Wartung. Sony VPL-PX1

Wartung

Hinweise

• Verwenden Sie unbedingt die Projektorbirne

LMP-P120 als Ersatz. Bei anderen Birnen als der

LMP-P120 kann es am Projektor zu Fehlfunktionen kommen.

• Schalten Sie unbedingt den Projektor aus, und lösen

Sie das Netzkabel, bevor Sie die Birne austauschen.

• Greifen Sie nicht in die Montagestelle, an der die

Birne in den Projektor eingesetzt wird, und achten

Sie darauf, daß keine Flüssigkeiten oder

Gegenstände hineingeraten. Andernfalls besteht die

Gefahr eines elektrischen Schlages oder Feuergefahr.

Reinigen des Luftfilters

Der Luftfilter sollte alle 300 Stunden gereinigt werden. Wenn sich der Filter nicht mehr richtig reinigen läßt, tauschen Sie ihn gegen einen neuen aus.

Gehen Sie beim Reinigen des Luftfilters wie im folgenden beschrieben vor:

1

Schalten Sie das Gerät aus, und lösen Sie das

Netzkabel.

2

Halten Sie die Taste für die Luftfilterabdeckung an der Luftfilterabdeckung gedrückt, und schieben

Sie die Abdeckung auf das Objektiv zu, um sie abzunehmen.

4

Nehmen Sie den Luftfilter heraus.

5

Entfernen Sie den Staub mit einem Staubsauger.

6

Setzen Sie den Luftfilter wieder ein, und bringen

Sie die Abdeckung wieder an.

3

Ziehen Sie die Feder nach oben.

23

(DE)

Störungsbehebung

Störungsbehebung

Wenn am Projektor Probleme auftreten, versuchen Sie bitte anhand der folgenden Tabelle, das Problem einzugrenzen und zu beheben. Wenn das Problem bestehen bleibt, wenden Sie sich bitte an qualifiziertes Fachpersonal von Sony.

Symptom Ursache Abhilfemaßnahme

Das Gerät läßt sich nicht einschalten.

Kein Bild und kein Ton.

Kein Bild oder kein Ton.

Es wird kein Bild angezeigt.

Das Bild ist gestört.

Das Gerät wurde mit der Taste I / 1 aus- und nach zu kurzer Zeit wieder eingeschaltet.

Die Birnenabdeckung wurde abgenommen.

Die Luftfilterabdeckung wurde abgenommen.

Ein Kabel ist nicht angeschlossen.

Es wurden falsche Anschlüsse vorgenommen.

Die Eingangswahl ist nicht korrekt.

Bild oder Ton wurde ausgeschaltet.

Das Computersignal ist nicht auf

Ausgabe an den externen Monitor eingestellt.

Am Computer ist die Ausgabe des

Signals auf das LCD-Display des

Computers und den externen Monitor eingestellt.

Störungen im Hintergrund können verursacht werden, wenn die Anzahl der über den Anschluß eingespeisten Bildpunkte und die Anzahl der

Pixel auf dem LCD-Display nicht kompatibel sind.

Über den INPUT A-Eingang wird monauraler Ton eingespeist.

Warten Sie etwa 90 Sekunden, bevor Sie das

Gerät wieder einschalten (siehe Seite 15 (DE)).

Schließen Sie die Birnenabdeckung korrekt (siehe

Seite 22 (DE)).

Schließen Sie die Luftfilterabdeckung korrekt

(siehe Seite 23 (DE)).

Überprüfen Sie, ob die Anschlüsse korrekt sind

(siehe Seite 12 (DE) bis 14 (DE)).

Überprüfen Sie, ob die Anschlüsse korrekt sind

(siehe Seite 12 (DE) bis 14 (DE)).

Wählen Sie mit der Taste INPUT die

Eingangsquelle korrekt aus (siehe Seite 15 (DE)).

Drücken Sie die MUTING-Tasten, um die

Stummschalt- bzw. Ausblendfunktion zu deaktivieren (siehe Seite 15 (DE)).

Stellen Sie das Computersignal so ein, daß die

Ausgabe auf dem externen Monitor erfolgt (siehe

Seite 12 (DE)).

Stellen Sie das Computersignal so ein, daß die

Ausgabe nur auf dem externen Monitor erfolgt

(siehe Seite 12 (DE)).

Ändern Sie die Desktop-Einstellung am angeschlossenen Computer.

Speisen Sie Stereoton ein.

Beim Einspeisen von Ton

über den INPUT A-Anschluß wird der Ton nur über einen

Kanal wiedergegeben.

Das über den INPUT A-

Eingang zugeleitete Bild ist zu hell.

