Mode d'emploi
Analog HD PTZ Dome
Version 08/2015
D
Bedienungsanleitung
gb
User manual
F
nl
Gebruikershandleiding
dk
Originalbedienungsanleitung in deutscher Sprache. Für künftige Verwendung aufbewahren!
D
Einführung
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
wir bedanken uns für den Kauf dieses Produkts.
Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen gültiger EU-Richtlinien. Die Konformitätserklärung ist
zu beziehen unter: ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Linker Kreuthweg 5, 86444 Affing,
Germany.
Um diesen Zustand zu erhalten und einen gefahrenlosen Betrieb sicherzustellen, müssen Sie als
Anwender diese Bedienungsanleitung beachten!
Lesen Sie sich vor Inbetriebnahme des Produkts die komplette Bedienungsanleitung durch,
beachten Sie alle Bedienungs- und Sicherheitshinweise!
Alle enthaltenen Firmennamen und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der
jeweiligen Inhaber. Alle Rechte vorbehalten.
Bei Fragen wenden Sie sich an ihren Facherrichter oder Fachhandelspartner!
Haftungsausschluss
Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Sollten Ihnen dennoch
Auslassungen oder Ungenauigkeiten auffallen, so teilen Sie uns dies bitte mit.
Die ABUS Security-Center GmbH & Co. KG übernimmt keinerlei Haftung für technische und
typographische Fehler und behält sich das Recht vor, jederzeit ohne vorherige Ankündigung
Änderungen am Produkt und an den Bedienungsanleitungen vorzunehmen.
ABUS Security-Center ist nicht für direkte und indirekte Folgeschäden haftbar oder
verantwortlich, die in Verbindung mit der Ausstattung, der Leistung und dem Einsatz dieses
Produkts entstehen. Es wird keinerlei Garantie für den Inhalt dieses Dokuments übernommen.
2
Wichtige Sicherheitshinweise
Bei Schäden die durch Nichtbeachten dieser Bedienungsanleitung verursacht werden,
erlischt der Garantieanspruch. Für Folgeschäden übernehmen wir keine Haftung!
Bei Sach- oder Personenschäden, die durch unsachgemäße Handhabung oder
Nichtbeachten der Sicherheitshinweise verursacht werden, übernehmen wir keine
Haftung. In solchen Fällen erlischt jeder Garantieanspruch!
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
die folgenden Sicherheits- und Gefahrenhinweise dienen nicht nur zum Schutz Ihrer Gesundheit,
sondern auch zum Schutz des Geräts. Lesen Sie sich bitte die folgenden Punkte aufmerksam durch:


Es sind keine für Sie zu wartenden Teile im Inneren des Produkts. Außerdem erlischt durch das
Öffnen/Zerlegen die Zulassung (CE) und die Garantie/Gewährleistung.
Durch den Fall aus bereits geringer Höhe kann das Produkt beschädigt werden.
Vermeiden Sie folgende widrige Umgebungsbedingungen bei Betrieb:






Extreme Kälte oder Hitze
Direkte Sonneneinstrahlung
Staub oder brennbare Gase, Dämpfe oder Lösungsmittel
starke Vibrationen
starke Magnetfelder, wie in der Nähe von Maschinen oder Lautsprechern
Die Kamera darf nicht auf unbeständigen Flächen installiert werden.
Allgemeine Sicherheitshinweise:







Lassen Sie das Verpackungsmaterial nicht achtlos liegen! Plastikfolien/-tüten, Styroporteile usw.,
könnten für Kinder zu einem gefährlichen Spielzeug werden.
Die Videoüberwachungskamera darf aufgrund verschluckbarer Kleinteile aus Sicherheitsgründen
nicht in Kinderhand gegeben werden.
Bitte führen Sie keine Gegenstände durch die Öffnungen in das Geräteinnere
Verwenden Sie nur die vom Hersteller angegebenen Zusatzgeräte/Zubehörteile. Schließen Sie keine
nicht kompatiblen Produkte an.
Bitte Sicherheitshinweise und Bedienungsanleitungen der übrigen angeschlossenen Geräte
beachten.
Überprüfen Sie vor Inbetriebnahme das Gerät auf Beschädigungen, sollte dies der Fall sein, bitte das
Gerät nicht in Betrieb nehmen!
Halten Sie die Grenzen der in den technischen Daten angegebenen Betriebsspannung ein. Höhere
Spannungen können das Gerät zerstören und ihre Sicherheit gefährden (elektrischer Schlag).
Vergewissern Sie sich bei Installation in einer vorhandenen Videoüberwachungsanlage, dass
alle Geräte von Netz- und Niederspannungsstromkreis getrennt sind.
Nehmen Sie im Zweifelsfall die Montage, Installation und Verkabelung nicht selbst vor,
sondern überlassen Sie dies einem Fachmann. Unsachgemäße und laienhafte Arbeiten am
Stromnetz oder an den Hausinstallationen stellen nicht nur Gefahr für Sie selbst dar, sondern
auch für andere Personen.
Verkabeln Sie die Installationen so, dass Netz- und Niederspannungskreise stets getrennt
verlaufen und an keiner Stelle miteinander verbunden sind oder durch einen Defekt verbunden
werden können.
3
Inhaltsverzeichnis
1.
Symbolerklärung .................................................................................................................... 5
2.
Lieferumfang ........................................................................................................................... 5
3.
Merkmale und Funktionen ..................................................................................................... 5
4.
Gerätebeschreibung ............................................................................................................... 6
4.1 Überblick – Typennummer .............................................................................................. 6
4.2 Auspacken ...................................................................................................................... 6
5.
Montage ................................................................................................................................... 6
6.
Kurzanleitung Steuergeräte ................................................................................................... 6
6.1 Steuerung mit Bedienpult TVAC26000 ........................................................................... 6
6.2 Steuerung mit Analog HD DVR (HDCC9XXXX) ............................................................. 6
7.
Tastenkombinationen ............................................................................................................. 7
8.
Anschlüsse und DIP-Schalter ................................................................................................ 8
9.
Diagnose (Selbsttest) ........................................................................................................... 11
10. Bildschirm Menü (OSD) ........................................................................................................ 11
11. Wartung und Reinigung ....................................................................................................... 20
11.1 Funktionstest ............................................................................................................... 20
11.2 Reinigung .................................................................................................................... 20
12. Entsorgung ............................................................................................................................ 20
13. Technische Daten ................................................................................................................. 21
4
1. Symbolerklärung
Das Symbol mit dem Blitz im Dreieck wird verwendet, wenn Gefahr für die
Gesundheit besteht, z.B. durch elektrischen Schlag.
