Samsung | SV-DVD54T | Samsung SV-DVD54T Benutzerhandbuch

DTT-DVD-VCR
SV-DVD 54T
www.samsungvcr.com
Deutsche Homepage: www.samsung.de
PAL
Infrarot-Fernbedienung
Inhalt
Inhalt (Fortsetzung)
NICAM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Kassetten mit variabler Geschwindigkeit
Vorsichtsmaßnahmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Bildschärfe automatisch oder manuell einstellen 17
wiedergeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Beschreibung der Disktypen . . . . . . . . . . . . . . . 5
ShowView-Aufnahmedauer verlängern . . . . . . . 18
Eine bestimmte Aufnahme suchen . . . . . . . . . . . 27
u Vorwort
Wiedergabefolge programmieren . . . . . . . . . . . . 43
Foto-CD wiedergeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
u DTT-Funktionen (DVB-T)
Automatisch ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Bandzählwerk verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Bildschirmanzeigen (OSD) ein-/ausblenden . . . . 19
Audio/Video-Cinch-Kabel anschließen . . . . . . . . 29
Videokassettentyp wählen . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Assemble-Schnittfunktion verwenden . . . . . . . . . 29
Hauptmenü . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
u Abbildungen
Lautstärke einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Vorderansicht des DVD-Kombi . . . . . . . . . . . . . 6
Soundtrack wählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Rückansicht des DVD-Kombi . . . . . . . . . . . . . . . 6
Von einem anderen Videorecorder/Camcorder
u Aufnehmen von Fernsehsendungen
Zubehörteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Videotrack wählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
überspielen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Wiedergabe automatisch wiederholen . . . . . . . . 20
Display-Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Aufnahmegeschwindigkeit (SP/LP) wählen . . . . 20
Favoriten wählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
u DVD-Funktionen
Programminformationen anzeigen . . . . . . . . . 47
u Anschliessen des DVD-VCR
Löschschutz für bespielte Videokassette aktivieren 20
TV-Tasten auf der Fernbedienung verwenden . . 30
Untertitelsprache einstellen . . . . . . . . . . . . . . . 47
Eine Sendung sofort aufnehmen . . . . . . . . . . . . 21
Anschluss auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Videotext anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Eine Sendung mit automatischem
Sprache einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
VBI-Videotext anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Aufnahmestopp aufnehmen . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Audio-Optionen einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Sender einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
ShowView™-Funktion verwenden . . . . . . . . . . . 22
Anzeigeoptionen einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Sender verwalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
ShowView-Aufnahmedaten ändern . . . . . . . . . . 23
Kindersicherung einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
Kindersicherung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
Timer-Aufnahmen programmieren . . . . . . . . . . . 24
Dolby Digital-Decoder anschließen . . . . . . . . . . 35
Systemeinstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Aufnahme-Programmierung überprüfen . . . . . . . 24
Spezielle Wiedergabefunktionen . . . . . . . . . . . . 36
Aufnahme-Programmierung löschen . . . . . . . . . 25
Bildformat einstellen (EZ VIEW) . . . . . . . . . . . . . 37
Batterien in die Fernbedienung einsetzen . . . . . 7
Fernsehgerät anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Sat-Receiver oder ein anderes Gerät anschließen . 8
Automatische Sendereinstellung beim Anschluss 9
Fernsehgerät auf den DVD-Kombi abstimmen . . 10
Datum und Uhrzeit einstellen . . . . . . . . . . . . . . . 11
Menüsprache einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
u Einstellen des DVD-VCR
Sender automatisch einstellen und speichern . . 12
u Fehlersuche
Anzeigefunktion verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Technische Daten (DVD/VCR) . . . . . . . . . . . . . . 53
Gewünschten Blickwinkel auswählen . . . . . . . . . 39
Technische Daten (DTT) . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Untertitelsprache auswählen . . . . . . . . . . . . . . . 39
Fehlersuche und -behebung (VCR) . . . . . . . . . . 55
Wiedergabe wiederholen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Fehlersuche und -behebung (DVD) . . . . . . . . . . 56
Wiedergabesprache auswählen . . . . . . . . . . . . . 40
Fehlersuche und -behebung (DTT) . . . . . . . . . . 57
u Wiedergeben von Videokassetten
Sender manuell einstellen und speichern . . . . . . 13
Videokassette wiedergeben . . . . . . . . . . . . . . . 25
Gespeicherte Sender löschen . . . . . . . . . . . . . . 14
Spurlage manuell einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Gespeicherte Sender sortieren . . . . . . . . . . . . . 15
Audio-Ausgangsmodus wählen . . . . . . . . . . . . . 25
Tonsystem für HF-Ausgang wählen (B/G-D/K) . . 15
Kassette in Zeitlupe wiedergeben . . . . . . . . . . . 26
Ausgangskanal des DVD-Kombi einstellen . . . . 16
Lesezeichen-Funktion verwenden . . . . . . . . . . . 41
Einzelbilder wiedergeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Geeignetes Farbsystem wählen . . . . . . . . . . . . . 16
MP3- und WMA-Dateien wiedergeben . . . . . . . . 41
GER-2
GER-3
Beschreibung der Disktypen
Vorsichtsmaßnahmen
Die folgenden Abbildungen zeigen die Vorsichtsmaßnahmen, die beim Betrieb Ihres DVD-Kombi zu
beachten sind.
Mit dem DVD-Kombi können Disks der folgenden Typen abgespielt werden:
Disktyp (Logo) Aufnahme von Durchmesser
Dieses Symbol warnt vor gefährlicher Spannung im Gerät.
DEN DVD-KOMBI NICHT ÖFFNEN UND KEINE ABDECKUNGEN ENTFERNEN!
Wenden Sie sich bei Schäden über Ihren Fachhändler an den Kundendienst.
DVD
Ton
+
Bild
ANSCHLUSSWERTE FÜR DEN DVD-VCR: 110 - 240V (AC), 50/60 Hz
10%
Max. Spielzeit
12 cm
einseitig: 240 Min.
doppelseitig: 480 Min.
8 cm
einseitig: 80 Min.
doppelseitig: 160 Min.
12 cm
74 Min.
8 cm
20 Min.
75%
Beschreibung
• Ausgezeichnete Ton- und Bildqualität dank
Dolby Digital- und MPEG2-System.
• Einfache Bedienung von verschiedenen
Anzeige- und Audio-Funktionen über
Bildschirmmenü.
40°C
H
H
5°C
AUDIO-CD
Ton
Bei einem Sturm oder Gewitter den
DVD-Kombi von der Netzsteckdose und
der Antennensteckdose trennen.
Andernfalls kann das Gerät Schaden
nehmen, falls durch Blitzeinschlag
Überspannungen im Leitungsnetz
auftreten.
Den DVD-Kombi keinen Flüssigkeiten
aussetzen.
Wenn Flüssigkeiten in das Gerät
eindringen, kann es zu einem
Kurzschluss (Vorsicht! Gefahr eines
Stromschlags) und zu erheblichen
Schäden am Gerät kommen.
Den DVD-Kombi NICHT extremen
Temperaturen (unter 5°C und über 40°C)
oder extremen
Feuchtigkeitsbedingungen (weniger als
10 % und mehr als 75 %) aussetzen.
Hohe Temperaturen können zum
Überhitzen des Gerätes führen, starke
Feuchtigkeit kann im Geräteinneren
kondensieren und zu
Funktionsstörungen und Schäden
führen.
* Der DVD-Kombi eignet sich nicht für folgende Disktypen: VCD, CD-ROM, CD-I, DVD-ROM;
bei CDGs wird nur Ton wiedergegeben, kein Bild.
* Je nach Disktyp oder Aufzeichnungsbedingungen können manche CD-R, CD-RW und DVD-R u. U. nicht abgespielt werden.
Symbole und Kennzeichen
~
KEINE Gegenstände auf den DVDKombi oder die Fernbedienung stellen.
Fremdkörper, die in das Gerät
eindringen, können einen Kurzschluss
und dadurch Schäden verursachen.
Falls Belüftungsöffnungen abgedeckt
werden, kann es zum Überhitzen und zu
Funktionsstörungen kommen.
Den DVD-Kombi NICHT so aufstellen,
dass er im direkten Sonnenlicht steht.
Starkes Sonnenlicht kann den DVDKombi überhitzen und zu
Funktionsstörungen führen. Zudem
funktioniert bei starkem Lichteinfall u.U.
die Fernbedienung nicht einwandfrei.
Wenn die Fernbedienung längere Zeit
nicht benutzt wird, die Batterien
herausnehmen und an einem kühlen
und trockenen Ort aufbewahren.
Dies verhindert, dass Batterien in der
Fernbedienung auslaufen und diese
beschädigen.
PAL
NTSC
• Regionalcode der Disk
• Fernsehsystem
(PAL: Deutschland, Großbritannien usw.)
• Fernsehsystem NTSC: USA, Kanada, Japan,
Südkorea usw.
Regionalcode
Das DVD-Gerät wie auch die DVDs sind mit einem
Regionalcode versehen. Der Regionalcode des
Geräts muss mit dem Regionalcode der DVD
übereinstimmen, um die DVD abspielen zu können.
Bei DVDs mit abweichendem Regionalcode ist keine
Wiedergabe möglich.
Der Regionalcode dieses DVD-Kombigeräts ist auf
der Geräterückseite angegeben.
Dolby Digital Disk
STEREO
DIESES GERÄT IST NICHT FÜR DEN BETRIEB IN
INDUSTRIELLER UMGEBUNG GEEIGNET.
DIGITAL
SOUND
• Stereo-Ton
• Disk mit Digitalton
• Disk mit DTS
Das in diesem Gerät verwendete Verfahren für den Urheberrechtsschutz ist durch U.S.-Patente und andere
geistige Eigentumsrechte geschützt, die der Macrovision Corporation und anderen Rechtseigentümern
gehören. Die Verwendung dieses Verfahrens für den Urheberrechtsschutz muss durch die Macrovision
Corporation genehmigt werden und ist, wenn nicht ausdrücklich durch die Macrovision Corporation
genehmigt, nur für den Gebrauch zu Hause und andere ähnlich begrenzte Verwendungszwecke gedacht.
Rückentwicklung und Demontage sind nicht gestattet.
GER-4
• CDs schneiden im Vergleich mit analogen
Tonträgern wesentlich besser ab, da bei CDs
ein digitales Tonsignal aufgezeichnet wird.
Ergebnis: eine bessere Tonqualität und geringere Verzerrung. Auch nach häufigem Abspielen
zeigen CDs keine Minderung der
Wiedergabequalität (bei richtiger Aufbewahrung
und Pflege).
GER-5
Vorderansicht des DVD-Kombi
Display-Anzeigen
1
1
2
3
2
3
5
3
4
5
6
6
7
8
9
10
Diskfach
Taste OPEN/CLOSE zum Öffnen
und Schließen des Diskfachs
Kassettenfach
Kassettenausgabetaste
Ein/Aus-Taste
Rückspultaste/Sprungtaste
rückwärts
7
8
9
10
11
12
13
Stopptaste
Wiedergabe-/Pausentaste
Vorspultaste/Sprungtaste vorwärts
Auswahltasten für Programmplatz
Aufnahmetaste
Eingangswahltaste
DTT/DVD/VCR-Wahltaste
11 12
13 14
15
16
14 Videoeingang AUX
15 Audioeingang AUX (L/R)
16 Wahltaste für Bildformat
Rückansicht des DVD-Kombi
1
2
3
4
5
4
5
8
9 10
4
6 7
1
2
Fernsehgerät anschließen
1
2
3
Anzeige für den DVD-Player.
Leuchtet, wenn eine Disk eingelegt wurde.
Gibt die Uhrzeit, den Zählerstand, die Restzeit
oder die aktuelle Signalquelle an.
4 Leuchtet, wenn eine Kassette eingelegt wurde.
5 Anzeige für den Videorecorder.
6 Anzeige für 3D-Sound
7 Anzeige für DTS-Disk
8 Stereo-Anzeige
9 Aufnahmeanzeige
10 Leuchtet, wenn eine Timer-Anzeige
programmiert ist oder bereits läuft. Wenn die
Anzeige blinkt, ist ein Fehler aufgetreten.
Batterien in die
Fernbedienung einsetzen
6
Es müssen Batterien in die Fernbedienung eingesetzt
bzw. die Batterien müssen ausgetauscht werden, wenn:
◆ der DVD-Kombi zum ersten Mal in Betrieb
genommen wird;
◆ die Fernbedienung nicht mehr einwandfrei
funktioniert.
1
2
3
4
7
8
9
Antennen-Eingangsbuchse
Scartbuchse AV2
(DEC./EXT.; Eingang)
Audioausgang
S-Audioausgang
10 11
5
6
7
8
12
13
Digitaler Audioausgang (koaxial)
DTT-Antenneneingang
Ausgang zum Fernsehgerät
Scartbuchse AV1
(EURO AV; Ein-/Ausgang)
9
10
11
12
13
Videoausgang (Typ Cinch)
S-Videoausgang
Digitaler Audioausgang (optisch)
RS-232-BUCHSE
DTT-Signalausgang
Zubehörteile
Zum Anschließen des Fernsehgeräts an den DVDKombi verbinden Sie die beiden Geräte zunächst mit
einem Koaxialkabel wie unten beschrieben. Wenn Sie
die beiden Geräte nur über dieses Kabel verbinden,
müssen Sie das Fernsehgerät zusätzlich auf den DVDKombi abstimmen (siehe Seite 10).
Dieses Einstellverfahren entfällt, wenn Sie die beiden
Geräte zusätzlich zum Koaxialkabel mit einem
Scartkabel verbinden. Außerdem erzielen Sie eine
bessere Bild- und Tonqualität. Aus diesem Grund
empfehlen wir den Anschluss eines Scartkabels.
Um Fernsehsendungen über eine Antenne oder ein
Kabelnetz zu empfangen, schließen Sie den DVDKombi außerdem über ein Antennen- bzw.
Netzeingangskabel an eine der folgenden Signalquellen
an:
◆ Außenantenne
◆ Zimmerantenne
◆ Kabelnetz
☛
Antennenkabel anschließen
1 Ziehen Sie das Antennen- oder Netzeingangskabel
aus dem Fernsehgerät heraus.
2 Verbinden Sie dieses Kabel mit der mit
bezeichneten 75 Ω Koaxialbuchse auf der
Rückseite des DVD-Kombi.
Koaxialkabel anschließen
3 Verbinden Sie das mitgelieferte Koaxialkabel mit
der Buchse
Audio/Videokabel
(Typ Cinch)
Bedienungsanleitung
TV
am DVD-Kombi.
4 Verbinden Sie das andere Ende des Koaxialkabels
mit dem Anschluss am Fernsehgerät, der zuvor für
das Antennen- oder Netzeingangskabel benutzt
wurde.
1 Das Batteriefach befindet sich an der Rückseite der
Fernbedienung. Schieben Sie die Abdeckung des
Batteriefachs in Pfeilrichtung, um sie abzunehmen.
2 Legen Sie zwei Batterien des Typs AAA (RO3) oder
gleichwertige Batterien ein. Achten Sie dabei auf
die Polarität:
◆ + auf der Batterie an + auf der Fernbedienung
◆ – auf der Batterie an – auf der Fernbedienung
3 Bringen Sie die Abdeckung wieder an: Setzen Sie
2
die Abdeckung leicht versetzt auf, und schieben Sie
sie entgegen der Pfeilrichtung, bis sie einrastet.
Bitte überprüfen Sie beim Auspacken des Gerätes, ob alle Teile vorhanden sind.
Zusätzlich zum DVD-Kombi finden Sie folgende Zubehörteile im Verpackungskarton:
Fernbedienung
und Batterien
Stellen Sie vor dem Anschließen der Kabel sicher,
dass sowohl das Fernsehgerät als auch der DVDKombi ausgeschaltet sind.
3
Koaxialkabel
1
TV
4
➢ Verwenden Sie niemals Alkali- und
Manganbatterien zusammen.
GER-6
GER-7
Sat-Receiver oder ein anderes
Gerät anschließen
Fernsehgerät anschließen
(Forts.)
Scartkabel anschließen
☛
◆ Schließen Sie auf jeden Fall auch das
mitgelieferte Koaxialkabel wie vorstehend
beschrieben an, da sonst kein Bild auf
dem Bildschirm zu sehen ist, wenn der
DVD-Kombi ausgeschaltet ist.
◆ Am Fernsehgerät muss ein geeigneter
Anschluss (Scartbuchse) vorhanden sein.
◆ Für die Verbindung benötigen Sie ein
Standard-Scartkabel (nicht mitgeliefert).
5 Verbinden Sie ein Ende des Scartkabels mit der
Scartbuchse AV1 auf der Rückseite des DVDKombi.
6 Verbinden Sie das andere Ende des Scartkabels
mit dem geeigneten Anschluss am Fernsehgerät.
7 Wenn Sie den Ton nicht über das Fernsehgerät,
sondern über eine HiFi-Stereoanlage
wiedergeben möchten:
Verbinden Sie ein Ende des mitgelieferten
Audiokabels mit dem Audioausgang auf der
Rückseite des DVD-Kombi. Schließen Sie das
andere Ende an den Audioeingang der HiFi-Anlage
an.
Sie können einen Sat-Receiver oder ein anderes Gerät
über ein Scartkabel an den DVD-Kombi anschließen,
wenn das Gerät, das Sie anschließen möchten, über
geeignete Anschlüsse verfügt. In den folgenden
Abbildungen sind einige Beispiele für
Verbindungsmöglichkeiten dargestellt.
1 AV1: über ein Scartkabel
Verbinden Sie den Sat-Receiver bzw. das andere
Gerät über ein Scartkabel mit der Scartbuchse AV1
an der Rückseite des DVD-Kombi. Anschließend
aktivieren Sie den Eingang AV1, indem Sie so oft
die Taste INPUT SEL. auf der Fernbedienung
drücken, bis AV1 gewählt ist.
2 Über ein HF-Koaxialkabel
Verbinden Sie den Antennenausgang des SatReceivers mit dem Antenneneingang des DVDKombi. Anschließend speichern Sie den HFAusgangskanal des Sat-Receivers (Kanal 36 wird
vom DVD-Kombi bereits benutzt - bitte anderen
Kanal, z. B. Kanal 39 verwenden) am DVD-Kombi
unter einem Programmplatz ab.
Sat-Receiver oder ein anderes
Gerät anschließen (Fortsetzung)
Automatische Sendereinstellung
beim Anschluss
Wenn Sie den DVD-Kombi das erste Mal an eine
Steckdose anschließen, beginnt der Setup-Vorgang.
Dabei werden automatisch Fernsehsender eingestellt
und im DVD-Kombi gespeichert. Der Vorgang dauert
einige Minuten. Anschließend ist der DVD-Kombi
einsatzbereit.
Achten Sie darauf, dass Sie den DVD-Kombi zuerst
mit einem Koaxialkabel an eine Signalquelle
(Antenne, Kabelnetz) anschließen und erst
anschließend den Netzstecker in eine Steckdose
einstecken. Andernfalls können keine Sender
eingestellt werden, da der DVD-Kombi kein Signal
erhält.
Der Setup-Vorgang wird nur beim ersten Anschließen
an eine Steckdose aktiviert. Wenn Sie später
nochmals Sender einstellen und speichern möchten,
gehen Sie wie auf Seite 12 und 13 (Sender
automatisch/manuell einstellen und speichern)
beschrieben vor.
1 AV2 (Eingang): über ein Scartkabel
Verbinden Sie den Sat-Receiver bzw. das andere
Gerät über ein Scartkabel mit dem Scarteingang
AV2 an der Rückseite des DVD-Kombi.
Anschließend aktivieren Sie den Eingang AV2,
indem Sie so oft die Taste INPUT SEL. auf der
Fernbedienung drücken, bis AV2 gewählt ist.
2 Über ein HF-Koaxialkabel
Verbinden Sie den Antennenausgang des SatReceivers mit dem Antenneneingang des DVDKombi. Anschließend speichern Sie den HFAusgangskanal des Sat-Receivers (Kanal 36 wird
vom DVD-Kombi bereits benutzt - bitte anderen
Kanal, z. B. Kanal 39 verwenden) am DVD-Kombi
unter einem Programmplatz ab.
☛
Antenne
1 Schließen Sie den DVD-Kombi an eine
Sat-Receiver oder ein anderes
Gerät
Signalquelle und an das Fernsehgerät an, wie auf
Seite 7 im Abschnitt “Fernsehgerät anschließen”
beschrieben.
Antennenanschluss
2 Schließen Sie den Netzstecker des DVD-Kombis
Antenne
an eine Steckdose an.
Ergebnis: Das Menü SPRACHE WÄHLEN wird
angezeigt.
2
Sat-Receiver oder ein anderes
Gerät
TV
1
3 Wählen Sie mit der Taste „ oder
Scartkabel
Antennenanschluss
die
gewünschte Sprache.
4 Drücken Sie die Taste OK, um die ausgewählte
TV
Sprache zu speichern.
2
5 Drücken Sie nochmals die Taste OK.
TV
Antenne
3
Ergebnis: Das Menü für die Länderauswahl wird
angezeigt.
1
Scartkabel
6 Wählen Sie Ihr Land durch mehrmaliges Drücken
von „ oder .
