Bedienungsanleitung / Operation Instructions

Bedienungsanleitung / Operation Instructions
Doepke
Dupline
4-fach Ein-/Ausgangsmodule DSS 4UR-N/-P
DSS 4UR-N/-P 4-way input/output modules
Bedienungsanleitung
Operating Instructions
Inhaltsverzeichnis
1.
2.
3.
4.
5.
6.
13.
Table of Contents
Allgemeines.............................. 2
Wichtige Hinweise vorab.......... 2
Kodierung................................. 2
Inbetriebnahme ........................ 3
Garantie ................................... 3
Technische Daten .................... 3
Anschlussbeispiele / Conn. Ex. 8
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
3931305/2014.15/E
General Information ................. 5
Important Notes in Advance ..... 5
Coding...................................... 5
Putting into Service .................. 6
Guarantee ................................ 6
Technical Data ......................... 6
Anschlussbeispiele / Conn. Ex. 8
Doepke
1Inhaltsverzeichnis
Bedienungsanleitung
4-fach Ein-/Ausgangsmodule DSS 4UR-N/-P
1. Allgemeines
Deutsch
Die DSS 4UR-N/-P sind Komponenten des Dupline Installationssystems mit vier Ein- und Ausgängen in Halbleiterausführung. Die Module ermöglichen u. a. die Einbindung von Standardtastern mit Rückmeldung. Durch ihre Bauform passen sie hinter Installationstaster in tiefe UPSchalterdosen.
Herkömmliche Taster und Schaltkontakte werden über drei beigelegte, 4-adrige und mit Aderendhülsen versehene Systemkabel an den DSS 4UR-N/-P betrieben. Dabei verhindert eine interne Tastsignalverlängerung Mehrfachschaltungen durch mögliches Tasterprellen.
Die Ausgänge der DSS 4UR-N/-P sind jeweils mit max. 50 mA belastbar. Grundsätzlich können beliebige Verbraucher verwendet werden; beim Einsatz von Glühlampen als Leuchtmittel,
z.B. zur Rückmeldung, darf der Einschaltstrom die maximale Belastbarkeit jedoch nicht überschreiten. Deshalb - und wegen der längeren Lebensdauer - empfehlen wir den Einsatz von
LEDs.
Während beim DSS 4UR-P die elektrischen Verbraucher an 0 V DC betrieben werden, sind
diese beim DSS 4UR-N an +24 V DC anzuschließen.
2. Wichtige Hinweise vorab
Zum Schutz von Leben und Komponenten, beachten Sie bitte folgende Sicherheitshinweise:
• Die Installation darf nur von einer autorisierten Fachkraft vorgenommen werden.
• Die 24 V DC-Spannungs- und Dupline-Signalversorgung muss aus Quellen erfolgen, die
den Anforderungen für Schutzkleinspannung entsprechen, ebenso, wie die Installation
diesen Anforderungen genügen muss (siehe hierzu die VDE 0100, Teil 410 sowie die
EN 50090-1-1). Andere Spannungen an den Signaleingängen können, trotz umfangreicher Schutzmaßnahmen im Gerät, zur Zerstörung des Gerätes und Gefährdung von Menschen führen. Weitere Hinweise finden Sie in der Dupline Planungshilfe.
• Die Ein- und Ausgänge der DSS 4UR-N/-P und die Module selbst, müssen durch dieselbe
Spannungsquelle versorgt werden.
3. Kodierung
Mit dem Handkodiergerät DHK 1 kann über die seitlich angebrachte Stiftleiste der Module jedem Kanal jede beliebige Adresse zwischen A1 und P8 zugeordnet werden. Die Aufteilung der
Kanäle ist wie folgt:
Kanal
1
2
3
4
Beschreibung
Eingangssignal 1 (I1)
Eingangssignal 2 (I2)
Eingangssignal 3 (I3)
Eingangssignal 4 (I4)
Kanal
5
6
7
8
Beschreibung
Ausgangssignal 1 (O1)
Ausgangssignal 2 (O2)
Ausgangssignal 3 (O3)
Ausgangssignal 4 (O4)
Kanäle, die nicht benötigt werden, sollten unkodiert bleiben. Die Kodierung der Module kann
ohne Versorgungsspannung oder Dupline-Signal vorgenommen werden und erfolgt mithilfe
2
3931305/2014.15/E - Technische Änderungen vorbehalten!
Doepke
des Flachstecker-Kodierkabel DKP 2. Auf richtige Polarität des Kodierkabels ist zu achten,
eine Verpolung führt aber nicht zur Zerstörung. Die Kodierung bleibt dauerhaft erhalten, kann
aber jederzeit überschrieben werden.
Bei der Installation ist das Anschlussschema zu beachten. Alle anzuschließenden Leitungen
müssen spannungsfrei sein. Verbindungen zwischen dem Dupline-Signal und dem Erdpotenzial führen zu Störungen und sind nicht zulässig. Zudem ist auf die richtige Polarität des Dupline-Signals zu achten.
