AEG HE634070XB Benutzerhandbuch


Hinzufügen zu Meine Handbücher
116 Seiten

Werbung

AEG HE634070XB Benutzerhandbuch | Manualzz
EN
DE
FR
NL
ES
FI
EL
User Manual
Benutzerinformation
Notice d'utilisation
Gebruiksaanwijzing
Manual de instrucciones
Käyttöohje
Οδηγίες Χρήσης
2
17
34
51
67
83
98
USER
MANUAL
HE634070XB
FOR PERFECT RESULTS
1.
SAFETY INFORMATION
•
•
•
•
•
•
•
•
3
•
•
•
•
•
•
•
•
4
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
5
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
6
Serial number ...........................
3.3 Built-in hobs
576
516
40
min. 55
490+1
560+1
max. R5
min. 28
1 Cooking zone
2 Control panel
1
265 mm
145 mm
170 mm
120/175/210
mm
1
145 mm
2
1
7
4.2 Control panel layout
1
2 3
4
5
6
7
9
8
1
-
2
-
3
-
4
-
Timer display
-
-
7
-
8
9
STOP+GO
5
6
/
-
8
Display
+ digit
/
/
comes on.
9
•
or
.
6 hours
3-4
5 hours
5
4 hours
6-9
1.5 hour
,1-2
10
and
.
.
5.6 STOP+GO
.
.
.
. The
comes on.
5.7 Lock
•
•
. The
6.1 Cookware
•
11
•
•
Time
(min)
Hints
as neces‐
sary
1-2
Hollandaise sauce, melt: butter, choco‐ 5 - 25
late, gelatine.
1-2
Solidify: fluffy omelettes, baked eggs.
10 - 40
2-3
25 - 50
3-4
20 - 45
Add a couple of tablespoons of liquid.
4-5
Steam potatoes.
20 - 60
4-5
60 - 150
Up to 3 l of liquid plus ingredients.
6-7
as neces‐
sary
7-8
5 - 15
9
12
•
•
•
•
•
Possible cause
Remedy
The zone is hot.
13
Problem
comes on.
Remedy
14
PNC 949 595 055 03
220 - 240 V 50 - 60 Hz
Made in: Germany
7.1 kW
9.2 Cooking zones specification
Cooking zone
800 / 1600 / 2300
120 / 175 / 210
1200
145
1200
145
1500 / 2400
170 / 265
HE634070XB
4
21.0 cm
14.5 cm
14.5 cm
L 26.5 cm
W 17.0 cm
194.9 Wh / kg
188.0 Wh / kg
188.0 Wh / kg
191.6 Wh / kg
190.6 Wh / kg
•
•
•
•
10.2 Energy saving
•
•
•
15
16
FÜR PERFEKTE ERGEBNISSE
Danke, dass Sie sich für dieses AEG Produkt entschieden haben. Wir haben es
geschaffen, damit Sie viele Jahre von seiner ausgezeichneten Leistung und den
innovativen Technologien, die Ihnen das Leben erleichtern, profitieren können. Es ist mit
Funktionen ausgestattet, die in gewöhnlichen Geräten nicht vorhanden sind. Bitte
nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um das Beste aus ihm herauszuholen.
Besuchen Sie uns auf unserer Website, um:
Anwendungshinweise, Prospekte, Informationen zu Fehlerbehebung, Service und
Reparatur zu erhalten:
www.aeg.com/support
Registrieren Sie Ihr Produkt, um einen erstklassigen Service zu erhalten:
www.registeraeg.com
Um Zubehör, Verbrauchsmaterial und Original-Ersatzteile für Ihr Gerät zu kaufen:
www.aeg.com/shop
KUNDENDIENST UND SERVICE
Verwenden Sie immer Original-Ersatzteile.
Halten Sie folgende Angaben bereit, wenn Sie sich an einen autorisierten Kundendienst
wenden: Modell, PNC, Seriennummer.
Die Daten finden Sie auf dem Typenschild.
Warnungs-/Sicherheitshinweise
Allgemeine Informationen und Empfehlungen
Informationen zum Umweltschutz
Änderungen vorbehalten.
INHALTSVERZEICHNIS
1. SICHERHEITSHINWEISE............................................................................................ 17
2. SICHERHEITSANWEISUNGEN................................................................................... 20
3. MONTAGE.................................................................................................................... 22
4. GERÄTEBESCHREIBUNG...........................................................................................23
5. TÄGLICHER GEBRAUCH............................................................................................ 25
6. TIPPS UND HINWEISE................................................................................................ 28
7. REINIGUNG UND PFLEGE.......................................................................................... 29
8. FEHLERSUCHE............................................................................................................29
9. TECHNISCHE DATEN..................................................................................................31
10. ENERGIEEFFIZIENZ.................................................................................................. 32
11. UMWELTTIPPS.......................................................................................................... 33
1.
SICHERHEITSHINWEISE
Lesen Sie vor der Montage und dem Gebrauch des Geräts
zuerst die Bedienungsanleitung. Bei Verletzungen oder
DEUTSCH
17
Schäden infolge nicht ordnungsgemäßer Montage oder
Verwendung übernimmt der Hersteller keine Haftung.
Bewahren Sie die Anleitung zum Nachschlagen an einem
sicheren und zugänglichen Ort auf.
1.1 Sicherheit von Kindern und schutzbedürftigen
Personen
•
•
•
•
•
•
Das Gerät kann von Kindern ab 8 Jahren und Personen mit
eingeschränkten physischen, sensorischen oder geistigen
Fähigkeiten oder mit mangelnder Erfahrung/mangelndem
Wissen benutzt werden, wenn sie durch eine für ihre
Sicherheit zuständige Person beaufsichtigt werden oder
von dieser Person Anweisungen erhalten haben, wie das
Gerät sicher zu bedienen ist und welche Gefahren bei nicht
ordnungsgemäßer Bedienung bestehen. Kinder unter 8
Jahren und Personen mit schweren Behinderungen oder
Mehrfachbehinderung sollten vom Gerät ferngehalten
werden, wenn sie nicht ständig beaufsichtigt werden.
Kinder sollten beaufsichtigt werden, um sicherzustellen,
dass sie nicht mit dem Gerät.
Halten Sie sämtliches Verpackungsmaterial von Kindern
fern und entsorgen Sie es ordnungsgemäß.
WARNUNG: Halten Sie Kinder und Haustiere von dem
Gerät fern, wenn es in Betrieb oder in der Abkühlphase ist.
Die zugänglichen Geräteteile werden beim Betrieb sehr
heiß.
Falls Ihr Gerät mit einer Kindersicherung ausgestattet ist,
empfehlen wir, diese einzuschalten.
Kinder dürfen keine Reinigung und Wartung des Geräts
ohne Beaufsichtigung durchführen.
1.2 Allgemeine Sicherheit
•
18
WARNUNG: Das Gerät und die zugänglichen Geräteteile
werden während des Betriebs heiß. Seien Sie vorsichtig
und berühren Sie niemals die Heizelemente.
DEUTSCH
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
WARNUNG: Kochen mit Fett oder Öl auf einem
unbeaufsichtigten Kochfeld ist gefährlich und kann ggf. zu
einem Brand führen.
Versuchen Sie NIEMALS, ein Feuer mit Wasser zu löschen,
sondern schalten Sie das Gerät aus und decken Sie die
Flamme ab, z.B. mit einem Deckel oder einer
Feuerlöschdecke.
WARNUNG: Das Gerät darf nicht durch ein externes
Schaltgerät, wie einer Zeitschaltuhr, mit Strom versorgt
oder an einen Schaltkreis angeschlossen werden, der vom
einem Programm regelmäßig ein- und ausgeschaltet wird.
