Mögliche Einstellwerte für die Temperatur. Miele kfn 8762 sded, kfn 8763 sed sded, kfn 8762 sded ix

Hinzufügen zu Meine Handbücher
48 Seiten

Werbung

Mögliche Einstellwerte für die Temperatur. Miele kfn 8762 sded, kfn 8763 sed sded, kfn 8762 sded ix | Manualzz

Die richtige Temperatur

Folgende Veränderungen können Sie in der Temperaturanzeige beim Drücken der Tasten beobachten:

– Erstes Mal drücken: Der zuletzt gewünschte Temperaturwert wird blinkend angezeigt.

– Jedes weitere Mal drücken:

Der Temperaturwert verändert sich in

1 °C-Schritten.

– Taste gedrückt halten: Der Temperaturwert verändert sich fortlaufend.

Ungefähr 5 Sekunden nach dem letzten

Tastendruck wird die Temperaturanzeige automatisch auf den tatsächlichen

Temperaturwert, der momentan in der

Kühl- oder Gefrierzone herrscht, umgestellt.

Wenn Sie die Temperatur verstellt haben, dann kontrollieren Sie die

Temperaturanzeige bei wenig gefülltem

Gerät nach ca. 6 Stunden und bei vollem Gerät nach ca. 24 Stunden . Erst dann hat sich die wirkliche Temperatur eingestellt. Sollte die Temperatur nach dieser Zeit zu hoch oder zu niedrig sein, stellen Sie die Temperatur neu ein.

Mögliche Einstellwerte für die

Temperatur

Die Temperatur ist einstellbar:

– In der Kühlzone von 2 °C bis 11 °C

– In der Gefrierzone von -16 °C bis

-26 °C

Das Erreichen der tiefsten Temperatur ist abhängig vom Aufstellort und der

Umgebungstemperatur. Bei hoher Umgebungstemperatur ist die niedrigste

Temperatur nicht unbedingt erreichbar.

Temperaturanzeigen

Die Temperaturanzeigen in der Bedienblende zeigen im Normalbetrieb die

Temperatur in der Mitte der Kühlzone und die wärmste Stelle in der Gefrierzone an.

Liegen die Temperaturen im Gerät nicht im möglichen Temperaturanzeigenbereich (für Kühlzone über 0 °C, für Gefrierzone unter 0 °C), blinken in den

Temperaturanzeigen Striche.

Die Temperaturanzeigen blinken , wenn

– eine andere Temperatur eingestellt wird,

– die Temperatur im Gerät um mehrere

Grade angestiegen ist, als Hinweis für einen Kälteverlust.

Dieser kurzfristige Kälteverlust ist unbedenklich, wenn er dadurch entsteht, weil

– die Gerätetür einmal länger geöffnet bleibt, z. B. zum Entnehmen oder

Einlagern einer größeren Menge

Gefriergut,

– Sie frische Lebensmittel einfrieren.

Ist die Temperatur in der Gefrierzone für längere Zeit wärmer als -18 °C, prüfen

Sie, ob das Gefriergut an- oder aufgetaut ist. In diesem Fall verbrauchen Sie diese Lebensmittel so schnell wie möglich!

16

Werbung

Verwandte Handbücher