Deutsch. Philips HD3610/50

DEutscH

5

Einführung

Wir gratulieren Ihnen zum Kauf dieses neuen PerfectDraft Zapfsystems. Ab jetzt können Sie jederzeit auch zu Hause den wunderbaren Geschmack von frisch gezapftem Fassbier genießen. Das Gerät hält Ihr Bier frisch und perfekt temperiert, so dass Sie sich ein kühles Bier genehmigen können, wann immer Sie Lust darauf haben. PerfectDraft ist für verschiedene

Biersorten geeignet. Welche davon in Ihrem Land verkauft werden, können Sie auf dem Verpackungskarton sehen (siehe dazu auch das Kapitel

“Fasshersteller” am Ende der Bedienungsanleitung). Weitere Informationen finden Sie im Internet auf unserer Webseite unter www.perfectdraft.com.

Das PerfectDraft-Zapfsystem ist ausschließlich für den Hausgebrauch gedacht und nicht für gewerbliche Zwecke geeignet.

Diese Bedienungsanleitung beschreibt die Handhabung von PerfectDraft.

allgemeine Beschreibung (abb. 1)

A

Rechte Klappe

B

Entriegelungstaste

C

Kühlplatte

D

Kabelaufwicklung

E

LCD-Anzeige: Biertemperatur, Füllstands- und Frischeanzeige (nur

HD3620)

F

Fass-Sensor

G

Temperatursensor

H

Linke Klappe

I

Verriegelungshebel

J

LEDs für die Statusanzeige des Geräts (nur HD3610)

K

Abdeckung für Auffangschale (HD3620)

L

Auffangschale (HD3620)

M

Abdeckung für Auffangschale (HD3610)

N

Auffangschale (HD3610)

schlauch

O

Schlauchanschluss

P

Schlauch

Zapfeinheit

Q

Plakette

R

Zapfhahn

S

Mittelstück der Zapfeinheit

T

Ausgießer

U

Entriegelungstasten

V

Schlauchentriegelungstaste

Bierfass

W

Oberseite

X

Schutzkappe

Y

Ränder

6

DEutscH

Wichtig

Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor dem Gebrauch des Geräts aufmerksam durch und bewahren Sie sie für eine spätere Verwendung auf.

Das gerät

-

-

-

-

-

-

Warnhinweis

Ist das Netzkabel defekt, darf es nur von einem Philips Service-Center oder einer von Philips autorisierten Werkstatt durch ein Original-

Ersatzkabel ausgetauscht werden, um Gefährdungen zu vermeiden.

Prüfen Sie vor Inbetriebnahme, ob die Spannungsangabe auf der

Unterseite des Geräts mit der örtlichen Netzspannung übereinstimmt.

Verwenden Sie das Gerät nicht, wenn der Netzstecker, das Netzkabel oder das Gerät selbst defekt oder beschädigt ist.

Dieses Gerät ist für Benutzer (einschl. Kinder) mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder psychischen Fähigkeiten bzw. ohne jegliche Erfahrung oder Vorwissen nur dann geeignet, wenn eine angemessene Aufsicht oder ausführliche Anleitung zur Benutzung des

Geräts durch eine verantwortliche Person sichergestellt ist.

Achten Sie darauf, dass Kinder nicht mit dem Gerät spielen.

Zur Vermeidung von Überhitzung sollten Sie das Gerät nicht abdecken

(z. B. mit einem Handtuch).

-

-

-

-

-

-

-

achtung

Halten Sie das Gerät außerhalb der Reichweite von Kindern. Der

Zapfhahn lässt sich als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme abnehmen.

Stellen Sie das Gerät auf eine waagerechte, ebene und stabile

Unterlage. Für eine optimale Leistung sollte um das Gerät herum mindestens 10 cm Platz frei bleiben.

Bei einer Umgebungstemperatur von 23°C dauert es etwa 12 bis 15

Stunden, bis ein ungekühltes Bierfass auf die ideale Trinktemperatur von 3°C gekühlt ist. Bei höheren Umgebungstemperaturen dauert die

Kühlung des Fasses entsprechend länger.

Wenn Sie das Gerät bei Temperaturen von über 32°C benutzen, steigt die Biertemperatur unter Umständen auf über 3°C an.

Geht die Umgebungstemperatur unter 32°C zurück, fällt auch die

Biertemperatur wieder auf 3°C.

Setzen Sie das Gerät nicht direktem Sonnenlicht aus.

Reinigen Sie das Gerät, bevor Sie es für einen längeren Zeitraum wegstellen.

Heben Sie das Gerät nicht am Zapfhahn an.

Das Bierfass

-

Warnhinweis

Bewahren Sie das Fass niemals im Tiefkühlfach auf! Das Einfrieren würde dem Fass erheblichen Schaden zufügen.

DEutscH

-

-

Um das Risiko einer Explosion zu vermeiden, sollten Sie das Bierfass weder direktem Sonnenlicht noch Temperaturen über 30°C aussetzen.

Das Bierfass steht unter Druck. Entfernen Sie die Oberseite nicht; stechen Sie auch kein Loch mit einem spitzen Gegenstand in das Fass.

-

-

achtung

Lesen und beachten Sie die Anweisungen und Sicherheitshinweise auf dem Bierfass, bevor Sie es in das Gerät einsetzen.

Schütteln Sie das Fass nicht.

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Lassen Sie das geöffnete Fass im eingeschalteten Gerät, damit es die richtige Temperatur behält. Wenn Sie das Gerät ausschalten, weil Sie beabsichtigen, es über einen längeren Zeitraum (z. B. während des

Urlaubs) nicht zu benutzen, sollten Sie das Bierfass herausnehmen und im Kühlschrank aufbewahren. Ein geöffnetes Bierfass ist 30 Tage lang haltbar.