ACHTUNG: Der Kochvorgang muss überwacht werden. Ein
kurzer Kochvorgang muss kontinuierlich überwacht werden.
WARNUNG: Brandgefahr: Lagern Sie keine Gegenstände
auf den Kochflächen.
Metallische Gegenstände wie Messer, Gabeln, Löffel und
Deckel sollten nicht auf die Oberfläche des Kochfelds
gelegt werden, da diese heiß werden können.
Verwenden Sie das Gerät nicht, bevor es in den
Einbauschrank gesetzt wird.
Reinigen Sie das Gerät nicht mit einem
Dampfstrahlreiniger.
Hat die Glaskeramik-/Glasoberfläche einen Sprung,
schalten Sie das Gerät aus und nehmen Sie es vom
Stromnetz. Falls das Gerät direkt mit dem Stromnetz
verbunden ist und nicht getrennt werden kann, nehmen Sie
die Sicherung für den Anschluss heraus, um die
Stromversorgung zu unterbrechen. Verständigen Sie in
jedem Fall den autorisierten Kundendienst.
Wenn das Netzkabel beschädigt ist, muss es vom
Hersteller, einem autorisierten Kundendienst oder einer
ähnlich qualifizierten Person zur Vermeidung einer
Gefahrenquelle ersetzt werden.
WARNUNG: Verwenden Sie nur Schutzabdeckungen des
Herstellers des Kochgeräts, von ihm in der
Bedienungsanleitung als geeignete und empfohlene
DEUTSCH
19
Schutzabdeckungen oder die im Gerät enthaltene
Schutzabdeckung. Es besteht Unfallgefahr durch die
Verwendung ungeeigneter Schutzabdeckungen.
2. SICHERHEITSANWEISUNGEN
2.1 Montage
WARNUNG!
Nur eine qualifizierte Fachkraft
darf die Montage des Geräts
vornehmen.
WARNUNG!
Verletzungsgefahr sowie Risiko
von Schäden am Gerät.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
20
Entfernen Sie das gesamte
Verpackungsmaterial.
Montieren Sie ein beschädigtes Gerät
nicht und benutzen Sie es nicht.
Halten Sie sich an die mitgelieferte
Montageanleitung.
Die Mindestabstände zu anderen Geräten
und Küchenmöbeln sind einzuhalten.
Seien Sie beim Umsetzen des Gerätes
vorsichtig, da es sehr schwer ist. Tragen
Sie stets Sicherheitshandschuhe und
festes Schuhwerk.
Dichten Sie die Ausschnittskanten mit
einem Dichtungsmittel ab, um ein
Aufquellen durch Feuchtigkeit zu
verhindern.
Schützen Sie die Geräteunterseite vor
Dampf und Feuchtigkeit.
Installieren Sie das Gerät nicht direkt
neben einer Tür oder unter einem
Fenster. So kann heißes Kochgeschirr
nicht herunterfallen, wenn die Tür oder
das Fenster geöffnet wird.
Wird das Gerät über Schubladen
eingebaut, achten Sie darauf, dass
zwischen dem Geräteboden und der
oberen Schublade ein ausreichender
Abstand für die Luftzirkulation vorhanden
ist.
Der Boden des Geräts kann heiß werden.
Achten Sie darauf eine feuerfeste
Trennplatte aus Sperrholz,
Küchenmöbelmaterial oder einem
anderen nicht entflammbaren Material
DEUTSCH
•
unter dem Gerät anzubringen, damit der
Boden nicht zugänglich ist.
Die Trennplatte muss den gesamten
Bereich unter dem Kochfeld abdecken.
2.2 Elektrischer Anschluss
WARNUNG!
Brand- und Stromschlaggefahr.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Alle elektrischen Anschlüsse sollten von
einem qualifizierten Elektriker
vorgenommen werden.
Das Gerät muss geerdet sein.
Stellen Sie vor dem Anschluss des
Kochfeldes an den Backofen und den
anderen Anschüssen sicher, dass die
Anschlussklemmen der beiden Geräte
nicht an die Spannungsversorgung
angeschlossen sind.
Stellen Sie sicher, dass die Daten auf
dem Typenschild mit den elektrischen
Nennwerten der Netzspannung
übereinstimmen.
Vergewissern Sie sich, dass das Gerät
ordnungsgemäß installiert ist. Lockere
und unsachgemäße Kabel oder Stecker
(falls vorhanden) können die Klemme
überhitzen.
Verwenden Sie das richtige
Stromnetzkabel.
Achten Sie darauf, dass sich das
Stromnetzkabel nicht verheddert.
Stellen Sie sicher, dass ein
Überspannungsschutz installiert ist.
Verwenden Sie die Klemme für die
Zugentlastung am Kabel.
Stellen Sie beim Anschluss des
Gerätesteckers an eine Steckdose sicher,
dass das Netzkabel oder ggf. der
Netzstecker nicht mit dem heißen Gerät
oder heißem Kochgeschirr in Berührung
kommt.
•
•
•
•
•
•
•
•
Verwenden Sie keine
Mehrfachsteckdosen oder
Verlängerungskabel.
Achten Sie darauf, den Netzstecker (falls
zutreffend) oder das Netzkabel nicht zu
beschädigen. Wenden Sie sich zum
Austausch eines beschädigten
Netzkabels an unseren autorisierten
Kundendienst oder eine Elektrofachkraft.
Alle Teile, die gegen direktes Berühren
schützen, sowie die isolierten Teile
müssen so befestigt werden, dass sie
nicht ohne Werkzeug entfernt werden
können.
Stecken Sie den Netzstecker erst nach
Abschluss der Montage in die Steckdose.
Stellen Sie sicher, dass der Netzstecker
nach der Montage noch zugänglich ist.
Falls die Steckdose lose ist, schließen Sie
den Netzstecker nicht an.
Ziehen Sie nicht am Netzkabel, wenn Sie
das Gerät von der Stromversorgung
trennen möchten. Ziehen Sie stets am
Netzstecker.
Verwenden Sie nur geeignete
Trenneinrichtungen: Überlastschalter,
Sicherungen (Schraubsicherungen
müssen aus dem Halter entfernt werden
können), Fehlerstromschutzschalter und
Schütze.
Die elektrische Installation muss eine
Trenneinrichtung aufweisen, mit der Sie
das Gerät allpolig von der
Stromversorgung trennen können. Die
Trenneinrichtung muss mit einer
Kontaktöffnungsbreite von mindestens
3 mm ausgeführt sein.
•
•
•
•
•
•
•
WARNUNG!
Brand- und Explosionsgefahr
•
•
•
•
2.3 Gebrauch
WARNUNG!
Verletzungs-, Verbrennungsund Stromschlaggefahr.
•
•
•
•
Entfernen Sie vor dem ersten Gebrauch
alle Verpackungen, Kennzeichnungen
und Schutzfolien (falls zutreffend).
Dieses Gerät ist ausschließlich zur
Verwendung im Haushalt (in
Innenräumen) bestimmt.
Nehmen Sie keine technischen
Änderungen am Gerät vor.
Vergewissern Sie sich, dass die
Lüftungsöffnungen nicht blockiert sind.
Lassen Sie das Gerät während des
Betriebs nicht unbeaufsichtigt.
Schalten Sie die Kochzone nach jedem
Gebrauch „aus“.
Legen Sie kein Besteck bzw. keine
Deckel auf die Kochzonen. Anderenfalls
werden sie sehr heiß.
Benutzen Sie das Gerät nicht mit nassen
Händen oder wenn es mit Wasser Kontakt
hat.
Verwenden Sie das Gerät nicht als
Arbeits- oder Abstellfläche.
