Traffic Manager verwenden. Asus RT-AC1300UHP

Add to my manuals
119 Pages

advertisement

Traffic Manager verwenden. Asus RT-AC1300UHP | Manualzz

3.3 Traffic Manager verwenden

3.3.1 Verwalten von QoS (Quality of Service -

Dienstqualität) Bandbreite

Mit Quality of Service (QoS) können Sie die Bandbreitenpriorität festlegen und den Netzwerkdatenverkehr verwalten.

So legen Sie die Bandbreitenpriorität fest:

1. Wechseln Sie im Navigationspanel zu General (Allgemein) >

Traffic Manager > QoS.

2. Klicken Sie auf ON (EIN), um QoS zu aktivieren. Füllen Sie die

Felder für die Upload- und Download-Bandbreite aus.

HINWEIS: Informationen über die Bandbreite erhalten Sie von Ihrem

Internetanbieter.

3. Klicken Sie auf Speichern.

HINWEIS: Die User Specify Rule List (Liste für benutzerdefinierte

Regeln) ist für erweiterte Einstellungen. Wenn Sie bestimmten

Netzwerkanwendungen und Netzwerkdiensten den Vorrang geben möchten, wählen Sie User-defined QoS rules (Benutzerdefinierte

QoS-Regeln) oder User-defined Priority (Benutzerdefinierte

Priorität) aus der Auswahlliste in der rechten oberen Ecke.

27

28

4. Auf der Seite User-defined QoS rules (Benutzerdefinierte

QoS-Regeln) gibt es vier Standard-Onlineservicetypen –

Web Surfing, HTTPs und Dateiübertragungen. Wählen Sie

Ihren bevorzugten Service und füllen die Felder Source IP

or MAC (Quell-IP oder MAC), Destination Port (Zielport),

Protocol (Protokoll), Transferred (Übertragen) und Priority

(Priorität) aus, klicken Sie dann auf Apply (Übernehmen). Die

Informationen werden im QoS-Regeln-Bildschirm konfiguriert.

HINWEISE:

• Um Quell-IP oder MAC auszufüllen, können Sie Folgendes tun:

a) Geben Sie eine bestimmte IP-Adresse ein, z. B. "192.168.122.1".

b) Geben Sie IP-Adressen innerhalb eines Subnetzes oder innerhalb des selben IP-Bereichs ein, z. B. “192.168.123.*” oder

“192.168.*.*”

c) Geben Sie alle IP-Adressen als “*.*.*.*” ein oder lassen Sie das Feld leer.

d) Das Format für die MAC-Adresse besteht aus sechs Gruppen mit je zwei hexadezimalen Ziffern, getrennt durch Doppelpunkte (:), in der Reihenfolge der Übertragung (z. B. 12:34:56:aa:bc:ef).

• Für den Quell- oder Zielportbereich haben Sie folgende Möglichkeiten:

a) Geben Sie einen bestimmten Port ein, z. B. “95”.

b) Geben Sie Ports innerhalb eines Bereichs ein, z. B. “103:315”,

“>100” oder “<65535”.

Transferred (Übertragen)-Spalte enthält Informationen über den Upstream- und Downstream-Datenverkehr (ausgehenden und eingehenden Netzwerkdatenverkehr) für einen Abschnitt. In dieser

Spalte können Sie ein Limit für den Netzwerkdatenverkehr (in KB) für einen bestimmten Dienst festlegen, um bestimmte Prioritäten für den Dienst, bezogen auf einen bestimmten Port, zu entwickeln.

Wenn z. B. zwei Netzwerk-Clients, PC 1 und PC 2, beide auf das

Internet zugreifen (festgelegt für Port 80), aber PC 1 das Limit für den Netzwerkdatenverkehr aufgrund einiger Download-Aufgaben

überschreitet, dann bekommt PC 1 eine niedrigere Priorität. Wenn

Sie kein Limit für den Datenverkehr festlegen möchten, lassen Sie das Feld leer.

5. Auf der Seite User-defined Priority (Benutzerdefinierte

Priorität) können Sie die Netzwerkanwendungen oder

-geräte in fünf Ebenen aus der User-defined QoS rules

(Benutzerdefinierte QoS-Regeln)-Auswahlliste priorisieren.

Auf der Grundlage der Prioritätsstufe können Sie die folgenden

Methoden zum Versenden von Datenpaketen verwenden:

• Ändern Sie die Reihenfolge der Upstream-Netzwerkpakete, die an das Internet gesendet werden.

• Legen Sie in der Upload Bandwidth (Upload-Bandbreite)-

Tabelle die Minimum Reserved Bandwidth (Mindestens

reservierte Bandbreite) und das Maximum Bandwidth

Limit (Limit für die maximale Bandbreite) für mehrere Netzwerkanwendungen mit unterschiedlichen

Prioritätsstufen fest. Die Prozentsätze geben die

Upload-Bandbreitenraten an, die für die angegebenen

Netzwerkanwendungen verfügbar sind.

HINWEISE:

• Pakete mit niedriger Priorität werden nicht berücksichtigt, um die

Übertragung von Paketen mit hoher Priorität sicherzustellen.

• Legen Sie in der Download Bandwidth (Download-Bandbreite)-

Tabelle das Maximum Bandwidth Limit (Limit für die maximale

Bandbreite) für mehrere Netzwerkanwendungen in entsprechender

Reihenfolge fest. Das Upstream-Paket mit höherer Priorität bedingt das Downstream-Paket mit höherer Priorität.

• Wenn keine Pakete von Anwendungen mit hoher Priorität gesendet werden, ist die volle Übertragungsrate der Internetverbindung für

Pakete mit niedriger Priorität verfügbar.

6. Legen Sie die höchste Priorität für Pakete fest. Um ein reibungsloses Online-Gaming-Erlebnis zu gewährleisten, können Sie ACK, SYN und ICMP als Pakete mit höchster Priorität festlegen.

HINWEIS: Achten Sie darauf, zuerst QoS zu aktivieren und die Limits für die Upload- und Downloadrate festzulegen.

29

advertisement

Was this manual useful for you? Yes No
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the workof artificial intelligence, which forms the content of this project

Related manuals

Download PDF

advertisement

Table of contents