Achten Sie beim Kauf und vor dem Einsetzen des Bierfasses immer auf das darauf abgedruckte Mindesthaltbarkeitsdatum.

Benutzen Sie das Fass nicht, wenn die Oberseite defekt ist. Bei beschädigter Oberseite lässt sich die Zapfeinheit nicht montieren.

Ungeöffnete Bierfässer halten am längsten, wenn sie bei gleichbleibender Temperatur gelagert werden. Je kühler Sie das Fass aufbewahren, umso besser.

Maximaler Betriebsdruck: 1,5 bar.

Verwenden Sie das Fass ausschließlich für die PerfectDraft Modelle

HD3620/HD3610/HD3600. Setzen Sie das Fass in kein anderes Gerät.

Verwenden Sie ausschließlich Fässer der in dieser Bedienungsanleitung genannten Hersteller (siehe Kapitel “Fasshersteller”).

Verwenden Sie keine defekten Bierfässer, um Schäden am Gerät zu vermeiden. Geben Sie ein beschädigtes Bierfass gleich in dem Geschäft zurück, in dem Sie es gekauft haben.

Die Fässer lassen sich nicht stapeln.

Elektromagnetische Felder (EMF; Electro Magnetic Fields)

Dieses Philips Gerät erfüllt sämtliche Normen bezüglich elektromagnetischer Felder (EMF). Nach aktuellen wissenschaftlichen

Erkenntnissen ist das Gerät sicher im Gebrauch, sofern es ordnungsgemäß und entsprechend den Anweisungen in dieser Bedienungsanleitung gehandhabt wird.

Für den gebrauch vorbereiten

Das gerät in Betrieb nehmen

1 Stellen Sie das Gerät auf eine waagerechte, ebene und stabile

Unterlage. Für eine optimale Leistung sollte um das Gerät herum mindestens 10 cm Platz frei bleiben.

Hinweis: Stellen Sie das Gerät nicht an einen Ort, an dem es direktem

Sonnenlicht oder hohen Temperaturen ausgesetzt ist (z. B. in der Nähe eines

Herdes oder Backofens).

DEutscH

Überschüssiges Kabel können Sie in das Kabelfach an der Rückseite des Geräts schieben.

Stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose.

HD60: Setzen Sie die Auffangschale ein.

5 HD610: Setzen Sie die Auffangschale ein.

6 Befestigen Sie den Zapfhahn.

Befestigen Sie die gewünschte Plakette oben auf dem Zapfhahn.

DEutscH

Die Zapfeinheit am Fass anbringen

Reinigen Sie die Zapfeinheit immer mit heißem Wasser, bei Bedarf mit etwas Spülmittel, bevor Sie sie auf das Bierfass setzen und den Schlauch einführen.

1 Nehmen Sie die Schutzkappe und den Schlauch vom Bierfass.

Drücken Sie die Zapfeinheit fest auf die Oberseite des Fasses, bis sie mit einem “Klick” hörbar einrastet.

Wenn die Zapfeinheit richtig auf dem Fass sitzt, passt sie genau zwischen dessen beide Ränder.

Tipp: Die Zapfeinheit sitzt richtig auf dem Fass, wenn Sie den Arm der

Oberseite frei auf- und abwärts bewegen können.

Den schlauch in die Zapfeinheit einführen

1 Schieben Sie den biegsamen Schlauch in das Mittelstück der

Zapfeinheit.

Schieben Sie die Vorsprünge des Schlauchanschlusses unter das

Scharnier.

Schieben Sie den Schlauchanschluss in die Öffnung der Zapfeinheit, bis er mit einem “Klick” hörbar einrastet.

0

DEutscH

Das Fass in das gerät setzen

Stellen Sie das Fass keinesfalls in das Gerät, bevor Sie nicht die

Zapfeinheit und den Schlauch korrekt zusammengesteckt haben. Siehe hierzu die Abschnitte “Die Zapfeinheit am Fass anbringen” und “Den

Schlauch in die Zapfeinheit einführen” in diesem Kapitel.

1 Schieben Sie die Entriegelungstaste nach rechts, um die Klappen zu

öffnen.

Heben Sie die beiden blauen Verschlusshebel bis zum Anschlag an.

-

-

Kippen Sie das Fass mit der darauf montierten Zapfeinheit leicht nach vorne und stellen Sie es in das Gerät.

Stellen Sie das Fass zuerst auf die Kühlplatte des Geräts.

Richten Sie dann das Fass auf, indem Sie die Zapfeinheit zwischen die blauen Verschlusshebel schieben.

Drücken Sie die blauen Verschlusshebel nach unten, bis beide waagerecht stehen.

Wenn es nicht möglich ist, die Verschlusshebel waagerecht zu stellen, haben

Sie das Fass nicht richtig in das Gerät gestellt. Nehmen Sie es heraus und folgen Sie anschließend erneut den Schritten 1 bis 3.

,

Nachdem Sie das Fass eingesetzt haben (auch beim ersten Mal), läuft die Pumpe einige Sekunden lang.

5 Schließen Sie die Klappen des Geräts.

Die Kühlung

Sobald Sie das Fass eingesetzt haben, beginnt das Gerät mit dem Kühlen.

DEutscH

1

Hinweis: Bei einer Umgebungstemperatur von 23°C dauert es 12 - 15

Stunden, bis ein ungekühltes Fass gekühlt ist.

Tipp: Wenn Sie schon kurz nach dem Einsetzen des Fasses in das Gerät

Bier zapfen möchten, kühlen Sie das Fass in aufrechter Position eine Weile im Kühlschrank, bevor Sie es in das Gerät stellen.

Weitere Tipps siehe Kapitel “Fehlerbehebung”.

