xtant-Händler führt fachkundige Installationen durch
und optimiert das System zu Ihrer höchsten Zufriedenheit.
Wir beglückwünschen Sie zum Kauf dieses erstklassigen Mobil-Audiosystems – ob Sie im
Autosound-Bereich tätig sind oder ganz einfach ein Kenner guter Musik sind – Sie haben eine
ausgezeichnete Wahl getroffen.
Willkommen bei Xtant!
NSTALLIEREN DES XTANT-VERSTÄRKERS
Alle Xtant-Verstärker sowie sämtliches Zubehör sollten von einem qualifiziertem, durch Xtant
autorisierten Installationstechniker für mobile Audio-Geräte installiert werden. Xtant Technologies
empfiehlt, neue Xtant-Produkte und alle mobilen Audio-Systeme von Ihrem autorisierten XtantEinzelhändler installieren zu lassen.
Sollten Sie sich entscheiden, Ihr neues Xtant-Produkt selbst zu installieren, lesen Sie diese
Betriebsanleitung bitte vollständig durch. Die Installation und/oder der Einsatz dieses Verstärkers
für Anwendungen bzw. Verfahren, die nicht in der Betriebsanleitung Ihres Xtant-Verstärkers
aufgeführt sind, kann zu einer verminderten Gesamtleistung des Verstärkers führen. Die
Installation bzw. der Einsatz dieses Produkts für solche nicht aufgeführten Anwendungen oder
Verfahren machen die Produktgarantie nichtig. Beachten Sie die folgenden Richtlinien, um eine
sichere und ordnungsgemäße Installation des mobilen Xtant-Audio-Systems zu gewährleisten.
Es wird dringend empfohlen, dass Sie sich mit den Funktionen Ihres Xtant-Verstärkers vertraut
machen und ein System entwerfen, das Ihren Anforderungen entspricht. Berücksichtigen Sie
dabei, welche Komponenten bereits vorhanden sind, welche erweitert und welche zu einem
späteren Zeitpunkt hinzugefügt werden sollen.
HINWEIS: TECHNISCHE DATEN FINDEN SIE AUF SEITE 3 DIESER BETRIEBSANLEITUNG.
27
Betriebsanleitung für Verstärker Xtant1.1i
LEISTUNGSMERKMALE
AUDIOPHILE-TECHNOLOGIE (FULL SPECTRUM) - KLASSE D
Mit dem Modell Xtant1.1i erhalten Sie aufgrund mehrerer lokaler und globaler verschachtelter
Feedback-Loops mit erstklassigen MOSFETs und OP-Verstärkern Schaltstabilität und ein genaues
Audiosignal innerhalb des gesamten Bereichs. Das Ergebnis ist eine besonders hohe
Schaltgeschwindigkeit – mehr als 1 MHz.
1
1. SYMMETRISCHER EINGANG – Die Xtant-Verstärker der A-Serie sind mit RCAEingangsanschlüssen ausgestattet. Es können Quellgeräte mit Ausgangssignalpegeln
von 100 mV-17 V verwendet werden. Der Schalter für den symmetrischen Eingang hat
zwei Aufgaben: Rauschunterdrückung im Signalweg durch Isolierung der Signalerdung
vom Verstärkergehäuse. Verwendung beliebiger Quell-(Source-)Units.
Da die Schaltgeschwindigkeit bei Werten über 1 MHz liegt, können wir die
Ausgangsfilterfrequenz hoch genug ansetzen, um phasenspezifische Verzerrungen innerhalb des
höheren Frequenzbereichs des Audiosignals zu vermeiden. Der Musikgenuss wird dadurch weiter
verbessert, dass die höheren Frequenzen (Becken u.ä.) den gesamten Frequenzbereich ergänzen,
und so den Klang der D-Verstärker realistischer erscheinen lassen.
2
Die Audiophile-Full Spectrum-Technologie (Klasse D) führt zusammen mit Xtants detailorientierter Verarbeitung zu D-Verstärkern, die ein besseres Hörerlebnis garantieren als zahlreiche andere
Audiophile-AB-Verstärker. Diese Kombination zeichnet sich aus durch einen extrem niedrigen
Störpegel, wodurch das Rauschen, das bei zahlreichen D-Verstärkern zu hören ist, eliminiert wird.
Durch den verbesserten Dynamikbereich ist eine genaue Reproduktion aller lauten und leisen
Passagen innerhalb der Musik möglich. Der Verstärker ist somit außerordentlich gut für Musikund Theateranwendungen geeignet.
