Zanussi | ZI2003/2T | User manual | Zanussi ZI2003/2T Benutzerhandbuch

Zanussi ZI2003/2T Benutzerhandbuch
KÜHLGEFRIERSCHRANK
REFRIGERATEURCONGELATEUR
TWEEDEURSKOELKAST
ZI 2003/ 2T
2222 246-12
BEDIENUNGSANLEITUNG
MODE D’EMPLOI
GEBRUIKSAANWIJZING
WARNUNGEN UND WICHTIGE HINWEISE
Es ist sehr wichtig, daß diese Bedienungsanleitung mit dem betreffenden Gerät aufbewahrt wird. Sollte
dieses Gerät verkauft bzw. einer anderen Person gegeben werden, so ist es nötig, die Anleitung
beizufügen, damit der neue Besitzer über den Betrieb des Gerätes bzw. die entsprechenden Warnungen.
Sollte dieses Gerät mit Magnet-Türverschluß als Ersatz für ein altes Gerät dienen, das noch mit einem
Schnappschloß ausgerüstet ist, so machen Sie bitte dieses Schloß unbrauchbar, bevor Sie das Gerät
beiseite stellen oder zum Müll geben. Sie verhindern damit, daß spielende Kinder sich selbst einsperren
und damit in Lebensgefahr kommen.
Diese Warnungen wurden zu Ihrem bzw. dem Schutz anderer erarbeitet. Wir bitten Sie daher, diese
aufmerksam zu lesen, bevor das Gerät in Betrieb genommen wird.
Sicherheit
•
Dieses Gerät wurde hergestellt, um von
Erwachsenen benutzt zu werden. Es ist
unbedingt darauf zu achten, daß Kinder es nicht
anfassen oder es als Spielzeug verwenden.
•
Es ist gefährlich, die Eigenschaften dieses
Gerätes zu ändern.
•
Vor der inneren bzw. äußeren Reinigung des
Gerätes sowie beim Auswechseln der Glühlampe
(bei damit ausgestatteten Geräten) das Gerät
spannungslos machen.
•
Eis aus dem Gefrier- bzw. Frosterfach nicht sofort
essen, es könnte Kälte-Brandwunden
verursachen.
•
Dieses Gerät ist schwer. Beim Versetzen bitte
darauf achten!
•
Beachten Sie, dan während der Bewegung
des Gerätes der Kältemittelkreislauf nicht
beschädigt wird.
•
Das Gerät darf nicht in unmittelbarer Nähe
von Heizkörpern oder Gasherden aufgestellt
werden.
•
Ein Standort mit direkter Sonneneinstrahlung
sollte vermieden werden.
•
Eine ausreichende Luftzirkulation an der
Geräterückseite muß gewährleistet sein.
Jegliche Beschädigung des Kühlkreislaufes
ist zu vermeiden.
•
NUR FÜR GEFRIERSCHRÄNKE (Einbaugeräte
ausgenommen): ein optimaler Aufstellungsort
ist der Keller.
•
Keine Elektrogeräte (z.B. Eismaschinen) in
das Gerät stellen.
Störungen - Kundendienst
•
2
Sollte die Installation des Gerätes eine Änderung
der elektrischen Hausinstallation verlangen, so
darf diese nur von Elektro-Fachkräften
durchgeführt werden.
•
Eventuelle Reparaturen dürfen nur von einem
Kundendienst oder sonstigen autorisierten
Stellen durchgeführt werden.
•
Es ist wichtig, daß nur Original-Ersatzteile
verwendet werden.
•
Dieses Gerät enthält im Kältekreislauf
Kohlenwasserstoff. Aus diesem Grund darf die
Wartung und das Nachfiillen ausschließlich von
autorisiertem Fachpersonal durchgeführt werden.
•
Benutzen Sie nie Metallgegenstände um das
Gerät zu reinigen, da es beschädigt werden
könnte.
•
Tritt eine Störung oder ein Defekt ein, versuchen
Sie nicht, das Gerät selbst zu reparieren.
Elektrogeräte dürfen nur von Elektro-Fachkräften
repariert werden, da durch unsachgemäße
Reparaturen erhebliche Folgeschäden entstehen
können. Wenden Sie sich bitte an die nächste
Kundendienststelle.
Aufstellung
•
Sich vergewissern, daß das Gerät nach der
Installation nicht auf dem Netzkabel steht.
Wichtig: Beschädigte Versorgungskabel müssen
durch ein Spezialkabel bzw. einen Spezialsatz
ersetzt werden, die beim Hersteller oder den
Kundendienststellen erhältlich sind.
•
Während das Gerät in Betrieb ist, werden der
Verflüssiger und der Kompressor, die sich auf der
Rückseite des Gerätes befinden, heiß. Es ist
darauf zuachten, dass die Luft um das Gerät frei
zirkulieren kann, damit die Wärme abgeführt
werden kann. Eine ungenügende Luftzirkulation
kann einen unregelmässigen Betrieb bzw.
Schäden am Gerät verursachen. Achten Sie auf
die Installationsanweisungen.
•
Teile, die heiß werden (z.B. Kompressorgehäuse,
Verflüssiger und zugehörige Rohre), sollen nicht
frei zugänglich sein. Wo es auch immer möglich
ist, soll das Gerät mit der Rückseite gegen eine
Wand gestellt werden.
Gedruckt auf Umweltschutzpapier
•
Während des Transports kann es vorkommen,
daß das im Motorkompressor enthaltene Öl in
den Kältekreislauf abläuft. Man sollte mindestens
2 Std. warten, bevor das Gerät in Betrieb
genommen wird, damit das Öl in den Kompressor
zurückströmen kann.
Gebrauch
•
Die Haushaltskühl- und Gefriergeräte sind nur
zur Einlagerung bzw. zum Einfrieren von
Nahrungsmitteln bestimmt.
•
Die beste Leistung erzielt man bei
Raumtemperaturen von +18°C bis +43°C (Klasse
T); +18°C bis +38°C (Klasse ST); +16°C bis
+32°C (Klasse N); +10°C bis +32°C (Klasse SN);
die Geräteklasse ist auf dem Typschild
angegeben.
Umweltnormen
Dieses Gerät enthält im Kühlkreislauf und in der
Isolierung kein ozonschädigendes Gas. Das
Gerät darf nicht mit dem Hausmüll entsorgt
werden. Eine Beschädigung des
Kältemittelkreislaufs, insbesondere des
Wärmetauschers auf der Rückseite des Gerätes,
muß verhindert werden. Auskunft über
Abholtermine oder Sammelplätze gibt die
örtliche Gemeindeverwaltung an. Die in diesem
Gerät verwendeten und mit dem Symbol
gekennzeichneten Materialien,sind
recyclingfähig.