Der 75-Ohm-Abschlußschalter an der

Unterseite des VPL-PX1 ist auf OFF gestellt.

Die Farben des über den

INPUT A-Anschluß eingespeisten Bildes sind fehlerhaft.

„EING. A in EINSTELLUNG

überprüfen.“ erscheint, obwohl das korrekte Signal über

INPUT A eingeht.

Die Einstellung für EING. A im Menü

EINSTELLUNG ist nicht korrekt.

Die Einstellung für EING. A im Menü

EINSTELLUNG ist nicht korrekt.

Projektionsschirmanzeigen erscheinen nicht.

Die Farbbalance ist nicht korrekt.

Das Bild ist zu dunkel.

Das Bild ist unscharf.

Stellen Sie den 75-Ohm-Abschlußschalter auf ON.

Wählen Sie je nach Eingangssinal RGB oder

KOMPONENTEN für EING. A im Menü

EINSTELLUNG aus (siehe Seite 21 (DE)).

Wählen Sie je nach Eingangssinal RGB oder

KOMPONENTEN für EING. A im Menü

EINSTELLUNG aus (siehe Seite 21 (DE)).

STATUS im Menü EINSTELLUNG wurde auf AUS gesetzt.

Setzen Sie STATUS im Menü EINSTELLUNG auf

EIN

(siehe Seite 21 (DE)).

Das Bild wurde nicht korrekt eingestellt.

Stellen Sie das Bild ein

(siehe Seite 17 (DE) und

18 (DE)).

Am Projektor wurde das falsche

Farbsystem eingestellt.

Kontrast oder Helligkeit wurde nicht korrekt eingestellt.

Stellen Sie im Menü EINST. BILD die Option

FARBSYSTEM entsprechend dem Farbsystem des eingespeisten Signals ein (siehe Seite 18 (DE)).

Stellen Sie im Menü EINST. BILD Kontrast oder

Helligkeit korrekt ein (siehe Seite 18 (DE)).

Das Bild wurde nicht richtig fokussiert.

Auf dem Objektiv hat sich Feuchtigkeit niedergeschlagen.

Stellen Sie den Fokus ein (siehe Seite 15 (DE)).

Lassen Sie den Projektor etwa zwei Stunden eingeschaltet stehen (siehe Seite 26 (DE)).

24

(DE)

Störungsbehebung

Symptom

Die Anzeige LAMP/COVER blinkt.

Die Anzeige LAMP/COVER leuchtet auf.

Ursache

Die Birnenabdeckung oder die

Luftfilterabdeckung wurde abgenommen.

Die Birne muß ausgetauscht werden.

Abhilfemaßnahme

Bringen Sie die Abdeckung korrekt an (siehe Seite

22 (DE) und 23 (DE)).

Tauschen Sie die Birne aus (siehe Seite 22 (DE)).

Die Birne hat sich erhitzt.

Die Anzeige TEMP/FAN blinkt.

Die Anzeige TEMP/FAN leuchtet auf.

Die Fernbedienung funktioniert nicht.

Der Ventilator funktioniert nicht mehr.

Die Temperatur im Inneren des Geräts ist ungewöhnlich hoch.

Die Batterien in der Fernbedienung sind erschöpft.

Der Schalter COMMANDER ON/OFF steht auf OFF.

An die Buchse CONTROL S OUT ist ein

Kabel angeschlossen.

Der vordere/hintere

Fernbedienungsdetektor befindet sich in der Nähe einer Leuchtstoffröhre.

Die Batterien sind leer.

Der Laser-Zeiger funktioniert nicht.

Der Joystick oder die Taste R

CLICK oder L CLICK funktioniert nicht.

Die Fernbedienung wird als

Kabelfernbedienung ohne Batterien verwendet.

Der Mausanschluß am Computer erkennt das Mauskabel nicht.

Warten Sie 90 Sekunden, bis die Birne etwas abgekühlt ist, und schalten Sie das Gerät wieder ein (siehe Seite 15 (DE)).

Wenden Sie sich bitte an qualifiziertes Personal von Sony.

Sorgen Sie dafür, daß die Lüftungsöffnungen nicht blockiert werden.

Tauschen Sie die Batterien gegen neue aus (siehe

Seite 11 (DE)).

Stellen Sie den Schalter in die Position ON (siehe

Seite 10 (DE)).

Lösen Sie das Kabel (siehe Seite 10 (DE)).

Ändern Sie die Einstellung für SIRCS-

EMPFÄNGER im Menü EINSTELLUNG (siehe

Seite 21 (DE)).

Tauschen Sie die Batterien gegen neue aus (siehe

Seite 11 (DE)).

