Samsung | PS-63P76FD | Samsung PS63P76FD Benutzerhandbuch

PLASMAFERNSEHEN
(PLASMA FFERNSEH TECHNOLOGIE)
Bedienungsanleitung
Bevor Sie das Gerät verwenden,
lesen Sie zunächst diese Bedienungsanleitung,
und bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen auf.
BILDSCHIRMMENÜS
Bild-im-Bild (PIP)
Energiesparmodus
VIDEOTEXT (Option)
SRS TruSurround XT
Digital Natural Image engine
Registrieren Sie Ihr Gerät unter www.samsung.com/global/register.
Tragen Sie die Modell- und Seriennummer Ihres Geräts hier ein,
damit Sie sie zukünftig schnell zur Hand haben.
▪ Modell _______________ ▪ Seriennummer _______________
BN68-01352B-01Ger.indd 1
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:52:40
Benutzerhinweise
 Einbrennen von Standbildern
Zeigen Sie Standbilder (z. B. bei einem Videospiel oder bei Anschluss eines PC an diesen
Plasmamonitor) niemals länger als 2 Stunden auf dem Plasmabildschirm an, da das Bild auf diese
Weise einbrennen kann. Das Einbrennen von Standbildern wird auch als „Bildkonservierung“
bezeichnet. Sie können das Einbrennen vermeiden, indem Sie die Helligkeit und den Kontrast des
Monitors beim Anzeigen von Standbildern verringern.
 Höhe
Um normalen Betrieb zu gewährleisten, muss der Plasmabildschirm in einer Höhe unter 2000 m
aufgestellt werden. Der Betrieb des Monitors wird möglicherweise gestört, wenn er in mehr als
2000 m Höhe betrieben wird. Sie dürfen den Plasmabildschirm deshalb nicht in einer Höhe von über
2000 m aufstellen und betreiben.
 Wärmeentwicklung auf der Oberseite des Plasmabildschirms
Die Oberseite des Produkts kann nach längerem Betrieb warm werden, da die Wärme aus dem
Monitor über die Entlüftungsöffnung im oberen Teil des Geräts abgeführt wird. Dies ist normal und
weist nicht auf einen Defekt oder eine Fehlfunktion des Geräts hin. Allerdings sollten Kinder von dem
oberen Teil des Geräts ferngehalten werden.
 Das Gerät verursacht ein „knackendes“ Geräusch.
Ein „knackendes“ Geräusch entsteht, wenn das Gerätematerial sich aufgrund einer Änderung der
Umgebung, wie z. B. Temperaturschwankungen oder Änderung der Luftfeuchtigkeit, zusammenzieht
oder ausdehnt. Das ist normal und stellt keinen Defekt des Geräts dar.
 Pixelfehler
Der Plasmabildschirm besitzt eine Bildfläche mit 1.230.000 (bei SD-Auflösung) bis 3.150.000
(bei HD-Auflösung) Pixeln, für dessen Herstellung hoch entwickelte Technologie eingesetzt wird.
Allerdings können ein paar zu helle oder zu dunkle Pixel auf der Bildfläche zu sehen sein. Diese
Pixelfehler haben keinen Einfluss auf die Geräteleistung.
 Vermeiden Sie den Betrieb des Plasmabildschirms bei Temperaturen unter 5°C.
 Ein Standbild, dass zu lange angezeigt wird, kann zu einer bleibenden Beschädigung des
Plasmabildschirms führen
Der Betrieb des Plasmafernsehers im Format 4:3 über einen längeren Zeitraum
kann links, rechts und in der Mitte des Monitors Spuren der Bildränder
hinterlassen, die durch die unterschiedliche Lichtemission auf dem Bildschirm
verursacht werden. Das Wiedergeben einer DVD oder der Betrieb einer
Spielkonsole kann auf dem Bildschirm zu ähnlichen Effekten führen. Schäden,
die durch die o. g. Effekte verursacht wurden, unterliegen nicht der Garantie.
 Nachbilder auf dem Monitor
Das Anzeigen von Standbildern von Videospielen und PC-Anwendungen über einen bestimmten
Zeitraum kann zu partiellen Nachbildern führen. Um diesen Effekt zu verhindern, verringern Sie
Helligkeit und Kontrast, wenn Sie Standbilder anzeigen möchten.
 Garantie
– Durch diese Garantie nicht abgedeckt sind Schäden, die durch Einbrennen von Bildern entstehen.
– Das Einbrennen von Bildern wird von der Garantie nicht abgedeckt.
 Installieren
Wenden Sie sich an den autorisierten Kundendienst, wenn das Gerät an einem Ort mit hoher
Konzentration an Staubpartikeln, außergewöhnlich hoher oder geringer Raumtemperatur,
extrem hoher Luftfeuchtigkeit, in unmittelbarer Nähe zu chemischen Lösungsmitteln oder für den
Dauerbetrieb, z.B. auf Bahn- oder Flughäfen, aufgestellt werden soll. Eine nicht fachgerechte
Aufstellung kann zu schweren Schäden am Gerät führen.
Funktionen für Digitalfernsehen (DVB) funktionieren nur in Ländern und Regionen, in denen digitale
DVB-T-Signale (MPEG2) terrestrisch gesendet werden. Fragen Sie bei Ihrem örtlichen Händler
nach, ob Sie dort DVB-T empfangen können. Zwar hält dieses Fernsehgerät die Vorgaben der DVBT-Spezifikation ein, aber es kann nicht garantiert werden, dass die Kompatibilität mit zukünftigen
digitalen terrestrischen DVB-T-Signalen gewahrt bleibt. Verschiedene Funktionen sind möglicherweise
in manchen Ländern nicht verfügbar.
Deutsch - 2
BN68-01352B-01Ger.indd 2
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:52:40
Inhalt
Funktionsbeschreibung
Allgemeine Informationen






Benutzerhinweise............................................ 2
Lieferumfang ................................................... 4
Verwenden des Standfußes ............................ 4
Systemsteuerung ............................................ 5
Anschlussfeld .................................................. 6
Fernbedienung ............................................... 8
Funktion





Ein- und Ausschalten des Fernsehgeräts ....... 9
Anzeigen von Menüs .................................... 10
Plug & Play-Funktion .................................... 10
Anzeigen externer Signalquellen .................. 12
Gerätenamen bearbeiten .............................. 13
Kanalsteuerung







Automatisches Speichern von Kanälen ........ 13
Manuelles Speichern von Kanälen ............... 14
Sender hinzufügen/sperren........................... 15
Sortieren der gespeicherten Kanäle ............. 16
Kanäle benennen .......................................... 16
Senderfeinabstimmung durchführen ............. 17
LNA (rauscharmer Verstärker) ...................... 17
Bildeinstellungen
Bildstandard ändern ...................................... 18
Bildeinstellungen anpassen .......................... 18
Konfigurieren detaillierter Bildeinstellungen .. 19
Âuswählen des Bildformats........................... 20
Auswählen des Bildschirmmodus ................. 20
Digitale RM / Aktive Farbe / DNIe /
Movie Plus .................................................... 21
 Aktuelles Bild einfrieren ................................ 21






 Zeitfunktionen ............................................... 24
 Sprache / Blaues Bild / Melodie / Lichteffekt /
Energiesparmod. / HDMI-Schwarzwert ........... 25
 Spielemodus verwenden............................... 26
 Verstellbare Wandhalterung (gesondert
lieferbar) (PS-50P96FD) ............................... 27
 Bild-im-Bild-Funktion (PIP) verwenden ......... 28
 Einbrennschutz ............................................. 29
PC-Anzeige
 Einrichten der PC-Software (unter Windows
XP) ................................................................ 30
 Anzeigemodi ................................................. 31
 Einstellungen für PC vornehmen .................. 32
 Einstellen des Heimkino-PC ......................... 33
Verwenden von DTV
 Vorschau auf das DTV-Menüsystem............. 34
 Programminformationen anzeigen ................ 35
 Verwenden des DTV-Menüsystems .............. 36
Informationen zu Anynet+
Was ist Anynet+? .......................................... 46
Anschließen von Anynet+-Geräten ............... 46
Einrichten von Anynet+ ................................. 47
Suchen von Anynet+-Geräten und
Umschalten zwischen diesen Geräten.......... 47
 Aufnehmen.................................................... 48
 Tonwiedergabe mit einem Receiver .............. 49
 Prüfen Sie Folgendes, bevor Sie sich an den
Service wenden ............................................ 49




Anhang
Toneinstellungen
 Audiofunktionen ............................................ 22
 Auswählen des Tonmodus (modellabhängig).. 23






☛
➢
Wichtig
Hinweis
Symbole
Tastendruck
Videotext-Funktion (modellabhängig) ........... 50
Spezifikation (VESA) der Wandhalterung ..... 52
Einrichten der Fernbedienung....................... 53
Montieren des Standfußes (modellabhängig) ..58
Problembehandlung ...................................... 58
Technische Daten ......................................... 59
Deutsch - 3
BN68-01352B-01Ger.indd 3
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:52:41
Lieferumfang
Bedienungsanleitung
Fernbedienung/
AAA-Batterien
Untere Abdeckung /
Schrauben (2 Stück)
(PS-50P96FD/PS-58P96FD,
Informationen hierzu finden
Sie auf Seite 58.)
Netzkabel
Reinigungstuch
Garantiekarte/
Registrierkarte/
Sicherheitshinweise
Ferritkern
Separat erhältlich
S-Videokabel
Antennenkabel
Komponentenkabel
Audiokabel
Videokabel
PC-Kabel
SCART-Kabel
PC-Audio-Kabel
HDMI-Kabel
HDMI/DVI-Kabel
➢ Ferritkern
Ferritkerne werden zum Abschirmen von
Buchse an der Seitenverkleidung
Kabeln gegen Störungen verwendet. Öffnen
Sie beim Anschließen eines Kabels den
Ferritkern, und befestigen Sie ihn in der Nähe
des Steckers am Kabel.
Legen Sie den Ferritkern um den Teil des
➢ DVI-Kabels,
der sich näher am PC befindet,
oder
Netzkabel
wenn der HDMI2-Anschluss und der PC über
das HDMI/DVI-Kabel miteinander verbunden
werden. (PS-58P96FD)
HDMI/DVIKabel
Kopfhörerkabel
Audiokabel/
Videokabel
Audiokabel/
S-Videokabel
Verwenden des Standfußes
➢
 Der Plasmafernseher sollte von
mindestens zwei Personen getragen
werden. Um Beschädigungen
zu vermeiden, legen Sie den
Plasmafernseher nie auf den
Fußboden. Der Plasmabildschirm
muss sich immer in aufrechter Position
befinden.
 Der Plasmabildschirm kann um 20
Grad nach recht und links gedreht
werden.
-20° ~ 20°
Deutsch - 4
BN68-01352B-01Ger.indd 4
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:52:44
Systemsteuerung
Vorderseite (oder Seitenverkleidung)
PS-50P96FD/
PS-58P96FD
PS-63P76FD
➢ Die Produktfarbe und -form können sich je nach Modell unterscheiden.
1 Quelle
Zeigt ein Menü mit allen verfügbaren
Signalquellen an (TV, Ext.1, Ext.2, AV,
S-Video, Component, PC, HDMI1)., HDMI2,
HDMI3 und DTV).
Im Bildschirmmenü können Sie diese
Taste wie die Taste ENTER/OK auf der
Fernbedienung verwenden.
(PS-50P96FD/PS-58P96FD)
2 MENU
Drücken Sie diese Taste, um die Funktionen
des Fernsehgeräts in einem Bildschirmmenü
anzuzeigen.
3 +−
Drücken, um die Lautstärke zu erhöhen oder
zu verringern.
Wählen Sie im Bildschirmmenü die +−
Schaltflächen, so wie Sie die ◄ und ► Tasten
auf der Fernbedienung verwenden.
➢
C/P.
Kanal wechseln. Wählen Sie im
Bildschirmmenü die
C/P.
Schaltflächen, so wie Sie die ▲ und ▼ Tasten
auf der Fernbedienung verwenden.
5
(EINGABETASTE)
Drücken Sie diese Taste zum Bestätigen einer
Auswahl.
6
(POWER)-Taste
Drücken Sie diese Taste, um das Fernsehgerät
ein- und auszuschalten.
Stromversorgungsanzeige
Beim Einschalten des Fernsehgeräts blinkt
die Betriebsanzeige kurz und erlischt
anschließend. Im Standbymodus leuchtet die
Anzeige permanent.
Fernbedienungssensor
Richten Sie die Fernbedienung auf diesen
Sensor am Fernsehgerät.
7 Lautsprecher
4
Deutsch - 5
BN68-01352B-01Ger.indd 5
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:52:47
Anschlussfeld
Seitenverkleidung
8
(PS-58P96FD)
1
2
oder
3
➢ Die Produktfarbe und -form können sich je nach Modell unterscheiden.
1 HDMI IN 3
Zum Anschließen an die HDMI-Buchse von
Geräten mit HDMI-Ausgang
2 S-VIDEO oder VIDEO / AUDIO L/R
S-Video-, Video- und Audioeingänge für
externe Geräte wie z. B. Camcorder oder
Videorecorder.
3 Kopfhörerbuchse
Wenn Sie beim Fernsehen andere Personen
im Zimmer nicht stören möchten, können Sie
Kopfhörer an das Fernsehgerät anschließen.
Das Verwenden von Kopfhörern bei hoher
Lautstärke über einen längeren Zeitraum
kann zu Hörschäden führen.
➢
Rückseite
1
oder
0
Kabelfernsehen
Netzwerk
8
6
oder
2
3
4
5
7
➢Die Produktfarbe und -form können sich je nach Modell unterscheiden.
☛
9
 Stellen Sie sicher, dass der Fernseher und alle angeschlossenen Geräte ausgeschaltet sind, ehe
Sie weitere Geräte anschließen.
 Achten Sie beim Anschließen eines externen Geräts auf die Farbcodierung: Stecker und Buchse
müssen die gleiche Farbe aufweisen.
Fortsetzung...
Deutsch - 6
BN68-01352B-01Ger.indd 6
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:52:53
1 Netzanschluss
Zum Anschließen des mitgelieferten
Netzkabels.
2 Externe Audiogeräte anschließen
Schließen Sie die Cinch-Audiosignale des
Fernsehgeräts an eine externe Quelle an, z. B.
an ein Audiogerät.
3 EXT 1, EXT 2
Ein- und Ausgänge für externe Geräte wie z. B.
Videorecorder, DVD-Player, Spielekonsolen
oder Video-Disc-Player.
Anschlussmöglichkeiten
Anschluss
EXT 1
EXT 2
Eingang
Ausgang
Video Audio (L/R) RGB Video + Audio (L/R)
Nur TV- oder DTV✔
✔
✔ Ausgang verfügbar.
✔
✔
Ausgang frei wählbar.
4 COMPONENT IN
Audio (AUDIO L/R) und Videoeingänge (Y/PB/
PR) für Komponentenanschluss.
5 DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL)
Ausgang an ein digitales Audiogerät
anschließen.
6 SERVICE
− Anschluss für Servicezwecke
− Verbinden Sie das Fernsehgerät über
den seriellen Anschluss mit der elektrisch
angetriebenen Wandhalterung, wenn Sie
den Betrachtungswinkel des Fernsehgeräts
mit der Fernbedienung einstellen möchten.
7 PC IN / AUDIO
Zum Anschließen an den Video- und
Audioausgang eines Computers.
8 Steckplatz für gemeinsame Schnittstelle
IAnschließen einer CI-Karte (Gemeinsame
Schnittstelle) (Informationen hierzu finden Sie
auf Seite 45.)
− Ohne eingelegte CI-Karte zeigt das
Fernsehgerät auf einigen Kanälen ein
gestörtes Signal an.
− Die Verbindungsinformationen mit
Telefonnummer, Kennung der CI-Karte,
Hostkennung und anderen Angaben wird
nach ungefähr 2 bis 3 Minuten angezeigt.
Wenn eine Fehlermeldung angezeigt
wird, wenden Sie sich bitte an Ihren
Dienstanbieter.
− Wenn die Kanalinformationskonfigurati
on abgeschlossen ist, wird die Meldung
Aktualisierung abgeschlossen angezeigt.
Dies bedeutet, dass die Kanalliste jetzt
aktualisiert ist.
Die Richtung, in der Sie die Karte einlegen
müssen, ist darauf mit einem Pfeil
markiert.
➢
9 HDMI IN 1, HDMI IN 2
– Zum Anschließen an die HDMI-Buchse von
Geräten mit HDMI-Ausgang Diese Eingänge
können als DVI-Anschluss mit separaten
analogen Audioeingängen verwendet
werden. Für diese Art des Anschlusses
wird ein optionales HDMI/DVI-Kabel
benötigt. Bei Verwendung des optionalen
HDMI/DVi-Adapters werden die analogen
DVI-Audioeingänge am Fernsehgerät
für den Empfang des rechten und linken
Audiosignals vom DVI-Gerät verwendet.
(Nicht für PC geeignet)
− Wenn Sie dieses Gerät über HDMI oder
DVI an eine Set-Top-Box, einen DVD-Player
oder eine Spielekonsole usw. anschließen,
müssen Sie sicherstellen, dass es gemäß
nachfolgender Tabelle auf den richtigen
Videoausgabemodus eingestellt ist.
Tun Sie dies nicht, so kann es zu einer
Verschlechterung der Bildqualität, zu einer
Verzerrung der Anzeige oder dazu kommen,
dass gar kein Bild angezeigt wird.
− Versuchen Sie nicht, den HDMI/DVIAnschluss mit der Grafikkarte eines PCs
oder Laptops zu verbinden. (In diesem Fall
würde ein leerer Bildschirm angezeigt)
− Bei dem Fernsehgerät erfolgt u. U. keine
Tonausgabe und das Fernsehbild weist
evtl. anormale Farben auf, wenn DVDPlayer/Kabelboxen/Satellitenempfänger, die
ältere HDMI-Versionen als 1.3 unterstützen,
angeschlossen werden. Beim Anschluss
eines älteren HDMI-Kabels und fehlender
Tonausgabe schließen Sie das HDMIKabel an den Eingang HDMI IN 2 und
die Audiokabel an die Eingänge DVI IN
(HDMI2) [R-AUDIO-L] auf der Rückseite
des Fernsehgeräts an. Wenn dies eintritt,
wenden Sie sich an die Firma, die für Sie
ein externes Gerät zum Ermitteln bzw.
Bestätigen der HDMI-Version bereitstellt.
Anschließend fordern Sie ein Upgrade an.
DVI IN (HDMI 2) AUDIO L/R
DVI-Audioausgänge für externe Geräte.
0 Antenneneingang
75 Ω-Koaxialanschluss für Antenne/
Kabelanschluss.
Unterstützte Modi für HDMI/DVI und
Komponenteneingang
480i 480p 576i 576p 720p 1080i 1080p
HDMI/DVI 50 Hz X
X
X
O
O
O
O
HDMI/DVI 60 Hz X
O
X
X
O
O
O
Komp.
O
O
O
O
O
O
X
Deutsch - 7
BN68-01352B-01Ger.indd 7
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:52:54
Fernbedienung
➢
 Dies ist eine spezielle Fernbedienung für Personen mit beeinträchtigtem Sehvermögen. Die
Netztaste sowie die Tasten zum Einstellen des Kanals und der Lautstärke, für Stopp und
Wiedergabe/Pause sind mit Blindenschrift versehen.
 Die Leistungsfähigkeit der Fernbedienung kann durch starke Lichteinstrahlung beeinträchtigt werden.
1 Netztaste
(Zum An- und Ausschalten
des Fernsehgeräts)
2 Zifferntasten für direkte
Programmplatzeingabe
3 Taste zum Auswählen
von ein-/zweistelligen
Programmplätzen
4 Taste für Kanalsteuerung
(Informationen hierzu finden
Sie auf Seite 15.)
5 TV- und DTV-Modus direkt
aufrufen
6
Lautstärke erhöhen
Lautstärke verringern
7 Ton vorübergehend
ausschalten
8 Bildschirm-Hauptmenü
anzeigen
9 Zurück zum vorherigem
Menü
@ Auswahl der Bildgröße
# EPG-Anzeige
(Elektronischer
Programmführer)
$ Audiomodusauswahl
% Einstellung der
Fernbedienung
^ Wählt ein Zielgerät aus,
das mit der SamsungFernbedienung
(Fernsehgerät, DVD,
Set-Top-Box, Kabel,
Videorecorder) gesteuert
werden soll.
& Durch Drücken dieser
Taste werden die Tasten
für Lautstärke und Kanl CH
sowie TV, DVD, CABLE,
STB und VCR auf der
Fernbedienung beleuchtet.
* Verfügbare Signalquelle
auswählen
( Vorheriger Kanal
) DTV-Menü einblenden
a Aufzeichnen von
Livesendungen
b Videorekorder-/DVDFunktionen (Rücklauf,
Stopp, Wiedergabe/Pause,
Vorlauf)
c
Nächster Kanal
Vorheriger Kanal
d OSD-Menü ausblenden
e Steuern des Cursors im
Menü
f Anzeigen von Informationen
zur aktuellen Sendung
g Führt die Anzeigefunktionen
für Anynet+ aus und richtet
die Anynet+ Geräte ein.
h Ein/Aus für Bild-im-Bild
i Picture effect selection
Bildeffekt wählen (siehe
Seite 18)
j Untertitel anzeigen
k Standbild anzeigen
l Wenn Ihre Fernbedienung
nicht richtig funktioniert,
nehmen Sie die Batterien
heraus und drücken Sie
die Taste Reset ca. 2~3
Sekunden lang.
Legen Sie die Batterien
wieder ein, und
versuchen Sie erneut,
die Fernbedienung zu
verwenden.
Videotext-Funktionen
(Informationen hierzu finden Sie
auf Seite 50.)
5 Videotextanzeige beenden
(modellabhängig)
8 Videotext-Index
0 Fastext-Thema auswählen
! Videotext anzeigen/Videotext
und Fernsehsendung
zugleich anzeigen
@ Videotextgrösse
* Videotext-Modus auswählen
(LIST/FLOF)
( Untergeordnete
Videotextseite
c P : Nächste Videotextseite
P : Vorige Seite
d Videotext abbrechen
f Verborgenen Inhalt
einblenden
h Seite weiter anzeigen (nicht
umblättern)
i Videotextseite speichern
Fortsetzung...
Deutsch - 8
BN68-01352B-01Ger.indd 8
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:52:56
Batterien in die Fernbedienung einsetzen
1
2
3
Heben Sie die Abdeckung auf der Rückseite der Fernbedienung
an, wie in der Abbildung dargestellt.
Legen Sie zwei AAA-Batterien ein.
 Achten Sie darauf, dass die Pole der Batterien
(+ und –) wie im Batteriefach angezeigt ausgerichtet sind.
 Verwenden Sie nicht gleichzeitig verschiedene
Batterietypen (z. B. Mangan- und Alkali-Batterien)
Schließen Sie die Abdeckung, wie in der Abbildung dargestellt.
Wenn die Fernbedienung für einen längeren Zeitraum nicht
verwendet wird, nehmen Sie die Batterien heraus, und lagern
Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort. Die Fernbedienung
funktioniert bis zu einer Entfernung von 7 m zum Fernsehgerät. (Bei normaler Nutzung der
Fernbedienung halten die Batterien ungefähr ein Jahr.)
➢
➢
die Fernbedienung nicht funktioniert: Überprüfen Sie Folgendes:
➢ 1.Wenn
Ist das Fernsehgerät eingeschaltet?
2. Wurden Plus- und Minuspol der Batterien vertauscht?
3. Sind die Batterien leer?
4. Gibt es einen Stromausfall oder ist das Netzkabel nicht angeschlossen?
5. Befindet sich eine Leuchtstoffröhre oder ein Neonschild in der Nähe?
➢
Batterien und Akkus gehören nicht in den Hausmüll.
Als Verbraucher sind Sie verpflichtet, alte Batterien und Akkus zur umweltschonenden Entsorgung
zurückzugeben.
Sie können alte Batterien und Akkus bei den öffentlichen Sammelstellen in Ihrer Gemeinde oder
überall dort abgeben, wo Batterien und Akkus der betreffenden Art verkauft werden.
Ein- und Ausschalten des Fernsehgeräts
Das Netzkabel wird auf der Rückseite des Fernsehgeräts angeschlossen.
1 Schließen Sie das Netzkabel an eine geeignete Netzsteckdose an.
Die erforderliche Netzspannung ist auf der Rückseite des Geräts angegeben. Zulässige
Netzfrequenzen sind 50 Hz und 60 Hz.
2 Drücken Siezum Einschalten des Fernsehgeräts den Netzschalter auf der Vorderseite des
Fernsehgeräts oder die Taste POWER auf der Fernbedienung. Der Sender, den Sie zuletzt gesehen
haben, wird automatisch wieder aufgerufen. Falls Sie bisher keine Sender gespeichert haben, wird
wahrscheinlich kein deutliches Bild angezeigt. Informationen zum Speichern von Kanälen finden
Sie unter „Sender automatisch einstellen“ auf Seite 13 und unter „Sender manuell einstellen“ auf
Seite 14.
Wenn das Fernsehgerät zum ersten Mal eingeschaltet wird, werden automatisch einige
Grundeinstellungen vorgenommen. Weitere Informationen finden Sie unter „Plug & PlayFunktion“ auf Seite 10.
3 Drücken Sie zum Ausschalten des Fernsehgeräts den POWERschalter auf der Vorderseite des
Fernsehgeräts oder die Taste POWER auf der Fernbedienung.
4 Drücken Sie zum Einschalten des Fernsehgeräts den POWERschalter auf der Vorderseite des
Fernsehgeräts oder die Taste POWER bzw. die Zifferntasten auf der Fernbedienung.
➢
➢
Deutsch - 9
BN68-01352B-01Ger.indd 9
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:52:58
Anzeigen von Menüs
1
2
3
4
5
Drücken Sie die Taste MENU. Das Hauptmenü wird auf dem
Bildschirm angezeigt.Auf der linken Seite des Menüs befinden sich
fünf Symbole: Bild, Ton, Kanal, Einstellungen und Eingang.
Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ eines der Symbole aus.
Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um in das Untermenü des
Symbols zu wechseln.
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um im Menü zu navigieren.
Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um Menüoptionen auszuwählen.
Ändern Sie mit den Tasten ▲/▼/◄/► die gewählte Option.
Durch Drücken der Taste RETURN gelangen Sie zurück ins
vorherige Menü.
Drücken Sie zum Schließen des Menüs die Taste EXIT.
TV
Bild
: Dynamisch
Modus
Kontrast
Helligkeit
Schärfe
Farbe
G 50
Farbton
: Kalt1
Farbtemp.
Detaileinstellungen

