Edit-Modus > Group (Slider). M-Audio Axiom Pro 25, Axiom Pro 49, Axiom Pro 61

Add to My manuals
74 Pages

advertisement

Edit-Modus > Group (Slider). M-Audio Axiom Pro 25, Axiom Pro 49, Axiom Pro 61 | Manualzz

Axiom Pro Benutzerhandbuch

|

37

Velocity-Einstellungen

(Pads)

Beschreibung

7

Low

Normal

Diese Einstellungen verändern die Empfindlichkeit der Pads von Axiom Pro stufenweise von “niedrig” bis “hoch” “Low” ist die geringste Empfindlichkeitsstufe (d h , Sie müssen die Pads fester anschlagen, um eine höhere MIDI-Anschlagdynamik zu erzielen) “High” ist die höchste Empfindlichkeitsstufe (d h , Sie müssen die Pads nicht so fest anschlagen, um die höchste

MIDI-Anschlagdynamik zu erzielen) “Normal” ist die Standardeinstellung in Axiom Pro

High

4 Steps

3 Steps

Mit diesen drei Einstellungen können Sie die gesamte Dynamikbandbreite der MIDI-Anschlagdynamik abrufen (von 0 - 127)

Die Einstellungen “4 steps”, “3 steps” und “2 steps” geben den Pads 4, 3 bzw 2 diskrete Velocity-Einstellungen (s unten)

Dadurch können Sie rhythmische Parts in “Ebenen” spielen (d h , Sie können mit einer konstanten Lautstärke spielen mit der

Option, lautere und leisere Akzente zu setzen)

2 Steps

Low Range

Mid Range

High Range

4 Steps 3 Steps 2 Steps

Diese “Range”-Einstellungen beschränken den MIDI-Dynamikbereich der Pads auf die niedrigsten und höchsten

Einstellungen So werden die MIDI-Velocities Ihres Spiels komprimiert und die Dynamik einer MIDI-Performance gleichmäßiger Dies ist eine nützliche Funktion für Keyboarder, die mehr Kontrolle über Ihr Dynamikspiel benötigen

Mit der “Low Range”-Einstellung verfügen Sie über Dynamikwerte von 0-64 und ein durchschnittliches Spiel ergibt Werte von 32-40 Mit der “Mid Range”-Einstellung verfügen Sie über Dynamikwerte von 32-96 und ein durchschnittliches

Spiel ergibt Werte von 64-72 Mit der “High Range”-Einstellung verfügen Sie über Dynamikwerte von 64-127 und ein durchschnittliches Spiel ergibt Werte von 96-104

Hi Range

Fixed 64

Fixed 100

Fixed 127

Fixed 64 Fixed 100 Fixed 127

7

Für sämtliche Graphen in dieser Tabelle steht die waagerechte Achse für die Stärke des Anschlags (links schwächer, rechts stärker) und die senkrechte Achse für die Ausgangsdynamik (unten geringer, oben höher). Im Anhang C finden Sie detaillierte Graphen der einzelnen Kurven:

Axiom Pro Benutzerhandbuch

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

|

38

1-4

(wählbar)

Die Drehregler und Drumpads können bis zu vier Profile aufweisen, mit denen Sie schnell und einfach bis zu 32 Parameter steuern können Wenn Sie diese Seite im Edit-Modus aufrufen, können Sie ein ausgewähltes Profil mit den “+” und “-”-Buttons aktivieren und deaktivieren Drücken Sie den Soft-Key 4 (Edit), um den Namen des ausgewählten Profils zu bearbeiten

Mehr Informationen über die Namenparameter finden Sie im Kasten “Namensparameter bearbeiten” im Kapitel “Edit-Modus > Control” in diesem Handbuch

advertisement

Related manuals