Werbung

Fagor FFK6228, FFK6928, FFK6828, FFK6728 Bedienungsanleitung | Manualzz
中文版
•
•
5
•
•
6
环境保护
64
使用安全
•
•
•
中文版
•
•
•
3
保养和清洁
4
故障诊断
•
(4.2.4,4.2.5,4.2.6)。按
或
警报声。
不用担心。
•
63
中文版
和冷冻室
。
按
冷藏室
,或、
(2.4.8)或者
(2.4.7)
选择冷冻室
食物。
(2.3.4,2.3.5)。
、
、
或者
按钮5
(2.5.2,2.5.3)或者
。如
。
率。
2. 4 冷藏功能
行。
(2.4.1), 再按
(2.4.3)。
或
(2.5.6)。
按钮(2.5.7,2.5.8),
室。
2.6 使用建议
•
能耗。
•
(2.4.4)或者
、
3
通。
中文版
0
型号识别
1
产品安装
淋。
(1.4.11)。
2
使用说明
或
(2.1.1)或
(2.1.3)
e u s k a r a
• Gailua aurreneko aldiz konektatzerakoan
ikurra edo alarma argitsua aktibatuta
egongo da baina ez hots-alarma.
4.3 Elektrizitatea mozten bada
Ahalik eta gutxien ireki gailuaren ateak.
Elektrizitatea berreskuratzean egiaztatu
gordetako elikagaiak desizoztu diren ala ez.
4.4 Gailuaren hots normalak
Gailuak normalak diren hots batzuk egin
ditzake, ez kezkatu.
• Gas-hoztaileak borbor egin dezake
zirkuituetan zehar dabilenean.
• Konpresoreak burrunba eta/edo kolpe
hotsa egin dezake, batez ere martxan
hasten denean.
6
• Erabilitako materialen dilatazioa edota
kontrakzioa dela eta karraskak edo kirrikak
entzun daitezke.
Itzali hozkailua edo “oporrak” funtzioa aktibatu
gailua epe luze batean erabili behar ez baduzu.
Horrela, kontsumoa murrizteaz gain energia ere
aurreztuko duzu.
• Izozkailuko haizagailuak mugitzen duen
aireak hondo-zarata txikia sortu dezake.
Ez eduki ateak irekita behar baino denbora
gehiago, horrek energia asko gastatzen du.
Ez saiatu gailua konpontzen. Deitu
laguntza teknikoko zerbitzura, 902 105 010.
5
• Aireztapeneko saretak garbi eduki.
• Ez kaltetu hozte-zirkuitua.
• Ez sartu gailu elektrikorik. Soilik sartu ahal
izango dira fabrikatzaileak gomendatutako
gailuak.
• Ez erabili izotza kentzeko prozesua azkartzeko
gailu mekanikorik edota bestelako baliabiderik.
Fabrikatzaileak gomendatutakoak soilik erabili.
• Gailu hau ezin dute ezintasunen bat (fisikoa,
zentzumenekoa edota burukoa) duten
pertsonek erabili (haurrak barne) ezta
eskarmenturik edota ezagutzarik ez dutenek ere
haien segurtasunaren ardura duen norbaitek
gailua erabiltzeko argibiderik eman ez badio
edota horrek erabilera gainbegiratzen ez badu.
Umeak gainbegiratu beharko dira gailuarekin
jolastea saihesteko.
60
• Kaltetutako elikatze-kableak fabrikatzaileak,
salmenta ondoko zerbitzuak edota
kualifikatutako teknikari batek ordezkatuko ditu
arriskuak saihesteko.
Gailu elektriko eta elektronikoetatik
eratorritako hondakinen kudeaketa.
ikurrak esan nahi du gailua ez dela etxeko
hondakinak jasotzeko ohiko edukiontzietara bota
behar.
Hozkailua horrelako gailuak hartzeko zentro
batera eraman.
Etxe-tresnak birziklatzea osasunarentzat eta
ingurumenarentzat kaltegarriak diren ondorioak
saihesten ditu. Gainera, energia eta baliabideak
aurrezten dira.
Informazio gehiago nahi baduzu, zoaz gailua erosi
zenuen saltokira edo jarri harremanetan tokiko
agintaritzarekin.
e u s k a r a
• Ez jan oso hotz dagoen izozki edota
elikagairik, erredurak eragin ditzakete.
• Hozteko gailu estatikoa duten gailuek
ur edo izotz tantak izan ditzakete
hozkailuaren hondoan.
Ez utzi erabilitako iragazkiak eta
ordezkoak umeen eskura. Kopuru handia
ahoratzea arriskutsua izan daiteke.