Legen Sie Batterien ein (siehe Seite 11 (DE)).

Starten Sie den Computer neu.

Warnmeldungen

In der Liste unten werden die auf dem Projektionsschirm angezeigten Meldungen erläutert.

Meldung

Zu heiß! Ausschaltung in 1

Min.

Frequenz liegt außerhalb des

Bereichs!

EING. A in EINSTELLUNG

überprüfen.

Bedeutung

Die Temperatur im Inneren des Geräts ist zu hoch.

Dieses Eingangssignal kann nicht projiziert werden, da die Frequenz außerhalb des für den Projektor gültigen

Bereichs liegt.

Die Auflösung des

Computerausgangssignals ist zu hoch eingestellt.

Sie haben RGB-Signale vom Computer eingespeist, aber EING. A im Menü

EINSTELLUNG ist auf KOMPONENTEN gesetzt.

Abhilfemaßnahme

Schalten Sie das Gerät aus. Sorgen Sie dafür, daß die Lüftungsöffnungen nicht blockiert werden.

Speisen Sie ein Signal ein, das im zulässigen

Frequenzbereich liegt.

Stellen Sie als Ausgabemodus XGA ein

Seite 12 (DE)).

Stellen Sie EING. A korrekt ein

21 (DE)).

(siehe

(siehe Seite

Weitere Meldungen

In der Liste unten werden die auf dem Projektionsschirm angezeigten Meldungen erläutert.

Meldung

KEIN SIGNAL

Ungültig!

Bedeutung

Kein Eingangssignal

Sie haben die falsche Taste gedrückt.

Abhilfemaßnahme

Überprüfen Sie die Anschlüsse (siehe Seite

12 (DE) bis 14 (DE)).

Drücken Sie die richtige Taste.

25

(DE)

Tips zur Installation

Tips zur Installation

Ungeeignete Aufstellung

Stellen Sie den Projektor nicht unter folgenden

Bedingungen auf. Ansonsten kann es zu

Fehlfunktionen kommen, oder der Projektor könnte beschädigt werden.

Ungenügende Luftzufuhr

Stellen Sie das Gerät nicht an einem Ort auf, an dem es übermäßig viel Staub ausgesetzt ist. Andernfalls wird der Luftfilter blockiert. Wenn die Luft im Filter nicht mehr richtig zirkulieren kann, kann es im

Projektor zu einem Temperaturanstieg kommen.

Reinigen Sie den Luftfilter regelmäßig.

Hinweise zur Installation

Beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Kippen Sie das Gerät nicht

• Achten Sie auf ausreichende Luftzufuhr, damit sich im Gerät kein Wärmestau bildet. Stellen Sie das

Gerät nicht auf Oberflächen wie Teppichen oder

Decken oder in der Nähe von Materialien wie

Gardinen und Wandbehängen auf, die die

Lüftungsöffnungen blockieren könnten. Wenn die

Lüftungsöffnungen blockiert sind und sich im Gerät ein Wärmestau bildet, gibt der Temperatursensor die

Meldung „Zu heiß! Ausschaltung in 1 Min.“ aus.

Das Gerät wird nach einer Minute automatisch ausgeschaltet.

• Achten Sie auf einen Mindestabstand von 30 cm um das Gerät.

• Achten Sie darauf, daß an den Ansaugöffnungen keine kleinen Fremdkörper wie z. B. Papierstücke eingesogen werden.

Hitze und hohe Feuchtigkeit

Legen Sie das Gerät nicht flach auf die Seite.

Andernfalls kann es beim Betrieb zu Fehlfunktionen kommen.

Waagerechte Aufstellung

Stellen Sie das Gerät nur auf einer möglichst waagerechten Fläche auf.

Verwenden Sie ausschließlich den Ständer, wenn Sie die Höhe des Projektors einstellen wollen.

Das Gerät darf nicht nach oben oder unten gekippt werden. Andernfalls kann es zu Fehlfunktionen kommen.

Blockieren Sie die Lüftungsöffnungen nicht

• Stellen Sie das Gerät nicht an einem Ort auf, an dem die Temperatur oder Luftfeuchtigkeit sehr hoch oder aber die Temperatur sehr niedrig ist.

• Stellen Sie das Gerät nicht an einem Ort auf, an dem die Temperatur sehr schnell ansteigen und zu

Feuchtigkeitskondensation führen könnte.

Starke Staubentwicklung

Bedecken Sie die Lüftungsöffnungen nicht mit einem

Tuch o. ä. Andernfalls kann es im Gerät zu einem

Wärmestau kommen.

26

(DE)

Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement

Table of contents