Verschiedene Kühlbereiche. Miele kf 8652 s 1

Add to My manuals
44 Pages

advertisement

Verschiedene Kühlbereiche. Miele kf 8652 s 1 | Manualzz

Kühlzone gut nutzen

Verschiedene Kühlbereiche

Wegen der natürlichen Luftzirkulation stellen sich in der Kühlzone unterschiedliche Temperaturbereiche ein.

Die kalte, schwere Luft sinkt in den unteren Bereich des Gerätes. Nutzen Sie die unterschiedlichen Kältezonen beim

Einlagern der Lebensmittel!

Keine explosiven Stoffe und keine

Produkte mit brennbaren Treibgasen

(z. B. Spraydosen) lagern. Explosionsgefahr!

Hochprozentigen Alkohol nur aufrecht und absolut dicht verschlossen in das Gerät stellen.

Wärmster Bereich

Der wärmste Bereich in der Kühlzone ist ganz oben an der Tür. Verwenden

Sie diesen Bereich z. B. zur Lagerung von Butter, damit sie streichfähig bleibt und für Käse, damit er sein Aroma behält.

Falls Sie im Gerät oder in der Gerätetür fett- bzw. ölhaltige Lebensmittel lagern, achten Sie darauf, dass eventuell auslaufendes Fett bzw. Öl nicht die Kunststoffteile des Gerätes berührt.

Es können Spannungsrisse im

Kunststoff entstehen, so dass der

Kunststoff bricht oder reißt.

Kältester Bereich

Der kälteste Bereich in der Kühlzone ist direkt über den Gemüseschalen.

Verwenden Sie diesen Bereich für alle empfindlichen und leicht verderblichen

Lebensmittel, wie z. B.:

– Fisch, Fleisch, Geflügel,

– Wurstwaren, Fertiggerichte,

– Eier- oder Sahnespeisen / -gebäck

– frischer Teig, Kuchen-, Pizza-,

Quicheteig,

– Rohmilchkäse und andere Rohmilchprodukte,

– folienverpacktes Fertiggemüse und allgemein alle frischen Lebensmittel, deren Mindesthaltbarkeitsdatum sich auf eine Aufbewahrungstemperatur von mindestens 4 °C bezieht.

Die Lebensmittel dürfen die Rückwand nicht berühren. Sie könnten sonst an der Rückwand anfrieren.

Zum Kühlen ungeeignete

Lebensmittel

Nicht alle Lebensmittel eignen sich für das Lagern in der Kühlzone. Hierzu gehören unter anderem:

– Kälteempfindliches Obst und

Gemüse, wie Bananen, Avocados,

Papayas, Passionsfrüchte, Auberginen, Paprika, Tomaten und Gurken

– Obst, das Nachreifen soll

– Kartoffeln

– Hartkäse (Parmesan)

19

advertisement

Related manuals