Zusätzliche Informationen. Sony RDH-GTK37iP, FST-GTK17iP, RDH-GTK17iP


Add to my manuals
136 Pages

advertisement

Zusätzliche Informationen. Sony RDH-GTK37iP, FST-GTK17iP, RDH-GTK17iP | Manualzz

Zusätzliche Informationen

Websites für kompatible Geräte

Die neuesten Informationen zu kompatiblen USB- und

Bluetooth

-

Geräten finden Sie auf den nachfolgenden

Websites.

Für Kunden in Lateinamerika:

<http://esupport.sony.com/LA>

Für Kunden in den USA:

<http://www.esupport.sony.com/>

Für Kunden in Europa und Russland:

<http://support.sony-europe.com/>

Für Kunden in anderen Ländern/

Regionen:

<http://www.sony-asia.com/support>

Störungsbehebung

Tritt ein Problem mit Ihrer Anlage auf, suchen Sie Ihr Problem in der folgenden

Checkliste für die Störungsbehebung, und ergreifen Sie die Abhilfemaßnahme.

Sollte das Problem bestehen bleiben, wenden Sie sich an Ihren Sony-Händler.

Beachten Sie das Bauteile, die bei einer

Reparatur ausgewechselt werden, möglicherweise zurückbehalten werden.

Wenn „PROTECT“ und „EXX“

(X ist eine Zahl) auf dem Display erscheint

Ziehen Sie sofort das Netzkabel ab.

• Prüfen Sie, ob die

Lüftungsöffnungen der Anlage durch irgendetwas blockiert werden.

• Entfernen Sie das angeschlossene

USB-Gerät und iPod/iPhone.

Vergewissern Sie sich, dass keine

Störung im USB-Gerät und iPod/ iPhone vorliegt.

Nachdem die oben genannten Punkte

überprüft und Probleme behoben wurden, schließen Sie das Netzkabel wieder an, und schalten Sie die Anlage wieder ein. Sollte das Problem bestehen bleiben, wenden Sie sich an

Ihren Sony-Händler.

Allgemeines

Die Anlage hat auf den

Bereitschaftsmodus umgeschaltet.

• Dies stellt keine Funktionsstörung dar.

Die Anlage schaltet nach etwa 30

Minuten automatisch auf den

Bereitschaftsmodus um, wenn keine

Bedienung erfolgt oder kein

Audiosignal ausgegeben wird

(Seite 24).

Die Uhr- oder Timereinstellung wird abgebrochen.

• Das Netzkabel wurde abgezogen oder es lag ein Stromausfall vor. Stellen Sie die

Uhrzeit (Seite 11) und den Timer

(Seite 22) wieder ein.

Kein Ton.

• Stellen Sie die Lautstärke ein.

• Überprüfen Sie ggf. die Verbindung des

optionalen Geräts (Seite 9).

• Schalten Sie das angeschlossene Gerät ein.

25

DE

26

DE

Starkes Brummen oder Rauschen.

• Stellen Sie die Anlage weiter entfernt von Störquellen auf.

• Schließen Sie die Anlage an eine andere

Netzsteckdose an.

• Bringen Sie einen Störschutzfilter (nicht mitgeliefert) am Netzkabel an.

• Schalten Sie elektrische Geräte in der

Umgebung aus.

Der Timer funktioniert nicht.

• Überprüfen Sie die Timereinstellung und stellen Sie die korrekte Uhrzeit ein

(Seite 22).

• Deaktivieren Sie den Ausschalttimer

(Seite 22).

Die Fernbedienung funktioniert nicht.

• Entfernen Sie etwaige Hindernisse zwischen der Fernbedienung und dem

Gerät.

• Verkürzen Sie die Entfernung der

Fernbedienung zur Einheit.

• Richten Sie die Fernbedienung auf den

Sensor der Anlage.

• Ersetzen Sie die Batterien (R6/Größe

AA).

• Stellen Sie die Anlage von

Leuchtstofflampen entfernt auf.

„CHILD“ und „LOCK“ wird beim

Drücken einer Taste am Gerät angezeigt.

• Deaktivieren Sie die Kindersicherung

(Seite 24).

iPod/iPhone

Kein Ton.

• Vergewissern Sie sich, dass der iPod/ das iPhone einwandfrei angeschlossen ist.

• Vergewissern Sie sich, dass der iPod/ das iPhone Musik wiedergibt.

• Vergewissern Sie sich, dass der iPod/ das iPhone mit der neuesten Software aktualisiert ist.

• Stellen Sie die Lautstärke ein.

Tonverzerrungen.

• Vergewissern Sie sich, dass der iPod/ das iPhone einwandfrei angeschlossen ist.

• Verringern Sie die Lautstärke.

• Stellen Sie den Posten „EQ“ des iPod/ iPhone auf „Off“ oder „Flat“.

Unerwartete Trackwechsel treten während der Wiedergabe auf.

• Schalten Sie die „Shake to Shuffle“-

Funktion (Trackwechsel durch

Schütteln des iPod/iPhone) am iPod/ iPhone aus, wenn Sie Musik auf dem iPod/iPhone mit hoher Lautstärke hören. Ist diese Funktion aktiviert, können unerwartete Trackwechsel aufgrund von Vibrationen durch den

Schalldruck der Anlage auftreten.

iPod/iPhone funktioniert nicht.

• Falls die Batterie des iPod/iPhone völlig leer ist, funktioniert er/es eventuell nicht mit dieser Anlage. Laden Sie die

Batterie in diesem Fall mit einem

Computer usw. auf, bevor Sie den iPod/ das iPhone an die Anlage anschließen.

• Beenden Sie alle laufenden

Anwendungen auf Ihrem iPod oder iPhone, bevor Sie ihn/es mit der Anlage benutzen. Einzelheiten entnehmen Sie der Bedienungsanleitung Ihres iPod/ iPhone.

• Vergewissern Sie sich, dass der iPod/ das iPhone einwandfrei angeschlossen ist.

• Vergewissern Sie sich, dass der iPod/ das iPhone mit der neuesten Software aktualisiert ist.

• Sie können den iPod/das iPhone möglicherweise nicht mit den Tasten der Fernbedienung oder des Gerätes bedienen, da die Funktionen der Anlage und des iPod/iPhone unterschiedlich sind. Benutzen Sie in diesem Fall die

Steuertasten des iPod/iPhone.

Der iPod/das iPhone wird nicht geladen.

• Falls die Batterie des iPod/iPhone völlig leer ist, kann sie trotz Anschluss an die

Anlage eventuell nicht von der Anlage geladen werden. Laden Sie die Batterie in diesem Fall mit einem Computer usw. auf, bevor Sie den iPod/das iPhone an die Anlage anschließen.

• Vergewissern Sie sich, dass der iPod/ das iPhone einwandfrei angeschlossen ist.

• Vergewissern Sie sich, dass die Anlage eingeschaltet ist, wenn ein iPod/iPhone an die Anlage angeschlossen wird.

Die Ruftonlautstärke des iPhone

ändert sich nicht.

• Stellen Sie die Ruftonlautstärke am iPhone ein.

USB-Gerät

Kein Ton.

• Das USB-Gerät ist nicht korrekt angeschlossen. Schalten Sie die Anlage aus, schließen Sie das USB-Gerät wieder an.

Rauschen, Tonaussetzer oder

Tonverzerrungen treten auf.

• Sie verwenden ein nicht unterstütztes

USB-Gerät. Prüfen Sie die

Informationen auf den Webseiten über

kompatible USB-Geräte (Seite 25).

• Schalten Sie die Anlage aus, schließen

Sie das USB-Gerät wieder an.

• Die Musikdaten selbst enthalten

Rauschen, oder der Ton ist verzerrt.

Rauschen kann bei der Erzeugung der

Musikdaten aufgrund der momentanen

Bedingungen des Computers induziert worden sein. Erzeugen Sie die

Musikdaten erneut.

• Die Audiodateien wurden mit einer niedrigen Bitrate codiert. Übertragen

Sie mit höheren Bitraten codierte

Audiodateien zum USB-Gerät.

„READING“ wird längere Zeit angezeigt, oder bis zum

Wiedergabestart vergeht eine lange

Zeit.

• In den folgenden Fällen kann der

Lesevorgang lange Zeit in Anspruch nehmen.

– Das USB-Gerät enthält viele Ordner oder Dateien.

– Die Dateistruktur ist sehr kompliziert.

– Die Speicherkapazität ist übermäßig groß.

– Der interne Speicher ist fragmentiert.

„OVER CURRENT“ erscheint.

• Eine Störung im Spannungspegel des

-Anschlusses ist erkannt worden.

Schalten Sie die Anlage aus und trennen

Sie das USB-Gerät vom Anschluss.

Vergewissern Sie sich, dass keine

Störung im USB-Gerät vorliegt. Sollte dieses Anzeigemuster bestehen bleiben, wenden Sie sich an Ihren Sony-Händler.

Fehlerhafte Anzeige.

• Die auf dem USB-Gerät gespeicherten

Daten sind möglicherweise beschädigt worden, übertragen Sie die Musikdaten erneut zum USB-Gerät.

• Nur Ziffern und Buchstaben können als

Zeichencodes von dieser Anlage angezeigt werden. Andere Zeichen, die nicht angezeigt werden können, werden durch ein „_“ ersetzt.

Das USB-Gerät wird nicht erkannt.

• Schalten Sie die Anlage aus, schließen

Sie das USB-Gerät wieder an und schalten Sie die Anlage wieder ein.