1 Warten Sie, bis das Bier die richtige Trinktemperatur erreicht hat.

,

HD3620: Die Temperatur wird im Display grün angezeigt (siehe

Abschnitt “LCD-Display” in diesem Kapitel).

,

HD3610: Die Temperaturanzeige leuchtet grün auf (siehe Abschnitt

“LED-Anzeigen” in diesem Kapitel).

lcD-Display (nur HD3620)

,

Im Display werden die Biertemperatur, der Füllstand im Fass und der

Frischegrad des Biers angezeigt.

-

temperaturanzeige

Warten Sie mit dem Zapfen, bis das Bier kälter als 4°C ist. Die ideale

Trinktemperatur liegt bei 3°C.

Die Farbe der angezeigten Temperatur gibt Auskunft darüber, ob das Bier

die richtige Temperatur erreicht hat.

Rot = Die Biertemperatur ist noch nicht ideal zum Trinken (über 4°C).

Das Bier schäumt unter Umständen noch zu stark.

Grün = Das Bier hat die richtige Temperatur (4°C oder weniger) zum

Trinken erreicht.

Füllstandsanzeige

Die gelb-orange Füllstandsanzeige im Display zeigt die im Fass verbliebene

Biermenge in achtfacher Unterteilung an.

Hinweis: Wenn Sie Gläser mit einem Fassungsvermögen von 20 cl benutzen, können Sie ca. 30 Gläser Bier aus einem Fass zapfen. Bei 33 cl Gläsern reicht ein Fass für ca. 18 Gläser Bier.

-

-

Frischeanzeige

Anhand der Frischeanzeige sehen Sie, wie lange das Bier noch frisch bleibt.

Wenn Sie ein neues Fass in das Gerät gestellt haben, gibt Ihnen die

Anzeige an, dass das Bier im Fass noch 30 Tage lang frisch bleibt.

Danach zählt die Anzeige von 30 auf 0 Tage zurück.

Nach dem Öffnen des Fasses bleibt das Bier 30 Tage lang frisch, sofern das Fass im Gerät aufbewahrt wird.

Das Gerät muss die ganze Zeit über eingeschaltet bleiben.

DEutscH

Nach 30 Tagen zeigt die Anzeige an, dass das Fass ausgewechselt werden muss. Auf der Anzeige sind ein Gedankenstrich und ein

Ausrufezeichen zu sehen.

-

Die Frischeanzeige einstellen

Wenn Sie das Gerät für einen längeren Zeitraum ausschalten möchten, z. B. während Sie im Urlaub sind, sollten Sie das geöffnete Fass im

Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie die Zapfeinheit ab, spülen Sie das Fass oben ab, spülen Sie den Schlauch durch und bewahren Sie ihn mit dem Fass im Kühlschrank auf.

-

Vermerken Sie auf dem Fass immer das Datum und die Anzahl Tage, die das Bier im Fass noch frisch bleibt (= Anzahl Tage auf der Anzeige).

Wenn Sie dann das geöffnete Fass wieder in das Gerät stellen, können

Sie die Frischeanzeige über die Tasten - und + auf die richtige Anzahl von Tagen einstellen.

Tipp: So berechnen Sie die verbleibenden Tage richtig: Vergleichen Sie das aktuelle Datum mit dem, das Sie auf das Fass geschrieben haben, als Sie es in den Kühlschrank stellten, und ziehen Sie davon die Tage ab, die das Fass im

Kühlschrank gestanden hat.

-

-

-

Weitere anzeigen

Neben Füllstand und Temperatur sind über das Display folgende

Informationen ersichtlich:

Grüner Gedankenstrich ohne erkennbare Füllstandsanzeige = Keine

Zapfeinheit auf dem Fass montiert.

Roter Gedankenstrich ohne erkennbare Füllstandsanzeige = Kein Fass im Gerät.

Roter oder grüner Gedankenstrich bei blinkendem gelborangefarbenem Hintergrund = Zapfeinheit und/oder Schlauch sind nicht richtig aufgesetzt. Nehmen Sie das Fass heraus und überprüfen

Sie den richtigen Sitz der Zapfeinheit und des Schlauchs. Siehe hierzu die Abschnitte “Die Zapfeinheit am Fass anbringen” und “Den

Schlauch in die Zapfeinheit einführen” im Kapitel “Für den Gebrauch vorbereiten”. Wenn dies nicht hilft, versuchen Sie es mit einem anderen

Fass und einem neuen Schlauch.

lED-anzeigen (nur HD3610)

-

-

-

-

Oben auf dem Gerät befinden sich drei Anzeigeleuchten, aus denen der Gerätestatus ersichtlich ist.

Rote Betriebsanzeige = Das Gerät ist eingeschaltet, und Sie müssen nun ein Fass hineinstellen.

Orange Kühlungsanzeige = Das Gerät kühlt, aber das Fass hat die richtige Trinktemperatur noch nicht erreicht.

Grüne Bereitschaftsanzeige = Das Bier hat die richtige Trinktemperatur erreicht und kann gezapft werden.

-

Weitere anzeigen

Rot blinkende Betriebsanzeige = Die Zapfeinheit und/oder der

Schlauch sind nicht richtig aufgesetzt.

DEutscH

Bier perfekt zapfen

Wenn Sie ein perfekt gezapftes Bier ausschenken möchten, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen.

Die Biergläser reinigen

Verwenden Sie stets saubere Gläser, wenn Sie Bier zapfen.

1 Reinigen Sie die Gläser sorgfältig mit heißem Wasser und etwas

Spülmittel.

Spülen Sie die Gläser gründlich mit klarem, kaltem Leitungswasser nach.

Auf diese Weise entfernen Sie alle Fett- und Spülmittelrückstände; das ist wichtig, damit das Bier beim Einschenken den gewünschten Schaum bildet.