Zu beachten: Wird dieses Gerätes bei anderen
Umgebungstemperaturen betrieben als den in
der entsprechenden Klimaklasse angegebenen
Werten, sind folgende Hinweise zu beachten:
sinkt die Umgebungstemperatur unter den
angegebenen Mindestwert ab, könnte die
Lagertemperatur im Gefrierabteil nicht mehr
garantiert sein; es wird daher empfohlen, die
eingelagerten Lebensmittel so rasch als möglich
zu verbrauchen.
•
Einaufgetautes Produkt darf nicht wieder
eingefroren werden.
•
Für das Aufbewahren bzw. das Einfrieren der
Lebensmittel sind die Anweisungen des
Herstellers zu befolgen.
•
In allen Kühl- und Gefriergeräten bedecken sich
im Laufe der Zeit alle kälteführenden Teile mit
einer Reif bzw. Eissicht. Diese Schicht wird je
nach Modell automatisch oder mit der Hand
abgetaut.
•
Die Reifsicht niemals mit Metallgegenständen
abkratzen, das Gerät könnte beschädigt werden.
Dazu nur den mitgelieferten Plastikschaber
verwenden.
•
Zum Lösen der festgefrorenen Eisschalen keine
scharfkantigen oder spitzn Gegenstände
benutzen.
•
Es sollten keine kohlensäurehaltigen Getränke in
das Gefrier- bzw. Frosterfach eingestellt werden,
sie könnten platzen.
3
HINWEISE ZUR VERPACKUNGSENTSORGUNG
Verpackungen und Packhilfsmittel unserer ElektroGroßgeräte sind mit Ausnahme von Holzwerkstoffen
recyclingfähig und sollen grundsätzlich der
Wiederverwertung zugeführt werden.
Wir empfehlen Ihnen:
•
Papier-, Pappe- und Wellpappeverpackungen
sollten in die entsprechenden Sammelbehälter
gegeben werden.
•
Kunststoffverpackungsteile sollten ebenfalls in
die dafür vorgesehenen Sammelbehälter
gegeben werden. Solange solche in Ihrem
Wohngebiet noch nicht vorhanden sind, können
Sie diese Materialien zum Hausmüll geben.
Als Packhilfsmittel sind bei uns nur recyclingfähige
Kunststoffe zugelassen, z.B.:
In den Beispielen steht
02**
05
06
PE
PP
PS
PE für Polyäthylen** 02 = ^ PE-HD; 04 = ^ PE-LD
PP für Polypropylen
PS für Polystyrol
BESTANDTEILE AUS PLASTIK
Zur einfacheren Entsorgung und/oder Recycling ist
ein Großteil der Materialien dieses Gerätes
gekennzeichnet, um ihre Identifizierung zu
ermöglichen.
INHALT
Warnungen und wichtige Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2
Hinweise zur Verpackungsentsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3
Gebrauch - Reinigung der Innenteile - Inbetriebnahme - Temperaturregelung - Richtig kühlen . . . . . . .
Einfrieren von frischen Lebensmitteln - Aufbewahrung der Tiefkühlkost . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
Gebrauch - Eiswürfelbereitung -Auftauen - Höhenverstellbare Abstellregale - Höhenverstellung der . .
Innentürablagen - Gefrierkalender . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6
Tips - Tips für das Kühlen - Tips für das Einfrieren - Tips für Tiefkühlkost . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Wartung - Regelmäßige Reinigung - Stillstandzeiten - Innenbeleuchtung - Abtauen . . . . . . . . . . . . . .8
Störungen - Installation - Aufstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9
Installation - Transportsicherungen - Elektrischer Anschluß - Türanschlagwechsel . . . . . . . . . . . . . .10
Installation - Montageanleitungen für den integrierten Einbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .11
Garantiebedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
4
Adres Klantendienst:
ELECTROLUX HOME PRODUCTS BELGIUM
Bergensesteeweg, 719
1502 LEMBEEK
Tél. 02.363.0444
GEBRAUCH
Reinigung der Innenteile
Kühlen der Lebensmittel
Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, beseitigen
Sie den typischen «Neugeruch» am besten durch
Auswaschen der Innenteile mit lauwarmem Wasser
und einem neutralen Reinigungsmittel Sorgfältig
nachtrocknen.
Um die besten Leistungen des Kühlschrankes zu
erreichen, beachten Sie bitte folgendes:
Bitte keine Reinigungs- bzw. Scheuermittel
verwenden, die das Gerät beschädigen
könnten.
Inbetriebnahme
Den Stecker in die Steckdose einsetzen. Kühlschranktür öffnen und Thermostatknopf von der
Stellung «O» (STOP) aus im Uhrzeigersinn drehen.
Das Gerät ist eingeschaltet. Den Stillstand des
Gerätes erhält man durch Drehen des
Thermostatknopfes auf das Symbol «O».
Temperaturregelung
Die Temperatur wird automatisch geregelt und kann
erhöht werden (wärmer) durch Drehen des Thermostatknopfes auf niedrigere Einstellungen oder
verringert (kälter) durch das Drehen auf höhere
Zahlen. Die richtige Einstellung erhält man, unter
Berücksichtigung folgender, die Innentemperatur
beeinflussender Faktoren:
•
Raumtemperatur,
•
Häufigkeit des Türöffnens,
•
Menge der eingelagerten Lebensmittel,
•
Aufstellung des Gerätes.
Die mittlere Einstellung ist meistens die
geeignetste.
Wichtig
Höchste Kälteeinstellung bei hoher Raumtemperatur und erheblicher Lebensmittelmenge
kann fortdauernden Kühlschrank-Betrieb verursachen, dabei kann sich eine Reif- oder Eisschicht an der hinteren Innenwand bilden. In
diesem Falle den Thermostatknopf auf wärmere
Temperaturen stellen, damit das automatische
Abtauen, mit folglich geringerem
Stromverbrauch, gewährleistet werden kann.
44
•
Keine warmen Speisen oder dampfenden
Flüssigkeiten in den Kühlschrank einstellen.
•
Geruchverbreitende Lebensmittel müssen
abgedeckt oder eingewickelt werden.
•
Die Lebensmittel müssen so eingelagert werden,
daß die Kälte um sie frei zirkulieren kann.
Einfrieren von frischen
Lebensmitteln
Das 4 Sterne-Gefrierfach eignet sich zur
langfristigen Einlagerung von Tiefkühlkost sowie
zum Einfrieren frischer Kost.
