Betrieb. MSI MS-AE6C, PRO 22XT 10M

Add to my manuals
49 Pages

advertisement

Betrieb. MSI MS-AE6C, PRO 22XT 10M | Manualzz

3

Betrieb

In diesem Kapitel erhalten Sie wichtige Informationen zu speziellen

Bedienschritten�

Wichtig

Sämtliche Angaben können sich ohne Vorankündigung ändern�

Energieverwaltung

Eine intelligente Energieverwaltung bei Computern und Monitoren spart Strom und leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz�

Um Energie zu sparen, schalten Sie den Monitor ab oder versetzen den PC in den

Energiesparmodus (auch Schlafmodus oder Ruhezustand genannt), wenn Sie längere

Zeit nicht mit dem Gerät arbeiten� h

Energieverwaltung unter Windows 7

■ Mit den Windows-Energieoptionen steuern Sie die Energieverwaltungsfunktionen von Anzeigegerät und Festplatte� Klicken Sie auf [Start] > [Control Panel]

(Systemsteuerung) > [System and Security] (System und Sicherheit)�

3-2 Klicken Sie anschließend auf [Power Options] (Energieoptionen)�

Wählen Sie nun einen Energiesparplan, der Ihrem Bedarf entspricht� Sie können die Einstellungen auch fein abstimmen, indem Sie auf [Change plan settings] (Planeinstellungen ändern) klicken�

■ Im Herunterfahren-Menü finden Sie verschiedene Optionen (wie Energiesparen,

Herunterfahren, Neu starten), mit denen Sie den Energiebedarf Ihres Systems schnell und einfach reduzieren können� h

Energieverwaltung unter Windows 8.x

■ Mit den Windows-Energieoptionen steuern Sie die Energieverwaltungsfunktionen von Anzeigegerät und Festplatte� Klicken Sie auf [Start] > [Control Panel]

(Systemsteuerung) > [System and Security] (System und Sicherheit)�

Klicken Sie anschließend auf [Power Options] (Energieoptionen)�

Wählen Sie nun einen Energiesparplan, der Ihrem Bedarf entspricht� Sie können die Einstellungen auch fein abstimmen, indem Sie auf [Change plan settings] (Planeinstellungen ändern) klicken�

3-3

3-2

Betrieb

■ Im Herunterfahren-Menü finden Sie verschiedene Optionen (wie Energiesparen,

Herunterfahren, Neu starten), mit denen Sie den Energiebedarf Ihres Systems schnell und einfach reduzieren können� h

Energieverwaltung von ENERGY-STAR-Monitoren

(optional)

Um Strom zu sparen, ermöglicht die Energiesparfunktion es, den

Niedrigverbrauchs- oder Schlaf-Modus nach einer Zeit der Inaktivität zu starten� Folgende Werte sind im Netzbetrieb voreingestellt:

■ Nach 15 Minuten: Bildschirm abschalten

■ Nach 30 Minuten: Schlafmodus starten h

System aufwecken

Wenn sich der Computer im Energiesparmodus befindet, können Sie ihn durch eine der folgenden Aktionen wieder aufwecken – also in den Normalbetrieb zurückversetzen:

■ Ein-/Austaste

■ Netzwerk (Wake-on-LAN)

■ Maus

■ Tastatur

3-3

Tipps zum Energiesparen:

■ Schalten Sie den Monitor mit der LCD-Ein-/Austaste ab, wenn Sie längere Zeit nicht mit dem Gerät arbeiten�

■ Stimmen Sie die verschiedenen Einstellungen in den Windows-Energieoptionen auf Ihren persönlichen Bedarf ab�

■ Installieren Sie eine Energiesparsoftware zur Steuerung des Energieverbrauchs

Ihres PCs�

■ Trennen Sie immer die Netzverbindung oder schalten Sie die Steckdose ab, wenn Sie den PC längere Zeit nicht nutzen oder unbeaufsichtigt lassen� Auf diese Weise wird kein Strom verbraucht�

Netzwerkverbindungen (Windows 7)

h

Kabelnetzwerk (LAN)

1� Klicken Sie auf [Start] > [Control Panel] (Systemsteuerung)�

2� Unter [Network and Internet] (Netzwerk und Internet) wählen Sie [Connect to the

Internet] (Mit dem Internet verbinden)�

3-4

3� Wählen Sie [Broadband (PPPoE)] (Breitband (PPPoE)), wenn Sie eine DSL- oder

Kabelverbindung nutzen, bei der Benutzername und Kennwort abgefragt werden�

4� Geben Sie die von Ihrem Internetanbieter (ISP) erhaltenen Daten ein, klicken Sie zum Aufbau der Netzwerkverbindung auf [Connect] (Verbinden)�

3-5

3-4

Betrieb h

Wireless LAN

1� Klicken Sie auf [Start] > [Control Panel] (Systemsteuerung)�

2� Unter [Network and Internet] (Netzwerk und Internet) wählen Sie [Connect to the

Internet] (Mit dem Internet verbinden)�

3� Zur Verbindung über einen WLAN-Router oder andere WLAN-Geräte wählen Sie

[Wireless] (WLAN)�

3-5

4� Eine Liste mit verfügbaren WLAN-Netzen erscheint� Zum Aufbau einer neuen

Verbindung wählen Sie ein Netzwerk aus oder klicken auf [Open Network and

Sharing Center] (Netzwerk- und Freigabecenter öffnen) �

5� Zum Aufbau einer neuen WLAN-Verbindung wählen Sie im [Network and Sharing

Center] (Netzwerk- und Freigabecenter) die Option [Set up a new connection or network] (Neue Verbindung/neues Netzwerk erstellen)�

3-6

6� Anschließend wählen Sie [Manually connect to a wireless network] (Manuell mit einem drahtlosen Netzwerk verbinden) und klicken zum Fortsetzen auf [Next]

(Weiter)�

7� Geben Sie die Daten des hinzuzufügenden, drahtlosen (WLAN-) Netzwerks ein, klicken Sie zum Fortsetzen auf [Next] (Weiter)�

8� Eine neue WLAN-Verbindung wurde erstellt� Schließen Sie das Fenster mit [Close] (Schließen) oder klicken Sie auf [Change connection settings]

(Verbindungseinstellungen ändern), falls Sie die WLAN-Einstellungen überarbeiten möchten�

3-7

3-6

Betrieb

Netzwerkverbindungen (Windows 8.x)

h

Kabelnetzwerk (LAN)

1� Klicken Sie auf [Start] > [Control Panel] (Systemsteuerung)�

2� Unter [Network and Internet] (Netzwerk und Internet) wählen Sie [View network status and tasks] (Netzwerkstatus und -aufgaben anzeigen)�

3� Zum Aufbau einer neuen Verbindung wählen Sie [Network and Sharing Center]

(Netzwerk- und Freigabecenter)�

4� Wählen Sie die Option [Set up a new connection or network] (Neue Verbindung/ neues Netzwerk erstellen)�

3-7

5� Wählen Sie [Connect to the Internet] (Mit dem Internet verbinden)�

6� Wählen Sie [Broadband (PPPoE)] (Breitband (PPPoE)), wenn Sie eine DSL- oder

Kabelverbindung nutzen, bei der Benutzername und Kennwort abgefragt werden�

3-8

7� Geben Sie die von Ihrem Internetanbieter (ISP) erhaltenen Daten ein, klicken Sie zum Aufbau der Netzwerkverbindung auf [Connect] (Verbinden)�

3-9

3-8

Betrieb h

Wireless LAN

1� Wählen Sie [Settings] (Einstellungen)

Wireless-Symbol aus�

auf dem Desktop und wählen Sie das

2� Eine Liste der verfügbaren WLAN-Verbindungen erscheint� Wählen Sie eine Verbindung aus der Liste�

3� Zum Aufbau einer neuen Verbindung wählen Sie [Network and Sharing Center]

(Netzwerk- und Freigabecenter) unter [Network and Internet] (Netzwerk und Internet) in [Control Panel] (Systemsteuerung)�

4� Wählen Sie die Option [Set up a new connection or network] (Neue Verbindung/ neues Netzwerk erstellen)�

5� Anschließend wählen Sie [Manually connect to a wireless network] (Manuell mit einem drahtlosen Netzwerk verbinden) und klicken zum Fortsetzen auf [Next]

(Weiter)�

6� Geben Sie die Daten des hinzuzufügenden WLAN-Netzwerks ein, klicken Sie zum

Fortsetzen auf [Next] (Weiter)�

3-9

7� Eine neue WLAN-Verbindung wurde erstellt� Schließen Sie das Fenster mit [Close] (Schließen) oder klicken Sie auf [Change connection settings]

(Verbindungseinstellungen ändern), falls Sie die WLAN-Einstellungen überarbeiten möchten�

Systemwiederherstellung (Windows 7)

Wichtig

Das Wiederherstellungstool (Recovery Tool) ist nur bei Systemen, die standardmäßig mit Windows-Betriebssystem und MSI-Dienstprogrammen geliefert wurden, verfügbar�

Das Wiederherstellungstool hilft bei Folgendem:

■ System in den Auslieferungszustand zurücksetzen�

■ Wenn während des Betriebs Fehler im Betriebssystem aufgetreten sind�

■ Wenn das Betriebssystem durch Viren befallen wurde und nicht mehr normal arbeitet�

■ Wenn das Betriebssystem mit anderen integrierten Sprachen installiert werden soll�

Bitte sichern Sie wichtige Daten zuvor auf anderen Datenträgern, bevor Sie das

Systemwiederherstellungstool ausführen�

Falls sich das System nicht mit den folgenden Schritten wiederherstellen lassen sollte, wenden Sie sich bitte an einen autorisierten Händler vor Ort oder an den

Kundendienst�

3-10 h

System über die F3-Schnelltaste wiederherstellen

Falls ein nicht behebbarer Fehler im System auftritt, versuchen Sie eine Wiederherstellung des Systems über die Wiederherstellungspartition auf der Festplatte zu erstellen� Dazu dient die F3-Schnelltaste�

Zum Fortsetzen führen Sie bitte die folgenden Schritte aus:

1� Starten Sie das System neu�

2� Drücken Sie die F3-Schnelltaste auf der Tastatur, wenn folgendes Bild erscheint�

3-11

3-10

Betrieb

3� Jetzt startet das Wiederherstellungstool, dieses Tool enthält drei Funktionen: Backup

System (System sichern), Restore System (System zurücksetzen) und Recover to factory default (Auf die Werkseinstellung zurücksetzen)� h

System Backup (Systemsicherung)

Es wird dringend empfohlen, eine Sicherung Ihres Systems zu erstellen, um im Falle eines Problems den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen�

3-11

Zum Fortsetzen führen Sie bitte die folgenden Schritte aus:

1� Wählen Sie [Backup System]� Wählen Sie alternativ [X] oder drücken Sie [Esc] auf der Tastatur, um das Menü zu verlassen�

2� Wählen Sie [BACKUP], um die Systemsicherung (System Backup) zu starten�

‹ Das erste Backup

Das erste Backup kann eine Weile dauern� Bitte lassen Sie es ohne Unterbrechung durchlaufen�

3-12

‹ Nachfolgende Backups

Das Backup wird die früheren Sicherungsdateien ersetzen�

3-13

3-12

Betrieb

3� Das System-Backup wird durchgeführt� Bitte beachten Sie, dass dies eine Weile dauern kann� Bitte schalten Sie die Stromversorgung während des System-Backups nicht aus, andernfalls kann dies Schäden am System verursachen�

4� Alternativ wählen Sie [CANCEL] (Abbrechen), um das System-Backup sofort zu stoppen� Bitte schalten Sie die Stromversorgung während des Abbruchs des System-

