Manuale - GM automazioni

Manuale - GM automazioni
SUPER 2
Operatore
Operateur
Operator
Torantrieb
Operador
Alimentazione
Alimentation
Power Supply
Stromspannung
Alimentacion
Spinta max
Poussée maxi
Max Thrust
Max Schubkraft
Max Empuje
codice
code
code
code
codigo
SUPER 2
380-400V 50/60Hz
3000 kg / 6600 lbs
440 kg / 968 lbs
AA36061
ITALIANO pag. 05 / français pag. 10 / ENGLISH page 15 / DEUTSCH pag. 20 / ESPAÑOL pag. 25
- ATTENZIONE PER LA SICUREZZA DELLE PERSONE É IMPORTANTE
CHE VENGANO SEGUITE TUTTE LE ISTRUZIONI
SUIVRE TOUTES LES INSTRUCTIONS D’INSTALLATION
CONSERVARE CON CURA QUESTE ISTRUZIONI
2
G
B
SICHERHEITS ANLEITUNGEN FÜR
D WDIEICHTIGE
INSTALLATIONEN
- ACHTUNG FÜR DIE SICHERHEIT DER PERSONEN IST ES WICHTIG, DASS
ALLE ANWEISUNGEN GENAU AUSGEFÜHRT WERDEN
ALLE INSTALLATIONSANLEITUNGEN BEFOLGEN
1° -Diese Betriebsanleitung dient ausschließlich dem Fachpersonal,
welche die Konstruktionskriterien und die Sicherheits-Vorschriften
gegen Unfälle für Tore, Türen und automatische Tore kennt
(geltende Normen und Gesetze beachten und befolgen).
2° -Der Monteur muss dem Endkunde eine Betriebsanleitung in
Übereinkunft der EN12635 überreichen.
3° -Vor der Installierung muss für die automatische Schließung und
zur Sicherheitsgewährung der identifizierten kritischen Punkte,
eine Risiko Analyse vorgenommen werden mit der entsprechenden
Behebung der identifizierten, gefährlichen Punkte (die Normen EN
12453/EN 12445 befolgend).
4° -Die Verkabelung der verschiedenen externen elektrischen
Komponenten zum Operator (z.B. Fotozellen, Blinker etc.) muss
nach EN 60204-1 ausgeführt werden, Änderungen davon nach
Punkt 5.2.2 der EN 12453.
5° -Die eventuelle Montage einer Schalttafel für den manuellen
Bewegungsbefehl muss so angebracht werden, dass der Benutzer
sich nicht in einer Gefahrenzone befindet, und dass, das Risiko
einer zufälligen nicht gewollten Aktivierung von Schaltern gering
ist.
6° -Alle Steuerungselemente (Schalttafel, Fernbedienung etc.) gehören
nicht in Reichweite von Kindern. Die Kommandos müssen min. 1,5
m ab Boden und außerhalb des Aktionsbereiches der mobilen Teile
angebracht werden.
7° -Vor jeglichem Eingriff, sei es Installation, Regulation oder Wartung
der Anlage, muss vorher die Stromzufuhr unterbrochen werden,
den dafür bestimmten Magnetthermo-Schalter drücken, der am
Eingang der Anlage installiert ist.
DIE FIRMA RIB ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG für eventuelle
Schäden, die entstehen können, wenn die Installierungsvorschriften
die den gültigen Sicherheitsnormen entsprechen, nicht eingehalten
werden.
1° -Wenn nicht bereits an der elektrischen Schaltzentrale vorgesehen,
muss vor der Schaltzentrale ein thermomagnetischer Schalter
installiert werden (omnipolar, mit einer minimalen Kontaktöffnung
von 3 mm), der ein von den internationalen Normen anerkanntes
Konformitätszeichen besitzt. Solch ein Geraet muss vor
Vandalismus geschuetzt werden(z.B.mit einen Schluesselkatsten
in einem Panzergehaeuse)
2° -RIB empfiehlt den Kabeltyp H05RN-F mit einem minimalen
Querschnitt von 1,5mm2 generell sollten die Normative
IEC 364 und alle anderen geltenden Montagenormen des
Bestimmungslandes eingehalten werden.
3°-Position des ersten paar Fotozellen: Der sollten nicht hoeher
als 70cm vom Boden sein, und sollte nicht mehr als 20 cm
entfernt von der Achse des Tores sitzen (das gilt fuer Schiebe
und Drehtore). In Übereinstimmung mit dem Punkt 7.2.1 der EN
12445 Norm, ihr korrektes Funktionieren muß einmal überprüft
werden.