Die folgende Tabelle zeigt die Belegung der übrigen Anschlussleitungen:
Kabelsatz S1
Kabelsatz S2
Kabelsatz S3
Pin
1
2
3
4
1
2
3
4
1
2
3
4
Farbe
gelb
grün
braun
braun
grün-schwarz
gelb-schwarz
blau-schwarz
grau
rot
blau
gelb
grün
Signal
Betriebsspannung +24 V DC
Betriebsspannung +24 V DC
Betriebsspannung 0 V DC
Betriebsspannung 0 V DC
Eingangssignal 1 (I1)
Eingangssignal 2 (I2)
Eingangssignal 3 (I3)
Eingangssignal 4 (I4)
Ausgangssignal 1 (O1)
Ausgangssignal 2 (O2)
Ausgangssignal 3 (O3)
Ausgangssignal 4 (O4)
Das Anschlussdiagramm finden Sie im Kapitel 13 auf Seite 8.
5. Garantie
Für fachgerecht montierte, unveränderte Geräte gilt ab Kauf durch den Endverbraucher
die gesetzliche Gewährleistungsfrist. Die Gewährleistung bezieht sich nicht auf Transportschäden sowie Schäden, die durch Kurzschluss, Überlastung oder bestimmungswidrigen Gebrauch entstanden sind. Bei Fertigungs- und Materialfehlern, die innerhalb
der Gewährleistungsfrist erkannt werden, leistet unser Werk kostenlos Reparatur oder
Ersatz. Der Gewährleistungsanspruch erlischt, wenn das Gerät unbefugt geöffnet wurde.
6. Technische Daten
Min.
Typ.
Max.
Dupline
Stromaufnahme
Eingangskanäle
Ausgangskanäle
750 µA
4
4
3931305/2014.15/E - Technische Änderungen vorbehalten!
3
Deutsch
4. Inbetriebnahme
Doepke
Min.
Typ.
Max.
Eingänge
Deutsch
Art
Bemessungsspannung
Stromaufnahme je Eingang
Leitungslänge
Ausgänge
Art
Bemessungsspannung
Belastbarkeit je Ausgang
Betriebsspannung
Nennbetriebsspannung
Eigenstromaufnahme
Anschlüsse
Art
Klemmen
Klemmbereich
Art
Kabelsatz
Querschnitt
vom Bussignal entkoppelte Halbleitereingänge
aus Kabelsatz (24 V DC)
1 mA
10 m
Halbleiterausgänge
aus Kabelsatz (0 V DC / 24 V DC)
50 mA
21,5 V DC
24 V DC
5 mA
26,5 V DC
9 mA
2-polige Federkraftklemmen mit doppelten Anschlüssen
für Bussignal und Spannungsversorgung
0,4 mm ∅
0,8 mm ∅
3 x 4 Leitungen LiYv mit Aderendhülsen
0,25 mm²
Gehäuse
Art
Maße
Material
Allgemeine technische Daten
Umgebungstemperatur
Luftfeuchtigkeit
Schutzart
Schutzklasse
Bestellnummer, -bezeichnung
Schalterdosen-Einbaugehäuse
∅ 50,5 mm x 13,5 mm
Polyamid, glasfaserverstärkt
-10°C
+45°C
Max. 85% (Betauung nicht zulässig)
IP20
III
09501241, 4-fach Ein-/Ausangsmodul DSS 4UR-N
09501242, 4-fach Ein-/Ausangsmodul DSS 4UR-P
Sollten Sie Fragen zu diesem Produkt oder zum Dupline-System haben, wenden Sie sich
bitte an:
Doepke
Schaltgeräte GmbH
Stellmacherstraße 11
D-26506 Norden, Germany
Tel.: +49 (0) 4931 1806-0
Fax: +49 (0) 4931 1806-101
4
E-mail:
Internet:
info@doepke.de
http://www.doepke.de
3931305/2014.15/E - Technische Änderungen vorbehalten!
Doepke
1Table of Contents
Operating Instructions
DSS 4UR-N/-P 4-way input/output modules
7. General Information
8. Important Notes in Advance
In order to protect both life and components, please observe the following safety instructions:
• Installation may only be carried out by authorised, trained technicians.
• The 24 V DC power and Dupline signal supply has to be delivered by sources, which have
to be installed in accordance with the regulations governing protective low-voltage (see
VDE 0100, Part 410, or EN 50090-9-1) as well as the installation has to comply with these
requirements. Even if extensive protective measures have been implemented in the device, other voltages at the signal inputs could result not only in the destruction of the device, but also endanger people. For further information please refer to the Dupline Planning
Aid.
• The in- and outputs of the DSS 4UR-N/-P and the modules themselves must be supplied
by the same power source.