Halten Sie die Gläser nach unten gegen das Licht. So sehen Sie, ob sie völlig frei von Fett- und Spülmittelrückständen sind.

Die Gläser sind sauber, wenn das Wasser gleichmäßig abtropft, ohne

Flecken am Glas zu hinterlassen.

Tipp: Wenn Sie Biergläser im Geschirrspüler reinigen, sollten Sie keinen

Klarspüler verwenden. Durch Klarspülerrückstände kann die Schaumkrone in sich zusammenfallen.

Bier ausschenken

1 Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie das Bier in ein kühles, sauberes und nasses Glas einschenken!

Hinweis: In einem kühlen Glas hält die Schaumkrone länger. Zudem bleibt frisch gezapftes Bier auch länger frisch und spritzig.

Hinweis: Fassbier lässt sich am besten zapfen, wenn Sie die gebrauchten

Gläser vor dem erneuten Gebrauch reinigen und ausspülen. Dadurch wird verhindert, dass sich beim neu gezapften Bier zuviel Schaum durch

Schaumrückstände im Glas bildet.

Hinweis: Wenn Sie länger als eine Woche kein Bier gezapft haben, empfehlen wir, das Bier 1 Sekunde lang in ein Glas fließen zu lassen und das Glas anschließend kalt auszuspülen, bevor Sie es frisch füllen.

Fassen Sie das Glas unten oder in der Mitte an, damit es sauber bleibt.

Öffnen Sie den Zapfhahn mit einer zügigen Bewegung.

Das Bier läuft nur richtig in das Glas, wenn der Zapfhahn ganz geöffnet ist.

Ist der Hahn nur halb offen, wird das Bier durch den Zapfhahn gepresst und entwickelt zu viel Schaum.

Lassen Sie das Bier an der Innenwand des Glases hinab fließen.

1

2

DEutscH

Schritt

Die Schaumkrone können Sie durch den Winkel beeinflussen, mit dem Sie das Glas unter den Auslauf halten, zudem durch den Abstand zwischen Glas und Bierauslauf.

Je senkrechter und je näher am Auslauf Sie das Glas halten, desto mehr

Schaum erhalten Sie.

Hinweis: Achten Sie darauf, dass die Spitze des Bierauslaufs weder das Glas noch den Bierschaum oder das Bier berührt, da Bierrückstände am Auslauf die

Bildung der Schaumkrone beeinträchtigen.

5 Richten Sie das Glas während des Zapfvorgangs langsam auf.

6 Füllen Sie das Glas, bis der Schaum fast über den Glasrand läuft.

Schließen Sie den Zapfhahn mit einer zügigen Bewegung.

Hinweis: Es kann sein, dass sich dabei die Pumpe einschaltet.

Europa (außer Deutschland und Großbritannien): Die besten

Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie überschüssigen Schaum zügig mit einem Abstreifer in einem Winkel von 45° vom Glasrand streichen.

Hinweis: Lassen Sie den Abstreifer nicht auf der Arbeitsfläche liegen, sondern tauchen Sie ihn in ein Glas mit frischem kaltem Wasser oder spülen Sie ihn sofort ab. Führen Sie den Abstreifer nur einmal über das Glas, denn weiteres

Abschöpfen würde die Qualität der Schaumkrone beeinträchtigen.

,

Sie haben jetzt ein perfekt eingeschenktes Fassbier.

so servieren sie ein frisch gezapftes Bier

1 Trocknen Sie den Glasboden, indem Sie ihn über ein Tuch streifen.

Nehmen Sie einen neuen Bierdeckel für Ihren Gast.

Heben Sie das Glas in der Mitte an und servieren Sie das Bier auf dem Bierdeckel, wobei das Logo der Biermarke (sofern auf dem Glas vorhanden) in Richtung des Gastes zeigt.

3 unterschiedliche Zapfmethoden

Europäische Tradition

(außer Deutschland und

Großbritannien)

Spülen Sie ein Glas aus und lassen Sie es ablaufen.

Halten Sie das Glas dicht an die

Auslauföffnung.

Deutsche Tradition

Spülen Sie ein Glas aus und lassen Sie es ablaufen.

Halten Sie das Glas in einem

Winkel von ca. 45° unter den

Auslauf.

Britische

Tradition

Spülen Sie ein

Glas aus und lassen Sie es ablaufen.

Halten Sie das

Glas in einem

Winkel von ca.

45° unter den

Auslauf.

4

5

Schritt

3

6

7

8

DEutscH

5

Europäische Tradition

(außer Deutschland und

Großbritannien)

Öffnen Sie den Zapfhahn komplett mit einer zügigen

Bewegung.

Halten Sie das Glas in einem

Winkel von ca. 45° unter den

Auslauf und lassen Sie das Bier innen am Glas hinunter laufen.

Der Auslauf sollte weder das

Glas noch das Bier oder die

Schaumkrone berühren.

Der Winkel, in dem Sie das

Glas beim Zapfen halten, ist ausschlaggebend für das

Volumen der Schaumkrone.

Je gerader Sie das Glas halten, desto höher wird diese.

Füllen Sie das Glas, bis das Bier fast über den Rand läuft.

Schließen Sie den Zapfhahn mit einer zügigen Bewegung.

Deutsche Tradition Britische

Tradition

Öffnen Sie den Zapfhahn komplett mit einer zügigen

Bewegung.

Lassen Sie das Bier innen am

Glas hinunter laufen.

Der Auslauf sollte weder das

Glas noch das Bier oder die

Schaumkrone berühren.

Der Winkel, in dem Sie das

Glas beim Zapfen halten, ist ausschlaggebend für das

Volumen der Schaumkrone.