• Prüfen Sie die Informationen auf den

Webseiten über kompatible USB-

Geräte (Seite 25).

• Das USB-Gerät funktioniert nicht richtig. Schlagen Sie bezüglich der

Lösung dieses Problems in der

Bedienungsanleitung des USB-Geräts nach.

27

DE

28

DE

Es erfolgt keine Wiedergabe.

• Schalten Sie die Anlage aus, schließen

Sie das USB-Gerät wieder an und schalten Sie die Anlage wieder ein.

• Prüfen Sie die Informationen auf den

Webseiten über kompatible USB-

Geräte (Seite 25).

Die Wiedergabe beginnt nicht bei der ersten Datei.

• Stellen Sie den Wiedergabemodus auf

Normalwiedergabe ein (Seite 13).

Es können keine Audiodateien wiedergegeben werden.

• MP3-Dateien im MP3 PRO-Format können nicht wiedergegeben werden.

• Einige AAC-Dateien werden möglicherweise nicht korrekt wiedergegeben.

• Eine AAC-Datei mit einem

Videostream kann nicht wiedergegeben werden.

• WMA-Dateien im Windows Media

Audio Lossless- und Professional-

Format können nicht wiedergegeben werden.

• USB-Geräte, die mit einem anderen

Dateisystem als FAT16 oder FAT32 formatiert wurden, werden nicht unterstützt.*

• Wenn Sie ein partitioniertes USB-Gerät verwenden, können nur Dateien in der ersten Partition wiedergegeben werden.

• Die Anlage kann Stücke nur bis zu einer

Tiefe von 8 Ordnern wiedergeben.

• Verschlüsselte oder durch ein Passwort usw. geschützte Dateien können nicht wiedergegeben werden.

• Dateien mit DRM (Digitales

Rechtemanagement)-Urheberschutz können nicht auf dieser Anlage abgespielt werden.

* Diese Anlage unterstützt FAT16 und FAT32, doch manche USB-Geräte unterstützen möglicherweise nicht beide FAT-Formate.

Einzelheiten entnehmen Sie der

Bedienungsanleitung Ihres USB-Geräts oder wenden Sie sich an den Hersteller.

Bluetooth

-Gerät

Kein Pairing möglich.

• Verkürzen Sie die Entfernung des

Bluetooth

-Geräts zur Anlage.

• Das Pairing kann möglicherweise nicht durchgeführt werden, wenn sich andere

Bluetooth

-Geräte in der Nähe der

Anlage befinden. Schalten Sie in diesem

Fall die anderen

Bluetooth

-Geräte aus.

• Vergewissern Sie sich, dass der richtige

Verbindungsschlüssel am

Bluetooth

-

Gerät eingegeben wurde.

Keine Verbindung möglich.

• Das

Bluetooth

-Gerät, das Sie verbinden wollten, unterstützt das A2DP-Profil nicht und kann mit der Anlage nicht verbunden werden.

• Aktivieren Sie die

Bluetooth

-Funktion des

Bluetooth

-Geräts.

• Stellen Sie die Verbindung vom

Bluetooth

-Gerät her.

• Die Pairing-Informationen wurden gelöscht. Führen Sie das Pairing erneut durch.

• Die Anlage kann nicht erfasst werden, solange sie mit einem

Bluetooth

-Gerät verbunden ist, und es kann keine

Verbindung von einem anderen

Bluetooth

-Gerät, mit dem zuvor kein

Pairing erfolgt ist, hergestellt werden.

• Löschen Sie die Pairing-Informationen eines

Bluetooth

-Geräts und führen Sie das Pairing erneut durch.

Der Ton setzt aus, schwankt oder die

Verbindung wird unterbrochen.

• Der Abstand zwischen Anlage und

Bluetooth

-Gerät ist zu groß.

• Entfernen oder vermeiden Sie

Hindernisse zwischen der Anlage und dem

Bluetooth

-Gerät.

• Befindet sich ein Gerät in der Nähe, das elektromagnetische Strahlung erzeugt, wie z. B. ein WLAN, ein anderes

Bluetooth

-Gerät oder eine Mikrowelle, entfernen Sie dieses.

Der Ton des

Bluetooth

-Geräts ist über diese Anlage nicht hörbar.

• Erhöhen Sie zunächst die Lautstärke des

Bluetooth

-Geräts und stellen Sie dann die Lautstärke über VOLUME +/– ein.

Starkes Brummen, Rauschen oder

Tonverzerrungen.

• Entfernen oder vermeiden Sie

Hindernisse zwischen der Anlage und dem

Bluetooth

-Gerät.

• Befindet sich ein Gerät in der Nähe, das elektromagnetische Strahlung erzeugt, wie z. B. ein WLAN, ein anderes

Bluetooth

-Gerät oder eine Mikrowelle, entfernen Sie dieses.