Der DVD-Kombi benötigt diese
Information, um den Sendersuchlauf
korrekt durchzuführen und die Sender in
einer vorgegebenen Reihenfolge zu
speichern.
☛
Koaxialkabel
2
Koaxialkabel
Koaxialkabel
Scartkabel
GER-8
GER-9
Fernsehgerät auf den
DVD-Kombi abstimmen
Automatische Sendereinstellung
beim Anschluss (Fortsetzung)
7 Drücken Sie die Taste OK, um den automatischen
Suchlauf zu starten.
◆ Die Anzahl der automatisch durch den
DVD-Kombi gespeicherten Sender hängt
von der Anzahl der gefundenen Sender ab
(Land, Empfangsbedingungen usw.).
◆ Der Vorgang endet nach einigen Minuten.
Dann werden die aktuelle Uhrzeit und das
Datum automatisch angezeigt.
Auto Senderprog.
Bitte warten
Das Fernsehgerät muss nur dann auf den DVD-Kombi
abgestimmt werden, wenn DVD-Kombi und
Fernsehgerät NICHT über Scartkabel verbunden sind.
➢
Bei Anschluss über Scartkabel aktivieren Sie am
Fernsehgerät den Audio/Video-Betrieb AV (z. B.
durch Drücken der Eingangswahltaste am
Fernsehgerät), um das Bild vom DVD-Kombi am
Fernsehbildschirm zu sehen.
1 Schalten Sie das Fernsehgerät ein.
2 Schalten Sie den DVD-Kombi durch Drücken der
Taste STANDBY/ON auf der Vorderseite des
DVD-Kombi oder der Taste STANDBY/ON auf der
Fernbedienung ein.
00 %
3 Wählen Sie am Fernsehgerät einen
Programmplatz, der für den DVD-Kombi reserviert
werden soll.
Datum und Uhrzeit einstellen
Der DVD-Kombi ist mit einer 24-Stunden-Uhr und
einem Kalender ausgestattet, damit Sie Aufnahmen
programmieren können, die das Gerät dann
automatisch durchführt.
Datum und Uhrzeit müssen eingestellt werden, wenn:
◆ der DVD-Kombi erstmalig in Betrieb genommen
wird;
◆ die Stromversorgung unterbrochen wurde.
◆ Das Datum und die Uhrzeit werden
automatisch vom Sendesignal eingestellt;
diese Funktion arbeitet jedoch nur, wenn ein
Videotext-Signal vorhanden ist.
◆ Ändern Sie die Uhrzeit beim Wechsel von
Sommerzeit auf Winterzeit und umgekehrt.
Menüsprache einstellen
Die Sprache für die auf dem Bildschirm erscheinenden
Informationen und Bildschirmmenüs kann gewechselt
werden.
1 Drücken Sie die Taste MENU und anschließend die
Taste OK oder die Taste ¤ .
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt; die
Option Sprache ist gewählt ¤ .
☛
Setup
Sprache
Uhr
Setup
Einstellungen
Auto Aus
Bildschirmmeldungen
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt.
2 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü Sprache Wählen wird
angezeigt.
DVD-Kombi ein. Überprüfen Sie, ob der DVDKombi die Wiedergabe der Kassette startet;
andernfalls drücken Sie die Wiedergabetaste ¤ II.
3 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
➢
Die automatische Sendereinstellung beim
Anschluss erfasst nur analog ausgestrahlte
Sender.
Ton klar und scharf wiedergegeben werden.
7 Falls Bild und/oder Ton nicht scharf eingestellt
werden können oder falls es durch benachbarte
Kanäle zu Störungen kommt, stellen Sie am
DVD-Kombi einen anderen Ausgangskanal ein
(siehe Seite 16). Anschließend wiederholen Sie die
Schritte 3 bis 6. Detaillierte Anweisungen finden Sie
auf Seite 54 (Fehlersuche und -behebung VCR).
8 Prüfen Sie das Datum und die Uhrzeit.
Wenn Datum und Uhrzeit richtig eingestellt sind,
drücken Sie zweimal die Taste RETURN, um das
Menü auszublenden. Falls Datum und Uhrzeit nicht
richtig eingestellt sind, nehmen Sie die Einstellung
manuell vor wie auf Seite 11 beschrieben.
➢
Achtung!
Schließen Sie den DVD-Kombi nur an eine
Steckdose mit folgenden Anschlusswerten an:
220-240 V Wechselspannung, 50 Hz
4 Drücken Sie die Taste OK, um die gewählte
Sprache zu speichern.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
die Option
Sprache Wählen
Uhr.
English
Français
Deutsch
Español
Italiano
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
aufzurufen.
Ergebnis: Das Menü für die Zeiteinstellung wird
angezeigt
Uhr einstellen
Uhrzeit
Datum
Jahr
12 : 00
1 / JAN / 2004 DO
Autom. Zeiteinst
: Ein
5 Drücken Sie die Taste MENU, um das Menü
auszublenden.
Ergebnis: Alle Bildschirminformationen werden in
der gewählten Sprache angezeigt.
8 Wenn Bild- und Toneinstellung optimal sind,
speichern Sie den eingestellten Kanal unter dem
gewünschten Programmplatz des Fernsehgerätes.
Ergebnis: Dieser Programmplatz ist jetzt für den
DVD-Kombi reserviert.
4 Wählen Sie mit den Tasten ˆ ,¤ Stunden,Minuten,
Tag, Monat oder Jahr.
Ergebnis: Die gewählte Option ist markiert.
5 Stellen Sie den richtigen Wert mit den Tasten „ ,
ein.
Ergebnis: Der Wochentag wird automatisch
angezeigt.
➢ Sie können die Taste „ , auch gedrückt
halten, um die Werte schneller zu durchlaufen.
6 Drücken Sie nach der Einstellung die Taste
RETURN zweimal, um das Menü zu verlassen.
GER-10
die gewünschte
Menüsprache.
5 Starten Sie einen Suchlauf am Fernsehgerät oder
6 Stimmen Sie das Fernsehgerät fein ab, bis Bild und
: Aus
: Ein
1 Drücken Sie die Taste MENU und anschließend die
Taste OK oder die Taste ¤ .
4 Legen Sie eine bespielte Kassette in den
stellen Sie das Fernsehgerät auf den UHF-Kanal
36 ein (Ausgangskanal des DVD-Kombi).
: Deutsch
GER-11
Sender automatisch einstellen
und speichern (Fortsetzung)
Sender automatisch einstellen und speichern
☛
Sie brauchen die Sender nicht einzustellen, wenn
sie bereits automatisch eingestellt wurden (siehe
“Automatische Sendereinstellung beim
Anschluss” auf Seite 9).
Der DVD-Kombi ist mit einem Tuner für den Empfang
von Fernsehsendern ausgestattet. Damit der DVDKombi die über den Tuner empfangenen Sendungen
aufzeichnen kann, müssen Sie die Fernsehsender am
DVD-Kombi einstellen und abspeichern. Dies kann
folgendermaßen geschehen:
◆ automatische Sendereinstellung beim Anschluss
(siehe Seite 9)
◆ automatisch
◆ manuell (siehe Seite 13)
Es können bis zu 80 Sender gespeichert werden.
➢ Bei Anschluss eines Decoders: Damit der DVD-Kombi
einen codierten Fernsehsender decodieren kann, muss
nach dem Suchlauf der Decoder aktiviert werden
(siehe Seite 13).
1 Drücken Sie die Taste MENU und anschließend die
Taste OK oder die Taste ¤ .
Länderwahl
A
B
DK
FIN
D
NL
I
N
P
E
S
CH
TR
GR
HU
➢
PL
CZ
Andere
Die Anzahl der automatisch durch den DVDKombi gespeicherten Sender hängt von der
Anzahl der gefundenen Sender ab (Land,
Empfangsbedingungen, usw.).
Sender manuell einstellen und
speichern
☛
Sie brauchen die Sender nicht manuell
einzustellen, wenn sie bereits automatisch
eingestellt wurden.
➢
Bei Anschluss eines Decoders: Damit der DVDKombi einen codierten Fernsehsender
decodieren kann, muss nach dem Suchlauf der
Decoder aktiviert werden.
8 Wenn Sie die automatische Senderspeicherung vor
Abschluss abbrechen wollen, drücken Sie die Taste
RETURN dreimal, um das Menü zu verlassen.
➢
5 Wählen Sie Ihr Land mit den Tasten „ , .
☛
Der DVD-Kombi benötigt diese Einstellung,
um den Sendersuchlauf korrekt
durchzuführen und die Sender in einer
vorgegebenen Reihenfolge zu speichern.
◆ Datum und Uhrzeit werden automatisch vom
Sendersignal eingestellt. Wenn das Signal zu
schwach ist, oder wenn Andere im Menü
Länderwahl gewählt ist, werden Datum und
Uhrzeit eventuell nicht automatisch eingestellt. In
diesem Fall müssen sie manuell eingestellt
werden (siehe Seite 11).
6 Drücken Sie die Taste OK.
Ergebnis: Es erscheint eine Meldung, mit der
darauf hingewiesen wird, dass alle
Sender, die bereits am DVD-Kombi
voreingestellt waren, gelöscht werden.
7 Drücken Sie die Taste OK, um den automatischen
1 Drücken Sie die Taste MENU und anschließend die
Taste OK oder die Taste ¤ .
Ergebnis : Das Menü Setup wird angezeigt.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
anzuwählen.
Ergebnis: Das Installationsmenü wird angezeigt.
◆ Beim automatischen Suchlauf kann es
vorkommen, dass einige Sender mehrfach
gespeichert werden. Wählen Sie die Sender mit
dem besten Empfang und löschen Sie die nicht
mehr benötigten Sender (siehe Seite 14).
Setup
Auto Senderprog.
Man. Sendereinst.
Suchlauf zu starten.
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt.
die Option
Setup.
TV System
: G
HF - Ausgang
: CH36
Setup
Sprache
Uhr
Setup
Einstellungen
Auto Aus
Bildschirmmeldungen
: Deutsch
4 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
: Aus
: Ein
die Option
Man. Sendereinst..
5 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
2 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü SENDER-TABELLE wird
angezeigt.
die Option
Setup.
Auto Senderprog.
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
Bitte warten
00 %
anzuwählen.
Ergebnis: Das Installationsmenü wird angezeigt.
Setup
Auto Senderprog.
Man. Sendereinst.
TV System
: G
HF - Ausgang
: CH36
Ergebnis: ◆ Bitte warten blinkt auf dem
Bildschirm.
◆ Das erste Frequenzband wird
durchsucht; der erste gefundene
Sender wird angezeigt und
gespeichert.
◆ Der DVD-Kombi sucht
anschließend nach dem zweiten
Sender usw.
◆ Wenn der automatische Suchlauf
beendet ist, schaltet der
DVD-Kombi automatisch auf
Programmplatz 1.
4 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
die Option
Auto Senderprog. Dann drücken Sie die
Taste ¤ , um diese Option anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü Länderwahl wird angezeigt.
GER-12
6 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
den
Programmplatz aus, unter dem Sie einen neuen
Sender speichern möchten.
7 Drücken Sie die Taste ¤ .
Ergebnis: Das Menü MAN.SENDEREINST. wird
angezeigt.
GER-13
Sender manuell einstellen
und speichern (Fortsetzung)
Gespeicherte Sender löschen
ein Fernsehsender gespeichert wurde:
☛◆Wenn
der nicht erwünscht ist oder
M A N . S E N D E R E I N S T.
PR
CH
FEIN
DECODER
NAME
:
:
:
:
:
1
– – –
–
AUS
– – – –
◆ der auf dem falschen Programmplatz liegt,
kann er gelöscht werden.
1 Drücken Sie die Taste MENU und anschließend die
Taste OK oder die Taste ¤ .
SPEICHERN : OK
RETURN
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
8 Drücken Sie die Taste ˆ oder ¤ , um eine
die Option
Setup.
Kanalnummer einzustellen.
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
9 Wählen Sie mit der Taste die Option DECODER.
10 Drücken Sie die Taste ˆ oder ¤ , um den Decoder für
2 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
: G
HF - Ausgang
: CH36
den
Programmplatz, zu dem Sie den Sender
verschieben möchten. Drücken Sie nochmals die
Taste OK, um die Programmplätze zu tauschen.
Beispiel: Der unter Programmplatz 1 gespeicherte
Sender wird zu Programmplatz 3
geschoben; der unter Programmplatz 3
gespeicherte Sender wird zu
Programmplatz 1 geschoben.
anzuwählen.
Ergebnis: Das Installationsmenü wird angezeigt.
Setup
9 Um weitere Sender zu sortieren, wiederholen Sie
Man. Sendereinst.
TV System
: G
HF - Ausgang
: CH36
das Verfahren ab Schritt 6.
10 Drücken Sie nach Abschluss aller Änderungen die
Taste RETURN viermal, um das Menü zu verlassen.
4 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
zu ändern.
Ergebnis: Die erste Stelle des Namens blinkt.
8 Wählen Sie mit der Taste „ ,
die Option
Setup.
Man. Sendereinst.
TV System
um den Sortiermodus zu aktivieren.
Beispiel: Sie möchten den unter Programmplatz 1
gespeicherten Sender unter Programmplatz
3 speichern.
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
Setup
12 Drücken Sie die Taste ¤ , um den Namen des Senders
Tonsystem für HF-Ausgang
wählen (B/G-D/K)
die Option
Man. Sendereinst..
4 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
die Option
Man. Sendereinst.
13 Um...
drücken Sie...
ein Zeichen in dem die Taste „ , , bis das
Namen zu wählen, gewünschte Zeichen angezeigt
wird (Buchstaben, Ziffern oder
das Zeichen "-").
zur nächsten oder die Taste ˆ bzw. ¤
zur vorhergehenden
Stelle zu gelangen,
der angezeigte
Sender nicht
gespeichert
werden soll,
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt.
Auto Senderprog.
die Option NAME.
Der Sendername wird normalerweise durch
das Sendesignal automatisch eingestellt.
7 Drücken Sie die Taste OK auf der Fernbedienung,
1 Drücken Sie die Taste MENU und anschließend die
Taste OK oder die Taste ¤ .
Auto Senderprog.
11 Wählen Sie mit den Tasten„ ,
der angezeigte
Sender
gespeichert
werden soll,
Sie können die Reihenfolge ändern, in der die Sender
gespeichert sind. Dazu weisen Sie einem Sender einen
anderen Programmplatz zu.
anzuwählen.
Ergebnis: Das Installationsmenü wird angezeigt.
den eingestellten Fernsehsender zu aktivieren. Damit
der DVD-Kombi einen codierten Sender decodieren
kann, muss der Decoder nach dem Suchlauf
eingeschaltet werden.
14 Wenn...
Gespeicherte Sender sortieren
5 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü SENDER-TABELLE wird
angezeigt.
dann drücken Sie...
◆ so oft die Taste „ , ,
bis die Option FEIN gewählt ist.
◆ die Taste ˆ , ¤ , um eine
Feinabstimmung durchzuführen.
◆ die Taste OK, um den
Sender zu speichern.
◆ so oft die Taste „ , , bis
die Option CH gewählt ist.
◆ die Taste ¤ , um eine andere
Kanalnummer und damit einen
anderen Sender aufzurufen.
Kehren Sie dann zum Anfang
von Schritt 9 zurück.
PR
1
2
3
4
5
S E N D E R - TA B E L L E
CH
NAME
DEC
21
- AUS
- - -
LöSCHEN : CLEAR
5 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü SENDER-TABELLE wird
angezeigt.
PR
1
2
3
4
5
S E N D E R - TA B E L L E
CH
NAME
DEC
21
- AUS
- - -
LöSCHEN : CLEAR
TAUSCHEN : OK
RETURN
Wählen Sie das Tonsystem aus, das dem angeschlossenen
Fernsehgerät entspricht (B/G oder D/K).
1 Drücken Sie die Taste MENU und anschließend die
Taste OK oder die Taste ¤ .
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt.
die Option
Setup.
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
anzuwählen.
Ergebnis: Das Installationsmenü wird angezeigt.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
TAUSCHEN : OK
RETURN
Setup
Auto Senderprog.
6 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
7 Drücken Sie die Taste CLEAR.
8 Um weitere Sender zu löschen, wiederholen Sie
LöSCHEN : CLEAR
21
15 Wiederholen Sie das Einstellverfahren ab Schritt 6,
bis alle gewünschten Sender gespeichert sind.
viermal, um das Menü zu verlassen.
: G
HF - Ausgang
: CH36
G
K
TAUSCHEN : OK
RETURN
4 Wählen Sie mit der Taste
6 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
den Sender,
dem Sie einen anderen Programmplatz zuweisen
möchten.
die Option TV
System.
5 Drücken Sie die Taste ¤ , um G oder K zu wählen.
6 Drücken Sie nach der Einstellung die Taste
RETURN dreimal, um das Menü zu verlassen.
16 Drücken Sie die Taste RETURN dreimal, um das
Menü zu verlassen.
GER-14
TV System
- AUS
- - -
dieses Verfahren ab Schritt 6.
9 Drücken Sie anschließend die Taste RETURN
Man. Sendereinst.
S E N D E R - TA B E L L E
CH
NAME
DEC
PR
1
2
3
4
5
den
Programmplatz des zu löschenden Senders.
GER-15
Ausgangskanal des DVDKombi einstellen
Wenn das vom DVD-Kombi empfangene Bild am
Fernsehgerät nicht scharf einstellbar ist, z. B. aufgrund
von Störungen durch benachbarte Kanäle, können Sie
den Ausgangskanal ändern. Anschließend müssen Sie
das Fernsehgerät nochmals auf den DVD-Kombi
abstimmen.
Geeignetes Farbsystem
wählen
Bevor Sie eine Aufnahme erstellen oder eine Kassette
wiedergeben, können Sie das geeignete Farbsystem
wählen.
Wenn Sie die Option “Farbsystem” auf “Auto”
einstellen, wählt der DVD-Kombi automatisch die
Empfangsnorm für die Aufnahme.
➢
1 Drücken Sie die Taste MENU und anschließend die
Taste OK oder die Taste ¤ .
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
die Option
Setup.
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
anzuwählen.
Ergebnis: Das Installationsmenü wird angezeigt.
Auto Senderprog.
CH21
:
CH36
:
CH69
Man. Sendereinst.
TV System
: G
HF - Ausgang
: CH36
4 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
◆ Beim Wiedergeben einer Videokassette wählt der
DVD-Kombi automatisch das richtige Farbsystem.
◆ Wiedergabe einer Kassette mit NTSC-Aufnahmen:
Wenn Sie die Wiedergabe einer NTSC-Kassette
starten, stehen bei der Option “Farbsystem”
die Einstellungen NTPB und NT4,43 zur
Auswahl.
Bei Anschluss an ein PAL-Fernsehgerät wählen
Sie NTPB (NTSC-Wiedergabe auf PAL-TV).
Bei Anschluss an ein Multinorm-Fernsehgerät
(kompatibel zu NTSC 4,43) wählen Sie NT4,43.
NICAM-Programme werden in drei Typen unterteilt:
NICAM-Stereo, NICAM-Mono und Sendungen mit
Zweikanal-Ton. NICAM-Programme sind standardmäßig immer mit Mono-Ton ausgestattet. Sie können
den Ausgabeton für die Wiedergabe wählen - siehe
Seite 25.
Wenn Sie die IPC-Funktion aktivieren, wird die
Bildschärfe bei der Kassettenwiedergabe automatisch
eingestellt (Intelligent Picture Control – automatische
Bildeinstellfunktion).
Wenn Sie die IPC-Funktion ausschalten, können Sie die
Bildschärfe bei der Kassettenwiedergabe manuell
einstellen.
1 Drücken Sie die Taste MENU und anschließend die
Taste OK oder die Taste ¤ .
1 Drücken Sie während der Wiedergabe einer
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü Einstellungen wird angezeigt.
Einstellungen
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt.
die Option
Einstellungen.
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü Einstellungen wird angezeigt.
Auto
PAL
B/W
HF-Ausgang.
(CH21-CH69) durch Drücken der Tasten OK oder ¤ .
RETURN dreimal, um das Menü zu verlassen.
Stimmen Sie das Fernsehgerät erneut auf den
DVD-Kombi ab (siehe Seite 10).
Auto
Ein
Ein
Aus
Ein
Aus
Farbsystem
NICAM
IPC
ShowView Zeit+
4 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
Mono-Ton
Aus angezeigt wird.
Aus: Wählen Sie diese
Einstellung nur, um während
einer NICAM-Übertragung
Mono aufzunehmen, falls der
Stereoton durch schlechten
Empfang verzerrt ist.
NICAM
Ein angezeigt wird.
Ein: Standardeinstellung.
4 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
die Option
Farbsystem.
5 Drücken Sie die Taste ¤ , um eine der folgenden
Einstellungen zu wählen:
Auto ➝ PAL ➝ B/W.
Auto Bei der Wiedergabe einer Kassette wird
das Farbsystem vom Videorecorder
automatisch ausgewählt.
B/W Schwarzweiß-Wiedergabe
6 Drücken Sie anschließend die Taste RETURN
dreimal, um das Menü zu verlassen.