Für das Einfrieren von Lebensmitteln ist es nicht
nötig, die Thermostateinstellung zu ändern. Wünscht
man aber ein rasches Einfrieren, so muß der
Thermostatknopf auf die höchste Stellung gedreht
werden. Sollte jedoch bei dieser Einstellung die
Temperatur im Kühlraum unter 0°C sinken, so muß
eine niedrigere Reglerstellung gewählt werden..
Die einzufriereden Lebensmittel in das oberes Fach
legen.
Aufbewahrung der Tiefkühlkost
Nach einem längeren Stillstand oder bei der ersten
Inbetriebnahme des Gerätes muß vor der
Einlagerung der Tiefkühlkost die höchste Stellung
des Thermostatknopfes gewählt werden. Nach ca. 2
Std. kann dieser auf eine mittlere Stellung
zurückgedreht werden.
Wichtig
Im Falle einer Stromunterbrechung während der
Lagerung von Tiefkühlkost bzw. von
eingefrorenen Lebensmitteln soll die Tür des
Gefrierfaches nicht geöffnet werden. Die
Tiefkühlkost verdirbt nicht, wenn es sich um eine
kurze Unterbrechung handelt (bis 6-8 Std.) und
das Gerät voll ist. Wenn das nicht der Fall ist, ist
es nötig, die tiefgefrorenen Lebensmittel
innerhalb kurzer Zeit zu verbrauchen (eine
Temperaturerhöhung der Tiefkühlkost verkürzt
die Aufbewahrungsdauer).
5
Eiswürfelbereitung
Auftauen
Das Gerät hat eine oder mehrere Eiswürfelschalen,
welche mit Wasser aufgefüllt in das Gefrierfach
gestellt werden.
Die eingefrorenen oder tiefgekühlten Lebensmittel
sollten vor dem Gebrauch aufgetaut werden, indem
man sie am besten im Kühlabteil oder je nach der
zur Verfügung stehenden Zeit bei Raumtemperatur
auftaut. Kleine Stücke können eingefroren gekocht
werden. Selbstverständlich verlängert sich dabei die
Kochzeit.
Bitte zur Entnahme der Eiswürfelschalen keine
Metallgegenstände benutzen!
Höhenverstellbare Abstellregale
Der Abstand zwischen den verschiedenen
Abstellregalen kann je nach Wunsch geändert
werden. Dazu die Regale herausnehmen und auf
das gewünschte Niveau einsetzen.
Waarborgvoorwaarden
Höhenverstellung der
Innentürablagen
Zur Einlagerung von Lebensmittel-Packungen
verschiedener Größe, sind die Abstellregale der
Innentür höhenverstellbar.
Hierzu wie folgt vorgehen:
das Abstellregal stufenweise in Pfeilrichtung drücken
bis es frei wird; dann in der gewünschten Höhe
wieder anbringen.
(B)
D758
Gefrierkalender
Die Symbole zeigen unterschiedliche Arten von Tiefkühlgut.
Die Zahlen geben für die jeweilige Art von Tiefkühlgut die Lagerzeit in Monaten an. Ob der obere oder der
untere Wert der angegebenen Lagerzeiten gültig ist, hängt von der Qualität der Lebensmittel und deren
Vorbehandlung vor dem Einfrieren ab.
6
43
TIPS
Tips für das Kühlen
Nachstehend einige praktische Ratschläge:
•
Fleisch (alle Sorten) in Plastikfolie einpacken und
auf die Glasplatte, die sich über der Gemüseschale
(über den Gemüseschalen) befindet, legen.
Es sollten keine kohlensäurehaltigen
Getränke in das Gefrierfach eingestellt
werden, da sie explodieren können.
In dieser Lage kann das Fleisch längstens 1-2
Tage aufbewahrt werden.
Tips für Tiefkühlkost
Gekochte Nahrungsmittel, kalte Platten, usw.
zugedeckt aufbewahren. Sie können auf jeden
beliebigen Rost gelegt werden.
Um optimale Leistungen des Gerätes zu erhalten,
sich vergewissern,
Obst und Gemüse: nach vorherigem Säubern und
Waschen in der Gemüseschale (in den
Gemüseschalen) aufbewahren.
Butter und Käse: in speziellen Behältern aufbewahren oder in Alu- bzw. Plastikfolie einpacken, um
den Kontakt mit der Luft zu vermeiden.
Milch in Flaschen: gut verschlossen auf die Konsol
der Innentür stellen.
Wenn Bananen, Kartoffeln, Zwiebeln und
Knoblauch nicht verpackt sind, sollen sie nicht
in den Kühlschrank gegeben werden.
•
daß die Tiefkühlkost beim Verkäufer gut
aufbewahrt wurde
•
daß der Transport vom Verkäufer zum
Verbraucher in kurzer Zeit erfolgt.
•
Tür so wenig wie möglich öffnen und nicht offen
lassen.
•
Einmal aufgetaute Lebensmittel verderben
schnell und können kein ein zweites Mal
eingefroren werden.
•
Das Haltbarkeitsdatum auf der
Tiefkühlkostverpackung sollte nicht überschritten
werden.
Tips für das Einfrieren
Für ein einwandfreies Einfrieren der Lebensmittel
geben wir folgende Ratschläge:
•
Das Gefriervermögen des Gefrierabteils (in 24
Std.) kann auf dem Typenschild abgelesen
werden.
•
Der Gefriervorgang dauert ca. 24 Stunden. In
dieser Zeit sollte keine zusätzliche Ware in das
Gefrierabteil eingelegt werden.
•
Die Nahrungsmittel vor dem Einfrieren in kleine
Portionen einteilen, damit der Gefriervorgang
beschleunigt wird; dies ermöglicht das spätere
Auftauen von kleineren Portionen.
•
Die Lebensmittel in Alu- oder Polyäthylenfolien
luftdicht verpacken.
•
Es soll vermieden werden, daß die
einzufrierenden Lebensmittel mit den bereits
eingefrorenen in Berührung kommen, um eine
Wärmeübertragung an diese zu verhindern.
•
Speiseeis, direkt aus dem Gefrierfach
genommen, kann Kälte-Brandwunden
verursachen.
•
Es ist empfehlenswert, auf der Verpackung das
Einfrierdatum zu notieren, damit die
Aufbewahrungszeit eingehalten werden kann.
7
WARTUNG
Vor jeder Reinigungsarbeit immer den
Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
Bei längerem Stillstand des Gerätes, müssen Sie
folgendermaßen vorgehen:
Achtung
den Stecker aus der Steckdose ziehen;
Dieses Gerät enthält im Kältekreislauf Kohlenwasserstoff. Aus diesem Grund darf die Wartung
und das Nachfüllen aussschließlich von
autorisiertem Fachpersonal durchgeführt werden.
alle Lebensmittel herausnehmen;
Regelmäßige Reinigung
Gerät abtauen, Innenraum und Zubehörteile
reinigen;
die Türen offen lassen, um im Innern eine gute
Luftzirkulation zu gewährleisten und somit
Geruchsbildung zu vermeiden.
Benutzen Sie nie Metallgegenstände um das Gerät
zu reinigen, da es beschädigt werden könnte. Den
Innenraum mit lauwarmem Wasser und Natron
reinigen.
Gut nachwaschen und sorgfältig trocknen.
Den Kondensator und den Motorkompressor mit
einer Bürste oder einem Staubsauger reinigen. Dies
begünstigt den guten Betrieb mit folglicher
Stromersparnis
Viele spezifisch für die Reinigung von
Küchenoberflächen erhältliche Mittel enthalten
chemische Substanzen, die die Kunststoffteile
dieses Geräts angreifen bzw. beschädigen
können. Aus diesem Grund ist es
empfehlenswert, das Gerät außen nur mit
warmem Wasser und etwas flüssigem
Tellerspülmittel zu reinigen.
Innenbeleuchtung
Die Innenbeleuchtungslampe im Kühlabteil ist durch
folgende Arbeitsschritte zugänglich:
•
Lösen Sie die Befestigungsschraube der
Lampenabdeckung.
•
Heben Sie den beweglichen Teil ab, indem Sie
wie in der Abbildung gezeigt darauf drücken.
D411
Sollte sich die Beleuchtung beim Öffnen
der Türe nicht einschalten, ist zu überprüfen, ob
die Glühbirne fest eingeschraubt ist; wenn die
Störung dennoch bestehen bleibt, die defekte
Glühbirne durch eine neue Birne gleicher
Leistung ersetzen.
Die maximale Leistung ist am Leuchtkörper
angegeben.
Abtauen
Die sich auf dem Verdampfer des Kühlschrankes
bildende Reifschicht taut jedesmal in den Stillstandzeiten des Motorkompressors von selbst ab. Das
Tauwasser läuft durch eine Rinne in eine Plastikschale auf der Rückseite des Gerätes (über dem
Kompressor) und verdunstet dort.
8
(NL)
D037
41
Wir empfehlen, das in der Mitte der
Abtauwasserrinne des Kühlraumes befindliche
Ablaufloch für das Abtauwasser regelmäßig zu
reinigen, um zu vermeiden, daß das
Abtauwasser auf die eingelagerten Lebensmittel
tropft. Verwenden Sie den dafür vorgesehenen
Reiniger,der sich schon im Ablaufloch befindet.
8mm
K
Ha
Wenn sich jedoch eine dicke Eisschicht bildet, muß
man vollkommen abtauen. Um ein vollständiges
Abtauen durchzuführen, geht man wie folgt vor:
Achtung:
Benutzen Sie niemals Metallgegenstände, um die
Reifschicht abzukratzen, damit eine
Beschädigungen des Gerätes vermieden werden
kann.
Benutzen Sie kein mechanisches oder anderes
Mittel für einen schnelleren Abtauprozeß mit
Ausnahme der vom Hersteller empfohlenen.
Ein Temperaturanstieg der Tiefkühlkost während
des Abtauens könnte die Aufbewahrungsdauer
verkürzen.
1. Den Thermostatknopf auf «O» einstellen oder
den Stecker aus der Steckdose herausziehen.
2. Die eventuell im Frosterfach liegenden Lebensmittel herausnehmen, sie in Zeitungspapier
einwickeln und sehr kühl aufbewahren.
Hb
3. Die Tür offen lassen. .
4. Nach beendetem Abtauprozeß das Gefrierteil gut
nachtrocknen.
PR168
5. Den Thermostatknopf wieder in die gewünschte
Stellung drehen bzw. den Stecker wieder
einstecken.
Afdekking (Hd) op geleider (Hb) vastklikken.
Hb
STÖRUNGEN
Hd
PR167/1
Die sich im Gefrierfach bildende Reifschicht soll,
sobald diese eine Stärke von 4 mm erreicht hat, mit
einem Plastikschaber abgekratzt werden. Während
dieses Vorganges ist es nicht nötig, das Gerät
auszuschalten und die Nahrungsmittel
herauszunehmen.
6. Nachdem das Gerät für 2-3 Std. in Betrieb
genommen wurde, können tiefgefrorene
Lebensmittel darin zurückgelegt
Falls das Gerät Störungen aufweisen sollte,
überprüfen Sie zuerst folgendes:
•
•
Steckt der Netzstecker in der Steckdose?
•
Befindet sich der Hauptschalter der elektrischen
Anlage in der richtigen Stellung?
•
Ist die Stromzufuhr unterbrochen?
•
Befindet sich der Thermostatknopf in richtiger
Stellung?
•
Wasserpfütze auf dem Boden des Kühlfaches:
Sollten Sie nach o.e. Prüfungen zu keinem Resultat
kommen, so wenden Sie sich bitte an unseren
nächsten Kundendienst.
Um ein rasches Beheben des Schadens zu
ermöglichen, ist es beim Anruf an den
Kundendienst notwendig, die Modell- und
Seriennummer anzugeben, die Sie dem
Garantieschein oder dem Typenschild (– linke
Seite – unten) entnehmen können.
Abtauwasserloch verstopft? (siehe Abschnitt
“Abtauen”)
INSTALLATION
Aufstellung
Das Gerät sollte nicht in der Nähe von Wärmequellen wie Heizkörpern oder Öfen aufgestellt und
vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.
Die beste Leistung erzielt man erfahrungsgemäß bei
Raumtemperaturen
ACHTUNG!
Es muß möglich sein, das Gerät vom Netz zu
trennen; nach der Installation muß die Steckdose
daher zugänglich bleiben.
Für den Einbau bitte den entsprechenden Abschnitt
durchlesen.
40
9
Transportsicherungen
A
Ihr Gerät ist mit Transportsicherung versehen, die
die Ablage während des Transportes sichern.
Entfernen Sie diese wie folgt:
D
B
E
Ablage hinten hochheben, in Pfeilrichtung ziehen bis
sich die Ablage löst und die Sicherungen entfernen.