• Verringern Sie die Lautstärke des angeschlossenen

Bluetooth

-Geräts.

Tuner

Starkes Brummen oder Rauschen oder kein Senderempfang. („TUNED“ oder „ST“ blinkt auf dem Display.)

• Schließen Sie die Antenne vorschriftsmäßig an.

• Versuchen Sie, Ort und Ausrichtung der

Antenne zu ändern, um den Empfang zu verbessern.

• Schließen Sie eine handelsübliche

Außenantenne an.

• Wenden Sie sich an Ihren Sony-

Händler, wenn sich die mitgelieferte

MW-Antenne vom Kunststoffständer gelöst hat.

• Schalten Sie elektrische Geräte in der

Umgebung aus.

So setzen Sie die Anlage zurück

Falls die Anlage noch immer nicht einwandfrei funktioniert, setzen Sie sie auf die Werkseinstellungen zurück.

Verwenden Sie hierfür die Tasten am

Gerät.

1

Ziehen Sie das Netzkabel ab und schließen Sie es wieder an.

2

Drücken Sie "/1 , um die Anlage einzuschalten.

3

Drücken Sie "/1 ca. 3 Sekunden lang, während Sie FUNCTION gedrückt halten.

„RESET“ wird auf dem Display angezeigt.

Alle benutzerdefinierten

Einstellungen, wie z. B. die Festsender, der Timer und die Uhr, werden auf die

Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Meldungen

CHARGING:

Der iPod/das iPhone wird bei ausgeschalteter Anlage

(Bereitschaftsmodus) geladen.

CHILD LOCK:

Die Kindersicherung wurde aktiviert.

CONNECT:

Der iPod/das iPhone wird bei aktivierter iPod-Funktion verbunden, oder die Anlage verbindet sich bei aktivierter

Bluetooth

-Funktion mit dem zuletzt verbundenen Gerät.

ERROR:

Das USB-Gerät konnte nicht erkannt werden oder ein unbekanntes

Gerät ist angeschlossen.

NoDEVICE:

Es ist kein USB-Gerät angeschlossen.

NO TRACK:

Es ist keine abspielbare

Datei in die Anlage geladen worden.

NOT SUPPORT:

Ein nicht unterstütztes

USB-Gerät ist angeschlossen, das USB-

Gerät ist über einen USB-Hub angeschlossen oder die Batterie des angeschlossenen iPod/iPhone ist leer.

PAIRING:

Die Anlage befindet sich im

Pairing-Modus.

PUSH STOP:

Sie haben einen Vorgang durchgeführt, der nur bei angehaltener

Wiedergabe durchgeführt werden kann.

READING:

Die Anlage liest

Informationen des USB-Geräts. Einige

Tasten sind gesperrt.

29

DE

30

DE

TIME NG:

Die Start- und Endzeit der timergesteuerten Wiedergabe ist identisch.

Vorsichtsmaßnahmen

Zur Sicherheit

• Ziehen Sie das Netzkabel vollständig von der

Netzsteckdose ab, wenn die Anlage längere

Zeit nicht benutzt werden soll. Ziehen Sie beim Abtrennen des Netzkabels immer am

Stecker. Niemals am Kabel selbst ziehen.

• Sollten Fremdkörper oder Flüssigkeiten in die

Anlage gelangen, ziehen Sie das Netzkabel ab, und lassen Sie die Anlage von qualifiziertem Fachpersonal überprüfen, bevor Sie sie wieder benutzen.

• (Nur für Kunden in den USA)

Aus Sicherheitsgründen ist ein Kontakt ist breiter als der andere und kann nur einer

Richtung in die Steckdose eingesetzt werden.

Lässt sich der Stecker nicht vollständig in die

Steckdose einsetzen, wenden Sie sich an Ihren

Händler.

• Das Netzkabel darf nur von einem

Fachgeschäft ersetzt werden.

Zur Aufstellung

• Stellen Sie die Anlage nicht in geneigter

Position oder an Orten auf, die sehr heiß, kalt, staubig, schmutzig, feucht, unzureichend belüftet oder Vibrationen, direktem

Sonnenlicht oder heller Beleuchtung ausgesetzt sind.

• Lassen Sie Vorsicht walten, wenn Sie die

Anlage auf Oberflächen stellen, die speziell behandelt wurden (mit Wachs, Öl, Politur usw.), da es sonst zu einer Verschmutzung oder Verfärbung der Oberfläche kommen kann.

• Wird die Anlage plötzlich von einer kalten in eine warme Umgebung gebracht, kann sich

Kondensation am Glas im Geräte bilden und eine Funktionsstörung der Anlage verursachen. Lassen Sie die Anlage in diesem

Fall ausgeschaltet, bis die Feuchtigkeit verdunstet ist.

Hinweise zum Wärmestau

• Eine gewisse Erwärmung des Gerätes während des Betriebs ist normal und kein

Grund zur Besorgnis.