Je gerader Sie das Glas halten, desto höher wird diese.

Öffnen Sie den Zapfhahn komplett mit einer zügigen

Bewegung.

Lassen Sie das

Bier innen am

Glas hinunter laufen.

Der Auslauf sollte weder das

Glas noch das

Bier oder die

Schaumkrone berühren.

Der Winkel, in dem Sie das Glas beim

Zapfen halten, ist ausschlaggebend für das

Volumen der

Schaumkrone.

Je gerader Sie das Glas halten, desto höher wird diese.

Füllen Sie das

Glas, bis das Bier fast über den

Rand läuft.

a. Lassen Sie das Bier in das

Glas laufen, bis dieses zwei

Drittel Bier und ein Drittel

Schaum enthält.

b. Schließen Sie den Zapfhahn und stellen Sie das Glas eine

Minute lang ab, damit sich der

Schaum setzen kann.

c. Wiederholen Sie Schritte 2 bis 6 und füllen Sie das Glas bis zum Rand.

Schließen Sie den Zapfhahn mit einer zügigen Bewegung.

Schließen Sie den Zapfhahn mit einer zügigen

Bewegung.

6

DEutscH

Schritt

9

10

Europäische Tradition

(außer Deutschland und

Großbritannien) a. Lassen Sie das Glas nicht unter dem Zapfhahn stehen, damit keine Biertropfen auf die

Schaumkrone fallen können.

Deutsche Tradition Britische

Tradition

Lassen Sie das Glas nicht unter dem Zapfhahn stehen, damit keine Biertropfen auf die

Schaumkrone fallen können.

Lassen Sie das Glas nicht unter dem

Zapfhahn stehen, damit keine

Biertropfen auf die Schaumkrone fallen können.

b. Entfernen Sie überschüssigen

Schaum, indem Sie einen

Abstreifer in einem Winkel von

45° über den Glasrand führen.

Jetzt können Sie Ihr Bier servieren.

Jetzt können Sie Ihr Bier servieren.

Jetzt können Sie

Ihr Bier servieren.

Das Fass austauschen

Das Fass ist leer, wenn nur noch Schaum und kein Bier mehr aus dem

Auslauf kommt. Nur HD3620: Das Display gibt zudem an, dass das Fass leer ist.

1 Drücken Sie die Entriegelungstaste nach rechts, um die Klappen zu

öffnen.

Öffnen Sie die Klappen vollständig.

Schieben Sie die blauen Verschlusshebel bis zum Anschlag hoch.

Kippen Sie das Fass mit der angebrachten Zapfeinheit zu sich und nehmen Sie es aus dem Gerät.

DEutscH

Drücken Sie auf die Entriegelungstasten links und rechts von der

Zapfeinheit (1). Die Einheit löst sich mit einem Klick vom Fass, so dass Sie sie abnehmen können (2).

Um den Schlauch auszuwechseln, müssen Sie die Zapfeinheit vom Fass nehmen.

Nehmen Sie immer einen neuen Schlauch, wenn Sie ein neues Fass anzapfen. Verwenden Sie denselben Schlauch höchstens 30 Tage lang.

5 Halten Sie die Zapfeinheit über ein Spülbecken.

6 Drücken Sie die blaue Entriegelungstaste, um den Schlauch zu lösen.

Ziehen Sie den Schlauchanschluss aus der Zapfeinheit und den biegsamen Schlauch aus dem Mittelstück.

Reinigen Sie die Zapfeinheit mit heißem Wasser - bei Bedarf mit etwas

Spülmittel - bevor Sie einen neuen Schlauch einsetzen.

Setzen Sie die Zapfeinheit auf das Fass (siehe Kapitel “Für den

Gebrauch vorbereiten”, Abschnitt “Die Zapfeinheit auf das Bierfass setzen”).

Führen Sie einen neuen Schlauch in die Zapfeinheit ein (siehe Kapitel

“Für den Gebrauch vorbereiten”, Abschnitt “Den Schlauch in die

Zapfeinheit einführen”).

10 Setzen Sie das neue Fass in das Gerät (siehe Kapitel “Für den

Gebrauch vorbereiten”, Abschnitt “Das Fass in das Gerät setzen”).

reinigung

Reinigen Sie das Gerät, wenn Sie das Fass austauschen oder das Gerät längere Zeit wegstellen.

Benutzen Sie zum Reinigen des Geräts keine Scheuerschwämme und mittel oder aggressive Flüssigkeiten wie Benzin oder Azeton.

DEutscH

1 Ziehen Sie vor dem Reinigen des Geräts stets den Netzstecker aus der Steckdose.

Reinigen Sie die Außenseiten des Geräts mit einem feuchten Tuch.

Nehmen Sie den Auslauf ab.

Nehmen Sie die Auffangschale mit der Abdeckung heraus.

5 Der Zapfhahn lässt sich aus dem Mittelstück der Zapfeinheit ziehen.

6 Reinigen Sie die Zapfeinheit, die Auffangschale und die Abdeckung mit heißem Wasser und bei Bedarf mit etwas Spülmittel.

Heißes Wasser kann Verbrühungen verursachen. Achten Sie darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist, bevor Sie mit dem Spülen beginnen.

,

Nur die Auffangschale und ihre Abdeckung sowie der Auslauf sind spülmaschinengeeignet.

umweltschutz

,

Werfen Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen

Sammelstelle. Auf diese Weise tragen Sie zum Umweltschutz bei.

Das Kühlelement entsorgen

,

Das im Gerät befindliche Kühlelement enthält eine unter Umständen umweltschädliche Substanz und muss deshalb vor der Entsorgung des Geräts ausgebaut werden.

Sie können das Gerät auch zu einem Philips Service-Center bringen oder dorthin einsenden. Dort wird das Kühlelement für Sie ausgebaut und umweltgerecht entsorgt.