B
Elektrischer Anschluß
Bevor Sie den Stecker in die Steckdose einstecken,
überprüfen Sie bitte, daß die auf dem Typenschild
des Gerätes angegebene Spannung sowie
Frequenz mit dem Anschlußwert des Hauses
übereinstimmen. Eine Abweichung von ±6% von der
Nominalspannung ist zulässig. Für die Anpassung
des Gerätes an andere Spannungen muß ein
Spartransformator angemessener Leistung
vorgeschaltet werden.
Das Gerät muß unbedingt vorschriftsmäßig geerdet
werden. Zu diesem Zweck ist der Stecker des
Speisekabels mit dem dafür vorgesehenen Kontakt
versehen. Sollte die Netzleitung im Haus nicht mit
einer Erdleitung versehen sein, so muß das Gerät
an eine getrennte Erdleitung vorschriftsmäßig und
unter Hinzuziehung eines Fachmanns
angeschlossen werden.
Hb
Ha
Die Erzeugerfirma lehnt jede Verantwortung ab,
falls diese Unfallverhütungsvorschrift nicht
beachtet wird.
Dieses Gerät entspricht der folgende EWG
Richtlinie:
Hc
Hd
- 87/308 EWG vom 2.6.87 (DeutschlandAusführung) bzw. der ÖVE-Richtlinie Nr. F
61/84 (Österreich-Ausführung) bezüglich
Funkentstörung.
- 73/23 EWG vom 19/02/73 (Niederspannung)
und folgende Änderungen;
- 89/336 EWG vom
03/05/89(Elektromagnetische Verträglichkeit)
und folgende Änderungen.
PR266
ca. 50 mm
90°
21 m
m
90°
ca. 50 mm
21 m
m
Afdekking Hc) op geleider (Ha) vastklikken.
Ha
Türanschlagwechsel
Das Gerät wird mit Türanschlag von
rechts oder von links geliefert. Falls einen
gegenüberliegenden Türanschlag erfordert
wird; gehen Sie wie folgt vor bevor Sie das
Gerät einbauen.
1. Obere Scharnierstift abschrauben und
Kunstoffteil entfernen.
2. Obere Tür abnehmen.
3. Mittlere Scharnier und Abdeckstöpsel
abschrauben und auf gegenüberliegende Seite
wieder anschrauben.
Hc
PR33
8mm
4. Obere Tür wieder einsetzen.
10
Ha
PR167
Hb
39
50 mm
5. Oberen Scharnierstift mit den Kunstoffteil und auf
gegenüberliegende Seite wieder anmontieren.
min. 2
200 cm
6. Untere Scharnierstift abschrauben und
Kunstoffteil entfernen und auf gegenüberliegende
Seite wieder anmontieren.
Nismaten
Hoogte
(1) 1225 mm
Diepte
(2)
550 mm
(3)
560 mm
min.
200 cm2
540
50 mm
breedte
540 mm
Montageanleitung für den
integrierten Einbau
D567
50
3
2
50 mm
Nischenmaße
1
Höhe
(1)
1225 mm
Tiefe
(2)
550 mm
Breite
(3)
560 mm
min. 2
200 cm
Aus Gründen der Sicherheit muß eine
Mindestbelüftung gesichert sein, wie aus der
Abb.hervorgeht.
Achtung: Die Ventilations - Öffnungen müssen
immer saubergehalten werden.
PR01
min.
200 cm2
D567
1
540
50 mm
50
3
Breite 540 mm
1
2
2
PR01
D023
I
Gerät in die Nische einschieben, bis die
Anschlagleiste (1) oben am Möbel anliegt und die
vordere Kante des Scharniers mit der
Türöffnungsseite bündig an der Nischenseitenwand
ansteht (2).
1
2
D023
Gerät mit den 4 beiliegenden Schrauben befestigen.
I
38
D724
11
Fugenabdeckprofiloben um die Winkeldicke
ausschneiden und zwischen Gerät und
Möbelseitenwand eindrücken.
In die Befestigungs- und Scharnierlöcher
beiliegende Abdeckkappen (C-D) eindrücken.
Belüttungsgitter (B) und Scharnierabdeckung (E)
aufstecken.
2. Neem de bovenste deur los.
D
C
E
B
Die Teile Ha, Hb, Hc, Hd abnehmen, wie in der Abb.
gezeigt wird.
Hb
Ha
4. Bevestig de bovenste deur, de bovenste stift en
de afstandhouder aan de andere kant.
Hc
Hd
PR266
Die Schiene (Ha) auf der Innenseite der Möbeltür
oben und unten auflegen (siehe Abb.) und die
Position der äußeren Bohrlöcher anzeichnen.
Nachdem die Löcher gebohrt wurden, die Schiene
mit den mitgelieferten Schrauben befestigen.
ca. 50 mm
90°
21 m
m
90°
ca. 50 mm
12
21 m
m
37
STORING
Indien het apparaat niet of niet goed funkioneert,
kontroleer dan:
•
•
•
•
Die Abdeckung (Hc) in die Schiene (Ha) eindrücken,
bis sie einrastet.
Ha
Hc
PR33
Gerätetür und Möbeltür auf ca. 90° öffnen. Den
Winkel (Hb) in der Schiene (Ha) einsetzen.
Gerätetür und Möbeltür zusammenhalten und die
Bohrlöcher anzeichnen (siehe Abb.).
8mm
Ha
Hb
PR167
A
Die Winkeleisen entfernen und 8 mm vom äusseren
Rand der Tür mit dem Nagel (K) kennzeichnen.
8mm
B
K
Ha
Den Winkel wieder auf der Schiene anbringen und
mit den mitgelieferten Schrauben befestigen.
Nach Beendigung der Arbeiten den einwandfreien
Verschluß der Gerätetür überprüfen.
Die Abdeckung (Hd) in die Schiene (Hb) eindrücken,
bis sie einrastet.
Hb
PR168
Vergewissern Sie sich nach Ausführung des
Anschlagwechsels der Türen, daß alle Schrauben
fest angezogen sind und überprüfen Sie auch,
ob die Magnetdichtung am Möbel perfekt anliegt.
Bei einer niedrigen Raumtemperatur (z.B. im
Winter) kann es vorkommen, dass die Dichtung
nicht perfekt am Schrank haftet. Die
Wiederherstellung der Dichtung erfolgt
automatisch nach gewisser Zeit. Wollen Sie aber
diesen Prozess beschleunige, so genögt es die
Dichtung mit einem Fön zu erwärmen.
Hb
Hd
PR167/1
13
GARANTIEBEDINGUNGEN
(B)
Unsere Geräte werden mit größter Sorgfalt hergestellt. Trotzdem kann es einmal zu einem Defekt kommen.