Backups nicht aus�

3-13

5� Die folgende Meldung zeigt, dass das System-Backup erfolgreich ausgeführt wurde�

Drücken Sie [OK] zum Beenden�

3-14 h

System Restore (Systemwiederherstellung)

Über den Menüpunkt “System-Restore” (Systemwiederherstellung) gelangen Sie zu den Systemsicherungs-Dateien, die in einem vorherigen Schritt auf der Festplatte gespeichert wurden� Wenn die Backup-Dateien nicht zur Verfügung stehen, können die

Grundeinstellungen des Systems wiederhergestellt werden�

Zum Fortsetzen führen Sie bitte die folgenden Schritte aus:

1� Wählen Sie [Restore System] (System wiederherstellen)� Wählen Sie alternativ [X] oder drücken Sie [Esc] auf der Tastatur, um das Menü zu verlassen�

3-15

3-14

Betrieb

2� Wählen Sie [OK] oder [NEXT] (Weiter), so dass das System das vorherige Backup oder die Standard-Einstellung wiederherstellen kann� Alternativ wählen Sie [CANCEL]

(Abbrechen), um das System-Restore sofort zu stoppen�

‹ Mit Backup-Dateien: Setzen Sie das System in den Zustand der erstellen Systemsicherung zurück

‹ Ohne Backup-Dateien: Setzen Sie das System auf die Standardeinstellungen (Grundeinstellungen) zurück

3-15

3� Die System-Wiederherstellung wird durchgeführt� Bitte beachten Sie, dass dies eine

Weile dauern kann� Bitte schalten Sie die Stromversorgung während des System-

Restores nicht aus, andernfalls kann dies Schäden am System verursachen�

3-16

4� Die folgende Meldung zeigt, dass die Systemwiederherstellung (System Restore) erfolgreich ausgeführt wurde� Drücken Sie [OK] zum Beenden� Starten Sie das

System neu und Sie können nun wieder wie gewohnt mit Windows arbeiten� Wenn die Systemwiederherstellung gescheitert ist oder unterbrochen wurde, können Sie den Vorgang erneut starten� 3-17

3-16

Betrieb h

System

(Werkseinstellungen zurücksetzen)

Mit diesem Programm kann das System auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden� Werden die Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, werden alle vorhandenen Daten auf der Festplatte gelöscht�

Zum Fortsetzen führen Sie bitte die folgenden Schritte aus:

1� Wählen Sie [Recover to factory default] (Auf die Werkseinstellungen zurücksetzen)�

Um den Vorgang abzubrechen, wählen Sie [X] oder drücken Sie die [Esc]-Taste�

2� Das System wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt� Alle vorhandenen Daten werden gelöscht� Stellen Sie sicher, dass alle wichtigen Daten gesichert wurden�

Klicken Sie zum Fortfahren auf [NEXT] (Weiter)� Alternativ können Sie den Vorgang mit [Cancel] (Abbrechen) stoppen�

3-17

3� Bitte wählen Sie [OK], so dass das System die Standard-Einstellung wiederherstellen kann�

3-18

4� Das System-Recovery wird durchgeführt� Bitte beachten Sie, dass dies eine Weile dauern kann� Bitte schalten Sie die Stromversorgung während dieses Vorgangs nicht aus, andernfalls kann dies Schäden am System verursachen�

3-19

3-18

Betrieb

5� Die folgende Meldung zeigt, dass das System-Recovery erfolgreich ausgeführt wurde� Drücken Sie [OK] zum Beenden� Starten Sie das System neu und Sie können nun wieder wie gewohnt mit Windows arbeiten� Wenn das System-

Recovery gescheitert ist oder unterbrochen wurde, können Sie den Vorgang erneut beginnen�

3-19

3-20

Systemwiederherstellung (Windows

8.x)

