Warnhinweise. Graco 3A3661Y, Husky™ 1050e Elektro-Membranpumpe, Bedienung, 3A3661S, Husky™ 1050eElektro-Membranpumpe, Bedienung, 3A3661U, Husky™ 1050eElektro-Membranpumpe, Bedienung, 3A3661W, Husky™ 1050eElektro-Membranpumpe, Bedienung, 3A3661V, Husky™ 1050eElektro-Membranpumpe, Bedienung, 3A3661T, Husky™ 1050eElektro-Membranpumpe, Bedienung, 3A3661R, Husky™ 1050eElektro-Membranpumpe, Bedienung

Hinzufügen zu Meine Handbücher
72 Seiten

Werbung

Warnhinweise. Graco 3A3661Y, Husky™ 1050e Elektro-Membranpumpe, Bedienung, 3A3661S, Husky™ 1050eElektro-Membranpumpe, Bedienung, 3A3661U, Husky™ 1050eElektro-Membranpumpe, Bedienung, 3A3661W, Husky™ 1050eElektro-Membranpumpe, Bedienung, 3A3661V, Husky™ 1050eElektro-Membranpumpe, Bedienung, 3A3661T, Husky™ 1050eElektro-Membranpumpe, Bedienung, 3A3661R, Husky™ 1050eElektro-Membranpumpe, Bedienung | Manualzz

Warnhinweise

Die folgenden Warnhinweise betreffen die Vorbereitung, Verwendung, Erdung, Wartung und Reparatur des Geräts.

Das Symbol mit dem Ausrufezeichen steht bei einem allgemeinen Warnhinweis und die Gefahrensymbole beziehen sich auf Risiken, die während bestimmter Arbeiten auftreten. Wenn diese Symbole in dieser Betriebsanleitung oder auf Warnschildern erscheinen, müssen diese Warnhinweise beachtet werden. In dieser Anleitung können gegebenenfalls auch produktspezifische Gefahrensymbole und Warnhinweise erscheinen, die nicht in diesem

Abschnitt behandelt werden.

WARNUNG

Dieses Gerät muss geerdet sein. Falsche Erdung oder Einrichtung sowie eine falsche Verwendung der Anlage kann einen elektrischen Schlag verursachen.

• Immer die Spannungsversorgung ausschalten, bevor Kabel abgezogen, Servicearbeiten durchgeführt oder Geräte installiert werden. Bei fahrgestellmontierten Modellen das Netzkabel abziehen. Bei allen anderen Geräten die Spannungsversorgung am Hauptschalter abschalten.

• Das Gerät nur an eine geerdete Stromquelle anschließen.

• Die Verkabelung darf ausschließlich von einem ausgebildeten Elektriker ausgeführt werden und muss sämtliche Vorschriften und Bestimmungen des Landes erfüllen.

• Bevor das Gerät geöffnet wird, fünf Minuten abwarten, bis sich die Kondensatoren entladen haben.

• Bei fahrgestellmontierten Modellen nur dreiadrige Verlängerungskabel verwenden.

• Bei fahrgestellmontierten Modellen sicherstellen, dass die Erdungskontakte an allen Stromkabeln und Verlängerungskabeln intakt sind.

• Fahrgestellmontierte Modelle keinem Regen aussetzen. Nicht im Freien aufbewahren.

oder sich entzünden. Durch das Gerät fließende Lacke oder Lösungsmittel können statische

Funkenbildung verursachen. So wird die Brand- und Explosionsgefahr verringert:

• Gerät nur in gut belüfteten Bereichen verwenden.

• Mögliche Zündquellen wie Kontrollleuchten, Zigaretten, Taschenlampen und

Kunststoff-Abdeckfolien beseitigen (Gefahr statischer Elektrizität).

• Alle Geräte im Arbeitsbereich erden. Siehe Erdungsanweisungen.

• Den Arbeitsbereich frei von Abfall, einschließlich Lösemitteln, Lappen und Benzin, halten.

• Stromkabel nicht einstecken oder herausziehen sowie Licht- oder Stromschalter nicht betätigen, wenn brennbare Dämpfe vorhanden sind.

• Nur geerdete Schläuche verwenden.

verspürt wird... Das Gerät erst wieder verwenden, nachdem das Problem erkannt und behoben wurde.

• Im Arbeitsbereich muss immer ein funktionstüchtiger Feuerlöscher griffbereit sein.

Während der Reinigung können sich Kunststoffteile statisch aufladen und durch Entladung brennbare

Materialien und Gase entzünden. So wird die Brand- und Explosionsgefahr verringert:

• Teile aus Kunststoff ausschließlich in einem gut belüfteten Bereich reinigen.

• Nicht mit einem trockenen Lappen reinigen.

• Im Arbeitsbereich dieser Ausrüstung keine elektrostatischen Spritzpistolen betreiben.

3A3661W 3

4

Warnhinweise

WARNUNG

Aus dem Gerät, undichten Schläuchen oder gerissenen Teilen austretendes Material kann in die

Augen oder auf die Haut gelangen und schwere Verletzungen verursachen.

und bevor Geräte gereinigt, geprüft oder gewartet werden.

• Vor der Inbetriebnahme des Geräts alle Materialanschlüsse festziehen.

• Schläuche, Rohre und Kupplungen täglich prüfen. Verschlissene oder schadhafte Teile unverzüglich ersetzen.

Missbräuchliche Verwendung des Geräts kann zu schweren oder sogar tödlichen Verletzungen führen.

• Das Gerät nicht bei Ermüdung oder unter Einfluss von Medikamenten oder Alkohol bedienen.

• Den zulässigen Arbeitsdruck oder die zulässige Temperatur der Systemkomponente mit dem

Sie in den Handbüchern zu den einzelnen Geräten.

• Nur Materialien oder Lösemittel verwenden, die mit den benetzten Teilen des Geräts verträglich den einzelnen Geräten. Die Sicherheitshinweise der Material- und Lösemittelhersteller beachten. Für vollständige Informationen zum Material den Händler nach dem entsprechenden

Sicherheitsdatenblätter (SDS) fragen.

• Das Gerät komplett ausschalten und die Vorgehensweise zur Druckentlastung befolgen, wenn das

Gerät nicht verwendet wird.

• Das Gerät täglich prüfen. Verschlissene oder beschädigte Teile sofort reparieren oder gegen

Original-Ersatzteile des Herstellers austauschen.

• Das Gerät nicht verändern oder modifizieren. Durch Veränderungen oder Modifikationen können die Zulassungen erlöschen und Gefahrenquellen entstehen.

• Stellen Sie sicher, dass alle Geräte für die Umgebung ausgelegt und genehmigt sind, in der sie eingesetzt werden.

• Das Gerät nur für den vorgegebenen Zweck verwenden. Bei Fragen den Vertriebspartner kontaktieren.

• Schläuche und Kabel nicht in der Nähe von belebten Bereichen, scharfen Kanten, beweglichen

Teilen oder heißen Flächen verlegen.

• Die Schläuche nicht knicken, zu stark biegen oder zum Ziehen der Geräte verwenden.

• Kinder und Tiere vom Arbeitsbereich fernhalten.

• Alle anwendbaren Sicherheitsvorschriften einhalten.

Die Verwendung von Applikationsmaterialien, die nicht mit Aluminium kompatibel sind, in unter Druck stehenden Geräten kann zu schwerwiegenden chemischen Reaktionen und zum Bruch der Geräte führen. Eine Nichtbeachtung dieser Warnung kann zum Tod, zu schweren Verletzungen oder zu

Sachschäden führen.

• Verwenden Sie niemals 1,1,1-Trichlorethan, Methylenchlorid, andere Lösungsmittel mit homogenisierten Kohlenwasserstoffen oder Applikationsmaterialien, die solche Lösungsmittel enthalten.

• Keine Chlorbleiche verwenden.

• Viele andere Flüssigkeiten können Chemikalien enthalten, die nicht mit Aluminium kompatibel sind.

Lassen Sie sich die Kompatibilität vom Hersteller der Applikationsmaterialien bestätigen.

3A3661W

3A3661W

Warnhinweise

WARNUNG

Wenn Materialien in abgeschlossenen Räumen, einschließlich Schläuchen, erhitzt werden, kann dies aufgrund der thermischen Ausdehnung zu einem schnellen Anstieg des Drucks führen. Übermäßiger

Druck kann zum Bersten des Geräts führen und schwere Verletzungen verursachen.

• Ein Ventil öffnen, um die Ausdehnung des Materials während der Erhitzung zuzulassen.

• Den Schlauch abhängig von den Einsatzbedingungen in regelmäßigen Abständen ersetzen.

Viele Lösemittel können Kunststoffteile beschädigen und eine Fehlfunktion verursachen, wodurch schwere Verletzungen und Sachschäden entstehen können.

• Nur geeignete wasserbasierte Lösemittel zur Reinigung von Kunststoffteilen oder druckführenden

Teilen verwenden.

Betriebsanleitungen für das System. Die Sicherheitsdatenblätter (SDS) und Empfehlungen des

Material- und Lösemittelherstellers beachten.

Giftige Materialien oder Dämpfe können schwere oder tödliche Verletzungen verursachen, wenn sie in die Augen oder auf die Haut gelangen oder geschluckt oder eingeatmet werden.

• Lesen Sie die Sicherheitsdatenblätter (SDS), um sich über die jeweiligen Gefahren der verwendeten

Flüssigkeit zu informieren.

• Gefährliche Materialien nur in dafür zugelassenen Behältern lagern und die Materialien gemäß den zutreffenden Vorschriften entsorgen.

Geräteflächen und erwärmtes Applikationsmaterial können während des Betriebs sehr heiß werden.

Um schwere Verbrennungen zu vermeiden:

• Niemals heißes Applikationsmaterial oder heiße Geräte berühren.

Beim Aufenthalt im Arbeitsbereich entsprechende Schutzbekleidung tragen, um schweren

Verletzungen (wie Augenverletzungen, Einatmen von giftigen Dämpfen, Verbrennungen oder

Gehörschäden) vorzubeugen. Zu dieser Schutzausrüstung gehören unter anderem:

• Schutzbrille und Gehörschutz.

• Atemmasken, Schutzkleidung und Handschuhe gemäß den Empfehlungen des

Applikationsmaterial- und Lösemittelherstellers.

5

Werbung

Verwandte Handbücher

Werbung

Inhaltsverzeichnis