4.1 WLAN. Asus RT-AC1300UHP

Add to my manuals
119 Pages

advertisement

4.1 WLAN. Asus RT-AC1300UHP | Manualzz

4 Konfigurieren der erweiterten

Einstellungen

4.1 WLAN

4.1.1 Allgemein

Im Allgemein-Register können Sie WLAN-Grundeinstellungen konfigurieren.

46

So konfigurieren Sie die WLAN-Grundeinstellungen:

1. Wechseln Sie im Navigationspanel zu Advanced Settings

(Erweiterte Einstellungen) > Wireless (WLAN) > General

(Allgemein).

2. Wählen Sie 2,4 GHz oder 5 GHz als Frequenzband Ihres WLANs.

3. Weisen Sie einen eindeutigen Namen zu, der aus bis zu 32

Zeichen bestehen darf. Dieser Name ist die SSID (Service Set

Identifier) oder der Netzwerkname zum Identifizieren Ihres

WLANs. WLAN-Geräte können das WLAN über die von Ihnen zugewiesene SSID identifizieren und sich damit verbinden. Die

SSIDs im Infobanner werden aktualisiert, sobald eine neue SSID gespeichert wird.

HINWEIS: Sie können den 2,4-GHz- und 5-GHz-Frequenzbändern unterschiedliche SSIDs zuweisen.

4. Wählen Sie im Hide SSID (SSID verbergen)-Feld Yes (Ja) aus, wenn WLAN-Geräte Ihre SSID nicht erkennen sollen. Wenn diese Funktion aktiviert ist, müssen Sie die SSID manuell auf

WLAN-Geräten eingeben, wenn Sie auf das WLAN zugreifen möchten.

5. Wählen Sie unter den folgenden WLAN-Optionen aus, mit denen Sie festlegen können, welche WLAN-Gerätetypen sich mit Ihrem WLAN-Router verbinden können:

• Automatisch: Wählen Sie Auto, wenn sich 802.11ac-,

802.11n-, 802.11g- und 802.11b-Geräte mit dem WLAN-

Router verbinden sollen.

• Altgeräte: Wählen Sie Legacy (Altgeräte), wenn sich

802.11b/g/n-Geräte mit dem WLAN-Router verbinden dürfen. Allerdings ermöglicht Hardware, die 802.11n physikalisch unterstützt, lediglich eine maximale

Übertragungsgeschwindigkeit von 54 Mb/s.

• Nur N: N only (Nur N) wählen Sie, wenn Sie maximale

N-WLAN-Leistung wünschen. Diese Einstellung verhindert, dass sich 802.11g- und 802.11b-Geräte mit dem WLAN-Router verbinden können.

6. Wählen Sie den Betriebskanal Ihres WLAN-Routers. Wählen Sie

Auto, wenn der WLAN-Router automatisch einen besonders störungsfreien Kanal auswählen soll.

7. Wählen Sie eine dieser Kanalbandbreiten für höhere

Übertragungsgeschwindigkeiten:

40 MHz: Wählen Sie diese Bandbreite, um den WLAN-

Durchsatz zu maximieren.

20 MHz (Standard): Wählen Sie diese Bandbreite, wenn Sie auf

Probleme mit Ihrer WLAN-Verbindung treffen.

8. Wählen Sie eines der folgenden Authentisierungsverfahren:

Offenes System: Diese Option bietet keine Sicherheit.

Gemeinsamer Schlüssel: Sie müssen die WEP-

Verschlüsselung verwenden und mindestens einen gemeinsamen Schlüssel eingeben.

47

48

WPA / WPA2 Personal / WPA Auto-Personal: Diese Option bietet hohe Sicherheit. Können Sie entweder WPA (mit

TKIP) oder WPA2 (mit AES) verwenden. Wenn Sie diese

Option auswählen, müssen Sie TKIP + AES Verschlüsselung verwenden und das WPA-Kennwort (Netzwerkschlüssel) eingeben.

WPA / WPA2 Enterprise / WPA Auto-Enterprise: Diese

Option bietet sehr hohe Sicherheit. Diese Lösung beinhaltet einen integrierten EAP-Server oder einen externen RADIUS

Back-End-Authentifizierungsserver.

Radius mit 802.1x

HINWEIS: Ihr WLAN-Router unterstützt die maximale Übertragungsrate von 54 Mb/s, wenn der Wireless Mode (WLAN-Modus) auf Auto und die Encryption method (Verschlüsselungsverfahren) auf WEP oder

TKIP gesetzt wurde.

9. Wählen Sie eine dieser WEP (Wired Equivalent Privacy)-

Verschlüsselungsoptionen für die über Ihr WLAN übertragenen

Daten:

Aus: Deaktiviert die WEP-Verschlüsselung

64 Bit: Aktiviert eine unsichere WEP-Verschlüsselung

128-bit: Aktiviert eine verbesserte WEP-Verschlüsselung.

10. Klicken Sie zum Abschluss auf Übernehmen.

advertisement

Was this manual useful for you? Yes No
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the workof artificial intelligence, which forms the content of this project

Related manuals

Download PDF

advertisement

Table of contents