4°-In Einklang mit der Norm EN12453, ist es bei Toren notwendig
eine komplette Sicherheitslieiste zu installieren, bei denen mehr
als 400N Kraft aufgewand werden muessen, um das Tor zum
anhalten zu bringen (Maximum von 2,5 m anwenden) - Die
Fotozellen müssen in diesem Fall sein beantragen außen
zwischen den colums und innerlich das ganzes Rennen des mobil
Teils jede 60÷70 cm für die ganze Höhe der Spalte des Gatters
bis zu einem Maximum von 2,5 m - EN 12445 Punkt 7.3.2.1).
Beispiel: Spalte Höhe 2,2 m => 6 Kopien von Fotozellen - 3
intern und 3 extern (besser, wenn komplett von der syncronism
Eigenschaft - FIT SYNCRO mit TX SYNCRO).
ANMERKUNG: Die Erdung der Anlage ist obligatorisch
Die in diesem Handbuch aufgeführten Daten sind ausschließlich
empfohlene Werte. RIB behält sich das Recht vor, das Produkt zu
jedem Zeitpunkt zu modifizieren. Die Anlage muss in Übereinstimmung
mit den gültigen Normen und Gesetzen montiert werden.
3
E
S
4
I
1
”11
“ 6,14
“ 11,6
”21,65
”5,6
”6,7
”7,36
”13
5
CARATTERISTICHE
TECNICHE
SUPER 2
kg
3000
m/s. 0,165 (50Hz) 0,198 (60Hz)
N
4400
Cremagliera modulo
6
400V 50Hz 380V 60Hz
W
1300
1046
A
1,6
1,3
n°
Peso max
kg
47
db
<70
°C
Volume
m3
0,043
IP
55
100-72s/2s
-10 ÷ +55
I
2
TIPO DI COMANDO
a uomo presente
3
USO DELLA CHIUSURA
A
B
C o E
C o E
C e D, o E
C o E
C e D, o E
C e D, o E
C e D, o E
C e D, o E
C e D, o E
Misure in mm
4
FISSAGGIO MOTORE E CREMAGLIERA
5
6
6
SBLOCCO D’EMERGENZA
7
REGOLAZIONE FINECORSA (Fig. 8)
REGOLAZIONE FRIZIONE DI SICUREZZA (Fig. 9)
8
MANUTENZIONE
9
7
I
TELECOMANDO MOON
MOON 433 - MOON 91
433
91
c od. ACG6081 433
cod. ACG7025 9
1
MOON CLONE
RADIO RICEVITORI AD AUTOAPPRENDIMENTO
RX91/A
RX91/A
RX433/A
RX433/A
RX433/A 2CH
RX433/A 2CH
CREMAGLIERA MOD. 6
ACG5005
ACG5004
ACG5055
ACG5056
ACG5051
ACG5052
TOUCH
COSTA MECCANICA L = 2 m
CERTIFICATA EN 13849-2 (2008) - CATEGORIA 3
cod. ACG3015
PIASTRA DA CEMENTARE
BLOCK
SELETTORE A CHIAVE DA PARETE
SELETTORE A CHIAVE DA INCASSO 8
RICEVITORE RADIO RED
DISPOSITIVI Wi-Fi
MASTER Wi-Fi
NOVA Wi-Fi
TOUCH Wi-Fi
COSTA SENZA FILI
SPARK Wi-Fi
LAMPEGGIATORE SENZA FILI
SUPPORTO LATERALE
BLOCK Wi-Fi
SELETTORE A CHIAVE SENZA FILI
9
SCHÉMA DÉTAILLÉ DE L’INSTALLATION
1
”11
”21,65
“ 6,14
“ 11,6
F
”5,6
”6,7
”7,36
”13
10
SUPER 2
kg
3000
m/s. 0,165 (50Hz) 0,198 (60Hz)
N
6
400V 50Hz 380V 60Hz
W
1300
1046
A
1,6
1,3
n°
Poids maximum
kg
47
Bruit
db
<70
°C
Volume
m3
0,043
IP
55
4400
100-72s/2s
-10 ÷ +55
F
2
3
USAGE DE LA FERMETURE
TYPE DE COMMANDE
A
B
Misure in mm
4
INSTALLATION DU MOTOR E DE LA CREMAILLERE
5
11
F
SECURITES ELECTRIQUES
6
MANOEUVRE DE SECOURS
7
REGLAGE FIN DE COURSE (Fig. 8)
REGLAGE EMBRAYAGE DE SECURITE (Fig. 9)
8
9
12
OPTIONS -
FIT SYNCRO
EMETTEUR RADIO MOON
MOON 433 - MOON 91
code ACG6082 4
33 c
ode ACG6081 433
code ACG7026 9
1 code ACG7025 9
1
MOON CLONE
code ACG6093
RADIORÉCEPTEURS AUTO-APPRENDISSAGE
CRÉMAILLÈRE MOD. 6
TOUCH
BARRE PALPEUSE MÉCANIQUE L = 2 m
CERTIFIÉE EN13849-2 (2008) - CATÉGORIE 3
code ACG3015
PLAQUE À CIMENTER
BLOCK
code ACG1053
code ACG1048
code ACG8103
13
F
TRANSMETTEUR
RÉCEPTEUR
RADIO RED
RADIO RED
DISPOSITIFS Wi-Fi
MASTER Wi-Fi
NOVA Wi-Fi
code ACG6094
code ACG6099
TOUCH Wi-Fi
BARRE PALPEUSE SANS FILS
PHOTOCELLULES SANS FILS
PAIRE DE POTEAUX NOVA
SPARK Wi-Fi
code ACG3016
FEU CLIGNOTANT SANS FILS
SUPPORT LATERAL
BLOCK Wi-Fi
SÉLECTEUR À CLÉ SANS FILS
code ACG8037
code ACG8039
code ACG6098
14
code ACG7064
code ACG7042
G
B
SYSTEM LAY-OUT
1
”11
“ 6,14
“ 11,6
”21,65
”5,6
”6,7
”7,36
”13
15
TECHNICAL
DATA
SUPER 2
kg
3000
Operating speed
m/s. 0,165 (50Hz) 0,198 (60Hz)
N
Rack
6
400V 50Hz 380V 60Hz
Motor capacity
W
1300
1046
Power absorbed
A
1,6
1,3
n°
kg
47
Noise
db
<70
Working temperature
°C
Volume
m3
0,043
IP
55
4400
100-72s/2s
-10 ÷ +55
G
B
2
3
A
B
Misure in mm
4
5
16
G
B
ELECTRIC SAFETY DEVICES
6
EMERGENCY RELEASE
7
LIMIT SWITCH ADJUSTMENT (Fig. 8)
8
MAINTENANCE
9
17
G
B
RADIO TRANSMITTER MOON
MOON 433 - MOON 91
code ACG6082 4
33 c ode ACG6081 433
code ACG7026 9
1 code ACG7025 9
1
MOON CLONE
code ACG6093
TOUCH
MECHANICAL STRIP L = 2 m
CERTIFIED EN 13849-2 (2008) - CATEGORY 3
code ACG3015
PLATE TO BE CEMENTED
BLOCK
BLOCK KEY SELECTOR FOR WALL-INSTALLATION
BLOCK KEY SELECTOR TO BUILD-IN
code ACG1053
code ACG1048
code ACG8103
18
RADIO RECEIVER
code ACG6202
Wi-Fi DEVICES
MASTER Wi-Fi
NOVA Wi-Fi
code ACG6094
code ACG6099
TOUCH Wi-Fi
STRIP WITHOUT WIRES
PHOTOCELLS WITHOUT WIRES
PAIR OF COLUMS NOVA
SPARK Wi-Fi
code ACG3016
BLINKER WITHOUT WIRES
LATERAL SUPPORT BLOCK Wi-Fi
KEY SELECTOR WITHOUT WIRES
code ACG8037
code ACG8039
code ACG6098
19
code ACG7064
code ACG7042
ANLAGEN LAY-OUT
A - Torantrieb SUPER 2
B - Photozelle Toraussenseitig
C - Zahnstange
D - Schlusselschalter
E - Antenne
F - Blinkleuchte
H - Verzinkte Metallsäule als Photozellentrager
I - Photozelle - Torinnenseitig
L - Sicherheitskontaktleiste auf dem Schiebetor
M - Mechanische oder elektrische Kontaktleiste mit Red (Radio Edge Device) System
1
TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN
Irreversible Betriebsgeräte für Schiebetore mit einem Maximalgewicht von 3000
kg.
Durch die Irreversibilität dieses Betriebsgeräts benötigt das Tor zur wirkungsvollen
Verriegelung kein elektrisches Sicherheitsschloss.
Der Motor wird durch eine thermische Sonde geschützt, die im Fall eines langen
Einsatzes momentan die Bewegung unterbricht.
”11
”21,65
“ 6,14
“ 11,6
D
”5,6
”6,7
”7,36
”13
Abmessungen in mm/inch
20
SUPER 2
Max. Torgewicht
kg
3000
Laufgeschwindigkeit
m/s. 0,165 (50Hz) 0,198 (60Hz)
Max. Schubkraft
N
4400
Zahnstange Modul
6
Stromspannung und Frequenz CEE
400V 50Hz 380V 60Hz
Motorleistung
W
1300
1046
Stromaufnahme
A
1,6
1,3
Normative Zyklen
n°
Ölsorte
Motorgewicht
kg
47
Geräusch
db
<70
Betriebstemperatur
°C
Volumen
m3
0,043
Schutzart
IP
55
100-72s/2s
-10 ÷ +55
D
INSTALLATION SUPER 2
VOR DER MONTAGE AUSZUFÜHRENDE ÜBERPRÜFUNGEN
!! DAS TOR MUSS REIBUNGSFREI LAUFEN !!
ANMERKUNG: Es ist erforderlich, die Charakteristiken des Tors an
die geltenden Normen und Gesetze anzupassen. Das Tor kann nur
automatisch Angeschlossen werden, wenn es in einem einwandfreien
Zustand ist und der EN12604 entspricht.
-Das Tor welches keine Gehfluegelfunktion hat,in diesem Fall ist es
erforderlich das Tor mit der norm EN12453 in Einklang zu bringen
(z.B. das in Bewegung setzen des Motors per Handsender, wenn
der Gehfluegel geoeffnet ist. Das zu vehindern koennen sie einen
Endschalter anschliessen der beim oeffnen des Gehfluegel andere
automatischen funktionen ausser Kraft setzt).
-Ausser der elektrischen und mechanischen Endschalter, die mit
der Steuerung verbunden werden ist es ratsam einen festen
Endanschlagpunkt am Boden zu befestigen. Der im gegeben Fall einer
Fehlfunktion der elektronik den Antrieb mt seinen kinetischen und
statischer Groesse zum halten bringt (12)(Abb. 2). Es ist notwendig,
am Ende der Führung zwei mechanische Stoppvorrichtungen zu
befestigen (12) (Abb. 2).
-Die Torsäulen müssen oben Vorrichtungen gegen ein Entgleisen
besitzen (Abb. 3), um unfreiwilliges Aushaken zu vermeiden.
ANMERKUNG: Die in Abb. 3 beschriebenen mechanischen Anschläge
entfernen.
Es dürfen keine mechanischen Anschläge über dem Tor vorhanden
sein, da diese nicht ausreichend sicher sind.
2
Komponenten zur Installation nach der Norm EN1253
STEUERUNGSSYSTEM
mit Totmannschaltung
mit sichtbaren
(z.B. Sensor)
mit nicht sichtbaren
Impulsen (Fernsender)
automatisch
3
ANWENDUNG DER SCHLIESSUNG
Fachpersonen Fachpersonen
Grenzlose
(außer einem öffentlichen Platz*) (öffentlicher Platz) Anwendung
A
C oder E
B
C oder E
nicht möglich
C und D, oder E
C oder E
C und D, oder E C und D, oder E
C und D, oder E
C und D, oder E C und D, oder E
* ein Musterbeispiel dafür sind jene Türe, die keine Zufahrt zu einem öffentlichen Weg haben.
A: Betriebstaste mit Totmannschaltung (das heißt, aktivieren sie eine Funktion, solange man sie
gedrückt hält), wie Kode ACG2013.
B: Schlüsselselektor mit Totmannschaltung, wie Kode ACG1053.
C: Justierbare Kraft des Motors.
D: Kontaktleiste, wie Kode ACG3015 und /oder andere Sicherheitseinrichtungen muessen mit
den Norm EN12453 uebereinstimmen (Anhang A).
E: Photozelle, wie Kode ACG8026 (Jede 60÷70 cm für die ganze Höhe der Spalte des Gatters
bis zu einem Maximum von 2,5 m anwenden - EN 12445 Punkt 7.3.2.1).
Misure in mm
4
MOTORBEFESTIGUNG UND ZAHNSTANGE
Die Antriebsverankerungsplatte hat 4 Hacken, um sie auf Boden zu
befestigen.
Die Zahnstange muß in bestimmten Abstand von der Verankerungsplatte
befestigt werden.
Die Höhe kann mit Hilfe der auf der Zahnstange befindlichen Ösen
verstellt werden.
Die Zahnstange darf nicht angeschweißt, sondern nur mit Hilfe von
Gewindeschrauben an dem Gittertor befestigt werden.
Die Höheneinstellung soll verhindern, daß das Gittertor auf dem
Antriebszahnrad des Antriebes aufliegt. (Abb. 4, 5).
Um die Zahnstange am der Gittertor fixieren werden Locher mit einem
Durchmesser von 7 mm gebohrt, in die ein Gewinde M8 eingeschnitten
wird.
Das Zugzahnrad muß gegen über der Zahnstange ein Spiel von 1 bis
2 mm haben.
5
21
D
ELEKTRISCHE SICHERHEITSVORRICHTUNGEN
Für ein Schiebetor mit einem Gewicht über 300 kg sind 2 Fotozellempaare
und eine entsprechende Anzahl von verstellbaren Sicherheitssensoren
zur Verriegelung eventueller Zwischenraume zu installieren (Abb. 7).
Die Fotozellen sind auf einer variablen Hohe zwischen 40 und 60 cm zu
montieren. Ein Fotozellenpaar wird innerhalb des eingezäunten Geländes
installiert, wo es den gesamten Fahrweg des Tores abdecken soll. Das
andere Paar ist außerhalb zwischen den Torpfosten anzubringen.
Um Personenschaden zu vermeiden, müssen da Tor und das Gitter
mit engmaschigen Metallnetzen verkleidet sein (das Gitter über den
gesamten Fahrweg des Tores) und dürfen unter keinem Umständen
Öffnungen aufweisen, durch die eine Hand gelangen kann. Eventuelle
weitere Zonen, in deinem Quetsch - oder Schneidgefahr besteht, sind
zu sichern oder zu verkleiden (siehe mechanische Kontaktleiste) (EN
12453 Norm).
Es wird die Verwendung der elektronischen Steuergeräte S1/R2
empfohlen.
Für die Anschlüsse und technische Daten der Zubehörteilen verweisen
wir auf die entsprechenden Bedienungshandbücher.
A)Schiebetoren
B)Photozelle - Außenseitig
L)Sicherheitskontaktleiste auf dem Schiebetor
I) Photozelle - Torinnenseitig
6
NOTENTRIEGELUNG
Die Wartungsarbeit nur nach der Ausschliessung der Spannung
auszuführen.
Dieser Schiebetorantrieb ist selbsthemmend, so daß ein zusätzliches
Elektroschloß überflüssig ist. Um das Schiebetor beim Stromausfall
entriegeln zu können, machen Sie das Antriebsgehäuse mit dem
beiliegenden Schlüssel auf und drehen Sie den Griff «A» gegen den
Uhrzeigersinn. Um das Schiebetor wieder in Betrieb zu setzen, drehen
Sie den Griff in die umgekehrte Richtung (Abb. 7).
7
EINSTELLUNG DES ENDSCHALTERS (Abb. 8)
Zur Einstellung sind die Muttern G zu lösen: anschließend sind nach
Festlegung der Bewegungsrichtung des Nockens H für Öffnung und
Schließung die beiden Endschalter F durch Betätigung der Knöpfe P auf
Sicht zu positionieren.
Nach Überprüfung der beiden Mikroschalter auf deren korrekte
Funktionsweise (Elektrik) ist ihre Position genau einzustellen, bis
der Stopp präzise in der gewünschten Öffnungs-bzw. Schließstellung
erfolgt.
Ziehen Sie nun die Muttern wieder an! Übliche Endschalter werden für
Schiebetore mit einer maximalen Länge von 13 m verwendet.
Im falle daß das Schiebetor eine größere Länge aufweist, können speziale
Endschalter für Schiebetore für bis 18 m Länge geliefert werden.
EINSTELLUNG DER SICHERHEITSKUPPLUNG (Abb. 9)
N.B.: Diese Operationen sind nur ausführbar nachdem der Antrieb
aus dem Netz ausgeschaltet worden ist.
Das Elektrogetriebe verfügt über eine Rutschkupplung Einstellung ist
die Motorwelle (A) Mithilfe eines Sechskantschlüssels (17) zu blockieren
und die Arretierschraubenmutter (B) Mithilfe eines 22-er Schlüssels
zu losen. Zur Erhöhung der Druckwirkung ist der Stift (C) mit einem
Sechskantschlüssel (6) in Uhrzeigersinn anzuziehen.
Lassen Sie das Tor nun einige Male hin- und hergleitenl Halten Sie es
hierbei mit den Händem zurück, sodaß die Druckkraft leicht über der
für die Torbewegung notwendige liegt. Nach erfolgter Einstellung ist die
Schraubenmutter wieder gegen die Motorwelle anzuziehen.
8
WARTUNG
Die Wartungsarbeit nur durch spezialiesierten Fachleuten nach der
Ausschliessung der Spannung auszuführen.
Saubern Sie regelmäßig beim nicht bewegenden Tor die Laufschiene
von Steinen oder anderem Schmutz.
9
22
OPTIONEN -
Für die Anschlüsse und die technischen Daten der Zubehöre verweisen wir auf die entsprechenden
Betriebsanleitungen.
FERNSENDER MOON
MOON 433 - MOON 91
Kode ACG6082 4
33 K
ode ACG6081 433
Kode ACG7026 9
1 Kode ACG7025 9
1
FIT SYNCRO
MOON CLONE
Kode ACG6093
selbstlernend FUNKEMPGÄNGER
RX91/A
Quartz mit Steckkontakt
Kode
RX91/A
Quartz mit Klemmbrett Kode
RX433/A
super eterodyne mit Steckkontakt
Kode
RX433/A
super eterodyne mit Klemmbrett Kode
RX433/A 2CH super eterodyne, 2 Kanäle mit Steckkontakt
Kode
RX433/A 2CH super eterodyne, 2 Kanäle mit Klemmbrett
Kode
WANDFOTOZELLEN FITSYNCRO
Kode ACG8026
einstellbare Reichweite 10÷20 m
Dank einer Synchronisiereinrichtung sind mehrere sich gegenseitig
annähernde Paare möglich.
Bei mehr als 2 Fotozellenpaare (bis 4), den SENDER SYNCRO mit
Kode ACG8028 hinzufügen. ACG8028 für mehr als 2 Fotozellenpaare
(bis 4 Paare).
PAAR FÜR EINBAUKASTEN FÜR FITSYNCRO
Kode ACG8051
ZAHNSTANGE MODUL 6
ACG5005
ACG5004
ACG5055
ACG5056
ACG5051
ACG5052
SPARK
in Metall schwarz mit Cataphoresi Behandlung und Winkelbefestigung,
in 2 m lange Stücken.
Kode ACS9090
TOUCH
Um die bestmöglichen Leistungen mit den o. g. Apparaten zu erhalten,
muss eine auf die Frequenz des Funkempfängers abgestimmte
Antenne montiert werden.
Anmerkung: Besonders muss darauf geachtet werden, dass
das Zentralkabel der Leitung nicht mit der externen
Kupferumwicklung in Kontakt kommt, da dies die
Funktion der Antenne außer Kraft setzt.
Die Antenne muss senkrecht, von dem Fernbetätigungsgerät aus
sichtbar montiert werden.
BLINKER SPARK mit eingebauter wechselsignalkarte Kode ACG7059
SEITENLAGER
Kode ACG7042
ANTENNE SPARK 9
Kode ACG5454
ANTENNE SPARK 433
Kode ACG5452
MECHANISCHE KONTAKTLEISTE, LÄNGE = 2 m
EN13849-2 (2008) ZERTIFIZIERT - KATEGORIE 3
Kode ACG3015
BLOCK
SCHLÜSSELWAHLSCHALTER BLOCK FÜR DIE WAND Kode ACG1053
SCHLÜSSELWAHLSCHALTER BLOCK ZUM EINBAU Kode ACG1048
Kode ACG8103
23
D
D
RED - RADIO EDGE DEVICE
RADIO EDGE DEVICE erlaubt die Realisierung einer Anlage mit
Kontaktleisten, die auch auf dem sich bewegenden Tor angebracht sein
können, ohne dass man Kabelsammelsysteme benötigt.
Entspricht der Norm EN13849-1:2007 und in Verbindung mit einer RIB
- Schalttafel stellt es eine Schutzvorrichtung der Klasse 2 dar.
RADIO RED - SENDER
RADIO RED - EMPFÄNGER
Für mechanische oder elektrische Kontaktleiste, Versorgung mit
Mignon - Batterien vom Typ AA zu 1,5V, nicht im Lieferumfang
enthalten.
Kode ACG6202
Mit Plastikbehälter. Er kann bis zu 6 ACG6202 verwalten.
Kode ACG5501
Wi-Fi VORRICHTUNGEN
MASTER Wi-Fi
NOVA Wi-Fi
KARTE FÜR DEN BETRIEB DES SYSTEMS OHNE KABEL
mit Verbinder - 12÷30V ac/dc
Kode ACG6094
mit Endblockierung - 12÷30V ac/dc
Kode ACG6099
FOTOZELLEN OHNE KABEL
EIN PAAR FOTOZELLEN - STÄNDER NOVA
TOUCH Wi-Fi
SPARK Wi-Fi
KONTAKTLEISTE OHNE KABEL
Kode ACG3016
BLINKER OHNE KABEL
SEITENLAGER
BLOCK Wi-Fi
SCHLÜSSELSCHALTER OHNE KABEL
Kode ACG6098
24
Kode ACG8037
Kode ACG8039
Kode ACG7064
Kode ACG7042
folgt
von der Seite 39
DISPOSICIÒN
DE
E
S
1
”11
“ 6,14
“ 11,6
”21,65
”5,6
”6,7
”7,36
”13
25
SUPER 2
Peso máx. verja
kg
3000
m/s. 0,165 (50Hz) 0,198 (60Hz)
N
6
400V 50Hz 380V 60Hz
Potencia motor
W
1300
1046
A
1,6
1,3
Ciclos normativos
n°
Engrase
kg
47
db
<70
°C
Volume
m3
0,043
IP
55
4400
100-72s/2s
-10 ÷ +55
E
S
2
3
USO DEL CIERRE
C o E
C o E
C o E
Misure in mm
4
FIJACIÓN DE MOTOR Y CREMALLERA
5
26
E
S
DISPOSITIVOS DE SEGURIDAD ELÉCTRICOS
6
DESBLOQUEO DE EMERGENCIA
7
REGULACIÓN DE LOS FINALES DE CARRERA (Fig. 8)
REGULACIÓN DEL EMBRAGUE DE SEGURIDAD (Fig. 9)
8
MANTENIMIENTO
27
9
E
S
OPCIONALES -
TELEMANDO MOON
FIT SYNCRO
MOON 433 - MOON 91
cód. ACG6082
cód. ACG7026
433
91
c ód. ACG6081 433
cód. ACG7025 9
1
MOON CLONE
cód. ACG6093
RADIO RECEPTOR CON AUTO APRENDIZAJE
CREMALLERA MOD. 6
ACG5005
ACG5004
ACG5055
ACG5056
ACG5051
ACG5052
TOUCH
COSTA MECÁNICA L = 2 m
CERTIFICADA EN 13849-2 (2008) - CATEGORÍA 3
cód. ACG3015
PLANCHA A ENCEMENTAR
BLOCK
cód. ACG1053
cód. ACG1048
cód. ACG8103
28
RECEPTOR RADIO RED
DISPOSITIVOS Wi-Fi
MASTER Wi-Fi
FICHA DE GESTIÓN SISTEMA SIN CABLES
con enchufe - 12÷30V ac/dc
con regleta - 12÷30V ac/dc
NOVA Wi-Fi
cód. ACG6094
cód. ACG6099
TOUCH Wi-Fi
FOTOCÉLULAS SIN CABLES
PAR DE COLUMNAS NOVA
SPARK Wi-Fi
cód. ACG3016
BLOCK Wi-Fi
SELECTOR DE LLAVE SIN CABLES
cód. ACG8037
cód. ACG8039
cód. ACG6098
29
cód. ACG7064
cód. ACG7042
REGISTRO DI MANUTENZIONE
DOSSIER D’ENTRETIEN - MAINTENANCE LOG
WARTUNGSREGISTER - REGISTRO DE MANTENIMIENTO
Il presente registro di manutenzione contiene i riferimenti tecnici e le registrazioni delle attività di installazione, manutenzione, riparazione e modifica svolte, e dovrà essere reso disponibile per eventuali ispezioni da parte di
organismi autorizzati.
Ce dossier d’entretien contient les références techniques et les enregistrements des opérations d’installation, d’entretien, de réparation et de modification effectuées, et devra être rendu disponible pour les inspections
éventuelles de part d’orgenismes autorisée
This maintenance log contains the technical references and records of installation works, maintenance, repairs and modifications, and must be made available for inspection purposes to authorised bodies.
Dieser Wartungsregister enthält die technischen Hinweise, sowie die Eintragung der durchgeführten Installation-, Reparatur- und Änderungstätigkeiten, und er muss zur Verfügung der zuständigen Behörden für etwaige
Inspektionen gesetzt werden, wenn sie das erfordern.
El presente registro de mantenimiento contiene las referencias técnicas y la indicación de las actividades de instalación, mantenimiento, reparación y modificación realizadas, y deberá conservarse para posibles inspecciones
por parte de organismos autorizados.
NOME, INDIRIZZO, TELEFONO - NOM, ADRESSE, TÉLÉPHONE - NAME, ADDRESS, TELEPHONE NUMBER - NAME, ADRESSE, TELEFON - NOMBRE, DIRECCIÓN, TELEFONO
NOME, INDIRIZZO, TELEFONO - NOM, ADRESSE, TÉLÉPHONE - NAME, ADDRESS, TELEPHONE NUMBER - NAME, ADRESSE, TELEFON - NOMBRE, DIRECCIÓN, TELEFONO
MATERIALE INSTALLATO
MATERIEL INSTALLEE
INSTALLATION MATERIAL
INSTALLIERTES MATERIAL
MATERIAL INSTALADO
Data
Date
Date
Datum
Fecha
30
Firma del tecnico
Signature du techicien
Technician’s signature
Unterschrift des Technikers
Firma del técnico
Firma del cliente
Signature du client
Customer’s signature
Unterschrift des Kunden
Firma del cliente
AZIENDA CON SISTEMA
DI QUALITÀ CERTIFICATO
DA DNV
R.I.B. S.r.l.
25014 Castenedolo - Brescia - Italy
Via Matteotti, 162
Telefono ++39.030.2135811
Fax ++39.030.21358279 - 21358278
http://www.ribind.it - email: [email protected]
COMPANY WITH QUALITY
SYSTEM CERTIFIED
BY DNV
DICHIARAZIONE DI CONFORMITÁ - DECLARATION OF COMPLIANCE
DÉCLARATION DE CONFORMITÉ - ÜBEREINSTIMMNUGSERKLÄRUNG
DECLARACIÓN DE CONFORMIDAD
Dichiariamo sotto la nostra responsabilità che l’operatore SUPER 2 è conforme alle seguenti norme e Direttive:
L’opérateur SUPER 2 se conforme aux normes suivantes:
We declare under our responsibility that SUPER 2 operator is conform to the following standards:
Wir erklaeren das der SUPER 2 den folgenden EN-Normen entspricht:
Declaramos, bajo nuestra responsabilidad que el operador SUPER 2 es conforme a la siguientes normas y disposiciones:
2000
1997
2008
2000
1995
2001
1999
2001
EN 61000-6-4
2001
Inoltre permette un’installazione a Norme - Permit, en plus, une installation selon les normes suivants
You can also install according to the following rules - Desweiteren genehmigt es eine Installation der folgenden Normen
Además permite una instalación según las Normas:
EN12453
20002
EN 12445
2002
EN 13241-1
2004
Come richiesto dalle seguenti Direttive: - Comme demandé par les suivantes Directives:
As requested by the following Directives: - Gemaß den folgenden Richtlinien:
Tal y como requerido por las siguientes Disposiciones:
2006/95/CE
2004/108/CE
Il presente prodotto non può funzionare in modo indipendente ed è destinato ad essere incorporato in un impianto costituito da ulteriori elementi. Rientra perciò nell’Art.
6 paragrafo 2 della Direttiva 2006/42/CE (Macchine) e successive modifiche, per cui segnaliamo il divieto di messa in servizio prima che l’impianto sia stato dichiarato
conforme alle disposizioni della Direttiva.
Le présent dispositif ne peut fonctionner de manière indépendante, étant prévu pour être intégré à une installation constituée d’autres éléments. Aussi rentre-t-il dans
le champ d’application de l’art. 6, paragraphe 2 de la Directive machines 2006/42/CEE et de ses modifications successives. Sa mise en service est interdite avant que
l’installation ait été déclarée conforme aux dispositions prévues par la Directive.
This product can not work alone and was designed to be fitted into a system made up of various other elements. Hence, it falls within Article 6, Paragraph 2 of the
EC-Directive 2006/42 (Machines) and following modifications, to which respect we point out the ban on its putting into service before being found compliant with
what is provided by the Directive.
Dieses Produkt kann nicht allein funktionieren und wurde konstruiert, um in einen von anderen Bestandteilen zusammengesetzten System eingebaut zu werden. Das
Produkt fällt deswegen unter Artikel 6, Paragraph 2 der EWG-Richtlinie 2006/42 (Maschinen) und folgenden.
Este producto no puede funcionar de manera independiente y se tiene que incorporar en una instalación compuesta por otros elementos. Está incluido por lo tanto en
el Art. 6 párrafo 2 de la Disposición 2006/42/CEE (Maquinaria) y sus siguientes modificaciones, por lo cual destacamos que está prohibido poner la instalación en
marcha antes de que esté declarada conforme a la citada Disposición.
31
SUPER 2
Questo prodotto è stato completamente progettato e costruito in Italia · Ce produit a été complètement développé et fabriqué en Italie · This product has been
completely developed and built in Italy · Dieses Produkt wurde komplett in Italien entwickelt und hergestellt · Artìculo totalmente proyectado y producido en Italia
ACG8103
Piastra da interrare
BA00150
BA03001
CAL1001
CAL1002
CCA1005
CCA1215
CME1034
CME1050
CME1063
CME1079
CME1095
CME1998
CME4054
CME5105
CME5118
CME5119
CME8087
CVA1023
CVA1185
CVA1300
CVA1360
CVA1361
CVA1362
CMO2017
CMO2034
CZM6008
Via Matteotti, 162
Telefono +39.030.2135811
Telefax +39.030.21358279
http://www.ribind.it - e-mail: [email protected]
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Herunterladen PDF

Werbung

In anderen Sprachen

Es wurden nur seiten des dokuments in Deutscher sprache angezeigt