Ist die Oberfläche des Geräts
gesprungen, trennen Sie das Gerät sofort
von der Stromversorgung. So vermeiden
Sie einen elektrischen Schlag.
Wenn Sie Speisen in heißes Öl legen,
kann es spritzen.
Öle und Fette können beim Erhitzen
brennbare Dämpfe freisetzen. Halten Sie
Flammen oder erhitzte Gegenstände
während des Kochens von Fetten und
Ölen fern.
Die Dämpfe, die sehr heißes Öl
freisetzen, können zu einer spontanen
Verbrennung führen.
Gebrauchtes Öl, das Speisereste
enthalten kann, kann schon bei einer
niedrigeren Temperatur einen Brand
verursachen als Öl, das zum ersten Mal
verwendet wird.
Platzieren Sie keine entflammbaren
Produkte oder Gegenstände, die mit
entflammbaren Produkten benetzt sind,
im Gerät, auf dem Gerät oder in der Nähe
des Geräts.
WARNUNG!
Risiko von Schäden am Gerät.
•
•
•
•
Stellen Sie kein heißes Kochgeschirr auf
das Bedienfeld.
Legen Sie keine heißen Topfdeckel auf
die Glasoberfläche des Kochfeldes.
Lassen Sie Kochgeschirr nicht
leerkochen.
Achten Sie darauf, dass keine
Gegenstände oder Kochgeschirr auf das
Gerät fallen. Die Oberfläche könnte
beschädigt werden.
DEUTSCH
21
•
•
•
•
Schalten Sie die Kochzonen nicht mit
leerem Kochgeschirr oder ohne
Kochgeschirr ein.
Legen Sie keine Alufolie direkt auf das
Gerät.
Kochgeschirr aus Gusseisen, Aluminium
oder mit einem beschädigten Boden kann
Kratzer dem Glas/der Glaskeramik
verursachen. Heben Sie diese
Gegenstände immer an, wenn Sie sie auf
der Kochfläche bewegen müssen.
Dieses Gerät ist nur zum Kochen
bestimmt. Es darf nicht für andere Zwecke
z. B. zum Erwärmen von Räumen
verwendet werden.
2.4 Reinigung und Pflege
•
•
•
•
Reinigen Sie das Gerät regelmäßig, um
eine Verschlechterung des
Oberflächenmaterials zu verhindern.
Schalten Sie das Gerät vor dem Reinigen
aus und lassen Sie es abkühlen
Reinigen Sie das Gerät nicht mit
Wasserspray oder Dampf.
Reinigen Sie das Geräts mit einem
weichen, feuchten Tuch. Verwenden Sie
ausschließlich Neutralreiniger. Benutzen
Sie keine Scheuermittel, scheuernde
Reinigungsschwämmchen, Lösungsmittel
oder Metallgegenstände.
•
Kundendienst. Dabei dürfen
ausschließlich Originalersatzteile
verwendet werden.
Bezüglich der Lampe(n) in diesem Gerät
und separat verkaufter Ersatzlampen:
Diese Lampen müssen extremen
physikalischen Bedingungen in
Haushaltsgeräten standhalten, wie z.B.
Temperatur, Vibration, Feuchtigkeit, oder
sollen Informationen über den
Betriebszustand des Gerätes anzeigen.
Sie sind nicht für den Einsatz in anderen
Geräten vorgesehen und nicht für die
Raumbeleuchtung geeignet.
2.6 Entsorgung
WARNUNG!
Verletzungs- und
Erstickungsgefahr.
•
•
•
Informationen zur Entsorgung des Geräts
erhalten Sie von Ihrer
Gemeindeverwaltung.
Trennen Sie das Gerät von der
Stromversorgung.
Schneiden Sie das Netzkabel in der Nähe
des Geräts ab, und entsorgen Sie es.
2.5 Wartung
•
Wenden Sie sich zur Reparatur des
Geräts an den autorisierten
3. MONTAGE
WARNUNG!
Siehe Kapitel
Sicherheitshinweise.
3.1 Anschlussart des Kochfelds
und Backofens
Dieses Gerät hat einen gelben 1x14-poligen
Anschluss und kann an einen Backofen mit
einem gelben 1x14-poligen Anschluss
angeschlossen werden.
22
DEUTSCH
3.2 Vor der Montage
Notieren Sie vor der Montage des Kochfelds
folgende Daten, die Sie auf dem Typenschild
finden. Das Typenschild ist auf dem Boden
des Kochfelds angebracht.
Seriennummer ............
3.3 Einbau-Kochfelder
Installieren Sie zuerst den Backofen und
setzen Sie dann das Kochfeld in die
Aussparung.
Einbau-Kochfelder dürfen nur nach dem
Einbau in normgerechte, passende
Einbaumöbel und Arbeitsplatten betrieben
werden.
3.4 Aufbau
576
516
40
min. 55
Wenn Sie das Kochfeld unter einer
Dunstabzugshaube installieren, beachten Sie
bitte die Montageanleitung der
Dunstabzugshaube für den Mindestabstand
zwischen den Geräten.
490+1
560+1
max. R5
min. 28
Sie finden das Video-Tutorial „So installieren
Sie Ihr AEG Strahlungskochfeld Arbeitsflächeninstallation“. indem Sie den
vollständigen Namen eingeben, der in der
folgenden Grafik angegeben ist.
www.youtube.com/electrolux
www.youtube.com/aeg
4. GERÄTEBESCHREIBUNG
4.1 Anordnung der Kochflächen
1
1 Kochzone
2 Bedienfeld
1
265 mm
145 mm
170 mm
120/175/210
mm
1
145 mm
2
1
DEUTSCH
23
4.2 Bedienfeldanordnung
1
2 3
4
5
6
7
9
8
Bedienen Sie das Gerät über die Sensorfelder. Die Anzeigen, Kontrolllampen und akustischen
Signale informieren Sie über die aktiven Funktionen.
Sen‐
sorfeld
1
Funktion
Kommentar
-
Ein- und Ausschalten des äußeren Kreises.
2
-
Kochstufenanzeige
Zeigt die Kochstufe an.
3
-
Kochzonen-Anzeigen des Timers
Zeigt an, für welche Kochzone die Zeit eingestellt wur‐
de.
4
-
Timer-Anzeige
Zeigt die Zeit in Minuten an.
-
Auswählen der Kochzone.
-
Erhöhen oder Verringern der Zeit.
7
-
Ein- und Ausschalten des äußeren Kreises.
8
Verriegelung / Kindersicherung
Verriegeln / Entriegeln des Bedienfelds.
9
STOP+GO
Ein- und Ausschalten der Funktion.
5
6
/
4.3 Anzeige der Kochstufen
Display
Beschreibung
Die Kochzone ist ausgeschaltet.
Die Kochzone ist eingeschaltet.
-
STOP+GO ist eingeschaltet.
Automatisches Aufheizen ist eingeschaltet.
24
DEUTSCH
Display
+ Zahl
/
/
Beschreibung
Eine Störung ist aufgetreten.
OptiHeat Control (3-stufige Restwärmeanzeige): Weitergaren/Warmhalten/Restwärme.
Verriegelung/ Kindersicherung ist eingeschaltet.
Automatische Abschaltung ist eingeschaltet.
4.4 OptiHeat Control (3-stufige
Restwärmeanzeige)
WARNUNG!
/
/
Solange die Anzeige
leuchtet, besteht
Verbrennungsgefahr durch
Restwärme.
Die Anzeige kann ebenso erscheinen:
• für die benachbarten Kochzonen, auch
wenn Sie sie nicht benutzen,
• wenn heißes Kochgeschirr auf die kalte
Kochzone gestellt wird,
• wenn das Kochfeld ausgeschaltet ist, aber
die Kochzone noch heiß ist.