Ein im Dreieck befindliches Ausrufezeichen weist auf wichtige Hinweise in dieser
Bedienungsanleitung hin, die unbedingt zu beachten sind.
Dieses Symbol ist zu finden, wenn Ihnen besondere Tipps und Hinweise zur
Bedienung gegeben werden sollen.
2. Lieferumfang
Innen PTZ Dome (HDCC81000)
 Innen PTZ Dome 720p
 Netzteil
 Adapterplatte
 Befestigungsmaterial für Deckeneinbau
 Kurzanleitung
 Befestigungsmaterial
Außen PTZ Dome (HDCC82500)
 Außen PTZ Dome 1080p (ohne Wandarm)
 Netzteil
 Handschuhe
 Quickguide
 Kurzanleitung
3. Merkmale und Funktionen
Der High-Speed Dome verfügt unter anderem über folgende Funktionen:











Schwenk-Neige-Zoom Kamera (PTZ)
Analog HD Technologie
Übertragung über herkömmliche CCTV Infrastruktur (Videosignal: bis zu 500 Meter über
RG6 Kabel, Steuersignal über Koax: bis zu 200 Meter)
23x (HDCC81000) bzw. 30x (HDCC82500) optischer und 16x digitaler Zoom
1/2.8’’ Progressive Scan CMOS Bildaufnehmer
720p (HDCC81000) bzw. 1080p (HDCC82500) Bildauflösung
8 Touren mit bis zu 32 Preset-Positionen je Tour
Schutzart IP66 (HDCC82500)
Integrierte Heizung (HDCC82500)
Steuerung der PTZ Kamera über Koaxkabel
DWDR Funktion zum Ausgleich hoher Bildkontraste
5
4. Gerätebeschreibung
4.1 Überblick – Typennummer
Modelnummer
Auflösung
IP66
IR
Betriebsspannung
HDCC81000
720p
24 VAC
HDCC82500
1080p


24 VAC
4.2 Auspacken
Während Sie das Gerät auspacken, handhaben sie dieses mit äußerster Sorgfalt.
Bei einer eventuellen Beschädigung der Originalverpackung, prüfen Sie zunächst das
Gerät. Falls das Gerät Beschädigungen aufweist, senden Sie dieses mit Verpackung
zurück und informieren Sie den Lieferdienst.
5. Montage
Hinweise und Installationsvarianten der Domekameras finden Sie in der Kurzanleitung zu den PTZ
Kameras. Bitte beachten Sie diese bevor Sie mit der Inbetriebnahme fortfahren.
6. Kurzanleitung Steuergeräte
Die High-Speed-Motordome können mit allen RS485-Geräten gesteuert werden, die über das Pelco
D- oder Pelco P- Protokoll verfügen.
Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Bedienungsanleitung.
6.1 Steuerung mit Bedienpult TVAC26000
Das Bedienpult TVAC26000 wurde speziell zur Steuerung der High-Speed-Motordome
HDCC81000 und HDCC82500 entwickelt und unterstützt daher alle Funktionen der Kameras.
Alle weiterführenden Informationen über Anschluss und Bedienung entnehmen Sie bitte der
Gebrauchsanleitung des Bedienpults.
Falls das Steuerput direkt am Analog HD DVR angeschlossen ist, und der PTZ Dome
darüber gesteuert werden soll, so ist folgende Einstellung zu überprüfen.
DVR Menü: Menü -> Einstellungen -> Konfiguration -> Allgemein -> Weitere
Einstellungen -> Gerätenummer = z.B. 1.
Die Standardeinstellung für diesen Wert ist 255. Dieser Wert muss in diesem Fall
abgeändert werden.
6.2 Steuerung mit Analog HD DVR (HDCC9XXXX)
Im Analog HD DVR kann der PTZ Dome über das PTZ Panel gesteuert werden. Der Anschluss des
Analog HD PTZ Domes kann ausschließlich über die Videoleitung (Koax) erfolgen. Die Steuerdaten
werden über das Kabel gesendet (bis zu 200m).
6
7. Tastenkombinationen
Dieser High-Speed-Motordome unterstützt drei Steuerprotokolle: Pelco D, Pelco P.
Diese Protokolle werden von vielen Recordern (z.B. HDCC9XXXX) und Controllern unterstützt
und können damit den High-Speed-Motordome steuern.
Als Werkseinstellung der Kamera ist Pelco D / P (automatische Erkennung) mit 2400 bps (bit
pro Sekunde) eingestellt. Im Folgenden wird die Steuerung mithilfe des Bedienpults
TVAC26000 erklärt. Die Bedienung mit anderen Pelco D/P-Protokoll fähigen Steuergeräten ist
möglich, die Tasten können allerdings anders benannt sein.
Preset
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
92
93
94
95
96
Funktion
Auto Flip
Pan Zero
Tour 1
Tour 2
Tour 3
Tour 4
IR Cut Filter Ein
IR Cut Filter Aus
Muster 1
Muster 2
Muster 3
Muster 4
Einschalten der Limit
Einstellungen
Setzen der Limit
Einstellungen
Neustart
OSD Menü
Stopp Scan
97
98
99
100
101
102
103
104
105
7
Start Zufalls Scan
Start Bild Scan
Start Schwenk Scan
Start Neige Scan
Start Panorama Scan
Tour 5
Tour 6
Tour 7
Tour 8
8. Anschlüsse und DIP-Schalter
Übesicht der Anschlüsse
Nr.
1
Beschreibung
Spannungsversorgung, 24 V AC
Kabelbelegung:
Schwarz:
24 V AC
Gelb/Grün:
Masse
Rot:
24 V AC
2
RS-485 Steuerleitung (optional)
Kabelbelegung:
Gelb:
RS-485 Minus
Orange:
RS-485 Plus
3
HD-TVI Videoausgang (BNC)
Die gleichzeitige Verwendung der Domesteuerung über Koaxkabel und RS-485
kann zu Problemen und Fehlverhalten der Kamera führen.
8
DIP-Schalter
HDCC81000
SW 1-5:
SW 6-7:
SW 8-9:
SW 10:
ON
ON
1
2
1
Dome ID Einstellung
Baudrateneinstellung
Steuerprotokolleinstellung
nicht verwendet
DIP
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Dome ID Einstellung
SW
Dome Ad.