Unser Kundendienst übernimmt auf Anfrage gerne die Reparatur, und zwar sowohl während des
Garantiezeitraums als auch danach. So ist gewährleistet, dass ein Defekt nicht zu einer Verkürzung der
Lebensdauer des Geräts führt.
Die vorliegenden Garantiebedingungen beruhen auf der Richtlinie der Europäischen Union 99/44/EG sowie
den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches. Die dem Kunden aufgrund dieser Gesetze zustehenden
Rechte können durch die vorliegenden Garantiebedingungen nicht geändert werden.
Diese Garantiebedingungen ziehen keine Einschränkung der Garantieverpflichtungen des Verkäufers
gegenüber dem Endbenutzer nach sich. Die Garantie für das Gerät erfolgt im Rahmen und unter Beachtung
folgender Bedingungen:
1. Bei Beachtung der in den Absätzen 2 bis 15 niedergelegten Bestimmungen beheben wir kostenlos jeden
Defekt, der während eines Zeitraums von 24 Monaten ab dem Datum der Übergabe des Geräts an den
ersten Endkunden auftritt.
Diese Garantiebedingungen gelten nicht im Falle einer Nutzung des Geräts zu gewerblichen oder
vergleichbaren Zwecken.
2. Die Garantieleistung zielt auf eine Wiederherstellung des Gerätezustands vor dem Auftreten des Defekts
ab. Die defekten Bestandteile werden ausgetauscht oder repariert. Kostenlos ausgetauschte Bestandteile
gehen in unser Eigentum über.
3. Um schwereren Schäden vorzubeugen, müssen wir über den Defekt unverzüglich in Kenntnis gesetzt
werden.
4. Bedingung für die Gewährung der Garantieleistung ist, dass der Kunde die Kaufbelege mit dem Kaufund/oder Übergabedatum vorlegt.
5. Die Garantie greift nicht, wenn Schäden an empfindlichen Bestandteilen, wie z.B. Glas (Glaskeramik),
Kunststoffen oder Gummi, auf unsachgemäßen Gebrauch zurückzuführen sind.
6. Eine Inanspruchnahme der Garantie ist nicht möglich bei kleinen Veränderungen ohne Auswirkungen auf
Gesamtwert und -stabilität des Geräts.
7. Die Garantieverpflichtung erlischt, wenn der Defekt auf eine der folgenden Ursachen zurückzuführen ist:
• eine chemische oder elektrochemische Reaktion infolge von Wassereinwirkung,
• allgemein anomale Umweltbedingungen,
• unsachgemäße Betriebsbedingungen,
• Kontakt mit aggressiven Substanzen.
8. Die Garantie erstreckt sich nicht auf außerhalb unseres Verantwortungsbereichs auftretende
Transportschäden. Auch Schäden infolge unsachgemäßer Aufstellung oder Installation, mangelnder
Wartung, oder Nicht-Beachtung der Aufstellungs- und Installationshinweise sind durch die Garantie nicht
gedeckt.
9. Durch die Garantie nicht gedeckt sind ferner Defekte infolge von Reparaturen oder Eingriffen durch nichtqualifizierte oder nicht-kompetente Personen, oder infolge des Einbaus von nicht-originalen Zubehör- oder
Ersatzteilen.
10.Leicht zu transportierende Geräte müssen beim Kundendienst abgegeben bzw. dorthin geschickt werden.
Heimkundendienst kommt nur bei großen Geräten oder bei Einbaugeräten in Frage.
11.Bei Einbau- oder Unterbaugeräten sowie bei Geräten, die derart befestigt oder aufgehängt sind, dass für
den Aus- und Wiedereinbau in die betreffende Einbaunische mehr als eine halbe Stunde erforderlich ist,
werden die anfallenden Zusatzleistungen in Rechnung gestellt. Etwaige Schäden infolge derartiger Ausund Wiedereinbauarbeiten gehen zu Lasten des Kunden.
12.Wenn während des Garantiezeitraums eine wiederholte Reparatur ein und desselben Defekts zu keinem
befriedigenden Ergebnis führt, oder bei unverhältnismäßig hohen Reparaturkosten kann, in Abstimmung mit
dem Kunden, ein Austausch des defekten Geräts durch ein gleichwertiges anderes erfolgen.
In diesem Fall behalten wir uns das Recht vor, vom Kunden eine finanzielle Beteiligung zu verlangen, die
anteilig zum verstrichenen Nutzungszeitraum berechnet wird.
13.Eine Reparatur im Rahmen der Garantie zieht weder eine Verlängerung des normalen Garantiezeitraums
noch den Beginn eines neuen Garantiezyklus nach sich.
14.Auf Reparaturen gewähren wir eine Garantie von 12 Monaten, unter Beschränkung auf das Wiederauftreten
desselben Defekts.
14
•
D411
D037
15.Mit Ausnahme der Fälle, in denen eine Haftung gesetzlich vorgeschrieben ist, wird durch die vorliegenden
Garantiebedingungen jede durch den Kunden u.U. geforderte Entschädigung für über das Gerät
hinausgehende Schäden ausgeschlossen. Im Falle der gesetzlich niedergelegten Haftung erfolgt maximal
eine Entschädigung in Höhe des Kaufpreises des Geräts.
Diese Garantiebedingungen gelten ausschließlich für in Belgien gekaufte und benutzte Geräte. Bei Geräten,
die exportiert werden, muss sich der Kunde zunächst vergewissern, dass sämtliche technischen Vorgaben
(z.B. Netzspannung und -frequenz, Anschlussvorschriften, Gasart usw.) für das betreffende Land erfüllt sind
und dass das Gerät sich für die Klima- und Umweltbedingungen vor Ort eignet. Bei im Ausland gekauften
Geräten muss der Kunde sich zunächst vergewissern, dass sie die Vorschriften und Anforderungen für Belgien
erfüllen. Etwaige erforderliche oder gewünschte Änderungen sind durch die Garantie nicht abgedeckt und sind
nicht in allen Fällen möglich.
Der Kundendienst steht auch nach Ablauf des Garantiezeitraums jederzeit gerne zu Ihrer Verfügung.
Adresse unseres Kundendiensts:
•
•
•
•
•
•
•
ELECTROLUX HOME PRODUCTS BELGIUM
Bergensesteenweg, 719 – B-1502 LEMBEEK
Tel. 02.3630444
•
•
AVERTISSEMENTS ET CONSEILS IMPORTANTS
Il est très important que cette notice d’utilisation soit gardée avec l’appareil pour toute future
consultation. Si cet appareil devait être vendu ou transféré à une autre personne, assurez-vous que la
notice d’utilisation suive l’appareil, de façon à ce que le nouvel utilisateur puisse être informé du
fonctionnement de celui-ci et des avertissements relatifs.Si cet appareil, muni de fermeture
magnétique, doit être employé pour en remplacer un autre avec une fermeture à ressort, nous vous
conseillons de rendre celle-ci inutilisable avant de mettre l’ancien appareil de côté. Cela dans le but
d’éviter que des enfants puissent s’y renfermer et se mettre ainsi en danger de mort.