Nehmen Sie das Kühlelement nur heraus, wenn Sie das Gerät entsorgen!

DEutscH

Vorsicht! Die auf dem Kühlelement und den angrenzenden Geräteteilen aufgebrachte Paste verursacht auf Kleidung Flecken, die sich nicht entfernen lassen.

Bauen Sie das Kühlelement wie folgt aus:

1 Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.

Schieben Sie die Entriegelungstaste nach rechts, um die Klappen zu

öffnen.

,

Neben den Klappenscharnieren befinden sich auf beiden Seiten zwei

Vertiefungen.

Lösen Sie die darin befindlichen vier Schrauben mit einem

Schraubendreher.

Nehmen Sie die Rückwand vom Gerät ab.

5 Ziehen Sie den Ventilator aus dem Gerät heraus.

,

Jetzt wird eine gerippte Aluminiumplatte mit zwei

Schraubenvertiefungen sichtbar.

6 Lösen Sie die Schrauben mit einem Schraubendreher.

Nehmen Sie die Aluminiumplatte heraus.

,

Nun sehen Sie eine weiße, ca. x cm große Platte. Dies ist das eigentliche Kühlelement.

Fahren Sie mit der flachen Seite einer Schraubendreherklinge unter das Kühlelement. Drehen Sie den Schraubendreher leicht, um das

Kühlelement von der Rückseite der Aluminiumplatte zu lösen.

Durchtrennen Sie dann die Drähte am Kühlelement.

Stecken Sie den Stecker des Geräts nach dem Ausbau des Kühlelements nicht mehr in die Steckdose.

0

DEutscH

Problem

Das gerät im allgemeinen

Die Klappen des Geräts lassen sich nicht schließen.

Versuchen Sie auf keinen Fall, das entnommene Kühlelement wieder einzubauen!

10 Geben Sie das Kühlelement an einer offiziellen Sammelstelle für chemischen Sondermüll ab.

garantie und Kundendienst

Wenn Sie Informationen benötigen oder ein Problem haben, können

Sie sich online im Internet mit uns unter www.philips.com in Verbindung setzen oder das PerfectDraft Call Center anrufen. Die Nummer lautet

078-250159 (Belgien), 01801-324000 (Deutschland) bzw. 0900-2224222

(Niederlande).

Wenn Sie das Gerät zwecks Überprüfung zu Ihrem Händler oder einem

Philips Service-Center bringen, sollten Sie auch den Schlauch und das

Bierfass mitnehmen.

garantieeinschränkungen

-

-

-

-

Die Garantie erlischt, wenn Sie: das Gerät nicht so benutzen, wie in dieser Bedienungsanleitung beschrieben.

beschädigte Bierfässer in diesem Gerät verwenden. die Fässer nicht so einsetzen, wie in dieser Bedienungsanleitung beschrieben.

,

Fässer anderer Hersteller als der in dieser Bedienungsanleitung genannten verwenden.

Die Bedingungen der internationalen Garantie gelten nicht für

Bierfässer und Schläuche.

Fehlerbehebung

Wenn sich das Problem anhand der nachstehenden Hinweise nicht beheben lässt, können Sie sich online im Internet mit uns unter www.philips.com

in Verbindung setzen oder das PerfectDraft Call Center anrufen. Die Nummer lautet 078-250159 (Belgien), 01801-324000

(Deutschland) bzw. 0900-2224222 (Niederlande).

Lösung

Das Fass bzw. das Gerät ist beschlagen.

Drücken Sie die blauen Verriegelungshebel nach unten, bis sie waagerecht stehen, bevor Sie die Klappen schließen.

Achten Sie darauf, dass der Schlauch richtig in die Zapfeinheit eingesetzt ist und der Zapfhahn sich in aufrechter Stellung befindet.

Siehe dazu Kapitel “Für den Gebrauch vorbereiten”, Abschnitt “Den

Schlauch in die Zapfeinheit einsetzen”.

Achten Sie darauf, dass die Zapfeinheit richtig auf dem Fass sitzt.

Ziehen Sie den Gerätestecker aus der Steckdose und lassen Sie das

Fass bzw. das Gerät abtauen. Trocknen Sie das Gerät bzw. Fass mit einem Tuch ab.

DEutscH

1

Problem Lösung

Prüfen Sie, ob die Klappen richtig geschlossen sind. Hinweise zum

Schließen der Klappen finden Sie im Kapitel “Für den Gebrauch vorbereiten”, Abschnitt “Das Fass in das Gerät setzen”. Es ist ganz normal, dass die Rückseite des Fasses etwas beschlägt.

Es tritt Bier aus dem Gerät aus.

Achten Sie darauf, dass Zapfeinheit und Schlauch richtig auf- bzw. eingesetzt sind (siehe Kapitel “Für den Gebrauch vorbereiten”,

Abschnitte “Die Zapfeinheit auf das Fass aufsetzen” und “Den

Schlauch in die Zapfeinheit einsetzen”).

Nehmen Sie die Zapfeinheit und den Schlauch ab und setzen Sie beides wieder auf bzw. ein. Bleibt das Problem bestehen, bestellen

Sie über das PerfectDraft Call Center in Ihrem Land einen neuen

Schlauch.

Das Gerät macht ein Geräusch.

Da da Gerät konstant kühlt, läuft auch der Ventilator ständig.

Während Sie gerade ein Bier zapfen, schaltet sich möglicherweise die Pumpe ein, um den erforderlichen Druck im Fass aufrecht zu erhalten. Die Pumpe geht zu diesem Zweck gelegentlich an und aus.

Die Pumpe schaltet sich häufig ein, wenn ich kein Bier zapfe.