• Vermeiden Sie eine Berührung des Gehäuses, wenn die Anlage längere Zeit bei hoher

Lautstärke benutzt worden ist, weil dann das

Gehäuse heiß ist.

• Verdecken Sie nicht die Lüftungsöffnungen.

Hinweise zum Lautsprechersystem

Das eingebaute Lautsprechersystem ist nicht magnetisch abgeschirmt, sodass das Bild von nahe liegenden Fernsehgeräten magnetisch verzerrt werden kann. Schalten Sie in diesem

Fall das Fernsehgerät aus, und warten Sie 15 bis

30 Minuten, bevor Sie es wieder einschalten.

Falls keine Besserung eintritt, vergrößern Sie den Abstand zwischen der Anlage und dem

Fernsehgerät.

Reinigung des Gehäuses

Reinigen Sie diese Anlage mit einem weichen

Tuch, das Sie leicht mit einer milden

Reinigungslösung angefeuchtet haben.

Verwenden Sie keine Schleifkissen,

Scheuerpulver oder Lösungsmittel, wie

Verdünner, Benzin oder Alkohol.

Hinweise zur

Bluetooth

-

Kommunikation

Bluetooth

-Geräte sind in einem Abstand von ca. 10 Metern (ohne Hindernisse) voneinander zu verwenden. Die effektive

Reichweite nimmt bei den folgenden

Bedingungen möglicherweise ab.

– Wenn sich eine Person, Wand, ein

Metallgegenstand oder ein anderes

Hindernis zwischen den Geräten mit

Bluetooth

-Verbindung befindet

– An Orten mit WLAN

– In der Nähe einer in Betrieb befindlichen

Mikrowelle

– An Orten, an denen andere elektromagnetische Wellen vorkommen

Bluetooth

-Geräte und WLAN (IEEE

802.11b/g) verwenden denselben

Frequenzbereich (2,4 GHz). Wenn Sie Ihr

Bluetooth

-Gerät in der Nähe eines WLANfähigen Geräts verwenden, treten möglicherweise elektromagnetische

Störungen auf. Dies kann zu niedrigen

Datenübertragungsraten, zu Rauschen oder dazu führen, dass keine Verbindung aufgebaut werden kann. Probieren Sie in diesem Fall eine der folgenden Lösungen:

– Versuchen Sie, diese Anlage und das

Bluetooth

-Gerät bei einem Mindestabstand von 10 Metern zum WLAN-Gerät zu verbinden.

– Schalten Sie die Stromversorgung des

WLAN-Geräts aus, wenn Sie Ihr

Bluetooth

-

Gerät in einem Abstand von weniger als

10 Metern verwenden.

• Die von dieser Anlage ausgesendeten

Funkwellen können die Funktion einiger medizinischer Geräte beeinträchtigen. Da diese Interferenzen zu Störungen führen können, schalten Sie die Stromversorgung dieser Anlage und des

Bluetooth

-Geräts an den folgenden Orten immer aus:

– In Krankenhäusern, Zügen, Flugzeuge oder an Tankstellen und an allen Orten, an denen möglicherweise brennbare Gase vorhanden sind

– In der Nähe von automatischen Türen oder

Brandmeldeanlagen

• Diese Anlage unterstützt

Sicherheitsfunktionen, die die

Bluetooth

-

Spezifikation erfüllen, um so die Sicherheit bei der Datenübertragung per

Bluetooth

zu gewährleisten. Diese Sicherheit erweist sich jedoch je nach Einstellung und anderen

Faktoren möglicherweise als unzureichend.

Seien Sie daher bei der Kommunikation über

Bluetooth

stets vorsichtig.

• Sony haftet nicht für Schäden oder andere

Verlust, die durch Datenlecks bei der

Datenübertragung per

Bluetooth

entstehen.

• Die

Bluetooth

-Übertragung kann bei allen

Bluetooth

-Geräten, die dasselbe Profil wie diese Anlage aufweisen, nicht zwangsläufig garantiert werden.

• Mit dieser Anlage verbundene

Bluetooth

-

Geräte müssen die von Bluetooth SIG, Inc. vorgeschriebene

Bluetooth

-Spezifikation erfüllen und für die Erfüllung zertifiziert sein.

Auch wenn ein Gerät die

Bluetooth

-

Spezifikation erfüllt, ist eine Verbindung aufgrund der Eigenschaften oder

Spezifikationen des

Bluetooth

-Geräts nicht möglich oder führt eventuell zu unterschiedlichen Steuermethoden, Anzeigen oder Bedienung.

• Möglicherweise tritt Rauschen auf oder die

Audioausgabe setzt je nach an diese Anlage angeschlossenem

Bluetooth

-Gerät,

Kommunikationsumgebung oder

Umgebungsbedingungen aus.