Ces avertissements sont donnés pour votre sûreté et pour celle d’autrui.Nous vous prions donc de
bien vouloir les lire attentivement avant d’installer et d’utiliser l’appareil.
Sécurité
•
Cet appareil a été conçu pour être utilisé par des
adultes. Veillez donc à ce que les enfants n’y
touchent pas ou qu’ils ne l’utilisent pas comme
un jouet.
•
Débranchez toujours la prise de courant avant de
procéder au nettoyage intérieur et extérieur de
l’appareil et au remplacement de la lampe
d’éclairage (pour les appareils qui en sont
équipés).
•
Ne consommez pas certains produits tels que les
bâtonnets glacés dès leur sortie de l’appareil; la
température très basse à laquelle ils se trouvent
peut provoquer des brûlures.
•
Cet appareil est lourd. Faites attention lors du
déplacement.
•
Faites très attention lorsque vous déplacez
l’appareil afin de ne pas endommager des
parties du circuit de réfrigérant et ainsi
d’éviter le risque de fuites de liquide.
•
L’appareil ne doit pas être situé à proximité de
radiateurs ou cuisinières à gaz.
•
Evitez une exposition prolongée de l’appareil
aux rayons solaires.
•
II doit y avoir une circulation d’air suffisante à
la partie arrière de l’appareil et il faut éviter
tout endommagement du circuit réfrigérant.
•
Seulement pour congélateurs (sauf modèles
encastrés): un emplacement optimal est la
cave.
•
Ne pas mettre d’instruments électriques à
l’intérieur de l’appareil (sorbetière, par
exemple).
Service/Réparation
•
Une éventuelle modification à l’installation
électrique de votre maison qui devait être nécessaire pour l’installation de l’appareil ne devra être
effectuée que par du personnel qualifié.
•
Il est dangereux de modifier ou d’essayer de
modifier les caractéristiques de cet appareil.
•
Cet appareil contient des hydrocarbures dans
16
son circuit de réfrigérant; I’entretien et la
recharge ne doivent donc être effectués que par
du personnel autorisé.
•
En cas de panne, n’essayez pas de réparer
l’appareil vous-même. Les réparations effectuées
par du personnel non qualifié peuvent provoquer
des dommages. Contactez le Service AprèsVente le plus proche et n’exigez que des pièces
détachées originales.
Installation
•
•
•
Assurez-vous, après avoir installé l’appareil, que
celuici ne repose pas sur le câble d’alimentation.
Important: en cas de dommage au câble
d’alimentation, il faudra le remplacer avec un
câble spécial ou un ensemble disponibles chez le
fabricant ou le service technique aprés-vente.
L’appareil se réchauffe sensibilment au niveau du
condenseur et du compresseur. Veillez à ce que
l’air circule librement tout autour de l’appareil.
Une ventilation insuffisante entraìnerait un
mauvais fonctionnement et des dommages sur
l’appareil. Suivez les instructions données pour
l’installation.
A cause du système de transport, l’huile
contenue dans le compresseur pourrait s’écouler
dans le circuit réfrigérant. Attendez 2 heures au
moins avant de brancher l’appareil pour
permettre à l’huile de refluer dans le
compresseur.
Utilisation
•
Les réfrigérateurs et/ou congélateurs ménagers
sont destinés uniquement à la conservation et/ou
congélation des aliments et des boissons.
•
Pour le bon fonctionnement de votre appareil, la
température ambiante du local doit être comprise
entre +18°C et +43°C (Classe T); +18°C et
+38°C (Classe ST); +16°C et +32°C (Classe N);
+10°C et +32°C (Classe SN); La classe
d’appartenance est indiquée sur la plaque
signalétique.
D338
D758
ATTENTION: En dehors des températures
ambiantes indiquées par la classe climatique
33
d’appartenance de ce produit, il est obligatoire de
respecter les indications suivantes: lorsque la
température ambiante descend sous la valeur
minimum, la température de conservation du
compartiment congélateur peut ne pas être
garantie; il est donc conseillé de consommer les
produits que ce dernier contient au plus vite.
HET GEBRUIK
•
Un produit décongelé ne doit jamais être
recongelé.
•
Suivez les indications du fabricant pour la
conservation et/ou congélation des aliments.
•
Dans tous les appareils de réfrigération et
congélation il y a des surfaces qui se couvrent de
givre. Suivant le modèle, ce givre peut être
éliminé automatiquement (dégivrage
automatique) ou bien manuellement.
•
N’essayez jamais d’enlever le givre avec un objet
métallique, vous risqueriez d’endommager
irréparablement l’évaporateur. N’employez pour
cela que une spatule en plastique.
•
De même, ne décollez jamais les bacs à glace
avec un couteau ou tout autre objet tranchant.
•
Ne placez ni bouteilles ni boîtes de boissons
gazeuses dans le congélateur/compartiment à
basse température, elles pourraient exploser.
•
dek vooral sterk geurend voedsel af of verpak
het;
•
•
de kamertemperatuur;
•
de frekwentie waarmee de deuren geopend
worden;
•
•
Temperatuurinstelling
Protection de l’environnement
Cet appareil ne contient pas, dans son circuit de
réfrigérant et ses matières isolantes, de gaz
réfrigérant nocifs à la couche d’ozone. L’appareil
ne doit pas être mis au rebut avec les ordures
ménagères et la ferraille. Il faut éviter d’endommager le circuit de réfrigérant, surtout à l’arrière
de l’appareil, près de l’échangeur thermique.
Vous pouvez vous renseigner sur les centres de
ramassage auprès de votre bureau municipal.
Les matériaux utilisés dans cet appareil
identifiés par le symbole
sont recyclables.
RENSEIGNEMENTS POUR L’ÉLIMINATION
DES MATÉRIAUX D’EMBALLAGE
Tous les matériaux et les accessoires utilisés pour
emballer nos grands électroménagers, sauf ceux qui
sont en bois recyclables et peuvent donc se
récupérer. Voici ce que nous vous conseillons:
•
•
Déposez les emballages en papier, en carton et
en carton ondulé aux endroits prévus pour le
ramassage de ce genre de matériau.