Wichtig

Die Systemwiederherstellungsfunktion ist nur bei Systemen, die standardmäßig mit

Windows-Betriebssystem und MSI-Dienstprogrammen geliefert wurden, verfügbar�

Die Systemwiederherstellung hilft bei Folgendem:

■ System in den Auslieferungszustand zurücksetzen�

■ Wenn während des Betriebs Fehler im Betriebssystem aufgetreten sind�

■ Wenn das Betriebssystem durch Viren beeinflusst wurde und nicht mehr normal arbeitet�

■ Wenn das Betriebssystem mit anderen integrierten Sprachen installiert werden soll�

Bitte sichern Sie wichtige Daten zuvor auf anderen Datenträgern, bevor Sie die

Systemwiederherstellung ausführen�

Falls sich das System nicht mit den folgenden Schritten wiederherstellen lassen sollte, wenden Sie sich bitte an einen autorisierten Händler vor Ort oder an den

Kundendienst�

3-21

3-20

Betrieb h

Wiederherstellung des Betriebssystems

‹

Refresh PC (PC aktualisieren)

Das Refresh PC Dienstprogramm überprüft, ob die System-Dateien, die Windows-

Registry und andere wichtige Systemkomponenten ordnungsgemäß arbeiten� Sollte dies nicht der Fall sein, wird das System versuchen den PC zu reparieren� Sollte ihr PC Probleme verursachen, können Sie Ihr System aktualisieren, ohne Ihre persönlichen Daten zu verlieren�

1� Klicken Sie auf dem Desktop [Settings] (Einstellungen) und wählen Sie

[Change PC settings] (Ändern der PC-Einstellungen) > [Update and recovery]

(Update und Wiederherstellung) aus�

2� Klicken Sie auf [Recovery] (Wiederherstellung) > [Refresh your PC without affecting your files] ( Aktualisieren Sie Ihren PC, Ihre persönlichen Daten sind hiervon nicht betroffen) , und wählen Sie [Get started] (Jetzt starten) aus�

3-21

3� Sie sehen jetzt die Änderungen, die während des Prozesses gemacht werden�

Klicken Sie zum Fortsetzen auf [Next] (Weiter)�

4� Diese Meldung zeigt an, dass Ihr PC bereit ist, aufgefrischt zu werden� Klicken

Sie zum Start auf [refresh] (Aktualisieren)� Der Prozess kann eine längere Zeit in

Anspruch nehmen�

3-22

5� Nach dem Ende des Aktualisierens gelangen Sie wieder zurück zum Windows-

Startbildschirm, auf dem Sie alle Windows 8-Standardanwendungen und Widgets finden �

3-23

3-22

Betrieb

‹

Reset PC (PC zurücksetzen)

Mit dem Reset-Utility können Sie das System wieder auf die ursprünglichen werkseitigen Einstellungen zurücksetzen�

1� Klicken Sie auf dem Desktop [Settings] (Einstellungen) und wählen Sie

[Change PC settings] (Ändern der PC-Einstellungen) > [Update and recovery]

(Update und Wiederherstellung) aus�

2� Klicken Sie auf [Recovery] (Wiederherstellung) > [Remove everything and reinstall

Windows] ( Alles entfernen und Windows neu installieren) , und wählen Sie [Get started] (Jetzt starten) aus �

3� Sie sehen jetzt die Änderungen, die während des Prozesses gemacht werden�

Klicken Sie zum Fortsetzen auf [Next] (Weiter)�

3-23

4� Sie werden aufgefordert, die Laufwerke auszuwählen, die entfernt werden sollen, falls Sie eine Festplatte mit mehreren Partitionen verwenden�

3-24

5� Geben Sie an, ob Sie nur die Dateien oder die Laufwerke völlig entfernen möchten

(höhere Datensicherheit)�

6� Ihr PC kann nun zurückgesetzt werden� Klicken Sie auf [Reset] (zurücksetzen) und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihren PC neu zu starten�

PB

advertisement

Was this manual useful for you? Yes No
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the workof artificial intelligence, which forms the content of this project

Related manuals