3
Ez busti iragazkia, bere ezaugarri guztiak
galtzen baititu.
4
Diagnostikoak
e u s k a r a
2
Erabilera
e u s k a r a
Erabilera-eskuliburua
Oso garrantzitsua: Gailua erabili aurretik irakurri arretaz eskuliburu hau.
Eskuliburuko testu bakoitza dagokion irudiarekin lotuta dago.
0
Identifikazioa
Identifikatu zure gailua (“a”, “b”, “c”, “d”, “e”, “f”).
Horretarako, alderatu aginte-panela marrazkiekin.
1
Nola instalatu
Hozkailua deskonektatu konektorearen
erlaitzean presioa eginez (1.4.3). Hozkailuaren
atea kendu (1.4.4). Aginte panela atera
bihurkin batekin xede horretarako dauden
hozketan palanka eginez (1.4.5).
Kablea sartzeko hozka bat egin kontrako
aldean, karkasan adierazten den lekuan
(1.4.6). Aginte panela berriro kokatu kablea
aurretik egindako hozkan sartuz (1.4.7).
1.2 Kokapena. Gailua bero-iturrietatik urrun eta
eguzki-izpietatik babestuta kokatu kontsumoa
murrizteko.
Beheko bisagra kendu torlojuak askatuz.
Bisagraren ardatza zentzuz aldatu eta
kontrako aldean jarri (1.4.10).
Ez erabili egokitzaile edo luzagarririk.
Ez utzi kableak motorra ukitu dezan edota
haren azpian geratzea.
1.4 Atearen irekiera zentzuz aldatu. Gailua sare
elektrikotik deskonektatu eta kontratea hustu.
Bihurkinarekin torlojuak askatu (1.4.1) eta
atera goiko bisagra eta biraketa-kapsula
(1.4.2).
57
g a l e g o
• Este aparato non está destinado ó uso por
parte de persoas (incluídos nenos) coas
capacidades físicas, sensoriais ou mentais
reducidas ou que carezan de experiencia ou
coñecemento, salvo baixo supervisión ou
despois de recibir instruccións relativas ó uso
do aparato dunha persoa responsable da súa
seguridade. Deberase supervisar o uso por
parte dos nenos para evitar que xoguen co
aparato.
4.3 Corte de suministro eléctrico
Abre as portas do frigorífico o menos posible.
Cando volva a corrente, comproba se os
alimentos almacenados se desconxelaron.
4.4 Ruídos normais no frigorífico
O teu frigorífico pode emitir unha serie
de ruídos que son normais durante o
funcionamento e polos que non te debes
preocupar.
• O gas refrixerante pode producir un burbulleo
ó circular polos circuitos.
• O compresor pode producir zunidos e/ou un
lixeiro golpeteo, sobre todo, cando se pon en
marcha.
• As dilatacións ou contraccións dos materiais
utilizados poden producir estalos ou ruxidos.
• O aire que move o ventilador do conxelador
pode xerar un pequeno ruído de fondo.
Non manipule-lo frigorífico para intentar
reparalo. Chama ó servizo de asistencia
técnica, 902 105 010.
5
56
6
Mantén os filtros esgotados e os recambios
fóra do alcance dos nenos; inxerilo en
grandes cantidades pode ser perigoso.
3
4
Diagnósticos
2
Uso
2.3 Selección de temperatura. Xira o mando
,
, primeiro,
(2.3.1, 2.3.2). Pulsa as teclas
do recinto conxelador
e, despois, do
(2.3.3) ou pulsa
recinto refrixerador
para o recinto conxelador e
para o recinto
refrixerador (2.3.4, 2.3.5).
Unha vez seleccionada a temperatura, podes
coñece-la temperatura real do recinto mediante
o indicador luminoso (2.3.6) ou pulsando,
,
,
durante 5 segundos, as teclas
ou
do recinto desexado. A temperatura
do recinto escintilará. Esta función non está
dispoñible no modelo
.
Recomendación: Temperatura aconsellada do
e do recinto conxelador
recinto refrixerador
para alimentos xa conxelados. En
caso de que queira conxelar, a temperatura
recomendada é
.
Non esquezas que a temperatura do interior
depende da temperatura ambiente, a ubicación
e a frecuencia da apertura.
2.4 Funcións refrixerador.
Función arrefriamento rápido: Esta función
activa o refrixerador, coa temperatura máis
fría, durante 6 horas. Recoméndase activala
ó introducir no refrixerador unha grande
cantidade de alimentos.
Para activar e desactivar: Pulsa
pulsa
(2.4.2) ou
(2.4.3).
(2.5.6).
0
1
Evita que o cable estea en contacto co
motor ou atrapado debaixo do mesmo.
1.4 Cambio de sentido de apertura da porta.
Desconecta o frigorífico da rede eléctrica e
53
5
• Si el cable d’alimentació està danyat, ha de ser
substituït pel fabricant, pel seu servei postvenda
o per personal similar qualificat amb la finalitat
d’evitar situacions perilloses.
6
52
El reciclatge d’electrodomèstics evita
conseqüències negatives per a la salut i el medi
ambient, i permet estalviar energia i recursos.
2.6 Recomanacions d’ús.
• No obris les portes més temps d’allò
que és necessari ni fiquis al frigorífic
aliments calents. D’aquesta manera,
aconseguiràs un ús més eficient del teu
frigorífic i evitaràs que augmenti el consum
d’energia.
• Si el teu frigorífic és NO FROST, no
obstrueixis les reixetes de ventilació i
deixa espai entre els aliments perquè l’aire
hi circuli.
• No introdueixis al congelador ampolles
amb begudes gasoses o ampolles de
vidre que continguin líquid, ja que poden
rebentar.
• Emmagatzema els aliments en recipients
hermètics per evitar que els aliments es
ressequin.
• No consumeixis gelats o aliments molt
freds, ja que poden produir cremades a la
boca.
Mantén els filtres esgotats i els recanvis
fora de l’abast dels nens; la ingestió de
grans quantitats pot ser perillosa.
3
Manteniment i
neteja
El teu frigorífic pot incorporar l’accessori
S.P.A., que serveix per mantenir un nivell
constant d’humitat al recinte portaverdures i,
així, evitar que es ressequin els aliments.
Està situat a la junta de separació del calaix
portaverdures (3.6.1). Està format per un
dipòsit amb un recipient abocador i un nivell
indicatiu d’emplenatge. Quan l’S.P.A. necessiti
aigua, el nivell baixarà fins que quedi ocult.
Treu el recipient (3.6.2) i utilitza’l per omplir el
dipòsit (3.6.3).
Es recomana canviar el filtre cada 2 anys
(3.6.4).
4
2
mantindrà un consum molt baix i no generarà
olors a l’interior. El model
no té aquesta
funció.
Ús
,
(2.4.7), o les tecles
(2.4.9) fins que no es visualitzi
(2.4.1),
(2.5.6).
Manual d’instruccions
Molt important: llegeix íntegrament aquest manual abans d’utilitzar el teu frigorífic.
Aquest manual està dissenyat de manera que els textos estiguin relacionats amb els dibuixos
corresponents.
0
i buida el contingut de la contraporta.
1
5
6
48
.ϲϠλϷ΍
3
4
2
(2.1.1)
«
:΢΋Ύμϧ
0
1
.(1.4.9) ϰϠϋϷ΍
5
6
3
Údržba a Āistenie
4
Diagnostika
43
2
42
0
Identifikácia
1
41
m a g y a r
6
5
40
m a g y a r
3
4
2
m a g y a r
0
1
37
Ā e s k y
5
BezpeĀnost
6
36
Ā e s k y
3
Údržba a Āištėní
4
Diagnostika
35
Ā e s k y
2
a nevznikne v ní zápach. Model
tuto funkci.
nemá
Ā e s k y
0
1
33
5
6
32
3
4
2
0
Идентификация
1
6
5
Veiligheid
28
3
Onderhoud en
reiniging
4
Meldsysteem
nederlands
2
Gebruik
(2.4.1),
(2.5.6).
nederlands
0
1
deutsch
erscheint das Symbol
oder der Leuchtalarm ist
aktiviert, es ertönt jedoch kein Warnsignal.
4.3 Stromunterbrechung
Öffnen Sie die Kühlschranktüren so wenig wie
möglich. Prüfen Sie nach Wiederherstellung der
Stromversorgung, ob die Lebensmittel aufgetaut sind.
4.4 Normale Geräusche des Kühlschranks
An Ihrem Kühlschrank kann eine Reihe von
Geräuschen entstehen, die bei Betrieb ganz normal
sind und die kein Grund zur Beunruhigung sind.
Sicherheit zuständigen Verantwortlichen oder sie wurden
zuvor im Umgang mit diesen Geräten unterwiesen.
Kinder sollten den Kühlschrank nur unter Aufsicht
verwenden, um zu verhindern, dass sie mit dem Gerät
spielen.