Technische Daten

Verstärkerteil

Die folgenden Werte wurden gemessen bei

USA-Modell:

120 V Wechselstrom, 60 Hz

Mexiko-Modell:

120 V – 240 V Wechselstrom, 60 Hz

Andere Modelle:

120 V – 240 V Wechselstrom,

50/60 Hz

FST-GTK37iP/RDH-GTK37iP

Ausgangsleistung (Nennwert):

100 W + 100 W (bei 3,5 Ohm, 1 kHz,

1% THD)

RMS-Ausgangsleistung (Referenz):

210 W + 210 W (pro Kanal bei

3,5 Ohm, 1 kHz)

FST-GTK17iP/RDH-GTK17iP

Ausgangsleistung (Nennwert):

55 W + 55 W (bei 3 Ohm, 1 kHz,

1% THD)

RMS-Ausgangsleistung (Referenz):

115 W + 115 W (pro Kanal bei 3 Ohm,

1 kHz)

Lautsprecherteil

Lautsprechersystem

2-Wege-Lautsprechersystem,

Bassreflex

Lautsprechereinheit

FST-GTK37iP/RDH-GTK37iP:

Tieftöner: 200 mm, Konustyp

Hochtöner: 66 mm, Konustyp

FST-GTK17iP/RDH-GTK17iP:

Tieftöner: 160 mm, Konustyp

Hochtöner: 40 mm, Konustyp

Nennimpedanz

FST-GTK37iP/RDH-GTK37iP:

3,5 Ohm

FST-GTK17iP/RDH-GTK17iP:

3 Ohm

31

DE

32

DE

Eingang

DVD/PC IN (Audio-Eingang L/R):

FST-GTK37iP/RDH-GTK37iP:

Empfindlichkeit 1 V, Impedanz

47 kOhm

FST-GTK17iP/RDH-GTK17iP:

Empfindlichkeit 1,5 V, Impedanz

47 kOhm

iPod/iPhone-Teil

Anschluss für Apple-Gerät

Ausgangsspannung: 5 V Gleichstrom

Maximale Ausgangsstromstärke: 1 A

Kompatible iPod/iPhone-Modelle:

– iPod touch 5. Generation

– iPod nano 7. Generation

– iPhone 5

(USB)-Anschluss

Maximale Ausgangsstromstärke: 1 A

Kompatible iPod/iPhone-Modelle:

– iPod touch 5. Generation

– iPod touch 4. Generation

– iPod touch 3. Generation

– iPod touch 2. Generation

– iPod nano 7. Generation

– iPod nano 6. Generation

– iPod nano 5. Generation

(Videokamera)

– iPod nano 4. Generation (Video)

– iPod nano 3. Generation (Video)

– iPod classic

– iPhone 5

– iPhone 4S

– iPhone 4

– iPhone 3GS

– iPhone 3G

USB-Teil

Unterstütztes Format

MP3 (MPEG 1 Audio Layer-3):

32 kbps – 320 kbps, VBR

WMA: 48 kbps – 192 kbps

AAC: 48 kbps – 320 kbps

WAV: 16 Bit PCM

Abtastfrequenzen

MP3 (MPEG 1 Audio Layer-3):

32 kHz/44,1 kHz/48 kHz

WMA: 32 kHz/44,1 kHz/48 kHz

AAC: 32 kHz/44,1 kHz/48 kHz

WAV: 8 kHz – 48 kHz

Unterstütztes USB-Gerät

Massenspeicherklasse

(USB)-Anschluss: Typ A

Bluetooth

-Teil

Kommunikationssystem

Bluetooth

-Standardversion 3.0 + EDR

(Enhanced Data Rate)

Ausgang

Bluetooth

-Standard-Leistungsklasse 2

Maximale Kommunikationsreichweite

Sichtverbindung ca. 10 m

1)

Frequenzbereich

2,4-GHz-Bereich (2,4000 GHz –

2,4835 GHz)

Modulationsverfahren

FHSS (Freq Hopping Spread

Spectrum)

Kompatible

Bluetooth

-Profile

2)

A2DP (Advanced Audio Distribution

Profile)

AVRCP 1.3 (Audio Video Remote

Control Profile)

Unterstützte Codecs

SBC (Sub Band Codec)

AAC (Advanced Audio Coding)

1)

Die tatsächliche Reichweite variiert je nach

Hindernissen zwischen Geräten,

Magnetfeldern im Bereich einer Mikrowelle, statischer Elektrizität,

Empfangsempfindlichkeit, Antennenleistung,

2)

Betriebssystem, Softwareanwendung usw.

Bluetooth

-Standardprofile geben den Zweck der

Bluetooth

-Kommunikation zwischen den

Geräten an.