VOLL REGULIERTE PWM-STROMVERSORGUNG
Alle Xtant-Verstärker der A-Serie sind mit einer voll regulierten Stromversorgung mit
Impulsbreiten-Modulation ausgestattet. Diese Versorgungstechnologie garantiert höchste
Effizienz und eine gleichmäßige Stromversorgung, selbst dann, wenn die Batteriespannung unter
das optimale Ladeniveau fallen sollte.
2. VERSTÄRKUNG – Diese Funktion ermöglicht die Feineinstellung der VerstärkerEingangsempfindlichkeit an den Ausgangspegel des Quellgeräts.
3. LAUTSPRECHERANSCHLUSS – Diese Ausgangsanschlüsse sind einzeln markiert,
damit der korrekte Lautsprecheranschluss gewährleistet wird.
4. STROMANSCHLÜSSE – Der Haupt-Netzanschluss des Verstärkers. Netzkabel und
Massekabel sollten die gleiche Mindestdrahtstärke (Drahtdurchmesser) haben.
GND – Das von diesem Anschluss ausgehende Massekabel muss an ein blankes
Metallteil am Fahrzeug angeschlossen werden.
3
REM – Damit der Verstärker ein- und ausgeschaltet werden kann, muss dieser
Anschluss mit dem Kabel für die „Fernbedienung" oder „elektrische Antenne" des
Quellgeräts verbunden werden.
+12V – Das von diesem Anschluss ausgehende Stromkabel muss an eine in Reihe
geschaltete Sicherung und anschließend an den Pluspol der Fahrzeugbatterie
angeschlossen werden.
4
WARNHINWEIS: Eine zusätzliche Sicherung muss mit dem Stromkabel in Reihe
geschaltet werden – der Abstand zwischen Sicherung und Batterie darf nicht mehr als
18 Zoll (45,72 cm) betragen.
BIC-TECHNIK
Die BIC-Technik steigert die Gleichtakt-Rauschunterdrückung und gewährleistet eine hocheffiziente Störunterdrückung bei gleichzeitigem Signalausgang zwischen 100 mV und 17 V. Diese
Schaltkreistechnik erleichtert zudem den Anschluss an werkseitige Head Units.
MODERNE SCHUTZSCHALTKREISE
Both Thermal and Overcurrent protection are incorporated into Xtant amplifiers. In the event of
a problem, the amplifier will reduce its power to maintain operation.
KLEINE AUFSATZFLÄCHE
Diese Monoblock-Verstärker mit kleiner Aufsatzfläche eignen sich ideal für Fahrzeuge mit begrenzten Einbaumöglichkeiten und gewährleisten eine praktisch unbegrenzte Kreativität beim Einbau
für zahlreiche Anwendungen. Das Monoblock-Konzept erleichtert zudem die Konfiguration des
Audio- und/oder Videosystems (2-, 3-, 4-, 5-, 6- oder auch 7-Kanal-Systeme).
OPTIONALE LEISTUNGSVERSTÄRKUNG
HIGH LEVEL ADAPTER (HLA)
Mit diesem Adapter kann ein Quellgerät mit Lautsprecherpegelausgängen an den XtantVerstärker angeschlossen werden.
29
Betriebsanleitung für Verstärker Xtant1.1i
SCHUTZEINRICHTUNGEN
INSTALLATION
Alle Xtant-Verstärker sowie sämtliches Zubehör sollten von einem qualifizierten, durch Xtant autorisierten
Installationstechniker für mobile Audio-Systeme installiert werden. Xtant Technologies rät Ihnen, neue
Xtant-Produkte und alle mobilen Audio-Systeme von Ihrem autorisierten Xtant-Einzelhändler installieren zu
lassen.
Jegliche Abweichung von den empfohlenen technischen Anschlussdaten kann erhebliche Schäden am
Verstärker, an den Lautsprechern und/oder am elektrischen System des Fahrzeugs verursachen. Bitte überprüfen Sie die Verbindung vor dem Einschalten des Systems.
Sollten Sie sich entscheiden, Ihr neues Xtant-Produkt selbst zu installieren, lesen Sie diese Betriebsanleitung
bitte vollständig durch. Die Installation und/oder Verwendung dieses Verstärkers für Anwendungen bzw.
Verfahren, die nicht in der Betriebsanleitung Ihres Xtant-Verstärkers aufgeführt sind, kann zu einer verminderten Gesamtleistung des Verstärkers führen. Die Installation bzw. der Einsatz dieses Produkts für solche
nicht aufgeführten Anwendungen oder Verfahren machen die Produktgarantie nichtig. Beachten Sie die
folgenden Richtlinien, um die sichere und ordnungsgemäße Installation des mobilen Xtant-Audio-Systems
zu gewährleisten.
VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE VERDRAHTUNG
Ihr Xtant-Leistungsverstärker ist für den Einsatz in einem 12-V-System mit negativer Erdung konzipiert. Die
Installation Ihres Xtant-Verstärkers in einem Fahrzeug mit POSITIVEM Erdungssystem verursacht ein erhebliche Schäden am Verstärker und an anderen Audio-Komponenten und/oder an elektrischen
Komponenten des Fahrzeugs. Bitte wenden Sie sich an Ihren autorisierten Xtant-Einzelhändler bzw. an Ihre
autorisierte Installationswerkstatt, wenn Ihr Fahrzeug mit einem positiven Erdungssystem ausgestattet ist.
Für die Verstärker Xtant1.1i sind folgende Leiterquerschnitte (Mindestgröße) erforderlich:
Leistung – 5 mm2 (10 AWG)
Erdung – 5 mm2 (10 AWG)
Lautsprecherkabel – 2 mm2 (14 AWG)
SICHERUNGSANFORDERUNGEN
Die Verstärker Xtant1.1i weisen keinen Sicherungsschutz auf! An der Batterie muss eine Sicherung in Reihe
mit dem Leistungsleiter installiert werden; der Abstand zur Batterie darf maximal 45,7 cm betragen. Für
erhöhte Sicherheit sollte zusätzlich eine externe Sicherung in der Nähe des Verstärkers angebracht werden.
Sicherungsanforderungen für einen einzelnen Verstärker finden Sie auf Seite 3 dieser Anleitung. Bei
Mehrverstärkersystemen muss eine Sicherung installiert werden, deren Wert der Summe aller VerstärkerSicherungen im System entspricht.
PLATZIERUNG
Geeignet ist eine robuste, ebene Fläche, die minimale Vibration aufweist. Der Xtant-Verstärker kann
auf einer ebenen Fläche waagerecht oder senkrecht montiert werden. Der Verstärker sollte NIEMALS
auf dem Kopf stehend befestigt werden. Diese ungünstige Konfiguration kann die interne
Betriebstemperatur erhöhen, die Wärmeableitfähigkeit des Verstärkers reduzieren und die automatische
Abschaltfunktion des Verstärkers beschleunigen.
Der Verstärker darf auf keinen Fall Feuchtigkeit und Nässe ausgesetzt sein.
Zur Gewährleistung ausreichender Belüftung sollte der Xtant-Verstärker an einer Stelle angebracht werden,
die keiner Wärmequelle ausgesetzt ist und mindestens 5 cm Zwischenraum oben und an den Seiten des
Verstärkers aufweist.
ALLGEMEINE INSTALLATIONSHINWEISE
• Das Massekabel der Batterie sollte während des gesamten Installationsvorgangs GETRENNT sein.
• Beginnen Sie erst dann mit dem Bohren, nachdem Sie den Xtant-Verstärker zur Seite gestellt haben. Das
Verwenden des Verstärkers als Bohrvorlage kann permanente Schäden am Verstärker verursachen und die
Garantie nichtig machen.
• An der Unterseite und Außenseite der Fahrzeugkarosserie dürfen keine Leiter verlegt werden.
• Verlegen Sie Signalleiter (RCA von Quelle, Lautsprecherkabel usw.) getrennt von Stromleitern (Leistung,
Masse usw.), um Erdschleifen und andere Störungsquellen zu vermeiden.
VERFAHREN
1. Trennen Sie das Minuskabel der Fahrzeugbatterie.
2. Entfernen Sie die vier (4) Schrauben von der annealed stainless steel des Verstärkers mit dem beigefügten Inbusschlüssel. Um ein Beschädigen der Abdeckung zu vermeiden, legen Sie diese beiseite, bis
die Installation abgeschlossen ist.
3. Positionieren Sie den Xtant-Verstärker an der zuvor festgelegten Befestigungsstelle. Markieren Sie die
genaue Position der Montagebohrungen mit einem Filzstift auf der Montagefläche. Stellen Sie den
Xtant-Verstärker zur Seite. Schneiden Sie mit einer scharfen, präzisen Klinge an den vier Markierungen
für die Montagebohrungen kleine runde Löcher in Teppich und Unterlage, um das darunter befindliche Metall freizulegen. Schlagen Sie mit einem Körner eine Vertiefung in das Metall, um die genaue
Bohrungsposition für die Schrauben zu markieren. Bohren Sie die vier markierten Löcher.