Setzen Sie Zapfeinheit und Schlauch nochmals neu auf bzw. ein.

Wenn dies keine Abhilfe bringt, versuchen Sie es mit einem anderen

Fass und einem neuen Schlauch. Bleibt das Problem bestehen, wenden Sie sich an das PerfectDraft Call Center in Ihrem Land.

Zapfeinheit

Es ist schwierig, die Zapfeinheit auf das Bierfass zu setzen.

Es bereitet Schwierigkeiten, die Entriegelungstasten zum

Abnehmen der Zapfeinheit zu drücken.

Prüfen Sie, ob sich noch altes Bier in der Zapfeinheit befindet.

Reinigen Sie die komplette Zapfeinheit unter heißem Wasser, dem

Sie bei Bedarf etwas Spülmittel zufügen können.

Nehmen Sie zunächst das Fass aus dem Gerät. Drücken Sie anschließend die Entriegelungstasten, um die Zapfeinheit vom Fass zu nehmen.

Es gelingt mir nicht, das Fass mit der montierten Zapfeinheit in das Gerät zu setzen.

Der Schlauch lässt sich nicht aus der Zapfeinheit ziehen.

Möglicherweise klebt die Zapfeinheit durch Bierrückstände am

Fass. Reinigen Sie sie mit heißem Wasser und bei Bedarf etwas

Spülmittel, um diese Rückstände zu entfernen. Nehmen Sie dann die

Zapfeinheit vom Fass.

Prüfen Sie, ob die Zapfeinheit richtig auf dem Fass angebracht ist.

Drücken Sie die Zapfeinheit fest auf das Fass. Siehe Kapitel “Für den

Gebrauch vorbereiten”, Abschnitt “Die Zapfeinheit auf das Bierfass setzen”).

Prüfen Sie, ob Sie die blauen Verriegelungshebel richtig hochgehoben haben und schieben Sie sie nach unten, wenn Sie das Fass in das

Gerät gestellt haben.

Nehmen Sie zunächst die Zapfeinheit ab, bevor Sie den Schlauch herausziehen. Spülen Sie die Zapfeinheit mit heißem Wasser ab. Drücken Sie die Schlauchentriegelungstaste und ziehen Sie den

Schlauch aus dem Auslauf.

DEutscH

Problem

Es bereitet Schwierigkeiten, den Schlauch in die Zapfeinheit einzuführen.

Das Display zeigt die falsche

Biermenge an (HD3620).

Lösung

Vergewissern Sie sich, dass der Schlauch richtig sitzt (siehe dazu

Kapitel “Für den Gebrauch vorbereiten”, Abschnitt “Den Schlauch in die Zapfeinheit einführen”).

Reinigen Sie die Zapfeinheit mit heißem Wasser, bevor Sie einen neuen Schlauch einführen.

Unter Umständen ist der Schlauch kaputt. Bestellen Sie über das

PerfectDraft Call Center in Ihrem Land einen neuen Schlauch.

lcD-Display/lED-anzeigen

Die rote Anzeige blinkt

(HD3610).

Auf dem Display steht ein grüner

Gedankenstrich, und das Gerät läuft nicht (HD3620).

Auf dem Display steht ein grüner oder roter

Gedankenstrich, und die

Hintergrundbeleuchtung blinkt

(HD3620).

Nehmen Sie die Zapfeinheit ab, reinigen Sie sie und setzen Sie sie wieder ein. Wenn dies keine Abhilfe bringt, versuchen Sie es mit einem anderen Fass und einem neuen Schlauch.

Tritt das Problem weiterhin auf, wenden Sie sich bitte an das

PerfectDraft Call Center in Ihrem Land.

Achten Sie darauf, dass die Zapfeinheit richtig aufgesetzt ist (siehe

Kapitel “Für den Gebrauch vorbereiten”, Abschnitt “Die Zapfeinheit auf das Bierfass setzen”).

Nehmen Sie die Zapfeinheit ab, reinigen Sie sie und setzen Sie sie wieder ein. Wenn dies keine Abhilfe bringt, versuchen Sie es mit einem anderen Fass und einem neuen Schlauch.

Tritt das Problem weiterhin auf, wenden Sie sich bitte an das

PerfectDraft Call Center in Ihrem Land.

Damit die Mengenanzeige richtig funktioniert, müssen Sie unbedingt den Zapfhahn vollständig öffnen (siehe Kapitel “Bier perfekt zapfen”).

Nach einem Stromausfall oder wenn das Gerät vom Stromnetz getrennt wurde, reagiert die Füllstandanzeige wieder einwandfrei, nachdem Sie einige Gläser Bier gezapft haben.

Bier zapfen

Wenn ich den Zapfhahn öffne, kommt kein Bier heraus.

Es tritt zu viel Schaum aus dem

Gerät aus.

Möglicherweise ist das Fass leer. Setzen Sie ein neues Fass in das

Gerät.

Achten Sie darauf, dass der Schlauch richtig in der Zapfeinheit sitzt

(siehe Kapitel “Für den Gebrauch vorbereiten”, Abschnitt “Den

Schlauch in die Zapfeinheit einführen”).

Achten Sie darauf, dass die Zapfeinheit richtig auf dem Fass sitzt

(siehe Kapitel “Für den Gebrauch vorbereiten”, Abschnitt “Die

Zapfeinheit auf das Bierfass setzen”).

Achten Sie darauf, dass Sie den Zapfhahn zum Bierzapfen vollständig

öffnen (siehe Kapitel “Bier perfekt zapfen”).

DEutscH

Problem

Die Schaumkrone ist zu hoch.

Das Bier aus dem Gerät schmeckt schal.

Der Schaum fällt sehr schnell in sich zusammen.

Das Fass ist heruntergefallen.

Kann ich es noch benutzen?