100
45
75
55
R 50


 Mehr
Navig.
Eingabe
Beenden
Plug & Play-Funktion
Plug & Play
Wenn das Fernsehgerät zum ersten Mal eingeschaltet wird,
werden automatisch einige Grundeinstellungen vorgenommen.
Starten von Plug&Play
Die folgenden Einstellungen sind verfügbar.
Wenn Sie versehentlich das falsche Land für Ihren
OK
Fernseher einstellen, werden die Zeichen auf dem Bildschirm
Beenden
Eingabe
möglicherweise falsch angezeigt.
Funktionen für Digitalfernsehen (DVB) funktionieren nur
in Ländern und Regionen, in denen digitale DVB-T-Signale
Plug & Play
(MPEG2) terrestrisch gesendet werden. Fragen Sie bei Ihrem
English
Sprache
Deutsch
örtlichen Händler nach, ob Sie dort DVB-T empfangen können.
Français
Zwar hält dieses Fernsehgerät die Vorgaben der DVB-TItaliano
Spezifikation ein, aber es kann nicht garantiert werden, dass
▼
die Kompatibilität mit zukünftigen digitalen terrestrischen DVBÜberspr.
Eingabe
Navig.
T-Signalen gewahrt bleibt. Verschiedenen Funktionen sind
möglicherweise in manchen Ländern nicht verfügbar.
Plug & Play
1 Wenn sich das Gerät im Standby-Modus befindet, drücken Sie die
Wählen Sie den Modus “Privat”,
POWER Taste auf der Fernbedienung. Die Meldung Starten von
wenn Sie diesen Fernseher in einem
Plug&Play wird angezeigt. Drücken Sie die Taste ENTER/OK.
Privathaushalt verwenden.
2 Das Menü Sprache wird nach einigen Sekunden automatisch
Privat
Geschäft
eingeblendet.
Überspr.
Eingabe
Navig.
3 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Sprache aus.
Drücken Sie die Taste ENTER/OK. Die Meldung Wählen Sie
den Modus “Privat”, wenn Sie diesen Fernseher in einem
Plug & Play
Privathaushalt verwenden wird angezeigt.
4 Drücken Sie die Taste ◄ oder ►, um Geschäft oder Privat
Antenneneingang prüfen
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK. Die
OK
Meldung zum Überprüfen des Verbindungsstatus der Antenne
wird angezeigt.
Überspr.
Eingabe
Die Standardeinstellung ist Privat.
Wir empfehlen Ihnen, das Fernsehgerät im Modus Privat zu
Plug & Play
verwenden, um das optimale Bild für den Privatgebrauch
Belgien
Land
zu erzielen.
Frankreich
Der Modus Geschäft ist nur geeignet, wenn das Gerät in
Deutschland
einem Verkaufsbereich verwendet wird.
Italien
▼
Wenn der Anzeigemodus versehentlich auf den „Shop“Modus (Geschäft) eingestellt wurde und das Gerät wieder
Überspr.
Eingabe
Navig.
in den Modus Dynamisch (Privat) geschaltet werden soll,
drücken Sie die Taste Lautstärke, und halten Sie die Taste
MENU an der Seite des Fernsehgeräts fünf Sekunden lang gedrückt.
5 Stellen Sie sicher, dass die Antenne an den Fernseher angeschlossen ist. Drücken Sie dann die
Taste ENTER/OK. Das Menü Land wird angezeigt.
Fortsetzung...
☛
☛
➢
➢
➢
➢
Deutsch - 10
BN68-01352B-01Ger.indd 10
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:00
6
Wählen Sie durch Drücken der Tasten ▲ oder ▼ Ihr Land (oder
Plug & Play
Ihre Region) aus. Drücken Sie auf ENTER/OK.
Einige DTV-Funktionen sind möglicherweise
Die Meldung Einige DTV-Funktionen sind möglicherweise
nicht verfügbar. Digital Scan?
nicht verfügbar. Digital Scan? wird angezeigt.
Nein
Ja
Diese Funktion wird in allen Ländern außer den folgenden
6 unterstützt: Großbritannien, Österreich, Frankreich,
Überspr.
Navig.
Eingabe
Deutschland, Italien und Spanien.
Wenn in Ihrem Land die DTV-Funktionen unterstützt werden,
Plug & Play
erscheint diese Meldung nicht. Sie können dann die Anweisungen
Autom. speichern
von Schritt 12 befolgen. Wenn Sie ein Land mit DTVP 1
C
-40 MHz
0 %
Unterstützung einstellen, obwohl Ihr örtlicher Fernsehanbieter
keine DTV-Sender unterhält, wechselt das Gerät in den
Start
Modus für DTV Plug & Play, aber die DTV-Funktionen bleiben
Überspr.
Eingabe
dennoch wirkungslos. Wenn Sie Nein wählen, befolgen Sie die
Anweisungen von Schritt 7 bis 10. Wenn Sie Ja wählen, befolgen
Plug & Play
Sie die Anweisungen von Schritt 11.
Zeit einstellen
Drücken Sie die Taste ◄ oder ►, um Nein auszuwählen, und
Monat Datum Jahr Stunde Minute
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK. Das Menü Autom.
01
01
2007
00 : 00
speichern wird angezeigt.
Drücken Sie zum Starten des Suchlaufs der Kanäle die Taste
Einstellen
Navig.
Eingabe
ENTER/OK. Die Kanalsuche wird automatisch gestartet und
beendet. Wenn Sie alle verfügbaren Sender gespeichert haben,
Plug & Play
wird das Menü Zeit einstellen angezeigt. Drücken Sie die Taste
ENTER/OK.
Um die Suche vorzeitig abzubrechen, drücken Sie bei
0%
aktivierter Auswahl Stopp die Taste ENTER/OK.
Dienste gefunden: 0
Kanal: Drücken Sie auf ◄ oder ►, um Monat, Datum, Jahr, Stunde
Start
oder Minute einzustellen. Nehmen Sie die Einstellungen mit
den Tasten ▲ oder ▼ vor.
Überspr.
Sie können Monat, Datum, Jahr, Stunde oder Minute
durch Drücken der Zifferntasten auf der Fernbedienung
Plug & Play
direkt einstellen.
Digitale Dienste werden gesucht…
Bestätigen Sie die vorgenommenen Einstellungen mit der Taste
29%
ENTER/OK. Die Meldung Wir wünschen gute Unterhaltung!
Dienste gefunden: 6
Kanal: 35
wird angezeigt. Drücken Sie abschließend die Taste ENTER/OK.
Auch wenn Sie die Taste ENTER/OK nicht drücken,
Stopp
verschwindet die Meldung nach einigen Sekunden von selbst.
Überspr.
Drücken Sie die Taste ◄ oder ►, um Ja auszuwählen, und
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK. Das Menü Autom.
speichern wird angezeigt.
Plug & Play
Drücken Sie zum Starten des Suchlaufs der analogen
Iberische Halbinsel und die Balearen
Kanäle die Taste ENTER/OK. Die analoge Kanalsuche wird
Kanarische Inseln
automatisch gestartet und beendet. Wenn Sie alle verfügbaren
analogen Kanäle gespeichert haben, wird das Fenster zum
Suchen digitaler Kanäle automatisch angezeigt.
Um die Suche vorzeitig abzubrechen, drücken Sie bei
Navig.
Wählen
Überspr.
aktivierter Auswahl Stopp die Taste ENTER/OK.
Drücken Sie zum Starten des Suchlaufs der digitalen Kanäle die
Taste ENTER/OK. Die digitale Kanalsuche wird automatisch gestartet und beendet. Wenn Sie alle
verfügbaren digitalen Kanäle gespeichert haben, wird das Fenster zum Auswählen einer Zeitzone für
Ihr Land angezeigt.
Um die Suche vorzeitig abzubrechen, drücken Sie bei aktivierter Auswahl Stopp die Taste
ENTER/OK.
Wenn der DTV-Kanal aktualisiert ist, wird die Signalquelle in der Liste der Signalquellen des
Eingangsmenüs automatisch in DTV geändert.
Detaillierte Beschreibungen der DTV-Kanalaktualisierung finden Sie auf Seite 36 dieses
Handbuchs.
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um die gewünschte Zeitzone auszuwählen, und drücken Sie dann
➢
7


8
➢
9
➢
10
➢
11
12
➢
13
➢
➢
➢
14
Fortsetzung...
Deutsch - 11
BN68-01352B-01Ger.indd 11
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:01
die Taste ENTER/OK. Das Fenster zum Einstellen der Zeit wird
angezeigt. Drücken Sie die Taste ENTER/OK.
15 Drücken Sie auf ◄ oder ►, um Monat, Datum, Jahr, Stunde, oder
Minute einzustellen. Nehmen Sie die Einstellungen mit den Tasten
▲ oder ▼ vor.
Sie können Monat, Datum, Jahr, Stunde oder Minute durch
Drücken der Zifferntasten auf der Fernbedienung direkt
einstellen.
16 Bestätigen Sie die vorgenommenen Einstellungen mit der Taste
ENTER/OK. Die Meldung Wir wünschen gute Unterhaltung! wird
angezeigt. Drücken Sie abschließend die Taste ENTER/OK.
Auch wenn Sie die Taste ENTER/OK nicht drücken,
verschwindet die Meldung nach einigen Sekunden von selbst.
Plug & Play
Aktuelle Zeit einstellen.
Monat Datum

01
Jahr
2007
Stunde Minute
➢
12
Einstellen
00
Navig.
Wählen
Überspr.
Wir wünschen gute Unterhaltung!
➢
So setzen Sie diese Funktion zurück:
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ▲ or ▼, um Einstellungen
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
3 Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um Plug & Play
auszuwählen.
Die Meldung Starten von Plug & Play wird angezeigt.
15

OK
TV
Einstellungen
Plug & Play
Sprache
Zeit
Spielemodus
Blaues Bild
Melodie
PC
Heimkino-PC
Lichteffekt
 Mehr
Navig.
: Deutsch
: Aus
: Aus
: Aus
: Aus
: Standby
Eingabe









Zurück
Anzeigen externer Signalquellen
Sie können zwischen dem Eingangssignal angeschlossener
Geräte, wie z. B. Videorecorder, DVD-Player, Set-Top-Box und
der TV-Signalquelle (Antenne oder Kabel) wechseln.
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Eingang auszuwählen,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
3 Drücken Sie nochmals die Taste ENTER/OK, um Quelle
auszuwählen.
4 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um die Signalquelle
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Verfügbare Signalquellen: TV, Ext.1, Ext.2, AV, S-Video,
Komp., PC, HDMI1, HDMI2, HDMI3, DTV
können diese Optionen auswählen, indem Sie einfach die
➢ Sie
Taste SOURCE auf der Fernbedienung drücken.
TV
Eingang
Quellen
: TV
Name bearb.
Anynet+ (HDMI-CEC)
Navig.
TV
Eingabe


Zurück
Quellen
TV
Ext.1
Ext.2
AV
S-Video
Komp.
PC
HDMI1
HDMI2
HDMI3
DTV
Navig.
: −−−−
: −−−−
: −−−−
: −−−−
: −−−−
: −−−−
: −−−−
: −−−−
: −−−−
: −−−−
Eingabe
Zurück
wieder zum regulären Fernsehprogramm zurückzukehren,
➢ Um
drücken Sie die Taste TV/DTV und wählen die Nummer des
gewünschten Kanals.
Deutsch - 12
BN68-01352B-01Ger.indd 12
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:04
Gerätenamen bearbeiten
Sie können der externen Signalquelle einen Namen geben.
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Eingang auszuwählen,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Name bearb.
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
4 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um die externe Signalquelle
zum Bearbeiten auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste
ENTER/OK.
5 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ das gewünschten Gerät,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Verfügbare Gerätenamen: VCR, DVD, D-VHS, KabelSTB, HD-STB, Sat-STB, AV-Receiver, DVD-Receiver,
Spiel, Camcorder, DVD-Kombi, DVD-HD-Rec (DVDFestplattenrecorder), PC.
6 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Wenn ein PC mit einer Auflösung von 1920 x 1080 bei
60 Hz an den Anschluss HDMI IN 2 angeschlossen wird,
sollten Sie in Name bearb. im Modus Eingang den HDMI2Modus auf PC festlegen.
Wenn der HDMI2-Modus nicht auf PC eingestellt ist,
funktioniert er in Abhängigkeit von den TV-Einstellungen.
Quellen
: TV
Name bearb.
Anynet+ (HDMI-CEC)
Navig.
TV
Verfügbarkeit ist von Land zu Land verschieden).
Die automatisch zugewiesenen Programmplätze entsprechen
unter Umständen nicht den gewünschten Programmplätzen. Sie
können jedoch die Programmplätze manuell sortieren und nicht
gewünschte Sender wieder löschen.
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Kanal auszuwählen, und
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
3 Drücken Sie die Taste ENTER/OK. Es wird eine Liste der
verfügbaren Länder angezeigt.
4 Wählen Sie mit den Tasten ▲ und ▼ Ihr Land aus, und drücken
Sie dann die Taste ENTER/OK.
Auch wenn Sie die Ländereinstellungen in diesem Menü
geändert haben, wird die DTV-Ländereinstellung nicht
geändert. Verwenden Sie die Plug & Play-Funktion, um die
DTV-Ländereinstellungen zu ändern.
(Informationen hierzu finden Sie auf Seite 10 bis 12)
5 Wählen Sie mit den Tasten ▲ und ▼ die Option Autom.
speichern aus, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
6 Drücken Sie zum Starten des Suchlaufs erneut die Taste
ENTER/OK. Die Suche wird automatisch beendet
Um die Suche vorzeitig abzubrechen, drücken Sie die
Taste MENU oder ENTER/OK.
➢
➢


Eingabe
Zurück
Name bearb.
Ext.1
Ext.2
AV
S-Video
Komp.
PC
HDMI1
HDMI2
HDMI3
➢
Automatisches Speichern von Kanälen
Bei DTV oder externem Eingangssignal nicht verfügbar.
➢
Sie können nach verfügbaren Frequenzbereichen suchen (die
Eingang
TV
: −−−−−−−−
: −−−− VCR
: −−−− DVD
: −−−−D-VHS
: −−−−
Kabel-STB
: −−−−
HD STB
: −−−−
Sat-STB
: −−−− ▼
: −−−−
Navig.
Eingabe
TV
Zurück
Kanal
Belgien
Land
: Deutschland
Frankreich
Autom. speichern
Deutschland
Man. speichern
Italien
Programmverwaltung
Niederlande
Sortieren
Spanien
Name
▼
Feinabstimmung
LNA
: Aus
Navig.
Eingabe
TV
Zurück
Kanal
Land
: Deutschland
Autom. speichern
Man. speichern
Programmverwaltung
Sortieren
Name
Feinabstimmung
LNA
: Aus
Navig.
Eingabe








Zurück
Autom. speichern
P 1
C
--
40 MHz
0 %
Start
Eingabe
Zurück
Deutsch - 13
BN68-01352B-01Ger.indd 13
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:06
Manuelles Speichern von Kanälen
Bei DTV oder externem Eingangssignal nicht verfügbar.
➢
Sie können Fernsehsender (einschließlich Kabelsender)
speichern.
Bei der manuellen Senderspeicherung sind folgende Optionen
verfügbar:
 Gefundene Sender speichern.
 Die Programmnummer der einzelnen Sender, die Sie festlegen
möchten.
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Kanal auszuwählen, und
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Man. speichern
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
4 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
5 Wenn Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben,
drücken Sie die Taste ENTER/OK.
6 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
TV
Kanal
Land
: Deutschland
Autom. speichern
Man. speichern
Programmverwaltung
Sortieren
Name
Feinabstimmung
LNA
: Aus
Navig.
TV
Eingabe








Zurück
Man. speichern
Programm
Fernsehnorm
Tonsystem
Kanal
Suchlauf
Speichern
Navig.
:P 1
: Auto
: BG
4
:C
: 63 MHz
:?
Eingabe


Zurück
 Programm (der Programmplatz, der dem Kanal zugewiesen
werden soll)
− Drücken Sie die Tasten ▲ oder ▼, um die gewünschte Nummer zu wählen.
Die Kanalnummer können Sie auch direkt durch Drücken der Zifferntasten (0 ~ 9) auswählen.
 Fernsehnorm: Auto/PAL/SECAM/NTSC4.43
− Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Farbnorm aus.
 Tonsystem: BG/DK/I/L
− Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Audionorm aus.
 Kanal (Wenn Ihnen die Nummer des zu speichernden Kanals bekannt ist)
− Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die Option C (Terrestrischer Kanal) oder S (Kabelkanal) aus.
− Drücken Sie die Taste ►, und drücken Sie dann die Tasten ▲ oder ▼, um die gewünschte
Nummer auszuwählen.
Die Kanalnummer können Sie auch direkt durch Drücken der Zifferntasten (0 ~ 9) auswählen.
Falls kein oder nur schlechter Ton zu hören sein sollte, wählen Sie einen anderen
Audiostandard aus.
 Suchlauf (Wenn Ihnen die Kanalnummern nicht bekannt sind)
− Drücken Sie zum Starten des Suchlaufs die Taste ▲ oder ▼.
− Der Tuner durchsucht den Frequenzbereich, bis der erste Sender bzw. der ausgewählte Sender
empfangen wird.
 Speichern (zum Speichern des Kanals und des zugehörigen Programmplatzes)
− Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um OK zu wählen.
➢
➢
➢
Kanalmodus
☛
P (Programm-Modus): Nach Abschluss der Einstellungen sind den Sendern Ihrer Region
Positionsnummern von P00 bis P99 zugewiesen. In diesem Modus können Sie Sender durch
Eingabe des Programmplatzes auswählen.
 C (Antennenempfangsmodus): In diesem Modus können Sie Kanäle durch Eingabe der Nummer
anwählen, die jedem Antennensender zugeordnet ist.
 S (Kabelkanal-Modus): In diesem Modus können Sie Sender durch Eingabe der Nummer
wählen, die jedem Kabelsender zugeordnet ist.
Deutsch - 14
BN68-01352B-01Ger.indd 14
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:06
Sender hinzufügen/sperren
Bei DTV oder externem Eingangssignal nicht verfügbar.
➢
Mit Hilfe der Programmverwaltung können Sie Sender bequem
TV
sperren oder hinzufügen.
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Kanal auszuwählen, und
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Programmverwaltung
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
 Sender hinzufügen
Mit Hilfe der Kanalliste können Sie Kanäle hinzufügen.
4
5
Kanal
Land
: Deutschland
Autom. speichern
Man. speichern
Programmverwaltung
Sortieren
Name
Feinabstimmung
LNA
: Aus
Navig.
TV
Wählen Sie die Kanalliste durch Drücken der Taste ENTER/OK.
Wechseln Sie zum Feld ( ), indem Sie die Tasten ▲/▼/◄/►
drücken, und wählen Sie den hinzuzufügenden Sender aus.
Drücken Sie dann die Taste ENTER/OK, um den Sender
hinzuzufügen.
Wenn Sie erneut die Taste ENTER/OK drücken, wird das
Symbol ( ) neben dem Kanal angezeigt, und der Kanal
wird nicht hinzugefügt.
Eingabe