• Wenn das Stromversorgungskabel beschädigt ist, muss
es vom Hersteller, dessen Kundendienst oder ähnlich
qualifiziertem Fachpersonal ausgetauscht werden, um
Gefahrensituationen zu vermeiden.
6
Umwelt
• Das gasförmige Kühlmittel kann bei der Zirkulation
im Kühlkreislauf ein sprudelndes Geräusch
verursachen.
Bei der Entwicklung dieses Kühlschranks wurde auf
den Schutz und die Bewahrung der Umwelt geachtet.
• Der Kompressor erzeugt ein Brummen bzw.
leichtes Schlaggeräusch, vor allem beim Anlaufen.
Dieser Kühlschrank arbeitet mit dem Kühlmittel R600A, das
keine schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt hat.
• Durch das Ausdehnen und Zusammenziehen der
verarbeiteten Materialien können Geräusche wie
Knacken und Knistern entstehen.
Schützen Sie die Umwelt. Verwenden Sie die für
jeden Bereich entsprechend der benötigten Funktion
empfohlenen Temperaturen, um Ihren Kühlschrank
möglichst effektiv zu nutzen.
• Die vom Lüfter des Gefrierschranks bewegte
Luft kann ein schwaches Hintergrundgeräusch
verursachen.
Versuchen Sie nicht, den Kühlschrank selbst
zu reparieren. Rufen Sie den technischen
Kundendienst.
5
Schalten Sie den Kühlschrank aus oder verwenden Sie die
Urlaubsschaltung, wenn Sie das Gerät über einen längeren
Zeitraum hinweg nicht verwenden. So senken Sie den
Stromverbrauch und sparen Energie.
Öffnen Sie die Türen nicht länger als nötig, da ansonsten
der Stromverbrauch ansteigt.
Entsorgung von elektrischen und elektronischen
Geräten.
Sicherheit
weist darauf hin, dass das Gerät nicht mit
Das Symbol
dem normalen Hausmüll entsorgt werden darf.
• Halten Sie die Lüftungsgitter frei und unabgedeckt.
• Achten Sie darauf, dass der Kühlkreislauf nicht
beschädigt wird.
• Verwenden Sie keine Elektrogeräte im Innern des
Kühlschranks, es sei denn, diese werden vom Hersteller
empfohlen.
• Verwenden Sie keine mechanischen Geräte und
sonstigen Mittel zur Beschleunigung des Abtauvorgangs,
die nicht vom Hersteller empfohlen werden.
• Dieses Gerät ist nicht für die Verwendung durch
Personen (einschließlich Kinder) mit eingeschränkten
körperlichen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten
geeignet, oder die über keinerlei Erfahrung oder
Kenntnisse im Umgang mit diesen Geräten verfügen. Es
sei denn, der Umgang erfolgt im Beisein eines für ihre
24
Bringen Sie Ihren Kühlschrank zu einer speziellen
Entsorgungsstelle.
Durch das Recycling von elektrischen Haushaltsgeräten
werden negative Auswirkungen auf Gesundheit und
Umwelt verhindert und Energie sowie Rohstoffe eingespart.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die
örtlichen Behörden oder die Einrichtung, in der Sie den
Kühlschrank erworben haben.
deutsch
• Stellen Sie keine Flaschen mit kohlensäurehaltigen
Getränken oder mit Flüssigkeiten gefüllte Glasflaschen
in den Gefrierschrank, da diese platzen können.
• Bewahren Sie Lebensmittel in hermetisch dichten
Behältern auf, um ein Austrocknen zu vermeiden.
• Essen Sie keine sehr kalten Lebensmittel oder
Eiskrems, da sie Verbrennungen im Mundbereich
verursachen können.
• Bei Geräten mit statischer Kühlung kann es
zu Wassertropfen oder Eis im Innenraum des
Kühlschrank kommen.
3
Wartung und
Reinigung
3.1 Innenreinigung. Verwenden Sie einen Schwamm
oder einen mit Bikarbonat-Wasser angefeuchteten
Lappen für die Innenreinigung der Kühl-GefrierKombination, um Geruchsbildung zu verhindern.
In keinem Fall verwendet werden dürfen
Dampfreinigungsgeräte, Lösungsmittel oder
Scheuerreinigungsmittel.
3.2 Außenreinigung. Verwenden Sie keine
Dampfreinigungsgeräte zur Reinigung der Displays.
Das Gitter auf der Rückseite sollte einmal jährlich mit
einem Staubsauger gereinigt werden.
3.3 Reinigung der Zubehörteile. Sie sind nicht für die
Reinigung in der Geschirrspülmaschine geeignet.