0
1
2
3
…
31
1
2
3
4
5
OFF
ON
OFF
ON
…
ON
OFF
OFF
ON
ON
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
Baudrateneinstellung
SW
Baudrate
2400
4800
9600
19200
6
7
OFF
ON
OFF
ON
OFF
OFF
ON
ON
8
9
OFF
ON
OFF
OFF
Steuerprotokolleinstellung
SW
Protocol
Self-adaptive
Pelco_P
9
HDCC82500
Einstellung der Dome ID (SW1, alle DIP):
Dome ID
(Adresse)
0
1
2
3
255
1
2
3
4
5
6
7
8
OFF
ON
OFF
ON
ON
OFF
OFF
ON
ON
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
Einstellung der Kommunikationsparameter (SW2, DIP 1 und 2):
DIP Switch SW2 – Baudraten Einstellung
1
2
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
ON
ON
ON
Baudrate
2400
4800
9600
19200
Einstellung der Ausgabeaufflösung (SW2, DIP 5, 6 und 7):
DIP Switch SW2
Auflösung
1080P25
1080P30
720P50
720P60
5
OFF
ON
OFF
ON
6
OFF
OFF
ON
ON
10
7
OFF
OFF
ON
ON
9. Diagnose (Selbsttest)
Wird die Kamera an eine Spannungsquelle angeschlossen, führt die Kamera eine
Selbstdiagnose durch.
SN
ADDRESS
COM FORMAT
PROTOCOL SELF ADAPTIVE
VERSION
BUILD DATE
Funktion
SN
ADDRESS
COM FORMAT
PROTOCOL SELF ADAPTIVE
VERSION
BUILD DATE
10.
Beschreibung
Anzeige der Seriennummer
Anzeige der Adresse vom Dome (ID)
Zeigt die Baudrate an
Zeigt das Protokoll an
Zeigt die Firmwareversion an
Zeigt das Datum der Firmware an
Bildschirm Menü (OSD)
Um das OSD Menü anzeigen zu lassen, rufen Sie den Preset 95 auf. Bewegen Sie den Joystick
vom Bedienpult Hoch und Runter um die Cursorposition. Mit Hilfe der IRIS+ Taste können Sie
Bestätigen und im Menü zurückkehren.
MAIN MENU
<SYS INFO>
<DOME SETTINGS>
<RESTORE DEFAULTS>
<RESTORE CAMERA>
<REBOOT DOME>
LANGUAGE
ENGLISH
EXIT
Funktion
SYS INFO
DOME SETTINGS
RESTORE DEFAULTS
RESTORE CAMERA
REBOOT DOME
LANGUAGE
EXIT
Beschreibung
Zeigt Systeminformationen an
Einstellungen der Kameraparamter
Laden der Werkseinstellungen
Zurücksetzen der Einstellungen
Startet den Dome neu
Anzeigesprache des OSDs (nur Englisch)
Schließt das OSD
11
SYS INFO
Funktion
ADDRESS
COM FORM
PROTOCOL
FIRMWARE
HARDWARE
BUILD DATE
0
2400, 8, 1
AUTO MATCH
3.22
1.3
150114
Beschreibung
Anzeige der Adresse vom Dome (ID)
Zeigt die Baudrate, Datenbit und Stopbit an
Zeigt das aktuell eingestellte Steuerprotokoll an
Zeigt die Firmwareversion des System-DSPs an
Zeigt die Firmwareversion des Kameramoduls an
Erstelldatum der Firmware
DOME SETTINGS
Funktion
SYS INFO SETTINGS
CAMERA PARAMETER
MOTION PARAMETER
PRESETS
PATROLS
TIME TASK
PATTERNS
EXIT
Beschreibung
Systemgrundeinstellungen wie RS-485 Parameter oder Datum/Zeiteinstellungen
Einstellungen für Bild und Zoom
Steuerungseinstellungen (z.B. Preset Geschwindigkeit)
Konfiguration der Presets
Konfiguration der Touren
Einstellung von zeitgesteuerten Aufgaben
Konfiguration von Mustern
12
SYS INFO SETTINGS
1
OFF
2400
OFF
ON
ON
EXIT
Funktion
SOFT ADRESS
PELCO CHECKSUM
SYS TIME
Beschreibung
(1-255): Dome ID für die Verwendung der Steuerung über RS-485
Protokoll. Alternativ kann die ID über DIP Schalter eingestellt
werden.
OFF: Deaktivierung der Software Dome ID
ON: Aktivierung der Software Dome ID
(2400-19200): Baudrateneinstellung für die RS-485 Schnittstelle.
Alternativ kann die Baudrate über DIP Schalter eingestellt
werden.
OFF: Deaktivierung der Baurateneinstellung über OSD
ON: Aktivierung der Baudrateneinstellung über OSD
ON: Falls das Steuergerät die ID 0 hat, dann können alle am Bus
angeschlossenen Kameras gesteuert werden.
OFF: Funktion deaktiv
Trifft nur bei Verwendung des Pelco D/P Protokolls zu.
ON: Checksummenprüfung nach jeden Steuerkommando
OFF: Prüfung deaktiv
Einstellungen für Datum und Uhrzeit
13
CAMERA PARAMETER
FOCUS
ZOOM LIMIT
ZOOM SPEED
SLOW SHUTTER
IR CUT FILTER
D/N LEVEL
SHARPNESS
BACK
Funktion
FOCUS
ZOOM LIMIT
ZOOM SPEED
SLOW SHUTTER
D/N LEVEL
SHARPNESS
AF
23
HIGH
0
AUTO
1
7
EXIT
Beschreibung
Es stehen folgende Fokus Varianten zur Verfügung:
- AF: Automatische Fokussierung auf das Objekt im Blickfeld
- MF: Manuelle Fokussierung nötig
- HAF / Semi-Auto: Automatische Fokussierung nur nach
Zoom, Schwenken oder Neigen
Einstellen des Zoom-Limits, dieser Zoom Faktor wird nicht
überschritten
Folgende Geschwindigkeiten stehen zur Verfügung:
- Low: Hoch
- Medium: Mittel
- High: Niedrig
(0-5): Langzeitbelichtungsfunktion. Je höher der Wert desto
länger wird das Bild belichtet. Dies resultiert in einem helleren
Videobild bei schlechten Lichtverhältnissen. Die Bildrate wird
dabei reduziert.