Zurück
Programmverwaltung
Kanalliste
Kindersicherung
: Aus


Navig.
Eingabe
Zurück
➢
 Sender sperren
Mit dieser Funktion können Sie nicht autorisierte Benutzer, z. B.
Kinder, daran hindern, ungeeignete Programme anzuschauen, indem
das Bild blockiert und der Ton stummgeschaltet wird.
6
Kanalliste
P 1 C4
1 / 10
Progr.
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
C -C4
C 24
C2
C5
C 80
C7
C 36
C 52
C 11
▲
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Kindersicherung auszuwählen,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
7 Wählen Sie durch Drücken der Tasten ▲ oder ▼ die Option An, und
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
8 Drücken Sie die Tasten ▲ oder ▼, um die Kanalliste auszuwählen,
Zufüg
Sperren
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Navig.
Eingabe
Zurück
9 Wechseln Sie zum Feld ( ), indem Sie die Tasten ▲/▼/◄/►
Seite
drücken, und wählen Sie den zu sperrenden Sender aus. Drücken Sie
dann die Taste ENTER/OK.
Wenn Sie erneut die Taste ENTER/OK drücken, wird das Symbol ( ) neben dem Kanal
angezeigt, und die Kanalsperre wird nicht aufgehoben.
Wenn die Kindersicherung aktiviert ist, wird ein blauer Bildschirm angezeigt.
10 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
▼
➢
➢
Diese Optionen können Sie auch durch Drücken der Taste
➢ CH
LIST auf der Fernbedienung aufrufen.
Deutsch - 15
BN68-01352B-01Ger.indd 15
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:09
Sortieren der gespeicherten Kanäle
➢ Bei DTV oder externem Eingangssignal nicht verfügbar.
Mit diesem Vorgang können Sie die Programmnummern
gespeicherter Sender ändern.
Das ist möglicherweise nach dem automatischen Speichern
von Sendern erforderlich.
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Kanal auszuwählen, und
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Sortieren auszuwählen,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
4 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ den Kanal aus, den Sie
verschieben möchten, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
5 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die Programmnummer,
die dem Kanal zugewiesen werden soll.
Drücken Sie dann die Taste ENTER/OK. Der Sender befindet
sich nun auf dem neuen Speicherplatz, und alle anderen
Sender wurden entsprechend verschoben.
6 Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5, bis Sie allen Kanälen die
gewünschten Programmnummern zugewiesen haben.
7 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Kanäle benennen
Bei DTV oder externem Eingangssignal nicht verfügbar.
➢
Sendernamen werden automatisch zugewiesen, sofern
diese Information im Sendersignal enthalten ist. Sie können
Sendernamen bearbeiten und ändern.
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Kanal auszuwählen, und
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Name auszuwählen, und
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
4 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um den Kanal auszuwählen,
dem ein neuer Name zugewiesen werden soll, und drücken Sie
dann die Taste ENTER/OK.
5 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ Buchstaben (A~Z),
Zahlen (0-9) und sonstige Zeichen aus. (Führt zu dieser
Reihenfolge: A ~ Z, 0 ~ 9, +, -, *, /, Leerzeichen).
Blättern Sie zum vorherigen oder nächsten Zeichen, indem Sie
die Taste ◄ oder ► und anschließend die Taste ENTER/OK
drücken.
6 Wiederholen Sie die Schritte 4 bis 5 für jeden Kanal, dem Sie
einen neuen Namen zuweisen möchten.
7 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
TV
Kanal
Land
: Deutschland
Autom. speichern
Man. speichern
Programmverwaltung
Sortieren
Name
Feinabstimmung
LNA
: Aus
Navig.
TV
Eingabe








Zurück
Sortieren
Progr.
0
1
2
3
4
Send.

C−−
C76
C5
C6
C7

Navig.
TV
Name

Eingabe
Zurück
Kanal
Land
: Deutschland
Autom. speichern
Man. speichern
Programmverwaltung
Sortieren
Name
Feinabstimmung
LNA
: Aus
Navig.
TV
Eingabe








Zurück
Name
Progr.
0
1
2
3
4
Send.

C−−
C76
C5
C6
C7

Navig.
Name
−−−−−
−−−−−
−−−−−
−−−−−
−−−−−
Eingabe
Zurück
Deutsch - 16
BN68-01352B-01Ger.indd 16
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:10
Senderfeinabstimmung durchführen
Bei DTV oder externem Eingangssignal nicht verfügbar.
➢
Bei klarem Empfang ist keine Feinabstimmung nötig, da diese
automatisch während der Sendersuche erfolgt.
Falls das Signal jedoch schwach oder das Bild verzerrt ist,
müssen Sie unter Umständen eine manuelle Feinabstimmung
durchführen.
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Kanal auszuwählen, und
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Feinabstimmung
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
4 Mit den Tasten ◄ oder ► können Sie durch entsprechende
Einstellungen die Bild- und Tonqualität optimieren. Drücken Sie
die Taste ENTER/OK.
Um die Feinabstimmung auf 0 zurückzusetzen, wählen Sie
mit der Taste ▲ oder ▼ die Option Reset aus. Drücken Sie
die Taste ENTER/OK.
5 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Durch Speichern der Feinabstimmung ändert sich die
Farbe des Bildschirmmenüs für den Kanal von Weiß nach
Rot und die Markierung „*“ wird hinzugefügt.
TV
Kanal
Land
: Deutschland
Autom. speichern
Man. speichern
Programmverwaltung
Sortieren
Name
Feinabstimmung
LNA
: Aus
Navig.
Zurück
Feinabstimmung
P 1
➢
➢
Eingabe








+3
Reset
Einstellen
Speichern
Zurück
P 1*
Mono
Bild
Ton
SRS TS XT
−− : −−
: Dynamisch
: Benutzerdef.
: Aus
LNA (rauscharmer Verstärker)
Diese Funktion ist besonders bei schlechtem Empfang nützlich. T V
Kanal
Die LNA-Funktion verstärkt in Gebieten mit schwachem
Land
: Deutschland 

Autom. speichern
Empfang das TV-Signal, und ein rauscharmer Vorverstärker

Man. speichern
verstärkt das Eingangssignal.
Programmverwaltung


Sortieren
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.

Name

Feinabstimmung
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Kanal auszuwählen, und

LNA
: Aus
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um LNA auszuwählen, und
Navig.
Eingabe
Zurück
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
4 Wählen Sie durch Drücken der Tasten ▲ oder ▼ die Optionen
Aus oder An, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
5 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
In Abhängigkeit von der Region wird der Modus LNA werkseitig ein- oder ausgestellt.
➢
Deutsch - 17
BN68-01352B-01Ger.indd 17
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:12
Bildstandard ändern
Sie können den Bildstandard auswählen, der für Ihre
Sehgewohnheiten am besten geeignet ist.
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um Bild auszuwählen.
3 Drücken Sie erneut die Taste ENTER/OK, um Modus
auszuwählen.
4 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ den gewünschten
Modus, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Verfügbare Modi: Dynamisch, Standard, Film
Die Einstellungswerte können je nach Eingangsquelle
unterschiedlich sein. (Beispiel: Radio, Video, Component,
PC oder HDMI.)
5 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
➢
TV
Bild
Modus
: Dynamisch
Kontrast
Helligkeit
Schärfe
Farbe
Farbton
G 50
Farbtemp.
: Kalt1
Detaileinstellungen

100
45
75
55
R 50


 Mehr
Navig.
TV
Eingabe
Zurück
Bild
Dynamisch
Modus
: Dynamisch
Standard
Kontrast
Film
Helligkeit
Schärfe
Farbe
Farbton
G 50
R
Farbtemp.
: Kalt1
Detaileinstellungen

100
45
75
55
50
 Mehr
Navig.
➢
➢
Eingabe
Zurück
Sie können diese Optionen auswählen, indem Sie einfach die
Taste P.MODE auf der Fernbedienung drücken.
 Wählen Sie Dynamisch aus, wenn Sie tagsüber oder bei
starker Umgebungsbeleuchtung fernsehen möchten.
 Wählen Sie Standard für den normalen Fernsehmodus.
 Wählen Sie Film aus, wenn Sie sich einen Film ansehen
möchten.
Bildeinstellungen anpassen
Das Gerät verfügt über mehrere Einstellmöglichkeiten für die
TV
Bild
Bildqualität:
Modus
: Dynamisch 
Kontrast
100
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
Helligkeit
45
Schärfe
75
2 Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um Bild auszuwählen.
Farbe
55
Farbton
G 50
R 50
3 Drücken Sie erneut die Taste ENTER/OK, um Modus

Farbtemp.
: Kalt1
auszuwählen.
Detaileinstellungen

4 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ den gewünschten
 Mehr
Modus, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Navig.
Eingabe
Zurück
Verfügbare Modi: Dynamisch, Standard, Film
TV
Bild
5 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Modus
: Dynamisch
Kontrast
100
6 Wenn Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben,
Helligkeit
45
Schärfe
75
drücken Sie die Taste ENTER/OK.
Farbe
55
Farbton
G 50
7 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Kalt2 R 50
Farbtemp.
: Kalt1Kalt1
Detaileinstellungen
Normal �
 Kontrast – Helligkeit – Schärfe – Farbe – Farbton
Warm1
Sie können die Funktion „Tint“ (Farbton) im TV-, AV- oder
 Mehr
Warm2
S-Video-Modus des PAL-Systems nicht verwenden.
Navig.
Eingabe
Zurück
Kontrast – Helligkeit – Farbtemp. : PC-Modus
Drücken Sie die Taste ◄ or ►, bis die optimale Einstellung
erreicht ist.
 Farbtemp.: Kalt2/Kalt1/Normal/Warm1/Warm2
Wenn der Bildmodus auf Dynamisch oder Standard eingestellt ist, können Warm1 und Warm2
nicht ausgewählt werden.
 Reset: Abbrechen/OK
Wählen Sie OK. Sie können die Einstellungen auf die werkseitig festgelegten Standardbildeinstellung
en zurücksetzen.
Die Funktion Reset wird für jeden Bildmodus und Farbton konfiguriert.
➢
➢
➢
Deutsch - 18
BN68-01352B-01Ger.indd 18
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:15
Konfigurieren detaillierter Bildeinstellungen
Sie können die detaillierten Bildparameter einstellen.
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um Bild auszuwählen.
3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Detaileinstellungen
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
4 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Verfügbare Optionen: Schwarzabgleich, Optimalkontrast,
Gamma, Weißabgleich, Farbanpassung, Kantenglättung,
Farbraum, xvYCC
5 Wenn Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben,
drücken Sie die Taste ENTER/OK.
6 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Wenn der Bildmodus auf Film oder Standard eingestellt ist,
➢ können
Sie Detaileinstellungen auswählen.
Bei deaktiviertem DNIe können Sie Detaileinstellungen bei
➢ eingestelltem
Bildmodus Standard nicht wählen.
TV
Bild
Modus
: Film
Kontrast
Helligkeit
Schärfe
Farbe
Farbton
G 50
Farbtemp.
: Warm2
Detaileinstellungen

80
45
10
53
R 50


 Mehr
Navig.
TV
Eingabe
Zurück
Detaileinstellungen
Schwarzabgleich
Optimalkontrast
Gamma
Weißabgleich
Farbanpassung
Kantenglättung
Farbraum
xvYCC
Navig.
: Aus
: Gering
: 0
: Ein
: Breit
: Aus








Eingabe
Zurück
 Schwarzabgleich: Aus/Gering/Mittel/Hoch
Sie können direkt auf dem Bildschirm den Schwarzwert auswählen, um die Bildschirmtiefe
anzupassen.
 Optimalkontrast: Aus/Gering/Mittel/Hoch
Sie können den Bildschirmkontrast so anpassen, dass ein optimaler Kontrast gewährleistet ist.
 Gamma: -3 ~ +3
Sie können die mittlere Bildhelligkeit einstellen.
Drücken Sie die Taste ◄ oder ►, bis die optimale Einstellung erreicht ist.
 Weißabgleich: R-Offset/G-Offset/B-Offset/R-Gain/G-Gain/B-Gain/Reset
Um natürlichere Bildfarben zu erhalten, können Sie die Farbtemperatur anpassen.
R-Offset/G-Offset/B-Offset/R-Gain/G-Gain/B-Gain: Wenn Sie den Anpassungswert ändern, wird
der angepasste Bildschirm aktualisiert.
Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option, und drücken Sie dann die Taste
ENTER/OK. Drücken Sie die Taste ◄ oder ►, bis die optimale Einstellung erreicht ist.
Reset: Der zuvor angepasste Weißabgleich wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
 Farbanpassung: Rosa/Grün/Blau/Weiß/Reset
Sie können diese Einstellung Ihrem persönlichen Geschmack anpassen.
Rosa/Grün/Blau/Weiß: Wenn Sie den Anpassungswert ändern, wird der angepasste Bildschirm
aktualisiert.
Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option, und drücken Sie dann die Taste
ENTER/OK. Drücken Sie die Taste ◄ oder ►, bis die optimale Einstellung erreicht ist.
Reset: Die zuvor angepassten Farben werden auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
 Kantenglättung: Aus/Ein
Sie können die Objektgrenzen betonen.
 Farbraum: Auto/Breit
Sie können den Farbreproduktionsraum für das Eingangssignal auf Auto oder Breit festlegen.
 xvYCC: Aus/Ein
Durch Aktivieren des xvYCC-Modus vergrößern Sie die Detailtreue und den Farbraum beim
Abspielen von Filmen auf einem externen Gerät (d.h. DVD-Player), das an den HDMI- oder
Komponenteneingang angeschlossen ist. Dieses Feature steht nur zur Verfügung, wenn Sie den
Bildmodus auf „Film“ einstellen.
Die xvYCC-Funktion ist nur im Komponenten- oder HDMI-Modus verfügbar.
➢
Deutsch - 19
BN68-01352B-01Ger.indd 19
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:16
Âuswählen des Bildformats
Sie können ein Bildformat auswählen, das Ihren Sehgewohnheiten am
TV
Bild
besten entspricht.
 Mehr
Format
: Autom. Breit 
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
Bildschirmmodus : 16 : 9


Digitale RM
: Auto
2 Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um Bild auszuwählen.
Farbverstärkung : Ein

3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Format auszuwählen, und

DNIe
: Ein

Kino-Plus
: Ein
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.

Reset
: OK
4 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option, und
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Verfügbare Optionen: Autom. Breit, 16:9, Breitenzoom, Zoom, 4:3,
Navig.
Eingabe
Zurück
Nur Scan
TV
Format
 Autom. Breit: Bild vergrößern und vom 4:3- auf 16:9Autom. Breit
Seitenverhältnis umstellen.
16:9
 16:9: Stellt das Bildformat auf den Breitbildmodus 16:9 ein.
Breitenzoom
Zoom
 Breitenzoom: Diese Option vergrößert das Bild auf mehr als 4:3.
4:3
Verschieben Sie das Bild mit den Tasten ▲ oder ▼ nach oben
Nur Scan
oder nach unten, nachdem Sie mit der Taste ◄ oder ► eine
Auswahl getroffen haben.
 Zoom: Vergrößert das Bild vertikal.
 4:3: Stellt das Bildformat auf den Normalmodus 4:3 ein.
Navig.
Eingabe
Zurück
 Nur Scan: Die eingegangenen Szenen warden angezeigt, wie sie
sind, ohne dass Bildteile abgeschnitten werden. Dies erfolgt bei
Eingangssignalen mit HDMI 720p, 1080i, 1080p.
Beim HDMI-Bildformat „Nur Scan“ kann es je nach AV-Gerät
passieren, dass der Bildschirm am Rand abgeschnitten wird
oder dass eine bestimmte Farbe auf den Bildschirm erscheint.
5 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Sie können das Bildformat ändern, indem Sie auf der Fernbedienung einfach die Taste P.SIZE drücken.
Je nach Signalquelle können die Bildgrößenoptionen variieren.
Die verfügbaren Elemente können in Abhängigkeit vom ausgewählten Modus variieren.
➢
➢
➢
➢
Bildgröße und Bildposition mit der Zoom-Funktion ändern
 Wenn die Bildgröße über die Zoom-Funktion geändert wird, können die Positionierung und Größe des Bildes mit
den Tasten ▲ oder ▼ vertikal angepasst werden.
 Verschieben Sie das Bild mit den Tasten ▲ oder ▼ nach oben oder nach unten, nachdem Sie mit der Taste ◄
oder ► eine Auswahl getroffen haben.
 Verändern Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ vertikal die Größe des Bildes, nachdem Sie mit der Taste ◄ oder ►
eine Auswahl getroffen haben.
Auswählen des Bildschirmmodus
Wenn Sie die Bildgröße bei einem Fernsehgerät im 16:9-Format T V
Bild
auf Automatisch einstellen, können Sie bestimmen, dass
 Mehr
Format
: Autom. Breit 
das Bild als 4:3 WSS (Breitbilddienst) oder gar nicht sehen
Bildschirmmodus : 16 : 9

angezeigt werden soll. Da jedes europäische Land eine andere

Digitale RM
: Auto
Farbverstärkung : Ein

Bildgröße verwendet, können die Benutzer sie damit einstellen.

DNIe
: Ein

Kino-Plus
: Ein
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.

Reset
: OK
2 Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um Bild auszuwählen.
3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Bildschirmmodus
Navig.
Eingabe
Zurück
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
4 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Verfügbare Optionen: 16:9, Breitenzoom, Zoom, 4:3
 16:9: Stellt das Bildformat auf den Breitbildmodus 16:9 ein.
 Breitenzoom: Diese Option vergrößert das Bild auf mehr als 4:3.
 Zoom: Vergrößert das Bild vertikal.
 4:3: Stellt das Bildformat auf den Normalmodus 4:3 ein.
5 Wenn Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben, drücken Sie die Taste ENTER/OK.
6 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Deutsch - 20
BN68-01352B-01Ger.indd 20
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:18
Digitale RM / Aktive Farbe / DNIe / Movie Plus
1
2
3
4
5



TV
Bild
Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
 Mehr
Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um Bild auszuwählen.
: Autom. Breit 
Format

Bildschirmmodus : 16 : 9
Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option,

: Auto
Digitale RM
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.

Farbverstärkung : Ein

: Ein
DNIe
Verfügbare Optionen: Digitale RM, Farbverstärkung, DNIe,

: Ein
Kino-Plus
Kino-Plus

: OK
Reset
Wenn Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben,
drücken Sie die Taste ENTER/OK.
Zurück
Eingabe
Navig.
Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Digitale RM: Aus/Gering/Mittel/Hoch/Auto
Wenn das vom Fernsehgerät empfangene Signal schwach ist, können Sie diese Funktion aktivieren,
um ggf. Bildrauschen und Doppelkonturen auf dem Bildschirm zu verringern.
Farbverstärkung: Ein/Aus
Wenn diese Option eingeschaltet wird, werden die Farben des Himmels und von Gras stärker und
klarer. Das Fernsehbild wird farbenfroher.
Diese Funktion ist im PC-Modus nicht verfügbar.
Diese Funktion ist im Modus Film und Standard nicht verfügbar.
DNIe: Aus/Demo/Ein
Dieses Fernsehgerät weist die DNIe-Funktion auf und bietet daher hohe Bildqualität. Wenn DNIe
eingestellt wird, ist auf dem Bildschirm die DNIe-Funktion aktiviert. Wenn Sie DNIe auf Demo
festlegen, können Sie auf dem Bildschirm zu Demonstrationszwecken die aktivierte DNIe und ein
normales Bild anzeigen. Mit dieser Funktion können Sie den Unterschied in der Bildqualität sehen.
DNIeTM (Digital Natural Image engine)
Mit dieser Funktion erhalten Sie durch 3D-Rauschunterdrückung, Detailverbesserung,
Kontrastverstärkung und verbesserte Weißdarstellung ein schärferes Bild. Der neue Bildausgle
ichsalgorithmus sorgt für ein helleres, klareres und viel detailreicheres Bild. Durch die DNIeTMTechnologie wird jedes Signal Ihren Augen angepasst.
Diese Funktion ist im PC-Modus nicht verfügbar.
Kino-Plus: Ein/Aus
Selbst in schnellen Szenen wird die Haut natürlicher und Text klarer angezeigt.
Das Breitenzoom, Zoom und Nur Scan-Modus wird nicht unterstützt.
➢
➢
➢

➢
➢
Aktuelles Bild einfrieren
Sie können ein laufendes Fernsehbild anhalten, indem Sie die
Taste STILL drücken. Drücken Sie zum Fortsetzen der normalen
Fernsehwiedergabe diese Taste erneut.
Diese Funktion wird fünf Minuten später automatisch
abgebrochen.
➢
Deutsch - 21
BN68-01352B-01Ger.indd 21
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:20
Audiofunktionen
1
2
3
4
5


Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
TV
Ton
Modus
: Benutzerdef. 
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Ton auszuwählen, und
Equalizer

drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.

SRS TS XT
: Aus
Auto. Lautst.
: Aus

Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option,

Int. Ton aus
: Aus
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
: Hauptsender 
Ton wählen
Reset
Verfügbare Optionen: Modus, Equalizer, SRS TS XT,
Auto. Lautst., Int. Ton aus, Ton wählen, Reset
Wenn Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben,
Navig.
Eingabe
Zurück
drücken Sie die Taste ENTER/OK.
Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
< Bei aktiviertem Spielemodus >
Modus: Standard/Musik/Film/Sprache/Benutzerdef.
TV
Ton
Stellen Sie den Audiomodus ein, der am besten zur jeweiligen
Sendung passt.
Modus
: Benutzerdef. 
Equalizer

Equalizer: Balance/100Hz/300Hz/1kHz/3kHz/10kHz

SRS TS XT
: Aus
Auto. Lautst.
: Aus

Das Fernsehgerät verfügt über mehrere Einstellmöglichkeiten

Int. Ton aus
: Aus
für die Tonqualität.
: Hauptsender 
Ton wählen
Reset
Wenn Sie Änderungen an dies en Einstellungen
vornehmen, wird der Audiomodus automatisch auf
Benutzerdef. umgestellt.
SRS TS XT: Ein/Aus
Navig.
Eingabe
Zurück
TruSurround XT ist eine patentierte SRS-Technologie, die
TV
Equalizer
das Problem des Betreibens von 5.1-Mehrkanalinhalten
über zwei Lautsprecher löst. Mit TruSurround kommen
Sie mit jedem Stereo-System mit zwei Lautsprechern,
R
+
+
auch den internen Fernsehlautsprechern, in den Genuss
0
0
überzeugender Virtual Surround-Effekte. Es ist vollständig
kompatibel mit allen Mehrkanalformaten.
L
TruSurround XT, SRS und das
Balance 100Hz 300Hz 1kHz 3kHz 10kHz
Symbol sind Marken von SRS Labs,
Inc. Das TruSurround XT-Verfahren
Navig.
Einstellen
Zurück
wird in Lizenz von SRS Labs, Inc.
verwendet.”
Auto. Lautst.: Ein/Aus
Aufgrund unterschiedlicher Signalbedingungen unterscheiden sich Fernsehsender in der Lautstärke,
so dass es erforderlich sein kann, die Lautstärke beim Umschalten zwischen Sendern jedes
Mal nachzuregeln. Mit der Funktion für automatische Lautstärkeeinstellung wird die Lautstärke
automatisch bei starkem Modulationssignal verringert und bei schwachem Modulationssignal erhöht.
Int. Ton aus: Ein/Aus
Wenn Sie den Ton über separate Lautsprecher hören möchten, deaktivieren Sie den internen
Verstärker.
Die Tasten +, - und MUTE funktionieren nicht, wenn Int. Ton aus aktiviert ist.
Wenn Int. Ton aus auf Ein eingestellt ist, können mit Ausnahme von Ton wählen (im PIPModus) keine Einstellungen in den Audiomenüs vorgenommen werden.
Ton wählen: Hauptsender/PIP-sender
Wenn die PIP-Funktion aktiviert ist, können Sie den Ton des PIP-Bildes wiedergeben.
− Hauptsender: Verwenden Sie diese Option, um den zum Hauptbild gehörenden Ton
wiederzugeben.
− PIP-sender: Verwenden Sie diese Option, um den zum PIP-Bild gehörenden Ton wiederzugeben.
Reset
Im Spielemodus ist die Funktion zum Zurücksetzen der Audioeinstellungen aktiviert. Durch
Auswählen der Reset-Funktion nach dem Einstellen des Equalizers wird die Equalizer-Einstellung auf
die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
➢

➢


➢
➢


Lizenzhinweis für Marke und Logo
Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories.
„Dolby“ sowie das Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen von Dolby Laboratories.
Deutsch - 22
BN68-01352B-01Ger.indd 22
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:23
Auswählen des Tonmodus (modellabhängig)
Mit der Taste DUAL I-II wird die Verarbeitung und Ausgabe des
Audiosignals angezeigt und gesteuert. Beim Einschalten ist der
Modus Dual-I oder Stereo automatisch voreingestellt (abhängig
von der aktuellen Sendung).
NICAM
Stereo
Art der Sendung
Bildschirmanzeige
Standardsendung
(Standardtonwiedergabe)
Mono (normale Verwendung)
Standard und NICAMMono
NICAM
Mono
(Normal)
NICAM-Stereo
NICAM
Stereo
Mono
(Normal)
NICAM Dual-I/II
A2
Stereo
Standardsendung
(Standardtonwiedergabe)
Zweisprachig oder
Dual-I/II
Stereo
➢
NICAM
Dual-1
Mono
(Normal)
NICAM
Dual-2
Mono (normale Verwendung)
Dual I
Dual II
Stereo
Mono
(Mono
erzwungen)
 Bei schlechten Empfangsbedingungen sind Sendungen im Modus Mono besser zu hören.
 Falls das Stereosignal schwach ist und automatisch umgeschaltet wird, sollten Sie zu Mono
wechseln.
Deutsch - 23
BN68-01352B-01Ger.indd 23
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:23
Zeitfunktionen
1
2
TV
Einstellungen
Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.

Plug & Play
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Einstellungen

Sprache
: Deutsch
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.

Zeit
Spielemodus
: Aus

3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Zeit auszuwählen, und

Blaues Bild
: Aus

Melodie
: Aus
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.

PC
4 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option,
Heimkino-PC
: Aus


Lichteffekt
: Standby
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
 Mehr
Verfügbare Optionen: Zeit einstellen, Sleep-Timer, Timer 1,
Navig.
Eingabe
Zurück
Timer 2, Timer 3
TV
Time
5 Wenn Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben,
drücken Sie die Taste ENTER/OK.
Zeit einstellen
: 00 : 00


Sleep-Timer
: Aus
6 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Timer 1
: Deaktiviert 
Timer 2
: Deaktiviert 
 Zeit einstellen
Timer 3
: Deaktiviert 
Sie können die Uhr des Fernsehgeräts stellen, so dass
die aktuelle Uhrzeit angezeigt wird, wenn Sie auf der
Fernbedienung die Taste Info drücken. Wenn Sie den
automatischen Timer verwenden möchten, müssen Sie die
Navig.
Eingabe
Zurück
Uhrzeit einstellen.
− Drücken Sie auf ◄ oder ►, um Monat, Datum, Jahr,
TV
Timer 1
Stunde, oder Minute einzustellen. Nehmen Sie die
Anschaltzeit
Einstellungen mit den Tasten ▲ oder ▼ vor.
00 :
00
No
Sie können Monat, Datum, Jahr, Stunde, oder Minute
Ausschaltzeit
00 :
00
No
durch Drücken der Zifferntasten auf der Fernbedienung
Wiederholmodus Lautstärke
direkt einstellen.
Once
10
Bei einem Stromausfall oder Ausschalten des Geräts über
Programm
das Netzteil gehen die Einstellungen der Uhr verloren.
01
 Sleep-Timer
Navig.
Einstellen
Zurück
Sie können ein Intervall zwischen 30 und 180 Minuten
auswählen, nach dessen Ablauf das Fernsehgerät automatisch
in den Standby-Modus geschaltet wird.
− Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼, nach welcher Zeit das
Gerät ausgeschaltet werden soll (Aus, 30, 60, 90, 120, 150
oder 180).
 Timer 1 / Timer 2 / Timer 3
Sie können die Funktionen On Timer / Off Timer (Autom. Ein/Autom. Aus) so einstellen, dass das
Fernsehgerät zum ausgewählten Zeitpunkt automatisch ein- bzw. ausgeschaltet wird.
Voraussetzung dafür ist, dass Sie die Uhr gestellt haben.
− Wählen Sie mit den Tasten ◄ oder ► die gewünschte Option aus.
Drücken Sie zum Ändern der Einstellung die Taste ▲ oder ▼.
Anschaltzeit: Wählen Sie Stunde, Minute und Nein/Ja. (Zum Aktivieren des Timers, wenn Sie mit
den Einstellungen fertig sind, wählen Sie Ja.)
Ausschaltzeit: Wählen Sie Stunde, Minute und Nein/Ja. (Zum Aktivieren des Timers, wenn Sie
mit den Einstellungen fertig sind, wählen Sie Ja.)
Wiederholmodus: Wählen Sie Einmal, Täglich, Mo - Fr, Mo - Sa oder Sa - So.
Lautstärke: Stellen Sie die gewünschte Lautstärke ein.
Programm: Wählen Sie den gewünschten Kanal aus.
Sie können die Stunden, Minuten und den Kanal auch über die Zifferntasten auf der
Fernbedienung einstellen.
➢
➢
☛
➢
Ausschalten
☛ Autom.
Wenn Sie den Timer einstellen, schaltet sich das Fernsehgerät drei Stunden nach dem Einschalten
durch den Timer ab, wenn in dieser Zeit keine weiteren Funktionen bedient werden. Diese Funktion
ist nur im Modus Ein des Timers verfügbar und verhindert Schäden durch Überhitzung, wenn das
Fernsehgerät zu lange eingeschaltet ist.
Deutsch - 24
BN68-01352B-01Ger.indd 24
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:25
Sprache / Blaues Bild / Melodie / Lichteffekt /
Energiesparmod. / HDMI-Schwarzwert
1
2
3
4
5






TV
Einstellungen
Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.

Plug & Play
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Einstellungen
Sprache
: Deutsch

auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Zeit

Spielemodus
: Aus

Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option,
Blaues Bild
: Aus

Melodie
: Aus

und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
PC

Verfügbare Optionen: Sprache, Blaues Bild, Melodie,
Heimkino-PC
: Aus

Lichteffekt
: Standby

Lichteffekt, Energiesparmod., HDMI-Schwarzwert
 Mehr
Wenn Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben,
Navig.
Eingabe
Zurück
drücken Sie die Taste ENTER/OK.
TV
Einstellungen
Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
 Mehr
Sprache
Einstellung für Wandmontage 
Die verfügbaren Optionen in diesem Menü sind
Energiesparmod. : Aus

HDMI-Schwarzwert : Normal

modellabhängig. Wenn Sie das Fernsehgerät das erste Mal
PIP

verwenden, müssen Sie die Sprache auswählen, in der Menüs
Bildschirm-Einbrennschutz

und Hinweise angezeigt werden sollen.
Blaues Bild: Ein/Aus
Wenn kein Signal empfangen wird oder das Signal sehr
Navig.
Eingabe
Zurück
schwach ist, wird der rauschende Bildhintergrund automatisch
durch ein blaues Bild ersetzt. Wenn Sie auch bei sehr
schlechtem Empfang weiterhin das Bild mit Störungen anzeigen möchten, stellen Sie die Option Blue
Screen (Blaues Bild) auf Off (Aus).
Melodie: Aus/Gering/Mittel/Hoch
Sie können die Melodie auswählen, die beim Ein- und Ausschalten des Fernsehers abgespielt wird.
Lichteffekt: Aus/Standby/TV Modus An/Ein
Sie können die blaue LED an der Vorderseite des Fernsehgeräts je nach Wunsch an- bzw.
abschalten. Schalten Sie sie ab, wenn Sie Energie sparen möchten oder die LED Ihre Augen stört.
− Aus: Die blaue LED ist immer aus.
− Standby: Die blaue LED leuchtet im Standby-Modus und wird beim Anschalten des Fernsehgeräts
ausgeschaltet.
− TV-Modus An: Die blaue LED leuchtet bei angeschaltetem Fernsehgerät und wird beim
Ausschalten abgeschaltet.
− Ein: Die blaue LED leuchtet immer.
Stellen Sie diesen Leichteffekt aus, um den Stromverbrauch zu reduzieren.
Energiesparmod.: Aus/Gering/Mittel/Hoch
Mit dieser Funktion wird die Helligkeit des Bildschirms entsprechend den Lichtverhältnissen der
Umgebung angepasst.
− Aus: Energiesparmodus ausschalten.
− Gering: Das Gerät wird unabhängig von den Lichtverhältnissen in der Umgebung im
Standardmodus betrieben.
− Mittel: Das Gerät wird unabhängig von den Lichtverhältnissen in der Umgebung in den mittleren
Stromsparmodus versetzt.
− Hoch: Das Gerät wird unabhängig von den Lichtverhältnissen in der Umgebung in den maximalen
Stromsparmodus versetzt.
HDMI-Schwarzwert: Normal/Gering
Mit dieser Funktion können Sie die Bildqualität einstellen, wenn es mit dem HDMI-Eingang
im eingeschränkten RGB-Bereich (16 bis 235) zu Einbrennerscheinungen (Auftreten von
Schwarzwerten, geringem Kontrast, schwachen Farben usw.) kommt.
Diese Funktion ist nur bei einer Verbindung des externen Eingangs mit HDMI (RGB-Signal) aktiv.
➢
➢
Deutsch - 25
BN68-01352B-01Ger.indd 25
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 6:49:32
Spielemodus verwenden
Wenn Sie eine Spielekonsole wie PlayStationTM oder XboxTM
TV
Einstellungen
anschließen, können Sie durch Auswählen des Spielemodus
Plug & Play


Sprache
: Deutsch
ein realistischeres Spielerlebnis genießen.

Zeit

Spielemodus
: Aus
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.

Blaues Bild
: Aus
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Einstellungen

Melodie
: Aus

PC
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Heimkino-PC
: Aus

3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Spielemodus

Lichteffekt
: Standby
 Mehr
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Navig.
Eingabe
Zurück
4 Wählen Sie durch Drücken der Tasten ▲ oder ▼ die Optionen
Aus oder Ein, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
5 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Wenn Sie die Spielekonsole wieder vom Gerät trennen und ein anderes externes Gerät
anschließen, beenden Sie den Spielemodus über das Menü „Einstellungen“.
Wenn Sie im Spielemodus das TV-Menü anzeigen, zittert das Bild leicht.
Der Spielemodus ist im TV-Modus nicht verfügbar.
Bei aktiviertem Spielemodus:
 Der Bildmodus wird automatisch auf „Standard“ eingestellt und kann vom Benutzer nicht geändert werden.
 Der Audiomodus im Menü „Ton“ ist deaktiviert. Passen Sie den Ton unter Verwendung des Equalizers an.
 Die Funktion zum Zurücksetzen der Audioeinstellungen ist aktiviert. Durch Auswählen der
Reset-Funktion nach dem Einstellen des Equalizers wird die Equalizer-Einstellung auf die
Werkseinstellungen zurückgesetzt.
➢
➢
➢
➢
Deutsch - 26
BN68-01352B-01Ger.indd 26
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:26
Verstellbare Wandhalterung (gesondert lieferbar) (PS-50P96FD)
Nachdem Sie die Wandhalterung montiert haben, können Sie die Position Ihres Fernsehgeräts
einfach justieren.
Rückseite
Automatische Wandhalterung
Serielles Kabel (1 zu 1) (nicht im Lieferumfang)
Öffnen des Menüs
1
2
3
➢
➢
Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Einstellungen
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Drücken Sie ▲ oder ▼ so oft, bis Einstellung für
Wandmontage erscheint, und drücken Sie dann die Taste
ENTER/OK.
Stellen Sie mit den Tasten ▲,▼,◄ oder ► die gewünschte Position ein.
Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Wenn Sie eine Pfeiltaste drücken, wenn das Bildschirmmenü nicht auf dem
Bildschirm angezeigt wird, wird das Fenster zum Einstellen angezeigt.
Wenn Sie den Strom abschalten, wechselt das Fernsehgerät
wieder zur anfänglichen Installationsposition.
Wenn Sie den Strom anschalten, wechselt das Fernsehgerät
wieder zur letzten gespeicherten Position.
TV
Einstellungen
 Mehr
Einstellung für Wandmontage
Energy Saving
: Aus
HDMI-Schwarzwert : Normal
PIP
Bildschirm-Einbrennschutz
Navig.
Position1
Einstellen
Taste
(Rot)
(Grün)
Zurück
Einstellung für Wandmontage
Position
Verwenden der Fernbedienung für das Einstellen
Eingabe





1
INFO
2
3
Center
Beenden
Vorgang
(Gelb)
Wandmontagewinkel einstellen
Nach oben kippen; Nach unten kippen; Nach
rechts bewegen; Nach links bewegen
Zurücksetzen
Zur anfänglichen Installationsposition wechseln
Speichern einer Position und
dahin wechseln
Speichert auf der roten, grünen und gelben Taste
jeweils eine Position.Wechselt durch Drücken auf eine
der drei farbigen Tasten zur gespeicherten Position.
zur Installation entnehmen Sie bitte dem mitgelieferten Installationshandbuch.
➢ Einzelheiten
Sie sich für die Installation des Geräts und zum Einbauen und Verschieben der
➢ Setzen
Wandhalterung mit einem Fachbetrieb in Verbindung.
Nutzen Sie das Installationshandbuch, wenn Sie die Wandhalterung an einer Wand installieren.
➢ Bei
Installation auf anderen Trägermaterialien wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.
Deutsch - 27
BN68-01352B-01Ger.indd 27
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:30
Bild-im-Bild-Funktion (PIP) verwenden
Sie können innerhalb des Hauptbildes ein PIP-Bild einblenden.
Dadurch können Sie eine Fernsehsendung ansehen oder die
Videosignale eines anderen angeschlossenen Geräts anzeigen.
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Einstellungen
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um PIP auszuwählen, und
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
4 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Verfügbare Optionen: PIP (Aus/Ein), Quelle, Format,
Position, Programm
5 Wenn Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben,
drücken Sie die Taste ENTER/OK.
6 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
 PIP: Ein/Aus
Sie können die PIP-Funktion aktivieren oder deaktivieren.
Sie können diese Optionen auswählen, indem Sie einfach
die Taste PIP auf der Fernbedienung drücken.
➢
TV
Einstellungen
 Mehr
Einstellung für Wandmontage
Energiesparmod. : Aus
HDMI-Schwarzwert : Normal
PIP
Bildschirm-Einbrennschutz
Navig.
TV
Eingabe





Zurück
PIP
PIP
Quelle
Format
Position
Programm
Navig.
: Ein
: TV
:
:
:P 1





Eingabe
Zurück
Tabelle der PIP-Einstellungen
Hauptbild
Komp.
HDMI1,2,3
PC
Teilbild
Nur Analogsendungen
Ext1,Ext2
 Quelle: TV/Ext.1/Ext.2/AV
Auswahl einer Quelle für das PIP-Bild.
 Format:
/
/
Auswahl der Größe für das PIP-Bild.
Wenn sich das Hauptbild im PC und Komp.-Modus befindet, ist Format nicht verfügbar.
 Position:
/
/
/
Auswahl der Position des PIP-Bildes.
 Programm
Sie können nur dann einen Sender für das PIP-Bild auswählen, wenn Quelle auf TV eingestellt ist.
➢
Deutsch - 28
BN68-01352B-01Ger.indd 28
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:33
Einbrennschutz
Dieses Gerät ist mit Einbrennschutz-Technologie ausgestattet,
um die Möglichkeit des Einbrennens des Monitorbildes zu
verringern. Diese Technologie ermöglicht das Einstellen von
vertikalen (Pixel vertikal) und horizontalen (Pixel horizontal)
Bildbewegungen. Die Zeiteinstellung ermöglicht
das Programmieren der Dauer zwischen Bildbewegungen in
Minuten.
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Einstellungen
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um BildschirmEinbrennschutz auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste
ENTER/OK.
4 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Verfügbare Optionen: Pixel-Shift, Vollweiss,
Korrekturmuster, Seite grau
5 Wenn Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben,
drücken Sie die Taste ENTER/OK.
6 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
 Pixel-Shift: Diese Funktion verschiebt Pixel auf dem
Plasmabildschirm horizontal oder vertikal, um die Möglichkeit
des Einbrennens des Bildes zu minimieren.
− Wählen Sie durch Drücken der Tasten ▲ oder ▼ für PixelShift die Optionen Aus oder An, und drücken Sie dann die
Taste ENTER/OK.
− Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte
Option, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Verfügbare Optionen: Pixel horizontal, Pixel vertikal, Zeit
Optimale Einstellung für Pixel den Pixelabstand
TV
Einstellungen
 Mehr
Einstellung für Wandmontage
Energiesparmod. : Aus
HDMI-Schwarzwert : Normal
PIP
Bildschirm-Einbrennschutz
Navig.
TV
Eingabe





Zurück
Bildschirm-Einbrennschutz
Pixel-Shift
Vollweiss
Korrekturmuster
Seite grau
Navig.
TV
: Dunkel
Eingabe




Zurück
Pixel-Shift
Pixel-Shift
Pixel horizontal
Pixel vertikal
Zeit
Navig.
: Ein
:2
:2
: 2 Min.
Eingabe




Zurück
➢
PC
Pixel horizontal
Pixel vertikal
Zeit (Minuten)
1
1
2 Min.
TV/Ext/AV/S-Video/
Komp./HDMI/DTV
2
2
2 Min.
Pixel Shift-Wert kann in Abhängigkeit von der Monitorgröße (Zoll) und dem ausgewählten
➢ Der
Modus variieren.
 Vollweiss: Diese Funktion dient zum Entfernen von Nachbildern auf dem Bildschirm, indem sie die
Farbe aller Pixel in Weiß ändert. Verwenden Sie diese Funktion, wenn Nachbilder oder -symbole auf
dem Bildschirm angezeigt werden. Diese können insbesondere dann auftreten, wenn ein Standbild
über längere Zeit auf dem Bildschirm angezeigt wurde.
 Korrekturmuster: Diese Funktion dient zum Entfernen von Nachbildern auf dem Bildschirm, indem
alle Pixel des Plasmabildschirms nach einem bestimmten Muster verschoben werden. Verwenden
Sie diese Funktion, wenn Nachbilder oder -symbole auf dem Bildschirm angezeigt werden. Diese
können insbesondere dann auftreten, wenn ein Standbild über längere Zeit auf dem Bildschirm
angezeigt wurde.
 Seite grau: Sie verhindern bei Anzeige im Format 4:3 Beschädigungen des Bildschirms, indem Sie
einen Weißabgleich an den beiden linken Bildschirmrändern vornehmen.
− Dunkel: Bei Anzeige im Format 4:3 werden die beiden seitlichen Bildschirmränder abgedunkelt.
− Hell: Bei Anzeige im Format 4:3 werden die beiden seitlichen Bildschirmränder aufgehellt.
Zum Entfernen von Nachbildern verwenden Sie entweder die Funktion Vollweiss oder die Funktion
Korrekturmuster. Beide Fun ktionen entfernen Nachbilder auf dem Bildschirm, die Funktion
Korrekturmuster ist jedoch effektiver.
Die Funktion zum Entfernen von Nachbildern muss über einen längeren Zeitraum (ca. 1 Stunde)
ausgeführt werden, um Nachbilder auf dem Bildschirm effektiv zu entfernen. Wenn das Nachbild
nach dem Ausführen der Funktion nicht entfernt ist, wiederholen Sie die Anwendung der Funktion.
Drücken Sie zum Deaktivieren dieser Funktion eine beliebige Taste auf der Fernbedienung.
➢
➢
➢
Deutsch - 29
BN68-01352B-01Ger.indd 29
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:35
Einrichten der PC-Software (unter Windows XP)
Im Folgenden sind die Windows-Anzeigeeinstellungen für die
meisten Computer aufgeführt. Die auf Ihrem PC angezeigten
Menüs und Fenster entsprechen je nach installierter WindowsVersion und verwendeter Grafikkarte möglicherweise nicht
genau der Abbildung. Trotzdem sind die hier beschriebenen
grundlegenden Informationen in fast allen Fällen anwendbar.
(Wenden Sie sich andernfalls an den Computerhersteller oder
Samsung-Händler.)
1
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den WindowsDesktop, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
Eigenschaften von Anzeige wird angezeigt.
2 Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen, und stellen
Sie einen Anzeigemodus gemäß der Tabelle der Anzeigemodi
ein. Eine Änderung der Farbeinstellungen ist nicht erforderlich.
3 Klicken Sie auf Erweitert. Ein neues Einstellungsdialogfeld wird angezeigt.
4 Klicken Sie auf die Registerkarte Monitor, und stellen Sie anschließend die Bildschirmfrequenz
anhand der Tabelle der Anzeigemodi ein. Stellen Sie wenn möglich die Vertikalfrequenz und die
Horizontalfrequenz separat ein, anstatt die Einstellung Bildschirmfrequenz zu verwenden.
5 Klicken Sie auf OK, um das Fenster zu schließen, und klicken Sie dann auf OK, um das Fenster
Eigenschaften von Anzeige zu öffnen. Möglicherweise wird jetzt automatisch der PC neu gestartet.
Deutsch - 30
BN68-01352B-01Ger.indd 30
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:35
Anzeigemodi
Bildschirmposition und -größe hängen vom Typ des PC-Monitors und seiner Auflösung ab.
Bei den in der Tabelle angegebenen Auflösungen handelt es sich um die empfohlenen
Auflösungen. (Alle Zwischenauflösungen innerhalb der unterstützten Auflösungsbereiche werden
unterstützt.)
D-Sub-Eingang
Modus
IBM
VESA
Auflösung
640 x 350
640 x 480
720 x 400
640×480
640×480
640×480
800×600
800×600
800×600
800×600
1024×768
1024×768
1024×768
1024×768
1152 x 864
1280 x 960
1280×1024
1280×1024
1280×1024
1280×1024
1600×1200
1920×1080
Horizontalfrequenz
(kHz)
31.469
31.469
31.469
35.000
37.861
37.500
43.750
37.879
48.077
46.875
57.672
48.364
56.476
60.023
67.500
60.000
63.981
74.620
76.824
79.976
75.000
66.587
Vertikalfrequenz
(Hz)
70.086
59.940
70.087
70.000
72.809
75.000
70.000
60.317
72.188
75.000
72.000
60.000
70.069
75.029
75.000
60.000
60.020
70.000
72.000
75.025
60.000
59.934
Horizontalfrequenz
(kHz)
31.469
31.469
31.469
37.879
48.364
63.981
66.587
Vertikalfrequenz
(Hz)
70.086
59.940
70.087
60.317
60.000
60.020
59.934
Pixeltakt (MHz)
25.175
25.175
28.322
28.560
31.500
31.500
45.500
40.000
50.000
49.500
78.434
65.000
75.000
78.750
108.000
108.000
108.000
128.943
132.752
135.000
162.000
138.500
Sync-Polarität
(H x V)
+/-/-/+
-/+
-/-/-/+
+/+
+/+
+/+
-/-/-/+/+
+/+
+/+
+/+
-/-/+/+
+/+
+/-
HDMI/DVI-Eingang
Modus
IBM
VESA
Auflösung
640 x 350
640 x 480
720 x 400
800×600
1024×768
1280×1024
1920×1080
Pixeltakt (MHz)
25.175
25.175
28.322
40.000
65.000
108.000
138.500
Sync-Polarität
(H x V)
+/-/-/+
+/+
-/+/+
+/-
 Das Zeilensprungverfahren wird nicht unterstützt.
 Das Fernsehgerät funktioniert möglicherweise nicht ordnungsgemäß, wenn kein Standardmodus
ausgewählt wird.
 Separate- und Composite-Modus werden unterstützt. SOG wird nicht unterstützt.
Deutsch - 31
BN68-01352B-01Ger.indd 31
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:35
Einstellungen für PC vornehmen
Wählen Sie den PC-Modus, indem Sie die Taste Quelle
➢ drücken.
1
2
3
4
5
6




Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Einstellungen
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um PC auszuwählen, und
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Verfügbare Optionen: Bildjustierung, Position, Autom.
Einstellung, Bild zurücksetzen
Wenn Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben,
drücken Sie die Taste ENTER/OK.
Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Bildjustierung: Grob/Fein
Durch Einstellung der Bildqualität können Bildstörungen und
Rauschen beseitigt oder verringert werden.
Falls sich Bildrauschen durch die Feinabstimmung allein nicht
beheben lässt, stellen Sie zunächst die Frequenz möglichst
genau ein (Grob). Nachdem Sie das Bildrauschen durch die
Grob- und Feinabstimmung des Bildes verringert haben, stellen
Sie die Position des Bildes so ein, dass es auf dem Bildschirm
zentriert ist.
1 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Grob oder Fein
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
2 Drücken Sie die Tasten ◄ oder ►, um die Bildqualität
anzupassen. Es können vertikale Streifen auftreten, oder
das Bild kann verschwommen sein. Drücken Sie die Taste
ENTER/OK.
Position
Passen Sie die Position des PC-Bilds an, wenn es nicht auf das
Fernsehbild passt.
1 Stellen Sie die Position mit den Tasten ▲/▼/◄/► ein.
2 Drücken Sie die Taste ENTER/OK.
Autom. Einstellung
Die automatische Einstellung ermöglicht eine automatische
Anpassung des PC-Monitors an das eingehende
PC-Videosignal.
Qualität (fein, grob) und Position des Bildes werden
automatisch eingestellt.
Bild zurücksetzen
Sie können alle Bildeinstellungen auf die werkseitig
eingestellten Ausgangswerte zurücksetzen.
TV
Einstellungen
Plug & Play
Sprache
Zeit
Spielemodus
Blaues Bild
Melodie
PC
Heimkino-PC
Lichteffekt
 Mehr
: Deutsch
: Aus
: Aus
: Aus
: Aus
: Standby
Navig.
TV
Eingabe









Zurück
PC
Bildjustierung
Position
Autom. Einstellung
Bild zurücksetzen
Navig.
TV




Eingabe
Zurück
Bildjustierung
Grob
Fein
50
31
Navig.
TV
Eingabe
Zurück
Position
Navig.
Eingabe
Zurück
Autom. Einstellen läuft
Bitte warten
Bild-Reset ist abgeschlossen.
Zurück
Deutsch - 32
BN68-01352B-01Ger.indd 32
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:38
Einstellen des Heimkino-PC
Durch Konfigurieren der Einstellungen im PC-Modus erzielen
TV
Einstellungen
Sie ein hochwertigeres Bild.
Plug & Play


Sprache
: Deutsch
Wenn die Funktion Heimkino-PC auf Ein festgelegt wird,

Zeit
können die Detaileinstellungen (wenn Bildmodus auf Standard

Spielemodus
: Aus

Blaues Bild
: Aus
oder Film festgelegt ist) wie im PCModus konfiguriert werden.

Melodie
: Aus

PC
1 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü anzuzeigen.
Heimkino-PC
: Aus

2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Einstellungen

Lichteffekt
: Standby
 Mehr
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Navig.
Eingabe
Zurück
3 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Heimkino-PC
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
4 Wählen Sie durch Drücken der Tasten ▲ oder ▼ die Optionen Aus oder Ein, und drücken Sie dann
die Taste ENTER/OK.
5 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Diese Funktion ist nur im PC-Modus verfügbar.
➢
Deutsch - 33
BN68-01352B-01Ger.indd 33
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:38
Vorschau auf das DTV-Menüsystem
➢
 Das Unternehmen garantiert nur für die sechs unterstützten
Länder (GB, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und
Österreich) die einwandfreie Funktionsweise des DTVMenüs, weil nur diese Länderstandards unterstützt werden.
Wenn das Land des Senders von dem Land abweicht,
das vom Benutzer gewählt wurde, werden außerdem
möglicherweise die Zeichen, die im Kanal-Banner, in der
Info, in der Anleitung, Programmverwaltung usw. zu sehen
sind, nicht korrekt angezeigt.
 Verfügbar im DTV-Modus. Voreingestellt auf den DTVModus mithilfe der Taste TV/DTV auf der Fernbedienung.
Zur Unterstützung bei der Navigation im
Bildschirmmenüsystem und beim Einrichten der
verschiedenen verfügbaren Einstellungen studieren Sie
bitte die folgende Abbildung.
Drücken Sie die Taste D.MENU, um das Menü anzuzeigen.
TV-Programm
Heute & Morgen
Ausführlich
Programmiert
Standard
Akt./Näch.
Ausführlich
Kanal
TV-Programm
Heute & Morgen
Ausführlich
Programmiert

: Ausführlich
Standard
Navig.
Eingabe

Beenden
Kanal
Autom. speichern

Man. speichern

Favoriten bearbeiten

Kanalliste

Navig.
Eingabe
Beenden
Einstellungen
Autom. speichern
Man. speichern
Favoriten bearbeiten
Kanalliste
Einstellungen
Menütransparenz
Kindersicherung
Untertitel
Untertitelmodus
Audioformat
Digitaltext
Zeitzone
System
Menütransparenz
: Mittel

Kindersicherung
Alle
Favoriten
Standard

Untertitel
: Ein

Untertitelmodus
: Normal

Audioformat
: PCM


Navig.
Eingabe
Beenden
Hoch
Mittel
Gering
Deckend
Altersbeschränkung
PIN ändern
Aus
Ein
Normal
Schwerhörig
PCM
Dolby Digital
Deaktivieren
Aktivieren
Produktinformation
Signalinformation
Software-Update
Common Interface
Reset
Fortsetzung...
Deutsch - 34
BN68-01352B-01Ger.indd 34
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:41
Sprache
Wiedergabesprache
Untertitelsprache
Teletext-Sprache
Voreinstellung
Sprache
Wiedergabesprache

Untertitelsprache
Teletext-Sprache
Voreinstellung
Primäre Audiosprache
Sekundäre Audiosprache
Primäre Untertitelsprache
Sekundäre Untertitelsprache
Primäre Videotextsprache
Sekundäre Videotextsprache
Navig.

Eingabe
Beenden
Die Untermenüs des CI-Menüs sind abhängig vom Modell des CAM-Moduls. (Informationen hierzu
➢ finden
Sie auf Seite 45.)
Programminformationen anzeigen
Während sie ein Programm sehen, können zusätzliche
Information darüber angezeigt werden.
 Drücken Sie beim Anzeigen des Programms die Taste Info.
Die Programminformationen werden angezeigt.
Die Informationen werden angezeigt:
− Altersbeschränkung
− Videotyp: SD, HD, Radio
− Audiomodus: Mono, Stereo, Dual, Dolby Digital
− Anzeige von Videotext oder DVB-Untertiteln
− Wiedergabesprache
Zum Verlassen der Bannerinformationen drücken Sie die
Taste INFO.
➢
21:49 Sat 1 May
1 AFDO, 16:9
AFDO, 16:9
Sperre aus
SD
Stereo
Untertitel
Deutsch
Alle Kanäle
14:20 - 14:33
Contains video with AFD O; coded frame
is 16:9
Beenden
➢
Deutsch - 35
BN68-01352B-01Ger.indd 35
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:43
Verwenden des DTV-Menüsystems
Anzeigen des DTV-Menüs
Nachdem Sie das Antennensystem und das Fernsegerät mit den entsprechenden Anschlüssen
installiert haben, gehen Sie wie folgt vor:
 Stecken Sie den Netzstecker in eine Steckdose, und schalten Sie das Fernsehgerät ein.
 Drücken Sie die Taste D.MENU, um das DTV-Menü anzuzeigen.Anschließend wird das Hauptmenü
auf dem Bildschirm angezeigt. Auf der linken Seite des Menüs befinden sich vier Symbole:
TV-Programm, Kanal, Einstellungen und Sprache.
1
Kanal
Das Menü umfasst die 4 folgenden Untermenüs:
Autom. speichern, Man. speichern, Favoriten bearbeiten
und Kanalliste.
 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Kanal auszuwählen,
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK. Das Menü
Kanal wird angezeigt.
1.1 Autom. speichern
Sie können die Kanalliste aktualisieren, wenn der Anbieter neue
Sender hinzufügt oder wenn Sie das Fernsehgerät an einen
neuen Standort bringen.
 Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um Autom. speichern
auszuwählen. Drücken Sie zum Starten des Suchlaufs
erneut die Taste ENTER/OK. Anschließend wird die Anzahl
der durchsuchten Sender angezeigt.
− Die vorhandene Liste der bevorzugten Kanäle wird nicht
gelöscht, wenn die Kanalliste aktualisiert wird.
− Um die Kanalsuche vorzeitig abzubrechen, drücken Sie
bei aktivierter Auswahl Stopp die Taste ENTER/OK.
Bei schwachem Signal wird die Meldung Keine Dienste
gefunden! Überprüfen Sie den Antennenanschluss.
angezeigt.
➢
Kanal
Autom. speichern

Man. speichern

Favoriten bearbeiten

Kanalliste

Navig.
Eingabe
Beenden
Kanal
Autom. speichern

Man. speichern

Favoriten bearbeiten

Kanalliste

Navig.
Eingabe
Zurück
Autom. speichern
0%
Dienste gefunden: 0
Kanal: -
Start
Zurück
1.2 Man. speichern
Zur Beschleunigung der Kanalsuche können Sie den Kanal
Kanal
angeben.
Autom. speichern

 − Kanal

Man. speichern
Drücken Sie ▲, ▼ oder die Zifferntasten (0 ~ 9), um den
Favoriten bearbeiten

gewünschten Kanal auszuwählen.

Kanalliste
Verfügbar sind die Kanäle 21 ~ 68. Die Frequenz des
gewählten Kanals wird automatisch eingestellt.
− Frequenz
Navig.
Eingabe
Zurück
Geben Sie die Frequenz (kHz) über die Zifferntasten
(0 ~ 9) ein. Falls Sie die genaue Frequenz nicht kennen,
Man. speichern
gehen Sie wie im obigen Schritt vor, um die Frequenz mit
der Kanalsuche automatisch auszuwählen.
Kanal
Frequenz
Bandbreite
5
177500 KHz 7 MHz
− Bandbreite
Drücken Sie die Tasten ▲ oder ▼, um eine Bandbreite
auszuwählen. Es sind die Bandbreiten 7 und 8 MHz
verfügbar.
Suchlauf
 Drücken Sie zum Starten des Suchlaufs für Digitalsender
Einstellen
Zurück
erneut die rote Taste. Nach Abschluss des Suchlaufs
werden die Kanäle in der Kanalliste aktualisiert.
Sie können die Eingabe über die Taste auf der Fernbedienung vornehmen.
Sie können nicht nur die Frequenz ändern. Wenn sie aber einen Kanal ändern, wird die
Frequenz automatisch angepasst.


➢
➢
Fortsetzung...
Deutsch - 36
BN68-01352B-01Ger.indd 36
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:45
Kanal
1.3 Favoriten bearbeiten
Sie können Ihre bevorzugten Kanäle mit den farbigen Tasten
Autom. speichern

bearbeiten.

Man. speichern
Im DTV-Modus können Sie mit OK oder Auswählen die
Favoriten bearbeiten

Taste ENTER/OK ersetzen.

Kanalliste
 Drücken Sie im Menü Favoriten bearbeiten die rote Taste,
um alle gespeicherten Kanäle anzuzeigen.
 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼den gewünschten
Navig.
Eingabe
Zurück
Kanal aus. Drücken Sie die Taste ENTER/OK. Das Symbol
Favoriten bearbeiten
 wird neben dem ausgewählten Kanal angezeigt, und der
Kanal wird zur Favoritenliste hinzugefügt.

 Wenn Sie dies wieder rückgängig machen
1
BBC TWO

2
Five
möchten, drücken Sie erneut die Taste ENTER/OK.
3
BBC THREE
 Alle wählen: Wählen Sie alle angezeigten Kanäle aus.
4
abc1
5
QVC
 Keinen wählen: Auswahl aller ausgewählten

Kanäle aufheben.
Alle wählen
Keinen wählen
Vorschau
 Vorschau: Zeigt alle ausgewählten Kanäle an.
Navig.
Wählen
Zurück
Die Einstellung der bevorzugten Kanäle ist damit
Favoriten bearbeiten
abgeschlossen.
 Zufüg
Sie können diese Funktion verwenden, nachdem Sie einen
1
BBC TWO

2
BBC THREE

oder mehrere bevorzugte Kanäle ausgewählt haben.
3
abc1

− Drücken Sie die rote Taste im Menü Favoriten
bearbeiten. Eine Beschreibung des Vorgehens beim
Hinzufügen weiterer Kanäle finden Sie im vorigen
Zufüg
Neue Nummer
Vorschau
Löschen
Abschnitt.
Navig.
Zurück
− Um alle Kanäle zur Favoritenliste hinzuzufügen, drücken
Sie die rote Taste.
− Um alle Kanäle aus der Liste zu entfernen, drücken Sie
die grüne Taste.
− Vorschau: Zeigt alle ausgewählten Kanäle an.
− Drücken Sie die Taste CH LIST, um die Favoritenliste
anzuzeigen.
 Neue Nummer
− Drücken Sie im Menü Favoriten bearbeiten auf die Tasten ▲ oder ▼, um den gewünschten
Kanal anzuzeigen.
− Drücken Sie die grüne Taste.
Der Bereich zur Eingabe der Nummer ist leer.
− Geben Sie die neue Kanalnummer ein. Drücken Sie die ENTER/OK, um sie zu speichern,
oder die RETURN, um abzubrechen.
Drücken Sie die Taste ◄, um eine eingegebene Zahl zu löschen.
Wenn Sie eine Zahl eingeben, die bereits zuvor einem anderen Kanal zugewiesen wurde,
so wird die Zahl dem ausgewählten Kanal zugeordnet, und die zuvor dem ausgewählten
Kanal zuwiesene Nummer wird dem anderen Kanal zugeordnet. Das bedeutet, dass die
beiden Zahlen ausgetauscht werden.
Die bevorzugten Kanäle werden automatisch in aufsteigender Reihenfolge der
Kanalnummern
sortiert.
 Vorschau
− Drücken Sie im Menü Favoriten bearbeiten auf die Tasten ▲ oder ▼, um den Kanal
anzuzeigen, für den Sie eine Vorschau sehen möchten.
− Drücken Sie die gelbe Taste. Zeigt den zurzeit ausgewählten Kanal an.
 Löschen
− Drücken Sie im Menü Favoriten bearbeiten auf die Tasten ▲ oder ▼, um den Kanal
auszuwählen, der aus der Favoritenliste gelöscht werden soll.
− Drücken Sie die blaue Taste. Der ausgewählte Kanal und seine Nummer werden gelöscht.
Wenn Sie zur Liste der bevorzugten Kanäle einen zuvor gelöschten Kanal wieder
hinzuzufügen möchten, schlagen Sie bitte unter Zufüg nach.
➢
➢
➢
➢
➢
➢
➢
➢
Fortsetzung...
Deutsch - 37
BN68-01352B-01Ger.indd 37
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:48
Kanalliste
1.4 Kanalliste
Alle Kanäle-Alle
Sie können eine Liste aller Kanäle oder Ihrer Favoriten anzeigen. BBC TWO
1. Test Card ‘M’...
40. BBC NEWS24
806 arte
 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Kanalliste
51. BBCi
2. BBC TWO
800 ARD-MHP-DATA
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK. 3. Vida003b
801 ARD-OnLine-K..
4. Vida004b
Es kann mit der Taste CH LIST angezeigt werden.
802 BBC ONE
5. Vida005b
803 MDR FERNSE..
6. Vida006b
 Drücken Sie die gelbe Taste, um zwischen den
804 NDR FERNSEH..
7. BBC THREE
30. CBBC Kanal
805 Vida002b
bevorzugten Kanälen und der Liste mit allen Kanälen
umzuschalten.
Vorige Seite
Nächste Seite
Favoriten
TV
Navig.
Ansehen
Zurück
Die Liste der bevorzugten Kanäle enthält nur die Kanäle,
die Sie vorher mit dem Menü Favoriten bearbeiten (siehe
Seite 37) bestimmt haben.
 Drücken Sie die rote oder grüne Taste, um die vorherige
oder die nächste Seite der Kanalliste anzuzeigen.
 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um den gewünschten
Kanal auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste
ENTER/OK.
Kanalnummer, Name und ein Symbol werden in der oberen linken Ecke angezeigt, während
sie den Kanal wechseln. Die Kanalnummer und der Name werden angezeigt, wenn der
Kanal einer derjenigen aus der Liste aller Kanäle ist, und ein  Symbol wird angezeigt,
wenn der Kanal einer der Favoriten ist.
 Drücken Sie die blaue Taste, um zwischen Fernsehgerät, Radio, Daten/Sonstiges und Alle
umzuschalten.
 Drücken Sie die Taste CH LIST, um die Kanalliste zu beenden.
Heute & Morgen
2 TV-Programm
Das Menü umfasst die 4 folgenden Untermenüs:
Heute & Morgen, Ausführlich, Programmiert und Standard.
2.1 Heute & Morgen / Ausführlich (Programmführer)
Die Informationen des elektronischen Programmführers
werden von den Sendern zur Verfügung gestellt. Es kann sein,
dass Programmeinträge leer oder veraltet sind. Dies ist auf
die für einen bestimmten Kanal übertragenen Informationen
zurückzuführen.
Die Anzeige wird dynamisch aktualisiert, sobald neue
Informationen verfügbar sind.
− Heute & Morgen
Für die sechs in der linken Spalte angezeigten Kanäle
werden die aktuelle und die nächste Sendung angezeigt.
− Ausführlich
Hier werden die Programminformationen in einem
Zeitplan mit einer Unterteilung von jeweils 1 Stunde
angezeigt. Es wird ein Zeitfenster von 2 Stunden mit
Programminformationen angezeigt. Dieses Fenster kann
jedoch in der Zeit nach vorne oder nach hinten verschoben
werden.
 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um für den
Programmführer Heute & Morgen oder Ausführlich
auszuwählen. Drücken Sie die Taste ENTER/OK. Das
Menü für den gewählten Programmführer wird angezeigt.
− Drücken Sie die rote Taste, um für den Programmführer
Heute & Morgen oder Ausführlich auszuwählen.
− Drücken Sie die grüne Taste, um die Favoriten oder die
Liste Alle Kanäle anzuzeigen.
− Drücken Sie die gelbe Taste, um schnell nach hinten zu
blättern (24 Stunden).
− Drücken Sie die blaue Taste, um schnell nach vorn zu
blättern (24 Stunden).
Sie können das TV-Programmmenü auch durch
Drücken der Taste GUIDE aufrufen.
 Drücken Sie im Programmführer die Taste ▲/▼/◄/►, um
das gewünschte Programm auszuwählen, und drücken Sie
dann die Taste ENTER/OK.
Sobald Sie ein Programm gewählt haben, wird es
zusammen mit einem Uhr-Symbol angezeigt. Wenn Sie erneut ENTER/OK drücken, wird die
Programmwahl aufgehoben und das Uhr-Symbol verschwindet. Weitere Informationen über
das Vormerken von Programmen finden Sie im Abschnitt.
Fortsetzung...
➢
➢
Akt.
Ansehen
Ausführlich
Näch.
Favoriten
Ende
➢
➢
Deutsch - 38
BN68-01352B-01Ger.indd 38
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:50
 Zur Anzeige der Programminformationen drücken Sie auf ▲/▼/◄/►, um ein Programm
auszuwählen, und drücken Sie dann auf INFO.
 Nun werden oben rechts auf dem Bildschirm Informationen wie die die Kanalnummer,
der Titel des Programms und die Programmdauer, die Statusleisteninformationen
sowie eine Kurzzusammenfassung des markierten Programms angezeigt. Ist die
Zusammenfassung länger, wird „…“ angezeigt. Drücken Sie die Taste INFO, wenn Sie
die ausführliche Version der Zusammenfassung lesen möchten.
 Sechs Kanäle werden angezeigt. Um den Kanal zu wechseln, wählen Sie mit den
Tasten ▲ oder ▼ den gewünschten Kanal aus. Für eine seitenweise Darstellung
oder
.
wählen Sie Taste P
2.2 Programmiert
Programmiert
Wenn Sie eine Vormerkliste der Sendungen angelegt haben,
die Sie gern sehen möchten, wird das Gerät zur vorgemerkten
Thursday 22 Apr
15:30 ~ 18:00 Einmal
2 BBC TWO
Animal Park
Zeit automatisch auch dann auf das vorgemerkte Programm
Thursday 22 Apr
20:00 ~ 21:00 Einmal
umgeschaltet, wenn Sie gerade eine andere Sendung sehen.
2 BBC TWO
The Hairy Biker’s
 Drücken Sie die rote Taste, um ein neues Programm
hinzuzufügen. Das Menü zum Hinzufügen von
Programmen wird angezeigt. Kanal ist dabei ausgewählt.
Programm zufüg.
Bearbeiten
Löschen
 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼ undTaste ENTER/OK,
Navig.
Zurück
um Kanal, Zeit, Datum und Frequenz einzustellen. Wenn
Programmiert
Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben,
speichern Sie den geänderten Vormerkplan, und drücken
Kanal
810 Super RTL
Sie die rote Taste.
Zeit
10 : 15 to - - : -  Wenn Sie die Vormerkung des Programms bearbeiten
Datum
Thu 03 Mar 2005
möchten, wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ ein
Programm, und drücken Sie dann die grüne Taste. Wählen
Frequenz
Sie nötigenfalls mit den Tasten ▲ oder ▼ das Programm,
Speichern
Abbrechen
das gelöscht werden soll, und drücken Sie anschließend
Einstellen
Navig.
Zurück
die blaue Taste.
Bei Anzeige von Analogfernsehen können Sie den
vorgemerkten DTV-Kanal nicht wechseln. Der Kanal
wechselt nur dann automatisch zum reservierten
Kanal, wenn Sie DTV anzeigen.
Programmvormerkungen können Sie nur bei
angeschaltetem Fernseher, nicht aber aus dem
Standbymodus heraus vornehmen. Weitere Informationen zum automatischen Ein- und
Ausschalten des Fernsehgeräts finden Sie auf Seite 9.
➢


➢
➢
2.3 Standard
Sie können einstellen, welcher Programmführer als Standard
angezeigt werden soll.
 Wählen Sie die erforderliche Option durch Drücken
der Taste ▲ oder ▼ (Akt./Näch oder Ausführlich)
aus, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK. Die
gewählte Option für den Standardführer wird im Menü des
Programmführers angezeigt. Anschließend erscheint die
Kanalliste.
TV-Programm
Heute & Morgen
Ausführlich
Programmiert

: Ausführlich
Standard
Navig.
Eingabe

Zurück
TV-Programm
Heute & Morgen
Ausführlich
Programmiert
Standard
Navig.
Akt./Näch.
: Ausführlich
Ausführlich
Eingabe
Zurück
Fortsetzung...
Deutsch - 39
BN68-01352B-01Ger.indd 39
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:53
2.4 Alle Kanäle und bevorzugte Kanäle
Im Menü des elektronischen Programmführers können Sie alle
Kanäle oder die bevorzugten Kanäle anzeigen.
 Drücken Sie die grüne Taste, um zwischen den
bevorzugten Kanälen und der Liste mit allen Kanälen
umzuschalten.
Wenn Sie die Liste der bevorzugten Kanäle nicht
angelegt haben:
− Die Favoritenliste ist leer. Möchten Sie jetzt Ihre
Favoriten auswählen? wird als Meldung angezeigt.
− Wählen Sie Ja. Das Menü Favoriten bearbeiten wird
angezeigt. Wenn Sie Nein wählen, bleiben alle Kanäle
unverändert.
− Einzelheiten über das Bearbeiten der Favoritenliste
erfahren Sie auf Seite 37.
 Die Liste Alle Kanäle enthält alle Kanäle, die beim
Sendersuchlauf gefunden wurden. Im Modus für
alle Kanäle werden alle Kanäle angezeigt.
 Die Liste Favoriten (bevorzugte Kanäle) enthält
die Kanäle, die mit dem Menü Favoriten
bearbeiten (siehe Seite 37) festgelegt wurden.
 Wenn keine Kanalinformationen vorhanden sind,
wird die Meldung Keine Daten angezeigt, und
Sie können den Kanal durch Drücken der Taste
ENTER/OK nicht direkt wechseln.
Wenn die Meldung Keine Daten angezeigt wird,
sodass Sie den Kanal nicht direkt wechseln
können, geben Sie die Kanalnummer über die
Zifferntasten ein.
TV-Programm
Heute & Morgen
Ausführlich
Programmiert

: Ausführlich
Standard
Navig.
Eingabe

Zurück
Heute & Morgen
Akt.
Näch.
➢
3.
Sprache
Das Menü umfasst die 4 folgenden Untermenüs:
Wiedergabesprache, Untertitelsprache, Teletext-Sprache
und Voreinstellung.
Ansehen
Ausführlich
Favoriten
Ende
Heute & Morgen
Die Favoritenliste ist leer.
Möchten Sie jetzt Favoriten
auswählen?
Ja
Ein
Nein
Ausführlich
Favoriten
Ende
Sprache
Wiedergabesprache

Untertitelsprache
Teletext-Sprache
Voreinstellung
Navig.

Eingabe
Zurück
3.1 Wiedergabesprache / Untertitelsprache / Teletext-Sprache
Sie können die Standardsprache für Untertitel, Audio oder Videotext ändern.
 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um das gewünschte Menü auszuwählen
(Wiedergabesprache, Untertitelsprache oder Teletext-Sprache), und drücken Sie dann die
Taste ENTER/OK.
Es werden die Optionen des ausgewählten Menüs angezeigt.
Fortsetzung...
Deutsch - 40
BN68-01352B-01Ger.indd 40
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:56
Sprache
3.2 Voreinstellung
Das Menü umfasst die 6 folgenden Untermenüs:
Wiedergabesprache

Primäre Untertitelsprache, Sekundäre Untertitelsprache,
Untertitelsprache
Primäre Audiosprache, Sekundäre Audiosprache, Primäre
Teletext-Sprache
Videotextsprache und Sekundäre Videotextsprache.

Voreinstellung
Bei dieser Funktion kann eine der folgenden Sprachen gewählt
werden (Englisch, Deutsch, Italienisch, Schwedisch,
Französisch, Walis., Galisch, Irisch, Dänisch, Finnisch,
Navig.
Eingabe
Zurück
Norweg., Spanisch, Tschechisch und Griechisch). Die hier
Voreinstellung
gewählte Sprache ist die Standardsprache, wenn der Benutzer
einen Kanal auswählt.
Primäre Audiosprache
: Englisch 
 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um das gewünschte
Sekundäre Audiosprache : Englisch 
Menü auszuwählen (Primäre Audiosprache, Sekundäre
Primäre Untertitelsprache : Englisch 
Audiosprache, Primäre Untertitelsprache, Sekundäre
Sekundäre Untertitelsprache : Englisch 
Untertitelsprache, oder Primäre Videotextsprache,
Primäre Videotextsprache : Englisch 
Sekundäre Videotextsprache), und drücken Sie dann die

Taste ENTER/OK.
Navig.
Eingabe
Zurück
Es werden die Optionen des ausgewählten Menüs
Voreinstellung
angezeigt.

 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um die gewünschte
Primäre Audiosprache
: German
Englisch
Option auszuwählen (Englisch, Deutsch, Italienisch,
Gälisch
Sekundäre Audiosprache
: German
Italienisch
Schwedisch, Französisch, Walisisch, Gälisch,
Primäre Untertitelsprache : German
Schwedisch
Irisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Spanisch,
Sekundäre Untertitelsprache : German
Französisch
Walis.
Tschechisch oder Griechisch), und drücken Sie dann
Primäre Videotextsprache : German

die Taste ENTER/OK.

 Wenn Sie die Spracheinstellung ändern, werden die
Navig.
Eingabe
Zurück
Untertitelsprache, die Wiedergabesprache und
die Videotextsprache im Menü Sprache (siehe Seite 40) automatisch in die gewünschte
Sprache geändert.
 Die Untertitelsprache, Wiedergabesprache und Teletext-Sprache im Menü Sprache
zeigen eine Liste der vom aktuellen Kanal unterstützten Sprachen an, und die Auswahl
ist hervorgehoben. Wenn Sie die Spracheinstellung ändern, gilt die neue Auswahl nur für
den aktuellen Kanal. Die geänderte Einstellung hat keinen Einfluss auf die Einstellung der
Primären Audiosprache, Primären Untertitelsprache und Primären Videotextsprache
im Menü Voreinstellung.
➢
Fortsetzung...
Deutsch - 41
BN68-01352B-01Ger.indd 41
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:53:57
4.
Einstellungen
Das Menü umfasst die 8 folgenden Untermenüs:
Menütransparenz, Kindersicherung, Untertitel, Untertitelmodus,
Audioformat, Digitaltext, Zeitzone, und System.
4.1 Menütransparenz
Sie können die Transparenz des Menüs einstellen.
 Wählen Sie die erforderliche Option durch Drücken der
Taste ▲ oder ▼ (Hoch, Mittel, Gering oder Deckend)
aus, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Einstellungen
Menütransparenz
: Mittel

Kindersicherung

Untertitel
: Ein

Untertitelmodus
: Normal

Audioformat
: PCM


Navig.
Eingabe
Zurück
Einstellungen
Menütransparenz
Untertitelmodus
: Mittel
Hoch
Mittel
Gering
: Ein
Deckend
: Normal
Audioformat
: PCM
Kindersicherung
Untertitel

Navig.
Eingabe
Zurück
4.2 Kindersicherung
Mit dieser Funktion können Sie nicht autorisierte Benutzer, z. B.
Einstellungen
Kinder, daran hindern, ungeeignete Programme anzuschauen.
Menütransparenz : Mittel

Hierzu verwenden Sie eine benutzerdefinierte vierstellige PIN.

Kindersicherung
Das Bildschirmmenü fordert Sie auf, eine PIN zuzuweisen

Untertitel
: Ein
(diese können Sie bei Bedarf später noch ändern).

Untertitelmodus
: Normal
 Geben Sie Ihre aktuelle vierstellige PIN über die

Audioformat
: PCM
Zifferntasten (0 ~ 9) ein. Das Menü Kindersicherung wird

mit der jeweiligen Altersbeschränkung angezeigt.
Navig.
Eingabe
Zurück
 Der Standard-PIN-Code eines neuen
Fernsehgeräts lautet 0000.
Kindersicherung
 Wenn Sie eine ungültige PIN eingeben, wird die
PIN eingeben
Meldung Ungültige PIN. Versuchen Sie es noch
einmal. angezeigt.
 Drücken Sie die Taste ENTER/OK. Drücken Sie die Taste
▲ oder ▼, um die Altersgruppe für die gesperrten Kanäle
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
 Wenn Sie die PIN ändern möchten, drücken Sie die Taste
.. PIN eingeben
Zurück
▲ oder ▼, um PIN ändern auszuwählen, und drücken Sie
dann die Taste ENTER/OK.
PIN ändern
− Geben Sie die neue PIN über die Zifferntasten (0 ~ 9)
Neue PIN eingeben
ein. Neue PIN bestätigen wird angezeigt.
− Geben Sie zur Bestätigung erneut die neue PIN über die
Zifferntasten (0 ~ 9) ein. Die Meldung „Your PIN code
has been changed successfully“ (Ihre PIN wurde
geändert) wird angezeigt.
Wenn Sie den PIN-Code vergessen haben, drücken Sie die
.. PIN eingeben
Zurück
Fernbedienungstasten in der folgenden Reihenfolge, um
die PIN auf 0-0-0-0 zurückzusetzen: POWER (Aus)  MUTE  8  2  4  POWER (An).
➢
➢
Fortsetzung...
Deutsch - 42
BN68-01352B-01Ger.indd 42
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:00
Einstellungen
4.3 Untertitel / Untertitelmodus / Audioformat / Digitaltext
Sie können verschiedene Einstellungen gemäß Ihrem
Menütransparenz : Mittel

persönlichen Geschmack vornehmen.

Kindersicherung
 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um das gewünschte

Untertitel
: Ein
Menü auszuwählen (Untertitel, Untertitelmodus,

Untertitelmodus
: Normal
Audioformat oder Digitaltext), und drücken Sie dann

Audioformat
: PCM
die Taste ENTER/OK. Es werden die Optionen des

ausgewählten Menüs angezeigt.
Navig.
Eingabe
Zurück
 Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte
Einstellungen
Option, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
− Untertitel: Ein/Aus
Menütransparenz : Mittel
Sie können diese Optionen auswählen, indem Sie
Kindersicherung
einfach die Taste SUBTITLE auf der Fernbedienung
Untertitel
: Ein
Aus
drücken.
Ein
Untertitelmodus
: Normal
− Untertitelmodus: Normal (Einfache Untertitel) /
Audioformat
: PCM
Schwerhörig (Untertitel für Schwerhörige)

Wenn das Programm, das Sie gerade sehen, die
Navig.
Eingabe
Zurück
Funktion Schwerhörig nicht unterstützt, wird selbst bei
Einstellungen
ausgewählter Funktion Schwerhörig automatisch die
Menütransparenz : Mittel

Funktion Normal aktiviert.

Kindersicherung
− Audioformat

Untertitel
: Ein
Sie können Dolby Digital-Ton nur hören, wenn der Receiver

Untertitelmodus
: Normal
mit einem Glasfaserkabel angeschlossen ist. Über den

Audioformat
: PCM
Hauptlautsprecher hören Sie nur den PCM-Ton.

Wenn Sie für die Tonausgabe sowohl den Hauptlautsprecher
als auch den Audioreceiver verwenden, kann es aufgrund der
Navig.
Eingabe
Zurück
Geschwindigkeitsunterschiede beim Dekodieren durch die
beiden Systeme zu einem Echoeffekt kommen. Verwenden
Sie in diesen Fall die interne Stummschaltung.
Auch wenn Sie ein bestimmtes Audioformat (PCM oder
Dolby Digital) eingestellt haben, wird unabhängig von
der gewählten Einstellung das richtige Audioformat PCM
oder Dolby Digital) für das Eingangssignal verwendet.
Wenn das Eingangssignal keinem dieser beiden Formate entspricht, wird die Einstellung
ignoriert.
− Digitaltext: Aktivieren / Deaktivieren (Nur Großbritannien)
Wenn das Programm mit Digitaltext gesendet wird, ist diese Funktion aktiviert.
MHEG (Multimedia and Hypermedia Information Coding Experts Group):
Ein internationaler Standard für Datenkodiersysteme, die in Multimedia und Hypermedia
Einsatz finden. Dies ist ein höheres Niveau als das MPEG-System, das solche
datenverknüpfende Hypermedia wie Standbilder, Zeichendienst, Animations-, Grafikund Videodateien sowie Multimediadateien umfasst. MHEG ist eine Technologie für
Benutzerinteraktion während der Laufzeit, und sie wird auf verschiedenen Gebieten
verwendet, z. B. VOD (Video-On-Demand), ITV (Interactive TV), EC (Electronic Commerce),
Teleweiterbildung, Telekonferenzen, digitale Bibliotheken und Netzwerkspiele.
4.4 Zeitzone (Nur Spanien)
Einstellungen
Wählen Sie die Zeitzone entsprechend Ihrem Standort aus.

Dieses Menü ist nur aktiv, wenn Sie ein Land wählen, für
Digitaltext
: Aktivieren 
Zeitzone
das Zeitzonen unterstützt werden.
➢
➢
➢
➢
➢
➢
System
Navig.

Eingabe
Zurück
Fortsetzung...
Deutsch - 43
BN68-01352B-01Ger.indd 43
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:04
4.5 System
Das Menü umfasst die 5 folgenden Untermenüs:
Produktinformation, Signalinformation, Software-Update,
Common Interface, und Reset.
− Produktinformation
Sie können Informationen über Ihr Produkt anzeigen. Sollten
Sie Service- oder Reparaturleistungen benötigen, wenden
Sie sich bitte an einen offiziellen Händler für SamsungProdukte.
 Drücken Sie die Taste ENTER/OK, während
Produktinformation ausgewählt ist. Das Menü mit den
Produktinformationen wird angezeigt.
− Software-Version / Firmware-Version
− Signalinformation
Sie können Informationen über den Signalstatus erhalten.
 Drücken Sie die Taste ENTER/OK, während
Signalinformation ausgewählt ist. Die technischen
Informationen für den Signalstatus werden angezeigt.
− SERVICE / Dienst-ID / Multiplex / Netz /
Bitfehlerrate / Signalstärke
− Software-Update (Option)
Damit Ihr Produkt stets mit den neuesten Funktionen
des Digitalfernsehens ausgerüstet ist, werden
zusammen mit dem normalen TV-Signal regelmäßig
Softwareaktualisierungen übertragen. Das Gerät erkennt
diese Signale automatisch und zeigt einen Hinweis auf
die Softwareaktualisierung an. Sie haben die Wahl, ob die
Aktualisierung installiert werden soll.
 Softwareinformationen
Damit die aktuelle Softwareversion angezeigt wird,
drücken Sie die Taste ENTER/OK. Zum Anzeigen von
Informationen zur Softwareversion drücken Sie erneut
die Taste ENTER/OK.
 Handbuchaktualisierung
Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um auf den aktuellen
Sendekanälen nach neuer Software zu suchen.
 Upgrade im Standbymodus: Ein/Aus
Drücken Sie die Taste ENTER/OK. Um die
Softwareaktualisierung bei eingeschalteter
Netzversorgung fortzusetzen, wählen Sie mit den Tasten
▲ oder ▼ die Option Ein aus.
45 Minuten nach Beginn des Standbymodus wird die
manuelle Aktualisierung automatisch ausgeführt. Da
intern die Stromversorgung für das Gerät eingeschaltet
ist, kann der Plasmabildschirm leicht beleuchtet sein.
Dieser Zustand kann etwas mehr als eine Stunde
andauern, bis die Softwareaktualisierung abgeschlossen ist.
Einstellungen

Digitaltext
: Aktivieren

Zeitzone
System

Navig.
Eingabe
Zurück
System
Produktinformation

Signalinformation

Software-Update

Common Interface

Reset

Navig.
Eingabe
Zurück
Produktinformation
Software-Version: T_BDXPDEU00_0710
Firmware-Version: T_STDEU7_102c
Zurück
Signalinformation
SERVICE: ?
Dienst-ID: 0000
Multiplex: ? (TSID 0000,ONID 0000)
Netz: ? (ID 0000)
Bitfehlerrate:
10
Signalstärke:
0
Zurück
Software-Update
Softwareinformationen

Handbuchaktualisierung

Upgrade im Standbymodus : Ein

Navig.
Eingabe
Zurück
Fortsetzung...
Deutsch - 44
BN68-01352B-01Ger.indd 44
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:06
− Common Interface
Anwendungsinformationen
 Installieren der CI-Karte
a. Sie können das CI-CAM-Modul bei Ihrem nächsten
Typ: CA
Händler oder durch telefonische Bestellung erwerben.
Hersteller: Canal Plus
b. Schieben Sie die CI-Karte in Richtung des Pfeils in
Info: Top Up TV
das CAM-Modul ein, bis sie fest sitzt.
c. Schieben Sie das CAM-Modul mit installierter CIKarte in den Schlitz für die gemeinsame Schnittstelle
hinein.
Zurück
Schieben Sie das CAM-Modul in Pfeilrichtung
CI-Menü
bis zum Anschlag, sodass es parallel mit dem
Schlitz ist.
d. Kontrollieren Sie, ob Sie ein Bild sehen oder ein
gestörtes Signal.
Sie können das CAM-Modul unabhängig davon
anschließen, ob das Fernsehgerät angeschaltet
ist oder nicht.
 Anwendungsinformationen.
Navig.
Eingabe
Beenden(Ende)
Die folgenden Erklärungen gelten für den Fall, dass ein
CAM-Modul in den CI-Schlitz gesteckt ist und angezeigt wird.
− Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um Informationen über Ihre Anwendung anzuzeigen.
 CI-Menü
Hiermit trifft der Benutzer seine Auswahl in dem vom CAM-Modul bereitgestellten
Menü.
− Drücken Sie die Taste ENTER/OK. Es werden die Optionen des ausgewählten Menüs
angezeigt.
Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die gewünschte Option, und drücken Sie dann die
Taste ENTER/OK.
Wählen Sie das CI-Menü ausgehend vom Menü PC-Karte.
− Reset
Reset
Sie können alle gespeicherten Werte wieder auf die
Ausgangswerte zurücksetzen.
ACHTUNG: Alle Kanaleinstellungen und
Benutzervoreinstellungen gehen verloren
Beim Zurücksetzen werden alle Kanalinformationen
und werden auf die Werkseinstellungen
sowie die Einstellungen des Benutzers wieder auf die
zurückgesetzt. Ein Zurücksetzen sollte
Ausgangswerte zurückgesetzt.
nur dann durchgeführt werden, wenn
schwerwiegende Probleme aufgetreten sind.
 Drücken Sie die Taste ENTER/OK, während Reset
ausgewählt ist. Der Bildschirm PIN eingeben wird
angezeigt.
Zurück
 Geben Sie Ihre aktuelle vierstellige PIN über die
Zifferntasten (0 ~ 9) ein. Ein Warnhinweis wird
angezeigt. Sie setzen sämtliche Werte wieder zurück,
indem Sie nacheinander die farbigen Tasten drücken
(rot, grün, gelb und blau).
Der Standard-PIN-Code eines neuen Fernsehgeräts
lautet 0000.
Wenn die PIN der Kindersicherung geändert wird, wird auch die PIN zum Zurücksetzen
automatisch geändert.
 Nach Abschluss des Reset führt das Gerät DTV Plug & Play aus (Automatisches Speichern
mit DTV, Zeitzone anhängig vom Land, Zeiteinstellung) und beendet den Modus für
Digitalfernsehen, ohne zum Analogfernsehen zu wechseln. (Informationen hierzu finden Sie
auf Seite 11.)
➢
➢
➢
➢
➢
➢
Deutsch - 45
BN68-01352B-01Ger.indd 45
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:08
Was ist Anynet+?
Anynet+ ist ein AV Netzwerksystem, mit dem die Benutzer alle angeschlossenen AV-Geräte
durch das Menüsystem von Anynet+ mittels einer einheitlichen und benutzerfreundlichen AVBenutzerschnittstelle steuern können, wenn diese AV-Geräte von Samsung Electronics in einem
Netzwerk miteinander verbunden sind.
Anschließen von Anynet+-Geräten
Das Anynet+-System unterstützt nur AV-Geräte, die ihrerseits Anynet+-fähig sind.
Prüfen Sie, ob das AV-Gerät, das Sie an den Fernseher anschließen möchten, eine Anynet+Kennzeichnung aufweist.
TV
Anynet+-Gerät 1
HDMI 1.3-Kabel
Anynet+-Gerät 2
HDMI 1.3-Kabel
Anynet+-Gerät 3
HDMI 1.3-Kabel
Direkter Anschluss an das
Fernsehgerät
Verbinden Sie einen der
Anschlüsse [HDMI 1], [HDMI
2] oder [HDMI 3] am Gerät mit
dem HDMI OUT-Anschluss am
entsprechenden Anynet+-Gerät.
Verwenden Sie hierfür das
HDMI-Kabel.
Anschluss an das
Heimkinosystem
TV
Anynet+-Gerät 1
HDMI 1.3-Kabel
Heimkinosystem
HDMI 1.3-Kabel
Anynet+-Gerät 2
1
HDMI 1.3-Kabel
Anynet+-Gerät 3
HDMI 1.3-Kabel
2
Verbinden Sie einen der
Anschlüsse [HDMI 1],
[HDMI 2] oder [HDMI 3]
am Gerät mit dem HDMI
OUT-Anschluss am
entsprechenden Anynet+Gerät. Verwenden Sie
hierfür das HDMI-Kabel.
Verbinden Sie den
HDMI IN-Anschluss des
Heimkinosystems mit dem
HDMI OUT-Anschluss des
entsprechenden Anynet+Geräts. Verwenden Sie
hierfür das HDMI-Kabel.
Optisches Kabel
Verbinden Sie den (optischen) digitalen Audioausgang am Fernsehgerät und den digitalen
➢ Audioeingang
des Receivers ausschließlich mit Hilfe eines Glasfaserkabels.
➢ Schließen Sie nur einen Receiver an.
die Lautsprecher des Heimkinosystems können Sie 5.1-Klang genießen. Anderenfalls können
➢ Über
Sie den Ton nur in 2-Kanal-Stereo wiedergeben. Damit Sie den Fernsehton über das Heimkinosystem
➢
➢
➢
wiedergeben können, müssen Sie den digitalen Audio-Eingang (optisch) des Heimkinosystems korrekt
mit dem Fernsehgerät verbinden. Sie können den Ton vom BD-Recorder, der über das Fernsehgerät
an das Heimkinosystem gesendet wird, nicht in 5.1-Qualität hören, weil das Fernsehgerät nur
Stereoton unterstützt. Einzelheiten entnehmen Sie dem Handbuch für das Heimkinosystem.
Sie können Anynet+-Geräte mithilfe eines HDMI-Kabels verbinden. Einige HDMI-Kabel unterstützen
möglicherweise keine Anynet+-Funktionen.
Schließen Sie alle Videokabel an das Fernsehgerät an. Anynet+ arbeitet, wenn das AV-Gerät, das
Anynet+ unterstützt, im Standby-Modus oder angeschaltet ist.
Anynet+ unterstützt maximal 8 AV-Geräte.
Deutsch - 46
BN68-01352B-01Ger.indd 46
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:10
Einrichten von Anynet+
Die folgenden Einstellungen für Anynet+ sind verfügbar.
Verwenden der Anynet+-Funktionen
1 Drücken Sie die Taste Anynet+.
Drücken Sie die Taste ▲ or ▼, um Einstellungen
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER
2 Drücken Sie die Taste ENTER/OK, um Anynet+ (HDMI-CEC)
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER.
3
➢
➢
➢
Wählen Sie durch Drücken der Tasten ▲ oder ▼ die Option
Ein, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Die Funktion für Anynet+ (HDMI-CEC) wird aktiviert.
Wenn Sie Aus wählen, wird Anynet+ (HDMI-CEC) deaktiviert.
Wenn die Anynet+ (HDMI-CEC)-Funktion deaktiviert wird, werden auch
alle Vorgänge in Verbindung mit Anynet+ deaktiviert.
TV
P1
Fernsehen
Gerät auswählen