GER-16
6 Drücken Sie nach der Einstellung die Taste
RETURN zweimal, um das Menü zu verlassen.
Ein
Ein
Aus
4 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
die Option
NICAM.
➝ CH21 ➝ .. CH36 ➝ .. CH69
6 Drücken Sie nach der Einstellung die Taste
:
:
:
:
5 Zur Auswahl von ... drücken Sie so oft OK oder ¤ ,bis...
5 Wählen Sie den gewünschten Ausgangskanal
Videokassette die Taste MENU und anschließend
die Taste OK oder die Taste ¤ .
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option
Einstellungen.
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü Einstellungen wird angezeigt.
Einstellungen
Farbsystem
NICAM
IPC
ShowView Zeit+
2 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
die Option
die Option
Einstellungen.
1 Drücken Sie die Taste MENU und anschließend die
Taste OK oder die Taste ¤ .
Setup
Bildschärfe automatisch oder
manuell einstellen
NICAM
Ein
Aus
die Option
IPC.
5 Drücken Sie die Taste ¤ , um das Bildeinstellmenü
aufzurufen.
Ergebnis: Das Menü BILD wird angezeigt
6 Drücken Sie die Taste , um die IPC-Funktion
ein- oder auszuschalten.
➢ Bei eingeschalteter IPC-Funktion (Ein) wird die
Bildschärfe automatisch eingestellt. Wenn Sie
die Bildschärfe manuell einstellen möchten,
schalten Sie die IPC-Funktion aus (AUS).
7 Bei ausgeschalteter IPC-Funktion stellen Sie die
Bildschärfe mit den Tasten ˆ , ¤ wunschgemäß ein.
➢ Wenn Sie zehn Sekunden lang keine Taste
drücken, wird das Menü BILD automatisch
ausgeblendet.
8 Drücken Sie die Taste RETURN, um das Menü zu
verlassen.
➢ Mit der Taste ANGLE auf der Fernbedienung
können Sie die IPC-Funktion direkt aufrufen.
GER-17
ShowView-Aufnahmedauer
verlängern
Um sicherzustellen, dass Sendungen auch bei
verspäteter Übertragung oder bei Verlängerungen der
Sendezeit vollständig aufgenommen werden, verfügt
der DVD-Kombi über eine Funktion zur Verlängerung
der ShowView-Aufnahmezeit. Damit können Sie die
Aufnahmezeit bis zu 60 Minuten verlängern.
➢ Verwenden Sie diese Funktion nur, wenn VPS
nicht verfügbar oder deaktiviert ist.
Automatisch ausschalten
Mit der automatischen Ausschaltfunktion wird der
DVD-Kombi automatisch ausgeschaltet, wenn während
der eingestellten Zeit kein Signal empfangen und keine
Taste gedrückt wird.
1 Drücken Sie die Taste MENU, dann die Taste OK
oder ¤ .
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
: Deutsch
: Aus
: Ein
2 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
Aus
1Std.
2Std.
3Std.
:
:
:
:
Auto
Ein
Ein
Aus
Aus
10
20
30
40
50
60
die Option
E180
E240
E260
E300
: Deutsch
: Aus
: Ein
Ein
Aus
OK, um einzustellen, nach welcher Zeit das Gerät
automatisch ausschalten soll. Die verfügbaren
Einstellungen werden in folgender Reihenfolge
aufgerufen:
4 Drücken Sie so oft die Taste OK oder ¤ , bis die
3 Um...
die Option ShowView Zeit+.
5 Stellen Sie mit der Taste OK oder der Taste ¤ in
4 Drücken Sie nach der Einstellung die Taste
RETURN zweimal, um das Menü zu verlassen.
10-Minuten-Schritten die Zeit ein, um die Sie die
normale ShowView-Aufnahmezeit verlängern
möchten (10, 20, 30, 40, 50, 60 Minuten, Aus).
6 Zum Ausschalten der Aufnahmezeitverlängerung
drücken Sie so oft die Tasten ¤ oder OK, bis die
anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü VCR-Setup wird angezeigt.
Die Option Kassette Wählen ist markiert.
Setup
Sprache
Uhr
Setup
Einstellungen
Auto Aus
Bildschirmmeldungen
3 Drücken Sie ein- oder mehrmals die Tasten ¤ oder
➝ Aus ➝ 1Std. ➝ 2Std. ➝ 3Std.
4 Wählen Sie mit „ ,
1 Drücken Sie die Taste MENU.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option VCR.
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
Bildschirmmeldungen.
Einstellungen
Farbsystem
NICAM
IPC
ShowView Zeit+
Wenn das Bandzählwerk die auf der Kassette
verbleibende Restzeit angeben soll, müssen Sie im
Menü einstellen, welche Art von Kassette eingelegt
wurde.
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt.
Setup
Sprache
Uhr
Setup
Einstellungen
Auto Aus
Bildschirmmeldungen
anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü Einstellungen wird angezeigt.
Der DVD-Kombi stellt die meisten Informationen
sowohl auf dem Display als auch auf dem
Fernsehbildschirm dar.
Die Anzeige der Informationen auf dem Bildschirm des
Fernsehgerätes kann aktiviert und deaktiviert werden
(außer für Index, Schnellprogrammierung,
Bildschirmmenüs und Timer-Funktion; diese Anzeigen
können nicht deaktiviert werden).
1 Drücken Sie die Taste MENU und anschließend die
Taste OK oder die Taste ¤ .
Ergebnis: Das Menü Setup wird angezeigt.
2 Wählen Sie mit „ , die Option Einstellungen.
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option
Videokassettentyp wählen
die Option
Auto Aus.
1 Drücken Sie die Taste MENU, dann die Taste OK
oder ¤ .
Bildschirmmeldungen (OSD)
ein-/ausblenden
Aufnahmedauer der eingelegten Kassette richtig
angezeigt wird.
E180
E240
drücken Sie so oft
OK oder ¤ , bis...
Informationen auf dem
Bildschirm anzuzeigen,
Ein angezeigt wird.
die Informationsanzeige
zu deaktivieren,
Aus angezeigt wird.
E 300
Menü zu verlassen.
4 Drücken Sie nach der Einstellung die Taste
RETURN zweimal, um das Menü zu verlassen.
Option Aus gewählt ist.
7 Drücken Sie dreimal die Taste RETURN, um das
Menü zu verlassen.
GER-18
E260
5 Drücken Sie zweimal die Taste RETURN, um das
GER-19
Wiedergabe automatisch
wiederholen
Wenn Sie die automatische Wiederholfunktion
aktivieren, wird die Wiedergabe der Kassette von
Anfang bis Ende ständig wiederholt.
Videokassetten besitzen eine Löschzunge, die ein
versehentliches Löschen von Aufnahmen verhindert.
Durch Entfernen dieser Zunge wird die Kassette für die
Aufnahme gesperrt.
1 Wenn Sie den Löschschutz für eine Kassette
VCR-Setup
Kasstte Wählen
Wiederholen
: E180
: Aus
Eine Sendung sofort
aufnehmen
Löschschutz für bespielte
Videokassette aktivieren
aktivieren möchten, brechen Sie die Löschzunge
mit einem kleinen Schraubendreher heraus.
Aus
Ein
Eine Sendung mit automatischem
Aufnahmestopp aufnehmen
Vor dem Aufnehmen einer Sendung müssen Sie
zunächst den entsprechenden Sender einstellen (wenn
Sie nicht über eine externe Videosignalquelle
aufnehmen). Wenn dies noch nicht geschehen ist,
sehen Sie auf den Seiten 12 und 13 nach.
Mit dieser Funktion können Sie eine Aufnahme von
maximal neun Stunden (LP-Betrieb) erstellen.
Der DVD-Kombi stoppt die Aufnahme nach der
eingestellten Zeitdauer automatisch.
1 Schalten Sie das Fernsehgerät ein.
2 Um die Aufnahme der Sendung am
1 Schalten Sie das Fernsehgerät ein.
2 Um die Aufnahme der Sendung am
Fernsehbildschirm zu verfolgen, wählen Sie am
Fernsehgerät den AV-Eingang (bei Anschluss über
Scartkabel) oder den für den DVD-Kombi
reservierten Programmplatz (bei Anschluss nur
über Koaxialkabel).
2 Wenn Sie eine geschützte Kassette (mit
herausgebrochener Löschzunge) überspielen
möchten, decken Sie die Löschschutzöffnung mit
Klebeband ab.
3 Legen Sie die Kassette ein, auf die Sie die Sendung
Um die Wiedergabe...
zu wiederholen,
nicht zu wiederholen,
aufnehmen wollen. Das Fenster muss nach oben
weisen, und die Löschzunge muss intakt sein.
Ergebnis: Der DVD-Kombi wird automatisch
eingeschaltet.
drücken Sie die
Taste OK oder ¤ , bis...
Ein angezeigt wird.
Aus angezeigt wird.
4
oder )
den aufzunehmenden Sender
oder
◆ Wählen Sie mit der Taste INPUT SEL den
Eingang AV1, AV2 oder AUX an dem das
aufzunehmende Signal eingespeist wird (z. B.
von einem Sat-Receiver).
Ergebnis: Der Programmplatz wird angezeigt, und
auf dem Fernsehgerät erscheint das
Programm.
5 Drücken Sie so oft die Taste SPEED, bis die
gewünschte Aufnahmegeschwindigkeit angezeigt
wird (siehe Seite 20).
Aufnahmegeschwindigkeit
(SP/LP) wählen
Sie können beim Aufnehmen von Sendungen auf
Kassette zwischen zwei verschiedenen
Geschwindigkeiten wählen:
◆ SP (Standardplay)
◆ LP (Longplay)
Im Longplay-Betrieb:
◆ hat jede Kassette die doppelte
Aufnahmedauer;
◆ ist die Qualität der Aufzeichnungen
geringfügig schlechter als im
SP-Betrieb.
◆ Wählen Sie mit den Tasten PROG (
6 Halten Sie die Taste REC (●) einen Augenblick
lang gedrückt, um die Aufnahme zu starten.
Ergebnis: Die Aufnahmeanzeige erscheint auf
dem Fernsehgerät und im Display des
DVD-Kombi. Auf der Kassette wird ein
Index aufgezeichnet (siehe Seite 27).
7 Zum Stoppen der Aufnahme drücken Sie einmal die
Um eine Sendung
aufzunehmen...
drücken Sie die Taste SPEED
auf der Fernbedienung, bis...
im Standardplay-Betrieb, SP angezeigt wird.
im Longplay-Betrieb,
LP angezeigt wird.
Typ
Aufnahmedauer (SP)
E-180
180 Min. oder 3 Std.
E-240
240 Min. oder 4 Std.
E-260
260 Min. oder 4 Std. und 20 Min.
E-300
300 Min. oder 5 Std.
Taste ■ .
➢
◆ Wenn die Kassette beim Starten der Aufnahme
ausgegeben wird, sehen Sie nach, ob die
Löschzunge herausgebrochen ist. Überkleben
Sie die Öffnung ggf. mit Klebeband.
◆ Wenn während der Aufnahme das Bandende
erreicht wird, spult der DVD-Kombi die
Kassette automatisch zurück.
◆ Wenn Sie während einer Aufnahme von DTTzu VCR-Anzeige umschalten, können Sie das
Programm nicht wechseln.
◆ Bei DTT-Anzeige sind die VCRFunktionstasten für Wiedergabe,
Schnellvorlauf und Rücklauf unwirksam.
GER-20
Fernsehbildschirm zu verfolgen, wählen Sie am
Fernsehgerät den AV-Eingang (bei Anschluss über
Scartkabel) oder den für den DVD-Kombi
reservierten Programmplatz (bei Anschluss nur
über Koaxialkabel).
3 Legen Sie die Kassette ein, auf die Sie die Sendung
aufnehmen wollen. Das Fenster muss nach oben
weisen, und die Löschzunge muss intakt sein.
Ergebnis: Der DVD-Kombi wird automatisch
eingeschaltet.
4 ◆ Wählen Sie mit den Tasten PROG ( oder )
den aufzunehmenden Sender
oder
◆ Wählen Sie mit der Taste INPUT SEL den
Eingang AV1, AV2 oder AUX an dem das
aufzunehmende Signal eingespeist wird (z. B.
von einem Sat-Receiver).
Ergebnis: Der Programmplatz wird angezeigt, und
auf dem Fernsehgerät erscheint das
Programm.
5 Drücken Sie so oft die Taste SPEED, bis die
gewünschte Aufnahmegeschwindigkeit angezeigt
wird (siehe Seite 20).
6 Halten Sie die Taste REC (●) einen Augenblick
lang gedrückt, um die Aufnahme zu starten.
Ergebnis: Die Aufnahmeanzeige erscheint auf dem
Fernsehgerät und im Display des DVDKombi. Auf der Kassette wird ein Index
aufgezeichnet (siehe Seite 27).
7 Drücken Sie mehrmals die Taste REC (●), um die
Aufnahmedauer zu verlängern:
◆ in 30-Minuten-Intervallen bis zu vier Stunden
◆ in 1-Stunden-Intervallen bis zu neun Stunden
(LP-Betrieb)
Ergebnis: Die Dauer wird im Display des
DVD-Kombi und auf dem Fernsehbildschirm
angezeigt. Das gewählte Programm wird
während der eingestellten Zeitdauer
aufgenommen. Anschließend stoppt der
DVD-Kombi die Aufnahme automatisch.
8 Wenn die Aufnahme vor Ablauf der eingestellten
Zeitdauer beendet werden soll, drücken Sie die
Taste STANDBY/ON.
☛ Wenn während der Aufnahme das Bandende
erreicht wird:
◆ stoppt die Aufnahme;
◆ schaltet der DVD-Kombi automatisch ab.
DAUER 2:30
DAUER EINSTELLEN :
REC ● DRÜCKEN
GER-21
ShowView™-Funktion verwenden
Vor dem Programmieren des DVD-Kombi:
◆ Schalten Sie Ihr Fernsehgerät und Ihren DVDKombi ein.
◆ Überprüfen Sie, ob Datum und Uhrzeit richtig
sind (falls die Zeituhr nicht eingestellt wurde,
wird die Einstellung von Datum und Uhrzeit
automatisch aktiviert). Nähere Informationen
hierzu siehe Seite 11.
◆ Legen Sie die Kassette ein (mit intakter
Löschzunge), auf der die Sendung aufgenommen
werden soll.
Es können bis zu sechs Aufnahmen programmiert
werden.
ShowView-Aufnahmedaten ändern
4 Geben Sie mit den Zifferntasten den Code ein, der
in Ihrer Fernsehzeitschrift als ShowView-Code für
die aufzunehmende Sendung angegeben ist.
➢
Wenn Sie den eingegebenen ShowView-Code
korrigieren möchten:
Drücken Sie so oft die Taste ˆ , bis die zu
korrigierende Ziffer gelöscht ist.
◆ Geben Sie die richtige Ziffer ein.
◆
dann gehen Sie wie folgt vor:
Sie eine andere Eingangssignalquelle als
den Tuner wählen möchten,
◆
◆
Ergebnis: Die Aufnahmedaten werden angezeigt.
☛ Wenn die ShowView-Funktion zum ersten
Mal für einen gespeicherten Sender benutzt
wird, blinkt der Programmplatz.
Dieses eine Mal müssen Sie den
Programmplatz manuell eintragen. Wählen Sie
den Programmplatz mit den Tasten „ , .
Sehen Sie auf der folgenden Seite nach, wenn:
Ergebnis: Das Menü Timer-Typ wird angezeigt.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option
ShowView.
Tyimer - Typ
Standard
ShowView
PR
TAG
A 01
DO
Beginn Ende
Speed
V/P
15: 00
SP
AUS
----
--
--
----
--
--
--: --
--: --
--
--
--: --
--: --
--
----
--
--
--
--: --
--: --
--
----
--
--
--
--: --
--: --
--
----
--
--
--
--: --
--: --
--
--
1 13: 00
◆ Programmplatz oder Zeitangaben blinken;
◆ Sie die Aufnahmedaten ändern möchten.
ShowView
Code
: 0-9
:
Wenn...
5 Drücken Sie die Taste OK.
1 Drücken Sie die Taste TIMER.
Code
Ändern
Wenn Sie die angezeigten Daten korrigieren oder einige Elemente daraus ändern möchten, zum
Beispiel die Aufnahmegeschwindigkeit, können Sie dies tun, bevor Sie die Aufnahmedaten mit der
Taste RETURN bestätigen.
Drücken Sie die Taste ˆ oder ¤ , um die Spalte PR zu wählen.
Drücken Sie die Taste „ oder
so oft, bis der gewünschte
Eingang angezeigt wird.
Ergebnis: Anstelle des Programmplatzes wird A1, A2 oder
AU für den Eingang AV1, AV2 oder AUX
angezeigt; das an diesem Eingang eingespeiste
Signal (z. B. von einem Sat-Receiver) wird
aufgenommen.
➢ Die Eingangssignalquelle muss gewählt werden, bevor ein
anderer Wert geändert wird.
Sie eine Sendung täglich (Montag bis
Sonntag) zur gleichen Zeit aufnehmen
möchten,
◆
◆
Drücken Sie die Taste ˆ oder ¤ , um die Spalte TAG zu wählen.
Drücken Sie die Taste „ oder , bis der Wert TÄGL(täglich)
angezeigt wird.
Sie eine Sendung einmal wöchentlich am
gleichen Tag zur gleichen Zeit
aufnehmen möchten,
◆
◆
Drücken Sie die Taste ˆ oder ¤ , um die Spalte TAG zu wählen.
Drücken Sie die Taste „ oder , bis der Wert W- (Woche)
gefolgt durch den gewünschten Tag angezeigt wird.
Beispiel: W-SA (wöchentlich samstags).
Sie die Aufnahmezeit verlängern möchten,
◆
◆
Drücken Sie die Taste ˆ oder ¤ , um die Spalte ENDE zu wählen.
Drücken Sie die Taste „ oder , um die Zeit zu verlängern
bzw. zu verkürzen.
Sie die Aufnahme mit VPS-Funktion
erstellen möchten,
◆
◆
Drücken Sie die Taste ˆ oder ¤ , um die Spalte V/P zu wählen.
Drücken Sie die Taste „ oder , bis die Angabe Ein
angezeigt wird.
☛
6 Wenn der Programmplatz und die Zeitangaben
stimmen, drücken Sie die Taste RETURN.
7 Drücken Sie die Taste STANDBY/ON, um den
Timer zu aktivieren.
8 Sehen Sie auf Seite 24 bzw. 25 nach, wenn:
3 Drücken Sie die Taste OK, um das Menü
◆ Sie prüfen möchten, ob der DVD-Kombi richtig
ShowView aufzurufen.
Ergebnis: Auf dem Bildschirm erscheint die
Eingabeaufforderung für den ShowViewCode.
programmiert ist;
◆ Sie eine Aufnahme-Programmierung löschen
möchten.
☛ Wenn bereits sechs Aufnahmen programmiert
wurden, erscheint die Meldung Alle
Speicherplätze sind belegt. Sehen Sie auf
Seite 25 nach, wenn Sie die Programmierung
einer Aufnahme löschen möchten.
Sie eine andere Aufnahmegeschwindigkeit
wählen möchten,
◆
◆
Aktivieren Sie nur dann die VPS-Funktion, wenn Sie
sicher sind, dass die aufzunehmende Sendung mit VPS
ausgestrahlt wird. Wenn Sie VPS aktivieren (durch die
Anwahl von Ein in der rechten Spalte auf dem
Bildschirm), dann müssen Sie die Startzeit genau nach
dem veröffentlichten TV-Sendeplan einstellen.
Andernfalls erfolgt keine Timer-Aufnahme.
Drücken Sie die Taste ˆ oder ¤ , um die Spalte zur Wahl
der Aufnahmegeschwindigkeit zu wählen.
Drücken Sie die Taste „ oder , bis die gewünschte
Angabe angezeigt wird:
• Auto (automatische Auswahl der Aufnahmegeschwindigkeit):
• SP (Standardplay)
• LP (Longplay)
™ShowView ist ein eingetragenes Warenzeichen der Gemstar
Development Corporation. Das System ShowView wird unter
Lizenz von Gemstar Development Corporation hergestellt.
GER-22
GER-23
Timer-Aufnahmen
programmieren
Aufnahme-Programmierung
löschen
Spurlage manuell einstellen
Sie können alle Aufnahme-Programmierungen löschen,
die :
◆ falsch sind;
◆ nicht mehr gewünscht werden.
Mit den Tasten TRK können Sie die Spurlage des Bands
manuell verändern, um eine optimale Bildqualität zu
erhalten.
14 Drücken Sie „ , , um Auto (automatische
Sie können Aufnahmen bis zu einem Monat im voraus
programmieren. Der DVD-Kombi kann die Daten für
maximal sechs Timer-Aufnahmen speichern.
☛ Prüfen Sie vor dem Programmieren einer
Aufnahme, ob Datum und Uhrzeit richtig
eingestellt sind.
1 Legen Sie die Kassette ein, und drücken Sie die
Taste TIMER.
Ergebnis: Das Menü Timer-Typ wird angezeigt.
Die Option Standard ist ausgewählt.
Auswahl der Aufnahmegeschwindigkeit - siehe
Erklärung unten), SP (Standardplay) oder LP
(Longplay) zu wählen.