Reinigen Sie sie per Hand mit einem Schwamm oder
Lappen.
3.4 Austausch der Glühbirne. Falls die Glühbirne
durchbrennt: Schalten Sie den Kühlschrank
aus. Drücken Sie die Nase an, entfernen Sie die
Abdeckung (3.4.1, 3.4.3) und nehmen Sie die defekte
Glühbirne heraus (3.4.2, 3.4.4). Ersetzen Sie diese
durch eine Glühbirne des gleichen Typs mit dem
gleichen Gewinde, E14, 220-240 V, 15/25 W oder
gemäß den Leuchtangaben.
3.5 Austausch des Karbonfilters. Der Kühlschrank
kann mit einem Karbonfilter versehen sein, der
unangenehme Gerüche bestimmter Lebensmittel
absorbiert und Mikroorganismen (Pilze und Bakterien)
aus der Luft filtert.
Der Filter gewährleistet über einen Zeitraum von
6 Monaten die vollständige Wirksamkeit seiner
Eigenschaften. Nach diesem Zeitraum sollte der Filter
durch einen neuen ersetzt werden. Der Einbauort ist
vom Modell abhängig.
Zum Einschalten des Filters: Die Nase andrücken und
die Abdeckung entfernen, um auf den Filter zugreifen
zu können (3.5.1, 3.5.3). Nehmen Sie den Filter von
der Abdeckung ab (3.5.2, 3.5.4) und entfernen Sie
die Versiegelungen (3.5.5).
Drücken Sie die Anzeige BIOFILTER, bis Sie ein
leichtes Schaltgeräusch hören (3.5.6), und wenige
Sekunden später beginnt sich die Zeitdauerskala
zu verfärben. Setzen Sie den Filter wieder in seiner
ursprünglichen Stellung ein.
Bewahren Sie verbrauchte Filter und Ersatzteile
vor Kindern geschützt auf. Eine Einnahme
von größeren Mengen an Filtermaterial kann
gesundheitsschädigend sein.
Feuchten Sie den Filter nicht an, da er dadurch
seine Eigenschaften verliert.
3.6 S.P.A. - salus per aquam (wahlweise)
Ihr Kühlschrank kann mit dem Feuchtigkeitsregler
S.P.A. versehen werden, mit dem ein gleich
bleibender Feuchtigkeitsgrad im Gemüsefach
aufrechterhalten wird, um ein Austrocknen der
Lebensmittel zu verhindern.
Der Feuchtigkeitsregler befindet sich an der Trennung
des Gemüsefachs (3.6.1). Er besteht aus einem Behälter
mit einem Gießbecher und einer Füllstandsanzeige.
Wenn der Feuchtigkeitsregler S.P.A. Wasser benötigt,
sinkt der Füllstand, bis nichts mehr angezeigt wird.
Entnehmen Sie das Gefäß (3.6.2) und füllen Sie damit
den Behälter auf (3.6.3).
Es wird empfohlen, den Filter alle 2 Jahre
auszutauschen (3.6.4).
4
Fehlerdiagnose
4.1 Tür offen. Wenn die Tür länger als 2 Minuten
geöffnet bleibt, ertönt ein Warnsignal und das Licht
des Kühlschranks schaltet sich ab. Das Warnsignal
verstummt, sobald die Tür geschlossen wird.
4.2 Unzureichende Kühlung im Gefrierschrank
• Wenn die Temperatur im Gefrierschrank
ungewöhnlich hoch ist, erscheint ein Leuchtsignal
(4.2.3) blinkt
(4.2.1, 4.2.2) oder das Symbol
auf und es ertönt gleichzeitig ein unterbrochenes
akustisches Warnsignal. Drücken Sie
um das akustische Alarmsignal manuell
oder
zu deaktivieren (4.2.4, 4.2.5, 4.2.6).
• Wenn Sie das Gerät zum ersten Mal einschalten,
23
deutsch
2
Hinweis: Hierbei muss die Kühlschranktür geschlossen sein.
Verwendung
2.1 Einschalten des Kühlschranks. Drücken Sie
bzw. bis eine Ziffer
(2.1.1), (2.1.3) oder die Taste
auf dem Display erscheint (2.1.2). Die Modelle Mini LCD
werden automatisch gesperrt (2.1.3). Zum Entsperren muss
eine beliebige Taste 3 Sekunden gedrückt werden.
2.2 Auswahl des Kühl- bzw. Gefrierbereichs. Bei den Kühlund
Gefrier-Kombinationen arbeiten der Kühlbereich
der Gefrierbereich
unabhängig voneinander. Bei dem
Modell
arbeiten die beiden Bereiche zusammen
.
2.3 Temperaturauswahl. Drehen des Schalters (2.3.1, 2.3.2).
Drücken der Tasten ,
des Eisfachs
und danach
(2.3.3) oder drücken
für
die Tasten des Kühlfachs
das Eisfach und
für das Kühlfach (2.3.4, 2.3.5).
Sobald die Temperatur gewählt wurde, können Sie die
tatsächliche Temperatur des Bereichs an der Leuchtanzeige
(2.3.6) ablesen, oder diese anzeigen, indem Sie die Taste
, ,
oder
des gewünschten Bereichs 5
Sekunden lang drücken. Die entsprechende Temperatur des
jeweiligen Bereichs blinkt. Die Funktion ist nicht verfügbar bei
dem Modell
.
Einige Modelle erlauben es, allein den Kühlschrank
(2.4.7) drücken, die Tasten ,
abzuschalten.
(2.4.8) oder
(2.4.9) bis keine Zahl mehr angezeigt wird.
2.5 Funktionen Gefrierschrank.
Schnellfrost-Funktion: Bei dieser Funktion arbeitet der
Gefrierschrank 52 Stunden mit der niedrigsten Temperatur. Es
wird empfohlen, diese Funktion 24 Stunden vor der Eingabe
von großen Lebensmittelmengen in den Gefrierschrank
einzuschalten.
Zum Aktivieren und Deaktivieren: Drücken Sie
für
drei Sekunden (2.5.1) oder drücken Si
(2.5.2, 2.5.3),
oder
(2.5.4).
Empfehlung: Die empfohlene Temperatur des Kühlbereichs
beträgt Grad und die des Gefrierbereichs
Grad
für bereits eingefrorene Lebensmittel. Wenn Sie Lebensmittel
einfrieren wollen, wird eine Temperatur von
Grad
empfohlen.
Quick Cooling Funktion: Einstellen der Flasche oder Flaschen
ins Eisfach und
für einige Sekunden gedrückt halten, bis
das Symbol (2.5.5) angezeigt wird. Das Kühlfach liefert für 15
Minuten zusätzliche Kühlung und nach Ablauf dieser Zeit wird
die Funktion abgeschaltet. blinkt und es wird ein Alarmton
für etwa 20 Minuten ausgelöst. Der Alarm kann deaktiviert
werden, wenn irgendeine Taste gedrückt wird. Wenn diese
Funktion durch einen Ausfall des Stroms unterbrochen wird,
wird sie nach der Rückkehr der Versorgung als abgeschlossen
angesehen und der Signalton aktiviert.
Vergessen Sie nicht, dass die Temperatur im Innern des
Kühlschranks von der Umgebungstemperatur, dem
Standort und der Häufigkeit abhängt, mit der der Kühl- bzw.
Gefrierschrank geöffnet wird.
ECO Funktion: Die Funktion ECO erlaubt es, das Eisfach auf
einer stabilen Temperatur von -17 ºC zu halten, womit eine
deutliche Einsparung von Energie einhergeht. Diese Funktion
bleibt auch nach einem Stromausfall weiter aktiv.
2.4 Funktionen Kühlschrank.
Schnellkühl-Funktion: Bei dieser Funktion arbeitet der
Kühlschrank 6 Stunden mit der niedrigsten Temperatur.
Diese Funktion wird empfohlen, wenn große Mengen an
Lebensmitteln in den Kühlschrank gegeben werden.
Zum Ein- und Ausschalten der Funktion: Die Taste
(2.4.1), (2.4.2) oder
(2.4.3) drücken.
Urlaubsschaltung: Die Urlaubsschaltung ist besonders
dann von Nutzen, wenn der Kühlschrank über einen
längeren Zeitraum nicht genutzt wird, jedoch Lebensmittel
im Gefrierschrank aufbewahrt werden sollen. Bei dieser
Funktion arbeitet Ihr Kühlschrank mit einem sehr geringen
Stromverbrauch und es entstehen keine unangenehmen
Gerüche im Innern. Das Modell
verfügt nicht über diese
Funktion.
22
Zum Ein- und Ausschalten der Funktion: Drücken Sie
bzw. , bis auf
(2.4.4) oder die Taste
dem Display angezeigt wird (2.4.5), oder
3 Sekunden
lang (2.4.6). Zum Ausschalten der Funktion den Vorgang
wiederholen. Einige Modelle ermöglichen das Abschalten des
Kühlbereichs.
Zum Aktivieren / Deaktivieren
(2.5.6) drücken.
Ein-/Ausschalten des Gefrierschranks: Drücken Sie die
(2.5.7, 2.5.8), oder die Taste bzw.
Taste
(2.5.9), bis keine Temperatur auf dem Display angezeigt wird,
(2.5.10). Durch Abschalten
oder drücken Sie 3 Sekunden
des Gefrierschranks wird auch der Kühlbereich ausgeschaltet.
2.6 Empfehlungen zur Benutzung.
• Öffnen Sie die Türen nur so lange wie nötig und stellen
Sie keine heißen oder warmen Lebensmittel in den
Kühlschrank. So erreichen Sie eine effizientere Nutzung
Ihres Kühlschranks und vermeiden einen erhöhten
Stromverbrauch.
• Wenn Sie einen Kühlschrank mit NoFrost-System besitzen,
verdecken Sie auf keinen Fall die Lüftungsgitter und
lassen Sie einen ausreichenden Freiraum zwischen den
Lebensmitteln, um die Luftzirkulation zu ermöglichen.
deutsch
Bedienungsanleitung
Wichtiger Hinweis: Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Verwendung Ihres Kühlschranks
aufmerksam durch.
Diese Bedienungsanleitung wurde so angelegt, dass die beschreibenden Texte von zugehörigen
Zeichnungen begleitet werden.
0
1.4 Wechsel des Türanschlags. Trennen Sie den
Kühlschrank vom Stromversorgungsnetz und entnehmen
Sie den Inhalt der Innentür.
Identifizierung
Identifizieren Sie das Modell Ihres Kühlschranks
(„a”, „b”, „c”, „d”, „e”, „f”) durch Vergleichen der
Bedientafel mit den Abbildungen.
1
Aufstellung
1.1 Entpacken. Entfernen Sie alle Schutzelemente und
Verpackungen.
1.2 Standort. Stellen Sie den Kühlschrank nicht in der Nähe
von Wärmequellen auf und schützen Sie ihn vor direkter
Sonneneinstrahlung, um so den Stromverbrauch zu
senken.
Stellen Sie den Kühlschrank nicht im Freien auf und setzen
Sie ihn nicht dem Regen aus.
Auf der Rückseite des Kühlschranks muss eine
ausreichende Luftzirkulation gewährleistet sein. Lassen Sie
einen Abstand von 25 mm zwischen der Rückseite des
Kühlschranks und der Wand. Verschließen Sie auf keinen
Fall die Freiräume zwischen Kühlschrank und Fußboden
sowie Decke mit irgendwelchen Gegenständen.
Stellen Sie den Kühlschrank waagerecht auf und
richten Sie ihn aus, um Vibrationen und Lärmbildung zu
vermeiden. Berücksichtigen Sie, dass beim Aufstellen des
Kühlschranks an einer Wand oder einem Schrank leichte
Geräusche entstehen können.
Ebenso ist sicherzustellen, dass die Ablageplatten richtig
eingelegt sind, und die darauf abgestellten Gefäße sollten
keinen Kontakt zueinander haben, um Vibrationen zu
vermeiden.
1.3 Elektroanschluss. Der Kühlschrank sollte vor dem
Anschluss an das Stromversorgungsnetz mindestens
2 Stunden aufrecht stehend ruhen. Überprüfen Sie
die Angaben auf dem Typenschild (220-240 V mit
Erdungsanschluss) (1.3.1, 1.3.2).
Verwenden Sie keine Verlängerungskabel oder Adapter.
Vermeiden Sie den Kontakt des Kabels mit dem Motor
oder ein Einklemmen des Kabels unter dem Motor.
Lösen der Schrauben (1.4.1) und abnehmen des oberen
Scharnier sowie der Lagerbuchse zur Drehung mit Hilfe
eines Schraubenziehers (1.4.2).
Lösen Sie die Verbindung durch Drücken der Nase am
Steckverbinder (1.4.3). Nehmen Sie die Kühlschranktür
ab (1.4.4). Nehmen Sie die Bedienfeldleiste durch
Aushebeln mithilfe eines Schraubendrehers an den dazu
vorgesehenen Nuten ab (1.4.5).
Legen Sie auf der gegenüberliegenden Seite in dem auf
dem Gehäuse angegebenen Bereich eine Nut für das
Kabel an (1.4.6). Führen Sie das Kabel durch die angelegte
Nut und bringen Sie die Bedienfeldleiste wieder an (1.4.7).
Entfernen Sie die Schraubenabdeckung des mittleren
Scharniers, lösen Sie die Schrauben und nehmen Sie das
Scharnier ab (1.4.8). Nehmen Sie die Gefrierschranktür
nach oben an (1.4.9).
Lösen Sie die Schrauben des unteren Scharniers und
nehmen Sie das Scharnier ab. Verändern Sie die Position
der Scharnierachse und setzen Sie das Scharnier auf der
gegenüberliegenden Seite ein (1.4.10).
Montieren Sie den unteren Türgriff des Gefrierschranks
an die Kühlschranktür sowie den unteren Türgriff des
Kühlschranks an die Gefrierschranktür, dies jeweils um
180º gedreht. Montieren Sie die senkrechten Türgriffe
um 180º gedreht auf der gegenüberliegenden Seite an
(1.4.11).
Drehen Sie die Türschließhilfen und bringen Sie die
Türschließhilfe des Kühlschranks am Gefrierschrank und
umgekehrt an (1.4.12).
Setzen Sie die Gefrierschranktür ein (1.4.13) und
schrauben Sie das mittlere Scharnier an (1.4.14). Setzen
Sie die Kühlschranktür ein (1.4.15).
Einsetzen der Schließkapsel in den Raum am oberen
Scharnier der entgegengesetzten Seite (1.4.16).
Eindrücken des Anschlusses in die Tür (1.4.17).
Einsetzen des oberen Scharniers und Lagerbuchse zur
Drehung und verstauen des überflüssigen Kabels im
Steuerungshalter (1.4.18) und einsetzen der Schrauben
(1.4.19).
21
6
5
Sicurezza
3
4
Diagnosi
19
2
Uso
(2.5.2,
(2.5.6).
0
1
e n g l i s h
5
Safety
6
16
e n g l i s h
3
4
15
e n g l i s h
(2.4.1),
(2.5.6).
e n g l i s h
0
1
2
6
5
3
4
Diagnósticos
2
(2.4.1)
(2.5.6).
0
1
5
8
6
3
Entretien et
nettoyage
4
2
Utilisation
(2.5.6).
0
1
Installation
e s p a ñ o l
6
5
4
3
4
Diagnósticos
e s p a ñ o l
2
Uso
(2.5.6).
e s p a ñ o l
0
1
1
2.3
de
a
de
2
2.3.1
1.4.16
bc
2.1.2
1.4.17
f
2.1
abc
1.4.18
2.3.3
2.3.2
2.1.3
2.1.1
1.4.19
III
2.5
2.4
a
c
bc
abc
f
2.5.1
3”
2.4.4
2.3.4
f
2.4.7
e
bc
de
2.4.1
de
2.4.5
2.3.5
2.4.8
2.5.2
f
bc
2.4.2
de
f
f
2.4.6
2.5.3
2.4.9
3”
2.4.3
2.3.6
IV
3
bc
f
2.5.8
3.5.3
3.4.3
2.5.4
f
de
3.4.4
2.5.5
3.5.4
f
3.5
2.9.2
3.4
3”
2.5.9
3.5.5
3.5.1
3.4.1
2.9.3
f
2.5.6
a
2.5.10
3.5.6
3.5.2
3.4.2
2.9.4
3”
2.5.7
V
3.6
II
6
abc
4
I
V
4.2.4
VI
de
4.2
3.6.1
abc
RU
NL
DE
IT
EN
PT
FR
ES
3.6.2
ESPAÑOL
FRANÇAIS
PORTUGUÊS
ENGLISH
ITALIANO
DEUTSCH
NEDERLANDS
4.2.1
de
4.2.5
3.6.3
CS
EU
GL
CA
AR
SK
HU
f
CESKY
MAGYAR
SLOVENSKY
f
4.2.2
4.2.6
4.2.3
3.6.4
VI
05-12
Fagor Electrodomésticos, S. Coop.
B° San Andrés, 18
20500 Mondragon (SPAIN)
[email protected]
www.fagor.com
RR4200051
EU
GL
CA
AR
SK
HU
CS
RU
NL
DE
IT
EN
PT
FR
ES
0
f
e
d
c
b
a
I
1.4
1
1.4.12
1.4.9
1.4.1
1.4.5
1.4.2
1.3
1.4.13
1.4.10
1.4.6
1.4.3
1.3.1
1.4.7
1.4.14
082367769
354L
316L
13KG24M
0823677
079
69
1.4.15
1.4.11
1.4.8
1.4.4
1.3.2
II

Werbung

Verwandte Handbücher

Werbung

In anderen Sprachen

Es wurden nur Seiten des dokuments in Deutscher angezeigt