Aufnehmen

Menü im Gerät

Gerätebetrieb

Empfänger : Aus

Einstellungen

Navig.
Zurück
Eingabe
Einstellungen
Anynet+ (HDMI-CEC)
: OffAus
Autom. Ausschalten
: OffEin
Gerätesuche
Automatisches Abschalten von Anynet+-Geräten durch
Abschalten des Fernsehgeräts
Navig.
Eingabe
Zurück
2 Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Autom. Ausschalten
Einstellungen
auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Anynet+ (HDMI-CEC)
: Ein
3 Wählen Sie mit der Taste ▲ oder ▼ die Option Ein aus, und drücken
Sie dann die Taste ENTER/OK.
Autom. Ausschalten
: Off
Aus
Die Funktion zum automatischen Ausschalten wird aktiviert.
Gerätesuche
Wenn Sie Aus wählen, wird die Funktion zum automatischen
Ein
Ausschalten deaktiviert.
Zum Beenden drücken Sie die Taste EXIT.
Navig.
Eingabe
Zurück
Damit Sie Anynet+ verwenden können, muss die Geräteauswahl der
Fernbedienung auf TV eingestellt sein.
Wenn Sie die automatische Abschaltung auf Ein setzen, werden auch die angeschlossenen externen
Geräte ausgeschaltet, wenn Sie das Fernsehgerät ausschalten. Wenn das Gerät jedoch gerade
aufnimmt, darf es nicht abgeschaltet werden.
➢
➢
➢
➢
Suchen von Anynet+-Geräten und Umschalten zwischen diesen Geräten
1
2
3
4
➢
➢
➢
➢
➢
Drücken Sie die Taste Anynet+.
P1
Wählen Sie mit der Taste ▲ oder ▼ die Option Gerät auswählen aus, TV
Fernsehen
und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
DVDR1

Gerät auswählen
Wählen Sie ein bestimmtes Gerät durch Drücken der Tasten ▲ oder
DVDR2
▼, und drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
DVD1
Aufnehmen

DVD2
Das System wechselt zum ausgewählten Gerät.
Menü im Gerät

Wenn Sie das gewünschte Gerät nicht finden können, drücken Sie
Gerätebetrieb

die Tasten ▲ oder ▼, um Verbindungen suchen auszuwählen, und
Empfänger : Aus

drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Einstellungen
Die Meldung Konfigurieren der Anynet +-Verbindung wird
Navig.
Eingabe
angezeigt. Wenn die Suche nach Geräten abgeschlossen ist, werden
Zurück
die angeschlossenen Geräte im Anynet+-Menü aufgeführt.
Das Umschalten zu den ausgewählten Geräten kann bis zu 2 Minuten
Einstellungen
dauern. Sie können diesen Vorgang während des Umschaltens nicht
abbrechen.
Anynet+ (HDMI-CEC)
: Ein

Die zum Suchen nach Geräten erforderliche Zeit hängt von der
Autom.
Ausschalten
:
Ein

Anzahl der angeschlossenen Geräte ab.
Gerätesuche

Wenn die Gerätesuche abgeschlossen ist, wird die Anzahl der
gefundenen Geräte nicht angezeigt.
Zwar sucht das Fernsehgerät beim Anschalten mit der Netztaste
Eingabe
Zurück
Navig.
automatisch nach Geräten, aber Geräte, die bei angeschaltetem
Fernsehgerät oder unter bestimmten Umständen angeschlossen
werden, erscheinen in der Geräteliste nicht. Wählen Sie deshalb das Menü Searching Connections
(Verbindungen suchen), um nach Geräten zu suchen.
Wenn Sie mit der Taste SOURCE eine externe Signalquelle eingestellt haben, können Sie die Anynet+-Funktion nicht
verwenden. Achten Sie darauf, immer nur mit der Taste Anynet+ zu einem Anynet+-Gerät zu wechseln.
Deutsch - 47
BN68-01352B-01Ger.indd 47
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:12
Anynet+-Menü
Der Inhalt des Anynet+-Menüs hängt vom Typ und Status der an das Fernsehgerät
angeschlossenen Anynet+-Geräte ab.
Anynet+-Menü
Beschreibung
Fernsehen
Wechselt vom Anynet+-Modus zum Fernsehmodus.
Gerät auswählen
Ihr Fernsehgerät ist an das entsprechende Gerät angeschlossen.
Aufnehmen
Startet ein Aufnahme. (Diese Menüption funktioniert nur bei aufnahmefähigen
Geräten.)
Menü im Gerät
Zeigt das Menü des angeschlossenen Geräts an.
Beispiel. Wenn ein DVD-Recorder angeschlossen ist, wird der Menütitel für
den DVD-Recorder angezeigt.
Gerätebetrieb
Zeigt das Menü für die Wiedergabesteuerung des angeschlossenen Geräts an.
Beispiel. Wenn ein DVD-Recorder angeschlossen ist, wird das Menü für die
Wiedergabesteuerung des DVD-Recorders angezeigt.
Empfänger
Die Tonausgabe erfolgt über den Receiver.
Einstellungen
Sie können die Umgebung für die Verwendung von Anynet+ einstellen.
Im Anynet+-Modus verfügbare Tasten der TV-Fernbedienung
Gerätetyp
Betriebsstatus
Verfügbare Tasten
Wenn nach dem Wechseln zum Gerät das
Menü des entsprechenden Geräts auf dem
Bildschirm angezeigt wird.
Zifferntasten
▲/▼/◄/►/ENTER/OK tasten
Farbige Tasten
Taste EXIT
Nach dem Wechseln zum Gerät beim
Abspielen einer Datei
◄◄ (Rückwärts suchen)
►► (Vorwärts suchen)
(Stopp)
► (Wiedergabe/Pause)
Gerät mit
eingebautem Tuner
Nach dem Wechseln zum Gerät beim
Fernsehen
CH ▲/▼-Taste
Audiogerät
Beim Aktivieren des Receivers
Taste VOL +/MUTE Taste
Anynet+-Gerät
Anynet+-Funktionen können nur verwendet werden, wenn die Fernbedienung auf TV gestellt ist.
➢ Die
Taste REC funktioniert nur im Aufnahmemodus.
➢ Die
können Anynet+-Geräte nicht mit den Tasten seitlich an Ihrem Fernsehgerät bedienen. Sie
➢ Sie
können Anynet+-Geräte nur mit der TV-Fernbedienung steuern.
TV-Fernbedienung funktioniert unter bestimmten Umständen nicht. Wählen Sie in diesem Fall
➢ Die
das Anynet+-Gerät nochmals aus.
Anynet+-Modus funktionieren die Farbtasten möglicherweise nicht ordnungsgemäß.
➢ Im
➢ Die Funktionen der Tasten ◄◄, ►► können je nach Gerät unterschiedlich sein.
Aufnehmen
Sie können Fernsehprogramme mit einem Recorder aufnehmen.
Drücken Sie die REC-Taste .
Die Aufnahme beginnt. Aber nur, wenn ein Anynet+-fähiges Aufnahmegerät angeschlossen ist.
Im Fernsehmodus wird das aktuelle Fernsehprogramm aufgenommen. Wenn Sie Bilder aus einer
anderen Signalquelle anzeigen, wird das Videosignal aus dieser Quelle aufgenommen.
Sie können das Signal der jeweiligen Quelle aufnehmen. Wählen Sie hierzu Aufnahme, nachdem
Sie die Anynet+-Taste gedrückt haben.
Überprüfen Sie vor der Aufnahme, ob der Antennenstecker ordnungsgemäß am Aufnahmegerät
angeschlossen ist. Informationen zur Antennenverbindung mit dem Aufnahmegerät finden Sie im
Benutzerhandbuch zur Antennenverbindung.
➢
➢
➢
Deutsch - 48
BN68-01352B-01Ger.indd 48
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:12
Tonwiedergabe mit einem Receiver
Sie können die Tonwiedergabe über einen Receiver anstelle des TV-Lautsprechers laufen lassen.
1 Drücken Sie die Taste Anynet+.
P1
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, um Empfänger auszuwählen, und TV
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Fernsehen
2 Wählen Sie durch Drücken der Tasten ▲ oder ▼ die Option Ein, und

Gerät auswählen
drücken Sie dann die Taste ENTER/OK.
Aufnehmen

Sie können jetzt Ton mit dem Receiver wiedergeben.
Menü im Gerät

3 Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT.
Gerätebetrieb

Wenn der Receiver angeschaltet ist, erfolgt die Tonwiedergabe durch
Empfänger : Ein

