Betrieb. Graco 311693H High-Flo Pumps

Add to my manuals
30 Pages

advertisement

Betrieb. Graco 311693H High-Flo Pumps | Manualzz

Betrieb

Betrieb

Druckentlastung Pumpenbetrieb.

1.

Abzugssperre verriegeln.

2.

Nur bei Druckluftpumpen: Den Lufthahn mit

Entlastungsbohrung schließen.

Nur bei Hydraulischen Pumpen: Schliessen Sie das

Ventil der Hydraulikzufuhrleitung (S) zuerst, dann das Rückleitungsventil (R).

3.

Die Abzugssperre entriegeln.

4.

Ein Metallteil der Pistole fest gegen einen geerdeten

Metalleimer drücken. Die Pistole abziehen, um den Druck zu entlasten.

5.

Die Abzugssperre verriegeln.

6.

Alle Druckentlastungshähne im System öffnen und einen

Eimer zum Auffangen der abgelassenen Flüssigkeit bereithalten. Das Ventil bis zur nächsten Verwendung offen lassen.

7.

Wenn Sie vermuten, das die Spraydüse oder der

Schlauch verstopft sind oder dass der Druck, laut den folgenden Schritten oben, nicht vollständig herausgelassen wurde, lockern Sie sehr langsam die

Düsenschutzmutter oder das Schlauchende um den

Druck schrittweise zu entlasten, dann vollständig lockern.

Nun Düse oder Schlauch reinigen.

VORSICHT

Nur bei Hydraulischen Pumpen:Beim Abschalten des

Hydrauliksystems, immer das Absperrventil der

Zufuhrleitung (S) zuerst schließen, und dann das

Absperrventil der Rückleitung (R ) um Überdruck des

Motors oder seiner Dichtungen zu vermeiden. Bei der

Inbetriebnahme des Hydrauliksystems ist immer das

Startventil der Rückleitung zuerst zu öffnen.

Spülen vor der Inbetriebnahme

Das Gerät wurde im Werk mit Leichtöl getestet, welches zum

Schutz der Teile in der Pumpe belassen wurde. Um eine

Verunreinigung des Spritzmaterials durch Öl zu vermeiden, muss das Gerät vor der Inbetriebnahme mit einem verträglichen Lösungsmittel gespült werden. Siehe Abschnitt

Spülen auf Seite 13.

Abzugssperre

Damit die Pistole nicht versehentlich abgezogen werden kann

(z. B. durch versehentliche Betätigung oder wenn sie zu

Boden fällt oder einen Schlag erhält), muss die Abzugssperre immer verriegelt werden, wenn die Spritzarbeiten unterbrochen oder beendet werden.

• Bei einem Umwälzsystem, arbeitet die Pumpe ununterbrochen bis die Stromzufuhr unterbrochen wird.

VORSICHT

Erlauben Sie nicht, dass die Pumpe über einen längeren

Zeitraum zu schnell läuft, da dieses die Packungen beschádigen könnte.

• In einem Direktzufuhrsystem startet die Pumpe, wenn die Pistole geöffnet wird, und stoppt, wenn die

Pistole geschlossen wird.

• Führen Sie regelmässig einen Standtest durch, um somit sicherzustellen, dass die Kolbendichtung in gutem Arbeitszustand ist und vermeiden Sie einen

Systemüberdruck.

• Schließen Sie das Materialabsperrventil (D) in der

Nähe der Pumpe am Hub und stellen Sie sicher, dass die Pumpe ihren Betrieb unterbricht. Öffnen

Sie das Absperrventil um die Pumpe erneut in

Betrieb zu setzen. Schließen Sie das

Materialabsperrventil (D) in der Nähe der Pumpe am

Hub und stellen Sie sicher, dass die Pumpe ihren

Betrieb unterbricht.

Pumpe am unteren Umschaltpunkt anhalten

Entlasten Sie den Druck, wenn Sie die Pumpe aus irgeneinem

Grund anhalten. Pumpe am unteren Umschaltpunkt anhalten.

VORSICHT

Wenn die Pumpe nicht am unteren Umschaltpunkt gestoppt wird, kann Material an der Kolbenstange eintrocknen, wodurch bei einem späteren Start der Pumpe die

Halspackungen beschädigt werden können.

Nur bei Hydraulischen Pumpen: 7Stets zuerst das

Absperrventil (S) der Zufuhrleitung absperren, und danach erst das Absperrventil (R) der Rückleitung schließen. Damit wird eine zu hohe

Druckbeaufschlagung des Motors oder der

Motordichtungen verhindert.

12 311693H

advertisement

Was this manual useful for you? Yes No
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the workof artificial intelligence, which forms the content of this project

Related manuals

Download PDF

advertisement