Tunerteil

UKW-Stereo, UKW/MW-Superhet-Tuner

Antenne:

UKW-Drahtantenne

MW-Rahmenantenne

UKW-Tunerteil

Empfangsbereich

USA- und Brasilien-Modelle:

87,5 MHz – 108,0 MHz

(100-kHz-Schritte)

Andere Modelle:

87,5 MHz – 108,0 MHz

(50-kHz-Schritte)

MW-Tunerteil

Empfangsbereich

Europa-, Russland- und Saudi-

Arabien-Modelle:

531 kHz – 1.602 kHz (9-kHz-Schritte)

USA-, Lateinamerika- und Australien-

Modelle:

530 kHz – 1.710 kHz (10-kHz-

Schritte)

531 kHz – 1.710 kHz (9-kHz-Schritte)

Andere Modelle:

530 kHz – 1.610 kHz (10-kHz-

Schritte)

531 kHz – 1.602 kHz (9-kHz-Schritte)

Allgemeines

Stromversorgung

USA-Modell:

120 V Wechselstrom, 60 Hz

Mexiko-Modell:

120 V – 240 V Wechselstrom, 60 Hz

Andere Modelle:

120 V – 240 V Wechselstrom,

50/60 Hz

Leistungsaufnahme

FST-GTK37iP/RDH-GTK37iP: 85 W

(0,5 W im Stromsparmodus)

FST-GTK17iP/RDH-GTK17iP: 60 W

(0,5 W im Stromsparmodus)

Abmessungen (B/H/T) (ca.)

FST-GTK37iP/RDH-GTK37iP:

768,5 mm × 323 mm × 385 mm

FST-GTK17iP/RDH-GTK17iP:

678,5 mm × 323 mm × 385 mm

Gewicht (ca.)

FST-GTK37iP/RDH-GTK37iP:

14,0 kg

FST-GTK17iP/RDH-GTK17iP:

12,0 kg

Mitgeliefertes Zubehör

Fernbedienung (1)

R6-Batterien (Größe AA) (2)

UKW-Drahtantenne/

MW-Rahmenantenne (1)

Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, bleiben vorbehalten.

33

DE

2

NL

WAARSCHUWING

Verklein de kans op brand of een elektrische schok en stel dit apparaat derhalve niet aan regen en vocht bloot.

Verklein de kans op brand en bedek derhalve de ventilatie-openingen van het apparaat niet met kranten, tafelkleden, gordijnen, etc.

Stel het apparaat niet aan vuur en vlammen bloot (bijvoorbeeld brandende kaarsen).

Verklein de kans op brand of een elektrische schok en stel dit apparaat derhalve niet bloot aan druppels of spatten en plaats geen met vloeistof gevulde voorwerpen, bijvoorbeeld vazen, op het apparaat.

De stroom naar het apparaat wordt met de stekker geheel uitgeschakeld: steek de stekker derhalve in een toegankelijk stopcontact. Trek de stekker van het netsnoer direct uit het stopcontact indien er iets abnormaals met het apparaat is.

Installeer het apparaat niet in een afgesloten ruimte, bijvoorbeeld een afgesloten boekenkast of dressoir.

Stel batterijen en apparaten waarin batterijen zijn geplaatst, niet onderhevig aan hitte van bijvoorbeeld de zon of een vuur.

De stroomtoevoer naar het apparaat blijft ingeschakeld zolang de stekker in een stopcontact is, ook al is het apparaat zelf uitgeschakeld.

Dit apparaat werd getest en voldoet aan de limieten van de elektromagnetische compatibiliteit (EMC)-richtlijn met gebruik van een verbindingskabel die korter dan 3 meter is.

Voor klanten in Europa

Verwijdering van oude elektrische en elektronische apparaten (van toepassing in de

Europese Unie en andere Europese landen met gescheiden inzamelingssystemen)

Dit symbool op het product of op de verpakking wijst erop dat dit product niet als huishoudelijk afval mag worden behandeld.

Het moet echter naar een inzamelingspunt worden gebracht waar elektrische en elektronische apparatuur wordt gerecycled.

Als u ervoor zorgt dat dit product op de correcte manier wordt verwerkt, helpt u mogelijke negatieve gevolgen voor mens en milieu die zouden kunnen veroorzaakt worden in geval van verkeerde afvalbehandeling te voorkomen. Het recycleren van materialen draagt bij tot het behoud van natuurlijke bronnen. Voor meer details in verband met het recyclen van dit product, kan u contact opnemen met de gemeentelijke instanties, de organisatie belast met de verwijdering van huishoudelijk afval of de winkel waar u het product hebt gekocht.

Verwijdering van oude batterijen (van toepassing in de

Europese Unie en andere Europese landen met afzonderlijke inzamelingssystemen)

Dit symbool op de batterij of op de verpakking wijst erop dat de batterij, meegeleverd met van dit product niet als huishoudelijk afval behandeld mag worden.