Mettez les piéces en plastique dans les
conteneurs prévus à cet effet. Si ce genre de
conteneurs n’existent pas encore à l’endroit où
vous habitez, vous pouvez éliminer les matériaux
en question en les mettant dans les ordures
ménagères.
Pour les emballages de matières plastiques
recyclables, par example:
Les exemples reportent les symboles suivants:
02**
05
06
PE
PP
PS
PE pour polyéthylène** 02 = ^ PE-HD; 04 = ^ PE-LD
PP pour le polypropylène
PS pour le polystyrène
PIÉCES EN MATIÈRE PLASTIQUE
Pour faciliter l’élimination et :ou le recyclage des
matériaux, la plupart des pièces de l’appareil ont
une contremarque qui en facilite l’indentification.
PS
SAN
ABS
SOMMAIRE
Avertissements et conseils importants . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .16
Renseignements pour l’élimination des matériaux d’emballage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17
Utilisation - Nettoyage - Mise en service - Réglage de la température - Réfrigération - Congélation .18
Utilisation - Conservation des produits surgelés - Décongélation - Glaçons - Tablettes amovibles - . . . . .
Positionnement des balconnets de la contre-porte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .19
Utilisation - Calendrier de congelation - Conseils - Conseils pour la réfrigeration . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Conseils - Conseils pour la congélation - Conseils pour la surgélation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20
Entretien- Arrêt prolongé - Nettoyage - Changement de l’ampoule - Dégivrage . . . . . . . . . . . . . . . . .21
Anomalie de fonctionnement . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
Installation - Emplacement - Arrêts pour clayettes - Branchement électrique . . . . . . . . . . . . . . . . . .23
Installation - Réversibilité de la porte - Instructions pour l’encastrement . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .24
Condition de garantie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
UTILISATION
Nettoyage
L’appareil étant convenablement installé, nous vous
conseillons de le nettoyer soigneusement avec de
l’eau tiède savonneuse, pour enlever l’odeur
caractéristique de «neuf».
N’utilisez pas de produits abrasifs, de
poudre à récurer ni d’éponge métallique.
Mise en service
Branchez la prise de courant et ouvrez la porte.
Tournez le bouton du thermostat dans le sens des
aiguilles d’une montre au-delà de la position «O»
(arrêt).
maximum, lorsque la température ambiante est
élevée et que l'appareil est plein, il est possible
que le compresseur fonctionne en régime
continu. Dans ce cas, il y a un risque de
formation excessive de givre sur la paroi
postérieure à l’intérieur de l’appareil. Pour éviter
cet inconvénient, placez le thermostat sur une
position moins élevée, de façon à permettre un
dégivrage automatique et, par conséquent, des
économies de courant.
Réfrigération
Pour obtenir le meilleur rendement du compartiment
réfrigérateur:
•
n’introduisez pas d’aliments encore chauds ou de
liquides en évaporation dans la cuve;
•
couvrez les aliments, surtout s’ils sont
aromatiques;
•
placez les denrées de façon à ce que l'air puisse
circuler tout autour.
L’appareil est ainsi en état de fonctionnement.
Réglage de la température
La température est réglée automatiquement et peut
être augmentée (moins froid) en tournant le bouton
vers les numéros les plus bas ou bien diminuée
(plus froid) en le tournant vers les numéros les plus
élevés. En tout cas, l’exacte position doit être
repérée en considérant que la température interne
dépend des facteurs suivants:
•
température ambiante;
•
fréquence d’ouverture des portes;
•
quantité d’aliments conservés;
•
emplacement de l’appareil.
Une position moyenne est la plus indiquée.
Pour arrêter le fonctionnement, placez l’indicateur du
bouton en correspondance du symbole «O».
Congélation
Le compartiment à 4 étoiles sert à congeler des
aliments frais et à conserver des denrées congelées
et surgelées pendant un certain temps. Pour
congeler les aliments frais il n’est pas nécessaire de
régler le thermostat sur une position différente de
celle employée en état de fonctionnement habituel.
Toutefois, si vous désirez congeler plus rapidement
vous pouvez régler le thermostat sur une position
plus froide tout en veillant à ce que la température
ne descende pas en dessous de 0°C dans le
compartiment réfrigérateur.
Dans ce cas il faudra ramener le thermostat sur une
position moins froide.
Important
Si le thermostat est réglé sur la position de froid
18
Placez les aliments à congeler dans le panier
supérieur: c’est la position la plus froide.
•
•
•
Installatie
•
•
absorptieunit .
•
•
02**
05
06
PE
PP
PS
PS
SAN
ABS
31
•
•
•
•
•
Onderhoud / Reparatie
•
•
•
30
•
Conservation des produits
surgelés
A la première mise en fonctionnement ou après un
arrêt prolongé faites fonctionner l’appareil pendant
deux heures au moins, avec le bouton du thermostat
sur la position de froid maximum. Ramenez ensuite
le thermostat sur une position moyenne.
Attention
En cas de coupure de courant abstenez-vous
d’ouvrir la porte. Si l’interruption est de courte
durée (jusqu’à 6-8 heures) et si le congélateur
est rempli, il n’y a aucun risque d’altération pour
les aliments. En cas contraire vous devrez
consommer les aliments le plus rapidement
possible (une augmentation de la température
peut réduireremarquablement la durée de
conservation des aliments).
Glaçons
L'appareil est équipé d'un ou de plusieurs bacs à
glace pour faire des glaçons. Il faut remplir ces bacs
d'eau potable et les placer dans le congélateur.
N’employez pas d’objet métallique pour décoller
les bacs à glace.
D338
Positionnement des balconnets de
la contre-porte
Il est possible de changer de place les balconnets.
A cet effet procédez comme suit:
S’il s’agit de produits minces ou divisés, placez-les
directement à cuire: dans ce cas le temps de
cuisson sera plus long.
Les glissières se trouvant sur les parois de la cuve
vous permettent de positionner les tablettes à
différentes hauteurs, selon vos besoins.
•
•
Avant d’être utilisés, les aliments congelés ou
surgelés doivent être décongelés dans le
réfrigérateur ou à température ambiante, selon le
temps dont on dispose pour cette opération.
Tablettes amovibles
Décongélation
Dégagez les balconnets en agissant dans le sens
indiqué par les flèches. Remontez les balconnets à
la hauteur désirée.
D758
Attentie: u dient niet alleen rekening te houden
met de omgevingstemperatuur voor dit type
product maar tevens met de volgende
aanwijzingen: wanneer de
omgevingstemperatuur onder de aangeduide
19
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising

In anderen Sprachen

Es wurden nur seiten des dokuments in Deutscher sprache angezeigt