Das Bier schmeckt nicht.

Lösung

Das Bier ist zu warm. Warten Sie, bis das Bier auf eine Temperatur gekühlt ist, bei der es gezapft werden kann, also bis die

Temperaturanzeige auf dem Display grün leuchtet (nur HD3620), oder wenn die grüne Anzeige aufleuchtet (HD3610).

Das Bierfass wurde zu stark geschüttelt. Warten Sie eine halbe

Stunde, bis sich das Bier wieder gesetzt hat.

Das erste Glas kann mehr Schaum enthalten als gewöhnlich. Zapfen

Sie ein weiteres Glas.

Möglicherweise funktioniert der Schlauch nicht richtig. Bestellen

Sie über das PerfectDraft Call Center in Ihrem Land einen neuen

Schlauch.

Siehe Kapitel “Bier perfekt zapfen”.

Prüfen Sie, ob das Fass bereits länger als 30 Tage geöffnet ist.

Überprüfen Sie auch das Mindesthaltbarkeitsdatum auf dem Fass.

Möglicherweise waren die Gläser nicht sauber genug. Reinigen Sie die Gläser mit Wasser und etwas Spülmittel. Spülen Sie sie gründlich mit kaltem Wasser nach, um alle Fett- und Spülmittelrückstände zu entfernen.

Zapfen Sie das Bier so, wie auf dem Fass und in dieser

Bedienungsanleitung beschrieben (siehe Kapitel “Bier perfekt zapfen”).

Möglicherweise waren die Gläser nicht sauber genug. Reinigen Sie die Gläser mit Wasser und etwas Spülmittel. Spülen Sie sie gründlich mit kaltem Wasser nach, um alle Fett- und Spülmittelrückstände zu entfernen.

Achten Sie darauf, dass das Bier kalt genug ist, um gezapft zu werden.

Das ist der Fall, wenn die Temperaturanzeige auf dem Display grün leuchtet (nur HD3620), oder wenn die grüne Anzeige aufleuchtet

(HD3610).

Wenn es sich um ein ungeöffnetes Fass handelt und es keine sichtbaren Schäden aufweist, können Sie es versuchen. Ist das Fass bereits geöffnet, können Sie es nicht mehr benutzen und müssen ein neues einsetzen.

Lassen Sie das Gerät ständig am Stromnetz. In einem geöffneten, kühl gehaltenen Fass bleibt das Bier 30 Tage lang frisch. Achten Sie beim Einsetzen eines neuen Fasses auf das Mindesthaltbarkeitsdatum.

Reinigen Sie die Zapfeinheit und verwenden Sie bei einem neuen

Fass auch immer einen neuen Schlauch.

Nehmen Sie immer saubere Gläser.

Die Kühlung

Die Temperatur auf dem Display steigt an (HD3620).

Vergewissern Sie sich, dass die Klappen richtig geschlossen sind

(siehe Kapitel “Für den Gebrauch vorbereiten”, Abschnitt “Das Fass in das Gerät setzen”).

DEutscH

Problem

Das Gerät kühlt das Bier nicht genügend

Lösung

Stellen Sie das Gerät an heißen Tagen an einen kühleren Platz.

Stellen Sie das Gerät dort auf, wo die Umgebungstemperatur zwischen 3°C und 32°C liegt. Lassen Sie um das Gerät herum mindestens 10 cm Platz frei. Setzen Sie das Gerät keinem direkten

Sonnenlicht aus.

Prüfen Sie, ob die Ventilatoröffnung hinten am Gerät frei von Staub und Schmutz ist.

Bei einer Umgebungstemperatur von 23°C dauert es etwa 12 - 15

Stunden, bis das Fass gekühlt ist.

Bei höheren Umgebungstemperaturen dauert es länger, das Fass zu kühlen. Wenn Sie das Gerät bei einer Temperatur von mehr als

32°C benutzen, steigt die Biertemperatur ggf. auf über 3° an. Geht die Umgebungstemperatur auf unter 32°C zurück, sinkt auch die

Biertemperatur wieder auf 3°C.

Sie können das Fass in aufrechter Stellung im Kühlschrank vorkühlen, bevor Sie es in das Gerät einsetzen.

Land

Niederlande

Belgien

Luxemburg

Deutschland

DEutscH

5

Hersteller von Bierfässern

Wenn Sie weitere Informationen zum Bierfass benötigen oder Probleme mit dem Fass haben, wenden Sie sich bitte an den Fasshersteller in Ihrem

Land. Die Telefonnummer finden Sie in der nachstehenden Tabelle.

Marke

Dommelsch

Hertog Jan

Jupiler

Grolsch

Bavaria

Stella Artois

Jupiler

Leffe

Diekirch

Jupiler

Leffe

Beck’s Pils

Beck’s Gold

Diebels Alt

Diebels Pils

Hasseröder

Telefonnummer Internet-Adresse

0800-0230367

0800-0230375

0800-0230945

0800-1591 www.dommelsch.nl

www.hertogjan.nl

www.jupiler.nl

www.grolsch.nl

0900-2282742 (Eur 0,10/Min.) www.bavaria.nl

070-222918 www.stella-artois.be

070-222912

078 250 159 www.jupiler.be

www.perfectdraft.de

0035-2802131999

0032 70-222912

www.jupiler.be

0032 78 250 159 www.perfectdraft.de

0180/1324000 (Eur 0,12/Min.) www.perfectdraft.de

0180/1324000 (Eur 0,12/Min.) www.perfectdraft.de

0180/1324000 (Eur 0,12/Min.) www.perfectdraft.de

0180/1324000 (Eur 0,12/Min.) www.perfectdraft.de

0180/1324000 (Eur 0,12/Min.) www.perfectdraft.de

Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement

Table of contents