den 2-Kanal-Receiver.
Einstellungen

Wenn der Receiver ausschließlich für ein Heimkinosystem bestimmt ist
Navig.
Eingabe
(also nur Audio unterstützt), wird er in der Geräteliste möglicherweise
Beenden(Ende)
nicht aufgeführt.
Der Receiver funktioniert nur dann, wenn Sie die optische Verbindung zwischen Fernseher und Receiver
ordnungsgemäß hergestellt haben.
Bei Inhalten mit einem Urheberrechtsproblem erfolgt die Wiedergabe über den Receiver möglicherweise nicht
störungsfrei.
Bei Betrieb über den Receiver bestehen Einschränkungen hinsichtlich der PIP-Funktion und des Audio-Menüs.
➢
➢
➢
➢
➢
Prüfen Sie Folgendes, bevor Sie sich an den Service wenden
Problem
Anynet+ funktioniert
nicht.
Ich möchte Anynet+
starten.
Ich möchte Anynet+
EXIT.
Die Meldung “ Verbinden
mit Anynet+-Gerät” wird
angezeigt.
Keine Wiedergabe mit
dem Anynet+-Gerät.
Das angeschlossene
Gerät wird nicht
angezeigt.
Lösung
■ Prüfen Sie, ob es sich um ein Anynet+-Gerät handelt. Das Anynet+-System unterstützt
nur Anynet+-fähige Geräte.
■ Schließen Sie nur einen Receiver an.
■ Prüfen Sie, ob das Netzkabel des Anynet+-Geräts richtig angeschlossen ist.
■ Prüfen Sie die Video/Audio/HDMI 1.3-Kabelverbindungen des Anynet+-Geräts.
■ Prüfen Sie, ob Anynet+ (HDMI-CEC) im Menü “Einstellungen” von Anynet+ auf An
eingestellt ist.
■ Überprüfen Sie, ob die Fernbedienung im TV-Modus arbeitet.
■ Prüfen Sie, ob es sich um eine ausschließelich für Anynet+ geeignete Fernbedienung handelt.
■ Anynet+ funktioniert unter bestimmten Umständen nicht. (Kanalsuche)
■ Stellen Sie nach dem Anschließen oder Entfernen des HDMI 1.3-Kabels sicher, dass die
Geräte wieder gesucht werden, oder starten Sie das TV-Gerät erneut.
■ Überprüfen Sie, ob die Funktion „Anynet+“ des Anynet+-Geräts eingeschaltet ist.
■ Prüfen Sie, ob das Anynet+-Gerät ordnungsgemäß an das Fernsehgerät angeschlossen
ist, und kontrollieren Sie zudem, ob Anynet+ (HDMI-CEC) im Menü Anynet+ Setup
(Einstellungen für Anynet+) aktiviert ist.
■ Drücken Sie die Taste TV auf der TV-Fernbedienung, um zu TV zu wechseln. Drücken
Sie dann die Anynet+-Taste, um das Anynet+-Menü anzuzeigen und die gewünschte
Menüoption auszuwählen.
■ Wählen Sie im Anynet+-Menü die Option Fernsehen.
■ Drücken Sie die Taste SOURCE auf der TV-Fernbedienung, und wählen Sie ein Gerät,
bei dem es sich nicht um ein Anynet+-Gerät handelt.
■ Drücken Sie auf eine der Tasten CH, CH LIST, PRE-CH, um in den TV-Modus zu
wechseln. (Beachten Sie, dass die Kanaltaste nur funktioniert, wenn kein Anynet+-Gerät
mit integriertem Tuner angeschlossen ist.)
■ Sie können die Fernbedienung nicht verwenden, während Sie Anynet+ konfigurieren,
oder in einen anderen Anzeigemodus wechseln.
■ Verwenden Sie die Fernbedienung, wenn das Konfigurieren von Anynet+ oder das
Ändern des Anzeigemodus abgeschlossen ist.
■
■
■
■
■
■
Das Fernsehprogramm
kann nicht aufgezeichnet
werden.
Die Ausgabe des
Fernsehtons erfolgt
über den Receiver.
Die Wiedergabefunktion kann nicht verwendet werden, wenn der Plug & Play-Vorgang
läuft.
Prüfen Sie, ob das Gerät die Anynet+-Funktionen unterstützt.
Vergewissern Sie sich, dass das HDMI 1.3-Kabel ordungsgemäß angeschlossen wurde.
Prüfen Sie, ob <Anynet+ (HDMI-CEC)> im Menü “Einstellungen” von Anynet+ auf <An>
eingestellt ist.
Suchen Sie nochmal nach Anynet+-Geräten
Sie können Anynet+-Geräte nur mithilfe eines HDMI 1.3-Kabels anschließen. Einige
HDMI-Kabel unterstützen möglicherweise keine Anynet+-Funktionen.
■
Prüfen Sie, ob der Antennenstecker des Aufnahmegeräts ordnungsgemäß angeschlossen
ist.
■
Schließen Sie das Glasfaserkabel an das Fernsehgerät und den Receiver an.
Deutsch - 49
BN68-01352B-01Ger.indd 49
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:12
Videotext-Funktion (modellabhängig)
Die meisten Fernsehsender bieten Informationen per Videotext
an. Auf der Videotext-Indexseite finden Sie Verwendungshinweise
zum Videotext. Darüber hinaus können Sie über die Tasten der
Fernbedienung nach Bedarf verschiedene Optionen einstellen.
Für die korrekte Anzeige von Videotextinformationen muss der
Senderempfang einwandfrei sein. Andernfalls können Informationen
unvollständig sein oder einige Seiten nicht angezeigt werden.
1 TV/DTV
Videotextanzeige beenden (modellabhängig)
2
(Index)
Drücken Sie diese Taste, um die Videotext-Indexseite
(Inhaltsverzeichnis) anzuzeigen.
3
(Videotext anzeigen/Videotext und Fernsehsendung
zugleich anzeigen)
Drücken Sie diese Taste, um den Videotextmodus zu
aktivieren, nachdem Sie einen Sender ausgewählt haben, der
Videotext anbietet. Drücken Sie die Taste zweimal, um die
Videotextinformationen gleichzeitig mit der aktuellen Sendung auf
dem Bildschirm einzublenden.
4
(Größe)
Drücken Sie diese Taste, um Videotext in doppelt so großen
Buchstaben in der oberen Hälfte des Bildschirms anzuzeigen.
Drücken Sie die Taste erneut, um den Text in der unteren Hälfte
des Bildschirms anzuzeigen.
Zum Ausblenden des Videotextes drücken Sie die Taste erneut.
5
(Modus)
Drücken Sie diese Taste, um den Videotextmodus auszuwählen
(LISTE/FLOF).
Wenn Sie diese Taste im Modus LIST (Liste) drücken, wird in
den Listenspeichermodus umgeschaltet.Im Listenspeichermodus
können Sie mit der Taste Seite speichern Videotextseiten in einer
Liste
speichern.
6
(Untergeordnete Seite)
Drücken Sie diese Taste, um eine verfügbare untergeordnete Seite
anzuzeigen.
7
(Nächste Seite anzeigen)
Drücken Sie diese Taste, um die nächste Videotextseite anzuzeigen.
8
(Vorherige Seite anzeigen)
Drücken Sie diese Taste, um die vorherige Videotextseite anzuzeigen.
9
(Abbrechen)
Drücken Sie diese Taste, um beim Suchen nach einer Seite die Sendung anzuzeigen.
0
(Verborgenen Inhalt einblenden)
Drücken Sie diese Taste, um verborgenen Text anzuzeigen (z. B. Antworten bei Quizsendungen).
Drücken Sie die Taste erneut, um den Videotext auszublenden.
! Farbtasten (rot/grün/gelb/blau)
Wenn der Sender das FASTEXT-System verwendet, sind die verschiedenen Themen auf den
Videotextseiten farbig gekennzeichnet und können mit den Farbtasten auf der Fernbedienung angewählt
werden. Drücken Sie die Farbtaste, die dem Thema entspricht, das Sie anzeigen möchten. Die Seite wird
mit anderen farbig markierten Informationen angezeigt, die auf dieselbe Art ausgewählt werden können.
Drücken Sie die entsprechende Farbtaste, um die vorherige oder nächste Seite anzuzeigen.
@
(halten)
Drücken Sie diese Taste, um bei einer angezeigten Seite, die mit
weiteren, untergeordnete Seiten verknüpft ist, das automatische
Umblättern zu verhindern. Drücken Sie zum Fortfahren die Taste erneut.
#
(Speichern)
Drücken Sie diese Taste, um Videotextseiten zu speichern.
☛
Sie können die Videotextseiten durch Drücken der Zifferntasten auf
➢ der
Fernbedienung wechseln.
Deutsch - 50
BN68-01352B-01Ger.indd 50
Fortsetzung...
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:16
Die Videotextseiten sind in sechs Kategorien unterteilt:
Sportergebnisse
A
B
C
D
E
F
Inhalt
Gewählte Seitennummer
Senderkennung
Aktuelle Seitenzahl oder Suchhinweise
Datum und Uhrzeit
Text
Statusinformation
FASTEXT-Informationen
Videotextinformationen sind oft auf mehrere, aufeinander
➢ folgende
Seiten verteilt, die wie folgt aufgerufen werden können:
 Eingeben der Seitennummer
 Auswahl eines Titels in einer Liste
 Auswahl einer farbigen Überschrift (FASTEXT-System)
➢ Drücken Sie die Taste TV/DTV, um Videotext zu beenden.
Deutsch - 51
BN68-01352B-01Ger.indd 51
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:19
Spezifikation (VESA) der Wandhalterung
Montieren Sie die Wandhalterung an einer soliden Wand, die senkrecht zum Boden steht.
Bei Installation auf anderen Trägermaterialien wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.
Bei Montage an einer Decke oder schrägen Wand kann es herunterfallen und zu Verletzungen
kommen.
Produktfamilie
LCD-Fernsehgerät
Plasmabildschirm
Zoll
VESA-Spezifikation (A * B)
Standardschraube
23 ~ 26
200 * 100
M4
32 ~ 40
200 * 200
M6
46 ~ 52
600 * 400
57
700 * 400
(Ohne VESA)
57 ~ 70
800 * 400
80 ~
1400 * 800
42 ~ 58
600 * 400
70
800 * 400
63
Ohne VESA
80 ~
1400 * 800
Menge
4
M8
4
M8
6
4
von uns empfohlenen Standardabmessungen der Wandhalterung finden Sie in der obigen Tabelle.
➢ Die
Kauf unserer Wandhalterung erhalten Sie ein detailliertes Installationshandbuch sowie alle für
➢ Beim
die Montage erforderlichen Teile.
Verwenden Sie keine Schrauben, die länger sind als hier angegeben, da damit innen liegende
➢ Bauteile
des Fernsehers beschädigt werden können.
Bei Wandhalterungen, die nicht der VESA-Standardspezifikation für Schrauben entsprechen, kann
➢ die
Länge der Schrauben je nach Spezifikation unterschiedlich sein.
Verwenden Sie keine Schrauben, die nicht der VESA-Standardspezifikation für Schrauben
➢ entsprechen.
Ziehen Sie die Schrauben nicht zu fest an, weil Sie so das Produkt beschädigen
➢
➢
➢
könnten oder das Produkt dadurch herunterfallen könnte, was zu Verletzungen führen kann.
Samsung haftet nicht bei derartigen Unfällen.
Samsung haftet nicht für Geräteschäden oder Verletzungen, wenn eine Wandhalterung verwendet
wird, die nicht dem VESA-Standard entspricht oder nicht spezifiziert ist, oder wenn der Verbraucher
die Installationsanleitung für das Produkt nicht befolgt.
Unsere 57- und 63-Zoll-Modelle entsprechen nicht der VESA-Spezifikation. Verwenden Sie für dieses
Modell deshalb unseren speziellen Wandmontagesatz.
Bei der Montage dieses Fernsehgeräts dürfen Sie eine Neigung von 15 Grad nicht überschreiten.
Installieren Sie die Wandhalterung nicht bei angeschaltetem Fernsehgerät.
Sie könnten dabei einen Stromschlag erhalten und sich verletzen.
Deutsch - 52
BN68-01352B-01Ger.indd 52
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:20
Einrichten der Fernbedienung
Wenn Sie die Fernbedienung entsprechend konfiguriert haben, sind fünf verschiedene Modi
verfügbar: TV, VCR (Videorecorder), Cable (Kabelreceiver), DVD und STB (Set-Top-Box). Mit der
entsprechenden Taste auf der Fernbedienung können Sie zwischen diesen Modi wechseln und
das gewünschte Gerät ansteuern.
Die Fernbedienung ist möglicherweise nicht mit allen DVD-Playern, Videorecordern, Kabelreceivern
und Set-Top-Boxen kompatibel.
Einrichten der Fernbedienung für den Videorecorder
1 Schalten Sie den Videorecorder aus.
2 Drücken Sie die Taste VCR auf der Fernbedienung des
Fernsehgeräts.
3 Drücken Sie die Taste SET auf der Fernbedienung des Fernsehgeräts.
4 Geben Sie mit den Zifferntasten auf der Fernbedienung die drei Ziffern
für den VCR-Code ein, der auf Seite 56 dieses Handbuchs für Ihren
Videorecorder angegeben ist. Achten Sie darauf, drei Ziffern des
Codes einzugeben, auch wenn die erste Ziffer eine „0“ ist. (Sollten
mehrere Codes aufgeführt sein, probieren Sie den ersten aus.)
5 Drücken Sie die Taste POWER auf der Fernbedienung. Der
Videorecorder sollte sich einschalten, wenn die Fernbedienung
ordnungsgemäß eingerichtet wurde.
Wenn der Videorecorder nach dem Einrichten nicht einschaltet,
wiederholen Sie die Schritte 2, 3 und 4, und probieren Sie die
anderen für die Marke Ihres Videorecorders aufgeführte Codes
aus. Wenn keine weiteren Codes aufgelistet sind, probieren Sie
jeden VCR-Code von 000 bis 080.
➢
Hinweis zur Verwendung von Fernbedienungsmodi VCR
Auch wenn sich die Fernbedienung im VCR-Modus befindet, wird
mit den Lautstärketasten weiterhin die Lautstärke des Fernsehgeräts
eingestellt.
Einrichten der Fernbedienung für den Kabelreceiver
1 Schalten Sie den Kabelreceiver aus.
2 Drücken Sie die Taste CABLE auf der Fernbedienung des Fernsehgeräts.
3 Drücken Sie die Taste SET auf der Fernbedienung des Fernsehgeräts.
4 Geben Sie mit den Zifferntasten auf der Fernbedienung die drei
Ziffern für den Kabelreceiver-Code ein, der auf Seite 57 dieses
Handbuchs für die Marke Ihres Kabelreceivers angegeben ist.
Achten Sie darauf, drei Ziffern des Codes einzugeben, auch wenn
die erste Ziffer eine „0“ ist. (Sollten mehrere Codes aufgeführt sein,
probieren Sie den ersten aus.)
5 Drücken Sie die Taste POWER auf der Fernbedienung.
Der Kabelreceiver sollte sich einschalten, wenn die Fernbedienung
ordnungsgemäß eingerichtet wurde.
Wenn der Kabelreceiver nach dem Einrichten nicht einschaltet, wiederholen
Sie die Schritte 2, 3 und 4, und probieren Sie die anderen für die Marke
Ihres Kabelreceivers aufgeführten Codes aus. Wenn keine weiteren Codes
aufgelistet sind, probieren Sie jeden Code von 000 bis 046.
Hinweis zur Verwendung von Fernbedienungsmodi Kabelkanalbox
Auch wenn sich die Fernbedienung im Kabel Modus befindet, wird
mit den Lautstärketasten weiterhin die Lautstärke des Fernsehgeräts
eingestellt.
Fortsetzung...
Deutsch - 53
BN68-01352B-01Ger.indd 53
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:21
Einrichten der Fernbedienung für das DVD-Gerät
1 Schalten Sie den Kabelreceiver aus.
2 Drücken Sie die Taste DVD auf der Fernbedienung des
Fernsehgeräts.
3 Drücken Sie die Taste SET auf der Fernbedienung des Fernsehgeräts.
4 Geben Sie mit den Zifferntasten auf der Fernbedienung die drei
Ziffern für den DVD-Code ein, der auf Seite 58 dieses Handbuchs
für die Marke Ihres DVD-Geräts angegeben ist. Achten Sie darauf,
drei Ziffern des Codes einzugeben, auch wenn die erste Ziffer eine
„0“ ist. (Sollten mehrere Codes aufgeführt sein, probieren Sie den
ersten aus.)
5 Drücken Sie die Taste POWER auf der Fernbedienung.
Der DVD-Player sollte sich einschalten, wenn die Fernbedienung
ordnungsgemäß eingerichtet wurde.
Wenn das DVD-Gerät nach dem Einrichten nicht einschaltet,
wiederholen Sie die Schritte 2, 3 und 4, und probieren Sie die
anderen für die Marke Ihres DVD-Geräts aufgeführten Codes aus.
Wenn keine weiteren Codes aufgelistet sind, probieren Sie jeden
Code von 000 bis 141.
Hinweis zur Verwendung von Fernbedienungsmodi DVD
Auch wenn sich die Fernbedienung im DVD Modus befindet, wird
mit den Lautstärketasten weiterhin die Lautstärke des Fernsehgeräts
eingestellt.
Einrichten der Fernbedienung für die Set-Zop-Box
1 Schalten Sie den Kabelreceiver aus.
2 Drücken Sie die Taste STB auf der Fernbedienung des
Fernsehgeräts.
3 Drücken Sie die Taste SET auf der Fernbedienung des Fernsehgeräts.
4 Geben Sie mit den Zifferntasten auf der Fernbedienung die drei
Ziffern für den STB-Code ein, der auf Seite 57 dieses Handbuchs
für die Marke Ihrer Set-Top-Box angegeben ist. Achten Sie darauf,
drei Ziffern des Codes einzugeben, auch wenn die erste Ziffer eine
„0“ ist. (Sollten mehrere Codes aufgeführt sein, probieren Sie den
ersten aus.)
5 Drücken Sie die Taste POWER auf der Fernbedienung.
Die Set-Top-Box sollte sich einschalten, wenn die Fernbedienung
ordnungsgemäß eingerichtet wurde.
Wenn die STB nach dem Einrichten nicht einschaltet, wiederholen
Sie die Schritte 2, 3 und 4, und probieren Sie die anderen für die
Marke Ihrer Set-Top-Box aufgeführten Codes aus. Wenn keine
weiteren Codes aufgelistet sind, probieren Sie jeden Code von 000
bis 074.
Hinweis zur Verwendung von Fernbedienungsmodi STB
Auch wenn sich die Fernbedienung im STB Modus befindet, wird mit
den Lautstärketasten weiterhin die Lautstärke des Fernsehgeräts
eingestellt.
Fortsetzung...
Deutsch - 54
BN68-01352B-01Ger.indd 54
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:23
Fernbedienungscodes
VCR
Marke
SAMSUNG
ADMIRAL
AIWA
AKAI
AUDIO DYNAMICS
BELL&HOWELL
BROKSONIC
CANDLE
CANON
CITIZEN
COLORTYME
CRAIG
CURTIS MATHES
DAEWOO
DB
DIMENSIA
DYNATECH
ELECTROHOME
EMERSON
FISHER
FUNAI
GENERAL ELECTRIC
GO VIDEO
LG (Goldstar)
HARMAN KARDON
HITACHI
INSTANT REPLAY
JC PENNEY
JCL
KENWOOD
KLH
LIOYD
LOGIK
LXI
JVC
MAGNAVOX
MARANTZ
MARTA
KONIA
ORION
MEI
MEMOREX
MGA
MIDLAND
MINOLTA
Code
000 001 002 003 004 005 077 078 079
020
025
004 027 032
007 026
018
022
002 003 006 008 015 055
021 056
002 003 006 008 015 055
007
002 024
002 007 008 017 021 025 056 064 066
003 010 011 012 013 014 015 016
007 026
017
025
034
001 003 006 021 022 025 030 032 034
040 047 050 052 060 063 065 066 067
069 073
018 024 028 029 048 051 061
025
002 005 017 021 056
002
006 007 008 009 010
007
019 025 041 042 074
021
002 007 018 019 021 026 037 041
054 056
007 008 018 021 026 037
007 008 018 026 037
070
025
038
025
081 082 083
021 056 059
007 008 018 021 026 037 062
006
036
073 074 075 076
021
006 021 024 025
034
005
019 041 075
Marke
MITSUBISHI
MONTGOMERY WARD
MTC
MULTITECH
NEC
OPTIMUS
PANASONIC
PENTAX
PENTEX RESEARCH+
PHILCO
PHILIPS
PIONEER
PORTLAND
PROSCAN
QUARTZ
QUASAR
RADIO SHACK/
REALISTIC
RCA
SANSUI
SANYO
SCOTT
SEARS
SHARP
SHIMTOM
SIGNATURE
SONY
SYLVANIA
SYMPHONIC
TANDY
TASHIKA
TATUNG
TEAC
TECHNICS
TEKNIKA
TMK
TOSHIBA
TOTEVISION
UNITECH
VECTOR RESEARCH
VICTOR
VIDEO CONCEPTS
VIDEOSONIC
WARDS
YAMAHA
ZENITH
Code
019 034 041 046
020
002 025
002 005 025 038
007 008 018 026 037 062 064
020
021 056 071 072
019 041 075
008
021 056 059
021 080
019 026 039 053
015 049 055
017
018
021 056
006 018 020 021 024 025 029 034
048 056
002 017 019 021 035 041 043 057
068 076
026
018 024
003 047 052 067
006 018 019 024 028 029 041 048 051
020 034 045 015
027 033 038 058
025
027 033 044
021 025 056 059
025
018 025
006
037
025 037 068
021
006 021 025 031
066
003 019 029 051 052
002 006
002
007 026
026
007 026
002
002 003 006 019 020 021 024 025 034
038 041
007 008 018 026 037
023 027 033
Fortsetzung...
Deutsch - 55
BN68-01352B-01Ger.indd 55
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:25
KABELRECEIVER
Marke
SAMSUNG
GI
HAMLIN
HITACHI
JERROLD
MACOM
MAGNAVOX
OAK
PANASONIC
PHILIPS
PIONEER
RCA
REGAL
Code
000 001 002 003 004 005 006 007
041
003 024 031
025 030
038 039
025 030
019 023 028
026
003 022 027 037 044
019 021 023 028
004 018 020 044
014 022 040
003
Marke
REGENCY
SA
SCIENTIFIC ATLAN
SPRUCER
STARGATE 2000
SYLVANIA
TEXSCAN
TOCOM
UNIVERSAL
VIEWSTAR
WARNER AMEX
ZENITH
Code
015 023
042 043
042 043
022
036
016
016
032
033 034
019 021 023 028
046
017 029 035 037 045
SAMSUNG SET-TOP-BOX
Produkt
Ground wave STB
CABLE STB
Satellite STB
Code
000 001 002 008 013
000 004 008 013
000 003 008 013
SET-TOP BOX
Marke
ALPHASTAR
ANAM
CHANNEL MASTER
CROSSDIGITAL
CHAPARRAL
DIRECT TV
DAEWOO
DISH NETWORK SYSTEM
DISHPRO
DRAKE
DX ANTENNA
ECHOSTAR
EXPRESSVU
GOI
GE
GENERAL INSTRUMENT
HTS
HOME CABLE
HITACHI
HUGHES NETWORK
IQ
IQ PRISM
JANEIL
JERROID
JVC
Code
023
043
018 034
019
035
015 016 017 019 022 045 060
061 062 065 066 067 068
074
069 070
069
018 024 032
027
025 069 070 071
069
069
065
046 047 048 063 064
069
056
022
015 017
020
020
059
063
069 070
Marke
LG (Goldstar)
MAGNAVOX
MEMOREX
MOTOROLA
MACOM
MITSUBISHI
NEXT LEVEL
PHILIPS
PRIMESTAR
PANASONIC
PAYSAT
PROSCAN
RCA
RADIOSHACK
REALISTIC
STS
STAR TRAK
SKY
SKY LIFE
SHACK
STAR CHOICE
SONY
TOSHIBA
ULTIMATE TV
UNIDEN
ZENITH
Code
044 073
016 021 036 038 039 040 041 042
016
064
018
015
047 048 064
015 016 017 021 033 036 038 039
040 041 042 067
046 049 050 063
058 059 061 062
016
065 066
051 052 053 065 066
064
057
020 027
026
031
005 006 007
064
064
054 060
015 017 028 029 030 072
060 066
016 021 037 055 056 057
024 031 068
Fortsetzung...
Deutsch - 56
BN68-01352B-01Ger.indd 56
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:25
SAMSUNG DVD
Produkt
DVD
DVDR
BD-Recorder
VCR COMBO
VCR-Recorder
DHR COMBO
Code
000 001 002
003 004
005 006
007 008 009 010 011
012
013
Produkt
Home Theater VCR COMBO
HDD Recorder Kombi
TWIN TRAY COMBO
STB DVD COMBO
DVD-Receiver
AV-Receiver
Code
014 015 016
017
018
019
020
021
DVD
Marke
ANAM
AUDIOVOX
AUDIOLOGIC
ANABA
APEX DIGITAL
AIWA
BROKSONIC
BLAUPUNKT
B&K
CURTIS MATHES
CYBER HOME
CLARION
CIRRUS
CINEVISION
DAEWOO
DENON
FARENHEIT
FISHER
GPX
GO VIDEO
GE
GREENHILL
HITACHI
HITEKER
HOYO
HARMAN / KARDON
IRT
INTEGRA
JBL
JVC
JATON
KENWOOD
KISS
KONKA
KLH
LG (Goldstar)
LOEWE
LASONIC
MOBILE AUTHORITY
MEMOREX
MALATA
MAGNAVOX
MINTEK
MONYKA
Code
030
075
085
072
070 071 074 086 083 084 088
111 112
114
062
074
122 123
027
065 077 078 079 082
080 125
081
095
066
146
067 068
090
060
061 089 133 135
069 074
074
064 113
071
073
091 110
089
092
091
022 033 115 116
073
051 108 109
073
059 100 106 107
074 075
025 031
057
058
054
055
056
076 093
074 094
073
Marke
NORCENT
NEXT BASE
NEC
NANTAUS
NESA
OPTOMEDIA ELECTRONICS
OPTIVIEW
ONKYO
PHILCO
PRINCETON
PROSCAN
PANASONIC
PHILIPS
ROTEL
RIO
RCA
RAITE
ROWA
SAMPO
SONY
SHERWOOD
SVA
SYLVANIA
SHARP
SANSUI
SANYO
SHINSONIC
SANYO
THOMSON
TOSHIBA
TECHNICS
TVIEW
TOKAI
TEAC
TECHWOOD
TREDEX
URBAN CONCEPTS
VENTURER
VOCOPRO
YAMAHA
YAMAKAWA
XWAVE
ZENITH
Code
048 049 050
052
053
144
074
105
072
076 092 119
044 045
046 047
023
024 034 124 134 136 137 138
036 076
117 118
120
023 035 074 075 131 132
073
038
104
026 029 126 127 128 129
130 141
039 041
042
043 093
140
062
062
094
090
145
028 062 076
139
072
073
096
097
098 099 101
076
075
102
032 063
040 073
103
076 121
Deutsch - 57
BN68-01352B-01Ger.indd 57
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:26
Montieren des Standfußes (modellabhängig)
Verwenden Sie die mitgelieferten Schrauben, um den Monitor fest mit der
Bodenplatte zu verschrauben. (Das Gehäuse Ihres Fernsehers entspricht
möglicherweise nicht genau der Abbildung.)
PS-50P96FD/
PS-58P96FD
PS-63P76FD
Achtung
Befestigen Sie den Standfuß
sicher am Fernsehgerät,
ehe Sie ihn bewegen, da
der Standfuß umfallen und
schwere Verletzungen
verursachen kann.
Der PDP-Fernseher sollte
von mindestens zwei
Personen getragen werden.
Um Beschädigungen zu
vermeiden, legen Sie den
Fernseher nie auf den
Fußboden.
Bewahren Sie ihn stets
aufrecht stehend auf.
Bei Wandinstallation Ihres
Fernsehgeräts schließen
Sie die Abdeckung (1)
am Verbindungsteil des
Standfußes mithilfe der
zwei Verblendschrauben.
➢
Problembehandlung
Bevor Sie sich über Ihren Fachhändler an den Kundendienst von Samsung wenden, führen Sie
bitte die nachstehend beschriebenen einfachen Maßnahmen durch.
Wenn Sie das Problem nicht anhand der angegebenen Hinweise lösen können, notieren Sie
Modell- und Seriennummer des Fernsehgeräts, und wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
Kein Ton oder Bild
 Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel an eine Steckdose angeschlossen ist.
 Stellen Sie sicher, dass Sie die Netztaste (Ein/Aus) am vorderen Bedienfeld gedrückt haben, oder
drücken Sie die Taste POWER auf der Fernbedienung.
 Überprüfen Sie die Einstellungen für Kontrast und Helligkeit.
 Kontrollieren Sie die Lautstärke.
 Überprüfen Sie, ob „Int. Ton aus“ auf EIN gestellt ist.
Normales Bild, aber kein Ton
 Kontrollieren Sie die Lautstärke.
 Überprüfen Sie, ob die Taste Stumm auf der Fernbedienung gedrückt wurde.
Kein Bild oder nur schwarzweißes Bild
 Ändern Sie die Farbeinstellungen.
 Stellen Sie sicher, dass die korrekte Fernsehnorm ausgewählt ist.
Ton- und Bildstörungen
 Suchen Sie das elektrische Gerät, das die Störungen am Fernsehgerät verursacht, und stellen Sie es
in einem größeren Abstand auf.
 Schließen Sie das Fernsehgerät an eine andere Steckdose an.
Verzerrtes oder verschneites Bild, verzerrter Ton
 Überprüfen Sie Ausrichtung, Standort und Anschlüsse der Antenne.
Interferenzen werden oft durch Zimmerantennen verursacht.
Fernbedienung funktioniert nicht richtig
 Tauschen Sie die Batterien der Fernbedienung aus.
 Reinigen Sie die Vorderseite der Fernbedienung (dort befindet sich der Infrarotsender).
 Überprüfen Sie, ob die Pole („+“ und „–“) der Batterien wie im Batteriefach angezeigt ausgerichtet sind.
 Überprüfen Sie, ob die Batterien möglicherweise leer sind.
Der Bildschirm ist schwarz und die Betriebsanzeige blinkt kontinuierlich.
 Überprüfen Sie auf Ihrem Computer Stromversorgung und Signalkabel.
 Das Fernsehgerät befindet sich im Energiesparmodus.
 Bewegen Sie die Maus des Computers, oder drücken Sie eine Taste auf der Tastatur.
 Überprüfen Sie bei den Geräten (Set-Top-Box, DVD usw.) Stromversorgung und Signalkabel.
 Das Fernsehgerät befindet sich im Energiesparmodus.
 Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste SOURCE.
 Schaltet das Fernsehgerät ein oder aus.
Das beschädigte Bild wird in der Ecke des Bildschirms angezeigt.
 Wenn bei manchen externen Geräten Nur Scan gewählt ist, erscheint das beschädigte Bild in der Ecke des
Bildschirms. Dieses Symptom ist auf das externe Gerät und nicht auf das Fernsehgerät zurückzuführen.
Deutsch - 58
BN68-01352B-01Ger.indd 58
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:30
Technische Daten
Die Beschreibungen und Eigenschaften in diesem Handbuch werden nur zu Informationszwecken
herausgegeben und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
Modell
Bildgröße (Diagonal)
PS-50P96FD
50 Zoll
Vertikal PC-Auflösung
Gewicht
Gehäuse
Mit Fuß
Umgebungsbedingungen
Betriebstemperatur
Luftfeuchtigkeit (bei Betrieb)
Lagerungstemperatur
Luftfeuchtigkeit (Lagerung)
PS-63P76FD
58 Zoll
63 Zoll
1920 x 1080 bei 60 Hz
Audio (Ausgang)
Abmessungen (BxHxT)
Gehäuse
Mit Fuß
PS-58P96FD
15W x 2
1289 x 739 x 95 mm
1289 x 804 x 319 mm
1465 X 838 X 100 mm
1465 X 905 X 345 mm
1528 x 1001 x 88 mm
1528 x 1087 x 423 mm
45 kg
53 kg
59 kg
64 kg
68 kg
89 kg
10 °C bis 40 °C (50 °F bis 104 °F)
10% bis 80%, nicht kondensierend
-20 °C bis 45 °C (-20,00 °C bis 45,00 °C)
5% bis 95%, nicht kondensierend
 Dies ist ein digitales Gerät der Klasse B.
➢
Änderungen der technischen Daten und des Geräte-Designs vorbehalten.
 Die technischen Daten zum Stromverbrauch und zur benötigten Netzspannung finden Sie auf dem
Etikett am Produkt.
Deutsch - 59
BN68-01352B-01Ger.indd 59
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:38
Korrekte Entsorgung von Altgeräten
(Elektroschrott)
(In den Ländern der Europäischen Union und anderen europäischen
Ländern mit einem separaten Sammelsystem)
Die Kennzeichnung auf dem Produkt bzw. auf der dazugehörigen
Dokumentation gibt an, dass es nach seiner Lebensdauer nicht
zusammen mit dem normalen Haushaltsmüll entsorgt werden darf.
Entsorgen Sie dieses Gerät bitte getrennt von anderen Abfällen,
um der Umwelt bzw. der menschlichen Gesundheit nicht durch
unkontrollierte Müllbeseitigung zu schaden. Helfen Sie mit, das Altgerät
fachgerecht zu entsorgen, um die nachhaltige Wiederverwertung von
stofflichen Ressourcen zu fördern.
Private Nutzer wenden sich an den Händler, bei dem das Produkt
gekauft wurde, oder kontaktieren die zuständigen Behörden, um in
Erfahrung zu bringen, wo Sie das Altgerät für eine umweltfreundliche
Entsorgung abgeben können.
Gewerbliche Nutzer wenden sich an ihren Lieferanten und gehen nach
den Bedingungen des Verkaufsvertrags vor. Dieses Produkt darf nicht
zusammen mit anderem Gewerbemüll entsorgt werden.
BN68-01352B-01Ger.indd 60
2007-10-06 ¿ÀÈÄ 12:54:38
Download PDF