4. Befestigen Sie Ihren Xtant-Verstärker vorübergehend mit den vier (4) mitgelieferten langen Schrauben.
5. Verlegen Sie ein Stromkabel von der Fahrzeugbatterie durch das Querblech und durch den
Fahrzeuginnenraum, und schließen Sie ein Ende an die Klemme B+ des Xtant-Verstärkers und das
andere Ende an den Pluspol der Batterie an.
HINWEIS: Installieren Sie einen Unterbrecher/eine Sicherung innerhalb von 45,7 cm zur Batterie. Auf
diese Weise wird das Beschädigungsrisiko des Fahrzeugs im Falle eines Kurzschlusses im Audio-System
effektiv verringert. Installieren Sie die Sicherung erst dann im Sicherungshalter, wenn alle
Installationsschritte abgeschlossen sind.
6. Legen Sie einen geeigneten Erdungspunkt an der Fahrzeugkarosserie fest, und entfernen Sie den Lack,
um an dieser Kontaktstelle das blanke Metall freizulegen. Befestigen Sie den Erdleiter an dieser
Kontaktstelle, und verbinden Sie das andere Ende des Erdleiters mit der Erdungsklemme GND des
Xtant-Verstärkers.
7. Schließen Sie einen Fernbedienungsleiter von der Quelle an die Fernbedienungsklemme REM des
Xtant-Verstärkers (Leiterquerschnitt 2,5 mm_ (AWG 14) oder 1,5 mm_ (AWG 16) an. Wenn die Quelle
keinen separaten Fernbedienungsleiter aufweist, kann der Leiter an den Antennenleiter der Quelle
angeschlossen werden.
8. Schließen Sie die RCA-Kabel von der Quelle an die RCA-Eingangsbuchsen des Xtant-Verstärkers an.
Wenn auf RCA-Pegel (L-Pegel) kein Ausgang verfügbar ist, empfiehlt es sich, die Lautsprecherleiter (HPegel) über H-Pegel-Adapter von Xtant (HLA – nicht im Lieferumfang enthalten) an RCA-Kabel
anzuschließen.
9. Verwenden Sie Lautsprecherkabel mit einem Leiterquerschnitt von mindestens 2 mm2, um die
Lautsprecher an die Lautsprecherklemmen des Xtant-Verstärkers anzuschließen.
10. Überprüfen Sie alle o. g. Installationsschritte, insbesondere alle Anschlüsse der Kabel und
Komponenten. Bringen Sie den Verstärker an. Entfernen Sie die Schutzfolie, und schrauben Sie die
annealed stainless steel auf den Verstärker.
11. Nachdem alle Komponenten und Kabel ordnungsgemäß installiert wurden, schließen Sie das
Minuskabel der Fahrzeugbatterie wieder an. Beginnen Sie mit der Einstellung des Verstärkers. HINWEIS: Achten Sie darauf, dass der Verstärkungspegel auf die niedrigste Stufe eingestellt (nach links
gedreht) ist, bevor Sie die Einstellung vornehmen.
31
Betriebsanleitung für Verstärker Xtant1.1i
EINSTELLUNG DER VERSTÄRKUNGSREGELUNG
1. Stellen Sie die linke und auf niedrig (nach links).
FEHLERSUCHE
2. Stellen Sie die Lautstärke der Quelle auf ca. 2/3 des Maximalwerts ein.
SYMPTOM: Kein Strom
3. Drehen Sie den Überblendregler der Quelle auf die mittlere Position.
LÖSUNG: Überprüfen Sie die Anschlüsse an den Verstärkerklemmen Ground (Masse), B+ und Remote
(Fernbedienung). Überprüfen Sie die Verbindung am Pluspol der Batterie. Überprüfen Sie die entfernte
Einschaltklemme. Diese muss Strom erhalten, wenn die Quelle eingeschaltet ist (oder wenn der Schalter
betätigt wird). Siehe den Abschnitt Installation. Überprüfen Sie die Sicherung der Stromleitung: Wenn die
Sicherung durchgebrannt ist, muss sie ausgewechselt werden. Wenn sie wieder durchbrennt, müssen
Stromkabel und Verstärker auf einen Kurzschluss überprüft werden. Beheben Sie den Kurzschluss, wenn
sich dieser im Stromkabel befindet; wenn er im Verstärker liegt, wenden Sie sich an Ihren Xtant-Händler.