15 Drücken Sie ¤ , um in die Spalte V/P (VPS) zu
springen.
16 Drücken Sie „ , , um die VPS-Funktion (V/P) zu
aktivieren (Einstellung Ein) oder auszuschalten
(Einstellung Aus).
17 Wenn alle Werte richtig eingestellt sind, drücken Sie
die Taste MENU.
Tyimer - Typ
18 Drücken Sie die Taste STANDBY/ON, um den Timer
zu aktivieren.
Standard
ShowView
☛ Automatische Auswahl der Aufnahmegeschwindigkeit
Mit dieser Funktion wird die Dauer der programmierten
Aufnahme mit der auf der eingelegten Kassette tatsächlich
verbleibenden Aufnahmezeit verglichen. Falls das Band
nicht mehr ausreicht, um eine Aufnahme im SP-Betrieb zu
beenden, schaltet der DVD-Kombi automatisch zum LPBetrieb um, damit die komplette Sendung aufgenommen
werden kann.
Beispiel: Wenn Sie eine Aufnahme von einer Stunde mit der
Einstellung AUTO starten, und auf der Kassette nur
noch eine Bandrestzeit von 40 Minuten zur
Verfügung steht, nimmt der DVD-Kombi 20
Minuten lang im SP-Betrieb auf und schaltet dann
für die restlichen 40 Minuten zum LP-Betrieb um.
2 Drücken Sie OK, um die Option Standard zu wählen.
Ergebnis: Das Menü für die Eingabe der
Aufnahmedaten wird angezeigt.
PR
TAG
Beginn
Ende
Speed
11 : 48
13 : 12
SP
Aus
_ _: _ _ _ _: _ _
__
___
_ _: _ _ _ _: _ _
__
___
_ _: _ _ _ _: _ _
__
___
__ __
_ _: _ _ _ _: _ _
__
___
__ __
_ _: _ _ _ _: _ _
__
___
MI
01
__
__ __
__
__ __
__
__ __
__
__
V/P
3 Drücken Sie die Taste ¤ , um in die Spalte PR zu
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
springen.
Wählen Sie mit den Tasten „ , den
gewünschten Programmplatz oder den Eingang
AV1, AV2 oder AUX (Anzeige A1, A2 oder AU).
Drücken Sie ¤ , um in die Spalte TAG zu springen.
Stellen Sie mit „ , den gewünschten Tag ein.
Drücken Sie ¤ , um in die Spalte Beginn zu springen.
Stellen Sie mit „ , den gewünschten
Stundenwert ein.
Drücken Sie ¤ , um die Minuten zu wählen.
Stellen Sie mit „ , den gewünschten
Minutenwert ein.
Drücken Sie ¤ , um in die Spalte Ende zu springen.
Stellen Sie mit „ , die gewünschte Stoppzeit für
die Aufnahme auf die gleiche Weise ein wie die
Startzeit der Aufnahme.
Drücken Sie ¤ , um in die Spalte zur Einstellung der
Aufnahmegeschwindigkeit zu springen.
Aufnahme-Programmierung
überprüfen
Sie können die Aufnahme-Programmierung überprüfen:
◆ wenn Sie die Programmierung des DVD-Kombi
beendet haben;
◆ wenn Sie vergessen haben, welche Sendungen
aufgenommen werden sollten.
1 Legen Sie eine Kassette ein, und drücken Sie die
2
3
4
5
➢
GER-24
Taste TIMER.
Ergebnis: Das Menü Timer-Typ wird angezeigt.
Die Option Standard ist ausgewählt.
Drücken Sie OK, um die Option Standard zu wählen.
Ergebnis: Das Menü mit den Aufnahmedaten wird
angezeigt.
Drücken Sie die Taste „ , , um eine der
programmierten Aufnahmen auszuwählen.
Drücken Sie die Taste ˆ ,¤ , um bei Bedarf
bestimmte Werte anzuwählen und zu ändern.
Näheres hierzu ist auf den vorhergehenden Seiten
beschrieben.
Nach der Einstellung drücken Sie die Taste RETURN, um
die Anzeige der Aufnahmedaten wieder
auszublenden.
Denken Sie daran, den Timer wieder zu
aktivieren Dazu drücken Sie die Taste
STANDBY/ON.
1 Legen Sie die Kassette ein, und drücken Sie die
Taste TIMER.
Ergebnis: Das Menü Timer-Typ wird angezeigt.
Die Option Standard ist ausgewählt.
2 Drücken Sie OK, um die Option Standard zu
wählen.
Ergebnis: Das Menü mit den Aufnahmedaten wird
angezeigt.
3 Wählen Sie mit der Taste „ ,
die zu löschende
Aufnahme.
Wenn während der Wiedergabe Rauschbalken oder
Streifen auftreten und die automatische
Spurlageneinstellung (siehe oben) kein optimales
Ergebnis erzielt, können Sie die Spurlage des Bands
durch Drücken der Tasten TRK einstellen, bis das Bild
klar und stabil ist.
Ergebnis: ◆ Die Anzeige für die Spurlageneinstellung
erscheint.
◆ Sie können die Spurlage manuell einstellen.
◆ Nach der Einstellung verschwindet die
Spurlagenanzeige.
4 Drücken Sie die Taste CLEAR, um die angewählte
Aufnahme zu löschen.
Ergebnis: Die Daten der ausgewählten Aufnahme
werden gelöscht. Die Sendung wird
nicht aufgenommen.
Audio-Ausgangsmodus wählen
5 Nach der Einstellung drücken Sie die Taste MENU.
Videokassette wiedergeben
Sie können auswählen, welche Tonspur einer
Videokassette über die Lautsprecher und AV-Ausgänge
wiedergegeben wird.
Es stehen folgende Wahlmöglichkeiten zur Verfügung:
Mit dieser Funktion können Sie eine bespielte Kassette
wiedergeben.
Option
1 Schalten Sie das Fernsehgerät und den DVD-Kombi
L
Wiedergabe des linken HiFi-Kanals.
R
Wiedergabe des rechten HiFi-Kanals.
ein.
2 Legen Sie die abzuspielende Videokassette ein.
Bei Kassetten mit intakter Löschzunge drücken Sie
die Taste ¤ ll. Ist die Löschzunge herausgebrochen, wird die Kassette automatisch
abgespielt.
➢ ◆ Direkt nach dem Einlegen einer Kassette wird
die Spurlage des Bands automatisch optimiert,
um eventuelle Störungen zu reduzieren
(Digital Auto Tracking).
◆ Die Kassette wird automatisch zurückgespult,
wenn während der Wiedergabe einer Kassette
das Bandende erreicht wird.
◆ Sie können NTSC-Kassetten wiedergeben,
auch wenn ein PAL-Fernsehgerät
angeschlossen ist (Modus NTPBPAL - NTSC
PLAYBACK ON PAL). Sie können jedoch
keine NTSC-Aufnahmen erstellen.
3 Um...
die Wiedergabe zu stoppen,
die Kassette auszuwerfen,
MIX
Gleichzeitige Wiedergabe des HiFi-Tons
und des normalen (Mono-)Tons.
MONO
Wiedergabe des normalen (Mono-)Tons.
LR
Wiedergabe des HiFi-Stereotons (linker und
rechter Kanal).
➢ Wenn Sie Kassetten abspielen, die im
HiFi-Modus aufgenommen wurden,
schaltet der Ton nach fünf Sekunden
Mono-Wiedergabe automatisch auf
HiFi-Wiedergabe um.
Wählen Sie die gewünschte Ausgabe-Tonspur, indem
Sie so oft die Taste AUDIO auf der Fernbedienung
drücken, bis die gewünschte Option angezeigt wird.
L
R
LR
drücken Sie...
■ (STOP).
(EJECT).
Beschreibung
MIX
MONO
➢ Bei DTT-Anzeige kann der Audiosausgang nicht
eingestellt werden.
GER-25
Kassette in Zeitlupe
wiedergeben
Sie können eine Videokassette in Zeitlupe wiedergeben.
➢
Während der Wiedergabe einer Kassette in
Zeitlupe ist der Ton ausgeschaltet.
1 Drücken Sie :
◆
◆
◆
Sie können die Wiedergabegeschwindigkeit mit der
SHUTTLE-Funktion bis zum Neunfachen der normalen
Geschwindigkeit verändern.
Wenn Sie mit diesem DVD-Kombi eine Aufnahme auf
Kassette erstellen, schreibt der DVD-Kombi zu Beginn
der Aufnahme automatisch einen "Index" auf das Band.
Beispiel:
Mit der Suchfunktion können Sie die Kassette schnell
zu einem bestimmten Index vor- oder zurückspulen
und die Wiedergabe von dieser Stelle aus starten. Je
nach gewählter Richtung werden die Indizes
folgendermaßen numeriert:
➢
◆
◆
◆
◆
¤ ll während der Wiedergabe.
die Zifferntaste 4, um die Kassette rückwärts
wiederzugeben.
die Zifferntaste 6, um die Kassette vorwärts
wiederzugeben.
2 Bei jedem Drücken der Taste 4 bzw. 6 ändert sich
die Geschwindigkeit wie nachstehend dargestellt:
RÜCKLAUF RÜCKLAUF RÜCKLAUF
WIEDER- WIEDER- WIEDER- STAND- ZEITGABE
GABE
GABE
BILD LUPE
X9
X5
X3
X1/10
ZEIT- WIEDER- WIEDER- WIEDER- WIEDERLUPE GABE GABE GABE GABE
X1/10
X3
X5
X9
Index
02
Bei der Einzelbild-Wiedergabe ist der Ton
ausgeschaltet.
Nächste
Aufnahme
1 Drücken Sie die Taste MARK/SEARCH auf der
Fernbedienung.
Ergebnis: Das Menü VCR-Setup wird angezeigt.
Ergebnis: Die Kassette wird vorgespult, bis der
nächste Bandbereich ohne Aufnahme
gefunden ist. Dann wird die Kassette
gestoppt.
Index
01
Index
02
☛
➢ Dieser DVD-Kombi arbeitet mit einem StandardIndexiersystem (VISS). Er erkennt daher die
Index-Marken, die von anderen Geräten mit
dem gleichen Indexiersystem geschrieben
wurden, und umgekehrt.
Gehe zu [0:00:00]
Wenn das Bandende erreicht wird, ohne dass
ein leerer Bandbereich gefunden wurde, wird
die Kassette ausgegeben.
Index-Suchlauf
1 Drücken Sie die Taste MARK/SEARCH auf der
Fernbedienung.
Ergebnis: Das Menü VCR-Setup wird angezeigt.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ und
2 Wählen Sie mit den Tasten „ und
3 Drücken Sie die Taste OK oder ¤ .
4 Wählen Sie die Suchrichtung aus, indem Sie die
Taste ˆˆ (rückwärts suchen) oder die Taste ¤¤
(vorwärts suchen) drücken.
5 Wenn ein Index gefunden wird, gibt der DVD-Kombi
die Kassette fünf Sekunden lang wieder. Dann wird
der Index-Suchlauf fortgesetzt.
6 Wenn der gesuchte Index gefunden ist, drücken Sie
die Taste ¤ II, um zur normalen Wiedergabe
umzuschalten.
die Option
Gehe zu [0:00:00] aus.
3 Drücken Sie die Taste OK oder ¤ .
INDEX-SUCHE
2 Drücken Sie die Taste ¤ ll, um zur normalen
VCR-Setup
Gehe zu [0:00:00]
Leerbereich suchen
Index-Suche
☛ Nach ca. fünf Minuten langer EinzelbildWiedergabe schaltet der DVD-Kombi
automatisch auf normale Wiedergabe, um
Kassette und Videoköpfe zu schonen.
➢ Bei der Einzelbild-Wiedergabe kann es zu
Bildstörungen kommen. Drücken Sie die Tasten
TRK, um diese Störungen zu minimieren.
GER-26
die Option
Index-Suche aus.
Fernbedienung.
Ergebnis: Das Menü VCR-Setup wird angezeigt.
Wiedergabe zurückzukehren.
die Option
3 Drücken Sie die Taste OK oder ¤ .
Aufnahme usw.
1 Drücken Sie die Taste MARK/SEARCH auf der
¤ ll, um die Wiedergabe der Kassette zu
starten.
nochmals ¤ ll, um das Band anzuhalten und
ein Standbild anzuzeigen.
INPUT SEL., um das nächste Einzelbild
anzuzeigen.
Verwenden Sie diese Funktion, um den nächsten
leeren Bandbereich einer Videokassette zu suchen, auf
den Sie z. B. eine Sendung aufzeichnen können.
Leerbereich suchen aus.
Aktuelle
Index
01
Nach einer Leerstelle auf der Kassette suchen
2 Wählen Sie mit den Tasten „ und
Um das Bandzählwerk an einer beliebigen Stelle auf
0:00:00 zu setzen, drücken Sie die Taste CLEAR, wenn
bei der Wiedergabe die Stelle erreicht ist, die Sie auf
diese Weise markieren möchten.
Mit der Funktion Gehe zu [0:00:00] können Sie die
Kassette zur Zählerposition 0:00:00 spulen. Der DVDKombi spult die Kassette vor- oder rückwärts, bis die
Zählerposition 0:00:00 erreicht ist und stoppt das Band
automatisch.
1 Drücken Sie:
◆
usw. Aufnahme
1 Drücken Sie:
Sie können:
◆ den Bandlauf bei einem bestimmten Bild stoppen;
◆ die Aufnahme in Einzelbildern ansehen.
◆
Bei der Wiedergabe von Aufnahmen mit einer
anderen als der normalen Wiedergabegeschwindigkeit ist der Ton ausgeschaltet.
Vorherige
Einzelbilder wiedergeben
➢
Sie möchten die Technik eines Sportlers
Bewegung für Bewegung analysieren.
Die Shuttle-Funktion ist nur auf der Fernbedienung
verfügbar.
2 Bei der Wiedergabe in Zeitlupe kann es zu
Bildstörungen kommen.
Drücken Sie die Tasten TRK, um diese Störungen
zu minimieren.
☛ Wenn die Zeitlupen-Funktion länger als etwa
fünf Minuten benutzt wird, schaltet der
DVD-Kombi automatisch auf Wiedergabe,um:
◆ die Kassette und
◆ die Videoköpfe zu schonen.
Eine bestimmte Aufnahme suchen
➞
◆
◆
¤ ll, um die Wiedergabe der Kassette zu
starten.
nochmals ¤ ll, um das Band anzuhalten und
ein Standbild anzuzeigen.
¤¤ , um die Zeitlupenwiedergabe zu starten.
ˆˆ oder ¤¤ so oft wie erforderlich, um die
Geschwindigkeit zu verringem bzw. zu erhöhen.
Drücken Sie die Taste ¤ ll zweimal, um zur
normalen Wiedergabe zurückzukehren.
Kassetten mit variabler
Geschwindigkeit wiedergeben
GER-27
:
Eine bestimmte Aufnahme
suchen (Fortsetzung)
Suche nach einer bestimmten Indexmarke (nach
Nummer)
Mit dieser Funktion können Sie die Kassette direkt zu
einem bestimmten Index vor- oder zurückspulen.
Beispiel: Auf einer Kassette befinden sich drei
Aufnahmen. Sie haben die Kassette zum Bandanfang
zurückgespult. Sie möchten das Band direkt zum
Anfang der zweiten Aufnahme vorspulen.
1 Drücken Sie die Taste MARK/SEARCH auf der
Fernbedienung.
Ergebnis: Das Menü VCR-Setup wird angezeigt.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ und
die Option
Index-Suche aus.
Bandzählwerk verwenden
Das Bandzählwerk:
◆ gibt die verstrichene Zeit bei der Wiedergabe und
bei Aufnahmen an (Stunden, Minuten und
Sekunden);
◆ wird zurückgestellt, wenn Sie eine Kassette in den
DVD-Kombi einlegen;
◆ erleichtert das Auffinden des Anfangs einer
Aufnahme.
☛ Damit der DVD-Kombi die verbleibende Zeit richtig
berechnen kann, müssen Sie die Art der benutzten
Kassette (Videokassettentyp) einstellen; siehe Seite
19.
1 Legen Sie eine Kassette in den DVD-Kombi ein.
2 Um das Bandzählwerk am Anfang einer Aufnahme
auf Null zu stellen:
3 Drücken Sie die Taste OK oder ¤ .
4 Drücken Sie die Taste ˆˆ (rückwärts suchen) oder
◆ Drücken Sie die Taste INFO. zweimal, damit
das Bandzählwerk angezeigt wird.
¤¤ (vorwärts suchen) so oft, wie es der Nummer
◆ Drücken Sie die Taste CLEAR, um das
der gesuchten Indexmarke entspricht.
Im Beispiel: Drücken Sie die Taste ¤¤ zweimal, um
die Kassette direkt zur zweiten Indexmarke
vorzuspulen.
Bandzählwerk auf Null zu stellen.
➢ Suchbereich nach Indexmarken:
(ˆˆ -20
●
●
0
●
●
5 Zum Abbrechen der Index-Suche drücken Sie
0:00:00
-06
Beispiele : ◆ Sie möchten eine Videokassette mit Hilfe
eines zweiten Videorecorders kopieren
(siehe Seite 30).
◆ Sie möchten mit einem Camcorder
aufgenommene Filme wiedergeben
und/oder kopieren (siehe Seite 30).
☛ ◆ Stellen Sie vor dem Anschließen der Kabel
sicher, dass sowohl das Fernsehgerät als
auch der DVD-Kombi ausgeschaltet sind.
1 Verbinden Sie ein Ende des Videokabels mit der
Buchse AUX VIDEO IN an der Vorderseite des
DVD-Kombi.
2 Verbinden Sie das andere Ende des Videokabels
mit dem Videoausgang (Typ Cinch) am anderen
Gerät (Videorecorder oder Camcorder).
➢ Schließen Sie das Audiokabel entsprechend der
einfach die Taste ¤ II oder ■ .
INDEX-SUCHLAUF :
Sie können zusätzliche Geräte auch über das
mitgelieferte Audio/Video-Cinch-Kabel an den CinchEingang AUX AUDIO IN/VIDEO IN an der Vorderseite
des DVD-Kombi anschließen. Dieser Eingang erscheint
im Display und in Menüs als Eingang AUX oder AU.
Das anzuschließende Gerät muss einen entsprechenden
Ausgang (Typ Cinch) besitzen.
3 Verbinden Sie ein Ende des Audiokabels mit den
Buchsen AUX AUDIO IN L/R an der Vorderseite
des DVD-Komib.
+20 ¤¤ )
3 Um diese Stelle später (nach Aufnahme oder
Wiedergabe) wiederzufinden:
◆ Drücken Sie die Stopptaste ■ .
◆ Drücken Sie die Taste ˆˆ oder ¤¤ .
Wenn der Zähler-Nullpunkt erreicht ist, wird die
Kassette automatisch gestoppt.
Assemble-Schnittfunktion
verwenden
Audio/Video-Cinch-Kabel
anschließen
Farbcodierung (linker/rechter Kanal) an.
4 Verbinden Sie das andere Ende des Audiokabels
mit dem Audioausgang (Typ Cinch) am anderen
Gerät (Videorecorder, Camcorder oder HiFiStereoanlage).
Mit dieser Funktion können Sie eine neue Aufnahme so
an einer bestimmten Stelle auf der Kassette starten, dass
dabei ein sanfter Szenenwechsel entsteht.
1 Legen Sie die zu editierende Kassette in den
DVD-Kombi ein.
2 Drücken Sie die Taste ¤ ll, um die Wiedergabe zu
starten.
3 Wenn die Stelle erreicht ist, an der die neue
Aufnahme beginnen soll, drücken Sie die Taste ¤ ll.
4 Drücken Sie die Taste INPUT SEL. auf der
Fernbedienung so oft wie erforderlich, um Bild für
Bild weiterzuschalten, bis die genaue
Anfangsposition für die Aufnahme erreicht ist.
5 Während der DVD-Kombi auf Standbild geschaltet
ist, halten Sie die Taste REC (●) mindestens eine
Sekunde gedrückt, um die Assemble-Schnittfunktion
zu aktivieren.
Ergebnis: Die Aufnahmeanzeige blinkt im Display.
6 Wählen Sie die Signalquelle, von der Sie
aufnehmen möchten:
◆ Drücken Sie die Tasten PROG zum Einstellen
des Programmplatzes oder
◆ drücken Sie die Taste INPUT SEL, um AV1,
AV2 oder AUX als Eingangssignalquelle zu
wählen.
7 Drücken Sie die Taste ¤ ll, um die Aufnahme zu
starten.
8 Um die Aufnahme zu beenden, drücken Sie die
Taste ■ .
AUX
➢ Sie können einige Informationen, zum Beispiel den
Stand des Bandzählwerks für die Videokassette,
auf dem Bildschirm des Fernsehgerätes anzeigen
(wenn die Bildschirmanzeigen nicht deaktiviert
wurde; siehe Seite 19).
Drücken Sie die Taste INFO.:
◆ einmal, um u.a. die aktuelle Funktion, den
Programmplatz, die Aufnahmegeschwindigkeit,
Datum, Uhrzeit und Zählerstand anzuzeigen;
◆ zweimal, um nur das Bandzählwerk
anzuzeigen;
◆ dreimal, um die verbleibende Bandlaufzeit auf
der Kassette anzuzeigen;
◆ viermal, um die Anzeige wieder auszublenden.
GER-28
1
AUX
3
3
GER-29
Von einem anderen
Videorecorder/Camcorder
überspielen
TV-Tasten auf der
Fernbedienung verwenden
Wenn Sie ein Fernsehgerät von Samsung oder einer
kompatiblen Marke besitzen, können Sie verschiedene
Tasten der Fernbedienung benutzen, um das
Fernsehgerät zu steuern.
Um herauszufinden, ob Ihr Fernsehgerät kompatibel ist,
gehen Sie folgendermaßen vor.
Sie können auch von einem anderen Videorecorder
oder einem Camcorder auf eine Kassette in Ihrem
Kombi überspielen.
☛ Das Kopieren bespielter Videokassetten oder die
erneute Aufnahme in beliebiger Form ohne
Genehmigung der Eigentümer der entsprechenden
Urheberrechte ist ein Verstoß gegen das
Urheberrechtsgesetz.
1 Schalten Sie das Fernsehgerät ein.
2 Richten Sie die Fernbedienung des DVD-Kombi auf
das Fernsehgerät.
3 Halten Sie die Taste TV gedrückt, und geben Sie
mit den Zifferntasten den zweistelligen Code für die
Marke des Fernsehgerätes ein.
Marke
Codes
Marke
Codes
SAMSUNG 01 bis 06
PHILIPS 02, 20, 22
AKAI
09, 23
SABA
13, 14, 22 bis 24
GRUNDIG 09, 17, 21 SONY
15, 16
LOEWE
02
THOMSON13, 14, 24
PANASONIC 08, 23 bis 27 TOSHIBA 07, 16 bis 19, 21
1 Schließen Sie den Videorecorder (oder
Camcorder), von dem Sie kopieren möchten, wie
auf Seite 8 beschrieben an die Scartbuchse AV1
bzw. AV2 an oder verwenden Sie den CinchEingang AUX AUDIO/VIDEO IN auf der Vorderseite
des DVD-Kombi wie auf Seite 29 beschrieben.
2 Legen Sie eine Leerkassette in den DVD-Kombi
ein.
3 Legen Sie die bespielte Kassette, die Sie kopieren
möchten, in den angeschlossenen Videorecorder
(oder Camcorder) ein.
4 Wählen Sie mit der Taste INPUT SEL am
DVD-Kombi den Eingang, an den Sie den
Videorecorder (oder den Camcorder) angeschlossen
haben: AV1, AV2 oder AUX
5 Starten Sie die Wiedergabe der zu kopierenden
Kassette.
6 Halten Sie die Taste REC (●) am DVD-Kombi etwa
eine Sekunde gedrückt, um die Aufnahme zu
starten.
7 Wenn die Aufnahme beendet ist, drücken Sie die
Taste ■ an beiden Geräten.
Ergebnis: Wenn das Fernsehgerät mit der
Fernbedienung kompatibel ist, wird es
nach Eingabe des passenden Codes
ausgeschaltet. Es ist jetzt so
programmiert, dass es mit der
Fernbedienung gesteuert werden kann.
➢ Wenn für die Marke Ihres Fernsehgerätes
mehrere Codes angegeben sind, probieren Sie
die Codes nacheinander aus, bis Sie den
passenden Code gefunden haben.
☛ Nach Austausch der Batterien in der
Fernbedienung muss der Code erneut
programmiert werden, wie oben beschrieben.
Sie können dann das Fernsehgerät mit den folgenden
Tasten steuern.
Taste
Funktion
TV STANDBY/ON Zum Ein- und Ausschalten des
Fernsehgerätes und des DVD-Kombis.
TV oder VCR
Zum Aktivieren der Betriebsart TV
bzw. VCR.
INPUT SEL.
Zum Wählen einer externen Signalquelle.
VOL + oder –
Zum Einstellen der Lautstärke des
Fernsehgerätes.
PROG
Zum Wählen des gewünschten
(
oder
)
Programmplatzes.
MUTE
Zum Stummschalten des Fernsehtons.
➢
GER-30
Es funktionieren nicht unbedingt alle
Funktionen bei allen Fernsehgeräten. Benutzen
Sie bei Problemen die mit dem Fernsehgerät
mitgelieferte Fernbedienung.
Anschluss auswählen
Sprache einstellen
Die folgenden Abbildungen zeigen Beispiele für den
Anschluss des DVD-Kombi an ein Fernsehgerät oder an
andere Komponenten. Dieser Anschluss ist nur für die
DVD-Komponente verfügbar und kann nicht für die
Videorecorder-Komponente verwendet werden.
Sie können die Sprache für die Menüs des DVD-Kombi, für
Diskmenüs sowie die Wiedergabe- und Untertitelsprache
voreinstellen. Diese Voreinstellungen werden automatisch
für jede Disk verwendet, die Sie wiedergeben.
Um die hohe Tonqualität von DVDs auszuschöpfen,
empfiehlt es sich den Ton über einen Dolby DigitalDecoder wiederzugeben.
Sprache für das Diskmenü einstellen
Anschluss
an ein
Audiosystem
Mit dieser Funktion können Sie die Sprache für die
Menüs der Disk (nicht des DVD-Players) voreinstellen.
Anschluss an
ein Fernsehgerät mit
S-Videoeingang
1 Stoppen Sie ggf. die DVD-Wiedergabe. Drücken Sie
die Taste MENU auf der Fernbedienung.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option DVD.
Television
3 Drücken Sie die Taste OK, um diese Option anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü DVD-Setup wird angezeigt.
Die Option Spracheneinstellung ist gewählt.
Dolby Digital-Decoder mit
digitalem Audioeingang
COAXIAL
OPTICAL
or
COAXIAL
4 Drücken Sie die Taste ¤ oder die Taste OK, um
diese Option zu wählen.
Ergebnis: Das Menü Spracheneinstellung wird
angezeigt. Die Option Diskmenü ist gewählt.
5 Drücken Sie die Taste ¤ oder die Taste OK, um
diese Option zu wählen.
Ergebnis: Die wählbaren Sprachen werden angezeigt.
6 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option Deutsch.
- Wenn die gewünschte Sprache nicht aufgelistet
ist, wählen Sie die Option Andere.
OPTICAL
Digitaler Audioausgang
S-Videoausgang
Vorteil: Bessere
Bildqualität
Sprache für Diskmenü
Diskmenü
English
Français
Deutsch
Español
Italiano
Nederlands
Andere
7 Drücken Sie die Taste OK.
- Deutsch ist als Menüsprache für die Diskmenüs
gewählt. Zum Ausblenden des Menüs drücken Sie
mehrfach die Taste RETURN.
GER-31
Audio-Optionen einstellen
Sprache einstellen (Fortsetzung)
Untertitelsprache einstellen
1 Stoppen Sie ggf. die DVD-Wiedergabe. Drücken Sie
die Taste MENU auf der Fernbedienung.
1 Stoppen Sie ggf. die DVD-Wiedergabe. Drücken Sie
die Taste MENU auf der Fernbedienung.
1 Stoppen Sie ggf. die DVD-Wiedergabe. Drücken Sie
die Taste MENU auf der Fernbedienung.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option DVD.
Drücken Sie anschließend die Taste OK, um diese
Option anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü DVD-Setup wird angezeigt.
Die Option Spracheneinstellung ist
gewählt.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option DVD.
Drücken Sie anschließend die Taste OK, um diese
Option anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü DVD-Setup wird angezeigt.
Die Option Spracheneinstellung ist gewählt.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option DVD.
Drücken Sie anschließend die Taste OK, um diese
Option anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü DVD-Setup wird angezeigt.
Wiedergabesprache einstellen
Spracheneinstellung
Diskmenü
Wiedergabeton
Untertitelton
Spracheneinstellung
Diskmenü
Wiedergabeton
Untertitelton
: English
: English
: Automatisch
: English
: English
: Automatisch
1. Aus:
2. Ein:
Spracheneinstellung
Audio-Optionen
Anzeigeoptionen
Kindersicherung :
DVD Funktionen :
1. Ein:
2. Aus:
5 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
Wiedergabesprache.
die gewünschte
3 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option
Audio-Optionen. Drücken Sie anschließend die
Taste OK, um diese Option anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü Audio-Optionen wird angezeigt.
1. Ein:
Wählen Sie diese Einstellung, wenn
der an den DVD-Kombi angeschlossene
Verstärker nicht 96-kHz-kompatibel ist.
In diesem Fall wird die Auflösung der
Signale für die Ausgabe von 96 kHz
auf 48 kHz reduziert.
2. Aus:
Wählen Sie diese Einstellung, wenn
der an den DVD-Kombi angeschlossene
Verstärker 96-kHz-kompatibel ist.
In diesem Fall werden alle Signale
ohne Veränderung ausgegeben.
Audio - Optionen
4 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option
Untertitelton. Drücken Sie anschließend die Taste
¤ oder die Taste OK, um diese Option zu wählen.
Ergebnis: Die wählbaren Sprachen werden angezeigt.
5 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
Untertitelsprache.
- Wählen Sie die Option Original, um als
Wiedergabesprache die Originalsprache der Disk
zu wählen.
Dolby Dig. Ausgang
MPEG-2 Dig. Ausgang
DTS
Dynam. Kompression
PCM Downsampling
PCM
PCM
AUS
Ein
Ein
➢•
• “DTS” und “DTS Digital Out” sind eingetragene
Warenzeichen von Digital Theater Systems Inc.
1. PCM:
Konvertierung in PCM (2 Kanäle).
Wählen Sie PCM bei Verwendung
des analogen Audioausgangs.
2. Bitstream: Konvertierung in Dolby Digital
Bitstream (5.1 Kanäle).
Wählen Sie Bitstream bei Verwendung
des digitalen Audioausgangs.
➢
Achten Sie darauf, den richtigen digitalen Ausgang
zu wählen, andernfalls wird kein Ton wiedergegeben.
n MPEG-2 Dig. Ausgang
6 Drücken Sie die Taste OK.
- Die gewählte Einstellung wird gespeichert.
Zum Ausblenden des Menüs drücken Sie
mehrfach die Taste RETURN.
6 Drücken Sie die Taste OK.
- Die gewählte Einstellung wird gespeichert.
Zum Ausblenden des Menüs drücken Sie
mehrfach die Taste RETURN.
- Wenn die gewählte Sprache auf der Disk nicht
vorhanden ist, wird die Originalsprache der Disk
verwendet.
GER-32
Wenn Sie während der Einstellung das Menü
ausblenden oder zum Anfangsmenü
zurückkehren möchten, dücken Sie die Taste
MENU bzw. die Taste RETURN.
• Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories.
"Dolby" und das Doppel-D-Symbol sind
eingetragene Warenzeichen von Dolby
Laboratories.
n Dolby Dig. Ausgang
- Wenn die gewünschte Sprache nicht aufgelistet ist,
wählen Sie die Option Andere.
- Wenn die gewünschte Sprache nicht aufgelistet ist,
wählen Sie die Option Andere.
:
:
:
:
:
die gewünschte
- Wählen Sie die Option Automatisch, wenn Sie für
Untertitel dieselbe Einstellung wie für die
Wiedergabesprache verwenden möchten.
Zum Einschalten der dynamischen
Komprimierung.
Zum Aktivieren des Standardbereichs.
n PCM Downsampling
4 Wählen Sie mit den Tasten „ , den gewünschten
Menüpunkt. Drücken Sie die Taste ¤ oder die
Taste OK, um diesen Menüpunkt einzustellen.
4 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option
Wiedergabeton. Drücken Sie anschließend die
Taste ¤ oder die Taste OK, um diese Option zu wählen.
Ergebnis: Die wählbaren Sprachen werden angezeigt.
Keine digitale Signalausgabe.
DTS-Bitstream wird ausgegeben.
Wählen Sie DTS Ein, wenn Sie einen
DTS-Decoder anschließen.
n Dynam. Kompression
DVD - Setup
3 Drücken Sie die Taste ¤ oder die Taste OK, um
diese Option zu wählen.
Ergebnis: Das Menü Spracheneinstellung wird angezeigt.
3 Drücken Sie die Taste ¤ oder die Taste OK, um
diese Option zu wählen.
Ergebnis: Das Menü Spracheneinstellung wird
angezeigt.
n DTS
1. PCM:
Konvertierung in PCM (2 Kanäle).
Wählen Sie PCM bei Verwendung des
analogen Audioausgangs.
2. Bitstream: Konvertierung in MPEG-2 Bitstream
(5.1 Kanäle oder 7.1 Kanäle). Wählen
Sie Bitstream bei Verwendung des
digitalen Audioausgangs.
GER-33
Anzeigeoptionen einstellen
Kindersicherung einstellen
acxz
1 Stoppen Sie ggf. die DVD-Wiedergabe. Drücken Sie
die Taste MENU auf der Fernbedienung.
2. 4:3 Passend: Wählen Sie dieses Format, wenn
Sie auf einem 4:3-Bildschirm ein
Bildschirm-füllendes Bild anzeigen
möchten. Das Bild wird dann an
den Seiten etwas abgeschnitten.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option DVD.
Drücken Sie anschließend die Taste OK, um diese
Option anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü DVD-Setup wird angezeigt.
3. 16:9 Breit:
Wählen Sie das 16:9-Breitbildformat,
wenn Sie ein Fernsehgerät mit
16:9-Bildschirm angeschlossen
haben.
DVD - Setup
Spracheneinstellung
Audio-Optionen
Anzeigeoptionen
Kindersicherung :
DVD Funktionen :
n Schwarzpegel
Mit dem Schwarzpegel können Sie die Helligkeit des
Bildschirms einstellen (Ein/Aus).
n NTSC-Wiedergabe
3 Drücken Sie so oft die Tasten „ , bis die Option
Anzeigeoptionen gewählt ist. Drücken Sie die
Taste OK, um diese Option anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü Anzeigeoptionen wird angezeigt.
4 Wählen Sie mit den Tasten „ , den gewünschten
Menüpunkt. Drücken Sie die Taste ¤ oder die Taste
OK, um diesen Menüpunkt einzustellen.
1. NTSC:
Wählen Sie diese Einstellung, wenn
das Fernsehgerät ein
NTSC-Videosignal korrekt
wiedergeben kann.
2. PAL60:
Wählen Sie diese Einstellung, wenn
Sie ein PAL-Fernsehgerät verwenden.
n DVD- Ausgang
RGB:
Wählen Sie diese Einstellung, um an
der AV-Buchse (Scartbuchse) ein
RGB-Signal auszugeben.
S-Video:
Wählen Sie diese Einstellung, um an
der AV-Buchse (S-Videobuchse) ein
S-Video-Signal auszugeben.
Video:
Wählen Sie diese Einstellung, um an
der AV-Buchse (Scartbuchse) ein
(FBAS-)Videosignal auszugeben.
Die Kindersicherung funktioniert bei DVDs, die mit
einer bestimmten Zugriffsstufe versehen wurden. Mit
dieser Funktion können Sie verhindern, dass Kinder für
sie ungeeignete DVDs ansehen. Es gibt acht
Zugriffsstufen für Disks.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option DVD.
Drücken Sie anschließend die Taste OK, um diese
Option anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü DVD-Setup wird angezeigt.
Sicherungsstufe
Stufe 8 Erwachsene
Stufe 7
Stufe 6
Stufe 5
Stufe 4
3 Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option
Kindersicherung. Drücken Sie die Taste OK, um
diese Option anzuwählen.
Ergebnis: Das Menü zur Passwortabfrage wird
angezeigt.
Stufe 3
Stufe 2
Stufe 1 Kinder
n Sicherungsstufen-Funktion:
DVD - Setup
Die Sicherungsstufen-Funktion ist nur dann
verfügbar, wenn Sie ein Passwort verwenden
(Option Passwort anwenden: Ja). Wählen Sie im
Kindersicherungsmenü mit den Tasten „ , die
Option Sicherungsstufe. Drücken Sie OK.
Spracheneinstellung
Audio-Optionen
Anzeigeoptionen
Kindersicherung :
DVD Funktionen :
- Wählen Sie mit den Tasten „ , die gewünschte
Stufe (z. B. Sicherungsstufe 6), und drücken Sie OK.
Disks der Stufe 7 oder 8 können bei dieser
Einstellung nicht wiedergegeben werden.
4 Wenn Sie ein Passwort verwenden möchten,
wählen Sie mit der Taste ¤ die Option Ja. Das
Menü Passwort eingeben erscheint.
- Zum Ausschalten der Kindersicherung stellen
Sie die Option Passwort anwenden mit den
Tasten „ , auf Nein.
Kindersicherung
: Nein
Nein
Ja
n Passwort ändern :
- Wählen Sie mit den Tasten „ , die Option
Passwort ändern im Kindersicherungsmenü, und
drücken Sie die Taste ¤ .
Das Menü Neues Passwort eingeben erscheint.
- Geben Sie das neue Passwort ein. Wiederholen
Sie die Eingabe, um das neue Passwort zu
bestätigen.
4 : 3 Normal
4 : 3 Passend
16 : 9 Breit
Passwort Einstellen
n Bildformat
: Ja
: 8
1 Stoppen Sie ggf. die DVD-Wiedergabe. Drücken Sie
die Taste MENU auf der Fernbedienung.
Passwort Anwenden
Bild - Format
Kindersicherung
Passwort Anwenden
Sicherungsstufe
Passwort Äender
Passwort eingeben
Stellen Sie das Bildformat entsprechend dem
Fernsehgerät ein, an das der DVD-Kombi
angeschlossen ist.
- - - -
1. 4:3 Normal: Wählen Sie diese Einstellung,
wenn Sie ein 16:9-Bild auf einem
normalen 4:3-Bildschirm anzeigen
anzeigen möchten. Am oberen
und unteren Bildrand erscheinen
dann schwarze Streifen.
➢•
0 ~ 9
• Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können
Sie in der Tabelle zur Fehlerbeseitigung unter
"Passwort vergessen" nachsehen.
5 Geben Sie Ihr Passwort ein. Sie werden
aufgefordert, das Passwort zur Bestätigung
nochmals einzugeben. Geben Sie Ihr Passwort
nochmals ein. Das vollständige
Kindersicherungsmenü erscheint.
GER-34
Wenn Sie während der Einstellung das Menü
ausblenden oder zum Anfangsmenü zurückkehren
möchten, drücken Sie die Taste MENU bzw. die
Taste RETURN.
GER-35
Bildformat einstellen (EZ VIEW)
Dolby Digital-Decoder
anschließen
• Die Tonausgabe ist während der Einzelbildanzeige
stumm geschaltet.
• Drücken Sie die Taste ¤ ll, um zur normalen
Wiedergabe zurückzukehren.
Hinweis: Die Einzelwiedergabe funktioniert nur
vorwärts.
Sie können einen Dolby Digital-Decoder an den
digitalen Audioausgang des DVD-Kombi anschließen.
Über den Dolby Digital-Decoder und ein Verstärkerteil
sowie entsprechende Lautsprecher können Sie dann
5.1-Kanal-Ton wiedergeben. Dazu stellen Sie die AudioOption “Dolby Dig. Ausgang” auf “Bitstream”.
oder
Digitale Audioausgangsbuchsen
(koaxial/optisch) zum Anschluss eines
Dolby Digital-Decoders
1 Verbinden Sie den digitalen Audioeingang des Dolby
Digital-Decoders entweder über ein optisches Kabel
oder über ein digitales Koaxialkabel mit dem
optischen oder dem koaxialen digitalen Audioausgang an der Rückseite des DVD-Kombi.
2 Stellen Sie die Option Dolby Dig. Ausgang im
Menü Audio-Optionen auf Bitstream.
➢ Wenn kein Dolby Digital-Decoder an den
DVD-Kombi angeschlossen ist, stellen Sie die
Option Dolby Dig. Ausgang auf PCM.
Spezielle
Wiedergabefunktionen
Während der Wiedergabe von Disks können Sie die
folgenden Spezialfunktionen verwenden. Um zur
normalen Wiedergabe zurückzukehren, drücken Sie die
Taste ¤ ll.
1 Standbild
Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste ¤ ll
• Das Bild wird eingefroren und der Ton ausgeblendet.
• Um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren,
drücken Sie erneut die Taste ¤ ll.
• Nach fünf Minuten im Standbildmodus schaltet der
DVD-Kombi automatisch in den Stoppmodus.
2 Einzelbildwiedergabe
Drücken Sie bei Anzeige eines Standbilds die Taste
INPUT SEL. auf der Fernbedienung, um jeweils ein
Einzelbild weiter zu schalten.
3 Überspringen
Drücken Sie während der Wiedergabe einer Disk
die Tasten lˆ ˆ / ¤¤ l auf der Fernbedienung oder
die Tasten ˆ ˆ / ¤¤ auf dem Bedienfeld des
Geräts, um Kapitel oder Stücke vorwärts oder
rückwärts zu überspringen.
• Mit der Taste ¤¤ l springen Sie zum nächsten
Kapitel/Stück.
• Mit der Taste lˆ ˆ springen Sie zurück zum
Anfang des gerade gespielten Kapitels/Stücks.
• Drücken Sie nochmals die Taste lˆ ˆ , um zum
Anfang des vorhergehenden Kapitels/Stücks zu
springen.
Suchfunktion vorwärts/rückwärts
Drücken und halten Sie während der Wiedergabe
die Tasten lˆ ˆ / ¤¤ l auf der Fernbedienung oder
die Tasten ˆ ˆ / ¤¤ auf dem Bedienfeld des
Geräts, um einen Bildsuchlauf zu starten. Je
nachdem, wie lange Sie die Taste gedrückt halten,
wird mit einer der folgenden Geschwindigkeiten
gesucht: 2X - 4X - 8X - 16X - 32X - 128X. Um zur
normalen Wiedergabe zurückzukehren, drücken Sie
die Taste ¤ ll.
4 Zeitlupenwiedergabe
Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste ¤ ll,
um ein Standbild anzuzeigen. Mit der Taste ¤¤ l
können Sie dann die Zeitlupenwiedergabe in
verschiedenen Geschwindigkeiten aktivieren.
• Drücken Sie erneut die Taste ¤¤ l, um die
Wiedergabegeschwindigkeit auf 1/8, 1/4 oder 1/2
der normalen Wiedergabe einzustellen.
• Die Tonausgabe ist während des ZeitlupenBetriebs stumm geschaltet.
• Um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren,
drücken Sie die Taste ¤ ll.
5 RESUME-Funktion (Stopp-Position speichern)
• Drücken Sie einmal die Stopptaste ■ , um die
Wiedergabe zu stoppen. Um die Wiedergabe der
DVD von der Position fortzusetzen, wo sie
angehalten wurde, drücken Sie die Taste ¤ ll.
• Drücken Sie zweimal die Stopptaste ■ , um die
Wiedergabe ganz anzuhalten. Wenn Sie nun die
Taste ¤ ll erneut drücken, wird die DVD von
Anfang an wiedergegeben.
GER-36
Wiedergabe in verschiedenen
Bildformaten (DVD)
Wenn Sie ein 4:3-Fernsehgerät verwenden
1 Drücken Sie die Taste EZ VIEW auf der
Fernbedienung, um das momentan eingestellte
Bildformat anzuzeigen.
• Drücken Sie die Taste EZ VIEW so oft, bis das
Bild im gewünschten Format angezeigt wird.
• Stellen Sie im DVD-Menü Anzeigeoptionen das
richtige Bildformat ein (siehe Seite 34), damit die
Taste EZ VIEW korrekt funktioniert.
• Der Zoommodus funktioniert je nach der
Bildformateinstellung im DVD-Menü
unterschiedlich.
n Für Disks im Bildformat 16:9
Wenn Sie ein 16:9-Fernsehgerät
verwenden
•
4:3 Normal
Gibt den Inhalt der DVD im 16:9-Bildformat wieder.
Am oberen und unteren Bildrand entstehen
schwarze Balken.
•
4:3 Passend
Linker und rechter Bildrand werden abgeschnitten,
der Mittelteil des 16:9-Bilds wird dargestellt.
•
Passend
Oberer und unterer Bildrand werden abgeschnitten,
der Bildschirm wird ganz ausgefüllt. Das Bild wirkt
vertikal gedehnt.
•
Aufzoomen
Bei der Wiedergabe einer 4:3-DVD auf einem
16:9-Fernsehgerät erscheinen auf dem Bildschirm
seitliche Streifen, damit das Bild nicht horizontal
gedehnt wirkt.
n Für Disks im Bildformat 16:9
•
Breit
Gibt den Inhalt der DVD im 16:9-Bildformat wieder.
•
Passend
Oberer und unterer Bildrand werden abgeschnitten.
Bei der Wiedergabe einer Disk im Bildformat 2,35:1
(Cinemascope-Format) verschwinden die schwarzen
Balken am oberen und unteren Rand. Das Bild wirkt
vertikal gedehnt. Je nach Disk kann es vorkommen,
dass die schwarzen Balken nicht vollständig
verschwinden.
•
Aufzoomen
Oberer, unterer, linker und rechter Bildrand werden
abgeschnitten, der Mittelteil des Bilds vergrößert.
n Für Disks im Bildformat 4:3
•
Normal
Gibt den Inhalt der DVD im 4:3-Bildformat wieder.
•
Passend
Oberer und unterer Bildrand werden abgeschnitten,
der Bildschirm wird ganz ausgefüllt. Das Bild wirkt
vertikal gedehnt.
•
Aufzoomen
Oberer, unterer, linker und rechter Bildrand werden
abgeschnitten und der Mittelteil des Bilds vergrößert.
n Für Disks im Bildformat 4:3
•
Normal/Breit
Gibt den Inhalt der DVD im 16:9-Bildformat wieder.
Das Bild wirkt horizontal gedehnt.
•
Passend
Oberer und unterer Bildrand werden abgeschnitten,
der Bildschirm wird ganz ausgefüllt. Das Bild wirkt
vertikal gedehnt.
•
Aufzoomen
Oberer, unterer, linker und rechter Bildrand werden
abgeschnitten, der Mittelteil des Bilds vergrößert.
•
Vertikal
Bei der Wiedergabe einer 4:3-DVD auf einem
16:9-Fernsehgerät erscheinen auf dem Bildschirm
seitliche Streifen, damit das Bild nicht horizontal
gedehnt wirkt.
➢ Diese Funktion kann je nach Disk zu
unterschiedlichen Anzeigeergebnissen führen.
GER-37
Gewünschten Blickwinkel
auswählen
Anzeigefunktion verwenden
acxz
Bei Wiedergabe einer DVD/CD
1 Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste
INFO. auf der Fernbedienung.
2 Wählen Sie mit den Tasten „ ,
Menüpunkt.
Taste ANGLE verwenden
➢•
den gewünschten
Was ist ein Kapitel?
Jeder Titel auf einer DVD kann (muss aber nicht)
in Kapitel unterteilt sein (ähnlich den Musikstücken
einer Audio-CD).
• Was ist ein Titel?
Eine DVD kann mehrere Titel enthalten. Beispiel:
Wenn eine Disk vier verschiedene Filme enthält,
kann jeder Film als ein Titel angesehen werden.
3 Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ die gewünschte
Einstellung. Drücken Sie die Taste OK.
• Um direkt auf einen Titel bzw. ein Kapitel
zuzugreifen oder um mit der Wiedergabe von
einem bestimmten Zeitpunkt an zu beginnen,
geben Sie den gewünschten Wert mit den
Zifferntasten der Fernbedienung ein und drücken
die Taste OK.
Wenn die Disk mehr als einen Titel enthält (z. B. bei
DVDs mit mehreren Filmen), können Sie hier die
TITLE
gewünschte Titelnummer eingeben.
Die meisten DVDs sind in Kapitel unterteilt, so dass
sich eine bestimmte Passage schnell finden lässt.
CHAPTER Geben Sie hier das gewünschte Kapitel ein.
ENG 5.1CH
Bei DVDs, die Aufnahmen aus mehreren Blickwinkeln
enthalten (Multiangle-Funktion), können Sie die
Blickwinkel-Funktion verwenden.
Überprüfen Sie, ob das ANGLE-Symbol (
im Bildschirm angezeigt wird.
) oben
1 Wenn ein ANGLE-Symbol angezeigt wird, drücken
Sie die Taste ANGLE auf der Fernbedienung.
Das ANGLE-Auswahlmenü erscheint im Bildschirm
oben links.
Untertitelsprache auswählen
Wenn auf einer DVD Untertitel enthalten sind, können
Sie diese mit der Taste SUBTITLE schnell und einfach
aufrufen. Wenn die Disk ein entsprechendes Menü
enthält, können Sie die Untertitelsprache auch über das
Diskmenü wählen.
Taste SUBTITLE verwenden
1 Drücken Sie die Taste SUBTITLE.
2 Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ die gewünschte
Sprache für die Untertitel.
3 Wählen Sie mit den Tasten „ , aus, ob Untertitel
angezeigt werden sollen (Ein) oder nicht (Aus).
- Die Standardeinstellung für die Untertitelanzeige
ist Aus.
- Die Sprachen für die Untertitel werden als
Abkürzungen dargestellt.
2 Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ den gewünschten
Blickwinkel.
3 Drücken Sie nochmals die Taste ANGLE, um das
ANGLE-Auswahlmenü wieder auszublenden.
ENG
Ein
ENG
Aus
Geben Sie hier eine Wiedergabezeit ein. Wenn Sie
OK drücken, sucht der DVD-Kombi die eingegebene
TIME Zeit auf der Disk und gibt die Disk ab diesem
Zeitpunkt wieder.
ENG
Aus
Hier können Sie die Wiedergabesprache einstellen.
Im Beispiel erfolgt die Wiedergabe des Soundtracks
AUDIO in Englisch, im 5.1-Kanal-Modus. Eine DVD kann bis
zu acht verschiedene Wiedergabesprachen
enthalten.
ENG 5.1CH
ENG
Aus
Hier können Sie einstellen, ob Untertitel angezeigt
werden und in welcher Sprache (wenn auf der Disk
SUBTITLE Untertitel vorhanden sind). Eine DVD kann Untertitel
in bis zu 32 verschiedenen Sprachen enthalten.
Wenn Sie diese Funktion einschalten, wird mithilfe
der zwei vorderen Lautsprecher ein Surround-Effekt
3D SOUND erzeugt.
ENG 5.1CH
➢•
ENG
Aus
Diese Funktion ist davon abhängig, welche
Sprachen auf der Disk verfügbar sind.
Nicht alle DVDs enthalten Untertitel bzw. mehrere
Sprachen.
• Eine DVD kann bis zu 32 Untertitelsprachen
enthalten.
~
• Wenn Sie bei der Wiedergabe einer DVD immer
dieselbe Untertitelsprache wünschen: siehe
"Untertitelsprache einstellen" auf Seite 32.
4 Um die Info-Anzeige auszublenden, drücken Sie
erneut die Taste INFO.
GER-38
GER-39
Wiedergabesprache
acxz
auswählen
Wiedergabe wiederholen
acxz
Mit dieser Funktion können Sie ein Stück, einen Titel,
einen frei definierten Bereich (A bis B) oder die gesamte
Disk wiederholt wiedergeben.
Bei Wiedergabe einer DVD/CD
1 Drücken Sie die Taste REPEAT auf der
Fernbedienung. Die Wiederholoptionen werden
angezeigt.
2 Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ die Option
Kapitel, Titel oder A-B.
Wenn Sie Bereich definieren und wiederholen
möchten:
• Drücken Sie die Taste REPEAT. Wählen Sie mit
den Tasten ˆ , ¤ auf der Fernbedienung die
Option A-B im Menü aus.
• Drücken Sie die Taste OK an dem Punkt, an dem
der zu wiederholende Bereich beginnt (A).
Der Cursor springt auf B.
• Drücken Sie erneut die Taste OK, um den Punkt
zu markieren, an dem der zu wiederholende
Bereich endet (B).
• Der auf diese Weise definierte Bereich wird
fortlaufend wiederholt.
• Um die Wiederholfunktion zu beenden, drücken
Sie die Taste CLEAR. Oder: Drücken Sie erneut
die Taste REPEAT, wählen Sie mit den Tasten ˆ ,
¤ die Option Aus und drücken die Taste OK.
Mit der Taste AUDIO können Sie die gewünschte
Wiedergabesprache schnell und einfach auswählen.
Wenn die Disk ein entsprechendes Menü enthält,
können Sie die Sprache auch über das Diskmenü
wählen.
Taste AUDIO verwenden
Wenn Sie eine Disk mit MP3- oder WMA-Dateien in
den DVD-Kombi einlegen, wird der erste Titel des
ersten Verzeichnisses wiedergegeben.
Ein Lesezeichen setzen (DVD)
• Wenn auf der Disk zwei oder mehr Dateitypen
vorhanden sind, erscheint das Menü “Medientyp
wählen”. Wählen Sie den gewünschten Medientyp,
und drücken Sie die Taste OK.
• Um einen anderen als den aktuell wiedergegebenen
Medientyp zu wählen, drücken Sie die Stopptaste ■
zweimal und anschließend die Taste DISC MENU.
• Erfolgt 60 Sekunden lang keine Eingabe mit der
Fernbedienung, wird das Menü ausgeblendet und
die gewählte Datei wiedergegeben.
1 Drücken Sie bei der Wiedergabe die Taste MARK
auf der Fernbedienung. Die Lesezeichen-Anzeige
wird eingeblendet.
2 Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ die gewünschte
Sprache auf der DVD aus.
- Die verfügbaren Sprachen werden als Abkürzungen
dargestellt.
MP3- und WMA-Wiedergabe
3 Bei CDs: Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ die
Option Stereo, Links oder Rechts.
DVD
ENG DOLBY DIGITAL 5.1CH
2 Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ das gewünschte
Lesezeichen-Symbol.
3 Wenn die Szene erreicht ist, die Sie markieren
möchten, drücken Sie die Taste OK.
Das Lesezeichen-Symbol wird zu einer Nummer
(1, 2 oder 3).
4 Drücken Sie die Taste MARK, um die LesezeichenAnzeige auszublenden.
CD
MP3- und WMA-Dateien
acxz
wiedergeben
Mit der Lesezeichen-Funktion können Sie Stellen einer
DVD markieren, um sie zu einem späteren Zeitpunkt
schnell wiederfinden zu können.
1 Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste
AUDIO.
DVD
Aus
Lesezeichen-Funktion
acxz
verwenden
1 Bei der Wiedergabe der ersten Musikdatei
erscheinen auf dem Bildschirm links das aktuelle
Verzeichnis, rechts die im Verzeichnis vorhandenen
Musikdateien. Drücken Sie die Taste RETURN, um
die darüber liegende Verzeichnisebene anzuzeigen.
Es können bis zu acht Verzeichnisse gleichzeitig
angezeigt werden. Befinden sich mehr als acht
Verzeichnisse auf der Disk, drücken Sie die Tasten
ˆ oder ¤ um sie auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Total : 1/2
ROOT
ROOT
20020822094
MP3
Stereo
Kapitel Titel A - B
Ein Lesezeichen aufrufen
CD
Aus
Track Disk A - B
➢•
Diese Funktion ist davon abhängig, welche
Sprachen auf der Disk verfügbar sind. Nicht alle
DVDs enthalten mehrere Sprachen.
• Eine DVD kann bis zu acht Wiedergabesprachen
enthalten.
3 Drücken Sie die Taste OK.
• Wenn Sie bei der Wiedergabe einer DVD immer
dieselbe Wiedergabesprache wünschen: siehe
"Wiedergabesprache einstellen" auf Seite 32.
4 Um die Wiederholfunktion auszuschalten und zur
normalen Wiedergabe zurückzukehren, drücken Sie
nochmals die Taste REPEAT. Wählen Sie dann mit
den Tasten ˆ , ¤ die Option Aus, und drücken Sie
die Taste OK.
• Sie können auch einfach die Taste CLEAR auf der
Fernbedienung drücken, um die Wiederholfunktion
wieder auszuschalten.
1 Drücken Sie bei der Wiedergabe die Taste MARK
auf der Fernbedienung.
2 Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ ein Lesezeichen
aus.
3 Drücken Sie die Taste ¤ ll , um zur markierten
Szene zu springen.
Ein Lesezeichen löschen
2 Wählen Sie mit den Tasten „ oder das
gewünschte Verzeichnis aus, und drücken Sie OK.
Drücken Sie nochmals die Tasten „ oder , um
einen Titel zu wählen. Drücken Sie OK, um die
Wiedergabe der gewählten Datei zu starten.
1 Drücken Sie bei der Wiedergabe die Taste MARK
auf der Fernbedienung.
2 Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ das zu löschende
Lesezeichen aus.
3 Drücken Sie die Taste CLEAR, um das Lesezeichen
zu löschen. Drücken Sie die Taste MARK, um die
Lesezeichen-Anzeige auszublenden.
Total : 1/3
ROOT
20020822094
MP3
➢ • Sie können bis zu drei Lesezeichen setzen.
• Bei manchen Disks arbeitet die LesezeichenFunktion nicht.
GER-40
GER-41
..
A
B
C
MP3- und WMA-Dateien wiedergeben (Fortsetzung)
Programmierte
Wiedergabe/Zufallswiedergabe
n Erstellen Sie MP3-Dateien mit einer Bitrate von
mindestens 128 kB/s (Kilobyte/Sekunde).
Die Tonqualität von MP3-Dateien hängt vor allem
von der von Ihnen gewählten Abtastrate bei der
MP3-Erstellung ab. Um Audio-CD-Tonqualität zu
erzielen, müssen Sie bei der Umwandlung ins MP3Format eine Abtastrate von mindestens 128 kB/s bis
160 kB/s einstellen. Mit höheren Bitraten von
192 kB/s und mehr ist kaum noch eine
Verbesserung der Tonqualität zu erreichen.
MP3-Dateien mit Abtastraten unter 128 kB/s werden
eventuell nicht richtig wiedergegeben.
1 Drücken Sie bei gestoppter CD die Taste MODE,
um das Auswahlmenü für programmierte
Wiedergabe (PROGRAMMIEREN) bzw.
Zufallswiedergabe (ZUFALLSAUSWAHL)
aufzurufen. Wählen Sie die gewünschte Option mit
den Tasten ˆ oder ¤ und drücken Sie OK. .
Wiedergabefolge
programmieren
Wiedergabefolge programmieren
(nur CD)
➢
• Drücken Sie während der CD-Wiedergabe die
Taste MODE/REPEAT, um das aktuelle
Musikstück zu wiederholen.
Drücken Sie nochmals die Taste MODE/REPEAT,
um die Wiederholfunktion wieder auszuschalten.
Hinweise zu MP3- und WMA-Dateien
auf CD-R
Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise zu
MP3- und WMA-Dateien auf CD-R:
3 Wählen Sie mit den den Tasten „ , , ˆ , ¤ das
erste Stück für die Wiedergabe. Drücken Sie OK.
Die Nummer des gewählten Stücks erscheint im
Fenster Programmfolge. Wählen Sie weitere
Stücke auf dieselbe Weise.
01
05
09
13
02
06
10
14
03
07
11
15
04
08
12
16
-
-
-
-
RÜCK
-
-
-
-
LÜSCH
4 Drücken Sie die Wiedergabe-/Pausetaste ¤ II.
Die programmierten Stücke werden nacheinander
wiedergegeben.
1 Öffnen Sie das Diskfach.
2 Legen Sie eine Disk in das Fach ein.
- Die Disk muss mit dem Etikett nach oben
eingelegt werden.
3 Schließen Sie das Fach.
- Die Disk wird geladen; die Bilder werden als
Miniaturanzeige abgebildet.
• Zur Anzeige der nächsten sechs Bilder drücken Sie
die Taste ¤¤ l.
• Zur Anzeige der vorherigen sechs Bilder drücken
Sie die Taste lˆ ˆ .
• Wählen Sie mit den Tasten „ , auf der
Fernbedienung das Bild, das Sie ansehen möchten,
und drücken Sie OK.
Wenn die Symbolleiste angezeigt wird, können Sie mit
den Tasten ˆ , ¤ die gewünschte Funktion auswählen
und mit der Taste OK aufrufen:
•
: Zur Miniaturbildanzeige zurückkehren.
•
: Bei jedem Drücken der Taste OK wird das
Bild um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht.
•
: Bei jedem Drücken der Taste OK ändert sich
die Größe, in der das Bild angezeigt wird:
normale Größe 2X
normale Größe
•
: Die Diashow-Funktion wird aktiviert.
n Wichtig:
Die obigen Empfehlungen sind keine Garantie dafür,
dass alle MP3- und WMA-Aufnahmen vom
DVD-Kombi wiedergegeben werden können und
garantieren auch nicht für die Tonqualität.
Bestimmte Technologien und Verfahren für die
Dateienaufnahme auf CD-R können eine optimale
Wiedergabe dieser Dateien mit dem DVD-Kombi
verhindern. Dies kann zu einer verminderten
Tonqualität führen und in einigen Fällen bewirken,
dass MP3- oder WMA-Dateien mit dem DVD-Kombi
nicht wiedergegeben werden können.
n Ihre MP3- oder WMA-Dateien sollten im Format
ISO 9660 oder JOLIET vorliegen.
MP3-Dateien im Format ISO 9660 und Joliet sind
kompatibel mit DOS und Windows von Microsoft
sowie mit Macintosh von Apple. Diese beiden
Formate sind am weitesten verbreitet.
n Achten Sie darauf, dass die Namen von
MP3- oder WMA-Dateien maximal acht Zeichen
umfassen dürfen, und verwenden Sie als
Dateierweiterung ".mp3” bzw. “.wma".
Der Muster-Dateiname sieht folgendermaßen aus:
Titel.mp3 (für MP3-Dateien) oder Titel.wma (für
WMA-Dateien). Verwenden Sie Dateinamen mit
acht Zeichen oder weniger, fügen Sie keine
Leerzeichen in den Namen ein und vermeiden Sie
Sonderzeichen wie z. B. (.,/,\,=,+).
• Sie können eine Folge von maximal 99
Musikstücken programmieren.
Foto-CD wiedergeben
n Erstellen Sie keine MP3-Dateien von
urheberrechtlich geschützten Stücken.
Manche Dateien sind verschlüsselt und mit einem
Code geschützt, um illegales Kopieren zu
verhindern. Dazu gehören Dateien des folgenden
Typs: Windows MediaTM (eingetragenes
Warenzeichen von Microsoft Inc.) und SDMITM
(eingetragenes Warenzeichen von The SDMI
Foundation). Solche Dateien können nicht kopiert
werden.
n Der DVD-Kombi kann auf einer Disk maximal 500
Dateien bzw. 300 Verzeichnisse wiedergeben.
Bei manchen Disks steht die
Programmierfunktion und die Zufallswiedergabe
nicht zur Verfügung.
• Drücken Sie die Löschtaste CLEAR, um zur
normalen Wiedergabe zurückzukehren.
1 Drücken Sie bei gestoppter Wiedergabe die Taste
MODE.
2 Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ die Option
PROGRAMMIEREN. Drücken Sie die Taste OK.
n Erstellen Sie WMA-Dateien mit einer Bitrate von
mindestens 64 kB/s (Kilobyte/Sekunde).
Die Tonqualität von WMA-Dateien hängt vor allem
von der von Ihnen gewählten Abtastrate bei der
WMA-Erstellung ab. Um Audio-CD-Tonqualität zu
erzielen, müssen Sie bei der Umwandlung ins
WMA-Format eine Abtastrate von mindestens
64 kB/s bis maximal 192 kB/s einstellen.
WMA-Dateien mit Abtastraten unter 64 kB/s oder
über 192 kB/s werden nicht richtig wiedergegeben.
➢•
Zufallswiedergabe verwenden
(nur CD)
1 Drücken Sie bei gestoppter Wiedergabe die Taste
MODE.
2 Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ die Option
ZUFALLSAUSWAHL. Drücken Sie die Taste OK.
Die Stücke auf der Disk werden in zufälliger
Reihenfolge wiedergegeben.
* Drücken Sie die Taste RETURN (bei Anzeige der
Symbolleiste), um zur Miniaturbildanzeige zurückzukehren.
* Vor dem Starten der Diashow stellen Sie die
Bildanzeigezeit ein. Dazu wählen Sie mit den Tasten
ˆ , ¤ eins der drei Symbole für die Anzeigezeit und
drücken OK.
•
: Bildanzeigezeit von 6 Sekunden.
•
: Bildanzeigezeit von 12 Sekunden.
•
: Bildanzeigezeit von 18 Sekunden.
* Je nach Dateigröße können die Intervalle zwischen
den Bildern länger oder kürzer ausfallen als angegeben.
GER-42
GER-43
Foto-CD wiedergeben
Total : 1/3
ROOT
ROOT
20020822094
MP3
JPEG
Hinweise zu JPEG-Dateien auf CD-R
• Es können nur Bilddateien mit der Dateierweiterung
".jpg" bzw. ".JPG" wiedergegeben werden.
• Wenn die Disk noch nicht abgeschlossen ist
(Multisession-Disk), dauert es länger, bis die
Wiedergabe beginnt.
Es kann vorkommen, dass nicht alle aufgenommenen
Dateien wiedergegeben werden können.
Miniaturbilder
Bild
Hauptmenü
DTT-Funktionen (DVB-T)
• Es können nur CD-R mit JPEG-Dateien im Format
ISO 9660 oder Joliet wiedergegeben werden.
Nehmen Sie alle Anschlüsse wie auf den Seiten 7
und 8 beschrieben vor. Achten Sie darauf, dass eine
Antenne an den Antenneneingang ANT IN (DTT)
angeschlossen ist.’
Infofenster
Bevor Sie über DVB-T empfangene Fernsehprogramme ansehen können, müssen Sie am DVDKombi DVB-T-Sender einstellen - siehe Seite 47/48.
Aus diesem Grund werden zu Anfang ausschließlich
Menüs angezeigt.
Nach Einstellen der Sender erscheint das unten
abgebildete Infofenster jedes Mal, wenn Sie zu
einem anderen Programm umschalten.
Kanalnummer
1. Schalten Sie das Fernsehgerät und den DVDKombi ein, und aktivieren Sie am Fernsehgerät
den Eingang für den DVD-Kombi bzw. den dafür
reservierten Programmplatz.
2. Drücken Sie die Taste MENU, um das
Hauptmenü aufzurufen.
Nummer des Soundtracks
im aktuellen Kanal
Installation
Kanalanordnung
Jugendschutz-Sperre
System-Setup
• Der Dateiname der JPEG-Datei darf nicht länger als 8
Zeichen sein und keine Leerzeichen oder
Sonderzeichen (. / = +) enthalten.
Bild:1/215
• Nur fortlaufend beschriebene Multisession-Disks
können wiedergegeben werden. Sollte sich auf der
Multisession-Disk ein unbeschriebener Abschnitt
befinden, kann die Disk nur bis zu dieser Stelle
wiedergegeben werden.
• Auf eine CD passen maximal 500 Bilder.
• Bei der Wiedergabe von Kodak Foto-CDs können nur
die JPEG-Dateien aus dem Bilderverzeichnis
wiedergegeben werden.
• Wenn Sie andere Foto-CDs als Kodak Foto-CDs
verwenden, kann es bis zum Beginn der Wiedergabe
etwas länger dauern. Es kann vorkommen, dass
solche Disks gar nicht wiedergegeben werden.
• Der DVD-Kombi kann auf einer Disk maximal 500
Dateien bzw. 300 Verzeichnisse wiedergeben.
➢ • Drücken Sie bei Anzeige der Symbolleiste einoder mehrmals die Taste RETURN, um zur
Miniaturbildanzeige zurückzukehren.
• Erfolgt 10 Sekunden lang keine Eingabe mit der
Fernbedienung, wird die Symbolleiste
ausgeblendet. Drücken Sie die Tasten „ ,
oder ˆ , ¤ auf der Fernbedienung, um die
Symbolleiste wieder anzuzeigen.
GER-44
Signalstatus
Programminformation
➢ Auf dem Bildschirm erscheint das oben abgebildete
Wenn bereits DVB-T-Sender gespeichert sind:
1. Aktivieren Sie den DTT-Modus, und drücken
Sie die Taste INFO.
2. Wählen Sie den gewünschten Kanal mit den
Zifferntasten (0~9) oder den Tasten„ , aus.
Drücken Sie die Taste TV/RADIO, um zwischen
Fernseh- und Radiokanälen umzuschalten.
➢ Das Infofenster wird stets angezeigt, wenn Sie
auf einen anderen Kanal umschalten.
Mit der Taste TV/RADIO auf der Fernbedienung
können Sie zwischen Fernseh- und
Radioprogrammen umschalten.
Weitere Programminformationen
1. Drücken Sie im DTT-Modus (bei
Programmanzeige) zweimal die Taste INFO.
➢ Zunächst erscheint das oben beschriebene
Infofenster.
Wenn Sie die Taste INFO. ein zweites Mal
drücken, werden in einem weiteren Fenster
detaillierte Informationen zum aktuellen
Programm angezeigt (soweit verfügbar bzw.
vom Sender ausgestrahlt). Falls diese
Informationen mehr als eine Seite umfassen,
können Sie mit den Tasten ˆ ˆ ¤¤ blättern.
➢ Dieser Dienst hängt vom jeweiligen
Dienstanbieter bzw. Sender ab.
GER-45
Menü. Zum Aufrufen der ersten drei Menüoptionen
benötigen Sie den PIN-Code.
STB
Installation
Kanalanordnung
Jugendschutz-Sperre
System-Setup
STB
STB
Videotrack wählen
Lautstärke einstellen
So ändern Sie die Lautstärke:
1. Drücken Sie die Tasten ˆ , ¤ VOL- oder VOL+,
um die Lautstärke zu ändern.
2. Drücken Sie die Taste MUTE, um den Ton
stumm zu schalten.
3. Drücken Sie erneut die Taste MUTE oder die
Tasten ˆ , ¤ , um die Stummschaltung zu
deaktivieren.
1. Drücken Sie die Taste ALT zweimal, um die
Videotrack-Liste anzuzeigen.
2. Drücken „ , und OK, um einen Videotrack
auszuwählen.
Soundtrack wählen
1. Drücken Sie die Taste ALT, um die SoundtrackListe anzuzeigen.
2. Drücken Sie „ , und OK, um einen
Soundtrack auszuwählen.
Favoriten wählen
1. Drücken Sie die Taste FAV, um die Liste der
Favoriten anzuzeigen.
2. Drücken „ , und OK, um einen Favoriten
aus der Liste auszuwählen.
GER-46
Programminformationen
anzeigen
Untertitelsprache einstellen
Die Abkürzung EPG steht für “Electronic Program
Guide” - elektronische Programmübersicht.
Mithilfe dieser Funktion können Sie eine
Programmübersicht für die Sender anzeigen.
➢ Dieser Dienst hängt vom jeweiligen
Dienstanbieter bzw. Sender ab.
Der DVD-Kombi benötigt einige Sekunden, um
aus dem Signal die WEZ-Zeit zu ermitteln.
Anschließend können die EPG-Daten angezeigt
werden.
1. Drücken Sie im DTT-Modus bei
Programmanzeige die Taste EPG.
Die Daten werden mit Zeitangaben auf dem
Bildschirm angezeigt.
2. Mit der Taste ¤¤ springen Sie zu den Daten
für den nächsten Termin.
3. Mit der Taste ˆ ˆ springen Sie zu den Daten
für den vorhergehenden Termin.
4. Taste INFO.:
Mit dieser Taste rufen Sie detaillierte
Programminformationen auf. Sollte mehr als
eine Seite mit Informationen vorhanden sein,
verwenden Sie die Tasten ¤¤ ˆ ˆ , um durch
die Seiten zu blättern.
5. Tasten ˆ , ¤ :
Mit diesen Tasten können Sie in 30-MinutenSchritten durch die Programmübersicht
springen.
6. Wählen Sie den Kanal mithilfe der Tasten
„ ,
aus, und drücken Sie die Taste OK, um
das aktuelle Programm dieses Kanals
wiederzugeben.
GER-47
Wenn für das zurzeit ausgestrahlte Programm
Untertitel verfügbar sind, können Sie mit der Taste
TEXT die aktuelle Liste mit den wählbaren
Untertitelsprachen anzeigen.
Untertitel sind verfügbar, wenn nach dem
Umschalten zu einem Programm (Kanal) bzw. beim
Drücken der Taste INFO. das Symbol [ ] im
Infofenster erscheint.
So stellen Sie die Untertitelsprache ein:
1. Drücken Sie die grüne Taste TEXT, um die
Liste mit den Untertitelsprachen anzuzeigen.
2. Wählen Sie mit den Tasten „ , die
gewünschte Untertitelsprache.
3. Drücken Sie die Taste OK. Anschließend
werden die Untertitel in der gewünschten
Sprache angezeigt.
Sender einstellen
Videotext anzeigen
Wenn für das zurzeit ausgestrahlte Programm
Videotext verfügbar ist, können Sie durch
zweimaliges Drücken der Taste TEXT die aktuelle
OSD-Videotext-Liste anzeigen.
So wählen Sie den OSD-Videotext:
1. Wählen Sie mit den Tasten„ , den
gewünschten OSD-Videotext.
2. Drücken Sie die Taste OK. Anschließend wird
der gewünschte OSD-Videotext angezeigt.
Dieses Menü besteht aus drei Untermenüs:
- Manual Scanning (Sender manuell einstellen),
- Auto Scanning (Sender automatisch einstellen)
- Reset to Factory Default (Rücksetzen auf
Werkseinstellungen).
1. Wählen Sie Installation im Hauptmenü aus und
drücken Sie OK, um das Untermenü zu öffnen.
2. Geben Sie den PIN-Code ein.
➢ Wenn Sie noch keinen eigenen PIN-Code
eingegeben haben, gilt der werkseitig vorgegebene
PIN-Code 0000.
DTT
Installation
Kanalanordnung
Jugendschutz-Sperre
System-Setup
DTT
DTT
Sender manuell einstellen
VBI-Videotext anzeigen
Über die Menüoption Manual Scanning können Sie
Kanaldaten für neue Sender oder für schwache
Signale direkt eingeben.
Wenn für das zurzeit ausgestrahlte Programm VBIVideotext verfügbar ist, können Sie durch
dreimaliges Drücken der Taste TEXT die aktuelle
VBI-Videotextliste anzuzeigen.
So wählen Sie den VBI-Videotext:
1. Wählen Sie im Installationsmenü die Option
Manual Scanning aus, und drücken Sie die
Taste OK.
2. Wählen Sie den gesuchten Kanal aus.
3. Geben Sie die Frequenz des gesuchten Kanals
ein.
4. Wählen Sie die Bandbreite.
Sie können 6, 7 oder 8 MHz als Wert einstellen.
5. Drücken Sie die Taste OK, um die Suche zu
starten.
1. Wählen Sie mit den Tasten „ , den
gewünschten VBI-Videotext.
2. Drücken Sie die Taste OK. Anschließend wird
der gewünschte VBI-Videotext auf dem
Bildschirm angezeigt.
Manuelles Scannen
Kanal
: 5
Frequenz
: 177500KHz
: 7MHz
Bandbreite
Sender verwalten
Sender einstellen (Fortsetzung)
Signalstatus
Über das Menü Channel Organising können Sie
Frequenzenlisten und Sender löschen, Favoriten
wählen und Sender sortieren.
1. Wählen Sie Channel Organising im Hauptmenü
aus und drücken Sie OK, um das Untermenü zu
öffnen.
2. Geben Sie den PIN-Code ein.
Sender automatisch einstellen
Über die Menüoption Auto Scanning können Sie
automatisch Kanäle von den vorprogrammierten
Listen herunterladen.
So laden Sie Kanäle automatisch herunter:
1. Wählen Sie im Installationsmenü die Option
Auto Scanning aus, und drücken Sie die Taste
OK.
2. Wählen Sie für die Option Scan Mode die
Einstellung All (Alle) oder Free only (Nur freie).
All: Alle Kanäle werden gesucht.
Free only: Nur freie Kanäle werden gesucht.
3. Stellen Sie mithilfe der Optionen Minimum
Frequency und Maximum Frequency den
Frequenzbereich für die Suche ein.
4. Drücken Sie die Taste OK.
Der gewählte Frequenzbereich wird durchsucht,
und die gefundenen Kanäle werden automatisch
heruntergeladen.
➢ Wenn Sie noch keinen eigenen PIN-Code
eingegeben haben, gilt der werkseitig vorgegebene
PIN-Code 0000.
DTT
Installation
Kanalanordnung
Jugendschutz-Sperre
System-Setup
DTT
DTT
Kanalanordnung
Automatisches Scannen
Scan-Modus
: All
Minimale Frequenz
: 40000KHz
: 870000KHz
Maximale Frequenz
Frequenz löschen
Kanal löschen
Alle Kanäle löschen
Verwürfelte Kanäle löschen
Bevorzugte Kanäle
Kanal verschieben
STB
STB
Auf Werkseinstellungen zurücksetzen
Über die Option Reset to Factory Default können
Sie die Kanaldaten auf die Werkseinstellungen
zurücksetzen. Dies ist praktisch, falls Probleme
auftreten, die durch falsche Kanaldaten oder andere
fehlerhafte Einstellungen verursacht werden.
1. Wählen Sie im Installationsmenü die Option
Reset to Factory Default aus, und drücken Sie
die Taste OK.
2. Wenn die Bestätigungsaufforderung angezeigt
wird, drücken Sie nochmals die Taste OK. Es
werden automatisch die Werkseinstellungen
wiederhergestellt.
➢ Alle vorgenommenen Einstellungen werden
gelöscht!
Frequenzenliste löschen
1. Wählen Sie die Option Delete Frequency aus,
und drücken Sie die Taste OK.
2. Wählen Sie die Frequenzenliste aus, die
gelöscht werden soll, indem Sie die Taste INFO.
drücken.
3. Drücken Sie die Taste OK, um den
Löschvorgang zu bestätigen.
➢ Mit Hilfe dieser Funktion wird nicht die Frequenz an
sich, sondern die Liste der Kanäle gelöscht, die für
diese Frequenz gespeichert sind.
Frequenz löschen
Installation
Manuelles Scannen
TV-Liste
Manuelles Scannen
Notice
PIN-Code
ändern
Radioliste
Notice
Drücken Sie OK, um die Auswahl
zu bestätigen, oder RETURN, um
abzubrechen.
Suchergebnis des digitalen
TV-Programm-0
Radioprogramm-0
Frequency 177500 KHz Band 7MHz
STB
STB
Fortschritt
Signalstatus
GER-48
GER-49
Sender verwalten (Fortsetzung)
Sender verwalten (Fortsetzung)
Favoriten wählen
Kanal löschen
1. Wählen Sie die Option Delete Channel aus, und
drücken Sie die Taste OK.
2. Wählen Sie den Kanal aus, der gelöscht werden
soll, indem Sie die Taste INFO. drücken.
3. Drücken Sie die Taste OK zur Bestätigung.
Alle Kanäle löschen
1. Wählen Sie die Option Delete All Channels
aus, und drücken Sie die Taste OK.
2. Wenn die Bestätigungsaufforderung angezeigt
wird, drücken Sie die Taste OK, um alle Kanäle
zu löschen. Drücken Sie die Taste RETURN, um
den Löschvorgang abzubrechen.
Kanalanordnung
Frequenz löschen
Notice
PIN-Code
ändern
Drücken Sie OK, um die Auswahl
zu bestätigen, oder RETURN, um
abzubrechen.
STB
STB
Sie können den aktuellen Sender sofort der
gewünschten Favoritengruppe zuordnen. Sie
können einen Kanal auch in mehreren
Favoritengruppen speichern.
1. Wählen Sie die Option Favorite Channels aus,
und drücken Sie die Taste OK.
2. Wählen Sie mit der Taste FAV eine
Favoritengruppe (FAV1–FAV4) aus.
3. Wählen Sie in der Liste der Fernseh- bzw.
Radiosender mit den Tasten „ , und ˆ ˆ ¤¤
den gewünschten Kanal aus.
4. Drücken Sie die Taste INFO., und weisen Sie
danach den gewählten Kanal der
Favoritengruppe zu.
5. Drücken Sie die Taste OK zur Bestätigung.
Kindersicherung
Mit der Kindersicherungsfunktion können Sie
mithilfe eines vierstelligen PIN-Codes Kanäle
sperren und die unerwünschte Verwendung des
Geräts verhindern. Der PIN-Code steht werkseitig
auf 0000.
Wenn Sie dieses Menü aufrufen, stehen Ihnen zwei
Möglichkeiten zur Verfügung: Sie können einen
Kanal sperren und Ihren PIN-Code ändern.
Kanäle sortieren
1. Wählen Sie die Option Move Channel aus, und
drücken Sie die Taste OK.
2. Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ die Liste der
Fernseh- bzw. Radiosender aus.
3. Wählen Sie einen Kanal aus, und drücken Sie
die Taste INFO..
4. Wählen Sie mit den Tasten „ , und ˆ ˆ ¤¤
eine neue Position für den ausgewählten Kanal.
Drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
1. Wählen Sie Parental Lock im Hauptmenü aus
und drücken Sie OK, um das Untermenü zu
öffnen.
2. Geben Sie den PIN-Code ein.
➢ Wenn Sie noch keinen eigenen PIN-Code
eingegeben haben, gilt der werkseitig vorgegebene
PIN-Code 0000.
DTT
Installation
Kanalanordnung
Jugendschutz-Sperre
System-Setup
➢ Zum Umschalten zwischen der Liste der
➢
Fernsehsender und der Liste der Radiosender
drücken Sie die Taste TV/RADIO.
Zum Auswählen einer anderen Favoritenliste
drücken Sie die Taste FAV.
DTT
So löschen Sie Kanäle aus der Favoritengruppe:
6. Wählen Sie in der Favoritenliste mit den Tasten
„ ,
und ˆ ˆ ¤¤ den Kanal aus, den Sie
löschen möchten.
7. Drücken Sie die Taste INFO., um den gewählten
Kanal aus der Favoritengruppe zu löschen.
Jugendschutz-Sperre
Kanal sperren
PIN-Code ändern
STB
Verschlüsselte Kanäle löschen
1. Wählen Sie die Option Delete Scrambled
Channels aus, und drücken Sie die Taste OK.
2. Wenn die Bestätigungsaufforderung angezeigt
wird, drücken Sie die Taste OK, um alle
verschlüsselten Kanäle zu löschen. Drücken Sie
die Taste RETURN, um den Löschvorgang
abzubrechen.
Kanalanordnung
Frequenz löschen
Notice
PIN-Code
ändern
Drücken Sie OK, um die Auswahl
zu bestätigen, oder RETURN, um
abzubrechen.
STB
STB
GER-50
DTT
GER-51
STB
Kindersicherung (Fortsetzung)
Kanal sperren
1. Wählen Sie die Option Set Channel Lock aus,
und drücken Sie die Taste OK.
2. Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ oder mit der
Taste TV/RADIO die Liste der Fernseh- oder der
Radiosender aus.
3. Wählen Sie mit den Tasten ˆ , ¤ und ˆ ˆ ¤¤
den zu sperrenden Kanal aus.
4. Sperren Sie den Kanal, indem Sie die Taste
INFO. drücken.
5. Drücken Sie die Taste OK zur Bestätigung.
Anschließend wird der Kanal gesperrt. Wenn Sie
sich Sendungen ansehen möchten, die auf diesem
Kanal ausgestrahlt werden, müssen Sie zuvor den
PIN-Code eingeben.
Sie müssen den PIN-Code nur einmal eingeben
und haben anschließend Zugriff auf alle Kanäle mit
Kindersicherung.
So entsperren Sie einen Kanal:
Zum Entsperren wählen Sie den gesperrten Kanal
wie oben beschrieben aus und drücken nochmals
die Taste INFO..
Technische Daten (DVD/VCR)
Systemeinstellung
DTT
Installation
Kanalanordnung
Jugendschutz-Sperre
System-Setup
DTT
DTT
Allgemeines
System-Setup
Stromversorgung
AC 110 - 240V, 50/60 Hz
Stromverbrauch
30 W
Gewicht
4,5 kg
Abmessungen
430 mm x 330 mm x 94 mm
Umgebungstemperatur bei Betrieb
+5°C ~ +35°C
Aufstellung
Betrieb nur in horizontaler Stellposition
Zeit- und Timer-Einstellung
Systeminformationen
STB
STB
Luftfeuchtigkeit: unter 75 %
Eingänge
Zeit einstellen
Die Zeiteinstellung muss entsprechend der
Zeitzone in die Ortszeit umgewandelt werden. Die
Ortszeit wird Ihrem Standort entsprechend
geändert.
Ausgänge
Videoeingang (Rückseite)
Scartbuchse: 1,0 Vss (unsymmetrisch), 75 Ω
Audioeingang (Rückseite)
Scartbuchse: -8 dBm, 47 kΩ unsymmetrisch
Videoeingang (Vorderseite)
Cinchbuchse
Audioeingang (Vorderseite)
Cinchbuchsen (L/R)
HF-Ausgang
G/K UHF 21-69
Audioausgang (DVD, VCR)
Cinchbuchsen L/R, Scartbuchse
Audioausgang (nur DVD)
Digitaler Audioausgang (optisch/koaxial)
Videoausgang (DVD, VCR)
Cinchbuchse, Scartbuchse
Videoausgang (nur DVD)
S-Videoausgang
RGB-Ausgang: Scartbuchse
Bandformat
PIN-Code ändern
1. Wählen Sie die Option Change PIN Code aus,
und drücken Sie die Taste OK.
Geben Sie im Feld “Enter the old PIN code” den
aktuellen PIN-Code ein. Im Feld “Enter the new PIN
code” geben Sie den neuen PIN-Code ein.
Wiederholen Sie den neuen PIN-Code im Feld
“Confirm the new PIN code”.
Beachten Sie, dass der PIN-Code vierstellig sein
muss.
Der werkseitig vorgegebene PIN-Code ist 0000.
➢ Diese Einstellung kann sich von der am VCR
Farbsystem
PAL, NTSC4.43, NTSC-Wiedergabe mit PAL-TV
Video-
TV-System
B/G, D/K
recorder
Video-Signal/Rausch-Abstand
über 43 dB (Standardaufnahme)
Auflösung
mehr als 240 Zeilen (Standardaufnahme)
Audio-Signal/Rausch-Abstand
über 68 dB (HiFi), 39 dB (Mono)
Audio-Frequenzgang
20 Hz - 20 kHz (HiFi)
Disks
DVDs, CDs (12 cm), CDs (8 cm),
Audio-Signal/Rausch-Abstand
95 dB
Audio-Dynamikbereich
105 dB
angezeigten Zeit unterscheiden.
Systeminformation
Wenn Sie sich mit einem Dienstanbieter oder dem
Kundendienst in Verbindung setzen müssen,
werden Sie möglicherweise nach Informationen
gefragt, die in diesem Menü enthalten sind.
Dazu wählen Sie im Menü System Setup die
Option System Information und drücken die Taste
OK. Die folgenden Systeminformationen werden
auf dem Bildschirm angezeigt.
➢ Falls Sie den PIN-Code vergessen sollten,
wenden Sie sich bitte über Ihren Fachhändler an
den Kundendienst. Wenn Sie einen neuen PINCode einstellen, merken Sie sich den neuen PINCode oder notieren und verwahren Sie ihn an
sicherer Stelle.
GER-52
VHS-Videokassetten
DVD-Player
Änderungen vorbehalten.
GER-53
Fehlersuche und -behebung (VCR)
Technische Daten (DTT)
Demodulator
HF-Eingang
Typ
COFDM-Demodulation (DVB-T)
Modus (FFT)
2k oder 8k
Coderate
1/2, 2/3 ,3/4, 5/6, 7/8
Schutzintervalle
1/4,1/8,1/16 und 1/32
Anschluss
IEC-Buchsenstecker
Frequenzbereich
50 – 860 MHz
Eingangssignalpegel
-78 bis -20 dBm
Durchschleifausgang (Loop Through) 50 – 860 MHz, IEC-Stecker
Systemdecodierung
MPEG 2 ISO/IEC 13818 (Transport-Stream)
Profil und Stufe
MPEG 2, MP@ML (4:2:2)
Datenrate
1 – 15 Mbit/s
Videoformate
4:3 (Standard) und 16:9 (Breitbild)
Bildauflösung
720 (h) x 576 (v) x 50 Halbbilder pro Sekunde
Systemdecodierung
MPEG 1 ISO/IEC 11172-3, Schicht I und II
Sollten Probleme mit dem Videorecorder-Teil auftreten, prüfen Sie zuerst folgende Punkte, bevor Sie
sich über Ihren Fachhändler an den Kundendienst von Samsung wenden.
Problem
Keine Funktion
◆
◆
Videokassette lässt sich
nicht einlegen
Fernsehprogramm wurde
nicht aufgenommen
◆
Timer-Aufnahme
funktioniert nicht
◆
◆
◆
◆
◆
◆
◆
Videodecoder
Audiodecoder Audiomodus
Abtastfrequenz
Mono, Zweikanal, Stereo, Joint-Stereo
32, 44,1 und 48 kHz
➢ Die technischen Daten der der DTT-Komponente können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
Kein Wiedergabebild oder
verzerrtes Bild
Normale Sendungen können
nicht angezeigt werden
◆
Erklärung/Problemlösung
Prüfen Sie, ob der Netzstecker mit einer Wandsteckdose verbunden ist.
Haben Sie die Taste STANDBY/ON gedrückt?
Eine Videokassette kann nur mit dem Fenster nach oben und der
Löschzunge nach vorne (auf Sie weisend) eingelegt werden.
Überprüfen Sie die Verbindungen DVD-Kombi/Antenne.
Ist der Tuner des Videorecorders richtig eingestellt?
Prüfen Sie, ob die Löschzunge der Kassette herausgebrochen ist.
Haben Sie die Taste STANDBY/ON gedrückt, um den Timer zu aktivieren?
Überprüfen Sie die Einstellung für Start- und Stoppzeit der Aufnahme.
Wenn während der Timer-Aufnahme der Strom unterbrochen wurde
oder ausgefallen ist, wurde die Aufnahme-Programmierung gelöscht.
Prüfen Sie, ob der mit dem ShowView-Code gewählte Programmplatz stimmt.
Prüfen Sie, ob eine vorbespielte Kassette benutzt wird.
Störbalken oder Streifen bei
der Wiedergabe
Keine Funktion, wenn die Taste
ˆˆ oder ¤¤ gedrückt wird
◆
Prüfen Sie, ob mit der Taste INPUT SEL der Tuner des DVD-Kombi (PR)
als Signalquelle gewählt wurde.
Überprüfen Sie die Verbindungen Fernsehgerät/DVD-Kombi/Antenne.
Drücken Sie die Tasten TRK „ oder , um diesen Effekt zu minimieren.
◆
Prüfen Sie, ob nicht bereits der Bandanfang bzw. das Bandende erreicht ist.
Wenn die Taste ¤ II
während der Wiedergabe
gedrückt wird, hat das Standbild
starke Störbalken/Störstreifen
Verschmutzte Videoköpfe
◆
Ein Standbild kann je nach Zustand des Bandes Störbalken aufweisen.
Drücken Sie die Tasten „ oder , um diesen Effekt zu minimieren.
◆
◆
Wenn die Bildqualität bei zahlreichen Kassetten schlecht ist, müssen
eventuell die Videoköpfe gereinigt werden. Dieses Problem ist nicht häufig,
und eine Reinigung sollte erst erfolgen, wenn es auftritt. Lesen Sie vor dem
Reinigen der Videoköpfe alle Hinweise, die der Reinigungskassette beiliegen.
Falsche Reinigung kann die Videoköpfe nachhaltig beschädigen.
Beim Abstimmen des Fernseh◆ Der Ausgangskanal des DVD-Kombi kollidiert mit anderen TV-Sendungen.
geräts auf den DVD-Kombi kann
Ändern Sie den Ausgangskanal wie nachfolgend beschrieben.
kein klares Bild eingestellt
1. Antennenkabel vom DVD-Kombi abziehen.
werden oder es kommt zu Bild- 2. Fernsehgerät wie auf Seite 10 beschrieben auf den DVD-Kombi abstimmen.
17 beschrieben einstellen.
störungen.
3. Ausgangskanal des DVD-Kombi wie auf Seite
Niedrigere Kanalnummer wählen (z. B. CH36 statt CH39).
4. Antennenkabel wieder an den DVD-Kombi anschließen.
5. Fernsehgerät nochmals auf den DVD-Kombi abstimmen (siehe Seite 10).
6. Wenn das Problem trotzdem nicht gelöst ist, Schritte 1 bis 5 wiederholen
und einen anderen DVD-Kombi-Ausgangskanal einstellen.
◆
Wenn das Problem mit den genannten Maßnahmen nicht behoben werden kann, notieren Sie:
◆ die Modell- und Seriennummer (auf der Rückseite des DVD-Kombi)
◆ die Garantie-Informationen
◆ eine kurze Beschreibung des Problems.
Wenden Sie sich dann an den SAMSUNG-Fachhändler, bei dem Sie das Gerät erworben haben.
Samsung-Hotline (für allgemeine Informationen):
Tel.: 0180-5-12 12 13 (EUR 0,12/Min.)
Fax: 0180-5-12 12 14
GER-54
GER-55
Fehlersuche und -behebung (DVD)
Fehlersuche und -behebung (DTT)
Sollten Probleme mit dem DVD-Player-Teil auftreten, prüfen Sie zuerst folgende Punkte, bevor Sie sich über
Ihren Fachhändler an den Kundendienst von Samsung wenden.
Problem
Die Disk lässt sich nicht
wiedergeben.
Mögliche Problemlösung
◆
◆
◆
Stellen Sie fest, ob die Disk korrekt eingelegt wurde (Etikett nach oben).
Überprüfen Sie den Regionalcode der DVD.
Der DVD-Kombi kann keine VCDs, CD-ROMs, DVD-ROMs usw
wiedergeben. Legen Sie eine DVD oder CD ein.
◆
Für die Wiedergabe von 5.1-Kanal-Ton müssen folgende
Voraussetzungen erfüllt sein:
1) Der DVD-Kombi ist an einen entsprechenden
Decoder/Verstärker angeschlossen.
2) Die Disk wurde mit 5.1-Kanal-Ton aufgenommen.
Überprüfen Sie, ob die Disk das Zeichen "Dolby 5.1 ch" auf der
Außenseite trägt.
Überprüfen Sie, ob Ihr Audiosystem richtig angeschlossen ist und
funktioniert.
Keine Wiedergabe von
5.1-Kanal-Ton
◆
◆
◆
Das Symbol
erscheint
auf dem Bildschirm.
Die Einstellungen bei der
Wiedergabe entsprechen
nicht der Auswahl im Menü.
Das Bildformat kann nicht
geändert werden.
◆
◆
◆
Passwort vergessen
◆
Andere Probleme
◆
Die Funktion oder Anwendung kann im Moment nicht ausgeführt
werden. Mögliche Gründe:
1) Die Software der DVD verbietet sie.
2) Die Software der DVD unterstützt die Funktion nicht
(z. B. Blickwinkel).
3) Die Funktion steht im Moment nicht zur Verfügung.
4) Sie haben eine Titel- oder Kapitelnummer bzw. Suchzeit
eingegeben, die nicht vorhanden ist.
Die im Menü gewählten Voreinstellungen können nur dann
angewendet werden, wenn die Disk entsprechend ausgestattet ist.
.
Das Bildformat auf der DVD ist fixiert
Schalten Sie den DVD-Kombi ein - dabei darf sich keine Disk im
Gerät befinden. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten ˆˆ und ¤ ¤
an der Vorderseite des Geräts, und halten Sie sie etwa fünf
Sekunden lang gedrückt. Schalten Sie den DVD-Kombi mit der
Taste STANDBY/ON aus und wieder ein. Die Kindersicherung ist
nun deaktiviert. Rufen Sie das entsprechende Menü auf, und
stellen Sie die Kindersicherungsfunktion neu ein.
Suchen Sie im Inhaltsverzeichnis der Bedienungsanleitung nach
dem Abschnitt, in dem die betroffene Funktion behandelt wird.
Folgen Sie den Anweisungen Schritt für Schritt.
Wenn das Problem trotzdem nicht behoben werden kann,
wenden Sie sich über Ihren Fachhändler an den Kundendienst.
Bedienungsanleitung
S. 5
S. 35
In einigen Gebieten ist das digitale terrestrische Signal möglicherweise schwach. In diesem Fall empfiehlt sich
die Verwendung einer Antenne mit Verstärker, die auch schwache Signale empfangen kann.
Sie können über einen bestimmten, vom Sender zugewiesenen Kanal neue Systemsoftware für diesen Receiver
herunterladen.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrem Fachhändler.
Problem
Das Netzkabel ist nicht
ordnungsgemäß angeschlossen.
Schließen Sie das Netzkabel
ordnungsgemäß an.
Auf dem Bildschirm wird kein
Bild angezeigt.
Der DVD-Kombi befindet sich im
Standby-Modus. Das Scartkabel ist
nicht ordnungsgemäß mit dem
Videoeingang des Fernsehgeräts
verbunden.
Am Fernsehgerät wurde der falsche
Kanal oder Videoeingang
ausgewählt.
Schalten Sie den DVD-Kombi ein.
Überprüfen Sie den Anschluss, und stellen Sie
ihn gegebenenfalls ordnungsgemäß her.
S. 30-41
Die Fernbedienung
funktioniert nicht.
S. 37
Problemlösung
Die Anzeigen an der Gerätevorderseite leuchten nicht.
Es liegt keineSpannung an.
Es erfolgt keine
Tonwiedergabe.
S. 30-41
Mögliche Ursache
Überprüfen Sie den am Fernsehgerät
ausgewählten Kanal und Videoeingang, und
ändern Sie die Einstellung gegebenenfalls
(siehe Bedienungsanleitung des Fernsehgeräts).
Das Audiokabel wurde falsch
angeschlossen.
Die Lautstärke wurde auf Null
abgesenkt. Die Stummschaltung ist
aktiviert.
Überprüfen Sie den Anschluss, und stellen Sie
ihn gegebenenfalls ordnungsgemäß her.
Falsche Bedienung.
Zielen Sie mit der Fernbedienung direkt auf
den DVD-Kombi.
Tauschen Sie die Batterien aus, oder legen Sie
sie ordnungsgemäß ein.
Die Batterien sind verbraucht oder
falsch eingelegt.
Heben Sie die Lautstärke am Fernsehgerät an
Drücken Sie die Taste MUTE.
Die Bildqualität ist schlecht.
Die Signalstärke ist zu gering.
Überprüfen Sie die Signalstärke im Menü
Auto Scanning. Korrigieren Sie die
Antennenausrichtung.
Auf dem Bildschirm wird die
Meldung “Searching for signal”
(Signal wird gesucht) angezeigt.
Das Antennenkabel ist nicht
angeschlossen oder sitzt nicht fest.
Der LNB-Konverter ist defekt.
Falsche Position der
Satellitenantenne.
Überprüfen Sie den Anschluss, und stellen Sie
ihn gegebenenfalls ordnungsgemäß her.
S. 35
Auf dem Bildschirm wird die
Fehlermeldung "Channel data
does not exist” (Kanaldaten
nicht vorhanden) angezeigt.
Der Satellit ist noch nicht
gespeichert.
Tauschen Sie den LNB-Konverter aus.
Überprüfen Sie die Antennenposition, und
korrigieren Sie sie gegebenenfalls.
Überprüfen Sie die Signalstärke im Menü
Auto Scanning.
Führen Sie im Menü Auto Scanning oder
Manual Scanning eine Suche durch.
ENTSORGUNG
Das Gerät, das Verpackungsmaterial (beispielsweise Styropor) und die Batterien dürfen
nicht zusammen mit dem Haushaltsmüll entsorgt werden.
Informieren Sie sich über die örtlichen Entsorgungsbestimmungen, und entsorgen Sie
Abfälle gemäß den entsprechenden Bestimmungen und an den dafür vorgesehenen Sammelstellen.
GER-56
GER-57
DEUTSCHLAND
Auf dieses Samsung-Produkt wird vom Hersteller
eine vierundzwanzigmonatige Garantie gegen
Material- und Verarbeitungsfehler gegeben. Die
Garantiezeit beginnt mit dem Kauf des Gerätes beim
Fachhändler.
Sollte es erforderlich werden, Garantieleistungen in
Anspruch zu nehmen, wenden Sie sich bitte an den
Fachhändler, bei dem Sie das Gerät erworben
haben. Garantieleistungen können jedoch auch von
Samsung-Vertragswerkstätten in anderen Ländern
eingefordert werden; dabei gelten die
Garantiebedingungen des jeweiligen Landes. Bei
Fragen zu unseren Vertragswerkstätten wenden Sie
sich bitte an folgende Adresse:
Samsung Electronics GmbH
Samsung-Haus
Am Kronberger Hang 6
65824 Schwalbach/Ts.
Hotline: 0180-5 12 12 13 (EUR 0,12/Min.)
Fax: 0180-5 12 12 14
■ GARANTIEBEDINGUNGEN
1. Bei der Anmeldung von Garantieansprüchen
muss der Kunde die vollständig und richtig ausgefüllte Garantiekarte sowie die
Originalrechnung oder den vom Händler ausgestellten Kassenbeleg oder eine
entsprechende Bestätigung vorlegen. Die
Seriennummer am Gerät muss lesbar sein.
2. Es liegt im Ermessen von Samsung, ob die
Garantie durch Reparatur oder durch
Austausch des Gerätes bzw. des defekten Teils
erfüllt wird. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.
3. Garantie-Reparaturen müssen von
Samsung-Fachhändlern oder SamsungVertragswerkstätten ausgeführt werden. Bei
Reparaturen, die von anderen Händlern
durchgeführt werden, besteht kein Anspruch
auf Kostenerstattung, da solche Reparaturen
sowie Schäden, die dadurch am Gerät entstehen können, von dieser Garantie nicht
abgedeckt werden.
4. Soll das Gerät in einem anderen als dem Land
betrieben werden, für das es ursprünglich
entwickelt und produziert wurde, müssen
eventuell Veränderungen am Gerät
vorgenommen werden, um es an die
technischen und/oder sicherheitstechnischen
Normen dieses anderen Landes anzupassen.
Solche Veränderungen sind nicht auf
Material- oder Verarbeitungsfehler des Gerätes
zurückzuführen und werden von dieser
Garantie nicht abgedeckt. Die Kosten für solche
Veränderungen sowie für dadurch am Gerät
entstandene Schäden werden nicht erstattet.
5. Ausgenommen von der Garantieleistung sind:
a) Regelmäßige Inspektionen, Wartung und
Reparatur oder Austausch von Teilen
aufgrund normaler Verschleißerscheinungen;
b) Transport- und Fahrtkosten sowie durch
Auf- und Abbau des Gerätes entstandene
Kosten;
c) Missbrauch und zweckentfremdete
Verwendung des Gerätes sowie falsche
Installation;
d) Schäden, die durch Blitzschlag, Wasser,
Feuer, höhere Gewalt, Krieg, falsche
Netzspannung, unzureichende Belüftung
oder andere von Samsung nicht zu
verantwortende Gründe entstanden sind.
6. Diese Garantie ist produktbezogen und kann
innerhalb der Garantiezeit von jeder Person,
die das Gerät legal erworben hat, in Anspruch
genommen werden.
7. Die Rechte des Käufers nach der jeweils
geltenden nationalen Gesetzgebung, d. h. die
aus dem Kaufvertrag abgeleiteten Rechte des
Käufers gegenüber dem Verkäufer wie auch
andere Rechte, werden von dieser Garantie
nicht angetastet. Soweit die nationale
Gesetzgebung nichts anderes vorsieht,
beschränken sich die Ansprüche des Käufers
auf die in dieser Garantie genannten Punkte.
Die Samsung Ltd. sowie deren
Tochtergesellschaften und Händler haften nicht
für den indirekten bzw. in Folge auftretenden
Verlust von Schallplatten, CDs, Video- und
Audiokassetten oder anderem
ähnlichen Material bzw. Zusatzgeräten.
DIESES GERÄT WIRD VERTRIEBEN DURCH
ELECTRONICS
EUROPÄISCHE
GARANTIEKARTE
www.samsungvcr.com
Deutsche Homepage: www.samsung.de
GER-58
AK68-00467B
Download PDF

advertising