Op sommige batterijen kan dit symbool gebruikt worden in combinatie met een chemisch symbool. Het chemisch symbool voor kwik (Hg) of lood (Pb) wordt toegevoegd wanneer de batterij meer dan

0,0005 % kwik of 0,004 % lood bevat.

Door deze batterijen op juiste wijze af te voeren, helpt u mogelijke negatieve gevolgen voor mens en milieu die zouden kunnen veroorzaakt worden in geval van verkeerde afvalbehandeling te voorkomen.

Het recycleren van materialen draagt bij tot het behoud van natuurlijke bronnen.

In het geval dat de producten om redenen van veiligheid, prestaties dan wel in verband met data-integriteit een permanente verbinding met een ingebouwde batterij vereisen, mag deze batterij enkel door gekwalificeerd servicepersoneel vervangen te worden. Om ervoor te zorgen dat de batterij op een juiste wijze zal worden behandeld, dient het product aan het eind van zijn levenscyclus overhandigd te worden aan het desbetreffende inzamelingspunt voor de recyclage van elektrisch en elektronisch materiaal.

Voor alle andere batterijen verwijzen we u naar het hoofdstuk over hoe de batterij veilig uit het product te verwijderen. Overhandig de batterij aan het desbetreffende inzamelingspunt voor de recyclage van batterijen.

Voor meer details in verband met het recyclen van dit product of batterij, kan u contact opnemen met de gemeentelijke instanties, de organisatie het belast met de verwijdering van huishoudelijk afval of de winkel waar u het product hebt gekocht.

Opmerking voor de klanten: De volgende informatie is alleen van toepassing op apparaten die worden verkocht in landen waar de EU-richtlijnen van kracht zijn.

Dit product werd geproduceerd door of in opdracht van Sony Corporation, 1-7-1

Konan Minato-ku Tokyo, 108-0075 Japan.

Vragen met betrekking tot product conformiteit gebaseerd op EU-wetgeving kunnen worden gericht aan de gemachtigde vertegenwoordiger, Sony Deutschland

GmbH, Hedelfinger Strasse 61, 70327

Stuttgart, Duitsland. Voor service- of garantiezaken verwijzen wij u door naar de adressen in de afzonderlijke service of garantie documenten.

Sony Corp. verklaart hierbij dat dit apparaat voldoet aan de essentiële vereisten en andere relevante voorzieningen van Richtlijn

1999/5/EC.

Ga voor details naar de volgende website: http://www.compliance.sony.de/

NL

3

NL

4

NL

Opmerking over licentie en handelsmerken

• iPhone, iPod, iPod classic, iPod nano en iPod touch zijn handelsmerken van Apple

Inc, geregistreerd in de VS en andere landen. Lightning is een handelsmerk van

Apple Inc.

• "Made for iPod" en "Made for iPhone" betekenen dat een elektronisch accessoire speciaal is ontworpen om aan te sluiten op, respectievelijk, een iPod of iPhone en dat de ontwikkelaar van het accessoire verklaart dat het voldoet aan de prestatienormen van Apple. Apple is niet verantwoordelijk voor de werking van dit apparaat of voor het voldoen ervan aan de veiligheids- en overheidsvoorschriften.

Merk op dat het gebruik van dit accessoire met een iPod of iPhone de draadloze prestaties kan beïnvloeden.

• De

Bluetooth

®

-markering en logo's zijn gedeponeerde handelsmerken in eigendom van Bluetooth SIG, Inc. en het gebruik van dergelijke markeringen door Sony

Corporation is onder licentie. Andere handelsmerken en handelsnamen zijn eigendom van de respectievelijke eigenaars.

• De N-Markering is een handelsmerk of gedeponeerd handelsmerk van NFC

Forum, Inc. in de Verenigde Staten en andere landen.

• Android is een handelsmerk van Google

Inc.

• MPEG Layer-3audiocoderingstechnologie en patenten gelicenseerd van Fraunhofer IIS en

Thomson.

• Windows Media is een gedeponeerd handelsmerk of handelsmerk van

Microsoft Corporation in de Verenigde

Staten en/of andere landen.

• Dit product wordt beschermd door bepaalde intellectuele eigendomsrechten van Microsoft Corporation. Het gebruik of de distributie van dergelijke technologie buiten dit product is verboden zonder licentie van Microsoft of een erkende dochteronderneming van Microsoft.

• Alle andere handelsmerken en gedeponeerde handelsmerken zijn eigendom van de respectievelijke eigenaars. In deze handleiding zijn de ™ en

®

markeringen weggelaten.

advertisement

Was this manual useful for you? Yes No
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the workof artificial intelligence, which forms the content of this project

Key Features

  • 2.0 channels
  • 230 W
  • Bluetooth
  • iPhone, iPod
  • FM radio
  • Black

Related manuals

Download PDF

advertisement

Table of contents