Die Anzeige erlischt, wenn die Kochzone
abgekühlt ist.
Die Anzeigen
/
/
erscheinen, wenn
eine Kochzone heiß ist. Sie zeigen den
Restwärmegrad der Kochzonen an, die Sie
gerade verwenden.
5. TÄGLICHER GEBRAUCH
WARNUNG!
Siehe Kapitel
Sicherheitshinweise.
5.1 Bedienen des Kochfeldes
Das Kochfeld wird mit den Knöpfen des
Backofens und dem Bedienfeld des
Kochfelds bedient. Lesen Sie „Täglicher
Gebrauch“ in der Bedienungsanleitung des
Backofens.
5.2 Ein- und Ausschalten der
äußeren Heizkreise
Die Kochflächen können an die Größe des
Kochgeschirrs angepasst werden.
Verwenden Sie das Sensorfeld:
Einschalten des äußeren Heizkreises:
Berühren Sie das Sensorfeld. Die
Kontrolllampe leuchtet auf.
Einschalten weiterer äußerer Heizkreise:
Berühren Sie das Sensorfeld erneut. Die
entsprechende Kontrolllampe leuchtet auf.
Ausschalten des äußeren Heizkreises:
Berühren Sie das Sensorfeld, bis die
Kontrolllampe erlischt.
Wenn Sie die Kochzone ohne
den äußeren Heizkreis
einschalten, kann sich das Licht
der Kochzone auf den äußeren
Heizkreis ausbreiten. Dies
bedeutet aber nicht, dass der
äußere Heizkreis eingeschaltet
ist. Prüfen Sie, ob die
Kontrolllampe leuchtet, um zu
sehen, ob der Heizkreis
eingeschaltet ist.
5.3 Automatisches Aufheizen
Wenn Sie diese Funktion einschalten, lässt
sich die erforderliche Kochstufeneinstellung
in kürzerer Zeit erzielen. Bei Verwendung der
DEUTSCH
25
Sie können diese Funktion verwenden, um
die Dauer eines einzelnen Kochvorgangs
einzustellen.
Funktion wird eine bestimmte Zeit lang die
höchste Kochstufe eingestellt und
anschließend auf die erforderliche Stufe
zurückgeschaltet.
Stellen Sie zuerst die Kochstufe für die
Kochzone und erst danach die Funktion ein.
Zum Einschalten der Funktion
muss die Kochzone abgekühlt
sein.
Auswählen der Kochzone: Berühren Sie
wiederholt, bis die Anzeige der gewünschten
Kochzone erscheint.
Einschalten der Funktion für eine
Kochzone: Drehen Sie den Knopf im
Uhrzeigersinn, bis
leuchtet. Stellen Sie
dann gleich danach die gewünschte
Kochstufe ein. Nach 3 Sekunden leuchtet
.
Ausschalten der Funktion: Drehen Sie den
Knopf entgegen dem Uhrzeigersinn.
5.4 Automatische Abschaltung
Mit dieser Funktion wird das Kochfeld in
folgenden Fällen automatisch
ausgeschaltet:
•
•
•
•
Alle Kochzonen sind ausgeschaltet,
Nach dem Einschalten des Kochfelds wird
keine Kochstufe gewählt,
Das Bedienfeld ist mehr als 10 Sekunden
mit verschütteten Lebensmitteln oder
einem Gegenstand bedeckt (Topf, Tuch
usw.). Ein akustisches Signal ertönt und
das Kochfeld schaltet ab. Entfernen Sie
den Gegenstand oder reinigen Sie das
Bedienfeld.
Eine Kochzone wurde nicht ausgeschaltet
bzw. die Kochstufe wurde nicht geändert.
auf und das
Nach einer Weile leuchtet
Kochfeld schaltet sich aus.
Verhältnis zwischen der Kochstufe und
der Zeit, nach der das Kochfeld
ausgeschaltet wird:
Kochstufe
,1-2
Das Kochfeld wird
ausgeschaltet nach
6 Std
3-4
5 Std
5
4 Std
6-9
1,5 Stunden
5.5 Kurzzeitwecker
•
26
DEUTSCH
Einschalten der Funktion: Berühren Sie
des Timers, um die Zeit einzustellen (00 - 99
Minuten). Wenn die Kontrolllampe der
Kochzone anfängt zu blinken, wird die Zeit
heruntergezählt.
So wird die Restzeit angezeigt: Berühren
Sie , um die Kochzone auszuwählen. Die
Kontrolllampe der Kochzone beginnt zu
blinken. Das Display zeigt die Restzeit an.
Ändern der Zeit: Berühren Sie
, um die
Kochzone auszuwählen. Berühren Sie
oder
.
Ausschalten der Funktion: Berühren Sie
, um die Kochzone auszuwählen und
berühren Sie dann . Die verbleibende Zeit
zählt rückwärts bis 00. Die Kontrolllampe der
Kochzone erlischt. Zum Ausschalten der
Funktion können Sie auch
gleichzeitig berühren.
und
Nach Ablauf der Zeit ertönt ein
akustisches Signal und 00 blinkt.
Die Kochzone wird
ausgeschaltet.
Ausschalten des Signaltons: Berühren Sie
.
• CountUp Timer
Mit dieser Funktion können Sie feststellen,
wie lange eine Kochzone bereits in Betrieb
ist.
Auswählen der Kochzone: Berühren Sie
wiederholt, bis die Anzeige der gewünschten
Kochzone erscheint.
Einschalten der Funktion: Berühren Sie
des Timers.
erscheint. Wenn die
Kontrolllampe der Kochzone anfängt zu
blinken, wird die Zeit hochgezählt. Das
Wenn Sie die Kochstufe ändern,
wird die Funktion ausgeschaltet
und das Display zeigt die neu
eingestellte Kochstufe an.
Display schaltet um zwischen
und der
abgelaufenen Zeit (in Minuten).
So können Sie feststellen, wie lange die
Kochzone bereits in Betrieb ist: Berühren
5.7 Verriegelung
Sie , um die Kochzone auszuwählen. Die
Kontrolllampe der Kochzone beginnt zu
blinken. Im Display wird die Einschaltdauer
der Zone angezeigt.
Sie können die Sensorfelder des Kochfelds
sperren, wenn Kochzonen eingeschaltet
sind.
Ausschalten der Funktion: Berühren Sie
Stellen Sie zuerst die Kochstufe ein.
und dann
oder . Die Kontrolllampe
der Kochzone erlischt.
Einschalten der Funktion:Berühren Sie
• Kurzzeit-Wecker
Sie können diese Funktion verwenden, wenn
das Kochfeld eingeschaltet, die Kochzonen
aber nicht in Betrieb sind. Das Display zeigt
Ausschalten der Funktion: Berühren Sie
an.
leuchtet 4 Sekunden auf. Der Timer bleibt
eingeschaltet.
. Die vorherige Kochstufe wird angezeigt.
Diese Funktion wird auch
ausgeschaltet, sobald das
Kochfeld ausgeschaltet wird.
Einschalten der Funktion: Berühren Sie
und dann
oder
des Timers, um die Zeit
einzustellen. Die Kontrolllampe der
Kochzone erlischt automatisch nach 10
Sekunden. Nach Ablauf der Zeit blinkt ertönt
ein akustisches Signal und 00 blinkt.
Ausschalten des Signaltons: Berühren Sie
.
Diese Funktion hat keine
Auswirkung auf den
Kochzonenbetrieb.
5.6 STOP+GO
Mit dieser Funktion werden alle
eingeschalteten Kochzonen auf die
niedrigste Kochstufe geschaltet.