Einstellung für die Tag-/Nachtumschaltung
AUTO: Die Umschaltung zwischen Tag- und Nachtmodus erfolgt
automatisch
DAY: die Kamera bleibt konstant im Tagmodus
NIGHT: die Kamera bleibt konstant im Nachtmodus
(0-2): Einstellung für die Umschaltschwelle zwischen Tag und
Nacht. (0 – geringerer Beleuchtungswert, 2 – höherer
Beleuchtungswert)
(0-15): Softwarefunktion zur Einstellung der Schärfe des
Videobildes. Ein hoher Wert erhöht den Schärfeeindruck des
Videobildes, dabei wird aber das Bildrauschen erhöht.
14
MOTION PARAMETER
Funktion
AUTO FLIP
PROPORTIONAL PAN
SCAN SPEED
IMAGE FREEZE
DOME SPEED
Beschreibung
Funktion zum kontinuierlichen Neigen bis zu 180 Grad (kein 90
Grad Stopp)
Off: Funktion deaktiv
On: Funktion aktiv
ON: Die Schwenk- und Neigegeschwindigkeit wird in
Abhängigkeit vom eingestellten Zoom gesteurt. Es wird
empfohlen diese Einstellung zu verwenden.
OFF: Funkion deaktiv. Es kann es Schwierigkeiten geben
Personen bei gleichzeitig hohem Zoomfaktor zu verfolgen.
Nach einer bestimmten Zeit (5 – 720 Sek.) ohne Aktivität kann der
Dome nachfolgende Funktionen ausführen.
Eine dieser Funktionen kann nach Ablauf der eingestellten Zeit
ausgeführt werden (Park Action):
Auto-Scan, Frame Scan, Random Scan, Tour1-8, Muster 1-8,
Preset 1-8, Panorama Scan, Tilt Scan
Einstellung der Scan Geschwindigkeit:
1 – 40°/Sek.
Die Funktion friert das Livebild während dem Anfahren von einem
ein. In Netzwerken wird somit die Netzwerklast reduziert.
Zusätzlich können private Bereiche ausgeblendet werden.
ON: Funktion aktiv
OFF: Funkton deaktiv
(1-10): Je höher der Wert desto höher ist die Schwenk/Neigegeschwindigkeit.
15
PRESETS
1
Die Preset Nummern 33-45 und 92-105 sind für die Steuerung von Funktionen der
Kamera reserviert. Diese Nummern können nicht als Presets verwendet werden.
Funktion
PRESET NUM
<UNDEFINED>
SET PRESET
CLEAR PRESET
Preset
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
92
93
94
95
96
Beschreibung
Es können bis zu 256 Presets verwendet werden. Wenn kein
Preset definiert ist, erscheint [UNDEFINED].
Wenn die Preset Position noch nicht vergeben wurde, dann wird
diese Meldung angezeigt.
Einstellen der Preset Position
Hiermit können Sie den eingestellten Preset löschen.
Funktion
Auto Flip
Pan Zero
Tour 1
Tour 2
Tour 3
Tour 4
IR Cut Filter Ein
IR Cut Filter Aus
Muster 1
Muster 2
Muster 3
Muster 4
Einschalten der Limit
Einstellungen
Setzen der Limit Einstellungen
Neustart
OSD Menü
Stopp Scan
97
98
99
100
101
102
103
104
105
16
Start Zufalls Scan
Start Bild Scan
Start Schwenk Scan
Start Neige Scan
Start Panorama Scan
Tour 5
Tour 6
Tour 7
Tour 8
PATROLS
Funktion
PATROL NUM
EDIT PATROL
PREVIEW
CLEAR PATH
PATROL-D
1
5S
EXIT
Beschreibung
Zeigt die Tour an die derzeit bearbeitet wird. Insgesamt stehen 8
Touren zur Auswahl.
Hier können Sie die Tour bearbeiten.
Fährt eine eingestellte Tour ab.
Löscht die Tour.
Wartezeit für die sog. Fast-Patrol zwischen den einzelnen Presets
(Fast Patrol über Preset 46, Aufruf aller programmierten Presets
1-32)
Tour bearbeiten:
NUM PST TIME
SPEED
1
0
6
30
2
0
6
30
3
0
6
30
4
0
6
30
5
0
6
30
6
0
6
30
7
0
6
30
DONE: IRIS+
QUIT: IRIS-
Funktion
NUM
PST (PRESET)
DWELL
SPD (SPEED)
Beschreibung
Zeit die Nummer der einzelen Presets innerhalb der Tour an.
Wählen Sie hier die zuvor eingestellten Presets aus.
Wartezeit innerhalb der einzelnen Presets.
Stellt die Tourgeschwindigkeit ein.
1. Bewegen Sie den Joystick hoch und runter um einen Preset zu wählen der bearbeitet
werden soll.
2. Bewegen Sie den Joystick links und rechts um zwischen NUM, PRESET, TIME und SPEED
zu wählen.
3. Nachdem Sie den entsprechenden Punkt ausgewählt haben bewegen Sie den Joystick hoch
oder runter um den Wert zu ändern.
4. Drücken Sie IRIS+ um zu Speichern oder IRIS- um die Einstellungen zu verwerfen.
17
Übersicht Tour Geschwindigkeit:
Level
1
4
7
10
13
16
19
22
25
28
31
34
37
40
Speed(°/s)
0.3
6
12
18
30
45
60
80
110
140
170
230
290
350
Speed(°/s)
2
8
14
20
35
50
65
90
120
150
190
250
310
Level
2
5
8
11
14
17
20
23
26
29
32
35
38
Level
3
6
9
12
15
18
21
24
27
30
33
36
39
Speed(°/s)
4
10
16
25
40
55
70
100
130
160
210
270
330
TIME TASK
Die Funktion TIME TASK führt bestimmte Aufgaben bzw. Funktionen
Funktion
TASK NUM
TASK STATE
1
OFF
5
MON
WHOLE WEEK
Beschreibung
Auswahl Aufgabe 1-8
Einstellung von zeitgesteuerten Aufgaben
Off: Funktion deaktiv
ON: Funktion aktiv
Zeit nach der die Aufgabe gestartet wird
Wählen Sie die Start- und Endzeit aus. Der Wochentag kann
zwischen Montag bis Sonntag gewählt werden.
Section: Es können bis zu 5 Aufgaben geplant werden
Start: Startzeit
End: Endzeit
Action: Folgende Aufgaben können definiert werden:
Preset 1 – 8, Muster 1 – 4, Tour 1 – 8, Panorama Scan, Tilt Scan,
Dome Reboot, Dome Adjust, Ausgang 1, Ausgang 2, Auto Scan,
Random Scan, Frame Scan
Hiermit löschen Sie die aktuell gewählte Aufgabe.
18
Augaben kopieren
Whole week: Ganze Woche
Mon-Fri: Montag - Freitag
PATTERNS
PATTERN NUMBER
<PATTERN RECORD>
<PATTERN PREVIEW>
<PATTERN CLEAR>
REMAINING MEMORY
Funktion
PATTERN NUMBER
PATTERN RECORD
PATTERN PREVIEW
PATTERN CLEAR
REMAINING MEMORY
1
100%
Beschreibung
Es können bis zu vier Muster programmiert werden.
Die Anzeige REMAIN MEMORY gibt an wieviel Speicher zur
Verfügung steht.
Achtung: Während dem Speichern und Aufrufen des Musters,
wird die Auto Flip Funktion gültig. Zusätzlich kann die
Schwenk/Neige Bewegung und die Zoombewegung nicht
gleichzeitig gespeichert werden.
Vorschau des aktuellen Musters
Hiermit können Sie angelegte Muster löschen.
Achtung: Das Löschen von dem Muster 2 hat zur Folge dass die
Muster 3 und 4 ebenfalls gelöscht werden
Anzeige Restspeicher
19
11.
Wartung und Reinigung
11.1 Funktionstest
Überprüfen Sie regelmäßig die technische Sicherheit des Produkts, z.B. Beschädigung des
Gehäuses.
Wenn anzunehmen ist, dass ein gefahrloser Betrieb nicht mehr möglich ist, so ist das Produkt
außer Betrieb zu setzen und gegen unbeabsichtigten Betrieb zu sichern.
Es ist anzunehmen, dass ein gefahrloser Betrieb nicht mehr möglich ist, wenn




das Gerät sichtbare Beschädigungen aufweist,
das Gerät nicht mehr funktioniert und
nach längerer Lagerung unter ungünstigsten Verhältnissen oder
nach schweren Transportbeanspruchungen.
Bitte beachten Sie:
Das Produkt ist für Sie wartungsfrei. Es sind keinerlei für Sie überprüfende oder zu
wartende Bestandteile im Inneren des Produkts, öffnen Sie es niemals.
11.2 Reinigung
Reinigen Sie das Produkt mit einem sauberen trockenen Tuch. Bei stärkeren Verschmutzungen
kann das Tuch leicht mit lauwarmem Wasser angefeuchtet werden.
Achten Sie darauf, dass keine Flüssigkeiten in das Geräteinnere kommen, dadurch
wird das Gerät zerstört. Verwenden Sie keine chemischen Reiniger, dadurch könnte
die Oberfläche des Gehäuses angegriffen werden.
12.
Entsorgung
Geräte die so gekennzeichnet sind, dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt
werden. Entsorgen Sie das Produkt am Ende seiner Lebensdauer gemäß den
geltenden gesetzlichen Bestimmungen.
Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler bzw. entsorgen Sie die Produkte über die
kommunale Sammelstelle für Elektroschrott.
20
13.
Technische Daten
HDCC81000
Bildaufnehmer
Kameratyp
Auflösung
Bildelemente (total)
Bildelemente (effektiv)
Objektiv
Horizontaler Blickwinkel
Shutter
Zoom optisch
Zoom digital
Tag-/Nachtumschaltung
Mindestbeleuchtung
(Farbe)
Mindestbeleuchtung
(S/W)
AGC
Weißabgleich
WDR
Gegenlichtkompensation
Schwenkwinkel
1/3’’ CMOS
PTZ Speed Dome
720p
1280 x 720
1280 x 720
4 – 92 mm
3° - 55°
Auto
23x
16x
IR Schwenkfilter (ICR), Farbe / S/W
1 Lux
0,05 Lux
Auto
Auto
70 dB
BLC, DWDR
360° endlos
Schwenken manuell: 0.1° - 250°/s
Schwenkgeschwindigkeit Schwenken Presets: 300°/s
0°- 90° (Auto Flip)
Neigewinkel
Neigen manuell: 0.1° - 120°/s
Neigen Presets: 200°/s
Neigegeschwindigkeit
256
Anzahl Presets
8, mit bis zu 32 Presets je Tour
Anzahl Touren
4 Muster
Anzahl Muster
Privatzonenmaskierung
Alarmeingang
Alarmausgang
ABUS-C (Steuerung über Koax), Pelco-D, Pelco-P
Protokoll
24 V AC
Spannungsversorgung
12 Watt (inkl. Heizung & IR LED)
Leistung
-10°C ~ +50°C
Betriebstemperatur
90% oder weniger
Luftfeuchtigkeit
IP20
Schutzart
179,5 x 165 mm
Abmessungen (HxØ)
Ca. 2 kg
Gewicht
CE, RoHS, Reach
Zertifizierungen
21
HDCC82500
Bildaufnehmer
Kameratyp
Auflösung
Bildelemente (total)
Bildelemente (effektiv)
Objektiv
Horizontaler Blickwinkel
Shutter
Zoom optisch
Zoom digital
Tag-/Nachtumschaltung
Mindestbeleuchtung
(Farbe)
Mindestbeleuchtung
(S/W)
AGC
Weißabgleich
WDR
Gegenlichtkompensation
Schwenkwinkel
1/3’’ CMOS
PTZ Speed Dome
1080p
1920 x 1080
1920 x 1080
4 – 120 mm
1,7° - 58°
Auto
30x
16x
IR Schwenkfilter (ICR), Farbe / S/W
1 Lux
0,05 Lux
Auto
Auto
70 dB
BLC, DWDR
360° endlos
Schwenken manuell: 0.1° - 250°/s
Schwenkgeschwindigkeit Schwenken Presets: 300°/s
0°- 90° (Auto Flip)
Neigewinkel
Neigen manuell: 0.1° - 120°/s
Neigen Presets: 200°/s
Neigegeschwindigkeit
256
Anzahl Presets
8, mit bis zu 32 Presets je Tour
Anzahl Touren
4 Muster
Anzahl Muster
Privatzonenmaskierung
Alarmeingang
Alarmausgang
ABUS-C (Steuerung über Koax), Pelco-D, Pelco-P
Protokoll
24 V AC
Spannungsversorgung
50 Watt (inkl. Heizung & IR LED)
Leistung
-25°C ~ +65°C
Betriebstemperatur
90% oder weniger
Luftfeuchtigkeit
IP66
Schutzart
353,4 x 220 mm
Abmessungen (HxØ)
Ca. 5,5 kg
Gewicht
CE, RoHS, Reach
Zertifizierungen
22
Analogue HD PTZ Dome
gb
Version 08/2015
User manual
24
25
Contents
1.
2.
3.
4.
5.
Installation ............................................................................................................................. 28
6.
7.
8.
9.
Diagnosis (self-test) ............................................................................................................. 33
26
27
4. Device description
4.1 Overview – Model number
Model number
Resolution
IP66
IR, infrared
Operating voltage
HDCC81000
720p
24 VAC
HDCC82500
1080p


24 VAC
5.
Installation
28
Preset
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
29
No
1
2
3
RS-485 Minus
RS-485 Plus
30
DIP switches
HDCC81000
SW 1-5:
SW 6-7:
SW 8-9:
SW 10:
ON
ON
1
2
1
Dome ID setting
Baud rate setting
Control protocol setting
Not Used
DIP
2
3
4
5
6
7
8
9
10
0
1
2
3
…
31
1
2
3
4
5
OFF
ON
OFF
ON
…
ON
OFF
OFF
ON
ON
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
Baud rate setting
SW
Baudrate
2400
4800
9600
19200
6
7
OFF
ON
OFF
ON
OFF
OFF
ON
ON
8
9
OFF
ON
OFF
OFF
Control protocol setting
SW
Protocol
Self-adaptive
Pelco_P
31
HDCC82500
1
2
3
4
5
6
7
8
OFF
ON
OFF
ON
ON
OFF
OFF
ON
ON
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
Baud rate
2400
4800
9600
19200
5
OFF
ON
OFF
ON
6
OFF
OFF
ON
ON
32
7
OFF
OFF
ON
ON
SN
ADDRESS
COM FORMAT
PROTOCOL SELF ADAPTIVE
VERSION
BUILD DATE
10.
OSD menu
MAIN MENU
<SYS INFO>
<DOME SETTINGS>
<RESTORE DEFAULTS>
<RESTORE CAMERA>
<REBOOT DOME>
LANGUAGE
ENGLISH
EXIT
33
SYS INFO
0
2400, 8, 1
AUTO MATCH
3.22
1.3
150114
DOME SETTINGS
EXIT
34
1
OFF
2400
OFF
ON
ON
EXIT
PELCO CHECKSUM
SYS TIME
35
CAMERA PARAMETER
FOCUS
ZOOM LIMIT
ZOOM SPEED
SLOW SHUTTER
IR CUT FILTER
D/N LEVEL
SHARPNESS
BACK
ZOOM LIMIT
ZOOM SPEED
SLOW SHUTTER
D/N LEVEL
SHARPNESS
AF
23
HIGH
0
AUTO
1
7
EXIT
36
MOTION PARAMETER
PROPORTIONAL PAN
SCAN SPEED
IMAGE FREEZE
DOME SPEED
ON
ON
5
NONE
26
OFF
3
37
PRESETS
1
97
98
99
100
101
102
103
104
105
38
PATROLS
1
5S
EXIT
Patrol speed overview:
39
Level
1
4
7
10
13
16
19
22
25
28
31
34
37
40
Speed(°/s)
0.3
6
12
18
30
45
60
80
110
140
170
230
290
350
Speed(°/s)
2
8
14
20
35
50
65
90
120
150
190
250
310
Level
2
5
8
11
14
17
20
23
26
29
32
35
38
Level
3
6
9
12
15
18
21
24
27
30
33
36
39
Speed(°/s)
4
10
16
25
40
55
70
100
130
160
210
270
330
1
OFF
5
MON
WHOLE WEEK
PATTERNS
PATTERN NUMBER
<PATTERN RECORD>
<PATTERN PREVIEW>
<PATTERN CLEAR>
REMAINING MEMORY
PATTERN PREVIEW
PATTERN CLEAR
REMAINING MEMORY
1
100%
41
11.
12.
42
13.
Technical data
HDCC81000
43
44
F
Version 08/2015
Manuel utilisateur
Gebruikershandleiding
46
47
1.
Signification des pictogrammes ......................................................................................... 49
2.
3.
4.
5.
Montage ................................................................................................................................. 50
6.
7.
8.
9.
Diagnostic (autotest) ............................................................................................................ 55
48
49
HDCC81000
720p
24 VAC
HDCC82500
1080p


24 VAC
97
98
99
100
101
102
103
104
105
Tour 8
51
No
1
2
3
52
ON
ON
1
2
1
DIP
2
3
4
5
6
7
8
9
10
0
1
2
3
…
31
1
2
3
4
5
OFF
ON
OFF
ON
…
ON
OFF
OFF
ON
ON
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
SW Débit
en bauds
2400
4800
9600
19200
6
7
OFF
ON
OFF
ON
OFF
OFF
ON
ON
8
9
OFF
ON
OFF
OFF
SW
Protocole
Self-adaptive
Pelco_P
53
HDCC82500
1
2
3
4
5
6
7
8
OFF
ON
OFF
ON
ON
OFF
OFF
ON
ON
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
5
OFF
ON
OFF
ON
6
OFF
OFF
ON
ON
54
7
OFF
OFF
ON
ON
SN
ADDRESS
COM FORMAT
PROTOCOL SELF ADAPTIVE
VERSION
BUILD DATE
10.
MAIN MENU
<SYS INFO>
<DOME SETTINGS>
<RESTORE DEFAULTS>
<RESTORE CAMERA>
<REBOOT DOME>
LANGUAGE
ENGLISH
EXIT
55
SYS INFO
0
2400, 8, 1
AUTO MATCH
3.22
1.3
150114
DOME SETTINGS
EXIT
56
1
OFF
2400
OFF
ON
ON
EXIT
PELCO CHECKSUM
SYS TIME
57
CAMERA PARAMETER
FOCUS
ZOOM LIMIT
ZOOM SPEED
SLOW SHUTTER
IR CUT FILTER
D/N LEVEL
SHARPNESS
BACK
ZOOM LIMIT
ZOOM SPEED
SLOW SHUTTER
D/N LEVEL
SHARPNESS
AF
23
HIGH
0
AUTO
1
7
EXIT
58
MOTION PARAMETER
PROPORTIONAL PAN
SCAN SPEED
IMAGE FREEZE
DOME SPEED
ON
ON
5
NONE
26
OFF
3
59
PRESETS
1
97
98
99
100
101
102
103
104
105
60
PATROLS
1
5S
EXIT
61
Speed(°/s)
0.3
6
12
18
30
45
60
80
110
140
170
230
290
350
Speed(°/s)
2
8
14
20
35
50
65
90
120
150
190
250
310
Level
2
5
8
11
14
17
20
23
26
29
32
35
38
Level
3
6
9
12
15
18
21
24
27
30
33
36
39
Speed(°/s)
4
10
16
25
40
55
70
100
130
160
210
270
330
1
OFF
5
MON
WHOLE WEEK
PATTERNS
PATTERN NUMBER
<PATTERN RECORD>
<PATTERN PREVIEW>
<PATTERN CLEAR>
REMAINING MEMORY
PATTERN PREVIEW
PATTERN CLEAR
REMAINING MEMORY
1
100%
63
11.
12.
64
13.
65
66
Analoge HD PTZ Dome
NL
Versie 08/2015
Gebruikershandleiding
Nederlandse vertaling van de originele Duitse handleiding. Bewaren voor toekomstig
gebruik!
68
Algemene veiligheidsinstructies:







69
Verklaring van symbolen ..................................................................................................... 71
2.
Leveringsomvang ................................................................................................................. 71
3.
4.
5.
Montage ................................................................................................................................. 72
6.
Korte handleiding controllers .............................................................................................. 72
6.1 Besturing met bedieningspaneel TVAC26000 .............................................................. 72
6.2 Besturing met Analoog HD DVR (HDCC9XXXX) .......................................................... 72
7.
Toetsencombinaties ............................................................................................................. 73
8.
9.
Diagnose (zelftest) ................................................................................................................ 77
10. Beeldschermmenu (OSD) .................................................................................................... 77
11. Onderhoud en reiniging ....................................................................................................... 86
11.1 Functietest................................................................................................................... 86
11.2 Reiniging ..................................................................................................................... 86
12. Afvoer .................................................................................................................................... 86
13. Technische gegevens .......................................................................................................... 87
70
71
HDCC81000
720p
24 VAC
HDCC82500
1080p


24 VAC
72
Preset
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
73
Start toeval scan
Start beeld scan
Start draai scan
Start kantel scan
Start panorama scan
Toer 5
Toer 6
Toer 7
Toer 8
Nr.
1
2
RS-485 dataleiding (optioneel)
Bedrading:
Geel:
Oranje:
3
RS-485 minus
RS-485 plus
HD-TVI video-uitgang (BNC)
74
ON
ON
1
2
1
Instelling Dome ID
Instelling baudrate
Instelling besturingsprotocollen
niet gebruikt
DIP
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Instelling Dome ID
SW
Dome Ad.
0
1
2
3
…
31
1
2
3
4
5
OFF
ON
OFF
ON
…
ON
OFF
OFF
ON
ON
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
Instelling baudrate
SW
baudrate
2400
4800
9600
19200
6
7
OFF
ON
OFF
ON
OFF
OFF
ON
ON
8
9
OFF
ON
OFF
OFF
Instelling besturingsprotocollen
SW
Protocol
Self-adaptive
Pelco_P
75
HDCC82500
Instelling van de Dome ID (SW1, alle DIP's):
Dome
ID
(adres)
0
1
2
3
255
1
2
3
4
5
6
7
8
OFF
ON
OFF
ON
ON
OFF
OFF
ON
ON
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
Baudrate
2400
4800
9600
19200
Instelling weergave-resolutie (SW2, DIP 5, 6 en 7):
DIP-switch SW2
Resolutie
1080P25
1080P30
720P50
720P60
5
OFF
ON
OFF
ON
6
OFF
OFF
ON
ON
76
7
OFF
OFF
ON
ON
SN
ADDRESS
COM FORMAT
PROTOCOL SELF ADAPTIVE
VERSION
BUILD DATE
Functie
SN
ADDRESS
COM FORMAT
PROTOCOL SELF ADAPTIVE
VERSION
BUILD DATE
10.
Beeldschermmenu (OSD)
MAIN MENU
<SYS INFO>
<DOME SETTINGS>
<RESTORE DEFAULTS>
<RESTORE CAMERA>
<REBOOT DOME>
LANGUAGE
ENGLISH
EXIT
Functie
SYS INFO
DOME SETTINGS
RESTORE DEFAULTS
RESTORE CAMERA
REBOOT DOME
LANGUAGE
EXIT
77
SYS INFO
0
2400, 8, 1
AUTO MATCH
3.22
1.3
150114
DOME SETTINGS
EXIT
78
SYS INFO SETTINGS
1
OFF
2400
OFF
ON
ON
EXIT
Functie
SOFT ADRESS
PELCO CHECKSUM
SYS TIME
79
CAMERA PARAMETER
FOCUS
ZOOM LIMIT
ZOOM SPEED
SLOW SHUTTER
IR CUT FILTER
D/N LEVEL
SHARPNESS
BACK
Functie
FOCUS
ZOOM LIMIT
ZOOM SPEED
SLOW SHUTTER
D/N LEVEL
SHARPNESS
AF
23
HIGH
0
AUTO
1
7
EXIT
80
MOTION PARAMETER
Functie
AUTO FLIP
PROPORTIONAL PAN
SCAN SPEED
IMAGE FREEZE
DOME SPEED
ON
ON
5
NONE
26
OFF
3
81
PRESETS
1
97
98
99
100
101
102
103
104
105
82
Start toeval scan
Start beeld scan
Start draai scan
Start kantel scan
Start panorama scan
Toer 5
Toer 6
Toer 7
Toer 8
PATROLS
Functie
PATROL NUM
EDIT PATROL
PREVIEW
CLEAR PATH
PATROL-D
1
5S
EXIT
Toer bewerken:
SPEED
NUM PST TIME
1
0
6
30
2
0
6
30
3
0
6
30
4
0
6
30
5
0
6
30
6
0
6
30
7
0
6
30
DONE: IRIS+
QUIT: IRIS-
Functie
NUM
PST (PRESET)
DWELL
SPD (SPEED)
83
Speed(°/s)
0.3
6
12
18
30
45
60
80
110
140
170
230
290
350
Speed(°/s)
2
8
14
20
35
50
65
90
120
150
190
250
310
Level
2
5
8
11
14
17
20
23
26
29
32
35
38
Level
3
6
9
12
15
18
21
24
27
30
33
36
39
Speed(°/s)
4
10
16
25
40
55
70
100
130
160
210
270
330
1
OFF
5
MON
WHOLE WEEK
PATTERNS
PATTERN NUMBER
<PATTERN RECORD>
<PATTERN PREVIEW>
<PATTERN CLEAR>
REMAINING MEMORY
Functie
PATTERN NUMBER
PATTERN RECORD
PATTERN PREVIEW
PATTERN CLEAR
REMAINING MEMORY
1
100%
85
11.
Onderhoud en reiniging
12.
86
13.
Technische gegevens
HDCC81000
1/3’’ CMOS
PTZ Speed Dome
720p
1280 x 720
1280 x 720
4 – 92 mm
3° - 55°
Auto
23x
16x
IR zwenkfilter (ICR), kleur / zwart-wit
1 lux
0,05 lux
Auto
Auto
70 dB
BLC, DWDR
360° eindeloos
Draaien handmatig: 0.1° - 250°/s
Draaien kantelen presets: 300°/s
0°- 90° (Auto Flip)
Kantelen handmatig: 0.1° - 120°/s
Kantelen presets: 200°/s
256
8, met max. 32 presets per toer
4 patronen
ABUS-C (besturing via coax), Pelco-D, Pelco-P
24 V AC
12 watt (incl. verwarming en IR-LED)
-10°C ~ +50°C
90% of minder
IP20
179,5 x 165 mm
Ca. 2 kg
CE, RoHS, Reach
87
88
Analog HD PTZ-Dome
dk
Version 08/2015
90
91
1.
Symbolforklaring .................................................................................................................. 93
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Tastkombinationer ................................................................................................................ 95
8.
Tilslutninger og DIP-omskifter ............................................................................................ 96
9.
Diagnose (selvtest) ............................................................................................................... 99
92
93
HDCC81000
720p
24 VAC
HDCC82500
1080p


24 VAC
94
Preset
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
95
Nr.
1
2
RS-485 styreledning (ekstraudstyr)
Kabelkonfiguration:
Gul:
RS-485 minus
Orange:
RS-485 plus
3
96
DIP-omskifter
HDCC81000
SW 1-5:
SW 6-7:
SW 8-9:
SW 10:
ON
ON
1
2
1
DIP
2
3
4
5
6
7
8
9
10
0
1
2
3
…
31
1
2
3
4
5
OFF
ON
OFF
ON
…
ON
OFF
OFF
ON
ON
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
…
ON
Baudrateindstilling
SW
baudrate
2400
4800
9600
19200
6
7
OFF
ON
OFF
ON
OFF
OFF
ON
ON
8
9
OFF
ON
OFF
OFF
Styreprotokolindstilling
SW
Protocol
Self-adaptive
Pelco_P
97
HDCC82500
1
2
3
4
5
6
7
8
OFF
ON
OFF
ON
ON
OFF
OFF
ON
ON
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
OFF
OFF
OFF
OFF
ON
Baudrate
2400
4800
9600
19200
5
OFF
ON
OFF
ON
6
OFF
OFF
ON
ON
98
7
OFF
OFF
ON
ON
SN
ADDRESS
COM FORMAT
PROTOCOL SELF ADAPTIVE
VERSION
BUILD DATE
Funktion
SN
ADDRESS
COM FORMAT
PROTOCOL SELF ADAPTIVE
VERSION
BUILD DATE
10.
MAIN MENU
<SYS INFO>
<DOME SETTINGS>
<RESTORE DEFAULTS>
<RESTORE CAMERA>
<REBOOT DOME>
LANGUAGE
ENGLISH
EXIT
Funktion
SYS INFO
DOME SETTINGS
RESTORE DEFAULTS
RESTORE CAMERA
REBOOT DOME
LANGUAGE
EXIT
99
SYS INFO
Funktion
ADDRESS
COM FORM
PROTOCOL
FIRMWARE
HARDWARE
BUILD DATE
0
2400, 8, 1
AUTO MATCH
3.22
1.3
150114
DOME SETTINGS
Funktion
SYS INFO SETTINGS
CAMERA PARAMETER
MOTION PARAMETER
PRESETS
PATROLS
TIME TASK
PATTERNS
EXIT
100
1
OFF
2400
OFF
ON
ON
EXIT
Funktion
SOFT ADRESS
SOFT ADDR ACT
SOFT BAUD
SOFT BAUD ACT
BROADCAST ADDR
PELCO CHECKSUM
SYS TIME
101
CAMERA PARAMETER
FOCUS
ZOOM LIMIT
ZOOM SPEED
SLOW SHUTTER
IR CUT FILTER
D/N LEVEL
SHARPNESS
BACK
Funktion
FOCUS
ZOOM LIMIT
ZOOM SPEED
SLOW SHUTTER
D/N LEVEL
SHARPNESS
AF
23
HIGH
0
AUTO
1
7
EXIT
102
MOTION PARAMETER
Funktion
AUTO FLIP
PROPORTIONAL PAN
SCAN SPEED
IMAGE FREEZE
DOME SPEED
ON
ON
5
NONE
26
OFF
3
103
PRESETS
1
97
98
99
100
101
102
103
104
105
104
PATROLS
Funktion
PATROL NUM
EDIT PATROL
PREVIEW
CLEAR PATH
PATROL-D
1
5S
EXIT
Redigering af tur:
SPEED
NUM PST TIME
1
0
6
30
2
0
6
30
3
0
6
30
4
0
6
30
5
0
6
30
6
0
6
30
7
0
6
30
DONE: IRIS+
QUIT: IRIS-
Funktion
NUM
PST (PRESET)
DWELL
SPD (SPEED)
105
Speed(°/s)
0.3
6
12
18
30
45
60
80
110
140
170
230
290
350
Speed(°/s)
2
8
14
20
35
50
65
90
120
150
190
250
310
Level
2
5
8
11
14
17
20
23
26
29
32
35
38
Level
3
6
9
12
15
18
21
24
27
30
33
36
39
Speed(°/s)
4
10
16
25
40
55
70
100
130
160
210
270
330
Funktion
TASK NUM
TASK STATE
1
OFF
5
MON
WHOLE WEEK
PATTERNS
PATTERN NUMBER
<PATTERN RECORD>
<PATTERN PREVIEW>
<PATTERN CLEAR>
REMAINING MEMORY
Funktion
PATTERN NUMBER
PATTERN RECORD
PATTERN PREVIEW
PATTERN CLEAR
REMAINING MEMORY
1
100%
107
11.
12.
108
13.
Tekniske data
HDCC81000
109
110
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Herunterladen PDF

Werbung

In anderen Sprachen

Es wurden nur seiten des dokuments in Deutscher sprache angezeigt