9. Coding
With the DHK 1 hand encoder each channel can be assigned any address between A1 and P8
via the pin strip at the side of the module. The allocation of the channels is as follows:
Channel
1
2
3
4
Description
Input signal 1 (I1)
Input signal 2 (I2)
Input signal 3 (I3)
Input signal 4 (I4)
Channel
5
6
7
8
Description
Output signal 1 (O1)
Output signal 2 (O2)
Output signal 3 (O3)
Output signal 4 (O4)
Channels which are not required should remain uncoded. Encoding the modules requires nei-
3931305/2014.15/E - The right to make technical changes reserved!
5
English
The DSS 4UR-N/-P are components of the Dupline installation system with four inputs and
outputs in semi-conductor design. Amongst others, the devices allows the integration of conventional push-buttons with acknowledge signal to be linked to the system. Because of their
compact design they can be fitted behind push-buttons in deep flush-mounted installation boxes.
Conventional push-buttons and potential-free switching contacts can be operated with the
DSS 4UR-N/-P via three 4-wire system cables supplied complete with end ferrules. An internal
extended operating signal prevents any multiple switching occasioned by possible contact
bounce.
The outputs of the DSS 4UR-N/-P are each designed for loads of max. 50 mA. Basically, any
desired electrical consumers may be employed; however, the maximum loading capacity may
not be exceeded when using incandescent lamps as indicator lights. For this reason - and because of the longer lifespan - we recommend the use of LEDs.
While the electrical consumers are driven at 0 V DC on DSS 4UR-P, they have to be connected to +24 V DC in case of DSS 4UR-N.
Doepke
ther a supply voltage nor the Dupline signal and is carried out with the aid of the DKP 2 flatplug coding cable. Attention should be paid to the correct polarity of the coding cable; incorrect
polarity will not, however, cause permanent damage.
Although the coding is permanently retained, it may always be overwritten.
10. Putting into Service
Observe the connection diagram when installing. All lines to be connected must be dead. Connections between the Dupline signal and earth potential will cause malfunctions and are not
permissible. In addition, check for the correct polarity of the Dupline signal.
The following table illustrates the further connection configuration:
Cable Loom S1
Cable Loom S2
English
Cable Loom S3
Pin
1
2
3
4
1
2
3
4
5
6
7
8
Color
yellow
green
brown
brown
green-black
yellow-black
blue-black
grey
red
blue
yellow
green
Signal
Operating voltage +24 V DC
Operating voltage +24 V DC
Operating voltage 0 V DC
Operating voltage 0 V DC
Input signal signal 1 (I1)
Input signal signal 2 (I2)
Input signal signal 3 (I3)
Input signal signal 4 (I4)
Output signal 1 (O1)
Output signal 2 (O2)
Output signal 3 (O3)
Output signal 4 (O4)
The connection diagram is shown in Chapter 13 on page 8.
11. Guarantee
All professionally installed, unaltered devices are covered by warranty during the statutory guarantee period from the day of purchase by the end user. The guarantee is not applicable to
damage incurred during transport or caused by short-circuit, overloading or improper use. In
the event of defects in workmanship or material, which are discovered within the guarantee period, the company will provide a repair or replacement free of charge. The guarantee will be
rendered null and void if the device is opened without authorization.
12. Technical Data
Min.
Typ.
Max.
Dupline
Current input
Input channels
Output channels
750 µA
4
4
Inputs
Type
6
Bus signal decoupled semi-conductor inputs
3931305/2014.15/E - The right to make technical changes reserved!
Doepke
Min.
Rated voltage
Current input per input
Length of line
Typ.
from cable loom (24 V DC)
Max.
1 mA
10 m
Outputs
Type
Rated operating voltage
Load capacity per output
Operating Voltage
Rated operating voltage
Own current consumption
Terminals
Type
Terminals
Contact area
Type
Diameter
Cable Loom
semi-conductor outputs
from cable loom (0 V DC / 24 V DC)
50 mA
21.5 VDC
24 VDC
5 mA
26.5 VDC
9 mA
spring-loaded terminals, 2-pole with double connections
0.4 mm ∅
0.8 mm ∅
3 x 4 leads LiYv with end ferrules
0.25 mm²
Housing
flush-mounted socket installation enclosure
∅ 50.5 x 13.5 (W x H in mm)
Polyamide, glass fibre reinforced
English
Type
Dimensions
Material
General Technical Data
Operating temperature
Atm. humidity
Encl. protection type
Protection class
Order number, description
-10°C
+45°C
max. 85% (exposure to dew not permissible)
IP20
III
09 501 241, 4-way input/output module DSS 4UR-N
09 501 242, 4-way input/output module DSS 4UR-P
In case of queries concerning this product or the Dupline system please contact:
Doepke
Schaltgeräte GmbH
Stellmacherstraße 11
D-26506 Norden, Germany
Tel.: +49 (0) 4931 1806-0
Fax: +49 (0) 4931 1806-101
E-mail:
Internet:
info@doepke.de
http://www.doepke.de
3931305/2014.15/E - The right to make technical changes reserved!
7
Doepke
13. Anschlussbeispiele / Conn. Ex.
Zeichnungen / Drawings
8
3931305/2014.15/E - The right to make technical changes reserved!
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising