Edit Mode > MIDI. M-Audio Axiom Pro 25, Axiom Pro 49, Axiom Pro 61

Add to My manuals
74 Pages

advertisement

Edit Mode > MIDI. M-Audio Axiom Pro 25, Axiom Pro 49, Axiom Pro 61 | Manualzz

Axiom Pro Benutzerhandbuch

Edit-Modus > Group (Numerical Keypad)

Drücken

Sie 3

Drücken

Sie N

|

43

Axiom Pro 49/61

Drücken Sie den Edit-Modus-Button, wählen Sie Option 3 und drücken Sie “N”, um die Seite der Ziffernblock-Gruppe aufzurufen

Die Seite Edit Mode > Group (Numerical Keypad) enthält Parameter, die den Ziffernblock betreffen

Sie können eine der anderen Reglergruppen auswählen, indem Sie die Gruppen-Buttons “N”

9

,

“S”

9

, “E” und “P” (Axiom Pro 49 und 61) bzw “Play” und “Record” (Axiom Pro 25) drücken

Dieses Kapitel des Benutzerhandbuchs befasst sich mit der Ziffernblock-Gruppe (die anderen

Gruppen wurden in den vorherigen Kapiteln behandelt)

Tipp:

Sie können diese Seite direkt aufrufen, indem

Sie einen Button des

Ziffernblocks drücken, den Edit-Modus-

Button drücken und anschließend Option 3 auswählen

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

Name

(wählbar)

Mit diesem Parameter können Sie der Ziffernblock-Gruppe einen Namen geben Beachten

Sie, dass dieser Name nur im Axiom Pro-Controller angezeigt wird und keinen Einfluss auf

Ihre Audioanwendung hat

Mehr Informationen über die Namenparameter finden Sie im Kasten “Namensparameter bearbeiten” im Kapitel “Edit-Modus > Control” in diesem Handbuch

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

9

Nur Axiom Pro 49 und 61

Channel

Global, 1-16, Zone 1-4

Mit diesem Parameter wählen Sie den MIDI-Ausgangskanal für die Ziffernblock-Gruppe

Der Parameter kann wie folgt gesetzt werden:

• Global

Hiermit setzen Sie den “Gruppen”-MIDI-Kanal für den Ziffernblock auf den auf der Seite Edit > Global eingestellten MIDI-Kanal

• 1-16

Hiermit setzen Sie den “Gruppen”-MIDI-Kanal für den Ziffernblock auf einen Kanal zwischen 1 und 16

• Zone 1-4 Hiermit setzen Sie den “Gruppen”-MIDI-Kanal für den Ziffernblock auf denselben Kanal, den auch die ausgewählte Keyboardzone

(1 - 4) verwendet (Siehe “Edit-Modus > Zones > Data”, um diese

Ausgangskanäle einzustellen )

Axiom Pro Benutzerhandbuch

Edit-Modus > Zones

Drücken

Sie 4

|

44

Auf der Seite Edit Mode > Zones können Sie die Parameter für jede der vier Zonen in Axiom Pro konfigurieren.

Um einen Zonenbereich auszuwählen:

1. Wählen Sie mit den Soft-Keys 2-3 (oder dem Drehregler E1) die Zone aus, die Sie bearbeiten möchten.

2. Wählen Sie mit dem Drehregler E5 die niedrigste Note des Bereichs aus.

10

3. Wählen Sie mit dem Drehregler E6 die höchste Note des Bereichs aus.

10

TIPP: Den Bereich der Keyboardzonen können Sie auch auswählen, indem Sie direkt die niedrigste und höchste

Taste drücken.

10

4. Drücken Sie den Soft-Key 4 (Data), um weitere Parameter zu der ausgewählten Zone aufzurufen (die Parameter des

“Data”-Untermenüs werden im folgenden Kapitel behandelt).

Eine Zone aktivieren / deaktivieren:

Die Radiobuttons am linken Rand des Displays zeigen an, welche Zones aktiv sind und welche nicht (aktive Zonen werden mit markierten Radiobuttons dargestellt). Aktivieren Sie eine Zone mit den zugehörigen Slider-Buttons “1” bis “4” (“Loop”,

“Rewind”, “Fast Forward” und “Stop” bei Axiom Pro 25). Um mehrere Zonen zu aktivieren, drücken und halten Sie die entsprechenden Buttons gleichzeitig.

Drücken Sie den entsprechenden Slider-Button erneut, um eine Zone zu deaktivieren.

10

Beachten Sie, dass Octave-Shift und Transposition nicht berücksichtigt werden, wenn Sie Keyboard-Zonen auswählen

(d. h., Transposition und Octave-Shift müssen zurückgesetzt sein).

Axiom Pro Benutzerhandbuch

Edit-Modus > Zones > Data

Drücken

Sie 4

|

45

Drücken

Sie 4 soft-key 4,

“DATA”

Um die Data-Seite einer Zone aufzurufen, wechseln Sie in den Edit-Modus, wählen Sie die zu bearbeitende Zone aus und drücken

Sie den Soft-Key 4 (Data) Es werden weitere Einstellungen für individuelle Zonen aufgerufen

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

Channel

Global, 1-16

Mit diesem Parameter wählen Sie den MIDI-Ausgangskanal für die ausgewählte Zone Der

Parameter kann wie folgt gesetzt werden:

• Global

• 1-16

Hiermit setzen Sie den MIDI-Kanal für die ausgewählte Zone auf den auf der Seite Edit > Global eingestellten MIDI-Kanal

Hiermit setzen Sie den MIDI-Kanal für die ausgewählte Zone auf einen

Kanal zwischen 1 und 16

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

Octave

-4 bis +4

Dieser Parameter versetzt den Oktavbereich der ausgewählten Keyboard-Zone nach oben oder nach unten Beachten Sie, dass dieser Parameter in Verbindung mit den Global-

Shifts funktioniert, die Sie über den “Octave”-Parameter auf der Edit Mode > Global

-Seite eingestellt haben Wenn Sie Global Octave-Shift zum Beispiel auf “+1” und diesen

Parameter auf “+2” gesetzt haben, wird die ausgewählte Keyboard-Zone um insgesamt drei

Oktaven nach oben versetzt

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

Transp

-12 bis +12

Dieser Parameter transponiert alle Tasten der ausgewählten Keyboard-Zone um bis zu 12

Halbtöne nach oben oder nach unten Beachten Sie, dass dieser Parameter in Verbindung mit der globalen Transponierung funktioniert, die Sie über den “Transp ”-Parameter auf der

Edit Mode > Global -Seite eingestellt haben Wenn Sie Global Transposition zum Beispiel auf “+1” und diesen Parameter auf “+2” gesetzt haben, wird die ausgewählte Keyboard-

Zone um insgesamt drei Halbtöne nach oben transponiert

Axiom Pro Benutzerhandbuch

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

|

46

MIDI Port

O, A, A&O, B, B&O, A&B, All, Off

Jede der vier Zonen kann individuell für das Senden von MIDI-Daten auf einer beliebigen

Kombination von MIDI-Ports konfiguriert werden

• A Axiom Pro 61

11

USB A

• B Axiom Pro 61

11

USB B

• O Axiom Pro 61

11

MIDI Out (Externer MIDI-Port)

• All

MIDI-Daten werden über alle Ports gesendet

• Off MIDI-Daten werden nicht gesendet

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

Program

0-127

Dieser Parameter sendet Program Change-MIDI-Befehle auf dem für die Keyboard-Zone ausgewählten Ausgangs-Kanal, wenn ein Axiom Pro-Patch geladen wird Beachten Sie, dass Program Change-Befehle nur von aktiven Zonen gesendet werden Im Kapitel “Edit-

Modus > Zones” in diesem Handbuch wird beschrieben, wie Sie die Zonen aktivieren und deaktivieren

BankLSB

0-127

Dieser Parameter sendet Bank LSB-

Befehle auf dem für die Keyboard-Zone ausgewählten Ausgangs-Kanal, wenn ein

Axiom Pro-Patch geladen wird Beachten

Sie bitte, dass Bank LSB-Befehle nur von aktiven Zonen gesendet werden und keine Wirkung haben, bis ein Program

Change-Befehl gesendet wird

HINWEIS:

Wenn Sie ein Axiom

Pro-Patch mit Program Change-,

Bank LSB- oder Bank MSB-

Befehlen für die Zonen laden, sendet jede Zone ihre zugewiesenen

Befehle, sobald der Patch geladen ist. Wenn Sie einen Patch laden möchten, ohne diese Befehle zu senden, vergewissern Sie sich, dass das Keyboard-Symbol auf der

Load-Seite nicht markiert ist. Siehe hierzu den Abschnitt “Patches laden” im Kapitel “Axiom Pro-Patches speichern und laden”.

Parameter:

BankMSB

Einstellbarer Bereich: 0-127

Dieser Parameter sendet Bank MSB-Befehle auf dem für die Keyboard-Zone ausgewählten

Ausgangs-Kanal, wenn ein Axiom Pro-Patch geladen wird Beachten Sie bitte, dass Bank

MSB-Befehle nur von aktiven Zonen gesendet werden und keine Wirkung haben, bis ein

Program Change-Befehl gesendet wird

11

Die 25- und 49-Tasten-Versionen von Axiom Pro werden als “Axiom Pro 25” bzw. “Axiom Pro 49” angezeigt.

Axiom Pro Benutzerhandbuch

Edit Mode > MIDI

Drücken

Sie 4

|

47

Diese Seite bietet eine Reihe von MIDI-Optionen.

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

SysEx

Off, O, A, A&O, B, B&O, A&B, All

SysEx-Befehle können über jede beliebige Kombination von Axiom Pro-Ports gesendet werden:

• A Axiom Pro 61

12

USB A

• B Axiom Pro 61

12

USB B

• O Axiom Pro 61

12

MIDI Out (Externer MIDI-Port)

• All

MIDI-Daten werden über alle Ports gesendet

• Off MIDI-Daten werden nicht gesendet

HINWEIS:

SysEx-Befehle sind nicht an MIDI-Kanäle gebunden, sondern verwenden ein “Geräte-ID”. Wenn ein SysEx-Befehl über einen bestimmten Axiom Pro-MIDI-Port gesendet wird, empfangen alle angeschlossenen Geräte (und Anwendungen) die darin enthaltenen Daten. Weitere Informationen zu SysEx-Befehlen und Geräte-IDs finden

Sie weiter unten.

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

DevID

0-127

Mit diesem Parameter stellen Sie den “Geräte-ID” ein, wenn Sie SysEx-Befehl von

Axiom Pro senden Die Geräte-ID-Voreinstellung lautet 127

Mit der Voreinstellung 127 kann Axiom Pro alle eingehenden SysEx-Befehle empfangen, die mit Axiom Pro-Controllern kompatibel sind Wenn Sie diese Standardeinstellung ändern, reagiert Axiom Pro nur auf SysEx-Befehle, die dieselbe Geräte-ID enthalten Dies ist nützlich, wenn mehrere Axiom Pro-Controller an Ihren Sequenzer angeschlossen sind, Sie aber SysEx-Befehle ausschließlich an einen bestimmten Controller mit einer individuellen

Geräte-ID senden möchten

12

Die 25- und 49-Tasten-Versionen von Axiom Pro werden als “Axiom Pro 25” bzw. “Axiom Pro 49” angezeigt.

Axiom Pro Benutzerhandbuch

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

|

48

PatchID

Ein, Aus

Wenn Sie diese Option aktivieren, wird ein SysEx-Befehl mit allen Einstellungen des ausgewählten Axiom Pro-Patch gesendet, wenn ein Patch aus der Load-Seite aufgerufen wird

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

MIDI Out

USB, Keyboard

Der MIDI-Ausgang auf der Rückseite von Axiom Pro kann für die Übertragung von MIDI-

Daten des Controllers oder vom Computer (USB-Verbindung) konfiguriert werden:

• USB

Der MIDI-Ausgangsport überträgt Daten, die er über USB von Ihrer

Audioanwendung empfangen hat Wenn dieser Parameter auf “USB” gesetzt ist, werden über den MIDI-Ausgangsport keine Daten gesendet, die von den Reglern (Buttons, Drehregler, Tasten, usw ) des Keyboards generiert werden

• Keyboard

Der MIDI-Ausgangsport überträgt die vom Keyboard generierten

Daten (Tasten, Buttons, Drehregler, usw ) Wenn dieser Parameter auf

“Keyboard” gesetzt ist, werden die über USB empfangenen Daten nicht

über den MIDI-Ausgang gesendet

HINWEIS:

MIDI-Daten, die von den Reglern von Axiom Pro generiert werden, werden immer über die USB-Verbindung an den Computer gesendet, unabhängig von der Einstellung dieses Parameters. Dieser

Parameter betrifft nur den MIDI-Ausgangsport auf der Rückseite des

Keyboards und bestimmt, welche Daten über diesen Port gesendet werden.

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

Send All

Send

Wenn Sie diesen Parameter auswählen, wird die “Send”-Option für Soft-Key 4 angezeigt

Wenn Sie diesen Button drücken, wird ein SysEx-Dump des gesamten Speichers von

Axiom Pro über den ausgewählten SysEx-Port gesendet (s den SysEx-Parameter weiter oben, um einen SysEx-Ausgangsport zu definieren)

TIPP FÜR FORTGESCHRITTENE MIDI-NUTZER: Diese Funktion kann auch extern aktiviert werden Senden Sie den folgenden SysEx-Befehl an Axiom Pro:

F0 00 01 05 20 7F 01 7F F7

Axiom Pro Benutzerhandbuch

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

|

49

Send Patch

Send

Wenn Sie diesen Parameter auswählen, wird die “Send”-Option für Soft-Key 4 angezeigt

Wenn Sie diesen Button drücken, wird ein SysEx-Dump des Speichers des aktuell geladenen Axiom Pro-Patches über den ausgewählten SysEx-Port gesendet (s den SysEx-

Parameter weiter oben, um einen SysEx-Ausgangsport zu definieren)

TIPP FÜR FORTGESCHRITTENE MIDI-NUTZER: Diese Funktion kann auch extern aktiviert werden, indem Sie einen SysEx-Befehl senden, der diese Daten anfordert Um die Informationen des aktuell geladenen Patches anzufordern, senden Sie folgenden SysEx-Befehl an Axiom Pro:

F0 00 01 05 20 7F 01 00 F7

Um die Informationen eines Patches zu senden, der nicht geladen ist, senden Sie folgenden SysEx-Befehl an Axiom Pro:

F0 00 01 05 20 7F 05 xx F7

Der Platzhalter “xx” steht für die Nummer des Patches, den Sie anfordern möchten

Beachten Sie, dass diese Nummer im Hexadezimalformat eingegeben werden muss

(d h , 01-32 hexadezimal statt 0-50 dezimal) Eine Tabelle zur Hexadezimalumrechnung finden Sie im Anhang G

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

Parameter:

Einstellbarer Bereich:

Snapshot

Send

Wenn Sie diesen Parameter auswählen, wird die “Send”-Option für Soft-Key 4 angezeigt Drücken Sie diesen Button, um die aktuellen Werte aller Drehregler und Slider zu senden

(nur Axiom Pro 49 und 61) Diese

Information wird über die MIDI-Ports gesendet, die Sie für die Drehregler- und Slider-Gruppen ausgewählt haben In den Kapiteln “Edit-Modus

> Group (Encoder)” und “Edit-

Modus > Group (Slider)” in diesem

Handbuch wird beschrieben, wie Sie den Ausgangsport für eine Gruppe auswählen

Über SysEx- und Snapshot-Daten:

Mit den Optionen “Send All”, “Send

Patch” und “Snapshot” werden MIDI-

Daten gesendet, die mit einem Sequenzer aufgenommen werden können Diese

Informationen können dann zurück an Axiom

Pro gesendet werden, um schnell und einfach alle Zuweisungen und Positionen der

Regler nach Ihren Wünschen einzustellen

Wenn Sie z B eigene Reglerzuweisungen vorgenommen haben oder wünschen, dass die Regler in einer bestimmten Position sind, bevor Sie einen Song beginnen, nehmen Sie die “Patch”- und “Snapshot”-Information vor einer Sequenz auf Auf diese Weise sind alle

Reglerzuweisungen und -positionen stets richtig eingestellt, bevor der Sequenzer mit der Wiedergabe beginnt

Panic

Send

Wenn Sie diesen Parameter auswählen, wird die “Send”-Option für Soft-Key 4 angezeigt Drücken Sie diesen Button, um einen “All Notes Off”- (oder “Panic”) Befehl auf allen Kanälen zu senden

Nutzen Sie diese Funktion, um “hängende” Noten (die nicht abbrechen, wenn die Taste losgelassen wurde) auf Ihrem virtuellen Instrument oder angeschlossenem MIDI-Modul abzuschalten

Axiom Pro Benutzerhandbuch

|

50

9

Fehlerbehebung

Axiom Pro ist ein professioneller Keyboard-Controller, der für eine Vielzahl von Anwendungen erfolgreich getestet wurde Für den Fall dass wider Erwarten Probleme bei der Verwendung von Axiom Pro auftreten, haben wir in der folgenden Liste mögliche Probleme und

Lösungen zur Fehlerbehebung zusammengestellt

1. Mein Axiom Pro-Keyboard funktioniert plötzlich nicht mehr, nachdem es seit der Installation problemlos arbeitete.

Beenden Sie sämtliche Musikanwendungen, schalten Sie Axiom Pro aus und starten Sie Ihren Computer neu Schalten Sie

Axiom Pro wieder ein, sobald Ihr Computer hochgefahren ist und versuchen Sie es erneut

2. Ich habe ein Sustainpedal an mein Axiom Pro-Keyboard angeschlossen, aber es funktioniert “falsch herum”, d. h., die Noten werden gehalten, wenn das Pedal oben ist und nicht, wenn es gedrückt ist.

Das Keyboard errechnet die Polarität des Sustainpedals, wenn es eingeschaltet wird Wenn das Axiom Pro-Keyboard eingeschaltet wird, geht es davon aus, dass das Sustainpedal auf AUS (nicht gedrückt) steht Das Pedal sollte beim

Einschalten des Keyboards nicht gedrückt werden, um den ordnungsgemäßen Betrieb zu gewährleisten

3. Ich habe das Keyboard mit dem USB-Kabel an meinen Computer angeschlossen, aber es wird im MIDI-Geräte-

Dialogfenster meiner Software nicht angezeigt.

Lösung 1: Möglicherweise wird Axiom Pro nicht mit genügend Spannung versorgt Schließen Sie Axiom Pro an einen anderen USB-Port an oder verwenden Sie das optionale Netzteil (9V, 500mA), um das Problem zu beheben

Lösung 2: Unter Windows XP erscheint Axiom Pro als “USB Audiogerät”, wenn Sie keine weiteren Treiber installiert haben Wählen Sie “USB-Audiogerät” als Ihr MIDI-Eingangs- und Ausgangsgerät aus Die Installation der

Axiom Pro-Treiber ist in der gedruckten Axiom Pro-Quickstart-Anleitung beschrieben.

4. Meine Musiksoftware (oder Hardware-MIDI-Modul) ruft immer den Sound direkt neben der Programmnummer auf, die ich über Axiom Pro gesendet habe. Wenn ich zum Beispiel Program Change 40 (Geige) sende, lädt mein MIDI-Modul (oder Software) Nummer 41 (Viola).

Das ist normal Manche MIDI-Geräte nummerieren ihre Sound-Presets von 1 - 128 (und nicht von 0 - 127) durch Es kann es also vorkommen, dass die Nummer des vom Keyboard angeforderten Soundpatches nicht dem tatsächlich aufgerufenen

Sound-Preset im Soundmodul entspricht

5. Wenn ich Tasten drücke oder einen MIDI-Regler (Räder, Drehregler, Data-Buttons, usw.) betätige, werden keine

Daten über den MIDI-Ausgangsport an der Rückseite von Axiom Pro gesendet.

Möglicherweise ist der Axiom Pro “MIDI Out”-Parameter auf “USB” gesetzt Der MIDI-Ausgang kann für die Übertragung von

MIDI-Daten vom Axiom Pro-Keyboard oder vom Computer (USB-Verbindung) konfiguriert werden Wenn der MIDI-Ausgang für USB konfiguriert ist, werden keine MIDI-Daten an den MIDI-Ausgang gesendet

Wie Sie den MIDI-Ausgang entsprechend konfigurieren, entnehmen Sie bitte dem Kapitel “Edit Mode > MIDI” in diesem

Benutzerhandbuch

Axiom Pro Benutzerhandbuch

|

51

6. Windows XP/Vista-Nutzer: Nachdem ich Axiom Pro an meinen Computer angeschlossen habe, erscheint im

Gerätemanager neben Anderen Geräten > M-Audio DFU ein Fragezeichen. Bedeutet dies, dass mit Axiom Pro ein Problem aufgetreten ist?

Dies ist ein normaler Vorgang und Ihr Axiom Pro wird als class-kompatibles Gerät (d h ohne Treiber) normal funktionieren

Wenn Sie die Axiom Pro-Treiber installieren, haben Sie Zugriff auf zusätzliche Funktionen (z B Multi-Client-Support, Betrieb mit zulässigen Versionen der Pro Tools M-Powered-Software und Übertragung umfangreicher SysEx-Befehle) und es sollte evtl auftretende “DFU”-Probleme beheben Darüber hinaus sollte nach der Installation auch das Fragezeichen neben dem

Gerät im Gerätemanager verschwinden

7. Wenn ich ein virtuelles Instrument aus meiner Musikanwendung spiele, gibt es eine kurze Verzögerung, bevor ich den Sound höre.

Bei dieser Verzögerung handelt es sich um die Latenzzeit, die Sie über die Puffergröße im Control Panel Ihres Audio-Interface reduzieren können Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Dokumentation Ihres Audio-Interface

8. Die Einstellung des Axiom Pro-Displays wurde verändert und zeigt nichts mehr an.

Sie können das Display zurücksetzen, auch wenn es nichts anzeigt Drücken Sie den Edit-Modus-Button und anschließend

“6” auf dem Ziffernblock (Axiom Pro 49 und 61) bzw die “6 MNO” D#-Taste (Axiom Pro 25), um die verschiedenen Display-

Einstellungen aufzurufen

9. Nachdem ich viele Änderungen an den Einstellungen vorgenommen habe, würde ich das Keyboard gerne auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Axiom Pro 49/61 kann auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden, indem Sie die “+” und “-” Buttons des Ziffernblocks beim Einschalten des Geräts gedrückt halten Axiom Pro 25 kann zurückgesetzt werden, indem Sie die “+” und “-”-Data-

Buttons beim Einschalten des Geräts gedrückt halten

Bedenken Sie bitte, dass damit alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen an Zuweisungen und Patches verloren gehen

advertisement

Related manuals