Die Funktion unterbricht nicht die TimerFunktionen.
Einschalten der Funktion: Berühren Sie
.
5.8 Kindersicherung
Diese Funktion verhindert ein
versehentliches Einschalten des Kochfelds.
Einschalten der Funktion: Das Kochfeld
muss ausgeschaltet sein. Berühren Sie
Ausschalten der Funktion: Schalten Sie die
vordere linke Kochzone kurz ein und wieder
aus.
leuchtet auf.
Ausschalten der Funktion: Berühren Sie
.
Sekunden lang, bis
.
4
blinkt. Berühren Sie
leuchtet 4 Sekunden.
Ausschalten der Funktion: Das Kochfeld
muss ausgeschaltet sein. Berühren Sie
Sekunden lang, bis
.
4
blinkt. Berühren Sie
leuchtet 4 Sekunden.
Vorübergehendes Ausschalten der
Funktion für einen einzelnen
Kochvorgang: Schalten Sie eine Kochzone
ein.
leuchtet. Berühren Sie
4
für alle Zonen
Sekunden lang, bis
leuchtet. Stellen Sie die Kochstufe
innerhalb von 4 Sekunden ein. Das
Kochfeld kann jetzt bedient werden. Diese
Funktion wird erneut eingeschaltet, sobald
das Gerät ausgeschaltet wird.
. Die vorherige Kochstufe wird angezeigt.
DEUTSCH
27
5.9 OffSound Control (Ein- und
Ausschalten des Signaltons)
Schalten Sie das Kochfeld aus. Berühren Sie
3 Sekunden lang. Berühren Sie
3
Sekunden lang. Es wird
oder
angezeigt. Berühren Sie
Auswählen von:
des Timers zum
•
– der Signalton ist ausgeschaltet
•
- der Signalton ist eingeschaltet.
Ihre Einstellungen werden übernommen,
sobald das Kochfeld automatisch
ausgeschaltet wird.
Haben Sie die Funktion auf
eingestellt,
ertönt der Signalton nur in folgenden Fällen:
• Nach Ablauf der für Kurzzeit-Wecker
eingestellten Zeit
• Nach Ablauf der für Kurzzeitmesser
eingestellten Zeit
• Wenn das Bedienfeld bedeckt ist.
6. TIPPS UND HINWEISE
WARNUNG!
Siehe Kapitel
Sicherheitshinweise.
6.1 Kochgeschirr
•
•
•
Der Boden des Kochgeschirrs muss so
dick und flach wie möglich sein.
Stellen Sie sicher, dass die Topfböden
sauber sind, bevor Sie sie auf das
Kochfeld stellen.
Um Kratzer zu vermeiden, darf der Topf
nicht auf dem Keramikglas verschoben
werden.
6.2 Öko Timer (Öko-Timer)
Um Energie zu sparen, schaltet sich die
Kochzonenheizung vor dem Signal des
Kurzzeitmessers ab. Die Abschaltzeit hängt
von der eingestellten Kochstufe und der
Gardauer ab.
6.3 Beispiele für
Kochanwendungen
Die Angaben in der Tabelle sind
Richtwerte.
Kochgeschirr aus Stahlemaille
oder mit Aluminium- oder
Kupferböden kann Verfärbungen
der Glaskeramikoberfläche
verursachen.
Kochstufe
-1
Verwendung für:
Dauer
(Min.)
Tipps
Warmhalten von gekochten Speisen.
nach Be‐
darf
Legen Sie einen Deckel auf das Koch‐
geschirr.
1-2
Sauce Hollandaise, Schmelzen: Butter, 5 - 25
Schokolade, Gelatine.
Von Zeit zu Zeit rühren.
1-2
Stocken: Lockere Omeletts, gebacke‐
ne Eier.
10 - 40
Mit einem Deckel garen.
2-3
Köcheln von Reis und Milchgerichten,
Erhitzen von Fertiggerichten.
25 - 50
Mindestens doppelte Menge Flüssig‐
keit zum Reis geben, Milchgerichte
nach der Hälfte der Zeit umrühren.
3-4
Dünsten von Gemüse, Fisch, Fleisch.
20 - 45
Einige Esslöffel Flüssigkeit zugeben.
28
DEUTSCH
Kochstufe
Verwendung für:
Dauer
(Min.)
Tipps
4-5
Kartoffeln dünsten.
20 - 60
Max. ¼ l Wasser für 750 g Kartoffeln
verwenden.
4-5
Kochen Sie größere Mengen an Le‐
bensmitteln, Eintopfgerichten und Sup‐
pen.
60 - 150
Bis zu 3 l Flüssigkeit plus Zutaten.
6-7
Sanftes Braten: Schnitzel, Cordon
bleu, Kotelett, Frikadellen, Bratwürste,
Leber, Mehlschwitze, Eier, Pfannku‐
chen, Krapfen.
nach Be‐
darf
Nach der Hälfte der Zeit wenden.
7-8
Scharfes Braten, Rösti, Lendenstücke,
Steaks.
5 - 15
Nach der Hälfte der Zeit wenden.
9
Wasser kochen, Nudeln kochen, Fleisch anbraten (Gulasch, Schmorbraten), Frittieren von
Pommes frites.
7. REINIGUNG UND PFLEGE
WARNUNG!
Siehe Kapitel
Sicherheitshinweise.
7.1 Allgemeine Informationen
•
•
•
•
•
Reinigen Sie das Kochfeld nach jedem
Gebrauch.
Verwenden Sie stets Kochgeschirr mit
sauberen Böden.
Kratzer oder dunkle Flecken auf der
Oberfläche beeinträchtigen die
Funktionsfähigkeit des Kochfelds nicht.
Verwenden Sie einen Spezialreiniger zur
Reinigung der Kochfeldoberfläche.
Verwenden Sie einen speziellen
Reinigungsschaber für das Glas.
7.2 Reinigen des Kochfelds
•
Folgendes muss sofort entfernt
werden: Geschmolzener Kunststoff,
•
•
Plastikfolie, Zucker und zuckerhaltige
Lebensmittel. Anderenfalls können die
Verschmutzungen das Kochfeld
beschädigen. Achten Sie darauf, dass
sich niemand Verbrennungen zuzieht.
Den speziellen Reinigungsschaber schräg
zur Glasfläche ansetzen und über die
Oberfläche bewegen.
Folgendes kann nach ausreichender
Abkühlung des Kochfelds entfernt
werden: Kalk- und Wasserränder,
Fettspritzer und metallisch schimmernde
Verfärbungen. Reinigen Sie das Kochfeld
mit einem feuchten Tuch und nicht
scheuernden Reinigungsmittel. Wischen
Sie das Kochfeld nach der Reinigung mit
einem weichen Tuch trocken.
Entfernen Sie metallisch schimmernde
Verfärbungen: Benutzen Sie für die
Reinigung der Glasoberfläche ein mit
einer Lösung aus Essig und Wasser
angefeuchtetes Tuch.
8. FEHLERSUCHE
WARNUNG!
Siehe Kapitel
Sicherheitshinweise.
DEUTSCH
29
8.1 Was zu tun ist, wenn ...
Störung
Mögliche Ursache
Problembehebung
Der Backofen kann nicht einge‐
schaltet oder bedient werden.
Die Sicherung ist durchgebrannt.
Vergewissern Sie sich, dass die Siche‐
rung die Ursache für die Störung ist.
Brennt die Sicherung wiederholt durch,
wenden Sie sich an eine qualifizierte
Elektrofachkraft.
Sie haben 2 oder mehr Sensorfelder
gleichzeitig berührt.
Berühren Sie nur ein Sensorfeld.
STOP+GO ist eingeschaltet.
Siehe „Täglicher Gebrauch“.
Auf dem Bedienfeld befinden sich
Wasser- oder Fettspritzer.
Reinigen Sie das Bedienfeld.
Ein akustisches Signal ertönt und Sie haben etwas auf ein oder meh‐
das Kochfeld wird ausgeschaltet. rere Sensorfelder gestellt.
Wenn das Kochfeld ausgeschal‐
tet ist, ertönt ein akustisches Sig‐
nal.
Entfernen Sie den Gegenstand von
den Sensorfeldern.
Die Restwärmeanzeige funktio‐
niert nicht.
Wenn die Kochzone lange genug be‐
trieben wurde, um heiß zu sein, wen‐
den Sie sich an ein autorisiertes Kun‐
denzentrum.
Die Kochzone ist nicht heiß, da sie
nur kurze Zeit in Betrieb war oder
der Sensor ist beschädigt.
Automatisches Aufheizen funktio‐ Die Kochzone ist heiß.
niert nicht.
Lassen Sie die Kochzone abkühlen.
Die höchste Kochstufe ist eingestellt. Die höchste Kochstufe hat die gleiche
Leistung wie die Funktion.
Der äußere Heizkreis lässt sich
nicht einschalten.
In der Mehrkreis-Kochzo‐
ne befindet sich ein dunkler Be‐
reich.
Schalten Sie zuerst den inneren Heiz‐
kreis durch Ändern der Kochstufe ein.
Es ist normal, dass sich in der Mehr‐
kreis-Kochzone ein dunkler Bereich
befindet.
Die Sensorfelder werden heiß.
Das Kochgeschirr ist zu groß oder
Sie haben es zu nahe an die Bedie‐
nelemente gestellt.
Stellen Sie großes Kochgeschirr nach
Möglichkeit auf die hinteren Kochzo‐
nen.
Es ertönt kein Signalton, wenn
Sie die Sensorfelder des Bedien‐
felds berühren.
Der Ton ist ausgeschaltet.
Schalten Sie den Ton ein. Siehe „Täg‐
licher Gebrauch“.
Kindersicherung oder Verriegelung
ist eingeschaltet.
Siehe „Täglicher Gebrauch“.
leuchtet.
30
DEUTSCH
Störung
und eine Zahl werden ange‐
zeigt.
Es ist ein konstanter Piepton zu
hören.
leuchtet.
Mögliche Ursache
Problembehebung
Es ist ein Fehler im Kochfeld aufge‐
treten.
Schalten Sie das Kochfeld aus und
nach 30 Sekunden wieder ein. Wenn
erneut erscheint, trennen Sie das
Kochfeld von der Spannungsversor‐
gung. Schalten Sie nach 30 Sekunden
das Kochfeld wieder ein. Wenn das
Problem weiterhin besteht, wenden
Sie sich an ein autorisiertes Service‐
zentrum.
Unsachgemäßer elektrischer An‐
schluss.
Trennen Sie das Kochfeld von der
Stromversorgung. Wenden Sie sich an
eine Elektrofachkraft zur Überprüfung
der Installation.
Die zweite Phase der Spannungs‐
versorgung ist nicht vorhanden.
Prüfen Sie, ob das Kochfeld ordnungs‐
gemäß an die Spannungsversorgung
angeschlossen ist. Nehmen Sie die Si‐
cherung heraus, warten Sie eine Minu‐
te und setzen Sie die Sicherung wie‐
der ein.
8.2 Wenn Sie keine Lösung
finden ...
Wenn Sie das Problem nicht selbst lösen
können, wenden Sie sich an Ihren Händler
oder einen autorisierten Kundendienst.
Geben Sie die Daten auf dem Typenschild
an. Geben Sie den dreistelligen BuchstabenCode für die Glaskeramik (befindet sich in
der Ecke der Glasoberfläche) und eine
Fehlermeldung an. Vergewissern Sie sich,
dass Sie das Kochfeld richtig bedient haben.
Wenn die Wartung von einem
Servicetechniker oder einem Händler nicht
kostenlos erfolgt, ist auch während der
Garantiezeit eine Gebühr zu entrichten. Die
Informationen über Garantiezeitraum und
autorisierte Kundendienststellen finden Sie in
der Garantiebroschüre.
Produkt-Nummer (PNC) 949 595 055 03
220–240 V ~ 50–60 Hz
Hergestellt in: Deutschland
7.1 kW
Ser.-Nr. .................
AEG
9.2 Technische Daten der Kochzonen
Kochzone
Vorne links
Nennleistung (höchste Kochstufe)
[W]
800 / 1600 / 2300
Durchmesser der Kochzone [mm]
120 / 175 / 210
DEUTSCH
31
Kochzone
Nennleistung (höchste Kochstufe)
[W]
Durchmesser der Kochzone [mm]
1200
145
Vorne rechts
1200
145
1500 / 2400
170 / 265
Verwenden Sie für optimale Kochergebnisse
kein Kochgeschirr, dessen Durchmesser
größer als der der Kochzone ist.
10. ENERGIEEFFIZIENZ
10.1 Produktinformationen*
Modellbezeichnung
HE634070XB
Kochfeldtyp
Einbau-Kochfeld
Anzahl der Kochfelder
4
Heiztechnik
Strahlungsbeheizung
Durchmesser der kreisförmigen Kochfelder (Ø)
Vorne links
Hinten links
Vorne rechts
21,0 cm
14,5 cm
14,5 cm
Länge (L) und Breite (W) des nicht kreisförmigen
Kochfelds
L 26,5 cm
W 17,0 cm
Vorne links
Hinten links
Vorne rechts
Hinten rechts
194,9 Wh/kg
188,0 Wh/kg
188,0 Wh/kg
191,6 Wh/kg
Energieverbrauch des Kochfelds (EC electric hob)
* Für die Europäische Union gemäß EURichtlinie EU 66/2014. Für Weißrussland
gemäß STB 2477-2017 Anhang A. Für die
Ukraine gemäß 742/2019.
EN 60350-2 - Elektrische Kochgeräte für den
Hausgebrauch - Teil 2: Kochfelder –
Verfahren zur Messung der Leistung
10.2 Energie sparen
Beachten Sie folgende Tipps, um beim
täglichen Kochen Energie zu sparen.
•
32
Wenn Sie Wasser erwärmen, verwenden
Sie nur die benötigte Menge.
DEUTSCH
190,6 Wh/kg
•
•
•
•
•
•
Decken Sie Kochgeschirr, wenn möglich,
mit einem Deckel ab.
Stellen Sie Kochgeschirr auf die
Kochzone, bevor Sie sie einschalten.
Der Boden des Kochgeschirrs sollte
denselben Durchmesser wie die
Kochzone haben.
Stellen Sie kleineres Kochgeschirr auf die
kleineren Kochzonen.
Stellen Sie das Kochgeschirr mittig auf die
Kochzone.
Nutzen Sie die Restwärme, um die
Speisen warm zu halten oder zu
schmelzen.
11. UMWELTTIPPS
Recyceln Sie Materialien mit dem Symbol
. Entsorgen Sie die Verpackung in den
entsprechenden Recyclingbehältern.
Recyceln Sie zum Umwelt- und
Gesundheitsschutz elektrische und
elektronische Geräte. Entsorgen Sie Geräte
mit diesem Symbol
nicht mit dem
Hausmüll. Bringen Sie das Gerät zu Ihrer
örtlichen Sammelstelle oder wenden Sie sich
an Ihr Gemeindeamt.
DEUTSCH
33
POUR DES RÉSULTATS PARFAITS
1.
INFORMATIONS DE SÉCURITÉ
FRANÇAIS
•
•
•
•
•
•
35
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
36
FRANÇAIS
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
FRANÇAIS
37
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
FRANÇAIS
2.4 Entretien et Nettoyage
•
38
•
•
•
•
FRANÇAIS
39
516
576
40
490+1
min. 55
max. R5
1
265 mm
145 mm
170 mm
120/175/210
mm
1
145 mm
2
1
2 3
4
5
6
7
9
40
FRANÇAIS
8
1
-
2
-
3
-
4
-
-
-
7
-
8
9
STOP+GO
5
6
/
-
/
FRANÇAIS
41
42
FRANÇAIS
•
•
•
•
.
et
.
3-4
5
4 heures
6-9
1,5 heure
.
FRANÇAIS
43
.
.
s'allume
.
s'allume
5.6 STOP+GO
cuisson : allumez une zone de cuisson.
.
FRANÇAIS
ou
s'allume.
44
pendant
5.7 Touches Verrouil
s'allume. Appuyez sur
.
•
•
,
•
•
1-2
5 - 25
Mélangez de temps en temps.
1-2
Solidifier : omelettes, œufs cocotte.
10 - 40
2-3
25 - 50
3-4
20 - 45
4-5
20 - 60
4-5
60 - 150
-1
FRANÇAIS
45
6-7
7-8
Friture, galettes de pommes de terre,
biftecks, steaks.
5 - 15
9
46
FRANÇAIS
•
•
Il y a une zone sombre sur
la zone multiple.
FRANÇAIS
47
Solution
Diamètre de la zone de cuisson
[mm]
Avant gauche
800 / 1600 / 2300
120 / 175 / 210
1200
145
48
FRANÇAIS
Diamètre de la zone de cuisson
[mm]
1200
145
1500 / 2400
170 / 265
HE634070XB
Table de cuisson encastra‐
ble
Nombre de zones de cuisson
4
Technologie de chauffage
Radiant
•
•
•
•
•
•
•
21,0 cm
14,5 cm
14,5 cm
L 26,5 cm
l 17,0 cm
194,9 Wh / kg
188,0 Wh / kg
188,0 Wh / kg
191,6 Wh / kg
190,6 Wh / kg
FRANÇAIS
49
50
FRANÇAIS
VOOR PERFECTE RESULTATEN
KLANTENSERVICE EN SERVICE
INHOUDSOPGAVE
1. VEILIGHEIDSINFORMATIE..........................................................................................51
2. VEILIGHEIDSVOORSCHRIFTEN.................................................................................54
3. INSTALLATIE................................................................................................................56
4. BESCHRIJVING VAN HET PRODUCT........................................................................ 57
5. DAGELIJKS GEBRUIK................................................................................................. 59
6. AANWIJZINGEN EN TIPS............................................................................................ 61
7. ONDERHOUD EN REINIGING..................................................................................... 62
8. PROBLEEMOPLOSSING............................................................................................. 63
9. TECHNISCHE GEGEVENS..........................................................................................64
10. ENERGIEZUINIGHEID............................................................................................... 65
11. MILIEUBESCHERMING..............................................................................................66
1.
VEILIGHEIDSINFORMATIE
51
1.1 Veiligheid van kinderen en kwetsbare personen
•
•
•
•
•
•
•
•
52
•
•
•
•
•
•
•
•
•
NEDERLANDS
53
•
•
•
•
•
•
2.2 Elektrische aansluiting
WAARSCHUWING!
Gevaar voor brand en
elektrische schokken.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
54
NEDERLANDS
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
2.4 Onderhoud en reiniging
•
•
NEDERLANDS
55
•
•
•
2.6 Verwijdering
WAARSCHUWING!
Gevaar voor letsel of verstikking.
•
•
•
3. INSTALLATIE
WAARSCHUWING!
Raadpleeg de hoofdstukken
Veiligheid.
3.1 Aansluittype kookplaat en oven
56
NEDERLANDS
Zoek de videotutorial "Hoe installeert u uw
AEG stralingskookplaat - installatie op het
aanrecht" door de volledige naam die in de
onderstaande afbeelding staat in te typen.
516
576
40
490+1
min. 55
560+1
max. R5
min. 28
4. BESCHRIJVING VAN HET PRODUCT
4.1 Indeling kookoppervlak
1
1 Kookzone
2 Bedieningspaneel
1
265 mm
145 mm
170 mm
120/175/210
mm
1
145 mm
2
1
4.2 Bedieningspaneel lay-out
1
2 3
4
5
6
7
9
8
NEDERLANDS
57
1
Functie
Opmerking
-
2
-
Kookstanddisplay
De kookstand weergeven.
3
-
4
-
Timerdisplay
-
-
7
-
8
Blokkering / Kinderbeveiligingsin‐
richting
9
STOP+GO
5
6
/
-
/
58
NEDERLANDS
WAARSCHUWING!
Raadpleeg de hoofdstukken
Veiligheid.
NEDERLANDS
59
•
•
en
.
.
6 uur
3-4
5 uur
Om de functie te activeren: tik op
5
4 uur
6-9
1,5 uur
,1-2
om de
of
.
60
NEDERLANDS
en
kookzone in te stellen. Tik op
van
en
.
Om de functie te activeren: tik op
en tik
.
5.6 STOP+GO
4 seconden
aan.
aan. De
3
•
•
•
NEDERLANDS
61
6.3 Voorbeelden van
kooktoepassingen
6.2 Öko Timer (Eco-timer)
Gebruik om het volgende te
doen:
Houd gekookt voedsel warm.
indien no‐
dig
1-2
Hollandaisesaus, smelten: boter, cho‐
colade, gelatine.
5 - 25
1-2
10 - 40
2-3
25 - 50
3-4
Stoom groenten, vis, vlees.
20 - 45
4-5
Stoom aardappelen.
20 - 60
Gebruik max. ¼ l water voor 750 g
aardappelen.
4-5
Bereid grotere hoeveelheden voedsel,
stoofschotels en soepen.
60 - 150
Tot 3 liter vloeistof plus ingrediënten.
6-7
indien no‐
dig
7-8
Zware friet, hash browns, lenden‐
steaks, steaks.
5 - 15
9
Kook water, kook pasta, braadvlees (goulash, stoofvlees), frietjes bakken.
-1
7. ONDERHOUD EN REINIGING
WAARSCHUWING!
Raadpleeg de hoofdstukken
Veiligheid.
7.1 Algemene informatie
•
•
62
NEDERLANDS
•
•
•
•
•
STOP+GO is in werking.
Water of vetvlekken op het bedie‐
ningspaneel.
Reinig het bedieningspaneel.
Automatisch opwarmen werkt
niet.
De hoogste kookstand is ingesteld.
NEDERLANDS
63
Probleem
Er klinkt geen geluidsignaal wan‐
neer je de tiptoetsen van het be‐
dieningspaneel aanraakt.
gaat aan.
gaat aan.
64
NEDERLANDS
AEG
Kookzone
Diameter van de kookzone [mm]
Links voor
800 / 1600 / 2300
120 / 175 / 210
Links achter
1200
145
1200
145
Rechtsachter
1500 / 2400
170 / 265
Gebruik voor optimale kookresultaten
kookgerei dat niet groter is dan de diameter
van de kookzone.
10. ENERGIEZUINIGHEID
10.1 Productinformatie*
Modelnummer
HE634070XB
Type kookplaat
Aantal kookzones
4
Verwarmingstechnologie
Stralingsverwarmer
Diameter van ronde kookzones (Ø)
21,0 cm
14,5 cm
14,5 cm
Lengte (L) en breedte (W) van niet-ronde kookzone
Rechtsachter
L 26,5 cm
W 17,0 cm
Links voor
Links achter
Rechtsvoor
Rechtsachter
194,9 Wh / kg
188,0 Wh / kg
188,0 Wh / kg
191,6 Wh / kg
190,6 Wh / kg
NEDERLANDS
65
•
•
•
•
66
NEDERLANDS
PARA UNOS RESULTADOS PERFECTOS
Visite nuestro sitio web para:
ATENCIÓN AL CLIENTE Y SERVICIO
CONTENIDO
1. INFORMACIÓN SOBRE SEGURIDAD.........................................................................67
2. INSTRUCCIONES DE SEGURIDAD............................................................................ 70
3. INSTALACIÓN.............................................................................................................. 72
4. DESCRIPCIÓN DEL PRODUCTO................................................................................73
5. USO DIARIO................................................................................................................. 75
6. CONSEJOS...................................................................................................................77
7. MANTENIMIENTO Y LIMPIEZA................................................................................... 78
8. SOLUCIÓN DE PROBLEMAS...................................................................................... 79
9. DATOS TÉCNICOS...................................................................................................... 80
10. EFICACIA ENERGÉTICA........................................................................................... 81
11. ASPECTOS MEDIOAMBIENTALES...........................................................................82
1.
INFORMACIÓN SOBRE SEGURIDAD
67
•
•
•
•
•
•
68
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
69
•
•
•
70
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
71
•
72
516
576
40
490+1
min. 55
560+1
max. R5
min. 28
1
265 mm
145 mm
170 mm
120/175/210
mm
1
145 mm
2
1
2 3
4
5
6
7
9
8
73
1
Comentario
-
2
-
3
-
4
-
-
-
Para aumentar o disminuir el tiempo.
7
-
8
Bloqueo / Dispositivo de seguri‐
dad para niños
9
STOP+GO
5
6
/
-
/
74
5. USO DIARIO
ADVERTENCIA!
Consulte los capítulos sobre
seguridad.
.
•
75
3-4
5 horas
5
4 horas
6-9
1,5 hora
o
a la
del
y
.
para
.
76
5.5 Temporizador
.
.
Se
. Se
se
. Se
durante 4 segundos
.
se
parpadee Toque
.
•
6.1 Utensilios de cocina
•
77
•
•
Usar para:
1-2
5 - 25
1-2
10 - 40
2-3
25 - 50
3-4
20 - 45
4-5
Patatas al vapor.
20 - 60
4-5
6-7
7-8
Fritura fuerte: hash browns, filetes de
lomo, bistecs.
5 - 15
9
Hervir agua, cocer pasta, dorar carne (gulash, asado), patatas fritas.
-1
7. MANTENIMIENTO Y LIMPIEZA
ADVERTENCIA!
Consulte los capítulos sobre
seguridad.
78
•
•
•
•
•
•
Posible causa
Consulte "Uso diario".
Limpie el panel de control.
Ha colocado uno o varios sensores.
79
Problema
Posible causa
El utensilio de cocina es demasiado
grande o está colocado demasiado
cerca de los mandos.
Consulte "Uso diario".
80
Nº serie: ................
AEG
800 / 1600 / 2300
120 / 175 / 210
Parte trasera izquier‐
da
1200
145
1200
145
170 / 265
HE634070XB
4
21 cm
14,5 cm
14,5 cm
L 26,5 cm
A 17 cm
194,9 Wh / kg
188,0 Wh / kg
188,0 Wh / kg
191,6 Wh / kg
190,6 Wh / kg
81
•
•
•
•
•
•
•
82
TÄYDELLISIÄ TULOKSIA
ASIAKASPALVELU
SISÄLTÖ
1. TURVALLISUUSTIEDOT.............................................................................................. 83
2. TURVALLISUUSOHJEET............................................................................................. 85
3. ASENNUS.....................................................................................................................87
4. TUOTEKUVAUS........................................................................................................... 89
5. PÄIVITTÄINEN KÄYTTÖ.............................................................................................. 91
6. VIHJEITÄ JA NEUVOJA............................................................................................... 93
7. HOITO JA PUHDISTUS................................................................................................ 94
8. VIANMÄÄRITYS............................................................................................................95
9. TEKNISET TIEDOT.......................................................................................................96
10. ENERGIATEHOKKUUS..............................................................................................97
11. YMPÄRISTÖNSUOJELU............................................................................................ 97
1.
TURVALLISUUSTIEDOT
83
•
•
•
•
•
•
•
84
SUOMI
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
SUOMI
85
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
86
SUOMI
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
2.5 Huolto
•
•
SUOMI
87
576
516
40
min. 55
490+1
560+1
max. R5
min. 28
88
SUOMI
1
265 mm
145 mm
170 mm
120/175/210
mm
145 mm
1
2
1
2 3
4
5
6
7
9
8
1
Kuvaus
-
2
-
3
-
4
-
-
5
SUOMI
89
Koske‐
tuspai‐
nike
Kuvaus
-
7
-
8
9
STOP+GO
6
/
-
/
90
SUOMI
.
•
3-4
5
6-9
1,5 tunti
SUOMI
91
tai
.
.
92
SUOMI
.
.
.
Kosketa
.
.
tai
•
•
4
SUOMI
93
Tehoasetus
Aika
(min)
1-2
Hollandaise-kastike, sulanut: voi, suk‐
laa, gelatiini.
5 - 25
1-2
2-3
25 - 50
3-4
20 - 45
4-5
20 - 60
4-5
60 - 150
6-7
7-8
5 - 15
9
-1
94
SUOMI
•
•
•
alue.
Kosketuspainikkeet kuumenevat.
SUOMI
95
800 / 1600 / 2300
120 / 175 / 210
1200
145
1200
145
Oikea takana
1500 / 2400
170 / 265
96
SUOMI
HE634070XB
4
Kuumennusteknologia
21,0 cm
14,5 cm
14,5 cm
Oikea takana
L 26,5 cm
W 17,0 cm
194,9 Wh/kg
188,0 Wh/kg
188,0 Wh/kg
191,6 Wh/kg
190,6 Wh/kg
•
•
•
•
•
•
•
SUOMI
97
1.
•
•
•
•
•
•
99
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
100
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
101
•
•
•
•
•
•
2.3 Χρήση
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
102
•
•
•
•
•
•
•
•
•
103
576
516
40
min. 55
490+1
560+1
max. R5
min. 28
104
1
265 mm
145 mm
170 mm
120/175/210
mm
145 mm
1
2
1
2 3
4
5
6
7
9
8
1
-
2
-
3
-
4
-
-
5
105
-
7
-
8
9
STOP+GO
6
/
-
/
106
•
,1-2
3-4
5 ώρες
5
4 ώρες
6-9
1,5 ώρα
107
•
.
108
ή
.
.
και
.
5.6 STOP+GO
.
.
.
για 4
για
για 3
ή
•
109
1-2
5 - 25
1-2
10 - 40
2-3
25 - 50
3-4
20 - 45
4-5
20 - 60
4-5
60 - 150
6-7
7-8
5 - 15
-1
110
•
•
111
.
112
.
800 / 1600 / 2300
120 / 175 / 210
1200
145
1200
145
1500 / 2400
170 / 265
HE634070XB
4
113
Μ 26,5 cm
Π 17,0 cm
194,9 Wh / kg
188,0 Wh / kg
188,0 Wh / kg
191,6 Wh / kg
190,6 Wh / kg
•
•
•
•
•
21,0 cm
14,5 cm
14,5 cm
•
114
115
867372651-A-382021

Werbung

Verwandte Handbücher

Herunterladen PDF

Werbung

Inhaltsverzeichnis

In anderen Sprachen

Es wurden nur Seiten des dokuments in Deutscher angezeigt