Betrieb. Graco 3A1517E, Viscount 4-Ball Pumps


Add to my manuals
30 Pages

advertisement

Betrieb. Graco 3A1517E, Viscount 4-Ball Pumps | Manualzz

Betrieb

Betrieb

Vorgehensweise zur

Druckentlastung

1.

Schließen Sie das Ventil der Hydraulikzufuhrleitung

(S) zuerst, dann das Rückleitungsventil (R).

2.

Das Entlastungsventil, sofern verwendet, öffnen.

3.

Öffnen Sie alle Materialablassventile (U) im

System, und halten Sie einen Behälter bereit, um das abfließende Material aufzufangen.

Druckentlastungshahn (-hähne) bis zur nächsten

Verwendung offen lassen.

HINWEIS

Beim Abschalten des Hydrauliksystems, immer das

Absperrventil der Zufuhrleitung (S) zuerst schließen und dann das Absperrventil der Rückleitung (R ), um einen Überdruck für den Motor oder die

Motordichtungen zu vermeiden. Bei der

Inbetriebnahme des Hydrauliksystems ist immer das

Absperrventil der Rückleitung zuerst zu öffnen.

Uhrzeigersinn drehen und den Druck erhöhen, bis die Pumpe startet.

6.

Die Pumpe langsam laufen lassen, bis die gesamte

Luft herausgedrückt wurde und die Pumpe und die

Schläuche vollständig vorbefüllt sind.

7.

Sicherstellen dass durch die Pumpenbetätigung die Ölertasse vorbefüllt wird. Ansonsten prüfen, dass der Kolben der TSL-Pumpe an den unteren

Umkehrpunkt gedrückt wird und dass die

Tank-Rückschlagventile nicht zugeklemmt sind.

8.

Das der Pumpe nachgeschaltete

Materialabsperrventil (D) schließen. Die Pumpe sollte stehen bleiben, wenn sich Druck aufbaut.

ANMERKUNG: Bei einem Umwälzsystem arbeitet die Pumpe ununterbrochen, bis die Stromzufuhr unterbrochen wird. In einem Direktversorgungssystem startet die Pumpe, wenn sich das Verteilventil öffnet, und stoppt, wenn sich das Verteilventil schließt.

Pumpe am unteren

Umschaltpunkt anhalten

Pumpe vorbefüllen

1.

Den TSL-Tank bis zur oberen Füllstandslinie mit

Halsdichtungsflüssigkeit (TSL) befüllen. Siehe

A BB . 4 auf Seite 13.

HINWEIS: Während des Betriebs schwankt der

TSL-Füllstand im Tank leicht bei der Hubumkehr.

2.

Den Pumpen-Luftregler (T) schließen, indem der

Knopf gegen den Uhrzeigersinn gedreht wird, um den Druck auf Null zu verringern. Zuerst das

Absperrventil der Zufuhrleitung (S) und danach das Absperrventil der Rückleitung (R) schließen.

Außerdem sicherstellen, dass alle Ablassventile (U) geschlossen sind.

3.

Sicherstellen, dass alle Anschlüsse im System fest angezogen sind.

4.

Hydraulikmotor starten.

5.

Zuerst das Absperrventil der Rückleitung (R) und danach das Absperrventil der Zufuhrleitung (S)

öffnen. Langsam den Reglerknopf (T) im

Entlasten Sie den Druck, wenn Sie die Pumpe aus irgendeinem Grund anhalten. Pumpe bei der

Abwärtsfahrt anhalten, bevor der Luftmotor umschaltet.

HINWEIS

Wird die Pumpe nicht am unteren Umschaltpunkt gestoppt, kann Material an der Kolbenstange eintrocknen, wodurch bei einem späteren Start der

Pumpe die Halspackungen und die Kolbendichtung der TSL-Pumpe beschädigt werden können.

Abschaltung

Die Vorgehensweise zur Druckentlastung auf

Seite 11 befolgen.

Die Pumpe stets spülen, bevor die Flüssigkeit auf der

Kolbenstange trocknet. Siehe Spülen auf Seite 12.

3A1517E 11

advertisement

Was this manual useful for you? Yes No
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the workof artificial intelligence, which forms the content of this project

Related manuals