4. Belassen Sie die Klangregler (Bass/Höhen-Regler) auf seiner normalen
Einstellung.
5. Spielen Sie eine CD bzw. Kassette bei breitem Dynamikbereich.
6. Zur Erzielung der optimalen Eingangsempfindlichkeit drehen Sie den
Regler für die linke und rechte Verstärkung nach rechts, bis eine hörbare Verzerrung eintritt.
Den Empfindlichkeitsregler etwas nach rechts drehen, um die Verzerrung zu reduzieren.
7. Bei häufigem Wechseln der Quelle (CD, Kassette, Radio usw.) müssen weitere Einstellungen
vorgenommen werden, da sich de r Ausgangspegel des Radios von dem des CD- bzw.
Kassettenspielers unterscheidet. In diesem Fall müssen Sie eine symmetrische
Empfindlichkeitseinstellung finden, die optimal für die Ausgangspegel aller Quellen ist.
Überprüfen Sie die Spannung am Verstärker und am entfernten EIN/AUS-Leiter. Die gemessene Spannung
sollte zwischen 11 V und 15 V betragen. Wenn sie außerhalb dieses Bereichs liegt, sollte die Quelle von
einem autorisierten Händler geprüft werden.
SYMPTOM: Strom, jedoch kein Ton; rote Strom leuchtet
LÖSUNG: Schalten Sie den Verstärker aus und überprüfen Sie alle Eingangs- und Ausgangssignalkabel
und Anschlüsse. Überprüfen Sie die Lautsprecher auf Kurzschlüsse; verwenden Sie hierzu einen
Spannungsmesser, oder schließen Sie die Lautsprecher an ein anderes Audio-System an. Schalten Sie den
Verstärker anschließend wieder ein.
SYMPTOM: Strom, jedoch kein Ton; orange Schutzanzeige leuchtet
LÖSUNG: Wenn die Schutzanzeige stetig orange leuchtet, bedeutet dies, dass die interne
Betriebstemperatur des Verstärkers sehr hoch ist; dies führt zu einem vorübergehenden Abschalten des
Verstärkers. Er wird automatisch wieder eingeschaltet, wenn er auf einen sicheren Temperaturwert
abgekühlt ist.
SYMPTOM: Kein Ton
MAßNAHME: Balance Control prüfen. Anschluss der Lautsprecher prüfen. Anschluss des Signaleingangs
prüfen.
SYMPTOM: Der Ton des Radios und Kassettenspielers ist kaum hörbar
LÖSUNG: Prüfen Sie den Überblendregler des Radiogeräts. Prüfen Sie den Eingangsempfindlichkeitspegel
des Verstärkers.
SYMPTOM: Häufiges automatisches Abschalten des Verstärkers
LÖSUNG: Dies weist darauf hin, dass die Betriebstemperatur im Verstärker andauernd übermäßig hoch
ist. Durch unzureichende Belüftung verursachte hohe Betriebstemperatur: Die optimale Positionierung
des Verstärkers wird im Unterabschnitt PLATZIERUNG beschrieben.
Durch extrem niedrige Impedanzlast (z. B. unter 2 Ohm oder unter 4 Ohm überbrückt) verursachte hohe
Betriebstemperaturen: Prüfen Sie, ob an den Lautsprechern und/oder im elektronischen Crossover sowie
in den entsprechenden passiven Crossover-Komponenten eine Störung vorliegt. Wenn die Störung nicht
behoben werden kann, wenden Sie sich an Ihren autorisierten Xtant-Einzelhändler.
Eine hohe Betriebstemperatur kann ferner von einem falsch eingestellten Eingangsempfindlichkeitspegel
verursacht werden: Hinweise zur korrekten Einstellung sind im Unterabschnitt EINSTELLUNG DER
VERSTÄRKUNGSREGELUNG enthalten.
SYMPTOM: „Blubbern": Die Verstärkerleistungsanzeige erlischt wiederholt, wenn das Audio-System
eingeschaltet ist.
LÖSUNG: Prüfen Sie den Anschluss des Verstärkers an der Batterie.
Überprüfen Sie die Batteriespannung. Wenn diese niedrig ist, muss die Batterie geladen oder ausgewechselt werden. Überprüfen Sie alle Masseanschlüsse.
33
35
NDM232

Werbung

Was this manual useful for you? Ja Nein
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the workof artificial intelligence, which forms the content of this project

Related manuals

Werbung

In anderen Sprachen

Es wurden nur seiten des dokuments in Deutscher sprache angezeigt